IDS Report

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.ids-cologne.de IDS Report"

Transkript

1 IDS Report Das Erfolgskonzept 2015 in Fakten und Zahlen The key to success 2015 in facts and figures

2 36. INTERNATIONALE DENTAL-SCHAU 36TH INTERNATIONAL DENTAL SHOW 10-1 MARCH 2015 Mit rund Ausstellern aus 59 Ländern und mehr als Besuchern aus 152 Ländern stellte die 36. IDS Internationale Dental- Schau erneut ihre Position als weltweite Leitmesse der Dentalbranche unter Beweis. Auf über m² Bruttoausstellungsfläche spiegelt sich der gesamte globale Dentalmarkt in einer einzigartigen Angebotsbreite und -tiefe wider. Alle zwei Jahre bietet Köln die ideale Plattform für Entscheider aus Zahnärzteschaft, Zahntechnikerhandwerk, Dentalfachhandel und der Dentalindustrie, um sich über die neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends der Branche hautnah zu informieren. With over 2,200 exhibitors from 59 countries and more than 138,000 visitors from 152 countries, the 36th IDS International Dental- Show again proved itself as the leading worldwide trade fair for the dental sector. Over 150,000 sqm gross exhibition space, the entire global dental market is represented with a unique range and variety of products and offers. Every two years, Cologne offers the ideal platform for decision makers from the dental industry, dental technician trade and the specialist dental product business to find out first hand about the latest products, developments and trends. Die IDS (Internationale Dental- Schau) findet alle zwei Jahre in Köln statt und wird veranstaltet von der GFDI - Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbh, dem Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental- Industrie e.v. (VDDI), durchgeführt von der Koelnmesse GmbH, Köln. IDS takes place in Cologne every two years and is organized by the GFDI Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbh, the commercial enterprise of the Association of German Dental Manufacturers (VDDI), and staged by Koelnmesse GmbH, Cologne. 2 ausstellungsfläche Messehallen 2, 3,, 10, 11: über m² brutto Gross exhibition space in halls 2, 3,, 10, 11: over 150,000 sqm 3 Eingang West Entrance West 11 Piazza 10 Eingang Süd Entrance South Eingang Ost Entrance East 2 3

3 AUSSTELLER EXHIBITORS AUSSTELLERSTATISTIK EXHIBITORS STATISTICS Herkunft der Aussteller Exhibitors origin Länderzahl Number of countries represented 59 (56) santeil Proportion of foreign exhibitors 70 % (68%) (2013 in Klammern 2013 in brackets) Europa inkl. Osteuropa (ohne Deutschland) Europe incl. Eastern Europe (excluding Germany) Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn Andorra, Austria, Belgium, Bulgaria, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Great Britain, Greece, Hungary, Ireland, Italy, Liechtenstein, Lithuania, Luxembourg, Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Romania, Russia, San Marino, Serbia, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey, Ukraine Nordamerika North America USA, Kanada USA, Canada Süd- und Mittelamerika South and Central America Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Mexiko Argentina, Brazil, Columbia, Mexico 6 Asien Asia VR China, Hongkong, Indien, Japan, Republik Korea, Malaysia, Pakistan, Singapur, Taiwan, Thailand China, Hong Kong, India, Japan, Rep. Korea, Malaysia, Pakistan, Singapore, Taiwan, Thailand 7 Nahost, Afrika Middle East, Africa Ägypten, Iran, Israel, Libanon, Marokko, Mauritius, Saudi-Arabien, Südafrika, Syrien, VAE Egypt, Iran, Israel, Lebanon, Morocco, Mauritius, Saudi Arabia, South Africa, Syria, United Arab Emirates 56 Australien, Neuseeland Australia, New Zealand

4 AUSSTELLER EXHIBITORS ANGEBOTSSCHWERPUNKTE PRODUCT GROUPS Zahnärztlicher Bereich Dental practice Anzahl der Anbieter Number of suppliers Inland Domestic Ausrüstung und Ausstattung zahnärztlicher Funktionsbereiche Furnishings and equipment for the dental surgery Zahnärztliche Werkstoffe Dental materials Pharmazeutika Pharmaceuticals Arbeitsmittel und Hilfsstoffe für zahnärztliche Zwecke Work aids and auxiliary materials for dental treatment purposes Zahnärztliche Instrumente Dental instruments Implantologie Implantology Prophylaxe, Zahn- und Mundhygiene, Zahnästhetik Prophylaxis, dental and oral hygiene, dental aesthetics Infektionsschutz und Wartung Infection control and maintenance Sterilisations-, Desinfektionsgeräte und -zubehör Sterilization and disinfection devices and auxiliaries Desinfektionsmittel (chemisch) Disinfectants (chemical) Berufs- und Schutzbekleidung Professional and protective clothing Reinigung und Wartung Cleaning and servicing Inland Domestic Anzahl der Anbieter Number of suppliers Zahntechnischer Bereich Dental laboratory Zahntechnik-Funktionsmöbel Functional equipment for dental laboratories Zahntechnik-Funktionssysteme Functional systems for dental laboratories Zahntechnik-Geräte Dental laboratory equipment Zahntechnische Werkstoffe Dental laboratory materials Arbeitsmittel und Hilfsstoffe für zahntechnische Zwecke Work aids and materials for dental laboratory purposes Zahntechnische Instrumente und Werkzeuge Dental laboratory instruments and tools KFO- und Rekonstruktionshilfsteile Orthodontic construction elements and reconstruction auxiliaries CAD/CAM CAD/CAM Zähne Teeth Anzahl der Anbieter Number of suppliers Inland Domestic Dienstleistungen, Informations-, Kommunikations- und Organisationssysteme und -mittel Services, information, communication and organisation Dienstleistung Services EDV-Systeme EDP systems Informations-, Kommunikations- und Organisationsmittel Information, communication and organisation Medien Media Anzahl der Anbieter Number of suppliers Inland Domestic Mehrfachnennungen Multiple responses 7

5 AUSSTELLER EXHIBITORS AUSSTELLERBEFRAGUNG EXHIBITORS QUESTIONNAIRE Die Aussteller- und Besucherbefragung beruht auf einer repräsentativen Untersuchung eines unabhängigen Meinungsforschungsinstitutes. The exhibitor and visitor survey is based on a representative study carried out by an independent opinion polling institute. Konnten Sie auf der IDS 2015 Ihre wichtigen Kunden / Abnehmer erreichen? Were you able to contact your important customers / buyers at IDS 2015? Aussteller aus Deutschland Exhibitors from Germany Ja, viele / Einige Yes, many / a few Kunden aus Deutschland Customers from Germany 99 Kunden aus dem Customers from abroad 82 Aussteller aus dem Exhibitors from abroad Ja, viele / Einige Yes, many / a few Konnten Sie auf der IDS 2015 Kontakt zu neuen Interessenten herstellen? Were you able to establish contacts to new prospective customers at IDS 2015? Interessenten aus Deutschland Potential customers from Germany Interessenten aus dem Potential customers from abroad Aussteller aus Deutschland Exhibitors from Germany Ja, viele / Einige Yes, many / a few Aussteller aus dem Exhibitors from abroad Ja, viele / Einige Yes, many / a few Wie zufrieden sind Sie mit der IDS 2015 insgesamt? What is your overall opinion of IDS 2015? Sehr zufrieden / Zufrieden Very good / good Wird Ihr Unternehmen auf der nächsten IDS 2017 ausstellen? Are you going to exhibit at the next IDS 2017? Ja, sicher / Ja, wahrscheinlich Yes, definitely / yes, probably Würden Sie einem befreundeten Unternehmen die Beteiligung an der IDS empfehlen? Would you recommend a good business friend to take part in IDS? Ja, sicher / Ja, wahrscheinlich Yes, definitely / yes, probably Angaben in % / Einfachnennung Indicated in % / Single response 9

6 BESUCHER VISITORS BESUCHERSTATISTIK (EINTRITTE)* VISITORS STATISTICS (VISITS)* HERKUNFT DER INTERNATIONALEN BESUCHER ORIGIN OF INTERNATIONAL VISITORS Länderzahl Number of countries represented 152 (19) santeil Proportion of foreign visitors 51 % (8%) 2013 (2013 in Klammern 2013 in brackets) Europa Europe (ohne Deutschland/excluding Germany) Osteuropa Eastern Europe Nordamerika North America Süd- und Mittelamerika South and Central America Asien Asia Nahost, Afrika Middle East, Africa Australien, Neuseeland Australia, New Zealand * In diesen Zahlen sind auch die Besucher berücksichtigt, die die Messe an mehreren Tagen besucht haben. Die Berechnung erfolgt nach dem im internationalen Messewesen üblichen Standard, den in Deutschland die Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) sicherstellt. * These figures also include those visitors who attended the trade fair on more than one day. The calculation was made in accordance with the usual standard in the international trade fair business, which is monitored in Germany by the Society for Voluntary Control of Trade Fair and Exhibition Statistics (FKM). BESUCHERSTRUKTUR VISITORS STRUCTURE Zahnarztpraxis / Praxislabor Dental practice / practice laboratory 51% Labor Laboratory 18% Zahnarztpraxis / Praxislabor Dental practice / practice laboratory 55% 7% Fachhandel / Sonstiger Handel Trade Dealer / other dealer 11% Industrie / Dienstleistung Industry /service provider Labor Laboratory 20% 1% Universität / Forschung University / research 6% Fachschüler / Studenten Apprentices / students Zahnarztpraxis / Praxislabor Dental practice / practice laboratory 6% Labor Laboratory 15% 13% Fachhandel / Sonstiger Handel Trade Dealer / other dealer 11% Industrie / Dienstleistung Industry / service provider 5% Fachschüler / Studenten Apprentices / students 2% Universität / Forschung University / research 20% Fachhandel / Sonstiger Handel Trade Dealer / other dealer 13% Industrie / Dienstleistung Industry /service provider 2% Universität / Forschung University / research % Fachschüler / Studenten Apprentices / students 10 11

7 BESUCHER VISITORS BESUCHERBEFRAGUNG VISITORS QUESTIONNAIRE Die Aussteller- und Besucherbefragung beruht auf einer repräsentativen Untersuchung eines unabhängigen Meinungsforschungsinstitutes. The exhibitor and visitor survey is based on a representative study carried out by an independent opinion polling institute. Deutschland Welchen Beruf üben Sie aus? Which is your profession? Germany Zahnarzt Dentist Zahnmedizinische Fachangestellte Dental assistant Zahnhygieniker Dental hygienist Zahntechniker Dental technician Kaufmännischer Angestellter / Vertreter / Verkäufer Clerk, representative, sales person Selbstständiger Handelsvertreter Self-employed sales representative 3 6 Schüler / Student Apprentice / student 5 6 Wie ist Ihr Einfluss bei Einkaufs-/Beschaffungsentscheidungen, bezogen auf das Angebot dieser Messe? Wie zufrieden sind Sie mit dem Ausstellungsangebot der IDS 2015 insgesamt? How would you describe your influence in purchasing or procurement decisions in terms of the range of offers of this trade fair? How satisfied are you with the range of exhibits at IDS 2015 in general? Ausschlaggebend / Mitentscheidend Decisive / co-decisive Beratend Advisory Wie wichtig sind Ihnen die nachfolgenden Besuchsziele? How important are the following objectives for your visit? Sehr wichtig / wichtig Very important / important Information über Neuheiten und Trends Information about new developments Marktbeobachtung Market observation Erfahrungs- und Informationsaustausch Exchange of experience and information Weiterbildung Further education 52 6 Produkttest To test products 5 5 Pflege bestehender Geschäftsverbindungen To maintain business contacts 6 9 Aufbau neuer Geschäftsverbindungen To establish new business contacts 2 5 Vorbereitung des Einkaufs nach der Messe To prepare for purchasing after the fair Order auf der Messe To purchase at the fair Sehr zufrieden / Zufrieden Very satisfied / satisfied Wie zufrieden sind Sie mit der IDS 2015 insgesamt? How satisfied are you with IDS 2015 on the whole? Sehr zufrieden / Zufrieden Very satisfied / satisfied 7 78 Werden Sie die IDS 2017 besuchen? Are you going to visit the next IDS in 2017? Ja, sicher / Ja, wahrscheinlich Yes definitely / yes, probably Würden Sie einem guten Geschäftsfreund den Besuch der IDS empfehlen? Would you recommend a good business friend to visit IDS? Ja, sicher / Ja, wahrscheinlich Yes definitely / yes, probably Angaben in %/ Einfachnennung Indicated in % / Single response Angaben in %/ Einfachnennung Indicated in % / Single response 13

8 RAHMENPROGRAMM SUPPORTING PROGRAMME WERBUNG UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT ADVERTISING AND PUBLIC RELATIONS DAS RAHMENPROGRAMM THE SUPPORTING PROGRAMME PRESSEARBEIT PRESS ACTIVITIES BZÄK Bundeszahnärztekammer: Treffpunkt für alle Zahnärzte und ihr Team mit Informationen und aktuellen Themen. Meetingpoint: Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM) und Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA). An allen Messetagen in Halle VDZI Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen: Austausch zur berufspolitischen Arbeit, zu dem branchenspezifischen Qualitätssicherungskonzept QS-Dental, der BEB Zahntechnik und weiteren Themen am VDZI-Informationsstand. 15. Gysi-Preis-Wettbewerb des VDZI: Renommierter Nachwuchswettbewerb für Auszubildende des 2., 3. und. Lehrjahres im Zahntechniker-Handwerk. Die Ausstellung der Siegermodelle war in der Passage 10/11. BZÄK Bundeszahnärztekammer: Meeting place for all dentists and their teams with information and current topics. Meeting point: Federal Association of Dental Students in Germany (BdZM) and Federal Association of Dental Alumni in Germany (BdZA). On all trade fairs days in hall VDZI - German Dental Technicians Guilds: Discussions on career work, the industry-specific quality assurance concept QS Dental, BEB dental technology and further topics at the VDZI information stand. 15th Gysi Prize competition from VDZI: Renowned young talent competition for trainees in their 2nd, 3rd and th year of training in the dental technician trade. The exhibition of the winning models was in passage 10/ Journalisten kamen zur IDS, davon 217 aus dem (aus 3 Ländern). 20 Pressemitteilungen wurden in 5 Sprachen an rund 700 Redaktionen in 5 Ländern versandt. Rund 820 Produktinnovationen wurden von den Ausstellern der IDS in der Neuheitendatenbank veröffentlicht. In mehr als 26 Pressekonferenzen haben IDS-Aussteller den internationalen Medien ihre neuesten Produkte und Entwicklungen vorgestellt. Die Berichte in den Printmedien haben kumuliert eine Auflage von über 28 Millionen Exemplaren erreicht. Es wurde in rund TV- und Web-TV-Beiträgen, 22 Hörfunkbeiträgen und rund.000 Veröffentlichungen im Internet über die IDS 2015 berichtet. 765 journalists from 3 countries came to IDS, 217 came from outside Germany. 20 press releases were sent in 5 languages to roughly 700 editorial departments in 5 countries. Roughly 820 new developments from IDS exhibitors were published in the new development database. In more than 26 press conferences, IDS exhibitors introduced their latest products and developments to the international media. The reports in print media reached a cumulative print run of more than 28 million copies. IDS 2015 received coverage in TV reports and Web-TV reports, 22 radio reports and roughly,000 publications on the Internet. Generation Lounge: Der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA) war zum zweiten Mal mit einer eigenen Messepräsenz auf der IDS in Köln vertreten. Unter dem Motto Dialog zwischen den Generationen rief der BdZA alle Zahnmediziner dazu auf, den Ideen- und Erfahrungsaustausch zu suchen. Generation Lounge: For the second time, the Federal Association of Dental Alumni in Germany (BdZA) was represented with its own stand at IDS in Cologne. Under the motto Dialog between the generations, BdZA called upon all dentists to seek out an exchange of ideas and experiences. KOMMUNIKATION WELTWEIT COMMUNICATION WORLDWIDE IDS Speakers Corner: Moderiertes Besucherforum für Fachvorträge und Produktpräsentationen der Aussteller. IDS Career Day Erstmalig eröffnete der Career Day den IDS-Ausstellern eine perfekte Präsentationsmöglichkeit sich mit Fachvorträgen auf der Bühne der Speakers Corner und kurzen Informationsgesprächen in der Recruiting Lounge als attraktive Arbeitgeber vorzustellen. IDS Know-How Touren Ebenfalls zum ersten Mal bot die IDS Besuchern aus mehr als 10 Ländern Einblicke in Zahnheilkunde Made in Germany. Nach Messeschluss gab es in den Praxen von Dr. Ali Teymourtash in der Kölner PAN-Klinik und bei den Doctores Alamouti & Melchior die Möglichkeit zum professionellen Fachaustausch mit Kollegen über aktuelle und moderne Fragen der Zahnheilkunde und Dentaltechniken. IDS Speakers Corner: Moderated visitor forum for specialist lectures and product presentations from the exhibitors. IDS Career Day For the first time, the Career Day is opening up the perfect presentation opportunity to the IDS exhibitors, enabling them to present themselves in the scope of specialised lectures on the stage of the Speakers Corner and short information discussions in the recruiting lounge. Know-how tours: For the first time, IDS also offered visitors from over 10 countries insights into dental medicine made in Germany. After the show had closed, there was the opportunity for a professional exchange with colleagues on current and modern issues of dentistry and dental technology at the surgery of Dr. Ali Teymourtash in the PAN Clinic, Cologne and at the surgery of Doctors Alamouti & Melchior. Mit einer weltweiten Anzeigenkampagne, mit zielgruppenspezifischen Mailings an Dentalfachhandel, Zahnärzteschaft und Zahntechnikerhandwerk im In- und, mit vielseitigen Werbemitteln für Aussteller, begleitet von einer umfangreichen Online-Werbekampagne, wurden die Besucher der IDS 2015 informiert unterstützt durch die rund 100 Vertriebspartner der Koelnmesse in der ganzen Welt. Die bedeutendsten Kommunikationskanäle und -maßnahmen: Insertionen über 100 Fachpublikationen, Dentalmagazinen und Sondertiteln in 30 Ländern E-Newsletter an rund Adressen weltweit Online-Werbung in über 0 Online-Portalen Attraktive Serviceangebote auf der IDS-Website Direct-Mailings an insgesamt über Adressen weltweit Kooperative Werbung mit Ausstellern und Verbänden An international advertising campaign with a target groupspecific mailing to dental merchants, dental practices and dental labs in Germany and internationally and multifaceted advertising materials for exhibitors, accompanied by an extensive online ad campaign to inform IDS 2015 visitors supported by the roughly 100 sales offices of Koelnmesse throughout the world. The most significant communications channels and measures: Inserts in more than 100 trade publications, dental magazines and speciality publications in 30 countries E-newsletter sent to app. 80,000 recipients worldwide Online advertising in more than 0 Internet portals Attractive service offers on the IDS website Direct mail to a total of more than 200,000 recipients worldwide Cooperative advertising with exhibitors and associations Für Ihren Erfolg: Millionen Kontakte zur IDS For your success: Millions of contacts for the IDS

9 AUF WIEDERSEHEN IN KÖLN! SEE YOU NEXT TIME IN COLOGNE! MARCH 2017 ARGUMENTE MIT POTENZIAL PROVEN POTENTIAL D/GB Printed in Germany Leistung, die überzeugt: Auf der vergangenen IDS und mit diesem Report haben Sie erfahren, welche hervorragenden Möglichkeiten die 36. Internationale Dental-Schau geboten hat. Nutzen Sie auch in Zukunft das Potenzial, das ihnen die IDS 2017 garantiert! Ein entscheidender Faktor für Ihren zuverlässigen Erfolg ist der Messeplatz und Standort Köln. In einer wirtschaftsstarken Region, im Herzen Europas gelegen, bietet Köln das ideale Umfeld für die innovative Präsentation Ihrer Marke. Wir freuen uns auf Sie! Impressive performance: At the last IDS and with this report, you have seen the outstanding opportunities which were offered at the 36th International Dental Show. Take advantage of the potential guaranteed by IDS 2017! A decisive factor for your reliable success is the trade fair site and location of Cologne. In an economically strong region situated in the heart of Europe, Cologne offers the ideal environment for the innovative presentation of your brand. We look forward to welcoming you! Weitere Informationen: Koelnmesse GmbH Tel Fax

REPORT. www.ids-cologne.de

REPORT. www.ids-cologne.de REPORT www.ids-cologne.de 35. INTERNATIONALE DENTAL-SCHAU 35TH INTERNATIONAL DENTAL SHOW Mit über 2.000 Ausstellern aus 56 Ländern und mehr als 125.000 Besuchern aus 149 Ländern stellte die 35. IDS Internationale

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015 IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 Termine für die Presse Events for the press Stand: März 2015 Änderungen vorbehalten! As of: March

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries

Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Infoblatt für ERASMUS-Studierende aus Nicht-EU-Ländern Leaflet for ERASMUS students from Non-EU countries Allgemeine Hinweise / General information Internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern müssen

Mehr

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN Google Consumer Barometer MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN EINFÜHRUNG Vor neun Monaten haben wir das Consumer Barometer veröffentlicht, unser interaktives digitales Tool, das globale Trends

Mehr

The German Labor Market and the Internationalization of Work

The German Labor Market and the Internationalization of Work The German Labor Market and the Internationalization of Work Symposium Internationalization of Labor and Employment. Educating internationally-minded decision makers. Jutta Allmendinger, 16th October 2008,

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen)

15/2015-21. Januar 2015. Anteil innovativer Unternehmen in der Europäischen Union, 2010-2012 (in % der Unternehmen) 15/2015-21. Januar 2015 Innovationserhebung der Gemeinschaft (2012) Anteil der n in der EU im Zeitraum 2010-2012 unter 50% gesunken Organisations- und Marketinginnovationen liegen knapp vor Produktund

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Geschäftskunden-Preisliste

Geschäftskunden-Preisliste Geschäftskunden-Preisliste SDSL Internet Access 2 Mbit* SDSL Internet Access: 119,00 141,61 - Datenflatrate - 1 feste IP Adresse * Höhere Bandbreiten und zusätzliche Optionen nach Prüfung möglich oder

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

Themenvorstellung in Zusammenarbeit mit. Trier, 21.4.2015

Themenvorstellung in Zusammenarbeit mit. Trier, 21.4.2015 Themenvorstellung in Zusammenarbeit mit Trier, 21.4.2015 Who we are! kpmg KPMG 2015 What does KPMG stand for? Piet Klynveld William B. Peat James Marwick Reinhard Goerdeler founded Klynveld Kraayenhof

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Preisliste Telefon + Internet. Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Preisliste Telefon + Internet Preise für Telefonverbindungen, Tarifoptionen sowie Serviceentgelte. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 17.03.2015 Tarifoptionen Telefonie Telefon Komfort-Option

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen

Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Mobiles Surfen im Ausland wird massiv günstiger Kostenlimite schützt vor hohen Rechnungen Telefonkonferenz Christian Petit, Leiter Swisscom Privatkunden 4. November 2010 Günstig in der Welt verbunden Swisscom

Mehr

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY Horst Pfluegl, Global Research Program Manager AVL List GmbH Instrumentation and Test Systems October 11, 2012 ÜBERBLICK Vorstellung AVL Herausforderung Innovationsmanagement

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Fokusreport Bewegtbild. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Fokusreport Bewegtbild. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Fokusreport Bewegtbild Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. März 2013 Hintergrund Das IAB Europe führt im Rahmen seiner Forschungsarbeit die Studie Mediascope Europe durch, eine Standardverbraucher

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Deutschland Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Initiierung Ausstattung Internationale Einwahlnummern und Kostenübersicht Ihre persönlichen Zugangsdaten Moderatoren-Name: Philip Meinert Moderatoren-Code:

Mehr

($ ) ' & *&+%,- % . "/*% &" & -,- *! 3&&") 4' /*%- &"# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &"($ /-7. ( 89!$ 4)// &"',- :!&")7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 /

($ ) ' & *&+%,- % . /*% & & -,- *! 3&&) 4' /*%- &# $ -1/ /* '$ - 6,- . / *- ' &($ /-7. ( 89!$ 4)// &',- :!&)7 - - 7 / 7 - - - 7 -: *7 / !"#$ %&"'$ %&" ($ ) ' & *&+%, %. "/*% &" &, * 0%1/ 2%3*! 3&&") 4' /*% &"# $ 1/ /* 5 &"($ 3'&"($ + 3'&"($ &"#$ &" '$ 6,. / * ' &"($ /7. ( 89!$ 4)// &"', :!&")7, &"'8,!&") 7 / 7 7 : *7 / / / 1/ ;;'

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

INTERNET COPY. PROCHEMA Handelsgesellschaft m.b.h. A-1220 Wien, Ateliergasse 1

INTERNET COPY. PROCHEMA Handelsgesellschaft m.b.h. A-1220 Wien, Ateliergasse 1 Quality Austria Training, Certification and Evaluation Ltd. awards this Quality Austria Certificate to the following organisation(s): This Quality Austria Certificate confirms the application and further

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com more information // mehr Information www.meplan.com Das Veranstaltungs- und Ordercenter bietet attraktive Messe- und Veranstaltungsflächen in einem repräsentativen Ambiente. Nutzen Sie mit MEPLAN den

Mehr

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English

Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422. Deutsch English Programm EXPO REAL München 8. 10. Oktober 2007 Stand C1.430/422 Deutsch English Top-Themen am Stand von Drees & Sommer Stand C1.430/422 Expertenvorträge Mit den Drees & Sommer-Vorträgen erhalten Sie Einblicke

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Statistics 2014 FOR. in Zurich

Statistics 2014 FOR. in Zurich Statistics 2014 FOR Personal Swiss / Swiss Professional Learning 2014 in Zurich Facts 08. 09. April 2014 252 exhibitors 4,476 trade visitors More than 180 lectures and panel discussions within practical

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr

1 Preselection keine - - - 0,00. Einmalige Gebühren Bereitstellungsgebühr Privat 1 keine FreiSMS Freiminuten DFÜEinwahl (Internet) WeekendOption Mobilfunk 1/1 Inland 1/1 DNetz (TMobile, Vodafone) ENetz (EPlus, O2) 01/01 0818 Uhr 3,69 ct/min. 6,77 ct/min. 1821 Uhr + WE 2,46 ct/min.

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung

IBM ISV/TP-Beitrittserklärung IBM ISV/TPBeitrittserklärung (Vom ISV auszufüllen und an den Distributor LIS.TEC) FIRMENNAME DES ISVs/TPs: Firmenadresse des ISVs/TPs: PLZ/Stadt: Land: Germany Telefon: +49 Fax: +49 Email: Kontaktperson

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen

Ideen die verbinden. Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Ideen die verbinden Fixieren Kaschieren Heißprägen Thermoformen Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH Die Firma MEYER wurde 1949 gegründet und ist bis heute einer der bedeutendsten Hersteller von Spezialmaschinen

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Nürnberg, Germany 6. 8.10.2015 Cloud Identity Cyber Rechenzentrum Industrial Netzwerke IT-Security Physical Network Mobile Daten Data Center

Nürnberg, Germany 6. 8.10.2015 Cloud Identity Cyber Rechenzentrum Industrial Netzwerke IT-Security Physical Network Mobile Daten Data Center Nürnberg, Germany 6. 8.10.2015 Identity Industrial Cloud Rechenzentrum Netzwerke Physical IT-Security Network Daten Data Center Cyber Mobile ERFOLG IST PLANBAR Wer sich über aktuelle IT-Sicherheits-Technologien,

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

Die Märkte der Welt sicher erschließen

Die Märkte der Welt sicher erschließen Die Märkte der Welt sicher erschließen Cash statt Crash: Risikoabsicherung Benjamin Bubner Weltweit führend: Topanbieter von Kreditversicherung und umfassenden Leistungen im Risiko- und Debitorenmanagement

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

The No. 1 in Europe!

The No. 1 in Europe! Besucherinformation Visitor information The No. 1 in Europe! 36 th International Amateur Radio Exhibition with HAMtronic, 62 nd DARC Lake Constance Meeting 36. Internationale Amateurfunk-Ausstellung mit

Mehr

Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade

Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade Assessing Mathematical Competencies within the Luxembourgish School Monitoring Program: Covering the range from 1 st to 9 th grade Sonnleitner, P., Gamo, S., Hornung, C., Hoffmann, D., Dierendonck, C.,

Mehr

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte

Übersicht über die verschiedenen Angebote. Highschoolaufenthalte Übersicht über die verschiedenen Angebote Highschoolaufenthalte AIFS: USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, China, Costa Rica, England Irland, Spanien Carl Duisberg Centren: USA, Kanada, Großbritannien,

Mehr

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009

Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife. Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstiger in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife Medien-Telefonkonferenz 12. Mai 2009 Günstig in der Welt verbunden Swisscom senkt erneut die Roamingtarife 2 Agenda der Telefonkonferenz:

Mehr

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com

POSSIBLE POSSIBLE COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS. ACE 2011 Germany. aras.com of the POSSIBLE POSSIBLE ACE 2011 Germany COMMUNITY MOMENTUM UPDATE MARTIN ALLEMANN SVP GLOBAL OPERATIONS Aras Community has been busy this past year! Aras Community Events Montreal, Canada Schiphol, Netherlands

Mehr

SAP ERP Human Capital Management

SAP ERP Human Capital Management SAP ERP Human Capital Aufbau - Module Trends Personaler müssen ihre Entscheidungen gegenüber der Geschäftsleitung mehr begründen als zuvor. Die Personalabteilung muss mit dem gesamten Unternehmen besser

Mehr

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012

Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Robert Rickenbacher 28. Juni 2012 Meilensteine unserer Geschichte 1970 SEGA Schweizerische Effekten-Giro AG Abwicklung und Custody im Markt Schweiz in Schweizer Franken 1989 INTERSETTLE Abwicklung und

Mehr

Siemens Business Services

Siemens Business Services Siemens Business Services RFID in Verkehr & Logistik 4. Mai 2006 Copyright Siemens Business Services GmbH & Co. OHG 2006. Alle Rechte vorbehalten. Siemens Business Services: Ein Siemens Unternehmen innerhalb

Mehr

Finanzierung und. Dienstleistungsaufträgen

Finanzierung und. Dienstleistungsaufträgen Finanzierung und Absicherung von Dienstleistungsaufträgen Christian Pfab Weltweit führend: Topanbieter von Kreditversicherung und umfassenden Leistungen im Risiko- und Debitorenmanagement 4.400 Mitarbeiter

Mehr

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der T-Mobile

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und Verteidigung

Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und Verteidigung From: Die OECD in Zahlen und Fakten 2011-2012 Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft Access the complete publication at: http://dx.doi.org/10.1787/9789264125476-de Ausgaben für Recht, öffentliche Ordnung und

Mehr

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag!

Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! 1 Mit diesem Online-Portal greifen Sie zügig auf alle Abrechnungsinformationen zu und stärken die wirtschaftliche Basis Ihrer Praxis Tag für Tag! Testen Sie www.abrechnung-zahnmedizin.de jetzt KOSTENLOS!

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

East meets West. Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa

East meets West. Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa East meets West Entwicklung der Säuglingssterblichkeit und Lebenserwartung in Ost- und Westeuropa Brand H, Rosenkötter N (helmut.brand@inthealth.unimaas.nl) Department of International Health DGSMP/DGEpi,

Mehr

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH

VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen. Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH VMware & Trend Micro Hosting Verträge & Lösungen bei SoftwareONE Teresa Morcinek, Enterprise Account Manager, SoftwareONE Deutschland GmbH Unsere Geschichte als globaler Reseller 62 weltweit Neuseeland,

Mehr

STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014

STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014 STATISTISCHE INFORMATIONEN zum Getreide- und Futtermittelmarkt Edition Dezember 2014 STATISTICAL INFORMATION About the Grain and Feedstuff Market edition December 2014 Ein grundlegendes Verständnis für

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Grenzenloser Mobilfunk

Grenzenloser Mobilfunk Grenzenloser Mobilfunk Machen Sie es sich nicht so schwer. Wer hat schon Spaß daran, im Flugzeug die SIM-Karte zu wechseln? Wer achtet schon gern darauf, wann und wo er am besten mailt oder Dateien herunterlädt?

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Health Care System AUSTRIA

Health Care System AUSTRIA Health Care System AUSTRIA Dr. Markus Schwarz Institut für Public Health der PMU Christian Doppler Klinik, Salzburg ma.schwarz@aon.at Health Care System Austria - Outline History Health Status in Austria

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

Gesamtpreisliste Mobilfunk

Gesamtpreisliste Mobilfunk Allgemeines Die nachstehenden Preise gelten für willy.tel Mobilfunkdienstleistungen. Alle Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer ( angegeben. Für die Berechnung der Preise sind die Verbindungsdauer,

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA)

Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Fachbereich Thematik Abzugsteuerentlastung Übersicht über das deutsche Besteuerungsrecht an Lizenzgebühren nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Bitte beachten Sie: - Diese Liste erhebt keinen Anspruch

Mehr

Die Zukunft der Personalzertifizierung. Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH

Die Zukunft der Personalzertifizierung. Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH Die Zukunft der Personalzertifizierung Stephan Goericke Geschäftsführer, isqi GmbH Vita Stephan Goericke Jura Studium in Bonn und Potsdam Seit 2005 Geschäftsführer isqi International Software Quality Institute

Mehr

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom!

Festnetz. 7. Call & Surf Inklusivleistungen - Brutto. Alles kostenlos inklusive und das bei jedem Festnetz Paket der Telekom! 7. Call & Surf Pakete, VDSL (2/2) - Brutto. Hinweis: Die vertriebseingestellte HotSpot Flat bleibt weiterhin Bestandteil im Call & Surf Comfort Plus VDSL 25 Paket Call & Surf Comfort VDSL 39,95 44, 95

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Zertifikat. Glessmann AG 9464 Rüthi Schweiz. Zertifizierter Bereich. Ganzes Unternehmen. Normative Grundlagen

Zertifikat. Glessmann AG 9464 Rüthi Schweiz. Zertifizierter Bereich. Ganzes Unternehmen. Normative Grundlagen Zertifikat Die SQS bescheinigt hiermit, dass nachstehend genanntes Unternehmen über ein Managementsystem verfügt, welches den Anforderungen der nachfolgend aufgeführten normativen Grundlagen entspricht.

Mehr

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Employer Branding. Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Employer Branding Auf dem Weg zum attraktiven Arbeitgeber » Rekrutierung und Bindung Manager und Kandidaten haben unterschiedliche Perspektiven Was ein Personaler denkt: Wir sind ein Familienunternehmen.

Mehr

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Prof. Dr. Günter Ollenschläger Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin,

Mehr

International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions

International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions International Exhibition & Conference Law Enforcement, Security and Tactical Solutions MIT SICHERHEIT ERFOLGREICH SUCCESSFUL WITH SECURITY Wenn es um die neuesten Entwicklungen für Law Enforcement, Security

Mehr

Best Practice CRM bei BÜCHI Labortechnik AG

Best Practice CRM bei BÜCHI Labortechnik AG Best Practice CRM bei BÜCHI Labortechnik AG Gerhard Schönenberger Verkaufsleitung CH/A/FL schoenenberger.g@buchi.com Gerhard Schönenberger 01.05.2015 Seite 1 Büchi Labortechnik AG Die Büchi Gruppe Weltweit

Mehr

ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare.

ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare. ATTRAKTIVE EXPORTMÄRKTE 2014 FÜR PV, SOLARTHERMIE UND CSP Florian Schmidt, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) www.export-erneuerbare.de AGENDA 1. Über die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) 2. dena-marktanalyse

Mehr

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise

Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Mobilität von Gesundheitspersonal in Europa: Auswirkungen von EU-Erweiterung und Wirtschafts-und Finanzkrise Dr. Matthias Wismar, Senior Health Policy Analyst Der Rechtsrahmen: Richtlinie 2005/36/EG über

Mehr

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove

Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Wohin Sie auch ziehen - Wir ziehen mit! Schenker Australia Pty. Ltd SCHENKERmove Kontakt Schenker Australia P/L Umzuglogistik 43-57 South Centre Road Melbourne Airport, Vic 3045 Australia Tel.: +61 9344

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Thomas Duhr Executive Sales Manager United Internet Media AG Stv. Vorsitzender der FG OVK im BVDW Björn Kaspring Leiter Online-Vermarktung und Marktentwicklung

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif)

Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Entgeltbestimmungen bob balkan (bob Vertrags-Tarif) Anmeldbar bis auf Widerruf A1 Telekom Austria AG 1020 Wien, Obere Donaustraße 29 EB bob balkan, Stand 10.05.2012 Seite 1 Preisplan bob balkan Preise

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich.

Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte! Schnell. Vielseitig. Persönlich. SVP Lassen Sie kluge Köpfe für sich arbeiten Wir unterstützen Fach- und Führungskräfte im Tagesgeschäft und bei strategischen

Mehr