Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu"

Transkript

1 Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax Januar März 1. Quartal 2012

2 AGCS Der Industrieversicherer der Allianz, Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS), hat einen neuen CEO für die Region Deutschland: Klaus M. Przybyla (53) verantwortet seit dem Ausscheiden von Wolfgang Faden (63) zum Jahreswechsel die Aktivitäten der AGCS in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Przybyla startete seine Laufbahn 1979 beim Industrieversicherer Gerling und wechselte 2007 zur AGCS. Zunächst als Leiter der Abteilung Underwriting Haftpflichtrisiken beschäftigt, wurde er nach zwei Jahren im Unternehmen zum stellvertretenden Deutschland-Chef ernannt. Sein Vorgänger Faden wird als Spezialist für das Industrieversicherungsgeschäft dem Unternehmen auch weiterhin als Berater erhalten bleiben. Allianz Mehrere personelle Neubesetzungen gibt es im Vorstand der Allianz SE: Nach der Verabschiedung von Joachim Faber (61) sowie dem Weggang von Dr. Paul Achleitner (55) und Enrico Cucchiani (61), sitzt nun erstmals eine Frau im Vorstand des Marktführers. Frau Dr. Helga Jung (50) trägt seit Jahresbeginn die Verantwortung für das Versicherungsgeschäft in Spanien, Portugal und Lateinamerika. Daneben ist sie auch für Fusionen, Akquisitionen, strategische Beteiligungen, Recht und Compliance zuständig. Sie ist seit 20 Jahren für das Unternehmen tätig und leitete zuletzt den Fachbereich Mergers und Acquisitions. Joachim Faber, der Ende 2011 in den Ruhestand getreten war, wird im Mai Manfred Gentz als Aufsichtsratschef der Deutschen Börse folgen. Außerdem rückte Gary Bhojwani (43), bisheriger CEO von Allianz Life USA, in den Vorstand nach und ersetzt damit Jay Ralph als Verantwortlichen für das Amerikageschäft. Ralph hat die neue Funktion eines Chairman von Allianz Asset Management angetreten. Der ehemalige CFO der Zurich Financial Services, Dr. Dieter Wemmer (54), ist nun Chef für die globale Sachversicherung und das westeuropäische Geschäft (ohne iberische Halbinsel und deutschsprachige Länder). Der Vorstand Oliver Bäte (46) verantwortet ab Juni 2012 neben Controlling, Reporting und Risk auch das Ressort Investor Relations. Auf Achleitner, der Ende Mai als neuer Aufsichtsratschef zur Deutschen Bank wechseln wird, folgt Dr. Maximilian Zimmerer (53). Er ist bisher Chef der Allianz Leben. Sein Nachfolger als Vorstandsvorsitzender Allianz Lebensversicherung wird ab dem 1. Juni 2012 Dr. Markus Faulhaber (58). Ebenfalls zum 1. Juni wird Dr. Alf Neumann (46) in den Vorstand der Allianz Leben berufen. Der promovierte Mathematiker wird dann den Bereich Privatkunden und Produkte verantworten, den Faulhaber bisher leitete. Zusammen mit Frau Dr. Birgit König (47), Vorstandsvorsitzende der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG (APKV), wird Faulhaber außerdem ab Juni im Vorstand der Allianz Deutschland AG sitzen. Bei der Dachgesellschaft werden sie für die Bereiche Kranken- beziehungsweise Lebensversicherung zuständig sein. Zum 1. Januar 2013 wird Burkhard Keese (46) neuer Finanzvorstand der Allianz Deutschland AG. Sein Vorgänger Rainer Schwarz wird nach 28 Jahren im Unternehmen und mit Erreichen der Altersgrenze in Rente gehen. Keese hat Wirtschaftswissenschaften studiert und ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Seine Karriere begann er als Abschlussprüfer bei KPMG wechselte er zur Allianz SE. Am Standort München war er bisher für die Bereiche Bilanzierung sowie interne und externe Finanzberichterstattung verantwortlich. Die Allianz Global Assistance hat einen neuen COO für Deutschland gefunden: Oliver Kraft (41) übernimmt die Bereiche Kfz, medizinische Assistance, die Schadensbereiche Travel und die Betriebsorganisation. Kraft startete seine Karriere beim Rückversicherer General und Cologne Re in Südamerika. Des Weiteren gibt es im Aufsichtsrat Veränderungen: Dr. Helmut Perlet (64), bis 2009 Vorstand der Allianz SE, soll bei der nächsten Hauptversammlung als Nachfolger von Dr. Henning Schulte-Noelle (69) in den Aufsichtsrat gewählt werden. Schulte-Noelle wird sich aus Altersgründen nicht erneut zur Wahl stellen. Erst 2013 soll Christine Bosse (50) Aufsichtsratsmitglied werden. Sie wird dann auf Gerhard Cromme (68) folgen, der Vertreter der Anteilseigner ist. Senior Executive Moves 1. Quartal

3 Aon Credit Schweiz Der US-Versicherungsbroker Aon verstärkt seine Präsenz in der Schweiz: Zu Jahresbeginn nahm die Neugründung Aon Credit Schweiz ihre Arbeit auf. Damit will Aon das Marktpotential des Kreditversicherungsmarktes in der Schweiz besser ausschöpfen. Ziel ist es, in zwei Jahren die führende Position als spezialisierter Broker in der Schweiz einzunehmen. Frank von Seth ist der Geschäftsführer der neu gegründeten Niederlassung. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Versicherungen und Broking, insbesondere in seinem Spezialgebiet Kredit- und Kautionsversicherungen. ARAG Im Vorstand der ARAG SE fand eine Umstrukturierung und Neuverteilung der Aufgaben statt: Das Doppelressort Konzern International und Vertrieb National wurde aufgelöst. Das neu geschaffene Ressort Produkt und Innovation leitet seit Anfang des Jahres Dr. Matthias Maslaton (42), der zum neuen Vorstandsmitglied berufen wurde. Er ist seit 2003 bei ARAG und war zuletzt im Vorstand der ARAG Allgemeine. Dr. Johannes Kathan leitet künftig ein national wie international ausgerichtetes Vertriebsressort. Argentos Seit dem 1. April stehen beim Maklerpool Argentos, wie ursprünglich geplant, zwei Vorstände an der Spitze: Gunter Will (35) unterstützt nun Achim Kochsiek (50), der seit Dezember alleiniger Vorstand war. Will, der zuletzt bei der Investmentgesellschaft Aquila Capital beschäftigt war, ist bei Argentos ab sofort für Vertrieb, Marketing und Presse verantwortlich. Aspect Online Seit Jahresbeginn wird das Internetvergleichsportal von einem fünfköpfigen Vorstand geleitet. Neben den bisherigen Mitgliedern Reinhold Berger, Helmut Paesler und Wolfgang Schütz hat der Vorstand mit Petra Berghaus-Wagner und Johannes Hack zwei neue Mitglieder. Neuer Vorsitzender ist Hack, der für die Bereiche Strategie und Unternehmenskommunikation zuständig ist. Er ist seit zehn Jahren für verschiedene Internet- Unternehmen tätig und war zuletzt Geschäftsführer von Jobscout24 und Mitglied des Corporate Boards der Scout24-Gruppe. Berghaus-Wagner verantwortet den Bereich Marketing. Sie war mehrere Jahre Client Service Director bei der Werbeagentur argonauten G2. In dieser Position war sie auch für den internationalen Marken-Relaunch der Allianz zuständig. Assurant Graham Luckett (36) ist neuer Senior Compliance Officer für Europa beim Spezialversicherer Assurant Solutions. Zuvor war er als Business Standard Manager bei der Allianz beschäftigt. In seinem neuen Aufgabenbereich bei Assurant soll der Compliance-Spezialist als Principal Compliance Officer für die nationalen Gesellschaften in Deutschland, Großbritannien, Irland, Spanien und Italien verantwortlich sein. Gemeinsam mit Andy Mills, dem International Compliance Manager, soll Luckett die strategische Weiterentwicklung des Geschäfts unterstützen. Robert Moorehead-Lane (40) wird European Chief Risk Manager. Bisher war er für das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG tätig, wo er als Executive Advisor für zahlreiche Risiko- und Steuerungsprogramme international agierender Versicherungsunternehmen zuständig war. Als Chief Risk Officer soll er eine Schlüsselposition bei der Entwicklung der geschäftsspezifischen Risk- Management-Prozesse einnehmen. AXA Der Aufsichtsrat der AXA Konzern AG hat die Nachfolge von Dr. Frank Keuper (58) geregelt: Der Vorstandsvorsitzende wird von Dr. Thomas Buberl (38) abgelöst, dem derzeitigen CEO von Zurich Financial Services, Schweiz. Außerdem wird er dem Executive Committee der AXA Gruppe angehören. Vor seinem Eintritt bei Zurich war Buberl Mitglied der Geschäftsleitung bei Senior Executive Moves 1. Quartal

4 Winterthur in der Schweiz. Von der Boston Consulting Group kommend, war er bei Winterthur zunächst Chief Operating Officer und leitete schließlich die Bereiche Distribution und Marketing. Keuper, der sich in den Ruhestand verabschiedet, war seit 1994 als Vorstand bei AXA und verschiedenen Vorgängergesellschaften des heutigen Konzerns beschäftigt, zuletzt als Vorstandsvorsitzender bei der DBV-Winterthur. Als diese mit der AXA 2007 fusionierte, übernahm er den Vorstandsvorsitz des Gesamtkonzerns. Bei der Generalversammlung am 25. April soll Stefan Lippe (56), bis Ende Januar 2012 CEO der Swiss Re, in den Verwaltungsrat gewählt werden. Dort soll er Jacques de Chateauvieux ersetzen, der sich künftig auf die von ihm gegründete Jaccar Holding konzentrieren will. Lippe war von Frühjahr 2009 bis Januar 2012 Vorstandsvorsitzender bei der Swiss Re und hatte im Dezember überraschend seinen Rücktritt erklärt. AXA Winterthur Schweiz Andreas Maier (49) wird zum 1. Juni 2012 neuer Informatikchef bei AXA Winterthur. Sein Vorgänger Bruno Müller (58) geht nach 25 Jahren bei dem Allbranchenversicherer vorzeitig in Pension. Der Schweizer Maier hat seit 2003 den Posten des Chief Information Officer für das Business-Segment General Insurance bei Zurich Financial Services inne. Zuvor war er von 2000 bis 2003 für die frühere Winterthur Life & Pension als Managing Director und Head of Operations Europe tätig. Der Computerwissenschaftler hat einen Master of Business Administration von der Universität St. Gallen. Bâloise Thomas Pleines (56) soll neues Mitglied des Verwaltungsrats werden. Der ehemalige Chef der Allianz Versicherung wird der Generalversammlung am 27. April als Nachfolger von Klaus Jenny vorgeschlagen, der nach neun Jahren das Gremium verlässt. Pleines war 26 Jahre für die Allianz in verschieden Führungspositionen im In- und Ausland tätig. Ab 2006 war er Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG verließ er den Konzern auf eigenen Wunsch. Die Bâloise hat außerdem ab Mitte Mai einen neuen CEO für Luxemburg: Romain Brass (48) folgt auf André Bredimus, der nach 19 Jahren an der Spitze der Luxemburger Geschäftseinheit in den Ruhestand geht. Brass ist seit 2005 Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortet die Lebensversicherungen der Bâloise Luxemburg. Zum 1. April übernimmt Markus Jost (50) von Peter Zutter (51) den Posten des CEO der Bâloise Life (Liechtenstein). Zutter hatte die Position interimistisch inne, nachdem Anna Maria D Hulster Anfang des Jahres den Versicherer verlassen hatte. Zutter bleibt Regional Manager für die Länder Belgien, Luxemburg und Liechtenstein. Markus Jost war erst im Januar zum CFO ernannt worden. Seine Wahl zum neuen CEO muss noch durch die liechtensteinische Aufsichtsbehörde genehmigt werden. Ende März trat Reto Diezi, bisher CEO Bâloise Asset Management (BAM), in den Ruhestand. Er stand seit März 2002 an der Spitze und ist maßgeblich für die Entwicklung und Positionierung der kurz vor seinem Eintritt gegründeten BAM verantwortlich. Ihm folgt zum 1. April Matthias Henny (40) nach, der bislang Finanzchef bei der AXA Winterthur war. Der promovierte Physiker war fünf Jahre bei McKinsey beschäftigt und wechselte als Head Financial Engineering zur damaligen Winterthur Group. Als Leiter Asset Management war er von 2007 bis Ende 2010 Mitglied der Geschäftsleitung und schließlich Finanzchef der AXA Winterthur. BVAG Wilfried Krauth ist am 9. Januar zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt worden. Er löst Dr. Thomas Schmitt ab, der nun als sein Stellvertreter fungiert. Krauth wechselte zum Jahresanfang vom Vorstand in den Aufsichtsrat der Berliner Versicherung AG. BVK Seit Jahresbeginn hat der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) zwei neue Geschäftsführer. Die Rechtsanwälte Anja C. Kahlscheuer (46) und Hubertus Münster (52) sind bereits lange für den BVK Senior Executive Moves 1. Quartal

5 tätig: Kahlscheuer, seit knapp zehn Jahren beim Verband, verantwortet nun die Bereiche EU- und Wettbewerbsrecht, den Deutschen Industrie- und Handelskammertag sowie den Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft. Münster, seit 1998 beim BVK, übernimmt unter anderem die Unternehmenspolitik, die BVK-Bildungsakademie und den GDV. Ihr Vorgänger Hans-Dieter Schäfer ist zum stellvertretenden Hauptgeschäftsführer aufgestiegen. Neuer BVK-Hauptgeschäftsführer ist seit dem 1. Januar 2012 Dr. Wolfgang Eichele. Er folgt auf Gerd Pulverich, der sich nach über elf Jahren beim BVK in den Ruhestand verabschiedete. Central Die strategische Neuausrichtung der Central Krankenversicherung AG schreitet weiter voran. Die Geschäftsstrategie mit Billigtarifen ist nicht aufgegangen, weshalb sich der Krankenversicherer der Generali Deutschland Gruppe bereits im Sommer 2011 aus diesem Segment zurückgezogen hat. Nachdem im September die beiden Vorstandsmitglieder Friedrich Carl Schmitt und Daniela Rode die Central verlassen haben, scheidet nun auch der Vertriebsvorstand Oliver Brüß (46) zum 1. April aus dem Unternehmen aus. Das Vertriebs- und Marketingressort wird zeitgleich aufgelöst. Brüß war seit 2005 bei der Generali beschäftigt. Anfang 2008 wurde er Vorstandsmitglied der Advocard Rechtsschutz- Versicherung AG und Ende des gleichen Jahres Vorstandsprecher der Gesellschaft. Ein Jahr später wechselte er intern zur Central. Chartis Der Versicherungskonzern will sich künftig mehr auf wirtschaftliche Wachstumsmärkte konzentrieren und strukturiert sich zu diesem Zweck neu: Zentral sind nun die drei Regionen Amerika, Asien und EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). Zum neuen CEO für EMEA ist Robert Schimek berufen worden. Der Wirtschaftsprüfer ist seit 2005 beim Mutterkonzern AIG und war die letzten sechs Jahre Finanzchef bei Chartis. Diese Position wird nun sein bisheriger Stellvertreter James Bracken übernehmen. Neuer Chef des Risikomanagements und der Strategieplanung ist Alexander Baugh. Seit Jahresanfang leitet Michael W. Dehm (47) bei Chartis Europe als Hauptbevollmächtigter die Direktion Deutschland/Österreich. Zuvor war der Rechtsanwalt Deutschland-Chef bei XL. Deutsche Ärzte Finanz Der Aufsichtsrat der Deutschen Ärzte Finanz Beratungsund Vermittlungs-AG hat Ludger Happe (52) mit Wirkung zum 1. Januar 2012 zum Vorstandsmitglied ernannt. Sein Vorgänger Joachim Liebrecht (64) wird im Juli 2012 in Rente gehen. Happe ist seit 2000 bei der Deutschen Ärzte Finanz beschäftigt und war lange Zeit für die Unternehmensentwicklung und kaufmännische Steuerung verantwortlich. Seit Juli 2011 leitet er das Agentur- und Kundenmanagement. DEVK Seit Jahresbeginn ist Dr. Veronika Simons (54) stellvertretendes Vorstandsmitglied der DEVK Allgemeine Lebensversicherung. Außerdem wurde sie zur Hauptabteilungsleiterin Leben beim DEVK Lebensversicherungsverein ernannt. Die promovierte Bauingenieurin begann ihre Karriere als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der RWTH Aachen. Zwischen 2001 und 2008 war sie Vorstandsmitglied der Delta Lloyd und danach für ein Jahr Business Development Executive bei IBM. Anschließend war sie in der Geschäftsführung von Aon Consulting tätig. DKV Nachdem Jürgen Lang (60) Ende 2011 in den Ruhestand getreten ist, hat der Krankenversicherer der Ergo Gruppe nun einen neuen Vertriebsvorstand: Zum 1. Januar 2012 hat Thomas Langhein (54) die Verantwortung für dieses Ressort übernommen. Zusätzlich behält er sein Vorstandsamt bei der Ergo Lebensversicherung, bei der er seit 2010 ebenfalls für den Vertrieb zuständig ist. Senior Executive Moves 1. Quartal

6 Zuvor war er Vorstand der Hamburg-Mannheimer Sach und der Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG. Funk Seit Januar ist der Versicherungsfachwirt Marcel Armon (33) neuer Leiter des Kölner Standortes. Er ist bereits seit rund zehn Jahren für den Versicherungsmakler tätig. Vor seinem Wechsel nach Köln im Januar 2011 war er seit 2008 stellvertretender Leiter der Funk- Niederlassung in Frankfurt, wo er zuvor als Kundenberater tätig war. GBH Seit Jahresbeginn ist Malte Mengers (35) Mitglied der nun fünfköpfigen Geschäftsführung des Hamburger Versicherungsmaklers Gayen & Berns Homann. Nach seinem BWL-Studium arbeitete der Hamburger Mengers in der Versicherungsbranche in Madrid, London, Berlin und New York, bevor er 2006 als Kundenbetreuer bei GBH einstieg. Grundeigentümer-Versicherung VVaG Im März hat die Grundeigentümer-Versicherung VVaG den Leiter der Maklerbetreuung Ost, Klaus Burkhart (65) in den Ruhestand verabschiedet. Er war seit 1975 für den unabhängigen Versicherungsverein tätig. Seine Nachfolge übernimmt Diana Dieck (37). Die Versicherungskauffrau und Betriebswirtin verfügt über langjährige Vertriebserfahrung auf Versicherer- wie auch Maklerseite. HDI Direkt Wie das Unternehmen erst Anfang Februar mitteilte, ist Ulrich Rosenbaum (55) neues Vorstandsmitglied von HDI Direkt. Er leitet das neu geschaffene Vorstandsressort Mathematik und Risikomanagement. Zusätzlich behält er seine Aufgaben im Talanx-Mutterkonzern: Seit 2011 ist er Mitglied im Vorstand der Talanx Deutschland AG und der Neue Leben Holding. Außerdem gehört er der Geschäftsführung der HDI-Gerling Leben Betriebsservice GmbH und der Talanx Deutschland Bankassurance Kundenservice GmbH an. HDI-Gerling Bereits seit Dezember ist Norbert Hergenhahn (49) neues Mitglied des Vorstands der HDI-Gerling Vertrieb Firmen und Privat AG, wie die Muttergesellschaft Talanx nun mitteilte. Sein Vorgänger Helmut Niesen (61) geht in den Ruhestand. Zuvor war Hergenhahn für das Vertriebswegemanagement zuständig. Vor Jahren baute der Versicherungskaufmann die Lebensversicherung der Deutschen Bank und das Private Banking der Commerzbank auf. Im Vorstand verantwortet Hergenhahn das Kooperationsgeschäft. Heidelberg Leben David Walkden, Operations Director Insurance der Lloyd s Banking Group, ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Heidelberger Leben. Sein Vorgänger Prof. Dr. Kurt Wolfsdorf hatte den Vorsitz Ende 2011 niederglegt. Die Heidelberger Leben ist ein Tochterunternehmen der Lloyd s Banking Group. Hiscox André Heeschen (41) ist seit 1. Januar 2012 Leiter des Standortes Köln. Der Jurist und Senior Underwriter im Bereich Vermögensschaden-Haftpflicht und D&O war vor seinem Wechsel zu Hiscox bei der Allianz im Bereich Financial Lines und D&O. Im Februar gab das Unternehmen außerdem bekannt, dass der Verwaltungsratsvorsitzende Robert Hiscox (69), im Lauf des Jahres 2013 zurücktreten wird. Hiscox hatte die Leitung 1970 übernommen, nachdem sein Vater gestorben war. Wer ihm nachfolgen wird, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Für die USA hat Hiscox einen neuen CEO gefunden: Ben Walter hat die Geschäfte zum 1. April von Richard Watson übernommen, der als Chief Underwriting Officer Senior Executive Moves 1. Quartal

7 nach England zurückkehrt. Walter ist seit 2011 Chief Operating Officer bei Hiscox. Lloyd Fonds Zum 31. Januar 2012 hat der bisherige Finanzvorstand Michael F. Seidel (53) die Lloyd Fonds AG verlassen. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man sich am 9. Januar einvernehmlich darauf geeinigt, die gemeinsame Zusammenarbeit wegen unterschiedlicher Vorstellungen über die strategische Ausrichtung der Lloyd Fonds zu beenden. Seidel war seit September 2007 Vorstandsmitglied. Zunächst nur für den Finanzbereich zuständig, verantwortete er ab 2010 auch den Vertrieb. In seiner Funktion als Finanzvorstand führte er das Unternehmen durch die Finanzkrise und war an der gerade vollzogenen Enthaftungsvereinbarung mit den Banken beteiligt. Lloyd s London Seit dem 1. Februar ist Jan Blumenthal neuer Hauptbevollmächtigter der Lloyd s London Niederlassung für Deutschland. Außerdem ist er Country Manager für die Regionen Deutschland und Österreich. Er wechselt vom Versicherungsmakler Willis zu Lloyd s. Dort saß er im Management Executive Board von Willis Deutschland. Sein Vorgänger Burkhard von Siegfried hatte den Posten 20 Jahre inne und arbeitet nun als beratender Rechtsanwalt für die Kanzlei Luther. Marsh Europe Martin South rückt in die neu geschaffene Position des CEO von Marsh Europe. South bleibt zusätzlich für die Geschäftsaktivitäten in der Türkei und Indien zuständig und ist auch weiterhin CEO von Marsh Großbritannien und Marsh Irland bis ein Nachfolger gefunden ist. South stieg 1985 bei Marsh & McLennan Companies (MMC) ein wechselte er zu Zurich Specialties London, wo er 2004 bis 2006 dem Management Board angehörte und für das operative Geschäft zuständig war kehrte er zu Marsh zurück. Die Ernennung von South ist Teil der Neuorganisation der Region EMEA (Europe, Middle East & Africa) bei Marsh, die nun in die drei Regionen aufgeteilt ist: Marsh Europe mit CEO South, Marsh Middle East & North Africa unter CEO Robert Makhoul sowie die Region Marsh Africa mit dem jüngst ernannten CEO Jurie Erwee. Die drei Regionalchefs berichten an den ehemaligen EMEA-CEO David Batchelor, der im letzten Jahr zum Präsidenten der International Division von Marsh berufen wurde. Matterne & Reichle Premium Circle Die Premium Circle Deutschland GmbH gründet zusammen mit den ehemaligen Central-Vermittlern Jürgen Matterne und Matthias Reichle die Dienstleistungs-Gesellschaft Matterne & Reichle Premium Circle Maklerservice GmbH & Co. KG. Die neue Gesellschaft hat am 1. April ihren Vertrieb aufgenommen. Neben den Aufgaben, die sie für die Premium Circle- Beratungs-, Akademie- und Software-Dienstleistungen übernimmt, bietet sie Vermittlern einen Komplettservice rund um die Themen Kranken-, Pflege- sowie Berufsunfähigkeits-Versicherung. Dieser entspricht den Qualitätsstandards des Premium Circles. Maxpool Carsten Möller und Karl Sundmacher, die Firmengründer und langjährigen Geschäftsführer des Hamburger Maklerpools, haben das Unternehmen zum 1. März verlassen. Möller wechselt in das Management des Fahrzeugspezialisten Carglass, während sich Sundmacher mit Vollendung seines 60. Lebensjahres ins Privatleben zurückziehen will. Neuer und alleiniger Geschäftsführer ist nun Oliver Drewes, der seine Position als Vorstand der Hamburger Phönix AG zusätzlich behalten wird. MLP Der Aufsichtsrat der MLP AG hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg (46) Senior Executive Moves 1. Quartal

8 um fünf weitere Jahre verlängert. Er wird nun Ende 2017 statt Ende 2012 auslaufen. Schroeder-Wildberg trat der Beratungsgesellschaft 2003 als Finanzvorstand bei und wurde im Jahr darauf zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Seine berufliche Laufbahn startete der promovierte Betriebswirt 1995 bei der Südzucker AG im Bereich Treasury ging er als Managing Director und Leiter des Finanzressorts zur Consors Discount- Broker AG, wo er 2001 die Beförderung zum CFO erhielt. Mützel Versicherungsmakler Der Marktführer in der Beratungssparte Fitness plant für die nächsten Jahre ein starkes Unternehmenswachstum. Die Anzahl der Firmenberater soll von derzeit 14 auf 25 aufgestockt werden. Um diese Vorgaben zu erfüllen, hat die Mützel AG Mario Böhnlein mit Wirkung zum 1. Februar in die Geschäftsleitung berufen. Böhnlein, der nun die Expansion im Vertrieb verantwortet, ist seit vier Jahren Firmenberater bei Mützel. Nationale Suisse Seit März ist Anke Höster-von Moock (46) Head Group HR bei der Nationale Suisse. Ihr Vorgänger Sandro Foiada ist seit 1. April neuer Direktor des Regionalspitals in Bellinzona. Höster-von Moock ist seit 2001 für die National Suisse im Bereich Human Resources tätig. Zunächst war sie Assistentin des Leiters Personaldienst, seit 2003 leitete sie das Team HR-Business-Partner und war zusätzlich seit 2009 Stellvertreterin des Head Group HR. Vor ihrer Karriere bei der Nationale Suisse war sie im Personalvertrieb der Zurich-Agrippina in Köln tätig. Nürnberger Dr. Werner Rupp (65), der Vorstandsvorsitzende der Nürnberger Beteiligungsgesellschaft, verabschiedet sich Ende des Jahres in den Ruhestand. Zum 1. Januar 2013 wird ihm Dr. Armin Zitzmann nachfolgen. Derzeit ist Zitzmann stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Versicherungsgruppe und Sprecher der Schadensversicherungsgruppe. Weitere Neubesetzungen gibt es bei anderen Gesellschaften der Versicherungsgruppe zu vermelden: Ab dem 1. Juli wird Peter Meier Mitglied des Vorstands der Nürnberger Allgemeinen Versicherung. Er ist seit 1996 in leitender Position für die Nürnberger tätig. Ebenfalls zum 1. Juli erfolgt die Berufung von Dr. Martin Pöll in den Vorstand der Nürnberger Lebensversicherung. Pöll bekleidet seit 2008 Führungspositionen bei der Nürnberger und ist Vorstandsmitglied der Nürnberger Pensionskasse und des Nürnberger Pensionsfonds. Roland Roland Schlitt (56) hat aus persönlichen Gründen den Vorstand des Rechtsversicherers Roland Rechtsschutz Ende 2011 verlassen. Schlitt gehörte seit 2000 dem Vorstand an. Nun hat der Aufsichtsrat den Vorstand mit der Berufung eines neuen Mitglieds wieder komplettiert: Bettina Hesse (37) ist seit 2008 bei Roland und leitet das Industrie- und das internationale Geschäft. Zusätzlich wird sie ab sofort die Bereiche Leistung/Schaden sowie Recht und Compliance verantworten. Nach ihrer Tätigkeit für verschiedene Kanzleien in Deutschland und den USA wechselt die Rechtsanwältin 2003 in die Versicherungswirtschaft. Vor ihrem Wechsel zu Roland war sie Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei der ÖRAG Rechtsschutzversicherung und für das Produkt- und Bestandsmanagement zuständig. Einen neuen Vorstand hat auch die Roland ProzessFinanz AG: Dr. Arnd Eversberg (49) verantwortet ab 1. April die Geschäfte des Prozessfinanziers. Zuvor war der Rechtsanwalt zehn Jahre lang als Geschäftsführer der Allianz ProzessFinanz tätig. RSA Die Royal & Sun Alliance hat zum Jahresbeginn 2012 ihre Geschäftsleitung in Deutschland personell aufgestockt: Thomas Bär (51) ist zum Marketing & Sales Direktor ernannt worden. Bär stieg 1994 als Senior Account Engineer bei FM Global in die Versicherungsbranche ein. Seit 2002 verantwortete er dort die Neugeschäftsentwicklung und die Marketingaktivitäten in Zentraleuropa. Senior Executive Moves 1. Quartal

9 Schunck Swiss Life Der familiengeführte Versicherungsmakler Oskar Schunck AG hat Albert K.O. Schunck (50), Sohn des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Horst O.A. Schunck (80), zu dessen Nachfolger ernannt. Albert Schunck ist gelernter Bankkaufmann und bereits seit 27 Jahren für das Unternehmen tätig. Ab 2006 war er stellvertretender Aufsichtsratschef. Solution Providers Die Beratungsfirma Solution Providers hat einen neuen Chef für die Sparte Health Insurance verpflichtet. Ab Juni 2012 wird Marco Kamerling (41) als neuer Associate Partner den Posten des Head of Health Insurance übernehmen. Damit setzt das Unternehmen einen neuen strategischen Schwerpunkt im Bereich Management Consulting Health Insurance. Der Holländer Kamerling ist ehemaliger Profifußballer und hat einen MBA der Universität St. Gallen in Financial Services und Insurance. Er startete seine Karriere im Versicherungssektor 1993 bei der SWICA und war 1997 bis 2009 für die Sanitas tätig, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung, bevor er 2010 zur Visana wechselte. Personelle Verstärkung erhält der Bereich Produkte und Pricing Versicherung: Christoph Fuhrer und Nicolas Della Piana sind künftig für die Beratungsfirma als Senior Consultant bzw. Principal tätig. Fuhrer leitete zuvor das Produktmanagement Motor bei der AXA. Della Piana war Head of Pricing bei der Nationale Suisse. Südvers Seit Jahresbeginn ist Patrick M. Hofmann (43) Mitglied der Geschäftsleitung bei Südvers, wie der Industriemakler Ende Februar mitteilte. Er übernimmt die Weiterentwicklung der Strukturen, Prozesse und Systeme der Gruppe. Hofmann hat zuletzt beim Coca-Cola Konzern in Deutschland das ganzheitliche Risikomanagement (KonTraG) sowie das Versicherungs- und Schadenmanagement verantwortet. Überraschend verlässt René Keller (48), seit November 2010 IT-Chef der Swiss Life in Zürich, den Versicherungskonzern. Ein Firmensprecher teilte mit, dass die Kündigung eine persönliche Entscheidung Kellers sei und er außerhalb des Unternehmens eine neue Herausforderung angenommen habe. Vor seinem Wechsel zu Swiss Life war Keller bei der Credit Suisse Group als Head IT Global Core Banking tätig gewesen. Vorübergehend wird nun Ivo Furrer, CEO der Swiss Life Schweiz, als Informatik-Chef fungieren. Mit der Neubesetzung des Postens will sich der Versicherer Zeit lassen. Swiss Re Seit 1. April ist Matthias Weber (50) neuer Chief Underwriting Officer. Er folgt auf Brian Gray, der das Unternehmen verlässt. Der Schweizer Weber leitet seit 2008 die Division Property & Specialty und ist Mitglied des Group Management Boards. Insgesamt ist der promovierte ETH-Naturwissenschaftler seit 20 Jahren für die Swiss Re tätig war er an der Entwicklung des ersten Swiss Re Cat-Bond beteiligt. Ab 1998 war er Experte für Naturgefahren bis er im Jahr 2000 den Posten des Regional Executive für die westliche Region der USA übernahm bis 2005 verantwortete er das Property Underwriting in den USA. Außerdem wechselt Martyn Parker innerhalb des Versicherungskonzerns in eine neue Funktion: Als Chairman Global Partnerships folgt Parker Michel M. Liès nach, der nun Group CEO ist. Seinen bisherigen Posten als CEO Reinsurance Asia und Regional President Asia hatte Parker erst im Januar 2012 angetreten. Zuvor war er seit 2001 CEO Life & Health UK und leitete anschließend seit 2006 die Swiss Re Asia in Hongkong. Liès folgt als CEO der Swiss Re auf Stefan Lippe, der im Dezember 2011 überraschend seinen Rücktritt erklärt hatte. Als Chairman Global Partnerships war Liès 2011 für die Beziehungen mit dem öffentlichen Sektor, NGOs und Regierungen zuständig. Er ist seit 1978 im Unternehmen und seit 2005 Mitglied der Geschäftsleitung. Neu in der Geschäftsleitung ist Moses Ojeisekhoba: Ab dem 15. März ist er neuer CEO Reinsurance Asia und Senior Executive Moves 1. Quartal

10 Regional President Asia. Er ersetzt damit Martyn Parker. Ojeisekhoba kommt von der amerikanischen Chubb Group of Insurance Companies, bei der er zuletzt den Bereich Asia-Pacific leitete. Seit 1. Februar ist Frank Reichelt (54) neuer Market Executive Germany, Nordic and Baltic States bei der Swiss Re. Sein Vorgänger Thomas Witting (56) ist zurückgetreten, wird jedoch Leiter der deutschen Niederlassung bleiben. Reichelt stieß im Zuge der Integration von GEIS zur Swiss Re in München. Er war bisher für das Property Underwriting für Deutschland, Österreich sowie für Mittel- und Osteuropa verantwortlich. Patrizia Kern-Ferretti (47) leitet die neu geschaffenen Marine-Underwriting-Teams von Swiss Re Corporate Solutions. Als Head Marine Continental Europe leitet sie die zehnköpfige Marine-Underwriting-Abteilung in Zürich und Genua. Kern-Ferretti arbeitet seit 14 Jahren für den Schweizer Rückversicherer, zuletzt in der Position eines Underwriting Managers. Zuvor war sie für Gen Re und Allianz Italia tätig. Talanx Seit 1. April ist Sven Fokkema (43) Vorstandsmitglied der Talanx International AG. Er übernimmt das neu geschaffene Ressort Business Development Region Europa. Fokkema ist erst seit November 2011 bei der Talanx International und steuerte bisher als Abteilungsleiter die Geschäftsentwicklung in der Region Europa. Mit der Erweiterung des Vorstands reagiert Talanx auf das internationale Wachstum der Gesellschaft, die in den vergangenen Monaten mehrere Gesellschaften in Osteuropa und Lateinamerika übernommen hat. Die Talanx Asset Management GmbH hat seit 1. April einen neuen Geschäftsführer: Dr. Dirk Erdmann (44) übernimmt die Leitung beim Vermögensverwalter der Talanx AG von Rainer Decker, der das Unternehmen verlassen hat, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Erdmann ist seit 2009 bei Talanx Asset Management und verantwortete bisher den Bereich Investment Controlling. Zusammen mit Dr. Thomas Mann und Harry Ploemacher bildet der promovierte Mathematiker das dreiköpfige Leitungsgremium der Gesellschaft. Er übernimmt von seinem Vorgänger das Ressort Investment Accounting der Erst- und Rückversicherungen. Zusätzlich ist er für das Investment Controlling und die IT-Koordination verantwortlich. Uniqa Werner Holzhauser (41), bisher Vertriebsvorstand, hat Ende Januar den Vorstand der Uniqa Österreich verlassen. CEO Hartwig Löger (46) hat seine Aufgaben zum 1. Februar übernommen. Vaudoise Aus gesundheitlichen Gründen verlässt Rolf Mehr (68), ehemaliger CEO, den Verwaltungsrat der Vaudoise Versicherungen. Für ihn soll Galencia-Chef Etienne Jornod (59) in den Rat nachrücken. Jornod hat ein Lizenziat der Wirtschaftswissenschaften der HEC Lausanne und führt die Galencia-Gruppe seit 1996 als Exekutivpräsident des Verwaltungsrates. Die Vaudoise Versicherung realisiert derzeit einen massiven Ausbau der Geschäftsleitung: Seit 1. Januar hat die Geschäftsleitung neun statt sechs Mitglieder. Die vier Neuzugänge stammen alle aus dem Unternehmen selbst: Madeleine Siegenthaler (43), Christian Lagger (48), Jacques Marmier sowie Reto Kuhn (47) erhielten eine Ernennung zu Direktoren und Mitgliedern des Direktionsausschusses. Jean-Daniel Laffely ist neuer stellvertretender Generaldirektor. Außerdem verlässt Beat Vogt, bisher für Vermögensgeschäfte verantwortlich, das Gremium und tritt dem Generalstab von Renato Morelli bei. Die Leitung der Vaudoise möchte mit dem Hinzuziehen zusätzlicher interner Ressourcen die positive und dynamische Entwicklung der Gesellschaft verstärken und passt Strukturen an, ohne jedoch die grundlegende Funktionsweise zu verändern. Willis Seit dem 1. April ist Bruce Trigg neuer Managing Director im Global Solutions-Team des Versicherungsmaklers. Trigg wechselt vom Konkurrenten Marsh zu Willis. Dort war er zuletzt Geschäftsführer des kontinentaleu- Senior Executive Moves 1. Quartal

11 ropäischen Risikomanagementteams. In seiner Funktion bei Willis soll er sich auf die Beziehungen zu den großen multinationalen Unternehmen konzentrieren. Wüstenrot Alexandra Markovic-Sobau (38) leitet seit Januar 2012 die Außendirektion Partnervertrieb/Kooperationen der Wüstenrot Bausparkasse AG. Die Betriebswirtin begann ihre berufliche Laufbahn bei der Continentale Versicherung, wo sie zunächst als Vertriebsleiterin, später als Gebietsdirektorin arbeitete. Zuletzt leitete sie die Vertriebsdirektion Südwest Vorsorge der Württembergischen Vertriebsservice GmbH. Des Weiteren ist sie Dozentin an der Dualen Hochschule Baden- Württemberg in Stuttgart. XL Mit Wirkung zum 16. April hat der Industrie- und Rückversicherer XL Michael Harth (34) zum Deutschlandchef berufen. Von München aus wird sich Harth um das Firmenversicherungsgeschäft von XL kümmern. Er löst Michael Dehm (47) ab, der zur AIG-Tochter Chartis wechselt. Harth war bereits in verschiedenen Positionen für die Allianz tätig und war in den vergangenen drei Jahren Mitglied der Geschäftsleitung bei Marsh. Außerdem hat XL einen neuen Property Underwriting Manager für die Bereiche Risk Management, Analytics und Innovation für den Bereich International: Roland Brandt, der bisher Head of Risk Consulting für Deutschland und Zentraleuropa bei AGCS war, hat dieses Ressort übernommen. Zurich Nicolas Burnet (43), bisher Chief Risk Officer, ist seit Februar neuer Chief Financial Officer für den Bereich Global Life der Zurich. Als Finanzchef berichtet Burnet künftig an Kevin Hogan (CEO Global Life) und Pierre Wauthier (CFO Zurich). Der Amerikaner wechselte 2004 von Neuberger Berman Research zur Zurich. Als Chief Operation Officer und CFO war er für Zurichs Centrally Managed Businesses (CMB) und für das M&A-Team der Gruppe tätig, bevor er zum Chief Risk Officer berufen wurde. Burnet übernimmt als CFO die Funktion Joachim Masurs (46), der zum CEO Zurich Schweiz und CEO General Insurance ernannt wurde. Dieser ersetzt wiederrum Dr. Thomas Buberl (38), der zum AXA Konzern wechselt. Masur ist diplomierter Kaufmann, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und fing 2005 als Group Controller bei der Zurich Group an. Zuvor hatte er 15 Jahre bei KPMG und Ernst & Young verschiedene Führungspositionen inne. Seit dem 1. April ist Francis Bouchard (46) Group Head Government and Industry Affairs bei Zurich. Er folgt auf Peter Buomberger, der sich Ende Juni 2012 in den Ruhestand verabschieden wird. In seiner neuen Funktion ist Bouchard für die Beziehungen der Gruppe mit verschiedenen Regierungs- und Industriegremien weltweit zuständig. Weiterhin wird er die Führungsspitze der Zurich zu politischen und versicherungswirtschaftlichen Themen sowie zu Corporate Responsibility beraten. Der Amerikaner Bouchard ist seit 1998 für den Versicherungskonzern tätig: Zunächst war er bei Zurich North America Commercial als Senior Vice President, Government Affairs beschäftigt, später als Head of Government and Industry Affairs bis 2010 war er Group Head of Corporate Communications und nachfolgend Group Head of Proposition Development von General Insurance. Urban Angehrn (47) ist seit dem 1. März Head of Alternative Investments bei Zurich Financial Services Group. Sein Vorgänger Bernard Joei hat das Unternehmen verlassen. Angehrn berichtet an Cecilia Reyes (CIO) und ist für die Bewirtschaftung von Zurichs Portfolio mit alternativen Anlagen zuständig. Außerdem leitet er den Bereich Global Real Estate. Bevor der Schweizer Anghern 2007 als Regional Investment Manager für Europa zur Zurich stieß, war er Head of Allocation und Strategy bei Winterthur Asset Management. Angehrn promovierte an der Harvard University in Mathematik und erhielt einen Master-Abschluss in Theoretischer Physik von der ETH Zürich. Sein Nachfolger in der Funktion Head of Investment Strategy Implementation ist Thomas A. Rogers (53). Der bisherige Regional Investment Manager for Americas ist seit 2001 für Zurich tätig. Zuvor bekleidete er Führungs- Senior Executive Moves 1. Quartal

12 positionen bei Fortis und Merrill Lynch. Rogers hat einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft der New York University und ist CFA-Chartholder. Künftig setzt die Zurich Financial Services Group verstärkt auf die Schlüsselmärkte Lateinamerika und USA/Kanada. Antônio Càssio dos Santos ist seit dem 1. April Regional Chairman Lateinamerikas. Den neuen Posten übernimmt er zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als CEO von Zurichs Schadenversicherungsgeschäft in der Region. Auch in Nordamerika gibt es nun einen Regional Chairman: Mike Foley. Der CEO der Geschäftseinheit North America Commercial bleibt auch weiterhin Mitglied der Konzernleitung der Zurich. Veränderungen gibt es auch bei der Zurich Gruppe Deutschland: Neuer Chef ist seit 1. März Ralph Brand (48). Er folgt auf Eduard Thometzek (62), der im November 2011 in den Ruhestand getreten ist. Brand übernimmt außerdem den Vorstandsvorsitz der Tochtergesellschaft Deutscher Herold AG. Nach zwölf Jahren bei Chartis Europe S.A. (bzw. AIG Europe) hatte er Anfang des Jahres seinen Weggang verkündet. Zuletzt hatte er bei Chartis das operative Geschäft in Deutschland und anderen europäischen Einheiten geleitet und war Mitglied der Geschäftsleitung. Weiterhin hat Zurich Deutschland eine weitere Führungsposition neu besetzt: Marcus Nagel (46) ist seit März CEO der Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG. In dieser Position verantwortet er den gesamten Bereich Lebensversicherungen im deutschen Markt. Zuvor war er seit November 2011 bereits stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Die Aktionäre der Zurich-Versicherung haben den scheidenden Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann erneut in den Verwaltungsrat gewählt. Im Anschluss an die Generalversammlung bestimmte der Verwaltungsrat ihn zum Präsidenten des Gremiums und Tom de Swaan zum Vizepräsidenten. Auch Thomas Escher und Don Nicolaisen wurden in ihrem Amt bestätigt. Nach dem Ausscheiden von Manfred Gentz und Vernon Sankey stimmte die Generalversammlung der Wahl von Alison Carnwath und Rafael del Pino in das Gremium zu. Senior Executive Moves 1. Quartal

13 Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße München Deutschland Telefon Fax Senior Executive Moves 1. Quartal

Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen

Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen Seite 1 von 5 Nachricht aus Unternehmen & Personen vom 27.2.2014 Ein Kommen und Gehen in den Chefetagen Die Provinzial Rheinland hat die Vorstandsressorts neu zugeschnitten. Kurt Liebig ist aus der Geschäftsleitung

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Short CVs / Kurzbiografien

Short CVs / Kurzbiografien Short CVs / Kurzbiografien Zurich Financial Services AG Mythenquai 2 8022 Zürich Schweiz www.zurich.com SIX Swiss Exchange/SMI: ZURN Valor: 001107539 Group Media Relations Telefon +41 (0)44 625 21 00 Fax

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Köln, Oktober 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische Verbreitung der Generali Group Generali

Mehr

Generali in Deutschland

Generali in Deutschland Generali in Deutschland Sicherheit. Freiräume. Lebensqualität. Köln, Mai 2015 1 Generali in Deutschland ist Teil der internationalen Generali Group Überblick internationale Generali Group Geografische

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe

Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe 18 1. Die VP Bank Gruppe Geschäftsbericht 2013 Die Organisationsstruktur der VP Bank Gruppe Die VP Bank Gruppe ist in die vier Geschäftssegmente «Liechtenstein», «Client Business International», «Chief

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Prozessmanagement in der Assekuranz

Prozessmanagement in der Assekuranz Christian Gensch / Jürgen Moormann / Robert Wehn (Hg.) Prozessmanagement in der Assekuranz Herausgeber Christian Gensch Christian Gensch ist Unit Manager bei der PPI AG Informationstechnologie und leitet

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main Dr. Ulrich Wandschneider Aufsichtsratsvorsitzender Geschäftsführer der Asklepios Kliniken

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit

Erfolgspotenziale von. Nachhaltigkeit in der Assekuranz. In Kooperation mit Einladung zum Future.Talk 3 / 2011 Sustainability and Insurance Erfolgspotenziale von Nachhaltigkeit in der Assekuranz In Kooperation mit Generali Deutschland Holding AG Donnerstag, 31. März 2011, Köln

Mehr

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung

Pricing-Strategien in der Kfz-Versicherung Future.Talk 3 / 2014 Dienstag, 8. April 2014, AXA Konzern AG, Köln In Kooperation mit Solution Providers Schweiz AG, Zürich Future.Talk 3 / 2014: Hintergrund und Ziel Der Kfz-Versicherungsmarkt unterliegt

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de

Koch, Brigitte Ausbildungsleitung Tel: (0221) 3395-7505 brigitte.koch@amv.de Integriertes Studium, Ansprechpartner Name Anschrift 1.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E- Mail-Adresse 2.Ansprechpartner/in Name, Abteilung, Telefon-Nr. Fax-Nr., E-Mail-Adresse

Mehr

Unternehmen VERSICHERUNGEN. Jahrbuch 2014

Unternehmen VERSICHERUNGEN. Jahrbuch 2014 Unternehmen 215 VERSICHERUNGEN 216 Platz 1 Allianz SE UNTERNEHMENSINFORMATIONEN Als einer der führenden Finanzdienstleister weltweit bietet die Allianz-Gruppe ein umfassendes Portfolio aus den Bereichen

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen

Angestellte ver.di Landesbezirk Hessen 306 dz bank Stephan Schack Sprecher des Vorstands Volksbank Raiffeisenbank eg, Itzehoe Uwe Spitzbarth Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe ver.di Bundesverwaltung Gudrun Schmidt Angestellte ver.di Landesbezirk

Mehr

TOP 8: Beschlussfassung über die Neuwahl des Aufsichtsrats

TOP 8: Beschlussfassung über die Neuwahl des Aufsichtsrats a) Wolf-Dieter Baumgartl geb. 1943, Berg f) Dirk Lohmann, geb. 1958, Forch, Schweiz b) Prof. Dr. Eckhard Rohkamm, geb. 1942, Hamburg g) Dr. Erhard Schipporeit, geb. 1949, Hannover c) Antonia Aschendorf,

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Oktober Dezember 4. Quartal 2011 ACE Seit Januar 2012 ist Peter Brink (47) neuer Line Manager

Mehr

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze)

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) 1 Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) Prof. Dr. Mathias Habersack Maximilian-Ludwig Universität München Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht Ludwigstr. 29 / R305 80539 München Prof.

Mehr

Zusatz Medienmitteilung 2. Juli 2015. Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe

Zusatz Medienmitteilung 2. Juli 2015. Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe Geplante designierte Konzernleitung dorma+kaba Gruppe Riet Cadonau designierter Chief Executive Officer Schweizer Staatsbürger Lic. oec. publ. Universität Zürich (CH); Advanced Management Program INSEAD

Mehr

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Dr. Hans Werner Rhein Selbstständiger Rechtsanwalt Dr. Hans Werner Rhein wurde 1952 geboren. Er ist seit 2011 selbstständiger

Mehr

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt

Future.Talk 3 / 2013. Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Future.Talk 3 / 2013 Run-off 2013: Status quo und zukünftige Bedeutung von Runoff im deutschsprachigen Versicherungsmarkt Dienstag, 28. Mai 2013, Park Hyatt, Zürich Mittwoch, 29. Mai 2013, InterContinental,

Mehr

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015

Zugang zu Lloyd s. < Picture to go here > Frankfurt 21.04.2015 < Picture to go here > Zugang zu Lloyd s Benno Reischel, Head of Europe, Lloyd s Jan Blumenthal, Country Manager Germany & Austria, Lloyd s Volker Eutebach, Senior Business Development Manager, Lloyd s

Mehr

Daimler Compliance Akademie. Ihre Referenten - Auszug

Daimler Compliance Akademie. Ihre Referenten - Auszug - Auszug 2 Ihre Keynote-Speaker Dr. Christine Hohmann-Dennhardt Christine Hohmann-Dennhardt ist seit dem 16. Februar 2011 Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für das

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

Der Aufsichtsrat Windreich AG

Der Aufsichtsrat Windreich AG Der Aufsichtsrat Windreich AG Aufsichtsratsvorsitzender Dr.-Ing. Axel Müller Dr. Axel Müller, geboren 1966, absolvierte sein Studium der Metallurgie und Werkstoffwissenschaften an der TU Clausthal; danach

Mehr

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015 www.deutsche-boerse.com Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse Aktiengesellschaft 2015 Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG

MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG MEDIENINFORMATIONEN LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE PAX HOLDING UND PAX, SCHWEIZERISCHE LEBENSVERSICHERUNGS-GESELLSCHAFT AG LEBENSLÄUFE DER LEITUNGSORGANE VERWALTUNGSRAT UND GESCHÄFTSLEITUNG Verwaltungsrat

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren!

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Sie suchen qualifizierte Spezialisten und Führungskräfte im Finanzbereich? Sie sind interessiert an Persönlichkeiten für befristete und unbefristete Vakanzen auf

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab.

Dabei decken wir im Sinne einer 360 Beratung sämtliche Versicherungssparten im Unternehmenskunden- wie auch im Privatkundenbereich ab. Unser Profil Als Versicherungsbroker betreiben wir professionelles Risikomanagement für Unternehmen und vermögende Privatkunden. Dabei steht die Identifikation des Risikoprofils bzw. der Risikostruktur

Mehr

Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung

Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung Finance Circle 2015 Veranstaltungsreihe der Abteilung Banking, Finance, Insurance 10. Durchführung Vom Finanzgeschäft zum Gedankenaustausch. Crossing Borders. In Kooperation mit Konzept Die Abteilung Banking,

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT VORSITZENDER DES VORSTANDS (CEO) seit 2012, bestellt bis August 2016 Dr. Thomas Vollmoeller Jahrgang: 1960 2008-2012: Vorsitzender des Vorstands, Valora AG 2003-2008: Vorstand Finanzen & Non-Food, Tchibo

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung www.alfi.lu frankfurt, 8. juli 2014 herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, Seit unserem letzten Seminar

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00

Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00 Datei: Master_CG Bericht 2014.docx; Gespeichert von Administrator am 24.03.2015 07:52:00 Corporate Governance Vorstand Dr. Bruno Ettenauer VORSITZENDER DES VORSTANDS, CEO (geb. 1961) Bruno Ettenauer

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

Allianz Gruppe stellt sich neu auf Allianz AG künftig Europäische Gesellschaft (SE)

Allianz Gruppe stellt sich neu auf Allianz AG künftig Europäische Gesellschaft (SE) Investor Relations Release München, 11. September 2005 oliver.schmidt@allianz.com +49 (0)89-3800-3963 andrea.foerterer@allianz.com +49 (0)89-3800-6677 peter.hardy@allianz.com +49 (0)89-3800-18180 holger.klotz@allianz.com

Mehr

Restaurierung "Weiße Stadt" in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung -

Restaurierung Weiße Stadt in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung - Restaurierung "Weiße Stadt" in Tel Aviv, Israel - Risiken und Versicherung - BMWi-Informationsveranstaltung in Berlin, 8. Mai 2015 Referent: Oliver Koops, unisonbrokers Israel der Versicherungsmarkt Restaurierung

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

Dialogue 2. Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung. www.micronas.com

Dialogue 2. Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung. www.micronas.com Dialogue 2 Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung www.micronas.com Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Micronas Semiconductor Holding AG Sehr geehrte Damen

Mehr

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm

Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty. 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Fachforum Financial Lines der Allianz Global Corporate & Specialty 17. September 2009, AGCS in Frankfurt Programm Programm Individuelle Anreise zur AGCS, Frankfurt 15:30 Uhr Begrüßung durch den Head of

Mehr

Christoph Vilanek Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der Leopold-Franzens- Universität in Innsbruck begann Christoph Vilanek seine berufliche Karriere beim Verlag Time-Life International.

Mehr

EFG International gibt neuen Verwaltungsratspräsidenten und neuen Chief Executive Officer bekannt

EFG International gibt neuen Verwaltungsratspräsidenten und neuen Chief Executive Officer bekannt EFG International gibt neuen Verwaltungsratspräsidenten und neuen Chief Executive Officer bekannt Zürich, 23. April 2015. EFG International hat Joachim H. Strähle zum neuen Chief Executive Officer ernannt.

Mehr

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN 2. UND 3. JUNI 2015 GRANDHOTEL SCHLOSS BENSBERG 2. Juni 2015 13:30 14:00 Uhr Empfang mit Mittagssnack

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

DR. NEIL VERNON SUNDERLAND

DR. NEIL VERNON SUNDERLAND Kurzvita der Kandidaten für die Aufsichtsratswahl Ordentliche Hauptversammlung der XING AG am 26. Mai 2011 DR. NEIL VERNON SUNDERLAND Dr. Neil Sunderland, Schweizer Staatsbürger, Jahrgang 1945, erwarb

Mehr

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN 27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN Der Geschäftsbericht 2013 Praxiswissen und Orientierung für die Finanzberichterstattung Seminar am 27. September in

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

3. Daimler Compliance Akademie. Ihre Referenten

3. Daimler Compliance Akademie. Ihre Referenten 3. 2 Ihre Keynote-Speaker Dr. Christine Hohmann-Dennhardt Christine Hohmann-Dennhardt ist seit dem 16. Februar 2011 Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für das Ressort

Mehr

Internationale Ausbildungen

Internationale Ausbildungen IFRS-Accountant l IFRS-Update ControllerAkademie Internationale Ausbildungen Die Controller Akademie ist eine Institution von Diploma as IFRS -Accountant Inhalt: Was Sie wissen müssen von «The Future of

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz.

PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. FACTS & FIGURES PRISMA prüft im Auftrag ihrer Kunden laufend die Bonität von Geschäftspartnern und versichert Außenstände gegen das Risiko der Kundeninsolvenz. o PRISMA Kreditversicherungs-AG wurde 1989

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich INSIGHT Einladung 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich Wir freuen uns, Sie zu unserem Seminar IST INSIGHT am Mittwoch, 25. März 2015 im Haus zum Rüden, Limmatquai 42 in Zürich einzuladen. Melden Sie sich

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Frankfurt am Main 20. Mai 2015. Deutsche Bank gibt Änderungen im Vorstand zur Umsetzung der Strategie 2020 bekannt

Frankfurt am Main 20. Mai 2015. Deutsche Bank gibt Änderungen im Vorstand zur Umsetzung der Strategie 2020 bekannt Presse-Information Frankfurt am Main 20. Mai 2015 Deutsche Bank gibt Änderungen im Vorstand zur Umsetzung der Strategie 2020 bekannt Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) hat

Mehr

i. Aktuelle Nachrichten aus Luxemburg, und ii. Erläuterungen zur Umsetzung der Richtlinie betreffend Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMD).

i. Aktuelle Nachrichten aus Luxemburg, und ii. Erläuterungen zur Umsetzung der Richtlinie betreffend Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFMD). einladung Sehr geehrte Damen und Herren, Der Luxemburger Fondsverband ALFI (Association of the Luxembourg Fund Industry) lädt Sie herzlich zu seiner jährlich stattfindenden Fondskonferenz ein am Montag,

Mehr

der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht 54. Jahrgang Nr. 5 Bonn, Mai 2005 Amtl. Abk.: VerBaFin ISSN 1611-5716 Bereich Versicherungsaufsicht Inhaltsverzeichnis Bekanntmachungen Erlaubnis zum

Mehr

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31.

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31. 26. Oktober - 2. November 2001 Zukunft der Versicherungsportale Mittwoch, 31. Oktober 2001 Messe Frankfurt Arena Europa Halle 6.1 Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, das Angebot an Internetportalen

Mehr

Typ Finanzintermediär Name des Institutes Bewilligungsdatum Bemerkungen. Treuhänder Sandra Anna Marc-Büchel 26.02.2014 vorher: ruhend

Typ Finanzintermediär Name des Institutes Bewilligungsdatum Bemerkungen. Treuhänder Sandra Anna Marc-Büchel 26.02.2014 vorher: ruhend Erteilte Bewilligungen vom 1. Januar 2014 bis 31. März 2014 Typ Finanzintermediär Name des Institutes Bewilligungsdatum Bemerkungen 180a Dr. Heinz Batliner 14.02.2014 180a Roman Eggenberger 21.02.2014

Mehr

Versicherungsmanagement seit 1918

Versicherungsmanagement seit 1918 Zuverlässigkeit sowie professionelles Handling Ihres Mandates, neutrale Beratung in allen Versicherungsfragen und aktive Unterstützung im Schadenfall dies ist die Maxime unseres Handelns. Viele unserer

Mehr

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung 229 BANKEN Die s der umsatzstärksten in Deutschland erläutern ihre IT-Strategie. Was sie uns nicht verraten durften, ergänzen Angaben unseres Medienpartners MB Medien. 230 Platz 1 Deutsche Bank AG www.deutsche-bank.de

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu

Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Heads! GmbH & Co. KG Barer Straße 7 80333 München Deutschland Telefon 089 515559-0 Fax 089 515559-18 www.heads.eu Juli September 3. Quartal 2011 AGCE Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) besetzt

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013

»Governance, Risk, Compliance in der IT« 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 22./23. April 2013 Themenschwerpunkt IT-Risk-Management Prozesse, Rollen, Praxisberichte Ausgewählte Teilnehmer und Referenten ZIEL DER USER GROUP Diese ist eine auf

Mehr

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012. Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner

Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012. Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Neuwahl des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG 2012 Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner Wahlvorschlag für die Aufsichtsratsmitglieder der Anteilseigner 3 Neuwahl des Aufsichtsrats

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag GESCHÄFTSBERICHT 2010. Lenzing Gruppe 81 Allgemeines Marktumfeld 28 Entwicklung der Lenzing Gruppe 31 Segment Fibers 35 Segment Plastics Products 49 Segment Engineering 51 Risikobericht 54 Versicherung

Mehr

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM

30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 30. OKTOBER 2013 PROGRAMM 2013 PROGRAMM Datum / Ort 30. Oktober 2013 / Folium (Sihlcity), Zürich 13.00 Türöffnung 13.30 Begrüssung Frank Lang, Managing Director Goldbach Interactive / Goldbach Mobile 13.35

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung

Programm. 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause: 12.00 13:00. 1. Eigentumsversicherung Programm Sie sind versichert, sind sie auch abgesichert? Worauf ist besonders zu achten, beim Lesen des Kleingedruckten (der AGBs) in den Versicherungspolicen 1 Tages Schulung: 09.30 16.00 Mittagspause:

Mehr

Manchmal ist es besser...

Manchmal ist es besser... Manchmal ist es besser... eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als eine Woche dafür zu arbeiten. André Kostolany Ausgaben senken. Worum geht es? Wie kann ich meine Ausgaben reduzieren? Wie mache ich

Mehr

INHALT. Dr. August ANGERER Vizepräsident des Bundcsaufsiditsamtes für das Versicherungswesen, Berlin

INHALT. Dr. August ANGERER Vizepräsident des Bundcsaufsiditsamtes für das Versicherungswesen, Berlin INHALT Dr. Friedrich WESSENDORFF Rechtsanwalt und Notar, Hamburg; Vorsitzender der Aufsichtsräte der ALTE LEIPZIGER Versicherungsgruppe, Oberursel/Ts. SORGEN - VORSORGEN - VERSICHERN 1 Dr. August ANGERER

Mehr