Dr. Wolfgang Pittermann, Düsseldorf Fachtierarzt für Pathologie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. Wolfgang Pittermann, Düsseldorf Fachtierarzt für Pathologie"

Transkript

1 DP45 Dermatologische Verträglichkeit ph Wert angehobener Kühlschmierstoffsysteme Dermatologic compatibility of ph-enhanced metalworking fluid systems Dr. Wolfgang Pittermann, Düsseldorf Fachtierarzt für Pathologie Mobile Europäisches Kühlschmierstoff-Forum November 2011 Bad Nauheim Frankfurt

2 Folie 1 DP45 Die Präsentation basiert im wesentlichen auf den Ergebnissen aus dem Gemeinschaftsprojekt der DAIMLER AG, Stuttgart und FUCHS SCHMIERSTOFFE EUROPE GmbH, Mannheim. Dr. Pittermann;

3 DP46

4 Folie 2 DP46 Gefragt ist ein tierversuchsfreies Hautmodell, das nicht nur akute, sondern auch Hautirritation nach wiederholtem Kontakt nach offener (praxisrelevanter) Exposition vohersagen kann und welches das Geschehen an der Humanhaut vergleichbar widerspiegelt. Die Hautirritation (rechts) besteht aus entzündlichen und zytotoxischen Kompartimenten, die zeitabhängig zunächst einmal unabhängig von einander (verschiedene Zielzellen) induziert werden. Dr. Pittermann;

5 DP1 log clinical effect (f) Clinical disease threshold Impairment c without skin protection with skin protection days influence of a noxe

6 Folie 3 DP1 Wiederholter, beruflicher Hautkontakt ohne Sschutz und Pflege kann auch bei nicht-toxischen Stoffen (z.b. Wasser) zu cumulativen Hautschaeden (blaue Linie) führen. Die richtigen Hautmodelle bringen hier eine Vorausage sowohl der wirklichkeitsnahen Hautverträglichkeit (rote Linie) wie der Wirksamkeit von Hautschutzprodukten (rote Linie). Dr. Pittermann;

7 DP4 Cream

8 Folie 4 DP4 Verteilung und Penetration von Arbeitsstoffen und Kosmetika auf der Hautoberfläche. In der Praxis ist die Anwendung OFFEN! In den ersten Minuten kommt es durch Abdampfen der volatilen Bestandteile zu einer Aufkonzentration. Unter welchen Bedingungen der Übertritt von relevanten Mengen aus den Arbeitsstoffen oder Kosmetika in die Hornschicht erfolgt, kann nicht vorhergesagt, sondern nur exp. geprüft werden. Dr. Pittermann;

9 DP2

10 Folie 5 DP2 Betriebliche Erfahrungen an Arbeitsplätzen mit und ohne zwischenzeitliche Antrocknungen. Daher muß ein zum Wirksamkkeitsnachweis befähigtes Hautmodell auch die offene Anwendung und Praxisnähe berücksichtigen können. Dr. Pittermann;

11 DP3

12 Folie 6 DP3 Der KSS trocknet ebenso ein wie Kosmetika (innerhalb von wenigen Minuten). Daher offene Applikation im Modell erforderlich. Dr. Pittermann;

13 DP5 K. Kribe k&th. Schäfer (Der Be trie bsarzt 1991) A1 30 A2 Konzentration % B C D E F 0 0 min 2 min 4 min 6 min 8 min 10 min G K. Krbek & Th. Schäfer, 1991: ph-wert: Mittelwert (n=7) und SD bei steigender Konzentration 9,6 mean (n=7) 0,8 ph-wert 9,4 9,2 9 8,8 SD 0,6 0,4 0,2 SD 8,6 5% 10% 20% 50% 100% 0 Konzentration

14 Folie 7 DP5 Die Antrocknung führt zu einer Konzentrationszunahme der einzelnen Komponenten und zu einer Verschiebung des ph-wertes. Beides beeinflußt das Penetrationspotential von möglicherweise irritierenden Inhaltsstoffen. Dr. Pittermann;

15 DP6 Grundstoffe polare Zusätze EP-Zusätze (Hochdruck) mineralische, teilsynthetische und vollsynthetische Öle natürliche Fette, Öle, synthetische Ester organische Schwefel- Phosphorund Chlorverbindungen Korrosionschutz Alterungsschutz Amine, Sulfonate, org. Borverbindungen, Tallölfettsäuren org. Sulfide, Zinkdithiophosphate, aromatische Amine Festschmierstoffe Emulgatoren Entschäumer Biozide QUELLE: Bagschik U., Boveleth W., Gebert J.,Rabente T., Sonnenschein G. (2001) modifiziert Graphite, Molybdänsulfide, Ammoniummolybdate Tenside, Petroleumsulfonate, Alkali- und Aminseifen Silikonpolymere, Tributylphosphat Phenolderivate, Formaldehydabspalter, Isothiazolinone

16 Folie 8 DP6 Mögliche Komponenten im KSS. Es ist nicht möglich, das biologische Potential (nach Übertritt) aus einer Formulierung in die Hornschicht vorherzubestimmen. Dr. Pittermann;

17 DP7

18 Folie 9 DP7 Das Modell muss in der Lage sein, das Penetrationspotential und das Wirkpotential (pflegend/schaedigend) abzubilden. Beides muss vorhanden sein, um eine systemische oder lokale Wirkung/irritation zu erzielen. Dr. Pittermann;

19 DP71 BUS (Bovine Udder system) Oxygenised perfusion solution Water bath Technical data and viability check Pump Perfusion (up to 8 hours) Pressure Flux Application area / udder gased, warmed-up Tyrode solution mm Hg approx. 100 ml / min cm² Udder Viability of the vascular system and skin Fraction collector ph-value, LDH-concentration, perfusate glucose-consumption, lactat-production temperature, skin foldness skin Kietzmann M..et al; The Isolated Perfused Bovine Udder as an in Vitro Model of Percutaneous Drug Absorption; J. Pharm.Toxicol. Meth. 30, (1993) / W. Pittermann; In-vitro skin and mucous membrane tests in the focus of cosmetic research (german); Parfümerie und Kosmetik 80, (3/1999) Website:

20 Folie 10 DP71 BUS-model: Kietzman et al 1993 (see Literature at the bottom of the chart) Dr. Pittermann;

21 DP12

22 Folie 11 DP12 BUS-Modell im Labor (SIMRED GmbH, Grossburgwedel). Die Perfusionsapparatur (Schlauchpumpe, Perfusionsschläuche für die li und re Euterhälfte) sind zu erkennen, ebenso die grossen Applikationsflächen.Wie die Haut ist auch die Milchdruese funktionsfähig. Dr. Pittermann;

23 DP13 Stratum corneum 6 mm Viable epidermis Dermis BUS Model: Entnahmetechnik Histoshaver Hypodermis Modified according to Schäfer & Redelmeier (1996)

24 Folie 12 DP13 Nach Applikation werden zu verschiedenen Zeiten (30, 60, 300 Minuten = Standardzeiten) Ganhautbiopsien (behandelt/unbehandelt) entnommen und die Parameter ZYTOTOXIZITÄT (MTT, Zahl der lebensfähigen Hautzellen) und ZELLREIZUNG (Gewebskonzentration von PGE2) biochemisch bestimmt. Gemessen wird nur die zelluläre Reaktion, jedoch keine Pflege- oder Therapieeigenschaften. Rechts: Euterhaut nach 3-stündiger Perfusion! Dr. Pittermann;

25

26 Folie 13 DP69 Die biochemisch messbaren, zellulären Veränderungen entstehen entsprechend des Penetrationspotentials hautirritierender Bestandteile in Formulierungen. Daher ist eine barriere- und reservoirfähige Hornschicht im Modell erforderlich, damit eine mögliche Penetration innerhalb von wenigen Minuten bis Stunden erfolgen kann. Dr. Pittermann;

27 DP14

28 Folie 14 DP14 Die Abweichungen von UNBEHANDELT (= 100% und Score 0.0) ergeben das Einzel-SCORE für MTT und PGE2. Nähert sich das Gesamtscore nach 1x Appl. (=Standardverfahren) in wenigstens einem der drei Expositionszeiten dem hautkritischen Wert 3.0, so ist die Wahrscheinlichkeit einer Hautirritation nach wiederholtem Kontakt sehr hoch (=nicht hautkompatibel). Dr. Pittermann;

29 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 BUS-Skin Compatibiliy (0,5h, 1,0h, 5,0h) Hautpflegemittel [NIVEA Beiersdorf; MIELOSAN, CURA Herwe-chem.-techn. Erzeugnisse GmbH], Hautschutzmittel [pr-cr=pr CREME, pr99-lotion U. Rath GmbH], Grobhandreiniger [HR03, HR01 precoderm Dr.D.Mehlan e.k.] CURA_0,5h pr-cr_0,5h pr99-lo_0,5h HR03_0,5h HR01_0,5h NIVEA_1,0h MIELOSAN_1,0h CURA_1,0h pr-cr_1,0h pr99-lo_1,0h HR03_1,0h HR01_1,0h NIVEA_5,0h MIELOSAN_5,0h CURA_5,0h pr-cr_5,0h pr99-lo_5,0h HR03_5,0h HR01_5,0h PGE2 MTT BUS_KSS- Verträglichkeit: 1x Appliktion vs 3x Applikation 3xAppl._0,5h 1x Appl_1,0h 3xAppl._1,0h 1x Appl_5,0h 3xAppl._5,0h 1x Appl_0,5h 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 NIVEA_0,5h MIELOSAN_0,5h DP53 PGE2 MTT Gesamtscore (MTT/PGE2) Gesamtscore (MTT/PGE2)

30 Folie 15 DP53 Unten: Vergleich der HAUTVERTRÄGLICHKEIT (2007) mit dem Hautpflegeprodukt NIVEA-CREME. Mielosan und Cura (HERWE GmbH) sind ebenso hautneutral (= keine sign. zelluläre Reaktion nach 0,5h, 1,0h und 5,0h) wie Hautschutzmittel von U.RATH GmbH. Auch Grobhandreiniger können so formuliert sein, dass sie als hautverträglich, in der zellulären Reaktion mit den Pflegeprodukten vergleichbar sind (Precoderm Dr. D. Mehlan e.k.). Oben: KSS führen zu zellulären Reaktionen. Unterschiede zwischen 1x Applikation und 3x Applikation sind deutlich erkennbar. Dr. Pittermann;

31 DP72 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) Ziel des Projekts: Prüfung ph-angehobener Kühlschmierstoffe (KSS) auf arbeitshygienische Parameter Substitution von Substanzen (Formaldeydabspalter, Borsäure, sonstige Biozide) aus den KSS, um den Forderungen der EU und auch des vorsorglichen Arbeitsschutzes früh Rechnung zu tragen. Grundidee ist es, über den ph-wert der Kühlschmierstoffe eine ausreichende Biostabilität der Einsatzmedien zu gewährleisten ohne Zugabe von Bioziden. Um sicher zu gehen, dass es hier nicht zu einer Verlagerung der Gefahren auf die Haut des Werkers kommt, sind Hautschutzprüfungen auch stark ph-angehobener Test-KSS durchgeführt worden.

32 Folie 16 DP72 ZIEL DES PROJEKTS. Prüfung ph-wert angehobener Kühlschmierstoffe (KSS) auf arbeitshygienische Parameter Dr. Pittermann;

33 DP54 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) Marktrend: höhere ph-werte >9,4 <10,0; Vergleich zu WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE - Lösung (1%/5%, ph 9,8/pH 10)[Naturkosmetik] Unterschiedliche Dispersionsgrade (5,0%): (milchig: Alu; fein dispers: Standard Stahl/Guß; moderne Mikroemul.) Identische Produktformulierung, ph-wertstufen 9 / 11 / 12 Standardprodukt (moderater ph 9,0) und Konservierungsmittel Frische Emulsion (ph 9,7) versus gebrauchte Emulsion (4 Jahre / 4 Monate Einsatzzeitraum (auf ph 9,4 stabilisiert) Geschwächte Hautbarriere (stripping) Hautschutz (Stoko-Protect) bei Betriebs- & Modell-KSS (BG/VSI)

34 Folie 17 DP54 Auszug aus dem Protokoll des Projekts: Bemerkenswert ist a] der Vergleich der Hautverträglichkeit von milden Naturkosmetik_Seifenlösungen (1%,5%) [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE], eigentlich ein rinse-off Kosmetikprodukt mit KSS, b] der Vergleich FRISCH versus GEBRAUCHT, c] Tests mit geschwächter Hautbarriere und d] Wirksamkeitsuntersuchung von STOKO-PROTECT gegen die im Betrieb eingesetzten KSS und gegen einen Modell-KSS (BG/VSI basiert). Dr. Pittermann;

35 DP55 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) BUS-Skin Compatibility: Coolant (water-miscible, 5%): Alu-Produkt (ph 7,6) Stahl/Guß (ph 9) Mikroemulsion (ph 9,7) Comparison: NK=Naturkosmetik-Seifenlösung (1%, 5%) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 A lu- P ro d_0 Sta hl_ Gu M ik ro e mul PGE2 MTT N K _1_ 0,5 N K _5_ 0,5 A lu- P ro d_1, Sta hl_ Gu M ik ro e mul N K _1_ 1,0h N K _5_ 1,0h A lu- P ro d_5 Sta hl_ Gu M ik ro e mul N K _1_ 5,0 N K _5_ 5,0 P GE ,1 0,2 0,4 1,2 0,8 1,3 0, ,3 0,1 M T T , ,4 0,1 0,4 0,3 0,5 0,6

36 Folie 18 DP55 Ergebnis des Vergleichs (leave-on): Alle KSS sind hautkompatibel und vergleichbar mit der (wie die KSS) auf der Haut belassenen [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE] "NATURKOSMETIK"-Seifenlösung (nach einer 1h Exposition deutlicher Unterschied zwischen 1% und 5%. Nach 5h kein Unterschied mehr). Dr. Pittermann;

37 DP56 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) BUS-Skin Compatibility: Coolant (water-miscible, 5%): Stahl/Guß (ph 9) Stahl/Guß (ph 11) Stahl/Guß (ph 12) Comparison: Naturkosmetik-Seifenlösung (1%, 5%) (ph 9,8/10) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 Sta hl- _9_ Sta hl- _11 Sta hl- _12 PGE2 MTT N K _1_ 0,5 N K _5_ 0,5 Sta hl- _9_ Sta hl- _11 Sta hl- _12 N K _1_ 1,0h N K _5_ 1,0h Sta hl- _9_ Sta hl- _11 Sta hl- _12 N K _1_ 5,0 N K _5_ 5,0 P GE ,1 0 0,1 0,4 0,3 0,8 0,8 1, ,2 0,3 0,1 M T T , ,2 0 0,4 0,4 0,4 0,5 0,5 0,6

38 Folie 19 DP56 Ergebnis: Kein Unterschied zwischen ph 9 und ph 12. Alle KSS sind hautverträglich. Die [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE] "NATURKOSMETIK"-Seifenlösungen - hier (NK) als leave-on eingesetzt -haben ein ph von 9,8 bzw. 10,0) weisen nach 1,0h Exposition einen Konzentrationsunterschied aus und nach 5,0h Expositionszeit keinen Konzentrationsunterschied. Beide Konzentrationen sind als sehr hautverträglich (zelluläre Reaktion) zu bewerten. Der hohe ph-wert von 9,8 bzw 10,0 hat keinen Einfluß auf das Ergebnis, wie auch bei den KSS. Dr. Pittermann;

39 DP57 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) BUS-Skin Compatibility: Stahl-B (BASIS MBO/Ureaformaldehyd) Stahl- HHT (Hexahydrotriazin) Stahl- OIT (Octylisothiazolinon) Stahl-NO (w ithout preservation), NK=Naturkosm etik (5%) (ph 10) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT

40 Folie 20 DP57 Ergebnis: KSS mit Basis-Konservierung ist hautkompatibel, ebenso die KSS mit der Zusatzkonservierung HHT und OIT. KSS ohne Basiskonservierung ist bis zu einer Stunde Expositionszeit vergleichbar mit [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE] "NATURKOSMETIIK"-Seifenlösung 5%. Nach 5h Expositionszeit ist jedoch ein deutlicher Anstieg der Zytotoxizität zu erkennen (Score 2.5). Das Produkt ist noch hautkompatibel, erfordert aber effektiven Hautschutz. Die Konservierung verändert das Penetrationspotential zytotoxischer Inhaltsstoffe signifikant in Richtung Hautkompatibilität (keine aussergewöhnliche Erfahrung!!) Dr. Pittermann;

41 DP58 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011(Bad Nauheim) BUS-SkinCompatibility Coolant (5%): Mikroemulsion (Frisch, ph 10; Gebraucht 4 JAHRE, ph 9,4) ALU-Produkt (Frisch, ph 7,6); Gebraucht 4 MONATE, ph 7,6) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT

42 Folie 21 DP58 Ergebnis: Bis eine Stunde Expositionszeit kein Unterschied zwischen FRISCH und GEBRAUCHT aber geringer UNTERSCHIED zwischen Mikroemulsion und ALU-PRODUKT. Nach 5,0h deutlicher Unterschied bei der Mikroemulsion zwischen FRISCH und GEBRAUCHT (4 Jahre Einsatz). GEBRAUCHT ist noch hautkompatibel, erfordert aber efffektiven Hautschutz. Das ALU-PRODUKT weist keine Unterschiede zwischen Frisch und GEBRAUCHT auf. Dr. Pittermann;

43 DP59 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim BUS-Skin Protection: STAHL/Guß (kons. 5%, skin compatible) 1x Appl. after PRETREATMENT by STOKO-PROTECT (EVONIK) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT BUS-Skin Protection: STAHL/Guß (kons. 5%, skin compatible) 3x Appl. after PRETREATMENT by STOKO-PROTECT (EVONIK) total score (MTT + PGE2) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT

44 Folie 22 DP59 Hautschutz nach 1x (oben) und 3x (unten) Applikation. Nach 1x Applikation (Standardverfahren) ist keine Aussage möglich, kein Unterschied nach 0,5 und 1,0h. Aber auch keine auffällige zelluläre Hautreaktion von STAHL/GUß-KSS nach 1,0h. Nach 3x Applikation (kein Standardverfahren) deutliche Hautschutzwirkung (> 50% Reduktion) nach Vorbehandlung durch das Hautschutzmittel. Dr. Pittermann;

45 DP60 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) BUS-SkinProtection: STOKO-PROTECT (EVONIK) versus MKSS Typ 4, 3x Appl. total score (MTT + PGE2) 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT T Y P4 _ 3 x _ 0,5h SPvsTY P4 _ 3 x_ 0,5h T Y P4 _ 3 x _ 1,0 h SPvsTY P4 _ 3 x_ 1,0 h TY P4 _ 3 x _ 5,0 h SPvsTY P4 _ 3 x_ 5,0 h total score (MTT + PGE2) PGE ,2 0,5 0 0 M TT 1 0,4 1,2 0,7 2,5 1 BUS-Skin Protection: STAHL/Guß (kons. 5%, skin compatible) 1x Appl. after PRETREATMENT by STOKO-PROTECT (EVONIK) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT total score (MTT + PGE2) BUS-SkinProtection: STOKO-PROTECT (EVONIK) versus MKSS Typ 4, 1x (Standard) 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 PGE2 MTT

46 Folie 23 DP60 Ergebnis: Unten Vergleich (Hautzschutz STOKO-PROTECT gegen STAHL/GUß nach 1x Applk., s. FOLIE davor!) und Ergebnis gegen den MODELL-KSS Typ 4 [BG/VSI basiert]. Im (vergleichbaren) Standardverfahren ist das Ergebnis gegen den Modell-KSS aussagekräftig [STOKO-PROTECT ist hautzschutzwirksam gegen diesen Typ von KSS]. Die 3x Appl. (oben) bestätigt das Ergebnis, hautschutzwirksam nach 30, 60 und 300 Minuten!! Die üblicherweise eingesetzte wasserlösliche Noxe SDS ist nicht geeignet, eine Wirksamkeitausssage zu formulieren: Das Haut-, Penetrationsverhaltenen von Reinchemikailen ist nicht mit dem von Marktformulierungen vergleichbar. Siehe auch ASUpraxis Maerz 2010 [Google:pittermann ASUpraxis] Dr. Pittermann;

47 DP µm

48 Folie 24 DP61 Auf der Greifhandseite ist die Hornschicht dicker (oben Daumenbereich) als anderswo im Hand- und Unterarmbereich (Histobild unten). Daher wurde die Euterhaut 5x gestrippt, d.h. die Hautbarrriere und Reservoirfähigkeit geschwächt. Das BUS-Modell wurde empfindlicher gemacht! Dr. Pittermann;

49 DP62 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011(Bad Nauheim) BUS-Skin Compatibility: Score mean of 3 exposure periods, contr 2, 11 Coolants, 2 WELEDA CALENDULA SEIFE (S1%, S5%) unstripped vs stripped (=w eak horny layer) total score (mean) 3,5 3 2,5 2 1,5 1 0,5 0 unstripped skin stripped skin contr 2 p-1 p-1-1 p-1-2 [p-2] p-2-1 p-2-2 p-3 p-3-1 [p-4] p-5 p-5-1 p-6 p-7 p-s1 p-s5

50 Folie 25 DP62 Der Vergleich zeigt, dass die Empfindlichkeit durch stand. Strippen gesteigert werden kann. [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE] "Naturkosmetik"-Seifenlösungen (-S1 (1%) und -S5 (5%) reagieren in gleicher Weise auf diese Änderung des Prüfdesigns - mit einer Score-Erhöhung. Dr. Pittermann;

51 DP18 RESULTS of BUS-Skin Compatibility studies of various BASE OILS (Grundöl) as a part of material properties IP 346 DMSO Refractive Index Method Base oil A < 0,76 % Base oil B < 0,20 % Base oil C < 0,10 % (no labelling < 3 wt%) Modified Ames Test (ASTM E 1687) MI Base oil A < 0,11 Base oil B < 0 Base oil C < 0 (MI < 1,0 oils are considered no mutagenic) BUS Skin Irritation Test Base oil A - C total score << 3.0 (< 3.0 no skin irritation) SN 150 Base oil A Base oil B Base oil C HC [ppm] < 0,1 < 0,01 < 0,2 < 0,02 < 0,01

52 Folie 26 DP18 Beispiel einer Feststellung der Hautverträglichkeit von Grundölen (SCORE geringer als 3.0). Solche Anfragen wie auch nach der Hautverträglichkeit von gebrauchten KSS oder Reinigern werden häufig bearbeiten. Dr. Pittermann;

53 DP64 BUS SKIN Compatibility: Coolant (non-water miscible) plus Nanoparticles BUS-Model: Coolant Skin Compatibility (1x Appl.) A = ÖL, -/B = Öl ++ Nanopartikel, -/C = Öl ++++ Nanopartikel Total score (MTT + PGE2) 3 2, 5 2 1, 5 1 0, 5 0 Kont r ol l e _ I I _ 0, 5 A _ 0, 5 h PGE2 MTT B_ 0, 5 C_ 0, 5 h h Kont r ol l e _ I I _ 1, 0 A_ 1, 0 h B_ 1, 0 h C_ 1, 0 h Kont r ol l e _ I I _ 5, 0 A _ 5, 0 h B_ 5, 0 h C_ 5, 0 h P GE , 1 0, 1 0, 5 0 0, 3 0, 2 0, 9 M TT 0 0 0, 2 0, 1 0 0, 4 0, 5 0, 5 0 0, 9 1, 3 1, 1

54 Folie 27 DP64 Die Untersuchung der Hautverträglichkeit nach Zugabe von innovativen Stoffen in bestehende und bekannte Formulierungen - hier von Nanopartikeln - hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die Zugabe von ++++ = sehr vielen Nanopartikel (C) ist noch hautkompatibel. ++ = viele Nanopartikel (B) verändern die Hautverträglichkeit des KSS-Öls (A) nicht. Dr. Pittermann;

55 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) Dr. W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) Dermatologic compatibility of ph-enhanced metalworking fluid systems Market tendency: high ph value: >9,4 <10,0; The biochemical cellular reaction of the skin is fully comparable with mild soap solutions [WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE-Natural cosmetics] (1% / 5%, ph 9,8 / ph 10) The level of dispersion and the ingredients influence the skin compatibility significantly more than the ph value (praxis condition: open application!) Biozides do not generally influence the skin compatibility negatively. Type and concentration should be tested according to the formulation used. The skin compatibility of used emulsions may be altered but can be maintained (and tested) over a long period by specific care. Weak skin (stripped horny layer) is vulnerable for coolants as well for mild natural cosmetics soap solutions (1%, 5%; WELEDA CALENDULA PFLANZENSEIFE (ph 9,8 / ph 10,0). Skin protection should be (immediately) effective. Formulation specific tests are necessary (absolute advantage for BG/VSI based model coolants!!) Using the (animal free) BUS-model one is able to test unknown chemicals (formulations / market products) and new ingredients (i.e. nanoparticles).

56 DP65 Projekt DERMATOLOGIE ph-angehobener Kühlschmierstoffe (Daimler AG, Stuttgart / Fuchs Europe Schmierstoffe GmbH, Mannheim) W. Pittermann, Europäisches Kühlschmierstoff-Forum 2011 (Bad Nauheim) THANK YOU FOR AUDIENCE! BASISPUBLIKATION KSS (rechts)

57 Folie 29 DP65 Auf der linken Seite ein Bericht der FAZ (Mai 2007) in der Sektion NATUR und WISSENSCHAFT, rechts die Basispublikation zu KSS. Für weitere Infos und LINKs stehe ich gerne zur Verfügung! Dr. Pittermann;

ÖGKV-Wien 2014: Wie hautverträglich müssen Desinfektionsmittel sein?

ÖGKV-Wien 2014: Wie hautverträglich müssen Desinfektionsmittel sein? ÖGKV-Wien 2014: Wie hautverträglich müssen Desinfektionsmittel sein? Wolfgang Pittermann (Düsseldorf) >wpittermann@gmx.eu< ENGLISCH: http://www.mhp-erlag.de/en/journals/hygiene_medizin/files_of_articles/

Mehr

Bedienungsanleitung Opera ng Manual

Bedienungsanleitung Opera ng Manual LPP 700 + LPP 1000 MANUAL Rel. 20150713 Bedienungsanleitung Opera ng Manual LR-Cal LPP 700 LR-Cal LPP 1000 Kalbrier-Handtestpumpen Pressure Test Pumps 1 MANUAL LPP 700 + LPP 1000 2 LPP 700 + LPP 1000 MANUAL

Mehr

Kosmetik für alle, die sich natürlich pflegen.

Kosmetik für alle, die sich natürlich pflegen. Für alle, die Gutes schätzen. Naturaline Kosmetik ist milde Pflege auf der Basis von natürlichen Rohstoffen. Pflege, die sich durch hohe Hautverträglichkeit auszeichnet und die Erwartungen von Kundinnen

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

PACKAGING FOR LIFE MULTIFLEX TUBEN MULTIFLEX TUBES

PACKAGING FOR LIFE MULTIFLEX TUBEN MULTIFLEX TUBES PACKAGING FOR LIFE MULTIFLEX TUBEN MULTIFLEX TUBES Decor-Layer Barrier-Layer Function-Layer LINHARDT MULTIFLEX TUBE SCHICHT FÜR SCHICHT EIN MULTITALENT. Das Neue: Der Tubenmantel aus einem mehrschichtigen

Mehr

Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures

Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures D. Grgec, M.I. Vexler, C. Jungemann, B. Meinerhagen Grg-P/02-1 Presentation Outline Introduction: quantum effects in MOS structures

Mehr

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec 1 Bleifreie Bauteile Gesetzliche Grundlage Leadfree Devices Legislation 2 Ausnahmeregelungen in den Richtlinien, Bsp. 2002/95/EG - ROHS Exemptions

Mehr

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity www.volker-quaschning.de The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin ECO Summit ECO14 3. June 2014 Berlin Crossroads to

Mehr

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Pool water quality the German philosophy

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Pool water quality the German philosophy Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Pool water quality the German philosophy Christiane Höller Bavarian Health and Food Safety Authority Legal regulations 1979 Federal Law on

Mehr

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates.

Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Jürgen Meyer Trial and error in the Eurozone and the influence to currencies and interest rates. Sept. 24th, 2012 EURUSD long term chart We re in the 8year cycle south still. Target is set at 1,0220 in

Mehr

Drought Effects on Soil Solution Chemistry at Bavarian Level-II sites

Drought Effects on Soil Solution Chemistry at Bavarian Level-II sites Drought Effects on Soil Solution Chemistry at Bavarian Level-II sites Freiburg 19.11.04 Christoph Schulz, Stephan Raspe, Bernd Schultze; Bavarian State Institue of Forestry Structure 1. data base and methodical

Mehr

Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights -

Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights - FINO 2011 Conference May 11 th 2011, Hamburg, Germany Meteorological measurements at the Offshore Platform FINO 2 - new insights - Dipl.-Geoök. Stefan Müller, Dipl.-Ing Joachim Schwabe Content 1. FINO

Mehr

Proposal for Belt Anchorage Points

Proposal for Belt Anchorage Points Proposal for Belt Anchorage Points Heiko Johannsen Johannes Holtz Page 1 NPACS Belt Anchorage Points Positions acquired based on car measurements Front seats In most rear position Rear seats Upper Fwd

Mehr

FIVNAT-CH. Annual report 2002

FIVNAT-CH. Annual report 2002 FIVNAT-CH Schweizerische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin Annual report 2002 Date of analysis 15.01.2004 Source: FileMaker Pro files FIVNAT_CYC.FP5 and FIVNAT_PAT.FP5 SUMMARY TABLE SUMMARY RESULTS

Mehr

Dermale Absorption: Prozent versus Flux

Dermale Absorption: Prozent versus Flux Dermale Absorption: Prozent versus Flux Dermale Absorption: Prozent versus Flux Susanne Werner- 05.05.2015 Was ist dermale Absorption? Der Begriff dermale Absorption beschreibt den Transport von Chemikalien

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Shock pulse measurement principle

Shock pulse measurement principle Shock pulse measurement principle a [m/s²] 4.0 3.5 3.0 Roller bearing signals in 36 khz range Natural sensor frequency = 36 khz 2.5 2.0 1.5 1.0 0.5 0.0-0.5-1.0-1.5-2.0-2.5-3.0-3.5-4.0 350 360 370 380 390

Mehr

Kuhnke Technical Data. Contact Details

Kuhnke Technical Data. Contact Details Kuhnke Technical Data The following page(s) are extracted from multi-page Kuhnke product catalogues or CDROMs and any page number shown is relevant to the original document. The PDF sheets here may have

Mehr

Jetzt ist Zeit sich um Geschenke zu kümmern.

Jetzt ist Zeit sich um Geschenke zu kümmern. Jetzt ist Zeit sich um Geschenke zu kümmern. Warum nicht Badezusätze mit Ihrem Logo verschenken? Now is time to take care about gifts. Why not give bath products with your own logo? handgemachter Badestern

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H

Deceleration Technology. Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H Rotary Dampers with high-torque range WRD-H 7550 WRD-H 9565 WRD-H 12070 Deceleration Technology ONLINE CALCULATION AND 2D / 3D CAD DOWNLOAD M m L F Benefits Material: - Aluminium and steel Applications:

Mehr

ERHARD is a company of. Datasheet ERHARD ECR check valve

ERHARD is a company of. Datasheet ERHARD ECR check valve ERHARD is a company of Datasheet The compact check valve for clamping The is clamped between two flanges as a reflux preventer. It has two vanes which, for example, open on starting a pump and will iediately

Mehr

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow

Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow Numerical analysis of the influence of turbulence on the exchange processes between porous-medium and free flow T. Fetzer Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung Universität Stuttgart January

Mehr

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity on specific dust resistivity D. Pieloth, M. Majid, H. Wiggers, P. Walzel Chair of Mechanical Process Engineering, TU Dortmund, Dortmund/Germany Outline 2 Motivation Measurement of specific dust resistivity

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

In vitro detection of contact (photo-) allergens:

In vitro detection of contact (photo-) allergens: In vitro detection of contact (photo-) allergens: Development of an optimized protocol and performance of an international ring study using human Peripheral Blood Monocyte Derived Dendritic Cells Hendrik

Mehr

WCF RIA Services Datengetriebene Apps. Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG

WCF RIA Services Datengetriebene Apps. Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG WCF RIA Services Datengetriebene Apps Thomas Claudius Huber Senior Consultant Trivadis AG Thomas Claudius Huber.NET Senior Consultant @Trivadis Basel Spezialisiert auf Silverlight und WPF Autor der umfassenden

Mehr

2. Süddeutscher Hebammen-Tag Basispflege von Anfang an Ihr Stellenwert im Rahmen der Prävention der Atopie

2. Süddeutscher Hebammen-Tag Basispflege von Anfang an Ihr Stellenwert im Rahmen der Prävention der Atopie 2. Süddeutscher Hebammen-Tag Basispflege von Anfang an Ihr Stellenwert im Rahmen der Prävention der Atopie Dietrich Abeck MÜNCHEN Singen, 30. Juni 2015 Atopie (griechisch ατοπία, atopía, Ortlosigkeit )

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

POR. Präzisions-O-Ring Precision O-Ring

POR. Präzisions-O-Ring Precision O-Ring POR Die Hunger e und Rundschnurringe werden für statische Abdichtungen eingesetzt. Durch eine große Auswahl geeigneter Dichtungswerkstoffe werden Dichtungsprobleme bei verschiedenen Druckmedien, Drücken

Mehr

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions (SEP) Its Impact on Routing Decisions Zhi Qi ytqz@mytum.de Advisor: Wolfgang Mühlbauer Lehrstuhl für Netzwerkarchitekturen Background Motivation BGP -> core routing protocol BGP relies on policy routing

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Simulation of a Battery Electric Vehicle

Simulation of a Battery Electric Vehicle Simulation of a Battery Electric Vehicle M. Auer, T. Kuthada, N. Widdecke, J. Wiedemann IVK/FKFS University of Stuttgart 1 2.1.214 Markus Auer Agenda Motivation Thermal Management for BEV Simulation Model

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE

PRO SCAN WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE N02 WASSERANALYSE PER SMARTPHONE WATER ANALYSIS BY SMARTPHONE ANALYSE DE L EAU PAR SMARTPHONE NO 2 NO 3 ph Cl 2 CO 2 ANALYSE DIAGNOSE LÖSUNG ANALYSIS DIAGNOSIS SOLUTION THE NEW GENERATION ph KH GH N03

Mehr

Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D)

Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D) Pilot area A: Belgische Middenkust, (B) Pilot area B: Zeeland (B + NL) Pilot area C: Terschelling and Northern Fryslan (NL) Pilot area D: Borkum (D) Pilot area E: Schleswig and Sdr. Jylland (D + DK) Pilot

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

SSL Konfiguration des Mailclients

SSL Konfiguration des Mailclients English translation is given in this typo. Our translations of software-menus may be different to yours. Anleitung für die Umstellung der unsicheren IMAP und POP3 Ports auf die sicheren Ports IMAP (993)

Mehr

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min Werkstoffe / Materials Teile-Benennung / Description Pumpengehäuse Pump casing Laufrad Impeller Rotorwelle Shaft Deckel Cover Spritzring Deflector IMM 40-50 IMM 63-100 Aluminium / Stahl / GG Aluminium

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP (MEDDEV 2.12-2 May 2004) Dr. med. Christian Schübel 2007/47/EG Änderungen Klin. Bewertung Historie: CETF Report (2000) Qualität der klinischen Daten zu schlecht Zu wenige

Mehr

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE.

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Licensing Patent Portfolio PRE-SAFE Patent Portfolio PRE-SAFE Potentially hazardous driving situations such as skidding, emergency brakings or sudden obstacle avoidance

Mehr

INNOVATION IM DECKBAU INNOVATION IN DECKBUILDING # 4 WOLZYNTEEK DIE KUNSTSTOFFTECHNOLOGIE THE SYNTHETIC TECHNOLOGY

INNOVATION IM DECKBAU INNOVATION IN DECKBUILDING # 4 WOLZYNTEEK DIE KUNSTSTOFFTECHNOLOGIE THE SYNTHETIC TECHNOLOGY INNOVATION IM DECKBAU INNOVATION IN DECKBUILDING # 4 WOLZYNTEEK DIE KUNSTSTOFFTECHNOLOGIE THE SYNTHETIC TECHNOLOGY Innovation im Deckbau #4 DIE KUNSTSTOFFTECHNOLOGIE THE SYNTHETIC TECHNOLOGY WOLZYNTEEK

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

NEU. Jetzt auch als Wasch-Schaum und Shampoo. Innovative Waschlösungen für trockene und juckende Baby- und Kinderhaut

NEU. Jetzt auch als Wasch-Schaum und Shampoo. Innovative Waschlösungen für trockene und juckende Baby- und Kinderhaut Beruhigt und regeneriert die Haut Beruhigt und regeneriert die Haut Innovative Waschlösungen für trockene und juckende Baby- und Kinderhaut NEU Jetzt auch als Wasch-Schaum und Shampoo Trockene, juckende

Mehr

- Characteristic sensitive Small temperature differences. - Low Sensitivity 42,8 µv/k for Cu-Constantan

- Characteristic sensitive Small temperature differences. - Low Sensitivity 42,8 µv/k for Cu-Constantan Thermocouples + Lightweight Small backlash by deformations + No self heating + Physically defined Zero No calibration for control loops - Characteristic sensitive Small temperature differences to cable

Mehr

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered 1.9 Dynaic loading: In the last lectures only static loadings are considered A static loading is: or the load does not change the load change per tie N Unit is 10 /sec 2 Load case Ι: static load (case

Mehr

USB Kabelkonfektion USB cabels assembly

USB Kabelkonfektion USB cabels assembly USB Kabelkonfektion USB cabels assembly Customized cables Power cords Flat cables D-SUB cables Modular cables USB cables Video- and Audio cables 612 USB - Kabel von ASSMANN WSW components werden in den

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

PLANTOSYN 32 HVI, 46 HVI, 68 HVI

PLANTOSYN 32 HVI, 46 HVI, 68 HVI Description The PLANTOSYN HVI oils are environmentally acceptable high-performance hydraulic and lubricating oils based on saturated synthetic esters. These oils can be used universally in all hydraulic

Mehr

Darstellung eines VAR(p)-Prozesses als VAR(1)-Prozess

Darstellung eines VAR(p)-Prozesses als VAR(1)-Prozess Darstellung eines VAR(p)-Prozesses als VAR(1)-Prozess Definiere x t = Y t Y t 1. Y t p+1 Sylvia Frühwirth-Schnatter Econometrics III WS 2012/13 1-84 Darstellung eines VAR(p)-Prozesses als VAR(1)-Prozess

Mehr

OBERFLÄCHENRISS-PROTOKOLL surface crack examination record. Impeller, part 3 Ø 488/290 x 126,5 mm Mustermannstr. 1 D-12345 Musterhausen

OBERFLÄCHENRISS-PROTOKOLL surface crack examination record. Impeller, part 3 Ø 488/290 x 126,5 mm Mustermannstr. 1 D-12345 Musterhausen PT-Bl.1/Rev. 4/15.9.28(OH) OBERFLÄCHENRISS-PROTOKOLL surface crack examination record PROTOKOLL-NR.: 1 5 Moselstraße 29 ; 51371 Leverkusen ; Germany Inspection certificate after DIN EN 1 24, 3.1 sheet

Mehr

slides alcohol prk.wmv

slides alcohol prk.wmv Pain and functioning post Alcohol PRK vs. -PRK: A prospective Intra-individual Comparison Toam Katz, Gisbert Richard, S. J. Linke Subjektive Entwicklung der Schmerzsymptomatik und Funktion nach Alcohol

Mehr

Tauchen mit Übergewicht (Adipositas)

Tauchen mit Übergewicht (Adipositas) Tauchen mit Übergewicht (Adipositas) Dr. med. Bernd Winkler Universitätsklinikum Ulm Klinik für Anästhesiologie Sektion Notfallmedizin Adipositas - Einteilung 27.02.2012 Tauchen bei Adipositas 2 Adipositas

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

Medizinprodukte VITA HEALTH PRODUCTS GmbH

Medizinprodukte VITA HEALTH PRODUCTS GmbH Medizinprodukte 8 Stunden Wirkung Erfrischend Schmerzlindernd Keine kühlende Lagerung notwendig Outdoorgeeignet für Alltag, Sport und Spiel curego ICE ist für einen breiten Anwendungsbereich (wie z.b.

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Blankwiderstands-Durchflußerwärmer, geschlossen Bare Element

Mehr

BVBA POMAC-LUB-SERVICES SPRL Korte Bruggestraat 28 B-8970 Poperinge Tel. 057/33 48 36 Fax 057/33 61 27 info@pomac.be internet: www.pomac.

BVBA POMAC-LUB-SERVICES SPRL Korte Bruggestraat 28 B-8970 Poperinge Tel. 057/33 48 36 Fax 057/33 61 27 info@pomac.be internet: www.pomac. ELECTRIC GREASE (PEG-N) OR OIL (PEO-N) ELECTRIC PUMPS ICAL APPLICATION ELEKTRISCHE FETT- (PEG-N) ODER ÖLSCHMIERPUMPEN (PEO-N) ISCHE ANWENDUNG U:\Algemeen\TECHINFO PDF\ILC PRO\PRO-016-ED.doc PRO-016-ED

Mehr

GTP - Permanent Elektro Haftmagnet. GTP - Permanent Electro Magnet

GTP - Permanent Elektro Haftmagnet. GTP - Permanent Electro Magnet GTP - GTP - GTP GTP Übersicht overview Baureihe Dimensionen FHalte GTP-20 Ø20 x 22 70 GTP-30 Ø30 x 32 130 GTP-34 Ø34 x 39.6 260 GTP-60 Ø60 x 53.5 620 Type Dimensions Fholding GTP-20 Ø20 x 22 70 GTP-30

Mehr

Cosmetic experts love to work with Arcaya because it gives them the opportunity to demonstrate their extensive expertise. Cosmetic experts value the

Cosmetic experts love to work with Arcaya because it gives them the opportunity to demonstrate their extensive expertise. Cosmetic experts value the The Secret Arcaya The name Arcaya is synonymous with secret. Arcaya is for women who want to care for their facial skin better and more intensively with special products and targeted, effective problem-solvers.

Mehr

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand Building Services, Mechanical and Building Industry Days Conference Johannes Dorfner Debrecen, 14 October 2011 Outline 1. Motivation 2. Method 3. Result 4.

Mehr

DICO Dimension Coupling

DICO Dimension Coupling DICO Dimension Coupling 3D!" 1D and phase transition (liquid vapor) Jonathan Jung, Martina Friedrich, Claus-Dieter Munz, Jean-Marc Hérard, Philippe Helluy MAC days, Paris University of Stuttgart Institut

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Thrombozytenfunktionsanalyse mit dem Multiplate System Impedanz-Vollblut-Aggregometrie zur Beurteilung der Thrombozytenfunktion

Thrombozytenfunktionsanalyse mit dem Multiplate System  Impedanz-Vollblut-Aggregometrie zur Beurteilung der Thrombozytenfunktion Impedanz-Vollblut-Aggregometrie zur Beurteilung der Thrombozytenfunktion Erfahrungen aus dem 1. Jahr Dr. med. Georg Wittmann Abt.f.Transfusionsmedizin und Hämostaseologie Klinikum der LMU 81377 München

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

Handreinigung & Handpflege

Handreinigung & Handpflege Handreinigung & Handpflege Handschutz HAND PROTECT LOTION Produktcode 871 Schützt die Hände gegen Schadstoffe Schützende Handcreme. Hand Protect Lotion schützt die Hände gegen das Eindringen von Schadstoffen.

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt Primat EcoLube Fluid Clean N Reinigungsmittel für Kühlschmierstoffsysteme Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG - ISO 11014-1 - Ausstellungsdatum: 07.10.2008 1. Produkt- und Firmenbezeichnung

Mehr

Yield characteristics and analytical results of berries of the new German Seabuckthorn variety 'Habego' (Orange Energy )

Yield characteristics and analytical results of berries of the new German Seabuckthorn variety 'Habego' (Orange Energy ) Yield characteristics and analytical results of berries of the new German Seabuckthorn variety 'Habego' (Orange Energy ) Dr. Friedrich Höhne, Landesforschungsanstalt MV, Gülzow Axel Wähling, NIG GmbH,

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna

Open Source. Legal Dos, Don ts and Maybes. openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna Open Source Legal Dos, Don ts and Maybes openlaws Open Source Workshop 26 June 2015, Federal Chancellery Vienna 1 2 3 A Case + vs cooperation since 2003 lawsuit initiated 2008 for violation of i.a. GPL

Mehr

Umgang mit und Ersetzen von fehlenden Werten bei multivariaten Analysen

Umgang mit und Ersetzen von fehlenden Werten bei multivariaten Analysen Umgang mit und Ersetzen von fehlenden Werten bei multivariaten Analysen Warum überhaupt Gedanken machen? Was fehlt, ist doch weg, oder? Allgegenwärtiges Problem in psychologischer Forschung Bringt Fehlerquellen

Mehr

glass made for the sun

glass made for the sun glass made for the sun AR-coated 2 mm thin solar glass for Glass-Glass-PV-Modules structure Share Products 51% 50,01% 49,99% company facts Start float glass production in Sept. 2009 Capacity float line

Mehr

Stefan Engelberg (IDS Mannheim), Workshop Corpora in Lexical Research, Bucharest, Nov. 2008 [Folie 1] DWDS-Kernkorpus / DWDS corpus analysis

Stefan Engelberg (IDS Mannheim), Workshop Corpora in Lexical Research, Bucharest, Nov. 2008 [Folie 1] DWDS-Kernkorpus / DWDS corpus analysis Content 1. Empirical linguistics 2. Text corpora and corpus linguistics 3. Concordances 4. Application I: The German progressive 5. Part-of-speech tagging 6. Fequency analysis 7. Application II: Compounds

Mehr

Assessment of disgn-flows in water management, Classical methods, nonstationary and multidimensional extensions of Extreme Value Modeling (EVM)

Assessment of disgn-flows in water management, Classical methods, nonstationary and multidimensional extensions of Extreme Value Modeling (EVM) Assessment of disgn-flows in water management, Classical methods, nonstationary and multidimensional extensions of Extreme Value Modeling (EVM) Dr. Winfried Willems, IAWG Outline Classical Approach, short

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

im Rahmen der Abklärung einer möglichen berufsbedingten Hauterkrankung bei meinem Patienten/meiner Patientin Herrn/Frau...

im Rahmen der Abklärung einer möglichen berufsbedingten Hauterkrankung bei meinem Patienten/meiner Patientin Herrn/Frau... 1 Anlage 1 - Schreiben Arzt an Arbeitgeber Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen der Abklärung einer möglichen berufsbedingten Hauterkrankung bei meinem Patienten/meiner Patientin Herrn/Frau... benötige

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes

Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes Wohnwelten / Living Environments Ein- und Zweifamilienhäuser Family homes Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean Energy

Mehr

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Techno-economic study of measures to increase the flexibility of decentralized cogeneration plants on a German chemical company Luis Plascencia, Dr.

Mehr

DOCERAM A-101. MPa. MPa m 1/2 4 10-6 K -1 5,0-8,3 T C 250. Ω cm > 10 14. ε r 10. tanδ 0,001

DOCERAM A-101. MPa. MPa m 1/2 4 10-6 K -1 5,0-8,3 T C 250. Ω cm > 10 14. ε r 10. tanδ 0,001 DOCERAM A-101 Al 2 O 3 95 97% weiß, elfenbein, pink, rot, lachs white, ivory, pink, red, salmon g/cm³ 3,7 MPa 300 MPa 3400 GPa 350 MPa m 1/2 4 m 10 HV 0,5 1800 10-6 K -1 5,0-8,3 W/mK 24 T C 250 C 1600

Mehr

Comparison of individual radiosensitivity of peripheral blood lymphocytes from prostate cancer patients and healthy donors

Comparison of individual radiosensitivity of peripheral blood lymphocytes from prostate cancer patients and healthy donors Comparison of individual radiosensitivity of peripheral blood lymphocytes from prostate cancer patients and healthy donors Brzozowska K. 1, Pinkawa M. 2, Eble M.J. 2, Müller W.-U. 3, Wojcik A. 4,5, Kriehuber

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

HYDRAULIK UND PNEUMATIK ROTORDICHTUNG HYDRAULIC AND PNEUMATIC GLIDE SEAL C1R

HYDRAULIK UND PNEUMATIK ROTORDICHTUNG HYDRAULIC AND PNEUMATIC GLIDE SEAL C1R Die Rotordichtung C1R wurde aufgrund der Forderung aus der Industrie, nach einer kompakten Dichtung mit möglichst kleinen Einbaumaßen entwickelt. Ziel war es, eine leichtgängige Niederdruckdichtung zu

Mehr

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany

Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany Technische Universität München Evidence of strobilurine resistant isolates of A. solani and A. alternata in Germany H. Hausladen, B. Adolf and J. Leiminger outline introduction material and methods results

Mehr

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo Matthias Grimm, Dr. Michael Meyer zu Hörste Vortragstitel > 11. Juni 2010 > Folie 1 Agenda

Mehr

Effects of Specimen Compaction on Performance Characteristics: Results of Triaxial tests on AC

Effects of Specimen Compaction on Performance Characteristics: Results of Triaxial tests on AC Effects of Specimen Compaction on Performance Characteristics: Results of Triaxial tests on AC Update of progress at ISBS Konrad Mollenhauer Compaction methods at ISBS Gyratory Roller Sector Marshall Compaction

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG

Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG Numerical Modelling of CO 2 Storage in Geological Formations with MUFTE-UG Anozie Ebigbo, Andreas Kopp, Holger Class, Rainer Helmig Wednesday, 14th March 2007 Outline Motivation Physical/mathematical and

Mehr

Brennersysteme Burner systems

Brennersysteme Burner systems Einbaulage der Brenner Installation position of burners Brennersysteme Zum Schutze der Umwelt wurden in den letzten Jahren erhebliche Anforderungen an die Industrie gestellt, um schädliche Emissionen zu

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Durchflußerwärmer, geschlossen Instantaneous water heater,

Mehr

Magazines for MP38 and MP40

Magazines for MP38 and MP40 Please feel free to give me your observations 2015.11.28 Magazines for MP38 and MP40 On the internet: http://claus.espeholt.dk/mediearkiv/mag40_c.pdf There are different types of magazines: 1) MP38 - no

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse

Essen, 16. Dezember 2005. Stellungnahme zum Projekt. Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse Essen, 16. Dezember 2005 Stellungnahme zum Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse In dem Projekt Qualifizierung der quantitativen Schallemissionsanalyse wurden die Ergebnisse der

Mehr

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Food Compliance Food Safety Allergen Traceability Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Cardiff IAFP International Symposium 20.-22.04 2015 Hans-Dieter Philipowski

Mehr

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2)

SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) SAFETY CONSIDERATIONS ON LIQUID HYDROGEN (PART 2) Karl Verfondern Research Center Jülich, Germany 2 nd European Summer School on Hydrogen Safety Belfast, July 30 August 8, 2007 Types of Cryogen Release

Mehr

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS 3 1. Engineering via free EtherNet/IPTM-Port of a device on Bus from MPx07V10 2. Engineering via optional Industrial-Ethernet-Switch 3. Engineering via

Mehr

Wakefield computation of PETRAIII taper section Laura Lünzer

Wakefield computation of PETRAIII taper section Laura Lünzer Wakefield computation of PETRAIII taper section Laura Lünzer 16. Dezember 2011 TU Darmstadt Fachbereich 18 Institut Theorie Elektromagnetischer Felder Laura Lünzer Geometry of tapered structure Undulator

Mehr

CQG Mobile. Einstieg in CQG M

CQG Mobile. Einstieg in CQG M Einstieg in CQG M CQG Mobile CQG Mobile ist eine web-basierte Applikation die weder Download noch Installation erfordert. Benutzen Sie einfach Ihren bevorzugten Browser und Sie können innerhalb von Sekunden

Mehr