Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 1/ % 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 1/2015. 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg"

Transkript

1 Besser Gemeinsam BESSER Seminare 1/ % 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg

2

3 Besser Gemeinsam BESSER... unter diesem Motto bieten Ihnen der vdm und der vpi gemeinsam mit dem Verein Bildung (bd) ein breites Angebot an Seminaren für alle Mitarbeitergruppen der Druck- und Medienbranche sowie der Papier verarbeitenden Industrie: Auszubildende, Fachkräfte und Management. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir unser Bildungsangebot kontinuierlich weiter praxisnah und passgenau für Ihren Unternehmenserfolg. Ein zusätzlicher Vorteil für Sie: das Land Baden-Württemberg unterstützt mit Mitteln der EU Ihre Weiterbildungsvorhaben. Nutzen Sie die 30% 50%ige Fachkursförderung für Unternehmen und Teilnehmer aus Baden-Württemberg. Seminare In unserer neu gestalteten Seminarbroschüre finden Sie bewährte und neue Seminare noch übersichtlicher dargestellt. Und wie gewohnt dürfen wir Sie auch auf die Angebote unserer Partnerverbände Bayern (VDMB) und Hessen (VDMH) in Ismaning und Frankfurt hinweisen. Nicht fündig geworden? Sprechen Sie uns an. Denn maßgeschneiderte Firmenschulungen, die wir individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen, runden unser Angebot ab. Dr. Alexander Lägeler Geschäftsführer vdm und vpi Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. Zeppelinstraße Ostfildern/Kemnat Telefon Telefax Verband der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie Baden-Württemberg e. V. Zeppelinstraße Ostfildern/Kemnat Telefon Telefax Bildung Druck, Papierverarbeitung und Medien in Baden-Württemberg e. V. Zeppelinstraße Ostfildern/Kemnat Telefon Telefax

4 Management Seminare für Führungskräfte 8 Führung Modul I Die Rolle als Führungskraft Ihr gelungener Start 8 Führung Modul II Mehr Motivation 9 Führung Modul III Mitarbeitergespräche gekonnt führen 9 Selbstmanagement Einblicke in unser SELBST 10 Rhetorik Überzeugend auftreten und reden 10 Präsentation Intensives Präsentationstraining 11 Strategie Strategieentwicklung in der Druckindustrie 12 Marketing Modul I Marketing Grundlagen 12 Marketing Modul II Klassisches Dialogmarketing 13 Marketing Modul III Online-Marketing Teil 1 13 Marketing Modul IV Online-Marketing Teil 2 14 Marketing Social-Media-Marketing kompakt 14 Marketing E-Commerce mit Social Media 15 Projektmanagement Agile Projekte von der Idee bis zur Umsetzung 15 Umweltmanagement Die grüne Druckerei: Modernes Umweltmanagement 16 Vertrieb Modul I Von der Kaltakquise zum souveränen Preisgespräch 16 Vertrieb Modul II Professionelles Nachfassen von Angeboten 17 Vertrieb Modul III Reklamationen als Verkaufschance 17 Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Problemfelder des Urlaubsanspruchs 18 Urheberrecht Recht am eigenen Bild 18 Arbeitsrecht Betriebsverfassungsrecht 19 Arbeitsrecht Aktuelle Rechtsprechung aus dem Arbeitsrecht 19 Arbeitsrecht Betriebsübergang 20 Arbeitsrecht Umgang mit kranken Mitarbeitern 20 Arbeitsrecht Aktuelles aus Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht 21 Arbeitsrecht Abmahnung und Arbeitszeugnis 21 Arbeitsrecht Teilzeit und Befristung Publishing Seminare für Fachkräfte 24 Know-how für Kundenberater Modul I Druckvorstufe und Reproduktion 24 Know-how für Kundenberater Modul II Druck, Papier, Farbe 25 Know-how für Kundenberater Modul III Weiterverarbeitung 25 Design Grenzen sprengen Kreativitätsworkshop 26 Design Erstellen von Designkonzeptionen 26 Design Grundlagen Typografie und Gestaltung 27 Design Modernes ScreenDesign 27 Adobe Creative Cloud Neue Features und Zusatzprogramme in der Creative Cloud 28 InDesign Basis Sicherer Einstieg in das Layouten mit InDesign 28 InDesign Spezial So geht s schneller: Tipps und Tricks für effizienteres Arbeiten 29 InDesign Spezial Buch- und Zeitschriftenproduktion 29 InDesign Spezial Jetzt stimmt s! Perfekte Reinzeichnung und Druckvorbereitung 30 InDesign Spezial So geht s noch schneller: Effizienter arbeiten mit GREP 30 InDesign Spezial Automatisierung mit JavaScript 31 InDesign Spezial Personalisierung und variabler Datendruck mit InDesign 31 InDesign Spezial XML-basiertes Crossmedia-Publishing mit InDesign 32 InDesign Spezial E-Books mit InDesign erstellen 32 InDesign Spezial Interaktive PDFs aus InDesign 33 Tabletpublishing Basis Tabletpublishing mit der Digital Publishing Suite 33 Digitalmedien Geprüfter Digitaldruck-Professional 34 InDesign/InCopy Redaktionssysteme für Einsteiger 34 Illustrator Basis Sicherer Einstieg in die Grafikerstellung mit Illustrator 35 Illustrator Aufbau Professionelle Infografiken 35 Illustrator Aufbau Kreativfunktionen 36 Illustrator/InDesign Verpackungs- und Etikettenerstellung 36 Lightroom Sicherer Einstieg in die Bildbearbeitung mit Lightroom 37 Photoshop Basis Sicherer Einstieg in die Bildbearbeitung mit Photoshop 37 Photoshop Spezial So geht s schneller: Tipps und Tricks

5 Technik Seminare für Fachkräfte 38 Photoshop Aufbau Moderne Bildbearbeitung I: Flexibel und verlustfrei 38 Photoshop Aufbau Moderne Bildbearbeitung II: Retuschetechniken und Masken 39 Photoshop Aufbau Moderne Bildbearbeitung III: Professionelle Farbkorrekturen 39 Photoshop Aufbau Moderne Bildbearbeitung IV: Webdesign und digitale Medien 40 3D-Daten-Erstellung I Sicherer Einstieg in die 3. Dimension mit Photoshop, Illustrator 40 3D-Daten-Erstellung II Sicherer Einstieg in die dritte Dimension mit Blender 41 Colormanagement Basis Sicherer Einstieg ins Colormanagement in DTP-Anwendungen 41 Colormanagement Spezial Praxis-Know-how für Fortgeschrittene 42 Acrobat PDF-Erzeugung und Bearbeitung für den Print-Workflow 42 PitStop Sicherer Einstieg in die PDF-Bearbeitung mit PitStop 43 PDF Spezial Lehrgang Datenprüfer für den Offset- und Digitaldruck 43 PDF Spezial Lehrgang Datenprüfer für den Digitaldruck 44 PDF Spezial PDF Masterclass II 44 Website-Erstellung I Einführung in HTML5 und CSS3 45 Website-Erstellung II Einfügung in JavaScript 45 Muse Basis Sicherer Einstieg in die Website-Erstellung mit Muse 46 Dreamweaver Basis Sicherer Einstieg in die Website-Erstellung mit Dreamweaver 46 Edge Animate Basis Animation und Interaktivität für Web und App 47 Responsive Webdesign Ausgabegeräteabhängiges Layout für Websites 47 Augmented Reality Augmented-Reality-Ergänzungen für Printprodukte 50 ProzessStandard Offsetdruck standardisierte Produktion in der Druckvorstufe 50 ProzessStandard Offsetdruck Grundlagen ProzessStandard Offsetdruck (PSO) 51 Qualifizierung Druck Vorbereitungsworkshop Zertifizierung nach PSO und QSD 51 Qualifizierung Druck Qualitätsdruck nach aktueller Norm 52 Qualifizierung Druck CtP, Rastertechnik, Messtechnik die richtige Wahl 52 Qualifizierung Druck Themennachmittag Drucktechnik stabile Qualität 53 Qualifizierung Druck Technische Maschinenabnahme Produktionssicherheit Seminare Allgemeine Infos 54 Ihre Ansprechpartner 55 Anmeldung 56 ESF-Förderung 57 Unsere Partnerverbände 58 Terminübersicht 65 Sonderqualifizierung Digitaldruck-Professional 66 Aufstiegsqualifizierung zum/r Medienfachwirt/in 67 Lehrgänge für Auszubildende

6

7 Besser Gemeinsam BESSER Kompetenz für das Management

8 Führung Führung Modul I Die Rolle als Führungskraft Ihr gelungener Start als Führungskraft > > Worauf kommt es (in der Anfangszeit) als Führungskraft an? > > Persönlichkeit und Auftreten als Führungskraft > > Die Rolle als Führungskraft > > Wie erreiche ich meine Mitarbeiter? > > Worauf es im Verhältnis zu den eigenen Vorgesetzten und Kollegen zu achten gilt > > Umgang mit dem Erbe des Vorgängers > > Kommunikationstechniken für häufige Situationen im Alltag einer Führungskraft, z. B. Leitung von Besprechungen > > Fallbeispiele Übernimmt man eine neue Position als Führungskraft, gilt es den Erwartungen von unterschiedlichsten Seiten gerecht zu werden: Vorgesetzte geben Ziele vor, Mitarbeiter äußern Wünsche, Kollegen auf gleicher Hierarchiestufe erhoffen sich Unterstützung, Ergebnisse werden schnell erwartet etc. Kein Wunder, dass man gerade in der Anfangszeit als Führungskraft unter besonderer Beobachtung steht. Die eigenen Vorstellungen sind entsprechend mit diplomatischem Geschick umzusetzen. In diesem Seminar reflektieren Sie, wie Sie Ihre Persönlichkeit als Führungskraft entwickeln und welche Kommunikationstechniken Sie dabei unterstützen. Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, Führungskräfte in neuen Positionen, Projektleiter/innen 2 Tage, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Di 24. Mi 25. März Rainer Baber, Baber Consulting, Neuhausen 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Führung Modul II Mehr Motivation Wie Sie Ihre Kollegen und Mitarbeiter begeistern können! > > Überblick zu den bekannten Motivationstheorien und -techniken > > Wie kann Frust verhindert und Motivation aufgebaut werden? > > Welche Rolle spielen die Persönlichkeitstypen in meinem Team? > > Die Bedeutung der eigenen Einstellung für die Motivation Anderer: Als Vorbild motivieren! > > Glaubenssätze, Werte und Einstellungen > > Das eigene Kommunikationsverhalten (Wortwahl, Stil, Körpersprache) überdenken > > Motivation von Einzelnen, Teams und Organisationen > > Motivieren ohne Gehaltserhöhung Damit Teams ihre Ziele erreichen und Mitarbeiter ihre Aufgaben gewissenhaft wahrnehmen, benötigt man Motivation. Doch viele Mitarbeiter haben bereits innerlich gekündigt. Wie Frustration entsteht und Motivation aufgebaut werden kann und welche Rolle Sie dabei spielen, erfahren Sie in diesem Seminar. Unternehmer/innen und Führungskräfte 1 Tag, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Mi 6. Mai Rainer Baber, Baber Consulting, Neuhausen 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder

9 Persönliche Arbeitstechniken Führung Modul III Mitarbeitergespräche gekonnt führen Kommunikationstechniken auch für schwierige Gespräche > > Kommunikationstechniken für eine gezielte Gesprächsführung > > Wie gebe ich richtig Feedback? > > Vor- und Nachbereitung von Gesprächen und Entwicklung eines Gesprächsleitfadens > > Strategien, wie unangenehme Gespräche geführt werden können > > Was tun bei Konflikten? > > Die biologischen Prozesse bei wütenden oder emotionalen Gesprächspartnern > > Wie können Mitarbeiter zu Verhaltens- oder Einstellungsänderungen geführt werden? > > Fallbeispiele und Videotraining Zu den Herausforderungen einer Führungskraft gehört es, Gespräche mit Mitarbeitern zu schwierigen Themen zu führen, beispielsweise bei Fehlverhalten, schlechten Leistungen oder Versetzungen. In diesem Seminar erfahren Sie anhand von Kommunikationsmodellen, worauf Sie bei der Gesprächsführung zu achten haben, wie Sie diese Gespräche strukturieren sowie ergebnisorientiert abschließen und welche kommunikationspsychologischen Aspekte zu berücksichtigen sind, um das Verhalten Ihrer Mitarbeiter zu verstehen und selbst verständlich zu kommunizieren. Unternehmer/innen und Führungskräfte 2 Tage, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Mo. 28. Di 29. Sep Rainer Baber, Baber Consulting, Neuhausen 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Selbstmanagement Einblicke in unser SELBST Was Sie schon immer über Ihre Mitmenschen und sich SELBST wissen wollten > > Vom Ich-Bewusstsein zum Selbstbewusstsein - Erkennen Sie Ihr wahres Potenzial > > Die Macht der inneren Bilder und die Möglichkeit, diese zu beeinflussen > > Die Kommunikation hinter der Kommunikation Allein auf der Welt? Die Spielregeln der Gefühle > > Die Zunge kann lügen unser Körper nie - Was Sie schon immer über Körpersprache wissen wollten > > Die verschiedenen Weltbilder als Denkmodell - Ein Einblick > > Die 26 verschiedenen Charakterrollen des Menschen - Erkennen Sie den unbewussten Charakter Ihrer Mitmenschen > > Denken, Fühlen und Handeln im Gleichklang - Finden Sie Ihre innere Stimme und erweitern Sie Ihr Bewusstsein und Ihre Wahrnehmung für sich selbst und Ihre Mitmenschen > > Ihr persönliches TUN - Aktivitäten und Umgang mit Stress - Potentiale entfalten, kreative Ideen finden, mit Klarheit lösungsorientiert und authentisch handeln Das Seminar liefert Ihnen nicht alltägliche Antworten rund um das Thema Mensch. Warum verhalten sich Menschen wie sie sich verhalten? Die Beleuchtung des Menschen in seinem individuellen Denken, Fühlen und Handeln. Ob im beruflichen oder privaten Leben, erfahren Sie eine wahre Wandlung Ihrer Sichtweisen auf Ihre Mitmenschen und vor allem auf sich Selbst. Erkennen Sie erfolgsverhindernde Muster, um Ihr wahres Potenzial zu entfalten und gelangen Sie so zu absoluter Klarheit, Authentizität und Glücklichsein. Unternehmer/innen und Führungskräfte 2 Tage, 9 17 Uhr Di 20. Mi 21. Okt Yvonne Herrmann und Johannes G. Wresch, Soulmade Business, Kornwestheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder (Für dieses Seminar ist leider keine EU-Förderung möglich) Seminare

10 Rhetorik Überzeugend auftreten und reden > > Warum man oft besser wirkt, als man glaubt: Unterschiede zwischen der Eigen- und Fremdwahrnehmung > > Auf Wirkung sprechen : Körpersprache und Stimme gezielt einsetzen > > Das Lampenfieber reduzieren und in positive Energie umwandeln > > Wie man sich auf die Hörer einstellt und einen guten Kontakt zu ihnen aufbaut > > Effektive Vorbereitungstechniken > > Aufbau einer Meinungs- und Überzeugungsrede > > Inspirierende Eröffnungen und zündende Schlusssätze > > Die fünf Lebendigmacher einer Rede > > Überzeugend argumentieren > > Souverän umgehen mit Blackouts und Zwischenfragen Wirkungsvolles Reden lässt sich schneller lernen als viele glauben. Doch meist bedeutet es für viele Menschen Stress, wenn sie eine Rede oder eine Präsentation halten sollen. Deshalb drückt man sich manchmal vor solchen Situationen. In einem Seminar ist man unter Gleichgesinnten und kann leichter seine rhetorischen Fähigkeiten entwickeln. Denn jeder Mensch verfügt über eine rhetorische Grundbegabung. Die Teilnehmenden erkennen ihr rhetorisches Potenzial und lernen ihr Wissen, Ihre Vorstellungen und ihren Standpunkt in mehreren Übungen mit Video-Feedback überzeugend zu vertreten. Redehemmungen werden abgebaut und die Teilnehmer werden sicherer und selbstbewusster im Auftreten und Reden vor Gruppen. Reden lernt man nur durch Reden deshalb stehen die praktischen Übungen im Vordergrund. Sie halten kurze Reden mit selbst gewählten Themen aus Ihrer beruflichen Praxis. Zur Steigerung des Lernerfolgs wird mit Video-Feedback gearbeitet. Unternehmer/innen und Führungskräfte 2 Tage, 9 17 Uhr Di 21. Mi 22. Apr Dr. Gudrun Fey, Geschäftsführerin study & train, Stuttgart 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder (Für dieses Seminar ist leider keine EU-Förderung möglich) Präsentation Intensives Präsentationstraining: Überzeugend präsentieren und reden > > Die eigene Ausstrahlung und Wirkung optimieren > > Wie motiviere ich den Höhrerkreis für mein Thema? > > Was klar ist, ist auch eingängig Wahl der passenden Gliederung > > Hinweise für eine effiziente und systematische Vorbereitung > > Gestaltung und Einsatz von PowerPoint-Folien, Flipchart und Pinnwand > > Umgang mit kritischen Fragen, persönlichen Angriffen und Störungen während und nach der Präsentation > > Arbeiten an den eigenen Präsentationen Oft sind Präsentationen langweilig und wenig professionell gestaltet. Damit wird die Chance vertan, Produkte, Dienstleistungen und Problemlösungen überzeugend darzustellen. Auch der Umgang mit Fragen, vor allem kritischen Fragen, will gelernt sein. Sie gewinnen durch das Seminar mehr Sicherheit im Auftreten vor Gruppen. Unter Einsatz von Visualisierungshilfen lernen Sie die rhetorisch und didaktisch wirkungsvolle Präsentation von Sachverhalten und wie Sie mit kritischen Fragen und persönlichen Angriffen souverän umgehen. Während des Seminars bereiten Sie eine 6-minütige Präsentation zu einem beruflichen Thema vor und halten diese auch. Zur Steigerung des Lernerfolgs wird mit Video-Feedback gearbeitet. Unternehmer/innen und Führungskräfte 1 Tag, 9 17 Uhr Di 16. Jun Frank Seeger, study & train, Stuttgart 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder (Für dieses Seminar ist leider keine EU-Förderung möglich)

11 Strategie Strategie Strategieentwicklung in der Druckindustrie > > Trends und Entwicklungen > > Veränderungen der Rahmenbedingungen > > Anforderungen an das Unternehmen von morgen > > Stärken-Schwächen-Profile von Druckunternehmen > > Entwicklung von Alternativen/Ideengenerierung Die Druckindustrie verändert sich. Neue Medien und Techniken sowie die Konkurrenz durch die sogenannten Internetdruckereien verschärfen den Wettbewerb. Veränderungsprozesse müssen initiiert, neue Wege eingeschlagen werden. Anhand von Fallbeispielen erarbeiten und besprechen wir Veränderungsprozesse und Neuausrichtungen. Zuvor stehen aktuelle und absehbare Veränderungen im Umfeld der Branche und die Anforderungen an das Unternehmen von morgen im Vordergrund. 3D-Druck-Fachkongress Save the Date: Di 27. Januar 2015 Ist der 3D-Druck ein attraktives Geschäftsfeld für die Druckund Medienindustrie? Informieren Sie sich an unserem Fachkongress über dieses aktuelle Thema. Es erwarten Sie spannende Vorträge namhafter Referenten von Herstellern und Anwendern über Materialien und Verfahren, über Workflow und Software sowie über Marketing und Geschäftsmodelle. Der 3D-Druck-Kongress wird kompetent und unterhaltsam moderiert von Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker, Ostfildern. Unternehmer/innen und Führungskräfte 1 Tag Uhr Seminare Unternehmer/innen und Führungskräfte 1 Tag, 9 17 Uhr Di 24. Feb Di 27. Okt Jens Meyer, printxmedia Süd, Ismaning Gerald Walther, printxmedia Süd, Frankfurt 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Termine 2015 und weitere Infos unter Jens Meyer, printxmedia Süd, Ismaning Gerald Walther, printxmedia Süd, Frankfurt 345, für Mitglieder/460, für Nichtmitglieder zzgl. USt Frankfurt, Verband Druck und Medien Di 10. Feb Di 3. Nov Jens Meyer, printxmedia Süd, Ismaning Gerald Walther, printxmedia Süd, Frankfurt 345, für Mitglieder/460, für Nichtmitglieder zzgl. USt druckforum Di 27. Jan Dieser Kongress findet im Rahmen des druckforum 2015 in Filderstadt in der FILharmonie, Tübinger Straße 40 statt Keynote und Moderation: Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker, Ostfildern 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder Weitere Infos Ab Ende 2014 unter

12 Marketing Marketing Modul I Marketing Grundlagen > > Marketing-Grundbegriffe > > Strategische Situationsanalyse mit Unternehmensanalyse, Marktanalyse, Umfeldanalyse > > Marketing-Ziele > > Marketing-Strategien > > Marketing-Mix: Die 7 P des Marketings - mit Schwerpunkt auf der Kommunikationspolitik In der Seminarreihe erfahren Sie, wie Sie für Ihr Druck- und Medienunternehmen ein fundiertes Marketingkonzept entwickeln ganz pragmatisch und gespiegelt an dem individuell verfügbaren Budget. Die vielfältigen Kommunikationsinstrumente, die zur Verfügung stehen, lernen Sie hinsichtlich Kosten und Nutzen für Ihr Unternehmen zu beurteilen. An diesen beiden Tagen schaffen wir die Basis für den fruchtbaren Einsatz der verschiedenen Marketinginstrumente. Dafür erarbeiten Sie in einer strukturierten Herangehensweise das Grundgerüst Ihres Marketingkonzeptes. Ohne sich in abgehobenen Strategien zu verlieren, definieren Sie Ziele, konkretisieren Ihre (n) und legen eine grobe Marschroute fest. Anschließend geht es natürlich auch um das Produkt selbst, um den Preis, aber auch darum, geeignete Vertriebskanäle zu identifizieren und zu nutzen. Dann erst kommt der große Bereich der Kommunikationskanäle, über die Sie in diesem Modul einen umfassenden Überblick erhalten. Einzelne Offline- und Online-Instrumente werden dann in den folgenden Modulen vertieft. Geschäftsführer/innen, Marketing- und Vertriebsverantwort liche 2 Tage, Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 4-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Do 9. Fr 10. Apr Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Mo 9. Di 10. März Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder zzgl. USt Do 26. Fr 27. Feb Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder zzgl. USt Marketing Modul II Klassisches Dialogmarketing > > Marktforschung/Kundenbefragungen > > Anzeigen, Flyer, Broschüren > > Print-Mailings > > Telefonmarketing > > Pressearbeit In der Seminarreihe erfahren Sie, wie Sie für Ihr Druck- und Medienunternehmen ein fundiertes Marketingkonzept entwickeln ganz pragmatisch und gespiegelt an dem individuell verfügbaren Budget. Die vielfältigen Kommunikationsinstrumente, die zur Verfügung stehen, lernen Sie hinsichtlich Kosten und Nutzen für Ihr Unternehmen zu beurteilen. Wer von Marketing-Instrumenten spricht, denkt heute immer häufiger an die Online-Medien. Die klassischen Dialoginstrumente wie beispielweise Anzeigen, Print-Mailings oder das Telemarketing werden hingegen oft stiefmütterlich behandelt. Dabei verbergen sich dort professionell und zielgerichtet eingesetzt nach wie vor große Umsatzpotenziale. Die Klassiker der nansprache stehen deshalb an diesen beiden Tagen ebenso im Fokus wie die Chancen und Möglichkeiten einer langfristig ausgerichteten Pressearbeit. Lernen Sie außerdem wesentliche Marktforschungstechniken kennen und richtig anzuwenden. So ziehen Sie zum Beispiel aus Kundenbefragungen wertvolle Erkenntnisse für die Optimierung von Produkten und Preisen sowie für die richtige Kundenansprache. Zu allen Instrumenten nehmen wir immer auch Best- und Worst-Practice-Beispiele unter die Lupe. Geschäftsführer/innen, Marketing- und Vertriebsverantwort liche 2 Tage, Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 4-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Do 11. Fr 12. Jun Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Mo 13. Di 14. Apr Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder zzgl. USt Mo 20. Di 21. Apr Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder zzgl. USt

13 Marketing Modul III Online-Marketing I > > Internetkonzeption und Web-Usability > > Suchmaschinen-Marketing: Search Engine Optimization (SEO): Suchmaschinen- Optimierung mit speziellem Fokus auf Local SEO Search Engine Advertising (SEA): Bezahltes Such maschinen- Marketing In der Seminarreihe erfahren Sie, wie Sie für Ihr Druck- und Medienunternehmen ein fundiertes Marketingkonzept entwickeln ganz pragmatisch und gespiegelt an dem individuell verfügbaren Budget. Die vielfältigen Kommunikationsinstrumente, die zur Verfügung stehen, lernen Sie hinsichtlich Kosten und Nutzen für Ihr Unternehmen zu beurteilen. Das Internet bietet mit seinen vielfältigen Onlinemarketing Instrumenten heute Möglichkeiten, auch kleine und mittlere Budgets sehr zielgerichtet einzusetzen. In diesem 2-tägigen Modul steigen wir mit der Internetkonzeption und dem Suchmaschinen-Marketing in zwei wesentliche Themen ein: Denn der eigene Internetauftritt sollte als Ihre Basis-Station den Web-Usability-Kriterien entsprechen und in Gestaltung und Ihre Leistungen optimal verkörpern. Und durch professionelles Suchmaschinenmarketing (SEM) wird es Ihnen gelingen, die Internet-User dann genau dorthin zu lotsen. Nur wer mit seinem Webauftritt bei Google & Co. optimal platziert ist und dadurch vom potenziellen Kunden auch gefunden wird, wird sich heute gegenüber seinen Wettbewerbern durchsetzen. Sie lernen daher die wesentlichen Faktoren kennen, die dafür sorgen, dass Ihre Website möglichst weit vorne gelistet wird. Und Sie prüfen, ob bezahlte Suchmaschinen-Anzeigen ( Google AdWords ) für Ihr Unternehmen eine sinnvolle Option sind. Marketing Modul IV Online-Marketing II > > -Marketing als Kundenbindungsinstrument > > Mobile Marketing > > Social-Media-Marketing > > Marketing-Trends: Für die Zukunft gerüstet sein In der Seminarreihe erfahren Sie, wie Sie für Ihr Druck- und Medienunternehmen ein fundiertes Marketingkonzept entwickeln ganz pragmatisch und gespiegelt an dem individuell verfügbaren Budget. Die vielfältigen Kommunikationsinstrumente, die zur Verfügung stehen, lernen Sie hinsichtlich Kosten und Nutzen für Ihr Unternehmen zu beurteilen. Eine alte Marketingweisheit besagt, dass es rund zehnmal teurer ist, einen neuen Kunden zu gewinnen als einen bestehenden zu halten. Daher sollten Sie den Kundenbindungsaspekt bei Ihren Marketingaktivitäten nicht vernachlässigen! Wie Sie Marketing durchdacht und rechtssicher eingesetzt dabei unterstützen kann, wird eines der Themen in diesem Modul sein. Aber auch mobile Anwendungen und die Social Media spielen heute eine immer wichtigere Rolle im Kommunikationsmix und sind daher ein weiterer wichtiger Bestandteil des vierten Moduls. Sie lernen unter anderem, wie Sie mit der Sesamstraßen Strategie und 7 W-Fragen zu einem sinnvollen Social-Media Konzept kommen. Ausgestattet mit einem Gesamtüberblick, dem wesentlichen Detailwissen und mit zahlreichen Best- und auch Worst-Practice-Beispielen im Gepäck, können Sie am Ende der Seminarreihe den optimalen, da individuellen Marketing-Mix für Ihr Unternehmen zusammenstellen. Geschäftsführer/innen, Marketing- und Vertriebsverantwort liche Seminare Geschäftsführer/innen, Marketing- und Vertriebsverantwort liche 2 Tage, Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 4-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Do 17. Fr 18. Sep Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Do 7. Fr 8. Mai Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder zzgl. USt Do 23. Fr 24. Juli Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder zzgl. USt 2 Tage, Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 4-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Do 19. Fr 20. Nov Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Do 2. Fr 3. Jul Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder zzgl. USt Do 8. Fr 9. Okt Sylvia Detzel, Detzel Marketing, Rutesheim 690, für Mitglieder/1.090, für Nichtmitglieder zzgl. USt

14 Marketing Social-Media-Marketing kompakt > > Social Media Marketing: Neuer Megatrend oder inzwischen selbstverständlich? > > Strategien und Ziele > > Xing, Facebook, Twitter und Youtube > > Best-Practices: Lernen von Erfolgsbeispielen > > Monitoring und Reporting Erfahren Sie, wie Social-Media-Marketing als Teil einer Gesamt-Marketing-Strategie funktioniert: Nach einem Überblick zu Social Media und einer aktuellen Marktanalyse gehen wir auf die einzelnen Einsatzmöglichkeiten ein. Im Seminar erarbeiten Sie für unterschiedliche Zielsetzungen individuelle Lösungsansätze und setzen sich mit den passenden Plattformen auseinander. Was unterscheidet die beiden Netzwerke Xing und Facebook? Und welche Vor- und Nachteile bieten Twitter und Youtube? Anhand von Live-Beispielen und Best-Practice-Fällen erfahren Sie, wie Social Media Marketing schon erfolgreich eingesetzt wird. Zu guter Letzt probieren Sie noch den praxisnahen Umgang mit einfachen Monitoringwerkzeugen aus. Geschäftsführer/innen, Marketing-, IT- und Vertriebsverantwortliche 1 Tag, 9 17 Uhr Mi 15. Apr Mi 18. Nov Markus Besch, Social Media Insititute, Nürtingen 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Marketing E-Commerce mit Social Media > > Produkte > > Vertriebsstrategien > > Tools > > Produkte Social Media ist längst fester Bestandteil der Marketingstrategie. Aber Hand aufs Herz: Wie können Sie aus der Mehrarbeit, die Social Media eben doch auch bereitet, tatsächlich einen Mehrwert und ganz direkt auch einen höheren Umsatz generieren? Integrieren Sie E-Commerce in die Social-Media-Strategie. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Produkte sich besonders für den Vertrieb über Social Media eignen und welche technischen Tools dafür benötigt werden. Wie Sie Aufwand und Ertrag messen und optimieren können. Lernen Sie Best-Practices kennen, übertragen Sie sie auf Ihre individuellen Anforderungen und generieren Sie effektiv mehr Umsatz! Geschäftsführer/innen, Marketing-, IT- und Vertriebsverantwortliche 1 Tag, 9 17 Uhr Di 10. Feb Do 15. Okt Markus Besch, Social Media Insititute, Nürtingen 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Mi 1. Juli Jörg Friedrich, VDMB, Ismaning 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder zzgl. USt

15 Projektmanagement Umweltmanagement Projektmanagement Agile Projekte von der Idee bis zur Umsetzung Teil I (vormittags) > > Scrum in Theorie und Praxis > > Management 3.0: Warum Agiles Management oft besser ist > > Was ist Scrum? Rollen, Prozesse, Kommunikation > > Die wichtigen Bausteine: Story Points, Daily Scrum und Retrospectives > > Agile Modelle, Klassisches Management und Mischformen Teil II (nachmittags) > > Agile Projekte starten > > Motivation und Einbindung der Mitarbeiter > > Projektmanager, Scrum Master oder Product Owner? > > Der erste Sprint > > best practices in Scrum : Planung, Kommunikation und Steuerung > > Checkliste: Ab wann ist ihr Unternehmen agil? In diesem Seminar erhalten Sie im ersten Teil einen Überblick über das weltweit erfolgreichste agilen Modell Scrum. Warum es oft die bessere Wahl ist, und was Sie davon haben. Wie Rollen, Prozesse und Kommunikation definiert werden und welches die wichtigsten Bausteine sind. Im zweiten Teil beschäftigen Sie sich mit der erfolgreichen Einführung von agilem Management in Ihrem Unternehmen: Welche Anpassung an die speziellen Anforderungen Ihrer Projekte erforderlich werden und wie Sie dies überprüfen können. Fach- und Führungskräfte, Projektmanager/innen 1 Tag, 9 17 Uhr Do 19. März Di 22. Sep Adrian Müller (PMP, PSM), FH Kaiserslautern 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Umweltmanagement Die grüne Druckerei: Modernes Umweltmanagement für Druck- und Medienbetriebe > > Blauer Engel > > FSC > > PEFC > > Klimaneutraler Druck/CO2-Reduktion > > REACH, Verpackungsverordnung > > Kundenanforderungen > > Image umweltbewusstes Unternehmen In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die aktuelle Entwicklung bei Umweltzeichen und Gesetzgebung, die für die tägliche Arbeit in Druck- und Medienbetrieben maßgeblich sind. Dabei stehen Aufwand für die Einführung und Nutzen von Umweltsiegeln im Fokus. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Networking beim gemeinsamen Imbiss im Anschluss des Seminars. Fach- und Führungskräfte, Kundenberater/innen 0,5 Tage, 16 19Uhr Mi 25. Feb Mi 18. Nov Wolfgang Totzauer, printxmedia Süd, Ismaning 150, für Mitglieder/200, für Nichtmitglieder Mi 4. März Wolfgang Totzauer, printxmedia Süd, Ismaning 150, für Mitglieder/200, für Nichtmitglieder zzgl. USt Seminare

16 Vertrieb Vertrieb Modul I Von der Kaltakquise zum souveränen Preisgespräch > > Erfolgreiche Terminvereinbarung am Telefon > > Die Vorzimmerbarriere > > Wer ist der Entscheider? > > Fragetechniken und ihre Anwendung > > Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler > > Kundenorientierte Nutzenargumentation > > Beim NEIN des Kunden fängt das Verkaufen an > > Souveräne Preisgespräche > > Rethorik in der Abschlussphase Bei zunehmender funktionaler Vergleichbarkeit von Produkten und Dienstleistungen sind professionelle Verkäufer der entscheidende Wettbewerbsfaktor von morgen. Wie erfolgreich verkaufen Sie, wenn Sie alle Phasen eines Verkaufsgesprächs perfekt beherrschen, auf jeden Kundeneinwand vorbereitet sind, sowie Preisdrücker und Nein-Sager souverän zum Abschluss bringen? 1. Tag Einführung: Die theoretische Einführung wird auf ein Minimum beschränkt. Am Ende des ersten Seminartages sind Sie mit den Methoden der Neukundenakquisition, der direkten Bedarfsermittlung und den dazu notwendigen Fragetechniken vertraut. Sie stellen den individuellen Kundennutzen in den Mittelpunkt Ihrer Argumentation, beherrschen die Einwandbehandlung, erkennen positive Abschlussignale und führen souveräne Preisgespräche. 2. Tag Umsetzung: Unser Erfolgsrezept Aktives Tun garantiert einen unmittelbaren Praxistransfer. Sie trainieren vollständige Beratungsgespräche vom Ersttelefonat bis zum Abschlussgespräch beim Kunden. Sie optimieren anhand realer Verhandlungssituationen Ihre Handlungskompetenz und Ihre Beratungsqualität im Verkaufsprozess. Entwickeln Sie Ihren individuellen, kundenorientierten Nutzenargumente-Katalog. Unternehmer/innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen aus dem Vertrieb 2 Tage, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Vertrieb Modul II Professionelles Nachfassen von Angeboten > > Fragetechniken und ihre Anwendung > > Anti-Sätze > > Bei Interesse meldet sich der Kunde schon oder nicht? > > Ich biedere mich doch nicht an! > > (M)eine richtige Einstellung > > Gratwanderung zwischen gesunder Hartnäckigkeit und Penetranz > > Wann und wie oft fasse ich nach? > > Sie sind zu teuer! typische Einwände und wie Sie gekonnt reagieren Kennen Sie das auch? Ihr Angebot liegt schon seit Wochen beim Kunden doch der antwortet nicht. Auf Ihre Mailingaktion im letzten Quartal haben sich nur 2 Kunden gemeldet. Angebot nicht nachfassen, bedeutet bares Geld zu verschenken. Erhöhen Sie deshalb durch professionelles Nachfassen Ihre Chance, den Auftrag zu erhalten! Aktives Tun garantiert einen unmittelbaren Praxistransfer. In diesem Seminar trainieren Sie vollständige Nachfasstelefonate und entwickeln Ihren persönlichen Gesprächsleitfaden. Unternehmer/innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen aus dem Vertrieb 1 Tag, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Di 23. Jun Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Mi 25. März Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder zzgl. USt Mi 11. Do 12. März Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder 483, für Mitglieder/763, für Nichtmitglieder Mi 11. Do 12. Feb Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 690, für Mitglieder/1090, für Nichtmitglieder zzgl. USt

17 Recht Vertrieb Modul III Reklamationen als Verkaufschance > > Gründe für Reklamationen > > Killerphrasen > > Positive Rhetorik > > Was erwarten unsere Kunden? > > No-Go-Strategien > > Verschiedene Beschwerdetypen > > Phasen eines Reklamationsgespräches > > Der Kunde wird persönlich? So setzen Sie Grenzen! > > Die richtige Fragetechnik > > Erfolgreiche Gesprächsstrategien > > Professionelle Einwandbehandlung > > Verbale/Nonverbale Fehltritte > > Schriftverkehr bei Reklamationen Reklamation als Verkaufschance? Klingt zuerst widersprüchlich, oder? Wenn ein Kunde laut wird, ist er weg für immer! Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn ein Kunde sich beschwert, sucht er den Dialog noch immer! Stellen Sie sich der Herausforderung Reklamationsgespräch. Nörgelnde Kunden sind wichtige Impulsgeber für Verbesserungen im Unternehmen. Wie holen Sie Kunden, die schon auf hundertachtzig sind, wieder zurück auf den Boden objektiver Argumente? Wie antworten Sie angemessen auf eine schriftliche Beschwerde? Wie signalisieren Sie Verständnis, ohne automatisch die Schuld, und somit auch die gesamten Kosten, auf sich zu nehmen? In diesem Seminar erhalten Sie die Antworten. Unternehmer/innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen aus dem Vertrieb 1 Tag, 9 17 Uhr Dieses Modul ist Bestandteil einer 3-teiligen Seminarreihe. Alle Module sind jedoch in sich abgeschlossen und können auch separat gebucht werden. Arbeitsrecht Arbeitsrechtliche Problemfelder des Urlaubsanspruchs > > Gesetzlicher und übergesetzlicher Urlaubsanspruch > > Auswirkung der Erkrankung von Mitarbeitern auf den Urlaubsanspruch, Gestaltungsmöglichkeiten > > Urlaubsanspruch bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses > > Auswirkungen der Reduzierung der Arbeitszeit auf den Urlaubsanspruch > > Behandlung des Urlaubsanspruchs bei Tod des Arbeitnehmers Regelmäßig stellen sich Fragen im Zusammenhang mit der Behandlung des Urlaubsanspruchs in den unterschiedlichen Ausgestaltungen eines Arbeitsverhältnisses. Zur Beantwortung vieler dieser Fragen ist die Kenntnis bestimmter gesetzlicher Regelungen und der ausgefeilten Rechtsprechung erforderlich. In diesem Seminar erläutern wir die maßgeblichen Regelungen und Gestaltungsmöglichkeiten, die bereits beim Abschluss des Arbeitsvertrags zu beachten sind. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche 0,5 Tage, Uhr Di 3. Feb Madlena Gänsbauer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, vdm kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder Seminare Mi 14. Okt Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder 241,50 für Mitglieder/381,50 für Nichtmitglieder Do 28. Mai Alexandra Sochor, Sochor Strategiemanagement, Aichtal 345, für Mitglieder/545, für Nichtmitglieder zzgl. USt

18 Urheberrecht Recht am eigenen Bild > > Recht am eigenen Bild: Personenbildnisse Einwilligung Ausnahmen vom Einwilligungserfordernis Ansprüche bei Rechtsverletzungen > > Urheberrecht: Grundsätze Schutz von Fotografien Rechteeinräumung Schranken Bilddatenbanken Ansprüche bei Rechtsverletzungen Sie als Unternehmer nutzen Fotos in unterschiedlicher Weise ob für die eigene Internetseite, gedruckte Broschüren oder in der Werbung. Werden dabei jedoch nicht die notwendigen Nutzungsrechte und Einwilligungen eingeholt, kann dies zu kostspieligen Abmahnungen führen. Im Seminar behandeln wir die Rechte der Fotografen und der abgebildeten Personen im Zusammenhang mit der Verwendung von Fotos. Anhand zahlreicher Beispiele erläutern wir Ihnen, unter welchen Umständen Bilder auch ohne Zustimmung der Abgebildeten verwendet werden dürfen. Sie lernen die Grundzüge des Urheberrechts kennen und wie Nutzungsrechte übertragen werden können. Außerdem was Sie bei der Verwendung von Bilddatenbanken beachten müssen. Abschließend erhalten Sie einen kurzen Überblick über Ansprüche bei Rechtsverletzungen. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Mitarbeiter/ innen aus den Bereichen Redaktion, Marketing und Recht Arbeitsrecht Betriebsverfassungsrecht für Geschäftsführung und Personalverantwortliche > > Allgemeine Grundsätze der Betriebsratsarbeit > > Rechte und Pflichten der Betriebsratsmitglieder > > Informationsrechte des Betriebsrats im Überblick > > Anhörungs-, Vorschlags-, Beratungs- und Widerspruchsrechte (Überblick) > > Zustimmungsverweigerungsrechte > > echte Mitbestimmung > > Richtiger Umgang mit dem Betriebsrat Der richtige Umgang mit dem Betriebsrat setzt die Kenntnis der Beteiligungsrechte des Betriebsrats und der Rechte und Pflichten seiner Mitglieder voraus. In dem Seminar stellen wir insbesondere die verschiedenen Mitbestimmungsrechte und deren gesetzliche Voraussetzungen dar. Zudem zeigen wir die Grenzen der Mitbestimmung auf und Sie erhalten zahlreiche Tipps aus der Praxis zum richtigen Umgang mit dem Betriebsrat. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche 0,5 Tage, Uhr Di 28. Apr Alexander Stöhr, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, vdm kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder 0,5 Tage, Uhr Mi 18. März Rechtsanwältin Dr. Carmen Kulpe, bvdm, Berlin kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder Di 28. Apr Rechtsanwältin Dr. Carmen Kulpe, bvdm, Berlin 75, für Mitglieder/150, für Nichtmitglieder zzgl. USt

19 Arbeitsrecht Aktuelle Rechtsprechung aus dem Arbeitsrecht > > Aktuelle Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts > > Aktuelle Entscheidungen der Landesarbeitsgerichte > > Je nach Praxisrelevanz zu: Arbeitsverträge Kündigung Urlaub Elternzeit Betriebsverfassungsrecht Werkverträge und Leiharbeit Das Arbeitsrecht ist stets Veränderungen unterworfen. Unklare Formulierungen und die damit verbundenen Auslegungen arbeitsrechtlicher Gesetze wird häufig erst durch richterliche Entscheidungen geklärt. Richtungsweisend für das gesamte Arbeitsund Betriebsverfassungsrecht ist hierbei die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts. Für eine erfolgreiche Personalarbeit ist Ihre Kenntnis der Rechtsprechung unerlässlich. In diesem Seminar bieten wir Ihnen eine kompakte Darstellung der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und der Landesarbeitsgerichte. Sie erfahren, welche Konsequenzen sich hieraus für die Personalpraxis ergeben. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche 0,5 Tage, Uhr Arbeitsrecht Betriebsübergang > > Voraussetzungen eines Betriebsübergangs > > Gestaltungsmöglichkeiten bei einer Betriebsübernahme oder Umstrukturierung > > Betriebsübergang und Kündigung > > Widerspruchsrecht der Arbeitnehmer > > Arbeitsrechtliche Folgen eines Betriebsübergangs Bei einer Betriebsübernahme oder Fortführung sind zwingende gesetzliche Regelungen nach 613a BGB zu beachten, die weitreichende arbeitsrechtliche Konsequenzen mit umfangreicher Haftung haben können. Die frühzeitige Kenntnis der maßgeblichen gesetzlichen Regelungen zum Betriebsübergang und eventueller Gestaltungsmöglichkeiten in Umstrukturierungsprozessen ist unerlässlich. In diesem Seminar erläutern wir die rechtlichen Rahmenbedingungen von Betriebsübergängen und geben Ihnen wichtige Hinweise zur praktischen Umsetzung. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche 0,5 Tage, Uhr Do 15. Okt Martin Stier, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, vdm kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder Seminare Do 25. Jun Smaro Sideri, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, vpi kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder Do 21. Mai Referent, VDMH kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder zzgl. USt

20 Arbeitsrecht Umgang mit kranken Mitarbeitern > > Einstellungsgespräch: Frage nach gesundheitlichen Einschränkungen grenzenlos möglich? > > Krankenrückkehrgespräche > > Arbeitsleistung trotz Vorlage einer AU-Bescheinigung? > > Beweiswert der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung > > Betriebliches Eingliederungsmanagement > > Krankheitsbedingte Kündigung Kurzzeiterkrankung Langzeiterkrankung In diesem Seminar stellen wir die Frage in den Vordergrund, wie arbeitsrechtlich und personalpolitisch auf krankheitsbedingte Fehlzeiten reagiert werden kann, um Fehlzeiten und Entgeltfortzahlungskosten zu reduzieren. Ergänzend behandeln wir die krankheitsbedingte Kündigung. Unternehmer/innen und Führungskräfte sowie Personalverantwortliche 0,5 Tage, Uhr Arbeitsrecht Aktuelles aus Lohnsteuerund Sozialversicherungsrecht > > Aktuelle Gesetzesänderungen oder Gesetzesvorhaben > > Aktuelle Rechtsprechung > > Weitere Themen je nach Aktualität und Praxisnähe Unser bewährtes Seminar zeichnet sich durch Aktualität und Praxisbezug aus. Die Kombination von Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht sorgt für einen kompakten Einblick und bietet Ihnen ein wichtiges Update. Personalverantwortliche und Mitarbeiter/innen aus dem Lohnbüro 1 Tag, 9 16 Uhr Mo 30. Nov Dipl.-Finanzwirt Hans-Jürgen Riedel, Doreen Ehrlich kostenfrei für Mitglieder/325, für Nichtmitglieder Do 12. Nov Gabriele Waidelich, Rechtsanwältin, vdm kostenfrei für Mitglieder/175, für Nichtmitglieder

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie

MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie DIALOG- MARKETING ONLINE- MARKETING Geprüfter MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie SOCIAL MEDIA MARKETING KURSZIELE Sie wollen Ihre Kunden verstehen und sie mit dem jeweils richtigen Angebot

Mehr

Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 2/2015. 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg. 2015-2-WB.indd 1 22.06.

Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 2/2015. 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg. 2015-2-WB.indd 1 22.06. Besser Gemeinsam BESSER Seminare 2/2015 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg 2015-2-WB.indd 1 22.06.15 12:25 2015-2-WB.indd 2 22.06.15 12:25 Besser Gemeinsam BESSER... unter

Mehr

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN news TERMINE, BILDUNG & EVENTS SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN Termine 2012 Veranstaltung Ort 06. 03. 06. 03. 06. 03. - 08. 03. 06. 03. 06. 03. - 07. 03. 06. 03. - 08. 03. 06. 03. - 08. 03. 07. 03.

Mehr

SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb!

SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb! SPEZIALWISSEN FÜR DIE DRUCK- UND MEDIENINDUSTRIE Noch erfolgreicher im Vertrieb! DARUM SOLLTEN SIE DIESE FORTBILDUNG BESUCHEN! Verkäufer im Druck- und Medienbereich sind häufig exzellente Fachleute, aber

Mehr

Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 1/2016. 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg

Seminare. Besser Gemeinsam BESSER 1/2016. 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg Besser Gemeinsam BESSER Seminare 1/2016 30% 50%ige ESF-Förderung für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg Besser Gemeinsam BESSER... unter diesem Motto bieten Ihnen der vdm und der vpi gemeinsam mit

Mehr

Angebote schreiben und nachfassen

Angebote schreiben und nachfassen Angebote schreiben und nachfassen Von der Anfrage zum Auftrag Thomas Stahl Marketing- und Verkaufstrainer Von der Anfrage zum Auftrag Wie Sie überzeugende Angebote erstellen und wirkungsvoll nachfassen

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

geprüfter professional Die Qualifizierung für Ihren Erfolg im Digitaldruck digital -

geprüfter professional Die Qualifizierung für Ihren Erfolg im Digitaldruck digital - geprüfter digitaldruck professional Die Qualifizierung für Ihren Erfolg im Digitaldruck digital - meine Chance Digitaldruck ist ein Wachstumsmarkt, von dem auch Sie profitieren können als Mitarbeiter und

Mehr

DIGITALDRUCK PROFESSIONAL

DIGITALDRUCK PROFESSIONAL GEPRÜFTER DIGITALDRUCK PROFESSIONAL Die Qualifizierung für Ihren Erfolg im Digitaldruck DIGITAL - MEINE CHANCE Digitaldruck ist ein Wachstumsmarkt, von dem auch Sie profitieren können als Mitarbeiter und

Mehr

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie

Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT. für die Druckindustrie Inhouse-Schulungen ARBEITSRECHT für die Druckindustrie Ihre Inhouseschulung: ARBEITSRECHT FÜR PRAKTIKER Wann ist ein Arbeitnehmer tatsächlich ein Arbeitnehmer? Welche Fragen darf ich als Arbeitgeber stellen,

Mehr

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung

Ausdauer Die innere Haltung macht den Unterschied Disziplin und Durchhaltevermögen Eigeninitiative und Verantwortung Zeitmanagement - kompakt zu einem ausgesuchten Thema Was ist wirklich wichtig und wie plane ich meine Zeit optimal? Wie kann ich meine Aufgaben priorisieren und durch effizientes Zeitmanagement besser

Mehr

Alle HERBST- SEMINARE. auf einen Blick!

Alle HERBST- SEMINARE. auf einen Blick! Alle HERBST- SEMINARE auf einen Blick! MANAGEMENT Neue Kunden gewinnen Mitarbeitergespräche führen KOMPAKT-PRAXISTRAINING Mitarbeitergespräche zählen zu den wirkungsvollsten Führungsinstrumenten. Im persönlichen

Mehr

DIGITALDRUCK PROFESSIONAL

DIGITALDRUCK PROFESSIONAL GEPRÜFTER DIGITALDRUCK PROFESSIONAL Die Qualifizierung für Ihren Erfolg im Digitaldruck DIGITAL - MEINE CHANCE Digitaldruck ist ein Wachstumsmarkt, von dem auch Sie profitieren können als Mitarbeiter und

Mehr

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN

SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN news TERMINE, BILDUNG & EVENTS SEMINARE & SONSTIGE VERANSTALTUNGEN Termine 2012 Veranstaltung Ort 20. 01. - 21. 01. 25. 01. 26. 01. 27. 01. 27. 01. 27. 01. 30. 01. - 31. 01. 30. 01. - 31. 01. vdmnrw, Organisations-Strukturen

Mehr

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 creazwo Impulsvorträge Wir empfehlen besonders für die Einführung neuer, wichtiger Themen im Online-Marketing unsere Impulsvorträge zur Sensibilisierung. Oftmals gibt

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G Detzel Marketing, Dornierstraße 9, 71277 Rutesheim 13. August 2014 Neue Marketing-Qualifizierungsreihe für Druck- und Medienunternehmen startet im Herbst Gemeinsam mit dem Verband Druck und Medien Bayern

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Geplant im Fachbereich Vertrieb

Geplant im Fachbereich Vertrieb Unsere Inhouse Seminare 2016 1 Geplant im Fachbereich Vertrieb Wo geht es lang? Was macht die Konkurrenz? Welche Trends setzen sich durch? Die Formel für Wettbewerbsfähigkeit lautet Orientierung und Wissen.

Mehr

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Ganz einfach erfolgreich lernen Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Vorwort Ruf mich doch einfach an!" Wie häufig haben Sie diesen Satz schon gesagt? Das Telefon ist heute ein selbstverständlicher

Mehr

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort OFFENE SEMINARE 2015 Kommunikation ist alles! Auf ein Wort IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT INPUT CHANCEN ERKENNEN Vortrag Einzelarbeiten Gruppenarbeiten

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

Gemeinsam in die Zukunft!

Gemeinsam in die Zukunft! Gemeinsam in die Zukunft! einblicke in unser leistungsportfolio ihr VerBAnD UnD seine struktur LOBBYaRBeit/ tarifpolitik technik/ umwelt BiLdunGsPOLitik/ BeRufe digitale medien/it aus- und WeiteRBiLdunG

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Kommunikation. Schulungsflyer

Kommunikation. Schulungsflyer Kommunikation Schulungsflyer Praxisorientiertes Kommunikationstraining für Führungskräfte Das praxisorientierte Kommunikationstraining für Führungskräfte basiert auf den Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus:

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus: Das PMI Munich Chapter e.v. bietet künftig neben Chapter-Meetings, Stammtischen und dem Kongress PM-Summit nun auch Workshopreihen an. Somit erweitert das Munich Chapter nicht nur sein inhaltliches Informationsangebot

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt

DAS AKTUELLE PROGRAMM. Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt DAS AKTUELLE PROGRAMM Schulungskonzepte nach Maß - mehr Wissen für mehr Erfolg in Ihrem Handwerksbetrieb Seminare Trainings Beratung Schulungen im Handwerk - Wissen, worauf es ankommt 1 Maßarbeit - im

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten

Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung. Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten Seminare rund um die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung Mit Bildung erfolgreich Interessen vertreten Herzlichen Glückwunsch an alle neu- und wiedergewählten Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis

So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis So beenden Arbeitgeber jedes Arbeitsverhältnis Inhalt Wir vermitteln Ihnen das entscheidende Wissen und die richtige Strategie, um auch schwierige Arbeitsverhältnisse jederzeit effektiv und effizient zu

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

Persönliche Entwicklung

Persönliche Entwicklung Persönliche Entwicklung Zeit- und Selbstmanagement Kommunikation und Rhetorik Betriebswirtschaftliche Grundlagen Informations- und Recherchekompetenz Wir passen unser Angebot an Ihre Bedürfnisse an, sowohl

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah.

Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah. Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten Region Leipzig-Halle-Dessau Bildungsprogramm für das Jahr 2012 Die Einladungen zu den jeweiligen Seminaren erfolgen zeitnah. Seminare nach 37.6 Betriebsverfassungsgesetz

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider

Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider www.ecommerce-management.de 1 www.ecommerce-management.de Über mich, die Autorin Bettina Vier, freiberufliche E-Commerce- Managerin und

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer Dienstleistungen Unternehmenspräsentation SmartcheckDeutschland eröffnet dialogbereiten und weltoffenen Unternehmen die gesamte Klaviatur der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I5 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Ihre Ansprechpartner/-innen

Mehr

Digitale Medien Nutzen für KMU

Digitale Medien Nutzen für KMU Digitale Medien Nutzen für KMU 17. Juni 2014, Dachtheater Kloster Muri Matthias Walti Informationsarchitekt in Muri/AG Selbständig seit Anfang 2012 Digital kommunizieren, digital verkaufen, digital zusammenarbeiten.

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon

Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon Vertriebsassistenz - Professionelle Gesprächstechniken am Telefon > Gewinnende Rhetorik und Kommunikation im Telefongespräch > Aktives Zuhören und Fragetechniken > Erfolgreiche Argumentation bei schwierigen

Mehr

Erwachsenenbildung: Grundlagen

Erwachsenenbildung: Grundlagen Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2010 Seite 7 Verband Österreichischer Volkshochschulen 2009 der Beratung Zuhören, fragen, lösen Beratungssituationen erfolgreich zu gestalten, gehört zu den Kernkompetenzen

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

MEIN GANZ NORMALES ARBEITSLEBEN

MEIN GANZ NORMALES ARBEITSLEBEN VORTRÄGE UND WORKSHOPS MEIN GANZ NORMALES ARBEITSLEBEN Vom alltäglichen Wahnsinn, sinnlosen Handlungen und irrsinnigen Situationen in deutschen Unternehmen und wie High Potentials und junge Führungskräfte

Mehr

Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen

Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen Seminare 2014 für Betriebs- und Personalräte/innen nach 37,6 BetrVG, 47,5 LPVG und 46,6 BPersVG Liebe Kolleginnen und Kollegen, Betriebs- und Personalräte sowie Mitglieder in Jugend - vertretungen können

Mehr

Teamentwicklung - Lust oder Frust?

Teamentwicklung - Lust oder Frust? schulwitz consulting personal- und organisationsentwicklung In der Meer 30 D - 40667 Meerbusch Tel. 0 21 32/ 75 74 91 Fax 0 21 32/ 75 74 90 Mobil 0172/ 28 29 226 schulwitz@t-online.de Teamentwicklung -

Mehr

SEM Search Engine Marketing

SEM Search Engine Marketing byteflare SEO Search Engine Optimization Analyse, Konzept und Consulting byteflare ist eine Onlinemarketingagentur, deren Fokus auf SEM liegt. Suchmaschinenmarketing besteht aus Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Neue Seminare 2015. Projektmanagement mit KAIZEN Methoden. Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess

Neue Seminare 2015. Projektmanagement mit KAIZEN Methoden. Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess Neue Seminare 2015 Projektmanagement mit KAIZEN Methoden Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess KATA wie Verbesserung zur Gewohnheit wird Projektmanagement mit

Mehr

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO

SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO SUCHMASCHINEN- OPTIMIERUNG / SEO Zur besseren Auffindbarkeit in den Suchmaschinen präsentieren Sie sich ganz oben in den Suchergebnissen! Besser gefunden werden bei Google & Co.: auf die richtigen Keywords

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Mitarbeiter Seminare. Kurzübersicht Vertriebsseminare. Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Mitarbeiter Seminare. Kurzübersicht Vertriebsseminare. Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Mitarbeiter Seminare Kurzübersicht Vertriebsseminare Seminare, Coaching, Beratung Anforderungen und Perspektiven Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich in hart umkämpften

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

Pluspunkt Ehrenamt.DTB - ein Instrument zur Personalentwicklung

Pluspunkt Ehrenamt.DTB - ein Instrument zur Personalentwicklung Pluspunkt Ehrenamt.DTB - ein Instrument zur Personalentwicklung Mit dem Konzept "Pluspunkt Ehrenamt.DTB" soll das Leitbild "Wir schaffen Bindung" des Deutschen Turner-Bundes systematisch, planvoll und

Mehr

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Führungskräfte online finden und gezielt ansprechen

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Verkaufstraining in Modulen

Verkaufstraining in Modulen I N H O U S E S E M I N A R Verkaufstraining in Modulen MODUL 1 VERKAUFSTRAINING I Der Verkaufsanfänger erhält Motivation und Sicherheit für seine Verkaufstätigkeit. Er ist wohlvorbereitet für den "Sprung

Mehr

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern.

Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter. in Unternehmen der Kommunikation und Logistik. sowie in Callcentern. Seminare für Betriebsratsmitglieder und Ersatzvertreter in Unternehmen der Kommunikation und Logistik sowie in Callcentern Anbieter Kommunikationsgewerkschaft DPV Regionalverband Mitte An den Drei Steinen

Mehr

Verkaufen mit Persönlichkeit

Verkaufen mit Persönlichkeit Verkaufen mit Persönlichkeit Bewusster verhalten und erfolgreicher verkaufen Jeder Mensch ist einzigartig und hat einen bevorzugten Verhaltensstil im Geschäftsleben. Verkäufer fühlen sich am wohlsten,

Mehr

Informationen zu den LAB-Profilen

Informationen zu den LAB-Profilen Infos zu den LAB-Profilen Seite 1 Informationen zu den LAB-Profilen Was sind LAB-Profile? Die Language and Behaviour-Profile (kurz: LAB-Profile) sind ein hochwirksames Instrument über den Zusammenhang

Mehr

Wussten Sie schon, dass ein 60-minütiges Mitarbeitergespräch, einmal im Jahr durchgeführt, die Zusammenarbeit wesentlich verbessert?

Wussten Sie schon, dass ein 60-minütiges Mitarbeitergespräch, einmal im Jahr durchgeführt, die Zusammenarbeit wesentlich verbessert? Lösung Mitarbeitergespräch Wussten Sie schon, dass ein 60-minütiges Mitarbeitergespräch, einmal im Jahr durchgeführt, die Zusammenarbeit wesentlich verbessert? Das Mitarbeitergespräch bietet der Führungskraft

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache

Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache Tagesseminare Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache Ohne Vorkenntnisse erfolgreich ins Online-Business starten! Sofortumsatz im Internet mit dem digitalen Kunden Das Internet verändert grundlegend die

Mehr

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit Das Ausbildungs- und Entwicklungsprogramm zur erfolgreichen Mitarbeiterführung 2013/2014 1 Beschreibung des Programms ist ein Ausbildungs- und Entwicklungs-

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Das Führungskräftetraining

Das Führungskräftetraining Das Führungskräftetraining Sicher führen: Mit dem Führungskräfte-Training fördern Sie Nachwuchskräfte, unterstützen und entwickeln Führungskräfte und etablieren starke Abteilungs- und Teamleitungen. Das

Mehr

Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren.

Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren. Wer den Weg kennt, braucht sich nicht an jeder Kreuzung neu zu orientieren. Inhalt Warum Coaching S. 4 Coaching ganz allgemein S. 6 Verkaufscoaching S. 8 Außendienst S. 10 Outdoor Coaching S. 12 Beratung

Mehr

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Diese Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, freiberuflich Tätige, Personalentwickler, interne

Mehr

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Kundenorientierung, Identifikation mit dem eigenen Unternehmen und dessen Transport nach außen, d.h. ein aktives Einbringen in die Kundenakquise sind

Mehr

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare

INHOUSE-SEMINARE. BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR. Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Arbeitsrecht Spezialseminare A f A INHOUSE-SEMINARE INDIVIDUELL - KOMPAKT - PROFESSIONELL BetrVG I - III ArbR I - III Kombi BetrVG und ArbR Schulungen für Betriebsräte Betriebsverfassungsrecht Spezialseminare AfA Die Inhouse-Seminare

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG

LOGGEN ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG LOGGEN ST ROßARTIG! TAMMTISCH CORPORATE BLOG 1. Vorstellung Team 2. Vorstellung der Runde 3. Impulsvorträge: Zwei plus 1 1. 2. 3. 4. Matthias Boden Expertise! Datenschutz, Vertrieb Website! w 3.inline-dresden.de

Mehr

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung

Training - Glaubhaft präsentieren - Trainingsprospekt. Referententraining. Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Trainingsprospekt Referententraining Glaubhaft präsentieren - so überzeugen Sie! Vorbereitung Planung Persönlichkeit Ausstrahlung Präsentation Kommunikation Körpersprache Medieneinsatz Inhalt: Grundlage

Mehr

Betriebsräte Grundqualifizierung

Betriebsräte Grundqualifizierung Stand: 26.06.2013 BR 1: Aller Anfang ist gar nicht so schwer Einführung und Überblick Betriebsräte Grundqualifizierung Um die Interessen der Arbeitnehmer/-innen konsequent und wirksam zu vertreten, muss

Mehr

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam?

Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Was haben ein Pilot, ein Arzt, ein Verkäufer, eine Führungskraft und ein Trainer gemeinsam? Der Pilot hat eine große Verantwortung für seine Passagiere. Der Arzt für seine Patienten. Der Verkäufer gegenüber

Mehr

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt?

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Donnerstag, 31. Mai 2012 Toocan GmbH Tobias Görgen Inhaber & Geschäftsführer Social Media Monitoring & Management Gegründet 2010

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Präsentationstrainings 3. Schreibtrainings 8. Soft Skills for Science 13. Über mich 17

Inhaltsverzeichnis. Präsentationstrainings 3. Schreibtrainings 8. Soft Skills for Science 13. Über mich 17 Seminarkatalog 2015 Inhaltsverzeichnis Präsentationstrainings 3 Erfolgreich präsentieren - für Eilige 4 Erfolgreich präsentieren - Basis 5 Erfolgreich präsentieren - Premium 6 Erfolgreich präsentieren

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de

bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de bluebee Die einzigartige App-Lösung für Ihre Seminarund Tagungsveranstaltungen www.arago-consulting.de Um die Qualität des Leseflusses zu sichern, wird in der folgenden Broschüre ausschließlich die männliche

Mehr

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH

Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing. Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Willkommen Erfolgreich im Internet durch strategisches Online-Marketing Stephan Winter (MSc) Google Qualified Individual LEONEX Internet GmbH Übersicht Einleitung Das Einmaleins der Markenkommunikation

Mehr

FOXIN STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION.

FOXIN STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION. STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION. IHR WETTBEWERBSVORTEIL FÜR STRATEGIE UND MARKETING. FELIX FRANKEN DIPL. REGIONALWISSENSCHAFTLER

Mehr

SEMINARE. für Betriebsräte. Individuell Kompakt Professionell

SEMINARE. für Betriebsräte. Individuell Kompakt Professionell A f A SEMINARE für Betriebsräte Individuell Kompakt Professionell Die AfA Inhouse-Seminare bereiten Sie optimal auf Ihren Alltag als Betriebsrat vor: Individuell Nur Sie kennen den Wissensstand und Schulungsbedarf

Mehr

Mitarbeiterausbildung

Mitarbeiterausbildung Mitarbeiterausbildung Führungskraft werden! Einleitung Als Führungskraft in der Produktion sind Sie vielfach besonderen Anforderungen ausgesetzt. Im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Vorgesetzten

Mehr

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich!

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Online-Shop Management Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Alle Online-Maßnahmen werden eng mit Ihnen abgestimmt. Nur das Zusammenspiel aller Bereiche bringt Ihrem Online-Shop Erfolg. Wir haben das

Mehr

Social Media Guidelines: Sinnvoll oder überflüssig?

Social Media Guidelines: Sinnvoll oder überflüssig? Social Media Guidelines: Sinnvoll oder überflüssig? 28.02.2012 - DPRG Landesgruppe Berlin/Brandenburg SCHWENKE & DRAMBURG, Berlin Ihr Referent Sebastian Dramburg, LL.M. Studium in Marburg, Berlin & Neuseeland

Mehr