PMWV. Projektmanagementwelten verbinden. Zusammenfassung niedrige Größe für den downloadbereich. andreasledlbauprojektmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PMWV. Projektmanagementwelten verbinden. Zusammenfassung niedrige Größe für den downloadbereich. andreasledlbauprojektmanagement"

Transkript

1 Zusammenfassung niedrige Größe für den downloadbereich PMWV Projektmanagementwelten verbinden andreasledlbauprojektmanagement 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

2 Betrachtungsweisen können unterschiedlich sein architektur & baumanagmentprojekte Andreas Ledl 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL andreasledlbauprojektmanagement 2

3 Betrachtungsweisen können unterschiedlich sein Guideline 1 Einführung 2 Grundlegendes 3 Kompetenzen 4 BAUEN - Phasen & Prozesse 5 Die Phase NULL ein wichtiger Einschub 6 Organisationshandbuch 7 Qualifizierung -Zertifizierung 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

4 Betrachtungsweisen können unterschiedlich sein Sprachverwirrungen beim TURMBAU zu BABEL Pieter Bruegel der Ältere Öl auf Eichenholz Wiener Version von 1563 Erste Buch Moses (Gen11-1-9) Aber meistens ist es nur ein sprachliches Problem 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

5 Betrachtungsweisen PMBOK Guide 5 ISO DIN69901 können unterschiedlich sein SIA 112 Ö-Norm B Schriftenreihe AHO Heft 9 d 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

6 Prozessgruppen - Phasen PM Fachsprache BAU Fachsprache Initialisieren >Definition >Planung > Steuerung >Abschluss ISO Eine erste Übersicht über die Prozessphasen/gruppen 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

7 Strukturen geben Sicherheit Begriffe und Prozesse In gemeinsamer Sprache? oder die Sprachverwirrung von Babel? 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

8 Standards codes rules Vereinbarungen Schnürungen als codes in der Gruppenbildung!! 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

9 STANDARDS geben Sicherheit Begriffe und Prozesse In gemeinsamer Sprache? STANDARDS 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

10 STANDARDS IM PROJEKTMANAGEMENT 1 Einführung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

11 DIN Teil2 EINSCHUB Definition 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

12 5-Phasen X-Phasen immer firmen oder branchenabhängig NICHT Objektlebenszyklus Initialisieren >Definition >Planung > Steuerung >Abschluss Projekte laufen in Phasen ab 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

13 Prozessgruppen ISO simple minds busines case entwicklungsprozess serienproduktion verwende n reycling Entwicklung von Chancen und Prozessinitierung Temporäre Organisation Permanente Organisation Temporäre Organisation Projekt entwicklung PE entwerfen,planen,vorbereiten herstellen, bauen betreiben reycling Projektphasen oder Projektstufen ÖN simple minds Projekte laufen in Phasen oder Prozessgruppen ab 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

14 Prozessorientiert Der Gesamtvorgang Das Gewerk Objektorientiert Am Beispiel einer Ausschreibung Objekt - oder Prozessorientiert 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

15 Prozessorientiert Objektorientiert Objekt - oder Prozessorientiert 2 Am Beispiel einer Ausschreibung Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

16 Projektmanagementprozesse, die für das Projektmanagement spezifisch sind und bestimmen, wie die für das Projekt ausgewählten Vorgänge geleitet und gesteuert werden; Projektmanagementprozess Produktprozess Hilfsprozess Produktprozesse, die nicht nur im Projektmanagement eingesetzt werden, führen zur Spezifikation und Bereitstellung bestimmter Produkte, Dienstleistungen oder Ergebnisse und variieren je nach dem jeweiligen Lieferobjekt; unterstützende Prozesse, die nicht nur im Projektmanagement eingesetzt werden, bieten eine wesentliche und wertvolle Hilfestellung für Produktund Projektmanagementprozesse in Bereichen wie Logistik, Finanzen, Buchführung und Sicherheit. 3 Hauptgruppen von Prozessen 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

17 ISO Projektmanagementprozess Nur das PLANEN und STEUERN der Durchführung Produktion Dienstleistung Produktprozess Hilfsprozess Logistik Finanzen Sicherheit Mannschaft und Gerät Projektfinanzierung udergl. Bau KG PROZESSE 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

18 ISO Prozess Vorgang Aktivität Prozesse 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

19 ISO Prozessgruppen decken Vorgang sich Aktivität nicht immer mit Am Beispiel einer Ausschreibung Prozesse 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

20 ISO Themengruppen THEMEN GRUPPEN Themengruppen 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

21 ISO Themengruppen & Prozesse PROZESSE Themengruppen 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

22 ISO Themengruppen & Prozesse Nicht der Kunde gibt den Startauftrag sondern der Firmenchef PROZESSE Kostenrahmen Termin Ressourcen Themengruppen 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

23 prozesse 39 ISO Prozesse 39 Prozesse 2 Grundlegendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

24 ISO sagt aber nur, was zu tun ist NICHT wie es zu tun ist WAS und WIE 3 KOMPETENZEN 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

25 ISO Bei Teamzusammenstellung oder Bewerbung für Auftrag Der Vergleich macht uns sicher!! KOMPETENZ AUGE 3 KOMPETENZEN 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

26 technische Kompetenzen zur strukturierten Durchführung von Projekten, einschließlich der in der vorliegenden Internationalen Norm definierten Projektmanagement-Terminologie, -Begriffe und Prozesse; ISO Technische Kompetenz Verhaltenskompetenzen Kontextbezogene Kompetenz verhaltensbezogene Kompetenzen im Zusammenhang mit persönlichen Beziehungen innerhalb der Projektgrenzen; kontextbezogene Kompetenzen im Zusammenhang mit dem Management des Projekts innerhalb des Organisationsumfelds sowie des externen Umfelds.. Bei Teamzusammenstellung oder Bewerbung für Auftrag Der Vergleich macht uns sicher!! KOMPETENZEN des Projektpersonals: 3 KOMPETENZEN 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

27 ISO KOMPETENZ AUGE 3 KOMPETENZEN 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

28 Bei Teamzusammenstellung oder Bewerbung für Auftrag Der Vergleich macht uns sicher!! KOMPETENZ AUGE 3 KOMPETENZEN 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

29 Plötzlich brach ein Streit aus zwischen dem König und dem Burgraben-Vorarbeiter Verhaltenskompetenzen Auf Missverständissen im BAUprozess folgen Prozesse vor Gericht?? 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

30 PMBOK Guide 5 ISO DIN69901 SIA 112 ÖN B DIN BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

31 sia 112 PMBOK Guide 5 ISO DIN69901 SIA 112 SIA 112 ÖN B DIN BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

32 Termine Kosten Qualität ANDREAS LEDL hier fehlen wichtige Phasen, Dokumente, Begriffe der Bauabwicklung! ÖN :2009 Bauprojekt- und Objektmanagement Projektphase Handlungsbereich Entwicklungsphase Vorbereitungsphase Vorentwurfsphase Entwurfsphase Ausführungsphase Abschlussphase Qualität Qualitätsziel Qualitätsrahmen Vorentwurfsbeschreibung Entwurfsbeschreibung Ausführungsbeschreibung Qualitätsdokumentation Quantität Quantitätsziel Raumprogramm Vorentwurfsplanung Entwurfsplanung Ausführungsplanung Planungsdokumentation Kosten Kostenziel Kostenrahmen Kostenschätzung Kostenberechnung Kostenanschlag Kostenfeststellung Finanzierung Finanzierungsziel Finanzierungsrahmen Finanzierungsplan Termine Terminziel Terminrahmen Grobterminplan Genereller Ablaufplan Ausführungsterminplan Terminfeststellung Ressourcen Ressourcenziel Ressourcenrahmen Ressourcenplan Gliederung Baugliederung Leistungsgliederung 1. Ebene 2. Ebene 3. Ebene Elementtyp Phasen im BAUablauf 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

33 Aus DIN heraus Siehe HOA Heft 9 DVP Leistungsbilder Phasen im BAUablauf 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

34 ISO Themengruppen ANDREAS LEDL Bildseite Hier stehen Grafiken SCHLAGWÖRTER Wie zb die wichtigsten Normen Textfeld Da stehen Stichwörter Erklärungen Verweise Die Phasen ISO Beschaffung Phasen im BAUablauf 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

35 ISO Beschaffung Phasen im BAUablauf Der Aussschreibungsprozess im Projektablauf 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

36 Prozess Vorgang Aktivität Steuerung der Beschaffung Ablauf einer Aus-schreibung Prozesserklärung Vergleich Beschaffung / Ausschreibung 4 BAU-Prozesse 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

37 Planen und Bauen im Bestand Einen wichtige aktuelle Ergänzung 5 Die Projektphase NULL 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

38 Handlungsbereiche ANDREAS LEDL Bauen im Bestand Entwicklung Vorbereitung Vorentwurf Entwurf Ausführung Abschluss BETRIEB INFORMATIONEN NULL Entwicklung Vorbereitung Vorentwurf Entwurf Ausführung Abschluss BETRIEB BAUEN Im BESTAND OBJEKT INFORMATIONEN DENKMAL ZIEL MÖGLICH KEITEN WAS kann ich mit dem Objekt In dem Objekt machen Qualität Quantität Kosten Finanzierung Termine Ressourcen 5 Die Projektphase NULL 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

39 Projektstruktur Projektumfeld Projekthandbuch Wo ist das alles für ein Projekt festgeschrieben? 6 Organisationshandbuch 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

40 Nur kurz, den das ist ein eigenes und sehr wichtiges Kapitel 6 Organisationshandbuch 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

41 Nur kurz, den das ist ein eigenes und sehr wichtiges Kapitel 6 Organisationshandbuch 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

42 Nur kurz, den das ist ein eigenes und sehr wichtiges Kapitel 6 Organisationshandbuch 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

43 BEISPIEL FÜR EINE STRUKTURABBILDUNG 6 Organisationshandbuch 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

44 Projekt Bei Teamzusammenstellung oder Bewerbung für Auftrag Der Vergleich macht uns sicher!! Management Prozess Qualifizierung - Zertifizierung 7 Zertifizierung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

45 ipma oder pmi Qual der Wahl: IPMA oder PMI INTERNATIONAL Die PMI -Zertifizierung: Ist vor allem in den USA verbreitet, ist aber weltweit auf dem Vormarsch. Die Prüfung beinhaltet 200 Fragen und dauert 4 Stunden. 61% korrekte Antworten sind zum Bestehen erforderlich. Zwei Ebenen: PMP (Project Management Professional). CAPM (Certified Assistant in Project Management. Die IPMA Zertifizierung: Die bedeutendsten Normen im Projektmanagement: ISO Guidelines on Project Management DIN 69900ff Projektmanagement BS 6079 Project Management ISO Quality in Project Management ANSI/PMI PMBoK Mehr als 106'000 zertifizierte Projektleiter weltweit! Praktische Informationen: Ist vor allem in Westeuropa verbreitet (Frankreich, Schweiz, Deutschland, Grossbritannien, Österreich). Vier Ebenen: A: Projektdirektor. B: Projektmanager. C: Projektleiter. D: Projektassistent. Die Prüfung D ist schriftlich und dauert drei Stunden. Die Prüfung für die Ebenen A, B und C fordert die Präsentation eines Berichts über ein Projekt, das man geleitet hat: mündliche Prüfung mit 2 Stunden Dauer. 7 Zertifizierung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

46 Ipma oder pmi Die Gründe, IPMA zu wählen: Ich will, dass mein Projekt-Knowhow anerkannt und geschätzt wird. Ich will eine Zertifizierung, die nicht nur auf Wissen, sondern auch auf Erfahrung gegründet ist. Mein Unternehmen ist IPMA-orientiert. Die Erfahrung entscheidet über das Niveau der Zertifizierung: INTERNATIONAL Die bedeutendsten Normen im Projektmanagement: Ich habe keinerlei Erfahrung im Projektmanagement. Schade! Ich habe mindestens ein Jahr lang an einem oder mehreren Projekten teilgenommen. Ebene D Ich habe ein ziemlich komplexes Projekt geleitet (Grössenordnung: 50' '000 ). Ebene C INTERNATIONAL ISO Guidelines on Project Management DIN 69900ff Projektmanagement BS 6079 Project Management ISO Quality in Project Management ANSI/PMI PMBoK Ich habe ein sehr komplexes Projekt geleitet (Grössenordnung: über 300'000 ). Ebene B Ich habe die gesamten Projekte (Portefeuille) eines Unternehmens geleitet. Ebene A Nur einen von vielen Möglichkeiten IPMA Zertifizierungsbegleitung Zürich 7 Zertifizierung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

47 DVP PLANEN und BAUEN DVP-ZERT Projektmanager DVP-Zertifikate Der DVP als Berufsverband leitstet mit seinen Zertifikaten einen Beitrag zur branchenorientierten Qualitätssicherung in bau- und immobilienwirtschaftlichen Projekten. Die Zertifizierungen finden unabhängig von den Seminaren durch DVP-akkreditierte und qualifizierte Prüfungsbeauftragte im Anschluß an das jeweilige DVP-Seminar statt. Zertifizierung zum DVP-ZERT Projektmanager (PM) in der Bauund Immobilienwirtschaft Die Bestandteile dieser DVP- Zertifizierungsprüfung sind: - schriftliche Prüfung in zwei Teilen - mündliche Prüfung mit komplexer Fragestellung 7 Zertifizierung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

48 acpma Stufe D Bauprojektmanagement Assistent Stufe C Bauprojektmanager Stufe B Senior Bauprojektmanager PLANEN und BAUEN Grundlagen D.01 Bauprojektmanagement Projektstart, C.01 Abwicklungsmodelle Akquisition, B.01 Kundenorientierung Leistungsordnungen als D.02 Handlungsmodelle HO-PS + Kommentar C.02 HO A Kommentar (et alt.) Planerverträge und B.02 Planerrechnungen Planervergaben D.03 (WBW + VHV) Angebote für Planer, C.03 Beurteilungssysteme Qualitätsmanagement B.03 in der Projektarbeit Projektentwicklung I D.04 Projektentwicklung II, C.04 Projektfinanzierung Bestandssanierungen, B.04 Umnutzungen strukt. Projektbearbeitung D.05 integr. Projektorganisation Projektstrukturen, C.05 Dokumentenverwaltung Projektentwicklung B.05 im Infrastrukturbereich Generalplaner D.06 ProjektManagement für C.06 Generalplaner Generalplanerverträge, B.06 Subverträge Ablaufplanung D.07 Terminplanung C.07 + Projektkalender Ablaufoptimierung, B.07 Störungen, Engpässe Ablaufkontrolle, Ablaufrevision D.08 Terminplanung + Agendaarbeit C.08 Leistungsverzug und Folgen B.08 Kostenplanung, Normen, D.09 Regelwerke Budgetgliederung, C.09 Vergabepakete Lebenszykluskosten, B.09 Facilitymanagement Kostenschätzung, D.10 Kostenberechnung KOK-Berichtswesen, AEVs, C.10 UMBs MKF Mehrkostenforderungen B.10 Ausschreibung und D.11 Prüfung von LVs ÖN B 2110, C.11 Nachtragsprüfung Partnermodell, ÖN B 2118 B.11 Kostenkontrolle D.12 Kostenmanagement, C.12 best/worst case Kostenmanagement B.12 Vergabeabwicklung, BVergG D.13 Wissensmanagement D.14 Schriftverkehr, C.13 Musterbriefe der AG-Sphäre Projektstatut, C.14 Ergebnisorientierung Vergaberecht, Rechtsschutz, B.13 Fälle Projektabschluss, debriefing B.14 7 Qualifizierung 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

49 Betrachtungsweisen können unterschiedlich sein Projekt Management Welten Verbinden PMBOK Guide 5 ISO DIN69901 SIA 112 ÖN B DVP 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

50 Noch einmal skizzenhaft EINFACH zum NACHDENKEN Startprozess Produktionprozess Abschluss Planung Beschaffung controling & mentoring Projektentwicklung PLANEN Umsetzung Übernahme Übergabe Planung der Planung Entwerfen Planzeichnen Qualitäten Quantitäten BAUEN Ausschreiben Initialisieren >Definition >Planung > Steuerung >Abschluss ISO Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

51 PROZESSGRUPPEN PROJEKTPHASEN 5 und /oder mehr THEMENGRUPPEN HANDLUNGSBEREICHE 10 und/oder 4 PROZESSE????? 39 und aus? 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

52 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

53 Koordination Organisation Quantitäten Kapazitäten Termine A B Handlungsbereiche Organisation Dokumentation + Information Koordination Quantitäten Qualitäten Kosten C Kosten Finanzierung Qualitäten Dokumentation + Information D Termine Kapazitäten Logistik 10 Themengruppen versus 4 Handlungsbereiche 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

54 Handlungsbereiche A Organisation Dokumentation + Information Koordination B Quantitäten Qualitäten Wenn du etwas verstehen willst zeichne es dir auf! C Kosten Finanzierung Ohne Entsprechungen D Termine Kapazitäten Logistik 10 Themengruppen versus 4 Handlungsbereiche 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

55 STRUKTUREN GEBEN SICHERHEIT Prozesse-Projektstufen-Handlungsbereiche-KOMPETENZEN 8 Verbindendes 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

56 Man trifft sich immer zweimal Auf wiedersehen im Projekt 18-OKT-2012 ETH-Zürich AL

postgraduatelehrgang bauprojekt management

postgraduatelehrgang bauprojekt management postgraduatelehrgang bauprojekt management 07 ein Karriereplan für Bauprojektmanager PMTools Wien Graz P M T austrian construction project management association Österreichischer Verein für BauProjektManagement

Mehr

CStufe. postgraduatelehrgänge bauprojekt management. ein Karriereplan für Bauprojektmanager Lehrgang Stufe C. acpma ÖVBPM.

CStufe. postgraduatelehrgänge bauprojekt management. ein Karriereplan für Bauprojektmanager Lehrgang Stufe C. acpma ÖVBPM. postgraduatelehrgänge bauprojekt management 07 ein Karriereplan für Bauprojektmanager Lehrgang Stufe C CStufe PMTools Wien Graz P M T austrian construction project management association Österreichischer

Mehr

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement www.projektmanagement-exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 u.a. mit dem Ziel gegründet, als externer

Mehr

Der Nachweis der Voraussetzung ist gemäß Anlage 1 zu führen.

Der Nachweis der Voraussetzung ist gemäß Anlage 1 zu führen. Prüfungsordnung zur Zertifizierung als DVP-ZERT Senior Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft (SPM) (V03_Gültigkeit ab 01.07.2014) 1) Voraussetzungen zur Zertifizierung Voraussetzungen für

Mehr

Projektmanagement. Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards

Projektmanagement. Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards Projektmanagement Klassisches Projektmanagement Projektmanagementstandards Lernziel Kenntnisse über die Standards im klassischen Projektmanagement Vorlesung Projektmanagement - Klassisches Projektmanagement

Mehr

Prozesse in der ÖNORM ISO 21500 Leitlinien Projektmanagement

Prozesse in der ÖNORM ISO 21500 Leitlinien Projektmanagement Prozesse in der ÖNORM ISO 21500 Leitlinien Projektmanagement 1 Prozesse in der ÖNORM ISO 21500 Leitlinien Projektmanagement Helmut Berger Dipl.-Ing. Leiter der österreichischen zspm (ipma) Delegation in

Mehr

Einführung in das Projektmanagement 1

Einführung in das Projektmanagement 1 Einführung in das Projektmanagement 1 Gliederung 1. Einführung und Grundlagen 1.1 Beispiele 1.2 Grundbegriffe und Definitionen 1.3 Erfolgsfaktoren des Projektmanagements 2. Projektorganisation 3. Projektphasen

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul I - Grundlagen Training PM - Grundlagen Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Überblick über Motivation und Zielsetzung von Projektmanagement. Einführung in die

Mehr

Pragmatisches IT-Projektmanagement

Pragmatisches IT-Projektmanagement Niklas Spitczok von Brisinski Guy Vollmer Pragmatisches IT-Projektmanagement Softwareentwicklungsprojekte auf Basis des PMBOK Guide führen dpunkt.verlag xi Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 PMBOK Guide,

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Dieser Lehrgang ist gedacht für Berufstätige, die in Projekten mitarbeiten und sich erweiterte

Mehr

Beratungsmanagement. Hochschule für Technik und Wirtschaft, Kempten Unternehmensentwicklung und -beratung Sommersemester 2016

Beratungsmanagement. Hochschule für Technik und Wirtschaft, Kempten Unternehmensentwicklung und -beratung Sommersemester 2016 Beratungsmanagement Hochschule für Technik und Wirtschaft, Kempten Unternehmensentwicklung und -beratung Sommersemester 2016 Klaus Ullrich Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG Spielregeln 5 einfache Regeln für

Mehr

DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP)

DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP) Prüfungsordnung zur Zertifizierung als DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP) (V03_Gültigkeit ab 01.07.2014) 1) Voraussetzungen zur Zertifizierung Voraussetzungen

Mehr

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D

Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D Diplom Projektleiter SIZ / Projektassistent IPMA Ebene D MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Dieser Lehrgang ist gedacht für Berufstätige, die in Projekten mitarbeiten und sich erweiterte

Mehr

Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A. GPM Coaching Level A. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement

Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A. GPM Coaching Level A. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A GPM Coaching Level A Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Coaching und Zertifizierungsvorbereitung

Mehr

1 Einleitung 1. 3 Softwareentwicklungsprojekte mit dem PMBOK Guide managen 21

1 Einleitung 1. 3 Softwareentwicklungsprojekte mit dem PMBOK Guide managen 21 xi 1 Einleitung 1 2 PMBOK Guide, PMI und PMP 7 2.1 Project Management Professional (PMP )............. 9 2.2 Andere Projektmanagementzertifikate............... 12 2.3 PMBOK Guide in»klassischen«it-projekten........

Mehr

A GUIDE TO THE PROJECT MANAGEMENT HODY OF KNOWLEDGE

A GUIDE TO THE PROJECT MANAGEMENT HODY OF KNOWLEDGE Project Management Institute A GUIDE TO THE PROJECT MANAGEMENT HODY OF KNOWLEDGE (PMBOK Guide) - Vierte Ausgabe INHALT VORWORT ZUR VIERTEN AUSGABE XXII ABSCHNITT I DER PROJEKTMANAGEMENTRAHMEN 1 KAPI-rEL

Mehr

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe

Praxis-Handbuch Projektmanagement 00 / Inhaltsangabe Praxis-Handbuch Projektmanagement Kapitel 01 - Einführung und Grundlagen Unternehmen im Wandel der Zeit Wandel der Organisation 01-03 Gründe für Projektmanagement 01-04 Projektdefinition Merkmale eines

Mehr

Projektmanagement - Zertifizierung nach IPMA(3.0)-Ebenen D und C. Grundlagen und Kompetenzelemente, Methoden und Techniken mit zahlreichen Beispielen

Projektmanagement - Zertifizierung nach IPMA(3.0)-Ebenen D und C. Grundlagen und Kompetenzelemente, Methoden und Techniken mit zahlreichen Beispielen Projektmanagement - Zertifizierung nach IPMA(3.0)-Ebenen D und C Grundlagen und Kompetenzelemente, Methoden und Techniken mit zahlreichen Beispielen Ingrid Katharina Geiger, Roger Romano, Josef Gubelmann,

Mehr

Bauprojektmanagement = Befristete Unternehmensführung. Analyse, Probleme und und Lernmöglichkeiten (?) (?)

Bauprojektmanagement = Befristete Unternehmensführung. Analyse, Probleme und und Lernmöglichkeiten (?) (?) Bauprojektmanagement = Befristete Unternehmensführung Analyse, Probleme und und Lernmöglichkeiten (?) (?) 1 Inhaltsübersicht Was ist ein Projekt? Projekt-Abwicklungsformen Fallbeispiel Gegenüberstellung:

Mehr

FIT FOR PROJECTS Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum

FIT FOR PROJECTS Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum FIT FOR PROJECTS Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum Certified Project Management Associate (IPMA), Level D Projekte professionell zu managen ist keine Anforderung mehr, die nur für Großunternehmen

Mehr

fachbücher für das bauprojektmanagement

fachbücher für das bauprojektmanagement Reihe: fachbücher für das bauprojektmanagement D.13 BVergG D.11 Prüfung von LVs D.10 Kostenberechnung D.09 Normen, Regelwerke D.08 Ablaufrevision strukturierte Projektbearbeitung, D.05 integrierte Projektorganisation

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte. Wie sieht das Berufsbild Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte aus? Der Lehrgang Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Projekte

Mehr

Projektmanagement Grundlagen

Projektmanagement Grundlagen Projektmanagement Grundlagen Basiszertifikat im Projektmanagement GPM Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Zertifizierung im Projektmanagement Basiszertifikat im Projektmanagement GPM 01.05.2010,

Mehr

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten -

PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - PROJEKTNAVIGATOR - effektives und effizientes Steuern von Projekten - Stand: Mai 2013 KLAUS PETERSEN Was ist der Projektnavigator? Der Projektnavigator ist ein wikibasierter Leitfaden zur einheitlichen

Mehr

1 Einleitung 1. 2 PMBOK Guide, PMI und PMP 7

1 Einleitung 1. 2 PMBOK Guide, PMI und PMP 7 xv 1 Einleitung 1 2 PMBOK Guide, PMI und PMP 7 2.1 Project Management Professional (PMP )..................... 9 2.2 Andere Projektmanagementzertifikate....................... 12 2.3 PMBOK Guide in»klassischen«it-projekten................

Mehr

Inhaltsverzeichnis Willkommen im Projektumfeld! Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Über die Autorin Projektmanagement

Inhaltsverzeichnis Willkommen im Projektumfeld! Projektmanagement und PRINCE2 Über dieses Buch Über die Autorin Projektmanagement Inhaltsverzeichnis Willkommen im Projektumfeld!... 13 Projektmanagement und PRINCE2... 15 Über dieses Buch... 18 Über die Autorin... 21 1 Projektmanagement... 23 1.1 Was ist ein Projekt?... 24 1.2 Was

Mehr

PMP /CAPM Vorbereitung. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider

PMP /CAPM Vorbereitung. Auszug aus dem Seminarkatalog. an alliance of entrepreneurial experts. ist Global Registered Education Provider ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Grundlagen & Zertifizierung

Grundlagen & Zertifizierung In Projekten werden oft hochqualifizierte Fachleute mit einem komplexen Thema betraut und dann allein gelassen. In dieser Rubrik finden Sie Seminare zur Einführung in Projektmanagement bis hin zur Vorbereitung

Mehr

Trainingsprogramm 2016

Trainingsprogramm 2016 Trainingsprogramm 2016 ISO 9001:2015 Update-Training für QM-Beauftragte und interne Auditoren Die ISO 9001 wurde grundlegend überarbeitet und ist im November 2015 offiziell erschienen. Die Norm enthält

Mehr

Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung. CBM Bildung und Managementberatung GmbH www.cbm-hamburg.de

Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung. CBM Bildung und Managementberatung GmbH www.cbm-hamburg.de Qualifizierung und Zertifizierung IT-Umschulung IT-Umschulungen mit IHK-Abschluss Projektmanagement GPMzerfiziert INFORMATIKKAUFMANN/FRAU FA /IN ER TIK MA OR CH IN FO F IN CH RM AT IK ER /IN FA ... steht

Mehr

Projektsteuerung. Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung?

Projektsteuerung. Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung? Projektsteuerung Projektsteuerung Was ist das? Welche Vorteile bietet die Projektsteuerung? Welche Rechtsgrundlagen gelten für die Projektsteuerung? Was leistet die Projektsteuerung? Wie erfolgt die Honorierung?

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2013 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)74567-95

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2010 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)7456-7

Mehr

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK Werner Achtert Agenda Projektmanagement in IT-Projekten Einrichtung eines PMO in der BVBS PMBoK

Mehr

BLOCK 2. Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche. PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2

BLOCK 2. Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche. PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2 PlanungsProzesse und BauProjektManagement 2 BLOCK 2 Projektvorbereitung, PPH1, Handlungsbereiche Univ.Prof. Dipl.-Ing. Christoph Achammer Hon.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm Reismann 1 zur Erinnerung die

Mehr

Projekte in den Bereitschaften

Projekte in den Bereitschaften Projekte in den Bereitschaften Tag der Leitungskräfte 17.10.2009 Mittelneufnach Maximilian May IPMA Level C zert. Projektmanager (GPM) Projekt Definition des Begriffs Vorhaben, das im Wesentlichen durch

Mehr

Informationen zu Kapitel 1

Informationen zu Kapitel 1 Informationen zu Kapitel 1 Rahmenbedingungen von Bauprojekten Beteiligte des Prozesses Aufbauorganisation Ablauforganisation Handlungsbereiche des Projektmanagements Nachhaltigkeit 1. 4 Rahmenbedingungen

Mehr

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de

ISO9001 2015 QM-Dienstleistungen Holger Grosser Simonstr. 14 90766 Fürth Tel: 0911/49522541 www.qm-guru.de ISO9001 2015 Hinweise der ISO Organisation http://isotc.iso.org/livelink/livelink/open/tc176sc2pub lic Ausschlüsse im Vortrag Angaben, die vom Vortragenden gemacht werden, können persönliche Meinungen

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT

PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT NEUE LEISTUNGSBILDER ZUM PROJEKTMANAGEMENT IN DER BAU- UND IMMOBILIENWIRTSCHAFT erarbeitet von der AHO-Fachkommission Projektsteuerung/Projektmanagement Nr. 19 der Schriftenreihe des AHO Stand: September

Mehr

Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel. » Let your. projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler. Mit CD-ROM! Goldegg Management

Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel. » Let your. projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler. Mit CD-ROM! Goldegg Management Projektmanagement» Methoden» Prozesse» Hilfsmittel» Let your projects fly» Christian Sterrer Gernot Winkler Mit CD-ROM! Goldegg Management LET YOUR PROJECTS FLY Inhalt Einleitung 7 Ausgangssituation 8

Mehr

Projektmanagement in der industriellen Praxis

Projektmanagement in der industriellen Praxis Projektmanagement in der industriellen Praxis Methoden, Verfahren und Werkzeuge für eine effiziente Projektabwicklung Copyright 2014. All rights reserved. www.strategie-und-planung.de Agenda 1 Einführung

Mehr

PLASCHKA + PARTNER verbindet Fachtechnik und Bau, Planung und Ausführung.

PLASCHKA + PARTNER verbindet Fachtechnik und Bau, Planung und Ausführung. verbindet Fachtechnik und Bau, Planung und Ausführung. Wir bieten dabei mehr als zwanzig Jahre praxisorientiertes Ingenieurwissen. Wir beraten Sie, planen und kalkulieren Ihr Bauprojekt und leisten Management

Mehr

Arbeitsgruppe Projektmanagement

Arbeitsgruppe Projektmanagement Ing. Werner Schwendt, zpm Geschäftsführer SWD-CONsulting Wien, 5. Juni 2013 Systemische Beratung und Projektmanagement Wer wir sind Zur Zeit 7 Personen aus der Praxis ProjektmanagerInnen & Systemische

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Projektleiterin/Projektleiter SIZ. Wie sieht das Berufsbild Projektleiterin/Projektleiter SIZ aus? Projektleitende verfügen über ein umfassendes fach- und branchenneutrales

Mehr

Guidance on project management (ISO 21500:2012) Lignes directrices sur la gestion de projects (ISO 21500:2012)

Guidance on project management (ISO 21500:2012) Lignes directrices sur la gestion de projects (ISO 21500:2012) ÖNORM ISO 21500 Ausgabe: 2012-10-15 Leitlinien Projektmanagement (ISO 21500:2012) Guidance on project management (ISO 21500:2012) Lignes directrices sur la gestion de projects (ISO 21500:2012) Medieninhaber

Mehr

Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards

Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards Vorbereitung zur Projektmanagement Zertifizierung nach IPMA Standards Theorie und Praxis Praxisnahe Ausbildung und Vorbereitung auf die Zertifizierung als Junior ProjektmanagerIn (nach IPMA Level D) oder

Mehr

Qualitätsmanagement in IT-Projekten

Qualitätsmanagement in IT-Projekten Sandra Bartsch-Beuerlein Qualitätsmanagement in IT-Projekten Planung - Organisation - Umsetzung Technische Universität Darmstedt Fachbereich 1 Betriebswirtschaftliche Bibliothek Invsntar-Nr.: Ab.tall.Nr.:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Autoren 11

Inhaltsverzeichnis. Die Autoren 11 Inhaltsverzeichnis Die Autoren 11 1 Einführung 13 1.1 Gratulation zu Ihrem Entschluss 13 1.1.1 Dies ist kein Lehrbuch des Projektmanagements 14 1.1.2 Wissenstest, nicht Kompetenztest 14 1.1.3 PMP ohne

Mehr

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM)

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) DIESER LEHRGANG VERMITTELT Ihnen das gesamte Methoden-Spektrum des Projektmanagements. Entlang des Projektverlaufs werden alle relevanten

Mehr

Z E R T I F I Z I E R U N G

Z E R T I F I Z I E R U N G Z E R T I F I Z I E R U N G PM-ZERT ZERTIFIZIERUNGSSTELLE DER GPM (PEB) IPMA Level C GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. PM-ZERT ist die Zertifizierungsstelle von GPM e.v. Die GPM Deutsche

Mehr

Projekt Management Office für IT-Projekte. Werner Achtert

Projekt Management Office für IT-Projekte. Werner Achtert Projekt Management Office für IT-Projekte Werner Achtert Ziele und Agenda Ziel des Vortrags Vorstellung eines Konzepts zum Aufbau eines Projekt Management Office Agenda Rahmenbedingungen für IT-Projekte

Mehr

Psychologie im Projektmanagement

Psychologie im Projektmanagement Psychologie im Projektmanagement Eine Einführung für Projektmanager und Teams von Mark Reuter P U B L I C I S Inhaltsverzeichnis 1 Normen und Zertifizierungen 17 1.1 Relevanz: Die Bedeutung der richtigen

Mehr

Artikelserie. Es ist unbestritten, dass die Qualität der Projektmethoden wesentlichen Einfluss auf den Projekterfolg haben.

Artikelserie. Es ist unbestritten, dass die Qualität der Projektmethoden wesentlichen Einfluss auf den Projekterfolg haben. Machen Sie Ihr Unternehmen fit für den kommenden Aufschwung: Projekte effizient zu managen wird eine Schlüsselkompetenz sein, um die Chancen flexibel zu nutzen. Es ist unbestritten, dass die Qualität der

Mehr

Das PMP-Examen Für die gezielte Prüfungsvorbereitung

Das PMP-Examen Für die gezielte Prüfungsvorbereitung Thomas Wuttke, Peggy Gärtner, Steffi Triest Das PMP-Examen Für die gezielte Prüfungsvorbereitung 3. Auflage Inhaltsverzeichnis 1 Einfuhrung n 1.1 Wichtige Hinweise n 1.1.1 Gratulation zu Ihrem Entschluss

Mehr

Fachbücher zu Planung und Bau

Fachbücher zu Planung und Bau Planen und Bauen im Bestand [PBiB] vertiefte Kostenplanung/-kontrolle vertiefte Terminplanung/-kontrolle [vkpk] +[vtpk] Fachbücher zu Planung und Bau Leistungsbild zum Generalplaner-Vertrag [LB.GP] GESAMTBEARBEITUNG

Mehr

Qualifizierungslehrgang IPMA Level D

Qualifizierungslehrgang IPMA Level D + Ihr Schlüssel zum Projekterfolg! Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Zertifizierte/r Projektmanagement-Fachmann/Fachfrau (GPM) Unser State-of-the-Art -Lehrgang Zertifizierte/r Projektmanagement-Fachmann/Fachfrau

Mehr

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung

» Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung » Let your projects fly»» next level consulting & IPMA Zertifizierung www.nextlevel.at www.nextlevelconsulting.de Das Team» schnell» dynamisch» praxisnahe» flexibel» unkonventionell» lösungsorientiert

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT GRUNDLAGEN_2

PROJEKTMANAGEMENT GRUNDLAGEN_2 Friedrich-Schiller-Universität Jena Fakultät für Mathematik und Informatik Lehrstuhl für Softwaretechnik Dipl. Ing. Gerhard Strubbe IBM Deutschland GmbH Executive Project Manager (IBM), PMP (PMI) gerhard.strubbe@de.ibm.com

Mehr

Projektmanagement. Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 25.11.2014

Projektmanagement. Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 25.11.2014 Projektmanagement Projekte erfolgreich führen! Patrick Frontzek 25.11.2014 Was Projektmanagement verhindern soll 25.11.2014 Projektmanagement - Projekte erfolgreich führen - Patrick Frontzek 2 Ein Projekt

Mehr

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Prozessorientiertes Projektmanagement. PRINCE2 in der Praxis 17.06.2015 1

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Prozessorientiertes Projektmanagement. PRINCE2 in der Praxis 17.06.2015 1 OPTIMIERTE UNTERNEHMEN Prozessorientiertes Projektmanagement PRINCE2 in der Praxis 17.06.2015 1 Warum Scheitern Projekte? Gründe für ein gutes Projektmanagement Schlechte Kommunikation Unklare Anforderungen

Mehr

Jahrestagung Kader MTTB 2012

Jahrestagung Kader MTTB 2012 Jahrestagung Kader MTTB 2012 >>> Zertifizierung und Behandlungsqualität Winterthur, 13. November 2012 KASSOWITZ & PARTNER AG Rosenrain 3, CH-8400 Winterthur t +41 52 212 44 88 www.kassowitz.ch Programm

Mehr

Professionelles Projektmanagement in der Praxis

Professionelles Projektmanagement in der Praxis Institute of Computer Science Chair of Communication Networks Prof. Dr.-Ing. P. Tran-Gia Vorlesung Professionelles Projektmanagement in der Praxis Prof. Dr. Harald Wehnes Veranstaltung 5 Teil 2 (18.05.2015)

Mehr

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle

Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung. Kapitel B Vorgehensmodelle Der Projektmanager (nach GPM / IPMA) Fragen zur Selbsteinschätzung und für die Prüfungsvorbereitung Kapitel B Vorgehensmodelle Inhaltsverzeichnis 1 B Vorgehensmodell... 3 1.1 Welche Vorgehensmodelle sind

Mehr

Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP)

Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP) Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP) Leitfaden: Nationale und Internationale Praxisanwendung Bei Studienbeginn WS 2013/2014: Modul 17: Nationale und internationale Praxisanwendung Bei Studienbeginn

Mehr

Basiswissen Software-Projektmanagement

Basiswissen Software-Projektmanagement isql-reihe Basiswissen Software-Projektmanagement Aus- und Weiterbildung zum Certified Professional for Project Management nach isql-standard von Bernd Hindel, Klaus Hörmann, Markus Müller, Jürgen Schmied

Mehr

Lernheft 5: Der Projektmanager. Lernheft 6: Lernheft 7: 1. Phase: Vorprojektphase Projektdefinition Teil 1: Projektziele

Lernheft 5: Der Projektmanager. Lernheft 6: Lernheft 7: 1. Phase: Vorprojektphase Projektdefinition Teil 1: Projektziele Projektmanagement Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Projektmanagement und Strukturwandel 1. 1 Einleitung 1. 2 Begriffsbestimmungen 1. 3 Strukturwandel 1. 4 Bedeutung von Projektarbeit Vor-

Mehr

Erfolgsfaktoren des Projektmanagement:

Erfolgsfaktoren des Projektmanagement: Erfolgsfaktoren des Projektmanagement: Funktionen des Projektmanagement Ziel setzen Planen Lieber 2mal planen als 1mal zu früh anfangen und später 3mal ändern! Entscheiden Durchführen Kontrollieren 1.

Mehr

Einführung in das Projektmanagement nach PMI

Einführung in das Projektmanagement nach PMI ist Global Registered Education Provider des Project Management Institute PMI ist Licensed Affiliate ist Global Registered Education Provider der ATO CONSENSUS Consulting GmbH des Project Management Institute

Mehr

Projektmanagement Basistraining

Projektmanagement Basistraining Projektmanagement Basistraining adensio GmbH Kaiser-Joseph-Straße 244 79098 Freiburg info@adensio.com www.adensio.com +49 761 2024192-0 24.07.2015 PM Basistraining by adensio 1 Inhalte Standard 2-Tage

Mehr

Projektmanagement. Muster-Projekthandbuch

Projektmanagement. Muster-Projekthandbuch Projektmanagement Muster-Projekthandbuch Muster-Projekthandbuch Seite 2 Das Projekthandbuch (PHB) Das Projekthandbuch ist als genereller Leitfaden für die Projektarbeit im Rahmen des Lehrganges Projektmanagement-Bau

Mehr

Projektmanagement. Trainingsmodule

Projektmanagement. Trainingsmodule Projektmanagement Trainingsmodule Die Projektmanagement Trainingsmodule Projekterfahrung Modul 6 Krisenmanagement in Projekten Modul 7 PMP Vorbereitung zur PMI Zertifizierung Modul 8 Projekt Portfolio

Mehr

Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH

Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH Was ist ein Projekt? Ein Projekt ist eine für einen befristeten Zeitraum geschaffene Organisation, die mit dem

Mehr

Baubetriebslehre - Projektmanagement

Baubetriebslehre - Projektmanagement Baubetriebslehre - Projektmanagement Wie Bauprojekte erfolgreich gesteuert werden Bearbeitet von Peter Greiner, Peter E. Mayer, Karlhans Stark Neuausgabe 2005. Taschenbuch. X, 327 S. Paperback ISBN 978

Mehr

Online-Vorlesung FG-UB-Projektmanagement Teil 1

Online-Vorlesung FG-UB-Projektmanagement Teil 1 Online-Vorlesung FG-UB-Projektmanagement Teil 1 Autor und Dozent: PQRST e.u. - Ing. Erich Freitag A-3443 Sieghartskirchen, Hauptplatz 2 Rückmeldungen (Anmerkungen, Fehlerhinweise, Ergänzungen u.dgl.) zu

Mehr

Schulung Interner IRIS Auditor

Schulung Interner IRIS Auditor Schulung Interner IRIS Auditor TAG 1: 10:00 Einführung Willkommen und Vorstellung Schulungsinhalt Einführung Erwartungen 11:30 PAUSE 11:40 Übersicht und Einordnung Struktur der Normen & Standards Positionierung

Mehr

Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH

Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH Strukturiertes Projektmanagement nach PRINCE2! Frank Steinseifer UWS Business Solutions GmbH Was ist ein Projekt? Ein Projekt ist eine für einen befristeten Zeitraum geschaffene Organisation, die mit dem

Mehr

Technische Universität München

Technische Universität München Technische Universität München Lehrstuhl für Sport & Gesundheitsförderung Studiengang Gesundheits- und Pflegewissenschaften Dozent: Dr. Franz Schweiger Modul: Management im Gesundheitswesen I (Qualitätsmanagement)

Mehr

PRÄSENTATIONSTITEL, 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN.

PRÄSENTATIONSTITEL, 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN. Hannover, 12. Dezember 2014 Ort der Präsentation, TT Monat JJJJ Großbauvorhaben Professionelles PRÄSENTATIONSTITEL, Projektmanagement und / oder 28 PT ÜBER ZWEI ZEILEN. Generalübernehmer Zusatztext zur

Mehr

Projektmanagement-Norm ISO 21500 die erste richtige ISO-Norm für Projektmanagement

Projektmanagement-Norm ISO 21500 die erste richtige ISO-Norm für Projektmanagement Projektmanagement-Norm ISO 21500 die erste richtige ISO-Norm für Projektmanagement Seite 1 Vereinspräsentation www.gpm-ipma.de Referent: Dipl.-Ing. Gernot Waschek 1963-66: Robert Bosch GmbH (Einführung

Mehr

Kundeninformation DIN EN ISO 9001:2015 - die nächste große Normenrevision

Kundeninformation DIN EN ISO 9001:2015 - die nächste große Normenrevision Kundeninformation DIN EN ISO 9001:2015 - die nächste große Normenrevision Einführung Die DIN EN ISO 9001 erfährt in regelmäßigen Abständen -etwa alle 7 Jahreeine Überarbeitung und Anpassung der Forderungen

Mehr

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 Teilnehmer: Zertifikanten der IAPM International Association of Project Managers Zeitraum: März und April 2015 IAPM INTERNATIONAL ASSOCIATION OF PROJECT MANAGERS ZUM ST.

Mehr

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008

Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement ISO 9001:2008 Prüfe mich und erkenne wie ich es meine Ps. 139, 23 Referent: Jürgen Schuh, Prokurist und QMB der, Offenbach ECKD Das EDV-Centrum für Kirche und Diakonie : 19 Mitarbeitende

Mehr

Projektmanagement einführen und etablieren

Projektmanagement einführen und etablieren Projektmanagement einführen und etablieren Erfolgreiches und professionelles Projektmanagement zeichnet sich durch eine bewusste und situative Auswahl relevanter Methoden und Strategien aus. Das Unternehmen

Mehr

Alter schützt vor Studium nicht!

Alter schützt vor Studium nicht! Erfahrungen eines Best-Ager Studenten aus erster Hand Alter schützt vor Studium nicht! Hand Out Alter schützt vor Studium nicht Jörg H. Wirth 1 Wer bin ich? Jörg H. Wirth Copyright DFL Deutsche Fussball

Mehr

Projekte - praktisch & professionell Vorbereitung auf die Zertifizierung Level D - IPMA

Projekte - praktisch & professionell Vorbereitung auf die Zertifizierung Level D - IPMA Fax-Anmeldung 0351 8322-48338 RKW Sachsen GmbH Hiermit bestätige ich meine Teilnahme am 09.01.2014, um 17:00 Uhr an der kostenfreien Informationsveranstaltung Projekte - praktisch & professionell Vorbereitung

Mehr

Projektentwicklung und Projektleitung Einführung

Projektentwicklung und Projektleitung Einführung Qualifizierungsreihe für Migrantenvereine Projektentwicklung und Projektleitung Maria Klimovskikh München, den 13.04.2013 PROJEKT ein einmaliges Vorhaben, mit einem vorgegebenen Ziel, mit zeitlichen, finanziellen

Mehr

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff

Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000ff Die Qualität von Produkten und Dienstleistungen ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor. Soll dauerhaft Qualität geliefert werden, ist die Organisation von Arbeitsabläufen

Mehr

PM-Stolpersteine bei komplexen Abwicklungsstrukturen

PM-Stolpersteine bei komplexen Abwicklungsstrukturen bei komplexen Abwicklungsstrukturen Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. Arnold Tautschnig Univ.-Ass. Dipl.-Ing. Thomas Mathoi Inhalt Die 7 Projektbeispiel TAU, THM @ Winterseminarwoche ÖVI 2004 24.03.2004 Folie

Mehr

Trainings-Steckbrief

Trainings-Steckbrief Trainings-Steckbrief Projektmanagement live 1/6 Projektmanagement-Erfahrung Qualifizierungsprogramm 1 Das fünfstufige Qualifizierungsprogramm der SOPRONIS GmbH nach Regeln der IPMA 2 bietet Ihnen ein durchgängiges

Mehr

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Prozessorientiertes Projektmanagement. Vortrag auf den Process Solution Days 2016 PRINCE2 in der Praxis

OPTIMIERTE UNTERNEHMEN. Prozessorientiertes Projektmanagement. Vortrag auf den Process Solution Days 2016 PRINCE2 in der Praxis OPTIMIERTE UNTERNEHMEN Prozessorientiertes Projektmanagement Vortrag auf den Process Solution Days 2016 PRINCE2 in der Praxis Über uns Unser Portfolio: Beratung Prozess- und Projektmanagement Beratung

Mehr

Auswahl und Implementierung eines Projektmanagement-Standards

Auswahl und Implementierung eines Projektmanagement-Standards Technik Alexander Schmachtel Auswahl und Implementierung eines Projektmanagement-Standards Diplomarbeit Auswahl und Implementierung eines Projektmanagement-Standards Diplomarbeit im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

PROJEKTERFOLGE ausbauen

PROJEKTERFOLGE ausbauen EXPERTS IN PROJECT MANAGEMENT PROJEKTERFOLGE ausbauen mit dem PROJEKT CHECK-UP ANALYSE STRATEGIE BEGLEITUNG Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Projektentwicklung 4. Semester

Projektentwicklung 4. Semester Projektentwicklung 4. Semester Projektplanung Teil 3 - Ressourcenplanung Folienskriptum für das 4. Semester HTBLuVA Wien, Spengergasse 20 Inhalte Ziele der Ressourcenplanung Grundsätzliches zur Ressourcenplanung

Mehr

Die Autoren 9. 2 Ethik und Maßstäbe für professionelles Verhalten 31 2.1 Übersicht der Domänen 32

Die Autoren 9. 2 Ethik und Maßstäbe für professionelles Verhalten 31 2.1 Übersicht der Domänen 32 Inhaltsverzeichnis Die Autoren 9 1 Einfuhrung 11 1.1 Gratulation zu Ihrem Entschluss 11 1.1.1 Dies ist kein Lehrbuch des Projektmanagements 12 1.1.2 Wissenstest, nicht Kompetenztest 12 1.1.3 PMP ohne Projektkultur

Mehr

Projektmanagement Einführung. EB Zürich Web Publisher

Projektmanagement Einführung. EB Zürich Web Publisher Projektmanagement Einführung EB Zürich Web Publisher Projektdimensionen PM Projektorganisation WAS WER Problemlösungs- Methodik WIE Projekt- phasen Projektführungs- instrumente Projektdimension 1 WER Wer

Mehr

2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust

2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust STRAHLENTHERAPIE BONN-RHEIN-SIEG 2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust 1 Dipl.-Ing. Hans Piter Managementsysteme Risk Management Unternehmensorganisation Sicherheitsingenieur Ingenieurgesellschaft

Mehr

Projekte - praktisch & professionell Sommerakademie Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum Certified Project Management Associate (IPMA), Level D

Projekte - praktisch & professionell Sommerakademie Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum Certified Project Management Associate (IPMA), Level D Projekte - praktisch & professionell Sommerakademie Wir bereiten Sie vor auf Ihre Prüfung zum Certified Project Management Associate (IPMA), Level D Projekte professionell zu managen ist keine Anforderung

Mehr

GPP Projektmanagement. Die Qualifizierung. zum. Projektingenieur VDI. Referent: Dipl.-Ing Jürgen Schoon, TEC n ECO Consulting, Berlin

GPP Projektmanagement. Die Qualifizierung. zum. Projektingenieur VDI. Referent: Dipl.-Ing Jürgen Schoon, TEC n ECO Consulting, Berlin Die Qualifizierung zum Projektingenieur VDI 1 Qualifizierung zum Projektingenieur VDI Zielgruppe Ingenieure, Naturwissenschaftler, Fach- und Führungskräfte, - die fundiertes Wissen zum Projektmanagement

Mehr