Modernisierung und Konsolidierung einergewachsenen heterogenen TK- Infrastruktur in der in Österreich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modernisierung und Konsolidierung einergewachsenen heterogenen TK- Infrastruktur in der in Österreich"

Transkript

1 Modernisierung und Konsolidierung einergewachsenen heterogenen TK- Infrastruktur in der in Österreich Laxenburg, 7. Okt Alexander Majarek Seite 1

2 Überblick/Agenda Unternehmensvorstellung Ausgangssituation Ziele Umsetzung Herausforderungen Ergebnis/Zusammenfassung Q & A Seite 2

3 Die TUI AG in Zahlen TUI AG Umsatz: 21,9 Milliarden Euro Mitarbeiter weltweit: Touristik Umsatz: 15,6 Milliarden Euro Mitarbeiter: ca Schifffahrt Umsatz: 6,2 Milliarden Euro Mitarbeiter: ca Seite 3

4 World of TUI ist in Österreich auf (fast) allen Stufen der Reisekette vertreten Vertrieb Veranstalte r Zielgebietsservice Hotels Seite 4

5 Standorte in Österreich Seite 5

6 Ausganssituation (2007) 60 völlig autarke Standorte in zwei Organisationseinheiten (Reisebüros und Veranstalter) 650 User davon ca. 80 Callcenter-Agents in ca. 15 Gruppen an 3 Standorten Telefonanlagen sämtlicher namhafter Hersteller im Einsatz (tw. Eigentum, tw. Leasing) mit unterschiedlichsten Support-Vereinbarungen keine österreichweite WAN-Infrastruktur Seite 6

7 Ziele Vereinheitlichung der Infrastruktur Konsolidierung der Verträge einfachere und zentrale Administration Kostensenkung Aufbau einer modernen VoIP-Infrastruktur mit erweiterten Funktionen 050-Nummer mit einheitlichem Rufnummernplan (alte Nummern müssen aber weiterhin funktionieren) österreichweites Routing (vernetzte Anlagen) redundante Versorgung an allen Standorten (Schutz gegen Leitungsund Anlagenausfälle) einheitliche Callcenter-Infrastruktur mit Möglichkeit für dislozierte Callcenter-Agents Seite 7

8 Umsetzung Auswahl eines Providers (Telefonie, WAN und 050-Nummer Tele2) stufenweise Inbetriebnahme der 050-Nummer Auswahl eines Telefonanlagen-Anbieters (Innovaphone) Auswahl einer dazu passenden Callcenter-Lösung (Voxtron) Auswahl eines Implementierungspartners (ACP-Szg) Pilotprojekt mit einer Abteilung in Salzburg (Service-Center) Nach Feinjustierung: Planung, Beauftragung und Rollout der Gesamtlösung (zuerst die Zentralen in Salzburg und Wien, danach die anderen Standorte) Seite 8

9 Teilbereich 050-Nummer (Tele2) Durchwahl (884 = TUI auf der Telefontastatur) durchgängiges Rufnummernkonzept (050, intern & mobil) mit 4-5 stellingen funktionsspezifischen Durchwahlen (jede Abteilung oder Filiale hat einen eigenen Nummernblock; Nummern werden bei Abteilungswechsel nicht mitgenommen) umfangreiche Routing-Funktionen (inkl. Wildcard-Routing und Failover-Routing) Routing erfolgt immer zu einer real existierenden Rufnummer (kann auch im Mobilnetz oder im Ausland sein) Web-Interface für rasche und leichte Änderbarkeit (auch Bulk-Änderungen über XLS-Export/Import möglich) Seite 9

10 Teilbereich Telefonleitungen & WAN (Tele2) zu Beginn Beibehaltung fast aller lokalen ISDN und Multi- Anschlüsse parallel Inbetriebnahme eines österreichweiten MPLS- Netzes mit QoS für VoIP-Priorisierung Aktivierung CLIP-No-Screening und Mitschicken der 050- Nummer statt der geographischen Nummer zusätzliche Inbetriebnahme von SIP-Trunks in den Zentralen - um trotz zusätzlichem Traffic (insbesondere in Spitzenzeiten) keine weiteren Multi-Anschlüsse zu benötigen in weiterer Folge Reduzierung der lokalen ISDN- Anschlüsse Routing kann somit (In & Out) entweder über lokale Modernisierung und Konsolidierung einer gewachsenen heterogenen TK-Infrastruktur in World of TUI in Österreich; Laxenburg, 7. Oktober 2010; Alexander Anschlüsse oder über andere (Zentral-)Standorte erfolgen Seite 10

11 Teilbereich Telefonanlage (1/2) (innovaphone) je Standort zumindest eine physische Anlage (für lokalen break-out ) an Zentralstandorten: Redundante Infrastruktur mit automatischem Failover zwischen den Anlagen. Auch die Gateways (ISDN/Multi/SIP) sind redundant ausgeführt Apparate sind so konfiguriert, daß sie automatisch mit einer anderen Anlage eine Verbindung aufnehmen, falls ihre primäre Anlage ausfällt die Anlagen suchen automatisch einen funktionierenden Weg ins öffentliche Telefonnetz (über lokalen Anschluß oder über VoIP und die Zentralen) Seite 11

12 Teilbereich Telefonanlage (2/2) (innovaphone) Telefone können per PoE versorgt werden PC-Netzwerkanschluß erfolgt über Telefon (100 Mbit/s oder 1 Gbit/s) nur 1 Anschluß pro Arbeitsplatz nötig Anlagen-Apparate können über Internet mit der Zentralanlage verbunden werden und so auch in den Destinationen Teil des interne Telefonnetzes sein. User können sich zusätzlich auch über Softphones (SIP oder H.323) mit der Anlage verbinden und so überall unter ihrer Durchwahl erreichbar sein. Seite 12

13 Teilbereich Callcenter (Voxtron) flexibles Routing über Skills (mit prozentueller Zuweisung) sorgt automatisch für optimale Verteilung der Anrufe auch über Abteilungsgrenzen hinweg. bei Bedarf können sich jederzeit Agents (standortunabhängig; z. B. auch Filialmitarbeiter) hinzuschalten Notfallrouting, um bei einem allfälligen Ausfall einer Komponente über ACD-Gruppen weiterhin eine Call- Zustellung sicherzustellen über Office-Clients kann der Präsenzstatus aller Mitarbeiter in eine Gesamtlösung (z. B. für die Vermittlung) einbezogen werden sehr einfache Möglichkeit, anrufende Teilnehmer (über HTTP-Request) zu identifizieren und z. B. schon während des Läutens Informationen über deren vorangegangen Seite 13

14 Betrieb der Gesamtlösung inkl. LAN (ACP Szg.) Vorerhebung, Planung, Angebotslegung & Durchführung von einem Spezialisten-Team Erneuerung der kompletten LAN-Infrastruktur (QoS, PoE) Empfehlungen/Anforderungen betreffend WAN (inkl. provider- und wegeredunanter Querverbindung zwischen Salzburg und Wien) Teammitlieder des Spezialisten-Teams stehen auch nach der Implementierung noch soweit nötig zur Verfügung. Ein mit der Infrastruktur vertrauter Techniker (zusätzlich eine Person Backup) ist ständig an einem Zentralstandort verfügbar (während der Büro-Zeiten) Funktion der kompletten Telefonie-Lösung über ACP-SLA abgesichert Seite 14

15 Herausforderungen Migrationsplanung und durchführung tw. Zeitdruck und Zentralen-Übersiedlung 050-Nummer Verwirrung betreffend Vorwahl bzw. Schreibweise Kostenthema für Anrufer anfängliche Inkompatibilitäten hohe Komplexität rechtliche Schranken Probleme mit Funk-Headsets (zu große Anzahl auf kleiner Fläche) Teil-Server (WIN, SQL etc.) der Gesamtlösung müssen sehr gut betreut werden LAN wird kritische Echtzeitkomponente interne Widerstände tw. Kollisionen durch Beibehaltung der alten Rufnummern Seite 15

16 Ergebnis/Zusammenfassung bei Projekten solcher Größe darf nicht von 100%-iger Problemfreiheit ausgegangen werden wichtig ist es, Partner zu haben, die ggf. schnell und zuverlässig reagieren Entscheidungsgründe für Innovaphone/Voxtron/ACP-Szg: groß genug für Sicherheit / Stabilität klein genug, um höchst flexibel auf Anforderungen oder Probleme reagieren zu können gutes Preis-/Leistungsverhältnis extrem hohe Funktionalität eine solche Umstellung läßt sich mit den richtigen Partnern - auch mit wenig eigenen Ressourcen gut über die Bühne bringen Seite 16

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Q & A Seite 17

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet?

Wussten Sie schon... ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? ...dass sich innovaphone hervorragend zur sanften Migration eignet? Nicht immer soll gleich im ersten Schritt die komplette Telefonanlage ersetzt werden. Aus ökonomischen Gesichtspunkten heraus kann es

Mehr

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung

Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Next Generation Network oder Die Zukunft der Standortvernetzung Jens Müller, Dipl.-Ing (FH), MSc QSC AG - Managed Services München, Business Partnering Convention 2011 Agenda Standortvernetzung war gestern

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004 Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München CYTEL.iBX VoIP Vernetzung von VoIP-TK Anlagen - Sicherheitsfeatures mit CYTEL.iBX Referent: Frank Jäkel, Geschäftsführer R&D CYTEL

Mehr

SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP. Ingo Brod Senior Solution Consultant

SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP. Ingo Brod Senior Solution Consultant SIEMENS PLM QUALITÄTS- UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG IM EMEA-SUPPORT MIT ASPECT UNIFIED IP Ingo Brod Senior Solution Consultant 1 Agenda Das Unternehmen Siemens PLM Die Herausforderung Die Lösung Die Ergebnisse

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr

Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr Unify-Webinar: All-IP Best Practice am Beispiel der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe 12. Mai 2016, 15 bis 16 Uhr NÜRNBERGER Versicherungsgruppe TK LAN WAN/SIP/IN Internet Netze 2020 Contact- Center Service-

Mehr

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen

VoIP-Telefonanlage. Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen VoIP-Telefonanlage Präsentation vipcox Überblick vipcox Voraussetzungen vipcox Funktionen vipcox Konfigurationen vipcox Lösungen Ihr Nutzen 2 Überblick VoIP-Telefonanlage Soft-PBX auf Linux-Server, flexibel

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

Was ist VoIP. Nachteile: - Sicherheitsfragen müssen stärker betrachtet werden

Was ist VoIP. Nachteile: - Sicherheitsfragen müssen stärker betrachtet werden Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über Computernetzwerke, die nach Internet-Standards aufgebaut

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Redundante Kommunikationslösung: Offene Standards mit höchster Ausfallsicherheit

Redundante Kommunikationslösung: Offene Standards mit höchster Ausfallsicherheit KiKxxl Case Study Redundante Kommunikationslösung: Offene Standards mit höchster Ausfallsicherheit Der Osnabrücker Callcenter Dienstleister KiKxxl steht für Professionalität und Zuverlässigkeit. Als einer

Mehr

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE SAKnet SAKGLASKLAR GLASKLAR.SAKnet.CH SAKnet.CH // SAK ALS ANBIETER SAK ALS ANBIETER Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN Quelle: www.roewaplan.de Stand April 2008 1 Migrationspfade und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg

Mehr

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen

Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Umstieg auf eine All-IP Lösung in Unternehmen Hans-Jürgen Jobst November 2015 Managementforum Digital Agenda Umstellung auf ALL-IP Wie (S)IP die Kommunikationswelt weiter verändert Chancen und Herausforderungen

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Dennis Heitmann 13.08.2009 Gliederung Was ist VoIP? Unterschiede zum herkömmlichen Telefonnetz Vorteile und Nachteile Was gibt es denn da so? Kosten VoIP-Praxisvorführung

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell

connect your business > > modern > > flexibel > > professionell connect your business > > modern > > flexibel > > professionell Wer wir sind... Die ESS Group als Dachorganisation vereint mit ihren Tochterfirmen einige der innovativsten IT- und Telekommunikationsunternehmen

Mehr

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LCOS 6.00 - Highlights LCOS 6.0 neue Möglichkeiten mit VoIP nutzen! LCOS 6.0 steht ganz im Zeichen der zwei neuen Software-Optionen,

Mehr

V 1.1-1/2015. Fidi OG PC-Welt. Brunner Strasse 43 A-3830 Waidhofen/Thaya Tel.: 02842 / 20499 0 office@pcwelt.org www.pcwelt.org

V 1.1-1/2015. Fidi OG PC-Welt. Brunner Strasse 43 A-3830 Waidhofen/Thaya Tel.: 02842 / 20499 0 office@pcwelt.org www.pcwelt.org V 1.1-1/2015 Fidi OG PC-Welt Einführung VoIP, oder auch Internet-Telefonie genannt, bedeutet, Telefonieren über das Internet und nicht über eine Telefonleitung. Bei den bisherigen Systemen hatte man eine

Mehr

Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen

Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen Unternehmensvernetzung Gegen Datenchaos und für Effizienzsteigerung Chancen und Nutzen für mittelständische Unternehmen Breitbandkommunikation für den Mittelstand, Berlin, 25.1.2006 Frank Düpmann Abteilungsleiter

Mehr

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Agenda Kurzvorstellung Glück & Kanja Kurzvorstellung Microsoft UC Strategie Erfahrungen in Projekten Kunde: Energiewirtschaft Kunde: Automobilzulieferer

Mehr

Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005

Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005 Voice-over-IP over im DFN Treffen der Kanzler der Universitäten und Fachhochschulen mit dem DFN-Verein, Braunschweig, 11.5.2005 R. Schroeder, J. Pattloch, K. Ullmann, DFN Berlin Inhalt Was ist VoIP? VoIP

Mehr

Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver

Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver Telefonieren über das Datennetz Erster Hype schon in den 90ern seit CeBIT 2004 wieder im Gespräch Erobert Telekommunikationsmarkt Alle großen Telekom Anbieter

Mehr

innovaphone Case Study

innovaphone Case Study innovaphone Case Study Die neue Kommunikationslösung von innovaphone gewährleistet eine extrem hohe Verfügbarkeit sowie die ständige Erreichbarkeit bei mobene mobene Die Mobene GmbH & Co. KG mit Firmensitz

Mehr

Neues aus dem Datennetz URZ-Info-Tag 2011 Dipl.-Inf. Marten Wenzel

Neues aus dem Datennetz URZ-Info-Tag 2011 Dipl.-Inf. Marten Wenzel URZ-Info-Tag 2011 Dipl.-Inf. Marten Wenzel 1 Inhaltsverzeichnis 1. Umstellung der externen LWL-Verbindungen 2. Umsetzung des neuen LAN Konzeptes am Beispiel der UB 2. Anbindung Gebäude 54 3. WLAN Infrastruktur

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

Servicerufnummern Weltweit. telequest & Internet Solutions GmbH

Servicerufnummern Weltweit. telequest & Internet Solutions GmbH Servicerufnummern Weltweit Über uns telequest & Internet Solutions GmbH gehört europaweit zu den führenden Anbietern internationaler Mehrwertdienste. Seit der Gründung im Jahr 2001 haben wir uns erfolgreich

Mehr

Heise open - OpenSource Meets Business

Heise open - OpenSource Meets Business Heise open - OpenSource Meets Business Case Study Locatech GmbH und LocaNet ohg: Anbindung von externen Mitarbeitern per VoIP an vorhandenes TK-System Asterisk kostenlose VoIP-Lösung für Unternehmenskommunikation

Mehr

HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung der Telefonie

HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung der Telefonie HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung der Telefonie Beim Hauptanschluss haben Sie die Wahl zwischen einem ISDN und einem Analoganschluss. Wählen Sie hier den Typ entsprechend Ihrem Telefonanschluss.

Mehr

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit T444 (ISDN) und RT1202 (SIP) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 7. Standortkopplung

Mehr

Solution-Präsentation Mobilität auch mit IP-Telefonie?

Solution-Präsentation Mobilität auch mit IP-Telefonie? Solution-Präsentation Christian Seiler : Eine Marktinitiative der und der Wirz TKS AG. WIRZ TKS AG TeleKommunikations-Systeme Seite 1 Aufklärung Bedarfsanalyse Projektierung Unternehmensentwicklung Seite

Mehr

WAS IST IPfonie centraflex?

WAS IST IPfonie centraflex? IPfonie centraflex WAS IST IPfonie centraflex? Eine Centrex-Lösung der QSC AG Centrex = Central office exchange service Virtuelles flexibles Telefonsystem integriert im QSC-Netz Ideal für kleine und mittelständische

Mehr

Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz?

Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz? Internet-Telefonie wie steht es mit dem Datenschutz? Peter Schaar Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Seite 1 Agenda Entwicklung der Telekommunikation und des Fernmeldegeheimnisses

Mehr

BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG. 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende

BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG. 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende BITMARCK VERNETZT DER KUNDENTAG 1 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu Ende Tino Dörstling, BITMARCK Essen, 04. November 2015 2 IP-Telefonie: Die Ära ISDN geht zu

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Szenarien & Sicherheit

Szenarien & Sicherheit HOB Desktop Based Telephony: Asterisk Server Szenarien & Sicherheit Heinrich Fau, Leiter HOB Networking Technology You don t see wissen Sie von welchem Hersteller der Stromverteiler in Ihrem Haus kommt?

Mehr

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein VoIP-Angebot des DFN-Vereins 51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen zwei Anschlussoptionen ISDN/ analog Breakin VoIP Connect Breakout Öffentliche

Mehr

Deutsches Forschungsnetz

Deutsches Forschungsnetz Deutsches Forschungsnetz Telefonserver in der Cloud VoIP-Centrex im Deutschen Forschungsnetz Mannheim 08. Mai 2013 Christian Meyer DFN-Verein cmeyer@dfn.de Inhalt Fernsprech-Infrastruktur des DFN VoIP-Centrex

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 15. November 2010 Voice over IP schafft gemeinsamen Orbit für Sprachund Datenkommunikation bei MT Aerospace LEW TelNet realisiert Projekt mit Anlage von innovaphone und betreut Lösung MT

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Dortmund 22.09.2015 Berlin 29.09.2015 Stuttgart 06.10.2015 13:30-14:00 PEOPLEFONE 14:00-14:30 DVPT 14:30-15:00 SNOM 15:30-16:00 INNOVAPHONE 16:15-16:45 ROCKENSTEIN 16:45-17:15

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team bietet mehr als eine herkömmliche Telefonanlage und spart Kosten. Erfahren Sie alles über Funktionen und Vorteile. Jetzt 30 Tage kostenlos testen Was ist sipgate team?

Mehr

Telefonzentrale (PBX)

Telefonzentrale (PBX) Telefonzentrale (PBX) Internet Telefonie und Telefon-Anlage Flexibilität Komfort Unabhängigkeit für das KMU Flexibilität - Komfort - Unabhängigkeit Eine Investition, die die Zukunft Ihres Geschäfts sichert

Mehr

VoIP Gateways. 1983 2013 30 Jahre TELES

VoIP Gateways. 1983 2013 30 Jahre TELES VoIP Gateways 1983 2013 30 Jahre TELES Mit VoIP Gateways von TELES finden Sie immer Anschluss. VoIP Gateways Weltweit stellen Netzbetreiber derzeit auf leistungsfähige, internetbasierte Telefonie (VoIP-Telefonie)

Mehr

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen

Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen Green VoIP: Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von VoIP- Systemen von Dr. Michael Wallbaum Dr. Frank Imhoff mit Beiträgen von: David Ferrest Jonas Goedde Daniel Meinhold Dr. Behrooz Moayeri Nick Schirmer

Mehr

Disaster Recovery Planung bei der NÖ Landesverwaltung

Disaster Recovery Planung bei der NÖ Landesverwaltung Disaster Recovery Planung bei der NÖ Landesverwaltung Alexander Miserka Abt. Landesamtsdirektion/Informationstechnologie Planung und Integration alexander.miserka@noel.gv.at 02742/9005/14781 Folie 1 ,

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

Quelle: Stand Juni 2007

Quelle: Stand Juni 2007 Quelle: www.roewaplan.de Stand Juni 2007 Integration von VoIP-Telefonie ohne Fallen RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg 4 Tel.: 07366

Mehr

Wünsche werden wahr! VoIP ISDN. triple adaptive communication. VoIP ISDN. triple adaptive communication

Wünsche werden wahr! VoIP ISDN. triple adaptive communication. VoIP ISDN. triple adaptive communication triple adaptive communication Überreicht durch: triple adaptive communication Wünsche werden wahr! Wir helfen Ihrer Telefonanlage auf die Sprünge. Sie wünschen viel und das zu Recht! Home-Office-Funktionen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett

Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Häufig gestellte Fragen zum Tarif VR-Web komplett Inhaltsverzeichnis 1 Installationshilfen... 1 2 Allgemeine Informationen und Voraussetzungen... 2 2.1 Was ist Internet-Telefonie (VoIP)?... 2 2.2 Welchen

Mehr

Ratotec -- the better connection

Ratotec -- the better connection Hybrid Switch (4xBRI) Ratotec -- the better connection - Least Cost Switch - 4-S0- Least Cost Switch DSS1 - Sprach-Codierung G.729, G.726, G.711 - Plug & Play Installation (keine Konfiguration vor Ort

Mehr

Integration des Microsoft Office Communications Server

Integration des Microsoft Office Communications Server Integration des Microsoft Office Communications Server Alternative Möglichkeiten der Nutzung und Einbindung in die Unternehmens-Infrastruktur von Dipl. Math. Cornelius Höchel-Winter Integration des Microsoft

Mehr

Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig.

Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig. Matthias Bacher 66482 Zweibrücken Hubertusstr. 8 Seit 2002 im Bereich Kommunikationstechnik per VoIP tätig. Schwerpunkte: - Voice over IP Telefonlösungen für Unternehmen - Rufnummernmitnahme / Portierungen

Mehr

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Dialogik Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Dialogik Cloud Cloud Box unterwegs im Büro Dialogik Cloud Anwendungen, welche über das Internet zur Verfügung stehen. unterwegs Zugriff

Mehr

Smart Business Connect

Smart Business Connect Die IP-basierte Kommunikationslösung für Telefonanlagen vor Ort (Trunk). KMU sind heute mit ständigen Neuerungen und Weiterentwicklungen im Kommunikationsumfeld konfrontiert: Durch vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

Virtuelles Contact Center in einer großen Verwaltungsorganisation 25.06. -26.06.2010

Virtuelles Contact Center in einer großen Verwaltungsorganisation 25.06. -26.06.2010 Virtuelles Contact Center in einer großen Verwaltungsorganisation 25.06. -26.06.2010 1 SOKA-BAU ULAK und ZVK in Wiesbaden Gemeinsame Einrichtung der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft Mitarbeiter

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG 19.06.2014 1 Telefonbau Schneider Communications Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung 1968 Hauptsitz in Düsseldorf, Niederlassung

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge

Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Deutscher Städtetag 33. AKN Forum Kommunikation und Netze Statusbericht All-IP Stand der Technik, Stand der Dinge Dominik Zöller, zoeller@comconsult.com Übersicht Einführung All-IP Beweggründe für die

Mehr

typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur

typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur I I.1 1 Fallstudie: typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur Open-Source-Software für VoIP gesponsort von der Fa. Digium PBX-Software

Mehr

Vorstellung der e.dialog GmbH. Aspect Roadshow am 13.Oktober 2011 in München

Vorstellung der e.dialog GmbH. Aspect Roadshow am 13.Oktober 2011 in München Roadshow am 13.Oktober 2011 in München Standorte Hauptstandorte SO Demmin Woldeforster Str. 6 17109 Demmin SO Brandenburg Koppehlstr. 5-7 14776 Brandenburg SO Torgelow Ukranenstr. 10 17358 Torgelow SO

Mehr

All-IP Migration Projekt: Techniker. Projektvorstellung im Rahmen der All-IP Reihe 19.11.2015

All-IP Migration Projekt: Techniker. Projektvorstellung im Rahmen der All-IP Reihe 19.11.2015 All-IP Migration Projekt: Techniker Krankenkasse Projektvorstellung im Rahmen der All-IP Reihe 19.11.2015 Begrüßung / Vorstellung Dipl.-Ing. Frank Thiemann Deal Leader / Senior Project Manager (IPMA) Frank.Thiemann@unify.com

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Allgemeine Fragen Kann ich den Internetanschluss an mehreren PCs nutzen? DSL Wie lange dauert es, bis ich meinen bestellten DSL-Anschluss bekomme? Wie läuft eine DSL-Anschaltung ab? Wer schließt das Modem

Mehr

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla

Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Konfiguration der tiptel Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit Provider inopla Stand 10.09.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar

Mehr

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP Tagung DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung 8.5.2007 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen bekannt als vielgenutzter DFN-Dienst Telefonie

Mehr

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom

Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom Konfiguration der Yeastar MyPBX IP-Telefonanlagen mit HFO Telecom Stand 06.10.2015 Allgemeines Diese Anleitung beschreibt die Einrichtung der MyPBX IP-Telefonanlagen des Herstellers Yeastar mit den SIP-Trunk

Mehr

Gründen im Ländlichen Raum Vortrag am 13.11.2012: New Kammer Gründertreffen

Gründen im Ländlichen Raum Vortrag am 13.11.2012: New Kammer Gründertreffen Gründen im Ländlichen Raum Vortrag am 13.11.2012: New Kammer Gründertreffen Agenda Existenzgründung in Deutschland Demografische Entwicklung Vorteile der Gründung im ländlichen Raum Fördermöglichkeiten

Mehr

Wer ist Serviceplan?

Wer ist Serviceplan? 1 Wer ist Serviceplan? 2 SERVICEPLAN Agenturgruppe Kurzvorstellung Gegründet 1970 von Dr. Peter Haller und Rolf O. Stempel Deutschlands größte Inhabergeführte Agentur 977 Mitarbeiter Derzeit ca. 40 Spezialagenturen

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Zürich 27.05.2015 Crissier 20.05.2015 16:00-16:30 PEOPLEFONE 16:30-17:00 STARFACE 17:00-17:30 INNOVAPHONE 17:30-18:00 3CX HOSTED 18:00-18:30 SUPRAG Agenda 1. Wer ist peoplefone?

Mehr

4Com Cloud- Solutions

4Com Cloud- Solutions 4Com Cloud- Solutions Creating Service Excellence Das Unternehmen ... Nur wer Geschwindigkeit beherrscht, kann ein Pionier sein... Zukunftsweisende Lösungen. Von Anfang an. 4Com ist Hersteller und Provider

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Erfahrungen aus der Umstellung auf VoIP bei der Raiffeisenbank Dornbirn

Erfahrungen aus der Umstellung auf VoIP bei der Raiffeisenbank Dornbirn Erfahrungen aus der Umstellung auf VoIP bei der Raiffeisenbank Dornbirn Markus Köb, 19.05.2005 Die nächsten 20 Minuten: Vorstellung Motivation Ausgangslage zeitliche Dauer Vorgaben Hürden Probleme Reaktionen

Mehr

von 40% auf alle Sunrise Freedom Abos! Checken Sie ein, das flexible Abo ohne Mindestlaufzeit wartet auf Sie. Bis zu 50% Rabatt

von 40% auf alle Sunrise Freedom Abos! Checken Sie ein, das flexible Abo ohne Mindestlaufzeit wartet auf Sie. Bis zu 50% Rabatt Für Sie im Gepäck: Mitarbeiter-Rabatt von 40% auf alle Sunrise Freedom Abos! Checken Sie ein, das flexible Abo ohne Mindestlaufzeit wartet auf Sie. Bis zu 50% Rabatt Exklusives Angebot für Mitarbeiter.

Mehr

DFN-Dienste für VoIP

DFN-Dienste für VoIP DFN-Dienste für VoIP DFN-Betriebstagung Berlin 7.2.2006 Renate Schroeder, DFN Berlin Inhalt Einführung in VoIP VoIP in der DFN-Community Strategie und Aufgaben des DFN-Vereins Rechtliche Situation DFN-Dienste

Mehr

VOIP Telefonie Kreuzlinger Wissensgipfel Weihrich Informatik Ihr Partner für Gesamtlösungen in der Informatik

VOIP Telefonie Kreuzlinger Wissensgipfel Weihrich Informatik Ihr Partner für Gesamtlösungen in der Informatik VOIP Telefonie 2017 Kreuzlinger Wissensgipfel 17.11.2016 Weihrich Informatik Ihr Partner für Gesamtlösungen in der Informatik Inhaltsverzeichnis 1. Klassische Telefonie 2. Projektbeispiel mit ersten Erfahrungen

Mehr

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation.

Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die Eine Lösung für Ihre unternehmensweite Telekommunikation. Die neue Dimension der Telefonie 3 Die modernsten Nebenstellendieste OnePhone das Eine für optimale Erreichbarkeit. Stellen Sie sich vor,

Mehr

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort.

IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. KOMPETENT. Innovativ. IN DER REGION. Ihr Datenspezialist vor Ort. UNSERE PRODUKTE. IHRE LÖSUNG. Konzeption und Umsetzung von professionellen System- und Datenkommunikationslösungen für Unternehmen, öffentliche

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation VPN Deutschland Ltd. & Co. KG Verbindungen, die funktionieren. 1 Kurzbeschreibung - Historie VPN Deutschland ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Standortvernetzung

Mehr

TARSOS -MFA. TARSOS-MFA Leitstandstelefonsystem. Die Kommunikationstechnik in der Notruf-Zentrale: Mehrfachabfrage in moderner IP- Technik

TARSOS -MFA. TARSOS-MFA Leitstandstelefonsystem. Die Kommunikationstechnik in der Notruf-Zentrale: Mehrfachabfrage in moderner IP- Technik Die Kommunikationstechnik in der Notruf-Zentrale: TARSOS -MFA Funkanbindung Notruf- Sprechstellen Backoffice TK-Anlage Öffentliches Telefonnetz Internet Abfrageplatz 1 Abfrageplatz 2 Mehrfachabfrage in

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

Mehr als Telefonie. force : phone

Mehr als Telefonie. force : phone Mehr als Telefonie force : phone Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force Net ermöglicht

Mehr

Vodafone Conferencing Meetings durchführen

Vodafone Conferencing Meetings durchführen Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Meetings durchführen Ihre Schritt-für-Schritt Anleitung für das Durchführen von Meetings Vodafone Conferencing Meetings durchführen Kurzübersicht Sie können

Mehr

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer zur aktuellen Umstellungsphase der ISDN Anschlüsse auf IP ALL IP? auch Internet Telefonie oder Voice over IP (VoIP) genannt Telefonie über Computer

Mehr

Mehrwertnummern 0800. Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen

Mehrwertnummern 0800. Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Mehrwertnummern 0800 Leistungsbeschreibung und Entgeltbestimmungen Stand 07.12.2007 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 5 2. Grundleistung... 5 2.1. Einrichtung... 5 2.2. Verbindungen... 5 2.2.1. Zielanschlüsse...

Mehr

Hochverfügbarkeits-Szenarien

Hochverfügbarkeits-Szenarien Series Hochverfügbarkeits-Szenarien Mehrere Telefonanlagen können redundant aufgebaut werden. Dabei sind alle Anlagen aktiv geschaltet und teilen sich die Last (Anrufe, Telefonkonferenzen, usw.) gleichmässig

Mehr

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD

ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD ITK VOICE SOLUTION DIE INNOVATIVE KOMMUNIKATIONSLÖSUNG AUS DER CLOUD itk voice solution Die itk voice solution ist die innovative und intelligente Business-Kommunikationslösung aus der Cloud. Mehr Flexibilität:

Mehr

innovaphone Case Study

innovaphone Case Study innovaphone Case Study Das Handelsunternehmen TEDi entscheidet sich für eine Kommunikationslösung von innovaphone und vernetzt seine Filialen standortübergreifend Das Handelsunternehmen TEDi: Der im nordrhein-westfälischen

Mehr

VoIP-Veranstaltung für Partner

VoIP-Veranstaltung für Partner VoIP-Veranstaltung für Partner Darmstadt 16.06.2015 München 23.06.2015 14:00-15:15 PEOPLEFONE 15:15-15:50 PATTON 15:50-16:20 STARFACE 17:00-17:35 YEALINK 17:35-18:05 STENTOFONBAUDISCH Agenda 1. Wer ist

Mehr

All-IP / Telefonanlagen der Zukunft

All-IP / Telefonanlagen der Zukunft AllIP_Askozia_TK-Anlagen Stefan Bauer

Mehr

telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how.

telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how. telecom services: mit uns bleiben sie im gespräch. Ihre Telekommunikation. Unser Know-how. Früher war es einfach Sie hatten ein Telefon auf dem Schreibtisch und konnten jeden anrufen, der gerade auch an

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Sicherheit Beratung Kompetenz Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Der Eins-A Mehrwert Wir geben unseren Kunden einen Mehrwert in der Beratung der Dienstleistung und im IT Support

Mehr

Asterisk-Tag.org Chemnitz, 3. März 2007. Klaus Franken. Asterisk: Einsatzmöglichkeiten - von der 1-Mann Firma bis zur Grossinstallation

Asterisk-Tag.org Chemnitz, 3. März 2007. Klaus Franken. Asterisk: Einsatzmöglichkeiten - von der 1-Mann Firma bis zur Grossinstallation Asterisk-Tag.org Chemnitz, 3. März 2007 Klaus Franken Asterisk: Einsatzmöglichkeiten - von der 1-Mann Firma bis zur Grossinstallation Klaus Franken, www.strukturpunkt.de Seite 1 Die Alte Welt - Begriffe

Mehr

managed.voip Wir machen s einfach.

managed.voip Wir machen s einfach. managed.voip Wir machen s einfach. Haben Sie Ihre Telekommunikation schon auf Kurs Zukunft gebracht? Wir machen es für Sie denkbar einfach, schon jetzt auf eine zukunftssichere und kosteneffziente VoIP-Lösung

Mehr

Makenai Solutions, Innovation & Creative Ideas. ERFOLGSGESICHT Narrika - Unified Communications Einsatz

Makenai Solutions, Innovation & Creative Ideas. ERFOLGSGESICHT Narrika - Unified Communications Einsatz Makenai Solutions, Innovation & Creative Ideas ERFOLGSGESICHT Narrika - Unified Communications Einsatz Inhalt Inhalt... 2 Erfolgsgesicht. Narrika -... 3 Unified Communications Einsatz... 3 ZUSAMMENFASSUNG...

Mehr