Unternehmenspräsentation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.kmubeteiligung.at Unternehmenspräsentation"

Transkript

1 Unternehmenspräsentation

2 Mission Statement Seite 2 Raiffeisen Oberösterreich bietet Beteiligungskapital auch für KMU zur Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen in Oberösterreich Wir ermöglichen unternehmerische Chancen bei Unternehmensnachfolgen, Expansionen, Einführung neuer Produkte bzw. Technologien und Investitionen Wir sind ein verlässlicher Partner und unterstützen Sie in betriebswirtschaftlichen Belangen und strategischen Entscheidungen

3 Facts & Figures Seite 3 Fondsvolumen: derzeit EUR 15 Mio. (Aufstockungsmöglichkeit bei Bedarf gegeben) Gründung: 2007 Laufzeit: unbeschränkte Fondslaufzeit Eigentümer: 100 % Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG Portfolio: 18 Unternehmen

4 Beteiligungskriterien Seite 4 Wir investieren in folgende Unternehmen Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) (keine Ein-Personen-Unternehmen) Standort in Oberösterreich (in Ausnahmefällen auch bei Standort in angrenzenden Bundesländern wenn Bezug zu Raiffeisen Oberösterreich gegeben ist) Mindestumsatz in Höhe von rund EUR 1 Mio. grundsätzlich alle Branchen (Ausnahme: Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Atomkraft, Waffengeschäfte)

5 Beteiligungskriterien Seite 5 Regionaler Fokus Oberösterreich (in Einzelfällen auch angrenzende Bundesländer, wenn Bezug zu Raiffeisen Oberösterreich besteht)

6 Anlassfälle für ein Investment Seite 6 Wir investieren insbesondere bei folgenden Finanzierungsanlässen Unternehmensnachfolgen Management Buy Out (Anteilserwerb durch bestehendes Management) Management Buy In (Anteilserwerb durch externes bzw. neues Management) Owner Buy Out Anteilsverkauf unter bestehenden Gesellschaftern Expansionsfinanzierungen Akquisitionsfinanzierung (zb Erwerb von Mitbewerbern o.ä.) Organisches Wachstum (zb Investitionen in Working Capital Aufbau, usw.) Investitionsfinanzierungen Errichtung bzw. Erweiterung Firmenstandort

7 Unser Angebot Seite 7 Wir stellen Eigenkapital und eigenkapitalähnliche Mittel in folgender Form zur Verfügung EUR 0,2 Mio. bis EUR 1,0 Mio. je Unternehmen größere Investments gemeinsam mit Co-Investoren möglich max. 49 % Anteil am Unternehmen d.h. keine Mehrheitsbeteiligungen Direktbeteiligung Direkter Gesellschafter an einer GmbH, KG oder AG stille Beteiligung Beteiligung als atypisch/typisch stiller Gesellschafter Mezzaninkapital Nachrangige, ergebnisabhängige Finanzierung

8 Ausstiegsszenarien / Exit Seite 8 Ein Ausstieg erfolgt im Regelfall nach 5 bis 10 Jahren und ist abhängig von der Form des investierten Kapitals in folgenden Varianten möglich Abschichtung / Rückzahlung durch das Unternehmen Primäre Exitvariante bei atypisch stiller Beteiligung und Mezzaninkapital Abschichtung erfolgt durch die erwirtschafteten Cash Flows des Unternehmens Anteilserwerb/ rückkauf durch Gesellschafter Bereits zum Einstiegszeitpunkt kann der Ausstieg über Call-/Put-Optionen geregelt werden Verkauf der Unternehmensanteile Gemeinsamer Verkauf des gesamten Unternehmens oder eines definierten Anteils möglich Verkauf an einen strategischen Investor (Trade Sale) oder Finanzinvestor (Secondary Purchase) Der Ausstieg wird im Einvernehmen mit der Gesellschaft und den Gesellschaftern bereits zum Einstiegszeitpunkt festgelegt!

9 Ablauf / Prozess Seite 9 Erstkontakt Grobanalyse Vorprüfung Strukturierung Detailprüfung Verträge Beteiligungsmanagement Exit Business Plan Managementpräsentation Firmenbesichtigung Grundsatzentscheidung (Go / No Go) Analyse Unternehmen Markt, Wettbewerb Entwicklung grobe Finanzierungs- und Transaktionsstruktur Indikative Unternehmensbewertung Letter of Intent (Absichtserklärung) Due Diligence Financial Tax Legal Festlegung Struktur Erstellung und Verhandlung Verträge Beteiligungsvertrag Gesellschaftsvertrag weitere Verträge Verträge Implementierung Controllinginstrumente (regelmäßiges Reporting) Mitsprache bei strategischen Entscheidungen Unterstützung in betriebswirtschaftlichen Belangen Übernahme Beirats-/ Aufsichtsratsfunktionen Abschichtung oder Anteilsverkauf Der Umfang der Prüfung (Due Diligence) wird für die jeweilige Transaktion angemessen festgelegt! (abhängig von Unternehmen, Höhe des Beteiligungskapital usw.)

10 Erstkontakt Seite 10 In einem Erstgespräch wollen wir Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Vorhaben kennenlernen. Zur Vorbereitung benötigen wir folgende Unterlagen Kurzbeschreibung des Unternehmens oder Business Plan Geschäftsmodell, Markt/Wettbewerb, Produkte, SWOT-Analyse Jahresabschlüsse der letzten 3 Jahre Budget bzw. Mittelfristplanung Kapitalbedarf und Mittelverwendung

11 Vorteile Beteiligungskapital Seite 11 Bessere Eigenkapitalausstattung und verbessertes Rating Unternehmerischer Spielraum Keine Bestellung von Sicherheiten erforderlich Langfristige Finanzierung mit flexibler Verzinsung und Tilgung Verbesserung der Reputation bei Kunden und Lieferanten durch Einstieg eines Beteiligungspartners Zugang zu einem umfangreichen Netzwerk aus bestehenden Beteiligungsunternehmen aber auch Steuerberatern, Rechtsberatern, Immobilienmaklern und Banken Beteiligungspartner ist ein wichtiger Dialogpartner bei strategischen Entscheidungen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen

12 Schwerpunkt: Unternehmensnachfolge Seite 12 Aktuelle Situation in Oberösterreich Nachfolge bei 46% der oberösterreichischen Unternehmer über 60 Jahre noch nicht geregelt (Vorjahr: 35%) Rund 52% haben Probleme beim Finden eines geeigneten Nachfolgers (= einer der Hauptgründe für noch nicht geregelte Nachfolge) Nachfolgen finden bei rund 50% innerhalb der Familie statt Ansprechpartner für Nachfolgen: Steuerberater Wirtschaftskammer Banken Rund Unternehmen stehen in Oberösterreich zur Übergabe an Raiffeisen bei rund 40% der Unternehmen als Hausbank genannt Quellen: Market Studie, August 2011; WKO

13 Raiffeisen Nachfolge-Service Seite 13 Finanzierung Förderungen Ansprechpartner für sämtliche Finanzierungsthemen (Kredit, Leasing, Exportfinanzierung) Cash Management Lösungen für KMU Finanzierung Förderung Antragstellung und Abwicklung von Förderungen Kontakt zu sämtlichen Förderstellen (aws, Land OÖ, UBG/KGG, usw.) Raiffeisen Oberösterreich Beteiligungskapital Beteiligungskapital für KMU bereits ab EUR 0,2 Mio. Beteiligungskapital Coaching Begleitung Coaching / Begleitung Prozessbegleitung als unentgeltliche Dienstleistung Know How und Erfahrung bei Unternehmenstransaktionen durch ausgebildeten Coach und systemischen Berater

14 Beispiel: Unternehmensnachfolge (Management Buy In) Seite 14 Ausgangssituation Unternehmen im Bereich Kfz-Reperatur Umsatz: rund EUR 1,5 Mio. rd. 25 Mitarbeiter Altgesellschafter streben aus Altersgründen einen Verkauf an Herr A (Geschäftsführer) 50 % 25 % Betriebsliegenschaft Herr B 50 % R-GmbH Frau A Frau B 25 % 25 % 25 % Raiffeisenbank Lösung Übernahme des Unternehmens (inkl. Liegenschaft) durch externen Nachfolger (Management Buy In) Gründung einer neuen GmbH durch Nachfolger Erwerb der Anteile und des Betriebsgrundstücks durch neue Beteiligungs-GmbH Finanzierung des Kaufpreises durch Nachfolger Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Raiffeisenbank (aws-haftung) Übernahme der Geschäftsführung durch Nachfolger Strukturierung, Wertermittlung und Begleitung der Transaktion durch Raiffeisen KMU Beteiligungs AG 100 % Betriebsliegenschaft Herr K 100 % Beteiligungs-GmbH 100 % R-GmbH Kreditfinanzierungen Raiffeisen KMU Beteiligungs AG stille Beteiligung (49%-Anteil) Raiffeisenbank Haftung aws

15 Beispiel: Owner Buy Out Seite 15 Ausgangssituation Unternehmen im holzverarbeitenden Bereich Umsatz: rund EUR 6 Mio. 45 Mitarbeiter Altgesellschafter 1 strebt einen Verkauf seines Anteiles an Raiffeisenbank Altgesellschafter 1 Altgesellschafter 2 (Geschäftsführer) 70 % 30 % C-GmbH Lösung Übernahme des Anteils durch bestehenden Gesellschafter (Owner Buy Out) Altgesellschafter 2 bringt seinen Anteil in die neue Beteiligungs-GmbH ein Erwerb des 70%-Anteiles von Altgesellschafter 1 durch die neue Beteiligungs-GmbH Finanzierung des Kaufpreises durch Raiffeisen KMU Beteiligungs AG (Eigenkapital) Regionale Raiffeisenbank (Kreditfinanzierung) Strukturierung, Wertermittlung und Begleitung der Transaktion durch Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Raiffeisenbank Altgesellschafter 2 (Geschäftsführer) 100 % Kreditfinanzierung Beteiligungs-GmbH C-GmbH 100 % Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Atypisch stille Beteiligung (30%-Anteil)

16 Beispiel: Expansionsfinanzierung Seite 16 Ausgangssituation Unternehmen im baunahen Bereich Umsatz: rund EUR 4,0 Mio. 30 Mitarbeiter Unternehmen plant eine Expansion (vorwiegend im Ausland) Raiffeisenbank Gesellschafter 1 Gesellschafter 2 80 % 20 % O-GmbH Lösung Finanzierung der Expansion durch Unternehmen (aus dem Cashflow) Raiffeisen KMU Beteiligungs AG (Eigenkapital) Raiffeisenbank (Exportfinanzierung) Gründung einer eigenen Auslandstochter Aufgrund des geplanten Wachstum (Aufbau Working Capital usw. = Erhöhung der Bilanzsumme) wäre die Eigenkapitalquote unter 10% gesunken Zusätzliches Eigenkapital stärkt die Bonität des Unternehmens und hat die Eigenkapitalquote wieder auf über 20% erhöht Raiffeisenbank Gesellschafter 1 Gesellschafter 2 80 % 20 % Exportfinanzierung O-GmbH 100 % Auslandstochter Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Atypisch stille Beteiligung (25%) Gesellschafterdarlehen

17 Beispiel: Investitionsfinanzierung Seite 17 Ausgangssituation Handelsunternehmen Umsatz: rund EUR 1,5 Mio. 20 Mitarbeiter Unternehmen plant die Errichtung eines neuen und erweiterten Firmenstandorts Investitionskosten rund 2-facher Jahresumsatz Raiffeisenbank Gesellschafter L-GmbH 100 % Lösung Finanzierung der Investition durch Unternehmen (aus dem Cashflow) Raiffeisen KMU Beteiligungs AG (Eigenkapital) Raiffeisenbank (ERP-Kredit) Großinvestition kann durch entsprechenden Finanzierungs-Mix realisiert werden Zusätzliches Eigenkapital schafft entsprechenden Liquiditätsspielraum übernimmt unternehmerisches Risiko reduziert laufende Tilgungsverpflichtungen (keine laufende Tilgung für Eigenkapitalfinanzierung) Raiffeisenbank Kreditfinanzierung (ERP-Kredit) Gesellschafter L-GmbH 100 % Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Atypisch stille Beteiligung (35%)

18 Beispiel: Mitarbeiterbeteiligungsmodell Seite 18 Ausgangssituation Kommunikationsagentur Umsatz: rund EUR 2 Mio. 18 Mitarbeiter Umsetzung eines Partnermodells zur langfristigen Bindung bestehender/neuer Mitarbeiter Altgesellschafter 1 (Geschäftsführer) Altgesellschafter 2 51% 39% 10 % A-GmbH Altgesellschafter 3 Lösung Gründung einer neuen GmbH gemeinsam durch Altgesellschafter und neuen Partner Erwerb des operativen Betriebes durch neue GmbH in Form eines asset deals Finanzierung des Kaufpreises durch Altgesellschafter / Neugesellschafter Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Raiffeisenbank und eine weitere Bank Einstieg weiterer Partner (Management Buy In) innerhalb der nächsten 2 Jahre durch Abtretung von bis zu 40% der Anteile gemäß Rahmenvertrag möglich Strukturierung, Wertermittlung und Begleitung der Transaktion durch Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Altgesellschafter (Geschäftsführer) 60-x% Raiffeisenbank Haftung KGG Kreditfinanzierung Neugesellschafter (Geschäftsführer) 40-x% A-GmbH NEU Potentieller Neugesellschafter x % (max. 40%) Raiffeisen KMU Beteiligungs AG Atypisch stille Beteiligung (25%) Gesellschafterdarlehen

19 Referenzen (Auszug) Seite 19 Kommunikations- und Markenagentur Wels Herstellung von Sicherheitsgurten Salzburg Handel mit Golfmode Stadl-Paura Herstellung von Kunststoffwaren Wels Handel mit landwirtschaftlichen Maschinen Wildenau Herstellung von Backwaren Gramastetten Herstellung von Hallensystemen Weilbach Herstellung von Haustüren Sarleinsbach

20 Kontakt Seite 20 Mag. Daniel Haider Vorstand A-4020 Linz, Europaplatz 1a Tel: Mobile: Fax:

aws-mittelstandsfonds

aws-mittelstandsfonds Gemeinsam Werte schaffen Gemeinsam Werte schaffen aws-mittelstandsfonds Nachfolge in Österreich Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für den österreichischen Mittelstand Unternehmensnachfolge Potential

Mehr

aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Gründerfonds vation konsequent fördern! START

aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Gründerfonds vation konsequent fördern! START START Gründerfonds vation konsequent fördern! aws Gründerfonds Kapital für Ideen und Innovationen mobilisieren Start up Start up Wachstum Internation Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründerfonds

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

Mag Reinhard Würger. Alternative Finanzierungsformen

Mag Reinhard Würger. Alternative Finanzierungsformen Mag Reinhard Würger Alternative Finanzierungsformen A: Kreditvolumina B: Risikobewusste Kreditvergabe Die 16 grössten europäischen Banken reduzieren Firmenkredite um 440 Mrd Wiener Zeitung 29.10.2012 Günstige

Mehr

Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital

Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital Wir investieren in Ihre Zukunft Mezzaninkapital Flexibler Lückenfüller zwischen Eigen- und Fremdkapital Martin Steininger Vorstand ExpoFin, 23. 24., Augsburg Erste Spezialbank Österreichs zur Vergabe von

Mehr

Mag Reinhard Würger. Alternative Finanzierungsformen

Mag Reinhard Würger. Alternative Finanzierungsformen Mag Reinhard Würger Alternative Finanzierungsformen A: Kreditvolumina B: Risikobewusste Kreditvergabe Die 16 grössten europäischen Banken reduzieren Firmenkredite um 440 Mrd Wiener Zeitung 29.10.2012 Günstige

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09 Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 30.04.09 Eigentümer Generalversammlung Sozialpartner Entsendung Bestellung Beauftragte Aufsichtsrat der aws austria wirtschaftsservice 2 ERP-Kredite

Mehr

Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen.

Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen. 1. Letter of Intent I. Präambel Die XYZ VC beabsichtigt, sich selbst oder durch ein Unternehmen an dem sie beteiligt ist oder das sie verwaltet, an der ABC GmbH/AG zu beteiligen. Die ABC GmbH/AG, deren

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 21.04.08 ERP-Kredite Beteiligungskapital Business Angels Services Tecma Tecnet Zuschüsse Gründungs-/Nachfolgebonus Jungunternehmerförderung Unternehmensdynamik

Mehr

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand

Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Mergers & Acquisitions Chancen für Unternehmensnachfolge und Wachstum im Mittelstand Wiehl, Dienstag 12. April 2011 Dipl.-Kfm. Andreas Stamm Wirtschaftsprüfer / Steuerberater Partner Seite 1 Inhalt I.

Mehr

Leistungsfähige Partner für. Business Angels

Leistungsfähige Partner für. Business Angels Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Januar 2015 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin ist

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für kleine und mittlere Unternehmen ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Die heimische Wirtschaft stärken. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind ein entscheidender Motor

Mehr

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 1 Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 3 Beteiligungs- Finanzierungsanlässe, die sich den Unternehmen aktuell stellen: 1. Unternehmensnachfolge: Unternehmer und/oder Gründer möchte sich aus der Firma

Mehr

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Symposium der FH Gelsenkirchen 14.03.2007 Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Dr. Holger Frommann Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v.

Mehr

Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket

Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket Eine gemeinsame Aktion des Landes Burgenland/ WiBAG, der Wirtschaftskammer und der burgenländischen Banken (Durchführungsbestimmungen und Maßnahmen zur raschen Umsetzung)

Mehr

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Wolf Theiss, Wien 25.11.2014 Gesetzlich definierte Ziele und Aufgaben 2 des Austria Wirtschaftsservice Gesetz Schaffung von Arbeitsplätzen, Stärkung

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ECO Förderungsupdate/ aws-förderungen Umwelt, Klima und Energie UKE Graz 21.09.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Austria Wirtschaftsservice (aws) - Wer wir sind 2. Leistungsdaten 3.

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

BÜRGES Förderungsbank. nur kleine und mittlere

BÜRGES Förderungsbank. nur kleine und mittlere BÜRGES Förderungsbank Wir fördern nur kleine und mittlere Unternehmen Art der Förderung izuschüsse iprämien Höhe: 5-15% ibürgschaften igarantien Mindestentgelt 0,5 % p.a. Quote: 80 % Art der Finanzierung

Mehr

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013

Private Equity meets Interim Management. Frankfurt, 14. Februar 2013 Private Equity meets Interim Management Frankfurt, 14. Februar 2013 Agenda Die DBAG stellt sich vor Private Equity im Überblick Wie können wir zusammenarbeiten? 3 6 14 2 Die Deutsche Beteiligungs AG auf

Mehr

UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN 1 UNTERNEHMENSNACHFOLGE M&A-TRANSAKTIONEN BASICS UND FALLBEISPIEL 2 Agenda: 1. Unternehmensübernahmen in den Jahren 2014 bis 2018 2. Verkaufsstrategie und Vorgehensplanung 3. Käufermarktanalyse und Festlegung

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für Gründer ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Gründung aus eigener Kraft. Viele Unternehmensgründende, egal aus welcher Branche, haben ausgereifte und zukunftsorientierte

Mehr

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Mag. Alexander Stockinger Förder-Service WKO Oberösterreich 04. Mai 2010 Schwierigkeiten bei der Unternehmensgründung Abwicklung rechtlicher oder administrativer

Mehr

8.10.2014. Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020

8.10.2014. Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020 8.10.2014 Fallbeispiele zu den neue Förderprogrammen 2014-2020 Beispiel 1 Start-up-Garantie und -Prämie Unternehmen KFZ-Werkstätte samt Handel Kleinunternehmen Übernahme im Familienverband: Vater hat vor

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r )

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F r a n k S c h a a f 2 6. 1 0. 2 0 1 3 www.isb.rlp.de Besonderheiten einer Unternehmensnachfolge

Mehr

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences GmbH Management Consulting & Investment Management Life Sciences In einer auf Zuwachs programmierten Welt fällt zurück, wer stehen bleibt. Es ist so, als ob man eine Rolltreppe, die nach unten geht, hinaufläuft.

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN:

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken steht. Mezzanine Finanzierungen (auch als hybride

Mehr

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen?

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es als Alternative zu klassischen Bankdarlehen? Veranstaltung der IHK Cottbus am 21.10.2013 Michael Tönes, Investitionsbank des Landes Brandenburg Unternehmens- und

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital.

Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital. Vielleicht mehr Wachstum: Private Equity und Mezzaninkapital. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt.

Mehr

Unternehmen. Projekt. Übersiedlung an einen neuen Standort, Umbaumaßnahmen, diverse Maschinen und Geräte

Unternehmen. Projekt. Übersiedlung an einen neuen Standort, Umbaumaßnahmen, diverse Maschinen und Geräte Unternehmen KFZ-Werkstätte samt Handel Kleinunternehmen Übernahme im Familienverband: Vater hat vor 4 Jahren an seine 2 Söhne übergeben Rechtsform: GmbH (vor der Übergabe: Einzelunternehmen) Projekt Übersiedlung

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung

Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung Beteiligungs- und Haftungsprogramme der Steirischen Wirtschaftsförderung 29. April 2010 Steiermärkische Sparkasse Programme Teil!Haben Viel!Versprechend Stille Beteiligung für Innovationsprojekte Venture

Mehr

EIGENKAPITALFINANZIERUNG ALLGEMEIN

EIGENKAPITALFINANZIERUNG ALLGEMEIN EIGENKAPITALFINANZIERUNG ALLGEMEIN GLOBAL EQUITY PARTNERS 81 Die Grundlagen EIGENKAPITALFINANZIERUNG ALLGEMEIN EIGENKAPITALFINANZIERUNG NUTZT UNTERNEHMEN UND INVESTOREN Eigenkapital ist für Unternehmen

Mehr

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP TARGET Gruppe Unser Weg 1987 Gründung durch Dr. Horst M. Schüpferling in München 1990 Verlegung des Firmensitzes nach Hamburg 1995 Gründung eines Büros in England 2001 Standortverlegung der Zentrale nach

Mehr

Nutzung von Eigenkapital. Angebote der KGG und UBG. Konrad Remplbauer. Linz, 4. Mai 2010. Wozu Eigenkapital?

Nutzung von Eigenkapital. Angebote der KGG und UBG. Konrad Remplbauer. Linz, 4. Mai 2010. Wozu Eigenkapital? Nutzung von Eigenkapital Angebote der KGG und UBG Konrad Remplbauer Linz, 4. Mai 2010 Wozu Eigenkapital? steht dauerhaft oder langfristig zur Verfügung verbessert Bonität und Rating erhöht das Vertrauen

Mehr

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 1 Atevis-Newsletter 2015.01 Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 3 Beteiligungs- Finanzierungsanlässe, die sich den Unternehmen aktuell stellen: 1. Unternehmensnachfolge: Unternehmer und/oder Gründer

Mehr

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs Heinz Millonig, Förderungsberater Wien Mai 2011 Inhaltsverzeichnis wer wir sind / warum gibt es die aws warum Wirtschaftsförderung Förderungsinstrumente

Mehr

Bereich Beteiligungen. Nachfolge erfolgreich strukturieren: MBO s unter Einsatz von Fördermitteln

Bereich Beteiligungen. Nachfolge erfolgreich strukturieren: MBO s unter Einsatz von Fördermitteln Bereich Beteiligungen MBO s unter Einsatz von Fördermitteln Gliederung 1 Die NRW.BANK 2 Ausgangssituation 3 Finanzierungsproblem 4 Produktlösungen 5 Fazit 6 Kontakt 2 MBO s unter Einsatz von Fördermitteln

Mehr

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)?

Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Wie funktioniert ein Management Buyout/Buyin (MBO/MBI)? Jahrestagung der AVCO Wien, 23. Juni 2005 Wolfgang Quantschnigg Management Buyout (MBO) was ist das? MBO Management Buyout Spezielle Form des Unternehmenskaufs/-verkaufs

Mehr

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO.

H & E UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. UNTERNEHMERISCHE BETEILIGUNGEN UND NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMER H&E KAPITALBETEILIGUNGEN GMBH & CO. KG Fokus PARTNERSCHAFT BRAUCHT ECHTE PARTNER. H&E beteiligt sich als unternehmerischer

Mehr

Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer

Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer Im Trend: Finanzierung durch Lebensversicherer Zollner Gruppe: Electronic Manufacturing Services (EMS) SOLUTIONS FOR YOUR IDEAS Lösungen für eine gemeinsame Zukunft 2 12.11.2014 Im Trend: Finanzierung

Mehr

Neues Gewand neue Produkte von

Neues Gewand neue Produkte von Neues Gewand neue Produkte von Warum neues Gewand? 2 Neugeschäft 3 Bestandsgeschäft 4 Neue Internetpräsenz 5 6 Effekte der Neuausrichtung Schnell und flexibel, lösungsorientiert und transparent in der

Mehr

i2 Die Börse für Business Angels & Eigenkapitalförderungen der aws

i2 Die Börse für Business Angels & Eigenkapitalförderungen der aws i2 Die Börse für Business Angels & Eigenkapitalförderungen der aws Mag. Bernd Litzka b.litzka@awsg.at 01 501 75 463 Programmanager business angels matching service, start up financing, technology and innovation,

Mehr

Turnaround. Sitz München. BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh

Turnaround. Sitz München. BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh Wachstum Unternehmensnachfolge Venture Capital Turnaround Existenzgründung Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe BayBG Bayerische Beteiligungs gesellschaft mbh info@baybg.de www.baybg.de Sitz München

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Beteiligungskapital. Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen. Thomas Krause, Potsdam, 09.

Beteiligungskapital. Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen. Thomas Krause, Potsdam, 09. Platz für Foto Beteiligungskapital Innovationsförderung und Innovationsfinanzierung für Potsdam Unternehmen Thomas Krause, Potsdam, 09. September 2010 Bedeutung des Eigenkapitals Vorteile des Eigenkapitals:

Mehr

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Dr. Thomas Drews Olaf Schlenzig Geschäftsführer Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity Graz 29. Oktober 2015 aws Double Equity Überblick Eckdaten Bank 80 % Garantie für Kredit in Höhe des Eigenkapitals Unternehmen Investoren Bürgschaft für Kredit bis EUR 2.500.000 Für aws-verbürgten Teil

Mehr

Übernahme - mit Sicherheit finanziert und Mittel zum Bilanztuning

Übernahme - mit Sicherheit finanziert und Mittel zum Bilanztuning Übernahme - mit Sicherheit finanziert und Mittel zum Bilanztuning Finanzierung der Unternehmensnachfolge Industrie- und Handelskammer Siegen 23. Oktober 2015 Manfred Thivessen Bürgschaftsbank NRW KBG NRW

Mehr

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012 Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE Bochum, 3. Oktober 2012 Unsicherheit an den Märkten und der Weltwirtschaft drücken den deutschen M&A-Markt Transaktionsentwicklung in

Mehr

Merkblatt Beteiligungskapital

Merkblatt Beteiligungskapital für Wachstum, Innovation und 357 Beteiligung Beteiligungen an etablierten kleinen und mittleren Unternehmen Förderziel Förderziel Die KfW stellt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland zur

Mehr

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine.

Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions. M&A Leistungen. Professioneller Verkaufsprozess. Bausteine. Detailvorstellung Geschäftsfeld Mergers & Acquisitions M&A Leistungen Professioneller Verkaufsprozess Bausteine Kosten - Nutzen Assets und Ansprechpartner Referenzen 1. M&A Leistungen implus unterstützt

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Themen Das aws-konjunkturpaket Die wichtigsten Förderungen für KMU Seite 2 Das Konjunkturpaket aws Teil 1. Mehr erp-kredite

Mehr

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen

Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Target Mittelstand Kauf oder Verkauf mittelständischer Unternehmen Dr. Wolfgang Beckmann Rechtsanwalt und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht 1 Modul 1: Anlässe und Formen des Unternehmenskaufs

Mehr

Saarländische Investitionskreditbank AG

Saarländische Investitionskreditbank AG Fördermöglichkeiten der SIKB bedarfsgerechte Finanzierungen unter Einbindung von Förderkrediten, Bürgschaften und Beteiligungen Saarbrücken, 1. Dezember 2011 Förderbank des Saarlandes Aktionäre sind das

Mehr

Tag der Nachfolge. Bürgschaften und Beteiligungen. Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen. Frankfurt, 30.10.2012

Tag der Nachfolge. Bürgschaften und Beteiligungen. Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen. Frankfurt, 30.10.2012 Tag der Nachfolge Bürgschaften und Beteiligungen Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen Frankfurt, 30.10.2012 Bürgschaftsbank Hessen GmbH Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft seit 1954 Risikopartner der

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Die Bedeutung alternativer Finanzierungsformen vor dem Hintergrund von Basel II Roland Eschmann, Geschäftsführer, IKB Private Equity GmbH

Die Bedeutung alternativer Finanzierungsformen vor dem Hintergrund von Basel II Roland Eschmann, Geschäftsführer, IKB Private Equity GmbH Die Bedeutung alternativer Finanzierungsformen vor dem Hintergrund von Basel II Roland Eschmann, Geschäftsführer, IKB Private Equity GmbH Productronica 2003, ZVEI-Podium München, 14. November 2003 1 Agenda

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft

Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Tag der Gründung am 24. April 2015 Bürgerhaus Höchst Höchst im Odenwald Bankfinanzierung und Kreditabsicherung - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Norbert Kadau Höchst, 24. April 2015 1 Der Vortrag Ausgangssituation

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Private Equity meets Interim Management

Private Equity meets Interim Management International Interim Management Meeting 2013, Wiesbaden Private Equity meets Interim Management Wiesbaden, 24. November 2013 Agenda Private Equity im Überblick 3 Mögliche Symbiose zwischen IM und PE 9

Mehr

Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft

Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt. Bankfinanzierung und Kreditabsicherung. - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Tag der Gründung am 09. Mai 2014 Campus Lichtwiese der TU Darmstadt Bankfinanzierung und Kreditabsicherung - die Bürgschaftsbank Hessen hilft Norbert Kadau Darmstadt, 09. Mai 2014 2 Der Vortrag Ausgangssituation

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen

advisory Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Unser Vorgehen Vermittlung von Unternehmensbeteiligungen Ausgangslage Jedes Beteiligungsvorhaben ist für Käufer und Verkäufer individuell und bedarf einer professionellen Koordination. begleitet beide

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Gerhard Schiefer Wirtschaftskammer Steiermark, März 2009 INHALT - Tourismusförderung ÖHT -

Mehr

10. April 2014 Unternehmensnachfolgen Bürgschaften und Beteiligungen als Finanzierungsförderung. Referent: Klaus Fürwitt

10. April 2014 Unternehmensnachfolgen Bürgschaften und Beteiligungen als Finanzierungsförderung. Referent: Klaus Fürwitt 10. April 2014 Unternehmensnachfolgen Bürgschaften und Beteiligungen als Finanzierungsförderung Referent: Klaus Fürwitt Agenda Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Ausfallbürgschaften Mittelständische Beteiligungsgesellschaft

Mehr

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft

Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Neue Möglichkeiten für Bürgschaften in der Landwirtschaft Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.v. Guy Selbherr (Vorsitzender) Bürgschaften für Investitionsfinanzierungen von Existenzgründungen, Übernahmen

Mehr

Mit uns kann er rechnen.

Mit uns kann er rechnen. Ich habe eine richtig innovative Idee für die Entwicklung meines Betriebes. Sie ist solide durchgeplant und sichert die Zukunft der Firma sowie die Arbeitsplätze. Aber für die Umsetzung ist zu wenig Eigenkapital

Mehr

Finanzierung von Existenzgründungen

Finanzierung von Existenzgründungen Finanzierung von Existenzgründungen Inhaltsübersicht Der Geschäftsplan / Businessplan Weitere notwendige Finanzierungsunterlagen Sonstige Aspekte bei der Existenzgründung Finanzierungsarten und Mittelgeber

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat DI Bernhard SAGMEISTER Geschäftsführer Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS) Dr. Friedrich FILZMOSER Geschäftsführer

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft

Mit Sicherheit in die Zukunft Mit Sicherheit in die Zukunft Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08.06.2011 Michael Wowra, Hans Witkowski BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH 1 Partnerschaft auf vernünftiger Basis: Wir verbürgen

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Marktversagen im Bereich der Gründungsfinanzierung Interessant, aber nicht unser

Mehr

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet.

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet. Er will den Betrieb vergrößern. Seine innovative Idee ist richtig gut durchgeplant. Aber es ist zu wenig Eigenkapital da und für den Kredit reichen der Bank die Sicherheiten nicht. Damit hat Ihr Klient

Mehr

Neuerungen bei den Förderungen der aws Inhalt

Neuerungen bei den Förderungen der aws Inhalt Neuerungen bei den Förderungen der aws Inhalt aws - Schwerpunktsetzungen Neuerungen seit 1.7.2014 bei Garantien und Zuschüssen ERP-Kredite Die aws-eigenkapitalinitiativen Tipps 2 Eigentümer Auftraggeber

Mehr

innovativer Unternehmen

innovativer Unternehmen Logo Firma innovativer Unternehmen Otto Hopfner, BayBG Kapitalforum Augsburg, 26.09.2013 BayBG im Überblick Inhaltsverzeichnis BayBG Venture Capital Beteiligungsformen Beteiligungsanlässe Venture-Investments

Mehr

Förderung für mittelständische Unternehmen durch Bürgschaften und Beteiligungen

Förderung für mittelständische Unternehmen durch Bürgschaften und Beteiligungen Förderung für mittelständische Unternehmen durch Bürgschaften und Beteiligungen Jena, den 22. März 2012 Susanne Lammerz - Firmenkundenberaterin - Seite 1 von 34 Inhaltsverzeichnis 1. Die Bürgschaftsbank

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Merkblatt Beteiligungskapital

Merkblatt Beteiligungskapital Programmnummer 091 Beteiligungen an Förderziel Die KfW stellt kleinen und mittleren Unternehmen, die mit einem unternehmerischen Ansatz und mit einem innovativen Geschäftsmodell gesellschaftliche Probleme

Mehr

Unternehmerschule. Finanzierung und Bankgespräch

Unternehmerschule. Finanzierung und Bankgespräch Unternehmerschule Finanzierung und Bankgespräch Mag. Thomas Krauhs GO! GründerCenter Salzburger Sparkasse Herbst 2013 Die Finanzierung Unternehmen benötigen zur Leistungserbringung Vermögen (Maschinen,

Mehr

Herausforderung Unternehmensnachfolge

Herausforderung Unternehmensnachfolge Herausforderung Unternehmensnachfolge Wie die erfolgreiche Übergabe an einen Nachfolger gelingt. von Manuel Rüschke, Portus Corporate Finance GmbH Jährlich stehen in Deutschland fast 80.000 Unternehmer

Mehr

Finanzierung in der Krise: Sale & Lease Back der eigene Kredit!

Finanzierung in der Krise: Sale & Lease Back der eigene Kredit! Finanzierung in der Krise: Sale & Lease Back der eigene Kredit! Fallbeispiel: 1. Metallverarbeitendes Unternehmen mit Umsatz ihv ca. EUR 18 Mio. 2. Nichterreichen der Umsatzziele in den letzten beiden

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

M&A unter Qualitätsaspekten Kriterien für den Kauf und Verkauf von Pflegeeinrichtungen

M&A unter Qualitätsaspekten Kriterien für den Kauf und Verkauf von Pflegeeinrichtungen M&A unter Qualitätsaspekten Kriterien für den Kauf und Verkauf von Pflegeeinrichtungen Dr. Jörn-Christian Schulze Bundeskonferenz Pflegemarkt Düsseldorf, 2. März 2010 Überblick Pflegeheimmarkt in Deutschland

Mehr

Wir verbinden Unternehmen, Projekte und Visionen Dienstleistung Venture Catalyst

Wir verbinden Unternehmen, Projekte und Visionen Dienstleistung Venture Catalyst 1 Wir verbinden Unternehmen, Projekte und Visionen Dienstleistung Venture Catalyst 2 C4 Visions = Venture Catalyst C4 Visions ist Schnittstelle zwischen verschiedensten Branchen, Ideenund Kapitalgebern,

Mehr

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin Steuerliche Überlegungen zur Finanzierung des Unternehmens Vortrag im Rahmen des Rechts- und Steuerforums des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg Brandenburg am 24. Juni 2010 Markgrafenstraße 32

Mehr

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels

Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels Eigenkapitalförderungen Finanzierung mit Eigenkapital i2 Die Börse für Business Angels www.business-angels.at App für Investoren http://i2.awsg.at Basis für Fremdkapital aws Double Equity Haftung Alternative

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

M&A im Streit Unternehmenstransaktionen im Stresstest. Management Representations. Dr. Benedikt Hohaus Dr. Tim Kaufhold. Freitag, 8.

M&A im Streit Unternehmenstransaktionen im Stresstest. Management Representations. Dr. Benedikt Hohaus Dr. Tim Kaufhold. Freitag, 8. Dr. Benedikt Hohaus Dr. Tim Kaufhold M&A im Streit Unternehmenstransaktionen im Stresstest Management Representations Freitag, 8. April Inhalt 1. Garantien des Managements aus Sicht des Veräußerers 2.

Mehr