Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013"

Transkript

1 Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013 Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R. erstellt am: Dienstag, / 320

2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhausesbzw. des Krankenhausstandorts... 4 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... 4 A-2 Name und des Krankenhausträgers... 4 A-3 Universitätsklinikum oder akademisches Lehrkrankenhaus... 5 A-4 Regionale Versorgungsverpflichtung für die Psychiatrie... 5 A-5 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote des Krankenhauses... 5 A-6 Weitere nicht-medizinische Leistungsangebote des Krankenhauses... 8 A-7 Aspekte der Barrierefreiheit A-8 Forschung und Lehre des Krankenhauses A-9 Anzahl der Betten im gesamten Krankenhaus A-10 Gesamtfallzahlen A-11 Personal des Krankenhauses A-12 Verantwortliche Personendes einrichtungsinternen Qualitätsmanagements A-13 Besondere apparative Ausstattung A-14 Beschwerdemanagement B Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen B1 - Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie / 320 B1-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie B1-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B1-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie B1-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie...22 B1-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie B1-6 Hauptdiagnosen nach ICD B1-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B1-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B1-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B1-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B2 - Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Nephrologie B2-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Nephrologie...27 B2-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B2-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Nephrologie. 27 B2-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Nephrologie B2-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Nephrologie...29 B2-6 Hauptdiagnosen nach ICD B2-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B2-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B2-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V... 30

3 B2-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B3 - Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie B3-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie B3-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B3-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie B3-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie B3-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie B3-6 Hauptdiagnosen nach ICD B3-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B3-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B3-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B3-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B4 - Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Diabetologie und Endokrinologie...41 B4-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Diabetologie und Endokrinologie B4-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B4-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Diabetologie und Endokrinologie B4-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Diabetologie und Endokrinologie B4-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Diabetologie und Endokrinologie; Bereich Diabetologie und Endokrinologie...42 B4-6 Hauptdiagnosen nach ICD B4-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B4-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B4-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B4-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B5 - Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie B5-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie B5-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B5-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie B5-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie...49 B5-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie B5-6 Hauptdiagnosen nach ICD B5-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B5-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B5-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B5-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen / 320

4 4 / 320 B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B6 - Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Chefarztbereich Pneumologie B6-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Chefarztbereich Pneumologie...54 B6-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B6-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Chefarztbereich Pneumologie...54 B6-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Chefarztbereich Pneumologie B6-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, Chefarztbereich Pneumologie B6-6 Hauptdiagnosen nach ICD B6-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B6-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B6-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B6-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B7 - Universitätskinderklinik B7-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätskinderklinik B7-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B7-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätskinderklinik B7-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätskinderklinik B7-5 Fallzahlen von Universitätskinderklinik B7-6 Hauptdiagnosen nach ICD B7-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B7-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B7-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B7-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B8 - Universitätskinderklinik, Bereich Pädiatrische Hämatologie B8-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätskinderklinik, Bereich Pädiatrische Hämatologie B8-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B8-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätskinderklinik, Bereich Pädiatrische Hämatologie B8-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätskinderklinik, Bereich Pädiatrische Hämatologie...75 B8-5 Fallzahlen von Universitätskinderklinik, Bereich Pädiatrische Hämatologie B8-6 Hauptdiagnosen nach ICD B8-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B8-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B8-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B8-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B9 - Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie Arbeitsbereich

5 5 / 320 B9-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie...80 Arbeitsbereich B9-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B9-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie...80 Arbeitsbereich B9-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie... Arbeitsbereich 83 B9-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Kinderchirurgie Arbeitsbereich B9-6 Hauptdiagnosen nach ICD B9-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B9-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B9-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B9-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B10 - Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie B10-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie B10-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B10-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie B10-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie...93 B10-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie B10-6 Hauptdiagnosen nach ICD B10-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B10-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B10-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B10-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik...99 B11 - Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gefäßchirurgie Arbeitsbereich B11-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gefäßchirurgie Arbeitsbereich B11-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B11-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gefäßchirurgie Arbeitsbereich B11-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gefäßchirurgie... Arbeitsbereich 102 B11-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Gefäßchirurgie Arbeitsbereich B11-6 Hauptdiagnosen nach ICD B11-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B11-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B11-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B11-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B12 - Universitätsklinik für Unfallchirurgie B12-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Unfallchirurgie B12-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen

6 B12-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Unfallchirurgie B12-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Unfallchirurgie B12-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Unfallchirurgie B12-6 Hauptdiagnosen nach ICD B12-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B12-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B12-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B12-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B13 - Universitätsklinik für Neurochirurgie B13-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Neurochirurgie B13-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B13-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Neurochirurgie B13-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Neurochirurgie B13-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Neurochirurgie B13-6 Hauptdiagnosen nach ICD B13-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B13-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B13-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B13-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B14 - Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie B14-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie B14-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B14-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie B14-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie B14-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie B14-6 Hauptdiagnosen nach ICD B14-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B14-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B14-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B14-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B15 - Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie B15-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie B15-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B15-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie B15-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie B15-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie B15-6 Hauptdiagnosen nach ICD / 320

7 B15-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B15-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B15-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B15-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B16 - Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie B16-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie B16-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B16-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie B16-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie B16-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Herz- und Thoraxchirurgie B16-6 Hauptdiagnosen nach ICD B16-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B16-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B16-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B16-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B17 - Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie B17-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie B17-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B17-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie B17-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie B17-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Urologie und Kinderurologie B17-6 Hauptdiagnosen nach ICD B17-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B17-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B17-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B17-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B18 - Orthopädische Universitätsklinik B18-1 Allgemeine Kontaktdaten von Orthopädische Universitätsklinik B18-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B18-3 Medizinische Leistungsangebote von Orthopädische Universitätsklinik B18-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Orthopädische Universitätsklinik B18-5 Fallzahlen von Orthopädische Universitätsklinik B18-6 Hauptdiagnosen nach ICD B18-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B18-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B18-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B18-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft / 320

8 B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B19 - Universitätsfrauenklinik B19-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsfrauenklinik B19-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B19-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsfrauenklinik B19-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsfrauenklinik B19-5 Fallzahlen von Universitätsfrauenklinik B19-6 Hauptdiagnosen nach ICD B19-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B19-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B19-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B19-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B20 - Universitätsklinik für Reproduktionsmedizinund Gynäkologische Endokrinologie B20-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Reproduktionsmedizinund Gynäkologische Endokrinologie B20-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B20-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Reproduktionsmedizinund Gynäkologische Endokrinologie B20-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Reproduktionsmedizinund Gynäkologische Endokrinologie B20-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Reproduktionsmedizinund Gynäkologische Endokrinologie B20-6 Hauptdiagnosen nach ICD B20-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B20-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B20-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B20-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B21 - Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde B21-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde B21-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B21-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde B21-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde B21-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde B21-6 Hauptdiagnosen nach ICD B21-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B21-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B21-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B21-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B22 - Universitätsaugenklinik / 320

9 B22-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsaugenklinik B22-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B22-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsaugenklinik B22-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsaugenklinik B22-5 Fallzahlen von Universitätsaugenklinik B22-6 Hauptdiagnosen nach ICD B22-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B22-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B22-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B22-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B23 - Universitätsklinik für Neurologie B23-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Neurologie B23-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B23-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Neurologie B23-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Neurologie B23-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Neurologie B23-6 Hauptdiagnosen nach ICD B23-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B23-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B23-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B23-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B24 - Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie B24-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie B24-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B24-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie B24-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie B24-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie B24-6 Hauptdiagnosen nach ICD B24-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B24-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B24-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B24-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B25 - Universitätsklinik für PsychosomatischeMedizin und Psychotherapie B25-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für PsychosomatischeMedizin und Psychotherapie B25-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B25-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für PsychosomatischeMedizin und Psychotherapie B25-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für PsychosomatischeMedizin und Psychotherapie / 320

10 B25-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für PsychosomatischeMedizin und Psychotherapie B25-6 Hauptdiagnosen nach ICD B25-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B25-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B25-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B25-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B26 - Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin; Bereich Nuklearmedizin B26-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin; Bereich Nuklearmedizin B26-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B26-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin; Bereich Nuklearmedizin B26-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin; Bereich Nuklearmedizin B26-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin; Bereich Nuklearmedizin B26-6 Hauptdiagnosen nach ICD B26-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B26-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B26-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B26-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B27 - Universitätsklinik für Strahlentherapie B27-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Strahlentherapie B27-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B27-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Strahlentherapie B27-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Strahlentherapie B27-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Strahlentherapie B27-6 Hauptdiagnosen nach ICD B27-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B27-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B27-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B27-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B28 - Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie B28-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie B28-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B28-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie B28-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie B28-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie B28-6 Hauptdiagnosen nach ICD B28-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B28-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten / 320

11 B28-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B28-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B29 - Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie B29-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie B29-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B29-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie B29-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie B29-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie B29-6 Hauptdiagnosen nach ICD B29-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B29-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B29-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B29-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B30 - Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie B30-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie B30-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B30-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie B30-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie B30-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie B30-6 Hauptdiagnosen nach ICD B30-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B30-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B30-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B30-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B31 - Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin B31-1 Allgemeine Kontaktdaten von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin B31-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B31-3 Medizinische Leistungsangebote von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin B31-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin B31-5 Fallzahlen von Universitätsklinik für Radiologie und Nuklearmedizin B31-6 Hauptdiagnosen nach ICD B31-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B31-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B31-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B31-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal / 320

12 B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B32 - Institut für Neuroradiologie B32-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Neuroradiologie B32-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B32-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Neuroradiologie B32-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Neuroradiologie B32-5 Fallzahlen von Institut für Neuroradiologie B32-6 Hauptdiagnosen nach ICD B32-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B32-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B32-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B32-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B33 - Zentrale Notaufnahme B33-1 Allgemeine Kontaktdaten von Zentrale Notaufnahme B33-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B33-3 Medizinische Leistungsangebote von Zentrale Notaufnahme B33-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Zentrale Notaufnahme B33-5 Fallzahlen von Zentrale Notaufnahme B33-6 Hauptdiagnosen nach ICD B33-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B33-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B33-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B33-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B34 - Zentralapotheke B34-1 Allgemeine Kontaktdaten von Zentralapotheke B34-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B34-3 Medizinische Leistungsangebote von Zentralapotheke B34-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Zentralapotheke B34-5 Fallzahlen von Zentralapotheke B34-6 Hauptdiagnosen nach ICD B34-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B34-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B34-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B34-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B35 - Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinische Chemie Bereich B35-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinische Chemie Bereich B35-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen / 320

13 B35-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinische Chemie Bereich B35-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinische Chemie Bereich B35-5 Fallzahlen von Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Klinische Chemie Bereich B35-6 Hauptdiagnosen nach ICD B35-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B35-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B35-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B35-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B36 - Institut für Molekulare und Klinische Immunologie B36-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Molekulare und Klinische Immunologie B36-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B36-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Molekulare und Klinische Immunologie B36-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Molekulare und Klinische Immunologie B36-5 Fallzahlen von Institut für Molekulare und Klinische Immunologie B36-6 Hauptdiagnosen nach ICD B36-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B36-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B36-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B36-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B37 - Institut für Transfusionsmedizinund Immunhämatologie mit Blutbank B37-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Transfusionsmedizinund Immunhämatologie mit Blutbank B37-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B37-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Transfusionsmedizinund Immunhämatologie mit Blutbank B37-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Transfusionsmedizinund Immunhämatologie mit Blutbank B37-5 Fallzahlen von Institut für Transfusionsmedizinund Immunhämatologie mit Blutbank B37-6 Hauptdiagnosen nach ICD B37-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B37-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B37-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B37-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B38 - Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene B38-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene B38-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B38-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene B38-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene B38-5 Fallzahlen von Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene B38-6 Hauptdiagnosen nach ICD / 320

14 B38-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B38-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B38-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B38-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B39 - Institut für Klinische Pharmakologie B39-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Klinische Pharmakologie B39-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B39-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Klinische Pharmakologie B39-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Klinische Pharmakologie B39-5 Fallzahlen von Institut für Klinische Pharmakologie B39-6 Hauptdiagnosen nach ICD B39-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B39-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B39-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B39-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B40 - Institut für Humangenetik B40-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Humangenetik B40-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B40-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Humangenetik B40-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Humangenetik B40-5 Fallzahlen von Institut für Humangenetik B40-6 Hauptdiagnosen nach ICD B40-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B40-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B40-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B40-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B41 - Institut für Pathologie B41-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Pathologie B41-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B41-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Pathologie B41-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Pathologie B41-5 Fallzahlen von Institut für Pathologie B41-6 Hauptdiagnosen nach ICD B41-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B41-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B41-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B41-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft / 320

15 B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B42 - Institut für Neuropathologie B42-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Neuropathologie B42-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B42-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Neuropathologie B42-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Neuropathologie B42-5 Fallzahlen von Institut für Neuropathologie B42-6 Hauptdiagnosen nach ICD B42-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B42-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B42-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B42-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B43 - Institut für Rechtsmedizin B43-1 Allgemeine Kontaktdaten von Institut für Rechtsmedizin B43-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B43-3 Medizinische Leistungsangebote von Institut für Rechtsmedizin B43-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Institut für Rechtsmedizin B43-5 Fallzahlen von Institut für Rechtsmedizin B43-6 Hauptdiagnosen nach ICD B43-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B43-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B43-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B43-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B44 - Arbeitsmedizin B44-1 Allgemeine Kontaktdaten von Arbeitsmedizin B44-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B44-3 Medizinische Leistungsangebote von Arbeitsmedizin B44-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Arbeitsmedizin B44-5 Fallzahlen von Arbeitsmedizin B44-6 Hauptdiagnosen nach ICD B44-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B44-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B44-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B44-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik B45 - Krankenhaushygieneund Antibiotic Stewardship / 320

16 B45-1 Allgemeine Kontaktdaten von Krankenhaushygieneund Antibiotic Stewardship B45-2 Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen B45-3 Medizinische Leistungsangebote von Krankenhaushygieneund Antibiotic Stewardship B45-4 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit von Krankenhaushygieneund Antibiotic Stewardship B45-5 Fallzahlen von Krankenhaushygieneund Antibiotic Stewardship B45-6 Hauptdiagnosen nach ICD B45-7 Durchgeführte Prozedurennach OPS B45-8 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B45-9 Ambulante Operationennach 115b SGB V B45-10 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B Ärzte und Ärztinnen B Pflegepersonal B Spezielles therapeutischespersonal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik C Qualitätssicherung C-2 Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht gemäß 112 SGB V C-3 Qualitätssicherung bei Teilnahmean Disease-Management-Programmen (DMP) nach 137f SGB V C-4 Teilnahmean sonstigen Verfahrender externen vergleichenden Qualitätssicherung C-5 Umsetzung der Mindestmengenregelungen nach 137 Abs.3 Satz 1 Nr.2 SGB V C-6 Umsetzung von Beschlüssen zur Qualitätssicherung nach 137 Abs. 1 Satz 1 Nr.2 SGB V C-7 Umsetzung der Regelungen zur Fortbildung im Krankenhausnach 137 Abs. 3 Satz 1 Nr.1 SGB V / 320

17 Einleitung Verantwortlicher für die Erstellung des Qualitätsberichtes Dr. med. Jan L. HÜLSEMANN, MBA Position Ärztlicher Direktor Telefon Fax Verantwortlicher für die Vollständigkeit und Richtigkeit des Qualitätsberichtes Dr.med. Jan L. HÜLSEMANN, MBA Position Ärztlicher Direktor Telefon Fax Homepage des Krankenhauses Weitere Informationen Weiterführende Links Homepage Ärztliches Direktorat Homepage Qualitätsmanagement 17 / 320

18 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses Name des Krankenhauses Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R. Institutionskennzeichen Standortnummer 00 Hausanschrift Straße Leipziger Straße Hausnummer 44 Postleitzahl Ort Magdeburg Telefon Fax Webseite Ärztliche Leitung Dr. Jan L. HÜLSEMANN, MBA Position Ärztlicher Direktor Telefon Fax Pflegedienstleitung Dipl.-Krankenschwester Dagmar HALANGK Position Pflegedienstdirektorin Telefon Fax Verwaltungsleitung Dipl.-Wirtsch. Veronika RÄTZEL Position Kaufmännische Direktorin Telefon Fax A-2 Name und des Krankenhausträgers Krankenhausträger des Krankenhausträgers Land Sachsen-Anhalt öffentlich 18 / 320

19 A-3 Universitätsklinikum oder akademisches Lehrkrankenhaus Universität Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg A-4 Regionale Versorgungsverpflichtung für die Psychiatrie Psychiatrisches Fachkrankenhausbzw. Krankenhausmit einer psychiatrischen Fachabteilung. Es besteht eine regionale Versorgungsverpflichtung. A-5 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote des Krankenhauses MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Alternative, auf pflanzliche oder homöopathische Stoffebasierende Heilverfahren MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Bewegungsbasierte Therapieverfahren zur Behandlung von Funktionseinschränkungenam Bewegungsapparat MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Therapiebegleitendes Betreuungs- und Erziehungangebot MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Therapie bei Schmerzen sowie Funktionseinschränkungenam Bewegungsapparat durch physikalische Verfahren(z.B. Infrarot- / UV-Licht, Wasseranwendungen,Wärme, Strom) MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie KrankengymnastischeÜbungen zur Wiederherstellung und Verbesserung der Beweglichkeit einzelner Körperregionen (in Einzel- oder Gruppentherapie) MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychologische Therapieformen(z.B. Gesprächstherapie) bei psychosomatischenund psychiatrischen Erkrankungen (inkl. Seelsorge) MP36 Säuglingspflegekurse Anleitung zum altersgerechten Umgang mit Säuglingen (inkl. Anleitungen zum Stillen, Wickeln, Baden, Anziehen etc.) MP37 Schmerztherapie/-management Fachrichtungsübergreifendes Verfahrenzur Behandlung komplexerschmerzsyndrome MP38 Sehschule/Orthoptik Therapieverfahren zur Korrektur von Sehfehlern (inkl. Behandlung von Schielen) MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Informationsmaßnahmenzur Anleitung der Patientenund Patientinnenund deren Angehörigen in Hinblick auf einen korrekten Umgang mit der Erkrankung sowie der Vermeidung von Komplikationen MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen 19 / 320 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen z.b. Unterwassergeburten, spezielle

20 Kursangebote MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Ein spezielles pflegerisches Leistungsangebot kann z.b. die pflegerische Betreuung durch besonders ausgebildete Pflegekräfte beinhalten z.b. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen, Beratung durch Brustschwester MP43 Stillberatung Gezielte Anleitung zum Thema Stillen MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Stimm-,Sprach- und Schlucktherapie zur verbesserten Kommunikationsfähigkeit MP45 Stomatherapie/-beratung Spezielle Therapiemaßnahmenund Beratung für Patientenund Patientinnenmit einem künstlichen Darmausgang MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Versorgung mit Hilfsmittels zur Behandlung von angeborenenen oder erworbenenen Form- und Funktionsfehlerdes Stütz- und Bewqegungsapparates MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Wärme- und Kälteanwendungen MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Spezielle Übungen nach einer Geburt z.b. zur Rückbildung der weiblichen Geschlechtsorgane, Bauchdecke etc. MP51 Wundmanagement Das Wundmanagementwird eingesetzt, um z.b. durch ein umfassendes Therapiekonzeptchronische Wundenwieder zum Abheilen zu bringen MP52 Zusammenarbeit mit/kontakt zu Selbsthilfegruppen Zusammenarbeit mit/kontakt zu Selbsthilfegruppen MP53 Aromapflege/-therapie Unterstützung zur Erhaltung und Pflege der Gesundheit durch aromatische Duftöle MP62 Snoezelen Entspannungsübung durch Aufenthalt in einem speziell eingerichteten Raum, insbesondere für Patientenund Patientinnenmit geistiger Beeinträchtigung zur Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung MP63 Sozialdienst Angebote der Koordinierung und Organisierung von sozialen Unterstützungsmaßnahmen(z.B. Pflegestufe, Rehabilitation) MP01 Akupressur Gezielte Druckbehandlung schmerzender Verspannungendes Bewegungsapparates und weiterer Schmerzsyndrome MP02 Akupunktur Gezielte Einstichtherapie mittels feiner Nadeln zur Behebung von Schmerzsyndromenund Organstörungen MP03 Angehörigenbetreuung/ -beratung/-seminare Information, Beratung und Anleitung der Angehörigen zum Umgang mit der Erkrankung der Patientenund Patientinnen 20 / 320

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 19.12.2011 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V HELIOS Klinikum Erfurt Dieser Qualitätsbericht wurde zum 15. Juli 2011 erstellt. Verantwortlich für die Erstellung

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Südharz Klinikum Nordhausen ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Gesamt Darunter: Berufstätig Davon: Landesärztekammer Anzahl Verände- Anteil am ohne Anzahl Verände- Anteil am ambulant darunter:

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen ZERTIFIKAT ISO 9001:2008 DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen Universitätsklinikum Frankfurt Zertifizierter Bereich: Alle Bereiche der ambulanten und stationären Patientenversorgung,

Mehr

ÄAO 2006 ÄAO 2015 Anmerkung. Arbeitsmedizin & angewandte Physiologie. Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie

ÄAO 2006 ÄAO 2015 Anmerkung. Arbeitsmedizin & angewandte Physiologie. Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie ÄAO 2006 ÄAO 2015 Anmerkung Anästhesiologie & Intensivmedizin Anästhesiologie & Intensivmedizin Anatomie Anatomie Arbeitsmedizin Arbeitsmedizin & angewandte Physiologie / : Arbeitsmedizin & Med. Leistungsphysiologie

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 08.07.2011 www.evkb.de Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

Verzeichnis aller reglementierten Berufe im Sinn von Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL, das gem. Art. 57 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL über die einheitlichen Ansprechpartner online zugänglich sein soll

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Universitätsklinikum des Saarlandes Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinischer Direktor Prof. Dr. Claude Krier Klinikum Stuttgart - das leistungsfähige Gesundheitszentrum

Mehr

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken Allgemeinmediziner (ohne praktische Ärzte) 37.259 244 143 548 Praktischer Arzt (ohne FA Allgemeinmedizin) 14.127 431 0 35

Mehr

Anerkennung von Facharztbezeichnungen

Anerkennung von Facharztbezeichnungen Baden-Württemberg Blatt 1 Allgemeinmedizin 170 109 167 116 198 130 Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt) 0 0 0 0 0 0 Anästhesiologie 138 61 148 81 147 78 Anatomie 0 0 1 0 0 0 Arbeitsmedizin 26 13 36 18

Mehr

Krankenhaus Martha-Maria München. Abbildung: Krankenhaus Martha-Maria München, Luftaufnahme

Krankenhaus Martha-Maria München. Abbildung: Krankenhaus Martha-Maria München, Luftaufnahme Abbildung: Krankenhaus Martha-Maria München, Luftaufnahme Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses A-2 Name und Art des Krankenhausträgers

Mehr

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2013 IK: 260570044 Datum: 23.02.2015 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Datensatz Leistenhernie 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1)

Datensatz Leistenhernie 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1) 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-5 Basisdokumentation 1 2 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de Betriebsstätten-Nummer 10-10 Patient 10 Einstufung nach

Mehr

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2013 (Zahlen in Tausend) Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 357,2 Ohne ärztliche Tätigkeit 113,2 Ambulant 145,9 Stationär 181,0

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Klinikum Nürnberg Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf

Mehr

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Organisation der Bundesärztekammer Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 452 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der

Mehr

Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung in den universitären Medizinalberufen

Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung in den universitären Medizinalberufen Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung Änderung vom 17. November 2010 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom 27. Juni 2007 1 über Diplome, Ausbildung,

Mehr

Übersicht Kontingente Stand 04/2016

Übersicht Kontingente Stand 04/2016 Übersicht Kontingente Stand 04/2016 INNERE Akutgeriatrie/Remobilisation 2 3 0 Gastroenterologie und Hepatologie, Stoffwechsel und Nephrologie 2 2 0 Innere Medizin und Kardiologie 1 1 0 Neurologie 2 4 0

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Dokumentation Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 446 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/7 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 128.300 Datensätze Microsoft

Mehr

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2012 IK: 260570044 Datum: 21.10.2014 Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 459,0

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 459,0 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2012 (Zahlen in Tausend) Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 459,0 Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 348,7 Ohne ärztliche Tätigkeit 110,3 Ambulant 144,1 Stationär 174,8

Mehr

Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung

Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung Unsere Ansprechpartner/innen der Drittmittelprojektverwaltung im GB Forschung Leitung Abteilungsleiter Frank Poppe Tel.: 030 450-576065 BIH (Berlin Institute of Health) BIH Stiftung Charité mit BIH-Bezug

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Med. Hochschule Hannover Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München

Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Dritte Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Vom 16. Dezember 2008 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Art. 58 Abs. 1

Mehr

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren in Q2 (gültig ab Wintersemester 2016/17)

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren in Q2 (gültig ab Wintersemester 2016/17) Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren in Q2 (gültig ab Wintersemester 2016/17) Gültig ausschließlich für Studierende, die im Wintersemester 2016/17 oder danach neu mit dem Studium

Mehr

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012 HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen Stand: 05.12.2012 Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin Fachärzte für Allgemeinmedizin Praktische Ärzte Fachärzte für Innere Medizin, die

Mehr

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01)

Datensatz Perkutane transluminale Angioplastie (PTA Hamburg) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) 20/1 (Spezifikation 2014 V01) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-7 Basisdokumentation 1 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de 2 Betriebsstätten-Nummer 3 Fachabteilung 301-Vereinbarung

Mehr

Vereinbarung zur regionalen Umsetzung der Beschlüsse des Erweiterten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 4 SGB V

Vereinbarung zur regionalen Umsetzung der Beschlüsse des Erweiterten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 4 SGB V 3. Nachtrag zur Vereinbarung zur regionalen Umsetzung der Beschlüsse des Erweiterten Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 4 SGB V mit Wirkung ab dem 1. Juli 2009 zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig 21

INHALTSVERZEICHNIS. Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig 21 INHALTSVERZEICHNIS GELEITWORTE 10 VORWORT DER HERAUSGEBER 18 KAPITEL 1 Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig 21 KAPITEL 2 Der Neubau des Krankenhauses St. Georg am

Mehr

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016)

Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016) Fragen und Punkteverteilung in den Blockabschlussklausuren des 4. und 5. Studienjahrs (gültig ab dem Sommersemester 2016) (Stand: 17.03.2016) 4. Studienjahr Studienblock Abdomen Fragen pro Fach Anrechnung

Mehr

Verordnung über die Einschränkung der Zulassung. Leistungserbringern zur Tätigkeit zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

Verordnung über die Einschränkung der Zulassung. Leistungserbringern zur Tätigkeit zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung Verordnung über die Einschränkung der Zulassung von Leistungserbringern zur Tätigkeit zu Lasten der obligatorischen Krankenpflegeversicherung Änderung vom Entwurf Der Schweizerische Bundesrat verordnet:

Mehr

Datensatz Lungen- und Herz-Lungentransplantation LUTX (Spezifikation 2015 V02)

Datensatz Lungen- und Herz-Lungentransplantation LUTX (Spezifikation 2015 V02) LUTX (Spezifikation 2015 V02) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-12 Basisdaten Empfänger 1 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de 12 Blutgruppe 1 = A 2 = B 3 = 0 4 = AB 2 3 Entlassender

Mehr

A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl

A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl Artikel-Nr. 3211 13001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2013 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015. und zwar. in freier Praxis tätig. Anzahl

A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015. und zwar. in freier Praxis tätig. Anzahl Artikel-Nr. 3211 14001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2014 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH. September 2015 Katholische Kliniken im Märkischen Kreis 2015 KKiMK

Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH. September 2015 Katholische Kliniken im Märkischen Kreis 2015 KKiMK Geht es nur in der Familie? Fusion der KKiMK und der KKH Folie 1 Gesellschaftsstruktur der Kath. Kliniken im Märkischen Kreis gem. GmbH Kath. Kirchengem. St. Aloysius Kath. Kirchengem. St. Vincenz Kath.

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/5 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenträger: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 11.00 Datensätze

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

Strukturierter Qualitätsbericht Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Klinikum Bamberg über das Berichtsjahr 2010 IK: Datum: 260940029 12.07.2011 Einleitung Klinikum am Bruderwald, Klinikum am Michelsberg

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Kliniken Nordoberpfalz AG - Weiden, Neustadt, Vohenstrauß Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG

Mehr

I NHALTSVERZEICHNIS. K APITEL 1 Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig... 21

I NHALTSVERZEICHNIS. K APITEL 1 Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig... 21 I NHALTSVERZEICHNIS G ELEITWORTE............................ 10 VORWORT DER H ERAUSGEBER.................... 18 K APITEL 1 Die Geschichte des Hospitals von 1212 bis 1908, eine Geschichte für Leipzig......................

Mehr

Zweite Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München

Zweite Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Zweite Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Studiengang Medizin der Technischen Universität München Vom 20. Dezember 2006 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 in Verbindung mit Art. 58 Abs. 1

Mehr

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Allgemeinmediziner (ohne praktische Ärzte) 37.369 295 148 560 Praktischer Arzt (ohne FA Allgemeinmedizin) 8.064 413 0 34 Anatomie

Mehr

Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main

Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main ZERTIFIKAT Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang gelisteten Standorten ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Geltungsbereich: Alle Bereiche der Patientenversorgung,

Mehr

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken

Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Kliniken Übersicht der Facharztgruppen der niedergelassenen Ärzte/Chefärzte und Allgemeinmediziner (ohne praktische Ärzte) 38.485 300 150 571 Praktischer Arzt (ohne FA Allgemeinmedizin) 7.912 448 0 34 Anatomie

Mehr

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung 5. Semester Klinische Propädeutik und Untersuchungstechniken UAK 42 Seminar zum UAK 8,4 Hygiene, Mikrobiologie, Virologie Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik Pathologie P/K 42 Vorlesung 42 P/K 42

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung ggmbh Inhaltsverzeichnis Einleitung 12 A Struktur und Leistungsdaten

Mehr

B-[2].3 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote der Fachabteilung

B-[2].3 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote der Fachabteilung Inhaltsverzeichnis Vorwort... 1 Einleitung... 2 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses... 5 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... 6 A-2 Institutionskennzeichen des Krankenhauses...

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklinik St. Camillus GmbH

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklinik St. Camillus GmbH Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Fachklinik St. Camillus GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl

A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl Artikel-Nr. 3211 12001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2012 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum

Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Verordnung über die Weiterbildung und die Anerkennung der Diplome und Weiterbildungstitel der medizinischen Berufe

Verordnung über die Weiterbildung und die Anerkennung der Diplome und Weiterbildungstitel der medizinischen Berufe Verordnung über die Weiterbildung und die Anerkennung der Diplome Änderung vom 31. März 2004 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom 17. Oktober 2001 1 über die Weiterbildung und die

Mehr

Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3

Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2015 (Zahlen in Tausend) Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3 Im Ruhestand bzw. ohne ärztliche Tätigkeit 114,5 Ambulant 150,1 Stationär 189,6 Behörden oder Körperschaften

Mehr

348 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Abteilung Rechtsmedizin. B-34.1 Allgemeine Angaben

348 / 530. B- Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten/Fachabteilungen. Abteilung Rechtsmedizin. B-34.1 Allgemeine Angaben B-34 Abteilung Rechtsmedizin B-34.1 Allgemeine Angaben Fachabteilung: Abteilung Rechtsmedizin Fachabteilungsschlüssel: 3700 Art: Chefarzt/Chefärztin: Ansprechpartner: Nicht bettenführende Abteilung/sonstige

Mehr

Haus am Maienplatz. Qualitätsbericht. zum Berichtsjahr 2014. Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11.

Haus am Maienplatz. Qualitätsbericht. zum Berichtsjahr 2014. Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11. Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2014 Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11.2015 1 / 33 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses

Mehr

Anlage 3 Fachgruppencodierungen

Anlage 3 Fachgruppencodierungen Anlage 3 Fachgruppencodierungen zur Vereinbarung gemäß 116b Abs. 6 Satz 12 SGB V über Form und Inhalt des Abrechnungsverfahrens sowie die erforderlichen Vordrucke für die ambulante spezialfachärztliche

Mehr

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Gemäß 75 Abs. 7 SGB V beschließt der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Mehr

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München über das Berichtsjahr

Mehr

A IV 1 - j/15 Fachauskünfte: (0711) Korrigiert am und zwar. in freier Praxis tätig

A IV 1 - j/15 Fachauskünfte: (0711) Korrigiert am und zwar. in freier Praxis tätig Artikel-Nr. 3211 15001 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2015 Gesundheitswesen A IV 1 - j/15 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 24.10.2016 Korrigiert am 16.06.2017 1. Berufstätige Ärzte

Mehr

Zum Inhalt. Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors... 13

Zum Inhalt. Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors... 13 Zum Inhalt Einführung Grußwort des Dekans und des Ärztlichen Direktors......................... 13 100 Jahre Hochschulmedizin in Düsseldorf, 1907-2007. Vorwort der Herausgeber.............................

Mehr

A IV 2 - j/13 (1) Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 29.10.2014

A IV 2 - j/13 (1) Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 29.10.2014 Artikel-Nr. 3212 13001 Gesundheitswesen A IV 2 - j/13 (1) Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 29.10.2014 Krankenhausstatistik Baden-Württemberg 2013 Grunddaten und Kosten Rechtsgrundlage Verordnung über die

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 St. Joseph-Krankenhaus Dessau Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Ärztestatistik zum 31. Dezember Bundesgebiet gesamt

Ärztestatistik zum 31. Dezember Bundesgebiet gesamt statistik zum. Dezember Bundesgebiet gesamt Abbildung : Struktur der schaft (Zahlen in Tausend) Im Ruhestand bzw. ohne ärztli. Tätigkeit Berufstätige Ärztinnen und, Ambulant,, Stationär, niedergel. angestellte

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V des Universitätsklinikums Jena für das Berichtsjahr 2006

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V des Universitätsklinikums Jena für das Berichtsjahr 2006 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V des Universitätsklinikums Jena für das Berichtsjahr 2006 Verantwortliche für die Erstellung des Qualitätsberichts: Dr. Elke Hoffmann,

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2004. für die Privatklinik Bad Gleisweiler Hilz KG. Version Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2004. für die Privatklinik Bad Gleisweiler Hilz KG. Version Strukturierter Qualitätsbericht Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2004 für die Privatklinik Bad Gleisweiler Hilz KG Version Strukturierter Qualitätsbericht 11. August 2005 Herausgeber: Privatklinik Bad Gleisweiler

Mehr

Liste der Weiterbildungsermächtigten

Liste der Weiterbildungsermächtigten roxtra-bearbeiter: Schneider, Kyra Ludwig, Sabine Information Liste der Weiterbildungsermächtigten Qualitätsmanagement Dokumentangaben: Freigabe: 17.06.2016 Version: 007/06.2016 ID-: 65602 Autor(en): Dr.

Mehr

Zu I. Hinweise der Arbeitsgruppe der VKA zur Eingruppierung von Oberärzten gemäß 16 Buchst. c TV-Ärzte/VKA

Zu I. Hinweise der Arbeitsgruppe der VKA zur Eingruppierung von Oberärzten gemäß 16 Buchst. c TV-Ärzte/VKA KAV Rundschreiben K 08/2007 - Chefsache - Kommunaler Arbeitgeberverband Sachsen-Anhalt e. V. Eingruppierung von Oberärzten gemäß 16 Buchst. c TV-Ärzte/VKA hier: I. Sitzung der Arbeitsgruppe der VKA zu

Mehr

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte enthalten vielfältige Informationen über Kliniken und Fachabteilungen Qualitätsberichte Prozeduren (OPS) Diagnosen (ICD) Ambulante

Mehr

Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 -

Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 - Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 - A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... - 14 - A-2 Institutionskennzeichen des Krankenhauses...

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr

Mehr

Weiterbildungsbefugnisse der leitenden Ärztinnen und Ärzte

Weiterbildungsbefugnisse der leitenden Ärztinnen und Ärzte Visceralchirurgie Allgemein- und Viszeralchirurgie PD Dr. med. Achim Hellinger 72 nein Allgemein- und Viszeralchirurgie PD Dr. med. Achim Hellinger Allgemeine Chirurgie 72 ja Orthopädie und Unfallchirurgie

Mehr

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim Erstellt am 15. Februar 2014 Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 13 Vorwort... 14 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts... 16

Mehr

AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 37 Abs. 3 Satz Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 202 Inhaltsverzeichnis Vorwort... Einleitung...

Mehr

B-10 Klinik für Neurochirurgie

B-10 Klinik für Neurochirurgie B-10 B-10.1 Allgemeine Angaben der Ärztlicher Direktor Ansprechpartner Standort Prof. Dr. med. Hans-Peter Richter Prof. Dr. med. Eckhard Rickels Safranberg Hausanschrift Steinhövelstraße 9 89075 Ulm Kontakt

Mehr

Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte

Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte WEITERBILDUNG in der Gesundheit Nord Gebiet/ Schwerpunkt/ Zusatzbezeichnung Weiterbilder Weiterbildungsstätte Allergologie Prof. Dr. D. Ukena KBO 18 Innere Medizin und Pneumologie Allgemeinchirurgie Dr.

Mehr

QUALITÄTSBERICHT 2008

QUALITÄTSBERICHT 2008 QUALITÄTSBERICHT 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Stand: 31. Dezember 2009 Klinik St. Georg Asklepios Kliniken Das Unternehmen Asklepios

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

qualitätsbericht 2014

qualitätsbericht 2014 qualitätsbericht 214 Vitos Heppenheim gemeinnützige GmbH gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V qualitätsbericht 214 // inhalt Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V für das Berichtsjahr

Mehr

Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 -

Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 - Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 - Der 45. Bayerische Ärztetag hat am 18. Oktober 1992 die

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht 2006

Strukturierter Qualitätsbericht 2006 Strukturierter Qualitätsbericht 2006 Gemäß 137 Absatz. 1 Satz 3 Nr.6 SGB V für nach 108 SGB V zugelassener Krankenhäuser für das Berichtsjahr 2006 Herausgeber: Marien-Hospital Wesel ggmbh Institutskennzeichen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006 UniversitätsKlinikum Regensburg Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006 2006 Inhaltsverzeichnis: Einleitung... 10 A Struktur- und Leistungsdaten des

Mehr

A IV 1 - j/09 Fachauskünfte: (0711) und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl

A IV 1 - j/09 Fachauskünfte: (0711) und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl Artikel-Nr. 3211 09001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/09 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 12.11.2010 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2009 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

WEITERBILDUNG IN DER GESUNDHEIT NORD

WEITERBILDUNG IN DER GESUNDHEIT NORD Allergologie Prof. Dr. D. Ukena KBO 18 Innere Medizin und Pneumologie Allgemeinchirurgie Leszek Grzybowski KBO 12 Anästhesiologie Dr. W. Sauer, H. Rawert KBO 60 gemeinsame Befugnis Anästhesiologische Intensivmedizin

Mehr

Kosmas Klinik Fachklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie

Kosmas Klinik Fachklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie Kosmas Klinik Fachklinik für Ästhetisch Plastische Chirurgie Qualitätsbericht für das Jahr 2004 Nach der Vereinbarung gemäß 137 Abs.1 SGB V Kosmas Klinik Felix-Rütten Str. 11, 53474 Bad Neuenahr Tel.:

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2004. für die Tagesklinik Schweinfurt. Version 1.0

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2004. für die Tagesklinik Schweinfurt. Version 1.0 Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2004 für die Version 1.0 12. August 2005 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Basisteil 4 A Allgemeine Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses

Mehr

Synopse verwendeter Fachabteilungsschlüssel in 2016

Synopse verwendeter Fachabteilungsschlüssel in 2016 Synopse verwendeter 0000 Keine Zuordnung zu spezifischem Fachgebiet 0001 Pseudo-Fachabteilung für den Aufenthalt bei Rückverlegung 0002 Pseudo-Fachabteilung für den externen Aufenthalt bei Wiederaufnahme

Mehr

Die ärztliche Versorgung in unserer Grenzregion

Die ärztliche Versorgung in unserer Grenzregion Die ärztliche Versorgung in unserer Grenzregion Donnerstag, 07.10.2004 Centre des Congrès du Burghof- Forbach (Moselle) Dr. Thomas-F. Gardain, Ärztlicher Direktor, Klinikum Saarbrücken ggmbh Versorgungssituation

Mehr

Anerkennung von Schwerpunkt-/ Teilgebietsbezeichnungen

Anerkennung von Schwerpunkt-/ Teilgebietsbezeichnungen Baden-Württemberg SP Unfallchirurgie 12 0 13 3 14 2 TG Gefäßchirurgie 0 0 1 0 0 0 TG Plastische Chirurgie 1 1 0 0 0 0 TG Unfallchirurgie 2 1 2 0 0 0 SP Gynäkolog.Endokrinolog.u.Reproduktionsmed. 3 3 4

Mehr

Alle Ärzte. Übersicht über alle Ärzte. Approbierte Allgemeinmed. davon EU/EWR-Zahnärzte. Ärzte mit 4 oder mehr Fächern

Alle Ärzte. Übersicht über alle Ärzte. Approbierte Allgemeinmed. davon EU/EWR-Zahnärzte. Ärzte mit 4 oder mehr Fächern Standesmeldung Erstellungsdatum:.. Übersicht über alle Ärzte.......... Turnusärzte.. Approbierte Ärzte Allgemeinmediziner...... Approbierte Allgemeinmed. Fachärzte........ davon EU/EWR-Fachärzte. Zahnärzte

Mehr

Qualitätsbericht 2014 - Kreiskrankenhaus Prignitz gemeinnützige GmbH. Inhaltsverzeichnis

Qualitätsbericht 2014 - Kreiskrankenhaus Prignitz gemeinnützige GmbH. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts... A-0 Fachabteilungen... 3 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... 4 A-1.2 Leitung

Mehr

Technische-fachliche Pflichtenhefte von Kliniken gegenüber Industrie und Berater - am Beispiel des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder, Regensburg

Technische-fachliche Pflichtenhefte von Kliniken gegenüber Industrie und Berater - am Beispiel des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder, Regensburg Initiative für Unternehmensführung IT-Service-Management in der Gesundheitswirtschaft 31. Deutscher Krankenhaustag, MEDICA Düsseldorf, 20.11.2009 Technische-fachliche Pflichtenhefte von Kliniken gegenüber

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

Klinik Kompass. Schnell-Übersicht für niedergelassene Ärzte. Kontaktmail* bei Fragen und Problemen an

Klinik Kompass. Schnell-Übersicht für niedergelassene Ärzte. Kontaktmail* bei Fragen und Problemen an Klinik Kompass Schnell-Übersicht für niedergelassene Ärzte Kontaktmail* bei Fragen und Problemen an helmut.middeke@klinikum-lippe.de *nur für niedergelassene Ärzte Stand 04/2012 Kliniken für Innere Medizin

Mehr

Universitätsklinikum. Standort giessen. Qualitätsbericht

Universitätsklinikum. Standort giessen. Qualitätsbericht Universitätsklinikum GieSSen und Marburg gmbh Standort giessen Qualitätsbericht 2007 3 Universitätsklinikum Gießen und Marburg Standort Gießen Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr.

Mehr

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh 2013 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 1 Einleitung... 2 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts. 6 A-0 Fachabteilungen... 6 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses

Mehr

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika B-31 Institut für Transplantationsdiagnostik

Mehr