gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V"

Transkript

1 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Südharz Klinikum Nordhausen ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf der Basis der Software ProMaTo QB am um 10:04 Uhr erstellt. DKTIG: ProMaTo:

2 Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben im Qualitätsbericht verantwortliche Person: Link zur Homepage des Krankenhauses: Weitere Links: Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses Pflegedienstleitung des Krankenhauses: Verwaltungsleitung des Krankenhauses: A-2 Name und Art des Krankenhausträgers A-3 Universitätsklinikum oder akademisches Lehrkrankenhaus A-4 Regionale Versorgungsverpflichtung für die Psychiatrie A-5 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote des Krankenhauses A-6 Weitere nicht-medizinische Leistungsangebote des Krankenhauses A-7 Aspekte der Barrierefreiheit A-8 Forschung und Lehre des Krankenhauses Ausbildung in anderen Heilberufen: A-9 Anzahl der Betten im gesamten Krankenhaus A-10 Gesamtfallzahlen A-11 Personal des Krankenhauses A-11.2 Pflegepersonal A-11.3 Spezielles therapeutisches Personal A-11.4 Hygienepersonal Eine Hygienekommission wurde eingerichtet: Ja Vorsitzende/Vorsitzender: Dr. med. Matthias Brucke A-12 Verantwortliche Personen des einrichtungsinternen Qualitätsmanagements A-13 Apparative Ausstattung A-14 Patientenorientiertes Lob- und Beschwerdemanagement Ansprechperson für das Beschwerdemanagement: Patientenfürsprecher oder Patientenfürsprecherin: Anonyme Eingabemöglichkeiten von Beschwerden: Teil B - Struktur- und Leistungsdaten der Organisationseinheiten / Fachabteilungen.. 32 B-[1] Fachabteilung Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie B-[1].1 Name [Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie] B-[1].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie] B-[1].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[1].4 Fallzahlen [Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie] B-[1].5 Diagnosen nach ICD B-[1].6 Prozeduren nach OPS B-[1].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[1].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[1].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[1].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[1].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[1].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[2] Fachabteilung Klinik für Gefäßchirurgie... 39

3 B-[2].1 Name [Klinik für Gefäßchirurgie] B-[2].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Gefäßchirurgie] B-[2].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[2].4 Fallzahlen [Klinik für Gefäßchirurgie] B-[2].5 Diagnosen nach ICD B-[2].6 Prozeduren nach OPS B-[2].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[2].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[2].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[2].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[2].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[2].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[3] Fachabteilung Klinik für Thoraxchirurgie B-[3].1 Name [Klinik für Thoraxchirurgie] B-[3].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Thoraxchirurgie] B-[3].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[3].4 Fallzahlen [Klinik für Thoraxchirurgie] B-[3].5 Diagnosen nach ICD B-[3].6 Prozeduren nach OPS B-[3].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[3].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[3].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[3].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[3].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[3].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[4] Fachabteilung Klinik für Neurochirurgie B-[4].1 Name [Klinik für Neurochirurgie] B-[4].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Neurochirurgie] B-[4].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[4].4 Fallzahlen [Klinik für Neurochirurgie] B-[4].5 Diagnosen nach ICD B-[4].6 Prozeduren nach OPS B-[4].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[4].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[4].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[4].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[4].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[4].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[5] Fachabteilung Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie B-[5].1 Name [Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie] B-[5].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie]... 59

4 B-[5].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[5].4 Fallzahlen [Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie]. 63 B-[5].5 Diagnosen nach ICD B-[5].6 Prozeduren nach OPS B-[5].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[5].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[5].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[5].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[5].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[5].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[6] Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Frauenheilkunde B-[6].1 Name [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Frauenheilkunde] B-[6].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Frauenheilkunde] B-[6].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[6].4 Fallzahlen [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Frauenheilkunde] B-[6].5 Diagnosen nach ICD B-[6].6 Prozeduren nach OPS B-[6].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Brustsprechstunde (VG00) Inkontinenzsprechstunde (VG00) B-[6].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[6].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[6].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[6].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[6].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[7] Fachabteilung Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Geburtshilfe B-[7].1 Name [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Geburtshilfe] B-[7].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Geburtshilfe] B-[7].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[7].4 Fallzahlen [Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe_Geburtshilfe] B-[7].5 Diagnosen nach ICD B-[7].6 Prozeduren nach OPS B-[7].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Betreuung von Risikoschwangerschaften (VG10) Geburtshilfliche Operationen (VG12) Gebustsplanung und Geburtsvorbereitung (VG00) B-[7].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[7].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[7].10 Personelle Ausstattung B-[7].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung... 80

5 B-[7].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[8] Fachabteilung Klinik für Anästhesie- und operative Intensivtherapie B-[8].1 Name [Klinik für Anästhesie- und operative Intensivtherapie] B-[8].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Anästhesie- und operative Intensivtherapie] B-[8].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[8].4 Fallzahlen [Klinik für Anästhesie- und operative Intensivtherapie] B-[8].5 Diagnosen nach ICD B-[8].6 Prozeduren nach OPS B-[8].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[8].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[8].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[8].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[8].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[8].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[9] Fachabteilung Klinik für Innere Medizin 1_ Kardiologie B-[9].1 Name [Klinik für Innere Medizin 1_ Kardiologie] B-[9].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Innere Medizin 1_ Kardiologie]. 89 B-[9].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[9].4 Fallzahlen [Klinik für Innere Medizin 1_ Kardiologie] B-[9].5 Diagnosen nach ICD B-[9].6 Prozeduren nach OPS B-[9].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[9].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[9].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[9].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[9].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[9].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[10] Fachabteilung Klinik für Innere Medizin 1_ Internistische Intensivmedizin B-[10].1 Name [Klinik für Innere Medizin 1_ Internistische Intensivmedizin] B-[10].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Innere Medizin 1_ Internistische Intensivmedizin] B-[10].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[10].4 Fallzahlen [Klinik für Innere Medizin 1_ Internistische Intensivmedizin] B-[10].5 Diagnosen nach ICD B-[10].6 Prozeduren nach OPS B-[10].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[10].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[10].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[10].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[10].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[10].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie,

6 Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[11] Fachabteilung Klinik für Innere Medizin 2_Gastroenterologie, Pneumologie, Stoffwechselkrankheiten, Infektions- und Tropenmedizin B-[11].1 Name [Klinik für Innere Medizin 2_Gastroenterologie, Pneumologie, Stoffwechselkrankheiten, Infektions- und Tropenmedizin] B-[11].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Innere Medizin 2_Gastroenterologie, Pneumologie, Stoffwechselkrankheiten, Infektions- und Tropenmedizin] B-[11].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[11].4 Fallzahlen [Klinik für Innere Medizin 2_Gastroenterologie, Pneumologie, Stoffwechselkrankheiten, Infektions- und Tropenmedizin] B-[11].5 Diagnosen nach ICD B-[11].6 Prozeduren nach OPS B-[11].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Leber, der Galle und des Pankreas (VI14) Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Darmausgangs (VI12) Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (Gastroenterologie) (VI11) B-[11].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[11].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[11].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[11].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[11].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[12] Fachabteilung Innere Medizin/Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie B-[12].1 Name [Innere Medizin/Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie] B-[12].2 Medizinische Leistungsangebote [Innere Medizin/Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie] B-[12].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[12].4 Fallzahlen [Innere Medizin/Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie] B-[12].5 Diagnosen nach ICD B-[12].6 Prozeduren nach OPS B-[12].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[12].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[12].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[12].10 Personelle Ausstattung B-[12].10.2 Pflegepersonal B-[12].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[13] Fachabteilung Klinik für Innere Medizin 3_Nephrologie, Hypertensiologie, Rheumatologie B-[13].1 Name [Klinik für Innere Medizin 3_Nephrologie, Hypertensiologie, Rheumatologie] B-[13].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Innere Medizin 3_Nephrologie, Hypertensiologie, Rheumatologie]

7 B-[13].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[13].4 Fallzahlen [Klinik für Innere Medizin 3_Nephrologie, Hypertensiologie, Rheumatologie] B-[13].5 Diagnosen nach ICD B-[13].6 Prozeduren nach OPS B-[13].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[13].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[13].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[13].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[13].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[13].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[14] Fachabteilung Klinik für Urologie B-[14].1 Name [Klinik für Urologie] B-[14].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Urologie] B-[14].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[14].4 Fallzahlen [Klinik für Urologie] B-[14].5 Diagnosen nach ICD B-[14].6 Prozeduren nach OPS B-[14].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[14].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[14].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[14].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[14].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[14].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[15] Fachabteilung Klinik für Hals Nasen Ohrenheilkunde B-[15].1 Name [Klinik für Hals Nasen Ohrenheilkunde] Hausanschrift: Dr.-Robert-Koch-Str Nordhausen Telefon: / Fax: / Internet: Chefärztinnen/-ärzte: B-[15].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Hals Nasen Ohrenheilkunde] 127 B-[15].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[15].4 Fallzahlen [Klinik für Hals Nasen Ohrenheilkunde] B-[15].5 Diagnosen nach ICD B-[15].6 Prozeduren nach OPS B-[15].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[15].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[15].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft

8 B-[15].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[15].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[15].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[16] Fachabteilung Palliativmedizin B-[16].1 Name [Palliativmedizin] B-[16].2 Medizinische Leistungsangebote [Palliativmedizin] B-[16].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[16].4 Fallzahlen [Palliativmedizin] B-[16].5 Diagnosen nach ICD B-[16].6 Prozeduren nach OPS B-[16].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[16].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[16].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[16].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[16].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[16].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik B-[17] Fachabteilung Klinik für Augenheilkunde B-[17].1 Name [Klinik für Augenheilkunde] B-[17].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Augenheilkunde] B-[17].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[17].4 Fallzahlen [Klinik für Augenheilkunde] B-[17].5 Diagnosen nach ICD B-[17].6 Prozeduren nach OPS B-[17].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[17].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[17].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[17].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[17].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[17].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[18] Fachabteilung Klinik für Dermatologie und Allergologie B-[18].1 Name [Klinik für Dermatologie und Allergologie] B-[18].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Dermatologie und Allergologie] B-[18].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[18].4 Fallzahlen [Klinik für Dermatologie und Allergologie] B-[18].5 Diagnosen nach ICD B-[18].6 Prozeduren nach OPS B-[18].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[18].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[18].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[18].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[18].10.2 Pflegepersonal

9 Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[18].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[19] Fachabteilung Klinik für Kinder- und Jugendmedizin_ Allgemeine Pädiatrie B-[19].1 Name [Klinik für Kinder- und Jugendmedizin_ Allgemeine Pädiatrie] B-[19].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Kinder- und Jugendmedizin_ Allgemeine Pädiatrie] B-[19].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[19].4 Fallzahlen [Klinik für Kinder- und Jugendmedizin_ Allgemeine Pädiatrie]. 157 B-[19].5 Diagnosen nach ICD B-[19].6 Prozeduren nach OPS B-[19].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Abdomensonografie (VP00) Rheumatologie (VP00) Allgemeine hausärztliche Versorgung (VK00) Kinderkardiologische Diagnostik (VK00) B-[19].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[19].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[19].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[19].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[19].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[20] Fachabteilung Klinik für Kinder-und Jugendmedizin_Neonatologie B-[20].1 Name [Klinik für Kinder-und Jugendmedizin_Neonatologie] B-[20].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Kinder-und Jugendmedizin_Neonatologie] B-[20].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[20].4 Fallzahlen [Klinik für Kinder-und Jugendmedizin_Neonatologie] B-[20].5 Diagnosen nach ICD B-[20].6 Prozeduren nach OPS B-[20].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[20].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[20].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[20].10 Personelle Ausstattung B-[20].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[20].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[21] Fachabteilung Klinik für Neurologie einschließlich Stroke Unit B-[21].1 Name [Klinik für Neurologie einschließlich Stroke Unit] B-[21].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Neurologie einschließlich Stroke Unit] B-[21].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[21].4 Fallzahlen [Klinik für Neurologie einschließlich Stroke Unit] B-[21].5 Diagnosen nach ICD B-[21].6 Prozeduren nach OPS

10 B-[21].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[21].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[21].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[21].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[21].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[21].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik B-[22] Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik B-[22].1 Name [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik] B-[22].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik] B-[22].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[22].4 Fallzahlen [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik] B-[22].5 Diagnosen nach ICD B-[22].6 Prozeduren nach OPS B-[22].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[22].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[22].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[22].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[22].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[22].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik B-[23] Fachabteilung Psychiatrie Erwachsene_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze) B-[23].1 Name [Psychiatrie Erwachsene_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[23].2 Medizinische Leistungsangebote [Psychiatrie Erwachsene_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[23].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[23].4 Fallzahlen [Psychiatrie Erwachsene_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[23].5 Diagnosen nach ICD B-[23].6 Prozeduren nach OPS B-[23].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[23].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[23].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[23].10 Personelle Ausstattung B-[23].10.2 Pflegepersonal B-[23].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[24] Fachabteilung Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters B-[24].1 Name [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik des Kindesund Jugendalters] B-[24].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters] B-[24].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[24].4 Fallzahlen [Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters]

11 B-[24].5 Diagnosen nach ICD B-[24].6 Prozeduren nach OPS B-[24].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[24].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[24].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[24].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[24].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[24].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik B-[25] Fachabteilung Kinder- und Jugendpsychiatrie_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze) B-[25].1 Name [Kinder- und Jugendpsychiatrie_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[25].2 Medizinische Leistungsangebote [Kinder- und Jugendpsychiatrie_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[25].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[25].4 Fallzahlen [Kinder- und Jugendpsychiatrie_Tagesklinik (für teilstationäre Pflegesätze)] B-[25].5 Diagnosen nach ICD B-[25].6 Prozeduren nach OPS B-[25].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[25].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[25].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[25].10 Personelle Ausstattung B-[25].10.2 Pflegepersonal B-[25].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[26] Fachabteilung Klinik für Nuklearmedizin B-[26].1 Name [Klinik für Nuklearmedizin] B-[26].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Nuklearmedizin] B-[26].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[26].4 Fallzahlen [Klinik für Nuklearmedizin] B-[26].5 Diagnosen nach ICD B-[26].6 Prozeduren nach OPS B-[26].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[26].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[26].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[26].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[26].10.2 Pflegepersonal B-[26].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[27] Fachabteilung Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie B-[27].1 Name [Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie] B-[27].2 Medizinische Leistungsangebote [Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie] B-[27].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[27].4 Fallzahlen [Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie] B-[27].5 Diagnosen nach ICD B-[27].6 Prozeduren nach OPS

12 B-[27].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[27].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[27].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[27].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[27].10.2 Pflegepersonal Pflegerische Fachexpertise der Abteilung B-[27].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[28] Fachabteilung Radiologisches Institut B-[28].1 Name [Radiologisches Institut] B-[28].2 Medizinische Leistungsangebote [Radiologisches Institut] B-[28].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[28].4 Fallzahlen [Radiologisches Institut] B-[28].5 Diagnosen nach ICD B-[28].6 Prozeduren nach OPS B-[28].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Alle EBM-Leistungen für Radiologen_zusätzlich: KV-Zulassung Screeningbasierte Biopsien Mamma_zusätzlich: Osteodensitometrie, LK-Sonografie, Mamma-MRT, Mammasonogrfie, MR-Angiografien, Kardiobildgebung in MRT und CT, (Untersuchungen auch in Narkose), Untersuchungen am 1,5T und 3T-MRT- Gerät. (VR00) B-[28].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[28].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[28].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[28].10.2 Pflegepersonal B-[28].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[29] Fachabteilung Institut für Pathologie B-[29].1 Name [Institut für Pathologie] B-[29].2 Medizinische Leistungsangebote [Institut für Pathologie] B-[29].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[29].4 Fallzahlen [Institut für Pathologie] B-[29].5 Diagnosen nach ICD B-[29].6 Prozeduren nach OPS B-[29].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[29].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[29].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[29].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[29].10.2 Pflegepersonal B-[29].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[30] Fachabteilung Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie B-[30].1 Name [Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie] B-[30].2 Medizinische Leistungsangebote [Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie] B-[30].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[30].4 Fallzahlen [Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie]

13 B-[30].5 Diagnosen nach ICD B-[30].6 Prozeduren nach OPS B-[30].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten Alle wesentlichen diagnostischen und therapeutischen Inhalte des Fachgebietes Physikalische und Rehabiliative Medizin. (VX00) B-[30].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[30].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[30].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[30].10.2 Pflegepersonal B-[30].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[31] Fachabteilung Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin mit Blutspende B-[31].1 Name [Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin mit Blutspende] B-[31].2 Medizinische Leistungsangebote [Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin mit Blutspende] B-[31].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[31].4 Fallzahlen [Institut für Labordiagnostik, Mikrobiologie und Transfusionsmedizin mit Blutspende] B-[31].5 Diagnosen nach ICD B-[31].6 Prozeduren nach OPS B-[31].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[31].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[31].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[31].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[31].10.2 Pflegepersonal B-[31].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[32] Fachabteilung Apotheke des Klinikums B-[32].1 Name [Apotheke des Klinikums] B-[32].2 Medizinische Leistungsangebote [Apotheke des Klinikums] B-[32].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit B-[32].4 Fallzahlen [Apotheke des Klinikums] B-[32].5 Diagnosen nach ICD B-[32].6 Prozeduren nach OPS B-[32].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[32].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[32].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[32].10 Personelle Ausstattung B-[32].10.2 Pflegepersonal B-[32].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben B-[33] Fachabteilung Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie B-[33].1 Name [Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie] B-[33].2 Medizinische Leistungsangebote [Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie] B-[33].3 Fachabteilungsspezifische Aspekte der Barrierefreiheit

14 B-[33].4 Fallzahlen [Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie] B-[33].5 Diagnosen nach ICD B-[33].6 Prozeduren nach OPS B-[33].7 Ambulante Behandlungsmöglichkeiten B-[33].8 Ambulante Operationen nach 115b SGB V B-[33].9 Zulassung zum Durchgangs-Arztverfahren der Berufsgenossenschaft B-[33].10 Personelle Ausstattung Ärztliche Fachexpertise der Abteilung B-[33].10.2 Pflegepersonal B-[33].10.3 Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik keine Angaben Teil C - Qualitätssicherung C-1 Teilnahme an der externen vergleichenden Qualitätssicherung nach 137 SGB V C-1.2 Ergebnisse für Qualitätsindikatoren aus dem Verfahren der QSKH-RL C-2 Externe Qualitätssicherung nach Landesrecht gemäß 112 SGB V C-3 Qualitätssicherung bei Teilnahme an Disease-Management-Programmen (DMP) nach 137f SGB V C-4 Teilnahme an sonstigen Verfahren der externen vergleichenden Qualitätssicherung C-5 Umsetzung der Mindestmengenvereinbarung nach 137 SGB V C-6 Umsetzung von Beschlüssen zur Qualitätssicherung nach 137 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB V ("Strukturqualitätsvereinbarung") C-7 Umsetzung der Regelungen zur Fortbildung im Krankenhaus nach 137 SGB V * nach den "Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus" in der Fassung vom (siehe ** Hat eine fortbildungsverpflichtete Person zum Ende des für sie maßgeblichen Fünfjahreszeitraums ein Fortbildungszertifikat nicht vorgelegt, kann sie die gebotene Fortbildung binnen eines folgenden Zeitraumes von höchstens zwei Jahren nachholen

15 Einleitung Abbildung: Südharz Klinikum Nordhausen ggmbh Sehr geehrte Leserinnen und Leser, mit diesem gesetzlich geforderten strukturierten Qualitätsbericht für das Jahr 2012 erhalten Sie erneut einen umfassenden Einblick in die Leistungsfähigkeit des Südharz Klinikums Nordhausen. Unser oberstes Ziel ist die individuelle Patientenversorgung mit entsprechender Fachkompetenz und Behandlungsqualität in einem angenehmen Umfeld. Das Südharz Klinikum Nordhausen - Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg und des Universitätsklinikums Jena - ist mit 780 Planbetten und 1900 Mitarbeitenden der größte Arbeitgeber in Nordthüringen wurden im Südharz Klinikum stationäre Patienten/-innen in 24 Fachabteilungen behandelt und betreut. Die baulich sowie technisch sehr gut ausgestatteten Bereiche: Zentral-OP mit 12 Sälen und angeschlossenem Aufwachraum, Notfallaufnahme, zwei Intensivstationen, Röntgendiagnostik mit Geräten der neuesten Generation, hoch aufgerüstete Radioonkologie und Strahlentherapie sowie Nuklearmedizin, Funktionsdiagnostik und Endoskopie ermöglichen eine Diagnostik und Therapie auf neuestem wissenschaftlichen Stand. Weiterhin wurden Patienten/- innen ambulant behandelt. Die Leistungen der Kliniken und Fachambulanzen des Südharz Klinikums werden von internen Instituten unterstützt: Krankenhausapotheke, Labordiagnostik und Mikrobiologie, Transfusionsmedizin mit Blutspende, Radiologie, Pathologie, Tumorzentrum, Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie. Modernste medizinische Ausstattung und eine EDV auf neuestem Standard ermöglichen Behandlungen auf höchstem Niveau. Die dargestellten Leistungszahlen unserer Kliniken in stationären und ambulanten Bereichen informieren Sie über unsere breite medizinische Kompetenz. Darüber hinaus informieren wir Sie über pflegerische Versorgungsschwerpunkte und personellen Ausstattung der einzelnen Kliniken. Am Südharz Klinikum angegliedert ist das Medizinische Versorgungszentrum. Durch Verknüpfung von ambulanten und stationären Bereichen wird unseren Patienten/-innen bestmögliche Behandlung zuteil. Im MVZ werden folgende Leistungen angeboten: Allgemeinmedizin, Augenheilkunde, Diagnostische Radiologie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Frauenheilkunde Schwerpunkt Onkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Kinder- und Jugendmedizin, Neurochirurgie, Orthopädie, Strahlentherapie, Thoraxchirurgie, Akupunktur, Betriebsärztliche Leistungen,

16 Laborleistungen, Pathologie. Darüber hinaus fördern wir die konstruktive Zusammenarbeit mit unseren Einweisern durch regelmäßige gemeinsame Fortbildungen, Teilnahme der Einweiser an interdisziplinären Tumorkonferenzen, persönliche Gespräche mit den Einweisern. Im Rahmen der zertifizierten Zentren unseres Klinikums_ Interdisziplinäres Brustzentrum, Darm/-Pankreaszentrum_ist die Kooperation mit den Einweisern fester Bestandteil der Behandlungskette. Für die Erstellung des Qualitätsberichts verantwortliche Person: Name Position Telefon Fax Maria Kozber Qualitätsmanagement- Beauftragte Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben im Qualitätsbericht verantwortliche Person: Name Position Telefon Fax Guido Hage Kaufmännischer Geschäftsführer Link zur Homepage des Krankenhauses: Weitere Links: Link Beschreibung Homepage des Südharz Klinikums

17 Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses I. Angaben zum Krankenhaus IK-Nummer des Krankenhauses: Standortnummer des Krankenhauses: 00 Hausanschrift: Südharz Klinikum Nordhausen ggmbh Dr.-Robert-Koch-Str Nordhausen Telefon: / 410 Fax: / Internet: Ärztliche Leitung des Krankenhauses: Titel: Vorname: Name: Position: Telefon (Vorwahl, Fax (Vorwahl, Rufnummer, Durchwahl): Rufnummer, Durchwahl): Dr. med. Matthias Brucke Medizinischer Geschäftsführer / / shk-ndh.de Pflegedienstleitung des Krankenhauses: Titel: Vorname: Name: Position: Telefon (Vorwahl, Fax (Vorwahl, Rufnummer, Durchwahl): Rufnummer, Durchwahl): Angela Fricke Pflegedienstleiterin / / ndh.de Verwaltungsleitung des Krankenhauses: Titel: Vorname: Name: Position: Telefon (Vorwahl, Fax (Vorwahl, Rufnummer, Durchwahl): Rufnummer, Durchwahl): Guido Hage Kaufmännischer Geschäftsführer / / geschaeftsfuehrun

18 A-2 Name und Art des Krankenhausträgers Name: Landkreis und Stadt Nordhausen Art: freigemeinnützig A-3 Universitätsklinikum oder akademisches Lehrkrankenhaus Ja Universität: Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Universitätsklinikums Jena A-4 Regionale Versorgungsverpflichtung für die Psychiatrie Für psychiatrische Fachkrankenhäuser bzw. Krankenhäuser mit einer psychiatrischen Fachabteilung: Besteht eine regionale Versorgungsverpflichtung? Ja A-5 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote des Krankenhauses Nr. Medizinisch-pflegerisches Leistungsangebot: Kommentar / Erläuterung: MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare MP53 Aromapflege/-therapie Auf der Palliativstation. MP04 Atemgymnastik/-therapie MP55 Audiometrie/Hördiagnostik MP06 Basale Stimulation MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung _Palliativmedizin,_Hospizdienst,_Trauerbegleitung,_Abschiedsraum von Sterbenden MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) MP14 Diät- und Ernährungsberatung MP69 Eigenblutspende MP15 Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überl eitungspflege

19 Nr. Medizinisch-pflegerisches Leistungsangebot: Kommentar / Erläuterung: MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Case Management Nursing/Bezugspflege MP18 Fußreflexzonenmassage MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsg ymnastik MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kogniti ves Training/Konzentrationstraining MP21 Kinästhetik MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung MP24 Manuelle Lymphdrainage MP25 Massage MP27 Musiktherapie In der Psychiatrie. MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie MP30 Pädagogisches Leistungsangebot In der Psychiatrie. MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzelund/oder Gruppentherapie MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches In der Psychiatrie. Leistungsangebot/Psychosozialdienst MP61 Redressionstherapie MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulen gymnastik MP36 Säuglingspflegekurse MP37 Schmerztherapie/-management MP38 Sehschule/Orthoptik MP62 Snoezelen In der Psychiatrie. MP63 Sozialdienst MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern MP40 Spezielle Entspannungstherapie MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und In allen Fachbereichen des Klinikums finden bei ärztlicher Notwendigkeit Diabetikerinnen Diätberatungen in Zusammenarbeit mit den Diätassistentinnen statt.

20 Nr. Medizinisch-pflegerisches Leistungsangebot: Kommentar / Erläuterung: MP66 MP41 MP42 MP11 MP43 MP44 MP45 MP47 MP48 MP50 MP51 MP52 MP68 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Sporttherapie/Bewegungstherapie Stillberatung Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Stomatherapie/-beratung Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Wärme- und Kälteanwendungen Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Wundmanagement Zusammenarbeit mit/kontakt zu Selbsthilfegruppen Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege

21 A-6 Weitere nicht-medizinische Leistungsangebote des Krankenhauses Nr. Leistungsangebot: Zusatzangaben: Kommentar / Erläuterung: NM66 Berücksichtigung von besonderen Angeboten werden vegetarische und Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von vegane Speisen. Kultursensibilität) NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Jede Station unseres Klinikums verfügt über Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle. NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer 0,00 EUR pro Tag (max) Jeder Patient hat während des Krankenhausaufenthaltes ein eigenes Fernsehgerät am Bett. NM48 Geldautomat Der Geldautomat befindet sich im Eingangsportal des Klinikums. NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Der Aufenthaltsraum für Patienten und Besucher befindet sich jeweils vor dem Eingang der Station. NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Das Südharz Klinikum bietet Patienten und Angehörigen eine "öffentliche Vortragsreihe" mit interessanten Themen an. Die Termine und Themen der Fachvorträge finden interessierte Bürger auf der Homepage des Südharz Klinikums unter Aktuelles. NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer 8,00 EUR pro Tag (max) Patienten haben in unserem Klinikum die Möglichkeit, den Internetanschluss zu nutzen. NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher 0,50 EUR pro Stunde Auf dem Gelände des Südharz und Besucherinnen sowie Patienten und 2,50 EUR pro Tag Patientinnen Klinikums stehen für Patienten und Besucher ausreichend Parkflächen zur Verfügung. NM07 Rooming-in Bieten wir auf der Geburtenstation an. NM17 Rundfunkempfang am Bett 0,00 EUR pro Tag (max) Für jeden Patienten am Bett möglich. NM63 Schule im Krankenhaus Auf dem Gelände des Südharz Klinikums befindet sich eine moderne Schule. Das Pädagoginnen-Quintett verfügt über fünf Unterrichtskabinette, einen Team- und Lehrmittelraum.

22 Nr. Leistungsangebot: Zusatzangaben: Kommentar / Erläuterung: NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Das Zentrum für Rehabilitation und Physiotherapie am Südharz Klinikum verfügt über ein modernes Schwimmbad/Bewegungsbecken. NM42 Seelsorge Für jeden Patienten, der im Klinikum aufgenommen wird, besteht die Möglichkeit einer seelsorgerlich/ psychologischen Begleitung. Kontakt: - über die Mitarbeiter der Stationen - über Telefon-Nr / NM18 Telefon am Bett 1,00 EUR pro Tag (max) ins deutsche Festnetz 0,10 EUR pro Minute ins deutsche Festnetz 0,00 EUR bei eingehenden Anrufen Jeder stationär aufgenommene Patient kann ein Telefon im Patientenzimmer nutzen. Die Nutzung des Telefons funktioniert mit einer Telefonkarte, die an der Information im Eingangsbereich erhältlich ist. Ansonsten befindet sich im Eingangsbereich ein öffentliches Telefon. NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Klinik für Kinder- und Jugendmedizin_ Mitaufnahme von Eltern. Begleitperson für erwachsene Patienten. NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer Die Schränke im Patientenzimmer sind so ausgestattet, dass jeder Patient sein eigenes abschließbares Wertfach zur Verfügung hat. Ansonsten können Wertsachen zur Aufbewahrung an der Information abgegeben werden. Der Patient erhält über seine Wertsachen einen schriftlichen Nachweis. NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Mit folgenden Selbsthilfegruppen besteht eine enge Zusammenarbeit: - Deutsche ILCO e.v. - Region Nordthüringen - Frauenhilfe nach Krebs_Nordhausen - Frauenhilfe nach Krebs_ Sondershausen NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle Alle Patientenzimmer in unserem Klinikum verfügen über eine eigene Nasszelle. A-7 Aspekte der Barrierefreiheit

23 Nr. Aspekt der Barrierefreiheit: Kommentar / Erläuterung: BF26 BF25 BF17 BF18 BF08 BF10 BF06 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Dolmetscherdienst geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP- Tische Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. A-8 Forschung und Lehre des Krankenhauses 8.1 Forschung und akademische Lehre: Nr. Forschung, akademische Lehre und weitere Kommentar / Erläuterung: ausgewählte wissenschaftliche Tätigkeiten: FL09 Doktorandenbetreuung Betreuung und Mitbetreuung von Doktoranden bis zur Promotion. FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Kooperation mit der Fachhochschule Nordhausen, Fachbereich soziale Arbeit. FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Die habilitierten Chefärzte (Professoren) halten an verschiedenen Universitäten regelmäßig Vorlesungen. Sie betreuen Promotionen und wissenschaftliche Studien. Führungskräfte sind in wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Gremien bzw. im Vorsitz tätig. FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Die Chefärzte nehmen Aufgaben der Herausgeberschaften von wissenschaftl. Journalen, Publikationen, nationale und internationale Veröffentlichungen wahr. Die Chefärzte halten Vorträge auf internationalen, nationalen und regionalen Kongressen. Führungskräfte sind Initiatoren von Workshops

24 Nr. FL04 FL03 Forschung, akademische Lehre und weitere ausgewählte wissenschaftliche Tätigkeiten: Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Kommentar / Erläuterung: Zusammenarbeit im Bereich Klinischer Studien. Sepsis-Projekt MEDUSA_ Uni Jena. Qualitätsmanagementprojekt QUIPS_Uni Jena. Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg und des Universitätsklinikums Jena bietet das Südharz Klinikum für Studenten im "Praktischen Jahr" umfangreiche Möglichkeiten für ihre Ausbildung in allen medizinischen Fachdisziplinen an. 8.2 Ausbildung in anderen Heilberufen: Nr. Ausbildung in anderen Heilberufen: Kommentar / Erläuterung: HB01 Krankenpfleger und Krankenpflegerin Das Südharz Klinikum betreibt die praktische Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpfleger/innen. A-9 Anzahl der Betten im gesamten Krankenhaus 780 Betten A-10 Gesamtfallzahlen Gesamtzahl der im Berichtsjahr behandelten Fälle: Vollstationäre Fallzahl: Teilstationäre Fallzahl: 291 Ambulante Fallzahl: 57536

25 A-11 Personal des Krankenhauses A-11.1 Ärzte und Ärztinnen Ärzte und Ärztinnen insgesamt (außer Belegärzte und Belegärztinnen) - davon Fachärzte und Fachärztinnen Belegärzte und Belegärztinnen (nach 121 SGB V) Ärzte und Ärztinnen, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind Anzahl 198 Vollkräfte 98,2 Vollkräfte 1 Personen 2,0 Vollkräfte Kommentar/ Erläuterung A-11.2 Pflegepersonal Ausbildungsdauer Anzahl Kommentar/ Erläuterung Krankenpfleger und 3 Jahre 412,6 Vollkräfte Krankenpflegerinnen 3 Jahre 43,3 Vollkräfte Kinderkrankenpfleger und Kinderkrankenpflegerinnen Altenpfleger und Altenpflegerinnen 3 Jahre 2 Vollkräfte Pflegeassistenten und 2 Jahre 0 Vollkräfte Pflegeassistentinnen Krankenpflegehelfer und 1 Jahr 18,7 Vollkräfte Krankenpflegehelferinnen Pflegehelfer und Pflegehelferinnen ab 200 Std. Basiskurs 0 Vollkräfte Entbindungspfleger und Hebammen 3 Jahre 12 Personen Operationstechnische Assistenten und 3 Jahre 0 Vollkräfte Operationstechnische Assistentinnen A-11.3 Spezielles therapeutisches Personal Nr. Spezielles therapeutisches Personal: Anzahl SP04 Diätassistent und Diätassistentin 3,2 (Vollkräfte): Kommentar/ Erläuterung:

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt

Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V. HELIOS Klinikum Erfurt Strukturierter Qualitätsbericht für das Berichtsjahr 2010 gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 SGB V HELIOS Klinikum Erfurt Dieser Qualitätsbericht wurde zum 15. Juli 2011 erstellt. Verantwortlich für die Erstellung

Mehr

Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013

Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013 Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2013 Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R. erstellt am: Dienstag, 14.04.2015 1 / 320 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhausesbzw.

Mehr

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 19.12.2011 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 St. Joseph-Krankenhaus Dessau Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Freiburg (Neurologie) Qualitätsbericht 2012 Epilepsiezentrum Kork Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklinik St. Camillus GmbH

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklinik St. Camillus GmbH Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Fachklinik St. Camillus GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. St. Georg Klinikum Eisenach ggmbh

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. St. Georg Klinikum Eisenach ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 St. Georg Klinikum Eisenach ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

qualitätsbericht 2014

qualitätsbericht 2014 qualitätsbericht 214 Vitos Heppenheim gemeinnützige GmbH gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V qualitätsbericht 214 // inhalt Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V für das Berichtsjahr

Mehr

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin

Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg-Altentreptow- Malchin Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2010 IK: 260570044 Datum: 08.07.2011 www.evkb.de Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Vital Klinik GmbH & Co. KG Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 Panorama-Fachklinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 LWL-Klinik Münster Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf

Mehr

AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie AHG Fachkrankenhaus für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 37 Abs. 3 Satz Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 202 Inhaltsverzeichnis Vorwort... Einleitung...

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014. Klinikum am Europakanal. Klinikum am Europakanal

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014. Klinikum am Europakanal. Klinikum am Europakanal Abbildung: Klinikum am Europakanal Erlangen Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 Klinikum am Europakanal Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen

ZERTIFIKAT ISO 9001:2008. Universitätsklinikum Frankfurt. DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen ZERTIFIKAT ISO 9001:2008 DEKRA Certification GmbH bescheinigt hiermit, dass das Unternehmen Universitätsklinikum Frankfurt Zertifizierter Bereich: Alle Bereiche der ambulanten und stationären Patientenversorgung,

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Klinikum Nordfriesland ggmbh, Inselklinik Föhr-Amrum

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Klinikum Nordfriesland ggmbh, Inselklinik Föhr-Amrum Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Klinikum Nordfriesland ggmbh, Inselklinik Föhr-Amrum Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Heinrich Sengelmann Krankenhaus (Bargfeld-Stegen)

Heinrich Sengelmann Krankenhaus (Bargfeld-Stegen) Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 Heinrich Sengelmann Krankenhaus (Bargfeld-Stegen) Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. m&i-fachklinik Bad Heilbrunn

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. m&i-fachklinik Bad Heilbrunn Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 m&i-fachklinik Bad Heilbrunn Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklink Ichenhausen

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Fachklink Ichenhausen Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Fachklink Ichenhausen Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2013

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2013 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2013 Erstellt am 10. Dezember 2014 Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR Inhaltsverzeichnis: E Einleitung...

Mehr

Der Mensch im Mittelpunkt

Der Mensch im Mittelpunkt Der Mensch im Mittelpunkt Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses

Mehr

Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Kliniken Nordoberpfalz AG - Weiden, Neustadt, Vohenstrauß Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Aller-Weser-Klinik ggmbh, Krankenhaus Verden

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Aller-Weser-Klinik ggmbh, Krankenhaus Verden Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 Aller-Weser-Klinik ggmbh, Krankenhaus Verden Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Orthopädisches Krankenhaus Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Panorama-Fachklinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Panorama-Fachklinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Waldkrankenhaus St. Marien ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2012

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2012 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2012 Erstellt am 05. März 2014 CaritasKlinikum Saarbrücken Inhaltsverzeichnis: E Einleitung... 4 A Struktur- und

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Internistische Klinik Dr. Müller

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Internistische Klinik Dr. Müller Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Internistische Klinik Dr. Müller Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie

B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie B-[10] Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie B-[10].1 Name der Organisationseinheit/Fachabteilung Psychiatrie und Psychotherapie Art der Abteilung: Hauptabteilung Fachabteilungsschlüssel: 2900 Direktor:

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 DRK-Tagesklinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf

Mehr

Johannes-Diakonie Mosbach

Johannes-Diakonie Mosbach Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V für Johannes-Diakonie Mosbach über das Berichtsjahr 2014 IK: 260822275 Datum: 04.11.2015 Einleitung Für die Erstellung des Qualitätsberichts

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Tagesklinik für Psychiatrie u. Psychotherapie der GGP in Rostock Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

qualitätsbericht 2012

qualitätsbericht 2012 qualitätsbericht 2012 Vitos Klinikum Herborn gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V qualitätsbericht 2012 // inhalt Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Vitos

Mehr

Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum

Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Klinikum Mannheim GmbH, Universitätsklinikum Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Universitätsklinikum des Saarlandes Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Rhein-Mosel-Fachklinik

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Rhein-Mosel-Fachklinik Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Rhein-Mosel-Fachklinik Ein Behandlungszentrum des Landeskrankenhauses (AöR): Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Tropenklinik Paul-Lechler-Krankenhaus Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Waiblinger Zentralklinik

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Waiblinger Zentralklinik Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Waiblinger Zentralklinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

STÄDTISCHES KLINIKUM SOLINGEN GEMEINNÜTZIGE GMBH QUALITÄTSBERICHT 2013

STÄDTISCHES KLINIKUM SOLINGEN GEMEINNÜTZIGE GMBH QUALITÄTSBERICHT 2013 STÄDTISCHES KLINIKUM SOLINGEN GEMEINNÜTZIGE GMBH QUALITÄTSBERICHT 2013 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Städtisches Klinikum Solingen gemeinnützige

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung ggmbh Inhaltsverzeichnis Einleitung 12 A Struktur und Leistungsdaten

Mehr

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012

HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen außerhalb RLV und QZV. Stand: 05.12.2012 HVM 2013 - Übersicht der Änderungen RLV / QZV / Leistungen Stand: 05.12.2012 Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin Fachärzte für Allgemeinmedizin Praktische Ärzte Fachärzte für Innere Medizin, die

Mehr

Qualitätsbericht 2013

Qualitätsbericht 2013 CyberKnife M 6 - neue Möglichkeiten der Tumorbehandlung Qualitätsbericht 2013 Strukturierter Qualitätsbericht gem. 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2013 Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen

Mehr

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2013 HELIOS Klinik Rottweil

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2013 HELIOS Klinik Rottweil Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2013 HELIOS Klinik Rottweil Lesbare Version der an die Annahmestelle übermittelten XML-Daten des strukturierten Qualitätsberichts nach 137 Abs. 3 SGB V über das Jahr

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Klinikum Mittleres Erzgebirge ggmbh Haus Zschopau Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1

Mehr

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH

saletelligence Kliniknavigator Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte optimal nutzen saletelligence GmbH Die Qualitätsberichte enthalten vielfältige Informationen über Kliniken und Fachabteilungen Qualitätsberichte Prozeduren (OPS) Diagnosen (ICD) Ambulante

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Krankenhaus Spremberg

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Krankenhaus Spremberg Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Krankenhaus Spremberg Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses... 5 A-1 Allgemeine Kontaktdaten

Mehr

Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf GmbH

Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf GmbH Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Marienkrankenhaus Papenburg-Aschendorf GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2014. LVR-Klinik Langenfeld

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2014. LVR-Klinik Langenfeld Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 LVR-Klinik Langenfeld Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Bezirkskrankenhaus Augsburg, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Bezirkskrankenhaus Augsburg, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Bezirkskrankenhaus Augsburg, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Dieser Qualitätsbericht

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 HNO-Klinik Bogenhausen Dr. Gaertner GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Haus am Maienplatz. Qualitätsbericht. zum Berichtsjahr 2014. Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11.

Haus am Maienplatz. Qualitätsbericht. zum Berichtsjahr 2014. Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11. Qualitätsbericht zum Berichtsjahr 2014 Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, erstellt am: Freitag, 13.11.2015 1 / 33 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses

Mehr

Israelitisches Krankenhaus in Hamburg

Israelitisches Krankenhaus in Hamburg Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Israelitisches Krankenhaus in Hamburg Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

B-10 Klinik für Neurochirurgie

B-10 Klinik für Neurochirurgie B-10 B-10.1 Allgemeine Angaben der Ärztlicher Direktor Ansprechpartner Standort Prof. Dr. med. Hans-Peter Richter Prof. Dr. med. Eckhard Rickels Safranberg Hausanschrift Steinhövelstraße 9 89075 Ulm Kontakt

Mehr

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Strukturierter Qualitätsbericht Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Ein Behandlungszentrum des Landeskrankenhauses (AöR): Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh

Kliniken Landkreis Heidenheim ggmbh 2013 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 1 Einleitung... 2 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts. 6 A-0 Fachabteilungen... 6 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Klinik Löwenstein ggmbh

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Klinik Löwenstein ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Klinik Löwenstein ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Privatklinik Dr. Frühauf Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Verzeichnis aller reglementierten Berufe im Sinn von Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL, das gem. Art. 57 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL über die einheitlichen Ansprechpartner online zugänglich sein soll

Mehr

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Johannes-Diakonie Mosbach

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Johannes-Diakonie Mosbach Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Johannes-Diakonie Mosbach Lesbare Version der an die Annahmestelle übermittelten XML-Daten des strukturierten Qualitätsberichts nach 137 Abs. 3 SGB V über das

Mehr

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow

gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Klinikum Nürnberg Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf

Mehr

Krankenhaus Wegscheid

Krankenhaus Wegscheid Krankenhaus Wegscheid Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ

Mehr

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Klinikum Bremen-Ost ggmbh

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Klinikum Bremen-Ost ggmbh Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Klinikum Bremen-Ost ggmbh Lesbare Version der an die Annahmestelle übermittelten XML-Daten des strukturierten Qualitätsberichts nach 137 Abs. 3 SGB V über das

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 ZfP Klinikum am Weissenhof Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012. LVR-Klinik für Orthopädie Viersen

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012. LVR-Klinik für Orthopädie Viersen LVR-Klinik für Orthopädie Viersen Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 LVR-Klinik für Orthopädie Viersen Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von

Mehr

St. Hedwig-Krankenhaus Berlin

St. Hedwig-Krankenhaus Berlin Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 St. Hedwig-Krankenhaus Berlin Inhaltsverzeichnis Einleitung... 6 Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des

Mehr

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim

Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim Erstellt am 15. Februar 2014 Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 13 Vorwort... 14 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts... 16

Mehr

Johanna-Etienne-Krankenhaus - Eine Einrichtung der St. Augustinus- Kliniken ggmbh

Johanna-Etienne-Krankenhaus - Eine Einrichtung der St. Augustinus- Kliniken ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Johanna-Etienne-Krankenhaus - Eine Einrichtung der St. Augustinus- Kliniken ggmbh Dieser Qualitätsbericht wurde

Mehr

Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 -

Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 - Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 12 - A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses... - 14 - A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... - 14 - A-2 Institutionskennzeichen des Krankenhauses...

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2012

Strukturierter Qualitätsbericht. für das. Berichtsjahr 2012 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde am 11. Juni 2014 erstellt. Seite 1 von

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2008 Datum der Erstellung: 31.08.2009 Einleitung...10 Teil A - Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses...11

Mehr

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Ev. Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2013 IK: 260570044 Datum: 23.02.2015 Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Tagesklinik Solingen für Psychiatrie und Psychotherapie Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Vincentius-Krankenhaus AG

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. Vincentius-Krankenhaus AG Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Vincentius- AG Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf der

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2013. Rhein-Klinik

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr 2013. Rhein-Klinik Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 Rhein-Klinik Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf der

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Sophien-Klinik Vahrenwald

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2012. Sophien-Klinik Vahrenwald Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Sophien-Klinik Vahrenwald Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Med. Hochschule Hannover Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool

Mehr

Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH

Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 Psychiatrische Klinik Lüneburg gemeinnützige GmbH Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen

Mehr

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Gesamt Darunter: Berufstätig Davon: Landesärztekammer Anzahl Verände- Anteil am ohne Anzahl Verände- Anteil am ambulant darunter:

Mehr

STRUKTURIERTER QUALITÄTSBERICHT 2013. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V

STRUKTURIERTER QUALITÄTSBERICHT 2013. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V STRUKTURIERTER QUALITÄTSBERICHT 2013 gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 1 Einleitung... 2 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts A-1

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht

Strukturierter Qualitätsbericht Fachkrankenhaus Wachauer Straße 30, 01454 Radeberg www.kleinwachau.de Lothar Sprenger Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Kleinwachau Sächsisches

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht 2010 Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2010 Vitos Klinikum Herborn Juli 2011

Strukturierter Qualitätsbericht 2010 Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2010 Vitos Klinikum Herborn Juli 2011 Strukturierter Qualitätsbericht 2010 Gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V über das Berichtsjahr 2010 Vitos Klinikum Herborn Juli 2011 Seite 1 von 56 Qualitätsbericht 2010 Vitos Klinikum Herborn mit der

Mehr

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Marien-Hospital Wesel ggmbh

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Marien-Hospital Wesel ggmbh Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 Marien-Hospital Wesel ggmbh Lesbare Version der an die Annahmestelle übermittelten XML-Daten des strukturierten Qualitätsberichts nach 137 Abs. 3 SGB V über das

Mehr

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart

Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben. Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinikum Stuttgart Medizin fürs Leben Stuttgarter Archivtage 2011 Begrüßung durch das Klinikum Stuttgart Klinischer Direktor Prof. Dr. Claude Krier Klinikum Stuttgart - das leistungsfähige Gesundheitszentrum

Mehr

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht

Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht Auszug aus dem Strukturierten Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Institut für Transplantationsdiagnostik und Zelltherapeutika B-31 Institut für Transplantationsdiagnostik

Mehr

QUALITÄTSBERICHT 2008

QUALITÄTSBERICHT 2008 INDIVIDUELLE MEDIZIN QUALITÄTSBERICHT 2008 UNIVERSITÄTSKLINIKUM GREIFSWALD Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Universitätsklinikum Greifswald der Ernst- Moritz-Arndt-Universität

Mehr

Anlage 3, Nr. 9 Diagnostik und Versorgung von Patienten von Frühgeborenen mit Folgeschäden

Anlage 3, Nr. 9 Diagnostik und Versorgung von Patienten von Frühgeborenen mit Folgeschäden Seite 1/5 Ambulante Behandlung im Krankenhaus nach 116 b SGB V Anlage 3, Nr. 9 Diagnostik und Versorgung von Patienten von Frühgeborenen mit Folgeschäden Konkretisierung der Erkrankung und des Behandlungsauftrages

Mehr

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh

Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für Evangelisches Krankenhaus Bielefeld ggmbh über das Berichtsjahr 2012 IK: 260570044 Datum: 21.10.2014 Einleitung Sehr geehrte Damen

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. St. Bernward Krankenhaus

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V. für das Berichtsjahr 2013. St. Bernward Krankenhaus Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2013 St. Bernward Krankenhaus Seite 1 Einleitung Drei vinzentinische Ordensschwestern aus Paderborn haben 1852 die

Mehr

B-[2].3 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote der Fachabteilung

B-[2].3 Medizinisch-pflegerische Leistungsangebote der Fachabteilung Inhaltsverzeichnis Vorwort... 1 Einleitung... 2 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses... 5 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses... 6 A-2 Institutionskennzeichen des Krankenhauses...

Mehr

kbo-isar-amper-klinikum Taufkirchen (Vils)

kbo-isar-amper-klinikum Taufkirchen (Vils) kbo-isar-amper-klinikum Taufkirchen (Vils) Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatische Medizin Akademische Lehreinrichtung der Technischen Universität München Strukturierter Qualitätsbericht gemäß

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2008 Klinik am Eichert Dieser Qualitätsbericht wurde mit dem von der DKTIG herausgegebenen Erfassungstool IPQ auf

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006

Strukturierter Qualitätsbericht. gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006 UniversitätsKlinikum Regensburg Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V für das Berichtsjahr 2006 2006 Inhaltsverzeichnis: Einleitung... 10 A Struktur- und Leistungsdaten des

Mehr

B-[2].3 Fachabteilungsspezische Aspekte der Barrierefreiheit der

B-[2].3 Fachabteilungsspezische Aspekte der Barrierefreiheit der Inhaltsverzeichnis Vorwort... 1 A Struktur- und Leistungsdaten des Krankenhauses bzw. des Krankenhausstandorts. 1 A-1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses (vollständige Angaben zur Erreichbarkeit)...

Mehr

Datensatz Leistenhernie 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1)

Datensatz Leistenhernie 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1) 12/3 (Spezifikation 14.0 SR 1) BASIS Genau ein Bogen muss ausgefüllt werden 1-5 Basisdokumentation 1 2 Institutionskennzeichen http://www.arge-ik.de Betriebsstätten-Nummer 10-10 Patient 10 Einstufung nach

Mehr

Rheinhessen-Fachklinik Alzey gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010

Rheinhessen-Fachklinik Alzey gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Strukturierter Qualitätsbericht Rheinhessen-Fachklinik Alzey gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2010 Ein Behandlungszentrum des Landeskrankenhauses (AöR): Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Norden

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Norden Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2012 Norden Dieser Qualitätsbericht wurde am 25. November 2013 erstellt. Inhaltsverzeichnis - Einleitung... 5 A

Mehr