Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08"

Transkript

1 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets

2 Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können auch über das eingesetzte Kapital hinaus Verluste entstehen. Nähere Informationen über die mit dem Einsatz unserer Produkte verbundenen Risiken finden Sie auf unserer Website 2 2

3 Agenda 3 1 CMC Markets Das Unternehmen 2 Grundlagen des CFD Handels Funktionsweise und Vorteile 3 Anwendungsmöglichkeiten und Strategien mit CFDs 4 Kontenmodelle bei CMC Markets 5 Markets-pro die preisgekrönte Handelsplattform 3 3

4 1. CMC Markets Das Unternehmen 4 4 4

5 CMC Markets das Unternehmen 5 CMC Markets ist einer der größten CFD Market Maker weltweit Im Geschäftsjahr 2007/08 weltweit über 20 Millionen Transaktionen mit einem Volumen von knapp 1,4 Billionen USD 20 Standorte weltweit mit über 1000 Angestellten 5 5

6 CMC Markets das Unternehmen Gründung als Market Maker im Devisenhandel Erste Online-Tradingplattform für den Devisenhandel etabliert 2000 Einführung des Online-Handels für Contracts for Difference (CFDs) in England April 2007 Eröffnung der Niederlassung Österreich 6 6

7 7 Um an den Börsen Geld zu verdienen brauchen Sie ein Instrument mit dem Sie Geld verdienen können egal, ob die Kurse steigen oder fallen mit dem Sie in vielen verschiedenen Märkten investieren können (Aktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen, Währungen) mit dem Sie schon bei kleinen Kursbewegungen hohe Renditen erzielen können Das alles bieten CFDs von CMC-Markets!! 7 7

8 2. Grundlagen des CFD Handels - Funktionsweise und Vorteile 8 8 8

9 Grundlagen des CFD Handels 9 CFD (Contracts for Difference) sind derivative Finanzinstrumente CFDs bilden nahezu 1:1 den Preis von Basiswerten CFDs sind eine echte Alternative zu Optionsscheinen, Hebelzertifikaten und auch direkten Aktieninvestments CFDs entsprechen einem Barausgleich zwischen Ankauf und Verkauf eines Basiswertes CFDs werden auf Margin gehandelt, d.h. Sie benötigen nur einen Bruchteil dessen, was Sie an Kapital am Markt bewegen 9 9

10 Vorteile von CFDs 10 Aktie Optionsschein Hebelzertifikat CFD Auf fallende Kurse setzen X Hebel X Preistransparenz X X Keinen Fälligkeitstermin X X Keine K-O-Schwelle X X 10 10

11 Bestimmen Sie Ihren Hebel selbst 11 Freie Hebelwahl Renditemaximierung durch den Einsatz des Hebels Optimale Risikostreuung möglich Hebel Eigenkapital in % Kontogröße Positionsgröße % 4 25 % % %

12 3. Strategien mit CFD s 12 Long Positions Günstig kaufen und möglichst teuer verkaufen Short Positions Einfach teuer verkaufen und günstig wieder kaufen ohne komplizierte Berechnungen impliziter Volatilitäten oder Zeitwerte Hedging Sichern Sie Ihre Finanzanlage 1:1 ab. Spread Trading Gehen Sie einen Wert long und einen anderen short und verdienen Sie an der relativen Kursbewegung

13 Instrumente bei CMC Markets über Werte aus 20 Märkten - auf einer Plattform - aus einem Konto 13 Aktien-CFDs Index-CFDs Rohstoff-CFDs Zinsmarkt-CFDs Asien Europa USA Kanada UK Skandinavien Australien Topwerte aus der ganzen Welt wie Siemens AG, E.ON AG, Google Alle bedeutenden Indizes und Sektorenindizes z.b. DAX, Dow Jones,S&P, FTSE, Nikkei Gold, Silber, Öl, Weizen Die maßgeblichen Zinsmarktfutures: US-Treasuries, Bund Futures Devisen-CFDs 80 Währungspaare wie z.b. EUR/ USD oder USD/YPN 13 13

14 Kontenmodelle bei CMC Markets 14 Trading Account für kurzfristige Handelsstrategien max. Hebel Marginsätze ab 0,5 %, z. B. beim Indexhandel Investment Account für risikoaverse Anleger für mittel- bis langfristige Handelsstrategien geringerer Hebel max

15 15 CMC Markets Plus+ Die Community für CFD-Trader! Als Kunde bei CMC Markets erhalten Sie Zugriff auf Plus+: Foren: Über die Märkte diskutieren mit anderen CFD-Tradern Opening Call täglich vor dem Börsenstart als Online-Version Täglich aktuelle Exklusiv-Inhalte: Technische Analysen von Staud Research und Ross Trading Praxisorientierte Fallbeispiele für Technische Analysen Aktueller Terminkalender für die kommenden Börsentage Hilfebereich mit FAQ s, Downloads und Erläuterungen 15 15

16 5. Markets-pro Unsere preisgekrönte Handelsplattform

17 Handelsplattform 17 Schnelle Positionseröffnung, schließung sowie drehung Realtime Pushkurse Professionelles Chartingtool Echtzeitnachrichten von DowJones Newswire 17 17

18 Zusammenfassung 18 Renditeerhöhung durch Hebel Short-Spekulation auch von fallenden Kursen profitieren Niedrige Gewinnschwelle aufgrund geringer Kostenbelastung Erweiterte Handelsstrategien möglich, z. B. Hedging, Spread- Trading Große Produktauswahl aus über Werten Benutzerfreundliche und professionelle Handelsplattform CMC-Markets Community 18 18

19 19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 19 19

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Verbandsstatistik QIII-2015

Contracts for Difference (CFDs) Verbandsstatistik QIII-2015 Contracts for Difference (CFDs) Verbandsstatistik QIII-2015 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e.v. München, im November 2015 Research Center for Financial Services Rumfordstr. 42

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Januar 2015 Steinbeis

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 21 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im ember 21 Steinbeis Research Center for

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 26-29 und Q4 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 21 Steinbeis

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

DAS MAGAZIN VON DIEBOERSENBLOGGER.DE EINBLICKE. Märkte Werte Aussichten. CLOUD COMPUTING Ab in die Wolke

DAS MAGAZIN VON DIEBOERSENBLOGGER.DE EINBLICKE. Märkte Werte Aussichten. CLOUD COMPUTING Ab in die Wolke DAS MAGAZIN VON DIEBOERSENBLOGGER.DE EINBLICKE Märkte Werte Aussichten 1/2016 10 EUR DUELL AN DER WALL STREET Apple vs. Alphabet CLOUD COMPUTING Ab in die Wolke AKTIEN FÜR GENERATIONEN Abseits des Sparbuchs

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2012 2015 und Kennzahlen QIV-2015

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2012 2015 und Kennzahlen QIV-2015 Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2012 2015 und Kennzahlen QIV-2015 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Februar 2016 CFin - Research Center for Financial

Mehr

Seite. Gebührenverzeichnis

Seite. Gebührenverzeichnis Seite Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...3 3. Finanzierung von offenen Positionen...3 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...3 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung Investment & Business Days 08. bis 13. März 2016 10. März 2016 Herzlich Willkommen zum Seminar Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse

Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Alpari Trading-Akademie Devisenhandel Ihr Einstieg in diese Anlageklasse Referent: Tobias Spreiter, Head of Sales Webinar mit der Traders media GmbH, 30.01.2013 Agenda 1. Merkmale des Devisenmarkts 2.

Mehr

Pedram Payami. Trading mit CFDs

Pedram Payami. Trading mit CFDs Pedram Payami Trading mit CFDs Teil I Grundlagen des CFD-Tradings 1. Einführung CFDs (Contracts for Difference) sind im institutionellen Handel und vor allem im Interbankenhandel ein seit den 1980er-Jahren

Mehr

Ihre Referenten: Gregor Bauer /

Ihre Referenten: Gregor Bauer  / Ihre Referenten: Gregor Bauer www.vtad.de / www.drbauer-consult.de Vorstandsvorsitzender VTAD e.v. Mitglied im Vorstand des Weltverbands der technischen Analysten ( www.ifta.org) IFTA Exam Management Director

Mehr

Gebührenverzeichnis. Seite 1

Gebührenverzeichnis. Seite 1 Gebührenverzeichnis Seite 1 Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...4 3. Finanzierung von offenen Positionen...4 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...4 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung Investment & Business Days 08. bis 13. September 9. September 2015 Herzlich Willkommen zum Seminar Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen bis 12/2008

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen bis 12/2008 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen bis 12/2008 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 2009 Steinbeis Research Center

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Harald Weygand. ShorT- Selling. profitabel traden in fallenden märkten. FinanzBuch Verlag

Harald Weygand. ShorT- Selling. profitabel traden in fallenden märkten. FinanzBuch Verlag Harald Weygand ShorT- Selling profitabel traden in fallenden märkten FinanzBuch Verlag Inhalt VORWORT.................................. 9 1 EINFÜHRUNG: DIE GRUNDLAGEN DES SHORT-SELLING...... 11 2 TUTORIAL:

Mehr

*', -." /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) %

*', -. /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) % !" #!$ %&' %()) + %' *', -." /, 0' 1 2 34! *)' %()) % 5 6 7 8 9 : ;'9' + : " # 8 5 ## < = # 4" 8 # 5 : 9 : ; )) : # 8 1 " 9 : + >; + 4 7! "#$ % " "" % & "" ' %! (" 8 '' ; ;:? +, : 9 1 4@ " : " " / 7 %!

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL Bei uns handeln Sie Aktien länger und oft günstiger als an den Börsen. 50 US-Dollar: Präsident Ulysses S. Grant (1822 1885) Was sind die Vorteile außerbörslichen

Mehr

Allerdings bewegt sich der CFD-Handel

Allerdings bewegt sich der CFD-Handel VORWORT: Warum CFDs? Liebe Leserinnen, liebe Leser, CFDs sind hot! Der Beweis: Wenn man den aktuellen Statistiken der Steinbeis Universität Vertrauen schenkt, sind bereits mehr als 40.000 CFD-Konten in

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Zertifikate, CFDs & Co.: Sind Retailderivate zu riskant für Verbraucher? Invest, 15./16. April 2016

Zertifikate, CFDs & Co.: Sind Retailderivate zu riskant für Verbraucher? Invest, 15./16. April 2016 Zertifikate, CFDs & Co.: Sind Retailderivate zu riskant für Verbraucher? Invest, 15./16. April 2016 Inhaltsverzeichnis Besonderheiten bei der Anlage in Retailderivate Zertifikate Contracts for differences

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

Contracts for Difference (CFDs)

Contracts for Difference (CFDs) RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Eine Analyse des deutschen Marktes für CFDs München, im Juli 2008 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt 6 80331

Mehr

enverzeichnis Gebühr

enverzeichnis Gebühr Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission... 3 1.1. CFD Standardkonten... 3 1.2. CFD Investmentkonten... 4 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto... 4 3. Finanzierung von offenen Positionen... 4 3.1.

Mehr

Die einmaligen AutoStop CFDs

Die einmaligen AutoStop CFDs Die einmaligen AutoStop CFDs Eine ideale Alternative zu Zertifikaten, Turbos und Optionsscheinen Risikohinweis: CFDs, Forex und Futures unterliegen Kursveränderungen und sind gehebelte Finanzinstrumente

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

Futures und Optionen. Einführung

Futures und Optionen. Einführung Futures und Optionen Einführung Plan Märkte Kassamarkt Terminmarkt Unterscheidung Funktionsweise Die statische Sichtweise Futures und Forwards Verpflichtungen Optionen Rechte und Verpflichtungen Grundpositionen

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Differenzgeschäfte (CFD)

Differenzgeschäfte (CFD) Investorenwarnung 28/02/2013 Differenzgeschäfte (CFD) Die wichtigsten Punkte Differenzgeschäfte (Contracts for Difference, CFD) sind komplexe Produkte, die nicht für alle Investoren geeignet sind. Setzen

Mehr

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1

Positionstrading. am 27.2.2012. Webinarbeginn um 19:00 Uhr. email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 am 27.2.2012 Webinarbeginn um 19:00 Uhr email des PTT: positiontrading@nextleveltrader.de 27.2.2012 1 Agenda für das Webinar am 27.2.2012: Depotcheck: Besprechung der laufenden Positionen (Auswahl) Ordercheck:

Mehr

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung

Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola basierte Stop-Platzierung Investment & Business Days 13. - 17. September 2016 17. September 2016 Herzlich Willkommen zum Seminar Professionelle Methoden der Marktanalyse: Intermarket-Analyse, dynamische Asset Allocation und Vola

Mehr

CFD-Handel in wenigen einfachen Worten erklärt

CFD-Handel in wenigen einfachen Worten erklärt CFD-Handel in wenigen einfachen Worten erklärt 1 WAS IST EIGENTLICH ONLINE-HANDEL? Online Handel vereinfacht das Investitionserlebnis und gibt ganz normalen Menschen die Möglichkeit, auf unseren benutzerfreundlichen

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung

Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung Einzelaufstellung der Finanzinstrumente PROFESSIONAL Floating Spread direkte Marktausführung CFDs Forex, Indizes, Rohstoffe Symbol AUDCAD.. AUDCHF.. AUDJPY.. AUDNZD.. AUDUSD.. CADCHF.. Bezeichnung zum

Mehr

Faszination Daytrading Risiken und Chancen

Faszination Daytrading Risiken und Chancen Faszination Daytrading Risiken und Chancen 1 Nils Gajowiy Trader, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N V E R E I N H A N N O V E R E. V. 1. Agenda 1. Motive: Warum Daytrading? 2. Entscheidungen:

Mehr

12.11.2015 Berliner Börsenkreis Börsenführerschein IV

12.11.2015 Berliner Börsenkreis Börsenführerschein IV Berliner Börsenkreis Börsenführerschein IV Über LYNX Direkt Broker 2006: Gründung in Amsterdam 2008: Gründung von Zweigniederlassungen in Berlin u. Gent 2012: Gründung der Zweigniederlassung in Prag 2014:

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de FOREX UND CFD S VTAD Regionaltreffen München 9. Juli 2008 Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de Agenda FOREX CFD s Grundlagen Historisches Was ist die FOREX? Fachbegriffe Vorteile /

Mehr

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email:

Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: Sensus Capital Markets Ltd. Block 10, Flat 1, Triq Ghar il- Lembi, Sliema, SLM 1562, Malta Phone: +356 277 811 20 Fax: +356 277 811 21 Email: info@sensus-capital.com 1 Hinweis Diese Produktzusammenfassung

Mehr

WISSENSWERTES Die Kernfragen beim Handel mit CFDs 26

WISSENSWERTES Die Kernfragen beim Handel mit CFDs 26 Inhalt ERKLÄRUNG DES 02 CHAIRMAN & CHIEF EXECUTIVE DIE GRUNDLAGEN Was ist ein CFD? 04 An beiden Richtungen verdienen 05 Erheblich höhere Gewinnchancen 05 100 % Transparenz 05 Margin verstehen 08 Finanzierung

Mehr

WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN!

WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN! BÖRSENVERLAG SPEZIALREPORT WAS SIE ÜBER HEBELPRODUKTE WISSEN MÜSSEN! So funktionieren Optionsschein & Co. Hebelprodukte Hebelprodukte unterscheiden sich von Direktanlagen durch mehrere Eigenschaften:

Mehr

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de

FOREX UND CFD S. VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008. Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de FOREX UND CFD S VTAD Regionaltreffen Nürnberg 10. Dezember 2008 Referentin: Karin Roller karin.roller@boersen-knowhow.de Agenda FOREX CFD s Grundlagen Historisches Was ist die FOREX? Fachbegriffe Vorteile

Mehr

Mit Hebel investieren

Mit Hebel investieren Mit Hebel investieren Heiko Weyand, Abteilungsdirektor und Zertifikateexperte bei HSBC Gebt mir einen Hebel und einen festen Punkt, und ich werde die Welt aus den Angeln heben, soll einst der griechische

Mehr

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes I 3 Im Bärenmarkt auf Honigsuche Meist gestalten sich die guten Dinge im Leben einfach.

Mehr

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: iquant FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren

Xetra. The market. Die führende Handelsplattform. Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren Xetra. The market. Die führende Handelsplattform für ETCs & ETNs Einfach in Rohstoffe, Volatilitäten oder Währungen investieren 2 3 Mit Rohstoffen lässt sich das Risiko eines Portfolios senken oder die

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. 09. September 2013 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs 09. September 2013 CMC Market UK Plc 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel...

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel... Auszug aus dem Tarif für Zinsraten, Gebühren und Kommissionen von DELTASTOCK Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4 III. Internetzahlungen...5 IV.

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

So holen Sie das Beste aus Ihren Trades heraus S. 10. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de

So holen Sie das Beste aus Ihren Trades heraus S. 10. Jetzt bestellen auf www.pressekatalog.de 2 MAGAZINE» 1 PREIS David Furcajg Profitieren Sie vom Zusammenspiel der Märkte S. 82 Ihr persönlicher Tradingcoach + + + + ZERTIFIKATE / ETF SPEZIAL + + + + + + + + + + + + + + + + Nr. 5, Mai 2012, 57425

Mehr

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen

Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens: Optionen Rainer Heißmann, Frankfurt, 27.03.2015 Experten. Sicherheit. Kompetenz. Die beste Investment-Erfahrung Ihres Lebens Optionen (nicht Optionsscheine)

Mehr

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik

Knock-Out Zertifikate. 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 01.07.2015 Christopher Pawlik Knock-Out Zertifikate 2 Agenda 1. Knock-Out Zertifikate Eigenschaften von Knock-Out Produkten Beispiele von Knock-Out Produkt 2. Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich

Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Faktor-Zertifikate Ist aktuell der ideale Moment zum Einstieg? Faktor-Zertifikate, eine Klasse für sich Börsentag Stuttgart 12.09.2015 Faktor-Zertifikate DAX 30 Kursverlauf 1 Jahr 13000 12500 12000 11500

Mehr

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014

CMC MARKETS UK PLC. Preisliste für CFDs. August 2014 CMC MARKETS UK PLC Preisliste für CFDs August 2014 CMC Markets UK Plc, 133 Houndsditch, London EC3A 7BX, Großbritannien Sitz der Gesellschaft: London Vorstand (Directors): Peter A. Cruddas (Vorsitzender),

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009

Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Die Teilnahme am Börsenrennen 2009 der CMC Markets, Niederlassung Frankfurt a.m. der CMC Markets UK Plc, Taunusanlage 1, 60329 Frankfurt a.m. und der CMC Markets,

Mehr

Dr. Peter Putz. Strategisch Investieren. mit. Aktienoptionen. Konservativer Vermögenszuwachs. durch Stillhaltergeschäfte

Dr. Peter Putz. Strategisch Investieren. mit. Aktienoptionen. Konservativer Vermögenszuwachs. durch Stillhaltergeschäfte Dr. Peter Putz Strategisch Investieren mit Aktienoptionen Konservativer Vermögenszuwachs durch Stillhaltergeschäfte INHALT 1. EINLEITUNG 11 1.1 CHARAKTERISIERUNG 11 1.2 ÜBERBLICK 14 2. OPTIONEN 17 2.1

Mehr

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS Optionsscheine dienen der Absicherung vorhandener Positionen oder der Spekulation. 2 argentinische Pesos: Präsident Bartolomé Mitre (1821-1906)

Mehr

Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien

Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien Neu: Citibank OPEN END Index Zertifikate und Optionsscheine auf drei europäische Aktien Open End Index Zertifikate: Typ Ratio Fälligkeit Anfänglicher Verkaufspreis (EUR) WKN Volumen DAX ** (Performance),

Mehr

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden.

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. GEBÜHRENVERZEICHNIS Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. 1. Kommission: Aktien-CFDs: und Verkauf) 0,05 % des Transaktionsvolumens,

Mehr

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen

SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4. System-Beschreibung, Besonderheiten, Individualität und Innovationen SelfTradeManager (Stand 01.03.2014) - Expert Advisor für Metatrader 4 Handelbare Timeframes: Alle Handelbare Märkte: Alle Währungspaare im FOREX-Markt, ausgewählte Indizes (DAX, Dow Jones, S&P 500), ausgewählte

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

Rüdiger Götte. Optionsscheine. Das Kompendium. Tectum Verlag

Rüdiger Götte. Optionsscheine. Das Kompendium. Tectum Verlag Rüdiger Götte Optionsscheine Das Kompendium Tectum Verlag INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG 15 2. GRUNDLAGEN DER OPTIONSSCIIEINE 17 2.1. Was sind Optionsscheine? 17 2.2. Optionstypen 19 2.2.1. Kaufoptionsschein

Mehr

Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung

Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung Vorlesung Stochastische Finanzmathematik Einführung Pascal Heider Institut für Numerische Mathematik 30. März 2011 Einleitung Frage: Ist der Kurs einer Aktie absicherbar? Beispiel: Sie besitzen eine Daimler

Mehr

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen

Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen Vielfältige Perspektiven, einzigartige Chancen UCITS Alternatives Conference 2011 Datum: 19. & 20. September 2011 Ort: Kongresshaus Zürich 1 Die Dimensionen unseres Geschäfts! 400 Mitarbeiter! > 128 Mrd.

Mehr

Rainer Bartenstein. CFDs

Rainer Bartenstein. CFDs Rainer Bartenstein CFDs Mai 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Was sind CFDs... 3 2 Die Vorteile im Überblick... 3 3 Handel... 3 3.1 Plattform... 3 3.2 Ordermöglichkeiten... 4 4 Kosten... 5 4.1 Transaktionskosten...

Mehr

Rüdiger Götte. Optionsscheine. Das Kompendium. Tectum Verlag

Rüdiger Götte. Optionsscheine. Das Kompendium. Tectum Verlag Rüdiger Götte Optionsscheine Das Kompendium Tectum Verlag Die in diesem Buch erwähnten eingetragenen Warenzeichen sind gesetzlich geschützt. Verlag und Autor übernehmen keinerlei Haftung für die Richtigkeit

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Forex Strategie für binäre Optionen Theorie und Praxis

Forex Strategie für binäre Optionen Theorie und Praxis Forex Strategie für binäre Optionen Theorie und Praxis 2012 Erste Auflage Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. Vorwort Was sind binäre Optionen? Strategie Praxis Zusammenfassung Schlusswort Risikohinweis Vorwort

Mehr

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform

wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform wikifolio.com Social Trading als neue Anlageform Stuttgart, November 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern gesammelt? % mittlere 36,80% By 2015, new, external

Mehr

Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012

Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012 NETZWERK INNOVATION SERVICE Bundeslehranstalt Burg Warberg e.v., An der Burg 3, 38378 Warberg Tel. 05355/961100, Fax 05355/961300, seminar@burg-warberg.de Ölsaatenhandelstag am 18./19. September 2012 Unsichere

Mehr

Trading vel Le xt Ne

Trading vel Le xt Ne Next Level Trading RISIKOWARNUNG Der Handel mit den von CMC Markets angebotenen Produkten (z. B. CFDs) birgt ein hohes Risiko für Ihr Kapital. Spekulieren Sie nur mit Geldern, deren Verlust Sie sich leisten

Mehr

7 Vorteile eines Managed Accounts

7 Vorteile eines Managed Accounts Unternehmen Gründung der deutschefx als deutsche Aktiengesellschaft Ganzheitliche Fokussierung auf den Handel von Devisen (Forex) mit attraktiven Dienstleistungen für Retail-Kunden, Introducing Broker,

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Admiral Markets UK Ltd 2014 www.admiralmarkets.de

Admiral Markets UK Ltd 2014 www.admiralmarkets.de Devisen- und CFD-Handel (Contracts for Differences) auf Margin ist mit einem enormen Verlustrisiko verbunden und daher nicht für jeden Anleger geeignet! Der Hebeleffekt arbeitet für und gegen Sie beim

Mehr

Wiener Börsentage. 06. 07. November 2013. Wiener Börsentage

Wiener Börsentage. 06. 07. November 2013. Wiener Börsentage Wiener Börsentage 06. 07. November 2013 CFDs, Forex und Futures unterliegen Kursveränderungen und sind gehebelte Finanzinstrumente mit erheblichen Verlustrisiken, die Ihre Kontoeinlage überschreiten und

Mehr

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4 DAX Buzz DAX Sentiment 8,6 8,6 5 8,4 1 % 8,4 8, 8, -5 Euro/US Dollar Buzz Euro/US Dollar Sentiment 1.36 1.36 5 1.34 1 % 1.34 1.32 1.32-5 Realtime-Daten und Updates auf s tockpuls e.de Stand: 27.8., :2

Mehr

Wie funktioniert ein CFD?

Wie funktioniert ein CFD? 6 Titel CFDs Contracts for Der Handel mit Differenzkontrakten, den sogenannten CFDs (Contracts for Difference), erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Die Gründe liegen auf der Hand: Professionelle

Mehr

Kostensenkungskonzept

Kostensenkungskonzept Kostensenkungskonzept Senken Sie Ihre Kreditkosten bis zu 100% mit dem einzigartigen Kostensenkungskonzept für bestehende Euro oder Fremdwährungsdarlehen! Von Devisenkursschwankungen am internationalen

Mehr

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen A. Short- und Hebel-ETFs

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Rechtlicher Hinweis Diese Ausarbeitung ist nur für den Empfänger bestimmt, dem

Mehr

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance

Futures. Vontobel Mini Futures. Vontobel Investment Banking. Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Mini Futures Futures Minimaler Einsatz, maximale Chance Vontobel Investment Banking Vontobel Mini Futures mit minimalem Einsatz Maximales erreichen Anlegern, die das Auf und Ab der Märkte in attraktive

Mehr