Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009"

Transkript

1 Teilnahmebedingungen Börsenrennen 2009 Die Teilnahme am Börsenrennen 2009 der CMC Markets, Niederlassung Frankfurt a.m. der CMC Markets UK Plc, Taunusanlage 1, Frankfurt a.m. und der CMC Markets, Zweigniederlassung Wien der CMC Markets UK Plc, Wipplingerstr. 34, 1010 Wien (im Folgenden CMC Markets) in Kooperation mit der Audi AG, dem Audi Zentrum Frankfurt GmbH, der BÖRSE ONLINE Verlag GmbH & Co., der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH und der BörseGo AG in Deutschland sowie in Österreich der Börse Express GmbH und der 4profit Verlag GmbH richtet sich nach folgenden Bestimmungen: Das Börsenrennen stellt eine gemeinsame Veranstaltung der beiden Niederlassungen der CMC Markets UK Plc. dar. Es handelt sich um einen Wettbewerb, die Teilnahme ist nur alternativ über eine der Niederlassungen möglich, alle Preise werden nur einmal vergeben. Teilnehmer und Teilnahme 1. Teilnahmeberechtigt ist jeder, der zum Zeitpunkt der Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet hat. Mitarbeiter von CMC Markets UK Plc, der Audi AG, der Audi Zentrum Frankfurt GmbH, der BÖRSE ONLINE Verlag GmbH & Co., der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH, der BörseGo AG, der Börse Express GmbH sowie der 4profit Verlag GmbH oder jeweils verbundener Unternehmen sowie ihnen nahestehende Personen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Durch die Teilnahme am Wettbewerb akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen. 2. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Eröffnung eines speziellen Handelskontos für den Wettbewerb. Dies ist erstmalig am Montag, den und letztmalig am Montag, den möglich. Der Handel ist erstmals am Montag, den möglich und endet am Donnerstag, den Jeder Teilnehmer kann zu jeder Zeit nur ein Konto für den Wettbewerb haben und nutzen. Bei eingetretenen Verlusten ist jedoch die Schließung des bestehenden Wettbewerbskontos und die Eröffnung eines neuen Wettbewerbskontos möglich. Hatte ein Teilnehmer vor der Teilnahme am Wettbewerb noch kein Konto bei CMC Markets, wird ihm nach Beendigung des Wettbewerbs von CMC Markets ein Trading Account eingerichtet. Auf dieses wird der Endbetrag des Wettbewerbskontos transferiert. Hatte ein Teilnehmer bereits ein Konto, wird der Endbetrag seine Wettbewerbskontos auf dieses Konto transferiert. Hat der Teilnehmer ein Trading und ein Investment Account erfolgt der Transfer auf das Hauptkonto des Trading Accounts.

2 3. Zur Teilnahme am Wettbewerb muss der Teilnehmer 300,- (in Worten dreihundert Euro) auf das Wettbewerbskonto einzahlen. Die Einzahlung eines höheren Betrages ist nicht gestattet und kann zum Ausschluss des Teilnehmers führen. Bei Schließung eines bestehenden und Eröffnung eines neuen Wettbewerbskontos, muss der Teilnehmer 300,- auf das neue Konto einzahlen. einen etwaigen Restbestand des alten Wettbewerbskontos erhält er auf sein Referenzkonto ausgezahlt. 4. Bei der Anmeldung zum Wettbewerb wird jedem Teilnehmer ein Nickname zugeteilt, diesen kann der Teilnehmer im Informationsportal Markets Plus+ ändern. 5. Der Handel im Wettbewerb erfolgt unter den Bedingungen des regulären Handels mit CMC Markets auf der Handelsplattform Markets-pro entsprechend den jeweils geltenden AGB und Gebührenverzeichnis von CMC Markets. Abweichend von den AGB besteht keine Nachschusspflicht. Gerät ein Wettbewerbskonto ins Soll wird es geschlossen ohne das eine Verpflichtung des Teilnehmers besteht dieses Debet gegenüber CMC Markets auszugleichen. Dies gilt nicht, wenn der Teilnehmer das vorgegebene Anfangskapital von 300,- überschritten hatte. Für den Wettbewerb stehen nicht alle sonst bei CMC Markets handelbaren Werte zur Verfügung, sondern hauptsächlich CFDs auf europäische und USamerikanische Aktien und Indizes sowie CFDs auf USCrude und Gold Future als Rohstoffe. CFDs auf Währungspaare können nicht gehandelt werden. Im Detail sind die handelbaren Werte im Instrumentenbaum der Handelsplattform im Wettbewerbskonto zu finden. Preise und Performanceberechnung 6. Die ersten 400 Teilnehmer, die sich für das CMC Markets Börsenrennen registrieren, erhalten zum kostenlosen Test zwölf Ausgaben des Anlegermagazins Börse Online. 7. Die Teilnehmer können folgende Preise für ihre Handelsperformance über den gesamten Zeitraum des Wettbewerbs gewinnen: 1. Platz Audi S5 2. Platz New York Reise für 2 Personen plus Euro Taschengeld 3. Platz New York Reise für 2 Personen plus Euro Taschengeld 4. Platz New York Reise für 2 Personen plus Euro Taschengeld 5. Platz New York Reise für 2 Personen plus Euro Taschengeld Platz Euro Platz Euro Platz 500 Euro Zudem gewinnen die 100 Teilnehmer mit dem besten Ergebnis ein Jahresabonnement des Anlegermagazins Börse Online.

3 8. Zudem können die Teilnehmer für die jeweils beste Wochenperformance in jeder der insgesamt 6 (sechs) Wettbewerbswochen folgende Preise gewinnen: 1. Platz Euro 2. Platz Euro 3. Platz Euro 4. Platz Euro 5. Platz 500 Euro Platz je ein Mini-Laptop im Wert von 269 Euro. 9. Sieger des Hauptpreises ist der Teilnehmer, der zum Ende des Handels am letzten Handelstag, dem den höchsten Kontostand aller Teilnehmer hat. Sollten mehrere Teilnehmer einen hinsichtlich Euro und Cent exakt gleichen gewinnberechtigten Kontostand haben, entscheidet das Los. Bis zum Montag, den 04. Mai 2009, 18:00 Uhr müssen alle Teilnehmer sämtliche offenen Positionen auf dem Wettbewerbskonto schließen, ansonsten erfolgt eine Schließung durch CMC ohne Berücksichtigung der jeweiligen Kursstände. In der Folge werden die Wettbewerbskonten geschlossen. Der auf diese Weise ermittelte Gewinner des Hauptpreises verliert seinen Gewinnanspruch, wenn er den Gewinn nicht auf der Preisverleihungsgala am 14. Mai 2009, um 19:00 Uhr in Frankfurt am Main, entgegennimmt. Der Hauptpreis fällt dann an den Teilnehmer mit dem zweithöchsten Kontostand, bei einem zuvor erforderlichen Losentscheid an den zweiten Teilnehmer des Losentscheids. War ein Losentscheid zwischen drei oder mehr Teilnehmern erforderlich, entscheidet erneut das Los. 10. Die Wochenpreise werden für die beste Handelsperformance zwischen dem vorhergehenden Freitag 23 Uhr und dem Freitag der bewerteten Woche 23 Uhr (alle Zeitangaben sind MEZ), vergeben. Hierbei ist es unerheblich zu welchem Zeitpunkt der Teilnehmer in dieser Woche eingestiegen ist. Ist der Freitag der Woche, so wie in der letzten Woche des Wettbewerbs, ein Feiertag, wird die Performance bis zum Donnerstag der bewerteten Woche, 23 Uhr, berechnet. Beispiel: Ein Wochenpreis kann somit auch für ein zwischen Mittwoch und Freitag 23 Uhr erzieltes Ergebnis vergeben werden. Berechnung: Zur Berechnung der prozentualen Performance wird der Endstand aller Positionen und Barbestände am Freitag der zu bewertenden Woche zum Zeitpunkt 23 Uhr genommen und der Anfangswert hiervon abgezogen, um die in der Woche erwirtschaftete Differenz zu erhalten. Der Anfangswert ist hierbei der Kontostand um 23 Uhr des vorhergehenden Freitags oder bei einem späteren Einstieg in den Wettbewerb das Anfangskapital von 300,-. Eine Realisierung von Gewinnen durch Schließen von Positionen ist nicht erforderlich, alle bis 23 Uhr erzielten Gewinne und Verluste gehen automatisch in die Berechnung mit ein. Um die Entwicklung in Prozenten auszudrücken, wird dieser Wert durch den Anfangswert geteilt und dann mit 100 (einhundert) multipliziert. Das Endergebnis wird auf eine Nachkommastelle gerundet, weitere Stellen würden erst bei einem Gleichstand berücksichtigt.

4 Beispiel: Teilnehmer A hatte am Freitag der vorhergehenden Woche um 23 Uhr einen Kontostand - inklusive aller Positionen und Free Cash - von 1.272,34. Im Laufe der Woche hat er unter Einrechnung aller Gebühren und Finanzierungskosten diesen Betrag auf 1.561,22 gesteigert. Seine prozentuale Performance beträgt: (1.561, ,34)/1.272,34 * 100 = 288,88/1.272,34 *100 = 0,22705 * 100 = 22,7 % Teilnehmer B ist erst am Dienstag der Woche mit dem Anfangskapital von 300,- eingestiegen und hat dies bis zum Freitag, 23 Uhr, auf 341,56 vermehrt. Seine prozentuale Performance beträgt: (341,56-300) / 300 * 100 = 13,9 % Teilnehmer C hatte am Freitag der vorhergehenden Woche um 23 Uhr einen Kontostand - inklusive aller Positionen und Free Cash - von 2.447,11. Im Laufe der Woche hat er unter Einrechnung aller Gebühren und Finanzierungskosten einen Verlust erlitten und einen neuen Kontostand von 2.111,78 Seine prozentuale Performance beträgt: (2.111, ,11)/2.447,11 * 100 = (13,7 %) Die Performance von Teilnehmer C ist aufgrund des erlittenen Verlustes während der Woche negativ. Teilnehmer A hatte in unserem Beispiel die beste Wochenperformance und würde den Wochenpreis erhalten. 11. Die Gewinner der Wochenpreise werden jeweils am Montag der darauffolgenden Woche bekanntgegeben, ist der Montag ein Feiertag, am nächsten Börsenhandelstag. Der Gewinner des Hauptpreises sowie die Gewinner der weiteren Preise werden bis Dienstag, den bekanntgegeben. Zudem werden alle Gewinner per informiert. Die Preise werden bis zum überwiesen (bei Geldgewinnen) oder zugeschickt (bei Sachgewinnen). 12. Die Übertragung der Gewinne auf Dritte ist ausgeschlossen. Die Barauszahlung von Sachpreisen ist ausgeschlossen. 13. Aus allen der am Börsenrennen teilnehmenden Konten wird börsentäglich nach 23 Uhr eine Rangliste erstellt, die am darauffolgenden Handelstag im Internet veröffentlicht wird. Die Bewertung erfolgt in Euro auf Basis der Tagesschlusskurse. Maßgeblich für die Berechnung des Kontostandes sind jeweils die Werte der einzelnen Positionen sowie der Barbestand. Gewinne müssen nicht realisiert werden um in der Rangliste Berücksichtigung zu finden. Ausschluss von Teilnehmern, Datenschutz und Einverständnis 14. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich CMC Markets das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden. Wer unwahre Personenangaben macht, kann ebenfalls vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden.

5 15. Datenschutz: Die personenbezogenen Daten werden von CMC Markets erhoben und bearbeitet. Keinesfalls werden Ihre persönlichen Daten an Dritte weitergegeben. Einverständnis: Mit der Teilnahme erklärt der Teilnehmer sein unwiderrufliches Einverständnis, dass sein Name und/oder Bildnis bei Gewinn eines Preises veröffentlicht werden darf sowie bei Gewinn eines 3-Monats- oder eines Jahresabonnements des Anlegermagazins Börse Online zur Weitergabe seiner Daten an die BÖRSE ONLINE Verlag GmbH & Co. Beendigung, Haftung und Rechtsweg 16. CMC Markets behält sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen einzustellen oder abzuändern, sollte die ordnungsgemäße Durchführung aufgrund rechtlicher oder tatsächlicher Hindernisse nicht mehr gewährleistet sein. 17. CMC Markets haftet nur für grob fahrlässige sowie für vorsätzlich oder durch die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten entstandene Schäden. 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen Regelung am nächsten kommt.

2. Jede Form der Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen und führt zur Disqualifikation des Teilnehmers.

2. Jede Form der Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen und führt zur Disqualifikation des Teilnehmers. Wettbewerbsreglement für Trading-Wettbewerbe der Swiss Brokers AG Wettbewerbsmodell 1. Swiss Brokers AG (nachfolgend "Swiss Brokers") veranstaltet unter Kunden, die sie Banken/Finanzinstitutionen zugeführt

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel rt1.radiocheck 1. Veranstalter Veranstalter des Gewinnspiels rt1.radiocheck ist hitradio.rt1, Curt-Frenzel- Straße 4 in 86167 Augsburg. 2. Geltungsbereich Dies sind

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DIE LIKE-ZINS AKTION DER FIDOR BANK AG Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Empfänger

Mehr

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben

Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel Kennsch' di aus?! Wir schätzen Nordschwaben 1. Veranstalter Veranstalter des Gewinnspiels Kennsch di aus? Wir schätzen Nordschwaben ist die HITRADIO RT1 Nordschwaben

Mehr

Die Zalando SE, Tamara-Danz-Str. 1, 10243 Berlin, eingetragen im Handelsregister

Die Zalando SE, Tamara-Danz-Str. 1, 10243 Berlin, eingetragen im Handelsregister Teilnahmebedingungen Die Zalando SE, Tamara-Danz-Str. 1, 10243 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Berlin (Charlottenburg) unter HRB 158855 (nachfolgend Zalando) bietet auf der Webseite

Mehr

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015 1. Definitionen: a) Konto/Handelskonto: Handelskonto oder jedes andere Konto und/oder Register, welches für den Kunden von XTB unterhalten wird und in welchem die Finanzinstrumente oder sonstige Rechte

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten.

c) Das Trikot wird im Rahmen einer Auktion mit vorbestimmter Annahmefrist (Angebotsdauer) auf der Website www.wilovebvb.de (Website) angeboten. Teilnahmebedingungen und Datenschutz Diese Bestimmungen geltend ergänzend zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen auf www.wilo.com. 1. Inhalt und Umfang der Auktion a) Verantwortlicher

Mehr

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX Bedingungen Handelssignale Value 1 FX 1 Präambel TS bzw. die von TS eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Handelssignale

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH

Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH Aktionsbedingungen für die Aktion Business-Bonus der Samsung Electronics GmbH 1. Veranstalter der Aktion ist die Samsung Electronics GmbH, Samsung House, Am Kronberger Hang 6, 65824 Schwalbach/Taunus,

Mehr

Dauer Das Gewinnspiel startet am 18.11.2013 und endet am 18.02.2014 (23.59 Uhr).

Dauer Das Gewinnspiel startet am 18.11.2013 und endet am 18.02.2014 (23.59 Uhr). Veranstalter Der Veranstalter dieses Gewinnspiels ist Ringier AG Schweizer Illustrierte SI-Online Dufourstrasse 23 8008 Zürich Dauer Das Gewinnspiel startet am 18.11.2013 und endet am 18.02.2014 (23.59

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Talisman Prämienprogramm der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Talisman Prämienprogramm der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH 1. Geltungsbereich Das Prämienprogramm Talisman ( Talisman ) wird von (HgD) Auestr. 5-9, D-77761 Schiltach zur Förderung des selbstständigen Handwerks durchgeführt. Das Verwalten sowie die Versendung der

Mehr

Darstellung des FX-Handelsmodells

Darstellung des FX-Handelsmodells Die flatex GmbH (flatex) vermittelt als Anlagevermittler über ihre Website www.flatex.de u. a. FX/ Forex-Geschäfte. Bei dem über flatex vermittelten FX-Handel liegt folgendes Modell zugrunde: Foreign Exchange:

Mehr

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk _ für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk 1. Ziel des Sunny PRO Clubs Ziel des Sunny PRO Clubs ist es, dem Fachhandwerk speziell auf dessen Endkunden

Mehr

Bedingungen iquant FX

Bedingungen iquant FX Bedingungen iquant FX 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, softwarebasierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Transaktionsinformationen bezeichnet)

Mehr

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus Der GKFX Late Summer Deal Bedingungen für den 30% Cash Bonus Stand September 2015 Bedingungen für den 30% Cash Bonus (GKFX Late Summer Deal) Der 30% Cash Bonus steht allen neuen Direktkunden, die ein Live-Konto

Mehr

1 Definitionen. 2 Nutzung der Börsen-EDV und der EDV Xontro

1 Definitionen. 2 Nutzung der Börsen-EDV und der EDV Xontro zum Vertrag über die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV Xontro für den Handel in Strukturierten Produkten 1 Definitionen 2 2 Nutzung der Börsen-EDV und der EDV Xontro 2

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden.

GEBÜHRENVERZEICHNIS. Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. GEBÜHRENVERZEICHNIS Im Folgenden sehen Sie eine Aufstellung der Gebühren, die auf Ihre Geschäftsbeziehung mit CMC Markets Anwendung finden. 1. Kommission: Aktien-CFDs: und Verkauf) 0,05 % des Transaktionsvolumens,

Mehr

Teilnahmebedingungen für die MasterCard- UEFA-Champions-League 2015 Handy-App "my final"

Teilnahmebedingungen für die MasterCard- UEFA-Champions-League 2015 Handy-App my final Teilnahmebedingungen für die MasterCard- UEFA-Champions-League 2015 Handy-App "my final" 1. MasterCard Europe SPRL, Chaussée de Tervuren 198A, B-1410 Waterloo, Belgium ("MasterCard") bietet über deren

Mehr

Seite 1 von 5. Teilnahmebedingungen für die Varengold Bank FX Trading-Challenge

Seite 1 von 5. Teilnahmebedingungen für die Varengold Bank FX Trading-Challenge 1 Präambel Die Varengold Wertpapierhandelsbank AG (nachfolgend Bank genannt) veranstaltet in Kooperation mit e-forex (nachfolgend e-forex genannt) einen Wettbewerb, in dem sich zum Wettbewerb zugelassene

Mehr

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

GROWTH FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: GROWTH FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

LION FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: LION FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Credit Futures. - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) -

Credit Futures. - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) - eurex Bekanntmachung Credit Futures - Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland und der Eurex Zürich (eurex14) - Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland

Mehr

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen.

Das Seminar endet mit einer kleinen Klausur. Das Ergebnis wird mit Ihnen ausführlich besprochen. A Seminar: Grundlagen Buchhaltung Keine Vorkenntnisse erforderlich. Grundlagen Buchführung, für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ist es nicht. Sie erlernen in einfachen und praktischen Schritten die

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2 http://www.signal-trades.com LIVE TRADING http://www.signal-trades.com/ Über uns Kontakt http://www.signal-trades.com/ info@signal-trades.com Beschränkte Vollmacht, Vertragsbedingungen und Zahlungsvereinbarung

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

Allianz Deutschland AG

Allianz Deutschland AG Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen des ghd VintagePinkDE- Gewinnspiels

Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen des ghd VintagePinkDE- Gewinnspiels Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen des ghd VintagePinkDE- Gewinnspiels Mit der Teilnahme an dem ghd VintagePinkDE-Gewinnspiel via Instagram.com ( Instagram ) akzeptieren Sie die nachfolgenden

Mehr

Leitfaden zum. Solactive Klimaschutz Kursindex (Solactive Klimaschutz)

Leitfaden zum. Solactive Klimaschutz Kursindex (Solactive Klimaschutz) Leitfaden zum Solactive Klimaschutz Kursindex (Solactive Klimaschutz) Version 1.5 vom 21. Juni 2010 1 Inhalt Einführung 1 Parameter des Index 1.1 Kürzel und ISIN 1.2 Startwert 1.3 Verteilung 1.4 Preise

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Börse Frankfurt Zertifikate AG Mergenthalerallee 61 D 65760

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der Heinrich-Heine-Ring 76 18435 Stralsund Vertretungsberechtigter: Geschäftsführer Frank Löffler Registergericht: Amtsgericht Stralsund Registernummer: HRB 7076 (nachfolgend:

Mehr

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: iquant FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Cloud- Service und für die Nutzung von askdante innerhalb kostenloser Testzeiträume Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

HDAX Top 15 Momentum. Vorstellung eines einfachen Trendfolgesystems

HDAX Top 15 Momentum. Vorstellung eines einfachen Trendfolgesystems Vorstellung eines einfachen Trendfolgesystems Voraussetzungen These: An der Börse existieren Trends These: Mit dem Trend zu gehen ist einfacher als sich dagegen zu stellen These: Trendstärke ist messbar

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Mieten und Vermieten von Verlinkungen anderer Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich (Steuernummer:

Mehr

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen

Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO. Kapitalmaßnahmen Informationen zu den Wertpapierdienstleistungen von DEGIRO Kapitalmaßnahmen Einführung Die vertraglichen Vereinbarungen, die im Rahmen des zwischen Ihnen und DEGIRO abgeschlossenen Kundenvertrags festgelegt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand: Juli 2015) 1. Allgemeines Chucks2go UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch den Geschäftsführer Rob Fielitz, Friedenstr. 10, 50259 Pulheim (nachfolgend: Chucks2go)

Mehr

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4

Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 Indexleitfaden Platin Long Index Faktor 4 (Spot) Stand 03. Juni 2013 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau... 4 3.1 Hebelkomponente...

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Scoach Europa AG Mergenthalerallee 61 D 65760 Eschborn - nachfolgend Scoach

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN ZDDK/mimikama-Videowettbewerb Facebook sicher nutzen

TEILNAHMEBEDINGUNGEN ZDDK/mimikama-Videowettbewerb Facebook sicher nutzen TEILNAHMEBEDINGUNGEN ZDDK/mimikama-Videowettbewerb Facebook sicher nutzen Der ZDDK/mimikama ist eine Aktion zum 4-jährigen Bestehen von ZDDK (Zuerst denken dann klicken). Der Veranstalter ist der Verein

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines Geltung der Bedingungen Für Kommunikation zwischen der Next Generation Mobility GmbH & Co. KG NGM und dem Unternehmen, die fleetster betrifft, genügt E-Mail

Mehr

1. Der Käufer eines Optionskontraktes ist verpflichtet, an den Stillhalter den Preis für den Erwerb des Optionsrechts, die Optionsprämie, zu zahlen.

1. Der Käufer eines Optionskontraktes ist verpflichtet, an den Stillhalter den Preis für den Erwerb des Optionsrechts, die Optionsprämie, zu zahlen. Handels-Bedingungen 2 Abschnitt - Kontraktspezifikationen 2.2 Teilabschnitt Kontraktspezifikationen für Optionskontrakte 2.2.11 Unterabschnitt Spezifikationen für Optionskontrakte auf Future-Kontrakte

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den technischen Betrieb einer kostenlosen Tracking Software für Webseiten I. Gegenstand dieses Vertrages 1. André Oehler, An der Hölle 38 / 2 / 4, 1100 Wien, Österreich

Mehr

Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2

Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2 Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als

Mehr

Nutzungsbedingungen JWP-Portal

Nutzungsbedingungen JWP-Portal NBP-DE Nutzungsbedingungen JWP-Portal JadeWeserPort Realisierungs GmbH & Co. KG NO TIDE. NO LIMITS. Nutzungsbedingungen für das JWP-Portal Stand 07/2013 Nutzungsbedingungen für das JWP-Portal Die Webseite

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Nutzungsbedingungen ÖAMTC AM.PULS

Nutzungsbedingungen ÖAMTC AM.PULS Diese Nutzungsbedingungen sind Grundlage für die Nutzung von ÖAMTC AM.PULS. Der ÖAMTC AM.PULS-Teilnehmer erklärt sich durch Setzung eines Häkchens im Zuge der Registrierung diese Nutzungsbedingungen gelesen

Mehr

WETTBEWERBS-/TEILNAHMEBEDINGUNGEN der GD Holz Azubi-Competition 2015

WETTBEWERBS-/TEILNAHMEBEDINGUNGEN der GD Holz Azubi-Competition 2015 WETTBEWERBS-/TEILNAHMEBEDINGUNGEN der GD Holz Azubi-Competition 2015 Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.v. (nachfolgend GD Holz genannt), vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Goebel, Am Weidendamm

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Tradegate Exchange (AGB-FV)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Tradegate Exchange (AGB-FV) Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Tradegate Exchange (AGB-FV) erlassen am 30. Dezember 2009 von der Tradegate Exchange GmbH mit Billigung der Geschäftsführung der Tradegate Exchange

Mehr

Börse Frankfurt Zertifikate AG

Börse Frankfurt Zertifikate AG zum Vertrag über die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV Xontro für den Handel in Strukturierten Produkten A. Allgemeine Bedingungen zur Nutzung der Börsen-EDV 2 1 Definitionen

Mehr

Seite. Gebührenverzeichnis

Seite. Gebührenverzeichnis Seite Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission...3 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto...3 3. Finanzierung von offenen Positionen...3 3.1. Aktien-, Branchen- und Index-CFDs...3 3.2. Rohstoff-, Edelmetall-

Mehr

Erfolgreich Traden, aber wie? Ihr Referent: Rene Berteit

Erfolgreich Traden, aber wie? Ihr Referent: Rene Berteit Ihr Referent: Rene Berteit Was macht Sie erfolgreich? Die Strategie / Methode / geheime Formel So denken 95% aller Börsianer und bekanntlich verlieren ebenso viele! Erkennen Sie sich wieder? Wird es dann

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) Stand 1. Mai 2015 1. Geltungsbereich Die nachstehenden AGBs gelten für die Produkte Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015

Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015 Teilnahmebedingungen für die Verlosung Swiss Winterpack 2015 1. Das Gewinnspiel 1.1. Dieses Gewinnspiel wird veranstaltet und durchgeführt von der FCA Switzerland SA, Zürcherstrasse 111, 8952 Schlieren,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

1.2. Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt ausschließlich über die Einreichung des Design- Entwurfs per E-Mail an mail@frankfurt-marathon.com.

1.2. Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt ausschließlich über die Einreichung des Design- Entwurfs per E-Mail an mail@frankfurt-marathon.com. Teilnahmebedingungen Die Teilnahme am Frankfurt Marathon Design Contest setzt voraus, dass Du dich mit den Teilnahmebedingungen in der vorliegenden Form einverstanden erklärst. 1. Rahmenbedingungen 1.1.

Mehr

Leitfaden zur. Solactive Faktor Indexfamilie

Leitfaden zur. Solactive Faktor Indexfamilie Leitfaden zur Solactive Faktor familie Version 1.0 vom 16. Oktober 2012 1 In diesem Dokument sind die Grundsätze und Regeln für den Aufbau und Betrieb der Solactive Faktor familie dargelegt. Die Structured

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014

Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN Contracts for Difference (CFDs) Jahresvergleich 2011 2014 und Kennzahlen QIV-2014 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Januar 2015 Steinbeis

Mehr

Nutzungsbedingungen WeBee

Nutzungsbedingungen WeBee Nutzungsbedingungen WeBee Hinweis: Im Interesse einer besseren Lesbarkeit werden die Geschlechter nicht durch ausdrücklich geschlechtsspezifische Personenbezeichnungen benannt. Die gewählte männliche Form

Mehr

3 Gewinnspielbeschreibung und Registrierung

3 Gewinnspielbeschreibung und Registrierung Centrum Glückscode Teilnahmebedingungen 1 Gegenstand der Centrum Glückscode-Aktion Die Centrum Glückscode-Aktion ist eine befristete Gewinnspielaktion in Deutschland der Firma Pfizer Consumer Healthcare

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum

ELNEC Palliative Care Kurs Deutschland Basiscurriculum Teilnahmebedingungen für die Schulungen des ELNEC - Palliative Care Kurses Deutschland. (Stand April 2012) Veranstalter ist die Medizinischen Fakultät der Albert Ludwigs Universität Freiburg. Diese Kurse

Mehr

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei.

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei. Bitte beachten Sie auch den Risikohinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Installation Setup Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte

Mehr

Veranstaltungsauftrag

Veranstaltungsauftrag Wissenswertes Veranstaltungsauftrag Perfekt zum Aperitif MENÜ I MENÜ II MENÜ III MENÜ IV MENÜ V Vegetarisch APERITIF WEINEMPFEHLUNG WEINEMPFEHLUNG ZUSATZLEISTUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen - Restaurant

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 26-29 und Q4 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 21 Steinbeis

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Anmeldung und Teilnahme an der EuroPython Konferenz

Mehr

Kreis der Bezugsberechtigten

Kreis der Bezugsberechtigten Optionsbedingungen für die Optionsrechte auf Aktien der ISRA VISION AG, die aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 28. März 2006 an Mitarbeiter der ISRA VISION AG und von Konzerngesellschaften

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH

Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH Allgemeine Nutzungsbedingungen (ANB) der Enterprise Technologies Systemhaus GmbH 1 Allgemeines Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen ( ANB ) gelten für die Nutzung aller Webseiten von Enterprise Technologies

Mehr

Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2

Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2 Indexleitfaden Brent Öl Future Long Index Faktor 2 (Future) Stand 30 Januar 2014 Inhalt 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Beschreibung und Funktionsweise... 3 2.1 Tägliche Verkettung... 3 3. Aufbau...

Mehr

MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV

MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV MULTI-SYSTEM PORTFOLIO IV Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Global Systemselection Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-10 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@globalsystemselection.com

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

Aktienoptionen: Einführung von Futures und Optionen auf Exchange Traded Commodities (ETCs) von ETF Securities

Aktienoptionen: Einführung von Futures und Optionen auf Exchange Traded Commodities (ETCs) von ETF Securities eurex Bekanntmachung Aktienoptionen: Einführung von Futures und Optionen auf Exchange Traded Commodities (ETCs) von ETF Securities Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an

Mehr

AGB - Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für das Internetportal Lesershop24

AGB - Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für das Internetportal Lesershop24 AGB - Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen für das Internetportal Lesershop24 der Axel Springer SE, vertreten durch den Vorstand Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender), Jan Bayer, Dr. Julian Deutz,

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Willkommen auf den Webseiten der Show&Order GmbH, mit Geschäftssitz in der Argentinischen Allee 3, 14163 Berlin, Deutschland ( SHOW&ORDER ). Ausführliche Kontaktdaten und

Mehr

enverzeichnis Gebühr

enverzeichnis Gebühr Gebührenverzeichnis Inhalt 1. Kommission... 3 1.1. CFD Standardkonten... 3 1.2. CFD Investmentkonten... 4 2. Zinsen auf Debetsaldo auf Ihrem Konto... 4 3. Finanzierung von offenen Positionen... 4 3.1.

Mehr

2. Geltungsbereich 2.1 Für Leistungen zwischen dem Betreiber und den Kunden gelten ausschließlich diese Teilnahmebedingungen.

2. Geltungsbereich 2.1 Für Leistungen zwischen dem Betreiber und den Kunden gelten ausschließlich diese Teilnahmebedingungen. Teilnahmebedingungen für S-Cashback 1. Allgemeine Informationen Der Betreiber von S-Cashback, das S Institut für Marketing & Kundenbindung GmbH, Stammelner Straße, 50189 Elsdorf-Heppendorf (nachfolgend:

Mehr

ANLEIHEBEDINGUNGEN. 1 (Form und Nennbetrag)

ANLEIHEBEDINGUNGEN. 1 (Form und Nennbetrag) ANLEIHEBEDINGUNGEN 1 (Form und Nennbetrag) (1) Die nachrangige Anleihe Ausgabe [ ] mit variabler Verzinsung von [ ]/[ ] der BHW Bausparkasse Aktiengesellschaft, Hameln, Bundesrepublik Deutschland, (die

Mehr

ANMELDEFORMULAR ENERTRAG WINDKRAFTBONUS

ANMELDEFORMULAR ENERTRAG WINDKRAFTBONUS ANMELDEFORMULAR Bitte zurücksenden an: ENERTRAG Aktiengesellschaft Gut Dauerthal 17291 Dauerthal Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: windkraftbonus@enertrag.com Fon 039854 6459-235 Fax 038854 6459-420

Mehr

Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Börse München - Stand 3. Juli 2014 -

Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Börse München - Stand 3. Juli 2014 - Geschäftsbedingungen für den Freiverkehr an der Börse München - Stand 3. Juli 2014 - Börse München INHALT I. Abschnitt: Organisation 1 Träger 2 Organe 3 Mitgliedschaft, Vorsitz und Amtszeit des Freiverkehrsausschusses

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 2010 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q3 21 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im ember 21 Steinbeis Research Center for

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance S O N D E R B E D I N G U N G E N für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance SONDERBEDINGUNGEN FÜR EINMALANLAGE MIT PROFIT PROTECTION UND FÜR DOUBLE CHANCE Seite I. SONDERBEDINGUNGEN

Mehr