CURRICULUM VITAE. Mag. Bettina Schützhofer

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CURRICULUM VITAE. Mag. Bettina Schützhofer"

Transkript

1 CURRICULUM VITAE Mag. Bettina Schützhofer Persönliche Daten Adresse 1070 Wien, Schottenfeldgasse 28/8 Telefon 01/ oder 0699/ Fax 01/ Internet geboren am Staatsbürgerschaft Österreich Ausbildung und Tätigkeiten : Volksschule in Wimpassing/Leitha : Neusprachliches Gymnasium in Eisenstadt 10/1992: Beginn des Studiums der Psychologie an der Universität Wien 02/ /1997: Praktikum bei der Österreichischen Autistenhilfe : Sponsion zur Magistra der Naturwissenschaften

2 09/ /2000: Anstellung als Psychologin bei INFAR Niederösterreich 05/ /2004: Anstellung auf Werkvertragbasis bei der AAP Angewandte Psychologie und Forschung GmbH : Eintragung in die Liste der Klinischen Psychologen : Eintragung in die Liste der Gesundheitspsychologen 08/ /2004: Mitglied der Tunnelkommission : Anerkennung zur Verkehrspsychologin gem. 20 FSG-GV 07/ /2004: 3. Projektmanagerin beim I2-Projekt des BMVIT Virtuelle Mitfahrzentrale : Anerkennung zur Nachschulungsleiterin gem. 7 FSG-NV SS 2004 SS 2007: Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck, Proseminar Diagnostische Urteilsbildung 04/ /2006: Anstellung auf Werkvertragsbasis bei der Guten Fahrt Institut für Verkehrskultur sowie Test ohne Stress und Institut Gute Fahrt seit 08/2004: Projektpartnerin beim I2-Projekt des BMVIT Virtuelle Mitfahrzentrale 2 seit 12/2004: Tätigkeit in eigener Praxis : Anerkennung zur Ausbildnerin gem. 20 Abs. 3 FSG-GV seit 01/2006: Geschäftsführung der sicher unterwegs Verkehrspsychologischen Untersuchungen GmbH sowie der sicher unterwegs Verkehrspsychologische Nachschulungen GmbH WS 2007: Lehrbeauftragte an der Humbold - Universität Berlin, Praxisseminar Verkehrspsychologische Diagnostik : Anerkennung zur Ausbildnerin gem. 7 Abs. FSG-NV seit SS 2008: Lehrbeauftragte an Universität Wien, Praxisseminar Psychologische Diagnostik seit : Zertifizierte Arbeitspsychologin (GkPP) seit Mai 2011: Allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für Verkehrspsychologie seit WS 2012: Lehrbeauftragte an der Universität Graz, Praxisseminar Übungen zu psychologischen Gutachten

3 Publikationen: Schützhofer, B. & Torner, F. (2012). Was kann die Verkehrspsychologie bei der Klärung von Verkehrsunfällen leisten? Sachverständige, Heft , S Arendasy, M., Sommer, M., Herle, M., Schützhofer, B. & Inwanschitz, D. (2011). Modeling effects of faking on objective personality test. Journal of Individual Differences, Vol 32 (4), 2011, Schützhofer, B., Inwanschitz, D. & Gruber, E. (2010). Verkehrspsychologische Begutachtung einer alkoholauffälligen Kraftfahrerin - Frau Müller, 52 Jahre. In K.D. Kubinger & T.M. Ortner (Hrsg.), Psychologische Diagnostik in Fallbeispielen. Göttingen: Hogrefe. Schützhofer, B., Litzenberger, M. & Inwanschitz, D., Torner, F. (2008). Zur Persönlichkeit von Geisterfahrern. Psychologie in Österreich, 3 & 4, S Sommer, M., Herle, M., Häusler, J., Risser, R., Schützhofer, B., & Chaloupka, Ch. (2008). Cognitive and personality determinants of safe driving behavior. Transportation Research Part F 11(2008), p Steger-Vonmetz, C., Schützhofer, B., Magenschab, G. & Schopf, J.M. (2006). Virtuelle Mitfahrzentrale 2: Entwicklung eines straßenfeinen Mitfahrvermittlungssystems für Internet und Mobile Endgeräte mit integrierter, multimodaler Verkehrsauskunft und Verknüpfung der Carpooling Online-Vermittlung mit der Off-Board-Navigation. Wien: I2 - Intelligente Infrastruktur des BMVIT. Schützhofer, B., Inwanschitz, D., Lager, F. & Wiener, K. (2004). Einstellungen Jugendlicher bezüglich Alkohol, Drogen und Straßenverkehr in Österreich. Blutalkohol, Vol. 41, No.3, Mai 2004, S Steger-Vonmetz, C., Schopf, J.M. & Schützhofer, B. (2004). Virtuelle Mitfahrzentrale: Echtzeit Reiseinformation und vermittlung für Mobilitätsnachfrager im motorisierten Individualverkehr auf Basis von Navigationssystemen zur Unterstützung von Carpooling. Wien: I2 Intelligente Infrastruktur des BMVIT. Ausgewählte Kongressbeiträge: Schützhofer, B., Rauch, J. & Torner, F. (2012 (November). Verkehrssicherheit mit Eltern. Vortrag auf der 4. österreichischen Tagung für Verkehrspsychologie in Wien.

4 Schützhofer, B., Rauch, J. & Torner, F. (2012, September). Verkehrssicherheitsworkshops für Eltern in Österreich: Projektvorstellung und erste Evaluationsergebnisse. Poster auf dem 8. gemeinsamen Symposium der deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin E.V. (DGVM) und der deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie E.V. (DGVP) in Hamburg. Walter, A. & Schützhofer, B. (2012, Mai). Fahrtauglichkeit, Psychopharmaka und Drogen. Vortrag im Rahmen des Forums für medizinische Fortbildung in Wien. Kacena, S., Schützhofer, B. & Torner, F. (2011, September). Evaluation von Nachschulungskursen für verkehrsauffällige LenkerInnen: Eine wissenschaftliche Untersuchung zur Effektivität einer verkehrspsychologischen Rehabilitationsmaßnahme. Poster auf dem 7. gemeinsamen Symposium der deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin E.V. (DGVM) und der deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie E.V. (DGVP) in Potsdam. Walter, A. & Schützhofer, B. (2011, April). Der drogenauffällige Lenker aus fachärztlicher und verkehrspsychologischer Sicht. Vortrag auf dem Symposium der ärztlichen Kraftvereinigung Österreichs (ÄKVÖ) in Wien. Walter, A. & Schützhofer, B. (2011, April). Fahrtauglichkeit und Alter, Fahrtauglichkeit und Psychopharmaka. Vortrag im Rahmen des Forums für medizinische Fortbildung in Wien. Schützhofer, B. (2011, Jänner). Einfluss von Alkohol, Drogen, Medikamenten, Alter, etc. im Straßenverkehr aus verkehrspsychologischer Sicht. 34. Internationales Fachseminar für Sachverständige und Juristen in Bad Hofgastein. Schützhofer, B. (2010, November). Evaluation von verkehrsauffälligen Kursen in Österreich. Vortrag auf der dritten österreichischen Tagung für Verkehrspsychologie in Wien. Torner, F., Schützhofer, B. (2010, Oktober). Müdigkeit am Steuer. Poster auf dem 6. gemeinsamen Symposium der deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin E.V. (DGVM) und der deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie E.V. (DGVP) in Tübingen. Torner, F., Schützhofer, B., Litzenberger, M. & Inwanschitz, D. (2009, Dezember). Zur Persönlichkeit von Geisterfahrern. Vortrag auf dem 1. Österreichischen Polizeipsychologen und wissenschaftskongress in Salzburg.

5 Torner, F., Schützhofer, B., Litzenberger, M. & Inwanschitz, D. (2009, September). Zur Persönlichkeit von Geisterfahrern. Poster präsentiert auf der Sommeruniversität Verkehrspsychologie 2009 "Mensch im Verkehr" in Leipzig. Torner, F. & Schützhofer, B. (2009, September). Fahreignung bei SubstitutionspatientInnen in Österreich - Eine kritische Analyse der derzeitigen Rechtslage unter Berücksichtigung verkehrspsychologischer Aspekte. Vortrag auf der Sommeruniversität Verkehrspsychologie 2009 "Mensch im Verkehr" in Leipzig. Schützhofer, B., Herle, M., Sommer, M. & Risser, R. (2008, Oktober). Das Fahrverhalten aus der Perspektive des Modells von Michon.Vortrag auf der 2. Österreichischen Tagung für Verkehrspsychologie 2008 in Wien. Sommer, M., Herle, M., Risser, R. & Schützhofer, B. (2008, August). Incremental validity of personality traits over and above cognitive abilities in predicting fitness to drive. Vortrag auf der 4th International Conference of Traffic and Transport Psychology in Washington DC. Häusler, J., Sommer, M., Schützhofer, B. & Risser, R. (2008, Juli). Predictive validity of the Expert System Traffic in healthy adults. Vortrag auf dem XXIX th International Congress of Psychology in Berlin. Torner, F., Litzenberger, M. & Schützhofer, B. (2008, Juli). Faking personality measures in the setting of a traffic-psychological assessment for regaining the driving license: Explicit self-report questionnaire versus Objective Personality Test versus Implicit Association Test. Poster präsentiert auf dem XXIX th International Congress of Psychology in Berlin. Torner, F., Litzenberger, M. & Schützhofer, B. (2008, April). Zur Problematik der Verfälschbarkeit von psychologisch-diagnostischen Persönlichkeitsverfahren im Rahmen der Verkehrspsychologischen Untersuchung (VPU) untersucht am Konstrukt der Risikobereitschaft. Vortrag auf der VIII. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie in Linz. Schützhofer, B., Litzenberger, M. & Inwanschitz, D. (2007, Oktober). Zur Persönlichkeit von Geisterfahrern. Poster präsentiert auf der 9. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Wien.

6 Torner, F., Litzenberger, M. & Schützhofer, B. (2007, Oktober). Zur Problematik der Verfälschbarkeit von psychologisch-diagnostischen Persönlichkeitsverfahren im Rahmen der Verkehrspsychologischen Untersuchung (VPU) in Österreich. Poster präsentiert auf der 9. Arbeitstagung der Fachgruppe für Differentielle Psychologie, Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Wien. Schützhofer, B. & Risser, R. (2007, Juli). Validation of the Expert System Traffic: Results of a Cross-Validation Study. Vortrag auf dem Xth European Congress of Psychology in Prag. Sommer, M., Arendasy, M., Schützhofer, B. & Hergovich, A. (2006, September). WRBTV: Konstruktion und Evaluation eines objektiven Persönlichkeitstests zur Erfassung der Risikobereitschaft in Verkehrssituationen. Vortrag auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg. Schützhofer, B., Sommer, M., Arendasy, M. & Hergovich, A. (2006, Mai). WRBTV: Ein objektiver Persönlichkeitstest zur Erfassung der Risikobereitschaft. Vortrag auf der 1. Österreichischen Tagung für Verkehrspsychologie in Gmunden. Wien, Februar 2013

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti

Gedächtnis und Straßenverkehr 10.06.2006 11.06.2006 Berlin 16 UE A. Skultéti Kurz-Bezeichnung Beginn Ende Ort UE Referent/ in Fortbildungsseminar für bereits tätige Verkehrspsychologische Berater(innen) 17.03.2007 18.03.2007 Münster 16 UE D. Lucas Fortbildungsseminar für bereits

Mehr

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen

TUTORIUM: Ausbildungsinformationen TUTORIUM: Ausbildungsinformationen AUSBILDUNG ZUM KLINISCHEN UND GESUNDHEITSPSYCHOLOGEN postgraduelle Ausbildung Voraussetzung: abgeschlossenes Studium der Psychologie Theorieteil: mind. 160 Stunden fachspezifische

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen

Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen Tabellarischer Lebenslauf und Publikationen Jörg-Henrik Heine, Dipl.-Psych. Ortnitstraße 17 81952 München geboren am 13. November 1968 in Karlsruhe verheiratet, eine Tochter im Alter von 9 Jahren Beruflicher

Mehr

Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck

Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck Braunhirschengasse 5/15 A-1150, Wien +4369917208483 wolfgang.beiglboeck@univie.ac.at www.go.or.at Univ. Lektor Dr. Wolfgang Beiglböck Geboren 9.7.1961 in Wien Be Berufserfahrung 2012- laufend Conference

Mehr

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014 Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand Stand: September 2014 1 Abstracts in Social Gerontology Current Literature on Aging 1990 (33) 1999 (42) Age and Ageing The Journal

Mehr

DANIELA KAHLERT TELEFON: +49 (0)331 977 1592 E-MAIL: DANIELA.KAHLERT@UNI-POTSDAM.DE HOCHSCHULSTUDIUM UND ABSCHLÜSSE BERUFSANSTELLUNGEN

DANIELA KAHLERT TELEFON: +49 (0)331 977 1592 E-MAIL: DANIELA.KAHLERT@UNI-POTSDAM.DE HOCHSCHULSTUDIUM UND ABSCHLÜSSE BERUFSANSTELLUNGEN DANIELA KAHLERT UNIVERSITÄT POTSDAM PROFESSUR FÜR SPORTPSYCHOLOGIE EXZELLENZBEREICH KOGNITIONSWISSENSCHAFTEN, DEPARTMENT SPORT- UND GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN AM NEUEN PALAIS 10, 14469 POTSDAM TELEFON:

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (April 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email: kai.bormann@tu-dortmund.de

Mehr

Curriculum vitae. Arbeitsgruppe Wissen-Denken-Handeln Chemnitzer Str. 46b, 01082 Dresden Leitung: Prof. (em.) Dr. Dr.

Curriculum vitae. Arbeitsgruppe Wissen-Denken-Handeln Chemnitzer Str. 46b, 01082 Dresden Leitung: Prof. (em.) Dr. Dr. Curriculum vitae Name: Geburtstag: Kinder: Johannes Wendsche 28.10.1981 in Dresden Peter J. Wendsche TU Dresden, Institut für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie Leitung: Prof. Dr. Jürgen Wegge

Mehr

Medizinisch-Psychologische Untersuchung MPU

Medizinisch-Psychologische Untersuchung MPU Dr. med. Christiane Weimann-Schmitz Fachliche Leitung Verkehrsmedizin pima-mpu GmbH Theaterstraße 54-56 52062 c.weimann-schmitz@pima-mpu.de Medizinisch-Psychologische Untersuchung MPU Fahreignung als

Mehr

INTERSECTION Forschung & Diagnostik Jacqueline Bächli- Biétry, Dr. phil. Fachpsychologin für Verkehrspsychologie FSP Tel: 079 369 98 31 E- mail:

INTERSECTION Forschung & Diagnostik Jacqueline Bächli- Biétry, Dr. phil. Fachpsychologin für Verkehrspsychologie FSP Tel: 079 369 98 31 E- mail: INTERSECTION Forschung & Diagnostik Jacqueline Bächli- Biétry, Dr. phil. Fachpsychologin für Verkehrspsychologie FSP Tel: 079 369 98 31 E- mail: baechli.bietry@bluewin.ch Diagnostik Therapie Forschung

Mehr

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke Mag. Andreas Urich Ihr Erfolg ist meine Stärke Erziehungswissenschaftler Lebens- und Sozialberater Unternehmensberater, Salutovisor Psychosozialer Coach zertifiziert bei der ECA Eingetragener Mediator

Mehr

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at

Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Curriculum Vitae Mag. Sonja Bauer-Hofmann sonja.bauer-hofmann@univie.ac.at Persönliche Daten Geboren: Stbg: Familienstand: 20.02.1983 in Wien Österreich verheiratet Derzeitige Beschäftigung Seit 2012 Universitätsassistentin

Mehr

TPI: Traffic Psychology International Verkehrspsychologie in der EU

TPI: Traffic Psychology International Verkehrspsychologie in der EU TPI: Traffic Psychology International Verkehrspsychologie in der EU Dr. Don DeVol DGVP, Deutsche Gesellschaft für Verkehrspsychologie 5. Österreichischer Verkehrspsychologiekongress, Wien, 5. Dezember

Mehr

"Peer Drive Clean": Verkehrserziehung von und für junge Menschen

Peer Drive Clean: Verkehrserziehung von und für junge Menschen I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Ing. Reinhold Entholzer und Christoph Lagemann (Leiter des Instituts Suchtprävention, ProMente OÖ) am 28. November 2013 zum Thema 5 Jahre "Peer Drive

Mehr

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Az.: Zweite Ordnung zur Änderung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang

Mehr

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade.

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade. Veröffentlichungen Veröffentlichungen (mit peer review) Denn, A.-K., Theurer, C., Kastens, C. & Lipowsky, F. (in preparation). The impact of gender related differences in student participation on self-concept

Mehr

Adressen der verkehrspsychologische Untersuchungsstellen

Adressen der verkehrspsychologische Untersuchungsstellen Adressen der verkehrspsychologische Untersuchungsstellen KFV Sicherheits-Service GmbH 6900 Broßwaldengasse 12 fuehrerscheinweg@kfv.at, www.fuehrerscheinweg.at 6800 Schloßgraben 10 6850, Rathausplatz 4

Mehr

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Mag. Dr. Kornelia Tischler Alpen-Adria-Universität Klagenfurt MMag. Birgit Hartel Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Aufbau der

Mehr

SUBSTANZABHÄNGIGKEIT - PROBLEMSTELLUNG IN DER BEURTEILUNG DER FAHRTAUGLICHKEIT

SUBSTANZABHÄNGIGKEIT - PROBLEMSTELLUNG IN DER BEURTEILUNG DER FAHRTAUGLICHKEIT SUBSTANZABHÄNGIGKEIT - PROBLEMSTELLUNG IN DER BEURTEILUNG DER FAHRTAUGLICHKEIT HR Dr. Wilhelm SAURMA LandespolizeidirekHon Wien Ref. A 1.3 Polizeiärztlicher Dienst Verordnung des Bundesministers für WissenschaT

Mehr

Dr. Silvia Michal-Misak Althanstraße 53/6 A-1090 Wien Tel/Fax (1) 319 57 85 Mobil 0676-4642784 e-mail: silvia.michal-misak@univie.ac.

Dr. Silvia Michal-Misak Althanstraße 53/6 A-1090 Wien Tel/Fax (1) 319 57 85 Mobil 0676-4642784 e-mail: silvia.michal-misak@univie.ac. curriculum vitae Persönliche Daten Tätigkeitsbereiche Dr. Silvia Michal-Misak Althanstraße 53/6 A-1090 Wien Tel/Fax (1) 319 57 85 Mobil 0676-4642784 e-mail: silvia.michal-misak@univie.ac.at Nationalität:

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE

PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE PUBLIKATIONSLISTE ZEITSCHRIFTEN- & BUCHBEITRÄGE 2010 Wilde, B., Hinrichs, S., Menz, W. & Kratzer, N. (2010). Das Projekt LANCEO Betriebliche und individuelle Ansätze zur Verbesserung der Work-Life-Balance.

Mehr

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke Mag. Andreas Urich Ihr Erfolg ist meine Stärke Erziehungswissenschaftler Psychologischer Berater, Lebens-und Sozialberater Unternehmensberater, Salutovisor Psychosozialer Coach zertifiziert bei der ECA

Mehr

Tutorium Klinische Psychologie I. Rechtliche Aspekte und Rahmenbedingungen in der Klinischen Psychologie

Tutorium Klinische Psychologie I. Rechtliche Aspekte und Rahmenbedingungen in der Klinischen Psychologie Tutorium Klinische Psychologie I Rechtliche Aspekte und Rahmenbedingungen in der Klinischen Psychologie Rechtliche Aspekte und Rahmenbedingungen der Klinischen Psychologie Oswald David Kothgassner Was

Mehr

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter

Kriminalistik-Veranstaltungskalender. Zeit Ort Thema / Veranstalter 1 Kriminalistik-Veranstaltungskalender Zeit Ort Thema / Veranstalter 19. 21.01.2015 Dubai 23. Congress of the International Academy of Legal Medicine 04.- 06.03.2015 Lippstadt- Eickelborn 30. Eickelborner

Mehr

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Curriculum Vitae Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Arbeitsadresse ETH Zürich Abteilung für Lehr- und Lernforschung RZ H 23 Clausiusstrasse 59 8092 Zürich +41 44 632 55 67 schalk@ifv.gess.ethz.ch

Mehr

Seit 12/2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie Professur für Klinische Psychologie an der TU Chemnitz

Seit 12/2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie Professur für Klinische Psychologie an der TU Chemnitz ANJA SEHL BERUFLICHER WERDEGANG Seit 12/2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie Professur für Klinische Psychologie an der TU Chemnitz Forschungsprojekte - Brief Intervention Study

Mehr

Tagung Fahrerassistenzsysteme (FAS) und Automatisierung im Fahrzeug Das Ende der Begutachtung der Fahreignung? 25. November 2015

Tagung Fahrerassistenzsysteme (FAS) und Automatisierung im Fahrzeug Das Ende der Begutachtung der Fahreignung? 25. November 2015 Tagung Fahrerassistenzsysteme (FAS) und Automatisierung im Fahrzeug Das Ende der Begutachtung der Fahreignung? 25. November 2015 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Tagung Fahrerassistenzsysteme (FAS) und

Mehr

Curriculum Vitae. Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS

Curriculum Vitae. Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS Curriculum Vitae Univ.-Ass. Mag. Dr. Margareta Jukic-Puntigam, MAS Geburtsdatum: Geschäftsadresse: 06.10.1965 in Altneudörfl, Steiermark Pflegeakademie der barmherzigen Brüder Wien Johannes-von-Gott Platz

Mehr

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke

Mag. Andreas Urich. Ihr Erfolg ist meine Stärke Mag. Andreas Urich Ihr Erfolg ist meine Stärke Erziehungswissenschaftler Psychologischer Berater, Lebens-und Sozialberater Unternehmensberater, Salutovisor Psychosozialer Coach zertifiziert bei der ECA

Mehr

Psychologie interkulturellen Handelns

Psychologie interkulturellen Handelns Universität Regensburg 93040 Regensburg Institut für Psychologie Universitätsstraße 31 Telefon (0941) 943-3777/3812 Prof. Dr. Alexander Thomas Telefax (0941) 943-1977 email: Alexander.Thomas @psychologie.uni-regensburg.de

Mehr

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie Harald Werneck Übersicht Allgemeines (Aufnahme-, Zuteilungsverfahren, ) Drei Vertiefungen / Schwerpunkte: 1) Angewandte Psych.: Arbeit, Bildung & Wirtschaft

Mehr

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health

Stress-& Regulationsforschung im Rahmen des Schwerpunkts Qualitative Stress- & Regulationsforschung an der School of Health Mag. Marianne Kriegl Geburtsort: Schiefling i.lav, Österreich Staatsbürgerschaft: Österreich Fachliche Kompetenzen: Berufsentwicklung und Internationalisierung Pflegeepidemiologie Pflegeprozess und Pflegediagnostik

Mehr

Curriculum Vitae. Zur Person. Familienname: Pambergergasse 9, 8041 Graz. Telefon: +43 (0) 676/ 926 1 629 Fax: +43 (0) 316/ 54 38 249

Curriculum Vitae. Zur Person. Familienname: Pambergergasse 9, 8041 Graz. Telefon: +43 (0) 676/ 926 1 629 Fax: +43 (0) 316/ 54 38 249 Curriculum Vitae Zur Person Vorname: Familienname: Alexander CEH Adresse: Pambergergasse 9, 8041 Graz Telefon: +43 (0) 676/ 926 1 629 Fax: +43 (0) 316/ 54 38 249 Email: Homepage: alexander.ceh@ceh.at https://www.xing.com/profiles/alexander_ceh

Mehr

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Universitätslehrgang Klinische PsychologInnen

Mehr

Verkehrsmedizinische Fahreignungs- Abklärung bei Verdacht auf Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-Problematik

Verkehrsmedizinische Fahreignungs- Abklärung bei Verdacht auf Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-Problematik Verkehrsmedizinische Fahreignungs- Abklärung bei Verdacht auf Alkohol-, Drogen-, Medikamenten-Problematik unter Einbezug der chemisch-toxikologischen Spezialanalytik Bruno Liniger Verkehrsmedizin & Klinische

Mehr

5.3 Formulieren Psychologischer Fragen...37 5.4 Anzahl Psychologischer Fragen... 38. 6.3 Anforderungsprofil... 43 6.4 Psychologische Fragen...

5.3 Formulieren Psychologischer Fragen...37 5.4 Anzahl Psychologischer Fragen... 38. 6.3 Anforderungsprofil... 43 6.4 Psychologische Fragen... V Inhaltsverzeichnis 1 Warum und für wen dieses Buch?...... 1 1.1 Ziele....................................... 2 1.2 Überblick.................................. 2 1.3 Benutzungshinweise.......................

Mehr

Curriculum Vitae. Dr. Marlen Melzer. (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden. Zellescher Weg 17. 01062 Dresden

Curriculum Vitae. Dr. Marlen Melzer. (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden. Zellescher Weg 17. 01062 Dresden Curriculum Vitae Dr. Marlen Melzer (Diplom-Psychologin) Technische Universität Dresden Institut für Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie Zellescher Weg 17 01062 Dresden Email: melzer@psychologie.tu-dresden.de

Mehr

Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber

Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber Weitere Publikationen Prof. Dr. Daniela Ulber Publikationen (Auswahl) Strehmel P. & Ulber, D. (2012). Knowledge Transfer in Child Care Institutions Implementation of Knowledge into Professional Behaviorby

Mehr

Verhaltensmodifikation

Verhaltensmodifikation SEXUALTHERAPIE SEXUALBERATUNG - SEXUALMEDIZIN Zweijährige Weiterbildung ab 25. 9. 2014 Fachspezifische DFP-Punkte: 48 Weiterbildungsziel Viele Frauen, Männer und Paare sind von sexuellen Problemen und

Mehr

Curriculum Vitae. Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc. Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950. Ausbildung: 1957-1961 Volksschule

Curriculum Vitae. Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc. Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950. Ausbildung: 1957-1961 Volksschule Curriculum Vitae Titel: Vorname: Nachname: Mag. (FH) Dr.rer.soc.oec. MBA MSc Christa Zuberbühler Persönliche Informationen: geboren am 18. Juli 1950 Ausbildung: 1957-1961 Volksschule 1961-1965 Hauptschule

Mehr

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV

Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Das neue Fahrerlaubnisrecht (01.01.1999) Aspekte der Fahreignung bei Personen mit Demenzerkrankungen Dipl.-Psych. Josef Plab Straßenverkehrsgesetz Fahrerlaubnisverordnung Anlagen zur FeV Eignungs- Begriff

Mehr

Mobile Verkehrspsychologische Praxis

Mobile Verkehrspsychologische Praxis Mobile Verkehrspsychologische Praxis Dipl. Psych. Andreas Skultéti (01 73) 2 90 36 61 Bochum www. psytec.de * info@psytec.de Meine Qualifikationen Fachpsychologe für Verkehrspsychologie (BDP 1 ) Verkehrspsychologischer

Mehr

Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins

Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins Dr. phil. Angela Rischer, Dipl.-Psych. Psychologische Psychotherapeutin (VT) Supervisorin Studium Diplomstudiengang Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Note eins Approbation 1999

Mehr

CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter. Geburtsdatum: 08. Juni 1963. Geburtsort: Mannheim. Dienstanschrift:

CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter. Geburtsdatum: 08. Juni 1963. Geburtsort: Mannheim. Dienstanschrift: CURRICULUM VITAE NAME: Prof. Dr. med. Christian Detter Geburtsdatum: 08. Juni 1963 Geburtsort: Mannheim Dienstanschrift: Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH Klinik und Poliklinik für Herz- und Gefäßchirurgie

Mehr

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams 1 Agenda 18.00 18.30 Einführung in das Thema Berufswegorientierung Überblick über psychologische Berufe 18.30 19.15 Plenumsdiskussion

Mehr

Lebenslauf. 08/ /2007 Neurologisches Rehabilitationszentrum Bennewitz Praktikum

Lebenslauf. 08/ /2007 Neurologisches Rehabilitationszentrum Bennewitz Praktikum Ausbildung Bis 06/2002 Lebenslauf Gymnasium Dresden Gruna (Abitur) 10/2003 10/2005 Johannes Gutenberg-Universität Mainz Psychologie 11/2005 09/2009 Universität Leipzig Psychologie (Diplom, 1.0, Auszeichnung

Mehr

Begutachtete wissenschaftliche Veröffentlichungen [peer reviewed scientific papers]

Begutachtete wissenschaftliche Veröffentlichungen [peer reviewed scientific papers] PUBLIKATIONEN Dr. Christian Kandler Begutachtete wissenschaftliche Veröffentlichungen [peer reviewed scientific papers] Kandler, C., & Riemann, R. (in press). Genetic and Environmental Sources of Individual

Mehr

Deviantes Verkehrsverhalten

Deviantes Verkehrsverhalten Jürgen Raithel Andreas Widmer Deviantes Verkehrsverhalten Grundlagen, Diagnostik und verkehrspsychologische Therapie Deviantes Verkehrsverhalten Deviantes Verkehrsverhalten Grundlagen, Diagnostik und

Mehr

Präambel. Psychologengesetz (BGBl 1990/NR: GP XVIII RV 1257 AB1388 S.146PR:AB3895 S.531) vom 29.06.1990

Präambel. Psychologengesetz (BGBl 1990/NR: GP XVIII RV 1257 AB1388 S.146PR:AB3895 S.531) vom 29.06.1990 Richtlinie für die Aus- und Weiterbildung von Verkehrspsychologinnen und Verkehrspsychologen gemäß Führerscheingesetz-Gesundheitsverordnung (FSG-GV) (Aus- und Weiterbildungsrichtlinie 2012) Richtlinie

Mehr

Veröffentlichungen und Präsentationen

Veröffentlichungen und Präsentationen Qualifikationsarbeiten Ziepprecht, K. (Dissertation, laufend). Strategien und Kompetenzen von Lernenden beim Erschließen von biologischen Informationen aus Texten, Bildern und Bild-Text-Kombinationen.

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

EINFÜHRUNG. Einführung. »Idiotentest«und»Depperltest«

EINFÜHRUNG. Einführung. »Idiotentest«und»Depperltest« 10 EINFÜHRUNG Der Führerschein ist weg nun beginnen die ersten Überlegungen: An wen kann ich mich wenden, wer beantwortet mir meine Fragen, wie schaffe ich es schnellstmöglich, den Führerschein wieder

Mehr

Abschluss des Diplomstudiums der Informatik (Technische Universität Wien, mit ausgezeichnetem Erfolg)

Abschluss des Diplomstudiums der Informatik (Technische Universität Wien, mit ausgezeichnetem Erfolg) CURRICULUM VITAE Mag. rer.soc.oec. Dipl.-Ing. Aneta Izabela Binder Email: ani@logic.at PERSÖNLICHE DATEN Name: Geburtsdatum und ort: Staatsbürgerschaft: Aneta Izabela Binder 27. April 1974, Łódź (Polen)

Mehr

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen 157/SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Stellungnahme möchte die Studien- und Fakultätsvertretung Psychologie der

Mehr

20. Jahrestagung der MKÖ Blasen und Darmfunktion im Lebenslauf 5./6. Oktober 2010. Kontinente und inkontinente Harn und Stuhlableitungen

20. Jahrestagung der MKÖ Blasen und Darmfunktion im Lebenslauf 5./6. Oktober 2010. Kontinente und inkontinente Harn und Stuhlableitungen 20. Jahrestagung der MKÖ Blasen und Darmfunktion im Lebenslauf 5./6. Oktober 2010 Dienstag, 5. Oktober 2010, Josephinum 15.30 Registrierung der TeilnehmerInnen 16.00 19.30 Seminar Pflege Kontinente und

Mehr

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden Studienfachberatung Psychologie Der Studiengang Psychologie in Dresden Worum geht es im Fach? Gegenstand der Psychologie ist die Beschreibung, Erklärung und Vorhersage des Erlebens und Verhaltens von Menschen

Mehr

Sitz: Hannoversche Str. 19, 10115 Berlin, Raum 10 Unter den Linden 6, 10099 Berlin Telefon: (030) 2093.46586 Fax: (030) 2093.

Sitz: Hannoversche Str. 19, 10115 Berlin, Raum 10 Unter den Linden 6, 10099 Berlin Telefon: (030) 2093.46586 Fax: (030) 2093. Dr. Ulrich Schroeders Naturwissenschaften Sekundarstufe I [Stand: 25.06.2013] Sitz: Hannoversche Str. 19, 10115 Berlin, Raum 10 Postanschrift: Unter den Linden 6, 10099 Berlin Telefon: (030) 2093.46586

Mehr

Ausbildung: 1979 1986 Studium im Fach "Psychologie" an der Julius-Maximilians- Universität Würzburg. Diplom: Gesamtnote 1,0 (mit Auszeichnung)

Ausbildung: 1979 1986 Studium im Fach Psychologie an der Julius-Maximilians- Universität Würzburg. Diplom: Gesamtnote 1,0 (mit Auszeichnung) Curriculum vitae: Dr. phil. Bernhard Kulzer Geboren: 06.07.1958 Geburtsort: Familienstand: Dienstanschrift: Würzburg verheiratet, 3 Kinder Forschungsinstitut Diabetes-Akademie Bad Mergentheim (FIDAM) Theodor

Mehr

Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie

Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie Ansuchen um Anrechnung praktischer Tätigkeit für die Ausbildung in Klinischer Psychologie und Gesundheitspsychologie Name: Adresse LG: ; Einreichung: ; Bearbeitung: ; Bearbeiter: 1. Tätigkeitsstruktur

Mehr

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r.

LEBENSLAUF. Dr. Walter Hans Höbling. Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug), Handelsangestellte i.r. Lebenslauf 1 LEBENSLAUF Name: Dr. Walter Hans Höbling Geburtsdatum: 10.04.1958 Geburtsort: Eltern: Staatsbürgerschaft: Verheiratet mit Wels Johann Höbling, Fahrdienstleiter i.r. Hildegard Höbling (geb.krug),

Mehr

Dinkelaker, S. &. Reiß, S. (2015). OSA: Vom psychometrischen Test zum interaktiven Informationsangebot. Das Hochschulwesen, 63,109-114.

Dinkelaker, S. &. Reiß, S. (2015). OSA: Vom psychometrischen Test zum interaktiven Informationsangebot. Das Hochschulwesen, 63,109-114. Publikations- und Vortragsverzeichnis Dr. Siegbert Reiß Zeitschriftenpublikationen mit peer-review Verfahren Dinkelaker, S. &. Reiß, S. (2015). OSA: Vom psychometrischen Test zum interaktiven Informationsangebot.

Mehr

Curiculum Vitae Prof. Dr. Gerhard Bühringer 2014-02- 07

Curiculum Vitae Prof. Dr. Gerhard Bühringer 2014-02- 07 1 Derzeitige Positionen 1.1 Professor für Suchtforschung Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie Technische Universität Dresden Chemnitzer Straße 46 01187 Dresden Tel.: +49 (03 51) 46 33

Mehr

Dr. Elisabeth Hahn. Publications

Dr. Elisabeth Hahn. Publications Dr. Elisabeth Hahn Publications Coolidge, F. L., Segal, D. L., Estey, A. J., Spinath, F. M., Hahn, E., & Gottschling, J. (in press). Heritability estimates of Karen Horney s core neurotic trends. Psychology.

Mehr

Curriculum Notfallpsychologie Graz

Curriculum Notfallpsychologie Graz Weiter kommen Curriculum Notfallpsychologie Graz Österreichische Akademie für Psychologie (AAP) AAP, Mariahilfergürtel 37/5, 1150 Wien Frühling 2015 Seite 1 von 8 1 Lehrgangsmotivation Dieses Curriculum

Mehr

Promotionsstudium Angestrebter Abschluss: Dr. rer. soc. oec. Studium der Betriebswirtschaft Abschluss: Mag.rer.soc.oec.

Promotionsstudium Angestrebter Abschluss: Dr. rer. soc. oec. Studium der Betriebswirtschaft Abschluss: Mag.rer.soc.oec. Lebenslauf Olivia Wagner Weinhartstraße 1a 6020 Mobile.: + (43) 0676 62 59 694 E-Mail.: olivia.wagner@uibk.ac.at Homepage.: http://www.uibk.ac.at/smt/tourism/ - 0 Lebenslauf Zur Person Olivia Katharina

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Dr. phil. Dipl.-Psych. Friederike Gerstenberg (geb. Dislich)

Dr. phil. Dipl.-Psych. Friederike Gerstenberg (geb. Dislich) Dr. phil. Dipl.-Psych. Friederike Gerstenberg (geb. Dislich) * Technische Universität München * Lehrstuhl für Psychologie * Lothstr. 17 * 80335 München * AKADEMISCHE AUSBILDUNG 2009 Promotion in Psychologie

Mehr

B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. 2011 Frenzel, A. C. Frenzel, A. C.

B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. 2011 Frenzel, A. C. Frenzel, A. C. B u c h - u n d Z e i t s c h r i f t e n b e i t r ä g e in press Frenzel, A. C., Pekrun, R., Dicke, A.-L., & Goetz, T. [in press]. Beyond Quantitative Decline: Conceptual Shifts in Adolescents' Development

Mehr

Fachrichtung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik" http://www.psychologie.uzh.ch/fachrichtungen/perspsy

Fachrichtung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik http://www.psychologie.uzh.ch/fachrichtungen/perspsy Fachrichtung Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik" http://www.psychologie.uzh.ch/fachrichtungen/perspsy Persönlichkeitspsychologie & Diagnostik" Prof. Dr. Willibald Ruch (Lehrstuhlinhaber)" Ursula

Mehr

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 205 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

Beraterprofil. Dr. Stefan Reinecke Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Dr. Stefan Reinecke Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Dr. Stefan Reinecke Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 207 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450

Mehr

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid CURRICULUM VITAE 0. Anschrift Univ.-Prof. Dr. sc. hum. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes und Jugendalters am Universitätsklinikum Köln Robert

Mehr

R i c h t l i n i e. zur Ausbildung zum/r und Weiterbildung für Kursleiter/in nach 7 Führerscheingesetz-Nachschulungsverordnung

R i c h t l i n i e. zur Ausbildung zum/r und Weiterbildung für Kursleiter/in nach 7 Führerscheingesetz-Nachschulungsverordnung R i c h t l i n i e zur Ausbildung zum/r und Weiterbildung für Kursleiter/in nach 7 Führerscheingesetz-Nachschulungsverordnung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie auf Grundlage

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Details

Curriculum Vitae. Persönliche Details 1 Curriculum Vitae Persönliche Details Name: Thomas Schmidt Geburtsdatum: 29. Februar 1972 Adresse: Justus-Liebig-Universität Gießen Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft Abteilung Allgemeine Psychologie

Mehr

Selbststä ist gefragt

Selbststä ist gefragt DIE ZEIT t ndigkeit Selbststä ist gefragt kann Sie dabei GESUND HE IT UND W OHLBEFINDEN IN BEWEGUNG Details unter: www.sva-bewegt.at Ab dem Frühjahr 2012 können auch Kurse in Salzburg, Graz und Eisenstadt

Mehr

Verzeichnis Autoren, Referenten und Vorsitzende

Verzeichnis Autoren, Referenten und Vorsitzende A Al-Ahmad, Ali, Prof. Dr. Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Zahnerhaltungskunde und Paradontologie Hugstetter Straße 55 79106 Freiburg (DE) ali.al-ahmad@uniklinik-freiburg.de Amstad, Christian,

Mehr

diepartner.at Sozial- und Gesundheitsmanagement GmbH

diepartner.at Sozial- und Gesundheitsmanagement GmbH diepartner.at Sozial- und Gesundheitsmanagement GmbH Praterstern 2 A - 1020 WIEN AUSTRIA TELEFON: +43 - (0)1-219 73 33-0 FAX +43 - (0)1-219 73 33-30 office@diepartner.at www.diepartner.at www.diepartnerinnen.at

Mehr

Arbeitsschwerpunkte/Forschung/Publikationen

Arbeitsschwerpunkte/Forschung/Publikationen Mag.a Dr.in Bettina Gruber Alpen-Adria-Universität: Zentrum für Friedensforschung, Stellvertretende wissenschaftliche Leiterin Arbeitsschwerpunkte/Forschung/Publikationen Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Mehr

Universität Wien. Fakultät für Psychologie

Universität Wien. Fakultät für Psychologie Universität Wien Fakultät für Psychologie Fakultät für Psychologie 1922: erste Professur im Fach Psychologie (Karl Bühler) 1934: Institut für Psychologie 2004: Fakultät für Psychologie (1. Oktober) 2010:

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (September 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email:

Mehr

Praktische Erfahrung:

Praktische Erfahrung: Praktische Erfahrung: Seit 2004 Praxis für Sexual- und Psychotherapie Selbstständige Tätigkeit als Sexual- und Psychotherapeutin in therapeutischer, beratender und befähigender Funktion Therapeutisch Kognitive

Mehr

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner

Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Mag. phil. Dr. rer. nat. Alexander Aschenbrenner Kurzinfo: Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Gerontopsychologe und Psychotherapeut. Leitung des Gerontopsychologischen Fachdienstes und Koordinator

Mehr

Jana Bachmann 05.09.1986. Anschrift Zechliner Str. 9a 13359 Berlin Deutschland. Kontaktdaten Tel.: +49 30 544 94 560 Mobil: +49 178 58 32 861

Jana Bachmann 05.09.1986. Anschrift Zechliner Str. 9a 13359 Berlin Deutschland. Kontaktdaten Tel.: +49 30 544 94 560 Mobil: +49 178 58 32 861 Jana Bachmann 05.09.1986 Anschrift Zechliner Str. 9a 13359 Berlin Deutschland Kontaktdaten Tel.: +49 30 544 94 560 Mobil: +49 178 58 32 861 Mail: Ja.Bachmann@web.de Website: www.jbc-berlin.de ARBEITSERFAHRUNG

Mehr

Curicullum Vitae. Dr. med. dent. Fotios V. Exarchou. D.D.S., Dipl. Orth., Dipl. Dent., Ph.D., Ph.D. Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Curicullum Vitae. Dr. med. dent. Fotios V. Exarchou. D.D.S., Dipl. Orth., Dipl. Dent., Ph.D., Ph.D. Fachzahnarzt für Kieferorthopädie Curicullum Vitae Dr. med. dent. Fotios V. Exarchou D.D.S., Dipl. Orth., Dipl. Dent., Ph.D., Ph.D. Fachzahnarzt für Kieferorthopädie 28th Octovriou 49, 45333 Ioannina, Griechenland Tel: +302651032190, Mobil:

Mehr

AUTOFAhren im AlTer. asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE

AUTOFAhren im AlTer. asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER ASSOCIAZIONE DEI SERVIZI DELLA CIRCOLAZIONE AUTOFAhren im AlTer Flott unterwegs asa, Vereinigung der Strassenverkehrsämter bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung asa ASSOCIATION DES SERVICES DES AUTOMOBILES VEREINIGUNG DER STRASSENVERKEHRSÄMTER

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

CURRICULUM VITAE JULIA SCHÜLER

CURRICULUM VITAE JULIA SCHÜLER CURRICULUM VITAE JULIA SCHÜLER Universität Bern Institut für Sportwissenschaft Arbeitseinheit Sport & Gesundheit Fabrikstrasse 8 (bis August 2015) 3012 Bern Schweiz phone: +41 (0) 31 631 56 63 e-mail:

Mehr

Publikationen Prof. Dr. Jörn Redler Stand: 01.03.13

Publikationen Prof. Dr. Jörn Redler Stand: 01.03.13 Publikationen Prof. Dr. Jörn Redler Stand: 01.03.13 A. Monografien Redler, J. (2003): Management von Markenallianzen, Logos. Redler, J. (2012): Grundzüge des Marketings, Berliner Wissenschaftsverlag. B.

Mehr

Die Rechtsmedizinische Untersuchungsstelle für Opfer von Gewalt Beispiel Hamburg. M. Grassberger, Wien

Die Rechtsmedizinische Untersuchungsstelle für Opfer von Gewalt Beispiel Hamburg. M. Grassberger, Wien Die Rechtsmedizinische Untersuchungsstelle für Opfer von Gewalt Beispiel Hamburg M. Grassberger, Wien Medizinische Universität Graz Klinisch-Forensische Ambulanz Rechtsmedizinische Untersuchung, Spurensicherung

Mehr

GESUNDHEITSPROPHYLAXE FÜR SCHULISCHE LEHRKRÄFTE: Coachinggruppen nach dem Freiburger Modell

GESUNDHEITSPROPHYLAXE FÜR SCHULISCHE LEHRKRÄFTE: Coachinggruppen nach dem Freiburger Modell Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Lehrerberuf erhalten und fördernf Institut und Poliklinik für Arbeits- und Sozialmedizin GESUNDHEITSPROPHYLAXE FÜR SCHULISCHE LEHRKRÄFTE: Coachinggruppen nach dem Freiburger

Mehr

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig DPO Änderung Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig Abschnitt I Die Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie, Bek. d. MWK

Mehr

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien:

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Modul Theorie: Integratives Fachverständnis Der Studienplan führt kultur- und naturwissenschaftliche Paradigmen der Psychologie

Mehr

Einführung in die Psychologie

Einführung in die Psychologie Institut für Psychologie, Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften Übersicht Kurse in Modul 1 3400 Einführung in die Psychologie und ihre Geschichte KE 1 / KE 2 3401 Einführung in die Forschungsmethoden

Mehr

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr.

Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie Band 6 Lese-Rechtschreibstörungen von Prof. Dr. Andreas Warnke, Dr. Uwe Hemminger und Dr. Ellen Plume Herausgeber der Reihe: Prof. Dr. Manfred Döpfner, Prof.

Mehr

Verhaltensmodifikation

Verhaltensmodifikation Vorstand/Präsidium: Dr. Liselotte Mäni Kogler; Leiterin der Geschäftsstelle: Roswitha Grill Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg, Austria, Tel: +43/(0)662/88 41 66, Fax: +43/(0)662/88 65 66 SEXUALTHERAPIE

Mehr

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung

Alkohol am Steuer. Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft. bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Alkohol am Steuer Für eine sichere Fahrt in Ihre Zukunft bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Auf Ihr Wohl Viele Unfälle im Strassenverkehr werden von angetrunkenen Lenkern verursacht. Unter Alkoholeinfluss

Mehr

Die folgende Auflistung zeigt, über welche Themen ich in den letzten Jahren alleine oder mit anderen Fachpersonen zusammen referiert habe.

Die folgende Auflistung zeigt, über welche Themen ich in den letzten Jahren alleine oder mit anderen Fachpersonen zusammen referiert habe. Veröffentlichungen Im Folgenden sehen Sie verschiedene Bücher, Manuale, Berichte, Zeitungsartikel und Interviews aufgelistet. Einige sind käuflich zu erwerben, bei anderen kann ich bei Bedarf aushelfen.

Mehr

Der Begriff "Schizophrenie" im Wandel der Zeit

Der Begriff Schizophrenie im Wandel der Zeit Der Begriff "Schizophrenie" im Wandel der Zeit Paul Hoff "State of the Art in Psychiatrie und Psychotherapie" Fortbildung 2015 der Psychiatrischen Klinik Zugersee 15. Januar 2015 Agenda Dementia praecox

Mehr

Prüfungsliteratur Beratung

Prüfungsliteratur Beratung Prüfungsliteratur Beratung Stand: 08.08.06 Name: Prüfungstermin: Schwerpunkte Wahlweise: ein Störungsbild plus Beratungslehrer im Netzwerk psychosozialer Versorgung (1) Tätigkeitsbereiche: Der Beratungslehrer

Mehr

Fortbildung. Raucherberatung & Raucherentwöhnung. zur. Seminarinformation

Fortbildung. Raucherberatung & Raucherentwöhnung. zur. Seminarinformation Fortbildung zur Raucherberatung & Raucherentwöhnung Seminarinformation Das Konzept Die Fortbildung zur Raucherentwöhnung und Raucherberatung wurde nach internationalen Standards, Leitlinien und Best-Practice-Modellen

Mehr