Tageszeit bestimmt UV-Dosis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tageszeit bestimmt UV-Dosis"

Transkript

1 Tageszeit bestimmt UV-Dosis Höhe Sonnenstand -> Einfallwinkel Strahlen UVA UVA MAD DOGS AND ENGLISHMEN GO OUT IN MIDDAY SUN (Noel Coward)

2 typischer Sommertag Juni >10

3 Typischer Sonnentag April >10

4 Höhenlage Höhe UVB UVA 1000m 120% 117% 2000m 135% 127% 3000m 150% 134% 5000m 170% 144%

5 Reflexion der UV-Strahlung 50% 25% 90%

6 Durchdringung UV-Strahlung UVA UVB 1 m unter Wasser 80% 50% bedeckter Himmel 75% 75% im Schatten 50% 50% nasses T-Shirt 36% 19% Fensterglas 85 % 35%

7 Negative Wirkungen auf Haut und Augen Sonnenbrand Lichtinduzierte Hautkrankheiten Photoimmunsuppression Hautalterung Hautkrebs Bindehaut (Flügelfell), Grauer Star

8 Sonnenbrand (Erythem)

9 Aktinische Keratose

10 Basaliome (Basalzellenkarzinom) Semimaligner Tumor Keine Metastasierung Sehr langsames Wachstum Vielgestaltigkeit

11 Malignes Melanom Von Melanozyten ausgehender Tumor Metastasierung Spontan oder auf Nävuszellnävus Früherkennung sehr wichtig

12 Selbstuntersuchung der Haut ABCD- Regel A: Asymmetrie, unregelmäßig, nicht runde Form B: Begrenzung: ausgefranste unscharfe Ränder C: Color (Farbe): ungleichmäßig, verschiedenfarbig, fleckig D: Durchmesser größer als 0,5 cm Es sollten auch versteckte Körperregionen betrachtet werden (Fußsohlen, Gesäß)

13 Melanom-Epidemiologie (USA) 2003 Erwartung neue Melanome 4 % Steigerung gegenüber 2002 Pro Stunde stirbt ein Mensch am Melanom Verdreifachung der Häufigkeit seit 1980 bei weißer Bevölkerung häufiger als jeder andere Krebs bei Frauen im Alter zwischen 25 und 29 fünfthäufigster Krebs bei Männer und siebenhäufigster Krebs bei Frauen Quelle: American Cancer Society`s 2003 Facts & Figures

14 Streuung Reflexion UV-Hautschutz Lichtschwiele Absorption Urocaninsäure Lichtschutz produkte Pigmente Repair

15 Schutzumfang UVB: LSF Sonnenschutzdauer = Eigenschutzzeit der Haut x Sonnenschutzfaktor BSP.LSF 15 bei HAUTTYP II Eigenschutzzeit: Minuten Schutzfaktor: 15 Schutzdauer: 240 Minuten Voraussetzung: 2mg/cm 2

16 Erzielbarer SPF je nach aufgetragener Menge Erzielter SPF Auftragemenge/cm2 Haut UV-Wellenlänge

17 Welche Mengen sollen aufgetragen werden? Standard für LSF auf Verpackungen 2 mg/cm2 Haut = ca. 30ml für 1x Cremen (!) In der Praxis: ca. 1 mg/cm2 Haut Reduktion der LSF um ca. die Hälfte! Hohe Sonnenschutzfaktoren werden durch geringe Auftragemengen reduziert. LSF unter 15 ist deshalb nicht empfehlenswert!

18 Hauttyp I (2 % der Bevölkerung) rotblond, Sommersprossen immer Sonnenbrand, keine Bräunung Erythemschwellenzeit: 5-10 Minuten

19 Hauttyp II (12 % der Bevölkerung) blond, helle Augen häufig Sonnenbrand, schwache Bräunung Erythemschwellenzeit: Minuten

20 Hauttyp III (78 % der Bevölkerung) braunes Haar, helle oder dunkle Augen selten Sonnenbrand, gute Pigmentierung Erythemschwellenzeit: Minuten

21 Hauttyp IV (8 % der Bevölkerung) dunkles Haar, mediterraner Typ nie Sonnenbrand, tiefe Bräunung Erythemschwellenzeit: ca. 45 Minuten

22 z.b.: Sonnenschutz mit LSF 25 Hauttyp Ohne Schutz mit LSF 25 I sehr helle Haut, rote Haare, Sommersprossen Ca. 10 Min. 4 Stunden II helle Haut, blonde Haare III mässig helle Haut, dunkelblonde bis dunkle Haare IV dunkle Haut, dunkle Haare Min. 4-8 Stunden Min Stunden Ca. 45 Min. Über 12 Stunden

23 SONNENSCHUTZ TIPPS Sonnenschutzmittel nicht statt, sondern ergänzend zu anderen Sonnenschutzmaßnahmen verwenden Sonnenschutzmittel Minuten vor Sonnenexposition reichlich auftragen. Sonnenbrand immer vermeiden Mit hohem LSF beginnen vor allem in den ersten Sonnentagen Gleichmäßig und in der richtigen Schichtdicke auftragen, Lippenschutz, Ohren, Nacken nicht vergessen

24 SONNENSCHUTZ TIPPS Sonnenschutzmittel mit chem. Lichtfilter immer nur im Schatten auftragen (sonst tlw. Wirkungsverlust) Zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten bleiben Ist die persönliche Schutzzeit (Eigenschutzzeit x LSF) zu 2/3 erschöpft, raus aus der Sonne. Die Gefahr der vorzeitigen Hautalterung (UVA) setzt bereits früher ein, nämlich nach Ablauf von rund zwei Drittel der Sonnenschutzzeit. Nützen Sie deshalb die maximal mögliche Expositionsdauer nie voll aus!

25 SONNENSCHUTZ TIPPS Hautkontrolle (ABCD-Regel) selbst und durch Hautarzt durchführen Baumschatten, Sonnenschirme usw. schützen nur zu ca. 50 % (LSF 2). Empfindliche Hauttypen auch bei bewölktem Himmel Sonnenschutz verwenden Kinder mit Hut/Hemd/Hose und Sonnenbrille ausstatten. Nichtbedeckte Körperstellen mit Kindersonnenschutz eincremen Nach ausgedehntem Baden Sonnenschutzmittel erneut auftragen (Abrieb bei Kinder sehr stark!)

26 SONNENSCHUTZ TIPPS Unsere Lippen können keinen Eigenschutz aufbauen. Wir empfehlen die Anwendung von Lippenschutzstiften mit Sonnenschutzfaktoren und guter Haftbarkeit bzw. Wasserfestigkeit Nach dem Sonnenbad kühlende Pflegelotionen mit höherem Wassergehalt und Pflegezusätzen wie Vitamin E verwenden.

27 Sonnenbrand trotz hohem Schutzfaktor? genügend aufgetragen (2 mg/cm 2 )? bereits Unverträglichkeiten bekannt? andere Produkte (Mückenschutz) gleichzeitig verwendet? Reduktion LSF bis zu 30 % Rötung nur an bestrahlter Körperoberfläche oder generalisiert? möglicherweise liegt eine Unverträglichkeit im Sinne einer phototoxischen oder photoallergischen Reaktion vor.

Hautkrebsprävention im Alltag. Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich

Hautkrebsprävention im Alltag. Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich Hautkrebsprävention im Alltag Dr. med. Philipp Fritsche Dr. med. Simone M. Goldinger Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich Hautbräunung - westliche Welt: Hautbräunung Schönheitsideal - Ferner

Mehr

Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken?

Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken? Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken? Information für Arbeitnehmende, die im Freien tätig sind Die Sonne schön und gefährlich Sonne bedeutet Leben. Die warmen Sonnen strahlen bringen unseren Kreislauf

Mehr

Hinweise für Vortragende

Hinweise für Vortragende Hinweise für Vortragende In den Notizen finden Sie ausführliche Erläuterungen zu den jeweiligen Folien. Sie können sich diese auch ausdrucken. Passen Sie die Präsentation an unterschiedliche Altersgruppen

Mehr

Welcher Hauttyp sind Sie?

Welcher Hauttyp sind Sie? Welcher Hauttyp sind Sie? Sommer, Sonne, Spaß und Freizeit. Jetzt ist sie da, die heiße Jahreszeit. Damit Sie den Sommer unbeschwert genießen können haben wir ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Mehr

SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG

SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG Foto: www.pixelquelle.de Foto: www.pixelquelle.de Eindringtiefe der Sonnenstrahlung Je nach Wellenlänge dringen die verschiedenen Anteile am Sonnenlicht unterschiedlich

Mehr

Kosmetik kurz erklärt. Sonnenschutz

Kosmetik kurz erklärt. Sonnenschutz Kosmetik kurz erklärt UV-Strahlung...3 UV-Strahlung...3 UVB-Strahlung...3 UVA-Strahlung...3 mittel...4 Kleidung und Sonnenbrille...4 mittel...4 Lichtschutzfaktor LSF...4 Hauttypen...5 Wahl des mittels...5

Mehr

Sonnenratgeber. Fühlen Sie Daylong. Fühlen Sie Schutz. Wir b. www.daylong.de

Sonnenratgeber. Fühlen Sie Daylong. Fühlen Sie Schutz. Wir b. www.daylong.de Sonnenratgeber Fühlen Sie Daylong. Fühlen Sie Schutz. eschütz en die Sonnenseiten Ihres Leb Wir b ens. www.daylong.de Liebe Freunde der sonnigen Momente, Daylong tut alles dafür, dass Sie das aktive Leben

Mehr

Sonnenschutz. Der dermatologische Sonnenschutz-Experte für. Empfindliche Haut. Kinder. Allergiker

Sonnenschutz. Der dermatologische Sonnenschutz-Experte für. Empfindliche Haut. Kinder. Allergiker Avène ist Partner der ESCF-Institute und unterstützt das SunPass-Projekt Sonnenschutz Der dermatologische Sonnenschutz-Experte für Empfindliche Haut Kinder Möchten Sie mehr über den Avène Sonnenschutz

Mehr

UV-Strahlung auf den Menschen

UV-Strahlung auf den Menschen UV-Strahlung auf den Menschen Von Michaela, Alisha, Cindy und Dilba Einleitung: Immer wenn man ein Sonnenbad nehmen möchte, sollte man sich vorerst mit Sonnencreme eincremen. Doch warum machen wir das

Mehr

Praktische Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor Hautkrebs durch UV-Strahlung

Praktische Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor Hautkrebs durch UV-Strahlung Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Praktische Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor Hautkrebs durch UV-Strahlung Empfehlung

Mehr

FAQ SONNENSCHUTZ UV-STRAHLEN UND LICHTSCHUTZ

FAQ SONNENSCHUTZ UV-STRAHLEN UND LICHTSCHUTZ FAQ SONNENSCHUTZ UV-STRAHLEN UND LICHTSCHUTZ Welche Schäden werden durch UV-Strahlen hervorgerufen? Neben dem Sonnenbrand, der als direkter Schaden durch UVB-Strahlen zu sehen ist, können auch UVA-Strahlen

Mehr

Sommer Sonne Sonnenschutz. E. Paul Scheidegger, Brugg

Sommer Sonne Sonnenschutz. E. Paul Scheidegger, Brugg Sommer Sonne Sonnenschutz E. Paul Scheidegger, Brugg Sonnenlicht Qualität Sonnenlicht Qualität Strahlungsart Anteil in % UVB 0.5 UVA 5.6 sichtbar 51.8 Infrarot 42.1 Sonnenlicht Qualität Sonnenlicht Quantität

Mehr

HAUT UND SONNE Lehrer-Information

HAUT UND SONNE Lehrer-Information Unterrichtseinheit (UE) 3 HAUT UND SONNE Lehrer-Information Lernziele Diese Unterrichtseinheit thematisiert die Gefahren von zu viel UV-Strahlung. Die Schülerinnen und Schüler sollen für das Thema sensibilisiert

Mehr

Sonnenlicht. Sonnenlicht. Hautkrebs. Die Haut. Begünstigende Faktoren für die Hautkrebs-Entstehung. Dermatologische Onkologie

Sonnenlicht. Sonnenlicht. Hautkrebs. Die Haut. Begünstigende Faktoren für die Hautkrebs-Entstehung. Dermatologische Onkologie Die Haut Größtes Organ des Menschen ca. 1,8 Quadratmeter Fläche ca. 15-20 % des Körpergewichts 110 Milliarden Hautzellen gesamt 2 Milliarden Pigmentzellen Aufbau: Dermatologische Onkologie PD Dr. Barbara

Mehr

TOP Events. TOP Lifestyle TRAUBEN- UND WEINFEST GREVENMACHER CONCOURS D ELEGANCE UND LUXEMBOURG CLASSIC DAYS AYURVEDA UND MEHR MUST-HAVE LUXUSGIMMICKS

TOP Events. TOP Lifestyle TRAUBEN- UND WEINFEST GREVENMACHER CONCOURS D ELEGANCE UND LUXEMBOURG CLASSIC DAYS AYURVEDA UND MEHR MUST-HAVE LUXUSGIMMICKS DAS DEUTSCHSPRACHIGE MAGAZIN FÜR LUXEMBOURG Ausgabe 2 Sommer 2015 6. Jahrgang 5, TOP Events TRAUBEN- UND WEINFEST GREVENMACHER CONCOURS D ELEGANCE UND LUXEMBOURG CLASSIC DAYS TOP Lifestyle AYURVEDA UND

Mehr

Haut und Sonne. Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles. Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M.

Haut und Sonne. Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles. Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Haut und Sonne Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Bacharach-Buhles Strahlen 10 0 10 8 10 10 10 14 10 16 10 20 10 22 Hz Wechsel-

Mehr

Sonnenschutz: Sonnenbrand, Bindehautentzündung & Hautkrebs Kälteschock Hitzeerschöpfung, Hitzschlag & Sonnenstich

Sonnenschutz: Sonnenbrand, Bindehautentzündung & Hautkrebs Kälteschock Hitzeerschöpfung, Hitzschlag & Sonnenstich Die Schattenseiten der Sonne ------------------------------------------------------------------------------- Text: Udo Beier, DKV-Referent für Küstenkanuwandern (15/05/12) Bezug: www.kanu.de/nuke/downloads/sonnenschutz.pdf

Mehr

BEWUSST SEIN. Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment

BEWUSST SEIN. Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment UV BEWUSST SEIN Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment Schon gewusst? Wie viele Arbeitnehmer in Deutschland an UV-Licht-exponierten Arbeitsplätzen tätig sind? Welche Eigenschaften UV-Strahlung

Mehr

Sonnenschutz für Mensch und Tier Arbeitsblatt

Sonnenschutz für Mensch und Tier Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Die Haut ist tagtäglich unterschiedlichen Einflüssen ausgesetzt. Wichtig ist hierbei auch der Schutz vor der Sonneneinstrahlung. Die Tiere haben sich sehr gut

Mehr

UV BEWUSST SEIN. UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt

UV BEWUSST SEIN. UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt UV BEWUSST SEIN UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt Sonnenlicht ist wichtig Grundsätzlich ist Sonnenlicht mit seinem UV- Strahlenbereich für uns Menschen von großer Bedeutung:

Mehr

Hautkrebs Arbeitsblatt

Hautkrebs Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/10 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Sch bearbeiten Arbeitsblätter und erfahren, wie entsteht, wie die Risikomerkmale aussehen und wie man einen korrekten Hautcheck durchführt. Die Sch

Mehr

Intelligenter Sonnenschutz

Intelligenter Sonnenschutz ENDE START Der Sommer rückt näher und die meisten von uns freuen sich schon auf eine schöne Bräune. Viele Menschen sind der Meinung, dass man durch eine gebräunte Haut gesünder und strahlender aussieht.

Mehr

Sonne & Haut. Bosch BKK. Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung

Sonne & Haut. Bosch BKK. Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung Sonne & Haut Bosch BKK Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung 2 Informationen zum Sonnen-/Hautschutz erhalten Sie u. a. bei Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e. V. www.unserehaut.de

Mehr

Sonnenbrand- Ratgeber:

Sonnenbrand- Ratgeber: Elternwissen.kompakt Sonnenbrand- Ratgeber: SoschützenSieIhrKind So schützen Sie Ihr Kind vor Sonnenbrand von: Dr. med. Andrea Schmelz Ein Sonnenbrand in der Kindheit erhöht das Risiko, später an Hautkrebs

Mehr

Medizin für Nichtmediziner: Tumore der Haut

Medizin für Nichtmediziner: Tumore der Haut Brennpunkt Haut was wollen wir uns als Gesellschaft leisten? Medizin für Nichtmediziner: Tumore der Haut Rudolf A. Herbst HELIOS Hauttumorzentrum Erfurt IGES Berlin 29. Juni 2011 Tumore der Haut - Überblick

Mehr

Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien. Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden

Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien. Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden Inhaltsverzeichnis 01. Wissen ist nötig 02. Sonnenschutz = Schutz vor UV-Strahlung

Mehr

Sonne genießen ja, aber bitte in Maßen!

Sonne genießen ja, aber bitte in Maßen! Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Tipps und Hinweise Sonne genießen ja, aber bitte in Maßen! Gesund. Leben. Bayern. Inhalt Vorwort..................................... 3 Tatsachen

Mehr

Frauenkrebs Kommunikationsprojekt

Frauenkrebs Kommunikationsprojekt Frauenkrebs Kommunikationsprojekt Koordiniert durch das Europäische Institut für Frauengesundheit http://www.eurohealth.ie/cancom/ Hautschutz Informationen Lesen Sie immer die Anweisungen auf der Sonnencreme.

Mehr

Sonne tut gut zu viel Sonne schadet

Sonne tut gut zu viel Sonne schadet Sonne tut gut zu viel Sonne schadet Wir alle genießen es, draußen zu sein und die Sonne zu spüren. Doch die Strahlen sorgen nicht nur für gute Laune, sondern können uns auch krank machen: Unser Immunsystem

Mehr

Helios und Helia. Die Strandabenteuer von. Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst!

Helios und Helia. Die Strandabenteuer von. Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst! Und vergiss nicht die 10 Sonnenregeln! Die Strandabenteuer von Helios und Helia Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst! L Oréal Deutschland GmbH Cosmétique Active

Mehr

Spass in der Sonne, Schutz für die Haut. Ihr Sonnenratgeber

Spass in der Sonne, Schutz für die Haut. Ihr Sonnenratgeber Spass in der Sonne, Schutz für die Haut Ihr Sonnenratgeber SONNENGENUSS UND GESUNDE HAUT Sonne auf der Haut spüren, draußen sein, braun werden - scheint die Sonne, freut sich der Mensch: Die Strahlen heben

Mehr

Was ist schön? Sommer, Spaß & Sonnenschutz. Blässe kontra Bräune. Arbeitsblatt 1. Nicole Kidman lüftet ihr Beautygeheimnis: Rundum

Was ist schön? Sommer, Spaß & Sonnenschutz. Blässe kontra Bräune. Arbeitsblatt 1. Nicole Kidman lüftet ihr Beautygeheimnis: Rundum Arbeitsblatt 1 Was ist schön? Blässe kontra Bräune Noch vor 100 Jahren galt Blässe als vornehm, nur arme Leute, die den ganzen Tag an der frischen Luft arbeiten mussten, waren gebräunt. Menschen, die sich

Mehr

Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien

Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien Tipps Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien UV-Strahlung und die Wirkung auf den Menschen Rund drei Millionen Menschen in Deutsch - land arbeiten überwiegend oder zeitweise

Mehr

Hautschutz: Arbeiten im Freien. Strahlende

Hautschutz: Arbeiten im Freien. Strahlende ARBEIT UND GESUNDHEIT UnterrichtsHilfe 506 Informationen und Lehrmaterial für die berufliche Bildung Hautschutz: Arbeiten im Freien Strahlende Aussichten Zu wenig davon ist schlecht, zu viel tut auch nicht

Mehr

SOLARIUM. Tanken Sie Sonnenenergie.

SOLARIUM. Tanken Sie Sonnenenergie. SOLARIUM Tanken Sie Sonnenenergie www.fitnesspark.ch Nur die besten Solarien sind gut genug. Gesunde Bräune ohne Risiko. In den s sind nur modernste und bestens gewartete Geräte im Einsatz. Niederdruckgeräte

Mehr

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER SONNENSTRAHLEN Die Sonne schickt unterschiedliche Strahlen zur Erde. Lichtstrahlen und Wärmestrahlen können wir sehen und spüren: Es ist hell und warm.

Mehr

UV-Schutz bei Textilien

UV-Schutz bei Textilien UV-Schutz bei Textilien sculpies - Fotolia Abteilung Marktforschung 2017 Ausgewählte Arbeitstextilien im Test Meine AK. Ganz groß für mich da. AK-Hotline T 05 7799-0 Inhalt 1. Einleitung: Sonnenschein

Mehr

Das Wissen über die Gefahren der UV-Strahlen wird immer wichtiger, da die UV-Belastung in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen hat.

Das Wissen über die Gefahren der UV-Strahlen wird immer wichtiger, da die UV-Belastung in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen hat. Das Wissen über die Gefahren der UV-Strahlen wird immer wichtiger, da die UV-Belastung in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen hat. Viele vergessen die unsichtbaren und langfristigen Schäden einer

Mehr

geschichte...4 alpin...6 Sonnencreme...8 Sonnencreme und Lippenschutz...10 Lippenschutz und -pflege...12

geschichte...4 alpin...6 Sonnencreme...8 Sonnencreme und Lippenschutz...10 Lippenschutz und -pflege...12 geschichte...4 alpin...6 Sonnencreme...8 Sonnencreme und Lippenschutz...10 Lippenschutz und -pflege...12 sonnenschutz? selbstverständlich!...16 Ursachen für Sonnenbrand...17 Je höher die Berge, desto intensiver

Mehr

UV-Strahlung nützlich oder schädlich

UV-Strahlung nützlich oder schädlich Aufgabenblatt UV-Strahlung nützlich oder schädlich Eure Gruppe hat den Auftrag, die UV-Strahlung zu erkunden. Dazu bearbeitet folgende Aufgaben und präsentiert Eure Arbeitsergebnisse. 1 Eigenschaften und

Mehr

Collection HIGH PROTECTION. Cool Summer Shadows. SATTLER SPECTRUM Collection made by SATTLER

Collection HIGH PROTECTION. Cool Summer Shadows.  SATTLER SPECTRUM Collection made by SATTLER E U R O P E the hightex company Cool Summer Shadows made by SATTLER NEU NEW NUOVO NOUVEAU NUEVO NEU NEW NUOVO NOUVEAU NUEVO NEU N www.sattler-europe.com NEU NEW NUOVO NOUVEAU NUEVO NEU NEW NUOVO NOUVEAU

Mehr

Epidemiologie der Hauttumoren

Epidemiologie der Hauttumoren IGES-Symposium Brennpunkt Haut Berlin, 20.11.2012 Epidemiologie der Hauttumoren Klaus Kraywinkel, Zentrum für Krebsregisterdaten am Robert Koch-Institut, Berlin Das Robert Koch-Institut ist ein Bundesinstitut

Mehr

Geschützte Haut Gesunde Haut.

Geschützte Haut Gesunde Haut. Geschützte Haut Gesunde Haut. Umfassender Sonnenschutz, Ihrer Haut zuliebe. Kraftvoll: Die Sonne und ihre Strahlen. Die Sonne ist einer unserer wichtigsten Lebensspender, ohne sie gäbe es kein Leben auf

Mehr

SONNE OHNE REUE SONNE OHNE REUE HAUTKREBSVORSORGE ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGIE

SONNE OHNE REUE SONNE OHNE REUE HAUTKREBSVORSORGE ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGIE SONNE OHNE REUE SONNE OHNE REUE HAUTKREBSVORSORGE ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGIE Inhaltsverzeichnis Österreichische Krebshilfe seit 1910 Die Not unserer Krebskranken wird immer größer, wir

Mehr

IKK -RATGEBER ... Haut krebs. Früherkennung, Risikofaktoren und Tipps zur Vorbeugung

IKK -RATGEBER ... Haut krebs. Früherkennung, Risikofaktoren und Tipps zur Vorbeugung IKK -RATGEBER... Haut krebs Früherkennung, Risikofaktoren und Tipps zur Vorbeugung 1 Inhalt Die Haut vergisst nichts! 3 Was ist Hautkrebs? 4 Früherkennung 8 Risikofaktoren 9 Kennen Sie Ihren Hauttyp? 10

Mehr

SONNENSCHUTZ EINE ELTERNINFORMATION DER SCHULÄRZTINNEN UND SCHULÄRZTE ÖSTERREICHS. Gesund von Anfang an!

SONNENSCHUTZ EINE ELTERNINFORMATION DER SCHULÄRZTINNEN UND SCHULÄRZTE ÖSTERREICHS. Gesund von Anfang an! EINE ELTERNINFORMATION DER SCHULÄRZTINNEN UND SCHULÄRZTE ÖSTERREICHS SONNENSCHUTZ Gesund von Anfang an! BENNIS SONNENREGELN Darauf sollen Eltern achten. WISSEN Was bedeutet wasserresistent? GEWINNSPIEL!

Mehr

Photodermatologie. Licht. Prof. Dr. med. J. Dissemond. (Licht und Schatten in der Dermatologie) Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Photodermatologie. Licht. Prof. Dr. med. J. Dissemond. (Licht und Schatten in der Dermatologie) Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie) Prof. Dr. med. J. Dissemond Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum Essen Licht 1 Eindringtiefe von UV-Strahlung

Mehr

SONNENSCHUTZ. Tel.:

SONNENSCHUTZ.  Tel.: Die Sonne ist der Mittelpunkt unseres Planentensystems: Um sie dreht sich die Erde, und um sie dreht sich auch alles Leben auf der Erde. Zusammen mit Wasser und Sauerstoff ist die Sonne Voraussetzung für

Mehr

Sonnenschutz 24.1. im Gartenbau. Gartenbau- Berufsgenossenschaft. Infos und Tipps rund um das Thema Sonnenschutz im Gartenbaubetrieb.

Sonnenschutz 24.1. im Gartenbau. Gartenbau- Berufsgenossenschaft. Infos und Tipps rund um das Thema Sonnenschutz im Gartenbaubetrieb. Gartenbau- Berufsgenossenschaft Merkblatt GBG 24.1 im Gartenbau Infos und Tipps rund um das Thema im Gartenbaubetrieb PR ÄV ENTION Merkblatt GBG 24.1 Inhalt im Gartenbau......... 1 Gesundheitsschädigende

Mehr

Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie?

Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie? Hautkrebs! Welches Risiko haben Sie? Liebe Patientin, lieber Patient, mit den folgenden Fragen können Sie Hinweise darüber erhalten, ob Sie ein besonderes Risiko für eine Hautkrebserkrankung haben. Wenn

Mehr

Für einen guten Start in den Sommer

Für einen guten Start in den Sommer Für einen guten Start in den Sommer Zum oxidativen Schutz der Haut im Sommer. Versorgt die Haut mit Mineralien und Vitaminen Mit den Radikalfängern Vitamin C und E Beitrag zur Erhaltung einer gesunden

Mehr

Sicher die Sonne genießen - Textiler UV-Schutz

Sicher die Sonne genießen - Textiler UV-Schutz Sicher die Sonne genießen - Textiler UV-Schutz MUSTER GEPRÜFT AUF: U V- S CH U T Z UPF 40 n a ch AS /NZ S 4 3 9 9 : 1 9 9 6 PRÜF-NR.: FI 05.5.1.XXXX www.uvstandard801.de TextilerUVSchutz_8_einzelseiten.1

Mehr

Daylong TM. Regionaltagung OTC 24/

Daylong TM. Regionaltagung OTC 24/ Daylong TM Regionaltagung OTC 24/25.02.2016 * Innofact Brand Tracking, 2015 ** Ergebnisse aus in-vitro-untersuchungen; Data on file; Galderma S.A.; Schweiz. 1 Daylong Vorteile im Überblick Daylong - wird

Mehr

Vorsicht Sonne Gefahren und Schutzmaßnahmen

Vorsicht Sonne Gefahren und Schutzmaßnahmen Vorsicht Sonne Gefahren und Schutzmaßnahmen Dr. Harald Siekmann BGIA Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Wochenend und Sonnenschein Siekmann_Vorsicht Sonne.ppt 04_2008/

Mehr

SOFORT MEHR STYLE! UNIFORM-CAPS, CAMOUFLAGE, MUSTERHEMDEN BANDANAS

SOFORT MEHR STYLE! UNIFORM-CAPS, CAMOUFLAGE, MUSTERHEMDEN BANDANAS SOFORT MEHR STYLE! UNIFORM-CAPS, CAMOUFLAGE, MUSTERHEMDEN BANDANAS 4 k Alm. - - z H d *'. w% mä 4 INSTYLE MEN FRÜHJAHR/SOMMER 27 GUT AUSSEHEN ALARJ\ISTrFE ROT SONNENCREME, BÄH! SCHON ALS KLEINER JUNGE

Mehr

LASSEN SIE NICHTS ANBRENNEN! Wie Sie Ihre Haut vor UV-Strahlung schützen

LASSEN SIE NICHTS ANBRENNEN! Wie Sie Ihre Haut vor UV-Strahlung schützen LASSEN SIE NICHTS ANBRENNEN! Wie Sie Ihre Haut vor UV-Strahlung schützen 01 Pack die Badehose ein... 03 Die Haut 06 Die Ozonschicht, die Sonne und unsere Haut 09 Hautkrebs 11 Die ABCD-Regel 12 Kinder und

Mehr

die strahlen der s0nne

die strahlen der s0nne Arbeitsblatt 1 die strahlen der s0nne Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf unserer Erde. Alle Lebewesen, ob Pflanzen, Tiere oder Menschen, brauchen das Licht und die Wärme der Sonne. Aber man muss aufpassen,

Mehr

Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel

Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel Grußwort Umso jünger ein Sonnenbrand umso größer der Schaden Dr. Max Kaplan Vizepräsident der Bayerischen

Mehr

Selbstverteidigung für Solariumgänger.

Selbstverteidigung für Solariumgänger. Selbstverteidigung für Solariumgänger. So schützen Sie sich vor den Gefahren künstlicher UV-Strahlung Weitere Informationen erhalten Sie bei: Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e.v. www.unserehaut.de

Mehr

Hintergrundinformationen zum Sonnenschutz. www.sonnenschutz-sonnenklar.info

Hintergrundinformationen zum Sonnenschutz. www.sonnenschutz-sonnenklar.info Hintergrundinformationen zum Sonnenschutz www.sonnenschutz-sonnenklar.info Stand: April 2014 Inhaltsverzeichnis Sonnenschutz hält die Haut gesund... 3 Positive Wirkungen der Sonne... 3 Gefahren durch UV-Strahlung...

Mehr

Früherkennung von Hautkrebs und Sonnenschutz

Früherkennung von Hautkrebs und Sonnenschutz Früherkennung von Hautkrebs und Sonnenschutz Referent: 1 Inhalt Charakteristika der UV-Strahlung Intensität der UV-Strahlung Haut + Hauttypen UV-Induzierte Hautschäden Zahlen und Fakten Hautkrebs Hautkrebs

Mehr

Dokument :40 Uhr Seite 1 Sei auf der Hut!

Dokument :40 Uhr Seite 1 Sei auf der Hut! Sei auf der Hut! Es heißt UV. Wissenschaftler nennen`s ultraviolette Strahlung. Es versteckt sich in den Sonnenstrahlen, ist unsichtbar, aber immer da. Wenn wir in der Sonne sind, finden wir das erst mal

Mehr

SAARLAND GEGEN HAUTKREBS. Franz-Josef-Röder-Straße 23 und Zähringerstraße 12, Saarbrücken Stephan Kolling Leiter Ministerbüro und Pressesprecher

SAARLAND GEGEN HAUTKREBS. Franz-Josef-Röder-Straße 23 und Zähringerstraße 12, Saarbrücken Stephan Kolling Leiter Ministerbüro und Pressesprecher 06-005 Broschüre Hautkrebs L3.3 11.04.2006 16:54 Uhr Seite 1 Franz-Josef-Röder-Straße 23 und Zähringerstraße 12, 66119 Saarbrücken Stephan Kolling Leiter Ministerbüro und Pressesprecher e-mail: presse@justiz-soziales.saarland.de

Mehr

S afer sun. Juni 2009 N 38 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER

S afer sun. Juni 2009 N 38 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER S afer sun Juni 2009 N 38 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER DAS GROSSE QUIZ 4. Jeder kann braun werden. Man muss nur lange genug in der Sonne sein. 5. fotolia.de pressmaster aboutpixel David Schaeffler

Mehr

Infoblatt. Sonne ohne Reue

Infoblatt. Sonne ohne Reue Sonne ohne Reue Ohne Sonnenlicht gäbe es kein Leben auf der Erde. Die Pflanzen brauchen das Licht (ultraviolette Strahlung) um zu wachsen und der Mensch benötigt es für lebensnotwendige Vorgänge und Funktionen

Mehr

lyondellbasell.com Hautkrebs

lyondellbasell.com Hautkrebs Hautkrebs Wie viel wissen Sie? Diese Präsentation soll Ihnen helfen, besser zu verstehen, was Hautkrebs ist, wie er Sie beeinflussen kann und was Sie tun können, um ihn zu verhindern. Sie sollten die Antworten

Mehr

Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken?

Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken? Sonnenstrahlung: Kennen Sie die Risiken? Information für Arbeitnehmende, die im Freien tätig sind Die Sonne schön und gefährlich Sonne bedeutet Leben. Die warmen Sonnen strahlen bringen unseren Kreislauf

Mehr

Heute braun morgen Krebs: Sonne(n) mit Verstand am 28. Juli 2008 in München

Heute braun morgen Krebs: Sonne(n) mit Verstand am 28. Juli 2008 in München Grußwort: Heute braun morgen Krebs: Sonne(n) mit Verstand am 28. Juli 2008 in München von Dr. med. Max Kaplan, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer Es gilt das gesprochene Wort. Seite 1 von

Mehr

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga Hautkrebs Sonnenschutz und Früherkennung Eine Information der Krebsliga INHALT Wie entsteht Hautkrebs? 4 Sonnenschutz 9 Früherkennung 12 Nützliche Informationen 14 Die Krebsliga in Ihrer Region 16 Wie

Mehr

Sonnenschutz. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 29 -

Sonnenschutz. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 29 - Sonnenschutz Inhalt Sonnenschutz... 1 "Sonnenfreud" und "Sonnenleid" - Sonnenschutz hält die Haut jung... 4 Positive Wirkungen der Sonne... 4 Vitamin D... 5 UV-Strahlung: Gefahren für unsere Haut... 5

Mehr

UMMER- LEIDER! ein WIE

UMMER- LEIDER! ein WIE UMMER- LEIDER! ein WIE BEAUTVPflege Wir haben Wir wollen sie spüren, uns von ihr wärmen lassen und braun werden. Was wir nicht wollen, sind Pigmentflecken, Falten oder ein Sonnenbrand. Überprüfen Sie

Mehr

Der beste Platz an der Sonne ist im Schatten!

Der beste Platz an der Sonne ist im Schatten! Pressekonferenz Der beste Platz an der Sonne ist im Schatten! Die Zahl der Hautkrebserkrankungen steigt jedes Jahr. Die Früherkennung spielt deswegen eine große Rolle, besonders der weiße Hautkrebs ist

Mehr

Sonnenschutzmittel Interview mit Prof. Dr. Christian Surber

Sonnenschutzmittel Interview mit Prof. Dr. Christian Surber Sonnenschutzmittel Interview mit Prof. Dr. Christian Surber CHRISTA INGLIN Übermässige Sonnenexposition verursacht Sonnenbrände und kann zu einer vorzeitigen Hautalterung oder langfristigen Schäden und

Mehr

Die Furcht vor der Sonne

Die Furcht vor der Sonne 1 Die Furcht vor der Sonne Dr. med. Andres Bircher Dienstag den 29. Mai 2012 Gefährliche Folgen des Sonnenbadens Viele Menschen leben im Zwiespalt. Unzähligen Warnungen vor den gefährlichen Folgen des

Mehr

Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie)

Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie) Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie) Prof. Dr. med. J. Dissemond Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum Essen Licht Eindringtiefe von UV-Strahlung

Mehr

Für sonnengesunde Haut Ze l ls chäden

Für sonnengesunde Haut Ze l ls chäden www.ladival.at e Für sonnengesunde Haut ra au ta nn lte So run g vor nb nd Ze l ls chäden H Nicht nur im Urlaub, sondern auch im Alltag ist ein hochwertiger Schutz der Haut vor den schädlichen Auswirkungen

Mehr

In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un

In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un Sei auf der Hut! In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un Es heißt UV. Wissenschaftler nennen`s ultraviolette Strahlung. Es versteckt sich in den Sonnenstrahlen, ist unsichtbar, aber immer da.

Mehr

Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie)

Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie) Photodermatologie (Licht und Schatten in der Dermatologie) Priv.-Doz Doz.. Dr. med. J. Dissemond Klinik für f r Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum tsklinikum Essen Licht UV-C

Mehr

UV-Strahlung und Arbeiten im Freien

UV-Strahlung und Arbeiten im Freien M 013 SICHERHEIT KOMPAKT UV-Strahlung und Arbeiten im Freien Ein Ratgeber für Outdoor-Worker www.auva.at Sicherheitsinformation der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt UV-Strahlung und Arbeiten im Freien

Mehr

Die Haut: Bau, Bedeutung und Funktion der Haut. Die Haut Haut und Strahlung, Hautkrebs (Lernzirkel : Teil 2) Haut

Die Haut: Bau, Bedeutung und Funktion der Haut. Die Haut Haut und Strahlung, Hautkrebs (Lernzirkel : Teil 2) Haut Versuchsanleitung Die Haut: Bau, Bedeutung und Funktion der Haut Die Haut Haut und Strahlung, Hautkrebs (Lernzirkel : Teil 2) Klassenstufe Oberthemen Unterthemen Anforderungsniveau Durchführungsniveau

Mehr

Der innovative Photoimmunschutz von außen und innen mit zusätzlicher Anti-Aging-Wirkung

Der innovative Photoimmunschutz von außen und innen mit zusätzlicher Anti-Aging-Wirkung * Der innovative Photoimmunschutz von außen und innen mit zusätzlicher Anti-Aging-Wirkung *US Patent Nr. 5.614.197 Sonnenlicht ist unverzichtbar für unser Wohlbefinden. Es beeinflusst nicht nur unsere

Mehr

Beautipharm. S U N C a r e

Beautipharm. S U N C a r e Beautipharm S U N C a r e Ihre Haut ist kostbar Sie zu pflegen, sie gesund und schön zu erhalten ist die Aufgabe der Dr. R.A. Eckstein BioKosmetik. Fundiertes biokosmetisches und pharmazeutisches Wissen

Mehr

EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG

EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG EUROPÄISCHE HAUTKREBSSTIFTUNG Newsletter August/September 2013 WWW.ESCF NETWORK.EU Themen im Überblick: 1. Schwarzer Hautkrebs bei jungen Frauen häufigste Krebsart 2. Auch im Schatten wird man braun 3.

Mehr

Hautkrebs: welche Arten gibt es und wie kann man sich schützen

Hautkrebs: welche Arten gibt es und wie kann man sich schützen Hautkrebs: welche Arten gibt es und wie kann man sich schützen Hautkrebs ist tückisch, er verursacht zunächst keine Beschwerden. Deswegen ist Vorsorge sehr wichtig. Sonnenschutz und schon bei den ersten

Mehr

SONNIGE AUSSICHTEN. MIT DER RICHTIGEN VORSORGE.

SONNIGE AUSSICHTEN. MIT DER RICHTIGEN VORSORGE. » SONNIGE AUSSICHTEN. MIT DER RICHTIGEN VORSORGE. «Früherkennung von Hautkrebs und anderen bösartigen Hautveränderungen RECHTZEITIG VORSORGEN: ES PASSIERT HÄUFIGER, ALS SIE DENKEN. Jährlich erkranken mehr

Mehr

* meis t ver k au f ter S o nnens chu t z in d er A p ot h e ke lau t I M S P h a r mat re nd m o. Von Ihrem Apotheker empfohlen!

* meis t ver k au f ter S o nnens chu t z in d er A p ot h e ke lau t I M S P h a r mat re nd m o. Von Ihrem Apotheker empfohlen! AL Nr.1 DIV R LA UFTE E * KA TVER CHUTZ M E IS ENS SONN EK IN DER APOTH * meis t ver k au f ter S o nnens chu t z in d er A p ot h e ke lau t I M S P h a r mat re nd m o natlich, M AT 12 Von Ihrem Apotheker

Mehr

ÄRZTE MERKBLATT. Ausgabe 1999. Herausgeber: Deutsches Grünes Kreuz e. V. im Kilian Schuhmarkt 4 35037 Marburg Telefon (06421) 2 93-0

ÄRZTE MERKBLATT. Ausgabe 1999. Herausgeber: Deutsches Grünes Kreuz e. V. im Kilian Schuhmarkt 4 35037 Marburg Telefon (06421) 2 93-0 ÄRZTE MERKBLATT Kinderhaut und Sonne Ausgabe 1999 Herausgeber: Deutsches Grünes Kreuz e. V. im Kilian Schuhmarkt 4 35037 Marburg Telefon (06421) 2 93-0 Herausgeber: DEUTSCHES GRÜNES KREUZ im Kilian, Schuhmarkt

Mehr

Sonne. Sonne aber sicher! HOT! heilsam, aber gefährlich. eine Abhandlung von HMAC. We Serve The World. All Day. Every Day

Sonne. Sonne aber sicher! HOT! heilsam, aber gefährlich. eine Abhandlung von HMAC. We Serve The World. All Day. Every Day Sonne aber sicher! Sonne HOT! heilsam, aber gefährlich eine Abhandlung von HMAC We Serve The World. All Day. Every Day 1 UV Strahlung Unverzichtbar für Körper Psyche Ihre Solaranlage Ein Übermaß hat schlimme

Mehr

Nr. 4 / Juni 2011 Vista Dossier

Nr. 4 / Juni 2011 Vista Dossier Nr. 4 / Juni 2011 Vista Dossier Sonnenschutz Denn: «Die Haut vergisst nicht!» Die ultravioletten Strahlen des Sonnenlichts können die Haut schädigen. 80 Prozent der Schäden ereignen sich im Jugendalter.

Mehr

Wir brauchen die Sonne, um gesund zu bleiben. Sie gibt uns Wärme, Licht

Wir brauchen die Sonne, um gesund zu bleiben. Sie gibt uns Wärme, Licht INHALT Raus in die Sonne! 2 Die Haut vergisst nie! 4 Genießen wir die Sonne richtig! 6 Was macht die Sonne eigentlich so gefährlich? 8 Schützen Sie sich! 10 Lassen Sie sich jährlich untersuchen! 12 Ab

Mehr

Heller Hautkrebs Patienten-Information

Heller Hautkrebs Patienten-Information Daylong actinica - der Goldstandard in der Prävention des hellen Hautkrebs Zuverlässiger UVA- und UVB-Schutz Wirksame Prävention des hellen Hautkrebs 1 x tägliche Anwendung, ganzjährig Von Experten empfohlen

Mehr

Hautkrebsvorsorge. Früherkennung von Hautkrebs und anderen bösartigen Hautveränderungen. Bei uns schon ab 18 Jahren!

Hautkrebsvorsorge. Früherkennung von Hautkrebs und anderen bösartigen Hautveränderungen. Bei uns schon ab 18 Jahren! Hautkrebsvorsorge Früherkennung von Hautkrebs und anderen bösartigen Hautveränderungen Bei uns schon ab 18 Jahren! Rechtzeitig vorsorgen: Es passiert häufiger als Sie denken Jährlich erkranken mehr als

Mehr

Action! 1 Minute für Hautgesundheit. Gemeinsam gegen Hellen Hautkrebs. Wie hoch ist Ihr Hautkrebsrisiko? Machen Sie jetzt den Test

Action! 1 Minute für Hautgesundheit. Gemeinsam gegen Hellen Hautkrebs. Wie hoch ist Ihr Hautkrebsrisiko? Machen Sie jetzt den Test Action! 1 Minute für Hautgesundheit Gemeinsam gegen Hellen Hautkrebs Wie hoch ist Ihr Hautkrebsrisiko? Machen Sie jetzt den Test Achten Sie auf sich! Schenken Sie Ihrer Haut 1 Minute! Machen Sie den 1-minütigen

Mehr

magazine Sonne genießen Spätfolgen vermeiden! Eine Information der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs CHECK! Welcher LIFESTYLE!

magazine Sonne genießen Spätfolgen vermeiden! Eine Information der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs CHECK! Welcher LIFESTYLE! Eine Information der Schulärztinnen und Schulärzte Österreichs magazine Sonne genießen Spätfolgen vermeiden! CHECK! Welcher Hauttyp bist du? LIFESTYLE! Sonne genießen aber richtig! READY2WIN? Gewinn dein

Mehr

Welche Sonnenschutzmittel gibt es?

Welche Sonnenschutzmittel gibt es? Welche Sonnenschutzmittel gibt es? Die Lichtschutzstoffe bestimmen die Wirksamkeit eines Sonnenschutzmittels! Es gibt zwei Klassen von Lichtschutzstoffen: 1. Absorbierende Substanzen 2. Reflektierende

Mehr

Haut & Augen: Schutz vor der Sonne

Haut & Augen: Schutz vor der Sonne PK vom 26. Jul. 2005 Haut & Augen: Schutz vor der Sonne Zu viel Sonne schadet Haut und Augen. Schlechte Sonnenbrillen, die falsche Sonnencreme und allzu UVdurchlässige Kleidung können am Ende Hautkrebs

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Spezielle Informationen zum Thema erhalten Sie bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern, den Gesundheits verwaltungen an den Landrats ämtern und

Mehr

10. SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG

10. SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG Seite: 1 Stand: 03.04.07 Inhaltsverzeichnis 00 Ziel 01 Sonnenschutz Schutz vor UV-Strahlung 02 Eindringtiefe der Sonnenstrahlung 03 Muttermale 04 Risiken des Sonnenlichtes 05 Hauttypen 06 Sonnenschutzregeln

Mehr

Das gesunde Kind. Gesundheit stützt sich auf drei Eckpfeiler (nach WHO): körperliche Gesundheit geistige Gesundheit soziale Gesundheit

Das gesunde Kind. Gesundheit stützt sich auf drei Eckpfeiler (nach WHO): körperliche Gesundheit geistige Gesundheit soziale Gesundheit 1 Das gesunde Kind Lara ist fünf Jahre alt und besucht täglich den Kindergarten. Seit ihrer Geburt ist sie körperlich behindert. Sie sitzt im Rollstuhl und kann nicht laufen. Lara hat im Kindergarten viele

Mehr

Experten zum Thema Sonne

Experten zum Thema Sonne Experten zum Thema Sonne Allgemein: 1. Wie creme ich mich richtig und vollständig ein? Im Sonnenschutz gilt grundsätzlich: Viel hilft viel! Um die richtige Menge anzuwenden hat Beiersdorf in Zusammenarbeit

Mehr