Schafmilch und Gesundheit - Die Rolle der Milch in unserer Ernährung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schafmilch und Gesundheit - Die Rolle der Milch in unserer Ernährung"

Transkript

1 Schafmilch und Gesundheit - Die Rolle der Milch in unserer Ernährung Internationale Milchschaf-Fachtagung Sursee, Bernhard Steiner, MD PhD, Médecin Adjoint, Kinderspital Luzern

2 Milch unverzichtbar oder unerträglich? Ernährungswissenschaftler: Milchgegner: Wer von klein auf regelmässig Milch trinkt, tut sich und seiner Gesundheit etwas Gutes. Milchkonsum führt zu allergischen Reaktionen, Magenkrämpfen und Durchfall. Milch schädige den Körper, sei ungesund und nicht für den Menschen geeignet.

3 Milchgegner argumentieren häufig nicht korrekt.

4 Von der Entwicklung im Ei, zur Plazenta und Milch. Vögel 166 Mio. Säugetiere 148 Mio. Elterliche Prägung Chicken [Renfree et al. 2008] Ei Prototheria Metatheria Eutheria Plazenta

5 Die Milch der Säugetiere ist unterschiedlich Fett Protein Laktose

6 Die Milch der Säugetiere ist unterschiedlich. 8 Laktosegehaltin gr./ 100 ml Mensch Kuh Schaf Proteingehalt in gr./ 100 ml

7 Allergien eine moderne Krankheit? Das klinische Erscheinungsbild der Das klinische Erscheinungsbild der Neurodermitis wurde erstmals 1808 vom englischen Arzt Robert Willan beschrieben.

8 Allergien werden weltweit häufiger. [Eder et al. 2006]

9 Wissenschaftliche Arbeiten über Milchallergie. 250 Anzahl Publikationen Jahr

10 Milch und das Allergierisiko gegen Milchproteine. Die Kuhmilchunverträglichkeit gegen: 82% beta-laktoglobulin 43% Caseinen 41% alpha-laktalbumin 27% Immunglobulinen 18% Serumalbumin Unverträglichkeitspotential der Schafmilch gleich hoch wie bei Kuhmilch. Wissenschaftlich ist nicht geklärt ob die bessere Verdaulichkeit der Schafmilch einen protektiven Effekt hat.

11 Milchallergie bei Kleinkindern Die Kuhmilchallergie ist bei Säuglingen und Kleinkindern die häufigste Nahrungsmittelallergie. Rund 2 Prozent der Babies sind davon betroffen. Kuhmilch ist allerdings auch eines der ersten Nahrungsmittel, das Kleinkinder nach der Muttermilch zu sich nehmen. Daher ist es umso auffälliger, wenn es negative Reaktionen auslöst.

12 Wieso entsteht Milchallergie bei Kleinkindern? Bei Säuglingen bis zum achten Monat ist das Immunund Verdauungssystem noch nicht voll entwickelt. Die Fremd-Eiweisse können nicht vollständig abgebaut werden. Allergisch veranlagte Kinder können sich deshalb besonders leicht auf Kuhmilch sensibilisieren. Die dabei von ihrem Immunsystem gebildeten Milcheiweiss-Antikörper lösen bei jedem weiteren Kontakt mit Milch eine allergische Reaktion aus.

13 Typische Symptome einer Milchallergie bei Kindern Hautausschläge im Gesicht Nesselfieber Bauchkrämpfe Atembeschwerden

14 Wie kann sich eine Milchallergie zeigen? Atopische Dermatitis / Neurodermitis

15 Wie wird eine Milchallergie diagnostiziert? 1) Mittels Haut- oder Pricktest

16 Wie wird eine Milchallergie diagnostiziert? 2.) Mittels Blutentnahme: «RAST»-Test

17 Was tun bei Milchallergie bei Kleinkindern? Ist ein Kleinkind allergisch auf Kuhmilch, muss es gänzlich darauf verzichten. 80 bis 90 Prozent der Kleinkinder verlieren bis zu ihrem dritten Lebensjahr ihre Milchallergie jedoch allmählich wieder. Als Erwachsene haben sie meist keine Probleme mehr mit Milch und Milchprodukten. Etwa 90 % der Kinder mit Kuhmilchallergie sind auch allergisch auf Schaf- oder Ziegenmilch.

18 Die Laktose(Milchzucker). Laktose + Wasser = Galaktose + Glukose Der Milchzucker (Laktose) ist eine Zuckerart, die nur in der Milch vorkommt. Er ist aus den beiden Einfachzuckern Glukose (Traubenzucker) und Galaktose aufgebaut.

19 Die Verdauung der Laktose. Der Milchzucker muss zuerst mit Hilfe des Verdauungsenzyms Laktase gespalten werden. Fehlt die Laktase, gelangt der Milchzucker in den Dickdarm, wo er den dortigen Bakterien als Nahrung dient. Dabei kommt es unter anderem zu Blähungen, Magenkrämpfen und Durchfall.

20 Das Problem der Erwachsenen mit der Laktose. Bei Kleinkindern während der Stillzeit ist die Produktion des Verdauungsenzyms Laktase voll ausgeprägt. Dass es bis ins Erwachsenenalter weiter produziert wird, ist eine genetisch recht «junge», nur rund 6000 Jahre alte Entwicklung. Erwachsene, die heutzutage beim Verzehr von Milch und Milchprodukten Beschwerden bekommen, könnten an einer Milchzuckerunverträglichkeit leiden. Sie haben weitgehend oder ganz aufgehört, das Enzym Laktase zu bilden.

21 Haben Milchtrinker einen Selektionsvorteil?

22 Die Milchwirtschaft entstand vor 9000 Jahren. Erste Domestikation von Schafen und Ziegen geschah im Bereich des«fruchtbaren Halbmond» vor 9000 Jahren. Schon die Hirtenvölker des Altertums produzierten Schafmilch. Bibel: Opferlämmern die Lämmer wurden früh geschlachtet, um das Mutterschaf melken zu können.

23 Ablauf der Besiedelung Europas.

24 Die ersten europäischen Bauern waren laktoseintolerant. Frühe Fundorte: vor Christus. [Burger et al. 2007]

25 Milchwirtschaft: Co-Evolution von Kultur und Gesundheit. 70 Europäische Rinderrassen wurden auf genetische Varianten in den 6 wichtigsten Milcheiweissen analysiert. [Beja-Perreira et al. 2003]

26 Milchwirtschaft: Co-Evolution von Kultur und Gesundheit. Genvarianz der Rinderrassen Laktosetoleranz Hohe genetische Varianz = ursprüngliche, alte Milchwirtschaftsgebiete. Bevölkerung ist meist laktosetolerant. Siedlungsgebiete der «Trichterbecher»- Kultur [Beja-Perreira et al. 2003]

27 Wie wird Laktoseintoleranz diagnostiziert? H2-Atemtest

28 Was tun bei Laktoseintoleranz? Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, muss nicht gänzlich auf Milch und Milchprodukte verzichten. Finden Sie ihre individuell gut tolerierte Menge an Milch oder Milchprodukten durch langsames Steigern der Portionsgrössen selber heraus. Führen Sie zum Beispiel ein Esstagebuch über Menge und Art des konsumierten Produkts. Milch und Milchprodukte werden besser vertragen, wenn sie regelmässig über den Tag verteilt und als Bestandteil einer Mahlzeit.

29 Was darf man essen bei Laktoseintoleranz? Problematisch. Kleine Mengen. Unbedenklich.

30 Wie wird Laktoseintoleranzvererbt? Genetische Variante: C/T im Laktase Gen Genotyp T/T: Keine genetische Laktoseintoleranz. Genotyp T/C: Selten primärer Laktasemangel, oft kompensiert. Klinische Symptome meist mild. Genotyp C/C: Genetische Anlage zu primärem Laktasemangel nachgewiesen.

31 Häufigkeit der genetischen Variante für Laktosetoleranz. [Itanet al. 2010]

32 Nomadische Völker als gute Laktoseabsorber. Hirtenstämme aus Afrika Arabische Beduinen

33 Genetik der Laktosetoleranz doch komplexer. Genetische Laktosetoleranz Klinische Laktosetoleranz [Itanet al. 2010]

34 Warum wird Milch sonst noch schlecht ertragen? Histaminintoleranz: Hart- und Schimmelkäse. Fettverdauungsstörung: (Cholelithiasis) Fettreiche Milchprodukte. Ösophagusreflux, Gastritis: Trinkmilch.

35 Milch Fette und Verdaulichkeit. Milchfett liegt als Fettemulsion vor und kann als ganzes Fettkügelchen aufgenommen werden. Durchschnittsgröße der Fettkügelchen: Schafmilch 3.30 μm Ziegenmilch 3.49 μm Kuhmilch 4.55 μm Geschwindigkeit und Ausmaß der Resorption. Die Verdaulichkeit der Milch ist im Vergleich zu anderen Nahrungsfetten und-ölen sehr hoch.

36 Milch Fette und Verdaulichkeit. Schaf Kuh

37 Milch und Cholesterin. Generell ist der Gehalt an Cholesterin in Milchfett gering. Milch- und Milchprodukte tragen nicht entscheidend zur Cholesterinaufnahme bei. Eine der aktuellsten und bisher grössten Übersichtsstudien ergab, dass Milchtrinker kein erhöhtes Risiko für Erkrankungen der Herzkranzgefässe aufweisen. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren haben zudem eine senkende Wirkung auf den Cholesterinspiegel.

38 Milch und Übergewicht. Milch liefert im Verhältnis zur Energie sehr viele wertvolle Nährstoffe. Fettreduzierte Milch enthält gleich viele Mineralstoffe und wasserlösliche Vitamine wie Vollmilch. Der Gehalt an fettlöslichen Vitaminen A, D und E bei der teilentrahmten Milch ist reduziert, bei Magermilch fehlen sie gänzlich. Ein Glas Milchdrink mit einem Fettgehalt von 2,7 % liefert nur 18 kcal weniger als dieselbe Menge Vollmilch.

39 Milch und die starken Knochen. 3 Portionen Milchprodukte jeden Tag decken fast 100% des Calcium-Bedarfs. Das Vitamin D der Milch verstärken die Aufnahme von Calcium im Darm. Ebenso die Laktose. Mehrere Studien belegen, dass die Kombination von Calcium, Laktose und Vitamin D den Aufbau der Knochen positiv beeinflussen.

40 Wie unterscheidet sich die Kuh- von der Schafmilch? Schafsmilch ist ernährungsphysiologisch wahrscheinlich die beste Milch unter den Wiederkäuern: Hoher Gehalt an Mineralien und Spurenelementen: Calcium, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink Hoher Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren(abhängig von Jahreszeit und Nahrung). Hoher Gehalt der fettlöslichen Vitaminen (A, D, E) und der B-Vitamine.

41 Wieviel Milch ist gesund? Nichts ist Gift und alles ist Gift... allein die Dosis macht es aus. (Paracelsus, ).

42 Wieviel Milch ist gesund? 3 Portionen Milch pro Tag Deckt Grossteil des Tagesbedarfs an: Calcium, Vitaminen A, D und E, B2 und B12, sowie zahlreicher Spurenelemente.

43

44 Fragen?

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015

Gesundheitsgespräch. Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien. Sendedatum: 13.06.2015 Gesundheitsgespräch Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien Sendedatum: 13.06.2015 Experte: Prof. Dr. med. Sibylle Koletzko, Abteilungsleiterin Gastroenterologie, Dr. von Haunersches Kinderspital,

Mehr

Argumente für das beste Lebensmittel: MILCH. Abteilung ERDV, Mag. Christine Schober Stand:

Argumente für das beste Lebensmittel: MILCH. Abteilung ERDV, Mag. Christine Schober Stand: Argumente für das beste Lebensmittel: MILCH Abteilung ERDV, Mag. Christine Schober Stand: 2014-08 Inhaltsverzeichnis Milch die Kraft der Natur... 3 Inhaltsstoffe von Milch... 4 Mineralstoffe und Spurenelemente...

Mehr

Verschiedene Milcharten in der menschlichen Ernährung

Verschiedene Milcharten in der menschlichen Ernährung Verschiedene Milcharten in der menschlichen Ernährung Karin Wehrmüller und Stephan Ryffel, Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP, Bern Ziegen- und Schafmilchprodukte erfreuen sich wachsender

Mehr

kompakt Nahrungsmittelunverträglichkeiten Ratgeber Gesundheit Tipps für ein gesundes Leben natürlich gesund ernähren

kompakt Nahrungsmittelunverträglichkeiten Ratgeber Gesundheit Tipps für ein gesundes Leben natürlich gesund ernähren kompakt Ratgeber Gesundheit Tipps für ein gesundes Leben Nahrungsmittelunverträglichkeiten Laktose Wertvolles Wissen aktuell, kompetent, praktisch. natürlich gesund ernähren Was tun bei Laktoseunverträglichkeit?

Mehr

kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info

kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info Bild: Schweizer Milchproduzenten SMP kagfreiland Milch gibt starke Knochen Info Milch F.A.Q. & F.H.C. (frequently asked question & frequently heard claims) Pastmilch enthält weniger Vitamine als Rohmilch!

Mehr

Nahrungsmittel-Unverträglichkeit? Jetzt handeln!

Nahrungsmittel-Unverträglichkeit? Jetzt handeln! Nahrungsmittel-Unverträglichkeit? Jetzt handeln! In der Schweiz leiden weit über 1 Million Menschen an einer Nahrungsmittel-Unverträglichkeit. Sehr verbreitet sind Unverträglichkeiten gegenüber Lactose

Mehr

Factsheet Was ist Milch?

Factsheet Was ist Milch? Factsheet Was ist Milch? Produktebeschrieb: Kuhmilch ist eine weissliche, emulgierte Flüssigkeit, die in den Milchdrüsen der Kuh gebildet wird. Erste Nährstoffquelle für Kälber, bevor sie andere Nahrung

Mehr

Laktoseintoleranz: Welchen Sinn macht der Gentest? Dr. phil. II Christoph Noppen VIOLLIER AG

Laktoseintoleranz: Welchen Sinn macht der Gentest? Dr. phil. II Christoph Noppen VIOLLIER AG Laktoseintoleranz: Welchen Sinn macht der Gentest? Dr. phil. II Christoph Noppen VIOLLIER AG Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Überblick Ich vertrage nicht Essen kann ich Hinweis auf... alle Milchprodukte

Mehr

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Eltern-Information Neocate Infant UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Sicher bei Kuhmilchallergie Die Spezialnahrung Neocate Infant von Nutricia Neocate Infant ist eine Säuglingsnahrung auf Basis non-allergener

Mehr

Unser Projektablauf für das Projekt OMIRA MinusL Milchprodukte Viel Genuss ohne Laktose.

Unser Projektablauf für das Projekt OMIRA MinusL Milchprodukte Viel Genuss ohne Laktose. Unser Projektablauf für das Projekt OMIRA MinusL Milchprodukte Viel Genuss ohne Laktose. Projektablauf: 1. Auspacken & freuen Nach erfolgter Teilnahmebestätigung durch die LISA Freundeskreis Redaktion

Mehr

Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit? Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit? Bei einer Nahrungsmittelintoleranz, wie sie auch genannt wird, reagiert der Körper negativ auf bestimmte Lebensmittel. Häufig sind es die Lebensmittel, die

Mehr

Bauchschmerzen? Krämpfe? Blähungen? Übelkeit? Durchfall?

Bauchschmerzen? Krämpfe? Blähungen? Übelkeit? Durchfall? Bauchschmerzen? Krämpfe? Blähungen? Übelkeit? Durchfall? Laktoseintoleranz Wie gut kennen Sie Ihren Körper? Dr. phil. II Christoph Noppen VIOLLIER AG Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Überblick Ich

Mehr

Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)

Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) ein gutes Bauchgefühl INFORMATION Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) www.medical-balance.at 1 A. WAS BEDEUTET MILCHZUCKERUNVERTRÄGLICHKEIT? Die Milchzuckerunverträglichkeit beruht auf einem

Mehr

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen?

Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Was darf mein Kind essen? Lebensmittelallergie und Neurodermitis Inhalt Julia hat Neurodermitis auf der Suche nach den Auslösern 4 Hilfe, mein Kind ist allergisch!

Mehr

Wo ist Laktose enthalten?

Wo ist Laktose enthalten? Wo ist Laktose enthalten? Laktose ist ein Zuckermolekül, das in der Milch von Säugetieren vorkommt. Wegen seiner chemischen Struktur kann es vom menschlichen Körper nur aufgenommen werden, wenn es zuvor

Mehr

Autorin: Dr. med. Christiane Schmidt-Blecher Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Gastroenterologin/ päd. Ernährungsmedizinerin

Autorin: Dr. med. Christiane Schmidt-Blecher Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Gastroenterologin/ päd. Ernährungsmedizinerin ZUR A52 Autorin: Dr. med. Christiane Schmidt-Blecher Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Pädiatrische Gastroenterologin/ päd. Ernährungsmedizinerin Quellen: Koletzko, B. Handlungsempfehlungen Netzwerk

Mehr

Schlechte Erholung, häufig angespannt. Unerklärbare Verdauungsprobleme. Hormonelle Störungen bei Frauen (PMS, Symptome nach Menopause)

Schlechte Erholung, häufig angespannt. Unerklärbare Verdauungsprobleme. Hormonelle Störungen bei Frauen (PMS, Symptome nach Menopause) Rene von Gunten NTP CPT SWISSNutritioneer SM Gluten Quiz Gluten-Unverträglichkeit zeigt sich am häufigsten bei Menschen der irischen, englischen, schottischen, skandinavischen und osteuropäischen Abstammung.

Mehr

LAKTOSEINTOLERANZ. Unwohles Gefühl im Bauch?

LAKTOSEINTOLERANZ. Unwohles Gefühl im Bauch? LAKTOSEINTOLERANZ Unwohles Gefühl im Bauch? LAKTOSEINTOLERANZ Was ist eine Laktoseintoleranz? Laktose (Milchzucker) ist ein in Milch natürlich vorkommender Zucker, der sich daher auch in allen aus Kuhmilch

Mehr

Mil. Grasland Schweiz

Mil. Grasland Schweiz Milch Grasland Schweiz Klima, Vegetation und Lage bestimmen die landwirtschaftliche Nutzung des Bodens. In der Schweiz wächst auf rund 80% des Kulturlandes und auf den Alpweiden Gras, welches nur durch

Mehr

Allergiehinweise. Die positiven Reaktionen überwiegen RITTER-SPORT.DE. Gut zu wissen

Allergiehinweise. Die positiven Reaktionen überwiegen RITTER-SPORT.DE. Gut zu wissen RITTER-SPORT.DE. Gut zu wissen Allergiehinweise Die positiven Reaktionen überwiegen schokolade macht glücklich. Für 5% der Deutschen trifft dies allerdings aufgrund einer Lebensmittelallergie oder einer

Mehr

Dr. Robert Sieber, Eidg. Forschungsanstalt für Milchwirtschaft, Liebefeld/Bern

Dr. Robert Sieber, Eidg. Forschungsanstalt für Milchwirtschaft, Liebefeld/Bern Allergene der Milch Dr. Robert Sieber, Eidg. Forschungsanstalt für Milchwirtschaft, Liebefeld/Bern Die Milchproteine bestehen aus Kaseinen und Molkenproteinen. Diese weisen ein allergenes Potential auf.

Mehr

In unserem Sprachgebrauch werden die Begriffe Kuhmilch. Milch. Was Sie wissen sollten. Allergene

In unserem Sprachgebrauch werden die Begriffe Kuhmilch. Milch. Was Sie wissen sollten. Allergene Allergene Milch In unserem Sprachgebrauch werden die Begriffe Kuhmilch und Milch gleichbedeutend verwendet. Die durch Melken von Nutztieren gewonnene Milch zählt zu den wichtigsten Lebensmitteln. Milch

Mehr

ERNÄHRUNGSEMPFEHLUNGEN BEI LAKTOSEINTOLERANZ

ERNÄHRUNGSEMPFEHLUNGEN BEI LAKTOSEINTOLERANZ ERNÄHRUNGSEMPFEHLUNGEN BEI LAKTOSEINTOLERANZ Bei immer mehr Menschen wird eine Laktoseintoleranz diagnostiziert. Dabei handelt es sich nicht um eine Krankheit, sondern um einen Enzymmangel. Durch die Vielfalt

Mehr

LAKTOSEINTOLLERANZ. Wie äußert sich eine Laktoseintolleranz?

LAKTOSEINTOLLERANZ. Wie äußert sich eine Laktoseintolleranz? LAKTOSEINTOLLERANZ Wie äußert sich eine Laktoseintolleranz? Ist es Ihnen auch schon öfter so gegangen: Sie trinken ein Glas Milch oder Kakao, essen einen Joghurt oder ein Eis und nach kurzer Zeit werden

Mehr

Inhaltsverzeichnis Impressum Redaktion:

Inhaltsverzeichnis Impressum Redaktion: Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 1. Einleitung 5 2. Häufigkeit der Milchzucker-Unverträglichkeit 6 3. Was ist Laktose? 7 4. Definition und Ursachen einer Milchzucker-Unverträglichkeit 9 5. Symptome einer Milchzucker-Unverträglichkeit

Mehr

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Gesundheit und Umwelt. Laktoseintoleranz INFOTHEK ERNÄHRUNG

Freie Hansestadt Bremen. Gesundheitsamt. Gesundheit und Umwelt. Laktoseintoleranz INFOTHEK ERNÄHRUNG Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Gesundheit und Umwelt INFOTHEK ERNÄHRUNG Laktoseintoleranz Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) ist keineswegs eine Seltenheit. In Deutschland können

Mehr

Abklärung einer Laktoseintoleranz

Abklärung einer Laktoseintoleranz Auftrag 1000000 Eingang 17.08.2011 Bericht 30.08.2011 Name Muster Vorname Muster Geburtsdatum 02.01.1968 Index ADMI Abklärung einer Laktoseintoleranz Nach Zufuhr von Laktose kommt es nach 120 Minuten zu

Mehr

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch erhalten eine umfassende Betrachtung der Inhaltsstoffe inkl. intensiver Befassung mit der Nahrungsmittelpyramide und der Wichtigkeit des Eis in diesem Zusammenhang.

Mehr

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade)

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY (Natur) Fermentiertes Weizen-Joghurterzeugnis 50 %, Isomaltulose* 20 %, Magermilchpulver 10 %, Emulgator (Sojalecithine), Molkenteinkonzentrat, Verdickungsmittel (Xanthan,

Mehr

Milch ABC. Wissenswertes rund um die Milch

Milch ABC. Wissenswertes rund um die Milch E Emulgator Hilfsstoff, mit dem man Flüssigkeiten (z. B. Wasser und Öl), die sich eigentlich nicht mischen, zu einer stabilen, homogenen Masse, genannt Emulsion, verarbeiten kann. A Aminosäuren Eiweißbausteine.

Mehr

Böse Milch? Gute Milch?

Böse Milch? Gute Milch? E R N Ä H R U N G Böse Milch? Gute Milch? Macht Milch munter - und schützt uns vor gefährlich brüchigen Knochen? Oder führt der Irrweg, die Babynahrung anderer Säugetiere zu verspeisen, zu höherem Krebsrisiko

Mehr

Kurzvortrag 10. Milchtechnologie Physik, Chemie, Biologie anschaulich darstellen. Béatrice Miller Dr. sc. techn. ETH / MBA HSG

Kurzvortrag 10. Milchtechnologie Physik, Chemie, Biologie anschaulich darstellen. Béatrice Miller Dr. sc. techn. ETH / MBA HSG Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften Académie suisse des sciences techniques Accademia svizzera delle scienze tecniche Swiss Academy of Engineering Sciences Kurzvortrag 10 Milchtechnologie

Mehr

RATGEBER ERNÄHRUNG. Ernährungsempfehlung bei Laktose-Intoleranz

RATGEBER ERNÄHRUNG. Ernährungsempfehlung bei Laktose-Intoleranz RATGEBER ERNÄHRUNG Ernährungsempfehlung bei Laktose-Intoleranz n INHALT Allgemeine Informationen 3 Ursache 3 Ernährungstherapie 3 Calciumversorgung 4 Laktosefreie, calciumreiche Lebensmittel 4 Ernährungstherapie

Mehr

Laktoseintoleranz. 01. April 2015

Laktoseintoleranz. 01. April 2015 Laktoseintoleranz 01. April 2015 Dr. rer. nat. Sabine Schütt Nahrungsmittelintoleranz Nahrungsmittelunverträglichkeit Nahrungsmittelallergie Nur eine gezielte Diagnostik führt zum Ziel. Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Mehr

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz?

Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten. Krankheitsbild. Was ist eine Histamin- Intoleranz? Was ist eine Histamin- Intoleranz? Die Histamin-Intoleranz ist eine Pseudoallergie. Die HIT ist keine Allergie! Da die von ihr ausgelösten Gesundheitsstörungen jedoch von allergiebedingten Beschwerden

Mehr

Ihre Protein Analyse

Ihre Protein Analyse Ihre Protein Analyse Patient Max Dusan Mustermann Sladek... geboren am 17.10.1986... Gewicht 83 kg... Probennummer P07245... Probenmaterial Plasma... Eingang 18.6.2014... Ausgang 7.7.2014 Sehr geehrter

Mehr

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten?

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten? Und wenn Sie das Ihres Babys reduzieren könnten? Eine Allergie was ist das überhaupt? Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems auf harmlose Substanzen aus der Umwelt (Allergene).

Mehr

Wissenswertes über Milch

Wissenswertes über Milch Karlotta wissen! will s wissen Wissenswertes über Milch www.karlotta-unterwegs.de Hallo, ich bin s, Karlotta unterwegs, mit viel Wissenswertem über die Milch im Gepäck! Wisst ihr überhaupt, was meine Milch

Mehr

Man(n) ist was man isst! Man fliegt wie man isst!

Man(n) ist was man isst! Man fliegt wie man isst! Man(n) ist was man isst! Man fliegt wie man isst! Männliche Person zwischen 25 und 51 Jahren hat einen täglichen Energieverbrauch von ca. 2400 kcal täglich im fortgeschritteneren Alter nimmt der Energieverbrauch

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

Internetcheck: Laktosefrei - Werbung für Schnitt- und Hartkäse

Internetcheck: Laktosefrei - Werbung für Schnitt- und Hartkäse Internetcheck: Laktosefrei - für Schnitt- und Hartkäse 1 Andreas Hieber, 89438 Holzheim http://www.kaesever sand24.de/ 2 Käse Schierle GmbH & Co. KG, 73485 Unter- schneidheim- Zöbingen http://www.kaeseschierle.de/

Mehr

Nahrungsmittelunverträglichkeiten Unverträglichkeit und Allergie

Nahrungsmittelunverträglichkeiten Unverträglichkeit und Allergie Gesundheitsgespräch Nahrungsmittelunverträglichkeiten Unverträglichkeit und Allergie Sendedatum: 27.05.2017 Expertin: Prof. Dr. med. Sibylle Koletzko, Abteilungsleiterin der Gastroenterologie am Dr. von

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug

Nährstoffe. Copyright: Europäische Stiftung für Gesundheit, CH - 6300 Zug Nährstoffe Woraus bestehen unsere Lebensmittel? Die drei wichtigsten Grundnahrungsstoffe in unseren Lebensmitteln sind die Kohlenhydrate, die Eiweiße und die Fette. Es ist wichtig für Ihre Gesundheit,

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Vorwort... 5. 1 Ernährungsphysiologische Grundlagen... 13

Vorwort... 5. 1 Ernährungsphysiologische Grundlagen... 13 6 Vorwort... 5 Teil 1 Grundlagen 1 Ernährungsphysiologische Grundlagen... 13 1.1 Verdauung... 13 1.2 Resorption... 15 1.3 Energie... 15 1.4 Protein (Eiweiß).... 16 1.5 Fette... 17 1.6 Kohlenhydrate...

Mehr

Ernährung im 1 Lebensjahr. Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr Quelle Forschungsinstitut für Kinderernährungs Dortmund

Ernährung im 1 Lebensjahr. Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr Quelle Forschungsinstitut für Kinderernährungs Dortmund Ernährung im 1 Lebensjahr Ernährungsplan für das 1. Lebensjahr Quelle Forschungsinstitut für Kinderernährungs Dortmund Monate Milch In den ersten 4 bis 6 Lebensmonaten kann Ihr Kind ausschliesslich mit

Mehr

Ernährungsratgeber Laktoseintoleranz

Ernährungsratgeber Laktoseintoleranz SVEN-DAVID MÜLLER CHRISTIANE WEISSENBERGER Ernährungsratgeber Laktoseintoleranz Genießen erlaubt! ER Laktoseintoleranz.indd 1 12.02.2010 14:01:41 Uhr 2 Inhalt 6 VORWORT 9 LAKTOSEINTOLERANZ WICHTIG ZU WISSEN

Mehr

Kompetenz in Reis ALLERGIE& ERNÄHRUNG

Kompetenz in Reis ALLERGIE& ERNÄHRUNG Kompetenz in Reis ALLERGIE& ERNÄHRUNG NAHRUNGSMITTEL-ALLERGIE Der Verzehr von Nahrungsmitteln bedeutet nicht für jeden immer Genuß. Die Anzahl der behandlungsbedürftigen Nahrungsmittel-Allergiker wird

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung... 4 2 Milch und Gesundheit... 5. 6 Weitere Kuhmilchsorten und Alternativen... 49. 7 Die Milcherzeugnisse...

Inhalt. 1 Einleitung... 4 2 Milch und Gesundheit... 5. 6 Weitere Kuhmilchsorten und Alternativen... 49. 7 Die Milcherzeugnisse... Inhalt 1 Einleitung... 4 2 Milch und Gesundheit... 5 2.1 Milch als Lebensmittel... 6 2.2 Milcheiweiß... 7 2.2.1 Kuhmilcheiweißallergie....8 2.3 Milchfett... 10 2.4 Milchzucker... 11 2.4.1 Laktoseintoleranz...12

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien WoGZ 213U BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2000 Ausgegeben am 29. Dezember 2000 Teil II 416. Verordnung: Diätetische Lebensmittel für besondere medizinische

Mehr

Säuglingsanfangsmilch und Folgenahrung aus Ziegenmilch

Säuglingsanfangsmilch und Folgenahrung aus Ziegenmilch Beste Milch von der Ziege für eine bewusste Ernährung! Säuglingsanfangsmilch und Folgenahrung aus Ziegenmilch Bambinchen 1 von Geburt an Bambinchen 2 nach dem 6. Monat Ziegenmilch das gesunde Lebensmittel

Mehr

Wenn Nahrungsmittel Beschwerden verursachen

Wenn Nahrungsmittel Beschwerden verursachen Wenn Nahrungsmittel Beschwerden verursachen Wissenswertes zu Verdauungsproblemen beim Verzehr von Gemüse, Obst und Milch ANZEIGE Inhalt Laktase für unbeschwerten Milchverzehr! Vorwort Warum vertrage ich

Mehr

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch

nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch menu mobile nur das Beste geniessen savourer les meilleurs Ratgeber Traitafina AG, CH-5600 Lenzburg, www.traitafina.ch TRAITAFINA KOMPETENZ IN ERNÄHRUNGSFRAGEN Wir setzen uns mit diversen Aktivitäten für

Mehr

Gesundheitliche Aspekte von Tiermilchkonsum bis zum Ende des 3. Lebensjahres:

Gesundheitliche Aspekte von Tiermilchkonsum bis zum Ende des 3. Lebensjahres: Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie Gesundheitliche Aspekte von Tiermilchkonsum bis zum Ende des 3. Lebensjahres: Systematische Übersichtsarbeit 20. April, 2011 Donau-Universität

Mehr

A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind?

A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind? Gesunde Ernährung Warum ist gesunde Ernährung so wichtig? A) Krankmachende Risiken verringern Wussten Sie, dass viele chronische Krankheiten vermeidbar sind? Dazu gehören Erkrankungen wie:» Herzkrankheiten»

Mehr

! einer der drei wichtigsten Bestandteile unserer Ernährung (neben Fetten und Proteinen)! früher wurde ihre Bedeutung, vor allem von Leuten die abnehmen wollten, falsch verstanden! dienen zur Verhinderung

Mehr

Ernährungsberatung. Nathalie Meyer / Dipl. Ernährungsberaterin HF DFKE / ZAEP

Ernährungsberatung. Nathalie Meyer / Dipl. Ernährungsberaterin HF DFKE / ZAEP Ernährungsberatung Nathalie Meyer / Dipl. Ernährungsberaterin HF DFKE / ZAEP Ernährungsbedingte Komplikationen Dumping Syndrom Steatorrhoe Sekundäre Laktoseintoleranz Ernährungsbedingte Komplikationen

Mehr

Ziegenmilch ist allergenärmer als Kuhmilch und hat eine äusserst positive, aufbauende Wirkung auf die Darmflora.

Ziegenmilch ist allergenärmer als Kuhmilch und hat eine äusserst positive, aufbauende Wirkung auf die Darmflora. Marengo Ziegenmilch 500g Als erste natürliche Nahrung für den Welpen hat die Natur die Milch der Hündin vorgesehen. Darum ist und bleibt die Milch der Mutterhündin die allererste Wahl bei der Aufzucht

Mehr

Wichtige Tipps und Informationen für Eltern. Hat mein Kind eine Kuhmilchallergie?

Wichtige Tipps und Informationen für Eltern. Hat mein Kind eine Kuhmilchallergie? Wichtige Tipps und Informationen für Eltern Hat mein Kind eine Kuhmilchallergie? Neocate. Nichts ist sicherer bei Kuhmilchallergie! Je kleiner die Kinder, desto größer die Sorgen, die wir uns um sie machen.

Mehr

Der Hund ist ein Karnivor!

Der Hund ist ein Karnivor! Der Hund ist ein Karnivor! Wie sein Vorfahr, der Wolf, gehört der Hund zur Ordnung der Karnivoren, wobei der Wolf kein reiner Fleischfresser ist. Außer Beutetieren frisst der Wolf Obst, Kräuter, Beeren,

Mehr

1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag

1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag 1.Nahrungsaufnahme 1.1 an einem Schultag 1. Frühstück Kelloggs Choco Krispies (30g) mit fettarmer Milch (125ml) gesamt Kohlenhydrate 32g (davon 18g Zucker, 16g Stärke) 32g Proteine 6g 6g Fette 3g (davon

Mehr

aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch

aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch aha! Allergiezentrum Schweiz Scheibenstrasse 20 3014 Bern info@aha.ch www.aha.ch allergisch? aha.ch Herzlichen Dank allen Sponsoren Dank unseren Sponsoren und Kooperationspartnern ist es möglich, am Nationalen

Mehr

Informationsblatt Laktoseintoleranz

Informationsblatt Laktoseintoleranz Dr. HERIBERT WAITZER Facharzt für Innere Medizin 3107 St. Pölten, Dr. Adolf Schärf Str. 9/2 Tel 02742 / 348430 Fax 02742 / 348430-24 e-mail: ordination.waitzer@kstp.at Internet: http://www.waitzer.at Ergometrie,

Mehr

Leitfaden. Ihr Produkt ist nicht Dabei? Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gerne! California Fitness - und RehaSport - Zentrum

Leitfaden. Ihr Produkt ist nicht Dabei? Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gerne! California Fitness - und RehaSport - Zentrum Produktkatalog California Fitness - und RehaSport - Zentrum Leitfaden 1 - langsame Proteine Aufnahmezeit: 1 Std. Wirkdauer: 6 Std. konsequentes Bereitstellen von Proteinen über den Tag ideal z.b als Zwischenmahlzeit

Mehr

Vegane Ernährung aus Sicht der westlichen und östlichen Ernährungslehre. Karin Nowack Beratung für nachhaltige und gesunde Ernährung, Aarau

Vegane Ernährung aus Sicht der westlichen und östlichen Ernährungslehre. Karin Nowack Beratung für nachhaltige und gesunde Ernährung, Aarau Vegane Ernährung aus Sicht der westlichen und östlichen Ernährungslehre Karin Nowack Beratung für nachhaltige und gesunde Ernährung, Aarau Genuss Kultur Nachhaltige Ernährung Regionalität Ökonomische Nachhaltigkeit

Mehr

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft.

«Also Brot oder Spaghetti oder Haferflocken?», fragt Mira. Pharaoides nickt. «Da sind Kohlenhydrate drin, und die geben jede Menge Kraft. Durch die geheime Tür, die Mira entdeckt hat, kommen sie in die nächste Pyramiden-Abteilung. Pharaoides muss hier erst einmal etwas essen. Irgendetwas, das aus Körnern, Reis oder Kartoffeln gemacht ist.»

Mehr

Milch aus Gras. Martin Lobsiger. Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument. Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9.

Milch aus Gras. Martin Lobsiger. Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument. Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9. Milch aus Gras Ein Plus nicht nur für Bauer und Konsument Martin Lobsiger Werte und Image der graslandbasierten Milchproduktion Oensingen, 5.9.2009 Es ist wichtig, was wir essen! Es ist wichtig, dass wir

Mehr

Molekulare Allergiediagnostik bei Allergie auf Hühnerei, Kuhmilch und Weizen

Molekulare Allergiediagnostik bei Allergie auf Hühnerei, Kuhmilch und Weizen Molekulare Allergiediagnostik bei Allergie auf Hühnerei, Kuhmilch und Weizen PD Dr. med. Johannes Huss-Marp Thermo Fisher Scientific Hühnerei-Allergie 2 1 Gliederung 1 Grundlagen der Molekularen Allergiediagnostik

Mehr

Individuelle Getränkekonzepte mit Kollagenpeptiden für gesundheitsbewusste Zielgruppen

Individuelle Getränkekonzepte mit Kollagenpeptiden für gesundheitsbewusste Zielgruppen Individuelle Getränkekonzepte mit Kollagenpeptiden für gesundheitsbewusste Zielgruppen Im Profisportbereich kommen seit vielen Jahren spezielle Getränkekonzepte für Training und Wettkampf zum Einsatz.

Mehr

Milchgenuss trotz Laktoseintoleranz

Milchgenuss trotz Laktoseintoleranz Fact Sheet Milchgenuss trotz Laktoseintoleranz Laktosefreie Milchprodukte sind eine gute Alternative für Menschen, die an Laktoseunverträglichkeit leiden, die also keinen Milchzucker vertragen. Wenn Milch

Mehr

Klaus Oberbeil. Die Milchfalle. Warum wir auf Milcheiweiß und Milchzucker allergisch reagieren und was wir dagegen tun können.

Klaus Oberbeil. Die Milchfalle. Warum wir auf Milcheiweiß und Milchzucker allergisch reagieren und was wir dagegen tun können. Klaus Oberbeil Die Milchfalle Warum wir auf Milcheiweiß und Milchzucker allergisch reagieren und was wir dagegen tun können Herbig INHALT Vorwort: Gesund leben mit Milchprodukten..... 9 KAPITEL 1: Was

Mehr

Milch in der Säuglingsernährung

Milch in der Säuglingsernährung 15. DGE-BW-Forum Milch und Milchprodukte am 17. März 2016, Universität Hohenheim Workshop F Milch in der Säuglingsernährung Dr. Gabriele Schilling Diplom-Ernährungswissenschaftlerin BeKi-Referentin Ernährung

Mehr

Hepar-SL. Der pflanzliche Spezialextrakt für eine rundum gute Verdauung

Hepar-SL. Der pflanzliche Spezialextrakt für eine rundum gute Verdauung Hepar-SL Der pflanzliche Spezialextrakt für eine rundum gute Verdauung Verdauung ein für den Menschen lebensnotwendiger Prozess. Unser Körper benötigt für seine vielfältigen Funktionen und Leistungen,

Mehr

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot

Hunger entsteht? Ernährung. Kein. Appetit? Hormone. Rituale, Gesellschaft. Ablenkung Frust. Streit. Bewegung, Spiel. Lust, Angebot Ernährung Hunger entsteht? Hormone Bewegung, Spiel Lust, Angebot Kein Streit Rituale, Gesellschaft Ablenkung Frust Appetit? Regelmäßige Mahlzeiten? Regeln zum Vergessen? Kinder müssen aufessen! Es dürfen

Mehr

KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH

KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH Viele Mythen existieren rund um den notwendigen Mineralstoff Kalzium, tierliche Milchprodukte (in erster Linie Kuhmilch), und die davon abhängige

Mehr

Bellfor Premium Pur. Weitere Informationen unter: www.bellfor.info

Bellfor Premium Pur. Weitere Informationen unter: www.bellfor.info Klare Wildbäche, ursprüngliche Heideflächen und stattliche Gutshöfe prägen das Bild des Münsterlands. Ein wahres Paradies für jeden Hund und seinen menschlichen Begleiter. Die wunderschöne Natur und die

Mehr

Nahrungsmittelunver träglichkeiten

Nahrungsmittelunver träglichkeiten 5 Nahrungsmittelunver träglichkeiten Wenn Essen krank macht Nahrungsmittelunverträglichkeit was bedeutet das? Nahrungsmittelunverträglichkeit bedeutet, dass nach dem Verzehr bestimmter Nahrungsmittel Beschwerden

Mehr

Agilo. Kids. Balance. Miniwell. Festival. Economy. SensiPlus

Agilo. Kids. Balance. Miniwell. Festival. Economy. SensiPlus Josera. Kids Agilo Miniwell Balance Economy Festival SensiPlus Kids Gebindegröße: 4 kg, 15 kg Die optimale Nährstoffversorgung für Welpen und Junghunde Josera Kids ist die ideale Nahrung für Ihren Vierbeiner

Mehr

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie

NEU. Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde. Für den besten Freund der Familie NEU Für den besten Freund der Familie Junior Adult Das neue Trockennahrungs- Sortiment für Hunde - unwiderstehlich lecker und optimal auf alle Lebensphasen abgestimmt Senior Light Sensitive Junior Maxi

Mehr

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer

Die richtige Ernährung für mein Kind. Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Die richtige Ernährung für mein Kind Diplom-Oecotrophologin Barbara Krämer Eine optimale Ernährung ist wesentliche Voraussetzung für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung. Die tägliche Nahrung

Mehr

Und so geht s: Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch

Und so geht s: Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch Sind die Kühe glücklich, schmeckt auch die Milch Milchkühe müssen sich in ihrer Umgebung wohlfühlen. Eine ausgewogene Ernährung, saftige Weiden und wenig Stress, dann stimmt auch das Resultat: Gute Milch,

Mehr

Laktose Freie Milch. Cristina Goicoechea Pérez Begoña Andrío Ramos Sheila Bonilla Morán. DS Bilbao. von

Laktose Freie Milch. Cristina Goicoechea Pérez Begoña Andrío Ramos Sheila Bonilla Morán. DS Bilbao. von Laktose Freie Milch von Cristina Goicoechea Pérez Begoña Andrío Ramos Sheila Bonilla Morán DS Bilbao 1 KURZFASSUNG: Zur Einschätzung der Wirkung käuflicher Laktase wird Laktose Pulver aus Kapseln eingesetzt.

Mehr

Factsheet Was ist Jogurt?

Factsheet Was ist Jogurt? Factsheet Was ist Jogurt? Produktebeschrieb: Jogurt ist ein säuerliches, dickflüssiges oder stichfestes Milchprodukt. Es entsteht durch Fermentierung von Milch mithilfe von Milchsäurebakterien (Lactobacillus

Mehr

Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung

Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz Empfehlungen Datum: Mai 2007 Gesundheitliche Vor- und Nachteile einer vegetarischen Ernährung

Mehr

Zusatzinformationen Kohlenhydrate Monosaccharide

Zusatzinformationen Kohlenhydrate Monosaccharide Zusatzinformationen Kohlenhydrate Monosaccharide Monosaccharide Sind die einfachsten Kohlenhydrate. Müssen nicht enzymatisch gespalten werden und können deshalb vom Verdauungstrakt direkt ins Blut aufgenommen

Mehr

Frage von E. P., Emmenbrücke: Wenn mein Baby die normale Babymilch (Bimbosan) nicht verträgt, könnte es Sojamilch vertragen?

Frage von E. P., Emmenbrücke: Wenn mein Baby die normale Babymilch (Bimbosan) nicht verträgt, könnte es Sojamilch vertragen? Protokoll - Puls-Chat zum Thema: Probleme mit der Milch 21:43:16 Chat-Moderator Franco Bassani: Der Experten-Chat ist eröffnet. PD Dr. Roger Lauener und Dr. Hans Kaspar Schulthess freuen sich auf Ihre

Mehr

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN

ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN ALLERGIEN UND NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN Allergenen in Nahrungsmitteln auf der Spur Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I Erstellt von Open Science Lebenswissenschaften im Dialog im Rahmen

Mehr

Vegan-vegetarische/r Koch/Köchin an Schulen

Vegan-vegetarische/r Koch/Köchin an Schulen Vegan-vegetarische/r Koch/Köchin an Schulen Inhalt Mo, 13:30 15:00 Einführung & Überblick Di, 8:30 10:00 Aktuelle Trends & Erfolgsbeispiele Mo, 15:15 16:45 Hintergründe & Definitionen Di, 10:15 11:45 Vorstellung

Mehr

Getreide-Mineralstoffe

Getreide-Mineralstoffe II-5 II-5 Was sind Mineralstoffe? Mineralstoffe sind für den Organismus unentbehrliche anorganische Stoffe (essentielle Nährstoffe). Einige sind für den Aufbau des Körpers notwendig, andere regulieren

Mehr

Wer wird Lebensmittelmillionär? Lebensmittelallergien Was steckt dahinter?

Wer wird Lebensmittelmillionär? Lebensmittelallergien Was steckt dahinter? Wer wird Lebensmittelmillionär? Lebensmittelallergien Was steckt dahinter? 1. Eine Allergie ist? die Reaktion unserer körpereigenen Immunabwehr auf normalerweise harmlose Stoffe. der Schutz unseres Körpers

Mehr

Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz)

Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) Was ist Laktose? Was ist Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz)? Wie wird eine Laktoseintoleranz diagnostiziert? Was ist die Ursache für eine

Mehr

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen.

Tabelle1. Analyse der erhaltenen Daten vom zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Donnerstag, 4. April 2013 Analyse der erhaltenen Daten vom 04.04.-10.04. zur Ermittlung des Essverhaltens von Anne Coenen. Brennwert: 446 kcal Aufgenommene Kalorien durch die Nahrung. Energiebedarf (GU):

Mehr

Milch, Butter und Käse

Milch, Butter und Käse Milch ist ein hochwertiges Lebensmittel. 63 Liter Kuhmilch ein kleines Glas täglich trinkt jeder Deutsche laut Statistik pro Jahr. Milch kommt aus der Tüte, alle Kühe grasen auf saftigen Bergwiesen wer

Mehr

Die richtige Ernährung für Babys und Kleinkinder

Die richtige Ernährung für Babys und Kleinkinder Die richtige Ernährung für Babys und Kleinkinder Anlässlich des Kneipptages hat sich der Kneippbund sehr intensiv mit der Ernährung für Erwachsene auseinandergesetzt, wobei der Ernährung präventiv gegen

Mehr

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. IR Art.-Nr / 13.T

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. IR Art.-Nr / 13.T Eltern-Information Neocate Infant IR Art.-Nr. 9786311-4 / 13.T. 02.13 Sicher bei Kuhmilchallergie Die Spezialnahrung Neocate Infant von Nutricia Neocate Infant ist eine Säuglingsnahrung auf Basis non-allergener

Mehr

FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN. Themenbereich EIWEISS. im Rahmen des Projektes. ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat

FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN. Themenbereich EIWEISS. im Rahmen des Projektes. ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat FRAGENKATALOG ERNÄHRUNGSWISSEN Themenbereich EIWEISS im Rahmen des Projektes ein Projekt der ARGE Gänseblümchen auf Vogerlsalat Ernährungswissen EIWEISS Seite 2 VORBEMERKUNG Für diesen Bereich gibt es

Mehr

Laktose-Intoleranz. Wenn Milchzucker krank macht. Bearbeitet von Thilo Schleip

Laktose-Intoleranz. Wenn Milchzucker krank macht. Bearbeitet von Thilo Schleip Laktose-Intoleranz Wenn Milchzucker krank macht Bearbeitet von Thilo Schleip 7. vollständig überarbeitete Auflage 2010. Taschenbuch. 148 S. Paperback ISBN 978 3 8304 3684 3 Format (B x L): 16 x 21,7 cm

Mehr

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder

Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Richtige und gesunde Ernährung für Kinder Eine gesunde und vor allem nährstoffreiche Ernährung ist bei Babys bzw. Kleinkindern wichtig. Besonders in den ersten Lebensjahren können und sollten Sie ihrem

Mehr