Seminare und Lehrgänge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare und Lehrgänge"

Transkript

1 Technische Akademie Lausitz GbR Seminare und Lehrgänge 2016 Hebe-, Förder- und Transporttechnik Arbeitssicherheit Gefahrguttransport Umwelt /Abfallwirtschaft Elektrotechnik Gebäude-, Raumluft-, Klima- und Kältetechnik, Brandschutz Bauwesen, Baumaschinen Schienenverkehr

2

3 Seminare und Lehrgänge 2016 HEBE-, FÖRDER- U. TRANSPORTTECHNIK Gabelstaplerfahrerausbildung gemäß DGUV Vorschrift 68 und DGUV Grundsatz Dauer: 4 Tage / 32 h Termine: davon 2 Tage Theorie Tage Praxis Teilnahmegebühr: 325,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Brücken / Portalkranausbildung gemäß DGUV Vorschrift 52 und DGUV Grundsatz Dauer: 5 Tage / 40 h Termine: davon 2 Tage Theorie Tage Praxis Teilnahmegebühr: 450,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Hubarbeitsbühnenbediener gemäß DGUV Regel Kap und DGUV Grundsatz Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: davon 1 Tag Theorie Tag Praxis Teilnahmegebühr: 350,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Autokranausbildung gemäß DGUV Vorschrift 52 und DGUV Grundsatz Dauer: 4 Wochen / 160 h Termine: davon 1 Woche Theorie Wochen Praxis Teilnahmegebühr: 1.650,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Hebe- u. Fördertechnik Dauer: 5 Tage / 40 h Termine: Teilnahmegebühr: 1050,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Lastaufnahmeeinrichtungen Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 450,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Hebebühnen gemäß DGUV Regel Kap und DGUV Grundsatz Dauer: 2 Tage / 16 h Termin: Teilnahmegebühr: 450,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person für die Prüfung von Regalsystemen gemäß DGUV Regel , DIN-EN und VDI 4068 Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 325,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

4 Betreiben, Warten, Instandhalten und Prüfen von Fahrtreppen und Fahrsteigen Dauer: 2 Tage / 16 h Termin: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Betreiben, Warten, Instandhalten von Aufzügen Dauer: 2 Tage / 16 h Termin: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Beauftragte Person (ehem. Aufzugswärter) gemäß Betriebssicherheitsverordnung und TRBS 3121 Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 225,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Ladungssicherung für verantwortliche Personen gemäß VDI 2700/2701 Dauer: 2 Tage / 16 h Termin: Teilnahmegebühr: 390,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) ARBEITSSICHERHEIT Schulung für Verantwortliche für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum gemäß RSA 95 und ZTV - SA 97 Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) SCC/SGU - Schulung für operativ tätige Führungskräfte (Dok 017) gemäß DIN EN ISO / IEC und Prüfung durch akkreditierte Personalzertifizierungsstelle Dauer: 3 Tage / 24 h Termine: bei Kandidaten ohne Berufsabschluß Tag / 8 h bei Kandidaten mit Berufsabschluß Lehrgangskosten: 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) bei dreitägiger Schulung 175,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) bei eintägiger Schulung Prüfungsgebühr: 150,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) SCC/SGU - Schulung für operativ tätige Mitarbeiter (Dok 018) gemäß DIN EN ISO / IEC und Prüfung durch akkreditierte Personalzertifizierungsstelle Dauer: 3 Tage / 24 h Termine: bei Kandidaten ohne Berufsabschluß Tag / 8 h bei Kandidaten mit Berufsabschluß Lehrgangskosten: 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) bei dreitägiger Schulung 175,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) bei eintägiger Schulung Prüfungsgebühr: 130,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

5 GEFAHRGUTTRANSPORT Gefahrgutfahrerschulung Grundlehrgang: Basiskurs Stück- und Schüttgut 2,5 Tage / 20 UE Termin: Teilnahmegebühr: 205,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Aufbaukurs Tanktransport 1,5 Tage / 13 UE Teilnahmegebühr: 195,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Aufbaukurs Explosivstoffe 1 Tag / 8 UE Teilnahmegebühr: 145,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fortbildungslehrgang: Dauer: 1,5 Tage / 12 UE Termine: Teilnahmegebühr: 165,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Bemerkung: Die IHK - Prüfungsgebühr beträgt für alle Kurse 45,00 EUR und ist zzgl. zur Teilnahmegebühr zu entrichten. Jährliche Unterweisung für Gefahrgutfahrer Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 120,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) UMWELT / ABFALLWIRTSCHAFT Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde gemäß TRGS 520 Dauer: 3 Tage / 24 h Termin: Teilnahmegebühr: 750,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) ELEKTROTECHNIK Fachkundelehrgang zur Erringung der Schaltberechtigung in Termine: Hochspannungsanlagen bis 30 kv / Neuausbildung Dauer: 3 Tage / 24 h Teilnahmegebühr: 675,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fachkundelehrgang zur Erringung der Schaltberechtigung in Hochspannungsanlagen bis 110 kv / Neuausbildung Termine: Dauer: 3 Tage / 24 h Teilnahmegebühr: 675,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fortbildung für Schaltberechtigte bis 110 kv Termine: Dauer: 2 Tage / 16 h Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

6 Betriebsführung in elektrischen Verteilungsnetzen (110 kv Schaltanweisungsberechtigung) Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Elektrofachkraft Arbeiten unter Spannung gemäß DGUV Vorschrift 3 und DGUV Regel Neuausbildung: Termine: Dauer: 3 Tage / 24 h Teilnahmegebühr: 700,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fortbildung: Termine: Dauer: 2 Tage / 16 h Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fortbildung für Elektrofachkräfte (EFK) in Industrie- und Energieversorgungsunternehmen gemäß DGUV Vorschrift 1 und DGUV Vorschrift 3 Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 230,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Die verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) im Unternehmen Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 285,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten gemäß DGUV Vorschrift 3 und DGUV Grundsatz Dauer: 2 Wochen / 80 h Termin: Teilnahmegebühr: 1.300,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Elektrotechnisch unterwiesene Person gemäß DGUV Vorschrift 3 Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 230,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Errichten elektrischer Anlagen bis 1000 V gemäß DIN VDE 0100 Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 430,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Errichten und Betreiben elektrischer Anlagen in explosionsgefährdeten Räumen Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Schulung zum Sperrkassierer (Neuausbildung) Arbeiten unter Spannung (Niederspannungsbereich) Dauer: 4 Tage / 32 h Termin: Teilnahmegebühr: 850,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fortbildung für Sperrkassierer Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 250,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fachkraft für den Äußeren und Inneren Blitzschutz Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

7 Prüfen ortsfester elektrischer Anlagen gemäß DGUV Vorschrift 3, DIN VDE 0100, 0105, 0113 Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Prüfen von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln gemäß DGUV Vorschrift 3 durch befähigte Personen Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fundamenterder und Schutzpotentialausgleich / Neuerungen DIN Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Prüfung von Potentialausgleichs- und Erdungssystemen zum Schutz bei indirektem Berühren elektrischer Anlagen Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Kabelmonteur im Nieder- und Mittelspannungsbereich Dauer: 4 Tage / 32 h Termin: Teilnahmegebühr: 975,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) GEBÄUDETECHNIK / RAUMLUFTTECHNIK / KÄLTETECHNIK / BRANDSCHUTZ Grundlagen der Raumlufttechnik / Raumlufttechnische (RLT) Anlagen Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Das Mollier-h-x Diagramm Luftbehandlungsvorgänge in raumlufttechnischen Anlagen Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Zertifikatslehrgang gemäß VDI 6022 für die Wartung, Instandhaltung und Inspektion von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) Hygieneschulung Kategorie A (lizenziert durch die VDI Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik) Dauer: 2 Tage / 18 h (inkl. Prüfung) Termine: Teilnahmegebühr: 675,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Lizenzgebühr VDI Zertifikatslehrgang gemäß VDI 6022 für die Wartung und Instandsetzung von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) Hygieneschulung Kategorie B (lizenziert durch die VDI Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik) Dauer: 1 Tag / 9 h (inkl. Prüfung) Termine: Teilnahmegebühr: 390,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Lizenzgebühr VDI

8 Hygiene-Anforderungen an die Lüftungs- und Klimatechnik im Krankenhaus- und Klinikbereich Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Neuerungen in Bezug zur VDI 6022 (Lufthygiene) Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Zertifikatslehrgang gemäß VDI / DVGW 6023 für hygienebewusste Tätigkeiten an Trinkwasseranlagen Hygieneschulung Kategorie A (lizenziert durch die VDI Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik) Dauer: 2 Tage / 16 h (inkl. Prüfung) Termine: Teilnahmegebühr: 675,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Lizenzgebühr VDI Zertifikatslehrgang gemäß VDI / DVGW 6023 für hygienebewusste Tätigkeiten an Trinkwasseranlagen Hygieneschulung Kategorie B (lizenziert durch die VDI Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik) Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 350,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Lizenzgebühr VDI Zertifikatslehrgang gemäß VDI 2047 Blatt 2 Rückkühlwerke/Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen (lizenziert durch die VDI Gesellschaft für Bauen und Gebäudetechnik) Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 420,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person für die Prüfungen zum Explosionsschutz gemäß 14 Abs. 1 3 u. 15 BetrSichV Dauer: 3 Tage / 24 h Termine: Teilnahmegebühr: 1025,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Prüfungs- und Zertifizierungsgebühr u Befähigte Person / Sachkunde Prüfung von Brandschutzklappen (BSK) in Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 290,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkundige für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Brandschutztüren und -toren Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Fachkraft für Feststellanlagen gemäß DIN Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 325,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

9 Wartung und Instandhaltung Kältetechnischer Anlagen Dauer: 3 Tage / 24 h Termine: Teilnahmegebühr: 750,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde Prüfung von kraftbetätigten Fenstern, Türen und Toren Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde Prüfung von Leitern und Tritten Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Schulung und Zertifizierung der Fachkompetenz einer hauptverantwortlichen Person für Brandmeldeanlagen gemäß DIN Dauer: 2,5 Tage / 20 h Termin: Teilnahmegebühr: 1.070,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) inkl. Prüfungs- und Zertifizierungskosten u Fachkunde gemäß 12 EnEV zur Durchführung energetischer Inspektionen von Klimaanlagen Dauer: 3 Tage / 24 h Termin: Teilnahmegebühr: 1.250,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) BAUWESEN u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Arbeits- u. Schutzgerüsten Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 475,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an Asbestzementprodukten gemäß TRGS 519 Nr. 2.7 / Anlage 4 (behördlich anerkannt durch das Landesamt für Arbeitsschutz in Brandenburg) Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 550,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde für ASI-Arbeiten an allen asbesthaltigen Gefahrstoffen gemäß TRGS 519 Nr. 2.7 / Anlage 3 und Sachkunde gemäß TRGS 521 (künstliche Mineralfasern) (behördlich anerkannt durch das Landesamt für Arbeitsschutz in Brandenburg) Dauer: 5 Tage / 40 h Termine: Teilnahmegebühr: 1.350,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Lehrgang zum Erhalt der Sachkunde für ASI-Arbeiten an allen asbesthaltigen Gefahrstoffen / Fortbildungslehrgang gemäß Nr. 2.7 und Anlage 5 der TRGS 519 für Sachkundige nach Anlage 3 und 4 der TRGS 519 (behördlich anerkannt durch das Landesamt für Arbeitsschutz in Brandenburg) Termine: Dauer: 1 Tag / 8 h Teilnahmegebühr: 285,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

10 u Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator auf Baustellen gemäß RAB 30 Anlage C (EU-Gemeinschaftsrichtlinie 92/57 und Baustellenverordnung vom ) Dauer: 3 Tage / 24 h Termine: Teilnahmegebühr: 950,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) u Befähigte Person / Sachkunde für die Prüfung von Sicherheits- und Rettungsgeschirren (anerkannt durch den Fachausschuß für persönliche Schutzausrüstungen bei der Bau BG Rheinland und Westfalen) Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 450,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Baumaschinenfahrerausbildung gemäß DGUV Regel Dauer: 15 Tage / 120 h Termine: davon 5 Tage Theorie Tage Praxis Teilnahmegebühr: 1.250,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Seilbaggerausbildung gemäß DGUV Regel Dauer: 10 Tage / 80 h Termine: davon 5 Tage / 40 h Theorie Tage / 40 h Praxis Teilnahmegebühr: 1.450,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Turmdrehkranfahrerausbildung gemäß DUGV Vorschrift 52 / DUGV Grundsatz Dauer: 15 Tage / 120 h Termine: davon 5 Tage Theorie Tage Praxis und Prüfung Teilnahmegebühr: 1.250,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Prüfungsgebühr: 150,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Motorsägenführerausbildung Dauer: 3 Tage /24 h Termine: davon 1 Tag Theorie Tage Praxis Teilnahmegebühr: 275,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) SCHIENENVERKEHR Ausbildung von Sicherungsposten bei Arbeiten in Gleisanlagen gemäß DGUV Vorschrift 78 und VDV 610 (Anschluß- und Werkbahnbereich) Neuausbildung: Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: davon 1 Tag Theorie Tag Praxis Teilnahmegebühr: 310,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Nachschulung: Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 165,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

11 Ausbildung von Sicherungsaufsichten bei Arbeiten in Gleisanlagen (Anschluss- und Werkbahnbereich) gemäß DUGV Vorschrift 78 und VDV-Rahmenplan Neuausbildung: Dauer: 2 Tage / 16 h Termine: Teilnahmegebühr: 310,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Nachschulung: Dauer: 1 Tag / 8 h Termine: Teilnahmegebühr: 165,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Die Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Schulung ist die erfolgte Ausbildung zum Sicherungsposten. Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Gleisanlagen der Deutschen Bahn sowie Anschlußund Werkbahnen Dauer: 1 Tag / 8 h Termin: Teilnahmegebühr: 165,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.) Erklärungen: Schulungen, welche mit dem Zeichen u gekennzeichnet sind, beinhalten Qualifizierungen für befähigte Personen, Sachkundige und Beauftragte, die z. T. behördlich anerkannt sind. Wir senden Ihnen bei Interesse gern die detaillierten Informationen zu den einzelnen Schulungsthemen zu. Gern kommen wir auch zu Ihnen und unterbreiten Ihnen Angebote zu speziellen Firmenschulungen. Notizen:

12 So finden Sie uns: TAL Technische Akademie Lausitz GbR Am Technologiepark Kolkwitz Tel.: 0355 / Fax: 0355 /

Seminare und Lehrgänge

Seminare und Lehrgänge Technische Akademie Lausitz GbR Seminare und Lehrgänge 2015 Hebe-, Förder- und Transporttechnik Arbeitssicherheit Gefahrguttransport Umwelt /Abfallwirtschaft Elektrotechnik/Automatisierungstechnik Gebäude-,

Mehr

Förderung der beruflichen

Förderung der beruflichen Förderung der beruflichen Weiterbildung Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit für Beschäftigte in KMU- Betrieben (bis 250 Beschäftigte) Beschäftigte bis zum 45. Lebensjahr Übernahme der Weiterbildungskosten

Mehr

Förderung der beruflichen

Förderung der beruflichen Förderung der beruflichen Weiterbildung Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit für Beschäftigte in KMU- Betrieben (bis 250 Beschäftigte) Qualifizierte Arbeitnehmer (unter 45 Jahre) in KMU Übernahme

Mehr

Weiterbildung in Freiburg

Weiterbildung in Freiburg Weiterbildung in Freiburg Wissen, worauf es ankommt Seminare April Dez. 2015 TÜV SÜD Akademie GmbH Weiterbildung in Freiburg Die TÜV SÜD Akademie ist einer der führenden Aus- und Weiterbildungsanbieter

Mehr

Weiterbildung in Freiburg

Weiterbildung in Freiburg Weiterbildung in Freiburg Wissen, worauf es ankommt Seminare 2016 TÜV SÜD Akademie GmbH Weiterbildung in Freiburg Die TÜV SÜD Akademie GmbH ist einer der führenden Weiterbildungspartner für national und

Mehr

Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016

Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016 Newsletter abonnieren und Ihre Weiterbildung planen mit dem individuellen und kostenlosen Service der TÜV NORD Akademie. TÜV NORD Akademie Weiterbildung für Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung 2016

Mehr

Bildungschancen 2014. TÜV SÜD Akademie. Management und Technik. Seminare Österreich

Bildungschancen 2014. TÜV SÜD Akademie. Management und Technik. Seminare Österreich Bildungschancen 2014 Management und Technik Seminare Österreich TÜV SÜD Akademie Kursprogramm 2014 Qualitätsmanagement 1111513 Qualitätsassistent QA-TÜV 1111101 Qualitätsmanagement-Fachkraft QMF-TÜV 1111102

Mehr

Bildungschancen 2016

Bildungschancen 2016 Bildungschancen 2016 Management und Technik SEMINARE ÖSTERREICH TÜV SÜD Kursprogramm 2016 Qualitätsmanagement 0000001 Einführung ISO 9001 0000002 Die neue ISO 9001: 2015 - TÜV SÜD Schulungstour durch Österreich

Mehr

DEKRA Akademie GmbH Seminarangebot 2016. Transport- und Lagerlogistik. München/Passau/Landshut/Rosenheim/Freilassing

DEKRA Akademie GmbH Seminarangebot 2016. Transport- und Lagerlogistik. München/Passau/Landshut/Rosenheim/Freilassing DEKRA Akademie GmbH angebot 2016 //Landshut/Rosenheim/Freilassing Transport- und Lagerlogistik Wir schaffen Sicherheit durch Training. DEKRA angebot 2016 EU-Kraftfahrer Weiterbildung Güterverkehr (Lkw)

Mehr

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung?

Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Beauftragtenwesen Problem oder Lösung? Steffen Röddecke www.lia.nrw.de Inhalt Einführung Grundlagen - Verantwortung - Rolle - Aufgaben Welche Beauftragten braucht ein Betrieb? -die wichtigsten Beauftragten

Mehr

Terminplanung. Seminare

Terminplanung. Seminare & K. - H. Windmüller Terminplanung Seminare 2015 Arbeitssicherheitsschulungen & Karl - Heinz Windmüller Diemstraße 4 D - 53881 - Wißkirchen Telefon Herr Pohl: +49 / (0) 173 / 70 94 626 +49 / (0) 2251 /

Mehr

Arbeits- und Betriebssicherheit. Automatisierungs-, Steuerungstechnik / Maschinenbau. Bauwesen/ Baumaschinentechnik. Brandschutz.

Arbeits- und Betriebssicherheit. Automatisierungs-, Steuerungstechnik / Maschinenbau. Bauwesen/ Baumaschinentechnik. Brandschutz. Elektrotechnik Energiemanagement/ Erneuerbare Energien Gebäude-,Raumluft-, Kältetechnik Hebe-,Förder-, Transporttechnik Personaltraining Qualitätsmanagement SPS-Siemens S7 Umweltschutz Umweltschutzprojekte

Mehr

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik.

Seminarangebot 2016. DEKRA Akademie. Leipzig. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr. Lager und Logistik. DEKRA Akademie angebot 2016 Leipzig EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Transport und Verkehr Lager und Logistik Gefahrgutlogistik Arbeitssicherheit Handwerk und Industrie Kfz-Technologie Verwaltung und IT Aufstiegsfortbildungen

Mehr

Bildungschancen 2015 TÜV SÜD. Management und Technik. Seminare Österreich

Bildungschancen 2015 TÜV SÜD. Management und Technik. Seminare Österreich Bildungschancen 2015 Management und Technik Seminare Österreich TÜV SÜD Kursprogramm 2015 Qualitätsmanagement 0000001 Einführung ISO 9001 0000002 Die neue ISO 9001: 2015 - TÜV SÜD Schulungstour durch Österreich

Mehr

Arbeits- und Betriebssicherheit. Automatisierungstechnik/ Maschinenbau. Produktions- und Anlagentechnik. Bauwesen/ Baumaschinentechnik

Arbeits- und Betriebssicherheit. Automatisierungstechnik/ Maschinenbau. Produktions- und Anlagentechnik. Bauwesen/ Baumaschinentechnik Brandschutz Elektrotechnik Energiemanagement/ Erneuerbare Energien Gebäude-,Raumluft-, Kältetechnik Hebe-,Förder-, Transporttechnik Personaltraining Qualitätsmanagement SPS-Siemens S7 Umweltschutz Verkehr

Mehr

S E M I N A R B R O S C H Ü R E

S E M I N A R B R O S C H Ü R E S E M I N A R B R O S C H Ü R E AS 01 Managementsystem ASI 01-01 Aufbau eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) AS 02 Organisation der Arbeitssicherheit ASI 02-01 Arbeitssicherheit im Betrieb Grundlagen

Mehr

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation VDI/DVGW 6023 Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation Warum eine Schulung VDI/DVGW 6023? Die novellierte Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und

Mehr

Technische Akademie Chemnitz. Mario Dietrich

Technische Akademie Chemnitz. Mario Dietrich Technische Akademie Mario Dietrich In der Teilnehmergebühr sind Mittagessen, Tagungsgetränke und komplette Teilnehmerunterlagen enthalten Übernachtungen sind in unserem Seminarhotel möglich. - Gern sind

Mehr

Seminarprogramm Technik 1/2011

Seminarprogramm Technik 1/2011 Seminarprogramm Technik 1/2011 1151 Seite 1 / 15 1 Vorwort Sehr geehrter Leser, wir freuen uns, Ihnen auf den folgenden Seiten mehrere Seminare zur Weiterbildungen anbieten zu können. Unser Ziel ist eine

Mehr

U S N G omnicon engineering GmbH

U S N G omnicon engineering GmbH SCHULUNGSANGEBOT U S N G omnicon engineering GmbH Wir... schulen mit modernsten Präsentationstechniken bieten praxisnahe Beispiele haben langjährige Dozentenerfahrung bei anerkannten Bildungsträgern schulen

Mehr

TÜV NORD Akademie. Elektrotechnik. Auf Nummer sicher im Umgang mit Anlagen, Maschinen und ortsveränderlichen Betriebsmitteln TÜV NORD GROUP

TÜV NORD Akademie. Elektrotechnik. Auf Nummer sicher im Umgang mit Anlagen, Maschinen und ortsveränderlichen Betriebsmitteln TÜV NORD GROUP TÜV NORD Akademie Elektrotechnik Auf Nummer sicher im Umgang mit Anlagen, Maschinen und ortsveränderlichen Betriebsmitteln TÜV NORD GROUP Elektrotechnik 2 Elektrotechnik Elektrotechnik Die Kunst des Geistes

Mehr

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012

Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Architektenkammer Thüringen / Ingenieurkammer Thüringen Fortbildungsangebot September 2011 bis Februar 2012 Zusatzqualifikation für Architekten und Bauingenieure Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordinator

Mehr

Sachkundeseminar nach ChemKlimaSchutzV Seminar Nr.: 8218. Klimatechnik

Sachkundeseminar nach ChemKlimaSchutzV Seminar Nr.: 8218. Klimatechnik Sachkundeseminar nach ChemKlimaSchutzV Seminar Nr.: 8218 Klimatechnik Der kleine Kälteschein Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.v. 36341 Lauterbach Ausgangslage Seit

Mehr

Bildungsübersicht 2017

Bildungsübersicht 2017 A Befähigter Prüfer für elektrische Anlagen, Geräte und Maschinen (sausbildung - Alle Module sind einzeln buchbar.) A1 Strombelastbarkeit von Kabel- und Leitungsanlagen mit Berechnungsübungen 8 10 auf

Mehr

Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A

Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A Hygieneschulung nach VDI 6022, Kat. B und A Weiterbildung Technische Raumlufthygiene Raumluftqualität in kompetenten Händen Lehrgangsreihe Raumluftqualität Mängel in der Konzeption, bei der Herstellung,

Mehr

ESF Fachkurse 2015. Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg. TÜV SÜD Akademie GmbH

ESF Fachkurse 2015. Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg. TÜV SÜD Akademie GmbH ESF Fachkurse 2015 Europäischer Sozialfond (ESF) in Baden-Württemberg TÜV SÜD Akademie GmbH ESF-Fachkursprogramm 2015 Mit der Unterstützung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

Mehr

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch. Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse FY-K-02-0614 Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.de Unfälle vermeiden - Menschenleben retten Warum

Mehr

Schulungskatalog AsA Akademie 2015

Schulungskatalog AsA Akademie 2015 AsA Akademie 2015 Impressum: AsA Arbeitsschutz Firmengruppe Telefon: +49 621 685051 0 Fax: +49 621 685051 29 Industriestraße 37-41 Email: info@asa-ag.com 67063 Ludwigshafen Internet: www.asa-ag.com Änderungen

Mehr

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren!

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.v. (VDE) Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie

Mehr

TÜV Seminare. Gebäudetechnik. bis Juni 2014

TÜV Seminare. Gebäudetechnik. bis Juni 2014 TÜV Seminare Gebäudetechnik bis Juni 2014 1 Inhaltsverzeichnis Seite Facility Management / Haustechnik Einführung und praktische Umsetzung des Facility Managements (FM) im Unternehmen 4 Betreiberverantwortung

Mehr

Thema Termin Ort Preis Bemerkungen

Thema Termin Ort Preis Bemerkungen Trainingsnummer 1. Bestimmungen und Vorschriften Thema Termin Ort Preis Bemerkungen T2-100 26. Bundes-Immissionsschutz T2-110 VDE-Normen Starkstromanlagen T2-130 Schutzmaßnahmen VDE T2-720 Errichten und

Mehr

Maßnahmebezeichnung geplant

Maßnahmebezeichnung geplant Seite 1 von 6 23.03.2015-30.06.2016 Standort: Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt Apoldaer Straße 3, 99091 Erfurt Ansprechpartner: Frau Schuchardt-Jaroschinski: Tel. 0361 7309-204, Fax: 0361 7309-209,

Mehr

Verantwortung beim Betrieb von elektrischen Anlagen

Verantwortung beim Betrieb von elektrischen Anlagen Verantwortung beim Betrieb von elektrischen Anlagen gemäß DIN VDE 0105-100 / EN 50110 3. Fachtagung 14./15.03.2013 Regelungen - Begriffe BGV A1 Unfallverhütungsvorschrift ArbSchG Arbeitsschutzgesetz BetrSichV

Mehr

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014

Arbeitssicherheit - Rechtsystem. Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Arbeitssicherheit - Rechtsystem Reiner Becker Büdelsdorf, 25.09.2014 Agenda Rechtsgrundlagen Arbeitsschutzorganisation/Risikobewertung Sicherheit bei Flurförderzeugen Betriebssicherheitsverordnung Prüfung

Mehr

Gute Ideen voller Energie.

Gute Ideen voller Energie. Verlassen Sie die A 650 an der Ausfahrt Ruchheim in Richtung Maxdorf und folgen Sie dem Straßenverlauf für ca. 750 m bis zum Kreisverkehr an der L 527. Biegen Sie dort an der 3. Ausfahrt in Richtung Maxdorf

Mehr

Netzdienstleistung Mitarbeiterschulungen

Netzdienstleistung Mitarbeiterschulungen Netzdienstleistung Mitarbeiterschulungen Die Mitarbeiterschulungen umfassen ein breites Angebot an Aus- und Weiterbildungsangeboten 1. Ausbildung zum Erwerb der Schaltberechtigung bis 30 kv - für Elektrofachkräfte

Mehr

Befähigte Person Wer ist das?

Befähigte Person Wer ist das? Befähigte Person Wer ist das? Dipl.-Ing. LL.B. Stefan Pemp Referatsleiter Arbeitsschutz, technischer Verbraucherschutz, Suchtbekämpfung Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Mehr

Liste der beauftragten Personen

Liste der beauftragten Personen Abfallbeauftragter AMS-Beauftragter Asbestbeauftragter Aufzugswärter elektr. Betriebsmitteln Leitern Anschlag- und Lastaufnahmemitteln 54 Kreislaufwirtschaftsgesetz i.v.m. 1 (2) Nr. 5 Abfallbeauftragtenverordnung

Mehr

MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim. Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel. www.mhc-gruppe.de

MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim. Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel. www.mhc-gruppe.de MHC Anlagentechnik GmbH Lombardinostr. 4 76726 Germersheim Ausbildung/Unterweisung Prüfung von Arbeitsmittel www.mhc-gruppe.de Arbeitgeber bzw. Betreiber von technischen Arbeitsmitteln müssen nach dem

Mehr

Staplerfahrer Arbeitsbühnen

Staplerfahrer Arbeitsbühnen Schulungsprogramm 2016 Schulung Hochregal Berufskraftfahrer Ladungssicherung Weiterbildung Kranführer Staplerfahrer Arbeitsbühnen Staplerfahrer Weiterbildung Arbeitsbühnen Berufskraftfahrer Unterweisung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! zum HIS Workshop des Forums Gebäudemanagement 2011 zum Thema: noch mehr Pflichten Der Umgang mit Prüfpflichten! 1 Gesetzliche Grundlagen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) bundesrecht.juris.de/betrsichv

Mehr

Aufgaben und Pflichten des Anlagenverantwortlichen gemäß ÖVE EN 50110-1

Aufgaben und Pflichten des Anlagenverantwortlichen gemäß ÖVE EN 50110-1 Aufgaben und Pflichten des Anlagenverantwortlichen gemäß ÖVE EN 50110-1 Auszug aus dem Vortrag vom 4.11.2008 im Rahmen der VÖSI-Fachtagung in Wels Seite 1 Zur Person Vortragender: DI Oliver LUGMAYR Zur

Mehr

Mehr Informationen zum Titel

Mehr Informationen zum Titel Mehr Informationen zum Titel Inhaltsverzeichnis Was ist neu? Gesamtinhalt Autorenverzeichnis Einführung Anwendungsbereich Benutzungshinweise Fragebogen Hinweise zu Test und Freischaltung Praxislösungen

Mehr

Praxishandbuch für Lagersicherheit

Praxishandbuch für Lagersicherheit Praxishandbuch für Lagersicherheit Arbeitshilfen zur einfachen Durchführung und Dokumentation von Sicherheitsmaßnahmen Bearbeitet von Burkhard Norbey Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblattwerk

Mehr

Seminarangebot 2015. Innerbetrieblicher Transport. Lager Bau. Luftverkehr Transport Krane. Arbeitsschutz Umweltschutz. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG)

Seminarangebot 2015. Innerbetrieblicher Transport. Lager Bau. Luftverkehr Transport Krane. Arbeitsschutz Umweltschutz. EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Innerbetrieblicher Transport Lager Bau angebot 2015 Luftverkehr Transport Krane Arbeitsschutz Umweltschutz EU-Berufskraftfahrer (BKrFQG) Gefahrgutlogistik Berufsqualifikation Heilbronn Aufstiefsfortbildung

Mehr

Die verantwortliche Elektrofachkraft im Bereich Elektromobilität

Die verantwortliche Elektrofachkraft im Bereich Elektromobilität In Zusammenarbeit mit dem VDE- Bezirksverein Württemberg e.v. (VDE) Unterstützt durch das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Förderung zu

Mehr

Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe. Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil

Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe. Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil Ralf Ensmann (Hrsg.) iächerfhefe Praxisleitfaden für den elektronischen Betriebsteil Stand: Februar 2010 Seite 1 Service und Verzeichnisse Service und Verzeichnisse Expertenservice 1.1 Autorenverzeichnis

Mehr

Instandhaltertag 17.10.2013

Instandhaltertag 17.10.2013 Strenge Forum Instandhaltertag 17.10.2013 Rechtssichere Prüfung, Wartung und Dokumentation von Maschinen & Geräten aus Sicht der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) Dipl.-Ing. (FH) Ralf Tubesing,

Mehr

Training Center Rhein-Ruhr

Training Center Rhein-Ruhr Training Center Rhein-Ruhr Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung vor Ort TÜV SÜD Akademie GmbH Neueröffnung ab 01. März 2011 » Sie planen Maßnahmen im Bereich Ausund Weiterbildung? Sprechen Sie mit uns!«ihr

Mehr

zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln

zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln B E S T E L L U N G zur befähigten Person (bp) für die Prüfung von elektrischen Arbeitsmitteln Herr beschäftigt bei Abteilung Vorname Name Firma Abteilung wird hiermit auf Grundlage seiner erlangten, belegbaren

Mehr

Befähigte Person - TRBS - im Verhältnis zur Fachkraft für Arbeitssicherheit

Befähigte Person - TRBS - im Verhältnis zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Pfeifer & Langen KG A+A Düsseldorf Befähigte Person - TRBS - im Verhältnis zur Fachkraft für Arbeitskreis Betriebssicherheitsverordnung Günter Burow, Hauptsicherheitsingenieur Pfeifer & Langen KG Dürenerstr.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatslehrgänge

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Zertifikatslehrgänge Inhaltsverzeichnis q Inhaltsverzeichnis Zertifikatslehrgänge Vorwort........................................ S. 03 TRGS 519 / TRGS 521.............................. S. 04 BGR 128 / TRGS 524...............................

Mehr

SEMINARE. Mit Garantieterminen. 2. Halbjahr 2016. Elektrofachkräfte. Sicherheit in der betrieblichen Praxis. www.tuv.com/akademie

SEMINARE. Mit Garantieterminen. 2. Halbjahr 2016. Elektrofachkräfte. Sicherheit in der betrieblichen Praxis. www.tuv.com/akademie 2. Halbjahr 2016 Mit Garantieterminen. Elektrofachkräfte. Sicherheit in der betrieblichen Praxis. www.tuv.com/akademie Garantietermine. Garantietermine: Ihre Weiterbildung bei uns 100% planungssicher!

Mehr

Aufstiegsfortbildung 2011

Aufstiegsfortbildung 2011 G ÜTEGEMEINSCHAFT LEITUNGSTIEFBAU E.V. Weiterbildung im Bereich Kabelleitungstiefbau Wir haben für Sie diverse Angebote zusammengestellt - Anfragen richten Sie bitte direkt an die jeweiligen Ausbildungszentren

Mehr

Prüfkennzeichen für Leitern und Tritte

Prüfkennzeichen für Leitern und Tritte Brewes GmbH - Lindenallee 1-2 - 02829 Markersdorf - Tel.: 035829 / 628-11 - Fax: 035829 / 628-48 Prüfkennzeichen für Leitern und Tritte In diesem Datenblatt von der brewes GmbH wird ein grundlegendes Wissen

Mehr

Wissenswert 2014/15. Seminarprogramm für den Handwerksbetrieb

Wissenswert 2014/15. Seminarprogramm für den Handwerksbetrieb Wissenswert 2014/15 Seminarprogramm für den Handwerksbetrieb ? Für Wissbegierige Eine kompetente Beratung und fundierte Kenntnisse aktueller Themen, Trends und Technologien machen Sie und Ihr Unternehmen

Mehr

WwwffiffiffiWw. Herr Michael Eggle geb. am 19.07.1977. Ausbilder/-in von. Flu rförderzeugfü h rern/-in nen - Erstausbildung -

WwwffiffiffiWw. Herr Michael Eggle geb. am 19.07.1977. Ausbilder/-in von. Flu rförderzeugfü h rern/-in nen - Erstausbildung - WwwffiffiffiWw Herr geb. am 19.07.1977 hat an dem Seminar Ausbilder/-in von Flu rförderzeugfü h rern/-in nen - Erstausbildung - vom 21.09.2009 bis 25.09.2009 bei der DEKRA Akademie in Wildberg-Schönbronn

Mehr

DIN 14675 (Brandmeldeanlagen Aufbau und Betrieb) Ergänzung um Sprachalarmierungsanlagen (SAA)

DIN 14675 (Brandmeldeanlagen Aufbau und Betrieb) Ergänzung um Sprachalarmierungsanlagen (SAA) DIN 14675 (Brandmeldeanlagen Aufbau und Betrieb) Ergänzung um Sprachalarmierungsanlagen (SAA) Infos und BHE-Hilfestellungen für Errichter und Planer 1. Die DIN 14675 (2012) - Inhaltsübersicht 1 Anwendungsbereich

Mehr

Salzburger Landesstelle für Brandverhütung Salzburger Landesfeuerwehrverband. Ausbildungs- angebot. Betriebsbrandschutz

Salzburger Landesstelle für Brandverhütung Salzburger Landesfeuerwehrverband. Ausbildungs- angebot. Betriebsbrandschutz Ausbildungs- angebot Betriebsbrandschutz 2015 Wir bieten Lehrgänge und Fachseminare für den organisatorischen Brandschutz in Betrieben entsprechend der Ausbildungsrichtlinie TRVB O 117 an. Die gesamte

Mehr

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes

Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes Dipl.-Ing. (FH) Martina Hefner 06.12.2013 Warum muss Arbeitsschutz organisiert werden? Der Unternehmer hat die erforderlichen Maßnahmen zur Verhütung von

Mehr

Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen. Wer prüft was?

Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen. Wer prüft was? Prüfung von sicherheitsrelevanten Einrichtungen Wer prüft was? Überblick Der FH FHB Definitionen / Rechtslage Aus der Praxis Zusammenfassung 2 Die DGUV und ihre Mitglieder DGUV Berufsgenossenschaften BG

Mehr

Rainer Weißenborn Ausbildungsleiter. Ziele der Fortbildung & Mehrspartenqualifikation

Rainer Weißenborn Ausbildungsleiter. Ziele der Fortbildung & Mehrspartenqualifikation Rainer Weißenborn Ausbildungsleiter Ziele der Fortbildung & Mehrspartenqualifikation Ziele der Fortbildung & Mehrspartenqualifikation Themen Verantwortung der Unternehmen Bedeutung von Bildung/Weiterbildung

Mehr

Maßnahmebezeichnung geplant

Maßnahmebezeichnung geplant Seite 1 von 6 und Selbständige im Bauhaupt- und Baunebengewerbe ", 19. Oktober 2015-31. August 2016 - lt. Standort: Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt Apoldaer Straße 3, 99091 Erfurt Ansprechpartner:

Mehr

Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr

Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr Lehrgangsübersicht der GLORIA GmbH für 2016 / 1. Halbjahr Lehrgang Datum Ort Anmeldung 1) Fachlehrgang zur Erlangung der Sachkunde nach DIN 14406-4 Instandhaltung von tragbaren Feuerlöschern 1. Teil inkl.

Mehr

Gefahrgutfahrer - Infos

Gefahrgutfahrer - Infos Für die Beförderungen von Gütern welche als Gefahrgut eingestuft sind gelten strenge Vorschriften. Diese Vorschriften sind in den ADR Bestimmungen zusammengefasst. (ADR = Europäisches Übereinkommen über

Mehr

ARBEITS- UND An der Hasenquelle 6

ARBEITS- UND An der Hasenquelle 6 Mitgänger-Flurförderzeug umgekippt Fahrer schwer verletzt Wie sieht es mit der Haftung aus? In vielen Betrieben wird der Umgang mit sog. mitgängergeführten Flurförderzeugen auf die leichte Schulter genommen.

Mehr

Mehr Informationen zum Titel

Mehr Informationen zum Titel Mehr Informationen zum Titel 5 Verantwortungsträger aus den Regelwerken 5.1 Verantwortungsträger in der Elektrotechnik 5.1.1 Verantwortungsebenen Beim Betrieb von elektrischen Anlagen wird zwischen verschiedenen

Mehr

Schulungstermine 2013 nach RAL GZ-974

Schulungstermine 2013 nach RAL GZ-974 Januar Schulung bei Thema der Schulung Nach Richtlinie 07.01.2013 FLN 07.01. 11.01.2013 MINIMAX Feuerlöscher, Externe Weiterbildungsveranstaltungen als Tagesschulung, Rostock Fachlehrgang zur Erlangung

Mehr

BETRIEBSSICHERHEIT wird bei uns groß geschrieben! D eutschlandweite P rüfung nach BetrSichV und DGUV Vorschrift 3+4 G erichtsfeste Dokumentation

BETRIEBSSICHERHEIT wird bei uns groß geschrieben! D eutschlandweite P rüfung nach BetrSichV und DGUV Vorschrift 3+4 G erichtsfeste Dokumentation BETRIEBSSICHERHEIT wird bei uns groß geschrieben! D eutschlandweite P rüfung nach BetrSichV und DGUV Vorschrift 3+4 G erichtsfeste Dokumentation DUALES ARBEITSSCHUTZSYSTEM - RECHTLICHE GRUNDLAGEN Aufgrund

Mehr

zur Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach DGUV Vorschrift 3, BetrSichV sowie TRBS 1201 und TRBS 1203

zur Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach DGUV Vorschrift 3, BetrSichV sowie TRBS 1201 und TRBS 1203 EFAS informiert zur Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach DGUV Vorschrift 3, BetrSichV sowie TRBS 1201 und TRBS 1203 1. Wer darf die Prüfungen durchführen? Für die Prüfungen zum Schutz

Mehr

Referat. Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz beim Arbeiten in/an WEA

Referat. Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz beim Arbeiten in/an WEA Referat Verantwortlichkeiten im Arbeitsschutz beim Arbeiten in/an WEA Mathias Jäniche Industriemeister Elektrotechnik Fachkraft für Arbeitssicherheit 1995 2007 bei der Nordex Energy GmbH in Rostock, als

Mehr

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit DGUV Vorschrift (vorherige BGV A3) Unfallverhütungsvorschrift Elektrische Anlagen und Betriebsmittel vom 01. April 1979,

Mehr

1.2 Inhaltsverzeichnis

1.2 Inhaltsverzeichnis Seite 1 1.2 1.2 1 Ser vice und Ver zeichnisse Expertenservice 1.1 Autorenverzeichnis 1.2 1.3 Stichwortverzeichnis 1.4 Onlinezugang 1.5 Downloadverzeichnis 1.6 Premium-Ausgabe 1.7 Hinweis 2 Unter nehmer

Mehr

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.v.

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.v. TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.v. (VDE) Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie

Mehr

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung 1. Problembeschreibung a) Ein Elektromonteur versetzt in einer überwachungsbedürftigen Anlage eine Leuchte von A nach B. b) Ein Elektromonteur verlegt eine zusätzliche Steckdose in einer überwachungsbedürftigen

Mehr

Richtwerte für Prüffristen und Art der Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach der UVV BGV A3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Richtwerte für Prüffristen und Art der Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach der UVV BGV A3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel Richtwerte für Prüffristen und Art der Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach der UVV BGV A3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel 2010 2011 2012 2013 2014 in Zusammenarbeit mit ABB

Mehr

Hilfe zum Umstieg. Die vollständige Transferliste erhalten Sie über die Homepage der DGUV. Infos und Download unter: www.dguv.

Hilfe zum Umstieg. Die vollständige Transferliste erhalten Sie über die Homepage der DGUV. Infos und Download unter: www.dguv. Hilfe zum Umstieg Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Vorschriften, Informationen, Regeln und Grundsätze auf einen Blick für den erweiterten Bereich Flurförderzeuge. Die vollständige

Mehr

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel Rechtliche Grundlagen Arbeitsschutzgesetz 4 Allgemeine Grundsätze Eine Gefährdung für Leben und Gesundheit möglichst vermeiden und die verbleibende Gefährdung

Mehr

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V.

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM 2013/2014 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt am Main Ansprechpartner:

Mehr

Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft nach 13 ArbSchG, 13 BGV A1, DIN VDE 1000-10 und DIN VDE 0105-100 1)

Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft nach 13 ArbSchG, 13 BGV A1, DIN VDE 1000-10 und DIN VDE 0105-100 1) Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft nach 13 ArbSchG, 13 BGV A1, DIN VDE 1000-10 und DIN VDE 0105-100 1) 1) Autoren: S. Euler und S. Hechler Bestellung mehrerer verantwortlicher Elektrofachkräfte

Mehr

Seminarprogramm Magdeburg 1. Halbjahr 2017

Seminarprogramm Magdeburg 1. Halbjahr 2017 TÜV NORD Akademie Seminarprogramm Magdeburg 1. Halbjahr 2017 Unser Newsletter Newsletter abonnieren und Ihre Weiterbildung planen mit dem individuellen und kostenlosen Service der TÜV NORD Akademie. Machen

Mehr

Landesfachabteilung Leitungsbau. Aus- und Weiterbildung im Leitungsbau

Landesfachabteilung Leitungsbau. Aus- und Weiterbildung im Leitungsbau Landesfachabteilung Leitungsbau - Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen - Aus- und Weiterbildung im Leitungsbau 11.01.2911 Bau-ABC Rostrup C:\Laptop13\Eigene_Dateien\Rohrleitungsbau\KompetenzCentrum_Leitungstiefbau.ppt

Mehr

Wir machen Brandschutz. Seit 1976. Instandhaltung, Reparatur und Wartung von Brandschutztechnik nach DIN-NORM. DIN. www.feuerschutz-roche.

Wir machen Brandschutz. Seit 1976. Instandhaltung, Reparatur und Wartung von Brandschutztechnik nach DIN-NORM. DIN. www.feuerschutz-roche. Wir machen Brandschutz. Seit 1976 Instandhaltung, Reparatur und Wartung von Brandschutztechnik nach DIN-NORM. DIN www.feuerschutz-roche.de Wir machen Brandschutz. Seit 1976 Erfahren Sie mehr über uns...

Mehr

Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für. - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie

Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für. - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie 1 Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für Gefahrenmeldeanlagen - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie Norm Aus-/Weiterbildung Agenda Wege

Mehr

E.D.B. Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH. Wir über uns. Mit uns auf Erfolgskurs.

E.D.B. Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH. Wir über uns. Mit uns auf Erfolgskurs. E.D.B. Bildungsgesellschaft für erfolgreiche Berufe GmbH Wir über uns Mit uns auf Erfolgskurs. Unser Unternehmen stellt sich vor. Partnerschaftliche Zusammenarbeit stützt sich in einem großen Maße auf

Mehr

ARBEITSSCHUTZ UND SICHERHEIT

ARBEITSSCHUTZ UND SICHERHEIT 8 industrieblick, fotolia.com 9 ARBEITSSCHUTZ UND SICHERHEIT Das bieten Ihnen die folgenden Seiten: ARBEITSSCHUTZ...10 BETRIEBS-/ANLAGENSICHERHEIT...14 QUALITÄTSMANAGEMENT...24 BRANDSCHUTZ...26 GEFAHRSTOFF-/CHEMIKALIENRECHT...31

Mehr

TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen

TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen TRBS 1203 Befähigte Personen Besondere Anforderungen Elektrische Gefährdungen Dieser Teil stellt zusätzliche Anforderungen, die alle befähigten Personen erfüllen müssen, denen Prüfungen zum Schutz vor

Mehr

Fachausschuss- Information

Fachausschuss- Information Fachausschuss- Information Fachausschuss Elektrotechnik Fachausschuss- Informationsblatt Nr. FA ET 6 Stellungnahme des Fachausschuss Elektrotechnik Sachgebietes Laserstrahlung: Aufgaben und Stellung des

Mehr

Terminplanung. Seminare

Terminplanung. Seminare & K. - H. Windmüller Terminplanung Seminare 2016 Arbeitssicherheitsschulungen & Karl - Heinz Windmüller Diemstraße 4 D - 53881 - Wißkirchen Telefon Herr Pohl: +49 / (0) 173 / 70 94 626 +49 / (0) 2251 /

Mehr

Kurzinformation. Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers

Kurzinformation. Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers Kurzinformation Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz Pflichten des Betreibers Jeder Unternehmer / Arbeitgeber unterliegt Grundpflichten, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz seiner

Mehr

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik.

Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. AKademie Berufsbegleitend zur Aircraft Maintenance Licence (AML). Freigabeberechtigtes Personal in der Luftfahrttechnik. CAT A, CAT B1, CAT B2 in Köln/Bonn. In Kooperation mit: ausbildung Für den beruflichen

Mehr

Mit Sicherheit Profi. AST Akademie Ausbildungsprogramm 2016-2017. www.ast-safety.com

Mit Sicherheit Profi. AST Akademie Ausbildungsprogramm 2016-2017. www.ast-safety.com AST Akademie Ausbildungsprogramm 2016-2017 Mit Sicherheit Profi Die AST Akademie bietet ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsprogramm rund um den Themenschwerpunkt Arbeitssicherheit. AST GmbH Pappelauer

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Ing.-Büro Dieter Hetzel. www.schaltunterweisung.de. Kurzreferat zur HIVOLTEC 2015. www.schaltunterweisung.de

Ing.-Büro Dieter Hetzel. www.schaltunterweisung.de. Kurzreferat zur HIVOLTEC 2015. www.schaltunterweisung.de Kurzreferat zur HIVOLTEC 2015 www.schaltunterweisung.de Hinweise: 1. Das Referat dient der allgemeinen Information und ersetzt nicht die gewissenhafte betriebliche Überprüfung Ihrer Schalthandlungen. Haftungsansprüche

Mehr

Glasklare Bauplanung bei Fenstern und Fassaden

Glasklare Bauplanung bei Fenstern und Fassaden sassi/pixelio.de Glasklare Bauplanung bei Fenstern und Fassaden Tipps für Architekten, Bauingenieure und Bauherren zur Fenster- und Fassadenreinigung Hamburg kwh-design Für besseren Durchblick: gefahrlose

Mehr

Elektrofachkraft. für festgelegte Tätigkeiten (EFT)

Elektrofachkraft. für festgelegte Tätigkeiten (EFT) Brandschutz Service-Center Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFT) Instandhaltung von elektrischen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) Instandhaltung von elektrischen Türfeststellanlagen

Mehr

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten. Ausbildung nur durch Ausbilder Fachausbildung Technik + Sicherheit

Musterausbildungsplan für DRK-Einsatzeinheiten. Ausbildung nur durch Ausbilder Fachausbildung Technik + Sicherheit MAPl-Nr.: 820 Lehrgangseröffnung, Begrüßung, Organisatorisches 1 UE Inhalt: - Begrüßung und kennen lernen der Örtlichkeiten - Vorstellungsrunde - Der Fachdienst Technik + Sicherheit im Ausbildungsgefüge

Mehr

Schulungen & Weiterbildungen

Schulungen & Weiterbildungen 90471 Schulungen und Weiterbildungen BAVARIA Kontakt: Anmeldung: Alexandra Raab Katja Schmidt Schulungsleiter: Jürgen Huber Tel.: 09115984800 Fax: 09115984801 E-Mail: Schulungen & Weiterbildungen 90471

Mehr

MIT SICHERHEIT RAUCHFREI

MIT SICHERHEIT RAUCHFREI MIT SICHERHEIT RAUCHFREI RAUCHABZUGSANLAGEN, LÜFTUNGSSTEUERUNGEN, TÜRTECHNIK BERATUNG UND PLANUNG WARTUNG UND INSTANDHALTUNG MASSGESCHNEIDERTE LÖSUNGEN WEITER > Stürmann. FÜR RAUCHSCHUTZ AKTIV SEIT DEN

Mehr