Bildungsurlaubskalender

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildungsurlaubskalender"

Transkript

1 Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Lande Bremen haben darüber hinaus einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub von insgesamt 10 Tagen in zwei Jahren. Während des Bildungsurlaubs wird das normale Arbeitsentgelt weitergezahlt. Bildungsurlaube dienen der poli tischen, beruflichen und allgemeinen Weiterbildung. Die Bremer Volkshochschule bietet über das ganze Jahr zahlreiche Bildungsurlaube zu verschiedenen Themen an. Die Veranstaltungen sind in der Regel von Montag bis Freitag als 5-tägige Wochen veranstaltungen organisiert. Neues beim Bildungsurlaub Seit Juli 2010 gibt es für Bildungsurlaube nach dem Bremischen Bildungsurlaubsgesetz (BremBUG) wichtige Änderungen: - Die Mindestdauer beträgt nur noch einen Tag (mit 8 Unterrichtsstunden) - Anträge an den Arbeitgeber sind in der Regel 4 Wochen vor Beginn zu stellen - Ein nicht genutzter Bildungsurlaubsanspruch (10 Tage in 2 Jahren) kann nicht mehr in den nächsten Bezugszeitraum übertragen werden der Anspruch verfällt dann. In unserem BU-Kalender sind die neuen Angebote mit einer Dauer von ein bis vier Tage blau gekennzeichnet. Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne: 0421/ September M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M M Bild Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts VHS im Bamberger M Arbeiten im Team wo liegen meine Stärken? M Die Ostsee: Ein Lebensraum in Gefahr? (auf der Petrine) ab Stralsund M Luftverkehr in der Region und auf dem globalen Markt Juist M Wie passen Tourismus und Nationalpark zusammen? Langeneß M Coaching-Techniken in der Praxis M U-Boot-Bunker Valentin M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene O Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Der ökologisch orientierte Garten M Stress lass nach: Vom Umgang mit Stress, Belastungen und Ärger Schmilka M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Rhetorik und Selbstbehauptung M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M Bremer Unterwelten erzählen Geschichte M Grundlagen der EDV mit Windows M Office 2010 Kombikurs I M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Kinesiologie im Alltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Steigerung der Lebensenergie und Stressbewältigung mit Qigong M Wald Mensch Forst: 200 Jahre Waldwirtschaft Altenau/Harz M Die Zukunft unser Energieversorgung Ein Aufbruch in ein neues Energiezeitalter? M Entscheidungen treffen leicht gemacht 36

2 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd Oktober M Bremens Kaisenhäuser Mehr als ein Dach über dem Kopf M Besprechungen erfolgreich moderieren M Leichtigkeit lernen für durch die M Dateiverwaltung M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Word 2010 Teil 1 Basiswissen N U-Boot-Bunker Valentin M Asien Kontinent der Gegensätze M Bremen Meine Stadt M Bremer Dächer erzählen Geschichte M Börse online I: Börse und Aktienhandel online M Deutsche Gebärdensprache M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Englisch Unterwegs das Nötigste für Reisen und Beruf (A1) M Italienisch Grundstufe 1 (A1) M Schwedisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Otra vez Spanisch noch einmal von vorne (A1) M Auf den Punkt gebracht M Excel 2010 I M Kunstgeschichte im Museum: Kunst mit allen Sinnen erleben N Die Figur im Holz M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Fit im Job mit der richtigen Ernährung M Beweglich bleiben in allen Lebenslagen S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Durch Yoga Stress und Routine im (Arbeits-)Alltag unterbrechen M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung O Autogenes Training N Mit Energie und Lebensfreude erhalten M Word 2010 Teil 2 Professionelle Textgestaltung M Halbinsel Darß: Wie vertragen sich Mensch und Natur? Prerow M Bremen Die Stadt der Kleingärten N 1100 Jahre Bremen-Nord Von der Gutswirtschaft zum modernen Stadtleben M Grundlagen Rhetorik M Dänisch Grundstufe 1 (A1) M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Brush Up Your English 1 (B1) M Französisch Grundstufe 1 (A1) M Italienisch Grammatikwiederholung Teil 2 (A2/ B1) M Norwegisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 2 (A1) M Tastaturtraining 10-Finger-Tastsystem M Access 2010 I M Zeichnen und konstruieren mit AutoCAD M Werkstatt: Fotografie M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien M Freies Singen in Gruppen M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund N Anti-Stress-Training M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung N Ein Gegengewicht zum Alltag und Beruf schaffen wieder entspannen können S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Taiji und Qi-Gong M Klimaschutz durch Energie- und Wassersparen M Umweltorientierte Gartengestaltung M Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte ungs37

3 M Lateinamerikas neues Selbstbewusstsein S Office English-Englisch für das Büro Kleingruppe M Finnisch Grundstufe 1 (A1) M Musikalische Früherziehung und Musikpädagogik mit Jugendlichen M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen S Gesundheitsförderung im Arbeitsalltag mit der Feldenkrais-Methode M Yoga und Gesundheit in M Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M Klimawandel: Fakten, Ursachen und Prognosen M Kommunikation zwischen den Kulturen M Tod und Sterben Ein Tabuthema in unserer Gesellschaft Die Türkei:»Nereye Türkiye?« M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Die Römer und die Germanen M Das gute Gespräch S PC-Grundlagen Generation 50 plus für Frauen M Rhetorik und Selbstbehauptung S Deutsch intensiv: Wortschatz-Ausdruck-Grammatik W Englisch für Wiedereinsteiger (A1) M Niederländisch Grundstufe 1 (A1) M Malerei auf großem Format M Mosaik-Kunst-Handwerk M Gesundheit fördern in Theorie und Praxis: Bewegung, Ausdauer und Kraft für den Arbeitsalltag M Stressabbau und Rückenstärkung im Berufsalltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit N Eintauchen in den Herbst November M Fit für die Bildschirmarbeit durch ganzheitliches Sehtraining und die richtige Ernährung M Erleben, was die Welt bewegt Was bedeutet Globalisierung? M Der Osterdeich und die Östliche Vorstadt N Englisch für Wiedereinsteiger M English for Your Journey (A2) M Französisch Konversation Conversation facile (A2) M Schwedisch Grundstufe 2 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Coaching M Grundlagen der EDV mit Windows M Ubuntu GNU/Linux M Illustrationen, Logos und Layouts mit Adobe Illustrator M Porträtfotografie M Experimentelles Malen und künstlerische Gestaltungsprozesse: Malen für Nichtmaler/innen M Gesundheitsförderung in der traditionellen chinesischen Medizin M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Stressbewältigung im Berufsalltag von Frauen: Vorbeugen ist besser als Heilen W Anti-Stress-Training N Ruhe und Kraft finden entspannen und auftanken S Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Umgang mit Konflikten und Emotionen W urlau Bereits zum 6. Mal! Gesellschaftsspiele für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in der Bremer Volkshochschule 2. und 3. März 2013 Über Spiele zum Ausprobieren Flo hmarkt Turniere Gewinnspiele Table-Top Café u. v. m. Samstag Uhr Sonntag Uhr Ort: Faulenstr. 69, Bremen-Mitte M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Börse II/ Finanzinnovationen M Start Again 1 Englisch noch mal ganz von vorn (A1) M English Conversation (B1) M Office English Englisch für das Büro Mittelstufe 1 (A2) M Italienisch Grundstufe 1 (A1) N Spanisch Grundstufe M Spanisch Grundstufe 2 (A1) M Türkisch Grundstufe 1 (A1) M Selbstpräsentation und Selbstmarketing M Digitale Bildbearbeitung M Aquarellmalerei: Die Farbe in der Malerei S Lust auf Gesundheit? Fit im Job! M Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Gelassenheit im durch die S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Psychologie in M Geplante Obsoleszenz M Leichtigkeit lernen für durch die 38

4 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd N U-Boot-Bunker Valentin M Auswanderung M Geschichte deutscher Kolonien in Afrika M Chinesisch Grundstufe 1 (A1) M Dänisch Grundstufe 2 (A1) M Brush Up Your English 2 (B1) M Preparation for BEC Preliminary Cambridge Business English Certificate 1 (B1) M Französisch Grundstufe 2 (A1) M Italienisch Grundstufe 2 (A1) M Neurolinguistisches Programmieren NLP M Office 2010 Einsatz im Büroalltag M Adobe Photoshop I M NANA-Bau im Atelier: Kreatives Gestalten am Beispiel der Niki de Saint Phalle M Holzschnitt-Werkstatt»Tierdarstellungen in der Kunst der Moderne« M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Mit Bewegung und Entspannung die Leistungsfähigkeit erhalten bska O Anti-Stress-Training M Yoga und Gesundheit in N Mit Yoga Energie und Lebensfreude erhalten N Klimawandel: Nur ein weltweites oder auch ein lokales Problem? M Webseiten mit HTML & CSS gestalten N Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Bremer Industriegeschichte M Rhetorik für Frauen M Arabisch Grundstufe 1 (A1) M Englisch Grundstufe 1 (A1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Französisch Konversation Conversation avancé (C1) M Portugiesisch Grundstufe 1 (A1) M Schwedisch leichte Konversation (A2) S WORD I 2010 Grundlagen der Textverarbeitung M Datenbankadministration mit MySQL M Layout und Typografie mit Adobe InDesign M Zeit für mich Kraftquellen entdecken M Bewegt, entspannt und geistig fit im Arbeitsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates W Rückenstärkung mit Pilates M Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Fisch als Lebensmittel aus dem Meer oder der Aquazucht? M Work-Life-Balance Dezember M Social Media Marketing M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Englisch Grundstufe 2 (A1) N Englisch für Beruf und Reise M Norwegisch Grundstufe 2 (A1) M Polnisch Grundstufe 1 (A1) M Russisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch mittlere Konversation (B1) M Erfolgreicher durch Soft Skills und Soziale Kompetenz M PowerPoint 2010 I S Excel I 2010 Grundlagen der Tabellenkalkulation M Webseiten mit Adobe Dreamweaver erstellen M Theater-Werkstatt: Selbst- und Fremdwahrnehmung durch Theaterspielen M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Kunsttherapie und Körperarbeit M Steigerung der Lebensenergie in S Schulung für die Gelenke N Mit Ruhe und Gelassenheit erfolgreich durch den Alltag N Ruhe und Kraft finden entspannen und auftanken M Wunder Evolution Eine Reise durch die Naturgeschichte M Büromanagement Organisation und Outlook M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte, Teil II M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts M Der andere Advent zum Umgang mit Zeit gestern und heute M Deutsche Gebärdensprache M Start Again 2 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M On the Road -English for Travellers (B1) M English Conversation (B1) M Schwedisch Mittelstufe 1 (A2) M Spanisch Grundstufe 4 (A1) M Excel 2010 I M Dynamische Webseiten mit PHP & MySQL erstellen M Webseiten mit Joomla! erstellen S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M In der Mitte bleiben Stressbewältigung in Beruf M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Shiatsu O Gelassenheit im Alltag mit Qigong 39

5 M Gruppen und Teams zum Ziel führen M Stolpersteine der Rechtschreibung M Fit in neuer Rechtschreibung M Adobe Photoshop II M Bremer Dächer erzählen Geschichte M Aussitzen oder Auseinandersetzen? M Brush Up Your English 3 (B1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Advanced English Conversation Xmas Special (B2/C1) M Preparation for BEC Preliminary Cambridge Business English Certificate 2 (B1) M Französisch Grundstufe 3 (A1) M Italienisch Grundstufe 3 (A1) M Office 2010 Kombikurs I M Webseiten aktuell und pflegeleicht mit Typo M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Fit im Job mit der richtigen Ernährung S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Anti-Stress-Training O Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit O Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Positive Psychologie M Unsere industriellen Nahrungsmittel M Gewaltfreie Kommunikation Januar M Dateiverwaltung M Bremen Meine Stadt N Tabak, Kaffee, Zimt, Kardamom und Koriander M Alles geklaut? Das Überseemuseum und die deutschen Kolonien M Bremer Unterwelten erzählen Geschichte M Lebenskunst und Älterwerden M Chinesisch Grundstufe 2 (A1) M Start Again 3 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M English Conversation (B1) M Office English Englisch für das Büro Mittelstufe 2 (A2) M Russisch Grundstufe 2 (A1) M Erfolgreiches Auftreten im Beruf M Grundlagen der EDV mit Windows M Word 2010 Teil Basiswissen & professionelle Textgestaltung N Mit der Digitalkamera Nordbremer Parkanlagen erkunden M Fit im Job mit der richtigen Ernährung N Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund O Anti-Stress-Training W Yoga und Gesundheit in S Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Dänisch Grundstufe 3 (A1) M Englisch Grundstufe 3 (A1) M Französisch Grundstufe 4 (A1) M Norwegisch Grundstufe 3 (A1) M Russisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch Mittelstufe 1 (A2) M Personenzentrierte Gesprächsführung M Tastaturtraining 10-Finger-Tastsystem M Office 2010 Kombikurs II M Yoga und Gesundheit in S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Outlook alen

6 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd N Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel M Internet Grundlagen für Einsteiger N U-Boot-Bunker Valentin M Die Macht der Medien M Englisch Grundstufe 4 (A1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Französisch Mittelstufe 1 (A2) M Niederländisch Grundstufe 2 (A1) M Schwedisch Mittelstufe 2 (A2) M Spanisch Mittelstufe 2 (A2) M Führungspersönlichkeit M Office 2010 Einsatz im Büroalltag M PowerPoint 2010 I S Die alltägliche Lebens- u. Arbeitswelt neu entdecken Zeichnen für alle M Zeit für mich: Kraftquellen entdecken! M Fit für den Berufsalltag M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit S Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel Internet ohne Risiko? Internetsicherheit für Einsteiger M der M Bremen soziale Stadt M Brush Up Your English 4 (B1) M Polish Up Your Language Skills 1 (B2) M Französisch Mittelstufe 2 (A2) M Italienisch Grundstufe 4 (A1) M Niederländisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Türkisch Grundstufe 2 (A1) M Leitung von Teams, Gruppen oder Klassen M Excel 2010 I M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M»Atem und Bewegung«(Middendorf) in Beruf und Alltag M Einführung in OpenOffice.org / LibreOffice Februar M Excel 2010 II M Webseiten mit HTML & CSS gestalten M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M Das gute Gespräch M Arabisch Grundstufe 2 (A1) M Chinesisch Grundstufe 3 (A1) M Dänisch Grundstufe 4 (A1) M Start Again 1 Englisch noch mal ganz von vorn (A1) M Start Again 4 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M Brush Up Your English 1 (B1) M Italienisch Mittelstufe 1 (A2) M Portugiesisch Grundstufe 2 (A1) M Einfühlsame und verbindende Kommunikation Wie geht denn das? M Office 2010 Kombikurs I M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene M Fit im Job! Leistungskraft gezielt stärken M Stressabbau und Rückenstärkung im Berufsalltag M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Was passiert in der arabischen Welt? M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Krafttraining fürs Ich M Fit im Job mit der richtigen Ernährung O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Die Welt unter einem Dach Das Übersee-Museum M Steinzeit Eine Geschichte der Evolution M Norwegisch Grundstufe 4 (A1) M Schwedisch Mittelstufe 4 (A2) M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte M Digitale Bildbearbeitung M Kinesiologie im Alltag M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen O Autogenes Training M Unser täglich Brot... was steckt da drin? M Leichtigkeit lernen für durch die M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts M Rhetorik für Frauen M Englisch Grundstufe 5 (A1) O Anti-Stress-Training M Steigerung der Lebensenergie und Stressbewältigung mit Qigong 41

7 März M Hallig Hooge: Miteinander von Mensch und Natur Hallig Hooge M Der Osterdeich und die Östliche Vorstadt M Straßenbahn in Bremen M Grundlagen Rhetorik M Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung M Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Bremer Industriegeschichte M Portugiesisch Grundstufe 3 (A1) M M Beweglich bleiben in allen Lebenslagen M Gelassenheit im durch die F.M N Durch Yoga Stress und Routine im (Arbeits-)Alltag unterbrechen M Yoga und Gesundheit in S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Taiji und Qi-Gong M Psychologie in M Unsere industriellen Nahrungsmittel Konfliktmanagement im Berufsleben Bild M U-Boot-Bunker Valentin M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte S PC-Grundlagen Generation 50 plus für Frauen M Finnisch Grundstufe 3 (A1) M Coaching M Werkstatt: Fotografie M Mensch und Maske: Maskenbau und Maskenspiel S Die alltägliche Lebens- u. Arbeitswelt neu entdecken Zeichnen für alle M Vom Motiv zum Bild: Die Konzeption des Bildes in der Theorie M Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S Gesundheitsförderung im Arbeitsalltag mit der Feldenkrais-Methode M Yoga und Gesundheit in M Arbeiten im Team wo liegen meine Stärken? April M Selbstpräsentation und Selbstmarketing M Fit für die Bildschirmarbeit durch ganzheitliches Sehtraining und die richtige Ernährung M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Personenzentrierte Gesprächsführung M Experimentelles Malen und künstlerische Gestaltungsprozesse: Malen für Nichtmaler/innen M Gesundheitsförderung in der traditionellen chinesischen Medizin O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Mit Bewegung und Entspannung die Leistungsfähigkeit erhalten N Anti-Stress-Training M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Lebensraum Wattenmeer M Spanischlernen in Andalusien Conil de la Frontera, Spanien M Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Auswanderung M Leitung von Teams, Gruppen oder Klassen M Porträtfotografie S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Umgang mit Konflikten und Emotionen M Körper Köpfchen Kompetenzen M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Rhetorik und Selbstbehauptung M Musikalische Früherziehung und Musikpädagogik mit Jugendlichen 42

8 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd M Bremen Meine Stadt M Erfolgreicher durch Soft Skills und Soziale Kompetenz M Aquarellmalerei: Die Farbe in der Malerei M Mosaik-Kunst-Handwerk M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Anti-Stress-Training M Yoga und Gesundheit in M Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M Kommunikationstraining für Eltern Mai 2013 ungs M Fontane im Havelland Havelsee M Coaching-Techniken für die Gesprächsführung nutzen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) M Gruppen und Teams zum Ziel führen M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Einführung in die Bewegungstherapie S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Stressbewältigung im Berufsalltag von Frauen: Vorbeugen ist besser als Heilen M Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Shiatsu O Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Ulla Hahn am Rhein Hitdorf M Das Ei des Kolumbus Von Erfindern, Ideen und Visionen M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Anti-Stress-Training für Fortgeschrittene N Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Juni 2013 Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Mensch, Umwelt und Tourismus im Wattenmeer Amrum M Rhetorik und Selbstbehauptung M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M NANA-Bau im Atelier: Kreatives Gestalten am Beispiel der Niki de Saint Phalle M Bewegt, entspannt und geistig fit im Arbeitsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M In der Mitte bleiben Stressbewältigung in Beruf M Positive Psychologie M Spanischlernen in Andalusien Conil de la Frontera, Spanien S Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Architektur und Landschaft: Parks in Berlin und Potsdam Glienicke, Berlin M NLP Selbstmanagement M Einführung in die ayurvedische Medizin M Kunsttherapie und Körperarbeit M Steigerung der Lebensenergie in S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Fit für den Berufsalltag M Bremer Parks 43

9 kale M Ein Nationalpark im Spannungsfeld von Mensch und Umwelt Spiekeroog M Wieland in Weimar Weimar M Mitarbeiterführung M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Gesundheit fördern in Theorie und Praxis: Bewegung, Ausdauer und Kraft für den Arbeitsalltag O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Gesund kommunizieren und Stress bewältigen M Natur in der Stadt S Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel N Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Juli M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Krafttraining fürs Ich O Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Valentin in München August 2013 September M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Ruhepunkte: Hilfen gegen Stress M Klimawandel: Fakten, Ursachen und Prognosen M Atempause Tagungsstätte Schloss Schwanberg M Architektur und Landschaft in Dessau: Bauhaus, Schlösser, Parks Dessau M Wie passen Tourismus und Nationalpark zusammen? Langeneß M Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Wald Mensch Forst: 200 Jahre Waldwirtschaft Altenau/Harz Oktober M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Grundlagen Rhetorik M Malerei auf großem Format M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M Wasser: Vom Umgang mit dem blauen Gold M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Werkstatt: Fotografie M Uwe Johnsons»Jahrestage«: eine literarische Spurensuche in Klütz und Boltenhagen Boltenhagen M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts Starnberger See M Kolonialwaren aus aller Welt in Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Rhetorik und Selbstbehauptung M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien 44

Bildungsurlaubskalender

Bildungsurlaubskalender Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da!

Mehr

August 2015. September 2015

August 2015. September 2015 1 Bildungsurlaubskalender Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im

Mehr

Anmeldung: Telefon: 0421 361-12345 oder www.vhs-bremen.de

Anmeldung: Telefon: 0421 361-12345 oder www.vhs-bremen.de 1 Bildungsurlaubskalender Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de Eva Broß Inhalt I. Lebenslauf II. Fertigkeiten III. Zeugnisse a. Comcave.College b. Arbeitszeugnis A. Teichmann c. Abschlusszeugnis Berufsschule d. Ausbildungszeugnis e. Prüfungszeugnis IHK IV. Arbeitsproben

Mehr

Kurs Nr Datum Uhrzeit Titel Anmeldungen Warteliste. II. Karriereförderung & Gleichstellung

Kurs Nr Datum Uhrzeit Titel Anmeldungen Warteliste. II. Karriereförderung & Gleichstellung II. Karriereförderung & Gleichstellung 26 06.0.2013 07.0.2013 13:00-17:00 09:00-17:00 27 10.06.2013 11.06.2013 10:00-18:00 09:00-17:00 28 03.06.2013 10:00-18:00 2.1. Career Support Training für Wissenschaftlerinnen

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ]

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] [ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] bilcom bilcom ist...... Ihr Weiterbildungsinstitut mit BILDUNGSKOMPETENZ Verlässlich, qualitätsvoll und preiswert erreichen Sie mit uns Ihr Bildungsziel. Unser Ausbildungsangebot

Mehr

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft»

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft» Investieren Sie heute ins Marketing und werben Sie für morgen! Sprechen Sie mit haegi.info über Ideen und lassen Sie diese von haegi.info überdenken - planen - schreiben - gestalten - ausführen. Ihr Marketing-

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben TV Bildungszuschuss 30 Spaß und Perspektive Gemeinsam mit dem Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e. V. in Hannover bieten wir Ihnen

Mehr

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück Seite 1 von Presseinformation Stadt Lahr - Pressestelle Rathausplatz 4, 77933 Lahr/Schwarzwald Telefon 07821 910-0103, Telefax 07821 910-011, E-Mail: pressestelle@lahr.de Lahr, 0. Februar 2008 Fachbereich

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Die VGT hat im Jahr 2009 Unterrichtsbegleitende Vorträge zu folgenden Themen für Schüler/innen angeboten:

Die VGT hat im Jahr 2009 Unterrichtsbegleitende Vorträge zu folgenden Themen für Schüler/innen angeboten: UNTERRICHTSBEGLEITENDE VERANSTALTUNGEN Die VGT hat im Jahr 2009 Unterrichtsbegleitende Vorträge zu folgenden Themen für Schüler/innen angeboten: I) Berufsorientierung Persönlichkeitsbildung Kommunikation

Mehr

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.)

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.) Seite 1 von 7 Speyerer Freiwilligenagentur spefa Johannesstraße 22a 67343 Speyer Tel: 06232 142693 spefa@stadt-speyer.de Sprechzeiten: Beratungsgespräch nach vorheriger Vereinbarung» Registrierung» Benötigte

Mehr

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni

Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni Termine 1. Halbjahr 2015 Januar Februar März April Mai Juni DTP und Multimediakurse Adobe Acrobat 3D 23.-24.02.2015 29.-30.04.2015 29.-30.06.2015 Adobe Acrobat Druckvorstufe 19.-20.01.2015 x 16.-17.03.2015

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

PROFIL. Anke Stockhausen. Name. Beruf. Geburtsdatum. Nationalität. Anschrift. Telefon. Mobil. E-Mail. Homepage. Anke Stockhausen

PROFIL. Anke Stockhausen. Name. Beruf. Geburtsdatum. Nationalität. Anschrift. Telefon. Mobil. E-Mail. Homepage. Anke Stockhausen Trainerin, Moderatorin, Coach 09.06.1970 deutsch Georgstraße 2a, 45468 Mülheim an der Ruhr +49 (0)208-377 02 64 +49 (0)1573-946 91 09 info@tatsaechlich-lernen.de www.tatsaechlich-lernen.de Name Beruf Geburtsdatum

Mehr

Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit.

Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit. bilcom bilcom ist... Ihr Kooperationspartner Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden und Kundinnen dabei zu unterstützen,

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. vhs aktuell Dezember 2007/Januar 2008 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Bildungseinrichtung.

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Curriculum Vitae Jan-Bernd Bechstein

Curriculum Vitae Jan-Bernd Bechstein Curriculum Vitae Jan-Bernd Bechstein Nurmikkokuja 7 B 04200 Kerava Finnland Tel.: +358 (0) 40 536 2839 E-mail: jan@bechste.in WWW: http://jan.bechste.in Geboren: 7. März 1979, in Frankfurt a. M. Staatsangehörigkeit:

Mehr

Sprachangebot Wintersemester 2015/16

Sprachangebot Wintersemester 2015/16 Sprachangebot Wintersemester 2015/16 Bezeichnung Fakultät Zeit SWS Ort/Raum ENGLISCH Technisches Englisch I, Gruppe A E Dienstag, 4. Block 2 A 126 Ass. H. Zimpel Technisches Englisch I, Gruppe B E Dienstag,

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen

Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Der professionelle Fremdsprachendienst Fachübersetzungen in allen Weltsprachen Können Sie Italienisch? medienhaus:frankfurt Übersetzen, Setzen, Design, Druckvorstufe, Produktion Die Welt wächst zusammen.

Mehr

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert! kontakt@fyn-marketing.de (mailto:kontakt@fynmarketing.de) " http://www.fyn-marketing.de (http://www.fynmarketing.de)

Mehr

Sprachaufenthalte weltweit!

Sprachaufenthalte weltweit! Englisch Französisch Spanisch Italienisch Portugiesisch Russisch Deutsch Chinesisch Japanisch Arabisch Türkisch Hindi Sprachaufenthalte weltweit! Sprachen lernen - Erfolg erleben www.linguista.ch Hotline

Mehr

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Deutsches Bildungsressort Bereich deutsche Berufsbildung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dipartimento istruzione e formazione tedesca Area formazione professionale

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Mein Profil. FURKAN FIDAN

Mein Profil. FURKAN FIDAN 14 Furkan Fidan. Mein Profil. FURKAN FIDAN Mobile: 41 76 535 45 90 E-Mail: hello@furkanfidan.com Geburtsdatum: 6. Oktober 1988 Nationalität: Schweiz Geschlecht: männlich Zivilstand: ledig 01 Zusammenfassung.

Mehr

INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3

INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3 INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3 ÜBERSETZUNGSVOLUMEN: Seiten- Anzahl UNSERE LEISTUNGEN : Schriftliche Übersetzung für folgende Branchen Bauwesen, Bauausrüstung Maschinen-

Mehr

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie

Gegenüberstellungsliste Bachelorstudium Grafik-Design und Fotografie alter / neuer Studienplan. Theorie Einführung in wissenschaftliches Arbeiten Einführung Medientheorie 2 Designtheorien I 2 Geschichte und Analyse der Fotografie I 2 Bildtheorie 2 Einführung in die Ästhetik 1 Einführung in die Ästhetik 2

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN

ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN ÜBERSETZEN & DOLMETSCHEN Und der Sinn stimmt Ü B E R S E T Z U N G Wir bieten Sprachkompetenz, die Ihrem Berufsfeld entspricht übersetzung.. Bei unserer schriftlichen Übersetzung bleibt der Stil Ihrer

Mehr

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus Tel: +357 25 325544 Fax: +357 25 318885 Email: info@interbrics.com

Mehr

Ausbildung zum Webdesigner

Ausbildung zum Webdesigner Name Erwin Richter Geburtsdatum 31.07.1958 Wohnsitz Industriestraße 17, 2601 Sollenau Nebenwohnsitz Siedlergasse 28, 7201 Neudörfl Tel.: 0676/ 46 13 045 E-Mail: erwin.richter@ars17.at Webside: www.ars17.at

Mehr

Informationsblatt business-it business-it business-it

Informationsblatt business-it business-it business-it Informationsblatt business-it ist ein einzigartiges Ausbildungsprogramm, das nur am Bad Radkersburg in Zusammenarbeit mit der bit-gruppe Graz angeboten wird. Es zeichnet sich durch seine ungewöhnliche

Mehr

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg Lebenslauf Persönliche Daten Geburtsdaten: Familienstand: 15. August 1978 in Schwerin geschieden, ein Sohn (lebt bei der Mutter) Anschrift: Werderstr. 36 Telefon: +49 176 66 86 27 95 E-Mail: Ausbildung

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf www.gutgebildet.eu euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf Landesverband Inhalt euzbq - Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Nicht

Mehr

xt:commerce Anwenderschulung

xt:commerce Anwenderschulung xt:commerce Anwenderschulung Dieses Seminar vermittelt, neben einer allgemeinen Einführung in die Möglichkeiten von e-commerce, Kenntnisse und Fähigkeiten über die Anwendungsmöglichkeiten der Online- Shopsoftware

Mehr

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT [ WWW.SCHMIEDERGMBH.DE ] DIE KUNST, KOMPLEXITÄT UND SPRACHE IN FORM ZU BRINGEN: SCHMIEDER ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT. Seit mehr als 25 Jahren und in allen erdenklichen

Mehr

Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Branchen : Automobil, Dienstleistungen/Service, Konsumgüter / Kosmetik

Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Branchen : Automobil, Dienstleistungen/Service, Konsumgüter / Kosmetik 200906_01 Aussenhandelskauffrau IHK (D) 1988 Universität Frankfurt/M, Wirtschaft (D) 1991 14 Jahre Berufspraxis Unternehmensberaterin (Projektmanagement, Reorganisation ) Projektleitung, Projektkoordination

Mehr

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!»

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Curriculum Vitae Dany Jeker «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Kompetenzprofil Name Adresse EMail Dany Jeker Birmensdorferstr. 341 8055

Mehr

Willkommen, auf diesen Seiten, welche mein berufliches Ich zeigen.

Willkommen, auf diesen Seiten, welche mein berufliches Ich zeigen. PORTFOLIO WAS WIR TUN, ZEIGT WER WIR SIND Willkommen, auf diesen Seiten, welche mein berufliches Ich zeigen. Die hier abgebildeten Arbeiten sind Auszüge aus Projekten, die ich im Rahmen meines Medieninformatik

Mehr

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38 Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement 1 Modulübersicht Konzeptentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sensibilisierung des Kaders Bewegungsworkshop Wissen Bewegung verstehen Bewegungsintelligenz,

Mehr

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD

OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD OFFENE SEMINARE 2016 GREIFSWALD Herzlich willkommen bei SEM direkt, unsere Offenen Seminare bieten Ihnen oder Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich in einem unserer Schulungs- und Seminarräume vor Ort

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

SEMINAR TG STATT 1TN 2TN 3TN MRZ APR MAI

SEMINAR TG STATT 1TN 2TN 3TN MRZ APR MAI BÜROANWENDUNGEN Windows 7 Basic 2 460,- 414,- 368,- 322,- 03-04 02-03 05-06 Windows 7 Advanced 1 280,- 252,- 224,- 196,- 07 Windows 8 Basic 2 460,- 414,- 368,- 322,- 03-04 02-03 05-06 Windows 8 Advanced

Mehr

Agenda. Jahresprogramm 2015

Agenda. Jahresprogramm 2015 Agenda Jahresprogramm 2015 ZGP-Mitglieder profitieren bei Tagungen, Seminaren und zahlreichen Veranstaltungen von einer wesentlichen Kursgeldermässigung (10 15%) sowie von einem umfangreichen Leistungskatalog

Mehr

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta PORTFOLIO www.2visions.de // Steve Scholta 2 Über mich Das Unternehmen 2visions wurde 2005 in Berlin gegründet. Der Name 2visions leitet sich aus der Zahl 2 und dem englischen Wort vision ab. Zwei Visionen!

Mehr

Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach

Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Studium Plus: Seminar- und Veranstaltungsübersicht Sommersemester 2015 in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Ergänzend zum Studium bietet die aim für Studierende Kurse zur Weiterqualifizierung an. Ziel des

Mehr

Veranstalter Ort Datum Thema Anzahl UE. 24.10.2015 Medienarbeit: Professionelle Erstellung von Flyern, Postern 4 Bildungszentrum Hansemann

Veranstalter Ort Datum Thema Anzahl UE. 24.10.2015 Medienarbeit: Professionelle Erstellung von Flyern, Postern 4 Bildungszentrum Hansemann Zentrale Hermannstraße 75, 44263 Dortmund Di+Do 18:00-20:30 Fachkaufmann für Büro- und Projektorganisation IHK 380 Prof.-Konrad-Zuse-Weiterbildungszentrum Sa 08:00-14:00 Zentrale Kardinal-von-Galen-Ring

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW

Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW Ulla Vogt BGW Referentin Produktberatung Region West Arnsberg / Neheim-Hüsten, 01.10.2013 Das sind die Inhalte BGW kurze

Mehr

MEHR WISSEN IST MEHR WERT

MEHR WISSEN IST MEHR WERT MEHR WISSEN IST MEHR WERT Weiterbildung für Unternehmen Wir sind Teil der www.vhs-norderstedt.de Kurse für Firmen Mehr Wissen rechnet sich immer Was sich hier summiert, sind Ihre Vorteile: Nutzen Sie die

Mehr

in kleinen Gruppen ab 2 Personen

in kleinen Gruppen ab 2 Personen COMPUTERKURSE in kleinen Gruppen ab 2 Personen Kursprogramm ab 25. Nov. 2009 Kurse für Erwachsene, Senioren und Kinder ECDL-Lehrgänge und Modulprüfungen Firmen- und Privatkurse (Durchführung in unserem

Mehr

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media

DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media Betriebssystem Mac OS X 10. Organisation Adobe Bridge CS6 AVAM Kurstitel: DTP, Desktop Publishing Intensivkurs, pre2media 12 2012 by pre2media gmbh Layout Adobe InDesign CS6 Grafik Adobe Illustrator CS6

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Brühlstraße 15 73563 Mögglingen fon 07174. 804 122 fax 07174. 804. 508 mail info@wfk-verbindet.de web www.wfk-verbindet.de

Brühlstraße 15 73563 Mögglingen fon 07174. 804 122 fax 07174. 804. 508 mail info@wfk-verbindet.de web www.wfk-verbindet.de Brühlstraße 15 73563 Mögglingen fon 07174. 804 122 fax 07174. 804. 508 mail info@wfk-verbindet.de web www.wfk-verbindet.de Marcus Veeser Der intuitive Macher mit Herz, Hand und Sachverstand Meine Neugierde

Mehr

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis

ANGEBOT. Umfassende Ausbildung von Athleten im. Bereich Leistungssport Golf und Eishockey. Schulausbildung von der Primarschule bis VORTEILE Das Golf Sport College ist die erste Golfsportschule der Schweiz. Sie richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich auf eine internationale Golfsportkarriere vorbereiten und die Trainingszeit

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Resumé. Julia Heide. 2D 3D Artist. Leithen 18 94505 Bernried Germany. Telefon... +49 9905/ 70 57 87 Mobil... +49 176/ 666 750 10

Resumé. Julia Heide. 2D 3D Artist. Leithen 18 94505 Bernried Germany. Telefon... +49 9905/ 70 57 87 Mobil... +49 176/ 666 750 10 Resumé Julia Heide 2D 3D Artist Anschrift... Julia Heide Leithen 18 94505 Bernried Germany Telefon... +49 9905/ 70 57 87 Mobil... +49 176/ 666 750 10 E-mail... info@julia-heide.de Web... www.julia-heide.de

Mehr

Ausbildung zum BalanceMind Coach

Ausbildung zum BalanceMind Coach PREMIUM PERSONAL TRAINING für Körper, Geist und Seele Psychologische Aspekte im Personal Training Ausbildung zum BalanceMind Coach exclusiv für den PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB Psychologische Aspekte

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

Italienische Staatsbürgerschaft mit unbegrenzter Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland

Italienische Staatsbürgerschaft mit unbegrenzter Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland FABRIZIO CARTOCCI Frankenstr.71 35578 Wetzlar Tel. +49.6441.210480-1-2 Fax. +49.6441.210483 Mobil: +49.172 / 38 20 62 4 E-Mail: info@fabriziocartocci.de Geburtsdatum: 10.07.1956 Geburtsort: Familienstand:

Mehr

Europaschule Köln. Sprachenvielfalt für Alle

Europaschule Köln. Sprachenvielfalt für Alle Europaschule Köln Sprachenvielfalt für Alle Elterninformation Fremdsprachen 1. Ziele des Fremdsprachenunterrichts 2. Besonderheiten der Wahlsprache von Klasse 5 7 3. Ausbau der Wahlsprache zur zweiten

Mehr

Der kleine Businesskoffer für Azubis

Der kleine Businesskoffer für Azubis Der kleine Businesskoffer für Azubis Effektiver Kommunizieren und den Start in das Berufsleben erleichtern Viele Auszubildende konnten vor Ihrer Ausbildung keine Erfahrungen in einem Unternehmen sammeln.

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

auf Ihren Burnout und Stressbewältigung L i t e r a t u r l i s t e Wir freuen uns Besuch! MODERN - AKTUELL - OFFEN FÜR ALLE STADTBIBLIOTHEK ROSENHEIM

auf Ihren Burnout und Stressbewältigung L i t e r a t u r l i s t e Wir freuen uns Besuch! MODERN - AKTUELL - OFFEN FÜR ALLE STADTBIBLIOTHEK ROSENHEIM MODERN - AKTUELL - OFFEN FÜR ALLE STADTBIBLIOTHEK ROSENHEIM ÖFFNUNGSZEITEN DI - FR 10-19 UHR / SAMSTAG 10-13 UHR Burnout und Stressbewältigung Noch mehr zum Thema finden Sie im vielseitigen Angebot der

Mehr

Herbst-Winter 2014/15

Herbst-Winter 2014/15 Herbst-Winter 2014/15 in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung des Internet-Treffs wurde 2002 der Wunsch, einen Treffpunkt

Mehr

Kundenbefragung WebKollegNRW 2009 Ergebnisse von Besuchern der Website im Zeitraum: bis 31.03.2009. Auswertungsprotokoll. Muttersprache N=257 100%

Kundenbefragung WebKollegNRW 2009 Ergebnisse von Besuchern der Website im Zeitraum: bis 31.03.2009. Auswertungsprotokoll. Muttersprache N=257 100% Auswertungen der Daten: Merkmale einzeln darstellen und beschreiben 1. Angaben meiner Person Geschlechtsangabe weiblich 120 46,9% männlich 136 53,1% ohne Antwort 1 die Altersgruppen der bis 20 Jährigen

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Handlungsansätze und Bedarf im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit

Handlungsansätze und Bedarf im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit Gesundheitsförderung im Stadtteil Handlungsansätze und Bedarf im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit SenAFGJS Bremen, 400-42 1 Wie handelt die Jugendarbeit? Es gibt nicht die Kinder und Jugendlichen.

Mehr

Fortbildungen für den Sekretariatsbereich. Office-Net am 15.11.2013

Fortbildungen für den Sekretariatsbereich. Office-Net am 15.11.2013 Fortbildungen für den Sekretariatsbereich Office-Net am 15.11.2013 Fortbildungen English Fit for Office uniinternes Programm Fortbildungsangebot Frauencomputerschule HVSV Zentrale Forbildung/ HVSV HüW

Mehr

Herzlichen Dank für die Einladung!

Herzlichen Dank für die Einladung! Herzlichen Dank für die Einladung! Mein Name ist Arno Giovannini. Geschäftsführer der SemioticTransfer GmbH. Seit 1992 in der Übersetzungs- und Publishingbranche. Professionelle Übersetzungen Von A wie

Mehr

Lebenslauf. Erwin Pototschnik Software Entwickler

Lebenslauf. Erwin Pototschnik Software Entwickler Erwin Pototschnik Software Entwickler Im Morregrund 44a/11 A-8410 Wildon Telefon: +43 660/7641484 E-Mail: erwin.pototschnik@hirnundschmalz.at Seite 1 Allgemeine Informationen Erwin Pototschnik geboren

Mehr

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig

Sara Unland Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Persönliche Daten Sara Geburtsdatum 15.05.1984 Ledig Kurzprofil Studium: - International Diploma der European Management Academy (EMA) - Bachelor (Hons) Management, Business and Administration Auslandserfahrungen

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Zur Person. * 29.Juli 1980 in Hachenburg. Dr.-Fuchs-Straße 6a 61381 Friedrichsdorf

Zur Person. * 29.Juli 1980 in Hachenburg. Dr.-Fuchs-Straße 6a 61381 Friedrichsdorf Zur Person * 29Juli 1980 in Hachenburg Dr-Fuchs-Straße 6a 61381 Friedrichsdorf Telefon: 0163/6929666 E-Mail: mail@senadpalicde Web: wwwsenadpalicde Familienstand: ledig, keine Kinder Staatsangehörigkeit:

Mehr

Kunde Sahira Dehn Medium Anzeige Aufgabe Bekanntmachung von aktuellen Terminen auf Basis des neuentwickelten Corporate Designs

Kunde Sahira Dehn Medium Anzeige Aufgabe Bekanntmachung von aktuellen Terminen auf Basis des neuentwickelten Corporate Designs gestaltet Anzeigen Sahira Dehn Der Lotus führt Dich in die Gegenwart, in der alles vorhanden ist wonach Du Dich sehnst. Saganja Lichtzentrum Berlin Mittwoch 21.06. 19 Uhr Saganja Lichtzentrum Berlin Freitag

Mehr

Coaching und Biografiearbeit 2015

Coaching und Biografiearbeit 2015 Coaching und Biografiearbeit 2015 Weiterbildung in professioneller, prozessorientierter Gesprächsführung von Einzelpersonen und Gruppen Coaching und Biografiearbeit Gespräche effektiv führen Wenden Sie

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

Was ist Leichte Sprache?

Was ist Leichte Sprache? Was ist Leichte Sprache? Eine Presse-Information vom Verein Netzwerk Leichte Sprache in Leichter Sprache Leichte Sprache heißt: So schreiben oder sprechen, dass es alle gut verstehen. Leichte Sprache ist

Mehr

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider

- Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings. by Athena Schneider 1 - Exklusive Aus- und Weiterbildungstrainings by Athena Schneider NLP-Überblick und NLP-Ausbildung: Mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren (NLP) begegnet Ihnen ein System von Prinzipien und Methoden

Mehr

Deutsch als Fremdsprache

Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Deutsch als Fremdsprache Ausgewählte europäische Staaten*, in denen Deutsch die Fremdsprache ist, die Ausgewählte am zweithäufigsten** europäische erlernt Staaten*, wird, in denen

Mehr

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle.

Curriculum Vitae. Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen. Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen. r.kasper@mission-webstyle. Curriculum Vitae Persönliche Daten Name: geboren am: Rudolf Kasper 17.06.1990 in Neunkirchen Anschrift: Bürgermeister - Regitz - Straße 40 66539 Neunkirchen Telefon: 06821 / 63 64 33 5 Mobil: 0152 / 29

Mehr

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013

INTERNATIONALE HANSETAGE 2013 - CHANCEN UND KOOPERATIONEN FÜR DIE REGION - Tourismustag 2012 21. Juni 2012, MARTa Herford RAHMENINFORMATIONEN 13. bis 16. Juni 2013 Größtes Stadtfest, das Hoeker-Fest, wird integriert Erwartete Gesamtbesucherzahl

Mehr

Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof.

Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof. Pädagogische Hochschule Salzburg Seminar: Projektunterricht Semester: 5 Leitung: Windischbauer, Elfriede, Mag.phil. Dr. Prof. Seminararbeit: Projektbericht- Thema: Wir reisen um die Welt Durchgeführt in

Mehr

2011 Consenso Consulting GmbH Projektcontrolling und Projektassistenz im NFCM-Projekt der Lunar GmbH. Praktikum // drei Monate

2011 Consenso Consulting GmbH Projektcontrolling und Projektassistenz im NFCM-Projekt der Lunar GmbH. Praktikum // drei Monate Kirill Jantzen Albert-Gebel-Straße 22 21035 Hamburg Germany Mobil: 0151/42 42 52 31 Email: kjantzen@live.de Website: www.kirill-jantzen.de Lebenslauf Persönliche Daten: Geburtsdatum: 18. April 1988 Geburtsort:

Mehr

personalprofile Markus Nix Web Developer Anschrift Fultonstraße 4 14482 Potsdam Telefon 0331-5 812 795 mnix@markusnix.com http://www.markusnix.

personalprofile Markus Nix Web Developer Anschrift Fultonstraße 4 14482 Potsdam Telefon 0331-5 812 795 mnix@markusnix.com http://www.markusnix. personalprofile Markus Nix Web Developer Anschrift Fultonstraße 4 14482 Potsdam Telefon 0331-5 812 795 E-Mail mnix@markusnix.com Homepage http://www.markusnix.com Twitter http://twitter.com/markusnix Github

Mehr

Das ActivBoard Touch 88" mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire Professional Edition erhältlich.

Das ActivBoard Touch 88 mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire Professional Edition erhältlich. DIESES DOKUMENT ENTHÄLT ANGABEN ZU ActivBoard Touch 88" Halterung UST-P1 Projektor BESCHREIBUNG Das ActivBoard Touch 88" mit Dual-Touch für zwei Benutzer* im Format 16:10 ist mit der Software ActivInspire

Mehr

DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE

DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE BG/BRG Knittelfeld DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE KULTUR.WELTEN MEDIENTECHNIK & INFORMATIK SPORT Inhalte VORWORT 3 UNSERE BASIS 4 OBERSTUFE NEU 5 KULTUR.WELTEN 6 MEDIENTECHNIK & INFORMATIK 8 SPORT 10 WAHLPFLICHTFÄCHER

Mehr

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut!

ANG Trainer. Wir machen das. Punkt und Gut! Fest angestellte ANG.Trainer führen bei Ihren Kunden in Ihrem Namen Trainings, Coachings, Workshops durch. Und manchmal machen wir auch Unmögliches möglich. Punkt und Gut! Vom Einsteiger bis zum Professional:

Mehr

Wir haben für jedes Thema die Richtigen.

Wir haben für jedes Thema die Richtigen. Trendico Trainings & Seminare Referenzen Kont@kt MS Office Word MS Office Excel MS Office Powerpoint MS Office Access MS Office Outlook Projektmanagement Knowhow Qualitäts- Management Knowhow Verwaltungs-

Mehr