Bildungsurlaubskalender

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildungsurlaubskalender"

Transkript

1 Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Lande Bremen haben darüber hinaus einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub von insgesamt 10 Tagen in zwei Jahren. Während des Bildungsurlaubs wird das normale Arbeitsentgelt weitergezahlt. Bildungsurlaube dienen der poli tischen, beruflichen und allgemeinen Weiterbildung. Die Bremer Volkshochschule bietet über das ganze Jahr zahlreiche Bildungsurlaube zu verschiedenen Themen an. Die Veranstaltungen sind in der Regel von Montag bis Freitag als 5-tägige Wochen veranstaltungen organisiert. Neues beim Bildungsurlaub Seit Juli 2010 gibt es für Bildungsurlaube nach dem Bremischen Bildungsurlaubsgesetz (BremBUG) wichtige Änderungen: - Die Mindestdauer beträgt nur noch einen Tag (mit 8 Unterrichtsstunden) - Anträge an den Arbeitgeber sind in der Regel 4 Wochen vor Beginn zu stellen - Ein nicht genutzter Bildungsurlaubsanspruch (10 Tage in 2 Jahren) kann nicht mehr in den nächsten Bezugszeitraum übertragen werden der Anspruch verfällt dann. In unserem BU-Kalender sind die neuen Angebote mit einer Dauer von ein bis vier Tage blau gekennzeichnet. Bei weiteren Fragen beraten wir Sie gerne: 0421/ September M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M M Bild Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts VHS im Bamberger M Arbeiten im Team wo liegen meine Stärken? M Die Ostsee: Ein Lebensraum in Gefahr? (auf der Petrine) ab Stralsund M Luftverkehr in der Region und auf dem globalen Markt Juist M Wie passen Tourismus und Nationalpark zusammen? Langeneß M Coaching-Techniken in der Praxis M U-Boot-Bunker Valentin M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene O Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Der ökologisch orientierte Garten M Stress lass nach: Vom Umgang mit Stress, Belastungen und Ärger Schmilka M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Rhetorik und Selbstbehauptung M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M Bremer Unterwelten erzählen Geschichte M Grundlagen der EDV mit Windows M Office 2010 Kombikurs I M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Kinesiologie im Alltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Steigerung der Lebensenergie und Stressbewältigung mit Qigong M Wald Mensch Forst: 200 Jahre Waldwirtschaft Altenau/Harz M Die Zukunft unser Energieversorgung Ein Aufbruch in ein neues Energiezeitalter? M Entscheidungen treffen leicht gemacht 36

2 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd Oktober M Bremens Kaisenhäuser Mehr als ein Dach über dem Kopf M Besprechungen erfolgreich moderieren M Leichtigkeit lernen für durch die M Dateiverwaltung M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Word 2010 Teil 1 Basiswissen N U-Boot-Bunker Valentin M Asien Kontinent der Gegensätze M Bremen Meine Stadt M Bremer Dächer erzählen Geschichte M Börse online I: Börse und Aktienhandel online M Deutsche Gebärdensprache M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Englisch Unterwegs das Nötigste für Reisen und Beruf (A1) M Italienisch Grundstufe 1 (A1) M Schwedisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Otra vez Spanisch noch einmal von vorne (A1) M Auf den Punkt gebracht M Excel 2010 I M Kunstgeschichte im Museum: Kunst mit allen Sinnen erleben N Die Figur im Holz M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Fit im Job mit der richtigen Ernährung M Beweglich bleiben in allen Lebenslagen S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Durch Yoga Stress und Routine im (Arbeits-)Alltag unterbrechen M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung O Autogenes Training N Mit Energie und Lebensfreude erhalten M Word 2010 Teil 2 Professionelle Textgestaltung M Halbinsel Darß: Wie vertragen sich Mensch und Natur? Prerow M Bremen Die Stadt der Kleingärten N 1100 Jahre Bremen-Nord Von der Gutswirtschaft zum modernen Stadtleben M Grundlagen Rhetorik M Dänisch Grundstufe 1 (A1) M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Brush Up Your English 1 (B1) M Französisch Grundstufe 1 (A1) M Italienisch Grammatikwiederholung Teil 2 (A2/ B1) M Norwegisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 2 (A1) M Tastaturtraining 10-Finger-Tastsystem M Access 2010 I M Zeichnen und konstruieren mit AutoCAD M Werkstatt: Fotografie M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien M Freies Singen in Gruppen M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund N Anti-Stress-Training M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung N Ein Gegengewicht zum Alltag und Beruf schaffen wieder entspannen können S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Taiji und Qi-Gong M Klimaschutz durch Energie- und Wassersparen M Umweltorientierte Gartengestaltung M Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte ungs37

3 M Lateinamerikas neues Selbstbewusstsein S Office English-Englisch für das Büro Kleingruppe M Finnisch Grundstufe 1 (A1) M Musikalische Früherziehung und Musikpädagogik mit Jugendlichen M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen S Gesundheitsförderung im Arbeitsalltag mit der Feldenkrais-Methode M Yoga und Gesundheit in M Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M Klimawandel: Fakten, Ursachen und Prognosen M Kommunikation zwischen den Kulturen M Tod und Sterben Ein Tabuthema in unserer Gesellschaft Die Türkei:»Nereye Türkiye?« M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Die Römer und die Germanen M Das gute Gespräch S PC-Grundlagen Generation 50 plus für Frauen M Rhetorik und Selbstbehauptung S Deutsch intensiv: Wortschatz-Ausdruck-Grammatik W Englisch für Wiedereinsteiger (A1) M Niederländisch Grundstufe 1 (A1) M Malerei auf großem Format M Mosaik-Kunst-Handwerk M Gesundheit fördern in Theorie und Praxis: Bewegung, Ausdauer und Kraft für den Arbeitsalltag M Stressabbau und Rückenstärkung im Berufsalltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit N Eintauchen in den Herbst November M Fit für die Bildschirmarbeit durch ganzheitliches Sehtraining und die richtige Ernährung M Erleben, was die Welt bewegt Was bedeutet Globalisierung? M Der Osterdeich und die Östliche Vorstadt N Englisch für Wiedereinsteiger M English for Your Journey (A2) M Französisch Konversation Conversation facile (A2) M Schwedisch Grundstufe 2 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Coaching M Grundlagen der EDV mit Windows M Ubuntu GNU/Linux M Illustrationen, Logos und Layouts mit Adobe Illustrator M Porträtfotografie M Experimentelles Malen und künstlerische Gestaltungsprozesse: Malen für Nichtmaler/innen M Gesundheitsförderung in der traditionellen chinesischen Medizin M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Stressbewältigung im Berufsalltag von Frauen: Vorbeugen ist besser als Heilen W Anti-Stress-Training N Ruhe und Kraft finden entspannen und auftanken S Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Umgang mit Konflikten und Emotionen W urlau Bereits zum 6. Mal! Gesellschaftsspiele für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in der Bremer Volkshochschule 2. und 3. März 2013 Über Spiele zum Ausprobieren Flo hmarkt Turniere Gewinnspiele Table-Top Café u. v. m. Samstag Uhr Sonntag Uhr Ort: Faulenstr. 69, Bremen-Mitte M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Börse II/ Finanzinnovationen M Start Again 1 Englisch noch mal ganz von vorn (A1) M English Conversation (B1) M Office English Englisch für das Büro Mittelstufe 1 (A2) M Italienisch Grundstufe 1 (A1) N Spanisch Grundstufe M Spanisch Grundstufe 2 (A1) M Türkisch Grundstufe 1 (A1) M Selbstpräsentation und Selbstmarketing M Digitale Bildbearbeitung M Aquarellmalerei: Die Farbe in der Malerei S Lust auf Gesundheit? Fit im Job! M Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Gelassenheit im durch die S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Psychologie in M Geplante Obsoleszenz M Leichtigkeit lernen für durch die 38

4 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd N U-Boot-Bunker Valentin M Auswanderung M Geschichte deutscher Kolonien in Afrika M Chinesisch Grundstufe 1 (A1) M Dänisch Grundstufe 2 (A1) M Brush Up Your English 2 (B1) M Preparation for BEC Preliminary Cambridge Business English Certificate 1 (B1) M Französisch Grundstufe 2 (A1) M Italienisch Grundstufe 2 (A1) M Neurolinguistisches Programmieren NLP M Office 2010 Einsatz im Büroalltag M Adobe Photoshop I M NANA-Bau im Atelier: Kreatives Gestalten am Beispiel der Niki de Saint Phalle M Holzschnitt-Werkstatt»Tierdarstellungen in der Kunst der Moderne« M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Mit Bewegung und Entspannung die Leistungsfähigkeit erhalten bska O Anti-Stress-Training M Yoga und Gesundheit in N Mit Yoga Energie und Lebensfreude erhalten N Klimawandel: Nur ein weltweites oder auch ein lokales Problem? M Webseiten mit HTML & CSS gestalten N Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Bremer Industriegeschichte M Rhetorik für Frauen M Arabisch Grundstufe 1 (A1) M Englisch Grundstufe 1 (A1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Französisch Konversation Conversation avancé (C1) M Portugiesisch Grundstufe 1 (A1) M Schwedisch leichte Konversation (A2) S WORD I 2010 Grundlagen der Textverarbeitung M Datenbankadministration mit MySQL M Layout und Typografie mit Adobe InDesign M Zeit für mich Kraftquellen entdecken M Bewegt, entspannt und geistig fit im Arbeitsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates W Rückenstärkung mit Pilates M Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Fisch als Lebensmittel aus dem Meer oder der Aquazucht? M Work-Life-Balance Dezember M Social Media Marketing M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Englisch Grundstufe 2 (A1) N Englisch für Beruf und Reise M Norwegisch Grundstufe 2 (A1) M Polnisch Grundstufe 1 (A1) M Russisch Grundstufe 1 (A1) M Spanisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch mittlere Konversation (B1) M Erfolgreicher durch Soft Skills und Soziale Kompetenz M PowerPoint 2010 I S Excel I 2010 Grundlagen der Tabellenkalkulation M Webseiten mit Adobe Dreamweaver erstellen M Theater-Werkstatt: Selbst- und Fremdwahrnehmung durch Theaterspielen M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Kunsttherapie und Körperarbeit M Steigerung der Lebensenergie in S Schulung für die Gelenke N Mit Ruhe und Gelassenheit erfolgreich durch den Alltag N Ruhe und Kraft finden entspannen und auftanken M Wunder Evolution Eine Reise durch die Naturgeschichte M Büromanagement Organisation und Outlook M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte, Teil II M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts M Der andere Advent zum Umgang mit Zeit gestern und heute M Deutsche Gebärdensprache M Start Again 2 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M On the Road -English for Travellers (B1) M English Conversation (B1) M Schwedisch Mittelstufe 1 (A2) M Spanisch Grundstufe 4 (A1) M Excel 2010 I M Dynamische Webseiten mit PHP & MySQL erstellen M Webseiten mit Joomla! erstellen S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M In der Mitte bleiben Stressbewältigung in Beruf M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Shiatsu O Gelassenheit im Alltag mit Qigong 39

5 M Gruppen und Teams zum Ziel führen M Stolpersteine der Rechtschreibung M Fit in neuer Rechtschreibung M Adobe Photoshop II M Bremer Dächer erzählen Geschichte M Aussitzen oder Auseinandersetzen? M Brush Up Your English 3 (B1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Advanced English Conversation Xmas Special (B2/C1) M Preparation for BEC Preliminary Cambridge Business English Certificate 2 (B1) M Französisch Grundstufe 3 (A1) M Italienisch Grundstufe 3 (A1) M Office 2010 Kombikurs I M Webseiten aktuell und pflegeleicht mit Typo M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Fit im Job mit der richtigen Ernährung S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Anti-Stress-Training O Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit O Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Positive Psychologie M Unsere industriellen Nahrungsmittel M Gewaltfreie Kommunikation Januar M Dateiverwaltung M Bremen Meine Stadt N Tabak, Kaffee, Zimt, Kardamom und Koriander M Alles geklaut? Das Überseemuseum und die deutschen Kolonien M Bremer Unterwelten erzählen Geschichte M Lebenskunst und Älterwerden M Chinesisch Grundstufe 2 (A1) M Start Again 3 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M English Conversation (B1) M Office English Englisch für das Büro Mittelstufe 2 (A2) M Russisch Grundstufe 2 (A1) M Erfolgreiches Auftreten im Beruf M Grundlagen der EDV mit Windows M Word 2010 Teil Basiswissen & professionelle Textgestaltung N Mit der Digitalkamera Nordbremer Parkanlagen erkunden M Fit im Job mit der richtigen Ernährung N Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund O Anti-Stress-Training W Yoga und Gesundheit in S Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Dänisch Grundstufe 3 (A1) M Englisch Grundstufe 3 (A1) M Französisch Grundstufe 4 (A1) M Norwegisch Grundstufe 3 (A1) M Russisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch Mittelstufe 1 (A2) M Personenzentrierte Gesprächsführung M Tastaturtraining 10-Finger-Tastsystem M Office 2010 Kombikurs II M Yoga und Gesundheit in S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Outlook alen

6 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd N Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel M Internet Grundlagen für Einsteiger N U-Boot-Bunker Valentin M Die Macht der Medien M Englisch Grundstufe 4 (A1) M Advanced English Conversation (B2/C1) M Französisch Mittelstufe 1 (A2) M Niederländisch Grundstufe 2 (A1) M Schwedisch Mittelstufe 2 (A2) M Spanisch Mittelstufe 2 (A2) M Führungspersönlichkeit M Office 2010 Einsatz im Büroalltag M PowerPoint 2010 I S Die alltägliche Lebens- u. Arbeitswelt neu entdecken Zeichnen für alle M Zeit für mich: Kraftquellen entdecken! M Fit für den Berufsalltag M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit S Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel Internet ohne Risiko? Internetsicherheit für Einsteiger M der M Bremen soziale Stadt M Brush Up Your English 4 (B1) M Polish Up Your Language Skills 1 (B2) M Französisch Mittelstufe 2 (A2) M Italienisch Grundstufe 4 (A1) M Niederländisch Grundstufe 3 (A1) M Spanisch Grundstufe 1 (A1) M Türkisch Grundstufe 2 (A1) M Leitung von Teams, Gruppen oder Klassen M Excel 2010 I M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M»Atem und Bewegung«(Middendorf) in Beruf und Alltag M Einführung in OpenOffice.org / LibreOffice Februar M Excel 2010 II M Webseiten mit HTML & CSS gestalten M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M Das gute Gespräch M Arabisch Grundstufe 2 (A1) M Chinesisch Grundstufe 3 (A1) M Dänisch Grundstufe 4 (A1) M Start Again 1 Englisch noch mal ganz von vorn (A1) M Start Again 4 Englisch noch mal ganz von vorn (A1/ A2) M Brush Up Your English 1 (B1) M Italienisch Mittelstufe 1 (A2) M Portugiesisch Grundstufe 2 (A1) M Einfühlsame und verbindende Kommunikation Wie geht denn das? M Office 2010 Kombikurs I M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene M Fit im Job! Leistungskraft gezielt stärken M Stressabbau und Rückenstärkung im Berufsalltag M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Was passiert in der arabischen Welt? M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Krafttraining fürs Ich M Fit im Job mit der richtigen Ernährung O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Die Welt unter einem Dach Das Übersee-Museum M Steinzeit Eine Geschichte der Evolution M Norwegisch Grundstufe 4 (A1) M Schwedisch Mittelstufe 4 (A2) M Wenn zwei sich streiten, hilft der Dritte M Digitale Bildbearbeitung M Kinesiologie im Alltag M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen O Autogenes Training M Unser täglich Brot... was steckt da drin? M Leichtigkeit lernen für durch die M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts M Rhetorik für Frauen M Englisch Grundstufe 5 (A1) O Anti-Stress-Training M Steigerung der Lebensenergie und Stressbewältigung mit Qigong 41

7 März M Hallig Hooge: Miteinander von Mensch und Natur Hallig Hooge M Der Osterdeich und die Östliche Vorstadt M Straßenbahn in Bremen M Grundlagen Rhetorik M Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung M Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Bremer Industriegeschichte M Portugiesisch Grundstufe 3 (A1) M M Beweglich bleiben in allen Lebenslagen M Gelassenheit im durch die F.M N Durch Yoga Stress und Routine im (Arbeits-)Alltag unterbrechen M Yoga und Gesundheit in S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Taiji und Qi-Gong M Psychologie in M Unsere industriellen Nahrungsmittel Konfliktmanagement im Berufsleben Bild M U-Boot-Bunker Valentin M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte S PC-Grundlagen Generation 50 plus für Frauen M Finnisch Grundstufe 3 (A1) M Coaching M Werkstatt: Fotografie M Mensch und Maske: Maskenbau und Maskenspiel S Die alltägliche Lebens- u. Arbeitswelt neu entdecken Zeichnen für alle M Vom Motiv zum Bild: Die Konzeption des Bildes in der Theorie M Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ändern durch Fasten N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates S Gesundheitsförderung im Arbeitsalltag mit der Feldenkrais-Methode M Yoga und Gesundheit in M Arbeiten im Team wo liegen meine Stärken? April M Selbstpräsentation und Selbstmarketing M Fit für die Bildschirmarbeit durch ganzheitliches Sehtraining und die richtige Ernährung M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Personenzentrierte Gesprächsführung M Experimentelles Malen und künstlerische Gestaltungsprozesse: Malen für Nichtmaler/innen M Gesundheitsförderung in der traditionellen chinesischen Medizin O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Mit Bewegung und Entspannung die Leistungsfähigkeit erhalten N Anti-Stress-Training M Autogenes Training Gesundheit stärken durch positive Selbstbeeinflussung S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Lebensraum Wattenmeer M Spanischlernen in Andalusien Conil de la Frontera, Spanien M Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Auswanderung M Leitung von Teams, Gruppen oder Klassen M Porträtfotografie S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Umgang mit Konflikten und Emotionen M Körper Köpfchen Kompetenzen M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Rhetorik und Selbstbehauptung M Musikalische Früherziehung und Musikpädagogik mit Jugendlichen 42

8 Anmeldung: Mitte Nord West Ost Süd M Bremen Meine Stadt M Erfolgreicher durch Soft Skills und Soziale Kompetenz M Aquarellmalerei: Die Farbe in der Malerei M Mosaik-Kunst-Handwerk M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Anti-Stress-Training M Yoga und Gesundheit in M Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren M Kommunikationstraining für Eltern Mai 2013 ungs M Fontane im Havelland Havelsee M Coaching-Techniken für die Gesprächsführung nutzen N Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) M Gruppen und Teams zum Ziel führen M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien M Gesundheit fördern und Immunsystem stärken durch Reflexzonentherapie M Einführung in die Bewegungstherapie S Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Stressbewältigung im Berufsalltag von Frauen: Vorbeugen ist besser als Heilen M Anti-Stress-Training M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Shiatsu O Gelassenheit im Alltag mit Qigong M Ulla Hahn am Rhein Hitdorf M Das Ei des Kolumbus Von Erfindern, Ideen und Visionen M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in N Gesundheitliche Prävention durch Herzkreislaufund M Anti-Stress-Training für Fortgeschrittene N Mit Yoga die körperliche und geistige Haltung stabilisieren S»In der Mitte bleiben«stressbewältigung im Beruf M Juni 2013 Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Mensch, Umwelt und Tourismus im Wattenmeer Amrum M Rhetorik und Selbstbehauptung M Brot und Spiele (Sport-) Stadien im Wandel der Geschichte M NANA-Bau im Atelier: Kreatives Gestalten am Beispiel der Niki de Saint Phalle M Bewegt, entspannt und geistig fit im Arbeitsalltag S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M In der Mitte bleiben Stressbewältigung in Beruf M Positive Psychologie M Spanischlernen in Andalusien Conil de la Frontera, Spanien S Briefe und Texte schreiben und gestalten mit Word M Architektur und Landschaft: Parks in Berlin und Potsdam Glienicke, Berlin M NLP Selbstmanagement M Einführung in die ayurvedische Medizin M Kunsttherapie und Körperarbeit M Steigerung der Lebensenergie in S Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen/Pilates M Fit für den Berufsalltag M Bremer Parks 43

9 kale M Ein Nationalpark im Spannungsfeld von Mensch und Umwelt Spiekeroog M Wieland in Weimar Weimar M Mitarbeiterführung M Ruhepunkte. Stressbewältigung im Berufsalltag M Gesundheit fördern in Theorie und Praxis: Bewegung, Ausdauer und Kraft für den Arbeitsalltag O Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen M Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit M Gesund kommunizieren und Stress bewältigen M Natur in der Stadt S Daten erfassen, berechnen und gestalten mit Excel N Gesundheitsvorsorge in durch Yoga M Rückenstärkung Arbeit an Lebenshaltungen S Gesundheitsförderung im beruflichen Alltag mit Juli M Werder Bremen: Ein Verein mit Geschichte M Krafttraining fürs Ich O Rückhalt den Rücken stärken und entlasten in M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Valentin in München August 2013 September M Landschaft und Fotografie: Wirklichkeit und Abbild M Ruhepunkte: Hilfen gegen Stress M Klimawandel: Fakten, Ursachen und Prognosen M Atempause Tagungsstätte Schloss Schwanberg M Architektur und Landschaft in Dessau: Bauhaus, Schlösser, Parks Dessau M Wie passen Tourismus und Nationalpark zusammen? Langeneß M Usedom: Im Spannungsfeld zwischen Umwelt, Mensch und Geschichte Usedom M Kaffeestadt Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Nationalpark und Inselnatur gefährdet oder gefördert durch sanften Tourismus? Hiddensee M Wald Mensch Forst: 200 Jahre Waldwirtschaft Altenau/Harz Oktober M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Grundlagen Rhetorik M Malerei auf großem Format M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M Wasser: Vom Umgang mit dem blauen Gold M Brush Up Your English in Brighton Brighton, England M Werkstatt: Fotografie M Uwe Johnsons»Jahrestage«: eine literarische Spurensuche in Klütz und Boltenhagen Boltenhagen M Das Geschäft mit dem Sport Ein Blick hinter die Kulissen des Fußball-Geschäfts Starnberger See M Kolonialwaren aus aller Welt in Bremen Geschichte, Anbau, Handel M Kunst. Rätsel. Lösung. Malen. Für Fortgeschrittene M Lebensraum Teufelsmoor Osterholz-Schambeck M Leben und Arbeiten am Fluss Bremen entdeckt die Weser neu M Rhetorik und Selbstbehauptung M Videofilmen lernen: Film- und Bildsprache in den Medien 44

Bildungsurlaubskalender

Bildungsurlaubskalender Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da!

Mehr

Bildungsurlaubskalender

Bildungsurlaubskalender Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da!

Mehr

Bildungsurlaubskalender

Bildungsurlaubskalender Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da!

Mehr

Bildungsurlaubskalender

Bildungsurlaubskalender Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da!

Mehr

August 2015. September 2015

August 2015. September 2015 1 Bildungsurlaubskalender Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im

Mehr

U-Boot-Bunker Valentin

U-Boot-Bunker Valentin 2 Bildungsurlaubskalender Anmeldung unter Telefon 0421 361-12345 oder www.vhs-bremen.de Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub

Mehr

Anmeldung: Telefon: 0421 361-12345 oder www.vhs-bremen.de

Anmeldung: Telefon: 0421 361-12345 oder www.vhs-bremen.de 1 Bildungsurlaubskalender Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im

Mehr

August September 2016

August September 2016 Bildungsurlaubskalender August bis September 2016 1 Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub ist für alle da! Arbeitnehmerinnen

Mehr

ändern durch Fasten Yoga und Gesundheit in Beruf und Alltag Adobe Photoshop II Gewaltfreie Kommunikation

ändern durch Fasten Yoga und Gesundheit in Beruf und Alltag Adobe Photoshop II Gewaltfreie Kommunikation 2 Telefon 0421 96089-0 Fax 0421 96089-20 info@aulbremen.de Bildungsurlaubskalender Bildungsurlaube der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede/r Interessierte teilnehmen kann, Bildungsurlaub

Mehr

Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014

Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014 Volkshochschulen in Schleswig-Holstein: Bildungsurlaub 2014 (Fragen zum Inhalt der Kurse werden von der anbietenden Volkshochschule beantwortet. Die Internetadressen und Telefonnummern finden Sie auf der

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli

VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli VHS Kurskalender Frühjahrssemester 2016 - neu beginnende Kurse / geplant - Januar bis Juli Für Seiteneinsteiger stehen in bereits begonnenen Kursen noch einige Plätze zur Verfügung. Der Starttermin eines

Mehr

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1

Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Presseinformation - Monatsübersicht der Volkshochschule August und September 2015 Teil 1 Lehrbereich Junge VHS Englisch Klasse 12 Beginn: 03.09.2015, 12-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym.,

Mehr

Empfehlungen für Sprachkurse: Theologische Fakultät

Empfehlungen für Sprachkurse: Theologische Fakultät Empfehlungen für Sprachkurse: Theologische Fakultät Frühjahrssemester 2016 Intensivkurse (vom 25.01. bis 11.02.2016): Anmeldefrist bis 20.01.2016 Semesterkurse (Frühjahrssemester 2016): Anmeldefrist bis

Mehr

Kurs Nr Datum Uhrzeit Titel Anmeldungen Warteliste. II. Karriereförderung & Gleichstellung

Kurs Nr Datum Uhrzeit Titel Anmeldungen Warteliste. II. Karriereförderung & Gleichstellung II. Karriereförderung & Gleichstellung 26 06.0.2013 07.0.2013 13:00-17:00 09:00-17:00 27 10.06.2013 11.06.2013 10:00-18:00 09:00-17:00 28 03.06.2013 10:00-18:00 2.1. Career Support Training für Wissenschaftlerinnen

Mehr

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Deutsches Bildungsressort Bereich deutsche Berufsbildung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dipartimento istruzione e formazione tedesca Area formazione professionale

Mehr

Sabine Weber. Anschrift Wacholderweg 1 92331 Parsberg, Oberpfalz Deutschland. sabine.weber@freenet.de

Sabine Weber. Anschrift Wacholderweg 1 92331 Parsberg, Oberpfalz Deutschland. sabine.weber@freenet.de Lebenslauf Angaben zur Person Name Sabine Weber Anschrift Wacholderweg 1 92331 Parsberg, Oberpfalz Deutschland E-Mail sabine.weber@freenet.de Staatsangehörigkeit deutsch Geburtsdatum 28.01.1970 Persönliche

Mehr

SOMMERKURSE. Juli / August 2015. Luzern Zug Sursee. 041 418 66 66 www.klubschule.ch/sommerkurse

SOMMERKURSE. Juli / August 2015. Luzern Zug Sursee. 041 418 66 66 www.klubschule.ch/sommerkurse SOMMERKURSE Juli / August 2015 Luzern Zug Sursee 041 418 66 66 Bewegung & Gesundheit Bewegung Aerobic Cocktail 7.7. 11.8. 19:00 19:50 84. Ballett Workout div. Kurse /SU 135. Bauch Beine Po div. Kurse 56.

Mehr

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ]

[ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] [ IHR WEITERBILDUNGSINSTITUT ] bilcom bilcom ist...... Ihr Weiterbildungsinstitut mit BILDUNGSKOMPETENZ Verlässlich, qualitätsvoll und preiswert erreichen Sie mit uns Ihr Bildungsziel. Unser Ausbildungsangebot

Mehr

EWERBUNG EI TOGETHER UCA IGENMANN. Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch

EWERBUNG EI TOGETHER UCA IGENMANN. Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch EWERBUNG EI TOGETHER G UCA IGENMANN Luca Eigenmann Bahnhofstrasse 40 8590 Romanshorn 071 466 14 44 luca.eigenmann@sbw-media.ch PERSÖNLICHE DATEN Name Vorname Adresse Telefon E-Mail Geburtsdatum Eltern

Mehr

Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach

Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach www.aim-ihk.de Studium Plus Kursübersicht 2. Halbjahr 2009 Unentgeltliche Seminare für Studierende in Heilbronn, Künzelsau, Mosbach Die Seminare werden von der Dieter Schwarz Stiftung ggmbh finanziell

Mehr

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2009

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2009 Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2009 Verbindliche Anmeldungen für alle Kurse i.d. Regel 14 Tage vor Kursbeginn entweder auf der Internet-Seite des

Mehr

René Weber. Willkommen! yourway.ch iphone +41 78 644 59 95. Es kommt gut.

René Weber. Willkommen! yourway.ch iphone +41 78 644 59 95. Es kommt gut. René Weber Willkommen! yourway.ch iphone +41 78 644 59 95 Es kommt gut. «Im Vertrauen - es kommt gut - stärken sich die Lebensqualität und der Erfolgsfluss.» «Kräftigend gestaltet es sich im Erfahren,

Mehr

Koordinierungsstelle Frauen und Beruf. Berufliche Bildung, Pädagogik, Gesundheit

Koordinierungsstelle Frauen und Beruf. Berufliche Bildung, Pädagogik, Gesundheit Koordinierungsstelle Frauen und Beruf Kurse im September 2004 Bergmannstr. 37, 26789 Leer Berufliche Bildung, Pädagogik, Gesundheit Beginn Überschrift Kursnr. Ort Kursgebühr an VHS Kaufmännische Buchführung

Mehr

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2008

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2008 Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Sommersemester 2008 Verbindliche Anmeldungen für alle Kurse i.d. Regel 14 Tage vor Kursbeginn entweder auf der Internet-Seite des

Mehr

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Wintersemester 2007/2008

Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Wintersemester 2007/2008 Veranstaltungen des Zentrums für Informations- und Medientechnologie im Wintersemester 2007/2008 Verbindliche Anmeldungen für alle Kurse i.d. Regel 14 Tage vor Kursbeginn entweder auf der Internet-Seite

Mehr

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar

Terminübersicht. 20.01. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar Januar 20.. 2.06 Neu: Vortragsreihe: Die Finanzen der Universität und das Budgetmodell Februar 03.. 17.03. (Di) 7.07 New: Brush up! Your English 05.. (1. Termin) 12. Neu: Rechercheworkshop zum verhaltenswissenschaftlichen

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

minare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare C

minare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare C minare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare Coaching Beratung Seminare C Seminare 2015 Zu wissen wie schafft Vertrauen in die eigene Handlungskompetenz und bildet

Mehr

Das Seminarspektrum von Profitraining

Das Seminarspektrum von Profitraining Das Seminarspektrum von Profitraining Seminare im Themenbereich: Professionell kommunizieren Kommunikation klipp & klar: Erfolgreich Gespräche führen mit Mitarbeiter/-innen, Vorgesetzten und Kunden Mitreden!

Mehr

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de Eva Broß Inhalt I. Lebenslauf II. Fertigkeiten III. Zeugnisse a. Comcave.College b. Arbeitszeugnis A. Teichmann c. Abschlusszeugnis Berufsschule d. Ausbildungszeugnis e. Prüfungszeugnis IHK IV. Arbeitsproben

Mehr

Gesunde Kommunikation mit sich und Anderen mit Herz, Hand und Verstand

Gesunde Kommunikation mit sich und Anderen mit Herz, Hand und Verstand Gesunde Kommunikation mit sich und Anderen mit Herz, Hand und Verstand Methoden und Techniken zu unserem Wohlbefinden, wie man zwischen positivem Stress und negativen Stress unterscheiden kann, die eigenen

Mehr

Laura, Ratini Wohnhaft: Mainaustr. 40 78464 Konstanz Tel. 07531 36 22 950 E-Mail: laura-ratini@t-online.de

Laura, Ratini Wohnhaft: Mainaustr. 40 78464 Konstanz Tel. 07531 36 22 950 E-Mail: laura-ratini@t-online.de Ich bei der Ruine auf dem Hohenstaufen Laura, Ratini Wohnhaft: Mainaustr. 40 78464 Konstanz Tel. 07531 36 22 950 E-Mail: laura-ratini@t-online.de Lebenslauf Persönliche Daten Laura, Ratini Geboren in Mailand

Mehr

Programmübersicht 2016

Programmübersicht 2016 Programmübersicht 2016 Das Bildungswerk Stenden ist eine Einrichtung des Neue Gesellschaft Niederrhein e.v.. Verwaltungsanschrift des Trägervereins ist: Kavalleriestr. 16, 40213 Düsseldorf. Das Bildungswerk

Mehr

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundlichen Seiten der Deister - Volkshochschule Atmosphäre Kurs- zeiten Kurs- angebot Deister- VHS Infra- struktur Die D-VHS hat ein umfassendes

Mehr

Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel

Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel Berichtsbogen zur Volkshochschul-Statistik - Eingabe mit Excel Teil A Institutionelle Merkmale (Adresse, Leitung, Personal, Außenstellen, Rechtsträger) Teil B Einnahmen und Zuschüsse, Ausgaben Teil C(1)

Mehr

LEBENSLAUF 1982 1988 Grundschule Glashütten ( Taunus) / Grundschule Ainring (Oberbayern) Beginn des Studiums Sozialwesen an der Fachhochschule Erfurt

LEBENSLAUF 1982 1988 Grundschule Glashütten ( Taunus) / Grundschule Ainring (Oberbayern) Beginn des Studiums Sozialwesen an der Fachhochschule Erfurt TOBIAS SCHINDEGGER Lindenweg 63, 99867 Gotha 03621 350172 oder 0177-3396544 info@gugeli.de http://gnomunser.familygaming.de/ PERSÖNLICHE DATEN Staatangehörigkeit deutsch Familienstand verheiratet Geburtstag

Mehr

R C R O S S A D NRW. Business & Personality. Care. Basics. Youth & Family. Aus- und Fortbildungen

R C R O S S A D NRW. Business & Personality. Care. Basics. Youth & Family. Aus- und Fortbildungen R C R O S S A D NRW Business & Personality Care Basics Youth & Family Aus- und Fortbildungen CrossRoad-NRW Thomas Schmidt Dipl.-Sozialpädagoge Gasstr. 10/18 42657 Solingen Email: T.Schmidt@CrossRoad-NRW.de

Mehr

Wie managen Sie... Ihre knappe Zeit? Aufgaben, die mit Ihrem Wissen und den eigenen Erfahrungen alleine nicht zu lösen sind?

Wie managen Sie... Ihre knappe Zeit? Aufgaben, die mit Ihrem Wissen und den eigenen Erfahrungen alleine nicht zu lösen sind? Wie managen Sie... Ihre knappe Zeit? Aufgaben, die mit Ihrem Wissen und den eigenen Erfahrungen alleine nicht zu lösen sind? Probleme, die durch Delegation entstanden sind? ungeplante Unterbrechungen durch

Mehr

Eva Plambeck Beratung & Training Personal und Organisationsentwicklung

Eva Plambeck Beratung & Training Personal und Organisationsentwicklung Eva Plambeck Beratung & Training Personal und Organisationsentwicklung Hofwiesen 15 23683 Scharbeutz tel 0171 / 9334412 mail eva.plambeck@gmx.net Unterlagen Lebenslauf Seminare und Trainings Coaching Scharbeutz,

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

Kursprogramm 2016 Sprachen

Kursprogramm 2016 Sprachen Italienisch und Arabisch Deutsch als Zweitsprache Französisch Spanisch Erklärung Niveau-Stufen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Kursprogramm 2016 Sprachen Frühling / Sommer T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

neuraum www.neuraum.cc

neuraum www.neuraum.cc h Externe Prozessbegleitungen in der Arbeit mit Führungskräften sowie in der Team- und Organisationsentwicklung als Qualitätsinitiative in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen RESÜMEE Lehrtrainerin und

Mehr

Veranstaltungstyp SWS findet statt Prüfungsvorleistung Prüfungsleistung. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3

Veranstaltungstyp SWS findet statt Prüfungsvorleistung Prüfungsleistung. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3. Sprachkurs 2 TN+SL * 3 3 teil Arabisch Arabisch A1/1 Arabisch A1/2 Chinesisch Chinesisch A1 Chinesisch A1 Chinesisch A1 Chinesisch A1 Grundkurs (4. Semester) Dänisch Dänisch A1/1 Dänisch A2/1 Griechisch (modern) Griechisch (modern)

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2016 / 2017 D Ü S S E L D O R F www.sprachcaffe-duesseldorf.de Willkommen - Welcome - Bienvenue Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme

Mehr

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin Volkshochschule Klettgau Anmeldung Für alle Kurse ist eine Anmeldung vor Beginn erforderlich. Die Anmeldung (telefonisch 8-12 Uhr, E-Mail oder Fax) erfolgt bei der Geschäftsstelle, Rathaus Erzingen, Degernauer

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 108, Fax: 703 164 24.09.2014 Kursangebote der Volkshochschule Bendorf Noch

Mehr

A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage.

A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage. Berichtsbogen Blatt 1 Teil A Institutionelle Merkmale A(1) Die Volkshochschuladresse wird ab 2010 nicht mehr in diesem Bogen erhoben. Hierzu erfolgt eine gesonderte Abfrage. A(2) Leitung der Volkshochschule

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft»

«wer rechtzeitig sät - der erntet in der Zukunft» Investieren Sie heute ins Marketing und werben Sie für morgen! Sprechen Sie mit haegi.info über Ideen und lassen Sie diese von haegi.info überdenken - planen - schreiben - gestalten - ausführen. Ihr Marketing-

Mehr

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de portfolio Andreas Kempken Webdesigner mail@ INHALT. Über mich Ein kurzer Blick auf meinen bisherigen Werdegang Fähigkeiten Hard Skills und Soft Skills Referenzen ausgewählte Arbeitsproben Projekte im Laufe

Mehr

Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1121782

Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1121782 Seminare Termine ab Monat Juni Seminartitel Beginn Ort Web-Seite Access VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012 Salzburg http://www.seminarboerse.de/seminar_druck.php?sid=1122217 Excel VBA Aufbaulehrgang 04.06.2012

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I4 Ingolstadt 10 gute Gründe für die IHK Akademie München und Oberbayern 1. Die Erfahrung! Ihr Plus bei der IHK Akademie: Seit

Mehr

Trainerprofil & Vita

Trainerprofil & Vita Trainerprofil & Vita Wer bin ich? Meine Passion: Führungskräfte, Teams & Organisationen zu unterstützen, erfolgreich zu sein, ihre Ressourcen zu entdecken und optimal zu entfalten. Meine Mission: Menschen

Mehr

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015

Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Monatsübersicht der Volkshochschule November 2015 Lehrbereich Junge Vhs ** Ein Austauschjahr im englischen Sprachraum Beginn:9.11.2015, 8-mal donnerstags, 16:00-17:30 Uhr Ort: B.-Brecht-Gym., Prignitzstr.

Mehr

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL?

IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? IHR WERTVOLLSTES KAPITAL? EIN STARKES UND GESUNDES TEAM! WIR MACHEN IHR TEAM FITTER KÖRPERLICH UND GEISTIG! MIT UNSEREN EINZIGARTIGEN ANGEBOTEN FÜHREN WIR SIE UND IHR UNTERNEHMEN IN EINE ERFOLGREICHE,

Mehr

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem

Mehr

Titel Veranstaltung Datum ReferentIn Ort Anzahl der Teilnehmenden. Lyra Turnbull. Ruth Murdoch. Ruth Murdoch. Lyra Turnbull

Titel Veranstaltung Datum ReferentIn Ort Anzahl der Teilnehmenden. Lyra Turnbull. Ruth Murdoch. Ruth Murdoch. Lyra Turnbull Die folgende tabellarische Übersicht informiert Sie über die aktuellen Anmeldestände zu den Veranstaltungen der Innerbetrieblichen Weiterbildung zum Stichtag 15. Dezember 2015 23 Einführung in das Multimedia

Mehr

Einfach Lebensgefühl Ayurveda Yoga Pilates

Einfach Lebensgefühl Ayurveda Yoga Pilates Andrea Reinartz Praxis: Karl-Theodor-Str. 6a 40878 Ratingen Tel: 01 79-3 20 69 04 www.einfach-lebensgefuehl.de Einfach Lebensgefühl Ayurveda Yoga Pilates Ayurveda ist die älteste überlieferte Medizinlehre

Mehr

globaler Wirtschaftstrend: der 6. Kontradieff

globaler Wirtschaftstrend: der 6. Kontradieff globaler Wirtschaftstrend: der 6. Kontradieff Prognose: Die Gesundheitsbranche ist der Wirtschaftstreiber in den nächsten Jahrzehnten. Erstmals steht der Mensch im Mittelpunkt der wirtschaftlichen Entwicklung.

Mehr

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück

VHS Programm Frühjahr / Sommer 2009 5. Kurs Elternbildung zum Landesprogramm STÄRKE. Von Leid und Glück Seite 1 von Presseinformation Stadt Lahr - Pressestelle Rathausplatz 4, 77933 Lahr/Schwarzwald Telefon 07821 910-0103, Telefax 07821 910-011, E-Mail: pressestelle@lahr.de Lahr, 0. Februar 2008 Fachbereich

Mehr

Bewerbung. um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin

Bewerbung. um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin Bewerbung um eine Vollzeitstelle als Webdesignerin Grembergerstr. 126 51105 Köln Anschrift Bewerbung um eine Vollzeitstelle als Mediengestalterin Digital und Print Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrer

Mehr

Pleasure Talk und trotzdem klare Worte!

Pleasure Talk und trotzdem klare Worte! Seite 1 Wir freuen uns, Sie auf dem Hof Bettenrode begrüßen zu dürfen! Offenes Training (max. 12 TN) Termin: 08.-09.11.2014 Zeiten: Sa/So 10:00 17:30/ 10:00 15:00 Kosten: 490,- (inkl. Verpflegung) zzgl.

Mehr

Märkte Menschen Möglichkeiten

Märkte Menschen Möglichkeiten Märkte Menschen Möglichkeiten Stark aufgestellt für Sie Seminarkalender Unser Seminarangebot für Ihr Unternehmen Stark aufgestellt für Sie! Fachliche und persönliche Kompetenzen entscheiden über die Entwicklung

Mehr

Laufcoaching Mit ihrer trainerin ilka GRoENEwold

Laufcoaching Mit ihrer trainerin ilka GRoENEwold Laufcoaching Mit IHRER TRAINERIN Ilka Groenewold IHR NEUES motto: MEHR LEBENSFREUDE Durch BewegunG Sport und ein gesunder Körper sind gerade in der heutigen Zeit, wo die Menschen voller Stress durch den

Mehr

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus

ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus ANSCHRIFT: Athena Court, Office 32, 3 rd floor, 2 Americanas Street,Potamos Yermasoyias, 4048 Limassol- Cypru P.O.Box 51673 CY-3507 Limasol - Cyprus Tel: +357 25 325544 Fax: +357 25 318885 Email: info@interbrics.com

Mehr

Auswertung der Umfrage zur Fortbildung - Zahlen - Fakten 01.06.2010

Auswertung der Umfrage zur Fortbildung - Zahlen - Fakten 01.06.2010 Befragungszeitraum: Februar bis April 200 Zielgruppe: 88 Sekretärinnen der Universität Trier beantwortete Fragebögen: 27 (= 4,36 %) Die Antworten im Detail: () Fortbildung Information und Teilnahme.a.

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.)

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.) Seite 1 von 7 Speyerer Freiwilligenagentur spefa Johannesstraße 22a 67343 Speyer Tel: 06232 142693 spefa@stadt-speyer.de Sprechzeiten: Beratungsgespräch nach vorheriger Vereinbarung» Registrierung» Benötigte

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Caroline Lang. Vertiefung der Kenntnisse im Umgang mit Adobe CC 2015

Caroline Lang. Vertiefung der Kenntnisse im Umgang mit Adobe CC 2015 Caroline Lang LEBENSLAUF Kontaktdaten Name Caroline Lang Straße Schwibbogenmauer 22 PLZ / Ort 86150 Augsburg Land Deutschland Mobil (0176) 55 38 99 53 Persönliches Geburtstag 27. Januar 1984 Geburtsort

Mehr

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!»

Vitae. Dany Jeker. «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Curriculum Vitae Dany Jeker «Was ich tue, mache ich mit vollster Leidenschaft.» «Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun!» Kompetenzprofil Name Adresse EMail Dany Jeker Birmensdorferstr. 341 8055

Mehr

Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit

Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit «Nutze wodurch du gehst, dann hast du verstanden, wozu es war!» Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit Renata Minder-Chimenti

Mehr

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164

Presse-Information. der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein. Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 Presse-Information der Stadtverwaltung 56170 Bendorf am Rhein Rathaus im Stadtpark 1 verantw. Thomas Gutfrucht Tel.: 02622/703 101, Fax: 703 164 11.09.2015 Start der Herbstkurse die vhs Bendorf informiert

Mehr

Ute Jacobsen Dipl.-Oec.-troph. Training Coaching Mediation. Zielsetzung. Hecktstrasse 34 24159 Kiel. jacobsen@jn-consult.de www.jn-consult.

Ute Jacobsen Dipl.-Oec.-troph. Training Coaching Mediation. Zielsetzung. Hecktstrasse 34 24159 Kiel. jacobsen@jn-consult.de www.jn-consult. CV Ute Jacobsen Dipl.-Oec.-troph. Hecktstrasse 34 24159 Kiel 0179 230 71 62 jacobsen@jn-consult.de www.jn-consult.de Training Coaching Mediation Zielsetzung Jeder Mitarbeiter prägt mit seinem Auftreten

Mehr

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER)

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) DEAF-CAFÉ - INTERNET CAFÉ AND MORE - PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) Änderung vorbehalten EBAY FÜR ÄNFÄNGER RICHTIG KAUFEN UND VERKAUFEN BEI EBAY 01. / 02. August 2009, Sa. und So. von 9.00 bis 16.00

Mehr

AS-Call Telefonkonferenz

AS-Call Telefonkonferenz AS-Call Telefonkonferenz einfach, flexibel, kostengünstig AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS Infodienste einfach clever kommunizieren AS-Call Telefonkonferenz: Einfach kostengünstig Besprechen

Mehr

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben TV Bildungszuschuss 30 Spaß und Perspektive Gemeinsam mit dem Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e. V. in Hannover bieten wir Ihnen

Mehr

Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit.

Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit. bilcom bilcom ist... Ihr Kooperationspartner Bildung, Wissen und Information das sind die Schlüsselwörter unserer Zeit. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Kunden und Kundinnen dabei zu unterstützen,

Mehr

Meine Motivation, Entwicklung und Grundsätze in Wort und Bild

Meine Motivation, Entwicklung und Grundsätze in Wort und Bild Train-the-(IT)-Trainer Lehrerfortbildungen, Medienkompetenz, Medienpädagogik Medien- und IT-Seminare Dörte Stahl Kunkelsberg 20 45 329 Essen Tel.: 0201 / 507 269 43 mobil: 0170 / 15 71 134 mail: ds@lernallee.de

Mehr

Lebenslauf. Mag.a Izabella Haas-Zaliwska, Große Neugasse 44/6, 1040 Wien, ++4369910201044, ihaas_zaliwska@yahoo.de

Lebenslauf. Mag.a Izabella Haas-Zaliwska, Große Neugasse 44/6, 1040 Wien, ++4369910201044, ihaas_zaliwska@yahoo.de Lebenslauf Mag.a Izabella Haas-Zaliwska, Große Neugasse 44/6, 1040 Wien, ++4369910201044, ihaas_zaliwska@yahoo.de Berufspraxis: seit 09.2013 Marketing, Marketingagentur Modern Mind Marketing GmbH, Wien

Mehr

Coaching. Systemisches (business) Coaching. Systemisches Sportcoaching. Einzel- & Teamcoaching. Das System-ICH1 (Seminar) Persönlichkeitsentwicklung

Coaching. Systemisches (business) Coaching. Systemisches Sportcoaching. Einzel- & Teamcoaching. Das System-ICH1 (Seminar) Persönlichkeitsentwicklung WAS bieten wir an? Gesundheit Coaching Entwicklung Stress- & Burn-OutPrävention* Systemisches (business) Coaching Gesundes Führen Systemisches Sportcoaching Strategieentwicklung Organisation Team Personal

Mehr

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert

Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert Samarpan P. Powels SEO, Online Marketing, Content Specialist, Webkonzepter, Frontend Expert! kontakt@fyn-marketing.de (mailto:kontakt@fynmarketing.de) " http://www.fyn-marketing.de (http://www.fynmarketing.de)

Mehr

Marcus Konitzer Trainer

Marcus Konitzer Trainer Marcus Konitzer Trainer.01 Kontaktdaten.02 Verfügbarkeit.03 Themen.04 Seminarbeispiele.05 Kurzprofil!.01 Kontaktdaten Training: mk@konitzer-training.de Agentur: mk@agentur-konitzer.de XING: https://www.xing.com/profile/marcus_konitzer

Mehr

Ihr Begleiter auf dem Weg nach oben!

Ihr Begleiter auf dem Weg nach oben! FIRMENSEMINARE Bildungs- und Schulungs-Institut ggmbh Karl-Götz-Straße 26 97424 Schweinfurt Tel.: 09721 9472-0 E-Mail: info@bsi-schweinfurt.de www.bsi-schweinfurt.de Ihr Begleiter auf dem Weg nach oben!

Mehr

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011 christian raufeisen grafikdesigner gestalter für visuelle kommunikation Ich bin Christian Raufeisen, ein freiberuflicher Grafikdesigner, Fotograf und Filmemacher. Ich lebe und arbeite in Leipzig und in

Mehr

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT

ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT [ WWW.SCHMIEDERGMBH.DE ] DIE KUNST, KOMPLEXITÄT UND SPRACHE IN FORM ZU BRINGEN: SCHMIEDER ÜBERSETZUNGEN & SPRACHMANAGEMENT. Seit mehr als 25 Jahren und in allen erdenklichen

Mehr

Barriere-Freie Reise-Ziele in Deutschland

Barriere-Freie Reise-Ziele in Deutschland Barriere-Freie Reise-Ziele in Deutschland Wir sind die AG Barriere-Freie Reise-Ziele in Deutschland. Wir sind eine Gemeinschaft aus Städten und Urlaubs-Regionen. Wir setzen uns für ein barriere-freies

Mehr

Ihre KarrIere BItte!

Ihre KarrIere BItte! Ihre Karriere Bitte! Neue Perspektiven mehr Motivation. Sie sind erfolgreich: im Beruf, in Ihrem Unternehmen. Sie träumen davon, ein beruflich erfülltes Leben zu führen. Sie suchen nach einer motivierenden

Mehr

Career Service. Weiterbildungsprogramm für Absolvent/innen und Alumni Schwerpunkt Soft Skills Herbst 2012

Career Service. Weiterbildungsprogramm für Absolvent/innen und Alumni Schwerpunkt Soft Skills Herbst 2012 Career Service Weiterbildungsprogramm für Absolvent/innen und Alumni Schwerpunkt Soft Skills Herbst 2012 Weiterbildungsprogramm für Absolvent/ innen und Alumni Schwerpunkt Soft Skills Herbst 2012 Ob am

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2015 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung Change Management Führungskräfteentwicklung Coaching Während meiner langjährigen Tätigkeit in der Finanzbranche und in vielfältigen Projekten habe ich die

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

Erkenntnis beginnt im Kopf...

Erkenntnis beginnt im Kopf... Erkenntnis beginnt im Kopf... SCHUMANN ACC.... auf Wegen, SCHUMANN ACC die Sie nie Analyse (Auszug) Coaching (Auszug) Communication (Auszug) erwarten würden. Eingesetzt werden Analyseinstrumente aus der:

Mehr

chistian geis art direktion und...

chistian geis art direktion und... chistian geis art direktion und... Seit 2009 Freelancer hauptsächlich tätig für Biedermann und Brandstift GmbH, Schultzschultz GmbH, Agentur Schiller Design GmbH 2009-2003 Freelancer für verschiedene Agenturen

Mehr

Seminare und Angebote Ihr Partner für s kommunalpolitische Ehrenamt

Seminare und Angebote Ihr Partner für s kommunalpolitische Ehrenamt Seminare und Angebote Ihr Partner für s kommunalpolitische Ehrenamt Aktuelle Themen. Kompetente Referenten. Begeisternde Seminare. Das können wir Ihnen bieten: Referenten mit Fachkompetenz und kommunalpolitischer

Mehr

ICH! Bewusst Zeit für mich

ICH! Bewusst Zeit für mich ICH! Bewusst Zeit für mich ICH! Zeit Ihr bewegtes Event im Hotel Feuriger Tatzlwurm 26.11. 29.11.2015 Durchatmen DURCHATMEN und ENTSCHLEUNIGEN am Tatzlwurm Ihre PREMIUM PERSONAL TRAINERIN & Dipl. Mental

Mehr