Liste der Gesellschaften mit Erhöhung der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liste der Gesellschaften mit Erhöhung der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out"

Transkript

1 Liste der en mit der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out A. Friedrich Flender AG A. Moksel AG Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs AG ABN AMRO Holding (Deutschland) AG accaris financial planning AG Aditron AG AG Kühnle, Kopp & Kausch AGIMA AG für Immobilien-Anlagen Allgemeine Privatkundenbank AG Allw eiler AG Anneliese Zementw erke AG aqua signal AG ARBOmedia AG Armstrong DLW AG AVA Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher AG AXA Versicherung AG Baden-Württembergische Bank AG Barmag AG Bayerische Immobilien AG BBG Beteiligungs-AG Bekaert Deutsche Holding AG BHW Holding AG Blaue Quellen Mineral- und Heilbrunnen AG Blohm & Voss Holding AG Brain Force Finanzial Solutions AG BRAINPOOL TV AG Brauhaus zur Garde AG Braunschw eiger Kohlen-Bergw erke AG Buckau - Walther AG Buderus AG BVA-Bayerische Warenhandelsgesellschaft der Verbraucher AG CAA AG Christian Adalbert Kupferberg & Compagnie KGaA CinemaxX AG Citicorp Deutschland AG ComputerLinks AG Concept! AG Consors Discount -Broker AG Constantin Film AG Contigas Deutsche Energie-AG ContiTech AG Converium Rückversicherung (Deutschland) AG COREALCREDIT Bank AG Dachziegelw erke Idunahall AG Debitel AG Degussa AG ,00 EUR 15,50 EUR ,00 EUR 19,38 % ,72 EUR 0,58 EUR ,64 EUR 7,90 % ,20 EUR 5,82 EUR ,80 EUR 266,97 % ,00 EUR 5,50 EUR ,00 EUR 28,21 % ,00 EUR 7,00 EUR 2.128,00 EUR 10,77 % ,50 EUR 9,94 EUR ,02 EUR 37,51 % ,60 EUR 29,34 EUR ,40 EUR 118,98 % *** 27,41 EUR 42,59 EUR 42,59 EUR 155,38 % ,70 EUR 84,10 EUR ,50 EUR 73,37 % ,00 EUR 19,19 EUR ,50 EUR 3,17 % ,00 EUR 9,64 EUR ,44 EUR 35,05 % ,00 EUR 20,00 EUR ,00 EUR 12,50 % ,00 EUR 1,30 EUR ,80 EUR 15,29 % ,80 EUR 0,54 EUR ,20 EUR 25,59 % ,68 EUR 2,18 EUR ,82 EUR 4,81 % ,38 EUR 24,38 EUR ,12 EUR 34,76 % ,00 EUR 7,60 EUR ,00 EUR 20,00 % ,60 EUR 5,30 EUR ,40 EUR 38,69 % ,24 EUR 3,84 EUR ,76 EUR 17,33 % ,00 EUR 480,00 EUR ,00 EUR 177,78 % ,00 EUR 13,00 EUR ,00 EUR 65,00 % ,09 EUR 1,79 EUR ,01 EUR 11,85 % ,00 EUR 89,59 EUR ,50 EUR 12,05 % *** 2.203,52 EUR 375,00 EUR 375,00 EUR 17,02 % ,64 EUR 7,59 EUR ,07 EUR 87,44 % ,00 EUR 0,28 EUR ,60 EUR 7,57 % *** 294,00 EUR 53,68 EUR 53,68 EUR 18,26 % ,95 EUR 74,33 EUR ,05 EUR 19,79 % ,60 EUR 6,03 EUR ,40 EUR 60,48 % ,00 EUR 13,00 EUR ,00 EUR 38,24 % *** 500,00 EUR 144,17 EUR 144,17 EUR 28,83 % ,34 EUR 0,09 EUR ,14 EUR 1,70 % ,24 EUR 237,71 EUR ,76 EUR 65,61 % ,12 EUR 0,90 EUR ,80 EUR 11,45 % ,00 EUR 75,00 EUR ,00 EUR 14,29 % ,94 EUR 3,46 EUR ,06 EUR 20,92 % ,40 EUR 0,08 EUR 4.906,64 EUR 1,18 % ,50 EUR 0,86 EUR ,96 EUR 7,32 % ,32 EUR 0,67 EUR ,46 EUR 3,80 % ,00 EUR 37,65 EUR ,50 EUR 68,45 % ,38 EUR 3,50 EUR ,00 EUR 14,10 % ,40 EUR 387,90 EUR ,60 EUR 20,29 % ,28 EUR 2,63 EUR ,72 EUR 15,14 % ,80 EUR 360,30 EUR ,20 EUR 106,77 % ,00 EUR 2,71 EUR ,00 EUR 22,99 % ,58 EUR 2,45 EUR ,85 EUR 5,74 % 1

2 Liste der en mit der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out DEPFA Deutsche Pfandbriefbank AG Deutsche Bank Lübeck AG (vormals Handelsbank Lübeck) Deutscher Eisenhandel AG DGAG Deutsche Grundvermögen AG Didier-Werke AG DIH Deutsche Immobilien Holding AG Dom-Brauerei AG Dortmunder Actien Brauerei AG Dr. Neuhaus Computer KGaA E.ON Bayern AG Edelstahlw erk Witten AG Edscha AG eff-eff Fritz Fuss GmbH & Co KGaA Energiedienst AG Entrium Direct Bankers AG Equitrust AG EURAG-Holding-AG FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG Felten & Guilleaume AG Ford Werke AG FranconoWest AG Franke Aquarotter AG FRANKENLUK AG Fränkisches Überlandw erk AG Friatec AG G. Kromschröder AG GAH Beteiligungs AG Gauss Interprise AG GBH Grundstücks- und Baugesellschaft AG GE Frankona Rückversicherungs-Beteiligungs-AG GEA AG Gebrüder Bernard AG Gerling Konzern Allgemeine Versicherung AG Glunz AG Goldschmidt AG H.I.S. sportsw ear AG Hamburger Hochbahn AG Hamburg-Mannheimer Sachversicherungs-AG Hannoversche Portland-Cementfabrik AG Hansa Metallw erke AG Hapag - Lloyd AG HBW Abw icklungs AG i.l. Heinrich Industrie AG Hilgers AG Hirschbrauerei AG Hoechst AG ,85 EUR 11,00 EUR ,00 EUR 15,36 % ,00 EUR 325,00 EUR ,00 EUR 24,53 % ,70 EUR 120,00 EUR ,00 EUR 65,32 % ,00 EUR 6,50 EUR ,00 EUR 23,21 % ,68 EUR 3,39 EUR ,32 EUR 3,72 % ,24 EUR 1,03 EUR ,51 EUR 59,88 % ,60 EUR 1,12 EUR ,76 EUR 93,33 % ,20 EUR 0,87 EUR ,40 EUR 13,36 % *** 174,60 EUR 75,40 EUR 75,40 EUR 43,18 % ,05 EUR 3,79 EUR ,53 EUR 12,57 % ,20 EUR 0,20 EUR ,00 EUR 1,16 % ,50 EUR 12,50 EUR ,50 EUR 38,46 % ,35 EUR 18,85 EUR ,65 EUR 44,72 % ,00 EUR 134,61 EUR ,32 EUR 44,87 % ,90 EUR 4,20 EUR ,60 EUR 45,16 % ,72 EUR 0,34 EUR ,72 EUR 9,47 % ,60 EUR 8,60 EUR ,00 EUR 3,74 % ,00 EUR 3,45 EUR ,40 EUR 28,75 % ,00 EUR 54,41 EUR ,00 EUR 19,20 % ,00 EUR 98,00 EUR ,00 EUR 15,31 % ,81 EUR 0,15 EUR ,55 EUR 11,28 % ,27 EUR 50,00 EUR ,00 EUR 12,06 % *** 76,00 EUR 69,00 EUR 69,00 EUR 90,79 % ,00 EUR 26,30 EUR ,40 EUR 15,94 % ,12 EUR 1,06 EUR ,48 EUR 5,14 % ,19 EUR 11,50 EUR ,50 EUR 40,11 % ,00 EUR 54,44 EUR ,72 EUR 33,20 % ,60 EUR 0,15 EUR ,20 EUR 12,50 % ,00 EUR 3,00 EUR ,00 EUR 5,13 % *** 25,60 EUR 14,76 EUR 14,76 EUR 57,66 % ,59 EUR 8,49 EUR ,41 EUR 19,08 % ,00 EUR 4,66 EUR ,20 EUR 38,83 % ,19 EUR 2,53 EUR ,81 EUR 46,25 % ,32 EUR 7,17 EUR ,20 EUR 40,44 % ,00 EUR 6,32 EUR ,00 EUR 25,05 % ,28 EUR 2,79 EUR ,22 EUR 28,01 % ,00 EUR 2,41 EUR ,47 EUR 3,83 % ,32 EUR 712,16 EUR ,68 EUR 121,15 % ,00 EUR 139,68 EUR ,00 EUR 40,49 % ,00 EUR 10,00 EUR ,00 EUR 11,11 % ,79 EUR 250,00 EUR ,00 EUR 11,48 % ,00 EUR 70,00 EUR ,00 EUR 33,33 % ,00 EUR 7,81 EUR ,00 EUR 31,63 % ,00 EUR 78,00 EUR ,00 EUR 40,63 % *** 75,00 EUR 75,00 EUR 75,00 EUR 100,00 % ,00 EUR 7,30 EUR ,40 EUR 12,92 % 2

3 Liste der en mit der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out Holsten-Brauerei AG Horten AG Hüttenw erke Kayser AG HVB Real Estate Bank AG ICN Immobilien Consult Nürnberg GmbH & Co. KG IKON AG Präzisionstechnik Infinigate AG Infor Global Solutions Deutschland AG ING BHF-Bank AG Ingram Macrotron AG INKA AG für Beteiligungen Interhansa Reederei AG Interhyp AG IVG Deutschland Immobilien AG ixos Softw are AG Jado AG Jil Sander AG Jobpilot AG Joseph Vögele AG Karlsruher Lebensversicherung AG Kaufhalle AG KBC Bank Deutschland AG Kempinski AG Kennametal Hertel AG Kiekert AG KM Europe Metal AG Kölnische Rückversicherungs- AG Kölnische Verw altungs AG für Versicherungsw erte Komatsu Hanomag AG Königsbacher Brauerei AG vorm. Jos. Thillmann Konrad Hornschuch AG Krefelder Hotel AG Lambda Physik AG LINOS AG living-e AG Löw enbräu AG Mainzer Aktien-Bierbrauerei AG Massa AG MHM Mode Holding AG Microlog Logistics AG MIS AG MONACHIA Grundstücks-AG Motorenw erke Mannheim AG MSH International Service AG MTD Products AG NB Beteiligungs AG ,00 EUR 1,00 EUR ,00 EUR 2,63 % ,00 EUR 2,49 EUR ,00 EUR 26,21 % ,84 EUR 34,32 EUR ,16 EUR 59,50 % ,00 EUR 4,52 EUR ,96 EUR 21,52 % ,40 EUR 1,06 EUR ,20 EUR 0,85 % ,00 EUR 101,75 EUR ,00 EUR 40,66 % ,44 EUR 10,00 EUR ,00 EUR 21,80 % ,60 EUR 15,00 EUR ,00 EUR 14,46 % ,64 EUR 4,08 EUR ,36 EUR 8,34 % ,00 EUR 475,77 EUR ,35 EUR 58,25 % ,20 EUR 32,90 EUR ,80 EUR 28,10 % ,74 EUR 3,78 EUR 3.277,26 EUR 9,17 % ,97 EUR 8,82 EUR ,58 EUR 12,95 % ,50 EUR 0,66 EUR ,00 EUR 6,13 % ,08 EUR 0,62 EUR ,92 EUR 5,22 % ,10 EUR 0,30 EUR ,70 EUR 15,79 % ,78 EUR 12,06 EUR ,22 EUR 3,47 % ,00 EUR 2,70 EUR ,00 EUR 50,94 % ,75 EUR 33,75 EUR ,25 EUR 26,73 % ,16 EUR 346,02 EUR ,84 EUR 28,74 % ,60 EUR 21,55 EUR ,40 EUR 16,15 % ,55 EUR 124,36 EUR ,60 EUR 35,03 % ,90 EUR 55,74 EUR ,58 EUR 15,33 % ,73 EUR 41,04 EUR ,79 EUR 13,40 % ,65 EUR 10,00 EUR ,00 EUR 15,52 % ,99 EUR 6,93 EUR ,01 EUR 31,40 % ,90 EUR 16,67 EUR ,57 EUR 11,20 % ,08 EUR 255,31 EUR ,48 EUR 12,50 % ,00 EUR 55,25 EUR ,50 EUR 95,26 % *** 278,90 EUR 525,00 EUR 525,00 EUR 188,24 % ,50 EUR 2,50 EUR ,00 EUR 45,87 % ,20 EUR 45,20 EUR ,80 EUR 15,87 % ,50 EUR 5,98 EUR ,50 EUR 59,68 % ,34 EUR 1,47 EUR ,34 EUR 6,40 % ,00 EUR 2,00 EUR 6.790,00 EUR 13,33 % ,00 EUR 200,00 EUR ,00 EUR 26,67 % ,51 EUR 30,92 EUR ,44 EUR 7,65 % ,00 EUR 11,00 EUR ,00 EUR 14,47 % ,68 EUR 101,13 EUR ,44 EUR 37,90 % ,40 EUR 4,75 EUR ,50 EUR 44,81 % ,55 EUR 3,99 EUR ,95 EUR 39,47 % ,00 EUR 677,00 EUR ,00 EUR 23,98 % *** 35,00 EUR 30,00 EUR 30,00 EUR 85,71 % ,28 EUR 3,36 EUR ,32 EUR 20,44 % ,00 EUR 43,00 EUR ,00 EUR 50,59 % ,00 EUR 0,33 EUR ,00 EUR 10,65 % 3

4 Liste der en mit der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out Nestlé Deutschland AG Nexans Deutschland AG NFZ Norddeutsche Fleischzentrale AG Novasoft AG Operator Telekommunikation International AG Otavi Minen AG Otto Reichelt AG Otto Stumpf AG Patria Versicherung AG P-D INTERGLAS TECHNOLOGIES AG PICNIC Grundstücksverw altung AG PSB AG für Programmierung und Systemberatung Quante AG Radeberger Gruppe AG Rathgeber AG Real AG Reckitt Benckiser Deutschland AG Regentalbahn AG Revell AG Rheinhold & Mahla AG Rieter Ingolstadt Spinnereimaschinenbau AG RWE DEA AG SAI Automotive AG Salamander AG Sanierungs- und Gew erbebau-ag Sappi Alfeld AG Scheidemandel AG Schleicher & Co. International AG Schoeller Eitorf AG Scholz & Friends AG SCHOTT DESAG AG Schott Zw iesel AG SCOR DEUTSCHLAND Rückversicherungs-AG SinnLeffers AG SPAR Handels - AG Stahlw erke Bochum AG Steffen AG Steigenberger Hotels AG Stelcon AG StepStone Deutschland AG Stinnes AG Stollw erck AG Stuttgarter Baugesellschaft von 1872 AG TA Triumph-Adler AG Tarkett AG Tech Data Germany AG ,42 EUR 34,02 EUR ,58 EUR 12,06 % ,72 EUR 238,92 EUR ,56 EUR 564,96 % ,62 EUR 18,45 EUR ,58 EUR 26,03 % ,97 EUR 0,56 EUR ,88 EUR 14,40 % ,15 EUR 0,48 EUR ,08 EUR 73,85 % ,16 EUR 36,34 EUR ,06 EUR 40,72 % ,94 EUR 2,43 EUR ,34 EUR 43,16 % ,00 EUR 12,46 EUR ,56 EUR 7,99 % ,50 EUR 1.430,21 EUR ,50 EUR 55,65 % ,11 EUR 0,35 EUR ,05 EUR 10,39 % ,00 EUR 19,17 EUR ,00 EUR 82,45 % ,96 EUR 3,72 EUR ,04 EUR 40,09 % ,44 EUR 2,33 EUR ,56 EUR 11,01 % ,12 EUR 53,18 EUR ,88 EUR 5,63 % ,00 EUR 323,00 EUR ,00 EUR 23,32 % ,00 EUR 0,60 EUR ,20 EUR 10,00 % ,24 EUR 19,53 EUR ,76 EUR 36,87 % ,00 EUR 647,00 EUR ,00 EUR 18,87 % *** 156,99 EUR 53,01 EUR 53,01 EUR 33,77 % ,00 EUR 2,75 EUR ,50 EUR 21,15 % ,28 EUR 27,50 EUR ,00 EUR 19,39 % ,00 EUR 106,15 EUR ,30 EUR 35,86 % ,00 EUR 1,32 EUR ,88 EUR 9,78 % ,04 EUR 3,29 EUR ,96 EUR 14,49 % *** 380,88 EUR 50,00 EUR 50,00 EUR 13,13 % ,68 EUR 1,84 EUR ,32 EUR 17,26 % ,00 EUR 80,00 EUR ,00 EUR 42,11 % ,75 EUR 1,60 EUR ,20 EUR 30,48 % ,00 EUR 35,00 EUR ,00 EUR 22,73 % ,80 EUR 2,30 EUR ,20 EUR 104,55 % ,00 EUR 36,67 EUR ,00 EUR 18,67 % *** 155,00 EUR 1.125,00 EUR 1.125,00 EUR 725,81 % *** 150,00 EUR 20,00 EUR 20,00 EUR 13,33 % ,70 EUR 1,20 EUR ,80 EUR 19,05 % ,98 EUR 1,77 EUR ,02 EUR 27,55 % ,00 EUR 1,90 EUR ,00 EUR 9,45 % ,00 EUR 1,00 EUR ,00 EUR 16,67 % ,08 EUR 273,46 EUR ,28 EUR 50,82 % ,00 EUR 13,00 EUR ,00 EUR 26,00 % ,00 EUR 3,33 EUR ,32 EUR 266,40 % ,26 EUR 17,39 EUR ,03 EUR 43,07 % ,00 EUR 100,00 EUR ,00 EUR 33,90 % ,30 EUR 1.599,45 EUR 9.596,70 EUR 47,04 % ,00 EUR 0,23 EUR ,20 EUR 12,11 % ,50 EUR 4,77 EUR ,70 EUR 29,17 % ,00 EUR 249,00 EUR ,00 EUR 51,77 % 4

5 Liste der en mit der Barabfindung in Anfechtungsklage und/oder Spruchverfahren nach einem Squeeze-out Tecis Holding AG Tempelhofer Feld AG Teutoburger Wald-Eisenbahn AG TEUTONIA Zementw erk AG Thüga AG Thüga Beteiligungen AG Thuringia Versicherungs - AG Triumph International Holding AG UBAG Unternehmer Beteiligungen AG i.a. Universitätsdruckerei H. Stürtz AG Vattenfall Europe AG Vereins - und Westbank AG Vereinte Versicherung AG Verlag und Druck G.J. Manz AG Victoria Versicherung AG VIVA Media AG Vodafone AG VTG - Lehnkering AG W. Jacobsen AG Wayss & Freytag AG Wayss & Freytag Ingenieurbau AG Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG WEDECO Water Technology AG WERU AG Westfalenbank AG Wohnbau Rhein-Main AG Wupper AG i.l. Württembergische Hypothekenbank AG Württembergische und Badische Versicherungs AG Würzburger Hofbräu AG Wüstenrot Bausparkasse AG YTONG Deutschland AG Zanders Feinpapiere AG Summe ,00 EUR 1,00 EUR ,00 EUR 3,17 % ,00 EUR 250,00 EUR ,00 EUR 14,29 % ,00 EUR 100,00 EUR ,00 EUR 5,00 % ,75 EUR 97,11 EUR ,21 EUR 23,73 % ,60 EUR 16,14 EUR ,40 EUR 25,47 % ,31 EUR 50,00 EUR ,00 EUR 15,60 % ,00 EUR 49,00 EUR ,00 EUR 15,17 % ,62 EUR 19,42 EUR ,01 EUR 24,52 % ,00 EUR 6,50 EUR ,00 EUR 22,81 % ,00 EUR 10,00 EUR ,00 EUR 40,00 % ,50 EUR 14,23 EUR ,50 EUR 33,27 % ,00 EUR 1,65 EUR ,50 EUR 6,60 % 3.317,61 EUR 328,70 EUR 657,39 EUR 19,82 % 2.640,00 EUR 301,71 EUR ,00 EUR 400,00 % ,00 EUR 387,19 EUR ,00 EUR 21,96 % ,45 EUR 1,35 EUR ,55 EUR 10,67 % ,02 EUR 10,60 EUR ,20 EUR 4,86 % ,20 EUR 5,74 EUR ,80 EUR 43,62 % ,00 EUR 438,00 EUR ,00 EUR 45,53 % *** 3,07 EUR 1,64 EUR 1,64 EUR 53,42 % *** 6,21 EUR 3,33 EUR 3,33 EUR 53,62 % *** 5,70 EUR 3,05 EUR 3,05 EUR 53,51 % ,00 EUR 8,55 EUR ,75 EUR 47,50 % ,88 EUR 10,00 EUR ,00 EUR 3,95 % ,03 EUR 45,00 EUR ,00 EUR 34,59 % *** 862,66 EUR 140,78 EUR 140,78 EUR 16,32 % ,00 EUR 18,23 EUR ,34 EUR 243,07 % ,00 EUR 2,00 EUR ,00 EUR 3,54 % ,00 EUR 7,50 EUR ,50 EUR 28,85 % ,40 EUR 28,57 EUR ,05 EUR 5,76 % ,00 EUR 2,50 EUR ,00 EUR 6,94 % *** 639,11 EUR 280,89 EUR 280,89 EUR 43,95 % ,72 EUR 17,11 EUR ,00 EUR 20,20 % ,03 EUR en aus Anfechtungsklagen/Freigabeverfahren und/oder Spruchverfahren erst- und/oder zweitinstanzlich mit Stand 31. Dezember In den 19 mit *** gekennzeichneten Fällen ist die genaue Anzahl der Aktien im Freefloat nicht bekannt. Daher kann davon ausgegangen werden, dass die Gesamtsumme der gerichtlich festgesetzten en deutlich mehr als 600 Mio. EUR beträgt. Soweit verschiedene Aktiengattungen betroffen sind, gibt die Spalte " je Aktie" die durchschnittliche aller Gattungen an. Alle Rechte vorbehalten durch VzfK e.v. (Verbraucherzentrale für Kapitalanleger e.v.) Hiddenseer Straße 9 D Berlin Telefon: Telefax:

Von Sondersituation profitieren

Von Sondersituation profitieren Knoesel & Ronge Vermögensverwaltung Von Sondersituation profitieren Ausgangssituation Jahrelang wurde die Aktie/Aktienfonds als die langfristig lukrativste Anlageform angesehen Die höheren Schwankungen

Mehr

Anschriften Versicherungsgesellschaften

Anschriften Versicherungsgesellschaften Anschriften Versicherungsgesellschaften Aachener und Münchener Versicherung Aktiengesellschaft Postfach 10, 52054 Aachen Aureliusstraße 2, 52064 Aachen Tel. 0241-456-0 Fax 0241-456 4510 ADLER Versicherung

Mehr

Ehemalige Vorstände als Kontrolleure.

Ehemalige Vorstände als Kontrolleure. www.boeckler.de 1. November 2004 Hans-Böckler-Stiftung Ehemalige Vorstände als Kontrolleure. Untersuchung der Zusammensetzung von Aufsichtsräten mitbestimmter und börsennotierter Unternehmen im Auftrag

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Auswertung von 300 Kreditverträgen verschiedener Banken und Sparkassen Verbraucherzentrale Hamburg, August 2013

Auswertung von 300 Kreditverträgen verschiedener Banken und Sparkassen Verbraucherzentrale Hamburg, August 2013 Widerruf nicht in Aareal AG 19.06.2004 1 3 AXA Lebensversicherung AG 07.01.2010 1 Baden Württembergische 14.05.2007 1 Baden Württembergische 22.07.2008 1 Bausparkasse Mainz AG 19.10.2006 1 Bausparkasse

Mehr

Wölbern Global Balance

Wölbern Global Balance Wölbern Global Balance Halbjahresbericht 31.05.2010 HANSAINVEST Entwicklung des Fonds 03 Wölbern Global Balance Vermögensaufteilung 04 Vermögensaufstellung 05 Wertpapierkurse bzw. Marktsätze 08 Abgeschlossene

Mehr

Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen

Widerrufsbelehrungen in Immobiliendarlehensverträgen en in Immobiliendarlehensverträgen nicht Aareal AG 24.01.1989 1 5 Aareal AG 19.06.2004 1 3 Allgemeine Hypothekenbank AG 07.09.2004 1 3 1 Allianz 27.08.2000 1 5 Allianz 21.11.2005 1 1 3 2 Allianz 29.12.2006

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten

Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Versicherungen mit denen wir als KS-Partner zusammenarbeiten Name ADAC Autoversicherung (Altverträge) mit SB-Teilung ADAC Autoversicherung (Neuverträge) ohne SB-Teilung ADLER Versicherung AG AdmiralDirekt.de

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße

Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße Schaden- und Unfallversicherung (Teil1) Der Patient kommt wieder langsam auf die Füße Die Branche ist allmählich auf dem Weg der Besserung, die durch die Trendwende bei der Beitragsentwicklung in der Kraftfahrtversicherung

Mehr

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Hinweise zur Tabelle/ Informationen Datenstand: 09. Juli 2008 Zu Grunde gelegt wird ein Verbrauch von 4000 kwh pro Jahr (vierköpfige Familie).

Mehr

Rundschreiben Nr. 17/2005

Rundschreiben Nr. 17/2005 Zentrale S 1-1 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefon: 069 9566-2478 zentrale.bbk@bundesbank.de www.bundesbank.de 2. Juni 2005 Rundschreiben Nr. 17/2005 An alle Banken (MFIs), Rechenzentralen,

Mehr

Stand 31.01.2011. Seite 1

Stand 31.01.2011. Seite 1 GKD# ; Name 2003435-0 ; A.W. Faber-Castell GmbH & Co. (Stein bei Nürnberg) 2003482-9 ; Aachener und Münchener Feuer-Versicherungs-Gesellschaft (Aachen) 5338164-6 ; Aachener und Münchener Lebensversicherung

Mehr

Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft

Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft Wer gehört zu wem? In der deutschen Brauwirtschaft Radeberger Gruppe (Dr. August Oetker / RB Brauholding) Gesamtausstoß 2005: 13,0Mio.hl 2004: 14,0Mio. hl mit Export 2005: 13,7 Mio.hl 2004: 14,9 Mio.hl

Mehr

Sollte ein Link nicht funktionieren oder einzelne Kontakte nicht mehr aktuell sein, bitten wir höflich um Mitteilung an info@anwaltbund.

Sollte ein Link nicht funktionieren oder einzelne Kontakte nicht mehr aktuell sein, bitten wir höflich um Mitteilung an info@anwaltbund. Rechtsschutzversicherungen: Alle Kontaktdaten Nachfolgend finden Sie die Adressen der Rechtsschutzversicherungen in Deutschland sowie deren Kontaktdaten zur Schadensmeldung. Zum Auffinden der gewünschten

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Name Ort Datum Art und Nennwert Achterbahn AG Kiel Juni 1998 Aktie über 5 DM

Name Ort Datum Art und Nennwert Achterbahn AG Kiel Juni 1998 Aktie über 5 DM Name Ort Datum Art und Nennwert Achterbahn AG Kiel Juni 1998 Aktie über 5 DM AG der Gerresheimer Glashüttenwerke vorm. Ferd. Heye Düsseldorf September 1962 6 % Teilschuldverschreibung über 500 DM AG der

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Unsere Präsentation:

Unsere Präsentation: 1/20 Unsere Präsentation: 2/20 August 1999 Geschichte Mit der Yello Strom GmbH startet die EnBW in den bundesweiten Wettbewerb der Privatkunden August 1997 Januar 2000 Fusion von Badenwerke AG und Energie-

Mehr

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post

Porsche. Kapitalverflechtungen in Deutschland 2008 KFW. Deutsche. Telekom. Deutsche. Post Finanz Finanz Industrie Industrie Finanz Industrie Axel Springer Bilfinger+Berger Fraport TUI 2010 Lothar Krempel, Max Planck Institute for the Study of Societies, Cologne Kapitalverflechtungen in Deutschland

Mehr

Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2002 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2001 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4515329 356 1173 AEGON LEBENSVERS.-AG 113661

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1.

Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik Abkommen zu den neuen Grundsätzen für Regulierungsaktionen bei Massenunfällen ab 1. Juli 2015 Teilnehmende Versicherungsunternehmen AachenMünchener Versicherung

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013

ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013 ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013 Rechtliche Fragen bei der Strukturierung von Übernahmeangeboten Dr. Ulrich Brandt 1 Transaktionsbeispiel: Deutsche Wohnen/ GSW

Mehr

OVB Holding AG. Köln

OVB Holding AG. Köln OVB Holding AG Köln Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Unserem Unternehmen ist am 25. Mai 2009 folgende Mitteilungen nach 21 ff. WpHG zugegangen: 1. Bâloise

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11. Halbjahresbericht zum 31.05.2010 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.2010 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen DAX Source ETF Halbjahresbericht zum 31.05.2010 - Seite 1 Vermögensaufstellung

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

.consulting.solutions.partnership. the company. .consulting.solutions.partnership. C msg systems ag, February 2009 1

.consulting.solutions.partnership. the company. .consulting.solutions.partnership. C msg systems ag, February 2009 1 the company C msg systems ag, February 2009 1 Overview msg systems ag As a product-based solutions and IT services company we act among the leading IT consultants and system integrators in Germany. Core

Mehr

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen

KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen KFZ-Haftpflichtversicherungen - Adressen Hier haben wir für Sie die Adressen der Versicherungsunternehmen, die eine KFZ- Haftpflichtversicherung anbieten, zusammengestellt: Versicherung Straße PLZ Ort

Mehr

_lösungsguide_summary.doc Seite 1

_lösungsguide_summary.doc Seite 1 _lösungsguide_summary.doc Seite 1 Lösungen sind die Lösung Eine Umfrage, durchgeführt von der dsk Beratungs- GmbH im letzten Herbst bei Entscheidungsträgern und Software-Anbietern, ergab: Die künftigen

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Kundenliste. EVOLOG Beratungsgesellschaft. EVOLOG Beratersozietät GbR 0221 / 92 15 95-0 0221 / 92 15 95-25. c.meiss@evolog.de. www.evolog.

Kundenliste. EVOLOG Beratungsgesellschaft. EVOLOG Beratersozietät GbR 0221 / 92 15 95-0 0221 / 92 15 95-25. c.meiss@evolog.de. www.evolog. Kundenliste EVOLOG Beratungsgesellschaft Tel. 0221 / 92 15 95 0 Fax 0221 / 92 15 95 25 info@evolog.de EVOLOG Beratersozietät GbR 0221 / 92 15 95-0 0221 / 92 15 95-25 c.meiss@evolog.de EVOLOG Systemgesellschaft

Mehr

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten (Quelle: gdv; Stand:April 2008 ) Name des Unternehmens AachenMünchener Anschrift und evtl. Postfachadresse Aureliusstraße

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013. Lfd. Nr. Mitgliedsunternehmen Lfd. Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Text Anlage 1. Deutsche Versicherungsunternehmen unter öffentlicher Verwaltung in Österreich (Gruppe 1)

Text Anlage 1. Deutsche Versicherungsunternehmen unter öffentlicher Verwaltung in Österreich (Gruppe 1) Kurztitel Vermögensrechtliche Beziehungen - Regelung (BRD) Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 119/1958 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 16.07.1958 Text Anlage 1 Deutsche Versicherungsunternehmen unter

Mehr

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch 332. DAX-Aktien Aktie ISIN Sektor ADIDAS-SALOMON AG O.N. DE0005003404 Verbrauchsgüter ALLIANZ AG VNA O.N. DE0008404005 Versicherung ALTANA AG O.N. DE0007600801

Mehr

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen German Real Estate Professionals for German Real Estate German City Real Estate Financial Consulting Immobilien - Anleihen Stand April 2011 Inhalt der Präsentation Financial Consulting Immobilien Anleihen

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Dezember 2015 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Dezember 2015 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft

Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Achte Niedersächsische Energietage Digitalisierung Notwendigkeit und Herausforderungen des Wandels in der Energiewirtschaft Jens Külper, Executive Director, Power & Utilities Unser internationales Netzwerk

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl)

Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) Kunden smart INVOICE und smart ORDER (Auswahl) A. Berger Holding GmbH & Co. KG Automatisierte Verarbeitung von täglich 1.000 Eingangsrechnungen mit dem Standardprodukt smart INVOICE in Kooperation mit

Mehr

Liste der Mitglieder

Liste der Mitglieder ifs INSTITUT FÜR STÄDTEBAU, WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND BAUSPARWESEN E.V. Klingelhöferstraße 4, 10785 Berlin Liste der Mitglieder (Stand: 06. Oktober 2015) Ü b e r s i c h t I. Verbände, Unternehmen, wissenschaftliche

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang C : (Rechnungszins + (Zins-) Direktgutschrift + laufender Zinsüberschuss + Schlussüberschuss + Sockelbeteiligung an Bewertungsreserven) zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Meine Bundesliga 2016/17

Meine Bundesliga 2016/17 Veranstalter: Elia9000 Datum: 01.10.2016 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 10min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 FC Bayern 10 Hoffenheim 2 Vfl Bochum

Mehr

Ideenmanagement - Mitarbeitervorschläge als Schlüssel zum Erfolg

Ideenmanagement - Mitarbeitervorschläge als Schlüssel zum Erfolg 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Rosemarie Fiedler-Winter Ideenmanagement - Mitarbeitervorschläge

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Preisliste: DM Aktien, Stand: 07.2008

Preisliste: DM Aktien, Stand: 07.2008 Aachener Rückversicherung DM 50,- 12.1988 Aachen Namensaktie, Stammaktie Stempel 15,00 Aachener und Münchener Beteiligung DM 50,- 08.1979 Aachen Namensaktie, Stammaktie Loch 15,00 Aachener und Münchener

Mehr

Der ewige Kampf. um den Kunden. Die Steigerung der gebuchten Beiträge. Branche. Die zehn größten KFZ-Versicherer (nach gebuchten Bruttobeiträgen)

Der ewige Kampf. um den Kunden. Die Steigerung der gebuchten Beiträge. Branche. Die zehn größten KFZ-Versicherer (nach gebuchten Bruttobeiträgen) Kfz-Versicherung Kasko Gest Marktanteil Mio Euro Mio Euro Mio Euro Prozent Der ewige Kpf Allianz 1765,1 1129,9 2895,0 13,1 HUK-Coburg 705,5 469,3 1174,8 5,3 HUK-Coburg Allg. 689,4 371,1 1060,5 4,8 VHV

Mehr

Bilanzarchiv der HS Pforzheim

Bilanzarchiv der HS Pforzheim Bilanzarchiv der HS Pforzheim Studiengang Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Stand: 06. April 2009 Firmenbezeichnung Jahre A ABB 2001 (AR) = Annual Report auch auf englisch verfügbar Arcandor 2007(AR),

Mehr

Projekt Ort Bauherr Zeitraum der Bearbeitung Aidenbachstraße München Landeshauptstadt, 1990 Fassadensanierung mit einschaliger Fassade

Projekt Ort Bauherr Zeitraum der Bearbeitung Aidenbachstraße München Landeshauptstadt, 1990 Fassadensanierung mit einschaliger Fassade Aidenbachstraße Landeshauptstadt, 1990 Metropol Hotel Berlin INTERTEC, Berlin 1993 Gebäudesanierung und Bausparkasse Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall Bausparkasse Schwäbisch Hall 1993-1995 Gebäudesanierung

Mehr

Mitgliedsbanken der Börse Berlin

Mitgliedsbanken der Börse Berlin Mitgliedsbanken der Börse Berlin Börse Berlin Fasanenstraße 85 10623 Berlin T + 49 (0)30 31 10 91 51 F + 49 (0)30 31 10 91 78 info@boerse-berlin.de www.boerse-berlin.de ABN AMRO Clearing Bank N.V. Frankfurt

Mehr

ten zwar relativ gering, aber ein solches Ereignis an einer anderen Stelle auf dem Erdball könnte ganz andere Dimensionen annehmen.

ten zwar relativ gering, aber ein solches Ereignis an einer anderen Stelle auf dem Erdball könnte ganz andere Dimensionen annehmen. Kennzahlen Schaden- und Unfallversicherer (Teil 2) Endlich wieder schwarze Zahlen Wie bereits in der letzten Ausgabe des Versicherungsmagazins erwähnt, konnten sich die Schaden- und Unfallversicherer mit

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Bilanzarchiv der HS Pforzheim (Büro)

Bilanzarchiv der HS Pforzheim (Büro) Bilanzarchiv der HS Pforzheim (Büro) ZB = Zwischenbericht;KB = Konzernbericht Stand: 15.12.2010 (AR) = Annual Report auch HJ=Halbjahres auf englisch verfügbar FR=Financial Firmenbezeichnung Jahre A ABB

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

dib-report 2008 Ideenmanagement in Deutschland Jahresbericht 2008 des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) Frankfurt am Main

dib-report 2008 Ideenmanagement in Deutschland Jahresbericht 2008 des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) Frankfurt am Main dib-report 2008 Ideenmanagement in Deutschland Jahresbericht 2008 des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) Frankfurt am Main Ergebnisse im Überblick An der Umfrage des Deutschen Instituts für

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

"Assistance-Leistungen in der Kfz-Versicherung: aktuelles Spektrum und künftige Entwicklungen" Axel Wolfstein, 04.06.2012

Assistance-Leistungen in der Kfz-Versicherung: aktuelles Spektrum und künftige Entwicklungen Axel Wolfstein, 04.06.2012 "Assistance-Leistungen in der Kfz-Versicherung: aktuelles Spektrum und künftige Entwicklungen", Direct Line Group in Europa Größter Kfz-Direktversicherer in Europa mit über 11 Mio. Kfz-Policen, davon rund

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Thorsten Sondermann, COMFORT München Seite 1 von 21 Inhalt I. COMFORT / Die Gruppe......... 3 II. Ausgewählte Rahmenbedingungen....... 4 III. Eckdaten

Mehr

jährliche Stromkosten in Abhängigkeit vom Atomstromanteil (in Prozent)

jährliche Stromkosten in Abhängigkeit vom Atomstromanteil (in Prozent) jährliche Stromkosten in Abhängigkeit vom Atomstromanteil (in Prozent) 350 Beispiel: 1.000 kwh Jahres-Verbrauch 340 330 320 310 300 290 280 270 260 250 820 Beispiel: 3.000 kwh Jahres-Verbrauch 800 780

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Emissionsmarkt Deutschland Q3 2014

Emissionsmarkt Deutschland Q3 2014 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2014 Quelle: Börse Frankfurt Inhalt im Überblick 3. Quartal 2014 3 IPOs IPOs im Q3 2014 4 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und Kurs zum

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

7. Definitive Beteiligungen der DAX-30-Firmen

7. Definitive Beteiligungen der DAX-30-Firmen 7. Definitive Beteiligungen der DAX-3-Firmen 183 7. Definitive Beteiligungen der DAX-3-Firmen 7.1 Adidas-Salomon Aktiengesellschaft Die adidas-salomon AG ist definitiv an 126 Unternehmungen beteiligt.

Mehr

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen German Real Estate Professionals for German Real Estate German City Real Estate Financial Consulting Immobilien - Anleihen Stand Oktober 2013 Inhalt der Präsentation Financial Consulting Immobilien Anleihen

Mehr

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung

Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Beschwerdestatistik 2003 - Versicherungszweig Lebensversicherung Reg.Nr. Name des Versicherungsunternehmens Verträge 2002 Beschwerden 1001 AACHENER/MCHN. LEBEN 4808715 298 1199 ABC LEBEN 28098 1 1120 ADLER

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

Mitteilungsblatt Datum: 02.09.2015

Mitteilungsblatt Datum: 02.09.2015 B) Änderungen/Wegfälle Alzenau i.ufr. Nukem-GmbH Industriestr. 13, 63755 Alzenau 63754 Nukem Isotopes GmbH Industriestr. 13, 63755 Alzenau Bad Homburg v d Höhe Barmer Ersatzkasse Schwedenpfad 2, 61348

Mehr

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015 Inhalt im Überblick 3. Quartal 2015 3 IPOs IPOs im Q3 2015 4 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und Kurs zum Quartalsende 5 Kapitalerhöhungen

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten

Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher E WIE EINFACH startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Pressemitteilung 2. Februar 2009 Neue Sparmöglichkeit für Stromverbraucher startet bundesweite Bonusaktion in 43 Städten Strom & Gas GmbH Presse Salierring 47-53 50677 Köln Rückfragen bitte an: Bettina

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

IBL Ingenieurbüro Limmer GmbH Seite 1 von 6

IBL Ingenieurbüro Limmer GmbH Seite 1 von 6 Referenzliste über Bauvorhaben mit zweischaligen Fassaden Projekt Architekt -Leistungsbereiche Kategorie 1: Ausgeführte Bauvorhaben mit zweischaligen Fassaden Commerzbank-Erweiterung der Zentrale, Sir

Mehr

Gruppe Frauen A ( Finalrunde )

Gruppe Frauen A ( Finalrunde ) Runde 1 ( Finalrunde Frauen ) Gruppe Frauen A ( Finalrunde ) 1. Gruppe Frauen A Wuppertal Frauen 2. Gruppe Frauen A Bremen Frauen 3. Gruppe Frauen A D'Dorf / Stuttgart Frauen 4. Gruppe Frauen A Hamburg

Mehr

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH

Referenzliste Führungspositionen - Cobalt Deutschland GmbH 2015 NRW National Retailer Leiter Expansion Ca. EUR 135.000 Fixum + Bonus + Firmenwagen -* 2015 Baden-W. Immobiliendienstleister CEO & Niederlassungsleiter Vertraulich -* 2015 Frankfurt Immobilienentwickler

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbh

Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbh Organisations- und Beteiligungsschema Schatzmeister/Generaltreuhänder Solidarität Verwaltungs- und Treuhandgesellschaft mbh, 94,67% 5,33% Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbh, Unit Medienbeteiligungen

Mehr

Hypo-Banken-Holding Gesellschaft m.b.h. Hypo-Wohnbaubank Aktiengesellschaft. WAG Wohnungsanlagen Gesellschaft m.b.h.

Hypo-Banken-Holding Gesellschaft m.b.h. Hypo-Wohnbaubank Aktiengesellschaft. WAG Wohnungsanlagen Gesellschaft m.b.h. Dr. Andreas Mitterlehner andsvorsitzender Vizepräsident Verband der österreichischen Landes- Hypothekenbanken Stv Vors Stv Vors Hypo-Banken-Holding m.b.h. Hypo-Haftungs- m.b.h Hypo-Wohnbaubank EBS Wohnungsgesellschaft

Mehr

Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien

Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien Presseinformation 2. Dezember 2014 Presseinformation Klimaschutz weltweit und zu Hause Bonn und München Vorreiter für Strom aus Erneuerbaren Energien Vergleich der Grundversorger in den 20 größten Städten

Mehr

Anlage zum Kursblatt vom 11. Oktober 2002 der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse. Bekanntmachungen. Beginn der variablen Notierung

Anlage zum Kursblatt vom 11. Oktober 2002 der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse. Bekanntmachungen. Beginn der variablen Notierung Anlage zum Kursblatt vom 11. Oktober 2002 der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Bekanntmachungen Adresse: Schlossstraße 20, 70174 Stuttgart Postfach 10 04 41, 70003 Stuttgart Telefon: 0711 / 222

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 IIV Mikrofinanzfonds Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

Down- und Delistingfälle (ehemals) börsennotierter deutscher Aktiengesellschaften

Down- und Delistingfälle (ehemals) börsennotierter deutscher Aktiengesellschaften Down-/Delisting-Ankündigungen 2015 Hansa Group AG i.i. 760860 13.01.2015 Vollständiges Delisting vorauss. Juni/Juli 2015 HYDROTEC Ges. f. Wassertechnik AG 613030 23.01.2015 Vollständiges Delisting vorauss.

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr