Stollfuß Ratgeber 2016.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stollfuß Ratgeber 2016."

Transkript

1 Stollfuß Ratgeber Klassiker und Neuerscheinungen!

2 Umfassend informiert mit dem ABC des Lohnbüros 2016 ABC-Form mit über Stichworten zur schnellen Recherche Leicht verständliche Darstellungsweise mit zahlreichen Praxisbeispielen und Schaubildern Kennzeichnung der verschiedenen Sachverhalte hinsichtlich Lohnsteuerund Sozialversicherungspflicht Immer aktuell: z.b. Sachbezugswerte und Sozialversicherungsrechengrößen 2016 Der Ratgeber ABC des Lohnbüros gibt zu allen wesentlichen Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung die richtigen Antworten. Mit der rechtsgebietsübergreifenden Darstellung werden die maßgebenden Grundlagen zum Steuerund Sozial ver sicherungsrecht sowie zum Arbeitsund Arbeitsförderungsrecht dargestellt. Besgen Mader Perach Voss ABC des Lohnbüros 2016 inkl. Zugang zur Online-Datenbank, kartoniert, ca. 960 Seiten Preis 82,50 ISBN In Vorbereitung für Dezember 2015 ABC des Lohnbüros 2016 Preis mtl. 6,50 ISBN Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit 2016 Alles, was Sie wissen müssen! Aktuelle Mini-Job-Regelungen, u.a. umfassende Berücksichtigung des Mindestlohngesetzes Sozialversicherungswerte 2016 Formulare und wertvolle Arbeits hilfen für die Praxis Finden Sie das ideale Beschäftigungs verhältnis aus steuerlicher, sozialversicherungs- und arbeits rechtlicher Sicht. Neben der Darstellung der relevanten Beschäftigungsverhältnisse (u.a. Haushaltshilfen, Rentner, Schüler und Studenten) klärt ein umfassendes Lexikon Einzelfragen. Abels Besgen Deck Rausch Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit Auflage 2016, kartoniert, ca. 364 Seiten ISBN Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit 2016 ISBN

3 Sozialversicherung 2016: Beitragsrecht und Beitragsberechnung Mit Beitragsgruppen Geiken Schnellübersicht Sozialversicherung 2016 Beitragsrecht 5. Auflage 2016, kartoniert, ca. 288 Seiten ISBN Schnellübersicht Sozialversicherung 2016 Beitragsrecht ISBN Beitragsberechnung aus dem relevanten Arbeitsentgelt Beitragsabrechnung gegenüber Sozialversicherungsträgern Darstellung von Sonderregelungen (z.b. bei Auszubildenden, Geringfügig Beschäftigten) Der Ratgeber informiert umfassend über die beitragsrelevanten Aspekte. Neben den Grundlagen der Beitragsberechnung aus laufendem Arbeitsentgelt werden beitragsrechtliche Besonderheiten einzelner Beschäftigungsverhältnisse (z.b. Mehrfachbeschäftigungen) dargestellt. Sozialversicherung 2016: Melderecht und Versicherungspfl icht Übersichtliche Darstellung zu den Personenkreisen in tabellarischer Form Hinweise und Querverweise zu den einzelnen Sozialversicherungszweigen Übersichten zu den Rechengrößen und Grenzwerten einschließlich der Bewertung von Sachbezügen Kernstück des Ratgebers ist eine Übersicht über die Beurteilung der wesentlichen Personenkreise in allen Beschäftigungsvarianten zu den Fragen der Versicherungspfl icht bzw. Versicherungsfreiheit. Mit den Entscheidungsdiagrammen erhalten Sie schnelle Antworten zu wichtigen Praxisfragen. Informationen zum Meldeverfahren Geiken Schnellübersicht Sozialversicherung 2016 Melderecht 60. Auflage 2016, kartoniert, ca. 330 Seiten ISBN Schnellübersicht Sozialversicherung 2016 Melderecht ISBN Gut beraten mit dem ABC des GmbH-Geschäftsführers Masuch Meyer ABC des GmbH-Geschäftsführers Auflage 2016, kartoniert, ca. 570 Seiten Preis 64,80 ISBN ABC des GmbH-Geschäftsführers 2016 ISBN Gesellschafts-, Steuer-, Haftungs-, Insolvenz-, Straf- und Sozialversicherungsrecht Über 200 topaktuelle ABC-Begriffe für schnelle und zielgerichtete Problemlösungen Hohe Praxisrelevanz durch Beispiele, Praxistipps, Checklisten und Musterformulierungen Alle wichtigen Fragen rund um den GmbH- Geschäftsführer werden von A bis Z umfassend, nachvollziehbar und praxisnah dargestellt.

4 Schenken, Erben, Steuern Halaczinsky Wochner Schenken, Erben, Steuern 11. Auflage 2016, kartoniert, ca. 520 Seiten ISBN In Vorbereitung für Frühjahr 2016 Schenken, Erben, Steuern ISBN Darstellung der zivil- und steuerrechtlichen Zusammenhänge Gestaltungshinweise zur Steuerminimierung Zahlreiche Arbeitshilfen wie Testamentsmuster, Checklisten und Berechnungsbeispiele Der schon in 11. Aufl age erscheinende Ratgeber erläutert in bewährter Form die steuerlichen Konsequenzen der verschiedenen Erb- und Schenkungsvorgänge. Neben den erbschaftsteuerlichen Rechtsfolgen werden die Auswirkungen bei der Einkommen-, Grunderwerb- und Umsatzsteuer aufgezeigt. Unternehmensnachfolgen richtig planen! Urteil des BVerfG v und Umsetzung durch den Gesetzgeber Geplante Neuerungen (Verschonungsregelungen, Wegfall der Verschonung bei großen Betrieben) Reformbegleitende Beratungshinweise und Gestaltungsempfehlungen, Arbeitshilfen, Gesetzesmaterialien Renommierte Autoren von Ebner Stolz informieren praxisnah, umfassend und verständlich über die derzeit noch im Gesetzgebungsverfahren befi ndliche Erbschaftsteuer reform und zeigen den hiermit verbundenen Handlungsbedarf in Form von Gestaltungs empfehlungen auf. Ebner Stolz Unternehmensnachfolge nach der Erbschaftsteuerreform Auflage 2016, kartoniert, ca. 350 Seiten Preis 38,80 ISBN (abhängig vom Gesetzgebungsverfahren) Unternehmensnachfolge nach der Erbschaftsteuerreform 2016 Preis mtl. 3, ISBN Reisekosten rechtssicher abrechnen: Reisekosten 2016 Deck Reisekosten Auflage 2016, kartoniert, ca. 240 Seiten ISBN Reisekosten 2016 ISBN Reisekostenabrechnung und Vorsteuerberechnung nach aktuellen Werten Rechtsgültige Auslandsreisekostensätze für 2016 Erläuterungen zu den formalen Anforderungen an Aufzeichnungen Umsatzsteuerrechtliche Regelungen Vielfältige Beispiele und Übersichten Dieser Ratgeber erleichtert Ihnen die Reisekostenabrechnung sowie die Vorsteuerberechnung und informiert Sie über die lohn-/einkommensteuerliche sowie umsatzsteuerliche Behandlung von Reisekosten.

5 Schnell und aktuell informiert mit dem Steuer-Ratgeber 2016! Pinkos Püschner Rosarius u.a. Steuer-Ratgeber Auflage 2016, kartoniert, ca. 640 Seiten Preis 64,80 ISBN Steuer-Ratgeber 2016 ISBN EStG, KStG, GewStG und UStG im aktuellen Volltext Umfassendes ABC mit rechtsgebietsübergreifenden Erläuterungen, Beispielen und Praxistipps Alle wesentlichen Freibeträge, Freigrenzen, Höchst-, Mindest- und Pauschbeträge im Überblick Auswirkungen der Änderungsgesetze zum Steuerrecht systematisch dargestellt Der Lagebericht. Schnell erstellt! Leitfaden zur (Konzern-) Lageberichterstattung Erläuterung des DRS 20 anhand von Beispielen, Praxishinweisen und Kommentierungen Projektorientierte Hilfestellung zur Aufstellung eines Lageberichts Gegenüberstellung des DRS 20 mit den Vorgängerregelungen DRS 5/15 Deloitte Der Lagebericht 2. Auflage 2016, kartoniert, ca. 300 Seiten ISBN In Vorbereitung für Dezember 2015 Der Lagebericht ISBN Einkommensteuer-Erklärung 2015: Steuern schnell und effektiv erklärt! Schalburg Franke Einkommensteuer-Erklärung Auflage 2016, kartoniert, ca. 864 Seiten Preis 62, ISBN In Vorbereitung für Dezember 2015 Einkommensteuer-Erklärung 2015 ISBN Alle amtlichen Vordrucke in Originalgröße Erläuterungen mit anschaulichen Beispielen und Beratungshinweisen sowie Ausfüllhilfe und umfassendes Nachschlagewerk zu den amtlichen Vordrucken Mit den relevanten Gesetzesänderungen für den VZ 2015 (z.b. Amtshilferichtlinie- Umsetzungsgesetz) Unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung und Verwaltungsauffassung

6 KSt-/GewSt-/USt-Erklärung 2015: Zeile für Zeile eine Arbeitserleichterung Claudy Henseler Kümpel Staats Körperschaftsteuer-/ Gewerbesteuer-/ Umsatzsteuer-Erklärung Auflage 2016, kartoniert, ca. 800 Seiten Preis 69, ISBN In Vorbereitung für Februar 2016 Körperschaftsteuer-/ Gewerbesteuer-/ Umsatzsteuer-Erklärung 2015 Preis mtl. 5,50 ISBN Darstellung sämtlicher veranlagungsbezogener Gesetzesänderungen Erläuterung praxisrelevanter Problemkreise Vordrucke in Originalgröße Der Ratgeber erläutert Schritt für Schritt die amtlichen Vordrucke der Körperschaftsteuer-, Gewerbesteuer- und Umsatzsteuererklärung 2015 sowie der Umsatzsteuervoranmeldung und der Zusammenfassenden Meldung für Auf BEPS und seine Folgen vorbereitet sein! Zusammenfassung / Executive Summary (Deutsch/Englisch) des OECD/ G20-Projekts BEPS Ausgangslage aus der Sicht der deutschen Wirtschaft Die15 Aktionspunkte (z.b. Stärkung der Hinzurechnungsbesteuerung, Verhinderung von Abkommensmissbrauch) Zusammenfassende Bewertung (Deutsch/Englisch) Der Ratgeber kommentiert und erläutert zielgruppengerecht kompakt, praxisnah und verständlich das OECD-Projekt Base Erosion and Profi t Shifting sowie dessen 15 Aktionspunkte. ABC der Kündigung Besgen Jüngst Staschik ABC der Kündigung 6. Auflage 2016, kartoniert, ca. 300 Seiten ISBN In Vorbereitung für Frühjahr 2016 ABC der Kündigung ISBN Ernst & Young BDI VDA OECD/G20-Projekt BEPS 1. Auflage 2016, kartoniert, ca. 200 Seiten Preis 32,80 ISBN In Vorbereitung für Anfang November 2015 ABC der Kündigungsgründe und Kündigungsbegriffe Zusammenfassende Darstellung zu Kündigung und Kündigungsschutz Beispiele und Praxishinweise OECD/G20-Projekt BEPS Preis mtl. 2,50 ISBN Die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ist ein komplexer Akt. Wesentlich für eine zutref fende Behandlung ist das Zusammenspiel von Gesetzen, Rechtsprechung, Tarifverträgen und Individualvereinbarungen. Die systematische Darstellung des gesamten Kündigungsschutzrechtes und des Kündigungsschutzprozesses rundet das Thema ab und stellt die Zusammenhänge dar.

7 HGB-Jahresabschluss 2015/2016 effektiv erstellen und prüfen Fischer Neubeck HBG-Jahresabschluss Erstellung, prüferische Durchsicht und Prüfung 2015/ Auflage 2016, kartoniert, ca. 640 Seiten Preis 59,80 ISBN In Vorbereitung für März 2016 HGB-Jahresabschluss Erstellung, prüferische Durchsicht und Prüfung 2015/16 Preis mtl. 4,80 ISBN Praxisorientierte Beispiele, Hinweise und Ausführungen Zahlreiche und umfassende Checklisten Gesetzestexte (mit einer Synopse vor und nach BilRUG) Steuerberater und Wirtschaftsprüfer erstellen und prüfen zahlreiche Jahresabschlüsse. Dabei muss schon vor der eigentlichen Arbeit, nämlich bei der Auftragsannahme mit Sorgfalt geprüft werden, inwieweit Erstellungs- oder Prüfungsarbeiten durchgeführt werden sollen. Auf welche Punkte Sie hierbei besonders achten müssen, zeigt Ihnen der Ratgeber. IFRS. Die Praxisanleitung Umfassende Erläuterung der Standards Beispiele, Beratungs- und Praxishinweise Komplette Checklisten-Pakete Der Ratgeber orientiert sich im Aufbau am Jahresabschluss nach HGB und stellt die IFRS/IAS konsequent für die einzelnen Abschlussarten dar. Dies erleichtert die Orientierung und korrespondiert mit den in der Praxis gängigen Buchführungssystemen. Ebner Stolz IFRS-Jahresabschluss Erstellung und Prüfung 2015/ Auflage 2016, kartoniert, ca. 650 Seiten Preis 59,80 ISBN In Vorbereitung für Februar 2016 IFRS-Jahresabschluss Erstellung und Prüfung 2015/16 Preis mtl. 4,80 ISBN Erfolgreich zur E-Bilanz Deloitte E-Bilanz 4. Auflage 2016, kartoniert, ca. 800 Seiten Preis 62,80 ISBN In Vorbereitung für November 2015 E-Bilanz ISBN Kommentierung der Kerntaxonomie 5.4 Vollständiger Abdruck des GCD-Moduls und des GAAP-Moduls Positionsorientierte Kommentierung der Taxonomie Von den Steuer- und Bilanzrechtsexperten von Deloitte Das Werk ist taxonomiepostenorientiert aufgebaut und beinhaltet die Kerntaxonomie, das GCD-Modul und die Taxonomie nach der MicroBilG-Bilanzierung. Die jeweiligen Auszüge aus der Taxonomie sind den Kommentierungen vorangestellt.

8 Steuer- und Wirtschaftsrecht: Aktuelle Änderungen, Gestaltungen, Ausblick! Ebner Stolz BDI Änderungen im Steuer- und Wirtschaftsrecht 2015/ Auflage 2016, kartoniert, ca. 250 Seiten Preis 37,80 ISBN In Vorbereitung für November 2015 Änderungen im Steuer- und Wirtschaftsrecht 2015/2016 Preis mtl. 2,80 ISBN Reform der Unternehmensnachfolge in Umsetzung der BVerfG-Entscheidung vom Neuerungen durch das Bürokratieentlastungsgesetz, KiGAnhG 2015 Wertvolle Gestaltungsempfehlungen zum anstehenden Jahreswechsel 2015/2016 Geplante Neuerungen durch das Gesetz zur Umsetzung der Protokollerklärung zum Zollkodex-Anpassungsgesetz Weitere Gesetzesänderungen zum Bilanzund Zivilrecht (z.b. BilRUG, Gesetz zum Internationalen Erbrecht und zur Änderung von Vorschriften zum Erbschein) Der Ratgeber informiert praxisnah und verständlich sowohl über die im Jahr 2015 verabschiedeten und in Planung befindlichen gesetzlichen Steuerrechtsänderungen und bedeuten den Neuerungen in Rechtsprechung und Finanz verwaltung, als auch über wesentliche Rechtsänderungen auf dem Gebiet des Wirtschafts rechts. Bilanzen und Steuern sicher im Griff! Praxisgerechte Darstellung von Bilanzsachverhalten für den Jahresabschluss Jahresabschlusserstellung Erläuterungen unter Berücksichtigung des Handels- und Steuerrechts Das Bilanzsteuerrecht bildet für Bilanzierende und Steuerberater einen zentralen Bestandteil der täglichen Arbeit. Das ABC der Bilanzierung nimmt in weit über Stichwortbeiträgen zu allen wichtigen Fragen der Bilanzierung und der Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Stellung und unterstützt bei bilanzpolitischen GestaItungsüberlegungen. Der Ratgeber ist nicht nur für Angehörige der steuer- und wirtschafts - beratenden Berufe eine nützliche Arbeitshilfe, sondern auch für die in Unternehmen unmittelbar Verantwortlichen ein guter Einstieg in die Problemkreise der Bilanzierung. Rosarius Geiermann ABC der Bilanzierung 2015/ Auflage 2016, kartoniert, ca. 580 Seiten. Preis 64,80 ISBN In Vorbereitung für Dezember 2015 ABC der Bilanzierung 2015/2016 ISBN Portofrei unter: Jetzt bestellen!

Bestseller für Personalprofis.

Bestseller für Personalprofis. Bestseller für Personalprofis. Das Lohnsteuerjahr 2015 sicher im Griff mit Stollfuß Medien! Erfolgsfaktoren im Bereich Betrieb und Personal: Software Fachportale Ratgeber Lexika Tabellen Formulare Handbücher

Mehr

2 Eingabe der Spitzenverbände zu Home Use Programme. 3 Stellungnahme der Spitzenverbände zur Reform des Reisekostenrechts

2 Eingabe der Spitzenverbände zu Home Use Programme. 3 Stellungnahme der Spitzenverbände zur Reform des Reisekostenrechts Berlin, 27. Februar 2012 Herausgeber: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.v. Am Weidendamm 1A 10117 Berlin Telefon 030 590099-571 Telefax 030 590099-519 Internet: www.bga.de Autor:

Mehr

Sicher durch das Lohnsteuerjahr 2014

Sicher durch das Lohnsteuerjahr 2014 Stollfuß Medien IHRE VERBINDUNG ZUM STEUERRECHT Sicher durch das Lohnsteuerjahr 2014 mit den Best Practice Lösungen von Stollfuß Erfolgsfaktoren im Bereich Betrieb & Personal Stotax Kontor Für Buchhaltungsbüros

Mehr

Stollfuß Kommentare.

Stollfuß Kommentare. Stollfuß e. Jetzt bestellen! Widmann Mayer Umwandlungsrecht Widmann Mayer Umwandlungsrecht Widmann Mayer Umwandlungsrecht 9 Ordner, zz. ca. 18.000 Seiten, Erstlieferung inkl. Online-Zugang Preis 298,,

Mehr

Stollfuß Kommentare. Up-to-date. mit den Kommentaren von Stollfuß Medien

Stollfuß Kommentare. Up-to-date. mit den Kommentaren von Stollfuß Medien Stollfuß e Up-to-date mit den en von Stollfuß Medien Stollfuß e Umwandlungsrecht Widmann Mayer Umwandlungsrecht Umwandlungsgesetz Umwandlungssteuergesetz Widmann Mayer Umwandlungsrecht 9 Ordner, zz. ca.

Mehr

3 Reform des steuerlichen Reisekostenrechts. 4 Anwendung des 5. Vermögensbildungsgesetzes. 6 Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben

3 Reform des steuerlichen Reisekostenrechts. 4 Anwendung des 5. Vermögensbildungsgesetzes. 6 Pauschbeträge für unentgeltliche Wertabgaben Berlin, 27. Januar 2012 Herausgeber: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.v. Am Weidendamm 1A 10117 Berlin Telefon 030 590099-571 Telefax 030 590099-519 Internet: www.bga.de Autor:

Mehr

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Aktuelles Steuerrecht für Mitarbeiter III/2015 H.a.a.S. GmbH 12.11.2015 Aktuelles Steuerrecht IV/2015 Steuerberaterverband 11.11.2015 Ulf-Erwin Heinemann Aktuelles

Mehr

Haufe Steuer Office Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht

Haufe Steuer Office Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht Das grundlegende Fachwissen zum Steuer- und Wirtschaftsrecht Haufe Steuer Office garantiert Ihnen stets topaktuelle Informationen und ein Höchstmaß an Kompetenz und Rechtssicherheit. Modernste Technologie

Mehr

Finden statt suchen.

Finden statt suchen. Suche in Alle Online Produkte Produkt auswählen Suche nach Abschreibung Erweiterte Suche Go! Jetzt ist sie da die neue -Generation. Sehr geehrte Damen und Herren, das Prinzip Finden statt suchen wird auch

Mehr

Loseblattwerke. Schlewing/Henssler/Schipp/Schnitker Arbeitsrecht der betrieblichen

Loseblattwerke. Schlewing/Henssler/Schipp/Schnitker Arbeitsrecht der betrieblichen Ahrend/Förster/Rößler Steuerrecht der betrieblichen Altersversorgung 2148 S. in 2 Ordnern ISBN 978-3-504-25635-7 189, 7* ISBN 978-3-504-25636-4 279, 7** Nr. 30, 94,80 7 April 2013 Nr. 31, ca. 250 S., ca.

Mehr

DATAKONTEXT-FACHBÜCHER. Handbuch Reisekostenrecht 2010

DATAKONTEXT-FACHBÜCHER. Handbuch Reisekostenrecht 2010 Handbuch Reisekostenrecht 2010 Arbeitsanleitungen für die Personal-, Abrechnungs- und Buchhaltungspraxis Aktuelles Recht anhand praktischer Fallgestaltungen ISBN 978-3-89577-577-2 15. überarbeitete Auflage

Mehr

Wie Sie Ihr Vermögen vernichten 2. Auflage

Wie Sie Ihr Vermögen vernichten 2. Auflage Hans-Peter Held/Dr. Hans-Joachim Krauter Steuer- und finanzoptimierte Vermögens- und Alterssicherungskonzepte Dr. Thomas Fritz Wie Sie Ihr Vermögen vernichten 2. Auflage Prof. Dr. Klaus Hahn BilMoG kompakt

Mehr

Die neuen Haufe Fachbücher. Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de

Die neuen Haufe Fachbücher. Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de Die neuen Haufe Fachbücher Mit Haufe bleibt im Rechnungswesen keine Frage offen. www.haufe.de Mehr Durchblick in der Finanzbuchhaltung Mit diesem praktischen und einfachen Einstieg haben Sie die Finanzbuchhaltung

Mehr

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. 15a EStG im Beratungsalltag Steuerberaterinstitut Sachsen. Aktuelles Steuerrecht in der 2.

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. 15a EStG im Beratungsalltag Steuerberaterinstitut Sachsen. Aktuelles Steuerrecht in der 2. Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen Veranstalter 15a EStG im Beratungsalltag Aktuelles Umsatzsteuerrecht Aktuelle Umsatzsteuer Aktuelle Gestalltung im Erbschaftsteuerrecht Steuerberaterverband Sachsen Aktuelles

Mehr

Stollfuß Fachzeitschriften.

Stollfuß Fachzeitschriften. Stollfuß Fachzeitschriften. Jetzt bestellen! Die Steuerberatung Die Steuerberatung (Stbg) inkl. ipad-app Jahresbezugspreis 2015 173,60 Printausgabe mit Nutzung und ipad-app für Abonnenten Jahresbezugspreis

Mehr

Aus dem Inhalt. Verfasser: Verlustentstehung bei Auflösung einer GmbH: Den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen!

Aus dem Inhalt. Verfasser: Verlustentstehung bei Auflösung einer GmbH: Den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen! Aus dem Inhalt Verlustentstehung bei Auflösung einer GmbH: Den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen! Weitere Erschwernisse bei der (strafbefreienden) Selbstanzeige sind geplant! Der Mindestlohn kommt Arbeitgebermandanten

Mehr

15a EStG im Beratungsalltag Steuerberaterinstitut Sachsen

15a EStG im Beratungsalltag Steuerberaterinstitut Sachsen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen Veranstalter 15a EStG im Beratungsalltag Aktuelle Umsatzsteuer Aktuelles Einkommensteuerrecht zur Jahresmitte Aktuelles Steuerrecht in der 1. Jahreshälfte Aktuelles Steuerrecht

Mehr

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die Steuerrechtsdatenbank mit Kommentaren

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die Steuerrechtsdatenbank mit Kommentaren * Lt. Marktführeranalyse des Instituts ForschungsWerk Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die Steuerrechtsdatenbank mit Kommentaren Die Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition steht für umfassendes Steuerrecht

Mehr

Personalrecht 2015. 1. Auflage 2015. Buch. 208 S. Kartoniert ISBN 978 3 648 02624 3

Personalrecht 2015. 1. Auflage 2015. Buch. 208 S. Kartoniert ISBN 978 3 648 02624 3 Personalrecht 2015 1. Auflage 2015. Buch. 208 S. Kartoniert ISBN 978 3 648 02624 3 Recht > Arbeitsrecht > Arbeitsvertrag, Kündigungsschutz, Mutterschutz, Personalwesen Zu Leseprobe schnell und portofrei

Mehr

Die Unternehmergesellschaft (UG)

Die Unternehmergesellschaft (UG) Die Unternehmergesellschaft (UG) Gründung, Geschäftsführung, Recht und Steuern Bearbeitet von Lothar Volkelt 3. Auflage 2015. Buch. XIV, 249 S. Kartoniert ISBN 978 3 658 08053 2 Format (B x L): 16,8 x

Mehr

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer. Lohnsteuer Deklaration und Gestaltungen 2005/2006 Steuerberaterverband 03.02.2006 Nicole Mischer

Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer. Lohnsteuer Deklaration und Gestaltungen 2005/2006 Steuerberaterverband 03.02.2006 Nicole Mischer Seminar Veranstalter Datum Teilnehmer Lohnsteuer Deklaration und Gestaltungen 2005/2006 Steuerberaterverband 03.02.2006 Besteuerung von Personengesellschaften 2006 Steuerberaterverband 06.02.2006 Ulf-Erwin

Mehr

Lohnsteuer 2011. Lohnsteuer 2011

Lohnsteuer 2011. Lohnsteuer 2011 Dez 10 WIST Institut für Angewandtes Steuerund Lohnsteuer 2011 Dez 10 Akademie Henssler Aktuelles Rechtssprechung VI - 2010 Dez 10 Lohnsteuer 2011 Dez 10 Studienwerk NRW Der erste Abschluss nach BilMog

Mehr

SEMINARLISTE - RECHTSANWALT FRANK RILLING

SEMINARLISTE - RECHTSANWALT FRANK RILLING SEMINARLISTE - RECHTSANWALT FRANK RILLING Datum Seminartage Titel/Gegenstand Veranstalter 15.04.2015 1 Umwandlungssteuerrecht Steuerberaterkammer Stuttgart 27.03.2015 1 Unternehmens- und Anteilskauf Centrale

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten für die Lohnabrechnung 2011

Zahlen, Daten, Fakten für die Lohnabrechnung 2011 Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Zahlen, Daten, Fakten für die Lohnabrechnung 2011 Die wichtigsten Rechengrößen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Überblick...

Mehr

Herzlich willkommen zum

Herzlich willkommen zum Herzlich willkommen zum Gründercafe Steuern kommt von steuern 2. August 2011 1 Gliederung des Vortrags 1. Steuerliche Anmeldung beim Finanzamt 2. Meine erste Rechnung 3. Umsatzsteuerrechtliche Sonderthemen

Mehr

22. bis 23. Januar 2016 München

22. bis 23. Januar 2016 München FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Materielle Gestaltungsschwerpunkte 22. bis 23. Januar 2016 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Steuern fest im Griff!

Steuern fest im Griff! Recht & Steuern Steuern fest im Griff! Aktuelles Steuerwissen für Ihre tägliche Arbeit SEMINARE Umsatzsteuer Update Aktuell informiert im Umsatzsteuerrecht 2015/2016 Die Organschaft in der Praxis Steueroptimale

Mehr

Der GmbH-Geschäftsführer

Der GmbH-Geschäftsführer www.nwb.de Der GmbH-Geschäftsführer» Zivilrecht Steuerrecht Sozialversicherungsrecht Haftung Von Michael Daumke, Ltd. Regierungsdirektor a. D., Prof. Dr. Jürgen Keßler und Uwe Perbey, Dipl.-Finanzwirt,

Mehr

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011. Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers. Tom Tailor GmbH. Hamburg Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011 Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers Tom Tailor GmbH Hamburg 2011 Ebner Stolz Mönning Bachem GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542.

Steuerberater-Handbuch 2015/2016, Verlag C. H. Beck, München, 15. Auflage, 2015, S. 535-542. Publikationen: Gesamtverzeichnis 2015 52 Boecker/Zwirner/Wittmann, Abschlussprüfung bei öffentlichen Unternehmen, in: Hartmann/Zwirner, Praxiskommentar Public Corporate Governance Kodex des Bundes, Grundsätze

Mehr

Cloud-Service: Lexware mobile inklusive. Ihre neue Version: Lexware financial office pro 2013

Cloud-Service: Lexware mobile inklusive. Ihre neue Version: Lexware financial office pro 2013 Cloud-Service: Lexware mobile inklusive Ihre neue Version: Lexware financial office pro 2013 neu Fit für 2013 mit vielen neuen Funktionen Unser wichtigstes Ziel: zufriedene Software-Nutzer. Deshalb nehmen

Mehr

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften Lernzielkatalog Lohn und Gehalt Theorie Groblernziele Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Lohnsteuer Teilnehmer/innen haben Kenntnis über Form und Aufbau

Mehr

Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer

Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Andreas Sattler Hans-Joachim Broll Sebastian Kaufmann Der Ingenieur als GmbH-Geschäftsführer Grundwissen, Haftung, Vertragsgestaltung 7., Auflage Andreas Sattler

Mehr

Die erfolgreiche Planungs-ARGE

Die erfolgreiche Planungs-ARGE Die erfolgreiche Planungs-ARGE Steuerliche Aspekte Seminar am 29.04.2014 bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau München Die erfolgreiche Planungs-ARGE Thomas Jäger Dipl.-Betriebswirt (FH), Steuerberater

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Neuerungen bei der Einholung von Bestätigungen Dritter; Handelsrechtliche Konzernrechnungslegung IDW Institut der Wirtschaftsprüfer; 3 Stunden 30 Minuten; 13.01.2014 Materielle Gestaltungsschwerpunkte

Mehr

zur Ehrlichkeit gegeben. Zu bedenken ist auch, das hierdurch die beschäftigte Person auch unfallversichert ist.

zur Ehrlichkeit gegeben. Zu bedenken ist auch, das hierdurch die beschäftigte Person auch unfallversichert ist. Beschäftigung im Haushalt Das Haushaltsscheckverfahren Beschäftigung in privaten Haushalten Stand: 01/2009 Franz-Josef Tönnemann - Steuerberater Neustadtstraße 34-49740 Haselünne Tel.: 0 59 61 / 94 06-0,

Mehr

Haufe Steuer Office Gold Jetzt mit Kommentaren des Verlags Dr. Otto Schmidt

Haufe Steuer Office Gold Jetzt mit Kommentaren des Verlags Dr. Otto Schmidt Jetzt mit Kommentaren des Verlags Dr. Otto Schmidt Mit Haufe Steuer Office Gold haben Sie Zugriff auf Fachinformationen, Praxiskommentare, Online-Seminare und : einfach alles für Ihre erfolgreiche Beratungspraxis.

Mehr

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott

Steuerforum 2012. Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht. Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott Steuerforum 2012 Aktuelles Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht Bearbeitet von Prof. Dr. Guido Förster, Prof. Dr. Hans Ott 1. Auflage 2012. Broschüre. 28 S. Kartoniert ISBN 978 3 415 04818 8 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Haufe Finance Office Premium Detaillierte Inhalte zum Thema Jahresabschluss

Haufe Finance Office Premium Detaillierte Inhalte zum Thema Jahresabschluss Haufe Finance Office Premium Detaillierte Inhalte zum Thema Jahresabschluss Basisinformationen Lexikonbeitrag: Jahresabschluss Fachbeitrag: ABC wichtiger Begriffe zum Jahresabschluss Aktuelle Informationen

Mehr

e-bilanz Stand: 2/2012

e-bilanz Stand: 2/2012 e-bilanz E-Bilanz Neue Instrumente der Finanzverwaltung Stand: 2/2012 Franz-Josef Tönnemann - Steuerberater Neustadtstraße 34-49740 Haselünne Tel.: 0 59 61 / 94 06-0, Fax 0 59 61 / 9406-29 Email: info@toennemann.de

Mehr

Die 10 NWB Fach-Module.

Die 10 NWB Fach-Module. Die 10 NWB Fach-Module. NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht (Print) NWB - Neue Wirtschafts-Briefe NWB Steuer- und Wirtschaftsrecht Mandanteninformation digital ohne Eindruck BBK - Buchführung Bilanzierung

Mehr

Die Steuerberaterprüfung Band 5

Die Steuerberaterprüfung Band 5 Die Steuerberaterprüfung Band 5 v. Campenhausen/Liebelt/Sommerfeld Der mündliche Kurzvortrag Prüfung 2015/2016 14., aktualisierte Auflage 2015 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Bibliografische Information

Mehr

Wissen, Weiterbildung & Tools

Wissen, Weiterbildung & Tools Haufe Business Office Professional Wissen, Weiterbildung & Tools Haufe Business Office Professional stellt die bewährten Haufe Fachinhalte auf einer gemeinsamen Startseite rund um die Themen Personal,

Mehr

Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben

Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben Agenda 1. Entstehung der E-Bilanz 2. Anwendungsbereich 3. Sachlicher

Mehr

Personalrecht 2014. Inhalts - verzeichnis. Haufe. Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherung kompakt

Personalrecht 2014. Inhalts - verzeichnis. Haufe. Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherung kompakt Inhalts - verzeichnis Haufe Personalrecht 2014 Arbeitsrecht, Lohnsteuer und Sozialversicherung kompakt Tabellen, Übersichten, Fristen und Daten für die optimale Personalarbeit Inhaltsverzeichnis Aktuelle

Mehr

Buchführungspflicht. für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechnungswesen. Rechtsstand: 2011 / 2012

Buchführungspflicht. für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld. Rechnungswesen. Rechtsstand: 2011 / 2012 Seite 1 Copyright Autor MTF Unternehmensberatung Georg Freund für Management und Training -Betriebswirt- Ambossweg 1a 58339 Breckerfeld Fach: Rechnungswesen Rechtsstand: 2011 / 2012 Gesetzliche Mehrwertsteuer

Mehr

Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben

Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben Die Online-Lösung des Bundesanzeiger Verlages und der fwsb GmbH zur Erfüllung der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Vorgaben Agenda 1. Entstehung der E-Bilanz 2. Persönlicher Anwendungsbereich 3.

Mehr

1 Steuerrechtsänderungen 2012. 2 Wirtschaft nimmt erneut Stellung zur Neuregelung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen

1 Steuerrechtsänderungen 2012. 2 Wirtschaft nimmt erneut Stellung zur Neuregelung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen Berlin, 16. Januar 2012 Herausgeber: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.v. Am Weidendamm 1A 10117 Berlin Telefon 030 590099-571 Telefax 030 590099-519 Internet: www.bga.de Autor:

Mehr

Mandanteninformationsveranstaltung. E-Bilanz. Erfurt, 15.11.2011

Mandanteninformationsveranstaltung. E-Bilanz. Erfurt, 15.11.2011 Mandanteninformationsveranstaltung E-Bilanz Erfurt, 15.11.2011 Ruschel & Coll. GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft Goethestraße 21/22, 99096 Erfurt www.ruschel-collegen.de Aktuelle Steuer- und Kanzleinachrichten:

Mehr

Novellierung des Steuerberatervergütungsrechts. Neuerungen der Steuerberatervergütungsverordnung im Überblick

Novellierung des Steuerberatervergütungsrechts. Neuerungen der Steuerberatervergütungsverordnung im Überblick Novellierung des Steuerberatervergütungsrechts Neuerungen der Steuerberatervergütungsverordnung im Überblick Berlin, Dezember 2012 I. Einführung Nach der Zustimmung durch den Bundesrat am 23. November

Mehr

Lohnsteuer-Anmeldungen bzw. Umsatzsteuer-Voranmeldungen müssen bis zum Fälligkeitstag abgegeben werden, da sonst Verspätungszuschläge

Lohnsteuer-Anmeldungen bzw. Umsatzsteuer-Voranmeldungen müssen bis zum Fälligkeitstag abgegeben werden, da sonst Verspätungszuschläge Inhalt 1 Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2015 2 Gesetzgeber muss Erbschaftsteuerrecht korrigieren 3 Frist für Jahresmeldungen in der Sozialversicherung: 15. Februar 4 Dauerfristverlängerung für

Mehr

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris

Frankfurt am Main I Hamburg I Paris Inhalt 1 Änderungen durch das Jahressteuergesetz 2015 2 Gesetzgeber muss Erbschaftsteuerrecht korrigieren 3 Frist für Jahresmeldungen in der Sozialversicherung: 15. Februar 4 Dauerfristverlängerung für

Mehr

Dienstleistungskatalog

Dienstleistungskatalog Seite 1 von 5 Dienstleistungskatalog I. Finanzbuchhaltung (Rechnungswesen) 1.1. Einrichtung einer Finanzbuchhaltung mit Übermittlung der Umsatzsteuer- Voranmeldung (Gewerbetreibende, Selbständige, Land-

Mehr

Steuerberechnung/vereinnahmtes Entgelt (Istversteuerung)

Steuerberechnung/vereinnahmtes Entgelt (Istversteuerung) Steuerberechnung/vereinnahmtes Gruppe 2 /S 391 Seite 1 Istversteuerung ist unter den Voraussetzungen des 20 Abs. 1 UStG möglich. Die Umsatzsteuer entsteht mit Ablauf des Voranmeldungszeitraums, in dem

Mehr

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012

Steuern Wirtschaft Recht. Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012 Steuern Wirtschaft Recht Programm- Vorschau 2. Halbjahr 2012 2 Steuern Paket Vorbereitung auf die schriftliche Steuerberaterprüfung 2012/2013, 3. Auflage 2012 Bestens vorbereitet für die Schriftliche Steuerberaterprüfung

Mehr

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater)

1. + 2. Tag. Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Themen HANSALOG-Anwenderseminar 2015 Koblenz / Magdeburg 1. + 2. Tag Neuerungen aus dem Steuerrecht (Thomas Fromme, Steuerberater) Gesetz zur Anhebung der Grundfreibetrages / Kinderfreibetrages / Kindergeldes

Mehr

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015

Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Neues in der Praktischen Lohnabrechnung 2015 Auch im Jahr 2015 müssen in der täglichen Praxis der Lohnabrechnung wieder zahlreiche Änderungen aus Gesetzen und Verwaltungsvorschriften bewältigt werden.

Mehr

Geprüfter Betriebswirt (IHK) - Bilanz- und Steuerpolitik

Geprüfter Betriebswirt (IHK) - Bilanz- und Steuerpolitik Geprüfter Betriebswirt (IHK) - Bilanz- und Steuerpolitik Prüfungsvorbereitung Bearbeitet von Anna Karin Spångberg Zepezauer 4. Auflage 2015. Buch. XVI, 266 S. Kartoniert ISBN 978 3 658 09218 4 Format (B

Mehr

Verlagsmodule Verlag Dr. Otto Schmidt KG Modul Untermodul Werke ISSN/ISBN

Verlagsmodule Verlag Dr. Otto Schmidt KG Modul Untermodul Werke ISSN/ISBN Premiummodul Steuerrecht Basismodul Steuerrecht www.otto-schmidt.de/online-steuerrecht/ Premium-Modul Basismodul Steuerrecht siehe Module Modul Ertragsteuer Modul Umsatzsteuer Modul Steuerstrafrecht Modul

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2008 Taktik im überschuldeten Nachlass - Erbenhaftung AG Erbrecht im Deutschen Anwaltverein; 4 Stunden Rechtliche und taktische Probleme bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen skammer

Mehr

STEUERRECHT UND STEUERBERATUNG. Band 54

STEUERRECHT UND STEUERBERATUNG. Band 54 STEUERRECHT UND STEUERBERATUNG Band 54 Rechnungen im Umsatzsteuerrecht Rechtssichere Erstellung, Prüfung und Aufbewahrung konventioneller und elektronischer Rechnungen Von Prof. Dipl.-Kfm. Rolf-Rüdiger

Mehr

Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis

Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis Harald Zankl Holger Kock Tipps & Infos aus der Praxis für die Praxis MIT SONDERTEIL: GMBH/UG GRÜNDEN, FÜHREN, STEUERN & RECHT Partner der Anmerkung Hier gab es bis vor kurzem das ebook der esteuerpartner

Mehr

DGVT Ausbildungsakademie

DGVT Ausbildungsakademie DGVT Ausbildungsakademie Praxisfragen A. Einführung 3 Abgabenordnung Steuern sind Geldleistungen, die nicht eine Gegenleistung für eine besondere Leistung darstellen und von einem öffentlich-rechtlichen

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 70. Aktualisierung März 2014 Rechtsstand

Mehr

Publikationen Stand: Juni 2015

Publikationen Stand: Juni 2015 Benötigen Sie praxisnahe und detaillierte Informationen zur Geschäftstätigkeit in Großbritannien? Müssen Sie Aspekte des deutschen Rechts in englischer Sprache erläutern? Unsere Vielzahl von Publikationen

Mehr

IHK-Steuerinfo 03/2015

IHK-Steuerinfo 03/2015 IHK-Steuerinfo 03/2015 Ansprechpartner: Dipl.-Vw. Alfred Siegl 069 / 2197 1329 Bemerkung: Die in der Steuerinfo enthaltenen Angaben sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden. Dennoch kann für Vollständigkeit,

Mehr

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Von Dr. Dirk Janßen Rechtsanwalt und Steuerberater, Köln und Dr.

Mehr

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge

Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Hans Ott Steuergestaltung bei der Unternehmensnachfolge Eine praxisorientierte Darstellung zur steueroptimalen Gestaltung der Erbfolge im Privat- und Unternehmensbereich 50. Aktualisierung Januar 2010

Mehr

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz

Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz Siebzehntes Steuerforum Rheinland-Pfalz am 08. und 09. Juni 2016 in der Mittelrheinhalle Andernach Die Referenten: (in alphabetischer Reihenfolge) MDgt Dr. Stefan Breinersdorfer Leiter der Steuerabteilung

Mehr

Software- und Arbeitsverträge für die IT-Branche

Software- und Arbeitsverträge für die IT-Branche Software- und Arbeitsverträge für die IT-Branche Vertragsmuster mit Erläuterungen und Checklisten Bearbeitet von Dr. Gerhard Pischel, Dr. Klaus Neugebauer, Kathrin Kohl, Christoph Glökler, Maximilian Damm,

Mehr

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften

Die Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Sozialversicherung. Sonstige gesetzliche Vorschriften Lernzielkatalog Lohn und Gehalt Theorie Groblernziele Teilnehmer/innen haben die Fähigkeit, eine manuelle Entgeltabrechnung zu erstellen. Lohnsteuer Teilnehmer/innen haben Kenntnis über Form und Aufbau

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 16. IWW-Kongress Praxis Steuerstrafrecht IWW Institut für Wirtschaftspublizistik GmbH & Co. KG, Düsseldorf; 6 Stunden; 31.10.2014 Betriebliche Umstrukturierung DASV, Deutsche Anwalts-

Mehr

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE D i e K a n z l e i Seit 1973 bieten wir kompetente und umfassende Beratung in allen Steuerangelegenheiten.

Mehr

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium)

Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) Jahresanfangs-Seminar 2015 Lexware lohn+gehalt (plus/pro/premium) 22.01.2015 8.00 12.00 Uhr * Main-Business Abo-Kunden 159,- zzgl. MwSt. * Alle anderen 179,- zzgl. MwSt. In den operativen Bereichen der

Mehr

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerliche Brennpunkte, Aktuelles zur Gewinnermittlung bei BgA & Kapitalertragsteuer bei Hochschulen

Besteuerung von Hochschulen Umsatzsteuerliche Brennpunkte, Aktuelles zur Gewinnermittlung bei BgA & Kapitalertragsteuer bei Hochschulen Termin 17.-18. November 2009 Tagungsort Aula im Kollegiengebäude I Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Steuern in Forschung und Praxis e.v. Vereinigung zur

Mehr

Der GmbH-Geschäftsführer

Der GmbH-Geschäftsführer www.nwb.de Der GmbH-Geschäftsführer Zivilrecht Steuerrecht Sozialversicherungsrecht Haftung Von Michael Daumke, Ltd. Regierungsdirektor und Prof. Dr. Jürgen Keßler 3., vollständig aktualisierte und überarbeitete

Mehr

Wesen der Liquidation

Wesen der Liquidation Wesen der Liquidation Auflösungsgründe Gesellschafterbeschlüsse Zeitablauf Gerichtsentscheid Zeitraum Erstreckt sich in der Regel über einen längeren Zeitraum (Abwicklungszeitraum) Merkmale Einstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis 1 Schnelleinstieg E-Bilanz.......................................... 1 1.1 Einführung und Definition..................................... 1 1.2 Wer bilanziert, ist betroffen....................................

Mehr

BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH. Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht

BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH. Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht BILANZ BUCHHALTER JAHRBUCH 2015 Für den Jahresabschluss 2014 Österreichisches Steuerrecht Reinhold Kaltenegger Detlev Karel Wilhelm Koitz Bernhard Pfeiffer Erika Reinweber Heimo Seiser Karl-Heinz Spanring

Mehr

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3 Inh 1 Grundlegende Informationen 3 1.1 Wegweiser Kontenrahmenänderungen 3 2 Kontenrahmenänderungen ab 2012 - nur E-Bilanz-Konten 4 2.1 Änderungen im - DATEV-Kontenrahmen 4 2.2 Änderungen im SKR 04 - DATEV-Kontenrahmen

Mehr

LITERATUREMPFEHLUNGEN

LITERATUREMPFEHLUNGEN Vorbereitung auf die SFW-Prüfung 2013 LITERATUREMPFEHLUNGEN Gesetzestexte, Richtlinien, Erlasse, Lehrbücher, Spezielle Ausbildungsliteratur, Fallsammlungen (Stand: Mai 2013) I. GESETZESTEXTE, STEUERRICHTLINIEN

Mehr

Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Modul MW13 Steuerrecht )

Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Modul MW13 Steuerrecht ) Lehrstuhl für Unternehmenssteuerrecht Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen Steuerrecht für Wirtschaftswissenschaftler (, Modul MW13 Steuerrecht ) Studierenden der Wirtschaftswissenschaften steht der vom Lehrstuhl

Mehr

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner

2016, BilRUG, Rechnungslegung, Veranstalter: Creditreform, Ort: München, Referent: Prof. Dr. Christian Zwirner Referent: Alle Kategorie: BilMoG, BilRUG 2016 1 23.11.2016 Bilanzierung von Personengesellschaften, Rechnungslegung, BilRUG, Veranstalter: NWB Seminare, Ort: Hannover, Referenten: Prof. Dr., Kai Peter

Mehr

Fachmedien 2014. Steuern Wirtschaft Recht

Fachmedien 2014. Steuern Wirtschaft Recht Fachmedien 2014 Steuern Wirtschaft Recht + Nutzerhinweise Dieses Verzeichnis enthält alle lieferbaren und angekündigten Produkte der Stollfuß Medien GmbH & Co. KG mit Stand September 2013. Unter www.stollfuss.de

Mehr

Inhalt. 4 Steuerrechtliche Abzüge... 47 4.1 Rechtsgrundlagen... 47 4.2 Lohnsteuer... 47

Inhalt. 4 Steuerrechtliche Abzüge... 47 4.1 Rechtsgrundlagen... 47 4.2 Lohnsteuer... 47 1 Überblick Neuerungen 2009... 25 1.1 Änderungen bzw. wichtige Grunddaten zum Jahreswechsel 2008/2009 und notwendige Aktionen... 26 1.2 Neue Rechengrößen 2009... 28 2 Grundlagen Entgeltabrechnung... 31

Mehr

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK)

Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK) (Stand: August 2015 Änderungen vorbehalten) Geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK) Zielsetzung - Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Die Unternehmergesellschaft

Die Unternehmergesellschaft Lothar Volkelt Die Unternehmergesellschaft (UG) Gründung, Geschäftsführung, Recht und Steuern 2. Auflage GABLER Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 11 1 Vor-Überlegungen 13 A. Probleme und Lösungen in der

Mehr

Vorwort des Herausgebers

Vorwort des Herausgebers 0649-9/4. Auflage 2010 Vorwort des Herausgebers Liebe Leserin, lieber Leser, Wirtschaftswissenschaft ist ein umfassendes und faszinierendes Fachgebiet. Wissenschaft und Praxis sollen einander befruchten

Mehr

Existenzgründungsberatung

Existenzgründungsberatung Existenzgründungsberatung Steuerliche, rechtliche und wirtschaftliche Gestaltungshinweise zur Unternehmensgründung Von Dipl.-Kfm. Dr. Michael Hebig Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren

Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren Die umfassende Steuerrechtsdatenbank mit Praxiskommentaren Die Haufe Steuer Office Kanzlei-Edition steht für umfassendes Steuerrecht mit vielen Extras inklusive aller wichtiger Steuerkommentare. Somit

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelle Entwicklungen des Umwandlungsrechts aus gesellschafts-, arbeits- und steuerrechtlicher Sicht Deutsches Anwaltsinstitut e.v., Bochum; 6 Stunden 30 Minuten; 25.06.2012 Praxisfragen

Mehr

Die E-Bilanz in kleinen und

Die E-Bilanz in kleinen und Benjamin J. Feindt Die E-Bilanz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Schnelleinstieg E-Bilanz 1 1.1 Einführung und Definition 1 1.2 Wer bilanziert, ist betroffen

Mehr

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel

Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel 15 Jahre syscon 21. Oktober 2011 Pyramide Fürth Vortrag Kanzlei Melzl & Prechtel Die E-Bilanz als Chance begreifen Ingrid Prechtel Steuerberaterin Folie 1 1. Einführung A u s g a n g s l a g e Steuerpflichtiger

Mehr

Aufbewahrungspflichten

Aufbewahrungspflichten Aufbewahrungspflichten Stichwort Aufbewahrung nach Handelsrecht nach Steuerrecht Arbeitsanweisungen zu Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüssen, Lageberichten, Konzernabschlüssen

Mehr

Das Portal für alles rund ums Rechtliche. Ana Sauer, Stand: August 2013

Das Portal für alles rund ums Rechtliche. Ana Sauer, Stand: August 2013 Das Portal für alles rund ums Rechtliche Ana Sauer, Stand: August 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Informationen zum Portal - Inhalte - Angebote - Allgemeines 2. Zielgruppen und Nutzung 3. Suche 4. Quellen 5.

Mehr

Vermieter: Fahrten zu den Mietobjekten: Entfernungspauschale oder Reisekosten?

Vermieter: Fahrten zu den Mietobjekten: Entfernungspauschale oder Reisekosten? Newsletter Steuerrecht - August 2015 Vermieter: Fahrten zu den Mietobjekten: Entfernungspauschale oder Reisekosten? Kann der Vermieter die Fahrten zu seiner Immobilie nach Reisekostengrundsätzen oder nur

Mehr

Kanzlei. adam & wüst. Steuerberater Rechtsanwalt. Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit für Ihren Mehr-Wert!

Kanzlei. adam & wüst. Steuerberater Rechtsanwalt. Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit für Ihren Mehr-Wert! Kanzlei adam & wst Steuerberater Rechtsanwalt Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit fr Ihren Mehr-Wert! Wir fr Sie Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand Mit dem Ziel, den wirtschaftlichen

Mehr

ABC der Künstlersozialabgaben. -Entscheidungshilfen für Unternehmen 2/2013

ABC der Künstlersozialabgaben. -Entscheidungshilfen für Unternehmen 2/2013 ABC der Künstlersozialabgaben -Entscheidungshilfen für Unternehmen 2/2013 Stand: 11/2013 Referent: Dipl.-Verwaltungswirt Joachim Zacher Nachdruck - auch auszugsweise - nicht gestattet Joachim Zacher ABC

Mehr