Das Erdgasfahrzeug Fakten Hintergründe Perspektiven

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Erdgasfahrzeug Fakten Hintergründe Perspektiven"

Transkript

1 Das Erdgasfahrzeug Fakten Hintergründe Perspektiven Alles Wissenswerte rund um Erdgasfahrzeuge Vom Pkw bis zum Nutzfahrzeug: Die Modellpalette wächst kontinuierlich Konkurrenzlos günstig: Erdgas im Tank Auto und Umwelt: Erdgas tanken für eine nachhaltige Mobilität Erdgas in greifbarer Nähe: Tankstellennetz wird stetig erweitert Praxiserprobt und technisch ausgereift: Erdgasfahrzeuge sind auf der Überholspur

2 Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, Erdgasfahrzeuge sind ein äußerst komplexes Thema, bei dem man schnell den Überblick verlieren kann. Darum möchten wir Ihnen einerseits wichtige Basisinformationen und Recherchehilfen anbieten und andererseits auf aktuelle Entwicklungen und Trends eingehen. Diese Publikation ist ein Kompendium mit Fakten und Hintergründen zum Thema Erdgasfahrzeuge. Verantwortliche aus der Gaswirtschaft, von Automobilherstellern und aus der Mineralölindustrie, vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie dem ADAC und vielen weiteren Partnern standen uns dabei mit ihrem Wissen zur Seite. Erdgasfahrzeuge sind eine echte Alternative zu herkömmlichen Antrieben, wie die inzwischen rund Zulassungen Ende 2008 belegen. Der Markt für Erdgasfahrzeuge ist zu mehr als 90 Prozent ein Neufahrzeugmarkt. Fast alle führenden Autohersteller bieten Erdgasfahrzeuge in Serienproduktion an, inzwischen gibt es etwa 30 verschiedene Modelle. Grundsätzlich sind Serienfahrzeuge gegenüber allen Nachrüstungen im Vorteil, denn ihre Motoren sind für den Gasbetrieb hinsichtlich Motorleistung, Verbrauch und Schadstoffausstoß optimiert. Für Fuhrparks, die in der Regel auf Neufahrzeuge setzen, ist deshalb das Leasing von Erdgasfahrzeugen sinnvoll, denn die Kostenvorteile der Antriebsalternative kommen auch bei dieser Finanzierungsform voll zum Tragen. Erdgasfahrzeuge haben langfristig sehr gute Zukunftsperspektiven. In der Motorenentwicklung werden zurzeit noch erhebliche Leistungspotenziale erschlossen, wie zum Beispiel die Erdgas-Turbomotoren bei Opel und Volkswagen zeigen. Darüber hinaus können Erdgasfahrzeuge durch ihre Bio-Option einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten: Sie können regenerativ erzeugtes BioErdgas ohne Einschränkungen nutzen und damit den CO 2 -Ausstoß um bis zu 90 Prozent reduzieren. Mit Erdgasfahrzeugen hat die Zukunft auf Deutschlands Straßen begonnen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Wolf-Ingo Kunze Geschäftsführer des Trägerkreises Das Erdgasfahrzeug 2

3 Inhalt Erdgasfahrzeuge Technisch ausgereift und sofort verfügbar 4 Unterflurtechnik 4 Modellpalette im Überblick 5, 7, 9 Reichweitenoptimierung 6 Kleine Geschichte des Gasantriebs 7 Umrüstung 8 Interview mit Stefan Schrahe, Fiat Teamsys 8 Ökonomie Clever sparen Erdgas fahren 10 Mineralölsteuersätze 10 Erdgasautos auf Sparkurs 11 Kostenvergleich: Erdgas Flüssiggas 12 Gutachten Erdgasbusse 13 Kostenvergleich über 3 Jahre 14 Leasing lohnt sich 14 Fördermöglichkeiten 15 Ökologie Weniger verkehrsbedingte Emissionen durch Erdgas 16 Erdgasautos im Öko-Trend 16 Emissionsvergleich 17 Biomethan als Kraftstoff 18 Fiat Panda im ADAC-EcoTest 19 Erdgas als Kraftstoff Im Markt für Erdgastankstellen ist Bewegung 20 Anzahl Erdgaszapfsäulen: Ist-Soll-Vergleich 20 Kraftstoffdaten im Vergleich 21 Versorgungssicherheit 22 Wege zur nächsten Tankstelle 23 Betankung eines Erdgasfahrzeugs 24 Betankungsverfahren 24 Neues CNG-Verkehrszeichen 25 Alternative Antriebe Wie mobil können wir in Zukunft noch sein? 26 Vergleich Erdgas Autogas 26 Kostenvergleich: Erdgas Hybrid 27 Interview mit Prof. Peter Walzer, FEV Motorentechnik 28 Studie des Wuppertal Instituts 29 Biogas tanken in Jameln 29 Sicherheit Erdgas Sicherheit hat Vorfahrt 30 Einfahrt frei in Tiefgaragen 30 Sicherheitsventile am Druckgastank 31 ADAC-Crashtest 32 Interview mit Karim Kortländer, TÜV SÜD Gruppe 33 Weltrekord mit Biogas 33 Technik Erdgas Racing Team 34 Innovationen: Reichweite steigern 34 Erdgas-Turbomotoren 35 Sauberer Gütertransport mit dem Iveco Daily CNG 35 Entwicklung Turbomotoren 36 Entwicklung Erdgas-Hybrid 37 Praxisbeispiele Mit starken Vorteilen punkten 38 Bestand Erdgasfahrzeuge 38 Bärbel Höhn gibt Gas für den Klimaschutz 39 Impressum Informationsportal: 40 Bildnachweis: ADAC: S. 30, S. 32; ASUE: S. 32; AUDI AG: S. 26; Bartosch, Roland: S. 20; BDEW: S. 2; BMW AG: S. 28; Cebrian, Eduardo: S. 34; DeTeFleetServices GmbH: S. 36; DHL: Titelseite, S. 13; E.ON Ruhrgas AG: S. 34 (2); FEV Motorentechnik GmbH: S. 28; Fiat Automobil AG: S. 4 (2), S. 5 (7), S. 5 (6), S. 7, S. 8, S. 9 (2); Ford-Werke AG: S. 6; Funck, Kai: S. 11; GASAG: S. 13; GM Corp.: S. 3, S. 4 (2), S. 5, S. 7 (3), S. 11, S. 30, S. 31, S. 37; Honda Motor Europe GmbH: S. 27; Iveco: S. 35; MAN: S. 9, S. 16; Mercedes-Benz: S. 9; RWG Jameln: S. 29; Shell: S. 10; SSP: S. 7, S. 12, S. 17, S. 24 (3), S. 25 (4), S.16 (2), S. 23, S. 31, S. 36, S. 39 (3); Toyota Deutschland GmbH: S. 27; TÜV Rheinland: S. 18, S. 33; TÜV SÜD: S. 33; Verbundnetz Gas AG: S. 37, S. 40; Volkswagen AG: Titelseite, S. 4, S. 7 (3), S. 23, S. 27 (2), S. 35; 3

4 Erdgasfahrzeuge Erdgastanks in Unterflurtechnik Die Druckgasbehälter für Erdgas werden in fast allen serienmäßigen Fahrzeugen in einer Unterflur- oder Niederfluranbringung platzsparend unter dem Wagen- beziehungsweise im Kofferraumboden verbaut. Somit ist bei den Erdgasfahrzeugen sowohl in der monovalenten als auch in der bivalenten Variante eine optimale Raumnutzung gegeben, die zu keinen Einschränkungen beim Ladevolumen führt. Stauraum geht hingegen bei der Innenraumanordnung der Tanks, beispielsweise auf der Ladefläche oder im Kofferraum, verloren. Vor allem nachgerüstete Fahrzeuge haben mit diesem Problem zu kämpfen. Wenn die Fahrgestelle Sonderaufbauten wie zum Beispiel Pritschenwagen tragen, lassen sich die Gasbehälter platzsparend am seitlichen Fahrzeugrahmen montieren. Bei Bussen werden die Druckgastanks aufgrund ihres größeren Volumens auf dem Dach platziert. Die Modellpalette von Erdgasfahrzeugen wächst Technisch ausgereift und sofort verfügbar Immer stärker fallen sie auf nicht nur an den Tankstellen: Erdgasfahrzeuge auf Deutschlands Straßen. Denn die Zahl der mit Erdgas angetriebenen Autos steigt kontinuierlich. Mit mittlerweile über 30 verschiedenen Fahrzeugmodellen vom Pkw bis hin zum schweren Nutzfahrzeug haben die Automobilhersteller auf die steigende Nachfrage reagiert. Anfang 2008 waren rund mit Erdgas betriebene Fahrzeuge in Deutschland unterwegs, darunter etwa Omnibusse und knapp Lastkraftwagen. Eine Zahl, die sich aufgrund einer breiten Modellpalette und laufend verbesserter Infrastruktur für Erdgas als Kraftstoff schnell erhöhen wird. Nach dem Ergebnis des Abschlussberichts der Kontaktgruppe Alternative Antriebe der Europäischen Kommission ist Erdgas der einzige alternative Kraftstoff, der bis 2020 mehr als fünf Prozent Marktanteil erreichen kann. allen Bereichen und für vielseitige Anwendungen konsequent aus: Neben den bereits bekannten Modellen von Fiat, Opel und Volkswagen werden 2009 weitere auf den Markt kommen. So hat Fiat zum Beispiel Ende 2008 den Grande Punto mit Erdgasantrieb herausgebracht und den Transporter Ducato für den März 2009 sowie den Fiorino für den September 2009 angekündigt. Autohersteller wie Audi, Fiat, Opel und Volkswagen arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung der nächsten Motorengeneration: Erdgas-Turbomotoren. Der VW Passat 1.4 TSI EcoFuel wird laut Herstellerangaben Anfang 2009 bei den Händlern stehen und der Opel Zafira 1.6 CNG ecoflex Turbo im Laufe des ersten Quartals. Weitere Hersteller arbeiten an der Serienreife von Opel Zafira 1.6 CNG ecoflex Turbo Fiat Grande Punto Natural Power Konsequenter Ausbau der Modellpalette Platzsparende Tankanbringung unter dem Wagenboden. Die Automobilhersteller bauen daher ihre Modellpalette der Fahrzeugtypen mit Erdgasantrieb in Fiat Panda Natural Power VW Passat 1.4 TSI EcoFuel 4

5 Erdgasfahrzeuge Bivalentes Antriebssystem Erdgas-Turbomotoren. Fahrzeugstudien des Audi A5 2.0 T-CNG, des Fiat Panda Aria und des Hyundai i10 wurden der Öffentlichkeit bereits vorgestellt, Termine für die Markteinführung aber noch nicht genannt. Erdgas-Turbomotoren haben bei verbesserter Leistungscharakteristik einen noch geringeren Schadstoffausstoß als die ohnehin schon umweltschonende erste Motorengeneration. Doch auch hier gibt es nach wie vor attraktive Fahrzeugmodelle. So bietet zum Beispiel Citroën den C3 mit Erdgasantrieb an. Von Mercedes Benz steht mit dem B170 NGT ein Kompaktvan mit Erdgasantrieb als Serienfahrzeug zur Verfügung. Auch im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge sind attraktive Modelle verfügbar: Der Ford Transit CNG und der Iveco Daily sind zwei Fahr- zeuge mit Erdgasantrieb, die die Mobilität für leichte Nutzfahrzeuge im innerstädtischen Bereich sicherstellen. Im Rahmen einer nachhaltigen Mobilitätspolitik leisten auch Erdgasbusse einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität. Bei einer Umstellung dieser Flotten kommen die Vorteile des alternativen Kraftstoffes Erdgas daher spürbar und besonders schnell zur Geltung. Erdgasbusse unterschreiten die derzeit vorgeschriebenen europäischen Abgasgrenzwerte deutlich. Sie bieten damit bereits heute einen umweltschonenden Busantrieb, indem sie die anspruchsvolle Schadstoffnorm EEV (Enhanced Environmentally Vehicles) erreichen. Das schaffen nur wenige Dieselbussysteme. Erdgasfahrzeuge: bivalent und monovalent Monovalente Erdgasfahrzeuge sind bereits für den Erdgasbetrieb optimiert. Erdgas erlaubt aufgrund seiner hohen Klopffestigkeit eine höhere Kompression. Bivalente Erdgasfahrzeuge können wahlweise mit Erdgas oder Benzin betankt werden. Diesel scheidet als Zweitkraftstoff neben Erdgas in Pkw- Motoren aus, da es ohne elektrischen Funken gezündet wird. Auf welche Kraftstoffart der Motor zurückgreift, kann bei bivalenten Fahrzeugen manuell vom Fahrer bestimmt werden. Üblicherweise führt die Fahrzeugelektronik dem Motor das preiswerte und umweltschonende Erdgas zu. Das Fahrzeug schaltet erst dann auf Benzin um, wenn der Erdgastank leer ist. monovalentes Antriebssystem Beispiele aus der Modellpalette Fiat Grande Punto Natural Power Leistung Benzin 77 PS/57 kw, Erdgas 70 PS/51 kw Tankinhalt Benzin 45 l, Erdgas 13 kg Kraftstoffverbrauch Benzin 6,2 l/100 km, Erdgas 4,2 kg/100 km Abgasnorm Euro 4 CO 2 -Emissionen 115 g/km Alle Serienfahrzeuge mit Erdgasantrieb finden Sie im Internet unter: fahrzeugkatalog Doblò Cargo Natural Power Doblò Cargo Maxi Natural Power Panda Natural Power Ducato Natural Power (ab März 2009) Fiorino Natural Power (ab September 2009) 5

6 Erdgasfahrzeuge Höheres Tankvolumen für mehr Reichweite Der Schlüssel zur Reichweite von Erdgasfahrzeugen liegt im Zusammenspiel von Tankvolumen und Energiedichte. Erdgas hat eine geringere Energiedichte und braucht daher mehr Platz im Tank. Wenn ein Erdgasauto die Reichweite eines Dieselfahrzeugs erreichen soll, muss es einen weitaus größeren Tank besitzen im Falle eines Ford Mondeo wäre ein Erdgastank von 380 Litern Inhalt erforderlich. Zudem besitzen die Druckgasbehälter ein höheres Gewicht als normale Kraftstofftanks, was durch das höhere Gesamtgewicht des Fahrzeugs automatisch zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt. Lösungen: Optimierung der Unterfluranbringung der Druckbehälter Verwendung leichterer Materialien für den Druckgasbehälter Strukturoptimierung der Tanks (siehe hierzu Seite 34) Erhöhung des Gasdrucks im Tank und an der Tankstelle im Rahmen eines Generationswechsels bei der Erdgastechnik nach zehn bis 20 Jahren Einsatz nanotechnischer Produkte zur Erhöhung der Speicherkapazität Nach Auffüllung des Erdgastanks wird der Motor wieder automatisch mit Erdgas betrieben. Monovalente Fahrzeuge können über einen Benzinnottank von maximal 15 Liter verfügen. Im Falle eines Falles gewährt diese Reserve eine zusätzliche Reichweite von rund 150 Kilometern. Der Motor ist bei einem monovalenten Fahrzeug zudem besser auf den Betrieb mit Erdgas abgestimmt. Dies führt zu einem optimierten Kraftstoffverbrauch und geringeren Schadstoffemissionen. Dank der Unterfluranbringung der Erdgastanks in fast allen serienmäßigen Fahrzeugen sind sowohl bei monovalenten als auch bivalenten Modellen keine Einschränkungen beim Ladevolumen vorhanden. Monovalente Fahrzeuge wie der Opel Zafira 1.6 CNG haben eine Reichweite von zirka 530 Kilometern. Bivalente Fahrzeuge wie der Fiat Grande Punto Natural Power haben im Erdgasbetrieb eine Reichweite von rund 300 Kilometern und verfügen außerdem über einen Benzintank, der die Reichweite verdoppeln kann. Der Trend zu ausschließlich monovalenten Erdgasautos bei denen die Lage des Tanks schon bei der Fahrzeugkonstruktion berücksichtigt wurde wird die Reichweite von Erdgasautos weiter in die Nähe von Benzinfahrzeugen rücken. Erdgastechnik nach dem Otto-Prinzip Der Motor eines Erdgasfahrzeuges unterscheidet sich kaum von dem eines Fahrzeuges mit herkömmlichem Antrieb. Auch der Erdgasmotor funktioniert nach dem Otto- Prinzip, hat Zündkerzen und einen Drei-Wege-Katalysator. Hinzu kommen die Druckgasbehälter, Druckregler, Einspritz- und Rückschlagventile sowie eine elektronische Motorsteuerung. In den Zylindern wird statt eines Benzin-Luft-Ge- Quelle: Ford-Werke AG Sequenzielle Erdgas-Einblasung misches ein Erdgas-Luft-Gemisch verdichtet, gezündet und verbrannt. Beim Tanken fließt das Erdgas vom Speicher der Tankstelle in den/die Druckgasbehälter des Fahrzeugs. Von dort strömt das Gas durch ein multifunktionales Sicherheitsventil, das zum Beispiel im Falle eines Unfalls die Gaszufuhr zum Motor automatisch unterbricht, in den Hochdruckregler. Hier wird der Speicherdruck des Erdgases von rund 200 bar auf 7 bar verringert. Eine spezielle Filtereinheit, die dem Hochdruckregler nachgeschaltet ist, verhindert, dass etwaige Verunreinigungen im Erdgas die Gasdosiereinheit verschmutzen. Deren computergesteuerte Magnetventile dosieren die benötigte Erdgasmenge entsprechend den Anforderungen (zum Beispiel Teillast-/Voll- 6

7 Erdgasfahrzeuge last-betrieb). Durch eine sequenzielle Gasdosierung wird der Gasfluss zentral verteilt so kann das Erdgas in jeden Ansaugtrakt getrennt eingeblasen werden. Damit wird eine optimale Verbrennung gewährleistet. Der Vorteil: größtmögliche Ausnutzung des Kraftstoffs und geringstmögliche Emissionen. Dort verwirbelt das Erdgas mit der Ansaugluft und das Gemisch verbrennt wie bei einem herkömmlichen Ottomotor. Die Wartung unterscheidet sich nicht Kleine Geschichte des Erdgasautos von der des benzinbetriebenen Fahrzeuges. Erdgasmotoren erfordern wegen der hohen Abgastemperaturen gehärtete Materialien (Ventilsitz, Ventilschaft). Dafür sind sie aber wartungsärmer, weil sie keine Rückstände und somit keinen Abrieb aus verbranntem Kraftstoff aufweisen (längere Ölwechselintervalle). Die Wartung eines Erdgasfahrzeugs muss ebenso regelmäßig erfolgen wie bei jedem anderen Fahrzeug auch. Grundsätzlich kann jede Werkstatt Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben am Fahrzeug durchführen. Für die Wartung der erdgasspezifischen Systemkomponenten muss aber ausgebildetes Fachpersonal herangezogen werden. Die Wartungsintervalle und der Umfang der Arbeiten stehen in der Zusatzbetriebsanleitung eines Erdgasfahrzeuges. Hersteller und Umrüster geben ebenfalls Auskunft. Beispiele aus der Modellpalette Zafira 1.6 CNG ecoflex Opel Zafira 1.6 CNG ecoflex Turbo Leistung 150 PS/110 kw Tankinhalt 21 kg Erdgas, Benzin 14 l Kraftstoffverbrauch 5,3 kg/100 km Abgasnorm Euro 4 CO 2 -Emissionen 144 g/km Lieferbar ab Anfang 2009 Vor über 150 Jahren begann die Entwicklung von Gasfahrzeugen. E. Lenoir baute 1862 ein Gasmotorenfahrzeug, noch bevor es Dieselfahrzeuge und Benzinfahrzeuge gab 1862 erste Experimente mit Viertakt-Motoren durch Nicolaus August Otto 1863 erste Gaskraftmaschine 1876 Viertakt-Motor durch Verdichtung eines Gas-Luft- Gemischs Beginn der weltweiten Motorisierung In den letzten 100 Jahren wurden die Gasfahrzeuge aus unterschiedlichen Quellen betrieben. Zum Beispiel wurden sie mit Koksgas, Holzgas, Campinggas, Stadtgas, Biogas oder Erdgas betrieben. Besonders in der Nachkriegszeit war der Kraftstoff Gas sehr begehrt. Die Automobilbranche konzentrierte sich in den Folgejahren mehr auf Diesel- und Benzinfahrzeuge. Es gab keine Erdgas- serienfahrzeuge. Nur einzelne umgerüstete Erdgasfahrzeuge waren vorhanden und Tankstellen waren Mangelware. Zudem sanken die Benzinpreise immer mehr. Seit Mitte der 90er Jahre hat das Erdgasfahrzeug wieder an Bedeutung gewonnen. Caddy Life EcoFuel Volkswagen Combo 1.6 CNG ecoflex Passat 1.4 TSI EcoFuel Leistung 150 PS/110 kw Tankinhalt Benzin 31 l, Erdgas 22 kg Kraftstoffverbrauch ca. 5,2 kg/100 km Abgasnorm Euro 5 CO 2 -Emissionen 119 g/km Lieferbar ab Anfang 2009 Touran EcoFuel 7

8 Erdgasfahrzeuge Vorsicht bei Nachrüstungen Der Trägerkreis Erdgasfahrzeuge rät zur Anschaffung eines neuen oder gebrauchten Serienfahrzeugs! Grundsätzlich kann jedes benzinbetriebene Fahrzeug mit einem Ottomotor auch für den alternativen Betrieb mit Erdgas nachgerüstet werden. Dazu müssen im Wesentlichen ein Gastank, ein Zuleitungssystem zum Saugrohr und eine elektronische Steuerung an Bord des Fahrzeugs installiert werden. Dieser Einbau stellt aber einen erheblichen Eingriff in das Antriebssystem des Fahrzeugs dar. Dadurch kann sich zum einen das in der Typgenehmigung dokumentierte Abgasverhalten ändern. Zum anderen können die Sachmängelhaftung oder eventuelle Garantien des Herstellers für das Antriebssystem außer Kraft gesetzt werden. Darüber hinaus ist mit dem Einbau der Gastanks in der Regel ein Platzverlust im Kofferraum verbunden. Besitzer nachgerüsteter Fahrzeuge sollten darauf achten, dass die Gasanlage korrekt in den Kfz-Brief und den Kfz-Schein eingetragen wird. Ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs. Weitere Informationen zur Nachrüstung sind im Internet unter verfügbar. Bedeutung wächst Fiat setzt auf Erdgasautos Stefan Schrahe, Key Account Manager für Alternative Antriebe bei der Fiat Teamsys GmbH, zum Stellenwert der Erdgasfahrzeuge in der Modellpalette des Unternehmens. Welche Bedeutung haben Erdgasfahrzeuge für Ihr Unternehmen? Als Hersteller sparsamer und umweltschonender Fahrzeuge setzte Fiat in seiner Geschichte schon oft Wegmarken. So ist Fiat auch Pionier bei Erdgasfahrzeugen und hat 1997 mit dem Marea Bi- Power das erste Serienfahrzeug eingeführt. Mit Einführung unseres neuesten Modells, dem Fiat Panda Panda, haben wir erstmals einen kleinen Pkw mit Unterflurtechnik angeboten. Als europaweite Nr. 1 mit nahezu verkauften Erd- gasfahrzeugen in Italien allein im Jahr 2007 zeigt Fiat, dass die Erdgastechnologie eine zentrale Säule der Markenstrategie darstellt, die zukünftig durch weitere Modelle ergänzt wird. Wann amortisieren sich die Anschaffungskosten für ein Erdgasfahrzeug? Allen Fiat-Erdgasmodellen ist gemein, dass durch die erheblichen Einsparungen bei den Kraftstoffkosten und die positive Restwertentwicklung bereits bei jährlichen Laufleistungen von rund km das Einsparungspotenzial voll zum Tragen kommt. Fakt ist aber auch: Als Nutzer eines Fahrzeuges mit Erdgasantrieb zeigen Privatleute ebenso wie Unternehmen Verantwortung für die heutige Umwelt und die der künftigen Generationen. Ein Erdgasfahrzeug rechnet sich für unsere Umwelt und Gesundheit vor allem in den Problemzonen der urbanen Ballungsgebiete ab dem ersten Kilometer. Für welche Branchen sind Erdgasautos relevant, in welchen Einsatzfeldern bieten sie Vorteile? Die Erdgastechnologie ist generell in allen Branchen und auch für den Privatkunden interessant. Durch Selbstverpflichtungen zur Beschaffung von umweltschonenden Erdgasfahrzeugen zeigen mittlerweile viele Unternehmen und auch Kommunen den richtigen Weg auf. Hier bietet Fiat mit dem Doblò Cargo und dem Panda, Erdgasmodelle an, die auf die Bedürfnisse von Flotten hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Variabilität optimal abgestimmt sind. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der angekündigten Fahrverbote wegen hoher Feinstaubbelastung in Städten und Ballungsräumen stellt der Wechsel auf zukunftssichere Erdgasfahrzeuge eine vernünftige und noch dazu bereits heute wirtschaftlich attraktive Investition dar sei es im gewerblichen oder im privaten Bereich. 8

9 Erdgasfahrzeuge Der Fiat Ducato mit Erdgasantrieb kommt voraussichtlich im März 2009 auf den Markt Welche technischen Innovationen erwarten Sie künftig bei Erdgasfahrzeugen? Bereits Anfang 2008 haben wir unsere Palette um den Doblò Cargo Maxi mit Erdgasantrieb erweitert. Vier Kubikmeter Laderaum werden das Einsatzspektrum und damit das Kundenpotenzial für den kompakten Lieferwagen deutlich erweitern. Seit November 2008 ist Weitere verfügbare Modelle mit Erdgasantrieb: Pkw/Van Citroën C3 1.4 Style bivalent Ford C-MAX 2.0 CNG Ford Focus CNG Mercedes-Benz E200 NGT Mercedes-Benz B170 NGT Transporter Ford Transit CNG Iveco Daily CNG Mercedes-Benz Sprinter NGT Lkw Iveco, Volvo Trucks, Mercedes-Benz Econic Busse EvoBus, MAN, Neoplan, Volvo Busse Der erdgasbetriebene Fiat Grande Punto ist seit November 2008 auf dem Markt. unser Erfolgsmodell Grande Punto auch mit Erdgasantrieb erhältlich. Auch der Grande Punto verfügt über Unterflurtechnologie, und erzielt mit 13 Kilogramm Speicherkapazität fast 30 Prozent mehr Reichweite als sein Vorgänger werden der Fiat Ducato (März) und der Fiorino (September) als Natural Power-Modelle auf den Markt kom- men. Welche zukünftigen Möglichkeiten Fiat in der Erdgas-Technologie sieht, haben wir auf der IAA im September 2007 präsentiert: Die Studie Panda Aria mit innovativem Zweizylinder-Erdgas-Turbomotor und sensationellen 69 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer hat eindrucksvoll gezeigt, dass die Potenziale noch lange nicht ausgereizt sind. Darüber hinaus begrüßen wir die zahlreichen Initiativen der Energieversorger zur vermehrten Beimischung von regenerativ erzeugtem BioErdgas. Damit kann der CO 2 -Ausstoß von Erdgasfahrzeugen drastisch verringert werden. Ganz im Sinne unseres Natural-Power- Slogans: Grünes Licht für echte Alternativen. Sonstige Fahrzeuge Müllfahrzeuge Mercedes-Benz Econic Gabelstapler Linde, Still 9

10 Ökonomie Erdgas als Kraftstoff auf Dauer günstig Auf Erdgas als Kraftstoff wird nach 2 Absatz 2 Satz 1 des Energiesteuergesetzes bis zum 31. Dezember 2018 ein Energiesteuersatz von 13,90 EUR pro MWh erhoben. Umgerechnet auf den Heizwert bedeutet dies derzeit eine steuerliche Vergünstigung von Erdgas gegenüber Superbenzin um rund 80 Prozent und gegenüber Diesel um rund 70 Prozent. 0,90 E/l 0,80 E/l 0,70 E/l 0,60 E/l 0,50 E/l 0,40 E/l 0,30 E/l 0,20 E/l 0,10 E/l 0,00 E/l Kraftstoffverbrauchssteuer umgerechnet auf den Heizwert von 1 Liter Diesel Benzin Diesel Erdgas Biogas Der ökonomische Vorteil in barer Münze Clever sparen Erdgas fahren Trotz aller Schwankungen die Kraftstoffpreise werden tendenziell weiter steigen. Vor allem die Benzin- und Dieselpreise erreichen in den Sommermonaten immer wieder ein neues Rekordhoch. Der Kraftstoff Erdgas kann dagegen für die Hälfte getankt werden. Das Tanken ist zu einem kostspieligen Vergnügen geworden, daran ändern auch zwischenzeitlich sinkende Kraftstoffpreise wenig. Auf Dauer zeigt die Tendenz nach oben. Aber es gibt eine clevere Alternative, für die sich immer mehr Autofahrer entscheiden: Erdgas im Tank. Ökologie hin oder her, beim Geld hört bekanntlich der Spaß auf. Oder fängt wie bei Erdgasfahrzeugen erst an. Der Abgabepreis von Erdgas lag zum Jahresende 2008 bei durchschnittlich 1,00 EUR pro Kilogramm und entsprach einem Benzinpreis von durchschnittlich 0,68 EUR pro Liter (Dieseläquivalent entspricht 0,75 EUR/Liter). Bei einem Durchschnittsverbrauch von sieben Litern Super und einer Fahrleistung von Kilometern spart ein Autofahrer mit einem Fahrzeug der Mittelklasse damit gut 900 EUR pro Jahr. Auch dank finanzieller Zuschüsse werden Erdgasfahrzeuge immer beliebter. Um die Anschaffung noch attraktiver zu machen, sind auf Bundesebene sowie auf Landesebene Förderprogramme ins Leben gerufen worden. Daneben fördern regional eine Vielzahl von Energieversorgungsunternehmen die 10

11 Ökonomie Anschaffung von Erdgasfahrzeugen mit einem einmaligen Zuschuss von bis zu EUR, in Form von Tankgutscheinen oder einer Kombination der Zuschussarten. Gleichzeitig bedeutet die schadstoffmäßig günstige Einstufung eines serienmäßigen Erdgasfahrzeugs Einsparpotenziale bei der Kfz-Steuer von mehr als 50 Prozent im Vergleich zu Dieselfahrzeugen. Anfängliche Mehrkosten beim Kauf eines Erdgasautos etwa bis EUR für Pkw gegenüber einem vergleichbaren Benzinfahrzeug und bis EUR für Kleintransporter amortisieren sich somit je nach Modell und Fahrleistung schon innerhalb von zwei Jahren. Gegenüber einem vergleichbaren Dieselfahrzeug beträgt der Mehrpreis eines Erdgasautos im Durchschnitt etwa EUR: Die Anschaffung amortisiert sich hier also schneller. Erdgasfahrzeuge überzeugen immer mehr Verbraucher: Inzwischen fahren rund Erdgasfahrzeuge auf Deutschlands Straßen. Der ADAC bietet unter eine aktuelle Gesamtkostenübersicht für über 600 Neuwagen-Modelle darunter auch alle Serien-PKW mit Erdgasantrieb. Berechnungsgrundlage sind der Grundpreis laut der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers, Fixkosten, wie Kfz-Steuer und Versicherung, Werkstatt- und Betriebskosten sowie der Wertverlust bei einer Haltedauer von vier Jahren und einer jährlichen Fahrleistung von Kilometern. Fakt ist demnach: Die Kosten für die Erdgasmodelle liegen in der Regel zwischen drei und fünf Cent pro gefahrenem Kilometer unter den Gesamtkosten für das vergleichbare Benzin- oder Dieselmodell. Sparen beim Tanken Der Erdgas-Kraftstoffpreis wird auch langfristig stabil bleiben. Denn im Energiesteuergesetz ist für Erdgas ein ermäßigter Energiesteuersatz bis Ende 2018 festgeschrieben worden. Dieser Steuersatz beträgt 13,90 EUR/MWh und führt dazu, dass der Kraftstoff gegenüber Benzin rund 50 Prozent und gegenüber Diesel rund 30 Prozent günstiger ist. Der Kraftstoff Erdgas ist jedoch nur so gut wie seine Verfügbarkeit. Schon heute befinden sich bereits drei Viertel der über 800 Erdgaszapfsäulen an öffentlichen Marken- Tankstellen wie Shell, Aral, Esso oder Total. Bei dieser Versorgungsdichte bedeutet der Erdgasantrieb eine wirkliche Alternative, gerade auch bei den gewerblichen Flotten und Fuhrparks wie Kommunal-, Kundendienstfahrzeugen, Taxen oder Paketdiensten. Untersuchungen haben ergeben, dass der Einsatzschwerpunkt dieser Fahrzeuge eindeutig im Nahbereich liegt: Immerhin fast 90 Prozent aller Fahrten bewegen sich in einem Umkreis von unter 100 Kilometern. Viele kommunale Fuhrparks nutzen daher bereits heute dieses Einsparpotenzial. Denn Erdgasfahrzeuge sind ein effektives Mittel zur Kostenreduktion gerade im Fuhrparkbereich. Lieferfahrzeuge mit Erdgasantrieb sind bereits im ersten Jahr der Nutzung günstiger als vergleichbare Fahrzeuge mit Dieselantrieb. ADAC: Erdgasautos sind auf Sparkurs Erdgasautos sind Spitze in der Kostenbilanz. Das hat Anfang 2008 der ADAC in einem Vollkostenvergleich bestätigt: Bis zu knapp 800 Euro im Jahr lassen sich mit den umweltschonenden Fahrzeugen gegenüber Benzinern und Dieselvarianten sparen. In punkto Sparsamkeit überholen Erdgasautos auch die Konkurrenz der alternativen Antriebe. Wer mit einem Opel Zafira 1.6 CNG unterwegs ist, spart 796 Euro im Vergleich zum Dieselmodell. Ähnlich hoch ist der Spareffekt beim neuen VW Touran EcoFuel: Der Erdgas-Van fährt im Jahr um 765 Euro preiswerter als das entsprechende Benzinmodell. Basis des ADAC-Rechenmodells ist eine Fahrleistung von Kilometern im Jahr und eine Haltedauer von vier Jahren. Das Beste: 13 der 16 neuesten Erdgasmodelle, die der Automobilclub unter die Lupe nahm, sind bereits bei weniger als Kilometer im Jahr die günstigere Alternative. Noch rentabler werden Erdgasautos, wenn lokale Gasversorger einen einmaligen Zuschuss gewähren, so Jochen Oesterle vom ADAC. Pro Jahr lassen sich mit einem Opel Zafira 1.6 CNG rund 800 EUR sparen. 11

12 Ökonomie Vergleich der Kraftstoffkosten: Erdgas ist günstiger als Flüssiggas Wer eine preiswerte Antriebsalternative sucht, der vergleicht auch Erdgas- und Flüssiggasfahrzeuge miteinander. Wer die Kraftstoffpreise von Erdgas und Flüssiggas (Autogas/LPG) vergleicht, stellt fest: Flüssiggas kostet durchschnittlich etwa 0,73 Euro je Liter und Erdgas 1,00 Euro je Kilogramm. Flüssiggas ist also günstiger? Nein, denn auf den Energiegehalt kommt es an. Da Erdgas an den Zapfsäulen in Kilogramm abgegeben wird und Flüssiggas in Litern, muss für einen direkten Vergleich des Energiegehalts gerechnet werden. Dazu muss man wissen: Erdgas (H-Gas) hat mit 13,0 Kilowattstunden einen deutlich höheren Energiegehalt als Flüssiggas mit 6,9 Kilowattstunden. Die einfache Formel für die Umrechnung lautet: Preis Erdgas 1,00 E/kg Flüssiggas 6,9 kwh/l Erdgas 13,0 kwh/kg Das heißt, bezogen auf den Energiegehalt bezahlt man für einen Liter Erdgas mit 0,53 Euro 20 Cent weniger als für einen Liter Flüssiggas. Auf die gleiche Art und Weise kann man auch die Preise für Benzin und Diesel mit Erdgas vergleichen und stellt fest: Erdgas ist rund 50 Prozent günstiger als Superbenzin (8,9 kwh/liter) und etwa 30 Prozent günstiger als Diesel (9,8 kwh/liter). Kraftstoffkostenrechner: = 0,53 E/l Günstiger als mit Erdgas kommt man derzeit nicht von A nach B. Das ist eines der Ergebnisse betriebswirtschaftlicher Untersuchungen der Technischen Fachhochschule (TFH) Wildau im Rahmen des Pilotprojekts Für die letzte Meile auf die sichere Seite. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums untersuchte die Forschungsgruppe Verkehrslogistik unter der Leitung von Professor Dr. Herbert Sonntag die wirtschaftlichen Auswirkungen des Einsatzes der im Projekt eingesetzten Erdgasfahrzeuge für die Unternehmen. Bei einer mittleren Fahrleistung von Kilometern im Jahr fährt demnach ein Transporter mit Erdgasmotor und einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 Tonnen (Daily, Sprinter, Transit) Euro günstiger als das gleiche Auto mit Dieselantrieb. Bei einem Kleintransporter (Opel Combo) liegt der Kostenvorteil annähernd gleich hoch, nämlich bei Euro. Bei dieser Kostenrechnung wurden die Zuschüsse zu den Anschaffungskosten, die im Projekt gezahlt werden, nicht eingerechnet. Wohl aber wurden Zuschüsse zu den Kraftstoffkosten einkalkuliert, die derzeit überall, etwa von Gasversorgern, als zusätzlicher Kaufanreiz gegeben werden. Sie liegen laut TFH im Mittel bei Euro und sind oft auf ein Jahr begrenzt. Selbst wenn es diese Zuschüsse nicht gäbe, fahren Firmen mit Erdgas im Tank dennoch kostengünstiger. Den größten Kostenblock bildet im ersten Nutzungs- 12

13 Ökonomie 170 Erdgasfahrzeuge sind bundesweit für den Paketdienstleister DHL Express im Einsatz. kosten der CNG-Fahrzeuge sind auch die Abschreibungskosten im Vergleich zum Diesel im ersten Jahr höher, erläutert Sonntag. Dieser Nachteil minimiere sich jedoch in den Folgejahren und der CNG-Transporter kann seine niedrigeren Kraftstoffkosten voll ausspie- Wichtig +++ Wichtig +++ Wichtig+++ Wichtig +++ Wichtig+++ Wichtig Wer die Mehrkosten bei der Anschaffung eines neuen Serienfahrzeugs mit Erdgasantrieb scheut und statt dessen seinen alten Benziner umrüsten lassen will, sollte aufpassen. Es ist wichtig, dass sich die Fahrzeughalter vor der Umrüstung vertraglich zusichern lassen, dass das Fahrzeug als bivalentes Fahrzeug das gleiche steuerrelevante Emissionsverhalten hat wie vorher. Leider ist dies bei nachträglichen Umrüstungen nicht automatisch gegeben, weil die europäischen Abgasnormen D 4 und Euro IV sehr anspruchsvoll sind und der Umbau einen erheblichen Eingriff in den Motor darstellt. jahr die Abschreibung auf den Fahrzeugpreis. Es wurde hier die in der Praxis übliche degressive Abschreibung zu Grunde gelegt, bei der im ersten Jahr 30 Prozent und in den Folgejahren jeweils 12 Prozent des Wertes abgeschrieben werden. Wegen der höheren Anschaffungslen. Dann rollen auch Lieferwagen mit einer geringeren Jahreslaufleistung von Kilometer günstiger mit Erdgas als mit Diesel. Bei der dritten Fahrleistungsklasse, die von der TFH Wildau berechnet wurde, ist Erdgas ebenfalls günstiger. Ein 3,5-Tonner, der CNG tankt, hat bereits im ersten Jahr um mehr als zehn Prozent niedrigere Kosten (2.826 Euro) als der Kollege Diesel. Beim Kleintransporter ist die CNG-Alternative sogar um 22 Prozent (2.450 Euro) günstiger. Für wen lohnt sich Leasing? Bei der individuellen Rentabilitätsberechnung bieten Erdgasfahrzeuge im Vergleich zu in der Anschaffung günstigeren Fahrzeugen mit Benzin- oder Dieselantrieb deutliche Vorteile: Bei einem Opel Zafira CNG mit einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten und einer jährlichen Laufleistung von Kilometern liegen die monatlichen Gesamtkosten beispielsweise um rund 40 EUR unter denen vergleichbarer Diesel- oder Benzinmodelle. Die ALD AutoLeasing D GmbH betont zudem, dass Erdgasfahrzeuge den Wiederverkaufswert eines vergleichbaren Benziner erzielen. Wer lange und viel (Erd-)Gas gibt, fährt also nicht nur sauberer, sondern auch billiger. Gutachten: Erdgasbusse sind wirtschaftlicher als Dieselbusse Neben den unbestrittenen Umweltvorteilen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) können Erdgasbusse auch mit wirtschaftlichen Vorteilen punkten. Die Untersuchung einer Beratungsgesellschaft belegt, dass Erdgasbusse wirtschaftlicher sind als Dieselbusse. Das Gutachten, in dem erdgasbetriebene Niederflur-Gelenkbusse des Typs Neoplan N 4521 über einen Zeitraum von einem Jahr mit entsprechenden Dieselbussen verglichen wurden, zeigt: Im Vollkostenvergleich ist ein Erdgasbus bei einer jährlichen Laufleistung von Kilometern seinen Dieselkollegen bei den Betriebskosten so weit überlegen, dass er trotz der höheren Anschaffungskosten die rentablere Wahl darstellt. Davon abgesehen emittiert er etwa 42 Prozent weniger Stickoxide (NOx) und ist deutlich leiser als ein vergleichbarer Dieselbus. Ein Gutachten belegt: Busse mit Erdgasantrieb fahren bei entsprechender Laufleistung rentabler als vergleichbare Dieselbusse. Informationen für Flottenbetreiber: 13

14 Ökonomie Kostenvergleich Opel Zafira über einen Zeitraum von drei Jahren Fahrzeugdaten Grundpreis, Euro Kostenvergleich Nutzungsdauer, Jahre Kraftstoffpreis je l/kg, Euro (Stand ) Durchschnittsverbrauch/ 100 km Kfz-Steuer Jahreskilometerleistung Kfz-Steuer gesamt, Euro Haftpflichtversicherung SF7 (50 %), Euro Vollkasko SF10 (50 %), Euro Haftpflicht, gesamt, Euro Vollkasko, gesamt, Euro Kraftstoffkosten, gesamt, Euro Gesamtkosten Zafira 1.6 CNG Erdgasversion ,00 5,0 kg Erdgas, H-Gas 7, ,00 252,33 285,04 756,99 855, , ,11 Zafira 1.6 Benzinversion ,22 7,1 l Super bleifrei 7, ,00 252,33 285,04 756,99 855, , ,61 Zafira 1.7 CDTI Dieselversion ,20 5,7 l Diesel 15, ,44 238,24 341,08 714, , , ,40 Quellen: Adam Opel AG, BDEW, Mineralölwirtschaftsverband und eigene Berechnungen Leasing lohnt sich Restwert von Erdgasfahrzeugen gleichauf mit Diesel und Benzinern Erdgasfahrzeuge sind für Flottenbetreiber, Pendler und andere Vielfahrer eine interessante, weil kostengünstige Alternative. Auch die Leasinggesellschaften beschäftigen sich inzwischen mit dem Thema. Sie erkennen für sich einen Zukunftsmarkt und stellen sich auf eine entsprechende Nachfrage ein. Denn in der Wirtschaftlichkeit haben Erdgasfahrzeuge die Nase vorn und bei der Restwertbetrachtung machen sie keine Unterschiede zu Benzinern. Leasinggesellschaften beschäftigen sich zunehmend mit alternativen Antrieben, da gerade im Flotten- Leasingmarkt ein attraktives Produktportfolio wichtig ist, zu dem immer stärker auch Erdgasfahrzeuge zählen. Für uns sind Erdgasfahrzeuge ganz klar ein Zukunftsthema, das wir forciert in den Markt tragen. Aus meiner Sicht sind Erdgasfahrzeuge wirtschaftlicher. Außerdem ist das Angebot an Neuwagen vielfältiger. Flüssiggas ist als Umrüstlösung für Gebrauchtwagen interessant, was aber bei Leasingfahrzeugen nicht in Frage kommt, erklärt Steffen Giebler, Geschäftsführer der Master Lease Germany GmbH. Wir gehen aktiv auf die Kunden zu und schlagen ihnen vor, sich bei Leasingangeboten auch die Fahrzeugvariante mit Erdgasantrieb einmal durchrechnen zu lassen. Die Fachberater von Master Lease beantworten nicht nur Fragen, sondern helfen den Interessenten konkret dabei, den Fuhrpark zu analysieren, und rechnen aus, ob der Einsatz von Erdgasfahrzeugen im individuellen Fall wirtschaftlich sinnvoll ist. Wachsende Nachfrage erwartet Die Leasinggesellschaften stellen sich damit schon jetzt auf eine wachsende Nachfrage ein. Nachdem zuerst vor allem große Energieversorger wie E.ON oder Stadtwerke reagiert und auf Erdgasfahrzeuge in ihrem Fuhrpark gesetzt haben, ziehen nun andere Flottenbetreiber nach. Auch Logistik- Dienstleister wie TNT und DHL führen Pilotprojekte durch oder planen konkret die Anschaffung größerer Fahrzeugstückzahlen. Positiv ist aus der Sicht der Leasinggesellschaften, dass die Fahrzeughersteller eine breite Modellpalette von serienmäßigen Erdgasfahrzeugen anbieten. Michael Pohl von der Athlon Car Lease Germany GmbH: Wir beschäftigen uns seit einigen Jahren mit dem Leasing von Erdgasfahrzeugen. Die Modellpalette mit Erdgasfahrzeugen von Herstellern wie Fiat, Opel und Volkswagen ist inzwischen so breit, dass sie nahezu allen Ansprüchen und Einsatzzwecken von Flottenbetreibern genügt. So stehen etwa im mittleren Fahrzeugsegment mehrere Kombi- beziehungsweise Caravan- Modelle zur Verfügung, aber auch Fahrzeuge wie der Opel-Zafira, der bei Flottenbetreibern sehr beliebt ist. Für Erdgasfahrzeuge im Flottenbereich sprechen aus der Sicht der Leasinggesellschaften neben den Umweltvorteilen vor allem wirtschaftliche Argumente. Zwar sind Erdgasfahrzeuge in der Anschaffung in der Regel teurer als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselantrieb. Aber die niedrigeren Treibstoffkosten gleichen nach den Berechnungen von Master Lease Germany die höhere Leasingrate wieder aus: Bei einem Opel Zafira CNG mit einer Vertragslaufzeit von 36 Monaten und einer jährlichen Laufleistung von Kilome- 14

15 Ökonomie tern liegen die monatlichen Gesamtkosten etwa 40 Euro unter denen vergleichbarer Benzin- oder Dieselmodelle. Bei der Betrachtung des Restwertes am Ende der Leasinglaufzeit gibt es bei den Gesellschaften keinen Unterschied: Die Restwerte von Erdgasfahrzeugen liegen auf einer Höhe mit denen vergleichbarer Benzinfahrzeuge. Dass der Wiederverkaufswert von Erdgasfahrzeugen von den Leasinggebern nicht schlechter eingestuft wird, kann man sich auch auf der Homepage der Hamburger ALD Autoleasing D GmbH, einer der größten herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften, durchkalkulieren lassen. Unter sind die Restwerte identisch mit denen herkömmlich angetriebener Fahrzeugvarianten. Opel Zafira Vergleich: Benzin/Diesel/Erdgas km/p.a. Zudem lassen sie sich ebenso gut verkaufen. Mit steigenden Benzinpreisen steigt auch die Nachfrage nach den wirtschaftlich günstigeren Erdgasfahrzeugen. Erleichtert wird der Verkauf über spezielle Verkaufsbörsen im Internet zum Beispiel unter Fördermöglichkeiten Eine Vielzahl lokaler Energieversorger unterstützt die Entscheidung für ein neues Erdgasauto oft mit einem einmaligen Zuschuss in Form von Tankgutscheinen und/oder finanziellen Beiträgen. Eine Übersicht über die Fördermaßnahmen der jeweiligen Gasversorgungsunternehmen kann über die Homepage eingesehen werden. Die KfW Förderbank gewährt zudem im Rahmen ihres Umweltprogramms zinsvergünstigte Kredite für Gewerbetreibende. Außerdem zahlt der Halter eines Erdgas-Pkws nur den günstigen Kfz-Steuersatz für Ottomotoren. Dieser liegt um 56 Prozent niedriger als bei Dieselfahrzeugen. Verschiedene Versicherungsunternehmen bieten spezielle Tarife für Erdgasfahrzeuge an. Erdgas 245,87 120,53 102,50 48 Monate Diesel 267,58 127,10 138,23 Benzin 230,99 103,77 172,18 36 Monate Erdgas Diesel Benzin 267,96 294,92 255,81 105,26 92,80 113,56 102,50 172,18 138,23 Finanzrate/Monat Servicerate/Monat Treibstoffkosten/Monat Erdgas 329,92 95,55 102,50 24 Monate Diesel Benzin 373,77 321,37 102,65 78,57 138,23 172,18 Förderungen finden: auf einfach die Postleitzahl oder den Wohnort eingeben. 0,00 EUR 100,00 EUR 200,00 EUR 300,00 EUR 400,00 EUR 500,00 EUR 600,00 EUR 700,00 EUR Quelle: Master Lease Germany GmbH 15

16 Ökologie Erdgasfahrzeuge liegen im ÖKO-TREND Das Institut ÖKO-TREND analysiert und bewertet seit 1995 ökologisch relevante Produkte, darunter auch die umweltverträglichsten Automodelle. Das ÖKO-TREND-Zertifikat haben inzwischen mehrere Erdgasfahrzeuge erhalten: der VW Touran EcoFuel, der VW Caddy EcoFuel, der Mercedes-Benz B 170 NGT und der Ford C-MAX CNG. Beim VW Touran EcoFuel wie bei den anderen getesteten Erdgasfahrzeugen sehen die Tester des ÖKO-TREND Instituts die große Stärke in den vorbildlich niedrigen Schadstoffemissionen und einem geräuscharmen Motorlauf des Erdgasantriebs. Hier kann kein Diesel mit dem EcoFuel mithalten. Zu dem guten Ergebnis des Touran EcoFuel tragen auch die umweltschonende Produktion bei Volkswagen und das Altauto-Recycling-Verfahren bei. Der VW Caddy EcoFuel bietet aus der Sicht der Tester die beste Integration von Erdgastechnik in ein Serienfahrzeug. Der erstaunlich handliche Raumtransporter kam im Test mit 6,5 Kilogramm Erdgas 100 Kilometer weit: Ein guter Wert, finden die Tester und sind zudem von der großen Reichweite im Erdgasbetrieb von gut 400 Kilometern angetan. Unter dem Strich ist der Caddy EcoFuel für das Institut ÖKO-TREND eine echte Empfehlung für umweltbewusste Käufer von Familien- und Freizeitmobilen. Der Mercedes-Benz B 170 NGT und der Ford C-MAX CNG erreichen dank ihrer bivalenten Auslegung stattliche Reichweiten von mehr als Kilometern. Die neue B-Klasse überzeugt zudem durch einen großflächigen Einsatz von recycelbaren Kunststoffen sowie mit zahlreichen Komponenten, die aus Naturmaterialien wie Flachs, Baumwolle und Kokos hergestellt wurden. Gute Noten für den Erdgasantrieb, sowie die Produktion und Logistik bei Ford bescheren auch dem C-MAX CNG gute Umweltnoten. Erdgasfahrzeuge auf der ökologischen Überholspur Weniger verkehrsbedingte Emissionen durch Erdgas Abgas- und Lärmbelastung, hervorgerufen durch den stetig wachsenden Straßenverkehr, beeinträchtigen zunehmend unsere Lebensqualität. Umweltschonender fahren Erdgasfahrzeuge. Der städtische Güterverkehr könnte wesentlich effizienter, sauberer und leiser abgewickelt werden, wenn alle Optimierungsmöglichkeiten genutzt würden. Zu diesem Ergebnis kommt der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in seinem Leitfaden städtischer Lieferverkehr. Dabei sind Erdgasfahrzeuge eine hervorragende Alternative, um den städtischen Liefer- und Güterverkehr umweltschonender und kostensparender zu machen, stellt der VCD fest. Sie stoßen praktisch keine Rußpartikel aus, vermindern die Emission von gesundheitsschädlichen Stickoxiden um bis zu 70 Prozent und sind durch ihren geringeren CO 2 -Ausstoß ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Die Europäische Kommission unterstützt europaweit die Einführung von Erdgas als Kraftstoff. Basis hierfür ist der Abschlussbericht der Kontaktgruppe Alternative Antriebe der Europäischen Kommission. Darin wurden die Marktpotenziale und - perspektiven heute relevanter Alternativkraftstoffe wie Erdgas, Flüssiggas, Wasserstoff, synthetische Biokraftstoffe untersucht. Europäische Kommission sieht Erdgasautos vorn Fazit: 2020 sollen nach Willen der Europäischen Kommission alternative Technologien insgesamt 20 Prozent der Fahrzeuge antreiben 10 Prozent dann allein mit Erdgas. Klimapolitisch werde die Erdgastechnik die Dieseltechnik hinter sich lassen, so die Einschätzung der Europäischen Kommission. Trotz des heute noch höheren Wirkungsgrades von Dieselmotoren sei mit optimierten Erdgasmotoren bis 2010 ein gegenüber Diesel um 13 Prozent verminderter Ausstoß von Kohlendioxid zu erreichen. Bereits heute weist zum Beispiel der Opel Zafira 1.6 CNG günstigere CO 2 - Erdgasbusse gewährleisten heute schon den EEV-Standard. Dieser geht deutlich über die ab September 2009 geltende EURO-5-Norm hinaus. 16

17 Ökologie Freie Fahrt nur für Fahrzeuge mit Umweltplakette, heißt es seit dem 1. Januar 2008 in Köln. Vorteile von Methan als Kraftstoff Vergleich zum Benzinfahrzeug (100 %) Bei Erdgas bis 25 % weniger Kohlendioxid (CO 2 ) 75 % Bei Biomethan bis 100 % weniger Kohlendioxid (CO 2 ) 0 % 75 % weniger Kohlenmonoxid (CO) 25 % 60 % weniger reaktive Kohlenwasserstoffe (HC) 40 % Werte als ein vergleichbares Dieselfahrzeug auf. Da das Erdgas noch mindestens 15 Jahre innerhalb Europas gefördert und ausschließlich über Rohrleitungen transportiert wird, ist die Klimabilanz für die Bereitstellung des Kraftstoffs an der Tankstelle nach einer Studie des europäischen Verbandes CONCAWE um zirka 40 Prozent besser als für die Aufbereitung und Verteilung von Dieselkraftstoff. Zudem brauchen Erdgasfahrzeuge keine Partikelfilter, denn sie vermeiden den Ausstoß von Ruß- und anderen Partikeln nahezu vollständig. Der Feinstaubdebatte folgt konkretes Handeln. Auf der Grundlage der Kennzeichnungsverordnung, die am 1. März 2007 in Kraft getreten ist, richten nun zahlreiche Kommunen sogenannte Umweltzonen ein. Dies sind Sperrbereiche, in die nur Fahrzeuge einfahren dürfen, die bestimmte Abgasstandards einhalten. Kraftstoff Erdgas Mobil ohne Ruß und Lärm Ziel: Senkung der Feinstaubbelastung, die vor allem in den Ballungszentren derzeit vielfach zu hoch ist. Im Schnitt trägt der Straßenverkehr etwa zu einem Drittel zur Feinstaubbelastung bei, die laut EU-Kommission europaweit jedes Jahr zirka Menschen vorzeitig das Leben kostet. Von 2010 an soll EU-weit ein Tagesgrenzwert für Feinstaub von 50 Mikrogramm je Kubikmeter Luft und ein Jahresgrenzwert von 40 Mikrogramm im Tagesdurchschnitt gelten. Er darf an maximal 35 Tagen im Jahr überschritten werden. Ursprünglich sollten die Städte und Gemeinden in den EU-Mitgliedsstaaten diesen Wert schon seit 2005 einhalten. Nach einer im Dezember 2007 vom EU-Parlament mit großer Mehrheit verabschiedeten Richtlinie müssen die Kommunen frühestens 2011 mit Strafen rechnen, wenn sie die geltenden Grenzwerte häufiger als erlaubt überschreiten. Langfristig sind jedoch deutlich strengere Maßnahmen zur Reinhaltung in Europa geplant. So gilt von 2015 an erstmals ein Grenzwert für kleinste Staubpartikel mit einem Durchmesser von 2,5 Mikrometern. Diese als besonders gesundheitsschädlich bewerteten Partikel dürfen dann im Jahresmittel eine Konzentration von 25 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft nicht mehr überschreiten. Vergleich zum Dieselfahrzeug (100 %) 50 % weniger Kohlenmonoxid (CO) 80 % weniger reaktive Kohlenwasserstoffe (HC) bis zu 99 % weniger Partikel/Ruß 70 % weniger Stickoxide (NO X ) 50 % 20 % <2 % 30 % Methan, der Hauptbestandteil von Erdgas, ist der kohlenstoffärmste Brennstoff. Der Einsatz von Erdgas bietet gegenüber konventionellen Kraftstoffen bereits heute Umweltvorteile. Das Entwicklungspotenzial von Erdgasmotoren ist zudem noch nicht ausgeschöpft und erlaubt künftig auch gegenüber Dieselfahrzeugen hohe CO 2 -Einsparungen. Der Betrieb von Erdgasfahrzeugen mit regenerativ erzeugtem Biomethan ist sogar nahezu CO 2 -neutral. 17

18 Ökologie Biomethan als Kraftstoff ein Kreislauf Die Produktion von Biogas (zirka 65 Prozent Methangehalt) aus Fermentation hat mittlerweile weltweit große Verbreitung gefunden. Durch Verfahren zur Veredelung des Biogases zu Biomethan (zirka 98 Prozent Methangehalt) kann es auf eine Qualitätsstufe mit Erdgas gebracht werden. Solches BioErdgas kann als Beimischung oder in Reinform von Erdgasfahrzeugen getankt werden. Fahrverbote für Stinker Ungeachtet des von der EU gewährten Aufschubs: Deutschlands Autofahrer müssen sich bereits seit Anfang 2008 auf Änderungen einstellen. Nach der im Oktober 2006 beschlossenen Verordnung zur Kennzeichnung emissionsarmer Kraftfahrzeuge, wurde zum 1. März 2007 die Feinstaubplakette eingeführt. Pkw, Nutzfahrzeuge und Busse werden nach Höhe ihrer Feinstaubemissionen vier verschiedenen Schadstoffgruppen zugeordnet, wobei sich die Einteilung nach der in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Schadstoffnorm richtet. Die Plaketten gibt es in drei Farben. Wer die neu geschaffenen Umweltzonen passieren will, braucht eine Plakette auf der Windschutzscheibe seines Fahrzeugs. Hannover, Berlin und Köln verbannen seit Januar 2008 Fahrzeuge mit unzureichendem Abgasstandard aus ihren Innenstädten, zahlreiche andere Städte sind mit der Einrichtung von Umweltzonen im Laufe des Jahres gefolgt. Fahrer von Erdgasfahrzeugen können angesichts der jüngsten Diskussionen und Pläne gelassen bleiben, sie haben nämlich auch in Zukunft Feinstaubplaketten sind Pflicht für alle Autos, die in Umweltzonen fahren wollen. jederzeit überall freie Fahrt. Gerade Flottenbetreibern bietet der Erdgasantrieb damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Die relevanten Abgasnormen sind die Normen EURO 1 bis EURO 6 sowie die ausschließlich in Deutschland vorübergehend existierende D4-Norm, die strengere Auflagen macht als die EURO-3-Norm. Seit 2005 müssen neu zugelassene Pkw die Schadstoffgrenzwerte nach EURO 4 einhalten. EURO 5 wird ab 2009 eingeführt und ab 2011 für alle neu zugelassenen Kraftfahrzeuge verbindlich. Mit dieser Norm werden zum Beispiel auch die Grenzwerte für die als krebserregend geltenden Rußpartikel so stark gesenkt, dass nach jetzigem Stand der Technik Diesel-Pkw nur noch mit Partikelfilter angeboten werden können. Ab 2014 tritt EURO 6 in Kraft, und damit gelten strengere Grenzwerte für den Ausstoß von Stickoxiden. Erdgasbusse gewährleisten schon heute den EEV-Standard (Enhanced Environmentally friendly Vehicle), der noch unter den bereits seit 2008 geltenden Schadstoffgrenzwerten für Busse und Lkw nach EURO V liegt. Die über Erdgasbusse, die im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland unterwegs sind, leisten somit schon heute einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität. 18

19 Ökologie Auch beim Blick auf den Klimaschutz können Erdgasfahrzeuge überzeugen. Sie stoßen rund 25 Prozent weniger CO 2 aus als ein vergleichbarer Benziner. BioErdgas der Kraftstoff der Zukunft Die positive CO 2 -Bilanz von Erdgasfahrzeugen wird sich künftig durch die Beimischung von regenerativ erzeugtem BioErdgas zum Erdgas noch deutlich verbessern. Denn bei der Verbrennung wird nur so viel CO 2 freigesetzt, wie in der zur Kraftstoffherstellung eingesetzten Biomasse zuvor durch Photosynthese gebunden wurde. Erdgasfahrzeuge können den regenerativen Kraftstoff ohne technische Veränderungen sowohl in Reinform als auch in variablen Anteilen am fossilen Kraftstoff Erdgas nutzen. Regenerativ erzeugtes und auf Kraftstoffqualität aufbereitetes BioErdgas besteht aus rund 98 Prozent aus Methan (CH4). Wird dem Kraftstoff Erdgas 20 Prozent Biomethan beigemischt, entspricht das einer CO 2 -Reduktion von bis zu 20 Prozent, da das BioErdgas nahezu klimaneutral ist. Ein siebensitziger Opel Zafira 1.6 CNG zum Beispiel emittiert im Erdgasbetrieb mit 138 Gramm je Kilometer bereits deutlich weniger CO 2 als die vergleichbaren Großraum-Vans. Mit 20 Prozent BioErdgas aus Gülle im Tank verbessert sich seine Klimabilanz auf 113 Gramm CO 2 je Kilometer. Die bedeutendste Reduktion von Treibhausgas lässt sich laut einer Studie der Empa, der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt in der Schweiz, durch die Produktion von Biomethan aus Gülle erzielen. Sie kann im Vergleich zu Benzin bis zu 90 Prozent betragen. Der Grund: Die Nutzung von Rest- und Abfallstoffen bietet deutliche Vorteile gegenüber der Produktion von Biokraftstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen, da in deren Umweltbilanz der landwirtschaftliche Anbau zu Buche schlägt. Dennoch können auch mit pflanzlichen Rohstoffen beachtliche CO 2 -Einsparungen von 30 bis 50 Prozent erzielt werden. Eine weitere Produktionsart, die Herstellung von Methan aus Holz, kann immerhin CO 2 -Einsparungen von rund 70 Prozent erzielen. Die Weichen sind gestellt Experten gehen davon aus, dass bis 2030 ein Zehntel des derzeitigen deutschen Erdgasbedarfs durch BioErdgas gedeckt werden kann. Im Kraftstoffbereich will die Gaswirtschaft bereits viel früher Biomethan beimischen, nämlich bis 2010 einen Anteil von zehn Prozent und diesen bis 2020 sogar auf 20 Prozent verdoppeln.daher geht die Bundesregierung in ihrer Klimaagenda 2020 davon aus, dass Bio- Erdgas als Biokraftstoff der zweiten Generation eine entscheidende Rolle beim Erreichen der geforderten nationalen Biokraftstoffquote bis 2020 spielen wird. Die Bundesregierung hat in ihrem im August 2007 verabschiedeten Paket zum Klimaschutz betont, dass BioErdgas als Kraftstoff für sie eine besondere Rolle spielt und will ein Biogaseinspeisegesetz auf den Weg bringen. Damit soll die Einspeisung erleichtert, die Importabhängigkeit bei Erdgas verringert und Impulse für klimaschonende Energieerzeugung gegeben werden. Schon heute kann Biomethan anteilig getankt werden. So bieten die Stadtwerke München (SWM) an sieben Tankstellen den Kraftstoff Erdgas mit einer Beimischung von 20 Prozent Biomethan an. Anfang November 2007 eröffnete die Oldenburger EWE AG im niedersächsischen Werlte die erste Biogasaufbereitungsanlage in Norddeutschland. Das darin gewonnene Biomethan, das der Qualität von Erdgas entspricht, wird direkt in das Erdgasnetz eingespeist. An mehr als 50 Tankstellen im EWE- Versorgungsgebiet zwischen Ems, Weser und Elbe enthält der Kraftstoff Erdgas zehn Prozent Biomethan. Weitere Initiativen der deutschen Gaswirtschaft befinden sich derzeit in der Entwicklung. So soll zum Beispiel dem Kraftstoff an den Berliner Erdgastankstellen ab 2009 ein Drittel Biomethan beigemischt werden. ADAC EcoTest: Fiat Panda Natural Power ist Klassenbester Im ADAC Eco- Test vom Oktober 2008 erreichten alle getesteten Erdgasfahrzeuge vordere Plätze in der Bewertung ihrer Umwelteigenschaften. Insgesamt hat der Club bereits über 800 Fahrzeuge getestet. Klassenbester bei den Kleinstwagen wurde ist der Fiat Panda Natural Power. Umweltschonend und preiswert das sind zwei Merkmale, die der Panda mit Erdgasantrieb auf ideale Wiese miteinander kombiniert. Mit einem Verbrauch von 4,4 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer und einem CO 2 -Ausstoß von 114 Gramm pro Kilometer bekam der Panda 72 Punkte und sicherte sich damit als einziger unter den Kleinstwagen vier von fünf erreichbaren Sternen. Bereits im Juli 2008 fragte der ADAC, wie weit man eigentlich mit Kraftstoff für zehn Euro kommt. Aus der ADAC-Studie ist der Fiat Panda Natural Power als Sieger hervorgegangen: Er schaffte es locker von Berlin bis Hannover (251 km). Aber auch in den anderen Fahrzeugklassen erklommen Erdgasautos die vorderen Plätze. In der unteren Mittelklasse mussten sie lediglich den Fahrzeugen mit Hybridantrieb den Vortritt lassen. Der Mercedes- Benz B 170 NGT erreichte Platz fünf, der Citroen Berlingo Kombi 1.4 Bivalent Rang sechs, der VW Touran EcoFuel Platz acht, und der Opel Zafira 1.6 CNG wurde zehnter. Alle getesteten Erdgasfahrzeuge in dieser Klasse erhielten vom ADAC vier Sterne. 19

20 Erdgas als Kraftstoff Zahl der Erdgastankstellen in Deutschland wächst Die deutsche Gaswirtschaft will in den nächsten Jahren die Zahl der Tankstellen für Erdgas weiter erhöhen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei der Ausbau des Tankstellennetzes in Autobahnnähe sein, wo allein 150 Zapfsäulen entstehen sollen. Mit diesem flächendeckenden Netz kann die Versorgung von einer Million Erdgasautos gewährleistet werden. Hamburg 8 / 20 Erdgas als Kraftstoff Im Markt für Erdgastankstellen ist Bewegung Zu mehr als 85 Prozent an Marken-Tankstellen Erdgas als Kraftstoff. Bremen 3 / 10 Schl.-Hol. 24 / 40 Mcklbg-Vpn 23 / 30 Ndrsachsen 119 / 100 Brdnbg 42 / 30 Rhld-Pfz 35 / 50 Saarland 15 / 20 NRW 150 / 200 Hessen 35 / 70 Bdn-Wbg 88 / 130 Thüringen 38 / 30 Anzahl verfügbarer Erdgastankstellen Geplante Erdgas-Zapfsäulen an Marken-Tankstellen Sachsen-Anhalt 38 / 30 Bayern 103 / 160 Sachsen 28 / 50 Berlin 13 / 30 Stand: Oktober 2008 Mit dem Erdgasauto durch die Republik das ist schon heute kein Problem mehr. Die Nutzer der etwa Erdgasfahrzeuge auf Deutschlands Straßen können sich bereits auf ein Netz von rund 850 Erdgastankstellen verlassen. Etwa drei Viertel davon befinden sich an öffentlichen Marken-Tankstellen. Zirka zwei neue Erdgaszapfsäulen werden pro Woche eröffnet. In den nächsten Jahren soll die Zahl der Marken-Tankstellen, die Erdgas anbieten, weiter ansteigen. Die Zahl der Erdgastankstellen wächst kontinuierlich. Das noch zu Beginn dieses Jahrzehnts vorherrschende Henne-Ei-Problem kann damit weitgehend als gelöst betrachtet werden. Die Automobilindustrie investiert in die Entwicklung neuer Fahrzeugmodelle mit Erdgasantrieb, und die deutsche Gaswirtschaft bringt rund 250 Millionen Euro für den bundesweiten Ausbau des Erdgastankstellennetzes auf. Als Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung im Verkehrsbereich hat die Bundesregierung die entsprechende Investitions- und Kalkulationssicherheit gesetzlich verankert. Bis 2018 ist der Mineralölsteuersatz für den Kraftstoff Erdgas auf einem günstigen Niveau festgeschrieben. Der resultierende Abgabepreis sichert die Attraktivität für Umsteiger. Erdgastankstellen in Reichweite Den zügigen Ausbau des deutschen Erdgas-Tankstellennetzes koordiniert die erdgas mobil GmbH & Co. KG in Essen. Das Bündnis von 19 deutschen Ferngasgesellschaften arbei- 20

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen

Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Erdgas: Kraftstoff mit vielen Vorteilen Energie Südbayern GmbH Wer Erdgas tankt, fährt natürlich günstig Garantiert kostengünstig tanken? Mit Erdgas (Compressed Natural Gas, kurz CNG) funktioniert das

Mehr

Nutzen Sie unser Förderprogramm.

Nutzen Sie unser Förderprogramm. 12 FÖRDERUNG VON UNS Nutzen Sie unser Förderprogramm. Als einer der führenden Energiedienstleister Nordrhein-Westfalens stehen wir Ihnen rund um das Thema Erdgasfahrzeug mit Rat und Tat zur Seite. Die

Mehr

Clever tanken mit Erdgas

Clever tanken mit Erdgas Clever tanken mit Erdgas Umweltschonend mobil Erdgasfahrzeuge verfügen im Vergleich zu Benzin und Diesel über eine hervorragende Umweltbilanz! Sie stoßen deutlich weniger Emissionen aus und reduzieren

Mehr

Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit

Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit Erdgas als Kraftstoff Entwicklung Infrastruktur Technik Wirtschaftlichkeit Dipl.-Ing. Claus Obermeyer E.ON Ruhrgas AG Technische Kundenberatung Verkehrssektor Energiereserven weltweit Quelle: Bundesanstalt

Mehr

Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank

Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank Erdgasmobilität heute schon die Zukunft im Tank 2 Erdgasfahrzeuge für jeden das richtige Modell Erdgasautos drehen auf: Dank einer ganz neuen Generation leistungsfähiger Turbomotoren ist Erdgasfahren nicht

Mehr

Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben

Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben Information für Fahrschulen erdgas schwaben gmbh Autofahren mit Bio-/Erdgas Bio-/Erdgasfahrzeuge in Serie sauber und günstig Gas geben Überblick und Information Thomas Wöber, erdgas schwaben gmbh/gibgas

Mehr

START-PRÄMIE von SpreeGas. Erdgas-Fahrzeuge. Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region

START-PRÄMIE von SpreeGas. Erdgas-Fahrzeuge. Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region 500 START-PRÄMIE von SpreeGas Erdgas-Fahrzeuge Informieren. Testen. Überzeugen. Eine Initiative von SpreeGas und Autohäusern in der Region Erdgas-Fahrzeuge Förderbedingungen START-PRÄMIE Erdgas-Fahrzeuge

Mehr

Gasautos im Kommen. Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH

Gasautos im Kommen. Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH TÜV SÜD ist in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen über 300 mal für Sie da. Wo TÜV SÜD in Ihrer Nähe ist, entnehmen Sie bitte dem örtlichen Telefonbuch. Region Baden-Württemberg Nord 74076 Heilbronn

Mehr

Gas ist nicht gleich Gas

Gas ist nicht gleich Gas Gas ist nicht gleich Gas Benzin- und Dieselpreise erklimmen immer neue Rekordhöhen. Auf der Suche nach bezahlbaren und technisch ausgereiften Alternativen rücken Erdgas und Flüssiggas als Kraftstoffe in

Mehr

Erdgas als Kraftstoff

Erdgas als Kraftstoff Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam 1 Kraftstoff Erdgas die kostengünstige Alter native Im Vergleich zu Benzin vermindern sich die Kraftstoffkosten bei Erdgas um rund die Hälfte. Und dabei sind

Mehr

ErdgasMobil sauber und günstig fahren

ErdgasMobil sauber und günstig fahren ErdgasMobil sauber und günstig fahren 2 Einfach umweltschonend Einfach ErdgasMobil Erdgas ist ein reines Naturprodukt Erdgas ist aus organischen Substanzen unter Druck und Luftabschluss entstanden. Aufgrund

Mehr

Bericht: Vortragsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?"

Bericht: Vortragsveranstaltung Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff? Bericht: Vortragsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?" Die VDE-Informationsveranstaltung "Erdgas ein Wegbereiter für Wasserstoff?" fand am Donnerstag, 24. Februar 2005 bei der EWF statt.

Mehr

Mobil und modern. Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil

Mobil und modern. Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil Mobil und modern Individuelle Mobilität ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens. Das eigene Auto hilft uns, den Alltag effizient zu gestalten und unsere beruflichen Aufgaben zu erfüllen. Für Freizeit

Mehr

Kohlenstoffdioxydemissionen von gasbetriebenen Personenkraftfahrzeugen mit allgemeiner Betriebserlaubnis oder EU-Typgenehmigung

Kohlenstoffdioxydemissionen von gasbetriebenen Personenkraftfahrzeugen mit allgemeiner Betriebserlaubnis oder EU-Typgenehmigung Kohlenstoffdioxydemissionen von gasbetriebenen Personenkraftfahrzeugen mit allgemeiner Betriebserlaubnis oder EU-Typgenehmigung Carbondioxyd emissions of passenger cars powered by gas with national type

Mehr

T5 2.0 l BiFUEL. Umrüstung auf bivalenten Erdgas-/Benzinantrieb

T5 2.0 l BiFUEL. Umrüstung auf bivalenten Erdgas-/Benzinantrieb T5 2.0 l BiFUEL Umrüstung auf bivalenten Erdgas-/Benzinantrieb Eine Alternative, die sich rechnet T5-Umrüstung auf bivalenten Erdgas-/Benzinantrieb Gasbetriebene Fahrzeuge werden aus Gründen der Wirtschaftlichkeit,

Mehr

Auto fahren mit Erdgas

Auto fahren mit Erdgas Kontaktadresse gasmobil ag Untertalweg 32 Postfach 360 4144 Arlesheim Schweiz 1009 00 01 Q04/07 Auto fahren mit Erdgas Tel. +41 61 706 33 00 Fax +41 61 706 33 99 Auf den länderspezifischen Internetseiten

Mehr

Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen

Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen Wirtschaftlichkeitsfragen im Zusammenhang mit Erdgasfahrzeugen Vortrag am 26.11.2003 im Rahmen der Tagung Erdgasfahrzeuge und mehr... der Energieagentur NRW und des ADAC Dipl.-Ing. Steffen Roß,, Aachen

Mehr

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen

Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Neues zur Erdgastechnik aus dem Hause Volkswagen Matthias Leifheit Entwicklung Erdgas Speichersysteme 1 [CO 2 -Emissionen] Neues zur Erdgastechnik aus dem

Mehr

Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe.

Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe. Der Mercedes-Benz Econic NGT. Umwelt- und ressourcenschonende Gasantriebe. Sauber, wirtschaftlich, zuverlässig. Für Mercedes-Benz sind Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fester Bestandteil der Unter

Mehr

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN

FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN FREITAG, DER 13. KANN REINES GLÜCK BRINGEN 13. MÄRZ 2015 Freitag, 13. März 2015 Am 13. März 2015 wird auf Initiative des Fachverbandes Gas Wärme in Zusammenarbeit mit renommierten Erdgasunternehmen erstmals

Mehr

Der Regierungsrat erstattet hierzu folgenden Bericht:

Der Regierungsrat erstattet hierzu folgenden Bericht: 4568 Bericht und Antrag des Regierungsrates an den Kantonsrat a) zum Postulat KR-Nr. 264/2005 betreffend Kantonale Fahrzeuge mit Gas-Antrieb b) zum Postulat KR-Nr. 243/2005 betreffend Kantonale Fahrzeuge

Mehr

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima.

Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Spartipp: Autokauf. Gut für den Geldbeutel. Gut fürs Klima. Augen auf beim Autokauf. Tanken ist ein teurer Spaß. Das spüren vor allem Bürger, die beruflich oder privat auf ihr Auto angewiesen sind. Umso

Mehr

Auto fahren mit Erdgas

Auto fahren mit Erdgas Kontaktadresse gasmobil ag Untertalweg 32 Postfach 360 4144 Arlesheim Schweiz 1010 00 01 Q01/08 Auto fahren mit Tel. +41 61 706 33 00 Fax +41 61 706 33 99 Auf den länderspezifischen Internetseiten finden

Mehr

Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam

Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam XXXXXXXXXXX Xxxxxxxxx Erdgas als Kraftstoff sauber sicher sparsam 1 XXXXXXXXXXX kostengünstiger Xxxxxxxx kraftstoff Im Vergleich zu Benzin vermindern sich die Kraftstoffkosten bei Erdgas um rund die Hälfte.

Mehr

Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) Ford Focus Ford C-MAX Ford Transit. Feel the difference

Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) Ford Focus Ford C-MAX Ford Transit. Feel the difference Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) Ford Focus Ford C-MAX Ford Transit Feel the difference Pro Klima. Für die nächste Generation Seit jeher stellt sich Ford den großen Herausforderungen der Zukunft: Dazu zählt

Mehr

Biomethan als Chance. Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie. DENA-Symposium 21.01.2009. Dr. Thomas Schlick, VDA. Seite 1

Biomethan als Chance. Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie. DENA-Symposium 21.01.2009. Dr. Thomas Schlick, VDA. Seite 1 Biomethan als Chance Die Sichtweise der deutschen Automobilindustrie DENA-Symposium 21.01.2009 Dr. Thomas Schlick, VDA Seite 1 Biomethan als Chance Ausgangslage, Fächerstrategie, Antriebskonzepte Das Erdgasfahrzeug

Mehr

100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen

100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen Information für Fahrschulen erdgas schwaben gmbh AUTO FAHREN MIT BIO-ERDGAS 100 % Bio-Erdgas im Auto tanken aus biogenen Reststoffen Überblick und Information Thomas Wöber, erdgas schwaben gmbh / gibgas

Mehr

VDIK-Dialog, CNG als alternativer Kraftstoff der Zukunft Fahrwerk- und Aggregateentwicklung ŠKODA, Dr. Martin Hrdlička 04.06.2013

VDIK-Dialog, CNG als alternativer Kraftstoff der Zukunft Fahrwerk- und Aggregateentwicklung ŠKODA, Dr. Martin Hrdlička 04.06.2013 VDIK-Dialog, CNG als alternativer Kraftstoff der Zukunft Fahrwerk- und Aggregateentwicklung ŠKODA, Dr. Martin Hrdlička 04.06.2013 CO 2 - Emissionen weltweit LKW 6,0% PKW 5,5% Flugverkehr 3,0% Sonstiger

Mehr

Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis

Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis Wirtschaftskammer Steiermark Institut für Wirtschafts- und Standortentwicklung (IWS) Standpunkte der Wirtschaftskammer Nr. 04/2013 Förderprogramm für Vollhybrid- und Erdgastaxis Reduktion von Feinstaub

Mehr

Volkswagen Caddy BiFUEL LPG

Volkswagen Caddy BiFUEL LPG Volkswagen Caddy BiFUEL LPG IAV die 1. Wahl für Flüssiggas Die weltweite Verteuerung der herkömmlichen Kraftstoffe Benzin und Diesel erfordert verstärkt die Entwicklung von alternativen Antriebssystemen

Mehr

Studie. Erdgasfahrzeuge im Fuhrpark der Stadt Wien. Kommunikation und Projektsteuerung GmbH. Teil II Nutzfahrzeuge. Auftraggeber

Studie. Erdgasfahrzeuge im Fuhrpark der Stadt Wien. Kommunikation und Projektsteuerung GmbH. Teil II Nutzfahrzeuge. Auftraggeber Kommunikation und Projektsteuerung GmbH Lindenstr. 33 D - 28876 Oyten Tel 0049 4207/91763-10 Fax 0049 4207/91763-12 mailto: bzl@bzl.info mailto: bzl_gmbh@t-online.de web: http://www.bzl.info USt-Id Nr.

Mehr

Erdgasfahrzeug Alles Wissenswerte rund um Erdgasfahrzeuge

Erdgasfahrzeug Alles Wissenswerte rund um Erdgasfahrzeuge Das Fakten Hintergründe Perspektiven Erdgasfahrzeug Alles Wissenswerte rund um Erdgasfahrzeuge Vom Pkw bis zum Nutzfahrzeug: Die Modellpalette wächst kontinuierlich Seite 4 Erdgas in greifbarer Nähe: Über

Mehr

REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF

REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF TOUCH ME! REFERENZEN ERDGAS ALS KRAFTSTOFF PRÄSENTATION STARTEN UNTERNEHMEN PRIVATKUNDEN KRISTIAN BADER COMEDIAN EUGEN BÜRK ZIMMERMANN MICHAEL METASCH SCHREINER HOLGER RODIEK GESCHÄFTSFÜHRER RKSH E.V.

Mehr

Information zu Verbrauchswerten

Information zu Verbrauchswerten Information zu Verbrauchswerten Als vorsorgliche Maßnahme sind die in diesem Prospekt aufgeführten Werte für CO 2 -Emissionen und Verbrauch gegenwärtig in Überprüfung. Sobald die Überprüfung abgeschlossen

Mehr

Umweltinitiative Erdgas-Auto

Umweltinitiative Erdgas-Auto Umweltinitiative Umweltinitiative Erdgas-Auto Attraktive Förderungen für Erdgas-Autos Volle Wohnbauförderung für Bio Erdgas und Erdgas Solar Die Umweltinitiative Erdgas-Auto ist eine Aktion der Energie

Mehr

Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können

Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können Branchenforum Mobilität von morgen: heute!, Hannover, 22. August 2013 Gegen den Strom: Wie Taxenflotten CO 2 -frei werden können Prof. Dr. Michael H. Breitner * Leibniz Forschungsinitiative Energie 2050

Mehr

Informationen aus der FAHRZEUGTECHNIK

Informationen aus der FAHRZEUGTECHNIK Informationen aus der FAHRZEUGTECHNIK 17.03.6010 ers. Stand 10/07 25017 Stand: 01/08 Welche Motorversion ist die Günstigste? ADAC Kostenvergleich: Benziner gegen Diesel, Erd- und Autogas Der Neuwagenpreis

Mehr

ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC

ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC ŠKODA OCTAVIA G-TEC Information zu Verbrauchswerten Bei den angegebenen CO 2 - und Verbrauchswerten handelt es sich um eine Bandbreite von Werten, deren Einzelwerte im Rahmen der Typengenehmigung

Mehr

CITROËN GIBT GAS. Sicher, umweltfreundlich und kostengünstig mit Autogas

CITROËN GIBT GAS. Sicher, umweltfreundlich und kostengünstig mit Autogas CITROËN GIBT GAS Sicher, umweltfreundlich und kostengünstig mit Autogas Autogas VorteilE Modellpalette Autogas Vorteil Bi-Fuel heißt: Autogas und Benzin in einem Fahrzeug Autogas auch Flüssiggas oder LPG

Mehr

Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge

Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge Erdgas-Hybrid die nächste Generation der Erdgasfahrzeuge und was kommt danach? Christian Bach Abteilungsleiter Verbrennungsmotoren Inhalt Die 2 Mega-Trends im Energie- und Mobilitätsbereich Eine «Erdgas-Fahrzeug-Roadmap»

Mehr

Vorteile Wirtschaftlichkeit Umweltaspekte Sicherheit Technik. Einfach günstig fahren!

Vorteile Wirtschaftlichkeit Umweltaspekte Sicherheit Technik. Einfach günstig fahren! Vorteile Wirtschaftlichkeit Umweltaspekte Sicherheit Technik Einfach günstig fahren! Vorteile Autogas ein Multitalent Sauber, sparsam, komfortabel wer jetzt auf Autogasantrieb umsteigt, profitiert von

Mehr

Der Volkswagen Transporter EcoFuel

Der Volkswagen Transporter EcoFuel Der Volkswagen Transporter EcoFuel IAV GmbH die 1. Wahl für Erdgas Die weltweite Verteuerung der herkömmlichen Kraftstoffe Benzin und Diesel erfordert verstärkt die Entwicklung von alternativen Antriebssystemen

Mehr

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben

BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben 25. März 2012 BERLIN (dpa-afx) Trotz hoher Spritpreise: Fehlanzeige bei alternativen Antrieben Trotz Rekordpreisen bei Benzin und Diesel kommen alternative Kraftstoffe und Antriebsarten in Deutschland

Mehr

neuer Energie in die Zukunft

neuer Energie in die Zukunft Foto: T. Bader Mit Fordbewegung mit alternativen Kraftstoffen neuer Energie in die Zukunft in Zusammenarbeit mit Kraftstoffwissen Pkw-Fahrzeugbestand 008 Pkw-Neuzulassungen im Jahr 008 Benzin 1 695 97

Mehr

1. wie viele Kraftfahrzeuge mit Erdgasantrieb (CNG/Biomethan) in Baden- Württemberg derzeit insgesamt zugelassen sind;

1. wie viele Kraftfahrzeuge mit Erdgasantrieb (CNG/Biomethan) in Baden- Württemberg derzeit insgesamt zugelassen sind; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 5660 27. 08. 2014 Antrag der Abg. Andreas Glück u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Pragmatischer

Mehr

POUR UN MONDE PLUS PROPRE, ROULONS AU GAZ NATUREL FAHREN SIE MIT ERDGAS FÜR EINE SAUBERE UMWELT

POUR UN MONDE PLUS PROPRE, ROULONS AU GAZ NATUREL FAHREN SIE MIT ERDGAS FÜR EINE SAUBERE UMWELT POUR UN MONDE PLUS PROPRE, ROULONS AU GAZ NATUREL FAHREN SIE MIT FÜR EINE SAUBERE UMWELT 02 Véhicules au gaz naturel La majorité des constructeurs automobiles proposent entretemps une palette de véhicules

Mehr

Gasmotoren als Schnittstelle zu alternativen Energien Seite 02. Zwei Jahrzehnte Volkswagen mit Erdgas Seite 03

Gasmotoren als Schnittstelle zu alternativen Energien Seite 02. Zwei Jahrzehnte Volkswagen mit Erdgas Seite 03 Volkswagen EcoFuel der neue eco up! Der neue eco up! Seite 02 Gasmotoren als Schnittstelle zu alternativen Energien Seite 02 Zwei Jahrzehnte Volkswagen mit Erdgas Seite 03 Erdgas und Biomethan sind wegweisende

Mehr

Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide

Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide Chance Biomethan als Kraftstoff - Horst Seide Agenda 01 l Status quo und Zielstellung Mobilität - Derzeitige Mobilitätsstruktur, Hauptprobleme der ölbasierten Mobilität, 02 l Schlüsselfaktoren CNG Mobilität

Mehr

Themen. Von der Nische zur Serie.

Themen. Von der Nische zur Serie. Themen 13.04.2015 Die dritte Säule Erdgas ist ein Kraftstoff mit Zukunft: nachhaltig, günstig, alltagstauglich. Grund genug für Volkswagen, die Palette der TGI Modelle breit auszubauen. Ein Report über

Mehr

Repräsentativ-Stichprobe

Repräsentativ-Stichprobe Erhebung Erhebungsmethoden: Qualitative Vorstudie mit 2 Gruppendiskussionen (Privatautomobilisten) und 6 Einzelinterviews (Flottenverantwortlichen) Quantitative Studie Teil 1: Computergestützte Telefoninterviews

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl Generaldirektor Dr. Leo Windtner und Geschäftsführer Klaus Dorninger am 13. März 2015 in der Energie AG Oberösterreich,

Mehr

Dr. Christian A. Rumpke. 23. Februar 2010 EFFIZIENZ ENTSCHEIDET.

Dr. Christian A. Rumpke. 23. Februar 2010 EFFIZIENZ ENTSCHEIDET. Dr. Christian A. Rumpke Erdgas und Biomethan im künftigen Kraftstoffmix. 23. Februar 2010 1 Energiebasis und CO 2 Emissionen und im Verkehr. Abhängigkeit des Verkehrs vom Erdöl bislang über 90 Prozent

Mehr

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind

gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind gasumrüstung professionell wie Sie es von uns gewohnt sind Die arabische Welt versinkt derzeit politisch im Chaos. Der Ölpreis steigt täglich. Die E10-Debatte schafft eine wachsende Verunsicherung der

Mehr

weniger als 5.000 km Stadtverkehr 5.000 bis unter 10.000 km Stadtverkehr 10.000 bis unter 15.000 km Stadtverkehr 15.000 bis unter 30.

weniger als 5.000 km Stadtverkehr 5.000 bis unter 10.000 km Stadtverkehr 10.000 bis unter 15.000 km Stadtverkehr 15.000 bis unter 30. Seite 2 Tabelle T2: Prozentualer Anteil Kurz-/ Langstrecke Sie fahren im Jahr... Kilometer. Wie viele Kilometer FAHREN Sie davon Kurzstrecke/ Stadtverkehr (bis max 50 Kilometer) und wie viele davon auf

Mehr

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen zum Klimaschutz beim Busfahren.

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen zum Klimaschutz beim Busfahren. Hier finden Sie die wichtigsten Fragen zum Klimaschutz beim Busfahren. Antworten gibt es beim»klick«auf die Fragen. Klimaschutz bei jeder Fahrt! www.coteam.net Bildbasis Foltolia GUT FÜR ALLE. Eine Busfahrt

Mehr

DAS ERDGASFAHRZEUG. Fahrverbote in Innenstädten? Vorbeugen mit Erdgasfahrzeugen. Außerdem in dieser Ausgabe: Ausgabe 1/2005

DAS ERDGASFAHRZEUG. Fahrverbote in Innenstädten? Vorbeugen mit Erdgasfahrzeugen. Außerdem in dieser Ausgabe: Ausgabe 1/2005 DAS Ausgabe 1/2005 ERDGASFAHRZEUG Ein Informationsdienst des Trägerkreises Erdgasfahrzeuge Foto: Picture Alliance Fahrverbote in Innenstädten? Vorbeugen mit Erdgasfahrzeugen Außerdem in dieser Ausgabe:

Mehr

Autogas - Kundeninformationen Besondere Hinweise zum Autogasbetrieb

Autogas - Kundeninformationen Besondere Hinweise zum Autogasbetrieb Autogas - Kundeninformationen Besondere Hinweise zum Autogasbetrieb Sehr geehrte(r) Kunde/in, Sie interessieren sich für die Nachrüstung einer Autogasanlage für Ihr Fahrzeug. Die nachfolgenden Ausführungen

Mehr

Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen

Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen Workshop am 16. 12. 2013 im MARIKO, Leer LNG- Initiative Nordwest Professor Dipl.-Ing. Freerk Meyer ochschule

Mehr

Fahren mit CNG: günstiger & grüner

Fahren mit CNG: günstiger & grüner Sparen beim Fahren! (CNG) der alternative Kraftstoff Fahren mit CNG: günstiger & grüner Die unbestreitbaren Kosten-, Leistungsund Umweltvorteile von Gasmotoren werden in Österreich immer noch viel zu wenig

Mehr

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos

Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Einflussfaktoren auf die Akzeptanz von Hybridautos Der Klimawandel rückt immer mehr in den Mittelpunkt der medialen Berichterstattung und ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Österreich hat sich in Kyoto

Mehr

DAS ERDGASFAHRZEUG. Erdgasfahrzeuge auf der IAA 2005 Faszination Erdgasauto. Außerdem in dieser Ausgabe: Ausgabe 3/2005

DAS ERDGASFAHRZEUG. Erdgasfahrzeuge auf der IAA 2005 Faszination Erdgasauto. Außerdem in dieser Ausgabe: Ausgabe 3/2005 DAS Ausgabe 3/2005 ERDGASFAHRZEUG Ein Informationsdienst des Trägerkreises Erdgasfahrzeuge Foto: picture alliance Erdgasfahrzeuge auf der IAA 2005 Faszination Erdgasauto Außerdem in dieser Ausgabe: Meinungen

Mehr

ERDGAS MOBIL STELLT SICH VOR.

ERDGAS MOBIL STELLT SICH VOR. ERDGAS MOBIL STELLT SICH VOR. ERDGAS MOBIL E. V. erdgas mobil e. V. vertritt die Interessen von 15 führenden Unternehmen und Verbänden der deutschen Gaswirtschaft in der Markt- und Infrastrukturentwicklung

Mehr

TIPP VON TÜV SÜD. Gasautos im Kommen Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH

TIPP VON TÜV SÜD. Gasautos im Kommen Tipps für den Kauf und die Umrüstung. TÜV SÜD Auto Service GmbH TIPP VON TÜV SÜD Gasautos im Kommen Tipps für den Kauf und die Umrüstung TÜV SÜD Auto Service GmbH Das Interesse an alternativen Kraftstoffen nimmt rasant zu, insbesondere an gasbetriebenen Autos: Weit

Mehr

Erdgas für Haus und Auto Vorteile für die Umwelt

Erdgas für Haus und Auto Vorteile für die Umwelt Inhalt Energie und Klimaschutz Emissionen von Energieträgern Erdgas für das Haus Erdgas für das Auto Erdgas: Vorräte und Reichweite 2 2005 Inhalt Energie und Klimaschutz Emissionen von Energieträgern Erdgas

Mehr

Erdgas als Kraftstoff

Erdgas als Kraftstoff leichter als Nichts günstig fahren Erdgas als Kraftstoff Kraftstoff Erdgas die preisgünstige Alternative zu Benzin und Diesel Erdgas ist wesentlich kostengünstiger als Benzin und Diesel. Im Vergleich zu

Mehr

Erdgasantriebe «Die Brückentechnologie in die Zukunft»,,,

Erdgasantriebe «Die Brückentechnologie in die Zukunft»,,, Erdgasantriebe «Die Brückentechnologie in die Zukunft» Agenda 1. Kurzvorstellung AMAG 2. Die Erdgas-Strategie des VW-Konzerns und der AMAG 3. Wie setzen wir die Erdgas-Strategie bei AMAG um? 2 Die AMAG

Mehr

Rhein-Ruhr gibt Gas Umweltschonend und günstig Auto fahren mit Erdgasantrieb

Rhein-Ruhr gibt Gas Umweltschonend und günstig Auto fahren mit Erdgasantrieb Rhein-Ruhr gibt Gas Umweltschonend und günstig Auto fahren mit Erdgasantrieb Konzeption und Gestaltung Energieagentur NRW Morianstraße 32 42103 Wuppertal Bildnachweis Fiat, Ford, Mercedes, Opel, Schwelmer

Mehr

Der neue E200 NGT BlueEFFICIENCY. Erdgasfahrzeuge von Mercedes-Benz - sicher, sauber, effizient -

Der neue E200 NGT BlueEFFICIENCY. Erdgasfahrzeuge von Mercedes-Benz - sicher, sauber, effizient - Der neue E200 NGT BlueEFFICIENCY Erdgasfahrzeuge von Mercedes-Benz - sicher, sauber, effizient - Axel Becker, Mercedes-Benz Werk Mannheim Leiter Kompetenzzentrum emissionsfreie Mobilität (KEM) Bremen,

Mehr

Vorsprung für Erdgas. Ihre Ansprechpartner vor Ort. Flüssiggas oder Erdgas als Kraftstoff?

Vorsprung für Erdgas. Ihre Ansprechpartner vor Ort. Flüssiggas oder Erdgas als Kraftstoff? Ihre Ansprechpartner vor Ort 26603 Aurich Marktplatz 29 04941 69863-141 15848 Beeskow Fürstenwalder Straße 10 03366 33769-142 18528 Bergen (Rügen) Rotenseestraße 48 03838 8009-142 27616 Beverstedt Poststraße

Mehr

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs

Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Ihr Schlüssel zu einer umweltfreundlichen Flotte: unser Mobilitätsangebot für Unternehmen. Umweltbewusst unterwegs Umweltbewusst unterwegs mit Energie Wasser Bern. Für Unternehmen wird der Individualverkehr

Mehr

September 2014 VIAVISION NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT. Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative

September 2014 VIAVISION NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT. Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative September 2014 VOLKSWAGEN NACHRICHTEN AUS DER MOBILEN ZUKUNFT Mit Erdgas nachhaltig mobil Die CO 2 -freundliche Alternative ERDGAS Inhalt Interview mit 2 Dr. Heinz-Jakob Neußer Erdgas-Familie 3 Antrieb

Mehr

Busse für den ÖPNV von morgen

Busse für den ÖPNV von morgen Busse für den ÖPNV von morgen Technische Anforderungen und Realisierungsmöglichkeiten 17.11.2010 Dipl.-Vw. Axel Gierga Inhalt 1. Künftige Perspektiven für Busantriebe 2. Verbrennungsmotoren und zukünftige

Mehr

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz!

Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klein wagen! Weniger Auto mehr Mobilität, mehr Ersparnis, mehr Klimaschutz! Klima und Verkehr Der Klimawandel schreitet voran. Selbst bei umfassenden Klimaschutzmaßnahmen wird die Temperatur bis 2050 um

Mehr

Biomethan als Kraftstoff Die Vorzüge auf einen Blick

Biomethan als Kraftstoff Die Vorzüge auf einen Blick Biomethan als Kraftstoff Die Vorzüge auf einen Blick Dr. Martin Lohrmann biogaspartner der workshop Berlin, 02. Dezember 2011 Biomethan Die Vorzüge auf einen Blick ersetzt fossiles Erdgas technisch unbedenkliche

Mehr

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser.

Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Das Pkw-Label: Wer vergleicht, fährt besser. Wichtige Informationen für den Neuwagenkauf. 2 Effizienz entscheidet auch beim Autokauf. Wer beim Neuwagenkauf oder -leasing neben Ausstattung und Preis auch

Mehr

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL.

GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. FUSO Eine Marke im Daimler-Konzern GRÜNER WIRD S NICHT. Der Canter Eco Hybrid und Canter E-CELL. DAS REINSTE SPARVERGNÜGEN. DER CANTER ECO HYBRID. Wer täglich alles gibt, der verdient ein Fahrzeug, das

Mehr

methapur Biogas zu Treibstoff

methapur Biogas zu Treibstoff Herzlich Willkommen methapur Biogas zu Treibstoff Lukeneder Biogas & Tierhygiene Lindenplatz 2 08058 Zwickau Referent: Jens Ritter Wer sind wir gegründet von Lukeneder Deuto -Produktlinie für Stallhygiene

Mehr

Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter. Mobility Solutions AG, IBAarau 16. Sept. 2011, Andreas Haruksteiner

Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter. Mobility Solutions AG, IBAarau 16. Sept. 2011, Andreas Haruksteiner Alternative Antriebe in der Praxis E-Scooter und Gas-Transporter Mobility Solutions AG Kurzportrait Nachhaltiges Flottenmanagement Hauptsitz für die Post und weitere Geschäftskunden Bern M itarbeitende

Mehr

Autogas. Was ist Autogas?

Autogas. Was ist Autogas? Autogas Was ist Autogas? Autogas, auch oft als Flüssiggas oder LPG (Liquified Petroleum Gas) bezeichnet, ist ein Gemisch aus Propan und Butan. Als Brennstoff wird es auch oft zum Heizen verwendet. Der

Mehr

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH

Feinstaub-Plaketten von TÜV SÜD. Jetzt aktuell. Freie Fahrt in Umweltzonen. TÜV SÜD Auto Service GmbH Jetzt aktuell Wer mit seinem Auto unbeschränkt in ganz Deutschland auch in den Ballungsräumen mit eingerichteten Umwelt zonen unterwegs sein will, braucht ein schadstoff armes Fahrzeug und eine Feinstaub-Plakette.

Mehr

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich?

Presseinformation. Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Presseinformation Was kostet Autofahren im Vergleich zu 1980 wirklich? Die strategische Unternehmensberatung PROGENIUM berechnet die Vollkosten eines Automobils über die vergangenen drei Jahrzehnte und

Mehr

Shell PKW-Szenarien bis 2040 Schaubilder/1

Shell PKW-Szenarien bis 2040 Schaubilder/1 Schaubilder/1 Motorisierung nach Altersgruppen (Pkw pro 1. Einwohner) 213 22 23 24 Männer Frauen Männer Frauen Männer Frauen Männer Frauen 18 34 35 64 65+ 368,5 282,9 364,2 297,5 352,6 37,8 344,9 313,7

Mehr

Verbrauch Benzin (/100 km) 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km. 163 PS 6 kg 9,6 l 396 km k.a. 5,1 kg k.a. 370 km 150 km Ihr Opel-Händler

Verbrauch Benzin (/100 km) 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km. 163 PS 6 kg 9,6 l 396 km k.a. 5,1 kg k.a. 370 km 150 km Ihr Opel-Händler - Fahrzeuge Österreich PKW - Serienfahrzeuge Fiat Qubo 1.4 Active 51 kw / 70 4,6 kg 6,8 l 280 km 660 km Ihr Fiat-Händler ab Ende 2009 Fiat Punto 51 kw / 70 EVO 1.4 8V 4,2 kg 6,3 l 310 km 700 km Ihr Fiat-Händler

Mehr

Weniger Rauch geht auch! FEINSTAUB VERMINDERN - STEUERN SPAREN: STEUERLICHE FÖRDERUNG BEI DER NACHRÜSTUNG VON DIESEL-PKW MIT PARTIKELFILTER

Weniger Rauch geht auch! FEINSTAUB VERMINDERN - STEUERN SPAREN: STEUERLICHE FÖRDERUNG BEI DER NACHRÜSTUNG VON DIESEL-PKW MIT PARTIKELFILTER Weniger Rauch geht auch! FEINSTAUB VERMINDERN - STEUERN SPAREN: STEUERLICHE FÖRDERUNG BEI DER NACHRÜSTUNG VON DIESEL-PKW MIT PARTIKELFILTER UMWELTMINISTERIUM Weniger Partikel - weniger Steuern Bestimmt

Mehr

Wendepunkt im Strassenverkehr FOLIE 1. Geschätzte Damen und Herren

Wendepunkt im Strassenverkehr FOLIE 1. Geschätzte Damen und Herren Wendepunkt im Strassenverkehr FOLIE 1 Geschätzte Damen und Herren Es freut mich, dass ich heute zu diesem Anlass eingeladen worden bin. Und dass ich sogar zu einer Referentin erkoren wurde, finde ich sehr

Mehr

Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas. LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas

Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas. LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas Umrüstung von Dieselmotoren auf Erdgas LKW - Busse - Generatoren Steigert Nachfrage nach Erdgas Erdgas Treibstoff der Zukunft! Erdgas ist die einzige sofort verfügbare Alternative zu Benzin Sergio Marchionne,

Mehr

Mobilität mit Erdgas und Biomethan. erdgas mobil ist Partner des VW Scirocco Cup: Sauberster Markenpokal der Welt mit 100% Bio-Erdgas

Mobilität mit Erdgas und Biomethan. erdgas mobil ist Partner des VW Scirocco Cup: Sauberster Markenpokal der Welt mit 100% Bio-Erdgas Mobilität mit Erdgas und Biomethan. erdgas mobil ist Partner des VW Scirocco Cup: Sauberster Markenpokal der Welt mit 100% Bio-Erdgas Michael Schaarschmidt,, Produktmanagement erdgas mobil GmbH 1 WAS MACHT

Mehr

Innovationen in der Antriebstechnologie.

Innovationen in der Antriebstechnologie. Pressemitteilung, Sperrfrist 17.10.2012, 12:00 AutomotiveInnovation 2012 Version 1.00 AutomotiveINNOVATION 2012: Innovationen in der Antriebstechnologie. Eine Bilanz der Aktivitäten der 20 globalen Automobilkonzerne.

Mehr

Ihr Partner für alle lebenslagen.

Ihr Partner für alle lebenslagen. OPEL COmbO Ihr Partner für alle lebenslagen. Der neue Opel Combo ist Ihr idealer Partner für jeden Einsatz. Er bereichert den Alltag mit reichlich Platz für bis zu sieben Insassen, vorbildlicher Zuverlässigkeit

Mehr

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka

DUAL FUEL. Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff. 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka DUAL FUEL Potential kombinierter Verbrennung von Erdgas und Dieselkraftstoff 03.11.2013 Martin Uhle, Sönke Peschka 1 Gliederung Einleitung Vorteile von CNG gegenüber Diesel Versuchsmotor Versuchsergebnisse

Mehr

Analyse der Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs

Analyse der Pkw-Fahrleistung. nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs Analyse der Pkw-Fahrleistung nach Marke, Modell, Aufbauart und Alter des Fahrzeugs Stand: März 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Pkw-Fahrleistung nach Marke und Modell 4. Pkw-Fahrleistung

Mehr

Hybridautos - sauberste Lösung für die Stadt

Hybridautos - sauberste Lösung für die Stadt Teil2 Autofahren Serie Klima schützen und sich selber nützen. Das Abendblatt sagt, wie. Folge 2: Autofahren Hybridautos - sauberste Lösung für die Stadt Autos, die den kostbaren Kraftstoff effektiv nutzen,

Mehr

Rauf. Straße! 2.Kostengünstig. auf die ERDGASAUTOS

Rauf. Straße! 2.Kostengünstig. auf die ERDGASAUTOS Rauf ERDGASAUTOS Straße! auf die Erdgas ist ein Kraftstoff mit vielen Vorzügen. Er schont die Umwelt, ist kostengünstig und verringert die Geräuschemissionen der Fahrzeuge. Warum nutzen ihn dann so wenige

Mehr

Sitzungsunterlagen. Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015

Sitzungsunterlagen. Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015 Sitzungsunterlagen Sitzung des Stadtwerkeausschusses 17.03.2015 Inhaltsverzeichnis Sitzungsdokumente 5 Tagesordnung (öffentlich) 5 Vorlagendokumente 7 TOP Ö 3 Erdgastankstelle Balingen / Information über

Mehr

Möglichkeiten zur Reduzierung von Feinstaub-Emissionen bei Fahrzeugen

Möglichkeiten zur Reduzierung von Feinstaub-Emissionen bei Fahrzeugen Möglichkeiten zur Reduzierung von Feinstaub-Emissionen bei Fahrzeugen Clustertreffen Logistik zum Thema Feinstaub am 22. November 2005 Stadtwerke Aschaffenburg Verkehrs GmbH Werkstraße 2, 63739 Aschaffenburg

Mehr

Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug

Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug 1 Initiativkreis Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug - 1 - Gründung des Initiativkreises Mecklenburg-Vorpommern Das Erdgasfahrzeug Am 16. Januar 2003 gründeten 16 Stadtwerke und regionale Gasversorgungsunternehmen

Mehr

Welche Motorversion ist die günstigste? ADAC Kostenvergleich: Erd- und Autogas gegen Benziner und Diesel

Welche Motorversion ist die günstigste? ADAC Kostenvergleich: Erd- und Autogas gegen Benziner und Diesel ADAC Fahrzeugtechnik 17.03.6010 - IN 28491 STAND 07-2015 Welche Motorversion ist die günstigste? ADAC Kostenvergleich: Erd- und Autogas gegen Benziner und Diesel Der Neuwagenpreis beim Autokauf: Eine exakt

Mehr

Clean Energy Partnership CEP Eine starke Partnerschaft entwickelt die emissionsfreie Zukunft

Clean Energy Partnership CEP Eine starke Partnerschaft entwickelt die emissionsfreie Zukunft Clean Energy Partnership CEP Eine starke Partnerschaft entwickelt die emissionsfreie Zukunft Ein Leuchtturmprojekt des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP)

Mehr

Einfach günstig fahren!

Einfach günstig fahren! Vorteile Wirtschaftlichkeit Umweltaspekte Sicherheit Technik Preise Finanzierung Einfach günstig fahren! Kfz-Meisterbetrieb - Anerkannte Gaswerkstatt ASAutomobile Stärk GbR - 49401 Damme Tel. 05491 / 99

Mehr

Hersteller Nachlassempfehlung Taxi-Pakete Taxi-Finanzierung Sonstige Taxi-Angebote

Hersteller Nachlassempfehlung Taxi-Pakete Taxi-Finanzierung Sonstige Taxi-Angebote Diese Konditionen bieten 19 Pkw-Hersteller Stand: 12. April 2013 Hersteller Nachlassempfehlung Taxi-Pakete Taxi-Finanzierung Sonstige Taxi-Angebote Audi 18 % für Mietwagen 15 % Nachlass für Inhaber von

Mehr