VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VOLLMACHT UND ZUSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN FÜR VERMÖGENSVERWALTER SAXO BANK A/S MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER."

Transkript

1 MM9 TEIL 1 DETAILS ZUM KUNDEN UND ZUM VERMÖGENSVERWALTER Name des Kunden: Persönliche Identifikationsnr. (vom vorgelegten Identitätsdokument)/Firmenregistrierungsnr.: Name des Vermögensverwalters: Firmenregistrierungsnr. des Vermögensverwalters: TEIL 2 - VOLLMACHT Der Vermögensverwalter ist eine unabhängige, juristische Person, die normalerweise, unter einer separaten Vereinbarung zwischen dem Vermögensverwalter und dem Kunden, Dienstleistungen für den Kunden erbringt, einschließlich Beratung und Portfoliomanagement. Der Kunde bestätigt, dass der Vermögensverwalter in Bezug auf die Saxo Bank A/S ( Saxo Bank ) oder Saxo Bank Services nicht vertretungsberechtigt ist. Die Saxo Bank ist ausschließlich die Bank des Kunden, die den Handel ausführt, die damit zusammenhängenden Dienstleistungen auf dem Kundenkonto übernimmt, die Vermögenswerte hält und die Handelsplattform zur Verfügung stellt. Der Kunde bevollmächtigt hiermit den Vermögensverwalter in seinem Namen alle Transaktionen durchzuführen, zu genehmigen und alle anderen rechtlichen Schritte, in Übereinstimmung mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Saxo Bank und/oder jeder anderen Vereinbarung oder Geschäftsbestimmungen ( wie von Zeit zu Zeit anwendbar), die für die Beziehung zwischen dem Kunden und der Saxo Bank maßgebend sind, auszuführen. Der Kunde akzeptiert gemäß dieser Richtlinien, an jede Handlung des Vermögensverwalters, die gemäß diesem Übereinkommen ausgeführt wurden, gebunden zu sein, als wären diese Handlungen durch den Kunden selbst durchgeführt worden. Der Kunde bestätigt somit, verstanden zu haben und damit einverstanden zu sein, dass: 1. Die Saxo Bank nach Anweisungen des Vermögensverwalters Internet Handelseinrichtungen erstellen und somit dem Vermögensverwalter ermöglichen kann, auf einem beliebigen Handelssystem der Saxo Bank im Namen des Kunden Handelsaktionen durchzuführen; 2. Die Saxo Bank vom Vermögensverwalter ohne Anfragen oder Untersuchungen jeden Auftrag für den Kauf und/oder Verkauf aller von Zeit zu Zeit im Handelssystem der Saxo Bank verfügbaren Finanzinstrumente, einschließlich (aber nicht darauf beschränkt) Wertpapieren, Derivaten, Devisen und Termingeschäften, akzeptieren kann; 3. Die Saxo Bank vom Vermögensverwalter ohne Anfragen oder Untersuchungen jeden Auftrag oder jede Anweisung bezüglich der Entnahme von Geldern und/oder dem Geldtransfer zu Gunsten oder zu Lasten des Kundenkontos/der Kundenkonten bei der Saxo Bank akzeptieren kann; 4. Die Saxo Bank beim Befolgen der Anweisungen des Vermögensverwalters dem Kunden gegenüber keinerlei Haftung oder Verantwortung übernimmt; 5. Die Saxo Bank in keiner Weise verpflichtet ist durch den Vermögensverwalter ausgeführte Handelsaktionen, erteilte Ratschläge oder jegliche andere durchgeführte Handlungen in Hinsicht auf den Kunden zu überprüfen, zu beaufsichtigen oder auf jegliche andere Art zu überwachen. Es obliegt der alleinigen Verantwortung des Kunden, den Handel und jede andere vom Vermögensverwalter durchgeführte Handlung oder Unterlassung zu überwachen. Dem Kunden wird Seite 1 von 5

2 empfohlen, die monatliche Gebührenabrechnung und die Bilanz in WebConnect zu überprüfen; 6. Die Saxo Bank in Übereinstimmung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt ist, dem Vermögensverwalter alle Kontoinformationen des Kunden offenzulegen und somit Kopien von beliebigen oder allen Anmerkungen zu Transaktionen, Kontoauszügen usw. an den Vermögensverwalter zu senden. Diese Bevollmächtigung wird bis auf Widerruf durch eine schriftliche Mitteilung des Kunden in Kraft bleiben (wenn solch eine Mitteilung per erfolgt, sollte solch eine Mitteilung an folgende Adresse gesendet werden: Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass er durch die Erteilung dieser Vollmacht an den Vermögensverwalter desweiteren folgende Bestimmungen anerkennt: a. Durch Erteilen der Vollmacht an den Vermögensverwalter akzeptiert der Kunde, dass während der Wirksamkeit dieser Vollmacht der Vermögensverwalter den alleinigen Zugang zum Handel auf Rechnung des Kunden hat. Dem Kunden wird ein Zugang zur Einsicht des Kontos gewährt, der dem Kunden die Überwachung aller Handelsaktivitäten auf seinem Konto ermöglicht. b. Wenn die Saxo Bank an einem Werktag vor 17:00 MEZ eine Benachrichtigung mit Bitte um Widerruf der Vollmacht erhält, wird der Widerruf der Vollmacht am folgenden Werktag (nach Beendigung der Geschäftszeit) wirksam. Bis zur Wirksamkeit des Widerrufs wickelt der Vermögensverwalter alle offenen Aufträge und jegliche potentielle automatische Handelszuweisungen zu Lasten des Auftraggebers ab. c. Ausstehende, an den Vermögensverwalter zu zahlende Gebühren ( einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, ausstehenden Verwaltungsgebühren und Erfolgshonorare, soweit zutreffend) werden nach dem Widerruf der Vollmacht berechnet, und solche Kosten werden innerhalb von 5 Werktagen, nachdem die Saxo Bank die Benachrichtigung des Widerrufs der Vollmacht erhalten hat, vom Konto des Kunden abgebucht. d. Nachdem die Gebühren vom Konto des Kunden abgebucht wurden, erhält der Kunde vollen Zugang zum Konto und wird anschließend die vollen Verfügungsrechte über das Konto haben. Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass der für den Handel des Kunden zutreffende Gebührensatz anschließend auf die Standardkonditionen, welche unter ersichtlich sind, geändert wird. Daraus kann für den Kunden resultieren, dass die Handelsgebühren fortan höher sind. Über die Vorgänge wird der Kunde von der Saxo Bank per an seine letztbekannte Adresse informiert. TEIL 3 ANMERKUNG ZUR ENTNAHME VON GELDERN Der Kunde wird insbesondere darauf hingewiesen, dass die Entnahme von Geldern vom Konto des Kunden nur am Ende eines jeden Monats stattfinden kann und die Gelder dementsprechend am 5. Werktag nach dem letzten Tag des Monats an den Kunden überwiesen werden. Sollte der Kunde wünschen Gelder von seinem Kundenkonto zu entnehmen, wird der Kunde der Saxo Bank ein Überweisungsantragsformular mit den erforderlichen Anweisungen senden. Alle Geldentnahmen zu einem anderen Zeitpunkt als zum Monatsende können nur anhand einer separaten Vereinbarung bezüglich einer solchen Entnahme zwischen dem Kunden und der Saxo Bank ausgeführt werden. TEIL 4 VERGÜTUNG DES VERMÖGENSVERWALTERS Der Kunde ist einverstanden und ermächtigt die Saxo Bank die Vergütung des Vermögensverwalters zu berechnen (wenn zutreffend) und diese im Auftrag des Kunden von Zeit zu Zeit vom Konto des Kunden zu bezahlen. Solch eine Vergütung wird zwischen dem Kunden und dem Vermögensverwalter, basierend auf der anhängenden Gebührentabelle oder ansonsten wie von Zeit zu Zeit von der Saxo Bank mitgeteilt, vereinbart. Zur Vermeidung von Zweifeln soll solch eine Ermächtigung die Berechtigung der Saxo Bank enthalten, den Vermögensverwalter im Auftrag des Kunden und wie durch den Vermögensverwalter angewiesen, von Zeit zu Zeit zu bezahlen. Seite 2 von 5

3 Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Saxo Bank von Zeit zu Zeit einen prozentualen Anteil der Verwaltungsgebühr und /oder des Erfolgshonorars ( Saxo Bank Anteil ), wie zwischen dem Vermögensverwalter und der Saxo Bank vereinbart und wie auf anhängender Gebührentabelle weiter ausgeführt, erhält. Der Kunde kann solche weiteren Details bezüglich solcher Zahlungen, welche die Saxo Bank von Zeit zu Zeit erhält, bei der Saxo Bank anfordern. Die Saxo Bank ist nicht dafür verantwortlich zu beurteilen, ob die Kosten zu Lasten des Kundenkontos/der Kundenkonten für den Handel wirtschaftlich tragbar sind. Diese Verantwortung obliegt dem Kunden und dem Vermögensverwalter gemeinsam. TEIL 5 ANWENDBARES RECHT Diese Vollmacht und diese zusätzlichen Bestimmungen für Vermögensverwalter ( und alle Streitigkeiten, Kontroversen, Verfahren oder Ansprüche gleich welcher Art, die aus oder in irgendeiner Weise im Zusammenhang mit dieser Vollmacht und den zusätzliche Bestimmungen für Vermögensverwalter oder deren Bildung oder einer vorgenommen Handlung oder einer angeblich unter diesen Bestimmungen durchzuführenden Handlung stehen) unterliegen dänischem Recht und werden nach dänischem Recht ausgelegt. Jede Partei stimmt unwiderruflich zu, dass die Zuständigkeit für alle Verfahren im Zusammenhang mit oder aus dieser Vollmacht und den zusätzlichen Bestimmungen für Vermögensverwalter ausschließlich bei dänischen Gerichten liegt. TEIL 6 KOMMISSIONEN Der Kunde sollte insbesondere wissen, dass: Der Vermögensverwalter, basierend auf den Transaktionen des Kunden mit der Saxo Bank, berechtigt ist Gebühren und anderes Einkommen (folgend zusammen als Handelskommissionen bezeichnet) zu erhalten. Es kann daher zu einem Interessenkonflikt kommen, da der Vermögensverwalter dazu berechtigt ist im Auftrag des Kunden zu handeln und da die Handelskommissionen üblicherweise abhängig von der Anzahl und Größenordnung der durchgeführten Transaktionen sind. Die Zahlung von Handelskommissionen kann darauf beruhen, dass der Kunde mehr als die Standardkonditionen der Saxo Bank bezahlt. Die Handelskommissionen können generell als die Differenz der folgenden beiden Preissätze multipliziert mit dem gehandelten Nominalbetrag bestimmt werden: Der individuelle Ziel-Spread bzw. die individuellen Konditionen, welche unter den Handelsbedingungen auf den Handelsplattformen angezeigt werden. Der institutionelle standard Ziel-Spread bzw. die institutionellen standard Handelskonditionen wie sie auf der Saxo Bank Webseite angezeigt werden. Die Handelskommissionen für jeden Vermögensverwalter individuell verhandelt werden und deshalb die Handelskommissionen höher oder niedriger als oben genannt sein können. In bestimmten Fällen behält die Saxo Bank einen Anteil der Kommission zurück, was zu niedrigeren Kommissionen führt. In anderen Fällen kann die Kommission auf Basis niedrigerer Spreads berechnet werden, was zu höheren Handelskommissionen führt. Insbesondere für den Devisenhandel gilt, dass der institutionelle Spread für Vermögensverwalter nur unter besonderen Umständen um mehr als 30 vom standardmässigen institutionellen Spread gesenkt wird. Beim Aktien- und CFD-Handel weicht die Kommission nur unter besonderen Umständen um mehr als 0,1 des Transaktionswertes von den standardmässigen institutionellen Kommissionen ab. Die oben genannten Spreads und Kommissionen sowie die Abweichungen von Spreads und Kommissionen können sich mit der Zeit verändern. Wenn der Kunde wünscht über die spezifischen Handelskommissionen, die dem Vermögensverwalter resultierend aus Transaktionen des Kunden gezahlt werden, informiert zu werden, kann der Kunde den Vermögensverwalter oder die Servicezentrale der Saxo Bank per unter jederzeit kontaktieren. Seite 3 von 5

4 MM9 GEBÜHREN Der Kunde stimmt zusammen mit dem Vermögensverwalter zu, dass die Saxo Bank oder der Vermögensverwalter die folgenden Gebühren (wie in der Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Vermögensberater weiter beschrieben ) im Auftrag des Kunden vom Konto des Kunden bezahlt: GEBÜHR AUF EINZAHLUNGEN. Kommission, welche bei der Geldüberweisung auf das Handelskonto des Kunden fällig wird. Der Betrag wird für jeden Transfer auf das Konto berechnet. Prozentsatz (0-5): GEBÜHR AUF AUSZAHLUNGEN Kommission, die bei der Entnahme von Geldern des Kontos fällig wird. Der Betrag wird für jeden Transfer vom Konto berechnet. Dieser Betrag sollte sich über die Dauer der Investition hinweg verringern. Entnahmeregelungen beschreiben die Bedingungen, wann und wie diese Gebühren berechnet werden (z.b.: 5 für die ersten 6 Monate der Investition). Prozentsatz (0-5): Entnahmeregelungen: VERWALTUNGSGEBÜHR Die Verwaltungsgebühr ist ein jährlicher Prozentsatz, der auf die verwalteten Vermögenswerte (AUM) plus einem vereinbarten Nominalbetrag des Kontos berechnet wird. Die Gebühr kann entweder im Nachhinein oder im Voraus anfallen. Nachträgliche Gebühren werden auf die täglichen verwalteten Vermögenserte (AUM) rückwirkend über den gesamten Zeitraum hinweg berechnet. Vorauszahlbare Gebühren werden basierend auf den verwalteten Vermögenswerten (AUM) vom Ende des vorangegangenen Monats berechnet und auf die fortlaufende Zeitspanne angewandt. Die Verwaltungsgebühr wird auf monatlicher Basis berechnet und in beiden Fällen werden für die Berechnung die Buchungswerte vom Ende des Tages (17:00 MEZ) verwendet. Art der Gebühr: Gebührentabelle (für nicht gestaffelte Gebühr nur Reihe 1 ausfüllen) Nachträgliche Zahlung Vorauszahlung Ebene Schwellenbetrag Prozentsatz Nominalbetrag (der Nominalbetrag ist der vereinbarte Leverage, welcher die Gesamthöhe des Investments, wie sie in der Vereinbarung zwischen dem Kunden und dem Vermögensverwalter beschrieben ist, bestimmt): Saxo Bank Prozentsatz(Prozentsatz der Verwaltungsgebühr): 5 6 Seite 4 von 5

5 ERFOLGSHONORAR Das Erfolgshonorar ist der Prozentsatz, der auf Investitionsgewinne berechnet wird. Er kann entweder auf einer monatlichen, vierteljährlichen oder jährlichen Basis berechnet werden. Diese Gebühr hängt von der High Water Mark ab, womit der Höchststand gemeint ist, den die verwalteten Vermögenswerte (AUM) erreicht haben. Prozentsatz (0-50): Berechnungszeitraum: Monatlich Vierteljährlich Jährlich Schwellenbetrag oder Basisvergütung (Prozentsatz/Benchmark): Saxo Bank Prozentsatz(Prozentsatz des Erfolgshonorars): VERSCHIEDENES (IN OBEN GENANNTEN BESTIMMUNGEN NICHT BEHANDELT) UNTERSCHRIFT DES KUNDEN Mit der Unterzeichnung dieses Dokuments erklärt der Kunde, dass er die darin enthaltenen Bestimmungen gelesen und verstanden hat sowie damit einverstanden ist und dem Vermögensverwalter die Vollmacht erteilt. Datum: Unterschrift: Hinweis: Um rechtsgültig zu sein müssen alle Seiten zusammen eingereicht werden. Seite 5 von 5

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2

DATEN DES ACCOUNTINHABERS FÜR DAS BEI EINEM METATRADER BROKER ZU ERÖFFNENDE HANDELSKONTO. Strategie Risiko1 Risiko2 http://www.signal-trades.com LIVE TRADING http://www.signal-trades.com/ Über uns Kontakt http://www.signal-trades.com/ info@signal-trades.com Beschränkte Vollmacht, Vertragsbedingungen und Zahlungsvereinbarung

Mehr

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX

Bedingungen Handelssignale Value 1 FX Bedingungen Handelssignale Value 1 FX 1 Präambel TS bzw. die von TS eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Handelssignale

Mehr

Bedingungen iquant FX

Bedingungen iquant FX Bedingungen iquant FX 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, softwarebasierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als Transaktionsinformationen bezeichnet)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der

Website-Mietvertrag. zwischen der. und der Website-Mietvertrag zwischen der Firma SCHOWEB-Design Andrea Bablitschky Kirchenweg 1 91738 Pfofeld Tel: 0 98 34 / 9 68 24 Fax: 0 98 34 / 9 68 25 Email: info@schoweb.de http://www.schoweb.de nachfolgend

Mehr

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2.

DEPOTABKOMMEN. 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank. 2. DEPOTABKOMMEN Das vorliegende Depotabkommen wird abgeschlossen zwischen: 1. dem Versicherungsunternehmen,... mit Sitz in..., nachfolgend die Gesellschaft, und der Bank,. mit Sitz in, nachfolgend die Bank.

Mehr

Kundenantrag. Anleitung

Kundenantrag. Anleitung Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen

NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL. Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit dem Kundenvertrag gelesen ActivTrades PLC ist durch die britische Finanzdienstleistungsbehörde (FSA) autorisiert und reguliert NACHTRAG ZUM ELEKTRONISCHEN HANDEL Diese zusätzlichen Geschäftsbedingungen sollen in Verbindung mit

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015

CASHBACK-BONUS 2015 FÜR LIVE-KUNDEN VON XTB TEILNAHMEBEDINGUNGEN VOM 22.04.2015 1. Definitionen: a) Konto/Handelskonto: Handelskonto oder jedes andere Konto und/oder Register, welches für den Kunden von XTB unterhalten wird und in welchem die Finanzinstrumente oder sonstige Rechte

Mehr

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii :

1. Angaben zur Identität des Emittenten bzw. des ursprünglichen Emittenten bestehender, mit Stimmrechten ausgestatteter Aktien ii : DE DE DE Standardformulare für die Mitteilung des Erwerbs oder der Veräußerung bedeutender Beteiligungen an Stimmrechten oder an Finanzinstrumenten sowie für die Mitteilung der Market-Making-Tätigkeiten

Mehr

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations)

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Sehr geehrte Frau/Herr Dr., Anfragen um eine finanzielle oder materielle Unterstützung (Spende) - so genannte Grants & Donations - werden bei GSK

Mehr

Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2

Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2 Bedingungen Handelsstrategie Trend FX 2 1 Präambel Lembex bzw. die von Lembex eingesetzten Partner verfügen über experimentelle, signalgebende, software-basierte Methoden und Konzepte (nachfolgend als

Mehr

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan.

der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Vertragspartner Partner dieses Vertrages sind der Auftraggeber und der Auftragnehmer Büro-Service Scriptomed Steven, Kaiserstr. 13, 42781 Haan. Bedient sich eine Partei bei der Durchführung dieses Vertrages

Mehr

Auftragstypen der Jyske Bank

Auftragstypen der Jyske Bank Auftragstypen der Jyske Bank 1. Einführung Unten beschreiben wir die Auftragstypen, die Ihnen die Jyske Bank anbietet. Wenn Sie Ihren Auftrag erteilen, müssen Sie den Auftragstyp entweder persönlich oder

Mehr

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen

BayerONE. Allgemeine Nutzungsbedingungen BayerONE Allgemeine Nutzungsbedingungen INFORMATIONEN ZU IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN UND DEN RECHTEN UND PFLICHTEN IHRES UNTERNEHMENS SOWIE GELTENDE EINSCHRÄNKUNGEN UND AUSSCHLUSSKLAUSELN. Dieses Dokument

Mehr

Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz)

Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz) Autodesk Inc. United States 111 McInnis Parkway San Rafael CA 94903 www.autodesk.com Mitteilung zur Lizenzübertragung (nur EWR und Schweiz) Dieses Formular darf nur für Übertragungen von Dauerlizenzen

Mehr

AGBs. Werbung Beschriftung Internet

AGBs. Werbung Beschriftung Internet AGBs Werbung Beschriftung Internet Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der DesignFactory AG 1. Geltung der AGB Für alle Aufträge an uns, gelten ausschliesslich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der

Mehr

Geschäftsstelle. Konto Nr. Konto Nr. Depot Nr.

Geschäftsstelle. Konto Nr. Konto Nr. Depot Nr. Für deutschsprachige Unternehmen mit Sitz im Ausland 02012 VOLLMACHT FIRMENKUNDEN Senden Sie bitte Seite 1 und 2 an Danske Bank A/S. Das Formular ist nur als Konto-, Depot- und Schließfachvollmacht zu

Mehr

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney

5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney 5. Bestimmungen für die Abwicklung internationaler Geldüberweisungen mittels des Systems PrivatMoney Diese Bestimmungen gelten, für alle Anträge des Kunden auf Versendung oder Entgegennahme von Geldüberweisungen

Mehr

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Internet Zugangscode auf Sicherheitsgründen alle 60 Tage ändern sollten. VOR DER ANMELDUNG - HAUPTMENÜ Anmeldung zur Bank Anmeldung mit dem Internetzugangscode 1. Geben Sie Ihre Kunden-ID in das Feld Benutzerkennung ein. (Ihre Kunden-ID ist ein einmalig zugeordneter, achtstelliger

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus

Der GKFX Late Summer Deal. Bedingungen für den 30% Cash Bonus Der GKFX Late Summer Deal Bedingungen für den 30% Cash Bonus Stand September 2015 Bedingungen für den 30% Cash Bonus (GKFX Late Summer Deal) Der 30% Cash Bonus steht allen neuen Direktkunden, die ein Live-Konto

Mehr

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung

CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung CMC MARKETS UK PLC Grundsätze zur CFD- Auftragsausführung Juli 2013 Registered in England. Company No. 02448409 Authorised and regulated by the Financial Conduct Authority. Registration No. 173730 CMC

Mehr

Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz

Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz Dies ist eine sinngemässe deutsche Übersetzung der englischen Originalversion Information on the Order Execution Policy of UBS

Mehr

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH

ETL Vermögensverwaltung GmbH. Angebotsunterlage. ETL Vermögensverwaltung GmbH ETL Vermögensverwaltung GmbH Essen Angebotsunterlage Freiwilliges öffentliches Erwerbsangebot der ETL Vermögensverwaltung GmbH Steinstr. 41, 45128 Essen ISIN DE000A0LRYH4 // WKN A0LRYH an die Inhaber der

Mehr

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und

1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und Anleitung 1 Lesen Sie bitte vor dem Ausfüllen dieses Dokumentes die Geschäftsbedingungen und die Risikohinweise sowie die ggf. zusätzlich zur Verfügung gestellten Informationen. 2 Bitte füllen Sie sämtliche

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER. bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER. bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender ALLGEMEINE BEDINGUNGEN VON FLEVO TRADER bezüglich der Dienstleistung hinsichtlich der Lagerung und Lieferung durch einen Versender Artikel 1 - Begriffsbestimmungen Für die vorliegenden allgemeinen Bedingungen

Mehr

1. Der Handel mit Binäroptionen ist äußerst spekulativ und riskant.

1. Der Handel mit Binäroptionen ist äußerst spekulativ und riskant. RISIKOWARNUNG / HAFTUNGSAUSSCHLUSSERKLÄRUNG Als Vorbedingung für die Bereitschaft der Firma Ox Capital Markets Ltd. (im Folgenden als die Firma bezeichnet), mit dem Kunden, welcher diesen Vertrag unterzeichnet,

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung

Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung Vendor-Nummer: Dealpoint Nummer dieser Vereinbarung über die Änderung des Verfahrens der Rechnungsstellung: Vereinbarung über die Veränderung des Verfahrens der Rechnungsstellung [bitte einfügen] Diese

Mehr

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT

AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT AUSSERGERICHTLICHE VOLLMACHT Der Kanzlei wird hiermit von Vor-und Nachname Straße, PLZ, Ort wegen Abmahnung Vollmacht zur außergerichtlichen Vertretung erteilt. Diese Vollmacht erstreckt sich insbesondere

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT

BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT BESONDERE BEDINGUNGEN PREPAID-ANGEBOT Stand 07. Juni 2010 1 VERTRAGSGEGENSTAND Im Rahmen des Vorausbezahlungs (Prepaid)-Angebots kann ein Kunde ein Prepaid-Konto (Guthabenkonto) einrichten mit der Möglichkeit

Mehr

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch Beratungsvertrag Zwischen..... im Folgenden zu Beratende/r und PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch.... Namen der Berater einfügen; im Folgenden Beratende wird folgender Beratungsvertrag

Mehr

https://communicator.strato.de/ox6/ox.html#&user=patrick@patrick-h...

https://communicator.strato.de/ox6/ox.html#&user=patrick@patrick-h... 1 von 5 16.01.2015 08:24 Fwd: PAMM 1 - Kundenmail Von: An Wichtigkeit Normal Datum 16.01.2015 08:24 Sehr geehrter Kunde, wie Sie wissen hat es am 15.1.015

Mehr

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware

Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware Vertrag über die Nutzung einer Online-Unternehmenssoftware zwischen der Collmex GmbH, Lilienstr. 37, 66119 Saarbrücken, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Saarbrücken unter Nr. HRB 17054,

Mehr

Geschäftsstelle. Konto Nr. Konto Nr. Depot Nr.

Geschäftsstelle. Konto Nr. Konto Nr. Depot Nr. Für deutschsprachige Unternehmen mit Sitz in Dänemark 02022 VOLLMACHT FIRMENKUNDEN Senden Sie bitte Seite 1 und 2 an Danske Bank A/S. Das Formular ist nur als Konto-, Depot- und Schließfachvollmacht zu

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting. 1 Allgemeines. 2 Vertragsabschluss. 3 Gegenstand des Vertrages ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DIE COMPUTERBERATER Johannes Kaiblinger IT Consulting 1 Allgemeines Der Auftraggeber im Nachfolgenden AG genannt hat die AGBG s gelesen und zur Kenntnis genommen und anerkannt.

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

Hosting-Auftrag UNIX Standard

Hosting-Auftrag UNIX Standard Hosting-Auftrag UNIX Standard ecom webservices Am Hohentorshafen 21a 28197 Bremen fon: 0421 50 91 32 7 fax: 0421 50 91 32 8 email: kontakt@ecom-bremen.de web: www.ecom-webservices.de Bitte senden Sie diesen

Mehr

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken 13. Mai 2015, NA DAAD Grant Agreement/Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Personalmobilität zu Lehr-, zu Fort- und Weiterbildungszwecken Gelb hinterlegte Bereiche bitte ausfüllen. OTH REGENSBURG

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

Betreuungsmandat mit spezifischen Vollmachten

Betreuungsmandat mit spezifischen Vollmachten Betreuungsmandat mit spezifischen Vollmachten in den Bereichen Immobilien-und Versicherungsconsulting exklusive Buchhaltung/Steuern zwischen Herrn / Frau / Eheleute / Firma Adresse.......... Email Tel...

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Gepr. Industriefachwirt/-in (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sechs Monate angelegten Vorbereitungskurs

Mehr

Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO

Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO Sonderbedingungen für das Debit Geld DEGIRO Inhalt Sonderbedingungen für das Debit Geld... 3 Artikel 1. Definitionen... 3 Artikel 2. Vertragsverhältnis... 3 2.1 Zulassung... 3 2.2 Meldestelle für Großkredite...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE. Merkblatt

FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE. Merkblatt FORMULAR ZUR MITTEILUNG VON KONTEN IM AUSLAND AN DIE ZENTRALE KONTAKTSTELLE Merkblatt Die "zentrale Kontaktstelle" (ZKS) ist eine elektronische Datenbank, die die Belgische Nationalbank (BNB) nach Artikel

Mehr

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK)

Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) (Name) Vertrag über einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung Fachwirt/-in für Werbung und Kommunikation (IHK) 1. Dr. Michael Hennes, Vorgebirgstr. 19, 50677 Köln verpflichtet sich, einen auf sieben Monate

Mehr

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot)

Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG. Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Endress+Hauser (Deutschland) AG+Co. KG Weil am Rhein Freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der Analytik Jena AG (Barangebot) Wertpapierkennnummer 521350, ISIN DE0005213508 Die Endress+Hauser

Mehr

Detektei AC Dienstleistungsvertrag zwischen

Detektei AC Dienstleistungsvertrag zwischen Detektei AC Dienstleistungsvertrag zwischen Auftragnehmer: Detektei AC RISK Service Ltd. & Co. KG Verwaltung: Kölnstr. 29, 52428 Jülich Büro: Lousbergstr.2, 52072 Aachen Festnetz: +49 (0)241-4508776 Mobil:

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS 3. Ausgabe ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE BENUTZUNG DES PRIVILEGE-KONTOS 1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN Allgemeine Bedingungen für die Benutzung des Privilege-Kontos regeln das Verhältnis zwischen HIT d.d.

Mehr

ARBEITSVERTRAG. Zwischen. (Name und Anschrift Arbeitgeber) - im Folgenden: Arbeitgeber - und. (Name und Anschrift Arbeitnehmer)

ARBEITSVERTRAG. Zwischen. (Name und Anschrift Arbeitgeber) - im Folgenden: Arbeitgeber - und. (Name und Anschrift Arbeitnehmer) ARBEITSVERTRAG Zwischen (Name und Anschrift Arbeitgeber) - im Folgenden: Arbeitgeber - und (Name und Anschrift Arbeitnehmer) - im Folgenden: Arbeitnehmer - wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen: Seite

Mehr

Antrag auf ein Geschäftskonto

Antrag auf ein Geschäftskonto Antrag auf ein Geschäftskonto Starten Sie jetzt Die Eröffnung Ihres Alpari-Kontos ist ganz einfach. Vervollständigen Sie in drei Schritten Ihren Antrag und starten Sie in Kürze Ihren Handel mit Alpari.

Mehr

Amadeus Fax and Email Plus Verkaufsbelege

Amadeus Fax and Email Plus Verkaufsbelege Amadeus Fax and Email Plus Verkaufsbelege Bestellformular Allgemeiner Hinweis zur Verwendung dieses Dokuments Bitte verwenden Sie dieses Dokument ausschließlich für die aufgeführten Möglichkeiten zur Bestellung

Mehr

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

INFINITY FX. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: INFINITY FX Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei.

Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte die.rar datei. Bitte beachten Sie auch den Risikohinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Installation Setup Nachdem Sie die Setup Datei Setup_CopyMaster Meta Trader.rar runter geladen haben entpacken Sie bitte

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache

Nutzungsbedingungen. Übersetzung aus der englischen Sprache Übersetzung aus der englischen Sprache Nutzungsbedingungen Willkommen auf der Website von Eli Lilly and Company ( Lilly ). Durch Nutzung der Website erklären Sie, an die folgenden Bedingungen sowie an

Mehr

Ich bevollmächtige widerruflich und über meinen Tod hinaus

Ich bevollmächtige widerruflich und über meinen Tod hinaus Vor- und Zuname PLZ/ Ich bevollmächtige widerruflich und über meinen Tod hinaus 1. Vor- und 3. Vor- und 2. Vor- und 4. Vor- und im Falle einer körperlichen, geistigen, seelischen und/oder psychischen Erkrankung

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

Vertrag über die Wartung von Hardware und Software Beschaffungshandbuch Wartungsvertrag

Vertrag über die Wartung von Hardware und Software Beschaffungshandbuch Wartungsvertrag Vertrag über die Wartung von Hardware und Software Beschaffungshandbuch Wartungsvertrag Vertragsparteien Dieser Vertrag über die Wartung von Hardware und/oder Software, nachfolgend auch IT- Komponenten

Mehr

Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Allgemeinen Verkaufsbedingungen Diese Allgemeinen gelten für alle Käufe von Kinepolis-Produkten, die über die Website erfolgen und die keinen gewerblichen Zwecken dienen. Käufe für gewerbliche Zwecke unterliegen den für gewerbliche Kunden.

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel...

I. Allgemeine Bestimmungen...3. II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4. III. Internetzahlungen...5. IV. Devisenhandel... Auszug aus dem Tarif für Zinsraten, Gebühren und Kommissionen von DELTASTOCK Inhalt I. Allgemeine Bestimmungen...3 II. Cash Transaktionen und fernmündliche Transfers... 4 III. Internetzahlungen...5 IV.

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG

Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Dezember 2014 Dezember 2014 Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG 1 Diese Grundsätze, die wir

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO )

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGBs) (Google Places Eintrag, Suchmaschinenoptimierung SEO ) Stand 1. Mai 2015 1. Geltungsbereich Die nachstehenden AGBs gelten für die Produkte Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Best Execution Policy der HANSAINVEST LUX S.A.

Best Execution Policy der HANSAINVEST LUX S.A. Best Execution Policy der HANSAINVEST LUX S.A. Stand Oktober 2014 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Anwendungsbereich... 3 3. Ziel... 3 4. Grundsätze... 4 5. Weiterleitung von Aufträgen

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

STAR FX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: STAR FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de Monexo

Mehr

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance S O N D E R B E D I N G U N G E N für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance SONDERBEDINGUNGEN FÜR EINMALANLAGE MIT PROFIT PROTECTION UND FÜR DOUBLE CHANCE Seite I. SONDERBEDINGUNGEN

Mehr

Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen

Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen Registrierter Vermittler Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA Registernummer 10592 Vorsorgekonto 3a jetzt eröffnen Vorteile:

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010 Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1 Trésorerie (+352) 42 46 26

Mehr

Veranstaltungsauftrag

Veranstaltungsauftrag Wissenswertes Veranstaltungsauftrag Perfekt zum Aperitif MENÜ I MENÜ II MENÜ III MENÜ IV MENÜ V Vegetarisch APERITIF WEINEMPFEHLUNG WEINEMPFEHLUNG ZUSATZLEISTUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen - Restaurant

Mehr

Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:... Tel. :... Fax :... E-Mail Kontaktperson...

Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:... Tel. :... Fax :... E-Mail Kontaktperson... HAKOM IP communications Backup Online Backup: nicht nur sicher, sondern nötig. Abonnementsvertrag. 1 ANSCHRIFT Kundennummer:... Firma :... Branche :... Name :...Vorname :... Adresse:... PLZ:...Ort:...

Mehr

Plus500CY Ltd. Grundsätze der Auftragsausführung

Plus500CY Ltd. Grundsätze der Auftragsausführung Plus500CY Ltd. Grundsätze der Auftragsausführung Grundsätze der Auftragsausführung Diese Grundsätze der Auftragsausführung ist Teil des Kundenabkommens, wie in der Benutzervereinbarung definiert. 1. GESCHÄFTSTÄTIGKEIT

Mehr

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto 1 Allgemeine Produktbeschreibung... 2 1.1 Gebühren und Kosten... 2 1.2 Wer darf ein Konto beantragen?... 2 1.3 Personalausweis...

Mehr

Allgemein Geschäftsbedingungen von SEOline

Allgemein Geschäftsbedingungen von SEOline Allgemein Geschäftsbedingungen von SEOline 1 Allgemein Folgende allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit der Seoline GmbH (nachfolgend Seoline genannt). Dienstleistungen

Mehr

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift...

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift... Stadtjugendamt Erlangen Koordinationsstelle für Tagespflege Montag 15 18 Uhr Mittwoch 9 12 Uhr Freitag 9 12 Uhr Raumerstr. 6, 7. OG 91054 Erlangen Frau Brokmeier Telefon: 09131 / 86 2124 Tagespflegevertrag

Mehr

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH

.it:25 1 GELTUNGSBEREICH 1 GELTUNGSBEREICH (1) Die Firma "it25 GmbH" - im Folgenden it25 Support - bietet verschiedene Support- Leistungen für Kunden und Unternehmen im Bereich der Wartung und Fehlerbeseitigung bei Linux- und

Mehr

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

FX 2 TRENDFX 2. Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: TRENDFX 2 FX 2 Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an: Monexo Wilhelm-Raabe-Straße 14 40470 Düsseldorf Tel: +49-211-687887-30 Fax: +49-211-687887-22 E-Mail: info@monexo.de Internet: www.monexo.de

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und

Kontrollvereinbarung. zwischen. [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und Kontrollvereinbarung datiert [Datum] zwischen [Name], [Strasse Nr., PLZ Ort] (UID: CHE-xxx.xxx.xxx) (nachfolgend Teilnehmer) (nachfolgend Teilnehmer) und SIX SIS AG, Baslerstrasse 100, 4601 Olten (UID:

Mehr

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen

MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen MICHEL-Online-Shop: Allgemeine Geschäftsbedingungen Bitte lesen Sie diese Bedingungen aufmerksam, bevor Sie den MICHEL-Online-Shop benutzen. Durch die Nutzung des MICHEL-Online-Shops erklären Sie Ihr Einverständnis,

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN

Allgemeine Geschäftsbedingungen SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN SCHREIBEN ORGANISIEREN STRUKTURIEREN 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (1) Vertragsparteien Parteien dieses Vertrages sind der Kunde, nachfolgend Auftraggeber genannt, und Angela Stein,, Warzenbacher Str.

Mehr

Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung

Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung Arbeitsvertrag geringfügig entlohnte Beschäftigung Zwischen der Firma Adresse und Frau/Herrn Adresse wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen: 1. Einstellung / Probezeit / Beendigung Mit Wirkung vom werden

Mehr

Post: The address to be used for correspondences and receipt of information is:

Post: The address to be used for correspondences and receipt of information is: Anlage Nr. 1 I. KUNDENINFORMATION 1. Voller Name 2. Geburtsdatum 3. Geburtsort 4. Staatsangehörigkeit 5. Ausweisnr. 6. Ausstellungsdatum 7. Ablaufdatum 8. Adresse: 9. Postleitzahl 10. Stadt 11. Land 12.

Mehr

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix B edingungen zum fix 2/1/1233, 11.11.2010, Bedingungen zum Seite 1 von 6,,,,, 1. I. Allgemein 1. Das in Electronic Banking geführte Einlagenkonto (im Folgenden Einlagenkonto ) dient ausschließlich dem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen REALIZE GmbH - Agentur für Live Marketing 1 Geltungsbereich 1.1. Den vertraglichen Leistungen der REALIZE GmbH liegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen zugrunde. 1.2.

Mehr

SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer

SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer Seite SIX Swiss Exchange Allgemeine Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer Version: 08.06.2009 In Kraft seit: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Assoziierte Teilnehmer beschreiben die

Mehr

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen Die Checkliste für den Kontowechsel Haben Sie an alles gedacht? Sind alle informiert? Diese Checkliste zum Kontowechsel hilft Ihnen dabei, niemanden

Mehr

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien

Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien 1 Angesichts dessen, dass: Hygienika S.A. Ordnung des Ankaufs eigener Aktien (A) die außerordentliche Hauptversammlung von Hygienika S.A. (weiter genannt Gesellschaft) den Beschluss Nr. 8/2014 in Sachen

Mehr