Mobile (R)evolution - Mobile Fusion? NIX Solution

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobile (R)evolution - Mobile Fusion? NIX Solution"

Transkript

1 Mobile (R)evolution - Mobile Fusion? NIX Solution Praxistipps zum Einsatz von Newsletter-Technologien Ein Fachbeitrag von Katrin Krenn, Team Lead Service bei Commerce Plus und Leiterin der Task Force Newsletter bei Commerce Plus. /Gliederung Problemstellung Aufbau der 680 Tests Summary Praxistipps HTML-Buttons Media Queries Floating Tables Grid-Layout externes CSS Video Bildformate Hintergrundbilder Resümeé

2 Problemstellung -Marketing-Aktivitäten wie Newsletter sind wichtige Kanäle für guten Kundendialog und zahlen damit auf erfolgreiche Kundenbindung ein. Wenn ein Newsletter seinen Empfänger nicht oder nicht wie gewünscht erreicht, verliert der Kanal seine Berechtigungsgrundlage. Mobile Newsletter, Chamäleon Code, Mobile Fusion. diese Schlagwörter begegnen uns immer wieder, wenn die aktuelle Entwicklung im -Marketing beschrieben wird. Anbieter versprechen Newsletter, die für jedes Endgerät optimiert sind. Es scheint, die Branche ist auf der Suche nach dem ultimativen mobile optimierten Newsletter. Doch sind sie dort schon angekommen? Existiert der optimale mobile Newsletter? Können die Versprechen der Anbieter gehalten werden? Welche in Newslettern eingesetzten Technologien funktionieren, wo muss nachgearbeitet werden? Wo müssen Abstriche gemacht werden? Um Kunden optimal beraten zu können und das eigene Verständis zu stärken, auf welche Grenzen Agenturen und Unternehmen im Bereich mobile Newsletter treffen, haben wir umfangreiche Tests durchgeführt, die die Einsatzfähigkeit aktueller Technologien auf verschiedenen Endgeräten überprüft. Die entscheidende Frage war: Gibt es den ultimativen mobile optimierten Newsletter? Vorweg: Mobile (R)evolution, Mobile Fusion? NIX Solution! Es gibt keine generelle Lösung, um den ultimativen mobile optimierten Newsletter zu erstellen. Aus meiner Sicht wird es diesen in absehbarer Zukunft auch nicht geben. Aufbau der Tests HTML-Fragmente aus mobilen Newslettern wurden von uns auf zahlreichen Endgeräten und Mailclients-Browser-Kombinationen getestet. Die se liefern Erkenntnisse über die Darstellungsqualität in den verschiedenen Anzeigemedien und Mail-Programmen, aus denen sich Praxistipps für Agenturen und Unternehmen ableiten lassen. Insgesamt wurden zehn verschiedene HTML-Fragmente in 68 Anzeigemedien getestet. Das ergibt 680 Einzeltests, die den sen zugrunde liegen. Die wichtigsten Erkenntnisse der Tests werden in dem Artikel herausgestellt.

3 Übersicht der 680 Einzeltests, Commerce Plus Summary # Kann man einen Newsletter so aufbauen, dass er je Anzeigemedium eine eigene Darstellung hat? Die Vielzahl der Anzeigemöglichkeiten von Desktop- und Webclients, Tablets, Smartphones und Apps interpretieren das HTML von Newslettern zu unterschiedlich, als das es eine Lösung geben kann. Nicht das Anzeigemedium allein ist für die Darstellung eines HTML Newsletters entscheidend, sondern vielmehr wie man sich den Newsletter darstellen lässt. # Kann ein Newsletter sowohl für Desktops, Tablets als auch Smartphones erstellt werden? Unter Berücksichtigung der Restriktionen und Besonderheiten der verschiedenen Anzeigemedien, kann das HTML eines Newsletters so aufgebaut werden, dass er überall gut dargestellt und genutzt werden kann. Hier sollte man berücksichtigen, dass verschiedene Ansichten des Newsletters nicht möglich sind. # Existiert eine generelle technologische Lösung, um Newsletter auf jedem Endgerät optimal anzeigen zu lassen? Eine generelle technologische Lösung gibt es derzeit nicht.

4 Praxistipps HTML-Buttons Buttons als Grafiken werden bei Bildunterdrückung nicht angezeigt, die viele Verbraucher auf ihren Endgeräten aktiviert haben. Getestet wurden HTML-Buttons, die dieses Problem umgehen können. : Einer der größten Spielverderber ist hier Outlook Style-Attribute, welche Innen- oder Außenabstände definieren, werden völlig ignoriert. Tablets und Smartphones machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Tipp: Call-to-Action Buttons sind in Newslettern elementar. Nutzen sie unbedingt HTML-Buttons. Media Queries Über die Verwendung von Media Queries soll die Breite des Bildschirms ermittelt werden und so ein Element ausgeblendet werden, falls der Anzeigebereich nicht ausreicht. Dieser Test beinhaltet ein Bild-Element, welches bei kleineren Anzeigebereichen automatisch ausgeblendet werden sollte. Die Desktop- und Webclients ignorieren die Verwendung von Media Queries vollständig. Media Queries wurden nur bei Nutzung der Standard- -Clients der mobilen Endgeräte interpretiert. Tipp: Media Queries können sinnvoll sein, wenn ich weiß, dass meine Zielgruppe überwiegend die nativen Standard-Mail-Clients ihrer Smartphones und Tablets nutzt.

5 Floating Tables Da wir festgestellt haben, dass das Ausschalten von HTML-Elementen über Media Queries nicht überall funktioniert, war die Überlegung, Elemente an Hand des verfügbaren Platzes unterschiedlich zueinander zu positionieren. Mit Hilfe der CSS-Eigenschaft float:left sollten sich, je verfügbarem Platz, zwei Tabellen nebeneinander oder untereinander positionieren. Diese Art der Element-Positionierung überzeugte in keiner der getesteten Gruppen. Bei den Desktop und Webclients, den Tablets und Smartphones gibt es zu viele Ausreißer, um diese Art der Anordnung zu empfehlen. Tipp: Wenn der Desktop-Client Outlook vernachlässigt werden kann, verwenden Sie statt float:left lieber align= left. Grid-Layout Getestet wurde ein klassisches Grid Layout mit div-blöcken und article-tags. Die Verwendung des HTML5 article-tags wird vor allem in den Webclients und in den mobile Apps verhindert. Die Standard- -Clients der mobilen Endgeräte stellen das Grid-Layout sauber dar. Tipp: Vermeiden Sie die Verwendung von Grid-Layout zur Erstellung von Newslettern. Alternative ist das klassische Tabellenlayout, da es von allen Endgeräten richtig interpretiert wird. externes CSS Getestet wurde das Einbinden einer externen CSS-Datei zum stylen von HTML-Elementen. Bei den Desktopclients ignoriert Lotus Notes die externe CSS-Datei völlig. Auch fast alle Webclients laden keine externe CSS-Datei nach. Bei den Tablets wird die externe CSS in den Standard- -Clients geladen, bei Verwendung einer App nicht. Die Standard- -Programme der Smartphones laden und berücksichtigen externe CSS-Dateien. Die verwendeten Apps erzeugen hier aber unterschiedliche se. Tipp: Verzichten Sie wenn möglich auf externe CSS-Dateien und stylen Sie die HTML-Elemente einzeln und inline. Video Abspielen eines HTML5-Videos direkt im Newsletter. Getestet wurden dabei mehrere gängige Videoformate. Überrascht hat der Webclient von Freenet. Dieser hat sowohl in der Kombination mit Firefox als auch Chrome das Video direkt abspielen können. Alle anderen Webclients haben die Videos nicht geladen. Das ipad konnte zumindest ein Video-Format erfolgreich interpretieren.

6 Tipp: Die Interpretationsfähigkeit von Videos in allen Endgeräten ist noch nicht ausgereift. Wenn sie sich für Videoeinbindung im Newsletter entscheiden, ist die Gefahr groß, dass Ihre Botschaft nicht transportiert wird. Es gibt kostenpflichtige Lösungen für bestimmte Webclients Videos einzubinden. Aber auch hier erreicht ihr Video nicht alle Empfänger. Bildformate Es wurden die Bildformate.bmp, transparentes.gif,.jpg, transparentes.png und.tif überprüft. Generell werden fast alle Bildformate in fast allen Kombinationen gut dargestellt, vorrausgesetzt die Bildunterdrückung ist nicht aktiv. Tipp: Um wirklich sicher zu gehen, dass ein Bild angezeigt wird, sollten.gif oder.jpg s verwendet werden. Verzichtet man auf die optimale Darstellung von Bildern in Outlook 2003, sind sogar transparente.png s möglich. Hintergrundbilder : Hintergrundbilder werden vor allem dann genutzt, wenn beispielsweise Verläufe im Newsletter genutzt werden sollen und darauf Text gesetzt wird. Getestet wurde eine Tabelle, in der eine Tabellenzelle ein Hintergrundbild enthielt. : Außer in Outlook 2007 und Outlook 2010 werden Hintergrundbilder überall dargestellt. Unabhängig vom Test, lassen sich Hintergrundbilder mit ein wenig Detailprogrammierung für Outlook 2010 ausliefern, was aber der Suche nach dem ultimativen mobile Newsletter widerspricht. Tipp: Können die genannten Desktop-Clients vernachlässigt werden, spricht nichts gegen die Verwendung von Hintergrundbilderrn. Nutzt Ihre Zielgruppe überwiegend Outlook, ist ein Newsletter-Design ohne Hintergrundbilder erforderlich.

7 Resümeé Versuchen Sie herauszufinden, wer Ihre Newsletter-Empfänger sind, auf welchen Endgeräten sie den Newsletter ansehen, welche Desktop- oder Webclients genutzt und welche Apps verwendet werden. Können diese Zahlen ermittelt werden, sollte eine Analyse erfolgen. Vielleicht stellt sich dabei heraus, dass ein Lotus Notes für Ihre Zielgruppe nicht relevant ist, vielleicht stellt sich auch heraus, dass die Mehrzahl der Empfänger mobile Endgeräte nutzen. Können diese Zahlen nicht ermittelt werden, sollte der kleinste gemeinsame Nenner gelten. Sind schön designte Buttons wichtig, aber Outlook kann ignoriert und auf abgerundete Ecken kann verzichtet werden, dann nutzen Sie HTML-Buttons. Sie wollen ein schönes Hintergrundbild, auf dem Systemtext steht, und das für Outlook 2010? Überlegen Sie sich ein anderes Design, denn diese Kombination funktioniert leider nicht. Da sich die Technologien ständig ändern, die Menge der Anzeigegeräte tendenziell steigt, heißt dies für die Zukunft, testen, testen, testen. Über die Autorin: Katrin Krenn ist Team Lead Service bei Commerce Plus und Leiterin der Task Force Newsletter. Seit mehreren Jahren beschäftigt sich Katrin Krenn intensiv mit der technologischen Umsetzung von Newslettern, realisiert klassische Werbe- s für Kunden und etabliert innovative Technologien im Newsletterformat, wie die zeitgesteuerte Darstellung von Bildern, das Einbetten von Countdownzählern, das Umgehen der Bildunterdrückung oder die personalisierte Darstellung von en über die Retargeting-Technologie.

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign?

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 4. Wie sieht die Zukunft im Responsiven Webdesign aus? Special: Responsives

Mehr

Diese Zahlen belegen recht eindrucksvoll, dass Bibliotheken ihr InformaUonsangebot auch auf mobile Endgeräte ausrichten müssen.

Diese Zahlen belegen recht eindrucksvoll, dass Bibliotheken ihr InformaUonsangebot auch auf mobile Endgeräte ausrichten müssen. 1 Eine Studie von Morgan Stanley aus dem Jahr 2009 sagte voraus, dass die Verkäufe von Smartphones im Jahr 2012 jene von Desktop- und Notebook- PCs überholen würden. Quelle: Meeker, Mary. DeViL, John.

Mehr

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG

BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG ... BRAND APPS WHITEPAPER MOBILE MARKEN- UND KUNDENBINDUNG Was sind Apps? Wann braucht ein Unternehmen eine App - wann sollte es darauf verzichten? Wie viel kostet die Programmierung einer mobilen Applikation?

Mehr

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Mit der zunehmenden Nutzung des Internets über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs steigt die Notwendigkeit, den Internetauftritt

Mehr

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq Konzept für die e Learning Fortbildung wertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyui

Mehr

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten

Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Interface-Optimierung bei mobilen Endgeräten Darauf sollte man achten Darstellung über CSS anpassen Durch optimierte Breiten kann man sehr einfach für Mobiltelefon oder ipad optimierte Seiten ausliefern.

Mehr

HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht

HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht HTML5 Sonderwerbeformen First Mover gesucht Inhaltsverzeichnis HTML5 Die Zukunft der Online-Werbung First Mover gesucht HTML5 Sonderwerbeformen Weitere HTML5 Werbemöglichkeiten im Portfolio Kontakt 2 HTML5

Mehr

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Technische Spezifikationen für SZ Digital- Anzeigen, Stand: 06.06.2014 Inhaltsübersicht 1. Einleitung und Anlieferungstermine S. 1 2. Anzeigen 2.1. Bildanzeigen

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert!

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Quelle: www.rohinie.eu Trotz Ankündigungen des Todes der E-Mail als Marketing-Tool, bleibt E-Mail-Marketing auch weiterhin die beliebteste Taktik

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign Responsive Webdesign Anlass sind 2 Probleme: 1. Darstellung der HU-Homepage auf mobilen Geräten ist nicht optimal (Überprüfung der Anzeige mit Strg+Shift+M oder Simulatoren www.responsinator.com) 2. Summe

Mehr

Mobile Lernstrategien mit Moodle

Mobile Lernstrategien mit Moodle Mobile Lernstrategien mit Moodle Tobias Hauser Thomas Kraehe Arrabiata Solutions GmbH Arrabiata Solutions GmbH 1 UNSER HINTERGRUND Arrabiata Solutions GmbH Full Service E-Learning Agentur 8 Jahre Moodle

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel App Framework vom Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt

Mehr

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter

Inxmail Template Collection. Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Professionelle Vorlagen für individuelle Newsletter Newsletter Template Collection im Überblick Mobile-Optimierung und perfekte Darstellung Newsletter Templates im Vergleich Individual Template Interessiert?

Mehr

WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS

WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS MARKETINGSERVICE & KOMMUNIKATIONSPLATTFORM DIE FRISEURBRANCHE WELTWEIT EINMALIGES SYSTEM AUS VERWALTUNGSPLATTFORMEN UND KUNDEN-APPS ÜBER DIE FRIZISTO AG Die frizisto AG ist ein industrieunabhängiges und

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung.

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung. SEO Barbecue Web-Performance-Optimierung - DIWISH - Kiel - 01. August 2012 - Websites auf Speed 1 2 Kinder 1 Frau 41 Jahre jung Seit 1996 autodidaktischer Onliner Schwerpunkte: Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone Die STRATO HiDrive App ermöglicht Ihnen die bequeme Nutzung Ihres Kontos mit Ihrem Android Smartphone. Betrachten Sie direkt Ihre Inhalte und

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 SANTEC Video Technologies Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Videoüberwachung Netzwerktechnik IR-Freilandsensorik Dienstleistungen Smartphone Apps, Internet, Netzwerk: SanStore Rekorder sind

Mehr

E-Mail Marketing Runde um Runde

E-Mail Marketing Runde um Runde Wir powern Ihr E-Mail Marketing Runde um Runde Newsletter-Optimierung für mobile Endgeräte Die Fachwelt ist sich einig, dass mit Apples iphone der Siegeszug des Smartphones begann. Mittlerweile geht der

Mehr

Smart Home. Quickstart User Guide

Smart Home. Quickstart User Guide Smart Home Quickstart User Guide Um Ihr ubisys Smart Home von Ihrem mobilen Endgerät steuern zu können, müssen Sie noch ein paar kleine Einstellungen vornehmen. Hinweis: Die Abbildungen in dieser Anleitung

Mehr

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy

Mobiler Ratgeber. TILL.DE Google Partner Academy Mobiler Ratgeber TILL.DE Google Partner Academy Warum mobil sein? Eine Webseite, die mobil nicht gut zu erreichen ist, ist mit einem geschlossenen Geschäft gleichzusetzen! Warum mobil sein? Darüber informieren

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

Der Aufbau einer erfolgreichen Website

Der Aufbau einer erfolgreichen Website Bremen, 24. Oktober 2013 Der Aufbau einer erfolgreichen Website Oliver Wächter Abraxas Medien, Bremen Berlin Otto-Gildemeister-Straße 43 28209 Bremen Bismarckstraße 108 10625 Berlin www.abraxas-medien.de

Mehr

Helmut Kleinschmidt. Pflicht ab 31.03.2014

Helmut Kleinschmidt. Pflicht ab 31.03.2014 Pflicht ab 31.03.2014 Das Wichtigste im Überblick Das Wichtigste im Überblick Kostenlose Initiative für mehr Sicherheit Die Initiative von E-Mail @t-online.de, Freenet, GMX und WEB.DE bietet hohe Sicherheits-

Mehr

Responsive Internetseite. 040 227 483-28 040 227 483-77 media@genuine-works.de www.genuine-works.de

Responsive Internetseite. 040 227 483-28 040 227 483-77 media@genuine-works.de www.genuine-works.de Responsive Internetseite 040 227 483-28 040 227 483-77 media@genuine-works.de www.genuine-works.de Übersicht Präsentieren Sie Ihr Unternehmen professionell im Internet nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Mehr

Einführung Responsive Webdesign

Einführung Responsive Webdesign Einführung Responsive Webdesign Aktuelle Situation Desktop Webseiten Umsetzungen auch heute noch in den meisten Fällen Pixelbasiert JavaScript schafft Dynamik CSS schafft Trennung von Inhalt und Layout

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor)

11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) 11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) Inhaltsverzeichnis 11 Tabellen als Inhaltselement (ohne RichTextEditor) 1 Vorbemerkung.......................................... 1 11.1 Eine einfache

Mehr

easytermin App easysolution GmbH 1

easytermin App easysolution GmbH 1 easytermin App easysolution GmbH 1 Einleitung Vorwort Sowohl Interessenten als auch Kunden sollten zu jedem Zeitpunkt und von jedem Ort aus Termine mit unseren Mitarbeitern vereinbaren können. Um hierzu

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Landing Pages sind Ihre Kampagnenheimat 1 Kampagne Fokus Aktion, Produkt oder Dienstleistung

Mehr

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP 2 Inhalt Warum ist es sinnvoll eine spezielle Applikation für mobile Geräte zu entwickeln? Seite 5 Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? 6 Mobile Applikation

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

GUIDELINE. Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2

GUIDELINE. Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2 Standalone- E-Mail-Marketing mit VMI 2 Anlieferung 5 Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2 Ihre Vorteile 3 Anlieferung 3 Abstimmung / Vorlaufzeit 3 Unsere Leistung 3 Variante 2 auf Basis eines

Mehr

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt Wir gehen schon lange nicht mehr ins Web. Wir sind überall always online.

Mehr

MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM

MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM MULTISCREEN ADVERTISING MANAGEMENT SYSTEM Stand: 12. Dezember 2014 DIE AUSGANGSLAGE HTML5 VERDRÄNGT FLASH Native Funktionen Standards Social Media HTML5 Streaming Flash Responsive Design IAB Mobile Ads

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015

PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 PRESSEKIT MARKSALE ist ein Produkt der WEISE&STARK GmbH & Co. KG Stand Februar 2015 DIE MARKSALE TRACKING-SUITE Marksale ist eine Online-Tracking-Software für crossmediale Erfolgsmessung. Sie unterstützt

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt die erste eigene Hybrid-App entwickelt

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Die Mobilen Reichweiten Web App (mobil.) und Native App (Smartphone APP) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

BRIGITTE let s go Tablet!

BRIGITTE let s go Tablet! BRIGITTE emagazine BRIGITTE Brand Group Digital Hamburg 2015 Jetzt kommt die Nr. 1 auf die Tablets! Frauen erobern die digitale Welt in rasanter Geschwindigkeit Die Demographie der Tablet-Nutzer wird zunehmend

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

SHOP (RE)LAUNCH DURCH NETSHOPS COMMERCE DIE NETSHOPS COMMERCE GMBH STELLT SICH VOR

SHOP (RE)LAUNCH DURCH NETSHOPS COMMERCE DIE NETSHOPS COMMERCE GMBH STELLT SICH VOR SHOP (RE)LAUNCH DURCH NETSHOPS COMMERCE DIE NETSHOPS COMMERCE GMBH STELLT SICH VOR DAS SIND WIR Wir sind diejenigen, die Ihnen helfen, im Internet Geld zu verdienen! 100% E- COMMERCE 100% SHOPWARE Für

Mehr

Produktübersicht. CGM eservices. Stand 5/2014 10.06.2014

Produktübersicht. CGM eservices. Stand 5/2014 10.06.2014 Produktübersicht CGM eservices Stand 5/2014 1 10.06.2014 Einführung Begriffsdefinitionen CGM eservices Die CGM eservices vernetzen die Leistungserbringer im Gesundheitswesen untereinander und mit ihren

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung Christiane Radies Esri Deutschland GmbH 26. Juni 2014, Stuttgart Agenda 1. Einbetten 2. Templates nutzen 3. API s 4. WebApp Builder 2 2014 Esri Deutschland

Mehr

Acht Tipps für nachhaltigen Erfolg im Email-Marketing

Acht Tipps für nachhaltigen Erfolg im Email-Marketing Acht Tipps für nachhaltigen Erfolg im Email-Marketing Von zickigen Email-Clients über mimosenhafte Spamfilter bis zu den Grenzen knallharter Zahlen. Acht praxisnahe Tipps von postina.net für erfolgreiches

Mehr

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Was ist Responive Webdesign, Media Queries und CSS preprocessing 2. Frameworks Bootstrap,

Mehr

Interaktive Verpackungen

Interaktive Verpackungen Interaktive Verpackungen Unsichtbare Wasserzeichen Augmented Reality Self Talk www.wipak.com Interaktive Verpackungen eröffnen Erlebniswelten Verpackungen, die Marken und Produkte lebendig werden lassen,

Mehr

ITB Berlin Mediadaten 2015

ITB Berlin Mediadaten 2015 Der Virtual Market Place im neuen Design erreichen Sie Ihre Zielgruppe auf allen Endgeräten! Ob Desktop Computer, Tablet PC oder Smartphone: Der neue Virtual Market Place ist für alle Endgeräte optimiert

Mehr

Whitepaper Responsive Design

Whitepaper Responsive Design 76% Smartphone-Besitzer surfen täglich 69% Tablet-Besitzer surfen täglich 74% der Schweizer nutzen das Internet mobil Das mobile Internet ist mittlerweile fest in den Alltag der Schweizer integriert: 76

Mehr

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Dr. Wolfgang Martin Mobile BI fördert den Unternehmenserfolg. Aktivitäten und Technologien, die den Zugang

Mehr

WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN

WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN WEBINAR Studie: Mobile E-Mail-Marketing 2012 STUDIE ZU DEN NUTZUNGSPRÄFERENZEN VON MOBILEN E-MAIL UND SOCIAL MEDIA USERN Stefan von Lieven CEO artegic AG stefan.lieven@artegic.de www.xing.com/profile/stefan_vonlieven

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

TM1 mobile intelligence

TM1 mobile intelligence TM1 mobile intelligence TM1mobile ist eine hochportable, mobile Plattform State of the Art, realisiert als Mobile BI-Plug-In für IBM Cognos TM1 und konzipiert als Framework für die Realisierung anspruchsvoller

Mehr

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1

Neue Oberfläche April 2013. am Montag, den 15. April 2013. Folie 1 Neue Oberfläche April 2013 am Montag, den 15. April 2013 Folie 1 Erklärung der Icons Die Icons, welche in jeder Update-Kommunikation verwendet werden, haben folgende Bedeutung: Neuerung (aktiv) Direkt

Mehr

Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0

Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0 Responsive E-Mails in Magento 1.9.1.0 Philipp Zabel Agenda Was sind responsive E-Mails? Responsive E-Mails in Magento Kompatibilität E-Mail-Queue über Cronjob Hinweise zur Migration Fazit Was sind responsive

Mehr

Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING.

Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING. Schritte zu einer guten Über mich Seite in XING. 1 1. Die Wirkung der Über mich Seite in XING Im neuen XING Layout spielt die Über mich Seite von der Sichtbarkeit und Optik eine zentralere Rolle. Beim

Mehr

Inxmail Professional 4.4.1

Inxmail Professional 4.4.1 Inxmail Professional 4.4.1 Neue Funktionen Ihr Kontakt zur Inxmail GmbH Telefon: +49 761 296979-0 E-Mail: info@inxmail.de Alle Informationen zur Inxmail GmbH und der E-Mail-Marketinglösung Inxmail Professional

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

Mediadaten KINO&CO Netzwerk

Mediadaten KINO&CO Netzwerk Mediadaten KINO&CO Netzwerk Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; n=5.622; September 2011 Android überholt Mac ios Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei!

Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Ring Ring! Jetzt hat Ihr Kunde Sie auch in der Hosentasche immer dabei! Mit Ihrer eigenen Facebook-App für Apple und Android, Ihrer mobilen Website und Ihren eigenen RSS-Kanal: Jetzt ganz einfach mit tobit

Mehr

sm@rt-tan plus Flickerfeld bewegt sich nicht

sm@rt-tan plus Flickerfeld bewegt sich nicht Technischer Hintergrund Um die Verwendung des Verfahrens Sm@rt-TAN plus des neuen sicheren TAN- Verfahrens so komfortabel wie möglich zu gestalten, wurde eine Möglichkeit geschaffen, die Angaben einer

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant.

ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. ONE Kongress. Content Marketing. Werbung durch Inhalte. Namics. Michael Rottmann. Principal Consultant. Gergina Hristova. Senior Consultant. 09. Mai 2012 In den nächsten 30 Minuten. Content Marketing Wieso

Mehr

Usability Engineering

Usability Engineering Fakultät Informatik, Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban Usability Engineering Kapitel 5 Mobile Usability Gliederung 1 Usability Engineering - Einführung 2 Wahrnehmungspsychologie 3 Usability Engineering

Mehr

ONPAGE-SEO OFFPAGE-SEO WIE BEUTREILT GOOGLE DIE QUALITÄT IHRER PAGE?

ONPAGE-SEO OFFPAGE-SEO WIE BEUTREILT GOOGLE DIE QUALITÄT IHRER PAGE? WORKID SEARCH ENGINE OPTIMIZATION GUIDE ONPAGE-SEO OFFPAGE-SEO WIE BEUTREILT GOOGLE DIE QUALITÄT IHRER PAGE? SEARCH ENGINE OPTIMIZATION GUIDE WORKID INHALT Nach dem Mobilegeddon im April wurde uns wieder

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios

Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Sponsert mit Werbekostenzuschüssen Online Auftritte für Kosmetik-Studios Ihr professioneller Webauftritt mit Professionell. Individuell. Günstig. Webseiten madeby..pma..: Sie stehen für individuelle, kreative

Mehr

Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile

Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile Revit Modelle in der Cloud: Autodesk 360 Mobile Die Präsentation Ihrer Revit Modelle kann auf unterschiedlichste Weise erfolgen. Diverse Cloud Plattformen bieten kostenlosen Speicherplatz und Freigabeoptionen

Mehr

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 In unserem Always on -Zeitalter werden die Konsumenten mittlerweile von Werbebotschaften geradezu überschwemmt. In diesem überfrachteten Umfeld wird es immer schwieriger,

Mehr

Unsere Vorträge im Überblick

Unsere Vorträge im Überblick Unsere Vorträge im Überblick Themenbereich Online-Marketing E-Mail-Marketing der nächsten Generation: Mit Leadgewinnung, Marketing Automation und Mobiloptimierung mehr aus Ihren E-Mails herausholen Mobile

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

OXID eshop Templates Entwicklung

OXID eshop Templates Entwicklung OXID eshop Templates Entwicklung - mit 24 Monaten Hersteller-Gewährleistung* auf versteckte Mängel - Webdesign bedeutet fast alles für Online Shops. Der Kunde gelangt dank aufwändiger Werbung und erfolgreicher

Mehr

Die Sache mit den Bildern

Die Sache mit den Bildern Die Sache mit den Bildern S Grafiken im mobilen Webdesign S S Contao NRW Day 2014 S 1 Janosch Oltmanns seit 2011 bei DMA Interaction Developer Desktop & Mobile Buchautor: Web-Apps erstellen mit CMS-Daten

Mehr

Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken

Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken 1 Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken welche die öffentlichen Bibliotheken im Bundesland

Mehr

Individuelle Online Marketing Kampagnen

Individuelle Online Marketing Kampagnen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir stets ein Ziel vor Augen: Wir wollen Sie mit erfolgreichen

Mehr

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug.

Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer. Thema Inhalte/Umsetzung Programme Lehrplanbezug. Fachcurriculum ITG Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Klassenstufe 9/10 H. Bauer Thema Grundlagen der Erstellung von Webseiten Maximalplan 1 Was man wissen sollten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen

Mehr

MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN PRAXISWISSEN FLYACTS DIE APP AGENTUR

MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN PRAXISWISSEN FLYACTS DIE APP AGENTUR PRAXISWISSEN MOBILE COMMERCE TEIL 1 ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN TEIL I: ANHAND VON DATEN DIE RICHTIGEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN INHALT SEITE 3 1 ENTWICKLUNG DES MOBILEN KAUFVERHALTENS

Mehr

Google Picasa. Bildverwaltung

Google Picasa. Bildverwaltung Google Picasa Seit Ende September gibt es Googles erfolgreiche Fotomanagement-Software Picasa auch auf Deutsch. Version 2 soll den Nutzern beim Verwalten und Organisieren des digitalen Bildbestandes helfen

Mehr

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 AGENDA 1. Native versus webbasierte Apps 2. HTML5 & CSS3 1. Media Queries 2. Geolocation

Mehr

9Tipps. zur Optimierung von E-Mails für mobile Endgeräte

9Tipps. zur Optimierung von E-Mails für mobile Endgeräte 9Tipps zur Optimierung von E-Mails für mobile Endgeräte E-Mail-Marketing wird jeden Tag für den mobilen Gebrauch wichtiger. Studien weisen auf, dass 10% bis 30% aller geöffneten E-Mails auf mobilen Geräten

Mehr

DG MediaMind Mobile Benchmarks

DG MediaMind Mobile Benchmarks DG MediaMind Mobile Benchmarks ÜBERSICHT Verbraucher verlassen sich bei der Nutzung der Medien und ihrer täglichen Kommunikation und Interaktion mit der Welt zunehmend auf mobile Technologien. Der Anteil

Mehr

DIE EINFACHE ART INHALTE DIGITAL ZU PUBLIZIEREN

DIE EINFACHE ART INHALTE DIGITAL ZU PUBLIZIEREN DIE EINFACHE ART INHALTE DIGITAL ZU PUBLIZIEREN ERSTELLEN. VERÖFFENTLICHEN. VERKAUFEN. Designer Software Online Bücherregal Integriertes Shopsystem Web Reader Smartphone & Tablet Reader Daten auf eigenem

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0

eggs unimedia München 2014 www.eggs.de Schertlinstraße 18 81379 München +49 89 743456-0 HUK-Coburg auf allen Kanälen: Adaptive und responsive Websites Christian Deinlein GruppenleiterInternetsysteme HUK-COBURG Martin Brösamle Leiter Vertrieb & Marketing eggs unimedia GmbH Agenda Trends kurzer

Mehr