Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten"

Transkript

1 Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten I. Habilitationen 1. HERMES, GEORG:»Staatliche Infrastrukturverantwortung: rechtliche Grundstrukturen netzgebundener Transport- und Übertragungssysteme zwischen Daseinsvorsorge und Wettbewerbsregulierung am Beispiel der leitungsgebundenen Energieversorgung in Europa«, Tübingen 1998 (Mohr Siebeck, Jus Publicum: Beiträge zum Öffentlichen Recht, Band 29, ISBN ). Habilitation im WS 1996/97. Herr Prof. Dr. Hermes ist ord. Professor am Institut für Öffentliches Recht des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 2. GRAMM, CHRISTOF:»Privatisierung und notwendige Staatsaufgaben«, Berlin 2001 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 838, ISBN ). Habilitation im SS Herr PD Dr. Gramm ist Referatsleiter im Bundesverteidigungsministerium in Bonn. 3. APPEL, IVO:»Staatliche Zukunfts- und Entwicklungsvorsorge«, Tübingen 2005 (Mohr Siebeck, Jus Publicum: Beiträge zum Öffentlichen Recht, Band 125, ISBN ). Habilitation im SS Herr Prof. Dr. Appel ist ord. Professor an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg und ist dort Inhaber des Lehrstuhls für Verfassungsrecht, deutsches und europäisches Verwaltungsrecht, Umweltrecht und Rechtsphilosophie. 4. SCHÖNBERGER, CHRISTOPH:»Unionsbürger: Europas föderales Bürgerrecht in vergleichender Sicht«, Tübingen 2005 (Mohr Siebeck, Jus Publicum: Beiträge zum Öffentlichen Recht, Band 145, ISBN ). Habilitation im WS 2004/05. Herr Prof. Dr. Schönberger ist ord. Professor am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Konstanz. II. Dissertationen 1. KEßLER, HARTMUT:»Die Abwertung der Verfahrensvorschriften im Bauplanungsrecht durch 155a-c BBauG«, Bonn 1980 (Diss. jur., Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn 1980), November Herr Dr. Keßler ist Rechtsanwalt und Partner in der Sozietät Dr. Keßler & Gersch in Bonn. 2. HESSE, ALBRECHT:»Die Verfassungsmäßigkeit des Fernmeldemonopols der Deutschen Bundespost«, Heidelberg 1984 (R. v. Decker s Verlag, G. Schenck, R. v. Decker s rechts- und sozialwissenschaftliche Abhandlungen, Band 28, ISBN X), November Herr Prof. Dr. Hesse ist juristischer Direktor und stellvertretender Intendant des Bayrischen Rundfunks in München.

2 2 3. SCHMIDT, WOLFGANG F.:»Entschädigung wegen Straßenverkehrslärms in der Planfeststellung von Bundesfernstraßen«, Pfaffenweiler 1987 (Centaurus- Verlagsgesellschaft, Reihe Rechtswissenschaft, Band 45, ISBN ), Juli WAGNER, MICHAEL A.:»Die Genehmigung umweltrelevanter Vorhaben in parallelen und konzentrierten Verfahren«, Berlin 1987 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 6, ISBN ), Oktober KARLIN, DIETER:»Das bebauungsrechtliche Planungserfordernis bei 35 Bundesbaugesetz«, Freiburg im Breisgau 1986 (Diss. jur., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1986), November Herr Dr. Karlin ist Verbandsdirektor des Regionalverbands Südlicher Oberrhein in Freiburg im Breisgau. 6. OSTHOF, ALFRED:»Nutzungsgehalt und Ordnungsgehalt des Bebauungsplans: ein Ansatz, Probleme nicht nach der Form, sondern nach dem Inhalt des Bebauungsplans zu lösen«, Pfaffenweiler 1987 (Centaurus-Verlagsgesellschaft, Reihe Rechtswissenschaft, Band 48, ISBN ), Dezember GAMBER, DIETER:»Das Recht der Petition an den Landtag von Baden-Württemberg: Probleme der parlamentarischen Praxis«, Freiburg im Breisgau 1988 (Diss. jur., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1988), Juni Herr Dr. Gamber arbeitet im Innenministerium in Stuttgart. 8. RICHTER, WOLFGANG:»Gentechnologie als Regelungsgegenstand des technischen Sicherheitsrechts: rechtliche Steuerung unter Bedingungen der Ungewißheit«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Verfassungs- und Verwaltungsrecht unter dem Grundgesetz, Band 6, ISBN ), August Herr Dr. Richter, M.P.A. (Harvard) ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Clifford Chance (Büro Frankfurt). 9. HAMMER, WOLFGANG:»Interessenkollisionen im Verwaltungsverfahren, insbesondere der Amtskonflikt«, Pfaffenweiler 1989 (Centaurus-Verlagsgesellschaft, Reihe Rechtswissenschaft, Band 83, ISBN ), Dezember Herr Dr. Hammer ist Richter am VG Freiburg im Breisgau. 10. PHILIPP, RENATE:»Staatliche Verbraucherinformationen im Umwelt- und Gesundheitsrecht«, Köln 1989 (Carl Heymanns Verlag, Recht Technik Wirtschaft, Band 54, ISBN ), Dezember Frau Dr. Philipp ist Richterin am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig und dort Beisitzerin im 4. Senat. 11. KUCHLER, FERDINAND:»Naturschutzrechtliche Eingriffsregelung und Bauplanungsrecht: das Verhältnis der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung zu den Vorschriften des Baugesetzbuches über die Zulässigkeit von Vorhaben und die Bauleitpla-

3 3 nung«, Berlin 1989 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 13, ISBN ), Juni Herr Dr. Kuchler ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner der Sozietät Clifford Chance (Büro München). 12. SCHÜTZE, BERND:»Aufgabe und rechtliche Stellung der Landschaftsplanung im räumlichen Planungssystem: vergleichende rechts- und verwaltungswissenschaftliche Studie zur Aufgabe und Leistungsfähigkeit der Landschaftsplanung in den Flächenländern«, Berlin 1994 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 45, ISBN ), Juli Herr Dr. Schütze ist stellvertretender Präsident des Sozialgerichts Freiburg. 13. HEITZ, THOMAS:»Organisationsrecht der Planfeststellung: Bedeutung des Abwägungsgebots für die Organisationsstrukturen der fachgesetzlichen Planfeststellungsverfahren«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 980, ISBN ), November Herr Dr. Heitz ist Richter am Bundesverwaltungsgericht in dort Beisitzer im Disziplinarsenat. 14. SCHNEIDER, JENS-PETER:»Nachvollziehende Amtsermittlung bei der Umweltverträglichkeitsprüfung: zum Verhältnis zwischen dem privaten Träger des Vorhabens und der zuständigen Behörde bei der Sachverhaltsermittlung nach dem UVPG«, Berlin 1991 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 19, ISBN ), Juli Herr Prof. Dr. Schneider ist ord. Professor am Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Osnabrück und dort Direktor des Instituts für Europäische Rechtswissenschaft. 15. SPIETH, WOLF FRIEDRICH:»Beteiligung an der Rechtsetzung der Raum- und Umweltplanung: eine Untersuchung des Beteiligungsverfahrens an der naturschutzrechtlichen Schutzgebietsfestsetzung«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 1355, ISBN ), Oktober Herr Dr. Spieth ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Freshfields (Büro Berlin). 16. JOPPICH, BRIGITTE:»Die Position der Lehramtsanwärter an deutschen öffentliche Schulen im Hinblick auf ihre Freizügigkeit als Arbeitnehmer gem. Art. 48 EWGV«, München 1992 (Verlag V. Florentz, Europarecht Völkerrecht Studien und Materialien, Band 44, ISBN ), Februar Frau Dr. Joppich ist Rechtsanwältin (Syndicus) und Head of Affairs der GRUNDY Light Entertainment GmbH in Köln. 17. ENGEL, RÜDIGER:»Akteneinsicht und Recht auf Information über umweltbezogene Daten: die Informationsrichtlinie der EG im Vergleich zur bundesdeutschen Rechtslage«, Pfaffenweiler 1993 (Centaurus-Verlagsgesellschaft, Reihe Rechtswissenschaft, Band 147, ISBN X), August Herr Dr. Engel ist stellvertretender Leiter des Rechtsamts der Stadt Freiburg im Breisgau.

4 4 18. KIM, BAIK-YU:»Regierungskrisen und verfassungsrechtliche Lösungsansätze«, Baden-Baden 1993 (Nomos Universitätsschriften, Recht, Band 118, ISBN ), November Herr Prof. Dr. Kim ist ord. Professor an der Abteilung für Public Administration and Economics der Fakultät für Social Sciences der Hansung University in Seoul, Südkorea. 19. MELCHINGER, HANSJÖRG:»Die Eigentumsdogmatik des Grundgesetzes und das Recht des Denkmalschutzes«, Berlin 1994 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 648, ISBN ), Februar Herr Dr. Melchinger ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und in einer im öffentlichen Recht spezialisierten, eigenen Kanzlei in Karlsruhe tätig. 20. SACH, KARSTEN:»Genehmigung als Schutzschild? Die Rechtstellung des Inhabers einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung«, Berlin 1994 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 44, ISBN X), Februar Herr Dr. Sach ist Unterabteilungsleiter für internationale Zusammenarbeit im Bundesumweltministerium in Berlin. 21. DEMMLER, WOLFGANG:»Der Abgeordnete im Parlament der Fraktionen«, Berlin 1994 (Duncker & Humblot, Beiträge zum Parlamentsrecht, Band 27, ISBN ), Mai Herr Dr. Demmler ist Richter am VG Freiburg im Breisgau. 22. DITFURTH, HOIMAR VON:»Die Einbeziehung subjektiv-öffentlicher Berechtigungen, insbesondere sozialversicherungsrechtlicher Positionen, in den Schutz der Eigentumsgarantie«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 1545, ISBN ), Juni Herr Dr. von Ditfurth ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Gleiss Lutz (Büro Frankfurt). 23. CHOTJEWITZ, IWAN:»Die Organisationsgewalt nach den Verfassungen der deutschen Bundesländer«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Verfassungs- und Verwaltungsrecht unter dem Grundgesetz, Band 19, ISBN , Juni Herr Dr. Chotjewitz ist Oberregierungsrat im Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg in Potsdam. 24. HAWKES, DAVID:»Der Faktor Mensch im Gentechnikrecht: eine Untersuchung zu den Grenzen probabilistisch geprägter Rechtsbegriffe im Umweltrecht«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Verfassungs- und Verwaltungsrecht unter dem Grundgesetz, Band 18, ISBN ), Juni Herr Dr. Hawkes ist Staatsanwalt in Berlin und zur Zeit zur Weltbank in Washington D. C. als Senior Officer abgeordnet. 25. HÖCH, THOMAS:»Der Einigungsvertrag zwischen völkerrechtlichem Vertrag und nationalem Gesetz: Untersuchungen zur Bestandskraft des Vertrags über die Herstel-

5 5 lung der Einheit Deutschlands«, Berlin 1995 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 677, ISBN , Juni Herr Dr. Höch ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Apel Höch in Dortmund. 26. GERSTNER, STEPHAN:»Die Drittschutzdogmatik im Spiegel des französischen und britischen Verwaltungsgerichtsverfahrens: eine vergleichende Untersuchung zur öffentlich-rechtlichen Klagebefugnis am Beispiel des Umweltschutzes«, Berlin 1995 (Duncker & Humblot, Schriften zum Prozessrecht, Band 122, ISBN ), August Herr Dr. Gerstner ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Redeker Sellner Dahs & Widmaier (Büro Berlin). 27. DREIER, JOHANNES:»Die normative Steuerung der planerischen Abwägung: strikte Normen, generelle Planungsleitbegriffe, Planungsleitlinien und Optimierungsgebote«, Berlin 1995 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 687, ISBN ), Februar Herr Dr. Dreier ist Regierungsdirektor und Leiter der Koordinierungsstelle im Regierungspräsidium Freiburg. 28. MARX, GREGOR:»Das Herbeiführen der Spruchreife im Verwaltungsprozeß«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 1905, ISBN ), Juli Herr Dr. Marx ist Rechtsanwalt in Freiburg im Breisgau. 29. BAISCH, AXEL:»Bewirtschaftung im Wasserrecht: die wasserrechtliche Bewirtschaftungserlaubnis zwischen Prävention und Repression«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 1978, ISBN ), November Herr Dr. Baisch ist geschäftsführender Direktor der Deutschen Oper Berlin. 30. GREINACHER, DOMINIK:»Abfallentsorgungsanlagen zwischen Planfeststellung und Kontrollerlaubnis«, Berlin 1996 (Erich Schmidt Verlag, Abfallwirtschaft in Forschung und Praxis, Band 96, ISBN ), Februar Herr Dr. Greinacher ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner der Sozietät Kermel & Scholtka in Berlin. 31. TIMMERMANS, SANDRA:»Verzicht auf Planfeststellung und Plangenehmigung«, Pfaffenweiler 1997 (Centaurus-Verlagsgesellschaft, Reihe Rechtswissenschaft, Band 187, ISBN , Februar Frau Dr. Timmermans ist Rechtsanwältin (Syndicus), Fachanwältin für Steuerrecht und Referentin der Internationalen Steuerabteilung der Deutschen Post AG in Bonn. 32. BOEHL, HENNER JÖRG:»Verfassunggebung im Bundesstaat: ein Beitrag zur Verfassungslehre des Bundesstaates und der konstitutionellen Demokratie«, Berlin 1997 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 727, ISBN ), November 1996.

6 6 Herr Dr. Boehl ist Regierungsdirektor und Fraktionsreferent für Fragen der Rechtspolitik des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Bosbach der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. 33. BUHCK, HENNER:»Überwachungsgemeinschaften im Umweltrecht: eine insbesondere verfassungsrechtliche Untersuchung der Einsatzmöglichkeiten von Überwachungsgemeinschaften im Bereich des Umweltrechts«, Berlin 1997 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 76, ISBN ), November Herr Dr. Buhck ist Geschäftsführer der Buhck Gruppe in Hamburg. 34. MARX, MARTIN:»Der Sicherheitsstandard der Betreiberpflichten im Gentechnikrecht«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 2173, ISBN ), November Herr Dr. Marx ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht in Dresden. 35. HARTUNG, ANDREAS:»Die privatnützige Planfeststellung«, Freiburg i. Br (Diss. jur., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 1995), November Herr Dr. Hartung ist Richter am VGH in Mannheim. 36. DURST, MATTHIAS:»Die UVP in parallelen und konzentrierten Verfahren: eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung europarechtlicher Vorgaben am Beispiel immissionsschutzrechtlicher und gentechnischer Anlagen«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 2338, ISBN ), Februar Herr Dr. Durst ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät P+P Pöllath + Partner (Büro Berlin). 37. STEHLIN, VOLKER:»Einschaltung privatrechtlich organisierter Verwaltungseinrichtungen in die Verkehrswegeplanung«, Berlin 1997 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 729, ISBN ), Februar Herr Dr. Stehlin ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Partner der Sozietät Graf von Westphalen Bappert & Modest in Freiburg im Breisgau. 38. SOLVEEN, DIRK:»Die materielle Präklusion im Fachplanungsrecht: beispielhaft untersucht anhand 17 Abs. 4 FStrG«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 2525, ISBN ), Februar Herr Dr. Solveen ist Notar in Bonn. 39. PIETRZAK, ALEXANDRA:»Umweltrechtliche Grundpflichten Möglichkeiten und Grenzen: eine Untersuchung anhand des Öffentlichen Rechts und des Strafrechts«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 2619, ISBN ), November Frau Dr. Pietrzak ist Stadtoberrechtsrätin in Freiburg im Breisgau.

7 7 40. WEDEMEYER (GEB. MÜLLER), ODA BARBARA:»Die Verfassungsbeschwerde nach der Bayerischen Verfassung von 1818 (1818 bis 1848)«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 2845, ISBN ), Juli Frau Dr. Wedemeyer ist Rechtsanwältin in der Sozietät GSK Gassner Stockmann & Kollegen (Büro Berlin). 41. RATHKE, CAROLA:»Öffentliches Schulwesen und religiöse Vielfalt. Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik von Art. 4 Abs. 1 und 2 GG, Art. 7 Abs. 1 GG und der staatlichen Pflicht zu weltanschaulich-religiöser Neutralität«, Berlin 2005 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 1005, ISBN ), Dezember Frau Dr. Rathke ist Rechtsanwältin in der Sozietät Heisse Kursave Eversheds in München. 42. ROHDE, JÖRG HERMANN GERD:»Das Recht der genehmigungsbedürftigen Anlagen im Gewerbe- und Immissionsschutzrecht von 1810 bis in die Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Preußischen Verwaltungsrechts«, Hamburg 2000 (Verlag Dr. Kovac, Studien zur Rechtswissenschaft, Band 64, ISBN ), Dezember Herr Dr. Rohde ist Richter am Verwaltungsgericht in Münster. 43. SCHÜTZ, PETER KARL:»Die Antragsbefugnis bei der Normenkontrolle von Bebauungsplänen nach dem 6. VwGOÄndG: zugleich ein Beitrag zur Diskussion um ein subjektives öffentliches Recht auf gerechte Abwägung«, Berlin 2000 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 836, ISBN ), Dezember Herr Dr. Schütz ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Kasper Knacke Winterlin & Partner in Stuttgart. 44. GROß, DETLEF:»Die Produktzulassung von Novel Food: das Inverkehrbringen von neuartigen Lebensmitteln und Lebensmittelzutaten nach der Verordnung (EG) Nr. 258/97 im Spannungsfeld von Europa-, Lebensmittel- und Umweltrecht«, Berlin 2001 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 843, ISBN ), Februar Herr Dr. Groß ist Rechtsanwalt (Syndicus) und Geschäftsführer des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) e.v. in Berlin. 45. GOEBEL, BURKHART:»Pflanzenpatente und Sortenschutzrechte im Weltmarkt: zugleich ein Beitrag zur Revision von Art. 27 Abs. 3 b) TRIPS-Übereinkommen«, Berlin 2001 (Duncker & Humblot, Schriften zum Technikrecht, Band 2, ISBN ), Juli Herr Dr. Goebel, LL.M. ist Rechtsanwalt und Partner der Sozietät Lovells (Büro Madrid). 46. HEGELS, SUSANNE:»EG-Eigenverwaltungsrecht und Gemeinschaftsverwaltungsrecht: Europäisches Verwaltungsrecht für den direkten und den indirekten Gemeinschaftsrechtsvollzug«, Baden-Baden 2001(Nomos Verlagsgesellschaft, Ius Europaeum, Band 17, ISBN ), Juli 2000.

8 8 Frau Dr. Hegels ist Regierungsrätin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. 47. BOGS, ECKHARD:»Die Planung transeuropäischer Verkehrsnetze«, Berlin 2002 (Duncker & Humblot, Schriften zum Europäischen Recht, Band 83, ISBN ), November Herr Dr. Bogs ist Rechtsanwalt und Partner in der Sozietät Kuentzle in Karlsruhe. 48. HERRMANN, ALEXANDER:»Die Verantwortung des Umweltgutachters«, Freiburg i. Br (Diss. jur., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 2000), November Herr Herrmann ist Rechtsanwalt in der Sozietät Dr. Gronefeld, Thoma & Kollegen in München. 49. ROSENKÖTTER, ANNETTE BEATE NICOLA:»Selbstverpflichtungsabsprachen der Industrie im Umweltrecht: Eine Untersuchung am Beispiel des Klimaschutzes«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Europäische Hochschulschriften, Reihe II, Band 3284, ISBN X), November Frau Dr. Rosenkötter ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verwaltungsrecht in der Sozietät FPS Fritz Paul Seelig (Büro Frankfurt). 50. BRÜHL, OLE H. R.:»Immissionsschutzrechtliche Vorhabengenehmigung in Deutschland und Spanien: Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtslage in den Autonomen Gemeinschaften Spaniens«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Schriften der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung, Band 6, ISBN ), Februar Herr Dr. Brühl ist Rechtsanwalt in der Rechtsanwaltsgesellschaft Schindhelm in Osnabrück. 51. WICHERT, FRIEDRICH JOHANNES:»Natura 2000: Kooperatives Vorgehen von Gemeinschaft und Mitgliedstaaten bei der Errichtung eines Netzes von Schutzgebieten zum Zwecke des Artenschutzes«, Berlin 2001 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 115, ISBN ), Februar Herr Dr. Wichert ist Rechtsanwalt in der Sozietät Gaßner, Groth, Siederer & Coll. in Berlin. 52. KÖSTER, BERND:»Die Privatisierung des Bauleitplanverfahrens und der Einsatz von Mediation in den Beteiligungsverfahren«, Frankfurt a. M (Peter Lang, Verfassungs- und Verwaltungsrecht unter dem Grundgesetz, Band 28, ISBN ), Juli Herr Dr. Köster ist Stadtrechtsrat in der Stadt Warendorf und dort im Sachgebiet»Recht und Grundstücksangelegenheiten«tätig. 53. ROLL, SEBASTIAN:»Zugang zu Umweltinformationen und Freedom of Information: Überschießende Tendenzen des europäischen Rechts am Beispiel der Umsetzung der EG-Umweltinformationsrichtlinie in das englische und deutsche Recht«, Berlin 2003 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 127, ISBN ), November Herr Dr. Roll ist Rechtsanwalt in der Sozietät Imbach & Kollegen in Freiburg im Breisgau.

9 9 54. STEINKEMPER, URSULA:»Die verfassungsrechtliche Stellung der Privathochschule und ihre staatliche Förderung Verantwortungsteilung im Dualen System«, Berlin 2002 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 896, ISBN ), November Frau Dr. Steinkemper ist Rechtsanwältin in der Sozietät CMS Hasche Sigle (Büro Stuttgart). 55. RÄTHER, PHILIPP C.:»Der Schutz gleich- und verschiedengeschlechtlicher Lebensgemeinschaften in Europa«, Berlin 2003 (Duncker & Humblot, Untersuchungen zum Europäischen Privatrecht, Band 16, ISBN ), Februar Herr Dr. Räther, LL.M. (UCLA) ist Rechtsanwalt in der Sozietät Fresfields (Büro Köln). 56. RENNER, WOLFGANG G.:»Föderalismus im Umweltrecht der Vereinigten Staaten und der Europäischen Gemeinschaft«, Berlin 2003 (Duncker & Humblot, Schriften zum Umweltrecht, Band 125, ISBN ), Mai Herr Dr. Renner, LL.M. (Tulane) ist Rechtsanwalt und Senior Salary Partner der Sozietät Beiten Burkhardt (Büro München). 57. KNAPP, MATTHIAS:»Gemeingebrauch und Staatseigentum. Private und öffentliche Sachenrechte des Staates an öffentlichen Straßen«, München 2003 (Peniope Verlag, Print on Demand, ISBN ), November Herr Dr. Knapp ist Rechtsanwalt in Schopfheim. 58. SCHMIDT, TANJA KATRIN:»Die Subjektivierung des Verwaltungsrechts: dargestellt anhand der Entwicklung der Ermessensansprüche innerhalb der ersten zwei Nachkriegsjahrzehnte«, Berlin 2006 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht, Band 1012, ISBN ), Juli Frau Dr. Schmidt ist Rechtsanwältin in der Kanzlei Steffen Rechtsanwälte in München. 59. LÄNGIN (GEB. REINACHER), KERSTIN:»Die Vergemeinschaftung von Verwaltungsverfahren am Beispiel der Freisetzungsrichtlinie«, Berlin 2005 (Tenea Verlag für Medien, Juristische Reihe, Band 90, ISBN ,125-6), Februar Frau Dr. Längin ist Rechtsanwältin in der Sozietät Clifford Chance (Büro Frankfurt). 60. BURCHARDI, JAN-ERIK:»Die Vereinbarkeit der europäischen Vorschriften zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel mit dem Welthandelsrecht«, im Erscheinen. 61. MÖLLER, KAI:»Paternalismus und Persönlichkeitsrecht, Berlin 2005 (Duncker & Humblot, Schriften zum Öffentlichen Recht«, Band 982, ISBN ), November Herr Dr. Möller, MJur (Oxford) ist Ph.D.-Student an der Oxford University. 62. OSTERTAG, ALICE:»GVO-Spuren und Gentechnikrecht: Die rechtliche Beurteilung und Handhabung von ungewollten Spuren gentechnisch veränderter Organismen in konventionell und ökologisch erzeugten Produkten«, Baden Baden 2006 (Nomos

10 10 Verlagsgesellschaft, Schriftenreihe Recht, Ethik und Ökonomie der Biotechnologie, Band 15, ISBN ), Juli SCHUMACHER, FLORIAN:»Grundstrukturen des Produktsicherheitsrechts als Ordnungsrecht«, im Erscheinen, Februar Herr Dr. Schumann ist Rechtsreferendar in Freiburg. 64. HARTLEB, TORSTEN:»Grundrechtsschutz in der Petrischale«, im Erscheinen, April Herr Dr. Hartleb ist Wiss. Ang. am Institut für Öffentliches Recht V der Universität Freiburg. 65. HÄFNER, CHRISTOF:»Verantwortungsteilung im Recht der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung«, im Erscheinen, Juni Herr Dr. Häfner ist Rechtsanwalt in der Sozietät Clifford Chance (Büro Frankfurt). 66. WANG, CHEN-LING:»Die Stellung der Gemeinden in der Fachplanung in Taiwan und Deutschland«, im Erscheinen, Juni Frau Prof. Dr. Wang ist Assistenzprofessorin in Taiwan. III. Magisterarbeiten (LL.M.) 1. RUIZ PIRACÉZ, ROBERTO:»Der ökologische Schaden im Umweltrecht«, SS Herr Ruiz Piracéz, LL.M. (Freiburg) ist Konsul in der Chilenischen Botschaft in Berlin. 2. HWANG, HAE BONG:»Die Funktionen des Widerspruchsverfahrens und die Widerspruchsbehörde«, SS Herr Hwang, LL.M. (Freiburg) ist Direktor im Ministerium für Bildung und Wiedervereinigung in Südkorea. 3. SCHALLENMÜLLER, CLÁUDIA:»Die Figur der ausgleichspflichtigen Inhaltsbestimmung und der Denkmalschutz als exemplarische Anwendung«, WS 2003/04. Frau Schallenmüller, LL.M. (Freiburg) ist Doktorandin von Prof. Wahl. 4. LEUNKEU (GEB. TIMMERMANN), ULLA:»Das Verhältnis zwischen Staat und Kirche in Deutschland und in den USA«, WS 2004/ LI, HUINI:»Der Einfluss des WTO-Rechts auf das chinesische Außenwirtschaftsrecht«. 6. KRAAVI-KÄERDI, KRISTI:»Achtung der europäischen Kompetenzordnung via Subsidiaritätsprinzip«, WS 2005/06. Frau Kraavi-Käerdi, LL.M. (Freiburg) ist Referentin im Außenministerium Estlands.

11 11 7. REN, NINGNING:»Bewirtschaftungsprinzip und Bewirtschaftungssystem im Wasserrecht«, WS 2005/06. Stand: 17. August 2006

Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten

Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten Unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Wahl angefertigte wissenschaftliche Arbeiten I. Habilitationen 1. HERMES, GEORG:»Staatliche Infrastrukturverantwortung: rechtliche Grundstrukturen netzgebundener

Mehr

RECHTSSTAAT ZWISCHEN SOZIALGESTALTUNG UND RECHTSSCHUTZ

RECHTSSTAAT ZWISCHEN SOZIALGESTALTUNG UND RECHTSSCHUTZ RECHTSSTAAT ZWISCHEN SOZIALGESTALTUNG UND RECHTSSCHUTZ FESTSCHRIFT FÜR KONRAD REDEKER ZUM 70. GEBURTSTAG HERAUSGEGEBEN VON BERND BENDER RÜDIGER BREUER FRITZ OSSENBÜHL HORST SENDLER C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Kanzleiprofil Hamburger Bewerbertag Recht

Kanzleiprofil Hamburger Bewerbertag Recht Kanzleiprofil Hamburger Bewerbertag Recht CMKR Maaß Vogt Partnerschaft von Rechtsanwälten mbb Rechtsanwalt Dr. Volker Maaß Großer Burstah 42 20457 Hamburg Tel. 040 2841022-70 Fax 040 2841022-80 E-Mail

Mehr

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit

Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern e.v. 14. Oktober 2010 Tagung Kommunalwirtschaft Interkommunale Zusammenarbeit Referenten Prof. Dr. Christoph Brüning, Universität Kiel Prof. Dr. Michael

Mehr

Rechtsschutz gegen grenzuberschreitende Umweltbeeintrachtigungen

Rechtsschutz gegen grenzuberschreitende Umweltbeeintrachtigungen Ria Grohmann Rechtsschutz gegen grenzuberschreitende Umweltbeeintrachtigungen Nomos Inhaltsverzeichnis I. Einleitung und Problemstellung 15 II. Rechtsschutzmoglichkeiten im nationalen Recht 16 A. Die verschiedenen

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Publikationen (Stand: 01.01.2013) 2000 Vorträge Grundgesetz und

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Lokalrundfunkfinanzierung in Bayern

Lokalrundfunkfinanzierung in Bayern Lokalrundfunkfinanzierung in Bayern Verfassungs- und europarechtliche Rahmenbedingungen staatlicher Finanzierungsverantwortung Rechtsgutachten von Prof. Dr. Joachim Wieland im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale

Mehr

Verwaltungsverfahrensgesetz

Verwaltungsverfahrensgesetz Vorwort... 5 Bearbeiterverzeichnis... 11 Abkürzungsverzeichnis... 13 Literaturverzeichnis... 29 Verwaltungsverfahrensgesetz In der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Januar 2003 (BGBl. I S. 102) (FNA 201-6)

Mehr

Umwelt- und Technikrecht

Umwelt- und Technikrecht Umwelt- und Technikrecht Schriftenreihe des Instituts für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier Herausgegeben von Prof. Dr. Bernd Hecker Prof. Dr. Reinhard Hendler Prof. Dr. Alexander Proelß Prof.

Mehr

Kommunalwirtschaft & Energieversorgung Brennpunkte im Verwaltungs- und Steuerrecht

Kommunalwirtschaft & Energieversorgung Brennpunkte im Verwaltungs- und Steuerrecht Termin 30. Oktober 2008 Tagungsort Aula im Kollegiengebäude I Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern an der

Mehr

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: economic@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de

Mehr

Wie werde ich Jurist?

Wie werde ich Jurist? Vahlen Studienreihe Jura Wie werde ich Jurist? Eine Einführung in das Studium des Rechts von Prof. Dr. Gerhard öbler [Prof. Dr.] Gerhard öbler forscht und lehrt am Institut für Rechtsgeschichte der Universität

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht GPR Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht Die Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht werden herausgegeben von Professor Dr. Martin Schmidt-Kessel, Osnabrück Professor Dr. Christian Baldus,

Mehr

Wie werde ich Jurist?

Wie werde ich Jurist? Vahlen Studienreihe Jura Wie werde ich Jurist? Eine Einführung in das Studium des Rechts von Prof. Dr. Gerhard öbler [Prof. Dr.] Gerhard öbler forscht und lehrt am Institut für Rechtsgeschichte der Universität

Mehr

Umweltrecht im Wandel

Umweltrecht im Wandel Umweltrecht im Wandel Bilanz und Perspektiven aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Gesellschaft für Umweltrecht (CfU) Herausgegeben von Klaus-Peter Dolde im Auftrag des Vorstandes der Gesellschaft

Mehr

SB 6: Wirtschaft, Umwelt und Soziales Unterschwerpunkt Öffentliches Wirtschaftsrecht

SB 6: Wirtschaft, Umwelt und Soziales Unterschwerpunkt Öffentliches Wirtschaftsrecht SB 6: Wirtschaft, Umwelt und Soziales Unterschwerpunkt Öffentliches Wirtschaftsrecht Modul: Öffentliches Wirtschaftsrecht mit Qualifikationsziele: Die Studentinnen und Studenten wenden ihre im Rahmen der

Mehr

Top hosting countries

Top hosting countries Total number of scholarship holders: 254 male 116 female 138 54% Gender distribution 46% male female Top hosting countries hip holders Number of applications Number of project offers Kanada 66 114 448

Mehr

Stuttgart 21: Empfehlen sich Änderungen des Bau-, Fachplanungs- und Immissionsschutzrechts?

Stuttgart 21: Empfehlen sich Änderungen des Bau-, Fachplanungs- und Immissionsschutzrechts? Arbeitskreisleiter: Stellvertretender Arbeitskreisleiter: Referenten: Rechtsanwalt und Notar Prof. Dr. Bernhard Stüer, Münster/Osnabrück Ministerialdirektor a. D. Prof. Dr. Michael Krautzberger, Bonn/Berlin

Mehr

E u roparecht. Beiheft 1 2012. Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon. Nomos. Jürgen Schwarze [Hrsg.

E u roparecht. Beiheft 1 2012. Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon. Nomos. Jürgen Schwarze [Hrsg. EuR E u roparecht Beiheft 1 2012 Jürgen Schwarze [Hrsg.] Der Rechtsschutz vor dem Gerichtshof der EU nach dem Vertrag von Lissabon Nomos EuR E u roparecht Beiheft 1 2012 Jürgen Schwarze [Hrsg.] Der Rechtsschutz

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

GPR. Grundlagen. Grundlagen eines europäischen Vertragsrechts. sellier european law publishers www.selllier.de. Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht

GPR. Grundlagen. Grundlagen eines europäischen Vertragsrechts. sellier european law publishers www.selllier.de. Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht GPR Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht Grundlagen eines europäischen Vertragsrechts Die Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht werden herausgegeben von Professor Dr. Martin Schmidt-Kessel,

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

INTERVIEWS MIT EXPERTEN. Expertenprofile. Verena Steinke, Stefanie Birnbaum, Clemens Pölzelbauer, Christine Kolbe

INTERVIEWS MIT EXPERTEN. Expertenprofile. Verena Steinke, Stefanie Birnbaum, Clemens Pölzelbauer, Christine Kolbe Prof. Dr. Dr. h. c. Ortwin Renn, Dr. Birgit Mack INTERVIEWS MIT EXPERTEN Expertenprofile Verena Steinke, Stefanie Birnbaum, Clemens Pölzelbauer, Christine Kolbe Prof. Dr. jur. Jochen Taupitz Jochen Taupitz

Mehr

Die Autoren dieses Bandes 1

Die Autoren dieses Bandes 1 IX Inhaltsverzeichnis Die Autoren dieses Bandes 1 I. Arbeitgeber und Gewerkschaften in der veränderten Tariflandschaft 13 Arbeitgeber und Gewerkschaften in einer veränderten Tariflandschaft verändert Partizip

Mehr

Herausgeber-und Autorenverzeichnis

Herausgeber-und Autorenverzeichnis Herausgeber-und Autorenverzeichnis Herausgegeben von Dr. Hans-Jürgen Rieger Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Karlsruhe Prof. Dr. Franz-Josef Dahm Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Medizinrecht

Mehr

Urhebervertragsrecht - Gelungen oder reformbedürftig?

Urhebervertragsrecht - Gelungen oder reformbedürftig? Schriftenreihe des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln 110 Urhebervertragsrecht - Gelungen oder reformbedürftig? Vortragsveranstaltung des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität

Mehr

Besonderes Verwaltungsrecht

Besonderes Verwaltungsrecht Besonderes Verwaltungsrecht Ein Lehr- und Handbuch Herausgegeben von Prof. Dr. Norbert Achterberg t Prof. Dr. Günter Püttner Prof. Dr. Thomas Würtenberger Band I Wirtschafts-, Umwelt-, Bau-, Kultusrecht

Mehr

Europarecht Büro Brüssel

Europarecht Büro Brüssel Europarecht Büro Brüssel Erfahrene und hochqualifizierte Anwälte beraten und vertreten nationale und internationale Mandanten auf allen Gebieten des Europarechts am Standort Brüssel. Beratungsfelder Unsere

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang Lebenslauf Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person Geburtsdatum: 15.6.1971 Geburtsort: Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutsch Familienstand: Verheiratet Sprachen: Deutsch, Englisch,

Mehr

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften - infernum. Mediation im öffentlichen Bereich (Teil 3)

Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften - infernum. Mediation im öffentlichen Bereich (Teil 3) Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften - infernum Mediation im öffentlichen Bereich (Teil 3) Interdisziplinäres Fernstudium Umweltwissenschaften - infernum Mediation im öffentlichen Bereich

Mehr

Jura studieren in Tübingen!

Jura studieren in Tübingen! Jura studieren in Tübingen! 11. April 2016 Professor Dr. Jens-Hinrich Binder, LL.M. (London) Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, insbes. Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5449 16. Wahlperiode 23. 05. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3656 Entwurf

Mehr

Tagung Kommunalwirtschaft Die Kommune als Konzern

Tagung Kommunalwirtschaft Die Kommune als Konzern Termin 1. Oktober 2009 Tagungsort Hörsaal 1199 - Prometheushalle KG 1 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Platz der Alten Synagoge, Freiburg Veranstalter Kommunalwirtschaft - Forum für Recht und Steuern

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016

Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 2016 Verteilschlüssel UNICUM Wundertüte April-Juni 01 Nr. Stadt Hochschule KW Verteiltermin Auflage Studierende Bundesland Nielsen 1 Aachen Rheinisch-Westfälische Technische 17 7.04.01 5.500 4.30 Hochschule

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.)

Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen (LL.B.) Deutsche Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen mit Bachelor of Laws Programmen () Bachelor of Laws Es besteht die Möglichkeit als juristische Grundausbildung einen Bachelor of Laws, kurz (Legum

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Verzeichnis der Projekte

Verzeichnis der Projekte Verzeichnis der Projekte Thema: Rising Stars and Falling Meteors : Die Entwicklung junger Unternehmen Prof. Dr. Konrad Stahl (Fakultät für Volkswirtschaftslehre und Statistik, Universität Mannheim) Prof.

Mehr

Umwelt und Betrieb. Autoren

Umwelt und Betrieb. Autoren Vorwort Das Umweltrecht hat sich zu einem außerordentlich komplexen Rechtsgebiet entwickelt, das in seiner konkreten Anwendung häufig zu Fragen und Problemen für den Rechtsanwender führt. Die Gründe hierfür

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Götting Meyer Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht Praxishandbuch Nomos Prof. Dr. Horst-Peter Götting Prof. Dr. Justus Meyer Dr. Ulf Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien. " ~" verlag moderne industrie

Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien.  ~ verlag moderne industrie Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien " ~" verlag moderne industrie Inhalt Vorwort 9 I. Institutionelle Betrachtung 11 Gewerbe-Großimmobilien des Handels Inhaber des Institut für Gewerbezentren, Bad Urach

Mehr

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit nach Wohnort und Alter des Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Surfgeschwindigkeit nach Bundesland Surfgeschwindigkeit in den 30 größten deutschen

Mehr

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz

Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz Textausgabe mit Erläuterungen 3., neubearbeitete Auflage von Thomas Pschera, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Frankfurt am Main/Mannheim, unter Mitarbeit

Mehr

Vorlesung Öffentliches Baurecht

Vorlesung Öffentliches Baurecht Vorlesung Öffentliches Baurecht 1. Nachbarschutz im Baurecht Häufig genügen zivilrechtliche Regelungen nicht, um Störungen zwischen Bauherrn und Nachbarn zu verhindern. Vorschriften aus dem Öffentlichen

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg 26. September 2011 Die rechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Windkraftanlagen Dr. Gisela Meister-Scheufelen Warum sollte ich

Mehr

ist dabei von großem Nutzen. Einer der Partner ist Herausgeber des Handbuchs Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst.

ist dabei von großem Nutzen. Einer der Partner ist Herausgeber des Handbuchs Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst. Arbeitsrecht REDEKER SELLNER DAHS berät und vertritt Mandanten seit 35 Jahren im Individualarbeitsrecht und kollektiven Arbeitsrecht. Vertrauensvolle Beziehungen zu unseren Mandanten sind Garant für eine

Mehr

Studien- und Forschungsführer Informatik

Studien- und Forschungsführer Informatik Wilfried Brauer Wolfhart Haacke Siegfried Münch Unter Mitarbeit von Gert Böhme Studien- und Forschungsführer Informatik Zweite, neubearbeitete und erweiterte Auflage Technische Hochschule Darmstadt FACHBEREICH

Mehr

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2015/2016. Dr. Wolfgang Gruber

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2015/2016. Dr. Wolfgang Gruber Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II Wintersemester 2015/2016 Dr. Wolfgang Gruber I. Ablauf der Vorlesung Hörsaal M, 16:00 20:00 Uhr 28. Oktober 2015 11. November 2015 25. November 2015 09. Dezember 2015

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÜNCHEN 1975 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Prof. Dr. J. Wilfried Kügel und Dr. Kirsten Plaßmann. Dr. Tatjana Wolf. Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P.F. Ehlers. Dr.

Prof. Dr. J. Wilfried Kügel und Dr. Kirsten Plaßmann. Dr. Tatjana Wolf. Prof. Dr. iur. Dr. med. Alexander P.F. Ehlers. Dr. Bundesverband Medizintechnologie e.v. Reinhardtstr. 29 b D - 10117 Berlin Tel. (030) 246 255-0 Fax. (030) 246 255-99 E-Mail: info@medtech-kompass.de Adressverzeichnis Rechtsanwälte (sortiert nach Bundesländern)

Mehr

Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur noch Einschaltquoten, Werbeeinnahmen und Auflagenstärke?

Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur noch Einschaltquoten, Werbeeinnahmen und Auflagenstärke? 10. gemeinsame Veranstaltung der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und des Netzwerk Berlin Medienverantwortung in der Demokratie Zählen nur

Mehr

Regierungspräsidium Darmstadt Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB

Regierungspräsidium Darmstadt Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB Aktuelle Genehmigungspraxis von Windenergieanlagen vor dem Hintergrund des 35 BauGB Abt. IV/F Dez. 43.1 Sabine Vogel-Wiedler 1 Genehmigungserfordernis Windkraftanlagen sind ab einer Gesamthöhe von mehr

Mehr

Rechtsschutz und Partizipation im Umweltrecht

Rechtsschutz und Partizipation im Umweltrecht Kristin Schenderlein Rechtsschutz und Partizipation im Umweltrecht Europa- und völkerrechtliche Bürgerfreundlichkeit versus nationale Verfahrensbeschleunigung insbesondere zur Aarhus-Konvention Metropolis-Verlag

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Dr. iur. Jörn Lüdemann Verzeichnis der Lehrveranstaltungen I. Allgemeines Öffentliches Recht 1. Vorlesungen, Übungen, Examinatorien Staatsorganisationsrecht SS 2016, 4std., Universität Trier WS 2015/16,

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche - die Regelungen in

Mehr

Datum Version Titel 31.03.08 1.0 Studierendenklausur Öffentliches Recht I 07/08

Datum Version Titel 31.03.08 1.0 Studierendenklausur Öffentliches Recht I 07/08 Fachgebiet Öffentliches Recht Prof. Dr. Viola Schmid, LL.M. (Harvard) Datum Version Titel 31.03.08 1.0 Studierendenklausur Öffentliches Recht I 07/08 WS FÖR-Klausurenpool: Studierendenklausur FÖR weist

Mehr

Medizinprodukte: Regulierung und Haftung

Medizinprodukte: Regulierung und Haftung Rechtswissenschaftliche Fakultät Zentrum für Recht & Gesundheit (ZRG) TAGUNG Medizinprodukte: Regulierung und Haftung Donnerstag, 31. Mai 2012 09.30 17.00 Uhr Radisson Blu Hotel, Lakefront Centre, Inseliquai

Mehr

RIW-Fachkonferenz 2014

RIW-Fachkonferenz 2014 Uwe Dettmar RIW-Fachkonferenz 2014 25. September 2014 dfv Mediengruppe Frankfurt am Main 10.30-10.35 Begrüßung der Teilnehmer Dr. Roland Abele, RIW/dfv Mediengruppe 10.35-10.45 Begrüßung der Teilnehmer

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht INHALTSVERZEICHNIS Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht Vorwort der Herausgeber Vorwort des Bandredaktors V VII /. Rechtsstaatliche Grundlagen Dr. Dr. h. c. Ekkehard Schumann o. Professor

Mehr

Neue Wege beschreiten

Neue Wege beschreiten INSTITUT FÜR UMWELT- UND TECHNIKRECHT DER UNIVERSITÄT TRIER Neue Wege beschreiten Integratives Denken 1 Inhalt Das Institut für Umwelt- und Technikrecht (IUTR)... 4 Direktoren... 5 Forschung... 6 Graduiertenkolleg...

Mehr

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES Hannover 1992 Herausgegeben von der STÄNDIGEN DEPUTATION DES DEUTSCHEN JURISTENTAGES BAND II (Sitzungsberichte) C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Frühjahrstagung 2006

Frühjahrstagung 2006 Neue Haftungsrisiken in der Landwirtschaft Gentechnikrecht, Lebensmittel- und Futtermittelrecht, Umweltschadensrecht Frühjahrstagung 2006 des INSTITUTS FÜR LANDWIRTSCHAFTSRECHT DER UNIVERSITÄT GÖTTINGEN

Mehr

Die Maut in Deutschland

Die Maut in Deutschland Bibliothek Literaturtipp Die Maut in Deutschland Literaturauswahl 2010-2014 Die angezeigten Titel sind über den Bibliothekskatalog im Intranet zur Ausleihe bestellbar. Falls sie elektronisch vorliegen,

Mehr

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung Anmerkung zu Nummer 23: Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Schwerpunktbereich VIII Umwelt- und Planungsrecht. Praxiskolloquium

Schwerpunktbereich VIII Umwelt- und Planungsrecht. Praxiskolloquium UHH Fakultät für Rechtswissenschaft Rothenbaumchaussee 33 D-20148 Hamburg Schwerpunktbereich VIII Umwelt- und Planungsrecht Praxiskolloquium Ergänzende Praktikerveranstaltungen, Vorträge und Seminare Wintersemester

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012

Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 Finanzbericht Haushaltsjahr 2012 65. Plenarversammlung des Fakultätentags Informatik 22. November 2013 Hans Decker Einnahme- Ausgabenrechnung 2012 Kontostand Ende 2011 145.244,78 Mitgliedsbeitrag 2012

Mehr

Festschrift aus Anlaß des fünfzigjährigen Bestehens von Bundesgerichtshof, Bundesanwaltschaft und Rechtsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof

Festschrift aus Anlaß des fünfzigjährigen Bestehens von Bundesgerichtshof, Bundesanwaltschaft und Rechtsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof Festschrift aus Anlaß des fünfzigjährigen Bestehens von Bundesgerichtshof, Bundesanwaltschaft und Rechtsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof Herausgegeben von Dr. h.c. Karlmann Geiß Präsident des Bundesgerichtshofs

Mehr

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II Wintersemester 2013/2014 Dr. Wolfgang Gruber I. Ablauf der Vorlesung Hörsaal M, 16:00 19:00 Uhr 06. November 2013 20. November 2013 18. Dezember 2013 08. Januar 2014

Mehr

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009

Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Erbrechtstage Speyer 2009 12.+13. November 2009 Zusammenfassung Inhalt Viele Testamente ungültig - Erbrechtstage Speyer gut besucht!...2 Programm...3 Referenten...4 Veranstalter und Partner...5 Erbrechtstage

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen. Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin

Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen. Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin Die Rolle von intermediären Dienstleistern in b2g-prozessen Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin Situation in Deutschland Wir haben angeblich das umfangreichste

Mehr

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Forum Contracting e. V. Mitgliederverzeichnis / Beratungsunternehmen Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Deloitte & Touche GmbH Kurfürstendamm 23 10719 Berlin Telefon 030 2 54 68 0 Telefax

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

Gliederung. 1. Teil: Grundlagen. I. Begriff des Baurechts 1. Privates Baurecht 2. Öffentliches Baurecht a. Bauplanungsrecht b.

Gliederung. 1. Teil: Grundlagen. I. Begriff des Baurechts 1. Privates Baurecht 2. Öffentliches Baurecht a. Bauplanungsrecht b. Gliederung 1. Teil: Grundlagen I. Begriff des Baurechts 1. Privates Baurecht 2. Öffentliches Baurecht a. Bauplanungsrecht b. Bauordnungsrecht Einordnung der Bauleitplanung in das System der Raumplanung

Mehr

Herzlich Willkommen. Symposium. Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis

Herzlich Willkommen. Symposium. Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis Herzlich Willkommen Symposium Schlüsselqualifikationen in der universitären Juristenausbildung Status quo et quo vadis Goethe-Universität Frankfurt am Main Vortrag Prof. Harald Koch Vortrag 10:15 Uhr Schlüsselqualifikationen:

Mehr

Europäisches Umweltrecht und die Schweiz

Europäisches Umweltrecht und die Schweiz Europäisches Umweltrecht und die Schweiz Das Forschungsvorhaben Tendenzen und Perspektiven im europäischen Umweltrecht: Implikationen für die Schweiz wurde im Rahmen des nationalen Forschungsprogrammes

Mehr

Vorlesungsübersicht Planungs- & Umweltrecht Teil I und II

Vorlesungsübersicht Planungs- & Umweltrecht Teil I und II Vorlesungsübersicht Planungs- & Umweltrecht Teil I und II Teil I Allgemeiner Teil Umweltrecht UWR AT 1. Abschnitt Allgemeine Grundlagen I) Begriff, Einteilung und Rechtsquellen des Umweltrechts Umweltrecht

Mehr

Europarecht I. Hinweis zur Klausur. Fall Wells C-201/02. Privatdozent Dr. Ralf Alleweldt 14. Dezember 2010 WS 2010/2011

Europarecht I. Hinweis zur Klausur. Fall Wells C-201/02. Privatdozent Dr. Ralf Alleweldt 14. Dezember 2010 WS 2010/2011 Europarecht I Privatdozent Dr. Ralf Alleweldt 14. Dezember 2010 WS 2010/2011 1 Hinweis zur Klausur Termin: Dienstag, 8. Februar 2011, 10:00 bis 12:00 - Einige Wissens- und Verständnisfragen - Wahrscheinlich

Mehr

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen

MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen Juristische Fakultät MedTech Compliance aktuelle Herausforderungen 10. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht am 18. September 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg Healthcare Compliance

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Beratungsfelder. Unsere besondere Expertise:

Beratungsfelder. Unsere besondere Expertise: Beihilfenrecht Erfahrene und hochqualifizierte Anwälte beraten und vertreten nationale und internationale Mandanten in Verfahren vor der Europäischen Kommission, den EU-Gerichten sowie in innerstaatlichen

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

Die Vereinbarkeit der europäischen Vorschriften zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel mit dem Welthandelsrecht

Die Vereinbarkeit der europäischen Vorschriften zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel mit dem Welthandelsrecht Die Vereinbarkeit der europäischen Vorschriften zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel mit dem Welthandelsrecht Von Jan-Erik Burchardi Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode

Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) Auswahlentscheidungen zweite Förderperiode Aus 174 eingereichten Fortsetzungsanträgen wurden am

Mehr

Weitere Auszeichnung der Akademie

Weitere Auszeichnung der Akademie Weitere Auszeichnung der Akademie In: Jahrbuch / Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (vormals Preußische Akademie der Wissenschaften). Berlin : de Gruyter Akademie Forschung ; 2013 (2014),

Mehr