AVANTGARD. Effektives Finanzmanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AVANTGARD. Effektives Finanzmanagement"

Transkript

1 AVANTGARD Effektives Finanzmanagement

2

3 EFFEKTIVES FINANZMANAGEMENT Erhöhen Sie den Cashflow durch Minimierung der Kosten, die durch Forderungsausfälle entstehenden Verbessern Sie Ihren Überblick über Liquidität und Risiko Verringern Sie manuelle und redundante Prozesse Fördern Sie die Zusammenarbeit mit Handelspartnern Aufgrund zahlreicher manueller Prozesse, unterschiedlicher Systeme und einer nicht optimierten Workflow-Automatisierung müssen sich Unternehmen heute neuen Herausforderungen stellen. AvantGard bietet ganzheitliche Lösungen an, um diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Die Anwendungen sind darauf zugeschnitten, die Abwicklung der Forderungen aus Handelsgeschäften effektiv zu organisieren, das Cash und Treasury Management effizient zu integrieren und die Zahlungsabwicklung entsprechend zu koordinieren. AvantGard optimiert somit sämtliche Abläufe im Bereich Forderungen, Treasury Management und Zahlungsverkehr und ermöglicht Unernehmen, sich über das EcoSystem zu vernetzen; Medienbrüche zwischen Käufern, Lieferanten, Banken und anderen Handelspartnern werden reduziert und es wird eine Erhöhung der Umlaufgeschwindigkeit des freien Cashflows erzielt. Aufgrund der Transparenz und damit der Steuerbarkeit von Cashflow, Kapitalallokation, Risikokapital sowie Liquiditätsstatus an jedem einzelnen Tag können AvantGard Kunden ihre Liquidität optimieren, planen und absichern, um so den inneren Wert ihres Unternehmens kontinuierlich zu maximieren.

4 FORDERUNGEN, KREDIT UND INKASSO Unternehmen sehen das Working Capitel Management, insbesondere Forderunggen aus Lieferungen und Leistungen, zunehmend als einen wichtigen Maßstab für finanzielle Ausgeglichenheit und Stärke eines Unternehmens an. Diese Abläufe sind jedoch häufig äußerst ineffizient organisiert aufgrund ungenügend integrierter Systeme im Bereich der Auftragsabwicklung. SunGard AvantGard begegnet dieser Herausforderung mit einer vollständig integrierten, webbasierten Lösung für die Auftragsabwicklung, die Unternehmen erhebliche finanzielle und betriebliche Vorteile verschafft. AvantGard verhilft Unternehmen dazu, ihren Cashflow zu verbessern, überfällige Forderungen abzubauen, Kosten aufgrund von Forderungsausfällen zu verringern und Unternehmenskreditrisiken zu minimieren. Verringerung des Kreditrisikos/ Kreditrisiko-Management: Zur Messung des Gesamtrisikos Ihres Unternehmens legen Sie Kunden-Scorecards an und unterziehen Ihre Kunden einer regelmäßigen Überprüfung. Strategisches Inkasso: Strategischer Ansatz für das Inkasso-Management automatisiert Standard-Anschreiben und abzuarbeitende Aktionslisten (z.b. Anrufe, Mailings). Dispute Management: Ein konfigurierbarer Workflow hilft bei der Streitbeilegung durch automatisierte Zuweisung, Benachrichtigung und Nachverfolgung. Cash-Management-Anwendung: Durch gezielte Auswertung der Daten aus dem Inkasso- und Dispute-Management können Unternehmen die Qualität ihrer Liquiditätsprognosen erhöhen. Dashboards und Berichte: Cashflow- Prognosen und die tägliche Nachverfolgung von Kredit-, Inkassound Streitbeilegungsdaten verbessern das Liquiditätsmanagement in Ihrem Unternehmen.

5 Anbindung an das EcoSystem: Die Auftragsabwicklung ist mit vielen Bereichen außerhalb der Finanzabteilung verknüpft. AvantGard fördert die Vernetzung über das EcoSystem durch: Verarbeitung von Kreditdaten Erfassung von Überweisungsdaten Nutzung eines Kundenportals Nutzung eines Verkaufs- und Serviceportals Verarbeitung von Zahlungsdaten Elektronische Rechnungsstellung und Zahlungsabwicklung Fallbeispiel Forderungsmanagement Name des Unternehmens: Henkel Branche: Reinigungsmittel, Kosmetik und Klebstoffe IT-Umgebung: dezentral Hauptsitz: Deutschland Umsatz: 14,5195 Milliarden Euro Henkel setzt die AvantGard-Lösung zum Forderungsmanagement in seinen Shared Service Centers ein. Dadurch konnte Henkel den Cashflow erhöhen und die Effizienz der gesamten Auftragsabwicklung verbessern. Weitere Vorteile, die das Unternehmen erzielte, waren zusätzliche Liquidität, die verbesserte Sichtbarkeit von Kreditund Inkassodaten, bessere Berichtsfunktionen und eine höhere Produktivität in diesem Bereich. Nutzen durch den Einsatz der Lösung: Reduzierung von überfälligen Forderungen um 20 % Return on Investment innerhalb von 2 Monaten Zentralisierte Aufgabenbereiche Steigerung der Produktivität Reduzierung manueller Prozesse Zentrale Kredit- und Inkassoverwaltung Verbesserte Liquiditätsprognosen

6 Mit der jetzigen Plattform, die für eine weltweite Nutzung vorgesehen ist, können wir Forecast Daten von Niederlassungen in China, Thailand und Polen integrieren. Das wird immer wichtiger, da unser Geschäft in diesen Ländern nach wie vor rasant expandiert. Wir sind sicher, mit SunGards Cash Management Lösung die richtige Entscheidung für unser Business getroffen zu haben. Chris Rowland, Treasury Manager, Tesco CASH UND TREASURY MANAGEMENT In der Vergangenheit hatte ein Finanzleiter die Verantwortung für das Liquiditätsund Marktrisikomanagement, für Compliance-Angelegenheiten sowie für das Finanzmanagement hinsichtlich der Gewährleistung ausreichender interner und externer Finanzierungsquellen. Dieses Aufgabenspektrum hat sich jedoch in den letzten Jahren aufgrund des Wandels im Bereich der Informationsund Kommunikationstechnologien durch zusätzliche Kompetenzen im Bereich der regulativen Compliance sowie durch die Entstehung einer stark globalisierten Wirtschaft erheblich erweitert. Treasury-, Risiko- und Liquiditätsmanagement-Lösungen können Ihnen helfen, diese Herausforderungen effizient zu meistern. Sie stellen Hilfstechnologien bereit, die Integration, Automatisierung, Transparenz und Zusammenarbeit verbessern. Gleichzeitig bieten sie Modellierungs- und Analyseinstrumente, die beim Risikomanagement und bei der Liquiditätssteuerung von hohem Nutzen sind. Liquiditätsprognose: Umfassende Liquiditätsprognosen mit der Möglichkeit, in unterschiedlichen Zeitabständen Einblick in die Nettoliquiditätslage zu erlangen, um Entscheidungen über Investitionsreife und Finanzierungsbedarf zu treffen.

7 Liquiditätsmanagement: Führen Sie Daten aus unterschiedlichen Quellen für das Tages- oder Innertages Cash Positioning, für Bankkommunikation, Kontenabstimmung, Liquiditätsprognosen, physisches Cash-Pooling und multilaterales Netting zusammen um nur einige Verwendungsmöglichkeiten zu nennen. Risikomodellierung: Ein umfassender Überblick über die Risiken von einem Desktop aus, ermöglicht dem Treasurer die Durchführung von Marktrisikoanalysen und Performancemessungen. Schulden- und Investitionsmanagement: Schuldenund Investitionsmanagement decken eine weite Spanne an Posten ab. Dazu gehören: diverse Fonds oder Portfolios, Kreditlinien, kurzfristige Geldmarktfonds, Einlagenzertifikate und andere abgezinste Wertpapiere, Anlagenfonds, Eigenkapital, Waren, Kapitalmarkt- und Schuldtitel. Das Gebührenmanagement für Kredite und Emissionen ist in die Lösung integriert; Neubewertungen basieren auf aktuellen Marktdaten. Devisen- und Zins-Management Schwankungen der Devisenkurse und Zinssätze können die Erträge eines Unternehmens wesentlich beeinflussen. Die Verfügbarkeit aktueller Marktdaten zur Bewertung aktueller Positionen und zur Abschätzung künftiger Marktbewegungen ist daher von entscheidender Bedeutung. Ein sicheres integriertes Front-to-Back- Office-System für Transaktionen im Zuge des Risikomanagements führt neben der Verringerung der betreffenden Risiken zu Kosteneinsparungen, indem die operative Effizienz durch Straight-Through Processing (STP) und Verbindung zu Marktdatenanbietern und Handelsportalen gesteigert wird. Hedge Accounting: Der Finanzleiter kümmert sich um Abwicklung, Bewertung und Bilanzierung von Derivattransaktionen. Außerdem benötigt er heutzutage eine integrierte Lösung, die gewährleistet, dass die Hedging-Strategie die neuesten Bilanzierungsstandards erfüllt. Hedge Accounting kann sehr komplex sein und lässt Raum für Interpretationen. Deshalb spielt Flexibilität bei der Bewertung und bei der Erstellung von Berichten eine entscheidende Rolle. Handel: Ein entscheidender Bestandteil der Treasury Management Funktion ist der umfassende Zugang zu Finanzdaten. Mit AvantGard steht dem Händler ein integrierter Desktop zur Verfügung, der alle für die Entscheidungsfindung im Vorfeld eines Handels nötigen Informationen bietet, wie z. B. minutenaktuelle Meldungen, Pricing-Tools und Kreditlimitprüfung. Die flexible Benutzeroberfläche ist für eine schnelle Erfassung der Transaktion bzw. nahtloses STP konzipiert, sobald die Transaktion übers Telefon bzw. über ein Portal getätigt wird. Netting: AvantGard Netting liefert eine umfassende multilaterale Lösung, die es einem globalen Unternehmen erlaubt, zwischenbetriebliche Transaktionen effizient zu managen und zu netten, was die Anzahl der externen Zahlungen, der grenzüberschreitenden Geldströme und Devisengeschäfte verringert. etreasury Zusammenarbeit mit dezentralen Standorten: Die Herstellung von Transparenz und die Schaffung eines Gesamtüberblicks über globale Liquidität und Risiken eines Unternehmens erscheinen oft als abschreckendes Unterfangen, da viele Unternehmen in Geschäftseinheiten oder in Form von Tochtergesellschaften strukturiert sind. Ein etreasury-portal gibt dezentralen Standorten die Möglichkeit,

8 Finanzgeschäfte und Finanzierungsanfragen sowie Planungen an die zentrale Finanzabteilung zu übermitteln. Compliance bei der Kontoführung und Gebührenanalyse: Bei global agierenden Unternehmen sind Gelder häufig auf verschiedenen Bankkonten auf der ganzen Welt hinterlegt, und die Struktur dieser Konten ist manchmal sehr komplex. Als Erweiterung bestehender Funktionalitäten unterstützt und vereinfacht die Treasury Lösung den Zertifizierungsprozess und die quartalsmäßigen Betriebsprüfungen, indem dies in die normalen Kontoführungsaufgaben innerhalb der Treasury Management Lösung integriert wird und auch die Überwachung und Analyse der Gebühren erlaubt. Abgleich mit dem Hauptbuch: Zur Reduzierung von Risiko und Kosten ist es für jedes Unternehmen wichtig, die Bestandskonten so oft wie möglich abzugleichen. Dies hilft beim Aufspüren von Diskrepanzen bei Geschäften, bevor sich Differenzen zu teuren Fehlern auswachsen. Faktoren wie Zeitdifferenzen bei Zahlungen können dazu führen, dass ein Konto falsch zugeordnet wird und Liquidität nicht verfügbar ist, die sonst zur Erhöhung des Reingewinns oder zur Reduzierung von Verbindlichkeiten eingesetzt werden könnte. Geldmarktportal: Diversifizieren Sie Ihr Portfolio und maximieren Sie Ihre Kapitalerträge dank einer Schnittstelle zwischen Finanzgeschäften und einem Geldmarkt-Portal über das SGN Short- Term Cash Management. Das Geldmarkt-Portal ist eine Lösung für Unternehmen, die ihre kurzfristigen Investitionen diversifizieren, ihre Rendite erhöhen und die unternehmensweiten Zahlungsmittelbestände besser verwalten wollen. Berichte über mehr als 150 Geldmarktfonds sind verfügbar; diese Fonds können recherchiert, analysiert und gehandelt werden über eine einzige Verbindung, die ein direktes und vollkommen offenes Modell nutzt. Anbindung an das EcoSystem: Finanzgeschäfte entwickeln sich schnell weiter und erfordern oft die Abstimmung mit Handelspartnern und anderen Unternehmen außerhalb des Kerngeschäfts der Finanzabteilung. AvantGard unterstützt die Verbindung über das EcoSystem zwischen: Banken Handelsplattformen Geldmarktportal Niederlassungen SWIFTNet Martdatenanbietern

9 ZAHLUNGSPROZESSE UND ROUTING Viele Unternehmen stehen vor dem Problem, dass ihnen die Infrastruktur für den elektronischen Zahlungsverkehr und die Integration im Tagesgeschäft fehlt. Ihr Zahlungsverkehr beruht auf einer Vielzahl nicht aufeinander abgestimmter Anwendungen, und es stellt sie vor Herausvorderungen, Vorgaben etwa durch Sarbanes-Oxley (SOX) oder Single Euro Payments Area (SEPA) einzuhalten. Die AvantGard Suite von SunGard enthält Lösungen für den Zahlungsverkehr, die die Bearbeitung von Zahlungen unabhängig von der Zahlungsart rationalisieren und das Routing, die Anbindung, Integration und Abwicklung unterstützen. AvantGard hilft bei der Reduzierung von Transaktionskosten und ermöglicht eine effizientere Verwaltung von Zahlungsinformationen, Ausnahmeregelungen und Kapitalflussrechnungen. Payment Factory: Zusätzlich zur Steigerung der Effizienz und zur Kosteneinsparung bietet die AvantGard Payment Factory umfassende Funktionen für das Datenmanagement, für Workflows sowie für die Bearbeitung, Freigabe und Ausführung von Zahlungen. Mit mehr Übersicht und Kontrolle können Unternehmen Fehler reduzieren, Transaktionskosten senken und ihre Zahlungsströme besser überschauen. PayNetExchange: Das Online-Portal PayNetExchange von AvantGard ermöglicht Unternehmen die Hinterlegung von Zahlungsanweisungen für Automated Clearing House (ACH), Überweisungen, Kreditkarten, SWIFT, Schecks und andere Zahlungsmethoden. Durch den gezielten Einsatz der zentralen AvantGard-Datenbank von SunGard können Unternehmen schnell auf den elektronischen Zahlungsverkehr umstellen und haben einfachen Zugriff auf die Bankdaten von Lieferanten. SunGard bietet darüberhinaus eine große Auswahl an Zahlungsdiensten zum Ausdruck und zum Versand von Schecks an. SWIFT-Konnektivität: AvantGard bietet die zur Teilnahme am SWIFT-Netzwerk erforderliche Backend-Infrastruktur und die notwendigen Schnittstellen für die indirekten und direkten Serviceoptionen. Mit einer indirekten Anbindung kann SunGard über das Member Concentrator- Programm als Administrator und Servicebüro für Sie agieren. Hosting des Zahlungsverkehrs: Für Unternehmen, die die Abwicklung des Zahlungsverkehrs auslagern möchten, bietet AvantGard flexible Hosting- Lösungen an. Dabei kann zwischen Abwicklung durch unterschiedliche Zahlungsmethoden (Scheck, Überweisung, SWIFT, ACH, ) und Währungen gewählt werden. Anbindung an EcoSystem: Das Finanzmanagement im Unternehmen erfordert den Austausch von Daten, welcher von EcoSystem durch Schaffung einer Infrastruktur gewährleistet wird. An diese Infrastruktur sind typischerweise folgende Bereiche angeschlossen: SWIFTNet Lieferantennetzwerk Zahlungsverkehr und Banken Wir haben uns für die Zahlungslösung von SunGard AvantGard entschieden, weil SunGard nicht nur weltweit einen ausgezeichneten Ruf genießt, sondern auch eine vollständige SWIFT- Integration in einer gehosteten Umgebung bietet. Jean-Philippe De-Waele, Finanzdirektor, Johnson Controls, Abteilung Europa und Afrika

10 FLEXIBLE EINSATZMÖGLICHKEITEN AvantGard bietet ein ganzheitliches Vorgehen bei der Implementierung von Lösungen. Dazu gehört nicht nur die Bereitstellung von Softwarelösungen, sondern auch umfangreiches Know-how im Bereich Infrastruktur und Internet. Kunden können die AvantGard- Anwendungen wahlweise firmenintern auf Lizenzbasis, als ASP-Lösung oder in einer gehosteten Umgebung einsetzen. Hosting-Dienste: Das Hosting von Systemen durch einen externen Anbieter ist eine Alternative, die bei der Reduzierung der Gesamtbetriebskosten (Total Cost of ownership = TCO) helfen kann und gewährleistet, dass das Unternehmen auf die benötigten IT- Systeme Zugriff hat, ohne die eigene IT- Abteilung und Infrastruktur zu belasten. Als erfahrener Anbieter perfektioniert SunGard diesen Ansatz mit dem Angebot des Hostings. AvantGard à la Carte: Da die Lösungen für das Treasury Management, den Zahlungsverkehr und das Forderungsmanagement als ASP-Lösung angeboten werden, kann der Kunde in diesem Fall die jeweilige Lösung einfach über eine internetbasierte Anwendung nutzen. UMFASSENDER KUNDENSERVICE Maintenance: Dank der Übertragung der gesamten Softwarewartung und -pflege an die Experten von SunGard haben die Kunden mehr Zeit, sich der Nutzung der Lösungen zur Erreichung Ihrer Geschäftszielen zu widmen. Beratungsdienstleistungen für die Systemintegration an. Business Workflow: An jedem Punkt im EcoSystem kommt es zur Übergabe von Informationen und Workflows. Manche Bereiche erfordern einen Workflow, der für in die Tiefe gehende Geschäftsprozesse geeignet ist, die außerhalb der in den AvantGard- Lösungen enthaltenen Workflows liegen. Für diesen Fall bieten wir Workflow- Lösungen, die auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. VORTEILE VON AVANTGARD AvantGard bietet Lösungen zur Förderung von Collaborative Financial Management (CFM), einer Methode für Geschäftsprozesse und -integration, die das Treasury Management, die Zahlungs- und Forderungsverwaltung neu strukturiert, indem sie diese Prozesse in eine einheitliche und vollständige Darstellung überführt. Die CFM-Struktur hilft bei der Rationalisierung firmenweiter Aktivitäten in einem EcoSystem aus Lieferanten, Banken, Handelspartnern und Kunden. Dazu führt sie unternehmensweite Finanzdaten zusammen und fördert STP. Durch den Einsatz von AvantGard- Lösungen verbessern unsere Kunden die interne Zusammenarbeit, gewinnen einen aktuellen Überblick über Cashflows und können detaillierte Analysen für wichtige unternehmerische Entscheidungen treffen. Unsere Kunden entscheiden sich für AvantGard, um eine Verbesserung des Working Capitals zu erreichen, Kommunikation und Transparenz zu verbessern und Risiken zu minimieren. Systemintegration: Die meisten Unternehmen betreiben heute ein oder mehrere Warenwirtschaftssysteme (ERP Systeme) und müssen außerdem eine Vielzahl von alten und Partner- Systemen anbinden. Um STP mit weniger Medienbrüchen und höherer Benutzerfreundlichkeit zu erreichen, bietet SunGard sowohl Schnittstellen für Standardsysteme als auch

11

12 Wenn Sie weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte unter USA Calabasas, Kalifornien Chicago, Illinois Jacksonville, Florida Parsippany, New Jersey Stamford, Connecticut San Mateo, Kalifornien Westeuropa Kopenhagen, Dänemark Frankfurt, Deutschland London, United Kingdom Mechelen, Belgien Paris, Frankreich Asien Hong Kong, China Kuala Lumpur, Malaysia Makati City, Philippinen Seoul, Süd Korea Shanghai, China Singapur Taipei, Taiwan Tokyo, Japan Australien/Neuseeland Christchurch, Neuseeland Melbourne, Australien Sydney, Australien 2009 SunGard. Information zum Markenzeichen: SunGard, das Logo von SunGard wie auch AvantGard sind Marken oder eingetragene Marken von SunGard Data Systems Inc. oder deren Tochtergesellschaften in den USA und weiteren Ländern. Alle anderen Handelsnamen sind Marken bzw. eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Enterprise Edition AvAntGArd receivables

Enterprise Edition AvAntGArd receivables AvantGard Receivables Enterprise Edition UMFASSENDES ORDER-TO- CASH-MANAGEMENT Wie in zahlreichen anderen Ländern Europas rücken auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz die aktuellen Wirtschaftsbedingungen

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. PAYMENT PROCESS MANAGEMENT MANAGEMENT VON ZAHLUNGSPROZESSEN IN SAP WIE SIE IHRE PROZESSE OPTIMIEREN, AN EFFI-ZIENZ GEWINNEN UND KOSTEN SENKEN Um operative Kosten zu senken und gleichzeitig

Mehr

AVANTGARD Lösungen und Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

AVANTGARD Lösungen und Dienstleistungen im Zahlungsverkehr AVANTGARD Lösungen und Dienstleistungen im Zahlungsverkehr MANUAL PAYMENTS REPORTING AND INFORMATION MANAGEMENT CHECK AND DOCUMENT PRINTING VENDOR MANAGEMENT CHECK TO ACH CONVERSIONS BANK CONNECTIVITY

Mehr

AVANTGARD Hosting und Managed Services

AVANTGARD Hosting und Managed Services AVANTGARD Hosting und Managed Services AVANTGARD HOSTING UND MANAGED SERVICES SunGard erfüllt die verschiedenen Bedürfnisse seiner Kunden nicht nur durch die Bereitstellung von skalierbaren, flexiblen

Mehr

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it!

QUIT PAPER YOUR WAY. 2014 Share it! QUIT PAPER YOUR WAY 2014 Share it! ESKER AUF EINEN BLICK 46.2 Mio. Weltweiter Umatz in 2014 300 Mitarbeiter 20 Mio. Monatlich verarbeitete Geschäftsdokumente 30 Jahre Praxiserfahrung Gegründet in 1985

Mehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr

Process INQuiries Management System. Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Process INQuiries Management System Schnelle Klärung von Nachfragen und Reklamationen im Zahlungsverkehr Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion

Mehr

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations

PINQ. Process INQuiries Management System. Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations PINQ Process INQuiries Management System Ready for SWIFTNet Exceptions and Investigations Kostenreduzierung Effizienzsteigerung Kundenzufriedenheit Risikominimierung Ertragssteigerung Reduktion von Prozesskosten

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. SAP TREASURYBERATUNG

PERFEKTION IM DETAIL. SAP TREASURYBERATUNG PERFEKTION IM DETAIL. SAP TREASURYBERATUNG SYMQ SAP TREASURY- BERATUNG IHRE ANFORDERUNGEN MACHEN WIR UNS ZUR AUFGABE Die Bedeutung des Treasury in Unternehmen ist in den letzten Jahren unaufhaltsam gestiegen.

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT

PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT PerFeKtIOn IM DetAIL. CASh MANAGEMENT CASh MAnAgeMent OPtIMALe SteUerUng Ihrer ressourcen Liquidität sichern, Zahlungsfähigkeit aufrechterhalten und eine angemessene Rentabilität der eingesetzten Mittel

Mehr

Produkte und Dienstleistungen

Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen Deutsche Payment mehr als nur ein Zahlungsdienstleister Fallbeispiel: Ein Kunde möchte in Ihrem Online- Shop einen Artikel bestellen, bricht aber den Bestellvorgang ab. Unsere

Mehr

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung.

Billing & Payment. Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment Sicher und umfassend: Von der Bestellung bis zur Zahlung. Billing & Payment von Swiss Post Solutions «Generieren Sie Mehrumsatz mit neuen Zahlungsarten für Ihre Kunden. Und vereinfachen

Mehr

Modulpaket SFirm Premium

Modulpaket SFirm Premium Modulpaket SFirm Premium Zusätzlich zu den Funktionen des Modulpakets SFirm Komfort enthält das Modulpaket SFirm Premium folgende Funktionen: Leistungsübersicht SFirm Premium Funktionen des Modulpakets

Mehr

PERFEKTION IM DETAIL. TREASURY AND RISK MANAGEMENT

PERFEKTION IM DETAIL. TREASURY AND RISK MANAGEMENT PERFEKTION IM DETAIL. TREASURY AND RISK MANAGEMENT SAP TREASURY & RISK MANAGEMENT DURCHGÄNGIGE VERARBEITUNG VON FINANZINSTRUMENTEN UND MODERNES FINANZRISIKOMANAGEMENT SAP Treasury & Risk Management (TRM)

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Global. Multichannel. Payment Processing

Global. Multichannel. Payment Processing Global. Multichannel. Payment Processing Mit dem Computop Paygate ist es Ihnen möglich, weltweit neue Märkte und Absatzkanäle zu erschließen. Die passenden Zahlungsmethoden sind ein wichtiger Erfolgsfaktor,

Mehr

PERfEKTion im DETAiL. SUCCESS STORY

PERfEKTion im DETAiL. SUCCESS STORY 1 PERfEKTion im DETAiL. SUCCESS STORY WGV Die Württembergische Gemeinde-Versicherung WGV entscheidet sich für eine zentrale Bankenkommunikation und einen sicheren Zahlungsverkehr in SAP mit der Hanse Orga

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz. 2014 PAYONE GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten.

Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz. 2014 PAYONE GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Erfolgsfaktor Payment Automatisierte Zahlungsabwicklung für mehr Umsatz Aber wie funktioniert Payment? Wie komme ich an mein Geld? Was kostet eine Paymentlösung? Akzeptiert meine Zielgruppe PayPal? Muss

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und ---

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und --- TREASURY FORUM 20. MAI 2014 Steigenberger Bellerive au Lac, Zürich Mit neuen Lösungen zu signifikanten Kosteneinsparungen Liquiditätsmanagement i Zahlungsverkehr und --- Mit neuen Lösungen zu signifikanten

Mehr

Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting. Banken International. Cash Management Campus, 25. Juni 2014

Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting. Banken International. Cash Management Campus, 25. Juni 2014 Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting Banken International Cash Management Campus, 25. Juni 2014 DeTe Accounting GmbH & DeTe ShS sro key facts Projektstart 2007 Eigenständige Gesellschaften

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen.

Solutions. Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. Solutions Nachhaltiger Mehrwert mit massgeschneiderten Softwarelösungen. SIX Financial Information Solutions kombiniert Daten, Prozesse und Software zu optimalen individuellen Lösungen und Dienstleistungen,

Mehr

intalus.de GOLDENSOURCE SECURITIES & PRODUCTS

intalus.de GOLDENSOURCE SECURITIES & PRODUCTS intalus.de GOLDENOURCE ECURITIE & PRODUCT DIE LÖUNG. AUF EINEN BLICK. Ein globales Referenzdatensystem für alle Instrumenten- und Anlageklassen, einschließlich Aktien, festverzinslicher Wertpapiere, strukturierter

Mehr

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung

Quality Software Engineering. MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Quality Software Engineering MyCardAccount Näher bei Ihren Kunden in jeder Beziehung Die Herausforderung Neue Kundenerwartungen erfüllen und dabei Kosten senken Die Ansprüche der Kreditkarteninhaber steigen.

Mehr

PLANON REAL ESTATE MANAGEMENT. Für eine Immobilienstrategie, die Ihre Organisationsziele unterstützt

PLANON REAL ESTATE MANAGEMENT. Für eine Immobilienstrategie, die Ihre Organisationsziele unterstützt PLANON REAL ESTATE MANAGEMENT Für eine Immobilienstrategie, die Ihre Organisationsziele unterstützt Die Real Estate Lösung von Planon umfasst unter anderem: Dashboards Portfoliomanagement Mietvertragsmanagement

Mehr

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark.

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Überblick über Autodesk Subscription Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Die neuen Subscription-Optionen verbessern die täglichen Abläufe. Autodesk Subscription jetzt neu und erweitert Autodesk Subscription

Mehr

PERFEKTIOn IM DETAIL. cogon treasury suite cts

PERFEKTIOn IM DETAIL. cogon treasury suite cts 13 PERFEKTIOn IM DETAIL. cogon treasury suite cts 2 3 cogon treasury suite cts so übersichtlich und zuverlässig kann ihr Cash, Liquidity & Treasury Management sein! Die cogon Treasury Suite CTS ermöglicht

Mehr

Driving content in the right direction. Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister

Driving content in the right direction. Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister Driving content in the right direction Input Management als Mehrwert für den Postdienstleister Zafer Orhan, Director Product Management Juni 2013 1 Agenda Input Management als Mehrwert TIS Unternehmensvorstellung

Mehr

BCB Die Bankfabrik Make payments pay off

BCB Die Bankfabrik Make payments pay off BCB Die Bankfabrik Make payments pay off Das ist BCB 3 BCB Zahlungsverkehr aus einer Hand Effizient, kompetent, zuverlässig: BCB bietet Finanzdienstleistern in ganz Europa alle Dienstleistungen rund um

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Vorteile der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen:

Vorteile der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen: Vorteile der Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen: Höhere Effektivität Wir beschleunigen die Prozesse in Ihrer Firma und reduzieren die Fehler deutlich. Wir sorgen dafür, dass Ihnen die tägliche Entscheidungsfindung

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache

AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE. Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache AUSFÜHRLICHE FALLSTUDIE Das ist CRM für uns: Bet3000 bietet Transparenz und personalisierte Ansprache EINLEITUNG DENKEN SIE AN DIE ANZAHL DER TORSCHÜSSE IN JEDEM FUßBALLSPIEL AN EINEM BESTIMMTEN SPIELTAG

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Die richtige Taktung für den Zahlungsverkehr

Die richtige Taktung für den Zahlungsverkehr AMERICAN EXPRESS CASE STUDY E-PLUS Die richtige Taktung für den Zahlungsverkehr Der Mobilfunkanbieter E-Plus optimiert mit American Express seine Zahlungsströme und verbessert damit sein Working Capital

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette

Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette PLANON mobile field services Für die umfassende Einbindung der Field Services Techniker in die Prozesskette Ein innovativer Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung im CAFM Bereich Ein Partner, der von

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität CUSTOMER SUCCESS STORY März 2014 AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität KUNDENPROFIL Branche: Fertigung Unternehmen: AT&S Mitarbeiter: 7.500 Umsatz: 542

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht

Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht Dr. Manfred Ertl Group Vice President Head of Corporate Finance Giesecke

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

Einführung von SAP Treasury Management und SAP Cash Management bei der Vaillant Group

Einführung von SAP Treasury Management und SAP Cash Management bei der Vaillant Group Einführung von SAP Treasury Management und SAP Cash Management bei der Vaillant Group Forum für Finanzmanagement und GRC 14.4.2015 Vaillant Group IT Dipl. Wirt. Inf. René Plagemann Agenda 1. Begrüßung

Mehr

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA

UNIORG SAP mit Leidenschaft. UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA UNIORG SAP mit Leidenschaft UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Agenda UNIORG auf einen Blick Dienstleistungen UNIORG Package for operational reporting for SAP HANA Kontakt 2 UNIORG auf

Mehr

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3.

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3. Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA Mannheim, 3. Mai 2012 Vorstellung der Erste Group Fast 17 Millionen Kunden Bevölkerung

Mehr

Die GFKL-Gruppe Ihr Spezialist im Forderungsmanagement

Die GFKL-Gruppe Ihr Spezialist im Forderungsmanagement Die GFKL-Gruppe Ihr Spezialist im Forderungsmanagement Agenda 1. Die GFKL-Gruppe 2. Unsere Kompetenz Ihr Vorteil 3. GFKL-Dienstleistungen 4. Unsere Kunden 5. Warum GFKL Seite 2 GFKL Ihr Spezialist im Forderungsmanagement

Mehr

1 Hanse Orga / AutoBank

1 Hanse Orga / AutoBank 1 Hanse Orga / AutoBank Die FinanceSuite AutoBank Automatic Cash Application der Hanse Orga AG ermöglicht optimierte Zuordnungsquoten in der Verarbeitung von Zahlungsinformationen aus Kontoauszügen, Avisen

Mehr

Überwachung des Purchase-to-Pay-Prozesses mit CaseWare Monitor

Überwachung des Purchase-to-Pay-Prozesses mit CaseWare Monitor Überwachung des Purchase-to-Pay-Prozesses mit CaseWare Monitor Überblick Betrug im Einkauf Der Prozess von der Beschaffung bis zur Zahlung (P2P = Purchase to Pay) bleibt einer der komplexesten Geschäftsprozesse,

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr

Überwachung von Segregation of Duties mit CaseWare Monitor

Überwachung von Segregation of Duties mit CaseWare Monitor Überwachung von Segregation of Duties mit CaseWare Monitor Überblick Segregation of Duties (Funktionstrennung) Betrugsfälle können auftreten, wenn eine maßgebende Motivation besteht und sich eine entsprechende

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

Yakov Amihud und Mendelson, Haim The Liquidity Route to a lower cost of capital. In: Journal of Applied Corporate Finance, 12. Jg. (2000), S. 8-25.

Yakov Amihud und Mendelson, Haim The Liquidity Route to a lower cost of capital. In: Journal of Applied Corporate Finance, 12. Jg. (2000), S. 8-25. Kapitalkostensatz des Emittenten Yakov Amihud und Mendelson, Haim The Liquidity Route to a lower cost of capital. In: Journal of Applied Corporate Finance, 12. Jg. (2000), S. 8-25. Wert des Unternehmens:

Mehr

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool

Automatisierter. Bestellungseingang. Webseminar, 22.02.2007. Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar: Webseminar: Automatisierter Automatisierter Automatisierter Optimierungspotenziale, Lösung, Kundenbeispiel Whirlpool Webseminar, 22.02.2007 Dr. Rafael Arto-Haumacher, Niederlassungsleiter Esker

Mehr

RMB Initiative Frankfurt Frankfurt, Dezember 2013 Arbeitsgruppe Aufbau eines RMB-Clearinghauses

RMB Initiative Frankfurt Frankfurt, Dezember 2013 Arbeitsgruppe Aufbau eines RMB-Clearinghauses RMB Initiative Frankfurt Frankfurt, Dezember 2013 Arbeitsgruppe Aufbau eines RMB-Clearinghauses Diskussionspapier Mögliche RMB Clearingmodelle für den Finanzplatz Frankfurt Korrespondenzbankmodell Beschreibung

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft

Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Die Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft Software-Komplettlösung für Ihren Onlineshop und Ihr Ladengeschäft / 2 SHOPiMORE Unternehmensdaten > Hauptsitz: Voitsberg, Österreich

Mehr

Revenue Assurance für Energieversorger mit CaseWare Monitor

Revenue Assurance für Energieversorger mit CaseWare Monitor Revenue Assurance für Energieversorger mit CaseWare Monitor Überblick Revenue Assurance Revenue Assurance ist eine Methode zur Steigerung der Einnahmen eines Unternehmens, indem festgestellt wird, wo Umsatz

Mehr

Mit der Commerzbank Payment Solution das Cash Management vereinheitlichen. Ein Praxisbericht der Victor s Unternehmensgruppe

Mit der Commerzbank Payment Solution das Cash Management vereinheitlichen. Ein Praxisbericht der Victor s Unternehmensgruppe Mit der Commerzbank Payment Solution das Cash Management vereinheitlichen Ein Praxisbericht der Victor s Unternehmensgruppe 27. Finanzsymposium Victor s Unternehmensgruppe Cash Management Mannheim / 11.06.2015

Mehr

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt:

1.3 In der Handelsform Continuous Auction (CA) werden folgende Wertpapiergruppen gehandelt: Die Geschäftsführung hat auf Grundlage der Ermächtigungen in Abschnitt VII der Börsenordnung Bestimmungen zur Durchführung der Preisfeststellung an der Börse München erlassen, die im Folgenden informatorisch

Mehr

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor!

4SELLERS Connect. Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! 4SELLERS Connect Ausgezeichneter Kundenservice, schnell und effizient wie nie zuvor! Die Zeiten, als Kundenservice im Online-Handel lediglich eine Notwendigkeit zur Abwicklung von Reklamationen war, sind

Mehr

Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor

Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor Überprüfung des Kreditbestands mit CaseWare Monitor Überblick Gewerbliches Kreditgeschäft Der wichtigste Tätigkeitsbereich für Handelsbanken ist die Kreditvergabe und damit stellt der Kreditbestand einen

Mehr

Segregation of Duties (Funktionstrennung)

Segregation of Duties (Funktionstrennung) Ü B E R B L I C K CASEWARE MONITOR SOD Segregation of Duties (Funktionstrennung) Betrugsfälle können auftreten, wenn eine maßgebende Motivation besteht und sich eine entsprechende Gelegenheit zum Betrug

Mehr

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen

Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen Ein Technology Adoption Profile im Auftrag von Cisco Systems Erfolgreiche Bereitstellung von Kommunikations- und Collaboration-Lösungen für mittlere Unternehmen März 2013 Einführung Die Art und Weise,

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen

ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen ZUGFeRD - Neue Möglichkeiten der Rechnungsverarbeitung nutzen Agenda Derzeitige Situation der Rechnungsverarbeitung Automatisierung der Rechnungseingangsverarbeitung Was ist ZUGFeRD und warum ist es wichtig?

Mehr

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO

Business Process-Optimierung durch Automatisierung in der Rechnungsbearbeitung. Reiner Weißsieker. Ressortleiter IT CIO Reiner Weißsieker Ressortleiter IT CIO GEBR. BRASSELER GmbH & Co. KG Trophagener Weg 25 32657 Lemgo Germany Telefon +49 5261 701-494 Fax +49 5261 701-511 rweisssieker@brasseler.de www.brasseler.de Ausgangssituation

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

Innovative Zahlungslösungen für Mobile Devices Das Distanzgeschäft national &international

Innovative Zahlungslösungen für Mobile Devices Das Distanzgeschäft national &international Innovative Zahlungslösungen für Mobile Devices Das Distanzgeschäft national &international 2013 Wirecard CEE Roland Toch, GF 1 1. Wirecard Gruppe Die Kombination aus PSP und Bank 2013 Wirecard CEE Roland

Mehr

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation

zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) InterCard AG InterCard Händlerinformation InterCard Händlerinformation zur SEPA-Umstellung am Point of Sale: ec-kartenzahlungen mit PIN-Eingabe (SCC) und ohne PIN- Eingabe (SDD) Stand: April 2015 V 1.00 InterCard AG 56.402.001 (0415) Mehlbeerenstraße

Mehr

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014

Einstellung des Datenträgeraustauschverfahrens auf Grund gesetzlicher Vorschriften zum 31. Januar 2014 Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Einreichung von Zahlungen auf Datenträgern Auszugsinformationen CAMT / MT9xx Rahmenmandat vs. Einzelmandat Nur noch 5 Monate Wichtig, bitte beachten: Einstellung

Mehr

DESIGN HOTELS AG m:access Konferenz. München 12. Juni 2015

DESIGN HOTELS AG m:access Konferenz. München 12. Juni 2015 DESIGN HOTELS AG m:access Konferenz München 12. Juni 2015 ÜBERSICHT 2 1 Design Hotels AG 2 Die Mitgliedschaft 3 Das Geschäftsmodell 34 Kennzahlen ÜBERSICHT 3 1 Design Hotels AG 2 Die Mitgliedschaft 3 Das

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden We make your business move -Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden > Höhere Kundenbindung innerhalb Europas Dank SEPA besteht ein übergeordnetes Regelwerk für den nationalen

Mehr

Neuerungen PRIMUS 2014

Neuerungen PRIMUS 2014 SEPA Der Zahlungsverkehr wird europäisch Ist Ihr Unternehmen fit für SEPA? Mit PRIMUS 2014 sind Sie auf SEPA vorbereitet. SEPA betrifft auch Sie. Spätestens ab August 2014 gibt es vor der Single European

Mehr

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015

SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE. Daniel Hauser 17. Juni 2015 SWISSLOG PORTFOLIO UPDATE Daniel Hauser 17. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzvorstellung Swisslog 2. Lösungs-Portfolio (Auswahl) 3. Aktuelle Projekte (Auswahl) Seite 2 / 17. Juni 2015 / Swisslog Logistiktag

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire

Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Automatisiertes Beschwerdemanagement mit BPM inspire Die Ausgangslage In den meisten Unternehmen fehlt ein zentrales Beschwerdemanagement. Natürlich werden auch dort unzufriedene Kunden möglichst schnell

Mehr

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 Programm Kurze Vorstellung Vor- und Nachteile von Onlinemarktplätzen allgemein Vergleich ebay und Amazon Andere

Mehr

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV Telesales Leitfaden GESPRÄCHSLEITFADEN Gesprächseinstieg Gespräch mit Zentrale/ Sekretariat Worum geht es? Zielperson nicht im Haus. Gespräch mit Zielperson Worum geht es? Guten Tag mein Name ist von [Ihr

Mehr

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben

Outsourcing kaufmännischer Aufgaben Outsourcing kaufmännischer Aufgaben speziell für Existenzgründer und kleine Unternehmen 7-it Forum am 1.12.2003 Outsourcing Fragen Was ist eigentlich Outsourcing? Für welche betrieblichen Aufgaben ist

Mehr

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011

VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 VSL NRW Speditionskreis 26.01.2011 Liquidität garantiert: Factoring und Exportfactoring als flexible Finanzierungslösungen für den Mittelstand Jörg Freialdenhoven Agenda Kurzvorstellung Bibby Financial

Mehr

SWIFT Service Bureau Germany

SWIFT Service Bureau Germany SWIFT Service Bureau Germany Effiziente und verlässliche SWIFT-Anbindung -Service Gateway für Domestic- International- EDI-Transaktionen Ihre Vorteile auf einen Blick: SWIFT-, IT -, Zahlungsverkehrs- und

Mehr

B+S Datenmanagement. Für transparente Abrechnungen. Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten?

B+S Datenmanagement. Für transparente Abrechnungen. Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten? B+S Datenmanagement Für transparente Abrechnungen Wie einfach lassen sich Kartenzahlungen in Ihrer Buchhaltung verarbeiten? D A CH B+S Service Portal Abrechnungsdaten jederzeit verfügbar. Als B+S Kunde

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud

OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center aus der Cloud OASIS on-call Contact Center Die perfekte ACD für Ihr Geschäft Medienübergreifend und leistungsstark Medienübergreifend, schnell im Einsatz und direkt aus der

Mehr

***Pressemitteilung***

***Pressemitteilung*** ***Pressemitteilung*** Innovations Software Technology GmbH Ziegelei 7 88090 Immenstaad/GERMANY Tel. +49 7545 202-300 stefanie.peitzker@innovations. de www.innovations.de Business Rules Management System

Mehr

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash.

Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. Vielleicht für jeden möglich: Perfektes elektronisches Finanzmanagement mit BusinessCash. 2 Cash Management. Mit BusinessCash sicher ans Ziel. Der Weg zum Erfolg besteht für jedes Unternehmen aus einer

Mehr

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015

Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 Hauptversammlung Geschäftsjahr 2014/2015 DIRK KALIEBE 24. Juli 2015 Im Geschäftsjahr 2013/2014 haben wir erstmals nach fünf Jahren die schwarze Null erreicht. Heidelberger Druckmaschinen AG 2 Im Geschäftsjahr

Mehr

AVANTGARD Treasury-, Liquiditätsrisiko- und Liquiditätsmanagement

AVANTGARD Treasury-, Liquiditätsrisiko- und Liquiditätsmanagement AVANTGARD Treasury-, Liquiditätsrisiko- und Liquiditätsmanagement AvantGards Treasury-, Risiko- und Cash-Management-Lösungen helfen Treasurern, auftretende Herausforderungen durch Beschleunigen von Automatisierung

Mehr

E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen. Zürich, 23. April 2015

E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen. Zürich, 23. April 2015 E-Rechnung - Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen Agenda 15.45 Uhr Begrüssung 15.55 Uhr E-Rechnung 16.20 Uhr Klassifizierung Die zeitgemässe Art, Rechnungen zu empfangen Marcel Meier, SIX Paynet

Mehr

DDC. Dynamic Data Center. Hendrik Leitner München, 29. November 2004

DDC. Dynamic Data Center. Hendrik Leitner München, 29. November 2004 DDC Dynamic Data Center Hendrik Leitner München, 29. November 2004 Situation heute: komplexe, unflexible und teure IT-Infrastrukturen 2 Was IT Manager wollen Mehr Effizienz Mehr Leistung zu geringeren

Mehr

Eine Kosten- und ROI-Betrachtung

Eine Kosten- und ROI-Betrachtung W H I T E P A P E R IT-Kosten senken mit Citrix Presentation Server 4 Eine Kosten- und ROI-Betrachtung Kosten eindämmen und einen größeren Nutzen für das Unternehmen realisieren diese Ziele stehen heute

Mehr