IOTA und Leuchtturmexpedition zur Azoren - Insel Flores CU8

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IOTA und Leuchtturmexpedition zur Azoren - Insel Flores CU8"

Transkript

1 IOTA und Leuchtturmexpedition zur Azoren - Insel Flores CU8 Am Ende unserer Expedition zur Insel Graciosa, CU4 entschieden wir uns, 2006 die westlichste Azoreninsel Flores zu aktivieren. Nach sorgfältigem Kartenstudium und einer Rekogniszierungsreise von Antonio, CT1EPV wählten wir den im Norden der Insel gelegenen Leuchtturm Farol do Albarnaz als Standort aus. Ausschlaggebend war dabei u.a., dass wir eine größere Antennenfarm aufbauen wollten, welche dank Antennengewinn die mehr als mäßigen Ausbreitungsbedingungen im Sonnenfleckenminimum kompensieren sollten. Immerhin beträgt die Entfernung von Flores nach Lissabon 2500 km! Leuchtturm Albarnaz auf den Klippen an der Nordküste von Flores, CU8. Das Team bestand aus Antonio, CT1EPV, Luis, CT1AGF, Tony, CU2HJA, Jürgen, DJ2VO, Franz, DF6QV, Jack, F6HMJ, Derek, G3KHZ, Hermann, HB9CRV und Philipp, HB9FMU. Rejean, VA2AM musste seine Teilnahme kurzfristig absagen, da sich seine XYL einer größeren Operation unterziehen musste. Flores hat ca Einwohner und ist 17km x 12.5 km groß und der höchste Berg ist 914m. Es wurde 1452 von Diogo de Teive, einem Portugiesischen Navigator und seinem Sohn Joao de Teive entdeckt folgte der erste Siedler Willem van der Haeghen. Flores heißt in der Übersetzung Blumen und dieser Name paßt ausgezeichnet zur Insel. Sie ist da ganze Jahr über grün und viele Wege und Strassen sind mit Hortensienhecken eingesäumt. Dazu gesellen sich Canna, Butterfly Lilien und Montbretien.

2 Bilder: Pict5754 Ginger Lily or Butterfly Lily; Img_3691 View from Cedros to Corvo CU9 with flowers Montbretie and Canna,

3 Img3053 Blick nach Ponta Delgada mit Hortensienhecken und Kühen. IOTA Contest Unser umfangreiches Antennematerial wurde letztes Jahr bei Tony, CU2HJA eingelagert. 2 Transceiver FT1000MP, 4 PA s, ein weiterer 5 Band-Spiderbeam, Glasfibermasten für das 40m 4-square array, Beverage Antennen, SuperLoop für 80m, Ethernet switch und WLAN hub wurden in 3 Sendungen von Deutschland und Portugal auf dem Land- und Seeweg verschifft. Dazu gesellten sich eine Titanex V160E GP und 2 Dieselgeneratoren zu je 5 kw Leistung. Der Leuchtturm Albarnaz ist bzgl. Stromversorgung einzigartig, da diese mit Dieselgeneratoren erzeugt wird. Eine Bedingung für die Erlaubnis, unsere Funkstationen im Leuchtturm betreiben zu können war, dass wir den von uns benötigten Strom selbst erzeugen. Die Vorauscrew bestehend aus Tony, CU2HJA und Antonio, CT1EPV traf eine Woche vorher auf Flores ein und begann unverzüglich mit den Vorbereitungen. Die Reise führte uns via Lissabon (Übernachtung), Horta (CU7) nach St. Cruz das Flores, wo alle Teammitglieder am eintrafen. Unterkunft hatten wir in 2 Ferienhäusern in Cedros (20 km vom Leuchtturm entfernt), in einem Privathaus in Ponta Delgada und bei CU8AAF OM Joaquin gefunden. Hier stellte sich nun ein Transportproblem, war doch nur 1 PW von Sao Miguel per Schiff in Flores eingetroffen. Der 2. Wagen wurde wegen defektem Fährschiff nicht mehr transportiert. Glücklicherweise konnten wir einen Fiat 600 beim Restaurantbesitzer O Pescador anmieten. Zum Antennenbau teilten wir uns in 3 Gruppen und jede Gruppe baute mindestens eine Antenne pro Tag auf: 2 Spider Beams, 1x 4 square array 40m, Titanex V160E für 40m/80m/160m, 40m und 80m Delta Loop, Butternut HF9V und 4 el. 6m Beam. Nun schlug Murphy zu: Von uns völlig unbemerkt war ein 12m Aluminium Teleskopmast auf der Reise von CU4 nach CU2 und weiter nach CU8 verloren gegangen. Ebenso vermissten wir die beiden Delta Loops. Was nun? Die Lösung war relativ einfach: Das ebene Terrain um den

4 Leuchtturm fällt im Westen, Norden und Osten steil 50m zum Ozean ab. Dies nutzten wir aus, indem wir einen Beam in 5m Höhe direkt an der Steilküste auf einer Leiter montieren. Bild: Img_3040: Spider Beam mit Leiter-Mast wird dank Hilfsmast leicht hochgekippt. Die Ergebnisse gaben uns recht, sah der Beam jetzt eine Höhe von 55m über Grund und strahlte extrem flach ab. Ein vorhandener 80m Dipol wurde zur ground plane mit 2 elevated Radials umfunktioniert. Am Freitag vor dem Contest verschlechterte sich das bis anhin trockene und heiße Wetter stark: Sturm kam auf. Beim Xten- Versuch, den 2 Spider Beam auf einen 9m Kippmast zu montieren, erfasste der Sturm den Beam und verbog mühelos die zentrale Halterung der Glasfiberrohre. Die Montage wurde auf den Samstag morgen verschoben und der Beam wurde auf Dipole reduziert. 2 Stunden vor Contestbeginn waren wir bereit. Alle Antennen montiert, Shacks eingerichtet und WLAN Netzwerk funktionierte. Allerdings hatte 1 Heathkit SB220 den Transport nicht überstanden: PTT Steuerung defekt und Tankkreisspule gebrochen. Die 2. SB220 feuerte im Contest, da 1 Generator unter Last die Spannung zu stark erhöhte. Diese SB220 wurde durch die Reserve PA, eine 600 Watt FET PA nach DJ9YN ersetzt. Es wurde in Schichten zu jeweils 3 Stunden gearbeitet mit je einem Operator an der Running und der Multiplier Station. Die Voraussagen der Ausbreitungsbedingungen waren alles andere als rosig und es zeigte sich dann im Contest, das 10m so gut wie unbrauchbar war und 15m harzig lief. Mit dem Ergebnis waren wir sehr zufrieden und es ist unser bestes Ergebnis der letzten 5 Jahre IOTA Conteste von den Azoren, Madeira und Portugal:

5 CU8T EU-089 IOTA Contest Ergebnis: Band SSB IOTA CW IOTA Points Total Final score: points Leuchtturm Albarnaz CU8F Nach einer kurzen Ruhepause gingen wir unter CU8F in die Luft und verteilten den Leuchtturm Farol do Albarnaz, WLOTA LH 0947, ARLHS AZO 016, mit den Koordinaten N W, Locator HM49jm. Gearbeitet wurde von 80m-6m in SSB, CW, RTTY und wenig PSK m Betrieb konnte nicht wie geplant durchgeführt werden, da ein Sturm die V160E abbrach! Der Antennenpark wurde noch um eine magnetische RX Loop für 80m und 160m erweitert. Franz DF6QV und Jürgen, DJ2VO nutzten die Gelegenheit aus, um einen Vergleich der mag. Loop mit einer Beverage in Meeresnähe durchzuführen. Diese Erfahrungen werden ihnen bei 5A7A zugute kommen. Bedingt durch die Ausbreitungsbedingungen waren wir tagsüber wenig QRV. Schwergewicht unserer Aktivität war jeweils UT bis UT für Europa und ab UT bis gegen UT Nordamerika. Es wurde mit 2 Stationen parallel gearbeitet. Auf MHz lief eine Bake, solange wir auf der Station im Leuchtturm waren. Die geplante Rückmeldung per SMS auf mein Handy funktionierte wegen sehr schlechten Netzbedingungen nicht. Auf 6m gelangen total 146 QSOs (47 SSB und 99 CW), wovon 21 QSOs mit W und 1 QSO mit VE1 dabei waren. Nach Westen ging am 3.8. zwischen UT eine Öffnung in den mittleren Westen der USA bis Nebraska. Ansonsten wurden CT1, CU2, CT3, DL, EA, EA6, EI, F, G. GD, GI, GM, GU, GW, I, IS, OK, OM, ON, OZ, PA, S5, SP. Am 8.8. ging CU8F um UT QRT. Die total 9225 QSOs verteilen sich wie folgt: Band SSB CW RTTY PSK Total Zusammen mit den 1946 IOTA Contest QSOs wurden QSOs gefahren. QSL via Tozé, CT1GFK. Unser Dank geht an die drei Leuchtturmwärter YL Goretti, Barcelos and Pimentel, welche uns 3 Zimmer, Küche und Dusche im Leuchtturm zur Verfügung stellten, GPDX, Spider Beam, MixW2 und Titanex. HB9CRV / CT3FN

6

OZ/DK0G Team. DJ8ES Wolfgang Schneider DK7FU Rolf DH6OBN Lars DG3FEH Holger DL9ABD Edel DL2OCB Stefan SWL Matthias

OZ/DK0G Team. DJ8ES Wolfgang Schneider DK7FU Rolf DH6OBN Lars DG3FEH Holger DL9ABD Edel DL2OCB Stefan SWL Matthias OZ/DK0G Team DJ8ES Wolfgang Schneider DK7FU Rolf DH6OBN Lars DG3FEH Holger DL9ABD Edel DL2OCB Stefan SWL Matthias OZ/DK0G auf der Insel Roemoe JO45GD Warum funke ich noch nicht... Agenda Vorgaben für die

Mehr

3.) So ändern sich die Zeiten oder meines Nachbarn Fernsehantenne

3.) So ändern sich die Zeiten oder meines Nachbarn Fernsehantenne QTC de Ausgabe Mai 2012 Inhalt: 1.) Resultat Helvetia-Contest 2.) Photo-Impressionen vom Helvetia-Contest 3.) So ändern sich die Zeiten oder meines Nachbarn Fernsehantenne 4.) Patch für Webradio (deutsch)

Mehr

Der Junicontest das große Hochwasser in Mitteldeutschland

Der Junicontest das große Hochwasser in Mitteldeutschland Der Junicontest das große Hochwasser in Mitteldeutschland Das Wetter wurde nicht besser. Aus Südosteuropa bzw. vom Schwarzen Meer hatten sich subtropische Warmluftmassen in Richtung Mitteleuropa in Bewegung

Mehr

Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland. Mitglied der Internationalen Amateur Radio Union

Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland. Mitglied der Internationalen Amateur Radio Union Deutscher Amateur-Radio-Club e.v. Bundesverband für Amateurfunk in Deutschland. Mitglied der Internationalen Amateur Radio Union Stand : 3.3.08 Paukblätter Betriebstechnik : 1. Amplitudenmodulation AM

Mehr

U4 ][ 99 (428,5 ][ 110 5, ,25 U1

U4 ][ 99 (428,5 ][ 110 5, ,25 U1 on tour Azoren on tour Azoren. SEIT 1902. POLYGLOTT GUTE REISE U N D DIE W E LT G E H Ö RT M IR Die Autorin Susanne Lipps Die promovierte Geografin besucht die Azoren als Studien reiseleiterin regelmäßig

Mehr

Oberbayern-Rundspruch Nr. 24/

Oberbayern-Rundspruch Nr. 24/ Oberbayern-Rundspruch Nr. 24/2009 13.07.2009 Liebe SWL s, YL s und OM s, willkommen zum Oberbayern-Rundspruch Nr. 24/2009! Sendezeiten und Frequenzen des Oberbayern-Rundspruchs Ausstrahlung des Rundspruchs

Mehr

Bericht Herbsttreffen der SDXG am 03. Dezember 2005 Tagungsort: Landgasthof Lamm Asperg

Bericht Herbsttreffen der SDXG am 03. Dezember 2005 Tagungsort: Landgasthof Lamm Asperg Anwesend waren: (Eintrag in der Anwesenheitsliste) DF1IAV DF1IC DF1IR DF3GY DF6FK DF9ZW DJ2SL DJ4LK DJ4PI DJ5AV DK2GF DK2GZ DK2ST DK3SF DK4IO DK6FM DL1DA DL2FK DL2UH DL3LG DL3OH DL3ZA DL6KB DL6SN DL7JAN

Mehr

QRZ P51. O r t s v e r b a n d S t r o m b e r g Nr. 356, November 2016

QRZ P51. O r t s v e r b a n d S t r o m b e r g Nr. 356, November 2016 WAG-Mixed 2016 DF2AJ WAG-Mixed Single Op Mix (LP) LP (A), Claimed score submission: WAG-Mixed 2016 Call: DF2AJ, Operator(s): DF2AJ, Mode: Mixed, Category: Single Op Mix (LP), Active hours: 15, Power: LP,

Mehr

Rund um die Ostsee: Millimeterwellen-Aktivität zwischen DL, OZ und SM

Rund um die Ostsee: Millimeterwellen-Aktivität zwischen DL, OZ und SM Rund um die Ostsee: Millimeterwellen-Aktivität zwischen DL, OZ und SM Wolf-Henning Rech DF9IC Eisinger Str. 36/2 D-75245 Neulingen JN48iw http://www.df9ic.de Das Spielfeld SHF-Treffen 2016 Wolf-Henning

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Remotebetrieb von Amateurfunkgeräten

Remotebetrieb von Amateurfunkgeräten DG5KR Robert Tümmers, DARC e.v. OV G14 Inhalt: Remotebetrieb Motivationen Technische Konzepte Von umsonst bis teuer Kleiner Kommentar des Autor zum Thema Allgemeine Voraussetzungen zum Software-Remotebetrieb

Mehr

REISE-TRÄUME. Zum Sammeln und Kennenlernen: die schönsten Plätze der Welt in herrlichen Bildern. Azoren

REISE-TRÄUME. Zum Sammeln und Kennenlernen: die schönsten Plätze der Welt in herrlichen Bildern. Azoren Folge 404 REISE-TRÄUME Zum Sammeln und Kennenlernen: die schönsten Plätze der Welt in herrlichen Bildern Azoren Neun Inseln mitten im Atlantik jede anders, jede einzigartig. Gesegnet mit einer üppigen

Mehr

MIXW IM CONTESTBETRIEB

MIXW IM CONTESTBETRIEB Eine Einführung 1 Eine besondere Stärke von MixW2 ist, dass es alle digitalen Betriebsarten unterstützt, Log-Programm ist und im Contestbetrieb bei den digitalen Betriebsarten automatisch oder durch Anklicken

Mehr

Contest-Funken ohne Aufwand QRP Ergebnisse von DJ3GE auf dem 160m-Band

<Contest-Erfolge-CQ.doc> Contest-Funken ohne Aufwand QRP Ergebnisse von DJ3GE auf dem 160m-Band 19.3.2010 Contest-Funken ohne Aufwand QRP Ergebnisse von DJ3GE auf dem 160m-Band Ende 2001 hatte ich mir einen YAESU-Transceiver FT817 gekauft, da damit einige mir bisher nicht

Mehr

Höhe über N.N: 328 Meter. Breitengrad: N 49 16' 0.92'' Längengrad: E 7 21' 51.23''

Höhe über N.N: 328 Meter. Breitengrad: N 49 16' 0.92'' Längengrad: E 7 21' 51.23'' Höhe über N.N: 328 Meter. Breitengrad: N 49 16' 0.92'' Längengrad: E 7 21' 51.23'' NOT-Funk Leitstelle Mit der Möglichkeit, in den Räumen des THW in Zweibrücken in der Amerika Straße eine NOT-Funk Leitstelle

Mehr

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus

Die Weltreise findest du den Schatz auf der Insel? Öffne den app Erde 3D und beginne die Reise um den Globus - Ich fahre von Wien mit dem Auto Richtung Süden, dort besuche ich die Hauptstadt von Italien. - Mitten in der Stadt steht eines der berühmtesten Bauwerke der Antike. Welches Bauwerk meine ich?... - Genug

Mehr

Unsere Erde ist ins Netz gegangen

Unsere Erde ist ins Netz gegangen 34 Unsere Erde ist ins Netz gegangen Die Katastrophe ereignete sich am 14. April 1912. Auf der Jungfernfahrt von Southampton nach New York rammte die Titanic einen Eisberg. Das Schiff wurde unter der Wasserlinie

Mehr

Remote Station ohne PC

Remote Station ohne PC Remote Station ohne PC USKA Sektion Bern, Cyrill Busslinger, 29. April 2015 Agenda / Inhalt Ausgangslage Zielsetzung Kurzvorstellung IC-7100 Fernsteuersystem Remoterig von Microbit RRC-1258 - Anschlüsse

Mehr

U02 SDR Baumappe. Bauguppe: TX-Tiefpassfilter. Erweiterungen des OV U02 zu den Lima SDR RX und TX Platinen

U02 SDR Baumappe. Bauguppe: TX-Tiefpassfilter. Erweiterungen des OV U02 zu den Lima SDR RX und TX Platinen U02 SDR Baumappe Bauguppe: TX-Tiefpassfilter Erweiterungen des OV U02 zu den Lima SDR RX und TX Platinen Version: 1.1 Autor und Entwickler: DJ0ABR OVV-U02 und Tester der Prototypen: DH5RAE Inhaltsverzeichnis

Mehr

Benutzerzugang HAMNET HB9

Benutzerzugang HAMNET HB9 Benutzerzugang HAMNET HB9 Zugang für Funkamateure zum HAMNET Dominik Bugmann, HB9CZF hb9czf@swiss-artg.ch Peter Stirnimann, HB9PAE hb9pae@swiss-artg.ch Aarau, 26. Oktober 2013 info@swiss-artg.ch 1 Einleitung

Mehr

Installationsanleitung. Rauchmelder

Installationsanleitung. Rauchmelder Installationsanleitung Rauchmelder INSTALLATIONSANLEITUNG RAUCHMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Rauchmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen über

Mehr

FS Meteor Reise M Juli Juli 2016 Ponta Delgada Ponta Delgada 1. Wochenbericht vom 10. Juli 2016

FS Meteor Reise M Juli Juli 2016 Ponta Delgada Ponta Delgada 1. Wochenbericht vom 10. Juli 2016 FS Meteor Reise M128 02. Juli 2016 27. Juli 2016 Ponta Delgada Ponta Delgada 1. Wochenbericht vom 10. Juli 2016 Die Fahrt M128 Azores Plateau begann am 29.06.2016 morgens mit der Ankunft der ROV-Mannschaft

Mehr

Enotel Baia - Madeira

Enotel Baia - Madeira OCEANO ATLÂNTICO Porto Moniz Porto Santo Ponta do Pargo São Jorge MADEIRA Arieiro Porto da Cruz Panto da Serra Ponto do Sol Monte Funchal Airport Palheiro Camara de Lobos FUNCHAL ENOTEL BAÍA Enotel Baia

Mehr

SWISS AMATEUR RADIO TELEPRINTER GROUP. HAMNET Highspeed Amateur Radio. Multimedia Network. Dominik Bugmann hb9czf@swiss-artg.ch Bern, 28.

SWISS AMATEUR RADIO TELEPRINTER GROUP. HAMNET Highspeed Amateur Radio. Multimedia Network. Dominik Bugmann hb9czf@swiss-artg.ch Bern, 28. SWISS AMATEUR RADIO TELEPRINTER GROUP HAMNET Highspeed Amateur Radio Multimedia Network Dominik Bugmann hb9czf@swiss-artg.ch Bern, 28. Mai 2014 1 Geschichte Packet-Radio: - 20+ Jahre alt - 1200-19200 Kbps

Mehr

DXCC: What's new? Änderungen im DXCC Programm

DXCC: What's new? Änderungen im DXCC Programm DXCC: What's new? Änderungen im DXCC Programm Peter Glasmacher, DK5DC Themen Das DXCC - Eine Schnellbesohlung Kurzer Überblick über die Klassen Was zählt für das DXCC Der neue Prozess QSL Karten LOTW Der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Informationen Team Was ist WLAN? Geschichte des WLANs Idee Planung Umsetzung Versuch 1 8 Schluss

Inhaltsverzeichnis. Informationen Team Was ist WLAN? Geschichte des WLANs Idee Planung Umsetzung Versuch 1 8 Schluss Inhaltsverzeichnis Informationen Team Was ist WLAN? Geschichte des WLANs Idee Planung Umsetzung Versuch 1 8 Schluss Informationen In unserem Projekt versuchten wir zwei Notebooks ohne Internet miteinander

Mehr

Betriebstechnik für FUNKAMATEURE. Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC

Betriebstechnik für FUNKAMATEURE. Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC Betriebstechnik für FUNKAMATEURE Österreichischer Versuchssenderverband Ing. Michael Zwingl, OE3MZC HAM SPIRIT Immer besonders höflich Andere Kulturen respektieren! Rufzeichen nennen Zu Beginn der Aussendung

Mehr

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSchLuSSGEräT «ONT» VErSION 1.0 // Inhaltsverzeichnis // einleitung 3 sicherheit und Gefahren 4 // vorbereitung 5 // Ont in Betrieb nehmen 6 // Ont

Mehr

Mein Auslandsjahr in Brasilien

Mein Auslandsjahr in Brasilien Mein Auslandsjahr in Brasilien (Bericht 1) Selma Pauline Jepsen D1810 Rotary Club Siegen Schloß -> D4760 Belo Horizonte-Oeste Nun bin ich schon seit etwas mehr als 3 Monaten hier in Belo Horizonte, im

Mehr

+++ rundbrief +++ 25 Jahre BCC. Bavarian Contest Club

+++ rundbrief +++ 25 Jahre BCC. Bavarian Contest Club Bavarian Contest Club Editorial des Präsidenten Wie schnell die Zeit verfliegt! Man erinnert sich gerade noch an die große BCC-Geburtstagsfete in Meckenbeuren, da geht es schon in die nächste Runde. Der

Mehr

6 Amateurfunk-Software

6 Amateurfunk-Software 6 Amateurfunk-Software 6.1 Übersicht Es gibt für den Amateurfunkbetrieb verschiedene Software-Lösungen zur Auswahl, die in der Regel alle für das Windows-Betriebssystem geschrieben sind. Nur vereinzelt

Mehr

OE3DUS OE4RGC OE4RLC OE4SAC OE4SKW OE4SWA via OE4XLC

OE3DUS OE4RGC OE4RLC OE4SAC OE4SKW OE4SWA via OE4XLC OE3DUS OE4RGC OE4RLC OE4SAC OE4SKW OE4SWA via OE4XLC Stationsaufbau: Internet: Thompson:DSL Modem Antennen +Rotoren MicroHam: Antennen Umschaltung (Six Pack Micro Band Decoder) Daten Ethernet Rotoren Steuerung

Mehr

APRS. Automatic Position Reporting System HB9THJ. Ein APRS IGate entsteht

APRS. Automatic Position Reporting System HB9THJ. Ein APRS IGate entsteht APRS Automatic Position Reporting System Erste Begegnung mit APRS HB9O Auf der PR Station der USKA im Verkehrshaus Luzern las ich erstmals auf dem Kioskbildschirm etwas über APRS. Erste Begegnung mit APRS

Mehr

Technische Daten ADL-Stromversorgungen

Technische Daten ADL-Stromversorgungen Technische Daten ADL-Stromversorgungen Seite GS 05 - GS 30 2 GS 60 - GS 150 4 GSW 100 - GSW 300 5 GX 50 - GX 150 9 HX 150 - HX 300 11 GP und GPW-Stromversorgungen für Melec-Pulsgenerator 14 ADL-Pulsgenerator

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben

Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben Unsere Einwöchige Madeirareise im Mai 2013 Atlantis lässt grüßen! Madeira ist wirklich eine beindruckende Blumeninsel, wie es oft beschrieben wird. So üppige Vegetation und Pflanzenarten habe ich bisher

Mehr

Gerücht Nr. 5. Einfluss darauf haben die Antennengeometrie, die Umgebung, die Aufbauhöhe u.v.a.m.

Gerücht Nr. 5. Einfluss darauf haben die Antennengeometrie, die Umgebung, die Aufbauhöhe u.v.a.m. Gerücht Nr. 5 Eine Sendeantenne ist dann eine gute Antenne, wenn das Stehwellenverhältnis 1 ist. Was ist eine Antenne? Sie wandelt über ein Kabel zugeführte HF-Energie um in elektromagnetische Schwingungen

Mehr

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung

VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung VERBUND-Eco-Home Bedienungsanleitung Eco-Home / Zentraleinheit Seite 2 1. Zentraleinheit anschließen 1 2 3 Entfernen Sie zur Installation den Standfuß der Zentral einheit, indem Sie diesen nach unten aus

Mehr

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag.

1. Ich fahre. 2. Ich gehe. 3. Ich fliege. 4. Ich gehe. 7. Ich gehe am Sonntag. 8. Ich bleibe. 9. Ich gehe. 10. Ich gehe am Samstag. E. Freizeit & Urlaub 1. Wohin fährt Klaus in Urlaub? 2. Lokale & Kneipen 3. Mir ist langweilig. Wo gehen wir hin? 4. Was machen Sie am nächsten Wochenende? 5. Der übliche Stress kurz vor der Abreise 6.

Mehr

Registrierung : Die Aktivierung des Accounts erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Registrierung : Die Aktivierung des Accounts erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Was ist CQ100? CQ100 ist der erste Software-Transceiver programmiert für Kommunikation über das QsoNet System. Es ist KEIN Transceiver, der über das Internet ferngesteuert werden kann! Er hat KEINE Verbindungen

Mehr

Booster Box. Kurzanleitung. FAPr-hsp 5110

Booster Box. Kurzanleitung. FAPr-hsp 5110 Booster Box Kurzanleitung FAPr-hsp 5110 Booster box : Für ein starkes und zuverlässiges Indoor-Signal Kurzanleitung Was Sie erhalten haben sollten: Eine Booster box Ein Internetkabel (Ethernet) Ein USB-/Netzkabel

Mehr

Eine Zeitreise durch das DB Museum. Museumsrallye für Schüler von 12 bis 15 Jahren

Eine Zeitreise durch das DB Museum. Museumsrallye für Schüler von 12 bis 15 Jahren Eine Zeitreise durch das DB Museum Museumsrallye für Schüler von 12 bis 15 Jahren ANLEITUNG Du unternimmst heute eine Zeitreise durch das DB Museum. Das Besondere ist, dass du dich in der Zeit zurück bewegst,

Mehr

Solaranlage Theorie in der Praxis

Solaranlage Theorie in der Praxis Solaranlage Theorie in der Praxis Solaranlage Theorie in der Praxis von Silver34 (Danke, dass wir den Artikel auf www.womo.omniro.de veröffentlichen dürfen) In der kalten Jahreszeit sind wir nicht so viel

Mehr

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSChLuSSGEräT «ONT» VErSION 2.0

// saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSChLuSSGEräT «ONT» VErSION 2.0 // saknet Ihr Glasfasernetz INSTALLATIONSANLEITuNG NETZABSChLuSSGEräT «ONT» VErSION 2.0 // Inhaltsverzeichnis 2 3 // Einleitung Sicherheit und Gefahren 3 3 // Vorbereitung 4 // ONT in Betrieb nehmen 5

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Abenteuerreise. Businessplan. anhand des fiktiven Beispiels. «Kolumbus segelt nach Amerika»

Abenteuerreise. Businessplan. anhand des fiktiven Beispiels. «Kolumbus segelt nach Amerika» Abenteuerreise Businessplan anhand des fiktiven Beispiels «Kolumbus segelt nach Amerika» Er skizziert die Grundidee zum Business-Plan: Ein direkter Seeweg nach Indien vereinfacht den Güterhandel wir stellen

Mehr

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch Tornado 251 Installationsund Benutzerhandbuch 1 Tornado 251 - Einführung Der Tornado 251 ermöglicht Ihnen ein völlig schnur- und kabelloses Leben und stattet Sie mit einem Platz sparenden, drahtlosen Breitband-Heimnetzwerk

Mehr

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Strom, Oel, Gas und Kohle. Das sind unsere Energielieferanten. Wie ich gespart habe will ich Euch schildern. Als erstes kauft ihr ein Strommessgerät.

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

Int. DXpedition auf die Insel Palagruza, Kroatien

Int. DXpedition auf die Insel Palagruza, Kroatien Int. DXpedition auf die Insel Palagruza, Kroatien 8.-16. Mai 2009 (EU-090, CI-084, LH 0057, CRO-012) unter 9A0CI Im Frühjahr 2009 erhielt ich zufällig die Gelegenheit, mich einer deutsch-kroatischen DXpedition

Mehr

Magn g e n ta t nt n e t nn n e

Magn g e n ta t nt n e t nn n e Magnetantenne Kurze Erläuterungen zum Bau und der Wirkungsweise von DJ8VJ Allgemein: Die Schleife strahlt ein kräftiges Magnetfeld in den Raum, während sich das elektrische Feld um den Kondensator konzentriert.

Mehr

Übungen zu Physik 1 für Maschinenwesen

Übungen zu Physik 1 für Maschinenwesen Physikdepartment E3 WS 20/2 Übungen zu Physik für Maschinenwesen Prof. Dr. Peter Müller-Buschbaum, Dr. Eva M. Herzig, Dr. Volker Körstgens, David Magerl, Markus Schindler, Moritz v. Sivers Vorlesung 9.0.2,

Mehr

Hessenrundspruch. Sendezeiten und Frequenzen für den Hessenrundspruch: Nr. 11/12 21.03.2012. Liebe SWL, YLs und OM!

Hessenrundspruch. Sendezeiten und Frequenzen für den Hessenrundspruch: Nr. 11/12 21.03.2012. Liebe SWL, YLs und OM! Hessenrundspruch Herausgegeben vom Referat für Öffentlichkeitsarbeit des Distriktes Hessen Redaktion: Gabriela Radloff, DL6ZBW, Tel. 06184/9059947 Daniel Keil, DD7DKA, Klaus Woyczehowski, DL9WO, Jörg Kubenz,

Mehr

Georg-Von-Langen Schule Holzminden

Georg-Von-Langen Schule Holzminden Steckdose war gestern, heute wird gegrillt. BG 12 Technik Georg-Von-Langen Schule Holzminden Wer sind wir? Wir sind Schüler des Beruflichen Gymnasiums Holzminden im Bereich Technik. Die Forschungs- und

Mehr

D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658

D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658 D Installationsanweisung ecocloud Smartphone-App für Art. Nr. 27658 Stand: 04/2015 Inhalt 1. Download der App 3 2. Erste Schritte 4 3. Mit einem W-Lan verbinden 4 4. App Einstellungen 5 5. Leuchten ansteuern

Mehr

J T 6 M. oder. Die verrückte Art auf 6 m ein QSO zu führen. di. hans mayer - oe1smc

J T 6 M. oder. Die verrückte Art auf 6 m ein QSO zu führen. di. hans mayer - oe1smc J T 6 M oder Die verrückte Art auf 6 m ein QSO zu führen Das tote Band 6 m / 50 MHz 0 50 km 59+ ( bei opt. Sicht ) 51 100 km schwache Signale bis 200 km mit ausgerichteten Beams bis 400 km mit 100 W Rapport

Mehr

The Outdoor Adventure

The Outdoor Adventure GMA Triathlon 2015 The Outdoor Adventure Jäger Aktivierer Disziplinen Wertungsklassen Zeitraum (Bronze, Silber, Gold) Zeitraum (SuperActivator, MegaActivator, UltraActivator) Beispiele Station und Betrieb

Mehr

Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006

Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006 Ansonsten vermisse ich nur das deutsche Brot 18. Oktober 2006 Teneriffas Neue Presse - Nachrichten Informationen Reportagen Interview mit zwei deutschen Erasmus-Studenten über erste Inseleindrücke, Probleme

Mehr

UcxLog - Shareware Log and Contest Program von Ben DL7UCX

UcxLog - Shareware Log and Contest Program von Ben DL7UCX UCXLog Logbuch und Contestsoftware UcxLog - Shareware Log and Contest Program von Ben DL7UCX Eine Einführung von Ron DL5JAG Quellen www.ucxlog.de / Onlinehilfe zu Version 7.27 UCXLog Logbuch und Contestsoftware

Mehr

Arcavis Scan Sync Baldegger+Sortec AG

Arcavis Scan Sync Baldegger+Sortec AG Arcavis Scan Sync Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 Arcavis Scan Sync - Allgemein... 3 1.1 Allgemein... 3 2.0 Arcavis Scan Sync Bestellung... 4 2.1 Neue Bestellung... 4 2.2 Bestellung speichern... 6 3.0 Arcavis

Mehr

DER LANGE WEG ZUM ISS FUNK-KONTAKT. Stefan Mallepell

DER LANGE WEG ZUM ISS FUNK-KONTAKT. Stefan Mallepell DER LANGE WEG ZUM ISS FUNK-KONTAKT HB9EUD HB9KOM HB9PZK Stefan Mallepell Heinz Keller Willi Göldi INHALT WIE ALLES BEGANN VORBEREITUNGEN BETRIEBSTECHNIK SCHULLEKTIONEN FUNKKONTAKT MIT DER ISS FUNKKONTAKT

Mehr

1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein:

1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein: Lösung Das Gradnetz der Erde L1 1. Schreibe die Geografischen Lageangaben in die richtigen Kästchen ein: nördliche Breite / westliche Länge südliche Breite / östliche Länge südliche Breite / westliche

Mehr

Umwelt: Rekordfahrt: Um die halbe Welt mit dem Solarboot

Umwelt: Rekordfahrt: Um die halbe Welt mit dem Solarboot Umwelt: Rekordfahrt: Um die halbe Welt mit dem Solarboot Seit dem Start am 27. Oktober 2010 in Monaco hat das Schiff allein mit der Kraft der Sonne mehr als 21 000 Kilometer zurückgelegt. Das größte Solarboot

Mehr

Funknetzplanung. - Theorie und Praxis -

Funknetzplanung. - Theorie und Praxis - - Theorie und Praxis - Wir bieten unseren Kunden im Vorfeld der Planung eines Datenfunknetzes an, Berechnungen der Funkstecken unter Berücksichtigung der topografischen Verhältnisse an. Als Grundlage für

Mehr

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Die größte Sicherheitsgefahr eines drahtlosen Netzwerkes besteht darin, dass jeder, der sich innerhalb der Funkreichweite des Routers aufhält einen Zugriff auf

Mehr

Referenzbericht Öl & Gas

Referenzbericht Öl & Gas Zentrales Leitsystem für die Gasversorgung Umsetzung einer unternehmensweiten Plattform zum Echtzeitdatenmanagement mit SIMATIC WinCC Open Architecture Bis zum Jahr 2010 nutzte EDP Naturgas Energia vier

Mehr

AFu-Kurs nach DJ4UF. Technik Klasse A 13: Frequenzaufbereitung. Amateurfunkgruppe der TU Berlin. Stand

AFu-Kurs nach DJ4UF. Technik Klasse A 13: Frequenzaufbereitung. Amateurfunkgruppe der TU Berlin.  Stand Technik Klasse A 13: Frequenzaufbereitung Amateurfunkgruppe der TU Berlin http://www.dk0tu.de Stand 17.06.2016 Balance- Mehrfach- This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike

Mehr

White Paper - LOHN Österreich Teilabrechnungen

White Paper - LOHN Österreich Teilabrechnungen White Paper - LOHN Österreich Teilabrechnungen Copyright 08/2015 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1. WinLine LOHN - Teilabrechnungen... 3 1.1. Einleitung... 3 1.2. Freigabe... 3 1.3. Erfassung... 3 1.3.1. Wie

Mehr

Preis pro Person inkl. Flügen, DZ/Halbpension, Ausflügen und dt. Reiseleitung... 1.595

Preis pro Person inkl. Flügen, DZ/Halbpension, Ausflügen und dt. Reiseleitung... 1.595 AZOREN Die subtropischen grünen Inseln mitten im Atlantik Rundreise Sao Miguel mit Verlängerungsmöglichkeit Insel-Hopping Faial, Pico und Sao Jorge Termine: 21. Juni, 13. September, 20. September 2014

Mehr

Technische UFO-Forschung in Hessdalen

Technische UFO-Forschung in Hessdalen Technische UFO-Forschung in Hessdalen Sicher hat schon jeder der sich mit dem Thema Ufo beschäftigt hat etwas von dem Hessdalen- Phänomen gehört oder gelesen. Hessdalen ist nach meiner Meinung einer der

Mehr

Frequenzbänder von Langwelle bis Mikrowelle

Frequenzbänder von Langwelle bis Mikrowelle OV S06 27.07.2016 Frequenzbänder von Langwelle bis Mikrowelle Frequenzbänder von Langwelle bis Mikrowelle Betriebsarten von CW bis Digital Frequenzbänder von Langwelle bis Mikrowelle Betriebsarten von

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Erfahrung / Optimierung Digital Dome Works DDW

Erfahrung / Optimierung Digital Dome Works DDW Nachdem der 3m Pro Dome aufgebaut war wurde die Steuerung Digital Dome Works (DDW) installiert. Folgend wurde die zugehörige Software auf dem PC installiert und ein Funktionstest durchgeführt. Nach der

Mehr

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin. An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin Tel. 030 13 88 90 E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.de Kopie an Server: als-beweis@ufoworld.org Sehr geehrte Damen

Mehr

Die Wette mit dem Sultan

Die Wette mit dem Sultan Die Wette mit dem Sultan Hier ist eine Geschichte vom Baron von Münchhausen. Münchhausen ist ein Baron, der schrecklich viel prahlt. Er erfindet immer die unglaublichsten Abenteuergeschichten und sagt,

Mehr

ZL8X, Raoul Island - Pile-Ups und Papageien

ZL8X, Raoul Island - Pile-Ups und Papageien ZL8X, Raoul Island - Pile-Ups und Papageien Felix Riess, DL5XL Nach jeder erfolgreichen DXpedition stellt sich unweigerlich die Frage, wo es denn als nächstes hingehen soll. Das Team des Bavarian Contest

Mehr

Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk.

Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk. Ablaufsteuerung Sequenzer, als Schaltstufen für den Amateurfunk. DF1JM Juli 2011 Eine Sequenz ist eine Reihenfolge. Auf den Amateurfunk bezogen sind Sequenzer Schaltstufen, die in einer festgelegten Zeit-

Mehr

Belichtungsarmatur HS 2000

Belichtungsarmatur HS 2000 Wachstumslicht Die künstliche Belichtung im Gartenbau wird auch in der Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Die Firma Bahrs beschäftigt sich schon seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit den führenden

Mehr

Bericht Herbsttreffen der SDXG am 03. Dezember 2011

Bericht Herbsttreffen der SDXG am 03. Dezember 2011 Anwesend waren folgende Mitglieder und weitere Gäste der SDXG: DF2UU DF6FK DJ4PI DJ9HX DK2GZ DK4IO DL2SBA DL8FL DF3GY DJ2SL DJ5JH DK2DB DK2ST DL1DA DL3LG DL8NU DF3IS DJ2UU DJ5PA DK2GF DK3SF DL2FK DL6KB

Mehr

University of Newcastle Newcastle, Australia. Kathrin Ba/Ma BfP 11. Semester

University of Newcastle Newcastle, Australia. Kathrin Ba/Ma BfP 11. Semester Newcastle, Australia Kathrin Ba/Ma BfP 11. Semester Ich habe hier hauptsächlich Seminare für mein Kunst-Studium besucht und die Uni zeichnete sich durch eine sehr große Kunst-Fakultät aus, in der ich viele

Mehr

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Bedienungsanleitung Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Vielen Dank, daß Sie sich für unsere Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Paket 2 für die CeMAT und transport logistic. Hannover Bremen Frankfurt München. Samstag, 07. Mai 2011

Paket 2 für die CeMAT und transport logistic. Hannover Bremen Frankfurt München. Samstag, 07. Mai 2011 Paket 2 für die CeMAT und transport logistic Hannover Bremen Frankfurt München wir haben für Sie zwischen den Tagen der Messen CeMAT (02. 06.05.2011) und transport logistic (10. 13.05.2011) ein interessantes

Mehr

Es ist nur Einmannbetrieb zulässig

Es ist nur Einmannbetrieb zulässig Der Distrikt Rheinland-Pfalz veranstaltet vom 01.01.2016, 00:00 UTC bis zum 07.01.2016, 23:59 UTC, wieder seine traditionelle Langzeitaktivität in Form der Rheinland-Pfalz Aktivitätswoche. Während dieser

Mehr

Reisebericht Azoren 2009

Reisebericht Azoren 2009 Reisebericht Azoren 2009 Zielort Die Insel Pico in der Zentralgruppe der Azoren. Reisezeit Wir waren von Mitte Juni bis Anfang Juli vor Ort. Die beste Reisezeit lässt sich hier schwer definieren, da es

Mehr

Q-Schlüssel. Matti Reiffenrath, DC1DMR viele Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de)

Q-Schlüssel. Matti Reiffenrath, DC1DMR viele Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de) Q-Schlüssel Matti Reiffenrath, DC1DMR viele Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de) Q-Schlüssel Abkürzungen beginnend mit Q, 3 Buchstaben Eingeführt zur Vereinfachung bei CW In der Praxis auch

Mehr

Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik

Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik Projekt 2HEA 2005/06 Formelzettel Elektrotechnik Teilübung: Kondensator im Wechselspannunskreis Gruppenteilnehmer: Jakic, Topka Abgabedatum: 24.02.2006 Jakic, Topka Inhaltsverzeichnis 2HEA INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Die Mitglieder des U14 Regiokaders Ost besammelten sich am Freitag, den 31. Mai, um neun

Mehr

EDV-Service-Germany. Handy schützen

EDV-Service-Germany. Handy schützen Handy schützen Um sein Handy zu schützen muß man nicht unbedingt viel Geld investieren. Vieles geht schon mit den mitgelieferten Bordmitteln des Betriebssystems. Da viele Menschen, gerade die jüngeren,

Mehr

28. 29.September; Start 00:00 UTC am Samstag; Ende 23:59 UTC am Sonntag

28. 29.September; Start 00:00 UTC am Samstag; Ende 23:59 UTC am Sonntag Ankündigung: 2013 CQ WW RTTY DX Contest 28. 29.September; Start 00:00 UTC am Samstag; Ende 23:59 UTC am Sonntag I. Ziel: Funkamateure weltweit versuchen so viele andere Funkamateure in so vielen CQ Zonen,

Mehr

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen

Übersicht über die systematischen Hauptgruppen Ü ü H 1-9: A G 1 B 2 Nw 3 F 4 A T 5 I I A (D, M, H) 6 Z (w.) 7 Z ( w S), Z 10-19: W W 10 S G W 11 G Gw, G 12 G Gw G, 13 G Gw G, N, Lä 14 G Gw G, N, Lä 15 O Gw 16 B, A M 17 G Pä / G U / L S G 20-29: U E

Mehr

Rota Vicentina. Leseprobe

Rota Vicentina. Leseprobe Rota Vicentina Leseprobe Inhalt Rote Vicentina Etappe x Fakten Wo geht s los Routenbeschreibung Hinweise Pausen Rückweg Unterkünfte anklickbare Karten Empfehlungen SOS Rota Vicentina Von Santiago do Cacém

Mehr

Solar-Luft-Kollektor SW200

Solar-Luft-Kollektor SW200 Solar-Luft-Kollektor SW200 Montageanleitung Rev. 3/2008 Anwendung Vielen Dank, dass Sie sich für den Solar- Luft-Kollektor SW200 entschieden haben. SW200 wird für die Trocknung, Lüftung und Erwärmung Ihres

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Einführung der ersten Ölmühle bei Pater Marx in Misiones im März 2008

Einführung der ersten Ölmühle bei Pater Marx in Misiones im März 2008 Einführung der ersten Ölmühle bei Pater Marx in Misiones im März 2008 Vor circa 1 Jahr besuchte die Familie Klara und Anton Fries von der Firma Anton Fries aus Herbertshofen bei Augsburg Pater Marx und

Mehr

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de

Ihre Lieferung. Aufbauanleitung TV WALL Square. www.tv-wall.de Ihre Lieferung Aufbauanleitung TV WALL Square www.tv-wall.de Herzlichen Dank, dass Sie sich für ein hochwertiges Möbelstück von TV WALL entschieden haben. Mit Ihrer TV WALL erhalten Sie Qualität aus Schreinerhand.

Mehr

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK 1 Inhaltsverzeichnis PROZESSEINHEIT TITTELBLATT...1 INHALTSVERZEICHNIS...2 FLUSSDIAGRAMM DER PROZESSEINHEIT...3 BERICHT DER PROZESSEINHEIT...5 ANGEBOT FÜR KUNDEN...7

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule

BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule BETRIEBSANLEITUNG ASA DDM85 PREMIUM Montierung und Knicksäule D 1 Lieferumfang Montierung (Standard): Kontrollsoftware Autoslew von Dipl. Phys. Phillip Keller Sequence Software 1 Stück Gegengewichtstange

Mehr