6. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2015"

Transkript

1 PROGRAMM 30. September & 1. Oktober 2015 Hilton Squaire Frankfurt am Main Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern! 6. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2015 Kunden binden und begeistern Mehr Umsatz durch innovative Anreizsysteme Erleben Sie auf der Bühne u. a.: Markus Bialluch Thomas Cook Christian Contini METRO Cash & Carry Dr. Sönke Iwersen Fitness First Philipp Stegmann Helpling/Rocket Internet Rocio Liebana Vinuesa Zalando Dr. Dietmar Zühlke Kaiser s Tengelmann + Best Practice Stage + Pitch Pitch-Jury: CHRIST Douglas GALERIA Kaufhof KARSTADT Rossmann Wöhrl Takko PayRed Card Services, Media Markt Schweiz Veranstalter: Partner: Startup: Medienpartner dfv Mediengruppe: Weitere Medienpartner:

2 6. International Gift Card & Couponing Summit Gründe, warum Sie unbedingt dabei sein sollten: Erfahren Sie, welche Wachstumspotenziale Gift Card und Couponing zur Erzielung von mehr Umsätzen bietet Informieren Sie sich über innovative Impulse für Ihren Geschäftserfolg Profitieren Sie von spannenden Best Practice Cases namhafter Branchen-Insider aus Handel und Industrie Erleben Sie unsere hochkarätigen Handels-Juroren auf der Bühne im Couponing und Loyalty Solution-Pitch Networken Sie bei Food & Drinks in einem der schönsten Hotels Frankfurts dem Hilton Squaire direkt am Flughafen Weitere Referenten der : Falko May Manor Marcel Klein Coop Markus Dauber Volksbank Offenburg Tony Craddock Advancing Payments Innovation Andrew Johnson NGC Corp Group Europe Limited Bernd Deuter Reischmann Raimund Bau, So1 Sascha Binoth, City Initiative, Karlsruhe Marilyn Bochicchio, PayBefore (angefragt) Die hochkarätige Pitch-JURY: Philipp Schiefer Takko Andreas Engel Parfümerie Douglas Burkhard Mensing Dirk Rossmann Thorsten Schmitz Rudolf Wöhrl Stefan Bielefeld, KARSTADT Warenhaus Jens Bahlmann, GALERIA Kaufhof Daniel Zimmermann, PayRed Card Services / Media Markt Schweiz Selma Rose, CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 BEST PRACTICE STAGE Referenten: Susan Delver Piet Zoomers Sven Vogel Swiss Post Solutions Alexander Will meventi Deutschland Jacqueline Gasché, fashioncheque Michael Bregulla, Ingenico Marketing Solutions Andreas Sterzinger, Swiss Post Solutions Clive Williams, Limonetik Marc Bruenjes, Moccu

3 1. Tag Mittwoch, 30. September 2015 Das Programm: 6. International Gift Card & Couponing Summit Uhr Begrüßung Nadja Schuppli-Herter, Projektleitung, dfv Conference Group Moderation & Vorsitz: Jürgen Scharrer, Chefreporter, HORIZONT Co-Moderator: Mark Gregg, Vice Preseident, IMA Europe Trendsetter UK und USA Learnings from Switzerland Gutscheinmarkt der Zukunft 9.10 Uhr Trendsetter UK & USA: Drivers for the German market? Andrew Johnson, CEO, NGC Corp Group Europe Limited 9.40 Uhr Opportunities for gift cards in swiss retail Falko May, Direktor CRM, Manor Uhr Die Zukunft vom Gutscheinmarkt in Deutschland im Vergleich zu USA Was passiert zukünftig bei Groupon im internationalen Vergleich? Erfolgskriterien einer Gutscheinaktion für Unternehmen: Praxistipps Philipp Stegmann, Launch Manager, Helpling /Rocket Internet Uhr Kaffee- & Kommunikationspause in der Networking Area Wie Kaufanreize optimal gesetzt werden können: Erfolgreiche Customer-Incentives Wie sich der Handel neu aufstellt und auf den Weg macht Uhr Personalisierte Preis-Promotions auf Basis künstlicher Intelligenz Dr. Dietmar Zühlke, Leiter Unternehmens entwicklung, Kaiser s Tengelmann Raimund Bau, Geschäftsführer und Gründer, So Uhr Die Strategie der coop-vorteilskarte Erfahrung mit dem Vorteilsprogramm Ich bin cooptimist. Mitgliederkarte. Die Besonderheit des Genossenschaftsgedankens Marcel Klein, Leitung Mitgliederbetreuung, coop Uhr Gutschein-Marketing als CRM-Massnahme im Grosshandel Droge oder Medizin? Christian Contini, Bereich CRM / CRM Division, Hauptabteilungsleiter Kampagnen- und Customer Life Cycle Management, METRO Cash & Carry Deutschland BEST PRACTICE STAGE (Networking Area) Uhr Ein Niederländisches Erfolgskonzept erobert Europa Durch offene Giftcards vom Geschenkmarkt profitieren und Kaufanreize setzen Das Konzept fashioncheque: die branchenübergreifende Modegiftcard Expansion in Europa: Zukunftspläne Jacqueline Gasché, Account Manager Sales Germany, fashioncheque Susan Delver, Head of Marketing & Communications, Piet Zoomers Uhr Erfolgsmodell Gift Card Management Full Service Outsourcing Darstellung eines Full Service Outsourcing Ansatzes anhand des Business Cases der Shell Prepaid Card, sowie die passende Lösung der SPS im Bereich Gift Card Management Sven Vogel, Sales & Program Manager, Swiss Post Solutions Andreas Sterzinger, Head of Service Management, Swiss Post Solutions Uhr Do s und Don ts bei Giftcards und Loyalty Programmen Der feine Unterschied zwischen Master und Desaster ARAL Giftcard Zielgruppenspezifische Varianten schaffen mehr Umsatz! Toom Vorteilskarte Respekt! Wer erfolgreiche Loyalty Programme noch besser macht Omnikanal, Social Media und Gamification So gewinnen Sie das Loyalty-Triple! Michael Bregulla, Head of New Sales, Ingenico Marketing Solutions Uhr Mittags- & Kommunikationspause in der Networking Area Payment: Next Steps What will advances in Emerging Payments mean for motivation, incentive & rewards? Tony Craddock, Director General, Emerging Payments Association Advancing Payments Innovation Uhr The Future of Gift Card market & Payment: How are Apple Pay, Paypal, Amazon dealing with those topics? Marilyn Bochicchio, CEO, PayBefore (angefragt) Uhr Pitch Innovative Couponing und Loyalty Solutions Wer hat die Nase vorn? 5-10-minütige Plädöyersfür das Incentive-Tool Die Kandidaten: Oliver T. Neumann, CC/ Co-Founder, OptioPay Michael Bregulla, Head of New Sales, Ingenico BEST PRACTICE STAGE (Networking Area) Uhr Digitales CRM: Best Practice CRM-Kundenbindungsplattform Privée Marc Bruenjes, Account Director für L ORÉAL PARIS & Partner, Moccu Uhr Hier könnte Ihr Vortrag stehen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme: Nadine Binder, dfv Conference Group , Die hochkarätige Pitch-JURY: Philipp Schiefer, Takko Holding Andreas Engel, Parfümerie Douglas Burkhard Mensing, Dirk Rossmann Selma Rose, CHRIST Thorsten Schmitz, Rudolf Wöhrl Stefan Bielefeld, KARSTADT Warenhaus Jens Bahlmann, GALERIA Kaufhof Daniel Zimmermann, PayRed Card Services / Media Markt Schweiz Uhr Kaffee- & Kommunikationspause in der Networking Area

4 1. Tag Mittwoch, 30. September 2015 & 2. Tag Donnerstag, 1. Oktober 2015 Das Programm: 6. International Gift Card & Couponing Summit 2015 Erfolgreiche Entwicklung von Kunden-Incentive-Tools im Freizeit-Business Uhr Titel in Abstimmung Stephan Distel, Leiter Marketing und Komunikation, InterSPA Betriebsverwaltungsgesellschaft (angefragt) Uhr Gutscheinkonzepte im Kundenlebenszyklus Fitness First-Study: Welche Gutscheinkonzepte sind für Fitnessclubmitglieder heute und in Zukunft notwendig, um die optimale Begleitung im Kundenlebenszyklus zu gewährleisten? Dr. Sönke Iwersen, Head of Business Development & Business Intelligence, Fitness First BEST PRACTICE STAGE (Networking Area) Uhr International Payments & Cross-Border Sales Opportunities Clive Williams, Global Business Development Manager, Limonetik Uhr Wandel des Schenkverhaltens im digitalen Zeitalter* *Interaktiver Vortrag: Testen Sie die Virtual-Reality-Brille Emotionalisierte Erlebnisgeschenke Auswirkungen der Virtual-Reality-Brille auf das Shopper-Verhalten Alexander Will, CEO, meventi Deutschland Gegen Uhr Ende des 1. Kongresstages Get-together Zum Abschluss des ersten Veranstaltungstages findet ein Get-together statt. Nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre Ihre Partner, Kollegen und Dienst leister zu treffen und Ihr Netzwerk zu pflegen und auszubauen. 2. Kongresstag Begrüßung durch den Moderator Herausforderung: Nicht-harmonisierte Märkte und Kartellrechtliche Aspekte 9.30 Uhr Nicht-harmonisierte Märkte: Herausforderung für das Gift-Voucher Business (Titel in Abstimmung) Markus Bialluch, Cross Media Sales Manager, Thomas Cook Uhr Kartellrechtliche Aspekte von Rabatt- und Bonussystemen Chance oder Schranke? Wettbewerbsfaktor Rabatt- und Bonussysteme Teilnahme von Wettbewerbern an gemeinsamen Kundenbindungsprogrammen Besonderheiten bei Rabatten und Boni für markt beherrschende Produkte Dr. Jochen Bernhard, Rechtsanwalt -, Menold Bezler Rechtsanwälte Partnerschaft Uhr Kaffee- & Kommunikationspause in der Networking Area Impulse für regionale Kaufkraft und Umsatzsteigerung Uhr global denken lokal handeln Identität und regionale Kaufkraftbindung durch innovative Gutscheinkartenkonzepte Markus Dauber, Vorsitzender des Vorstands, Volksbank Offenburg Uhr Stationärer vs. Online Handel: Effektive Stärkung des stationären Einzelhandels gegenüber dem Online-Handel Das Regio Geschenkgutscheinsystem Innovative Vernetzung von Städtegutscheinen und Erweiterung um Regio Geschenkgutschein & Regio Arbeitgebergeschenkgutschein Sascha Binoth, Geschäftsführer, City Initiative Karlsruhe Uhr Mittags- & Kommunikationspause in der Networking Area Fashion Special Uhr Kundenkarte: Zeitgemäßes Tool oder Relikt aus der Offllinewelt? Grundlegend: Die Kundenkarte als Basis für die Gesamtmarketingstrategie Emotional: Events und die Bedeutung von immateriellen Marketingaktionen Kontrolliert: Was wirklich den Abverkauf ankurbelt Verwandelt: Was hat früher funktioniert? Was funktioniert heute? Zukunftsweisend: Die (Weiter) Entwicklung der PartnerCard Bernd Deuter, Leitung Marketing, Reischmann Uhr Titel in Abstimmung Rocio Liebana Vinuesa, Gift Voucher Manager, Zalando Uhr Kaffee- & Kommunikationspause in der Networking Area Uhr IMA Europe Members Meeting* powered by *Die Kongressteilnehmer sind eingeladen, kostenfrei teilzunehmen Incentive Marketing Association Europe Panel Erfahren Sie Neuigkeiten aus den Branchenverbänden, hören Sie spannenden Impulsreferaten zu und networken Sie mit den anderen Teilnehmern Uhr Introduction Incentive Marketing Association Europe-The Reward, Recognition and Incentive Association Brian Dunne, President Mark Gregg, Vice President Uhr Der Gutschein aus rechtlicher Sicht Dominik Eickemeier, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Uhr Wie Sie ich liebe es für Ihr Unternehmen übersetzen können Thomas von Wichert, Franchisewerk Uhr Networking und Kaffeepause in der Networking Area Uhr Overview of the scandinavian gift cards and incentive markets how did it start and what will the future look like Claudio Simatovic, Retain24 Schweden Uhr Life Marketing Content plus Emotion as integral part of the overall marketing communication Martin Elingshausen, AIM Group International Uhr Der 100 Reisescheck Ein mächtiges Promotiontool und seine strategischen Hintergründe. Ergebnisse einer Incentive Studie Markus Ott, Emotion Österreich Uhr IMA Drinks Reception and Networking Abschluss der Veranstaltung

5 The Place To Be Für Ihr erfolgreiches Business mit den Machern und Entscheidern Relevant Für Dienstleister und Spezialisten im Bereich Gift Cards, Gutscheine, Kundenkarten, Coupons und Prepaid-Konzepten, die am europäischen Markt aktiv sind. Für Innovationen, Lösungen und Produkte im Bereich Loyalty und Kundenbindung, die den Handel, die Industrie, Hotellerie und Gastronomie faszinieren. Vernetzend Die deutschlandweit einmalige Plattform für den Gift Card & Couponing Markt. Hier treffen Sie die Top-Entscheider. Knüpfen und intensivieren Sie wertvolle Geschäftskontakte. Werbewirksam Begeistern Sie hier Ihre Zielgruppe mit einem innovativen Aussteller-Auftritt. Oder nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten für Ihren aufmerksamkeitsstarken Sponsoring Partner Auftritt. Die Themenfelder der Ausstellung Gift Cards Gutscheine Couponing Mobile Couponing Prepaid-Lösungen Kundenbindung Loyalty Kundenkarten Location Based Services Local Marketing Durch direkte Präsenz bei optimaler Platzierung erreichen Sie mit einem geringen Aufwand eine hohe Wirkung. Rücken Sie als Sponsoring Partner Ihre Expertise gezielt in den Fokus Bewerben Sie sich: Um die Mitwirkung auf der Best Practice Stage im Mittelpunkt der Networking Area. Top-Erfolgsfaktoren im Gift Card & Couponing Markt. Stellen Sie in einem Praxisvortrag Ihr Erfolgskonzept dem hochkarätigen Publikum vor. Redezeit ca. 20 Minuten. Um die Teilnahme am Pitch Innovative Couponing und Loyalty Solutions Wer hat die Nase vorn? Was plädiert für Ihr Incentive-Tool? Überzeugen Sie in einem 5-10-minütigen Plädoyer die hochkarätige Händler-Jury von Ihrer Innovation. Die hochkarätige Jury: Philipp Schiefer, Takko Holding Andreas Engel, Parfümerie Douglas Burkhard Mensing, Dirk Rossmann Selma Rose, CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 Thorsten Schmitz, Rudolf Wöhrl Stefan Bielefeld, KARSTADT Warenhaus Jens Bahlmann, GALERIA Kaufhof Daniel Zimmermann, PayRed Card Services / Media Markt Schweiz Um das Experten Lunch: Exklusiv Interaktiv Mit hochrelevanten Praxisbezug. Ihr Praxis- und Trendvortrag eindrucksvoll positioniert. Präsentieren Sie sich einem ausgewählten Teilnehmerkreis (10 bis 12 Personen) als Gastgeber. 60 Minuten parallel zur Mittagspause. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme: Nadine Binder, Head of Sales dfv Conference Group Telefon:

6 Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern! Wie kann ich mich anmelden? Bitte nutzen Sie die Online-Anmeldung unter 650,- zzgl. gesetzl. MwSt ,- zzgl. gesetzl. MwSt. Teilnahmepreis für Handel, FMCG, Gastronomie & Hotellerie bis zum (850,- ab dem ) Teilnahmepreis pro Person bis zum (1.250,- ab dem ) Abonnenten von Der Handel, TextilWirtschaft, HORIZONT oder LebensmittelZeitung erhalten einen Rabatt von 100,- auf die Teilnahmegebühr. Zusätzlich erhalten Sie bei einer Anmeldung ab dem dritten Teilnehmer Ihres Unternehmens 50 % Rabatt. Die Kongressgebühr beinhaltet Essen und Getränke während der Veranstaltung, die Zugangsdaten zu den Charts (sofern von den Referenten freigegeben) sowie den Besuch der Vorträge und der Ausstellung. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themenänderungen vor. Datenschutz Sie können der Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen per Nähere Informationen erhalten Sie unter Kontakt Sie haben Fragen zur Veranstaltung? Helene Below hilft Ihnen gern weiter: Telefon: Zimmerreservierung Das Veranstaltungshotel hält ein Zimmerkontingent für die Kongressteilnehmer bereit, auf das Sie bei Bedarf zurückgreifen können. Das Kontingent steht Ihnen bis zum Veranstaltungsbeginn zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Buchung direkt im Hotel unter dem Stichwort Gift Card & Couponing Summit 2015 vor. Termin und Ort 6. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT September & 1. Oktober 2015 The Hilton Squaire Am Flughafen Frankfurt Einzelzimmer Doppelzimmer Zimmerpreise 209,- inkl. Frühstück 229,- inkl. Frühstück Telefon: Internet: Veranstalter: Partner: Startup: Medienpartner dfv Mediengruppe: Weitere Medienpartner:

5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2014. Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup.

5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING SUMMIT 2014. Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup. PROGRAMM 30. September 1. Oktober 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und bis zum 15.08.2014 Frühbucherrabatt sichern! www.conferencegroup.de/giftcard14 5. INTERNATIONAL GIFT CARD & COUPONING

Mehr

Content Marketing Best of Best Cases 2015

Content Marketing Best of Best Cases 2015 HORIZONT präsentiert: Content Marketing Best of Best Cases 2015 Jetzt anmelden und bis zu 300,- sparen! Zusätzlich Sonderpreis für Werbetreibende! www.dfvcg.de/cm15 20. / 21. Oktober 2015 Strategien und

Mehr

DEUTSCHER DIALOG SUMMIT 2015. Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.

DEUTSCHER DIALOG SUMMIT 2015. Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup. PROGRAMM 19. und 20. März 2015 Hilton Frankfurt Airport Hotel Frankfurt am Main Jetzt anmelden und bis zum 15. Februar 2015 Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.de/dialogsummit15 DEUTSCHER DIALOG

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900!

>LAST CALL Anmeldung jetzt zum Sonderpreis von 1.900! deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 9. Juni 2015 11. Juni 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main >LAST CALL Anmeldung jetzt

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik

Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik PROGRAMM Jetzt anmelden! Sonderpreis für (Online-)Händler! www.conferencegroup.de/logistik15 10./11. Juni 2015 Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss LOGISTIK & RETOUREN 2015 Fachkonferenz für Multi-Channel-Logistik

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1 Lead Management und Sales Performance Relevante B2B Marketing Events 2012 Lead Management Summit 2015 1 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf 2014 Lead Management Summit 2015 - Grundkonzept - Ihr Partnermodell

Mehr

HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT Trend-Check: Mobile, Social Media und Content-Marketing im Fokus PROGRAMM

HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT Trend-Check: Mobile, Social Media und Content-Marketing im Fokus PROGRAMM PROGRAMM 13. und 14. Juli 2015 Steigenberger Hotel am Kanzleramt I Berlin Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.de/digital15 HORIZONT Digital Marketing Days 2015 Der HORIZONT

Mehr

Kundenzufriedenheit als Benchmark

Kundenzufriedenheit als Benchmark Kundenzufriedenheit als Benchmark Die neue Veranstaltung zum Thema Kundenbindung und Loyalisierung in der B2B-Kommunikation Eine Veranstaltung von 1 Rückblick auf marconomy Events Immer im Fokus: B2B Kommunikation

Mehr

PROGRAMM. Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern:

PROGRAMM. Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern: PROGRAMM Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern: www.conferencegroup.de/hrsummit15 22. und 23. April 2015 Verlagshaus der dfv Mediengruppe Frankfurt am Main HORIZONT HR FUTURE SUMMIT 2015 Erleben

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MAI 2014 14. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 14. MAI 2014, 17:00 BIS 20:30 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE WATCHADO Jeder Mensch hat eine Story. Ein Start-Up aus

Mehr

Solution Forum Healthcare-Marketing

Solution Forum Healthcare-Marketing Ein Produkt des Solution Forum Healthcare-Marketing 05. März 2013 / Frankfurt a. M. 12. November 2013 / München Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Solution

Mehr

MAFO 2015. Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten. Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser verstehen und erreichen

MAFO 2015. Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten. Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser verstehen und erreichen 24. und 25. März Dorint Pallas Hotel Wiesbaden MAFO Jetzt anmelden und Teilnahme sichern www.conferencegroup.de/mafo15 Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten Neue Tools & Methoden Den Kunden noch besser

Mehr

Wachstum beginnt im Kopf

Wachstum beginnt im Kopf Wachsen Wachstum beginnt im Kopf Und das nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes: Das Wachstumshormon Somatropin wird in der Hypophyse produziert und ist u. a. für das Längenwachstum im Kindesalter zuständig.

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Connect Your Independent HP Business Technology Community

Connect Your Independent HP Business Technology Community Connect Your Independent HP Business Technology Community Dr. Heinz-Hermann Adam Connect Deutschland 1. Vorsitzender Connect Wordwide Secretary-Treasurer adam@connect-community.de Oliver Bach Community

Mehr

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014

Sponsoring-Informationen. Copyright FVW Mediengruppe November 2014 Sponsoring-Informationen Copyright FVW Mediengruppe November 2014 fvw Online Marketing Day Das Event für erfolgreiches, digitales Marketing Der fvw Online Marketing Day ist die zentrale Veranstaltung für

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg?

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? SZ-Fachkonferenz: Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? 18. Februar 2014 in Hamburg Preferred Partner Anmeldung und aktuelle Informationen: www.sv-veranstaltungen.de/versicherungen Veranstalter: Süddeutscher

Mehr

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien SPECIAL Der Kongress für Web-TV und Video in Medien, Marketing und Kommunikation So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

11. HR4YOU Anwendertreffen

11. HR4YOU Anwendertreffen 11. HR4YOU Anwendertreffen 22.-23. JUNI 2015 IN NÜRNBERG Tagungsort Das 2005 neu erbaute Holiday Inn Nürnberg City Centre hat seinen Platz mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte von der Stadtmauer

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie

Kongress 2014. IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie In Kooperation mit: Simultanuous translation available Kongress 2014 IT Treiber & Treibstoff der Automobilindustrie Top-Referenten Hochkarätige Networking Plattform Größter IT-Gipfel der Branche Seit Jahren

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Statements der United E-Commerce Partner

Statements der United E-Commerce Partner Statements der United E-Commerce Partner econda GmbH - Katrin Maaß, Partner Manager Das Netzwerk United E-Commerce ist für uns eine gute Möglichkeit, uns mit starken Partnern im Magento-Umfeld zu positionieren.

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE

ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE ONLINE MARKETING ZUKUNFTSTAGE Portfolio - Impulsvorträge Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. April 2014 (Vormittags- und Nachmittags-Vorträge zu den verschiedenen Themenbereichen) ncm Net Communication Management

Mehr

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying Dialogmarketing 22. September 2014 Köln 23. September 2014 Frankfurt 30. September 2014 Berlin Customer Journey Kundendialog Social Media Monitoring Social Web Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung:

Mehr

1. curabill e.commerce Get-together, 26. Mai 2011. Dr. Daniel Stoller-Schai Head Business University Operations e-learning

1. curabill e.commerce Get-together, 26. Mai 2011. Dr. Daniel Stoller-Schai Head Business University Operations e-learning 1. curabill e.commerce Get-together, 26. Mai 2011 e-commerce 2.0 dem Kunden? Und was bringt es Dr. Daniel Stoller-Schai Head Business University Operations e-learning Mai 2011 e-commerce 2.0 Und was bringt

Mehr

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier?

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? 18. Handelskolloquium Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? Donnerstag, 12. April 2007 Haus der Industrie, Kleiner Festsaal 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4 HANDELSVERBAND 1080 Wien, Alser Straße 45 Tel.

Mehr

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen?

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? Hochschul-Absolventen-Suche: Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? weil übliche Recruitingmaßnahmen bei Hochschulabsolventen nicht mehr so gute Resultate erzielen wie früher. Thesen 2012*:

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld. Laurent Schonckert Cactus S.A. Anja Zettel Gebr.

Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld. Laurent Schonckert Cactus S.A. Anja Zettel Gebr. PROGRAMM 29. und 30. September 2015 Hotel im Wasserturm l Köln instore online mobile Evolution oder Untergang? Der Point of Sale im Multichannel-Spannungsfeld Jetzt anmelden! www.conferencegroup.de/pos15

Mehr

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung www.alfi.lu frankfurt, 8. juli 2014 herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, Seit unserem letzten Seminar

Mehr

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie?

von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen Zentrale oder händlereigene Online-Shops als Zukunftsstrategie? 23.05. 24. 05.2013 Erfolgreicher Online-Handel von Verbundgruppen zentrale oder händlereigene

Mehr

Der Jahreskongress für die Dialogmarketing-Branche in Deutschland

Der Jahreskongress für die Dialogmarketing-Branche in Deutschland PROGRAMM 11. und 12. März 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und Ihren Platz sichern! www.conferencegroup.de/dima14 6. DEUTSCHER DIREKTMARKETING KONGRESS 2014 Der Jahreskongress für die

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY 25. - 26. Mai 2014 Frankfurt Marriott Hotel Über die HSMA Deutschland e.v. Die HSMA (Hospitality Sales und Marketing Association) Deutschland e.v. ist der

Mehr

Neue Dimensionen des Kundendialogs Erlebniswelten: Treffpunkt für Marken und Zielgruppen

Neue Dimensionen des Kundendialogs Erlebniswelten: Treffpunkt für Marken und Zielgruppen Neue Dimensionen des Kundendialogs Erlebniswelten: Treffpunkt für Marken und Zielgruppen Mehr Infos auf www.fmcg-day.de Eine Veranstaltung der defacto.gruppe Erlebniswelten sind die neue Dimension des

Mehr

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs

Einladung. CeBIT 2015. «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs Einladung «SWISS Pavilion» Research & Innovation Applied Research, Basic Research, Emerging Technologies, Start-ups, Spin-offs CeBIT 2015 Dreh- und Angelpunkt der Schweizer ICT-Wirtschaft. 16. - 20. März,

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Ausstellerund Sponsoreninformation

Ausstellerund Sponsoreninformation Ausstellerund Sponsoreninformation 01.-02. März 2016 Messe München Daten und Fakten Seit 1997 ist die Internet World die E-Commerce-Messe der Event für Internet-Professionals und Treffpunkt für Entscheider

Mehr

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung

Ines Papert Extrembergsteigerin. Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo. Persönliche Einladung Ines Papert Extrembergsteigerin Am 22.10.2015 im Europa-Park in Rust, Hotel Colosseo Persönliche Einladung Sehr geehrte Geschäftspartner, alljährlich findet das IT-Security-Forum der datadirect GmbH im

Mehr

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN Big Data ist Zeitgeist

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Sponsoringpaket drupa cube 2012

Sponsoringpaket drupa cube 2012 Sponsoringpaket drupa cube 2012 Vom 3.-16. Mai 2012 Düsseldorf, Germany Halle 7a 50% Rabatt für Aussteller Jetzt buchen! zanetti altstoetter & team agentur für starke medien und verbände drupa cube 2012

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN

06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE MÄRZ 2013 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN MÄRZ 2013 06. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 6. MÄRZ 2013, 17:00 BIS 20:00 HOTEL LINDNER, RENNWEG 12, 1030 WIEN é KEY NOTE: Sieg und Niederlage Erfahrungen aus der Militärgeschichte und ihr Nutzen in der Geschäftswelt

Mehr

DIE RECRUITING-VERANSTALTUNG SPEZIELL FÜR DIE KONSUMGÜTERBRANCHE. 29.06.2013 Campus Westend Goethe-Universität Frankfurt am Main

DIE RECRUITING-VERANSTALTUNG SPEZIELL FÜR DIE KONSUMGÜTERBRANCHE. 29.06.2013 Campus Westend Goethe-Universität Frankfurt am Main 2013 DIE RECRUITING-VERANSTALTUNG SPEZIELL FÜR DIE KONSUMGÜTERBRANCHE 29.06.2013 Campus Westend Goethe-Universität Frankfurt am Main LZKT_MF_G_1958.indd 1 Jetz t che Chanc c dur ken u en chs n tart d en!

Mehr

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice WM-Forum Luxemburg Mittwoch, 26. Oktober 2011 Speakers/Referenten Evelyne Christiaens, Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) Alexander Fischer, Association of the Luxembourg Fund Industry

Mehr

EuroCloud Deutschland_eco e.v.

EuroCloud Deutschland_eco e.v. Verband der deutschen Cloud Computing Wirtschaft Bernd Becker Vorstandsvorsitzender Andreas Weiss Direktor Deutschland_eco e.v. Verband der deutschen Cloud Computing Wirtschaft Lichtstraße 43 h, D-50825

Mehr

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN

DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN DEUTSCHLANDS BESTE AZUBI-MESSEN powered by Hospitality Excellence LIVE RECRUITING Zeigen Sie, wer Sie sind! Passender Nachwuchs ist Mangelware? Die Bewerbungs-Pipeline tröpfelt nur noch? Möchten Sie Ihre

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

Einladung. CeBIT 2015

Einladung. CeBIT 2015 Einladung «SWISS Pavilion» Business Security Anti-Virus Systems & E-mail Security, Cloud & Internet Security, Identity & Access Management, Physical Security, Secure Communications & Mobile Security CeBIT

Mehr

SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What works and why? Jetzt anmelden und Teilnahme sichern!

SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What works and why? Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! PROGRAMM 5. und 6. Juni 2014 Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und Teilnahme sichern! www.conferencegroup.de/sms14 SOCIAL MEDIA SUMMIT 2014 Facebook, Twitter, Google+ & Co. im Praxis-Check What

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Fachmesse: Hotel 2014 Social Media Forum 2014 Montag, 20. Oktober 2014

Fachmesse: Hotel 2014 Social Media Forum 2014 Montag, 20. Oktober 2014 Fachmesse: Hotel 2014 Social Media Forum 2014 Montag, 20. Oktober 2014 hotel & destination marketing Die Bedeutung crossmedialer Strategien für einen erfolgreichen Werbeauftritt von Hotels und Destinationen

Mehr

BANKEN CHALLENGE 2020

BANKEN CHALLENGE 2020 23./24. November 2015, Hotel im Wasserturm, Köln Das Jahresforum für Innovation und Kundenmanagement in der Bankenbranche - Creating New Customer Value Herausforderungen für Banken Viele Branchen sind

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012

Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Die Konferenz für Trends im Online Marketing Aussteller- und Sponsoreninformationen 2012 Sponsoren 2011 Veranstalter Mit freundlicher Unterstützung von Daten & Fakten Das Konzept Das Online Marketing Forum

Mehr

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Einladung HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, bereits im achten Jahr in Folge veranstalten

Mehr

Das Team des GSE AK ISM

Das Team des GSE AK ISM Das Team des GSE AK ISM Themenspeicher für Vorträge und BOS (Break out Sessions) Revisionssichere IT Die Bedeutung von Zertifikaten für Cloud-Anwendungen für Sicherheit, Transparenz und Vertrauen Datenabflüsse

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Kundenkarten kosten viel und bringen nichts: Das Scheitern vieler Karten ist programmiert. Alexander Schulz-Margeth Geschäftsführer Loyalty Hamburg

Kundenkarten kosten viel und bringen nichts: Das Scheitern vieler Karten ist programmiert. Alexander Schulz-Margeth Geschäftsführer Loyalty Hamburg Kundenkarten kosten viel und bringen nichts: Das Scheitern vieler Karten ist programmiert Alexander Schulz-Margeth Geschäftsführer Loyalty Hamburg Aufbau des Referats 1. Firmenprofil Loyalty Hamburg 2.

Mehr

hub 2015 10. Dezember, STATION Berlin www.hub.berlin

hub 2015 10. Dezember, STATION Berlin www.hub.berlin hub 2015 10. Dezember, STATION Berlin www.hub.berlin Rückblick 2 Facts 2015 1.800+ Teilnehmer 130+ Sprecher 3 Bühnen, 2 Workshop Areas 30+ Partner 300+ Start-ups JOIN #hub15 PLUG INTO THE DIGITAL FUTURE.

Mehr

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln

SEMINAR. Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen. 23. November 2011 in Köln SEMINAR Prävention von wirtschaftskriminellen Handlungen 23. November 2011 in Köln Ziel Die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich Corporate Governance messen einem Internen Kontrollsystem

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

DACHMARKENFORUM 2015

DACHMARKENFORUM 2015 DACHMARKENFORUM 2015 Dienstag, 15. September 2015 Abendveranstaltung WERODERWAS MOTIVIERTDEN MOTIVATOR!? Gunnar Heinemann Mitinhaber Gebr. Heinemann Hamburg Innside by Melià Hotel Ι Derendorfer Allee 8

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. !

Referenten. ! Jacobus van Vliet. ! Dr. Ulrich Granzer. ! Dr. Alexander Oehmichen. ! Lars Börger. ! Zwei PLCD Vorstände. Verteiler. ! Verhandlungs-Seminar: Erstellung eines Term Sheets - Der wichtigste Schritt im Verhandlungsprozess - Highlights! Erarbeitung eines ersten Term Sheet Vorschlags! Bearbeitung eines konkreten Fallbeispiels!

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 TÜV NORD Akademie 07. Oktober 2015 in Hamburg Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 Revision, Innovation, Evolution der sichere Weg in die Zukunft TÜV NORD GROUP Fachtagung Qualitätsmanagement Fachtagung

Mehr

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen

Was blüht uns? Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Die Herausforderung zielgerichteter Transformationen von Chemie- und Pharmaunternehmen Das Event für den Chemieund Pharmastandort Deutschland Was blüht uns? 16. Juli 2014, Frankfurt Flughafen, The Squaire

Mehr

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand

Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Ecommerce & E-Mail Marketing Mehr Umsatz und Conversions bei weniger Aufwand Daniel Harari Head of Marketing, Co-Founder emarsys ecommerce conference Hamburg, 22. März Über emarsys Anbieter von E-Mail

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr