Newsletter. THESEUS zieht Bilanz INHALT AKTUELLES AUS DEM THESEUS FORSCHUNGSPROGRAMM. 1 Titelthema THESEUS Abschlusskongress

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Newsletter. THESEUS zieht Bilanz INHALT AKTUELLES AUS DEM THESEUS FORSCHUNGSPROGRAMM. 1 Titelthema THESEUS Abschlusskongress"

Transkript

1 AUSGABE 3 NOVEMBER 2011 Newsletter AKTUELLES AUS EM THESEUS FORSCHUNGSPROGRAMM INHALT 1 Titelthema THESEUS Abschlusskongress 2/3 Gründen im Internet der ienste - Sonderpreise beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ vergeben - THESEUS-Themenabend 3 Personalien - Prof. r. Volker Tresp - r. Orestis Terzidis 4 Im Blickpunkt - Mediaglobe veröffentlicht igitalisierungsfibel - CTC beim ImageClef Countdown THESEUS- Ideenwettbewerb 5 Rückblick - Social Media Monitoring - Social Media im Unternehmen - Semantic meets Business 6 Ausblick - 6. nationaler IT-Gipfel - Thementag: Medizinische Bildgebung - Thementage Medienerschließung - THESEUS-Abschlusskongress 7 THeseUs-Kalender 7 Impressum THESEUS zieht Bilanz THeseUs Abschlusskongress vom 13. bis 15. Februar 2012 in Berlin Technologien für das Internet der Zukunft schon heute erleben. as ist das Motto des THESEUS-Abschlusskongresses vom 13. bis 15. Februar 2012 in Berlin. er Kon gress ist eine Leistungsschau der THESEUS- Projekte und wird die wesentlichen Ergebnisse präsentieren, die hierzulande zur europäischen Vision eines Internets der ienste beitragen werden, so Prof. r. Herbert Weber von der THESEUS-Begleitforschung am Fraunhofer ISST, die den Kongress veranstaltet. Auf der Veranstaltung werden zahlreiche Beispiele gezeigt, wie Un ternehmen und öffentliche Einrichtungen schon heute von den Entwicklungen aus THESEUS profitieren. Neben dem Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, r. Philipp Rösler, der die Veranstaltung mit einer Rede zur deutschen Technologiepolitik im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien eröffnen wird, werden mit Prof. r. Henning Kagermann, Prä sident acatech eutsche Akademie der Technik wissenschaften, Prof. ieter Kempf, Vorstand des Bitkom und Prof. r. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, drei weitere prägende Persönlichkeiten der IT- und Forschungslandschaft in eutschland Keynotes halten. Außerdem wird in Executive Sessions und Panels mit führenden Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Trends und Entwicklungen der Informationstechnologie berichtet. IT-Forschung zum Anfassen Auf dem THESEUS-Kongress 2012 stellen rund 60 Forschungspartner aus Wissenschaft und Wirtschaft ausgewählte Tech nologien und Szenarien aus der Vielfalt der Entwicklungen zum Internet der ienste einer breiten Fachöffent lich keit vor: Viele emonstratoren und Show-Cases der THESEUS-Partner sind in einer Fortsetzung Seite 2

2 2 THESEUS Newsletter THESEUS zieht Bilanz (Fortsetzung) Ausstellung begleitend zum Kongress zu sehen. arüber hinaus haben alle 300 erwarteten Teilnehmer die Möglichkeit zum intensiven Networking. Highlights wohin man blickt ie Forschungsergebnisse von THESEUS sind echte Highlights aus dem Bereich Internet der ienste. Ihnen wird mit dem THESEUS-Kongress im Februar in Berlin eine Plattform geschaffen, die diese Highlights sichtbar macht. arunter: Plattformen für Unternehmensnetzwerke Business Intelligence, semantische Aufbereitung und Suche Lösungen für mobiles Informationsmanagement in Unternehmen Gründen im Internet der ienste ienste für die Industrie, in Gesellschaft, Kunst und Kultur. Schwerpunkte: Maschinenbau, Medizin, Medienwirtschaft, Unternehmenssoftware Neue Zukunftsmärkte und Geschäftsmodelle im Internet der ienste Neue Standards und Standardisierungsinitiativen: USL, EMMA, MPEG7 u.a. Transferinitiativen zum Internet der ienste Trends der IT-Forschungspolitik in eutschland und Europa ie Teilnahme am THESEUS Abschlusskongress ist kostenlos. Wer über aktuelle Neuigkeiten zum THESEUS-Kongress 2012 informiert werden möchte, sendet eine kurze Notiz an Platz teilen sich audriga Cloud Information Logistics und PATTERM. audriga Cloud Information Logistics vereinfacht den Umzug von aten zwischen Cloud-Anbietern, indem es einen zuverlässigen, sicheren, schnellen und einfach zu benutzenden Umzugsdienst anbietet quasi mit virtuellen Kartons. ie semantische Software PATTERM verbessert die Qualität von Patent daten nachhaltig. Informationen, wie die rechtliche Situation eines Patents oder technische etails, können damit besser als bisher aus den Texten herausgefiltert werden. Eine Bezahlplattform für Gruppen, eine Technologie zur Korrektur unscharfer Bilder, ein virtueller atentrans ferdienst und eine Patentdatensoftware das sind sie, die vier Gewinner des THESEUS-Sonderpreises Internet der ienste, der Anfang September auf der IFA in Berlin vergeben wurde. ie mit insgesamt Euro dotierten Preise wurde im Rahmen des Gründer wettbewerbs IKT Innovativ des Bundesministeriums für Wirt schaft und Technologie (BMWi) ausgelobt, der zweimal jährlich die besten Gründungskonzepte aus dem Bereich der Infor ma tions- und Kommunikationstechnologien (IKT) prämiert. Mit einem Son derpreis pro Runde wird ein zusätzlicher thematischer Fokus gesetzt. Zusammen besser Geld ausgeben und nie mehr unscharfe Bilder er erste Platz des Sonderpreises ging an die Gründungsidee Pockets United für das Konzept Split costs, share fun!, einer Plattform zum Abwickeln von Bezahlprozessen in Gruppen. azu gehört beispielsweise auch das gemeinschaftliche Geburtstagsgeschenk für den Kollegen, nur dass künftig niemand mehr von Büro zu Büro laufen und Geld einsammeln muss. en zweiten Platz belegten Intelligent Imaging Solutions für die Entwicklung einer Technologie zur Korrektur verwackelter Bilder. Vorbei die Zeiten, in denen man mit traurigem Blick den eigentlich perfekten aber so verwackelten Schnappschuss in der Hand hielt. en dritten Verliehen wurden die Preise von Attensity, SAP und Siemens, die alle im Rahmen von THESEUS neue Technologien für das Internet der ienste entwickeln. Und weil für junge Gründerinnen und Gründer nicht nur Geld zählt, sondern beispielsweise auch ein Blick in die unternehmerische Zukunft, erhalten alle Gewinner zusätzlich Zugang zum TEXO Lab, einer virtuellen Plattform, die im Rahmen des Anwendungsszenarios TEXO entstanden ist und schon heute zeigt, wie ienstleistungen zukünftig gehandelt werden. Neue Runde für den Sonderpreis Internet der ienste bis 30. November 2011 Wegen des außerordentlichen Erfolgs hinsichtlich der Einreichungen zum Sonderpreis Internet der ienste geht dieser gleich in eine zweite Runde: In der aktuellen, noch bis 30. Novem ber laufenden Runde des Gründerwettbewerbs IKT Innovativ wird erneut ein Sonderpreis zum Thema Internet der ienste ausgelobt. Neben den Sonderpreisen werden beim Gründerwettbewerb IKT Innovativ pro Runde bis zu sechs Gründungsideen mit einem Hauptpreis von jeweils Euro ausgezeichnet. Bis zu fünfzehn weitere Konzepte haben Chancen auf einen Geldpreis in Höhe von je Euro. ie aktuelle Runde des Gründer wettbewerbs ist noch bis 30. November offen für Einreichungen es genügt eine 10 bis 15 Seiten umfassende Ideenskizze. Alle weiteren Informa tionen gibt es unter

3 3 THESEUS Newsletter THESEUS-Themenabend: Gründungen im Internet der ienste Wie gründet man erfolgreich ein Unternehmen aus einem Forschungsprogramm? Welche Besonderheiten gibt es bei der Gründung eines Unternehmens im IT-Umfeld? iesen und weiteren Fragen gingen die Teilnehmer der Veranstaltung Gründungen im Internet der ienste nach, die am 15. November 2011 im THESEUS Innovationszentrum in Berlin stattfand. Axel Fasse erläutert die Möglichkeiten, die sich für junge Unternehmen durch ein Internet der ienste eröffnen Gerade die THESEUS Innovationen eröffnen eine große Bandbreite an Möglichkeiten für neue Geschäftsideen. Im TEXO Projekt haben wir Werkzeuge entwickelt, die die Gründung eines Geschäftes im Internet der iente erleichtern, so Axel Fasse, Projektleiter des Anwendungsszenarios TEXO bei SAP. In seinem Vortrag zeigte er Möglichkeiten auf, die Technologien aus THESEUS für neue Geschäftsideen und -modelle einzusetzen. Als Sprungbrett empfehlen die Experten den Interessenten die Teilnahme an Ideen- und Gründerwettbewerben: So läuft aktuell noch die Ausschreibung für den von SAP durchgeführten THESEUS-Ideenwettbewerb Enterprise Apps für das TEXO Lab Teilnehmer haben die Möglichkeit, das Startkapital für innovative Ideenskizzen auf Grundlage der Beschreibungssprache USL zu gewinnen. Bewerbungen sind noch bis zum 15. ezember möglich. Weitere Informationen finden Sie unter Weitere Informationen finden Sie unter: Personalien THESEUS-Forscher Prof. r. Volker Tresp zum Honorarprofessor an der LMU München ernannt. Ende Juli 2011 wurde Prof. r. Volker Tresp zum Honorarprofessor für Maschinelles Lernen am Institut für Informatik der Ludwig-Maximilians- Uni versität (LMU) München ernannt. Prof. r. Tresp leitet die Forschungsarbeiten rund um das THESEUS Core Technology Cluster (CTC) Maschinelles Lernen (Work Package 6), welches Methoden entwickelt, die eine automatisierte Auswertung strukturierter und unstrukturierter Infor mation ermöglichen. ie LMU nimmt die Honorarprofessur sehr ernst: Man sucht nach Persönlichkeiten von der Qualität eines MPI-irektors, sagte Prof. Martin Wirsing, Vizepräsident der Universität, bei der Verleihung der Urkunde. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass diese Berufung als beispielgebend angesehen wurde und in nur sechs Monaten in allen Gremien anstandslos befürwortet wurde. Volker Tresp wurde aufgrund des geschäftlichen Erfolges einiger seiner Patente zu einem der Siemens Erfinder des Jahres ernannt. Volker Tresp studierte Physik an der Universität Göttingen und promovierte in Yale über die Rekonstruktion tomographischer Bilder mit Hilfe optischer Rechner. Aktuell beschäftigt sich der Forscher vor allem mit Themen rund um das Lernen in vernetzten Systemen und mit der Analyse unstrukturierter aten. r. Orestis Terzidis zum Professor für Entrepreneurship und Technologiemanagement am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ernannt. Zum Oktober 2011 wurde r. Orestis Terzidis zum Professor für Entrepreneurship und Tech no logiemanagement am Karls ruher Institut für Technologie (KIT) ernannt. Orestis Terzidis war als zuständiger Manager bei SAP in der efinition und der urchführung des Anwendungsszenarios TEXO involviert; nach dem Weggang von r. Rainer Ruggaber über nahm er ab Januar 2010 auch die Rolle des Projektleiters für TEXO. Orestis Terzidis promovierte in theoretischer Physik und arbeitet seit 1998 als Anwendungsentwickler in den SAP Labs Sophia Antipolis. Von 2000 bis 2003 war er Assistent des Vorstandssprechers der SAP AG, Henning Kagermann und seit Januar 2004 irektor des CEC Karlsruhe, einem führenden Zentrum von SAP Research.

4 4 THESEUS Newsletter Im Blickpunkt mediaglobe veröffentlicht igitalisierungsfibel Bereits Ende September hat die transfer media GmbH das Buch igitalisierungsfibel: Leitfaden für audiovisuelle Archive veröffentlicht. In diesem im IN-A5-Format gehaltenen Handbuch werden praxisnah, verständlich und überblickartig alle notwendigen Schritte erklärt, wie aus einem analogen Film mit Hilfe semantischer Technologien aus dem THESEUS Forschungsprogramm direkt zugängliche digitale Files gemacht werden. ie Autoren des Buches kommen aus der Praxis und haben diese Technologien selbst angewendet, so dass eine hohe Nachvollziehbarkeit gewährleistet ist: as Buch soll all denen helfen, die vor der igitalisierung der eigenen Bestände stehen, selbst keine Techniker sind und auch keine werden wollen, die die Herausforderung dennoch sicher und stabil meistern wollen, sagt Herausgeber Andreas Vogel von der transfer media. Am Buch mitgearbeitet haben unter anderem das Filmarchiv des Bundesarchivs, das eutsche Rundfunkarchiv (RA) und die EFA-Stiftung. Auf 240 anschaulichen Seiten beschreibt das Werk technische Grundbegriffe der Film und Videotechnik, geht auf Metadaten, igitalisierung und Restaurierung ein, beschreibt Methoden der digitalen Langzeitarchivierung sowie Anforderungen an Media Asset Management Systeme. Auch Rechtsfragen der modernen Online-Verwertung von Archivmaterial werden thematisiert. CTC beim ImageClef 2011 Vom 19. bis 22. September 2011 fand in Amsterdam im Rahmen des Cross-Language Evaluation Forums (CLEF 2011) die Conference on Multilingual and Multimodal Information Access Evaluation statt. as THESEUS Forschungsprogramm war im ImageCLEF 2011 durch das Fraunhofer FIRST (Kürzel TUBFI) und das Fraunhofer HHI (Kürzel HHI) vertreten. Einer der Workshops vor Ort hat sich mit Image Retrieval (Image CLEF) beschäftigt, in dem mehrere Aufgaben mit Wettbewerbscharakter (Tasks) ausgeschrieben wurden. Eine dieser Aufgaben hat sich mit der automatischen Verschlagwortung von Bildern beschäftigt, die Visual Concept etection and Annotation Task 2011: ie Teilnehmer sollten Bilder mit vordefinierten Schlagwörtern versehen, durch die eine automatische Evaluation und Vergleich unterschiedlicher Ansätze möglich wird, so Judith Liebetrau vom Fraunhofer-Institut für igitale Medientechnologie IMT in Ilmenau, die den Workshop organisiert hat und im Rahmen von THESEUS semantische Basistechnologien entwickelt. er Countdown zum THESEUS-Ideenwettbewerb läuft Noch bis zum 15. ezember können ienstleister, Kreative und Entwickler Ideen für unternehmensnahe ienstleistungen beim Ideenwettbewerb Enterprise Apps für das TEXO Lab 2011 des THESEUS-Forschungsprogramms einreichen. ie Teilnahme ist denkbar einfach: ienstleistungsanbieter oder Unternehmen bzw. Privatpersonen, die Ideen für neue innovative ienstleis tungsangebote haben, können diese auf Basis der im Anwendungsszenario THESEUS TEXO entwickel ten ienstbeschreibungssprache USL (Unified Service escription Language) beschreiben und ihren Beitrag dann auf der Webseite com einreichen und nehmen damit am Wettbewerb teil. ie besten drei Ein sen dungen werden von einer Expertenjury mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt Euro, gestiftet von der SAP AG, belohnt. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Bewerbungskriterien finden Sie hier. Haben Sie Fragen oder möchten Sie uns Feedback geben, dann schreiben Sie uns eine

5 5 THESEUS Newsletter Rückblick THESEUS-Themen konferenz Wie sieht uns die Welt? Semantische Technologien für das Social Media Monitoring Wie sieht uns die Welt? Wie können Social Media und Wissensmanagement miteinander verknüpft werden? Und wie können Interaktionen intelligent über alle Kanäle gewinnbringend genutzt werden? Spannende Fragen gebündelt auf einer Veranstaltung, zu der das THESEUS-Forschungsprogramm am 27. September eingeladen hatte. Rund 50 Teilnehmer ließen sich anhand wegweisender Ideen, Anwendungen und Praxisbeispiele zeigen, welche Antworten die Zukunft bereithält und welche innovativen semantischen Technologien aus dem THESEUS-Forschungsprogramm diese Zukunft aktiv mit gestalten. THESEUS-Themenkonferenz Social Media im Unter nehmen Social Media wird verstärkt von Unternehmen als einmalige Chance wahrgenommen, mit ihren Kunden in direkten Kontakt zu treten und sich nach außen zu präsentieren. Es ist nicht mehr nur PR-Instrument, sondern für Vertrieb, Kundenservice, Unternehmensleitung und weitere Unternehmensbereiche zu einer relevanten Größe geworden. So widmete sich die Themenkonferenz Social Media im Unternehmen am 13. Oktober im THESEUS Innovationszentrum in Berlin, unter anderem den Fragen: Ist Social Media nur ein Hype? Ist die Entwicklung einer funktionierenden und umfassenden Social Media Strategie unumgänglich geworden, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben? Im Abschlusspanel konnten die Teilnehmer an der aktuellen is kussion dieser Entwicklung teilnehmen. Anschließend gab es im Experten-Chat noch die Möglichkeit, Unternehmen in lockerer Atmosphäre kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. THESEUS Symposium Semantic meets Business Partnern aus der Industrie und der Geschäftswelt die Vorteile der Nutzung semantischer Technologien näher bringen das war das Ziel des Symposiums am 24. Oktober in Bonn. ie Teilnehmer informierten sich in Vorträgen von und Podiumsdiskussionen mit Anwendern aus der Industrie sowie Wissenschaftlern aus dem THESEUS-Forschungsprogramm über den Nutzen semantischer Technologien, den sie aus den Forschungsergebnissen für ihr Unternehmen ziehen können. er Keynote-Vortrag von r. Mark Greeves, irector Knowledge Systems bei Vulcan, Inc. verdeutlichte zusätzlich, wie Synergien zwischen Wissenschaftlern und Vertretern aus der Industrie unternehmerische Zukunft gestalten können. German High Tech Award 2011 für r. aniel Sonntag r. aniel Sonntag vom eutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (FKI) wird Anfang ezember für seine Arbeit in der Medizin technik mit dem German High Tech Award 2011 ausgezeichnet. r. Sonntag hat mit RadSpeech ein semantisches ialog-system für Radiologen entwickelt, das eine hohe Marktfähigkeit und Reife besitzt und auch international eine Bot schafterrolle für Tech no lo gien aus eutschland übernehmen kann, so die Begründung der Jury. RadSpeech wurde im Rahmen des THESEUS-Anwen dungs szenarios MEICO entwickelt. er Wettbewerb German High Tech Champions hat zum Ziel, Technologieentwickler und Erfinder an deutschen Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen dabei zu unterstützen, ihre Erfolge in der Auftragsf orschung international zu steigern. ie Kampagne German High Tech Champions wird von der Fraunhofer-Gesellschaft durchgeführt und ist Teil des Verbundprojekts Internationales Forschungsmarketing, das die Alexander von Humboldt-Stiftung, der eutsche Akademische Austauschdienst, die eutsche Forschungsgemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft gemeinschaftlich durchführen. Ziel des Projekts ist es, für den Forschungsstandort eutschland im In- und Ausland zu werben und sein Profil im globalen Wissenschaftsmarkt zu schärfen.

6 6 THESEUS Newsletter Ausblick THESEUS auf dem nationalen IT-Gipfel Unter dem Motto Smart vernetzt mobil findet am 6. ezember der sechste IT-Gipfel 2011 statt. Auch THESEUS wird mit einem Exponat vor Ort sein, das zeigt, wie das Internet der ienste dank der im Rahmen des Forschungsprogramms entwickelten Technologien von der Vision zur Realität wird. Basierend auf der Open-Source-ienste-Beschreibungssprache USL und weiteren Werkzeugen, die innerhalb von THESEUS entwickelt wurden, können neue globale Wertschöpfungspotenziale für die ienstleistungswirtschaft in eutschland generiert werden. Auf neuen Internetplattformen werden ienstleistungen damit transparent, einfach, qualitätsorientiert, verlässlich und sicher angeboten. Gerade durch die Vernetzung über Online-Marktplätze eröffnen sich für KMU die Voraussetzungen und Möglichkeiten, neue Märkte und Kunden weltweit zu erschließen. Thementag: Medizinische Bildgebung Forschung, Technik und Einsatz für die kollaborative iagnose er Thementag Medizinische Bildgebung - Forschung, Technik und Einsatz für kollaborative iagnose am 13. ezember beleuchtet die medizinische Bildgebung im Hinblick auf die intelligente Nutzung neuer Verfahren der künstlichen Intelligenz zur radiologischen ia gnostik, der intelligenten Akquisition von Bild - in halten mithilfe von automatischen Ana tomie- und Krankheitsdetek toren, und der intelligenten sprachbasierten Interaktion und interaktiven Suche. Vor dem Hintergrund der medizinischen Bildgebung werden vor allem wissensbasierte Tech no logien und industrielle Perspektiven aufgezeigt, für die bereits Lösungen im prototypischen THESEUS MEICO System existieren. Weitere Beispiele semantischer Technologien erlauben die wissensbasierte Entscheidungsfindung bei der Patientenversorgung, wie z. B. im Netz vom eutschen Herzzentrum in Berlin und niedergelassenen Kardiologen. Weitere Informationen unter Thementage: Neue Konzepte und Technologien für die Medienerschließung Ein Teil der THESEUS Forschungsvorhaben setzt sich damit auseinander, wie analoge kulturelle Artefakte für die digitale Welt aufbereitet werden können und damit einer möglichst breiten Nutzerschaft zugänglich gemacht werden. Für diese Heraus forderungen ent wickeln die THESEUS-Forscher Konzepte und Technologien, die Inhalte- und Rechteinhabern aus Kultur, Wissen schaft und Industrie dabei helfen sollen, den Weg in die digitale Zukunft erfolgreich zu beschreiten. An den Thementagen Medien erschließung am 28. und 29. November 2011 werden die Ergebnisse anhand von Vorträgen und emonstratoren aus den Projekten CONTENTUS, ALEXANRIA und mediaglobe vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt außerdem auf innovativen Methoden des Zugangs zu semantisch erschlossenen und vernetzten Inhalten. Weitere Informationen unter

7 7 THESEUS Newsletter Abschlussveranstaltung: THESEUS Core Technology Cluster 8. und 9. ezember 2011 Im Rahmen des anderthalbtägigen Workshops werden die Highlights der Ergebnisse des Core Technology Cluster (CTC) im Rahmen von fünfzehn Vorträgen vorgestellt. Im CTC des THESEUS-Projekts werden Basistechnologien entwickelt, die in den Anwendungen und iensten der einzelnen Use Cases eingesetzt werden. iese Technologieentwicklung findet in verschieden Workpackages statt. iese Basistechnologien lassen in die Bereiche Semantische Technologien für Bild- und Videoinhalte, Maschinelles Lernen, Ontologie- Management, Semantischer Zugriff auf ienste und Grafische Nutzerschnittstellen für die arstellung semantischer Zusamenhänge aufteilen. aneben existiert ein Workpackage, das für die Evaluierung der entstandenen Technologien verantwortlich ist, wobei insbesondere ein Vergleich nach internationalen Maßstäben erfolgt, was auch insbesondere die Teilnahme an internationalen Benchmarks mit einschließt. Begleitet wird der Workshop von technischen Präsentationen im TIZ. Am Beginn des ersten Tages wird es eine Keynote aus dem französichen Schwesterprojekt QUAERO geben, mit dem insbesondere auf CTC-Ebene rege Infomationen ausgetauscht werden. ie Veranstaltung findet statt am 8. und 9. ezember 2011 im THESEUS-Innovationszentrum. Anmeldung: ie Teilnahmegebühr beträgt Euro 90,- inkl. MwSt.; die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Näheres zur Anmeldung: THESEUS-Kalender 2011/12 28./29. November 2011 Thementag: Medien erschließen, TIZ Berlin 02. ezember 2011 Evaluierung 3-TV, TIZ Berlin 06. ezember 2011 IT-Gipfel, München 08./09. ezember 2011 THESEUS Core Technology Cluster Abschlussveranstaltung, TIZ Berlin 13. ezember 2011 Thementag: Medizinische Bildgebung, TIZ Berlin Februar 2012 THESEUS-Kongress Technologien für das Internet der Zukunft THESEUS zieht Bilanz, Ramada Hotel Berlin-Alexanderplatz 426 Zeichen März 2012 THESEUS auf der CeBIT, Stand des BMWi, Halle 9, Hannover as THESEUS Innovationszentrum Internet der ienste in Berlin ist Show Room, Forschungs- und Entwicklungslabor, Anwender-Entwickler-Umgebung, ialog-plattform und Innovationsraum in Einem. Im THESEUS Innovations zentrum werden die Ergebnisse des Forschungsprogramms THESEUS greifbar, erlebbar und berührbar. as THESEUS Innovationszentrum wird betrieben vom Fraunhofer Hein rich-hertz- Institut und steht allen Interessenten, Experten, Referenten und Veranstaltern offen. as TIZ ist ausgewählter Ort im Land der Ideen Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter Kontakt: Impressum Herausgeber THESEUS Programmbüro c/o Attensity Europe GmbH Meisenstraße 90 I Bielefeld Redaktion & Gestaltung THESEUS Pressebüro c/o LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH Linienstr.154a I Berlin Tel.: , Fax: Bildrechte THESEUS (S. 1, 3, 5, 6, 7), FKI (S. 5), Gründerwettbewerb IKT Innovativ (S. 2, 3), mediaglobe (S. 4), SAP Research (S. 4)

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation THESEUS. Neue Technologien fu r das Internet der Dienste. www.theseus-programm.

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation THESEUS. Neue Technologien fu r das Internet der Dienste. www.theseus-programm. Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation THESEUS Neue Technologien fu r das Internet der Dienste www.theseus-programm.de THESEUS neue Technologien für das Internet der Dienste THESEUS

Mehr

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Gründerwettbewerb IKT Innovativ Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Synergie-Workshop Mittelstand -Digital Berlin, 14. Mai 2013 Gründerwettbewerb Multimedia (1997

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE

NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE NEU START-UP VILLAGE CONNECTING THE GLOBAL DIGITAL ECONOMY SEPTEMBER 10 & 11, 2014 COLOGNE Web: dmexco.com Apps: iphone ipad Android Facebook: facebook.com/dmexco Google+: dmexco.com/googleplus YouTube:

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Internet der Dienste aus Sicht des BMWi

Internet der Dienste aus Sicht des BMWi Internet der Dienste aus Sicht des BMWi Xinnovation Workshop 15 September 2010 Dr A Goerdeler Referat Entwicklung konvergenter IKT wwwbmwibundde Luftfahrt Energie Technologiebereiche des BMWi Meerestechnik

Mehr

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Kooperationspartner Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe IHK Lippe zu Detmold IHK

Mehr

SGO Programm 2012. Management Revolution glauben Sie nicht alles, was Sie denken.

SGO Programm 2012. Management Revolution glauben Sie nicht alles, was Sie denken. SGO Programm 2012 Management Revolution glauben Sie nicht alles, was Sie denken. Themenschwerpunkte 2012 SGO Jahresthema Management Revolution Die Art und Weise wie Unternehmen zu führen sind, verändert

Mehr

WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT«

WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT« WORKSHOPREIHE»ARBEITSWELTEN DER ZUKUNFT«Ziele, Ergebnisse und Teilnehmer der Workshopreihe im Rahmen der Strategischen Partnerschaft»Fit für InnovationInventing Future Services«2014 Bild: BoschRexroth

Mehr

brandneu: die Gründerberatung an der TU München! Damit hat die TU München für angehende Gründer eine Anlaufstelle

brandneu: die Gründerberatung an der TU München! Damit hat die TU München für angehende Gründer eine Anlaufstelle Lieber Leser, brandneu: die Gründerberatung an der TU München! Damit hat die TU München für angehende Gründer eine Anlaufstelle geschaffen profitieren Sie von der Erfahrung, dem Netzwerk und der Unterstützung.

Mehr

Bedeutung von Software- Engineering-Kompetenz für KMUs

Bedeutung von Software- Engineering-Kompetenz für KMUs BITKOM Forum Bedeutung von Software- Engineering-Kompetenz für KMUs Prof. Dr. Dieter Rombach Universität Kaiserslautern & Fraunhofer IESE Gefördert vom Was bestimmt nachhaltigen Geschäftserfolg? Wettbewerbsfähige

Mehr

CeBIT 2016 Informationen für Besucher

CeBIT 2016 Informationen für Besucher CeBIT 2016 Informationen für Besucher Global Event for Digital Business 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Bereit für die digitale Transformation. 3.300 Unternehmen aus 70 Ländern mit innovativen

Mehr

Ergebnisse des Workshops. IKT und Medien 2017. vom 25.06.2007 beim Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe

Ergebnisse des Workshops. IKT und Medien 2017. vom 25.06.2007 beim Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe Ergebnisse des Workshops IKT und Medien 2017 vom 25.06.2007 beim Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe Die nachfolgenden Folien basieren auf den aufbereiteten Ergebnissen des moderierten Brainstormings

Mehr

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion

CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016. 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover, 14. 18. März 2016 30.06.2015 PARTNERLAND SCHWEIZ Einladung zur Teilnahme am SWISS Pavilion CeBIT Hannover 30.06.2015 2 Die Schweiz ist Partnerland der CeBIT 2016 Partnerland eine einmalige

Mehr

Gründerwettbewerb IKT Innovativ

Gründerwettbewerb IKT Innovativ Gründerwettbewerb IKT Innovativ Informationen zum Wettbewerb Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 10115 Berlin www.bmwi.de Text, Redaktion Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN

DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN Value Creating Communication Forschungsworkshop Modul I: DIGITAL VERNETZTE UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION WIE UNTERNEHMEN ZUKÜNFTIG KOMMUNIZIEREN 23. Juni 2016, 9:00 Uhr 17:00 Uhr Bitkom Servicegesellschaft

Mehr

Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft

Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft »DOKUMENTE ZU ERSCHLIESSEN UND ANZUREICHERN IST FAST SO KOMPLIZIERT, WIE EIN GRUNDSTÜCK ZU ÜBERTRAGEN.«Für Verlage ist die Mehrfachverwertung

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Eine IBM Financial Veranstaltung Services der IBM Deutschland und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart

Eine IBM Financial Veranstaltung Services der IBM Deutschland und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart BANKENFACHTAGUNG SMARTER BANKING 2012»BANK & ZUKUNFT 2012«Eine IBM Financial Veranstaltung Services der und des Fraunhofer IAO 5. Juli 2012 in Stuttgart BANKENFACHTAGUNG»BANK & ZUKUNFT 2012«Eine Veranstaltung

Mehr

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 CONVERGENCE ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de

11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND. www.zukunftskongress-logistik.de 11. 12. SEPTEMBER 2012, DORTMUND www.zukunftskongress-logistik.de Zukunft braucht Logistik Logistik ist die treibende Kraft in unserem Wirtschaftsleben, Logistik will unsere Welt gestalten und erhalten.

Mehr

Wir produzieren den Norden!

Wir produzieren den Norden! Wir freuen uns auf Sie! Öffnungszeiten: Di. Fr. 9 17 Uhr Eintrittspreise: Kasse Tageskarte Dauerkarte 12, Euro 29, Euro NEU: die NORTEC App Alle relevanten Informationen zur Vorbereitung und während Ihres

Mehr

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone?

Online-Anmeldung. Einladung zu ICT-Expertenseminaren und Business Brunches. Wie bringe ich SAP-Applikationen sicher und einfach aufs iphone? Online-Anmeldung. Experten für Experten ist ein Angebot für Kunden von T-Systems. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze für alle Veranstaltungen sind begrenzt. Nutzen Sie die Online-Anmeldung unter:

Mehr

infopark 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing

infopark 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing infopark 2012 23.bis 25. Mai TOP-TRENDS IM WEB Web - Strategie Social Media Online-Marketing Mobile Business Cloud Computing DER Kongress zur Steigerung des geschäftlichen Erfolgs im Web Seit 2005 hat

Mehr

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES Das InstandhaltungsForum des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund findet vom 23. bis 24. April 2015 bereits zum 16. Mal statt. Im Fokus des InFo 2015 steht das Schwerpunktthema»Smart

Mehr

Software-Cluster: Softwareinnovationen für das digitale Unternehmen

Software-Cluster: Softwareinnovationen für das digitale Unternehmen Software-Cluster: Softwareinnovationen für das digitale Unternehmen Dr. Knut Manske Director SAP Research CEC Darmstadt SAP AG Darmstadt, 30. April 2009 Initiatoren des Software-Clusters Koordinierungsstelle

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

Unternehmergeschichten

Unternehmergeschichten Unternehmergeschichten Sozial. Innovativ. Erfolgreich. Dienstag, 27. Mai 2014, 17:30 Uhr Stiftung Pfennigparade, München Veranstalter Unternehmer Edition Veranstaltungspartner Unternehmergeschichten Sozial.

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business

CeBIT 2015 Informationen für Besucher. 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business CeBIT 2015 Informationen für Besucher 16. 20. März 2015 New Perspectives in IT Business Die Welt wird digital. Sind Sie bereit? Mehr als 300 Start-ups mit kreativen Impulsen 3.400 beteiligte Unternehmen

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Bayreuther Alumninetzwerk in China

Bayreuther Alumninetzwerk in China Bayreuther Alumninetzwerk in China Alumni International Bayreuth International Alumni Centre (BIAC) Internationale Wissenschaftler Bayreuth Alumni International (BAI) Internationale Studierende und Absolventen

Mehr

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU Was ist ein Cluster? Das Netzwerk Software-Cluster Rhein Main Neckar Die Rolle der

Mehr

Industrie 4.0 & Cyber-Security Potentiale und Risiken für die produzierende Industrie 25. Juni 2015, Kaiserslautern

Industrie 4.0 & Cyber-Security Potentiale und Risiken für die produzierende Industrie 25. Juni 2015, Kaiserslautern Im Rahmen der Veranstaltung werden Chancen und Risiken durch die Vernetzung von Fertigungseinheiten vorgestellt. Diskutieren Sie mit Experten, gegen welche Schäden Sie ihr Unternehmen versichern können.

Mehr

CITIES NEXT GENERATION. Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen. Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum

CITIES NEXT GENERATION. Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen. Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum NEXT GENERATION CITIES Ideas. Networks. Solutions. Einladung zum Future Energy Forum 2016 in der Wissenschaftsstadt Aachen 22. April 2016 RWTH Aachen Wüllnerstraße 2 www.futureenergyforum.de Themen Stadtentwicklung

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Übersicht Social Media - Definition Nutzung neuer Medien Generation Y Chancen

Mehr

40 Monate IKT 2020 Stimmt die Richtung noch?

40 Monate IKT 2020 Stimmt die Richtung noch? 40 Monate IKT 2020 Stimmt die Richtung noch? 10 Jahre Verbmobil Rückblick und Ausblick 15./16. November 2010, DFKI, Saarbrücken Dr. Erasmus Landvogt, BMBF, Leiter Referat 514 IT-Systeme Forschungsprogramm

Mehr

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt

7. Darmstädter Technologietag. Meet the Semantic Enterprise. Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt 7. Darmstädter Technologietag Meet the Semantic Enterprise Dienstag, 24. April 2012 // 9.00 Uhr // Orangerie Darmstadt Grußwort an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 7. Darmstädter Technologietags

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und Pressemitteilung 1. Juli 2015 SPERRFRIST: 01. JULI 2015, 17:00 UHR CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016 Eidgenossen sind Spitzenreiter in Sachen Digitalisierung

Mehr

Gemeinsam für mehr Unternehmergeist. zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen. www.unternehmergeist-macht-schule.

Gemeinsam für mehr Unternehmergeist. zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen. www.unternehmergeist-macht-schule. Gemeinsam für mehr Unternehmergeist zusammen mit dem Initiativkreis Unternehmergeist in die Schulen www.unternehmergeist-macht-schule.de Liebe Lehrerinnen und Lehrer, wir brauchen in Deutschland eine neue

Mehr

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by

Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung. 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe. Powered by FUTURE MACHINERY 1. ke NEXT-Kongress Industrie 4.0 Zukunftsfähige Maschinenentwicklung 29. und 30. Oktober 2014 in Karlsruhe Future Machinery Powered by 2014 der erste ke NEXT-fachKongress Industrie 4.0

Mehr

Baden-Württemberg: Connected (bwcon) ist eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke in Europa und die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des IT- und Hightech- Standorts Baden-Württemberg.

Mehr

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17.

INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS. Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. INDUSTRIE 4.0 AUS SICHT EINES IKT-INSTITUTS Dr.-Ing. Mike Heidrich BICCnet OpenLabs am Fraunhofer ESK, München, 17. September 2014 Inhalt des Vortrages Einleitung Innovationen durch Informations- und Kommunikationstechnik

Mehr

Kurzvorstellung: FZI Forschungszentrum Informatik

Kurzvorstellung: FZI Forschungszentrum Informatik FZI FORSCHUNGSZENTRUM INFORMATIK Kurzvorstellung: FZI Forschungszentrum Informatik 11. Karlsruher Automations-Treff "Technologien und Flexibilität in smarter Automatisierung" Prof. Dr. Ralf Reussner Vorstand

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

buildup Die beste Lösung findet nur, wer alle Optionen kennt.

buildup Die beste Lösung findet nur, wer alle Optionen kennt. buildup Die beste Lösung findet nur, wer alle Optionen kennt. www.buildup.ch buildup ist die unabhängige, zentrale Plattform für alle Akteure der Schweizer Bauwirtschaft. Netzwerk Visionäre treffen auf

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle "Sicherheitsforschung" möchte ich an Sie weiterleiten:

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle Sicherheitsforschung möchte ich an Sie weiterleiten: EU - 7. RP - Programm KOOPERATION - Themenbereich 10: "Sicherheitsforschung" Zeitplan und Inhalte des 2. Calls "Security Research" Veranstaltungshinweise Wissenswertes zu den Demonstrationsprojekten Wissenswertes

Mehr

University Meets Industry

University Meets Industry University Meets Industry Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer unimind 2015/16 University Meets Industry Forum für Lebensbegleitendes Lernen und Wissenstransfer University Meets Industry

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Strategie / Zusammenfassung

Strategie / Zusammenfassung IBM Connect Comes To You Strategie / Zusammenfassung Andreas Forth, agentbase AG www.agentbase.de 1 Bitte beachten Es wurden für die Präsentation u.a. Folien der IBM verwendet. www.agentbase.de 2 Übersicht

Mehr

Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014

Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014 Szenarien für europäische Mittelstandsförderung für Innovation und intelligentes Wachstum ab 2014 Gunnar Matthiesen Europäische Kommission Executive Agency for Competitiveness and Innovation Forschung,

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT)

Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) School of Engineering Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) We ride the information wave Zürcher Fachhochschule www.init.zhaw.ch Forschung & Entwicklung Institut für angewandte Informationstechnologie

Mehr

Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud

Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud Aktionsprogramm Cloud Computing und Technologieprogramm Trusted Cloud Dr. Andreas Goerdeler Leiter der Unterabteilung Informationsgesellschaft; Medien Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Die Cloud Computing-Aktivitäten des BMWi

Die Cloud Computing-Aktivitäten des BMWi Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Die Cloud Computing-Aktivitäten des BMWi Dr. Andreas Goerdeler http://www.bmwi.de/go/trusted-cloud Welche volkswirtschaftliche Bedeutung

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de

CeBIT 2016. Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand. 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT 2016 Cloud und German Business Cloud Gemeinschaftsstand 14. 18. März 2016 cebit.de CeBIT The Global Event for Digital Business Das bietet die CeBIT: Inspiration Information - Innovation The Global

Mehr

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration 28.-29. Oktober 2015, Congress Park Hanau Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung KnowTech Daten und Fakten Jährlicher, seit

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

einladung zur 38. innovation(night

einladung zur 38. innovation(night Innovation Hub Silicon Valley Wie es das Start-up Gilead Sciences durch Innovationskraft in 25 Jahren zum Milliarden-Konzern geschafft hat. einladung zur 38. innovation(night Dr. Norbert Bischofberger

Mehr

Chancen für kleine und mittlere Unternehmen aus der Kooperation in Clustern. Gino Brunetti Software-Cluster Koordinierungsstelle TU Darmstadt / CASED

Chancen für kleine und mittlere Unternehmen aus der Kooperation in Clustern. Gino Brunetti Software-Cluster Koordinierungsstelle TU Darmstadt / CASED Chancen für kleine und mittlere Unternehmen aus der Kooperation in Clustern Gino Brunetti Software-Cluster Koordinierungsstelle TU Darmstadt / CASED Software-Cluster: Softwareinnovationen für das digitale

Mehr

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009 Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011 Saarbrücken, 23.Juni 2009 Wissenschaft im Dialog wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für f die Deutsche Wissenschaft von den großen

Mehr

informieren unter Jetzt ZÜNDENDE IDEE? GEZIELTE FÖRDERUNG FÜR START-UPS.

informieren unter  Jetzt ZÜNDENDE IDEE? GEZIELTE FÖRDERUNG FÜR START-UPS. ZÜNDENDE IDEE? GEZIELTE FÖRDERUNG FÜR START-UPS. Jetzt informieren unter www.startinsland.de Neue Wettbewerbsrunde Starten Sie mit einer ausgezeichneten Idee Startinsland der Businessplan-Wettbewerb Südwest

Mehr

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Veranstaltung der Microsoft Deutschland GmbH in Berlin

Mehr

Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik

Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Thomas Bauernhansl Michael ten Hompel Birgit Vogel-Heuser (Hrsg.) Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Anwendung Technologien

Mehr

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17.

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17. Lassen Sie sich bezaubern Achtsamkeit beim 1. Customer Centricity Forum Fan- Prinzip SmartDesign - Technologie Software Hosted & Made in Germany CRM & xrm- Trends [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche

Mehr

Connecting Healthcare IT

Connecting Healthcare IT Connecting Healthcare IT 25. 27. April 2017 Veranstalter Organisation DER WICHTIGSTE TERMIN DES JAHRES Die conhit Europas führende Veranstaltung für Gesundheits-IT feiert vom 25. bis 27. April 2017 ihr

Mehr

Unternehmen und Bundesregierung investieren in IT Führungskräfte für Deutschland

Unternehmen und Bundesregierung investieren in IT Führungskräfte für Deutschland Dr. Udo Bub Managing Director Pressemitteilung Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin udo.bub@ictlabs.eu Berlin, den 8. Dezember 2011 Unternehmen und Bundesregierung investieren in IT Führungskräfte für Deutschland

Mehr

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business CeBIT 2016 NEU: Marketing & Sales Solutions 2016, 14 18 March cebit.com Global Event for Digital Business 2 Informationen zum neuen Ausstellungsbereich Präsentieren Sie Ihre Lösungen für die Zielgruppe

Mehr

Lernen und Web2.0 von der Theorie zur Praxis

Lernen und Web2.0 von der Theorie zur Praxis Einladung zur Veranstaltung Lernen und Web2.0 von der Theorie zur Praxis Symposium & Posterkongress 19.April 2013, Campus Duisburg Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten

Mehr

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil.

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Hallo Welt. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Unser Grundsatz ist seitdem unverändert: Wir lassen Marken für sich sprechen. Nicht durch Effekte,

Mehr

BEGLEITAUSSTELLUNG Sonderkonditionen für IKT.NRW Netzwerkpartner

BEGLEITAUSSTELLUNG Sonderkonditionen für IKT.NRW Netzwerkpartner BEGLEITAUSSTELLUNG Sonderkonditionen für IKTNRW Netzwerkpartner 5 Tag der Informations- & Kommunikationswirtschaft Nordrhein-Westfalen Digital Industrial NRW / Smart & Secure 20 November 2014 RuhrCongress

Mehr

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA

Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA MEDIENBEOBACHTUNG MEDIENANALYSE PRESSESPIEGELLÖSUNGEN Feedback in Echtzeit. Social Media Monitoring Services von Infopaq. SOCIAL MEDIA Risiken kennen, Chancen nutzen. So profitiert Ihr Unternehmen von

Mehr

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012

CeBIT Telematics & Automotive. IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 CeBIT Telematics & Automotive IVS Symposium 2012 CarSharing Stuttgart, 26. September 2012 Ich gehe davon aus, dass die nächsten 15 bis 20 Jahre mehr Veränderungen für die Autoindustrie bringen als die

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter

Exposé. der kongress für. 26. und 27. November 2014 in Berlin. www.quartera.de. bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter der kongress für Hochschule Und Unternehmen 26. und 27. November 2014 in Berlin Sparen Sie Exposé 100 bei Buchungen bis 8. August 2014* Veranstalter *Angebot gilt bei Buchung bis 08.08.2014. Die Kumulation

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011

Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011 Der E-Postbrief auf der CeBIT 2011 Gute Ideen gibt es viele. Aber erst der Erfolg am Markt macht aus Ideen Innovationen. Der E-Postbrief ist die Innovation in der Internetkommunikation. Auf den E-POSTBRIEF

Mehr

Lernen ist wichtiger als Wissen

Lernen ist wichtiger als Wissen Lernen ist wichtiger als Wissen SEACON 2012 Jörg Dirbach und Manuel Hachem Folie 1 4. Juni 2012 Jörg Dirbach, Manuel Hachem Softwarelösungen, Produktinnovation und Managementberatung Wir beraten, entwickeln

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION

DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION DIGITALE TRANSFORMATION MITTELSTAND POTENTIALE FÜR PROZESS-, PRODUKT- UND DIENSTLEISTUNGSINNOVATION Dr. Daniel Jeffrey Koch Fraunhofer IAIS 19. Oktober 2015 1 Die Fraunhofer-Gesellschaft Forschen für die

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik Liebe, alles neu macht der Mai! Und mit ihm kommen vielversprechende Chancen, um die eigene Geschäftsidee auf den Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung zu bringen. Damit junge Unternehmen voll durchstarten

Mehr

Kurzpräsentation. Information Security Day

Kurzpräsentation. Information Security Day Kurzpräsentation Motivation Informationssicherheit ist die Basis für Vertrauen in eine IT-Leistung, kann ein wichtiger Innovationsmotor sein und sollte unverzichtbarer Bestandteil einer IT-Infrastruktur

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design 12. Juni 2014 I Leipzig unternehmenserfolg durch design CREATE INNOVATION UNTERNEHMENSERFOLG DURCH DESIGN Die Bedingungen für Innovationen in Deutschland sind gut aber wie lassen sich neue Ideen in wirklich

Mehr

Der digitale CEO Zukunftstrends erfolgreich managen

Der digitale CEO Zukunftstrends erfolgreich managen Der digitale CEO Zukunftstrends erfolgreich managen Fabian Henrichsen Vorstand (Vors.), HENRICHSEN AG Der digitale CEO 2 Die Welt im Wandel Der digitale CEO 3 Der digitale CEO 4 Tesco Homeplus Virtueller

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de Online Intelligence Solutions meinestadt.de Die Webanalyse und Business Intelligence- Abteilung von meinestadt schuf einen umfassenden Reportingprozess für das Unternehmen und entwickelte eine eigene Datenkultur.

Mehr

Creative Technology. Berlin Made to Create Wettbewerbsinitiative für das Cluster IKT, Medien, Kreativwirtschaft

Creative Technology. Berlin Made to Create Wettbewerbsinitiative für das Cluster IKT, Medien, Kreativwirtschaft Creative Technology Berlin Made to Create Wettbewerbsinitiative für das Cluster IKT, Medien, Kreativwirtschaft Berlin ist ein führender Standort der digitalen Wirtschaft in Deutschland und Europa: mit

Mehr