Klartext Informationen zum Kanzleimanagement. KLARTEXT Christoph H. Vaagt Law Firm Change Consultants

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klartext Informationen zum Kanzleimanagement. KLARTEXT Christoph H. Vaagt Law Firm Change Consultants"

Transkript

1 Klartext Informationen zum Kanzleimanagement KLARTEXT Christoph H. Vaagt Law Firm Change Consultants Ausgabe: Juni 2011

2 KLARTEXT Informationen zum Kanzleimanagement Inhaltsverzeichnis 1 Editorial Offen gesagt: Sozietätsversammlungen sinnvoll nutzen Tiefgang: Steht der Schweizer Kanzleimarkt vor einem Umbruch? Vaagt Frontal: Vortrag auf Schloss Bensberg zum Benchmarking von Wirtschaftskanzleien Gut Beraten: Weiterbildungsangebote Aus der Wissenschaft: Die Relevanz von Qualitätssiegeln im Kanzleimarkt Impressum Editorial Das was in Deutschland vor 10 Jahren geschah, der massive Einbruch angelsächsischer Kanzleien in die Marktspitze in Deutschland, steht möglicherweise auch der Schweiz bevor. Doch können diese Kanzleien daraus lernen (Tiefgang). Die Veränderungen der letzten 10 Jahre haben wir erstmalig in einer Studie zusammengefasst (Vaagt Frontal). Die Benchmarkstudie wird im Juni zum Verkauf stehen und helfen die Marktveränderungen und was dies für die einzelnen Kanzleien bedeutet zu verstehen und sich damit auseinander zu setzen. Dazu kann es hilfreich sein die Sozietätsversammlungen anders als bisher durchzuführen (Offen gesagt): nämlich als konsensorientierte Arbeitssitzungen, in denen die Strategien überprüft und weiter entwickelt werden, statt allgemeiner Aussprache, Präsentation von Meinungen und dissensorientierter Argumentation. 2 Offen gesagt: Sozietätsversammlungen sinnvoll nutzen Mit der Vorstellung der Benchmarkstudie Erfolgreiche Strategien von Wirtschaftskanzleien wird die Segmentierung des deutschen Kanzleimarktes, insbesondere deren Spitze, deutlich. Die Zeiten des Dahinwurstelns sind vorbei: es liegen klare Kriterien vor, wie sich der Markt weiter auseinander dividieren wird. Kanzleien müssen als Wirtschaftsunternehmen geführt werden, d.h. die Partner müssen sich selber damit auseinander setzen. Die Studie zeigt auf, wie Wachstum organisiert werden muss. Wir unterstützen außerdem durch Moderation auch sehr großer Partnerschaften, oder etwa mit Schulungen zum Kanzleimanagement nach der Harvard-Methode: Fallarbeit, verbunden mit Theorie. So wird eine Sozietätsversammlung zu einer Lehrstunde, zu gut investierter Zeit, statt allgemeinem Meinungsaustausch, von dem hinterher alle Partner sagen: die Kaffeepausen waren am wichtigsten, da haben wir wirklich miteinander geredet! Klartext Nr. 2/11 Seite 2

3 3 Tiefgang: Steht der Schweizer Kanzleimarkt vor einem Umbruch? Was ist, wenn es doch geschieht der Schweizer Kanzleimarkt vor einem Umbruch Wer mit Schweizer Wirtschaftsanwälten diskutiert, bekommt früher oder später die Frage vorgelegt, ob denn nun die angelsächsischen Kanzleien in diesem Markt Fuß fassen oder nicht. Wie auch in Deutschland und Österreich, haben die Magic Circle und weitere Kanzleien aus UK und US diese Frage schon Anfang der 2000er Jahre geprüft. Sie haben dann mit der Integration deutscher und weiterer Kanzleien ausreichend zu tun gehabt, und haben die Systeme optimiert, bevor die Finanzkrise seit 2008 das Management dieser Kanzleien beschäftigt. Auch heute steht die USA immer noch an erster Stelle der internen Überlegungen, wenn die Nachrichten stimmen. Nun aber werden die Gerüchte wieder stärker, auch nachdem Allen & Overy sehr offen im Schweizer Markt herum ging und mit vielen Kanzleien sprach. Wie bekannt, ist die Schweiz neben der Türkei, Indien und Brasilien auf der Short-List der Magic Circle Kanzleien, weil sie in diesen Jurisdiktionen viel zu tun haben und daher eine Vor-Ort-Präsenz sinnvoll sein könnte. Die Schweiz hat nun herausragende Anwälte und Kanzleien, die auf dem gleichen Niveau wie sie selber arbeiten, und daher ist die Notwendigkeit aus Sicht der Qualitätssicherung weniger stark, auch wird schon heute die Schweiz ab Frankfurt oder London bedient, vor allem die großen Banken und Konzerne, und dennoch Was geschieht nun, wenn die Magic Circle Kanzleien doch kommen. Wir haben die Erfahrungen des deutschen Marktes zusammengefasst, und geben Hinweise für angemessene Strategien Schweizer Kanzleien: 1. Die Mandanten finden eine Alternative, die zumindest die geographische Reichweite, aber auch die Fachlichkeit der Kanzleien betrifft. So ist derzeit nach Aussagen von Bankenvertreter keine Schweizer Kanzlei in der Lage, die hohen Anforderungen an die Compliance für Banken, insb. im Vermögensverwaltungsbereich, ausreichend weltweit abzudecken. Auch White Collar Crime ist nur wenig kompetent in der Schweiz besetzt, gerade bei Auslandsberührung. Mandanten werden also die Dienstleistungen der angelsächsischen Kanzleien aufgreifen. 2. Der Rekrutierungsmarkt wird nachhaltig verändert: die angelsächsischen Kanzleien verfügen hier über wesentlich stabilere Prozesse und interessante Angebote für Top- Absolventen. Nicht nur zahlen sie hohe Gehälter, was vor allem für die 2nd. Tier CH Kanzleien ein wirtschaftliche Herausforderung darstellt, auch ist das Angebot, welches von internationaler Tätigkeit, weltweiten Secondments, interner Ausbildung etc besteht, attraktiv. Unsere Studie über den deutschen Markt und die Rekrutierungsstrategien zeigt den deutlichen statistisch nachweisbaren Vorteil. 3. Der Markt gerät in große Unruhe: besonders erfolgreiche Partner wechseln zu diesen angelsächsischen Kanzleien, weil sie dort ihr Geschäft besser betreiben können. Damit geraten die alten Kanzleien unter Druck, oftmals fällt ein wichtiger Deckungsbeitrag weg. Der Rekrutierungsmarkt wird durchlässiger, es treten zunehmend Personalberater auf, die diesen Markt bearbeiten und die dann einsetzende Segmentierung des Marktes beschleunigen und vertiefen. Die Unkostengemeinschaften, noch dominierend in der Schweiz, sind einerseits ein Vorteil, weil flexibel, andererseits ist die Bindung intern gering und daher steht einem Wechsel wenig entgegen. Klartext Nr. 2/11 Seite 3

4 Viele bisher als feststehende Annahmen über das Marktverhalten einzelner und ganzer Kanzleien wird über den Haufen geworfen. Wie sieht der Markt hinterher aus? 1. Es wird einige wenige führende Schweizer Kanzleien geben, die den Sturm überstehen: von den derzeit 4 dominierenden Kanzleien werden das aber max. 2 sein, von den Top 30 ca. 50 % (dies ist die Rate von jenen 237 deutschen Kanzleien mit mehr als 7 Equity Partnern, die vor der Veränderung des deutschen Marktes 1997 bestanden). 2. Aus der 2. Liga der Kanzleien werden viele transaktionsorientierte Partner gewechselt sein, und sie hinterlassen wirtschaftlich schwächere, mehr im Beratungsgeschäft tätige Kanzleien. Nur diejenigen unter ihnen, die eine ausreichend große interne Kohärenz haben und eine gemeinsame Vorstellung ihres Geschäftsmodelles, werden wirtschaftlich gut dastehen. Insbesondere solche Kanzleien, in denen entweder zu viele Partner tätig sind, die keine weiteren Mitarbeiter auslasten, oder zu viele schwache Partner, von denen man sich nicht schnell genug getrennt hat, werden Probleme haben. Sie zerbrechen, suchen nach neuen Konstellationen, werden in kleinen Gruppen von anderen Kanzleien übernommen etc. 3. Die Differenzen zwischen den Kanzleien hins. ihrer Leistungsfähigkeit wird zunehmen. Sind heute die Kanzleien noch relativ nahe beieinander hinsichtlich des fachlichen Erfahrungshintergrundes, so wird die Schere hier noch stärker aufgehen. Die Mandanten werden sich schnell anpassen. 4 Vaagt Frontal: Vortrag auf Schloss Bensberg zum Benchmarking von Wirtschaftskanzleien Erstmalig wurde das Ergebnis der Benchmarkstudie zum Wirtschaftskanzleimarkt: Erfolgreiche Strategien für Wirtschaftskanzleien öffentlich zur Diskussion gestellt. Christoph H. Vaagt hat auf dem STP- Kongress am auf Schloss Bensberg einen Vortrag gehalten. Den Vortrag können Sie auch auf der Sozienversammlung Ihrer Sozietät einbauen: ein erfrischender Blick auf Wachstumsstrategie und Erfolgfaktoren. Lernen Sie, was langfristig Gewinner von Verlierern des Wettbewerbs unterscheidet: ob global führende Kanzlei, nationaler Champion, überörtliche Kanzlei nach einem (oder mehreren) Fusionen oder lokale Wirtschaftskanzlei! Mehr zur Studie erfahren Sie hier 5 Gut Beraten: Weiterbildungsangebote Die AdvoCoach GmbH bietet Kanzleien an, Ihre Weiterbildung intern weiter zu entwickeln. Die Weiterbildungsangebote sind inzwischen zu einem wichtigen Differenziator im Rekrutierungsmarkt geworden. Unter erfahren Sie mehr!. Klartext Nr. 2/11 Seite 4

5 6 Aus der Wissenschaft: Die Relevanz von Qualitätssiegeln im Kanzleimarkt Verschiedene Anbieter versuchen, die Schwierigkeit der Bewertung anwaltlicher Dienstleistung durch Instrumente wie journalistische Recherche, Preisverleihung, etc. möglich zu machen. Diese Qualitätssiegel haben inzwischen nicht nur einen erheblichen Einfluss auf die Wahrnehmung von Kanzleien, sondern führen auch zu erheblichem Aufwand auf Seiten der Kanzleien. Mit der Liste der Best Lawyers steht ein weiteres Instrument, die Qualität anwaltlicher Dienstleistungen einzuschätzen, zur Verfügung (veröffentlicht im Handelsblatt). Daneben liegen die Directories genannten Handbücher vor, die mit Hilfe journalistischer Recherche versuchen, den Markt transparenter zu gestalten. Hierzu gehören in Deutschland vor allem der Juve-Verlag, Kanzleien in Deutschland des Nomos-Verlages, sowie die angelsächsischen Verlage Chambers & Partners, Legal 500, IFLR, Practical Lawyer, etc. pp., die sich allerdings meist nur auf international tätige Kanzleien fokussieren. Die meisten von diesen Verlagen versuchen, mit Hilfe journalistischer Recherche und unter Auswertung der Eingaben der Kanzleien Rangfolgen zu ermitteln. Daneben gibt es noch weitere Unternehmen, die teilweise durch Preisverleihungen, mit denen sich die Kanzleien auf ihren Homepages schmücken, im Wettbewerb, allerdings meist durch Kauf von Anzeigenplatz auf den Websites, in den Handbüchern oder von Sitzplätzen bei der Preisverleihung mehr oder weniger direkt beeinflussbar. Es gilt die Regel: je weniger bekannt, umso wahrscheinlicher ist es, dass diese Rangfolgen und Preise veröffentlichender Organisation dies vor allem zum Gelderwerb machen und die Qualität der Recherche wenig anspruchsvoll ist. Best Lawyer hat hingegen den Ansatz der Peer Recommendation, also der Bennennung durch andere Anwälte. Eingeschränkt ist dies allerdings dadurch, dass auch Marketingmitarbeiter der eigenen Kanzlei Anwälte benennen dürfen. Wie bei allen Instrumenten sind daher jene Kanzleien, die die Marketingressourcen hierfür einsetzen, in allen diesen Rangfolgen besser bewertet als jene, die sie nicht einsetzen; somit wird Größe immer bevorteilt. Allerdings zeigt die benutzte Methode einen wichtigen Unterschied. Denn die Bewertung der Anzahl Nennungen pro Anwalt (meist sind nur Partner genannt) kann zeigen, wie gut eine Kanzlei es geschafft hat, hervorragende Partner in ihren Reihen zu halten. Hier zeigt sich der wesentliche Unterschied zwischen Best Lawyer und etwa Juve: Klartext Nr. 2/11 Seite 5

6 Kanzlei Anzahl EP (Juve 2010) BLE Quotient ohne Doppel 2010 Hengeler Mueller 79 86,1% I Clifford Chance 50 84,0% III Hogan Lovells International 51 76,5% IV Cleary Gottlieb Steen & Hamilton 12 66,7% II Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom 9 55,6% VII P+P Pöllath + Partners 26 53,8% VII Gleiss Lutz 70 52,9% II Freshfields Bruckhaus Deringer ,8% I Allen & Overy 32 50,0% III WilmerHale 14 42,9% VII White & Case 50 38,0% I SJ Berwin 14 35,7% VII Noerr 67 32,8% IV Linklaters 60 31,7% I McDermott Will & Emery 19 31,6% VIII Bird & Bird 16 31,3% VI DLA Piper 13 30,8% V Weil, Gotshal & Manges 10 30,0% VI Taylor Wessing 88 29,5% V Ashurst 20 25,0% VI Baker & McKenzie 44 18,2% V Dewey & LeBoeuf 11 18,2% - Latham & Watkins 45 17,8% III Flick Gocke Schaumburg 35 17,1% VI CMS Hasche Sigle ,8% III Kapellmann und Partner Rechtsanwälte 32 15,6% - GSK Stockmann + Kollegen 41 12,2% VII Norton Rose 25 12,0% VI Beiten Burkhardt 46 10,9% VI FPS Rechtsanwälte & Notare 49 10,2% - Heuking Kühn Lüer Wojtek 91 9,9% VI Luther Rechtsanwaltsgesellschaft 59 5,1% VII GÖRG Rechtsanwälte 72 4,2% VI Juve Rangfolge (Tier 2010) Klartext Nr. 2/11 Seite 6

7 Einige Kanzleien, die gesamthaft von der Juve-Redaktion nicht zu den Führenden gezählt werden, können dennoch eine hohe Anzahl an Nennungen pro Partner aufweisen. Dies ist etwa der Fall bei Pöllath & Partner, einer Kanzlei mit über 50 % Nennungen. Auch die Partner von Hogan Lovells werden bei Best Lawyers durchschnittlich besser bewertet als bei Juve (dort: IV. Rang). Was ist nun richtig? Wonach kann sich die Mandantschaft richten? Zum einen gilt: jede Methode hat ihren Vor- und Nachteil. Je nach Betrachtungswinkel sind unterschiedliche Bewertungsmassstäbe relevant. Der Einfluss der Marketingabteilungen in allen Bewertungen ist nicht zu unterschätzen. Zum anderen gilt: die Relevanz der Bewertungen in diesen Werken ist nach der einzigen vorliegenden wissenschaftlichen Studie nur mäßig; wichtiger sind Empfehlungen anderer Justiziare und gemachte (positive) Erfahrungen. Q.: Hiring Teams from Rivals: Theory and Evidence on the Evolving Relationships in the Corporate Legal Market Michele DeStefano Beardslee, John D. Coates IV, Ashish Nanda, David B. Wilkins, March 23, 2010 Law Firm Evolution: Brave New World, Georgetown Center for the Study of the Legal Profession Demnach sind Reputation, vorherige Erfahrungen um den Faktor 2 wichtiger als Handbücher etc. Beide Kriterien sind aber schwer einzuschätzen und meist durch die Rangfolgen in den Handbüchern oder bei Best Lawyer beeinflusst. 7 Impressum Verantwortlich für den Inhalt: Christoph H. Vaagt Law Firm Change Consultants Kistlerhofstr. 70/Geb München Telefon Klartext Nr. 2/11 Seite 7

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung

Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Düsseldorf starker Standort der Rechtsberatung Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: economic@duesseldorf.de Internet: www.duesseldorf.de

Mehr

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER H A N D B U C H 2015 2016 JUVE KANZLEI DOSSIER Inhalt rechtsgebiete SEITE Arbeitsrecht 4 Was ist das Handbuch 6 2 3 Rechtsgebiete Rankings und Analysen Arbeitsrecht 1 2 3 4 Allen & Overy CMS Hasche Sigle

Mehr

Finanzkennzahlen der Top 50 Anwaltskanzleien zeigen einen seit 2009 weniger expansiven Markt

Finanzkennzahlen der Top 50 Anwaltskanzleien zeigen einen seit 2009 weniger expansiven Markt Pressemeldung vom 25.09.2014 Finanzkennzahlen der Top 50 Anwaltskanzleien zeigen einen seit 2009 weniger expansiven Markt Die jährlich im September von der Zeitschrift Juve berichteten Zahlen der größten

Mehr

Pressemeldung 15.09.2014

Pressemeldung 15.09.2014 Pressemeldung 15.09.2014 Finanzkennzahlen der Top 50 Anwaltskanzleien zeigen einen seit 2008 stagnierenden Markt Die jährlich im September von der Zeitschrift Juve berichteten Zahlen der größten deutschen

Mehr

Hintergrundinformationen: Top-Kanzlei-Standort

Hintergrundinformationen: Top-Kanzlei-Standort 14081110_160 11. August 2014 pld Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf Herausgegeben vom Amt für Kommunikation Rathaus - Marktplatz 2 Postfach 101120 40002 Düsseldorf Telefon: +49. 211/ 89-93131

Mehr

Renzenbrink Raschke von Knobelsdorff Heiser

Renzenbrink Raschke von Knobelsdorff Heiser Renzenbrink Raschke von Knobelsdorff Heiser Norden Hamburg Die renommiertesten Kanzleien 2014 1 Freshfields Bruckhaus Deringer 2 3 4 5 6 7 8 CMS Hasche Sigle Latham & Watkins Hogan Lovells Taylor Wessing

Mehr

Der LL.M. Das Wichtigste zum Master of Laws. Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung

Der LL.M. Das Wichtigste zum Master of Laws. Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung Der LL.M. Das Wichtigste zum Master of Laws Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung Impressum Die Autoren Kapitel D, E: Steffi Balzerkiewicz, Rechtsanwältin, Master of International Taxation (UNSW),

Mehr

Best Lawyers: Die Top-Wirtschaftsanwälte in Deutschland

Best Lawyers: Die Top-Wirtschaftsanwälte in Deutschland Handelsblatt HANDELSBLATT LEGAL SUCCESS Best Lawyers: Die Top-Wirtschaftsanwälte in Deutschland Finden Sie für jeden Fall den Richtigen! Der US-Verlag Best Lawyers hat exklusiv für das Handelsblatt eine

Mehr

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER H A N D B U C H 2015 2016 JUVE KANZLEI DOSSIER Köpfe zählen. www.kantenwein.de Inhalt rechtsgebiete Konfliktlösung Dispute Resolution Handel und Haftung 5 SEITE Nachfolge/Vermögen/Stiftungen 7 Steuerrecht

Mehr

Großkanzleien: ab 5. Semester. überdurchschnittliche Studienleistungen. sehr guter Schulabschluss, gute Englischkenntnisse. gute Englischkenntnisse

Großkanzleien: ab 5. Semester. überdurchschnittliche Studienleistungen. sehr guter Schulabschluss, gute Englischkenntnisse. gute Englischkenntnisse Großkanzleien: Station Kontaktdaten Anforderungen/ Besonderheiten Link Beiten Burkhart Christine Herzog Recruitment Manager Westhafen Tower Westhafenplatz 1 60327 Frankfurt am Main Tel.: +49 69 756095-532

Mehr

Wirtschaftskanzleien in Deutschland 2013

Wirtschaftskanzleien in Deutschland 2013 istockphoto.com / liveostockimages Wirtschaftskanzleien in Deutschland 2013 Marktüberblick und Details zu über 750 Wirtschaftskanzleien und 24 Arbeitsbereichen in Deutschland Stimmen zur Studie Was die

Mehr

.cup. 4 er Juristenn

.cup. 4 er Juristenn Twobirds..cup 2014 4 er Juristenn Das rheinländische Charity-Fußballturnier de Nachlese Auf einen Blick Der 12. Twobirds.cup Das rheinländische Charity-Fußballturnier der Juristen Am letzten Samstag im

Mehr

Region Süden München. Anwaltszahlen: Angaben der Kanzleien zur Bürogröße vor Ort. Sie spiegeln nicht zwingend die Gesamtgröße einer Kanzlei wider.

Region Süden München. Anwaltszahlen: Angaben der Kanzleien zur Bürogröße vor Ort. Sie spiegeln nicht zwingend die Gesamtgröße einer Kanzlei wider. Region Süden AFR AIGNER FISCHER RADLMAYR Bewertung: Die geschätzte Kanzlei in entwickelt sich weiter positiv. Die junge Mannschaft ist vorwiegend in kleineren Transaktionen im Private-Equity-Sektor tätig,

Mehr

Mediadaten 2014 2015

Mediadaten 2014 2015 Mediadaten 2014 2015 Empfehlung ist die beste Referenz»Der Kanzleimonitor ist durch seine Unabhängigkeit ein wertvoller Beitrag, für Unternehmensjuristen und Kanzleien, zur Transparenz bei der Entscheidungsfindung.«Dr.

Mehr

Angel Cup 2006 - Ergebnisse -

Angel Cup 2006 - Ergebnisse - Angel Cup 2006 - Ergebnisse - DF674345/9 MH Seite 2 von 13 Gruppenauslosung Gruppe A Gruppe B A1 Baker & McKenzie B1 Linklaters A2 Deutsche Börse B2 Mayer, Brown, Rowe & Maw A3 CMS Hasche Sigle B3 Freshfields

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER

H A N D B U C H JUVE KANZLEI DOSSIER H A N D B U C H 2015 2016 JUVE KANZLEI DOSSIER Inhalt rechtsgebiete SEITE Marken- und Wettbewerbsrecht 4 Patentrecht 7 Regulierte Industrien Gesundheitswesen 9 Lebensmittelrecht 11 Vertrieb/Handel/Logistik

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2015/2016. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ 2016. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2015/2016. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ 2016. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2015/2016 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ 2016 JUVE 2015 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 John Pritchard/Kanzleiführer The Legal 500 Deutschland A U S

Mehr

Social Media ist schon recht

Social Media ist schon recht Social Media ist schon recht Beobachter Event, 04.04. Zürich corporate-dialog.ch und Claudia Keller Corporate Dialog Bild: daa.li/rehn 1 Warum sollte mich Social Media als Anwalt interessieren? Klienten

Mehr

Steuer Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Steuer Nachfolge/Vermögen/Stiftungen Region südwesten er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Becker Büttner Held Blumers & Partner Breyer Dolde Mayen & Partner Dreiss Ebner Stolz Mönning Bachem Eisenmann Wahle Birk Frick Quedenfeld

Mehr

Rankings 2016 JUVE HANDBUCH 2015/2016. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015

Rankings 2016 JUVE HANDBUCH 2015/2016. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 Rankings 2016 JUVE HANDBUCH 2015/2016 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 015/ 2016 JUVE 2015 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 John Pritchard/Kanzleiführer The Legal 500 Deutschland A U S

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E / The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E / The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 John Pritchard/Kanzleiführer The Legal 500 Deutschland A U S G A B E 2 015 THE ESSENTIAL GUIDE TO THE WORLD S PREMIER

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2014 2015 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION SÜDWESTEN STUTTGART er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Mehr

Perspektiven für Juristen 2016

Perspektiven für Juristen 2016 inkl. E-Book Perspektiven für Juristen 2016 Perspektiven für Juristen 2016 kostenlos als E-Book herunterladen so geht s! Noch nicht bei e-fellows.net registriert? 1. Registrieren unter www.community.e-fellows.net/cv/register

Mehr

Neue Umsatzchancen durch Qualität! Mit der modernen Kanzleisoftware Haufe Advolux.

Neue Umsatzchancen durch Qualität! Mit der modernen Kanzleisoftware Haufe Advolux. Neue Umsatzchancen durch Qualität! Mit der modernen Kanzleisoftware Haufe Advolux. Haufe-Lexware Partnerkongress 2013 Hans Lecker, Miron Schneckenberger, 18.10.2013, Hamburg Agenda Vorstellung RA Hans

Mehr

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015

Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 Rankings 2015 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 JUVE 2015 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2015 JOHN PRITCHARD/KANZLEIFÜHRER The Legal 500 Deutschland A U S

Mehr

Perspektiven für Juristen 2017

Perspektiven für Juristen 2017 inkl. E-Book Perspektiven für Juristen 2017 Perspektiven für Juristen 2017 kostenlos als E-Book herunterladen so geht s: Noch nicht bei e-fellows.net registriert? 1. Registrieren unter www.community.e-fellows.net/cv/register

Mehr

Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte

Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte Berliner Gesprächskreis zum EU-Beihilfenrecht e.v. Wettbewerb in der Finanzmarktkrise Anwendung des EU-Beihilferechts auf Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte Seminar 4. März 2009 Frankfurt am

Mehr

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler

Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015. Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL. Die besten Tipps für Steuerzahler Rankings 2014 JUVE HANDBUCH 2014/2015 Wirtschaftskanzleien A U S G A B E 2 014 / 2015 FOCUS-SPEZIAL Die besten Tipps für Steuerzahler FEBRUAR 2014 THE ESSENTIAL GUIDE TO THE WORLD S PREMIER TAX LAW FIRMS

Mehr

Programm M&A-Konferenz 2014

Programm M&A-Konferenz 2014 M&A-Konferenz 2014 25. September 2014 Industrie-Club Düsseldorf Gesamtmoderation und fachliche Leitung: Dr. Franz-Josef Schöne, Partner, Hogan Lovells Int. LLP 9.00-18.00 Uhr Bescheinigung von 7 Zeitstunden

Mehr

Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015)

Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015) Jahresbericht über die Geschäftstätigkeit der Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH (Stand August 2015) Die Bain Capital Private Equity Beteiligungsberatung GmbH mit Sitz in München ist

Mehr

Rechtsberatung weltweit. Made in Germany.

Rechtsberatung weltweit. Made in Germany. Rechtsberatung weltweit. Made in Germany. Weltweit 2. Anwälte 27 Büros Deutschland Anwälte Standorte 7 ahre Premium Full Service Freshfields Bruckhaus Deringer has not forgotten its erman roots and is

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2013 2014 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information REGION SÜDWESTEN STUTTGART er Kanzleien mit Besprechung nur in Rechtsgebieten Nachfolge/Vermögen/Stiftungen

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

Edenred-Ipsos Barometer 2016 Wohlbefinden am Arbeitsplatz messen und fördern. Mai 2016

Edenred-Ipsos Barometer 2016 Wohlbefinden am Arbeitsplatz messen und fördern. Mai 2016 Edenred-Ipsos Barometer 2016 Wohlbefinden am Arbeitsplatz messen und fördern Mai 2016 Fakten und Hintergrund Unternehmen, die mit unsicheren Märkten kämpfen, sind immer mehr auf die Bereitschaft ihrer

Mehr

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen

KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT. 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen KARRIERE EXAMENSVORBEREITUNG FOTO: ANDREAS ANHALT 44 azur 02 14 Karrieremagazin für junge Juristen EXAMENSVORBEREITUNG KARRIERE Von Kaisern und Königen Wirtschaftskanzleien wollen Top-Bewerber, am besten

Mehr

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 466 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 466 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Das forum vergabe hat zur Zeit 466 Mitglieder. (Stand 03.08.2015) Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband Fachgemeinschaft

Mehr

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information

JUVE Handbuch. Wirtschafts. Kanzleien. Rechtsanwälte für Unternehmen. Verlag für juristische Information JUVE Handbuch 2012 2013 Wirtschafts Kanzleien Rechtsanwälte für Unternehmen Verlag für juristische Information Region frankfurt und hessen endgültig aus dem Spin-off-Dornröschenschlaf erwacht Sich erst

Mehr

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Das forum vergabe hat zur Zeit 477 Mitglieder. (Stand 25.07.2014) Verbände (28) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.v. Güteschutz

Mehr

Düsseldorf - Wichtiger Standort der Wirtschaftsprüfung/ Steuerberatung

Düsseldorf - Wichtiger Standort der Wirtschaftsprüfung/ Steuerberatung Düsseldorf - Wichtiger Standort der Wirtschaftsprüfung/ Steuerberatung Wirtschaftsförderung Burgplatz 1 D - 40213 Düsseldorf Tel: +49 211-89 95500 Fax: +49 211-89 29062 E-Mail: business@duesseldorf.de

Mehr

Mediadaten. Stand: AD LEGENDUM e.v. vierteljährlich (Januar, April, Juni/Juli, Oktober)

Mediadaten. Stand: AD LEGENDUM e.v. vierteljährlich (Januar, April, Juni/Juli, Oktober) www.adlegendum.de anzeigen@adlegendum.de Mediadaten Stand: 01.10.2014 I. Basisdaten Anzeigen Erscheinungsweise AD LEGENDUM e.v. Anzeigenressort Universitätsstraße 14-16 D-48143 Münster Fax: 03212-1088733

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Gehälter- und Einstellungsreport Arbeitsrecht, Verkehrsrecht + Urheber- und Medienrecht

Gehälter- und Einstellungsreport Arbeitsrecht, Verkehrsrecht + Urheber- und Medienrecht rreport Gehälter- und Einstellungsreport Arbeitsrecht, Verkehrsrecht + Urheber- und Medienrecht Text: Rechtsanwalt Dr. Nicolas Lührig Die Anwaltswelt ist schlichter und komplizierter zugleich geworden.

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

Trikots an Rechtsaußen Fallrückzieher Leidenschaft trifft auf

Trikots an Rechtsaußen Fallrückzieher Leidenschaft trifft auf Roben aus Strafraum Trikots an Rechtsaußen Fallrückzieher Leidenschaft trifft auf Tradition das ist der Twobirds.cup von Stadionzeitung Grußworte Liebe Freundinnen und Freunde des Twobirds.cup, seit über

Mehr

DR. JUR. KLAUS-R. WAGNER Lessingstraße 10

DR. JUR. KLAUS-R. WAGNER Lessingstraße 10 DR. JUR. KLAUS-R. WAGNER Lessingstraße 10 Rechtsanwalt u. Notar Fachanwalt für Steuerrecht 65189 Wiesbaden Telefon (06 11) 3 92 04/5 Telefax (06 11) 30 72 51 Handy (01 71) 3 55 66 44 http://www.raun-wagner.de

Mehr

Rechtsanwälte in den VAE Lawyers in the UAE. AHK-Mitglieder AHK Members. Alexander & Partner. In association with. Al Suwaidi & Company

Rechtsanwälte in den VAE Lawyers in the UAE. AHK-Mitglieder AHK Members. Alexander & Partner. In association with. Al Suwaidi & Company Rechtsanwälte in den VAE Lawyers in the UAE AHK-Mitglieder AHK Members Alexander & Partner In association with Al Suwaidi & Company Dubai Nicolas Bremer, Partner Nicolas Bremer, Partner Suite 237 Emarat

Mehr

Bewährtes und erfolgreiches Team mit dienstleistungsorienter Philosophie bietet rechtliche und strategische High-end-Beratung

Bewährtes und erfolgreiches Team mit dienstleistungsorienter Philosophie bietet rechtliche und strategische High-end-Beratung Presseinformation Waldeck Rechtsanwälte gründen eigene Anwaltskanzlei in Frankfurt Bewährtes und erfolgreiches Team mit dienstleistungsorienter Philosophie bietet rechtliche und strategische High-end-Beratung

Mehr

Vorstellung des Vergütungsbenchmarks für Rechtsabteilungen und Kanzleien

Vorstellung des Vergütungsbenchmarks für Rechtsabteilungen und Kanzleien Vorstellung des Vergütungsbenchmarks für Rechtsabteilungen und Kanzleien in Kooperation mit Frankfurt, Februar 2013 Inhalt 1. Zielsetzung der Studie 2. Vorstellung des OH-Benchmark Systems 3. Auswertungsbeispiel

Mehr

Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans

Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans Einladung zu der Veranstaltung: Abwicklung & Veräußerung von Non- Performing Loans Themenüberblick: Herausforderungen bei der Veräußerung von NPL Portfolien Verbesserung der Liquidität im Sekundärmarkt

Mehr

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 440 Mitglieder. Verbände (27) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer

forum vergabe e.v. Das forum vergabe hat zur Zeit 440 Mitglieder. Verbände (27) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Das forum vergabe hat zur Zeit 440 Mitglieder. (Stand 13.01.2017) Verbände (27) Bauindustrieverband Nordrhein-Westfalen e.v. Bundesingenieurkammer Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband Fachgemeinschaft

Mehr

So kommt Ihre Bewerbung gut an

So kommt Ihre Bewerbung gut an So kommt Ihre Bewerbung gut an Standort Wien 2015 Freshfields Bruckhaus Deringer LLP Der erste Schritt Ihre Bewerbung Sie möchten gleich von Beginn an einen guten Eindruck hinterlassen? Gute und sorgfältig

Mehr

Rankings 2013. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2013. EINE AUSWAHL deutscher WIRTSCHAfTSANWÄLTE. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2013

Rankings 2013. German Commercial Law Firms AU S GA B E 2013. EINE AUSWAHL deutscher WIRTSCHAfTSANWÄLTE. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2013 Rankings 2013 JUVE 2013 German Commercial Law Firms AU S GA B E 2013 EINE AUSWAHL deutscher WIRTSCHAfTSANWÄLTE Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2013 JoHN PRITCHARd/KANzLEIfüHRER The Legal 500 EdITIoN 2013

Mehr

Case Management. Voraussetzungen. Case Management: Voraussetzungen. Voraussetzungen. Ausgangslage Kompetenz Kontinuität Unabhängigkeit Fazit

Case Management. Voraussetzungen. Case Management: Voraussetzungen. Voraussetzungen. Ausgangslage Kompetenz Kontinuität Unabhängigkeit Fazit Case Management Voraussetzungen, Vorname Rehasuisse Name GmbH Voraussetzungen Case Management: Voraussetzungen Ausgangslage Kompetenz Kontinuität Unabhängigkeit Fazit, Vorname Rehasuisse Name GmbH Ausgangslage

Mehr

Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Stefan Eckert Leiter IT Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Agenda Das Unternehmen Beiten Burkhardt (BB)

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

www.hengeler.com UNSER PROFIL Hengeler Mueller ist eine führende international tätige Wirtschaftskanzlei. Wir sind höchster Qualität verpflichtet. Für unsere Mandanten sind wir die Kanzlei der Wahl

Mehr

Gestörtes Gleichgewicht

Gestörtes Gleichgewicht Gestörtes Gleichgewicht Die Welt der Großkanzleien definiert sich als Leistungsgesellschaft. Doch jetzt reden alle von weil junge Top-Juristen eine neue Vorstellung von Arbeit und Freizeit in die Sozietäten

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2005

Bilanzpressekonferenz 2005 Bilanzpressekonferenz 2005 DPWN Meilensteine 2004 - Umsatz und Ergebnis verbessert. DPWN schuldenfrei. - BRIEF in Deutschland gestärkt, international ausgebaut. - Postbank Entwicklung bestätigt IPO - Wachstum

Mehr

i l n e h m e r v e r z e i c h n i s / L i s t o f P a r t i c i p a n t s

i l n e h m e r v e r z e i c h n i s / L i s t o f P a r t i c i p a n t s T e i l n e h m e r v e r z e i c h n i s / L i s t o f P a r t i c i p a n t s STUDIENVEREINIGUNG KARTELLRECHT e.v. International Forum on EU Competition Law 14 and 15 March 2012 Brussels Dr. Malte Abel

Mehr

2. Deutschlandkonferenz Recht & Steuern

2. Deutschlandkonferenz Recht & Steuern Kooperationspartner Medienpartner Unternehmer haben freien Eintritt. Deutschlandkonferenz Recht & Steuern. Juni 00 Gerling-Konzern Hildeboldplatz, 5067 Köln Informationen unter: Telefon 0 69 / 79 0 95

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Beihilfenrecht

Aktuelle Entwicklungen im Beihilfenrecht Berliner Gesprächskreis zum Europäischen Beihilfenrecht e.v. BDI Besverband der Deutschen Industrie e.v. Berliner Gesprächskreis zum Europäischen Beihilfenrecht e.v. laden zur offenen Diskussionsveranstaltung

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Luther wächst zweistellig. 7. August 2008

PRESSEMITTEILUNG. Luther wächst zweistellig. 7. August 2008 PRESSEMITTEILUNG 7. August 2008 Luther wächst zweistellig Das Geschäftsjahr 2007/2008 fiel für die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mit einer Steigerung des Umsatzes um 12,6 Prozent außergewöhnlich erfolgreich

Mehr

PSP. Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008. Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2008 KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT

PSP. Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008. Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008. Kanzleien in Deutschland AUSGABE 2008 KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT PSP Pressespiegel JUVE HANDBUCH 2007/2008 Wirtschaftskanzleien AUSGABE 2007/2008 EINE AUSWAHL DEUTSCHER WIRTSCHAFTSANWÄLTE Kanzleien in Deutschland KANZLEIFÜHRER STEUERRECHT Tax Directors Handbook 2008

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratungen und Gestaltungen im kollektiven Arbeitsrecht, insbesondere: > Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften > Sozialplanverhandlungen

Mehr

Entwicklungszusammenarbeit mit Schwellenländern strategisch neu ausrichten

Entwicklungszusammenarbeit mit Schwellenländern strategisch neu ausrichten Entwicklungszusammenarbeit mit Schwellenländern strategisch neu ausrichten Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Entwicklungszusammenarbeit und Menschenrechte unter der Leitung von Arnold Vaatz MdB,

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Kanzleimanagement in der Praxis

Kanzleimanagement in der Praxis Kanzleimanagement in der Praxis Claudia Schieblon (Hrsg.) Kanzleimanagement in der Praxis Führung und Management für Kanzleien und Wirtschaftsprüfer 3. Auflage Herausgeber Claudia Schieblon Düsseldorf

Mehr

BEITEN BURKHARDT lädt ein zur 5. Konferenz am 13. September 2012. Einladung Agenda Über uns Kontakt/Anfahrt

BEITEN BURKHARDT lädt ein zur 5. Konferenz am 13. September 2012. Einladung Agenda Über uns Kontakt/Anfahrt BEITEN BURKHARDT lädt ein zur 5. Konferenz am 13. September 2012 Einladung Agenda Über uns Kontakt/Anfahrt Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, am Donnerstag, den 13. September 2012, veranstaltet BEITEN

Mehr

FINANCE M&A Panel. Umfrage März 2011. Ergebnisse

FINANCE M&A Panel. Umfrage März 2011. Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage März 2011 Ergebnisse Große Übernahmen wieder in Reichweite Deutsche Unternehmen wollen die Gunst der Stunde am M&A-Markt nutzen. Selbst große Übernahmen sehen die hochmotivierten

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München. Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis

7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München. Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis 7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis 12. Juli 2012 09:00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Max. Teilnehmerzahl: 120 Teilnahmebetrag: 80,00 Ort:

Mehr

Frühjahrs- und Sommerpraktikum

Frühjahrs- und Sommerpraktikum Frühjahrs- und Sommerpraktikum 1 Freshfields-Standorte in Deutschland und Brüssel Berlin Potsdamer Platz 1 10785 Berlin Hamburg Hohe Bleichen 7 20354 Hamburg Brüssel Marsveldplein 5 1050 Brüssel B-Brüssel

Mehr

Der LL.M. 2012. Das Expertenbuch zum Master of Laws. Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung

Der LL.M. 2012. Das Expertenbuch zum Master of Laws. Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung Der LL.M. 2012 Das Expertenbuch zum Master of Laws Nutzen Zeitpunkt Auswahl Bewerbung Finanzierung 4 Impressum Inhaltsverzeichnis 5 Inhaltsverzeichnis Stand: Januar 2012 Die Autoren...9 Vorwort...11 Verlag:

Mehr

Allgemeine bildungsökonomische Rahmenbedingungen in Deutschland

Allgemeine bildungsökonomische Rahmenbedingungen in Deutschland Executive Summary Der KfW-Studienkredit wurde von der KfW Bankengruppe im Jahr 2006 als bundesweites Angebot eingeführt. Er dient der Finanzierung der Lebenshaltungskosten während eines Hochschulstudiums.

Mehr

Gottlieb Duttweiler Lehrstuhl für Internationales Handelsmanagement. Für die Erstellung von Bachelor-Arbeiten massgeblich ist das allgemeine Merkblatt

Gottlieb Duttweiler Lehrstuhl für Internationales Handelsmanagement. Für die Erstellung von Bachelor-Arbeiten massgeblich ist das allgemeine Merkblatt Gottlieb Duttweiler Lehrstuhl für Internationales Handelsmanagement Für die Erstellung von Bachelor-Arbeiten massgeblich ist das allgemeine Merkblatt für Bachelor-Arbeiten, das unter http://www.unisg.ch

Mehr

Personalentwicklung. für kleinere mittelständische. Die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter ist der Schlüssel zum Erfolg. www.logos-hamburg.

Personalentwicklung. für kleinere mittelständische. Die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter ist der Schlüssel zum Erfolg. www.logos-hamburg. Personalentwicklung für kleinere mittelständische Unternehmen Die Qualifikation Ihrer Mitarbeiter ist der Schlüssel zum Erfolg Leistungssteigerung durch gezielte Personalentwicklung Globaler Wettbewerb,

Mehr

10785 Berlin Germany Head of Public & Media Relations T +49 30 20360 0 T +49 30 20360 1208

10785 Berlin Germany Head of Public & Media Relations T +49 30 20360 0 T +49 30 20360 1208 CMS Hasche Sigle Lennéstraße 7 Arndt Hellmann 10785 Berlin Germany Head of Public & Media Relations T +49 30 20360 0 T +49 30 20360 1208 F +49 30 20360 1299 arndt.hellmann@cms-hs.com www.cms-hs.com Pressemitteilung

Mehr

Unternehmenskultur und Werte

Unternehmenskultur und Werte Unternehmenskultur und Werte Bausteine einer werte-orientierten Führungskultur Prof. Dr. Wolfgang Stark Labor für Organisationsentwicklung Universität Duisburg-Essen Gründe zur bewussten Gestaltung von

Mehr

Spezialisten sind gefragt (Teil 1)

Spezialisten sind gefragt (Teil 1) IMMOBILIENRECHT Immobilienrecht Spezialisten sind gefragt (Teil 1) Ob millionenschweres Entwicklungsprojekt, Maklerprovision oder Betriebskostenabrechnung ohne rechtlichen Beistand geht in der Immobilienbranche

Mehr

Anhangverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Anhangverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Anhangverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis VII IX XVII XIX XXI XXIII Einleitung 1 Kapitel: Management der Rechtsabteilung als Ausgangslage

Mehr

Die Neuerungen bei den Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel. Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel

Die Neuerungen bei den Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel. Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel Die Neuerungen bei den Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel Anforderungen nach dem DStV-Qualitätssiegel Neuerungen bei den Anforderungen des DStV-Qualitätssiegels aufgrund der neuen DIN EN ISO 9001:2015

Mehr

Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919

Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 WEBER & CO. ist eine der führenden österreichischen Rechtsanwaltssozietäten, deren Wurzeln bis in das Jahr 1919 zurückreichen.

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

Die ersten Tage im neuen Job. Wie Sie in den ersten 100 Tagen punkten

Die ersten Tage im neuen Job. Wie Sie in den ersten 100 Tagen punkten Die ersten Tage im neuen Job korrekt! Anke Quittschau & Christina Tabernig www.korrekt.de Inhalt Teamplayer gefragt Reden ist Silber, schweigen ist Gold? Ajuto! Change Management Respekt Höflichkeit Feedback

Mehr

mid market Das neue Segment an der Wiener Börse Barbara Dorfmeister Akquisition & Vertrieb

mid market Das neue Segment an der Wiener Börse Barbara Dorfmeister Akquisition & Vertrieb Wien, 18. Oktober 2007 mid market Das neue Segment an der Wiener Börse Barbara Dorfmeister Akquisition & Vertrieb Wiener Börse ein attraktiver Markt für Unternehmen Eckpunkte unserer dynamischen Entwicklung

Mehr

Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven

Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven Geisteswissenschaft Alfred Schütz und Karl Mannheim - Ein Vergleich zweier wissenschaftlicher Perspektiven Studienarbeit Hausarbeit im an der TU-Berlin Alfred Schütz und Karl Mannheim Ein Vergleich zweier

Mehr

Karriere. GSK. Der Unterschied.

Karriere. GSK. Der Unterschied. Karriere. GSK. Der Unterschied. Wollen Sie etwas zum Besten geben? Oder wollen Sie Ihr Bestes geben? Warum sollte man in einem Umfeld arbeiten, in dem man nicht sein ganzes Talent zeigen darf? Wo Abwechslung

Mehr

Corporate Finance Summit 2013. Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main. In Zusammenarbeit mit:

Corporate Finance Summit 2013. Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main. In Zusammenarbeit mit: Corporate Finance Summit 2013 Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main In Zusammenarbeit mit: Agenda 09:15-09:45 Uhr Registrierung 09:45-10:00 Uhr Begrüßung Michael Reuther,

Mehr

Lawyers@work Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur

Lawyers@work Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur Karriere-Event für Top-Juristen 7./8. September 2007, Schloss Montabaur Die Besten suchen die Besten: Bei Lawyers@work lernen exzellente Nachwuchsjuristen neun der attraktivsten Wirtschaftskanzleien intensiv

Mehr

MARKENANMELDUNGEN MARKENARTIKEL 6/2009

MARKENANMELDUNGEN MARKENARTIKEL 6/2009 132 Top-Kanzleien 2008 Unternehmen beauftragen häufig Anwaltskanzleien mit der Anmeldung ihrer Marken beim DPMA. Das Markenfacts-Ranking von smd Markeur zeigt, wer 2008 die 50 Top- Anmelder unter den Sozietäten

Mehr

Die Karrieremesse. an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der WWU Münster. 31. Mai 2012, ab 10.00 Uhr

Die Karrieremesse. an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der WWU Münster. 31. Mai 2012, ab 10.00 Uhr Die Karrieremesse an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der WWU Münster 31. Mai 2012, ab 10.00 Uhr Impressum Herausgeber JurStart / LLM Fair Europe Veranstaltung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Mehr

ilungpressemitteilungpressemitteilungpressemitteilungpresse

ilungpressemitteilungpressemitteilungpressemitteilungpresse Thomas Wegerich und (Hg.) Der Rechtsmarkt in Deutschland Überblick, Analysen, Erkenntnisse Hardcover mit Schutzumschlag 518 Seiten 79,90 (D), 82,30 (A), 109,00 CHF ISBN: 978-3-89981-187-2 ET: Januar 2014

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Das australische Bankensystem

Das australische Bankensystem Berliner Schriften zur anwendungsorientierten Bankbetriebslehre Band 6 Ines Schenk Das australische Bankensystem Betrachtung der Strukturen, Profitabilität und ausgewählter Problemstellungen des Finanzmarktes

Mehr

Evaluation von Partizipationsvorhaben mit Jugendlichen

Evaluation von Partizipationsvorhaben mit Jugendlichen Evaluation von Partizipationsvorhaben mit Jugendlichen Fragebogen für Projekte und Vorhaben Die Initiative mitwirkung! Kinder und Jugendliche sind fast immer von politischen Entscheidungen betroffen. Selten

Mehr