Rückenschmerzen Nicht mit mir! Gisela Neubauer Leitende Oberärztin der Neurologie Gesundheitszentrum Glantal

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rückenschmerzen Nicht mit mir! Gisela Neubauer Leitende Oberärztin der Neurologie Gesundheitszentrum Glantal"

Transkript

1 Rückenschmerzen Nicht mit mir! Gisela Neubauer Leitende Oberärztin der Neurologie Gesundheitszentrum Glantal

2 Rückenschmerzen Allgemeines Ursache Behandlungsmöglichkeiten Vorbeugung 2

3 Rückenschmerzen - Allgemeines Rückenschmerzen sind eine subjektive Erfahrung, zu der andere nur indirekt Zugang haben Es gibt keinen Labortest/keine technisch unterstützte Untersuchung, die Rückenschmerzen sicher belegen oder ausschließen können Rückenleiden sind ein besonders häufigen Grund für die Inanspruchnahme des medizinischen Versorgungssystems, Arbeitsunfähigkeit und Renten wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderung Schmerzverständnis variiert von Person zu Person, je nach sozialer oder ethnischer Gruppe existieren unterschiedliche Schmerzvorstellungen und - schwellen Mehr als 80% der Bevölkerung in Deutschland und vergleichbaren Ländern erleiden mindestens einmal in ihrem Leben eine Rückenschmerzepisode 3

4 Rückenschmerzen - Allgemeines Definition Rückenschmerzen: Schmerzen unterhalb des Rippenbogens und oberhalb der Gesäßfalte Dauer der Symptomatik Akut: bis zu vier Wochen Subakut: vier Wochen bis drei Monate Chronisch: mehr als drei Monate Prognose 60% der akuten Rückenschmerzpatienten sind binnen einer Woche wieder schmerzfrei, bzw. wieder arbeitsfähig Aber: relativ häufig werden Rückfälle beobachtet und bei einem Teil der Patienten kommt es zu Chronifizierungsprozessen 4

5 Rückenschmerzen - Allgemeines Die fünf Lendenwirbel und ihre gelenkigen Verbindungen, das Kreuzbein, das Steißbein, die Bandscheiben sind umgeben von zahlreichen Bändern, Sehnen und Muskeln Die rückwärtigen Fortsätze der Lendenwirbelkörper bilden einen Kanal, der das untere Rückenmark mit einschließt Jede dieser Strukturen kann die Quelle von Rückenschmerzen sein 5

6 Rückenschmerzen - Ursachen Spezifische Rückenschmerzen (1-5%) Radikuläre Schmerzen Spondylolisthese Chronisch entzündliche und rheumatische Erkrankungen (z.b. M.Bechterew, Psoriasisarthrities) Infektionen (z.b. Spondylodiscitis) Knochenstoffwechselerkrankungen (z.b. Osteoporose) Bösartige Erkrankungen (z.b. Knochentumore, Metastasen) Traumata (z.b. Frakturen, Distorsionen) red flags: Begleitsymtome, die auf spezifische Ursachen hinweisen yellow flags: Psychosoziale Risikofaktoren die chronische Verläufe wahrscheinlicher machen 6

7 Rückenschmerzen - Ursachen Unspezifische Rückenschmerzen (ca. 95%) = Funktionelle Ursachen Störungen im komplexen Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Bändern des Rückens Oft degenerativ bedingt, oft Zusammenspiel mehrerer Faktoren Ursachen außerhalb des Rückens Krankheiten der inneren Organe (z.b. Nierenbeckenentzündung) 7

8 Rückenschmerzen - Behandlungsmöglichkeiten Medikamentöse Schmerztherapie Nicht Opioidanalgetika (z.b. Ibuprofen, Etoricoxib, Paracetamol, Metamizol) Opioidanalgetika Schwache (z.b. Tilidin, Tramadol) Starke (z.b. Hyromorphon, Fentanyl) Komedikation z.b. bei schmerzhaften Muskelverspannungen, Osteoporose-Behandlung Bei chronischen Schmerzen zusätzlich Medikamente zur Veränderung des Schmerzerlebens (z.b. Amitriptylin) 8

9 Rückenschmerzen - Behandlungsmöglichkeiten 9

10 Physiotherapie Ziele: Schnelle Schmerzreduktion Rückenschmerzen - Behandlungsmöglichkeiten Prävention durch funktionsbefundorientierte (nicht radiologiebefundorientierte) Therapie sowie Erarbeitung eines aktiven und vom Patienten selbstständig durchzuführenden Heimprogrammes Vermeidung einer Chronifizierung / Vermindern der Häufigkeit der Schmerzepisoden Methoden: Schlingentisch Medizinische Trainingstherapie (MTT) Therapien nach Brunkow oder Brügger Bewegungsbad 10

11 Rückenschmerzen - Behandlungsmöglichkeiten Manuelle Therapie Ziele: Funktionsverbesserung und reduzierte Schmerzintensität der Gelenke und benachbarter Gelenke Wiederherstellung eines möglichst natürlichen Gelenkspiels Physikalische Therapie Ziele: Schmerzreduktion Beseitigung funktioneller Störungen Methoden: Therapeutischer Ultraschall Hydro- und Balneotherapie (z.b. nasse Wickel, Bäder) Massage Thermotherapie (z.b. Fango, Heißluft, Eisanwendungen) 11

12 Rückenschmerzen - Behandlungsmöglichkeiten Akupunktur Psychologische Verfahren Ziele: Verbesserung des Umgangs mit dem Schmerz Verhinderung von Schmerzchronifizierung Interventionelle Verfahren z.b. Periradikuläre Therapie PRT (Schmerzblockade) Operation In Einzelfällen bei spezifischem Rückenschmerz 12

13 Rückenschmerzen - Vorbeugung Allgemein gilt: Rückenschmerzpatienten mit passiver Grundeinstellung haben eine schlechtere Krankheitsprognose Ziel der Behandlung ist daher eine Motivierung zur körperlichen Aktivität Bettruhe ist keine geeignete Maßnahme, man sollte versuchen möglichst schnell wieder alltägliche Tätigkeiten aufzunehmen 13

14 Rückenschmerzen - Vorbeugung Bei rückenbelastenden Tätigkeiten rückenschonendes Verhalten Schweres Heben / Tragen nur mit geradem Rücken Vermeiden einseitiger Belastung Häufige Positionswechsel Gewichtsreduktion bei Übergewicht Auf Entspannungspausen achten / Stress reduzieren Sport Ergonomische Anpassung am Arbeitsplatz 14

15 Rückenschmerzen - Vorbeugung 15

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 16

Herr Doktor, ich hab ne Bandscheibe

Herr Doktor, ich hab ne Bandscheibe Gesundheit erhalten - produktiv bleiben Herr Doktor, ich hab ne Bandscheibe oder Wie bekommt Deutschland seinen Rückenschmerz in den Griff? Dr. Martin Buchholz Cirsten D., 43 Jahre Altenpflegerin Der Fall:

Mehr

Definition Chronischer Schmerz. Schmerzen halten länger als sechs Monate an

Definition Chronischer Schmerz. Schmerzen halten länger als sechs Monate an Chronischer Schmerz Definition Chronischer Schmerz Schmerzen halten länger als sechs Monate an Beispiele von Erkrankungen mit chronischen Schmerzen Kopfschmerzen Rückenschmerzen Gelenkschmerzen Muskuläre

Mehr

RehaClinic Sonnmatt Luzern der neue Standort von RehaClinic

RehaClinic Sonnmatt Luzern der neue Standort von RehaClinic RehaClinic Sonnmatt Luzern der neue Standort von RehaClinic Am 5. Oktober 2016 nimmt RehaClinic Sonnmatt Luzern den Betrieb auf Eine moderne, patientenorientierte Rehabilitation in Ihrer Nähe! RehaClinic

Mehr

Konservative Therapie von Rückenleiden in der Reha-Klinik Damp

Konservative Therapie von Rückenleiden in der Reha-Klinik Damp Konservative Therapie von Rückenleiden in der Reha-Klinik Damp Dr. Thomas Wessinghage Ärztlicher Direktor Therapieziele Schmerzreduktion Verbesserung der Lebensqualität Erhalt der Beweglichkeit Erhalt

Mehr

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie Physikalische Therapie Massagetherapie Klassische Massagetherapie Bindegewebsmassage Segmentmassage Periostmassage Colonmassage Unterwasserdruckstrahlmassage Manuelle Lymphdrainage Die Segmentmassage beseitigt

Mehr

Sönke Drischmann. Facharzt für Orthopädie/Rheumatologie. Orthopädie Zentrum Altona Paul-Nevermann-Platz Hamburg

Sönke Drischmann. Facharzt für Orthopädie/Rheumatologie. Orthopädie Zentrum Altona Paul-Nevermann-Platz Hamburg Sönke Drischmann Facharzt für Orthopädie/Rheumatologie Orthopädie Zentrum Altona Paul-Nevermann-Platz 5-22765 Hamburg Sehnenrisse der Schulter Aktuelle Behandlungsmethoden heute Krankheitskunde der Sehnenrisse

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Koronare Herzkrankheit

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Koronare Herzkrankheit Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Koronare Herzkrankheit Autoren: Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Priv.-Doz. Dr. med. Claudius Teupe Text- und Grafikbausteine

Mehr

Physiologische (normale) Gelenkbeweglichkeit:

Physiologische (normale) Gelenkbeweglichkeit: Chiropraktik für Pferde Dr. Conny Schulz Mitglied IVCA Inhalt: Einleitung Was ist Chiropraktik? Was ist eine chiropraktische Blockade? Wie behandelt man Blockaden? Ursachen für Blockaden Mögliche Symptome

Mehr

Therapie gegen Rückenschmerzen Sport gegen Rückenschmerzen? - aus Sicht des Orthopäden

Therapie gegen Rückenschmerzen Sport gegen Rückenschmerzen? - aus Sicht des Orthopäden Therapie gegen Rückenschmerzen Sport gegen Rückenschmerzen? - aus Sicht des Orthopäden Andreas Groll Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie Stellvertretender Leiter der Sportorthopädischen Ambulanz

Mehr

DER ATLAS TRÄGT NICHT NUR DEN KOPF

DER ATLAS TRÄGT NICHT NUR DEN KOPF ATLASPROFILAX DER ATLAS TRÄGT NICHT NUR DEN KOPF sondern ist, wenn er sich nicht in der normalen Lage befindet, verantwortlich für eine ganze Anzahl schmerzhafter Erkrankungen und Beschwerden. Eine natürliche,

Mehr

Patienteninformation. Fibromyalgie. ACURA Sigel-Klinik HEILEN, HELFEN, HANDELN

Patienteninformation. Fibromyalgie. ACURA Sigel-Klinik HEILEN, HELFEN, HANDELN Patienteninformation Fibromyalgie ACURA Sigel-Klinik HEILEN, HELFEN, HANDELN DAS FIBROMYALGIE-SYNDROM Krankheitsbild Das Fibromyalgie-Syndrom (FMS) ist eine chronische, nicht entzündliche Schmerzerkrankung,

Mehr

schmerztherapie

schmerztherapie www.beste-gesundheit.at schmerztherapie 1 Unsere Kompetenzen Schwerpunktangebote Begleitendes Angebot Kur Zur Behandlung von Abnützungen und Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule und Gelenke kombinieren

Mehr

Ausbildung zur/m Veterinärmedizinischen Physiotherapeut/in (Kleintiere) VMPT

Ausbildung zur/m Veterinärmedizinischen Physiotherapeut/in (Kleintiere) VMPT Ausbildung zur/m Veterinärmedizinischen Physiotherapeut/in (Kleintiere) VMPT Kommentierter Lehrplan Module 1-4 Stand 31.03.2016 1 Modul 1: Anatomie: 20.- 22.5.2016 Ort: Ludwig-Maximilian-Universität München,

Mehr

Schmerz ursachen außerhalb der Wirbelsäule

Schmerz ursachen außerhalb der Wirbelsäule Schmerz ursachen außerhalb der Wirbelsäule Die Muskulatur reagiert auf Veränderungen innerhalb der Wirbelsäule und auf Reize von außen. Dazu zählen beispielsweise Kälte, Nässe und Zugluft. Sie erhöhen

Mehr

Postpolio Syndrom Behandlungsmöglichkeiten am Mediclin Reha Zentrum Roter Hügel in Bayreuth

Postpolio Syndrom Behandlungsmöglichkeiten am Mediclin Reha Zentrum Roter Hügel in Bayreuth MediClin integriert. Postpolio Syndrom Behandlungsmöglichkeiten am Mediclin Reha Zentrum Roter Hügel in Bayreuth 10 Jahre Polioselbsthilfe Bayreuth 26.06.2010 Dr. Günther Beer Chefarzt Neurologie/Geriatrie

Mehr

Rückenschmerzen: Abklärungen & Interventionen

Rückenschmerzen: Abklärungen & Interventionen Rückenschmerzen: Abklärungen & Interventionen PD Dr. Stefan Schären, Wirbelsäulen- Chirurgie Orthopädische Universitätsklinik, Behandlungszentrum Bewegungsapparat, Universitätsspital Basel Dr. Thomas Vogt,

Mehr

Einfaches Schmerzmodell

Einfaches Schmerzmodell Einfaches Schmerzmodell Aspekte des chronischen Schmerzes Unterschied Akuter Schmerz Sinnvolle, lebenserhaltende Funktion Warnzeichen, das auf eine Gefahr aufmerksam macht Schmerzwahrnehmung löst entsprechende

Mehr

IDD-Therapie mit Accu-SPINA. Die sanfte Behandlung bei Rückenschmerzen

IDD-Therapie mit Accu-SPINA. Die sanfte Behandlung bei Rückenschmerzen IDD-Therapie mit Accu-SPINA Die sanfte Behandlung bei Rückenschmerzen So entstehen Rückenschmerzen Die Wirbelsäule wird häufig sehr stark, aber auch einseitig belastet. Mit der Zeit verschleißt das Bandscheibengewebe,

Mehr

Geschlechtsspezifische Aspekte bei chronischen Rückenschmerzen

Geschlechtsspezifische Aspekte bei chronischen Rückenschmerzen Geschlechtsspezifische Aspekte bei chronischen Rückenschmerzen Prof. Dr. Ursula Härtel 1), Dr. Thomas Gottfried 2) 1) Ludwig-Maximilians-Universität München 2) Klinik Höhenried, Bernried www.genderhealth.hwz.uni-muenchen.de

Mehr

Alt werden wollen alle aber alt sein?

Alt werden wollen alle aber alt sein? Alt werden wollen alle aber alt sein? Beitrag der Altersmedizin zum «gesunden» Alter Dr. med. Roland Kunz Chefarzt Akutgeriatrie Alt werden wollen alle aber nur im chronologischen, nicht im biologischen

Mehr

Newsletter Oktober tobe

Newsletter Oktober tobe Newsletter r e b o O kt News Seit 1. Oktober gibt es nun die Praxis Birgel Jeden Monat erscheint auf unserer Internetseite (www.praxis-birgel.de) in Facebook und parallel in unserem Praxis-TV ein Newsletter,

Mehr

Rückenschmerz. Volksleiden Rückenschmerz. Befindlichkeitsstörung oder Krankheit?

Rückenschmerz. Volksleiden Rückenschmerz. Befindlichkeitsstörung oder Krankheit? Rückenschmerz Volksleiden Rückenschmerz Befindlichkeitsstörung oder Krankheit? Bernd Kladny Fachklinik Herzogenaurach Rückenschmerz Daten und Fakten Episodischer Rückenschmerz Rezidive über die Lebensspanne

Mehr

Akuter & chronischer Rückenschmerz

Akuter & chronischer Rückenschmerz Dr. N. Beenen Neurologische Abteilung Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen 26.01.2008 Akuter Rückenschmerz: - Schmerzepisoden von weniger als 12 Wochen Dauer Rezidivierender Rückenschmerz: - Akute Rückenschmerzen,

Mehr

Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen

Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen Pathophysiologie 3 Möglichkeiten werden diskutiert: 1. Entzündung Dolor Rubor Tumor Calor Schmerz Rötung Schwellung Wärme 2. Sympathische Störungen ausgeprägte autonome Störungen beim CRPS 3. Maladaptive

Mehr

Rückenschmerzen wie gehe ich vor? Hausärztefortbildung,

Rückenschmerzen wie gehe ich vor? Hausärztefortbildung, Rückenschmerzen wie gehe ich vor? Hausärztefortbildung, 18.4.2013 Dr. med. Marc Erismann Rheumatologie im Silberturm Rorschacherstrasse 150 9006 St. Gallen Inhaltsverzeichnis Einführung Vorgehen im Alltag

Mehr

Unser Rücken Meisterwerk der Technik?! M.A. Gina Haatz

Unser Rücken Meisterwerk der Technik?! M.A. Gina Haatz Unser Rücken Meisterwerk der Technik?! M.A. Gina Haatz Unsere Urahnen Typisch Mensch 99,9% der Gene von Schimpansen und Menschen stimmen überein! Doch über Rückenschmerzen redet nur der Mensch! Heute:

Mehr

Einführung 11. Die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems 12 Der Blutkreislauf 12. Wie funktioniert der Blutkreislauf? 12

Einführung 11. Die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems 12 Der Blutkreislauf 12. Wie funktioniert der Blutkreislauf? 12 Einführung 11 Die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems 12 Der Blutkreislauf 12 Wie funktioniert der Blutkreislauf? 12 Die Durchblutung des Herzmuskels 15 Die Herz-Kreislauf-Funktion unter Belastung 16 Arteriosklerose

Mehr

zur Implantation von lumbalen Bandscheibenprothesen

zur Implantation von lumbalen Bandscheibenprothesen Lebensqualität. Bewegungsqualität. L artificial lumbar disc Diese Broschüre wird Ihnen freundlicherweise durch Ihre Arztpraxis bereitgestellt. Diese Broschüre wurde von Spinal Kinetics, Inc., Hersteller

Mehr

Die Verletzungen und Brüche des Oberarmes

Die Verletzungen und Brüche des Oberarmes Die Verletzungen und Brüche des Oberarmes Bruch des körpernahen Oberarmes (proximale Humerusfraktur) Etwa 5% aller Knochenbrüche im Erwachsenenalter und 4% bei Kindern und Jugendlichen, betreffen den körpernahen

Mehr

AKUTGERIATRIE. Akutgeriatrie. Altersmedizin am Luzerner Kantonsspital Wolhusen. Kompetenz, die lächelt.

AKUTGERIATRIE. Akutgeriatrie. Altersmedizin am Luzerner Kantonsspital Wolhusen. Kompetenz, die lächelt. AKUTGERIATRIE Akutgeriatrie Altersmedizin am Luzerner Kantonsspital Wolhusen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen Die Altersmedizin mit ihrem speziellen Behandlungskonzept ist ein wichtiger Bestandteil

Mehr

Bürgerforum Guter Darm; schlechter Darm Wie sieht s aus?! Dr. med. Max Kaplan Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)

Bürgerforum Guter Darm; schlechter Darm Wie sieht s aus?! Dr. med. Max Kaplan Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Grußwort Bürgerforum Guter Darm; schlechter Darm Wie sieht s aus?! Dr. med. Max Kaplan Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) am 15. Juli 2011 im PresseClub Nürnberg Es gilt das gesprochene

Mehr

Public Health. Sozial- und Präventivmedizin kompakt. Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum DE GRUYTER. 2., aktualisierte Auflage

Public Health. Sozial- und Präventivmedizin kompakt. Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum DE GRUYTER. 2., aktualisierte Auflage Public Health Sozial- und Präventivmedizin kompakt Herausgegeben von Matthias Egger und Oliver Razum 2., aktualisierte Auflage DE GRUYTER Inhalt Geleitwort von Prof. Dr. Reinhard Burger Geleitwort von

Mehr

TaKeTiNa in der Schmerztherapie

TaKeTiNa in der Schmerztherapie Das TaKeTiNa Projekt in Göppingen Gerhard Müller-Schwefe und Reinhard Flatischler Göppingen SCHMERZtherapeutisches Kolloquium Wichtige Unterschiede zwischen akuten und chronischen Schmerzen Akute Schmerzen

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk)

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Autoren: Priv.-Doz. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Prof. Dr. med. Rupert Martin

Mehr

Der Meßplatz wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und es findet sich keine direkt vergleichbare Meßeinrichtung.

Der Meßplatz wurde speziell für diesen Zweck entwickelt und es findet sich keine direkt vergleichbare Meßeinrichtung. für Impuls, Maximalkraft, Gesamt-IEMG und IEMG-Kraft-Quotient deutlich höher und der Wert der elektrischen Effizienz niedriger. Dieses Ergebnis zeigte sich auch bei der Nachuntersuchung. 4. Diskussion

Mehr

Psychische und soziale Aspekte am Beispiel Rückenschmerz

Psychische und soziale Aspekte am Beispiel Rückenschmerz Sport bei Gelenkbeschwerden Psychische und soziale Aspekte am Beispiel Rückenschmerz S. Krakor Sportklinik Hellersen, Abt. Sportmedizin Rückenschmerz 1 Risiko für Rückenschmerzen Verletzungen und Erkrankungen

Mehr

Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie

Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie Rückenschmerzen Neue Daten, spezifische Ursachen, zielgerichtete Therapie Mannheim (8. Oktober 2010) Rückenschmerzen gehören zu den großen Volkskrankheiten. Nahezu jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens

Mehr

Ergodynamik bringen Sie Ihren Alltag in Bewegung!

Ergodynamik bringen Sie Ihren Alltag in Bewegung! Ergodynamik bringen Sie Ihren Alltag in Bewegung! Ihre Referentin: Maria Musterfrau Rückenschmerzen das Gesundheitsproblem Nr. 1! Die Fakten: Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems gehören weiterhin

Mehr

Vier Säulen der Rückengesundheit. Ihr Referent: Petra Mustermann

Vier Säulen der Rückengesundheit. Ihr Referent: Petra Mustermann Ihr Referent: Petra Mustermann 1 Meine Inhalte für Sie: Stand der Wissenschaft zur Volkskrankheit Rückenschmerzen Kurzer Blick auf die Anatomie Vier Säulen der Rückengesundheit Zusammenfassung 2 Stand

Mehr

"Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ. Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk?"

Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ. Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk? "Interventionell, operativ oder doch lieber konservativ Wo geht es hin bei der Behandlung der pavk?" Vom Symptom zur Diagnose. Beispiel pavk. Besonderheiten der hausärztlichen Tätigkeit: Quantitative Bedingungen:

Mehr

Hyaluronsäure für Ihre Sehnen

Hyaluronsäure für Ihre Sehnen Patienteninformation Hyaluronsäure für Ihre Sehnen HYA-JECT Tendon Endlich wieder aktiv ANWENDUNGEN pro Behandlungszyklus Was ist eine Tendopathie? Eine Tendopathie ist eine meist nicht entzündliche Erkrankung

Mehr

stoßdämpfenden Sohlen belasten direkt die Bandscheiben und führen zu einer falschen Körperhaltung. Psychische Ursachen: Langfristig bestehende

stoßdämpfenden Sohlen belasten direkt die Bandscheiben und führen zu einer falschen Körperhaltung. Psychische Ursachen: Langfristig bestehende stoßdämpfenden Sohlen belasten direkt die Bandscheiben und führen zu einer falschen Körperhaltung. Psychische Ursachen: Langfristig bestehende emotionale Konflikte, Leistungsdruck und Überforderung sowie

Mehr

und was Sie darüber wissen sollten

und was Sie darüber wissen sollten RÜCKENBESCHWERDEN und was Sie darüber wissen sollten www.juzo.com Julius Zorn GmbH Juliusplatz 1 86551 Aichach www.juzo.com info@juzo.de Alle Rechte, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung sowie Übersetzung

Mehr

Multiple Sklerose (MS)

Multiple Sklerose (MS) Bild: Kurzlehrbuch Neurologie, Thieme Multiple Sklerose 2 Multiple Sklerose (MS) Inhalt» Pathogenese» Symptome» Diagnostik» Therapie Multiple Sklerose 4 Multiple Sklerose 3 Klinischer Fall..\3) Sammlung\Klinischer

Mehr

PhysioTherapie & Heilpraktiker Praxis Anett Schneider. Ganzheitlichkeit nach westlicher und östlicher Medizin

PhysioTherapie & Heilpraktiker Praxis Anett Schneider. Ganzheitlichkeit nach westlicher und östlicher Medizin PhysioTherapie & Heilpraktiker Praxis Anett Schneider Ganzheitlichkeit nach westlicher und östlicher Medizin physiotherapeutische Leistungen privat/alle Kassen Heilpraktiker-Behandlungen (TCM) Telefon

Mehr

Amerikanische Chiropraktik. Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun?

Amerikanische Chiropraktik. Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun? Amerikanische Chiropraktik Workshop: Was kann Amerikanische Chiropraktik für mich tun? Im Moment der Befruchtung einer Eizelle durch eine Samenzelle bildet sich unsere genetische Individualität. Sie legt

Mehr

RHEUMA-FRAGEBOGEN FÜR PATIENTEN

RHEUMA-FRAGEBOGEN FÜR PATIENTEN Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, damit Sie sich auf Ihren ersten Untersuchungstermin zur Abklärung einer rheumatischen Erkrankung vorbereiten können und uns wichtige Informationen nicht entgehen,

Mehr

Rückenschmerzen. Ursache finden und behandeln. Prof. Dr. med. Stefan Rehart Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Rückenschmerzen. Ursache finden und behandeln. Prof. Dr. med. Stefan Rehart Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Rückenschmerzen Ursache finden und behandeln Prof. Dr. med. Stefan Rehart Chefarzt Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS Rückenschmerzen Ursache finden und behandeln Prof.

Mehr

Kinder brauchen eine Schmerztherapie für Kinder

Kinder brauchen eine Schmerztherapie für Kinder Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2011 Kinder brauchen eine Schmerztherapie für Kinder Frankfurt am Main (24. März 2011) - Kinder, die an chronischen Schmerzen leiden, sind in Deutschland katastrophal

Mehr

Checkliste Schmerztherapie

Checkliste Schmerztherapie Checklisten Medizin Checkliste Schmerztherapie Bearbeitet von Horst Huber, Eva Winter, Andreas Bickel, Albert Fujak, Dominik Irnich 1. Auflage 2005. Buch. 400 S. Hardcover ISBN 978 3 13 129671 9 Format

Mehr

DÜRFEN ÄRZTE BEIM STERBEN HELFEN? Pfarrer Richard Schuster Ethikforum Klinikum Nürnberg 2. Vorsitzender

DÜRFEN ÄRZTE BEIM STERBEN HELFEN? Pfarrer Richard Schuster Ethikforum Klinikum Nürnberg 2. Vorsitzender DÜRFEN ÄRZTE BEIM STERBEN HELFEN? Pfarrer Richard Schuster Ethikforum Klinikum Nürnberg 2. Vorsitzender Zu meiner Person Seit 1998 Krankenhausseelsorger im Klinikum Nürnberg Süd Seelsorger der nephrologischen

Mehr

2 Der Einfluss von Sport und Bewegung auf die neuronale Konnektivität 11

2 Der Einfluss von Sport und Bewegung auf die neuronale Konnektivität 11 I Grundlagen 1 1 Neurobiologische Effekte körperlicher Aktivität 3 1.1 Einleitung 3 1.2 Direkte Effekte auf Neurone, Synapsenbildung und Plastizität 4 1.3 Indirekte Effekte durch verbesserte Hirndurchblutung,

Mehr

Übungen in Rückenlage. Allgemeine Hinweise. Kräftige Muskeln, elastische Bänder und starke Sehnen schützen

Übungen in Rückenlage. Allgemeine Hinweise. Kräftige Muskeln, elastische Bänder und starke Sehnen schützen Allgemeine Hinweise Kräftige Muskeln, elastische Bänder und starke Sehnen schützen die Gelenke unseres Bewegungsapparats. Ausgewogene Bewegung und gezieltes sportliches Training halten die Muskeln kräftig

Mehr

Osteopathie. Osteopathische Medizin ist Philosophie, Wissenschaft und Kunst. AOA American Osteopathic Association

Osteopathie. Osteopathische Medizin ist Philosophie, Wissenschaft und Kunst. AOA American Osteopathic Association Osteopathie Osteopathische Medizin ist Philosophie, Wissenschaft und Kunst. AOA American Osteopathic Association Geschichte der Osteopathie In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann der amerikanische

Mehr

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen beruht, müssen die Kursteilnehmer zum Zeitpunkt des Kurses

Mehr

Die Wirbelsäule hat zwei enorm wichtige Aufgaben:

Die Wirbelsäule hat zwei enorm wichtige Aufgaben: Solange wir uns im Alltag und beim Sport schmerzfrei bewegen können, ist uns die komplexe Funktionsweise unseres Körpers kaum bewusst. Das ungestörte Zusammenspiel der Gelenke, insbesondere aber die schmerzlose

Mehr

Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung

Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung Faktenbox Medikamentöse Therapie bei Agoraphobie mit und ohne Panikstörung Nutzen und Risiken im Überblick Jede medizinische Behandlung bringt Nutzen und Risiken mit sich. Diese Faktenbox kann Sie bei

Mehr

Integrierte Sucht-Psychose Station

Integrierte Sucht-Psychose Station Integrierte Sucht-Psychose Station Priv. Doz. Dr. Iris Maurer Friedrich-Schiller Schiller-Universität Jena Nomenklatur Substanzgebrauch mit psychischer Erkrankung Psychisch Kranke mit Substanzgebrauch

Mehr

Chronischer Schmerzpatient mit Cushing Syndrom

Chronischer Schmerzpatient mit Cushing Syndrom Chronischer Schmerzpatient mit Cushing Syndrom Im Sommer 2008 wurde mir ein Malinoisrüde vorgestellt, mit starkem Zittern der Nachhand. Bei der Untersuchung stellte ich fest, dass die Beweglichkeit des

Mehr

Gefährdungen bei der Arbeit an den Bienen Rückenbeschwerden

Gefährdungen bei der Arbeit an den Bienen Rückenbeschwerden Gefährdungen bei der Arbeit an den Bienen Rückenbeschwerden durch Heben Rückenbeschwerden Die Wirbelsäule ist die knöcherne Mitte des Körpers, das zentrale tragende Konstruktionselement der Wirbeltiere

Mehr

Tinnitus. Ich höre was, was du nicht hörst! 1Copyright by HEXAL AG 2008

Tinnitus. Ich höre was, was du nicht hörst! 1Copyright by HEXAL AG 2008 Ich höre was, was du nicht hörst! Copyright by HEXAL AG 2008 Copyright by HEXAL AG 2008 med.: Ohrgeräusche, Ohrensausen 3 Mill. Betroffene in Deutschland jeder 4. Deutsche einmal im Leben Wie wir hören

Mehr

DAK-Gesundheitsreport 2011 für Baden-Württemberg

DAK-Gesundheitsreport 2011 für Baden-Württemberg für Baden-Württemberg Der Krankenstand der DAK-Mitglieder im Jahr 2010 Stuttgart, 30. März 2011 Der Krankenstand im Jahr 2010 Schwerpunktthema: Arbeitssituation und Gesundheit junger Erwerbstätiger IGES

Mehr

Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II. Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska

Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II. Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska Grundlagen der Medizinischen Klinik I + II Dr. Friedrich Mittermayer Dr. Katharina Krzyzanowska 1 Was ist Bluthochdruck? Der ideale Blutdruck liegt bei 120/80 mmhg. Bluthochdruck (Hypertonie) ist eine

Mehr

Wer ist der sozialmedizinisch schwierige Patient aus orthopädisch-rheumatologischer Sicht?

Wer ist der sozialmedizinisch schwierige Patient aus orthopädisch-rheumatologischer Sicht? Wer ist der sozialmedizinisch schwierige Patient aus orthopädisch-rheumatologischer Sicht? Fallbeispiele aus dem klinischen Alltag Dr. Joachim John 24.09.09 Was heißt sozialmedizinisch schwierig? schwierig

Mehr

Wasser löse Wasser häbe

Wasser löse Wasser häbe Wasser löse Wasser häbe Individuelle Lösungen bei Miktionsproblemen im Alter Dr. med. Michael Thoms Oberarzt Urologie LUKS Luzern Wolhusen, 29.09.2016 Kein Tabuthema!!! Miktionsprobleme Ungewollter Urinverlust

Mehr

Unser Angebot für Ihr Wohlbefinden

Unser Angebot für Ihr Wohlbefinden Unser Angebot für Ihr Wohlbefinden 06/2016 Herzlich Willkommen im In dieser Broschüre geben wir Ihnen einen Überblick über unser Leistungsangebot. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Wir möchten,

Mehr

Inhalt. Vorwort (Thomas Henze) 1

Inhalt. Vorwort (Thomas Henze) 1 Inhalt Inhalt Vorwort (Thomas Henze) 1 Einführung (Thomas Henze) 4 Was bedeutet Multiple Sklerose"? 4 Wie entsteht die Multiple Sklerose und wie entstehen ihre Symptome? 6 Was ist ein Schub? 9 Wann beginnt

Mehr

Gelenkversteifung KONTRAKTUR

Gelenkversteifung KONTRAKTUR Klienten und Angehörigenberatung Gelenkversteifung KONTRAKTUR Ein kostenloser Beratungsservice der Pflege Direkt GmbH Ambulanter Pflegedienst Nürnberger Straße 8 90613 Großhabersdorf Tel.: 09105-9081 Fax:

Mehr

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid

PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid PATIENTENAUFKLÄRUNG UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG zur Therapie mit Cyclophosphamid Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Sie leiden unter einer schwerwiegenden entzündlichen Erkrankung des rheumatischen

Mehr

Das neue Kniegelenk. Hinweise und Tipps für Patienten KLINIKUM WESTFALEN

Das neue Kniegelenk. Hinweise und Tipps für Patienten KLINIKUM WESTFALEN KLINIKUM WESTFALEN Das neue Kniegelenk Hinweise und Tipps für Patienten Klinikum Westfalen GmbH Knappschaftskrankenhaus Dortmund www.klinikum-westfalen.de Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Mehr

Therapeutische Behandlungen mit nicht-medikamentösen, nicht-technischen Ansätzen:

Therapeutische Behandlungen mit nicht-medikamentösen, nicht-technischen Ansätzen: Gesundheitsforschungsrat (GFR) Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) 6. Diskussionsforum zur Nutzenbewertung im Gesundheitswesen Therapeutische Behandlungen mit nicht-medikamentösen,

Mehr

DEMENZ EIN LEITFADEN FÜR DAS ARZT- PATIENTEN-GESPRÄCH

DEMENZ EIN LEITFADEN FÜR DAS ARZT- PATIENTEN-GESPRÄCH ADDITIONAL SLIDE KIT DEMENZ EIN LEITFADEN FÜR DAS ARZT- PATIENTEN-GESPRÄCH Autoren: Der Leitfaden Demenz wurde durch Schweizer Allgemeinmediziner, Geriater, Neurologen, Neuropsychologen und Psychiater

Mehr

Dank Vorw ort Rückenschmerzen Einteilung von Rückenschmerzen... 15

Dank Vorw ort Rückenschmerzen Einteilung von Rückenschmerzen... 15 Inhaltsverzeichnis Dank... 11 Vorw ort...13 Rückenschmerzen...15 Einteilung von Rückenschmerzen... 15 Welche Schmerzen oder Erkrankungen können durch Rückenprobleme entstehen?...17 Hautsegmente (D erm

Mehr

Osteoporose. Prof Dr med Norbert Wrobel. Medizinisch-biologische Krankheitslehre MA Public Health WS 2007/8 Universität Bremen

Osteoporose. Prof Dr med Norbert Wrobel. Medizinisch-biologische Krankheitslehre MA Public Health WS 2007/8 Universität Bremen Osteoporose Medizinisch-biologische Krankheitslehre MA Public Health WS 2007/8 Universität Bremen Prof Dr med Norbert Wrobel Gliederung 1. Definition 2. Epidemiologie 3. Klassifikation nach ICD 10 4. Pathophysiologie

Mehr

Inhalt. 2) Tipps zum Leben mit Morbus Basedow 17.

Inhalt. 2) Tipps zum Leben mit Morbus Basedow 17. V Inhalt Einleitung 1 Diagnose: Morbus Basedow" 2 Was bedeutet Morbus Basedow? 3 Wie lange ist Morbus Basedow bekannt? 4 Vorkommen und Häufigkeit des Morbus Basedow 4 Lage der Schilddrüse 5 Wie groß ist

Mehr

Blasenentzündungen, Blasenschmerzen... damit müssen Sie nicht leben! Ehmer

Blasenentzündungen, Blasenschmerzen... damit müssen Sie nicht leben! Ehmer Blasenentzündungen, Blasenschmerzen... damit müssen Sie nicht leben! von Ines Ehmer bearbeitet Blasenentzündungen, Blasenschmerzen... damit müssen Sie nicht leben! Ehmer schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Heilmittelpreise Stand

Heilmittelpreise Stand Leistungsbezeichnung Heilmittelpreise Stand 01.09.2016 Dauer in Minuten* Pos.Nr. Min** Max** Physiotherapie Krankengymnastik Krankengymnastische Behandlung, auch auf neurophysiologischer Grundlage als

Mehr

OSTEOPOROSE Knochenschwund. Knochendichtemessung zum Vorbeugen, Erkennen und Behandeln

OSTEOPOROSE Knochenschwund. Knochendichtemessung zum Vorbeugen, Erkennen und Behandeln OSTEOPOROSE Knochenschwund Knochendichtemessung zum Vorbeugen, Erkennen und Behandeln Erkennung Richtige Diagnose weniger Gefahr Osteoporose zählt zu den häufigsten Knochenerkrankungen insbesondere im

Mehr

KYPHON Ballon-Kyphoplastie. Minimal-invasives Verfahren zur Behandlung von Wirbelkörperkompressionsfrakturen

KYPHON Ballon-Kyphoplastie. Minimal-invasives Verfahren zur Behandlung von Wirbelkörperkompressionsfrakturen KYPHON Ballon-Kyphoplastie Minimal-invasives Verfahren zur Behandlung von Wirbelkörperkompressionsfrakturen Zu dieser Broschüre Ihr Arzt hat bei Ihnen eine Wirbelkörperkompressionsfraktur diagnostiziert.

Mehr

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern.

Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern. Machen Sie Ihre Gesundheit zur Herzensangelegenheit: Vorbeugung bei Patienten mit Vorhofflimmern. Liebe Leserin, lieber Leser, Sie haben diese Broschüre aufgeschlagen vielleicht weil Ihr Arzt bei Ihnen

Mehr

Was Sie über Rückenschmerzen wissen sollten

Was Sie über Rückenschmerzen wissen sollten Was Sie über Rückenschmerzen wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Gestörte Harmonie Zusammengefasst ist Folgendes

Mehr

Die Kosten chronischer Schmerzen in der Schweiz: Keine Lappalie!

Die Kosten chronischer Schmerzen in der Schweiz: Keine Lappalie! Die Kosten chronischer Schmerzen in der Schweiz: Keine Lappalie! Folien-Auszüge von Willy Oggier, Dr.oec.HSG copyright by willy oggier gesundheitsökonomische beratungen ag Aufbau og Definition Schmerz

Mehr

Stufenschema der Schmerztherapie für alle Schmerzen?

Stufenschema der Schmerztherapie für alle Schmerzen? Stufenschema der Schmerztherapie für alle Schmerzen? M. Zenz Ruhr-Universität Bochum 200102-003-1 200102-003-2 Prävalenz chronischer Schmerzen Breivik et al 2006 200102-003-3 Deutschland 2003 5-8 Millionen

Mehr

Können wir uns Schmerzen noch leisten? Quo vadis Schmerztherapie?

Können wir uns Schmerzen noch leisten? Quo vadis Schmerztherapie? 2.4.2008 Können wir uns Schmerzen noch leisten? Quo vadis Schmerztherapie? Dr. med. Stefan Kammermayer Facharzt für Anästhesie/Algesiologe DGSS Spezielle Schmerztherapie Stellv. Vorsitzender INSTIB Praxis

Mehr

Prävention - Gewinn für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Prävention - Gewinn für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Prävention - Gewinn für Arbeitgeber und Arbeitnehmer > Frühintervention zum Erhalt der Erwerbsfähigkeit - FEE > Präventionsleistungen für Ihre Mitarbeiter bevor chronische Erkrankungen und lange Ausfallzeiten

Mehr

MASSAGE. lassen Sie sich verwöhnen!

MASSAGE. lassen Sie sich verwöhnen! MASSAGE lassen Sie sich verwöhnen! KLASSISCHE MASSAGE Klassische Massage Profitieren Sie von den Vorzügen einer klassischen Massage. Dazu gehören Linderung von chronischen Schmerzen, Lösen von Verspannungen

Mehr

Rückenschmerzen. Prim. Priv. Doz. Dr. Burkhard F. Leeb 2020 Hollabrunn, Babogasse 20 Tel., FAX: +43/

Rückenschmerzen. Prim. Priv. Doz. Dr. Burkhard F. Leeb 2020 Hollabrunn, Babogasse 20 Tel., FAX: +43/ Rückenschmerzen Prim. Priv. Doz. Dr. Burkhard F. Leeb 2020 Hollabrunn, Babogasse 20 Tel., FAX: +43/29525201 leeb.rheuma@aon.at Karl Landsteiner Institut für Klinische Rheumatologie Dank an F. Mayrhofer,

Mehr

Prehab Seminare 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training. Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE

Prehab Seminare 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training. Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE Prehab Seminare 1a/1b OS Functional Assessment/ Functional Training 10./11.02.2017 in Grünwald/München Lerneinheiten zu 45 Minuten: Seminar 1a 9 LE, Seminar 1b 9 LE Anmeldung unter: /seminare/anmeldung

Mehr

DR. MED. MICHAEL HANISCH Facharzt für Orthopädie Chirotherapie Akupunktur. Medizinische Wahlleistungen

DR. MED. MICHAEL HANISCH Facharzt für Orthopädie Chirotherapie Akupunktur. Medizinische Wahlleistungen Chirotherapie Akupunktur Medizinische Wahlleistungen Chirotherapie Akupunktur Liebe Patientinnen und Patienten, die hier vorgestellten Gesundheitsleistungen sind Diagnose- und Behandlungsmethoden der Vorsorge-

Mehr

Identifikation der potentiell von einer multimodalen Schmerztherapie profitierenden Patienten auf Basis von GKV-Routinedaten

Identifikation der potentiell von einer multimodalen Schmerztherapie profitierenden Patienten auf Basis von GKV-Routinedaten Gesundheit Mobilität Bildung Identifikation der potentiell von einer multimodalen Schmerztherapie profitierenden Patienten auf Basis von GKV-Routinedaten Hans-Holger Bleß, IGES Institut Berlin, 09.10.2015

Mehr

Die gesetzliche Rentenversicherung. Gundula Roßbach. Aktueller Stand und Perspektiven. Mitglied des Direktoriums der Deutschen Rentenversicherung Bund

Die gesetzliche Rentenversicherung. Gundula Roßbach. Aktueller Stand und Perspektiven. Mitglied des Direktoriums der Deutschen Rentenversicherung Bund Die gesetzliche Rentenversicherung Aktueller Stand und Perspektiven Gundula Roßbach Mitglied des Direktoriums der Deutschen Rentenversicherung Bund Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Mehr

Erfassung der Lebensqualität bei intensiver Schmerztherapie

Erfassung der Lebensqualität bei intensiver Schmerztherapie Erhebungsbogen Bogen 1 Geschlecht: W M geb.: Gewicht: kg Größe: cm Welchen schulischen oder beruflichen Abschluß hat der Patient? Übt der Patient noch seinen Beruf aus? Lebt der Patient alleine? Ist der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Entstehung von Übergewicht und Adipositas: Ursachen, Hintergründe und Folgen

Inhaltsverzeichnis. Entstehung von Übergewicht und Adipositas: Ursachen, Hintergründe und Folgen XIII I Entstehung von Übergewicht und Adipositas: Ursachen, Hintergründe und Folgen 1 Medizinische Hintergründe.............................................. 3 Thomas Reinehr 1.1 Definition der Adipositas

Mehr

Traditionelle und professionelle Thai-Yoga Massagen und ihre Preise (gültig ab )

Traditionelle und professionelle Thai-Yoga Massagen und ihre Preise (gültig ab ) Traditionelle und professionelle Thai-Yoga Massagen und ihre Preise (gültig ab 01.07.2015) Wohlfühlmassage - Ganzheitlichen Entspannung von Körper und Seele - Löst Verspannungen und fördert das Wohlfühlen

Mehr

Modellversuch Unspezifischer Rückenschmerz

Modellversuch Unspezifischer Rückenschmerz Modellversuch Unspezifischer Rückenschmerz R Innovative und evidenzbasierte Versorgung von Patienten mit subakuten und chronischen Rückenschmerzen Forum Physiotherapie 2009 Das ZVK-Modell Unspezifischer

Mehr

Herzlich Willkommen! 4/12/2004 Ernährungslehre 1

Herzlich Willkommen! 4/12/2004 Ernährungslehre 1 Herzlich Willkommen! 4/12/2004 Ernährungslehre 1 Ernährungslehre für übergewichtige Kinder und Jugendliche Heinrich-Brügger-Schule (Klinikschule) U.Räderich Waldburg-Zeil-Bildungseinrichtungen ggmbh 4/12/2004

Mehr

Zervikales Bandscheibenleiden Degenerative Erkrankungen F 04

Zervikales Bandscheibenleiden Degenerative Erkrankungen F 04 Was ist ein zervikales Bandscheibenleiden? Durch Alterung und Abnutzung können strukturelle Veränderungen der Bandscheiben an der Halswirbelsäule entstehen, die sich dann durch eine Bandscheibenvorwölbung

Mehr

Preisliste MARGREITER BUCH

Preisliste MARGREITER BUCH Preisliste MARGREITER Breuss - Kur Ratschläge zur Vorbeugung und zur natürlichen Behandlung von diversen (auch scheinbar unheilbaren) Erkrankungen. Erfahrungen aus meiner jahrzehntelangen Praxis. NEUAUFLAGE

Mehr

DEPRESSIVER STÖRUNGEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN

DEPRESSIVER STÖRUNGEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN CAMPUS INNENSTADT DEPRESSIVER STÖRUNGEN BEI KINDERN UND JUGENDLICHEN Gerd Schulte-Körne HÄUFIGKEIT DEPRESSIVER STÖRUNGEN IM KINDES- UND JUGENDALTER Vorschulkinder ca. 0,5% Schulkinder ca. 2% Jugendliche

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Kolorektales Karzinom

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Kolorektales Karzinom Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Kolorektales Karzinom Autoren: Dr. med. Stefan Krüger Dr. med. Edgar Hartung Kerstin Siehr Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich

Mehr