VORANSICHT. Sehen, Hören, Tasten und mehr die Sinnesorgane des Menschen. Das Wichtigste auf einen Blick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VORANSICHT. Sehen, Hören, Tasten und mehr die Sinnesorgane des Menschen. Das Wichtigste auf einen Blick"

Transkript

1 IV Der Mensch Beitrag 14 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) 1 von 34 Alexandra Raab, Heidelberg Sehen, Hören, Tasten und mehr die Sinnesorgane des Menschen Jedes Jahr strömen Tausende von jungen Menschen zu Rockfestivals, wo sie sich von der Musik, den spektakulären Lichteffekten, dem Jubel, dem Treiben der Menschenmengen und dem Geruch nach Schweiß und sommerlicher Luft mitreißen lassen. Licht, Schall, Gerüche unsere Sinnesorgane nehmen die unterschiedlichsten Reize aus unserer Umwelt auf und leiten sie zur Verarbeitung an unser Gehirn weiter. Im folgenden Stationenlernen beschäftigen sich Ihre Schüler mit den menschlichen Sinnesorganen und lernen deren Aufbau, Funktionsweise und Bedeutung kennen. Klasse: 8/9 Dauer: 5 Stunden (Minimalplan: 3) Kompetenzen: Die Schüler können den Aufbau und die Funktionsweise unserer Sinnesorgane Auge, Ohr, Haut, Riechschleimhaut der Nase und Geschmacksknospen der Zunge erläutern. können selbstständig einfache Schülerversuche nach Anleitung durchführen. können selbstständig an Stationen arbeiten und ihre Ergebnisse kontrollieren. Bei einem Rockfestival kommen alle unsere Sinne zum Einsatz. Mit einfachen Schülerversuchen! Das Wichtigste auf einen Blick Aus dem Inhalt: Wie sind Auge, Ohr, Nase, Zunge und Haut aufgebaut? Wie erfassen unsere Sinnesorgane Reize aus der Umwelt? Schülerversuche Adaptation, Sehsinn und Gehirn arbeiten zusammen ; Sehund Gleichgewichtssinn bilden ein Team und Wie viele Gegenstände kannst du ertasten? Foto: Thinkstock/Hemera

2 6 von 34 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14 IV Die Reihe im Überblick Ab = Arbeits-/Informationsblatt Fo = Folie LK = Lösungskarte LEK = Lernerfolgskontrolle SV = Schülerversuch = Zusatzmaterial auf CD Stunde 1: Einstieg M 1 (Fo) M 2 (Ab) Thema und bedarf Mit allen Sinnen Rockfestival/So ist unser Ohr aufgebaut Stationsübersicht: Sehen, Hören, Tasten und mehr die Sinne des Menschen Stunden 1 4: Stationenlernen Sehen, Hören, Tasten und mehr Station 1: Sehen Aufbau des Auges M 3 (Ab/SV/LK) M 4 (Ab) Thema und bedarf Station 1: Von der Pupille zum Sehnerv Aufbau des Auges q 2 Briefumschläge q 1 Stoppuhr q 2 x 15 Bildkarten ( ) Info-Text zu Station 1: Von der Pupille zum Sehnerv Aufbau des Auges (Bilder) Bildkarten zu M 4 (Versuch 2) Station 2: Sehen Funktion des Auges Thema und bedarf M 5 (Ab/LK) M 6 (Ab) Station 2: Vom Lichtpunkt zum Bild unser Sehsinn Info-Text zu Station 2: Vom Lichtpunkt zum Bild unser Sehsinn Station 3: Hören Aufbau und Funktion des Ohrs M 7 (Ab/LK) M 8 (Ab) Thema und bedarf Station 3: Vom Schall zum Ton unser Hörsinn Info-Text zu Station 3: Vom Schall zum Ton unser Hörsinn Station 4: Gleichgewichtssinn Aufbau und Funktion M 9 (Ab/SV/LK) M 10 (Ab) Thema und bedarf Station 4: Das Spiel mit dem Gleichgewicht unser Gleichgewichtssinn Info-Text zu Station 4: Das Spiel mit dem Gleichgewicht unser Gleichgewichtssinn

3 IV Der Mensch Beitrag 14 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) 7 von 34 Station 5: Riechen und Schmecken Aufbau und Funktion von Zunge und Nase M 11 (Ab/LK) M 12 (Ab) Thema und bedarf Station 5: Riechen und Schmecken Aufbau und Funktion von Zunge und Nase Info-Text zu Station 5: Riechen und Schmecken Aufbau und Funktion von Zunge und Nase Station 6: Unser Sinn für Druck, Schmerz und Temperatur Schutzhülle Haut M 13 (Ab/SV/LK) M 14 (Ab) Thema und bedarf Station 6: Druck, Schmerz und Temperatur Sinnesorgan Haut q 1 Paar Gummi- oder Wollhandschuhe q 1 Augenbinde Station 7: Lernerfolgskontrolle M 15 (Ab/LK) q Karton oder Sack mit mindestens 10 kleinen Alltagsgegenständen Info-Text zu Station 6: Druck, Schmerz und Temperatur Sinnesorgan Haut Thema und bedarf Lösungskarten zu den Stationen 1 7 Dein Bio-Lexikon Begriffe von A bis Z Teste dich selbst! Bist du Herr aller Sinne? Stunde 5: Abschlussstunde Minimalplan Ihnen steht wenig Zeit zur Verfügung? Dann verkürzen Sie die Unterrichtseinheit auf drei Stunden, indem Sie die Stationen 5 (M 11, M 12) und 6 (M 13, M 14) weglassen. Beschränken Sie sich dann nur auf die Sinnesorgane Auge und Ohr (Stationen 1 4). Station 7 (M 15) kann als Zusatzstation für schnellere Schüler oder als Hausaufgabe eingesetzt werden. Die Klärung offener Fragen erfolgt dann bereits in der 3. Stunde nach Abschluss des Stationenlernens.

4 8 von 34 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14 IV M 1 Mit allen Sinnen Rockfestival Fotos:,, Thinkstock/iStockphoto,, Thinkstock/Hemera, Thinkstock/Fuse So ist unser Ohr aufgebaut 1. Ohrmuschel 2. Gehörgang 3. Trommelfell 4. Paukenhöhle 5. Ohrtrompete 6. Hammer 7. Amboss 8. Steigbügel 9. Bogengänge 10. ovales Fenster 11. rundes Fenster 12. Hörschnecke 13. Hörnerv

5 IV Der Mensch Beitrag 14 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) 13 von 34 Station 2: Vom Lichtpunkt zum Bild unser Sehsinn M 5 Lest euch das Interview mit dem blinden Adrian (Info-Text zu Station 2) durch. Unterstreicht die wichtigsten Informationen. Bearbeitet dann die folgenden Aufgaben. Aufgabe 1: Sinnes-, Schalt- und Nervenzellen Aufbau der Netzhaut a) Beschriftet die Abbildung vom Längsschnitt einer Netzhaut mit den folgenden Begriffen: Schaltzellen Aderhaut Nervenzellen Pigmentschicht Lichtsinneszellen Malt anschließend die Stäbchen grau, die Zapfen rot, die Schaltzellen hellgrün und die Nervenzellen gelb aus. b) Vergleicht Stäbchen und Zapfen in der folgenden Tabelle miteinander. Vergleiche Stäbchen Zapfen Anzahl in der Netzhaut Aussehen Lage in der Netzhaut Aufgaben Stäbchen und Zapfen

6 24 von 34 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14 IV M 13 Station 6: Druck, Schmerz und Temperatur Sinnesorgan Haut Lest euch die Aussagen von Hautärztin Dr. Merte rund um unseren Tastsinn durch (Info- Text zu Station 6). Unterstreicht die wichtigsten Informationen. Bearbeitet dann die folgenden Aufgaben. Aufgabe 1: Das Gewicht unserer Haut Unsere Haut hat ein Gewicht von rund 16 % unseres eigenen Körpergewichts. Berechnet das Gewicht eurer Haut in kg. Mein Körpergewicht: kg Gewicht meiner Haut: kg Aufgabe 2: So ist unsere Haut aufgebaut a) Beschriftet die Abbildung mit den folgenden Begriffen: Fettgewebe Blutgefäß Schweißdrüse Haarwurzel Nerv b) Zeichnet mit Klammern auf der rechten Seite der Abbildung zum Längsschnitt der Haut die Bereiche der drei Hautschichten ein. Aufgabe 3 Erstellt im Heft die folgende Tabelle und vervollständigt sie stichwortartig. Hautschicht Aufbau Aufgaben Aufgabe 4 a) Warum schwitzen wir und was läuft dabei in unserem Körper ab? Erklärt. b) Nennt vier Reize, die von der Haut wahrgenommen werden können. Aufgabe 5: Wie viele Gegenstände kannst du ertasten? Führt den folgenden Versuch durch. Das benötigt ihr: Gummi- oder Wollhandschuhe, Augenbinden, Karton oder Sack mit kleinen Alltagsgegenständen So führt ihr den Versuch durch: Geht mit einem Partner zusammen. Einer von euch (Versuchsperson) verschließt sich die Augen mit einer Augenbinde. Der andere wählt aus der Kiste oder dem Sack fünf beliebige Gegenstände und gibt sie dem Partner mit den verbundenen Augen, der die Gegenstände durch Ertasten erkennen soll. Lasst die Versuchsperson den Versuch einmal mit und einmal ohne Handschuhe durchführen. Wechselt anschließend die Rollen und wählt fünf neue Gegenstände aus.

7 IV Der Mensch Beitrag 14 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) 25 von 34 Info-Text zu Station 6: Druck, Schmerz und Temperatur Sinnesorgan Haut M 14 Unsere Haut beachten wir zumeist nur wenig, dabei ist sie ein lebensnotwendiges und bedeutsames Organ. Was die Haut für uns so wichtig macht, erzählt uns Hautärztin Dr. Merte. Die Haut ist mit einer Fläche von etwa 2 Quadratmetern und bis zu 10 kg Gewicht das größte Organ des Körpers. Als Grenze zwischen dem Körper und den Einlüssen der Außenwelt schützt sie uns vor Verletzungen, UV-Strahlung oder Infektionen. Gleichzeitig verbindet sie uns mit der Außenwelt, indem sie auf Temperaturunterschiede reagiert z. B. Gänsehaut bei Kälte oder Schwitzen bei großer Wärme. Zudem ist unsere Haut ein vielfältiges Sinnesorgan für Druck, Temperatur und Schmerz. In der Oberhaut beinden sich Zellen, die den Hautfarbstoff Melanin herstellen. Er schützt die Haut vor UV-Strahlung. In der Keimschicht der Oberhaut werden ständig neue Hautzellen gebildet. Sie schieben sich an die Oberläche und sterben als Hautschuppen ab. Es dauert vier Wochen, bis eine neue Hautzelle die Oberläche erreicht hat. Ein erwachsener Mensch verliert an einem Tag bis zu 1 Milliarde solcher Hautschuppen; das sind bis zu 4 kg Hautschuppen pro Jahr! Die Lederhaut enthält winzige Blutgefäße, Lymphgefäße, Schweißdrüsen, Nerven und Haarmuskeln. Bei Kälte ziehen sich diese kleinen Muskeln zusammen und richten so die Härchen zu einer wärmenden Schutzschicht auf (Gänsehaut). Die Hautwurzeln beginnen in der Lederhaut zu wachsen. Talgdrüsen produzieren den fetten, wachshaltigen Talg, der die Haare geschmeidig und wasserabweisend macht. Die Rezeptoren an den Nervenendigungen nehmen Reize von außen auf und leiten sie zum Gehirn weiter. Dadurch nehmen wir z. B. Druck, Schmerz oder Temperaturunterschiede wahr. Unsere Haut ist in drei Schichten unterteilt: Die äußere Hautschicht ist die Oberhaut oder Epidermis. Sie hat ungefähr die Stärke einer Buchseite und bietet Schutz für die weiteren Hautschichten. Es folgt die Lederhaut. Ganz innen liegt die Unterhaut. Die mittlere der drei Hautschichten, die Lederhaut, sorgt für Elastizität. Proteinfasern (elastische Eiweißfasern) ermöglichen bei Bewegungen die Elastizität bzw. Dehnbarkeit der Haut. Die innerste Hautschicht, die Unterhaut, enthält lockeres Bindegewebe. Zwischen den Bindegewebsschichten liegt Fettgewebe, das als Wärmeisolator und Energiespeicher dient. In der Unterhaut verlaufen auch größere Blutgefäße, die sich dann zur Lederhaut hin in ein feines Netz verzweigen. Foto: Thinkstock/iStockphoto

8 IV Der Mensch Beitrag 14 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) 31 von 34 Lösungskarte zu Station 3 Aufgabe 1 a) und b) Außenohr Mittelohr Innenohr Ohrbereich Bestandteile Verbindung zum nächsten Ohrbereich Außenohr Ohrmuschel, Gehörgang Trommelfell Mittelohr Gehörknöchelchen ovales Fenster Innenohr Aufgabe 2 Bogengänge, Lagesinnesorgan, Hörschnecke, Ohrtrompete 1) Lärmquelle (Schallwellen), 2) Ohrmuschel (Schallwellen), 3) Gehörgang (Schallwellen), 4) Trommelfell (mechanische Schwingungen), 5) Gehörknöchelchen (mechanische Schwingungen), 6) ovales Fenster (mechanische Schwingungen), 7) Hörschnecke (mechanische Schwingungen), 8) Ohrlymphe (Flüssigkeitsschwingungen), 9) Deckmembran mit Sinneszellen (elektrischer Impuls), 10) Hörnerv (elektrischer Impuls), 11) Gehirn Aufgabe 3 a) ovales Fenster rundes Fenster Steigbügel Schneckengang Schneckenspitze Hörschnecke Deckmembran Vorhofgang Sinneszelle Sinneshaar Paukengang 1. Ohrmuschel 2. Gehörgang 3. Trommelfell 4. Paukenhöhle 5. Ohrtrompete 6. Hammer 7. Amboss 8. Steigbügel 9. Bogengänge 10. ovales Fenster 11. rundes Fenster 12. Hörschnecke 13. Hörnerv b) Durch Bewegungen am ovalen Fenster wird die Ohrlymphe in Flüssigkeitsschwingung versetzt. Die Wellenbewegung läuft durch den Vorhofgang in die Schneckenspitze und zurück durch den Paukengang zum runden Fenster dem Ausgang der Hörschnecke. Die Wellen drücken die Deckmembran im mittleren Schneckengang auf die Härchen der Sinneszellen. Dadurch entstehen elektrische Signale, die über den Hörnerv zum Gehirn weitergeleitet werden. Aufgabe 4 Je lauter ein Ton, desto heftiger die Druckbewegung einer Wellenbewegung auf die Deckmembran, die die Sinneshärchen stark bis hin zu unreparierbar beschädigen kann. Dadurch würde an dieser Hörschneckenstelle kein elektrischer Impuls mehr entstehen können.

9

Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14

Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14 2 von 34 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Der Mensch Beitrag 14 Rund um die Reihe Warum wir das Thema behandeln Sehen, Hören, Gleichgewicht halten, Riechen, Schmecken und Tasten jeden Tag helfen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Sehen, Hören, Tasten und mehr. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Sehen, Hören, Tasten und mehr. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Sehen, Hören, Tasten und mehr Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 2 von 34 Die Sinnesorgane des Menschen (Klasse

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Sehen, Hören, Tasten und mehr - die Sinnesorgane des Menschen (Klasse 8/9) Materialien im WORD-Format Das komplette Material finden

Mehr

Erläutere die Entstehung von Geräuschen. Wie gelangen sie in das Ohr?

Erläutere die Entstehung von Geräuschen. Wie gelangen sie in das Ohr? Was ist Schall? 1 Erläutere die Entstehung von Geräuschen. Wie gelangen sie in das Ohr? Geräusche entstehen durch (unregelmäßige) Schwingungen einer Schallquelle, z. B. durch Vibration einer Gitarrensaite

Mehr

DIE SINNESORGANE DIE HAUT DIE SCHICHTEN DER HAUT DIE HAUT ALS SINNESORGAN

DIE SINNESORGANE DIE HAUT DIE SCHICHTEN DER HAUT DIE HAUT ALS SINNESORGAN DIE SINNESORGANE DIE HAUT Ein erwachsener Mensch hat rund 1.7 m 2 Haut. Sie ist als so genannte Hautdecke über den ganzen Körper verteilt und unterschiedlich ausgebildet, trägt mehr oder weniger Haare,

Mehr

ASK_H - Fotolia.com. So hot! Das Ohr. OOZ - Fotolia.com. Overheadfolie 1/1 8

ASK_H - Fotolia.com. So hot! Das Ohr. OOZ - Fotolia.com. Overheadfolie 1/1 8 Das Ohr OOZ - Fotolia.com Overheadfolie 1/1 8 Das Ohr Außenohr Mittelohr Innenohr 1 5 2 3 4 8 6 7 OOZ - Fotolia.com 9 1 Ohrmuschel 6 Hörschnecke 2 Gehörgang 7 Hörnerv 3 Trommelfell 8 Gleichgewichtsorgan

Mehr

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 8. 7./8. Klasse: Sinne. Corinna Grün/Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Vertretungsstunde Biologie 8. 7./8. Klasse: Sinne. Corinna Grün/Cathrin Spellner. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Corinna Grün/Cathrin Spellner Vertretungsstunde Biologie 8 7./8. Klasse: auszug aus dem Originaltitel: Aufbau und Schutzeinrichtungen des Auges Tränendrüse Augenbraue Wimpern Augenlider Hornhaut

Mehr

Vervollständige den Satz: In der Schnecke befinden sich ungefähr kleine Hörzellen mit ganz feinen Härchen.

Vervollständige den Satz: In der Schnecke befinden sich ungefähr kleine Hörzellen mit ganz feinen Härchen. Hörakustiker/in Angewandte Audiologie: Anatomie und Physiologie des Hörorganes Vervollständige den Satz: In der Schnecke befinden sich ungefähr kleine Hörzellen mit ganz feinen Härchen. Princoso GmbH,

Mehr

Sekundarstufe I. Erwin Graf. Sinnesorgan Ohr. Lernen an Stationen im Biologieunterricht. Mit Kopiervorlagen und Experimenten

Sekundarstufe I. Erwin Graf. Sinnesorgan Ohr. Lernen an Stationen im Biologieunterricht. Mit Kopiervorlagen und Experimenten Sekundarstufe I Erwin Graf Sinnesorgan Ohr Lernen an Stationen im Biologieunterricht Mit Kopiervorlagen und Experimenten Erwin Graf Sinnesorgan Ohr Lernen an Stationen im Biologieunterricht der Sekundarstufe

Mehr

Unser grösstes Sinnesorgan

Unser grösstes Sinnesorgan Die Haut Unser grösstes Sinnesorgan Die Haut Unser grösstes Sinnesorgan Die Hautoberfläche eines Menschen beträgt ungefähr 2 m 2. Dies ist etwa gleich gross wie eine Matratze. Mit Hilfe verschiedener Sinneszellen

Mehr

Praktikum der Physiologie. Stimmgabel-Tests. Alfred H. Gitter Version vom 29. März Biophysik-Labor, Haus 2, Räume , ,

Praktikum der Physiologie. Stimmgabel-Tests. Alfred H. Gitter Version vom 29. März Biophysik-Labor, Haus 2, Räume , , Praktikum der Physiologie Stimmgabel-Tests Alfred H. Gitter Version vom 29. März 2019 Biophysik-Labor, Haus 2, Räume 02.02.01, 02.02.02, 02.02.03 Inhaltsverzeichnis 1 Lernziele 2 2 Grundlagen 2 2.1 Anatomie.......................................

Mehr

K3.1 Phonetik und Phonologie II. 6. Sitzung Das menschliche Ohr. Anatomie und Funktion

K3.1 Phonetik und Phonologie II. 6. Sitzung Das menschliche Ohr. Anatomie und Funktion K3.1 Phonetik und Phonologie II 6. Sitzung Das menschliche Ohr Anatomie und Funktion Der Aufbau des menschlichen Ohrs 2 Gehörgang 3 Ohrmuschel 4 Trommelfell 5 Ovales Fenster 6 Hammer 7 Amboss 8 Steigbügel

Mehr

Wir. sehen Augenmuskel Slow Food Deutschland e.v. www.slowfood.de. Iris (Regenbogenhaut) Netzhaut (Retina) Linse. Pupille (Sehloch) Hornhaut.

Wir. sehen Augenmuskel Slow Food Deutschland e.v. www.slowfood.de. Iris (Regenbogenhaut) Netzhaut (Retina) Linse. Pupille (Sehloch) Hornhaut. Im Dunkeln können wir nichts sehen. Unser Auge nimmt nur Licht wahr. Das Auge ist eigentlich eine Kugel, die zum größten Teil im Kopf verborgen ist. Die farbige Regenbogenhaut (Iris) umrahmt die Pupille.

Mehr

Klassenarbeit - Ohr und Gehör

Klassenarbeit - Ohr und Gehör Klassenarbeit - Ohr und Gehör Schutz; Aufbau; Ohrtrompete; Hören; Schall; Trommelfell; Lärm 3. Klasse / Sachkunde Aufgabe 1 Wie kannst Du Deine Ohren schützen? Beschreibe kurz 2 Möglichkeiten! Aufgabe

Mehr

Das Trommelfell ist eine. Die Ohrmuschel fängt. a) dünne Membran. b) schmale Öffnung. c) flache Neigung.

Das Trommelfell ist eine. Die Ohrmuschel fängt. a) dünne Membran. b) schmale Öffnung. c) flache Neigung. Die Ohrmuschel fängt a) Infrarotwellen ein. b) Schallwellen ein. c) ultraviolette Wellen ein. Das Trommelfell ist eine a) dünne Membran. b) schmale Öffnung. c) flache Neigung. Hammer, Amboss und Steigbügel

Mehr

Aktivität 1: Anatomie des Auges und Augenlabor

Aktivität 1: Anatomie des Auges und Augenlabor Aktivität 1: Anatomie des Auges und Augenlabor 1. Starten Sie die Ansicht! Starten Sie den Atlas der Humananatomie. Navigieren Sie zu Quiz/Laborabläufe und suchen Sie die Abschnitte Augen- und Ohrenlabor

Mehr

VORANSICHT. Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus. Das Wichtigste auf einen Blick II Planzen Beitrag 7 Nutzplanzen im Fokus (Klasse 5/6) 1 von 24 Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus Ein Beitrag von Günther Lohmer, Leverkusen Pflanzen waren und sind ständige

Mehr

VORANSICHT. Jäger auf samtenen Pfoten Körperbau und Lebensweise der Hauskatze. Selbstständiges Lernen an Stationen! Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Jäger auf samtenen Pfoten Körperbau und Lebensweise der Hauskatze. Selbstständiges Lernen an Stationen! Das Wichtigste auf einen Blick III Tiere Beitrag 5 Körperbau und Lebensweise der Hauskatze (Klasse 5/6) 1 von 26 Alexandra Raab, Stuttgart Jäger auf samtenen Pfoten Körperbau und Lebensweise der Hauskatze Foto: Colourbox.com Katzen

Mehr

VORANSICHT. Unser Hund ein Stationenlernen zu Sinnesleistungen und Verhalten. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Unser Hund ein Stationenlernen zu Sinnesleistungen und Verhalten. Das Wichtigste auf einen Blick III Tiere Beitrag 18 Unser Hund (Kl. 5/6) 1 von 24 Unser Hund ein Stationenlernen zu Sinnesleistungen und Verhalten Ein Beitrag von Dr. Thomas Martens, Mönchengladbach Mit Illustrationen von Julia Lenzmann,

Mehr

Aufbau und Funktionen des Ohrs

Aufbau und Funktionen des Ohrs Aufbau und Funktionen des Ohrs Das Ohr ist der Sitz von zwei verschiedenen Sinnen: dem Hörsinn und dem Gleichgewichtssinn. Mit dem Hörsinn nimmt der Mensch Schallwellen in Form von Musik, Sprache, Geräuschen

Mehr

Schallaufnahme- und Verarbeitung... 1 Mittelohr... 1 Innenohr... 2

Schallaufnahme- und Verarbeitung... 1 Mittelohr... 1 Innenohr... 2 arztpraxis limmatplatz Schallaufnahme- und Verarbeitung... 1 Mittelohr... 1 Innenohr... 2 Ohr Schallaufnahme- und Verarbeitung Ein Schallereignis wird von der Ohrmuschel aufgenommen und gelangt über den

Mehr

Die Haut Stationenlernen 1

Die Haut Stationenlernen 1 Die Haut Statinenlernen 1 VON JEDER STATION IST DIE AUFGABE, DIE BEOBACHTUNG UND DAS ERGEBNIS INS HEFT ZU SCHREIBEN! Sllte keine Überschrift angegeben sein, finde eine! 1. Statin: Überschrift: Haut ist

Mehr

B.2. 04/2009 Die Sinne des Hundes

B.2. 04/2009 Die Sinne des Hundes B.2. 04/2009 Die Sinne des Hundes Gesicht: Der Mensch nimmt seine Umwelt im wesentlichen über die Augen wahr. Beim Hund spielt das Auge im Verhältnis zu anderen Sinnen nur eine untergeordnete Rolle. Um

Mehr

Die Haut. Lege eine Hand in den Plastikbeutel. Verschließe den Plastikbeutel mit einem Gummi. Warte einige Minuten.

Die Haut. Lege eine Hand in den Plastikbeutel. Verschließe den Plastikbeutel mit einem Gummi. Warte einige Minuten. Die Haut Erstellt vn Stephan Schmll Die Haut.dc Seite 1 vn 1 1. Statin: Lege eine Hand in den Plastikbeutel. Verschließe den Plastikbeutel mit einem Gummi. Warte einige Minuten. Bebachtung: Die Hand wird

Mehr

Kapitel IV: Sinnessysteme

Kapitel IV: Sinnessysteme Kapitel IV: Sinnessysteme Teil 2: Hören Welche Aussagen sind richtig? In der primären Hörrinde wird (gehörte) Sprache interpretiert Das eigentliche Hörorgan besteht aus Hammer, Amboss und Steigbügel Das

Mehr

4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut

4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut 14 Sinne Leitprogramm 4. Kapitel: Aufbau, Aufgaben der Haut Überblick Ablauf In diesem Kapitel erfährst du etwas über die Aufgaben und den Aufbau der Haut. Es gibt Sachinformationen und Vertiefungsaufgaben.

Mehr

Unsere Ohren sind fantastisch

Unsere Ohren sind fantastisch 1 Unsere Ohren sind fantastisch Obwohl wir nur zwei Ohren haben, können sie nach vorne, nach hinten, zur Seite, nach oben und unten gleichzeitig hören. Mit ihrer Hilfe können wir auch Entfernungen abschätzen.

Mehr

3. Physiologie und Hörvorgang

3. Physiologie und Hörvorgang 3. Physiologie und Hörvorgang JEDES OHR BESTEHT AUS DREI EINHEITEN: DEM ÄUSSEREN OHR, DEM MITTEL- UND DEM INNENOHR. Was passiert also, wenn eine Schallwelle auf unseren Kopf trifft, wie funktioniert das

Mehr

ANATOMIE 2 UNSERE SINNESORGANE

ANATOMIE 2 UNSERE SINNESORGANE ANATOMIE 2 UNSERE SINNESORGANE ð INHALT Überblick über die Sinnesorgane Reiz Erregung Verarbeitung Reaktion Reflex und bewusste Reaktion/ Handlung Unser Sehorgan Das Auge Unser Hörorgan Das Ohr Schmecken

Mehr

Sprachsensibler Biologieunterricht- Schwerpunkt Fachsprache

Sprachsensibler Biologieunterricht- Schwerpunkt Fachsprache Sprachsensibler Biologieunterricht- Schwerpunkt Fachsprache 1.) Formuliert Aufgaben zum Erlernen der Fachbegriffe. *vgl. unten 2.) Entwickelt Ideen, wie die Aufgabenstellungen auch in einem binnendifferenzierten

Mehr

Klonen ein Stationenlernen zu den Möglichkeiten und Grenzen der Biotechnologie VORANSICHT. Mit Legekärtchen und vielen Schemazeichnungen!

Klonen ein Stationenlernen zu den Möglichkeiten und Grenzen der Biotechnologie VORANSICHT. Mit Legekärtchen und vielen Schemazeichnungen! VI Genetik und Biotechnologie Beitrag 2 Klonen (Klasse 9/10) 1 von 28 Klonen ein Stationenlernen zu den Möglichkeiten und Grenzen der Biotechnologie Alexandra Raab, Stuttgart 1997 wurde das Klon-Schaf

Mehr

WIE SIE EINE HÖRMINDERUNG ERKENNEN KÖNNEN

WIE SIE EINE HÖRMINDERUNG ERKENNEN KÖNNEN WIE SIE EINE HÖRMINDERUNG ERKENNEN KÖNNEN Schätzen Sie Ihre Hörsituation ein Kennen Sie die Momente, in denen Sie Ihr Gegenüber zwar hören, aber nicht verstehen? Und an anderen Tagen verstehen Sie alles

Mehr

Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse

Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse Grundwissen Natur und Technik 5. Klasse Biologie Lehre der Lebewesen Kennzeichen der Lebewesen Aufbau aus Zellen Bewegung aus eigener Kraft Fortpflanzung Aufbau aus Zellen Zellkern Chef der Zelle Zellmembran

Mehr

Studienbelegt* * Prospektive, randomisierte und placebokontrollierte Doppelblindstudie

Studienbelegt* * Prospektive, randomisierte und placebokontrollierte Doppelblindstudie Studienbelegt* * Prospektive, randomisierte und placebokontrollierte Doppelblindstudie Tinnitus & Ohrgeräusche Unüberhörbar Funktionsstörungen im Innenohr Tinnitus aurium (lat. das Klingeln der Ohren )

Mehr

Schall und Hören. Wie wir Schall wahrnehmen und wie das Ohr funktioniert.

Schall und Hören. Wie wir Schall wahrnehmen und wie das Ohr funktioniert. Schall und Hören 1 Wie wir Schall wahrnehmen und wie das Ohr funktioniert. Diese Broschüre ist die erste in einer Reihe, die Widex über die Themen Hören und HörSysteme herausgibt. Was ist Schall? Schall

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Mein Körper. 2. Kapitel: Wachsen und erwachsen werden. 3. Kapitel: Wir schmecken, riechen und fühlen. Lehrerteil...

Inhalt. 1. Kapitel: Mein Körper. 2. Kapitel: Wachsen und erwachsen werden. 3. Kapitel: Wir schmecken, riechen und fühlen. Lehrerteil... Inhalt 1. Kapitel: Mein Körper Lehrerteil................................. 6 Rund um den Körper........................ 14 Kennst du dich mit deinem Körper aus?......... 15 Körper-Abc...............................

Mehr

>Ada Wissen: Sie finden in diesem Kapitel:

>Ada Wissen: Sie finden in diesem Kapitel: Titel 2b.1 2b >Ada Wissen: Sinnesorgane Wir wissen von der Existenz eines Gegenstands nur deshalb, weil wir ihn sehen, hören, schmecken, riechen oder fühlen können. Ohne Sinnesorgane hätten wir keine Vorstellungen

Mehr

Unser Geruchssinn und unser Geschmackssinn reagieren dagegen auf chemische Stimuli.

Unser Geruchssinn und unser Geschmackssinn reagieren dagegen auf chemische Stimuli. 1. Ernährung und die 5 Sinne 1.1 Sehen, Hören und Fühlen 1.1.1 Das Auge isst mit PHYSIKALISCHE UND CHEMISCHE STIMULI Über unsere 5 Sinne erhalten wir Informationen über die Aussenwelt. Einige dieser Sinne

Mehr

4) Diese Hirnregion steuert die wichtigsten Körperfunktionen wie Essen, Trinken und Schlafen.

4) Diese Hirnregion steuert die wichtigsten Körperfunktionen wie Essen, Trinken und Schlafen. Wie gut haben Sie aufgepasst? 1) Das Gehirn und das Rückenmark bilden das... periphere Nervensystem autonome Nervensystem zentrale Nervensystem 2) Das System wird auch als emotionales Gehirn bezeichnet.

Mehr

EXKURS GERÄUSCHWAHRNEHMUNG. Vortrag von Sibylle Blümke

EXKURS GERÄUSCHWAHRNEHMUNG. Vortrag von Sibylle Blümke EXKURS GERÄUSCHWAHRNEHMUNG Vortrag von Sibylle Blümke INHALT Aufbau des Ohres Wie hören wir? Welche Frequenzen sind wahrnehmbar? Frequenzen in der Musik Bezug auf unser Projekt 2 Sibylle Blümke, Exkurs

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Der Tastsinn: Lernwerkstatt: Auge, Ohr & Co.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Der Tastsinn: Lernwerkstatt: Auge, Ohr & Co. Unterrichtsmateriaien in digitaer und in gedruckter Form Auszug aus: Der Tastsinn: Lernwerkstatt: Auge, Ohr & Co. Das kompette Materia finden Sie hier: Schoo-Scout.de DOWNLOAD Juia Lerch, Yvonne Müer,

Mehr

Vermehrung von Zellen Mitose und Meiose

Vermehrung von Zellen Mitose und Meiose VI Genetik und Biotechnologie Beitrag 4 (Klasse 9/10) 1 von 26 Vermehrung von Zellen Mitose und Meiose Claudia Ritter und Joachim Poloczek, Winterbach In unserem Körper sterben täglich etwa 2 % der rund

Mehr

Knochenleitung (Artikelnr.: P )

Knochenleitung (Artikelnr.: P ) Knochenleitung (Artikelnr.: P6011500) Curriculare Themenzuordnung Fachgebiet: Physik Bildungsstufe: Klasse 7-10 Lehrplanthema: Akustik Unterthema: Schallerzeugung, - Ausbreitung und Wahrnehmung Experiment:

Mehr

Die Schutzeinrichtungen des Auges

Die Schutzeinrichtungen des Auges Station 1: 4: Die Schutzeinrichtungen des s Arbeitsblatt An dieser Station könnt ihr anhand von einfachen Versuchen erkennen, wie unsere n von Natur aus recht gut vor äußeren Einflüssen geschützt sind.

Mehr

Biologie. 1. Sinnesorgane. 2. Sehsinn Das Auge

Biologie. 1. Sinnesorgane. 2. Sehsinn Das Auge Biologie 1. Sinnesorgane Sinn Wahrnehmung Geschmacksinn bitter, süβ, sauer, salzig, scharf, umami Tastsinn Oberfläche, Beschaffenheit, Form, Druck, (Temperatur-Schmerz) Geruchsinn Gefahr, Gift, chem. Zusammensetzung,

Mehr

Voransicht. Wie gefährlich ist Rauchen wirklich? Eine Unterrichtsreihe zur Suchtprävention. Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Wie gefährlich ist Rauchen wirklich? Eine Unterrichtsreihe zur Suchtprävention. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 29 Wie gefährlich ist Rauchen wirklich? (Kl. 6/7) 1 von 30 Wie gefährlich ist Rauchen wirklich? Eine Unterrichtsreihe zur Suchtprävention Ein Beitrag von Christiane Fleischer, Bonn

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und wichtige Entscheidungen

Schwangerschaft, Geburt und wichtige Entscheidungen IV Mensch Beitrag 15 Schwangerschaft, Geburt (Klassen 6 8) 1 von 30 Schwangerschaft, Geburt und wichtige Entscheidungen Ein Beitrag von Lea Gatterdam, Hünfeld Mit Illustrationen von Julia Lenzmann Foto:

Mehr

Kompendium Basiswissen Haut. Aufbau Funktionen Größe

Kompendium Basiswissen Haut. Aufbau Funktionen Größe Kompendium Basiswissen Haut Aufbau Funktionen Größe Aufbau der Haut Die Haut (dermatologisch auch Cutis oder Integument genannt) ist ein schichtig aufgebautes Organ. Aufbau der Haut Die Haut besteht aus

Mehr

Die auditive Wahrnehmung

Die auditive Wahrnehmung Die auditive Wahrnehmung Referat von Sina Leddin, Yossi Oiknine, Monica Merlo Winnecke und Bea Brzuskowski - 1 - Das Ohr Das Ohr ist das Organ des Gehörs und des Gleichgewichtsinnes. Man unterscheidet

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Das Ohr - wie kommt es, dass wir hören?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Das Ohr - wie kommt es, dass wir hören? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Das Ohr - wie kommt es, dass wir hören? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Seite 7 von 11 Material 5: Krankheiten

Mehr

Butz, Krüger: Mensch-Maschine-Interaktion, Kapitel 2 - Wahrnehmung. Mensch-Maschine-Interaktion

Butz, Krüger: Mensch-Maschine-Interaktion, Kapitel 2 - Wahrnehmung. Mensch-Maschine-Interaktion Folie 1 Mensch-Maschine-Interaktion Kapitel 2 - Wahrnehmung Sehsinn und visuelle Wahrnehmung Physiologie der visuellen Wahrnehmung Farbwahrnehmung Attentive und präattentive Wahrnehmung Gestaltgesetze

Mehr

Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen

Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen 1 Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen 2 Inhalt Kapitel 05.07: Die weiteren Sinne des Menschen...1

Mehr

Reinste Nervensache eine Lerntheke zum Nervensystem des Menschen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick. o So sind Nervenzellen

Reinste Nervensache eine Lerntheke zum Nervensystem des Menschen VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick. o So sind Nervenzellen Der Mensch Beitrag 25 Das Nervensystem des Menschen (Kl. 9/10) 1 von 30 Reinste Nervensache eine Lerntheke zum Nervensystem des Menschen Ein Beitrag von Erwin Graf, Freiburg Mit Illustrationen von Julia

Mehr

Mikrobiologie. Biologietest: Neurobiologie

Mikrobiologie. Biologietest: Neurobiologie Name: Klasse: Datum: Für jede der folgenden Fragen hast du 5 Antwortmöglichkeiten (a-e), von denen jeweils aber nur eine richtig ist. Kreuze in der Tabelle am Schluss an, welche richtig zutrifft. 1. Welche

Mehr

OHR HÖREN & GLEICHGEWICHTSSINN. Biologie. Sekundarstufe I, Klassen 5-9. Aufbau des Ohrs Hören Gleichgewichtssinn

OHR HÖREN & GLEICHGEWICHTSSINN. Biologie. Sekundarstufe I, Klassen 5-9. Aufbau des Ohrs Hören Gleichgewichtssinn OHR HÖREN & GLEICHGEWICHTSSINN Sekundarstufe I, Klassen 5-9 Aufbau des Ohrs Hören Gleichgewichtssinn Biologie Inhalt und Einsatz im Unterricht "Ohr - Hören & Gleichgewichtssinn" (Biologie Sek. I, Kl. 5-9)

Mehr

Unsere Sinne das Ohr und der Hörsinn. Entstehung von Schall und Schalleitung

Unsere Sinne das Ohr und der Hörsinn. Entstehung von Schall und Schalleitung Unsere Sinne das Ohr und der Hörsinn Entstehung von Schall und Schalleitung Fächerübergreifende Unterrichtsreihe unter besonderer Berücksichtigung der Erweiterung der Lesekompetenz anhand von Sachtexten

Mehr

Broschüre-Licht und Farbe

Broschüre-Licht und Farbe Broschüre-Licht und Farbe Juliane Banach Juni 2008 bearbeitet mit: FreeHand 2007 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Was ist Licht? 4 Das Auge 5 Stäbchen und Zapfen 6 Dispersion 7 Farbspektrum 8 Absorption

Mehr

VORANSICHT. Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 17 Lerntheke zu HIV und Aids (Klasse 9/10) 1 von 30 Einmal nicht aufgepasst und unheilbar krank? Eine Lerntheke zum Thema HIV und AIDS Ein Beitrag von Florian Koslowski, Berlin Mit

Mehr

Entdecken Discover Sie Ihr Gehör your hearing. Hörminderung verstehen

Entdecken Discover Sie Ihr Gehör your hearing. Hörminderung verstehen Entdecken Discover Sie Ihr Gehör your hearing Hörminderung verstehen Verstehen Eine Stimme kann sehr ausdrucksstark sein. Sie kann Gedanken und Gefühle transportieren, die sich nicht in Worte fassen lassen.

Mehr

Ampelquiz. Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr

Ampelquiz. Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr Ampelquiz Natur und Technik, 5. Klasse 1. Halbjahr SPIELREGELN 1. Alle stehen auf und halten ihre 3 Karten in den Farben rot, gelb und grün in den Händen. 2. Die Frage wird gezeigt und muss zügig gelesen

Mehr

Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Empirische Sprachwissenschaft Pflichtmodul K3 Phonetik und Phonologie II SoSe 2017 PROBEKLAUSUR Bitte leserlich und kurz antworten.

Mehr

Räuber der Meere Körperbau, Lebensweise und Gefährdung der Haie

Räuber der Meere Körperbau, Lebensweise und Gefährdung der Haie III Tiere Beitrag 10 Körperbau, Lebensweise und Gefährdung der Haie (Klasse 5/6) 1 von 22 Räuber der Meere Körperbau, Lebensweise und Gefährdung der Haie Alexandra Raab, Heidelberg Haie sind als Killer

Mehr

Erklärung. Was sehen wir? Der Blick durch die Röhre

Erklärung. Was sehen wir? Der Blick durch die Röhre Was sehen wir? Der Blick durch die Röhre Fixieren Sie durch die Röhre einen Gegenstand in der Ferne. Führen Sie dann, wie in der Abbildung gezeigt, ihre Hand an der Röhre entlang langsam in Richtung Auge.

Mehr

Ernährung und Stofftransport

Ernährung und Stofftransport Inhalt Lebewesen bestehen aus Zellen 1 Kennzeichen des Lebens 12 2 Organisationsebenen des Lebendigen 14 3 Geschichte der Zellenlehre 16 4 Das Lichtmikroskop 17 5 Untersuchungen mit dem Mikroskop 18 6

Mehr

LMU München LFE Medieninformatik Mensch-Maschine Interaktion (Prof. Dr. Florian Alt) SS2016. Mensch-Maschine-Interaktion

LMU München LFE Medieninformatik Mensch-Maschine Interaktion (Prof. Dr. Florian Alt) SS2016. Mensch-Maschine-Interaktion 1 Mensch-Maschine-Interaktion Kapitel 2 - Wahrnehmung Sehsinn und visuelle Wahrnehmung Physiologie der visuellen Wahrnehmung Farbwahrnehmung Attentive und präattentive Wahrnehmung Gestaltgesetze Hörsinn

Mehr

Physiologie des Hörens (I) (Lernziel: 102)

Physiologie des Hörens (I) (Lernziel: 102) Physiologie des Hörens (I) (Lernziel: 102) Dr. Attila Nagy 2018 Phylogenese des Innenohres 1 (Arme Blinden und dumme Tauben) Adäquater Reiz für das Ohr is der Schall Die physikalische Bescheribung des

Mehr

Gehör. Ein Referat von Steffen Wiedemann

Gehör. Ein Referat von Steffen Wiedemann Gehör Ein Referat von Steffen Wiedemann E1VT2,März 2001 1. Der Aufbau des menschlichen Ohres Das Ohr wird in drei Teile unterteilt, das Außenohr, das Mittelohr und das Innenohr. Das Außenohr besteht aus

Mehr

Hören bedeutet Leben. Fakten über das Hören

Hören bedeutet Leben. Fakten über das Hören Hören bedeutet Leben Fakten über das Hören Hören bedeutet Leben Unser Gehör ist bereits im Mutterleib voll entwickelt und hört. Ein Leben lang. Unser Hörsinn ist der einzige, der rund um die Uhr ohne Pause

Mehr

Stunde 6: Bau des Auges und Funktion der Bestandteile

Stunde 6: Bau des Auges und Funktion der Bestandteile Informationssysteme Bildungsplanbezug: 3.2.2.4 Informationssysteme Die Schülerinnen und Schüler kennen Sinnesorgane des Menschen und ihre Bedeutung für die Informationsaufnahme aus Umwelt und eigenem Körper.

Mehr

HÖRBAR. Christian Thielemeier

HÖRBAR. Christian Thielemeier 1 HÖRBAR 2 Schallwellen Versuchsprotokoll : Vermutung: Hohe Töne sind stärker. Da einem ja auch schon mal ein hoher Ton in den Ohren weh tut, glaube ich sie haben mehr Kraft. Material: - Eine Röhre (mit

Mehr

der Lage, einem Temperaturgradienten zu folgen. Es meidet kühle, harte Oberflächen und sucht nach dem wärmsten, weichsten Platz nach seiner Mutter.

der Lage, einem Temperaturgradienten zu folgen. Es meidet kühle, harte Oberflächen und sucht nach dem wärmsten, weichsten Platz nach seiner Mutter. der Lage, einem Temperaturgradienten zu folgen. Es meidet kühle, harte Oberflächen und sucht nach dem wärmsten, weichsten Platz nach seiner Mutter. Während Katzen mit Nase und Lippen die Temperatur der

Mehr

Aber das soll sich nun ändern!

Aber das soll sich nun ändern! Die Haut Unsere Haut ist etwas ganz Besonderes. Nur vergessen wir dies leider immer wieder. Aber das soll sich nun ändern! Je besser wir nämlich über unsere Haut Bescheid wissen, umso einfacher wird es

Mehr

Arbeitssicherheit in der Fleischwirtschaft

Arbeitssicherheit in der Fleischwirtschaft Arbeitssicherheit in der Fleischwirtschaft LEKTION 2 LÄRM Inhaltsverzeichnis (Abbildungen) 2. Einleitung, physikalische Grundlagen 2.1 Lärm-Grenzwerte 2.2 Aufbau und Funktion des Ohres 2.3 Wirkung des

Mehr

Allgemeine Psychologie 1 Herbstsemester 2008

Allgemeine Psychologie 1 Herbstsemester 2008 Allgemeine Psychologie 1 Herbstsemester 2008 08.10.2008 (aktualisiert) Prof. Dr. Adrian Schwaninger Überblick Wahrnehmung: Sinnesorgane Prozesse und Grundprinzipien Sehen Hören Riechen Schmecken Fühlen

Mehr

LEHRERINFORMATION. Volksschule Die Haut HAUT. Materialienübersicht: Lernziele: Info-Blatt 1: Die Haut schützt dich

LEHRERINFORMATION. Volksschule Die Haut HAUT. Materialienübersicht: Lernziele: Info-Blatt 1: Die Haut schützt dich HAUT Volksschule Die Haut Materialienübersicht: Info-Blatt 1 (2 Seiten): Die Haut schützt dich! Info-Blatt 2 (2 Seiten): Wenn die Haut dich nicht mehr schützen kann Info-Blatt 3 (2 Seiten): Wie du deiner

Mehr

Das Leben hören. Erfahren Sie alles rund um die Themen Hören, Hörverlust und Hörlösungen

Das Leben hören. Erfahren Sie alles rund um die Themen Hören, Hörverlust und Hörlösungen Das Leben hören Erfahren Sie alles rund um die Themen Hören, Hörverlust und Hörlösungen Hörverlust kann jeden treffen Laut WHO sind fünf Prozent der Weltbevölkerung das sind 360 Millionen Menschen - von

Mehr

VORANSICHT. Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 23 Unsere Zähne und ihre Plege (Kl. 5/6) 1 von 20 Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege Ein Beitrag nach einer Idee von Günther Lohmer, Leverkusen Mit Illustrationen von

Mehr

Themenplan MNT. Klasse 8

Themenplan MNT. Klasse 8 Folgende Themen können zum Erarbeiten von Methoden- und Fachkompetenzen behandelt werden. Es ist nicht notwendig alle aufgeführten Themen zu behandeln, um die Kompetenzen zu erreichen. Leben im Gleichgewicht

Mehr

Hertz (Hz) ist die Einheit der Frequenz. Unter Frequenz versteht man der Schwingungswellen pro Sekunde an : 1 Hz = 1 1/s

Hertz (Hz) ist die Einheit der Frequenz. Unter Frequenz versteht man der Schwingungswellen pro Sekunde an : 1 Hz = 1 1/s Das Ohr 1.) Die Physik des Ohres Schall entsteht durch Schwingbewegungen von Körpern. Solche Körper heißen Schallerreger. Die Schwingungen erfolgen so rasch, dass unser Auge sie nicht verfolgen kann. Schall

Mehr

Das Dresdner Kinder-Museum Der Erlebnis-Bereich im Deutschen Hygiene-Museum

Das Dresdner Kinder-Museum Der Erlebnis-Bereich im Deutschen Hygiene-Museum Das Dresdner Kinder-Museum Der Erlebnis-Bereich im Deutschen Hygiene-Museum Das Kinder-Museum ist ein Museum für Kinder. Das Kinder-Museum ist ein Teil der Dauer-Ausstellung Abenteuer Mensch. Es ist für

Mehr

Voransicht. Was unseren Körper trägt und stützt Skelett und Muskulatur des Menschen. Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Was unseren Körper trägt und stützt Skelett und Muskulatur des Menschen. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 28 Skelett und Muskulatur des Menschen (Kl. 5/6) 1 von 26 Was unseren Körper trägt und stützt Skelett und Muskulatur des Menschen Ein Beitrag von Kim Möhrke, Oldenburg Mit Illustrationen

Mehr

Gerät zum Richtungshören und Stethoskop

Gerät zum Richtungshören und Stethoskop Gerät zum Richtungshören und Stethoskop 1 Schlauch für Richtungshören 2 Schlauch zum Stethoskop 3 Ohrbügel mit Oliven 4 Membran (Stethoskop-Kopf) 5 Markierstift Beschreibung Die Gerätezusammenstellung

Mehr

Meine Sinne Postenblätter

Meine Sinne Postenblätter Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Die Sch' verteilen sich in 4er-Gruppen auf die verschiedenen Posten und gehen sie im Uhrzeigersinn durch. Ziel Die Sch' trainieren ihre Sinne und erfahren, wie sich

Mehr

mentor Grundwissen: Biologie bis zur 10. Klasse

mentor Grundwissen: Biologie bis zur 10. Klasse mentor Grundwissen mentor Grundwissen: Biologie bis zur 10. Klasse Alle wichtigen Themen von Franz X Stratil, Wolfgang Ruppert, Reiner Kleinert 1. Auflage mentor Grundwissen: Biologie bis zur 10. Klasse

Mehr

Aufbau der Unterrichtseinheit

Aufbau der Unterrichtseinheit Pickel Alarm Lehrerinformation 1/2 Abschluss Aufbau der Unterrichtseinheit Materialien Abschluss Variante 1 Kreuzworträtsel Variante 2 Konzeption einer Infobroschüre Teilen Sie Ihre SchülerInnen in Kleingruppen

Mehr

Die Haut-Entdeckungsreise Arbeitsblatt

Die Haut-Entdeckungsreise Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die Klasse wird Zweier- oder Dreiergruppen eingeteilt, und an verschiedenen Posten werden Experimente zu den Eigenschaften der Haut durchgeführt. Ziel Die Sch führen

Mehr

VORANSICHT. Der Feind in mir Früherkennung, Entstehung und Behandlung von Krebs. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Der Feind in mir Früherkennung, Entstehung und Behandlung von Krebs. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 21 Entstehung und Behandlung von Krebs (Klasse 9/10) 1 von 26 Der Feind in mir Früherkennung, Entstehung und Behandlung von Krebs Ein Beitrag von Erwin Graf, Freiburg Mit Illustrationen

Mehr

Aufbau & Funktion. Das Sinnesorgan Auge. Nr Halten in der Augenhöhle Verformung der Aufhängung der Linse

Aufbau & Funktion. Das Sinnesorgan Auge. Nr Halten in der Augenhöhle Verformung der Aufhängung der Linse Aufbau & Funktion Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Teil Bindehaut Ziliarmuskel Iris (Regenbogenhaut) Linse Hornhaut Vordere Augenkammer Lederhaut Adlerhaut Pigmentschicht mit Netzhaut Glaskörper Gelber Fleck

Mehr

Kapitel 3: Sinnesorgane

Kapitel 3: Sinnesorgane Kapitel : Sinnesorgane INFO UND Einleitung Der Mensch nimmt die Umwelt mithilfe seiner fünf Sinnesorgane wahr. Jedes Sinnesorgan reagiert auf spezifische Reize und verleiht ihm dadurch bestimmte Fähigkeiten:

Mehr

VORANSICHT. Draculas Erben? Wir bauen Nistkästen für Fledermäuse. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Draculas Erben? Wir bauen Nistkästen für Fledermäuse. Das Wichtigste auf einen Blick III Tiere Beitrag 15 Wir bauen Nistkästen für Fledermäuse (Kl. 5/6) 1 von 18 Draculas Erben? Wir bauen Nistkästen für Fledermäuse Ein Beitrag von Bettina Döttinger, Erding Mit Illustrationen von Julia

Mehr

Physiologie des Hörens (I)

Physiologie des Hörens (I) Physiologie des Hörens (I) (Lernziel: 102) Prof. Gyula Sáry Dr. Attila Nagy 1 1 Hören für Orientation(Reflexe!) für Kommunikation für die Sprache Entwicklung(in) der Gesellschaft primitive Sprache klatschen

Mehr

Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion

Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion. Haut Anatomie und Funktion Diabetes und Haut Wolf-Rüdiger Klare 13. März 2008 Radolfzell Die Haut: ist mit ca. 2,2 m² das größte Organ des menschlichen Körpers, ist Teil des Immunsystems, spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation

Mehr

Vorwort. Der Lärm gilt als eine der häufigsten täglichen Umweltbelästigungen. Vor allem die Menschen in der Stadt haben darunter zu leiden.

Vorwort. Der Lärm gilt als eine der häufigsten täglichen Umweltbelästigungen. Vor allem die Menschen in der Stadt haben darunter zu leiden. Vorwort Der Lärm gilt als eine der häufigsten täglichen Umweltbelästigungen. Vor allem die Menschen in der Stadt haben darunter zu leiden. Es gibt verschiedene Lärmquellen und es hängt von mehreren Kriterien

Mehr

Hast du Töne? Jede Menge Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg by er

Hast du Töne? Jede Menge Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg by er Hast du Töne? Jede Menge Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Jede Menge Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren

Mehr

ANALYSEPROTOKOLL NAHRUNG SONSTIGE EINFLÜSSE UMFELD KÖRPER REGULATION GIFTE PSYCHE ENERGIE

ANALYSEPROTOKOLL NAHRUNG SONSTIGE EINFLÜSSE UMFELD KÖRPER REGULATION GIFTE PSYCHE ENERGIE ANALYSEPROTOKOLL NAME FOKUS DER ANALYSE DATUM ANALYSE Nr. SONSTIGE EINFLÜSSE UMFELD GIFTE PSYCHE Haarpflege Verschlackte Kopfhaut Erbanlagen Sonstige Einflüsse Schlaf, Schlafplatz E-Smoog Wohngifte Strahlenbelastung

Mehr

Vorwort und Hinweise zum Einsatz der Materialien im Unterricht Gliederung des Gesamtwerkes

Vorwort und Hinweise zum Einsatz der Materialien im Unterricht Gliederung des Gesamtwerkes Vorwort und Hinweise zum Einsatz der Materialien im Unterricht Gliederung des Gesamtwerkes X XII XIII 1 Der Mensch als Organismus; Mikroskopieren; Projektplanung 1.1 Mein Körper Arbeitsblatt 5 7 2 3 1.2

Mehr

Wie funktioniert Hören?

Wie funktioniert Hören? Wie funktioniert Hören? Schnell und spannend zu den Hintergründen informiert! RENOVA HÖRTRAINING Natürlich besser hören RENOVA-HOERTRAINING.DE Wie funktioniert Hören? Übersicht 1 Das Hörzentrum Erst im

Mehr

Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Name: Matrikelnr.: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main Empirische Sprachwissenschaft Pflichtmodul K3 Phonetik und Phonologie II SoSe 2016 PROBEKLAUSUR Bitte leserlich und kurz antworten.

Mehr

HAUT. Biologie. Sekundarstufe I, Klassen 5-9. Aufbau der Haut Aufgaben und Gefährdungen der Haut Funktionen der Haut Tastsinn

HAUT. Biologie. Sekundarstufe I, Klassen 5-9. Aufbau der Haut Aufgaben und Gefährdungen der Haut Funktionen der Haut Tastsinn HAUT Sekundarstufe I, Klassen 5-9 Aufbau der Haut Aufgaben und Gefährdungen der Haut Funktionen der Haut Tastsinn Biologie Inhalt und Einsatz im Unterricht "Haut" (Biologie Sek. I, Kl. 5-9) Diese DVD behandelt

Mehr