I. Grundlagen der Sozialarbeit / Sozialpädagogik 0. Allgemeines

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "I. Grundlagen der Sozialarbeit / Sozialpädagogik 0. Allgemeines"

Transkript

1 Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau Heft 35 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik Ausgabe 25 Erscheinungsjahr 1996 / II Bearbeitet von Gerhard Steege I. Grundlagen der Sozialarbeit / Sozialpädagogik 0. Allgemeines 0.1 Bibliographien Arn, Christof: Hausarbeit Familienarbeit. Eine Bibliographie. Kollbrunn, Bückliweg 1: C. Arn, 86 S. Hermanns, Manfred: Bibliographie Jugendsozialarbeit und Jugendberufshilfe Köln: Die Heimstatt, 184 S. Kluge, Karl-Josef: BIBLIO-KOM. Eine kommentierte Bibliographie für das Beraten, Leiten und Führen, Erziehen und Therapieren. Bd. 4. Aachen: Mainz-Verl., 319 S. Literaturliste zur "Mädchenarbeit in der Jugendsozialarbeit". 2., aktual. Aufl.- Bonn: Bundesarbeitsgem. Jugendsozialarbeit, 68 S. Real, Klaus-Peter / Möckl, Alexander (Hg.): Thema Alter. Verzeichnis aller lieferbaren Bücher. Frankfurt: Verl. f. Gerontologie im Mabuse-Verl., 408 S. Sohn, Werner (Hg.): Referatedienst Kriminologie. Schwerpunkt: Kriminalprävention. Wiesbaden: Kriminilog. Zentralstelle, 468 S. 0.2 Wörterbücher / Handbücher Berger, Paul-André / Kühne, Klaus: Schweizer Wörterbuch für den Sozialbereich. Deutschfranzösisch, französisch-deutsch. Köniz: Ed. Soziothek, 102 Bl. Brandes, Holger/Bullinger, Hermann: Handbuch Männerarbeit. Weinheim: Beltz, Psychologie-VerlagsUnion, 508 S. Federspiel, Krista/Lackinger Karger, Ingeborg: Kursbuch Seele. Was tun bei psychischen Problemen? Beratung, Selbsthilfe, Medikamente, 120 Psychotherapien auf dem Prüfstand. Köln: Kiepenheuer u. Witsch, 544 S. Grohnfeldt, Manfred (Hg.): Grundlagen der Sprachtherapie. Berlin: Ed. Marhold im Wiss.- Verl. Spiess, 355 S. Krämer, Günter: Epilepsie von A - Z. Medizinische Fachwörter verstehen. Stuttgart: TRIAS Thieme Hippokrates Enke, 108 S. Kreft, Dieter/Mielenz, Ingrid (Hg.): Wörterbuch soziale Arbeit. Aufgaben, Praxisfelder, Begriffe und Methoden der Sozialarbeit und Sozialpädagogik. 4., vollst. überarb. u. erw. Aufl. - Weinheim, Basel: Beltz, 720 S. Kreidenweis, Helmut: EDV-Handbuch Sozialwesen '97. Mit CD-ROM. Freiburg: Lambertus, 455 S. Lutz, Erich / Netscher, Michael: Handbuch ökologischer Kindergarten. Kindliche Erfahrungsräume neu gestalten. Freiburg usw.: Herder, 325 S. Maier, Hugo (Hg.): Handbuch für Ehrenamtliche in der sozialen Arbeit. Freiburg: Lambertus Bd. 1. Organisation, Recht, Kooperation. Nakielski, Hans (Red.): Rund ums Alter. Alles Wissenswerte von A bis Z. München: Beck, 349 S. Wörterbuch für Sozialberufe. Deutsch - Italienisch. Italienisch - Deutsch. Frankfurt: Fachhochschulverl., 196 S. Zapotoczky, Hans Georg/Fischhof, Peter Kurt (Hg.): Handbuch der Gerontopsychiatrie. Wien, New York: Springer, 537 S.

2 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite Festschriften/Tagungsberichte/Reader/Sammelbände Hilpert, Konrad (Hg.): Die ganz alltägliche Gewalt. Eine interdisziplinäre Annäherung. Opladen: Leske u. Budrich, 156 S. Schneider, Johannes (Hg.): Kulturelle Vielfalt als Problem für Gesellschaft und Schule. Münster: Aschendorff, 153 S. Strobl, Rainer (Hg.): Schizophrenie und Psychotherapie. Linz: Ed. Pro Mente, 312 S. 0.4 Biographien / Lebenserinnerungen Frommann, Anne/Becker, Gerold (Hg.): Martin Bonhoeffer. Sozialpädagoge und Freund unter Zeitdruck. Mössingen-Talheim: Talheimer, 328 S. Hebenstreit, Sigurd: Johann Heinrich Pestalozzi. Leben und Schriften. Freiburg usw.: Herder, 175 S. Konopka, Gisela: Mit Mut und Liebe. Eine Jugend im Kampf gegen Ungerechtigkeit und Terror. Weinheim: Dt. Studien-Verl., 283 S. 0.5 Lehrbücher / Einführungsbücher Belardi, Nando u. a.: Beratung. Eine sozialpädagogische Einführung. Weinheim, Basel: Beltz, 216 S. Brandl, Gerhard: Generationskonflikte gemeinsam lösen. Eine psychotherapeutische Orientierungshilfe für Schule, Beruf, Leben. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 226 S. Clausen, Jens/Dresler, Klaus-D./Eichenbrenner, Ilse: Soziale Arbeit im Arbeitsfeld Psychiatrie. Eine Einführung. Freiburg: Lambertus, 276 S. Culley, Sue: Beratung als Prozeß. Lehrbuch kommunikativer Fertigkeiten. Weinheim, Basel: Beltz, 239 S. Fröhlich-Ward, Leonora/Schmid-Schönbein, Gisela: Mopsy and me. Englisch in Kindergarten und Grundschule. Lichtenau: AOL-Verl., 162 S. Haller, Reinhard: Das psychiatrische Gutachten. Grundriss der Psychiatrie für Juristen, Sozialarbeiter, Soziologen, Justizbeamte, Psychotherapeuten, gutachterlich tätige Ärzte und Psychologen. Wien: Manz, 264 S. Haubl, Rolf/Mertens, Wolfgang: Der Psychoanalytiker als Detektiv. Eine Einführung in die psychoanalyt. Erkenntnistheorie. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 157 S. Mertens, Wolfgang / Haubl, Rolf: Der Psychoanalytiker als Archäologe. Eine Einführung in die Methode der Rekonstruktion. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 148 S. Milz, Ingeborg: Neuropsychologie für Pädagogen. Dortmund: Borgmann, 310 S. Mönks, Franz J. / Knoers, Alphons M. P.: Lehrbuch der Entwicklungspsychologie. München, Basel: E. Reinhardt, 294 S. Mogge-Grotjahn, Hildegard: Soziologie. Eine Einführung für soziale Berufe. Freiburg: Lambertus, 199 S. Mühl, Heinz / Neukäter, Heinz / Schulz, Kerstin: Selbstverletzendes Verhalten bei Menschen mit geistiger Behinderung: Ein Lehrbuch aus pädagogischer Sicht. Bern usw.: Haupt, 247 S. Ostermann, Barbara-Maria: Psychologie für Krankenpflegeberufe. Ein Lehrbuch. Weinheim: Beltz, PsychologieVerlagsUnion, 231 S. Psychohygiene. Ein Lehrbuch für die Altenpflege. Weinheim: Beltz, PsychologieVerlagsUnion, 256 S. Reimer, Christian u. a.: Psychotherapie. Ein Lehrbuch für Ärzte und Psychologen. Berlin usw.: Springer, 596 S.

3 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 3 Resch, Franz: Entwicklungspsychopathologie des Kindes- und Jugendalters. Ein Lehrbuch. Weinheim: Beltz, PsychologieVerlagsUnion, 365 S. 0.6 Kalender/Adressenverzeichnisse Einrichtungen der Drogenhilfe. Adressen und Angebotsverzeichnis der Drogenberatungsstellen. Frankfurt: Fachhochschulverl., 96 S. MännerProjektListe. Männer- und Jungenarbeit im deutschsprachigen Raum. Hamburg: männerwege, 103 S. Schmidt-Baumann, Uta u. Werner (Hg.): Heimverzeichnis. 8. Auflage. Buchholz: Lebenshilfe-Verl., 648 S. 1. Theoretische Aspekte der Sozialarbeit / Sozialpädagogik 1.2 Abweichendes Verhalten / Kriminalität / Soziale Kontrolle Abgeurteilte und Verurteilte in Bayern Ergebnisse d. Strafverfolgungsstatistik. München: Bayer. Landesamt f. Statistik u. Datenverarbeitung, 160 S. Bauhofer, Stefan u. a. (Hg.): Sekten und Okkultismus. Kriminologische Aspekte. Chur, Zürich: Rüegger, 379 S. Bussius, Klaus-Peter: Tätertypologie und Prognose beim Exhibitionismus. Ergebnisse e. Auswertung von Schuldfähigkeitsbegutachtungen. Diss. Kiel, 51 Bl. Giertsen, Hedda: Poesie und Kriminologie. Pfaffenweiler: Centaurus-Verl.-Ges., 106 S. Hentschel, Gitti (Hg.): Skandal und Alltag. Sexueller Mißbrauch und Gegenstrategien. Berlin: Orlanda-Frauen-Verl., 336 S. Jäckel, Karin: Wer sind die Täter? Die andere Seite des Kindesmißbrauchs. Ungekürzte Ausg.- München: Dt. Taschenbuch-Verl., 303 S. Neumann, Rebecca: Der unterdrückte Schrei. Sexueller Mißbrauch: mein langer Weg zur Heilung. Basel, Giessen: Brunnen-Verl., 214 S. Rosner, Antje: Alterskriminalität. Erhebungen an forensich-psychiatrisch begutachteten Alterstätern der Jahre 1968 bis Diss. Dresden, TU, 73 Bl. Rossetti, Stephen/Müller, Wunibald (Hg.): Sexueller Mißbrauch Minderjähriger in der Kirche. Psychologische, seelsorgerliche und institutionelle Aspekte. Mainz: Matth.- Grünewald-Verl., 214 S. Theurer, Andrea: Emanzipation - der Schlüssel zur Erklärung der Frauenkriminalität. E. empir. Unters. über den Zusammenhang zwischen weibl. Kriminalität u. d. Geschlechterrollenorientierung. Diss. Regensburg, 171 S. 1.3 Sozialisation / Sozialisationsforschung Appelsmeyer, Heidi: Stil und Typisierung in weiblichen Lebensläufen. Eine vergleichende Analyse biographischer u. literarischer Konstruktionen älterer Frauen. Weinheim: Dt. Studien-Verl., 376 S. Bernart, Yvonne: Postadoleszenz als Element neuer Biographiemuster. Marburg: Tectum- Verl., 183 S. Ernst, Heiko: Psychotrends. Das Ich im 21. Jahrhundert. München, Zürich: Piper, 214 S. Fietzek, Elke: Sexualität als Entwicklungschance. Eine qualitative Längsschnittstudie über die sexuelle Entwicklung von Mädchen zu jungen Frauen. Regensburg: Roderer, 238 S.

4 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 4 Fischer, Klaus: Entwicklungstheoretische Perspektiven der Motologie des Kindesalters. Schorndorf: Hofmann, 175 S. Freese, Waltraud: Weibliche Sexualität im Lebenskontext. Zwischen Projektion und Integration. Biographische u. sexuelle Lebenswelten von Frauen der Jahrgänge Pfaffenweiler: Centaurus-Verl.-Ges., 448 S. Friedrichs, Thomas: Über Regression und Gesellschaft. Studien über die polare Struktur der Ichbildung. Gelsenkirchen, Duisburg: Autoren-Verl. Matern, 194 S. Heilmann-Geideck, Uwe/Schmidt, Hans: Betretenes Schweigen. Über den Zusammenhang von Männlichkeit und Gewalt. Mainz: Matth.-Grünewald-Verl., 160 S. Hoffmann, Berno: Das sozialisierte Geschlecht. Zur Theorie der Geschlechtersozialisation. Opladen: Leske u. Budrich, 313 S. Kasten, Hartmut: Weiblich - männlich. Geschlechtsrollen und ihre Entwicklung. Berlin usw.: Springer, 286 S. Kleditzsch, Katrin: Vergleichende Untersuchungen zum Sozialisierungsprozess junger Mütter und ihrer erstgeborenen Kinder. Diss. Rostock, 116 Bl. Kohlberg, Lawrence: Die Psychologie der Moralentwicklung. Frankfurt: Suhrkamp, 564 S. Kraus, Wolfgang: Das erzählte Selbst. Die narrative Konstruktion von Identität in der Spätmoderne. Pfaffenweiler: Centaurus-Verl.-Ges., 264 S. Kunte, Peter: Karl Philipp Moritz' psychologischer Roman Anton Reiser aus der Sicht der Sozialisationstheorie. Diss. Heidelberg, 322 S. Lee, Hyo-Seon: Moralität bei koreanischen Jugendlichen. E. empir. Studie in unterschiedlichen sozialen und räumlichen Umwelten Koreas. Diss. Oldenburg, 450 Bl. Mansel, Jürgen (Hg.): Glückliche Kindheit - schwierige Zeit? Über die veränderten Bedingungen des Aufwachsens. Opladen: Leske u. Budrich, 274 S. Mens-Verhulst, Janneke van u. a. (Hg.): Töchter und Mütter. Weibliche Identität, Sexualität und Individualität. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 238 S. Mokrosch, Reinhold: Gewissen und Adoleszenz. Christliche Gewissensbildung im Jugendalter. Empir. Untersuchungen zum Wert- u. Gewissensbewußtsein Jugendlicher, analysiert im Lichte der Geschichte christlicher Gewissensvorstellungen. Weinheim: Dt. Studien-Verl., 468 S. Noble, Elizabeth: Primäre Bindungen. Über den Einfluß pränataler Erfahrungen. Frankfurt: Fischer-Taschenbuch-Verl., 325 S. Piontelli, Alessandra: Vom Fetus zum Kind. Die Ursprünge des psychischen Lebens. Eine psychoanalyt. Beobachtungsstudie. Stuttgart: Klett-Cotta, 350 S. Pittman, Frank: Warum Söhne ihre Väter brauchen. Der schwierige Weg zur Männlichkeit. München: Dt. Taschenbuch-Verl., 347 S. Reimann, Bernd: Die frühe Kindersprache. Grundlagen und Erscheinungsformen ihrer Entwicklung in der kommunikativen Interaktion. Neuwied usw.: Luchterhand, 372 S. Schäfer, Gerd E.: Bildungsprozesse im Kindesalter. Selbstbildung, Erfahrung und Lernen in der frühen Kindheit. Weinheim, München: Juventa-Verl., 300 S. Schieche, Michael: Exploration und physiologische Reaktionen bei zweijährigen Kindern mit unterschiedlichen Bindungserfahrungen. Diss. Regensburg, 175 S. Siebers, Ruth: Zwischen Normalbiographie und Individualisierungssuche. Empirische Grundlagen für eine Theorie der Biographisierung. Münster usw.: Waxmann, 250 S. Spies, Susanne: Entwicklung des Zeitbegriffs im kulturellen Lebenskontext. Das Alltagsverständnis von Zeit bei türkischen und deutschen Kindern aus strukturgenetischer Sicht. Hamburg: Kovac, 279 S.

5 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 5 Strasser, Eva: Wenn Kinder vermessen werden. Zur sozialen Konstruktion von Kleinsein. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, Verl. u. Verl.-Buchh., 184 S. Uhl, Siegfried: Die Mittel der Moralerziehung und ihre Wirksamkeit. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 373 S. Wegener, Ursula: Das erste Gespräch. Kommunikationsformen zwischen Mutter und Kind unmittelbar nach der Geburt. Münster usw: Waxmann, 266 S. Wolfradt, Uwe: Normverletzung und Konfliktverständnis. Eine interkulturelle Untersuchung. Osnabrück: Univ., Fachb. Psychologie, 191 S. 1.4 Allgemeine Theorie der Sozialarbeit / Sozialpädagogik Bardmann, Theodor M. / Hansen, Sandra: Die Kybernetik der Sozialarbeit. Ein Theorieangebot. Aachen: Kersting, 155 S. Gerber-Eggimann, Katharina: Denkend handeln - handelnd denken. Über das Verhältnis von wissenschaftlichem und beruflichem Wissen und Handeln in Theorieansätzen der sozialen Arbeit. Köniz: Ed. Soziothek, 138 S. Mühlum, Albert: Sozialpädagogik und Sozialarbeit. Ein Vergleich. 2. Aufl., neu bearb. u. erw. Frankfurt: Dt. Verein f. öff. u. priv. Fürsorge, 253 S. 1.5 Heilpädagogik / Sonderpädagogik Dobslaff, Otto: Stimmheilpädagogische Förderung von Schülern mit Behinderung. Einführung in die Stimmheilpädagogik. Potsdam: Univ. Teil S. Gigl, Gero u. a. (Red.): Computer in Diagnostik und Förderung. Augsburg: Zentralstelle f. Computer im Unterricht, 66 S. Kaschade, Hans-Jürgen/Männche, Renate/Weber, Jutta: Untersuchung von sprachentwicklungsverzögerten Kindern. Münster, New York: Waxmann, 186 S. Krönert, Margret: Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs bei ausländischen Kindern. Bönen: Verl. f. Schule u. Weiterbildung, Dr.-Verl. Kettler, 156 S. Linderkamp, Friedrich: Untersuchung zur phänomenologischen und leistungsbezogenen Differenzierung bei Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung im Kindesalter. Diss. Dortmund, 133 Bl. Meijs, Jeanne: Problemkindern helfen durch Spielen, Malen und Erzählen. Ein Ratgeber für Eltern und Erzieher. Stuttgart: Urachhaus, 227 S. Opp, Günther / Peterander, Franz (Hg.): Focus Heilpädagogik. Projekt Zukunft. München, Basel: E. Reinhardt, 415 S. Opp, Günther u. a. (Hg.): Heilpädagogik in der Wendezeit. Brüche, Kontinuitäten, Perspektiven. Luzern: Ed. SZH/SPZ, 289 S. Schmidt, Horst-Friedrich/Wachtel, Peter (Hg.): Sonderpädagogische Förderzentren. Grundlegungen, Erfahrungen, Ausblicke. Kalchreuth: vds, Buch- u. Lehrmitteldienst, 125 S. 1.6 Freizeitpädagogik / Kulturarbeiten Becker, Helle: Europäische Jugendkulturarbeit. Leitfaden für Planung und Finanzierung. Stand: Januar Remscheid: Bundesvereinig. Kulturelle Jugendbildung, 124 S. Kinder- und Jugendkulturarbeit in Baden-Württemberg. Stuttgart: Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.v., 108 S. Liebald, Christiane (Red.): Qualitäten in der kulturellen Bildungsarbeit. Theoret. Annäherungen und Folgen f. d. Praxis. Berichte aus drei Werkstattgesprächen im Rahmen des

6 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 6 Evaluationsprojektes der BKJ. Remscheid: Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, 113 S. Opaschowski, Horst W.: Pädagogik der freien Lebenszeit. 3., völlig bearb. Aufl.- Opladen: Leske u. Budrich, 304 S. 1.7 Erlebnispädagogik Scheufele, Ulrich (Hg.): Weil sie wirklich lernen wollen. Bericht von einer anderen Schule. Das Altinger Konzept. Weinheim, Berlin: Beltz, Quadriga, 312 S. Weiterentwicklung der Erlebnispädagogik in den alten und neuen Bundesländern. Marburg: Verein zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit (bsj), 417 S. 1.8 Professionalisierung / Sozialarbeit als Beruf Combe, Arno/Helsper, Werner (Hg.): Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt: Suhrkamp, 945 S. Kleinau, Elke (Hg.): Frauen in pädagogischen Berufen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt Bd. 1. Auf dem Weg zur Professionalisierung. 173 S. Nadai, Eva: Gemeinsinn und Eigennutz. Freiwilliges Engagement im Sozialbereich. Bern usw.: Haupt, 254 S. Otto-Schindler, Martina: Berufliche und ehrenamtliche Hilfe. Perspektiven der Zusammenarbeit. E. empir. Studie zu Bedingungen und Erfahrungen in der sozialen Arbeit. Osnabrück: Univ.-Verl. Rasch, 181 S. Schulze-Krüdener, Jörgen: Berufsverband und Professionalisierung. Eine Rekonstruktion der berufspolit. Interessenvertretung von Diplom-Pädagoginnen und Diplom-Pädagogen. Weinheim: Dt. Studien-Verl., 231 S. 1.9 Philosophische/Normative Grundlagen der Sozialarbeit/Sozialpädagogik Brumlik, Micha: Gerechtigkeit zwischen den Generationen. Berlin: Berlin-Verl., 136 S. Garz, Detlef: Lawrence Kohlberg zur Einführung. Hamburg: Junius, 173 S. Ipperciel, Donald: Freud als Aufklärer. Zur Rezeption der Freudschen Psychoanalyse in der Frankfurter Schule. Frankfurt usw.: Lang, 292 S. Kiefer, Mathias: Die Entwicklung des Seelenbegriffs in der deutschen Psychiatrie ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts unter dem Einfluß zeitgenössischer Philosophie. Essen: Verl. Die Blaus Eule, 139 S. Lempp, Reinhart: Die autistische Gesellschaft. Geht die Verantwortlichkeit für andere verloren? München: Kösel, 175 S. Ludmann, Olaf: Gewalt gegen Kinder. Philosophische und psychologische Betrachtung der Ursachen für Gewalt gegen Kinder. Giessen: Kletsmeier, 102 S. Moritz, Hans: Waldorfpädagogik und Existenzanalyse. Verträglichkeit und Ergänzung von Menschenbild und Erziehungsvorstellungen. Nürnberg: Seubert, 510 S. Rethmann, Albert-Peter: Asyl und Migration. Ethik für eine neue Politik in Deutschland. Münster: Lit, 409 S. Scharlau, Ingrid: Jean Piaget zur Einführung. Hamburg: Junius, 171 S. Schweer, Martin K. W.: Vertrauen in der pädagogischen Beziehung. Bern usw.: Huber, 195 S. Selektion in der Psychiatrie. Zwiefalten: Verl. Psychiatrie und Geschichte, 73 S. Speck, Otto: Erziehung und Achtung vor dem Anderen. Zur moralischen Dimension der Erziehung. München, Basel: E. Reinhardt, 228 S.

7 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite Institutionen der Sozialarbeit (Öffentliche, Freie Träger / Verbände) Heidrich, Martin: Soziale Probleme als Herausforderung zur Reorganisation verbandlicher Wohlfahrtspflege. Innovationsanalyse dargest. am Beisp. der Ver- und Überschuldung privater Haushalte. Diss. Essen, 215 S Kirchliche Sozialarbeit Binder, Désirée: Glaube Macht Arbeit. Wie evangelische Gemeindediakoninnen und Gemeindediakone ihren Beruf erleben. Pfaffenweiler: Centaurus-Verl.-Ges., 204 S. Das Diak in Schwäbisch Hall. Die kleine Stadt am Berge. Aalen: Wir-Verl. Weller, 144 S. Haslinger, Herbert: Diakonie zwischen Mensch, Kirche und Gesellschaft. Eine praktischtheologische Unters. d. diakon. Praxis unter d. Kriterium des Subjektseins des Menschen. Würzburg: Seelsorge Echter, 895 S. Park, Young-Whan: Diakonie und Mission. Eine Studie über die Legitimationsmuster der Inneren Mission, des Hilfswerks und des Diakonischen Werkes unter besonderer Berücksichtigung der missionstheologischen Konzeption Johann Hinrich Wicherns. Diss. Erlangen-Nürnberg, 421 S. Thielmann, Wolfgang/Schuchardt, Justine (Red.): Zivildienstkonzepte der Diakonie für die Jugend von morgen. Echterdingen: Zentraler Vertrieb d. Diak. Werkes d. EKD, 42 S. Demmelhuber, Helmut: Sozialarbeit und Seelsorge in der Schule - Neue Wege der Kirche. Oberried: PAIS-Verl., 164 S Frauen in der Sozialarbeit Riege, Marlo: Frauen in der sozialen Arbeit. Deutsche, englische und italienische Sozialarbeiterinnen im Vergleich. Mönchengladbach: Fachhochschule Niederrhein, Fb. Sozialwesen, 265 S Sozialarbeit und Selbsthilfe / soziale Bewegungen Braun, Joachim u. a.: Selbsthilfe und Selbsthilfeunterstützung in der Bundesrepublik Deutschland. Köln: ISAB-Verl., 422 S. Carbe, Miriam: Help! Wie man anderen helfen kann. Nachbarschaftshilfe, Bürgerinitiativen, Selbsthilfegruppen. München: Dt. Taschenbuch-Verl., 200 S. Hellmann, Kai-Uwe (Hg.): Soziale Bewegungen und Medien. Opladen, Wiesbaden: Westdt. Verl., 131 S. Mattausch, Arnhild: Soziale Unterstützung in selbstorganisierten Gruppen bei der Bewältigung makrosozialer Bedrohungen. Diss. Jena, 167, 80 Bl. Rohde, Markus (Hg.): Soziale Bewegungen und Nicht-Regierungsorganisationen. Opladen, Wiesbaden: Westdt. Verl., 141 S. 2. Geschichte der Sozialarbeit Aderbauer, Herbert: Das Tübinger Spital und der Wandel seiner sozialen Funktion in der frühen Neuzeit. Vom Pfründnerheim zur Armen- und Arbeitsanstalt. Stuttgart: Theiss Auernheimer, Georg/Gstettner, Peter (Red.): Pädagogik in multikulturellen Gesellschaften. Frankfurt usw.: Lang, 409 S. Bänsch, Peter u. a. (Red.): 50 Jahre Volksbildung. Horb: Geiger, 240 S. Bräuer, Helmut: "... und hat seithero gebetlet". Bettler und Bettelwesen in Wien und Niederösterreich während der Zeit Kaiser Leopolds I.. Wien usw.: Böhlau, 294 S.

8 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 8 Elsbroek, Ludger: Vom Junglandbund zur Landjugend. Ländliche Jugendverbandsarbeit zwischen Berufsstand und Jugendkultur. Frankfurt usw.: Lang, 299 S. Etkind, Aleksandr: Eros des Unmöglichen. Die Geschichte der Psychoanalyse in Rußland. Leipzig: Kiepenheuer, 496 S. Fries, Mauri Milena: Mütterlichkeit und Kinderseele. Zum Zusammenhang von Sozialpädagogik, bürgerlicher Frauenbewegung und Kinderpsychologie zwischen 1899 und Ein Beitrag z. Würdigung Martha Muchows. Frankfurt usw.: Lang, 142 S. Gros, Hans u. a. (Hg.): Rausch und Realität. Eine Kulturgeschichte der Drogen. Stuttgart usw.: Klett Bd S. Grossklaus-Seidel, Marion: Der sozialgestaltende Einfluß evangelischer Erwachsenenbildung am Beispiel der Maßnahmen zur Arbeitslosigkeit Ende des 19. Jahrhunderts. Diss. Bochum, 296 Bl. Gschwend, Lukas: Zur Geschichte der Lehre von der Zurechnungsfähigkeit. Ein Beitrag insbesondere zur Regelung im schweizerischen Strafrecht. Historisch-dogmatische Rhapsodien zur Frage der strafrechtl. Verantwortlichkeit unter Mitberücks. medizinhistor. u. wissenschaftsgeschichtl. Aspekte. Zürich: Schulthess, Polygraph. Verl., 645 S. Henkel, Anne-Katrin: "Ein besseres Loos zu erringen, als das bisherige war". Ursachen, Verlauf und Folgewirkungen der hannoverschen Auswanderungsbewegung im 18. und 19. Jahrhundert. Hameln: Niemeyer, 280 S. Herrmann, Hans-Christian: Sozialer Besitzstand und gescheiterte Sozialpartnerschaft. Sozialpolitik und Gewerkschaften im Saarland 1945 bis Saarbrücken: Saarbrücker Dr. u. Verl., 584 S. Hilder, Dagmar Juliette: Zwangssterilisation im Nationalsozialismus. Die Umsetzung des "Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses" in der Landesheilanstalt Marburg. Marburg: Görich u. Weiershäuser, 173 S. Hinkel, Matthias: Einweisungen in das Kinderkrankenhaus aus sozialer Indikation in der ehemaligen DDR. Eine Studie über die Jahre 1971 bis 1985 des Kreiskrankenhauses Annaberg-Buchholz. Diss. Leipzig, 89 Bl. Höltershinken, Dieter/Kasüschke, Dagmar: Betriebliche Kinderbetreuung von 1875 bis heute. Kindergärten und Tageseinrichtungen in Deutschland. Opladen: Leske u. Budrich, 247 S. Hoffmann, Dierk: Sozialpolitische Neuordnung in der SBZ, DDR. Der Umbau der Sozialversicherung München: Oldenbourg, 366 S. Hopfinger, Hans/Kopp, Horst (Hg.): Wirkungen von Migrationen auf aufnehmende Gesellschaften. Neustadt an der Aisch: Degener, 268 S. Laube, Simone: Zur Entwicklung der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland von 1933 bis Unter bes. Berücks. psychiatrischer Beiträge. Diss. Leipzig, 162 Bl. Leuzinger, Paul: Katharsis. Zur Vorgeschichte eines therapeutischen Mechanismus und seiner Weiterentwicklung bei J. Breuer und in S.Freuds Psychoanalyse. Opladen: Westdt. Verl., 444 S. Lindner, Werner: Jugendprotest seit den fünfziger Jahren. Dissens und kultureller Eigensinn. Opladen: Leske u. Budrich, 480 S. Mählert, Ulrich: Blaue Hemden - rote Fahnen. Die Geschichte der Freien Deutschen Jugend. Opladen: Leske u. Budrich, 286 S. Martin, Helmut: Verbrechen und Strafe in der spätmittelalterlichen Chronistik Nürnbergs. Köln usw.: Böhlau, 293 S.

9 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 9 Modrow, Hans (Hg.): Unser Zeichen war die Sonne. Gelebtes und Erlebtes. Berlin: Neues Leben, 319 S. Otto, Volker (Hg.): 50 Jahre Volkshochschulverbände. Bonn: DVV, VHS, 98 S. Prell, Marcus: Sozialökonomische Untersuchungen zur Armut im antiken Rom. Von den Gracchen bis Kaiser Diokletian. Stuttgart: Steiner, 358 S. Salvador-Wagner, Elisabeth: Heimat auf Zeit. Das volksdeutsche Flüchtlingslager Haiming Innsbruck: Wagner, 206 S. Schenk, Herrad: Wieviel Mutter braucht der Mensch? Der Mythos von der guten Mutter. Köln: Kiepenheuer u. Witsch, 238 S. Schlüter, Harald: Vom Ende der Arbeiterjugendbewegung. Gewerkschaftliche Jugendarbeit im Hamburger Raum Frankfurt usw.: Lang, 466 S. Schmidt, Norbert: Die englische und die deutsche Psychiatrie zwischen 1750 und 1810 untersucht am Beispiel von William Cullen und Johann Christian Reil. Diss. Münster, 155 Bl. Schnierer, Sabine: Verwahrt, verlegt, vergessen. Die Einbeziehung der Landes-Siechenanstalt Hoym in das "Euthanasie"-Programm des Nationalsozialismus. Diss. Berlin, FU, 281 S. Siebenborn-Ramm, Kerstin: Die "Butenhamborger". Kriegsbedingte Migration und ihre Folgen im und nach dem Zweiten Weltkrieg. Hamburg: Verein f. Hamb. Geschichte, 322 S. Sozialarbeit in Hamburger Krankenhäusern. Dokumentation zur Geschichte des Sozialdienstes im Krankenhaus aus der Zeit von 1917 bis ca Hamburg: Landessozialamt; Hamburg: Allg. Krankenhaus Ochsenzoll Stroppel, Dominik: Der Schweizerische Pfadfinderbund 1918 bis Diss. Zürich, 351 S. Tirey, Adelheid: Das Pflegekind in der Rechtsgeschichte. Köln usw.: Böhlau, 120 S. Weigel, Holger: Die Geschichte der Psychiatrischen- und Nervenklinik Rostock-Gehlsheim von Diss. Rostock, 129 Bl. Wenning, Norbert: Migration in Deutschland. Ein Überblick. Münster, New York: Waxmann, 233 S. 3. Methoden 3.3 Beratung / Therapie Abrams, Jeremiah (Hg.): Die Befreiung des inneren Kindes. Unsere ursprüngliche kreative Persönlichkeit. München: Dt. Taschenbuch-Verl., 287 S. Ahren, Yizhak: Psychoanalytische Behandlungsformen. Untersuchungen zur Geschichte und Konstruktion der analytischen Kurzpsychotherapie. Bonn: Bouvier, 162 S. Aphasie-Therapie in der Praxis. Margaret Fawcus u. a. - Stuttgart usw.: G. Fischer Schreiben. 200 S. Verbaler und nonverbaler Ausdruck. 203 S. Bijnsdorp, Liz: Die 147 Personen, die ich bin. Drama und Heilung einer multiplen Persönlichkeit. Stuttgart: Urachhaus, 308 S. Borg-Laufs, Michael: Das Training mit aggressiven Kindern aus der Perspektive der Selbstmanagementtherapie. Frankfurt usw.: Lang, 196 S. Bruch, Michael/Hoffmann, N. (Hg.): Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie? Berlin usw.: Springer, 301 S. Downing, George: Körper und Wort in der Psychotherapie. Leitlinien für die Praxis. München: Kösel, 451 S. Eberling, WolfgangHargens, Jürgen (Hg.): Einfach, kurz und gut. Zur Praxis der lösungsorientierten Kurztherapie. Dortmund: Borgmann, 254 S.

10 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 10 Egidi, Karin / Boxbücher, Marion (Hg.): Systemische Krisenintervention. Tübingen: Dgvt- Verl., 213 S. Esser, Alfred: Zeigen verboten! Exhibitionismus - ein verkanntes Problem. Hagen: Padligur, 126 S. Frankl, Viktor E.: Zeiten der Entscheidung. Freiburg usw.: Herder, 220 S. Frings, Willi: Humor in der Psychoanalyse. Eine Einführung in die Möglichkeiten humorvoller Intervention. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 144 S. Gill, Merton M.: Die Übertragungsanalyse. Theorie und Technik. Frankfurt: Fischer- Taschenbuch-Verl., 254 S. Goldbrunner, Hans: Trauer und Beziehung. Systemische und gesellschaftliche Dimensionen der Verarbeitung von Verlusterlebnissen. Mainz: Matthias-Grünewald-Verl., 167 S. Guderian, Claudia: Therapie - ist das was für mich? Die wichtigsten Fragen rund um Psychotherapie. München: Kösel, 262 S. Hoffman, Lynn: Therapeutische Konversationen. Von Macht und Einflußnahme zur Zusammenarbeit in der Therapie. Die Entwicklung systemischer Praxis. Dortmund: Verl. Modernes lernen, 239 S. Huber, Herbert/Schild, Walter (Hg.): Praxis des sozialtherapeutischen Rollenspiels. Sozialarbeit, Supervision, Selbsterfahrung. München: Don Bosco, 270 S. Köhler, Thomas: Anti-Freud-Literatur von ihren Anfängen bis heute. Zur wissenschaftl. Fundierung von Psychoanalyse-Kritik. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 179 S. Lukas, Elisabeth: Wie Leben gelingen kann. 30 (31) Geschichten mit logotherapeutischer Heilkraft. Stuttgart: Quell, 198 S. Mills, Joyce C./Crowley, Richard: Therapeutische Metaphern für Kinder und das Kind in uns. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme, Verl. u. Verl.-Buchh., 289 S. Neumann, Wolfgang / Peters, Bruno: Als der Zahnarzt Zähne zeigte... Humor, Kreativität und therapeutisches Theater... in Psychotherapie, Beratung und Supervision. Dortmund: Verl. Modernes Lernen, 197 S. Petry, Siegfried: Erlebnisgedächtnis und posttraumatische Störungen. Begleitetes Wiedererleben als Therapie. München: Pfeiffer, 167 S. Pope, Kenneth S. u. a.: Sexualität in der Psychotherapie. Weinheim: Beltz PsychologieVerlagsUnion, 286 S. Psychotherapeutin werden. Bonn: Ed. Das Narrenschiff im Psychiatrie-Verl., 144 S. Roessler, Kirsten: Gestalttherapie und Geschichte. Brüche in der deutschen Erzähltradition. Egelsbach usw.: Hänsel-Hohenhausen, 229 S. Rotmann, Johann Michael u. a. (Bearb.): Über Freuds "Die endliche und die unendliche Analyse". Stuttgart-Bad Cannstatt: Frommann-Holzboog, 225 S. Schmitt, Roman H. J.: Rational-Emotive Therapie (RET). Eine Einführung. Münster: Lit, 70 S. Seibüchler-Engec, Heidrun: Ergebnisse ambulanter psychoanalytischer Behandlungen. Eine empirische textanalytische Untersuchung. Diss. Essen, 112 Bl. Stephan, Andreas: Musiktherapie bei neurotischen Störungen. Eine klin. Untersuchung. Diss. Münster, 71 Bl. Stolorow, Robert D./Brandschaft, Bernard: Psychoanalytische Behandlung. Ein intersubjektiver Ansatz. Frankfurt: Fischer-Taschenbuch-Verl., 230 S. Teschke, Dieter: Existentielle Momente in der Psychotherapie. Eine empir. Unters. mit gestalttherapeutischer Perspektive. Münster: Lit, 446 S.

11 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 11 Wiedemann, Günther/Hesselmann, Elisabeth Maria: Am Anfang war Beziehung. Protokoll einer ungewöhnlichen Therapie. München: Heyne, 370 S. Zeintlinger-Hochreiter, Karoline: Kompendium der Psychodrama-Therapie. Analyse, Präzisierung und Reformulierung der Aussagen zur psychodramatischen Therapie nach J. L. Moreno. Köln: inscenario-verl., 230 S. 3.4 Supervision Belardi, Nando: Supervision. Eine Einführung für soziale Berufe. Freiburg: Lambertus-Verl., 227 S. Schneider, Gerhard: Lehrerkrisen und Supervision. Eine Studie zu Berufsanforderungen und zu einer Theorie der Lehrersupervision. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 209 S. 3.5 Streetwork, niedrigschwellige Angebote Straßensozialarbeit - eigenständiger Arbeitsansatz oder Lückenbüßer für Defizite im sozialen Versorgungsnetz?. Köln: Landschaftsverb. Rheinland, Landesjugendamt, 74 S. 3.6 Institutions- und Organisationsberatung / Social Management Engelhardt, Hans Dietrich: Organisationsentwicklung Alling: Sandmann, 115 S. Haibach, Marita: Fundraising. Spenden, Sponsoring, Stiftungen. Frankfurt, New York: Campus-Verl., 231 S. Ist Sozialarbeit berechenbar? Ökonomisierung der Sozialarbeit. Stuttgart: DBSH, LV Baden- Württemberg, 44 S. Kiessling, Waldemar F. / Spannagl, Peter: Corporate Identity. Unternehmensleitbild - Organisationskultur. Alling: Sandmann, 115 S. Knorr, Friedhelm: Teilzeitmodelle für Non-Profit-Organisationen. Köln: Bank f. Sozialwirtschaft, 57 S. Krölls, Albert (Hg.): Neue Steuerungsmodelle. Der Einzug der Betriebswirtschaftslehre in die Sozialarbeit/Diakonie. Hamburg: Ev. Fachhochschule des Rauhen Hauses, 128 S. Riester, Martin: Existenzgründung. Planung und Betrieb eines ambulanten Dienstes. Hannover: Vincentz, 175 S. Scheibe-Jaeger, Angela: Finanzierungs-Handbuch für Non-Profit-Organisationen. Der Weg zu neuen Geldquellen. Regensburg, Bonn: Walhalla Verl., 200 S. Spitczok von Brisinski, Ingo: Softwareführer Psychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, Sonderpädagogik. Heidelberg: Asanger 4. Sozialarbeit und Politik 4.1 Allgemeines Schwartz, Rolf Dietrich: Kapitalismus ohne Netz. Was hält die Gesellschaft noch zusammen. Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl., 103 S. Politik Allgemeines Wendt, Wolf Rainer u. a. : Zivilgesellschaft und soziales Handeln. Bürgerschaftliches Engagement in eigenen und gemeinschaftlichen Belangen. Freiburg: Lambertus, 173 S. 4.2 Sozialarbeit und Staat Evers, Adalbert(Olk, Thomas (Hg.): Wohlfahrtspluralismus. Vom Wohlfahrtsstaat zur Wohlfahrtsgesellschaft. Opladen: Westdt. Verl., 374 S. Lambert, Martin (Red.): Der Sozialstaat vor dem Offenbarungseid? Krefeld: Sinus-Verl., 74 S.

12 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 12 Prisching, Manfred: Bilder des Wohlfahrtsstaates. Marburg: Metropolis-Verl., 318 S. Schönig, Werner/L'Hoest, Raphael (Hg.): Sozialstaat wohin? Umbau, Abbau oder Ausbau der sozialen Sicherung. Darmstadt: Wiss. Buchges., 216 S. Schulte, Dieter (Hg.): Erneuerung des Sozialstaates. Köln: Bund-Verl., 173 S. Vogel, Dita: Zuwanderung und Sozialstaat. Fiskalische Effekte der Zuwanderung. Ihre Messung und Interpretation. Frankfurt usw.: Lang, 220 S. 4.3 Sozialarbeit und Sozialpolitik/Sozialplanung Behrens, Johann/Voges, Wolfgang (Hg.): Kritische Übergänge. Statuspassagen und sozialpolitische Institutionalisierung. Frankfurt, New York: Campus-Verl., 380 S. Burger, Stephan: Ökonomische Analyse der medizinischen Rehabilitation. Rehabilitation zwischen sozialpolitischem Anspruch und arbeitsmarktpolit. Interessen. Frankfurt, New York: Campus-Verl., 248 S. Hauser, Richard: Ziele und Möglichkeiten einer sozialen Grundsicherung. Baden-Baden: Nomos-Verl.-Ges., 169 S. Herausforderungen unserer älter werdenden Gesellschaft an den Einzelnen und die Politik. Enquete-Kommission "Demographischer Wandel", Deutscher Bundestag (Hg.). - Heidelberg: v. Decker Bd S. Bd. 2. S Hildebrandt, Regine: Wer sich nicht bewegt, hat schon verloren. Bonn: Dietz, 159 S. Sievering, Oliver: Pflegeversicherung. Allokative, meritorische und distributive Aspekte staatlicher Eingriffsmöglichkeiten. Frankfurt usw.: Lang, 299 S. Steppe, Hilde u. a. (Hg.): Begutachten, forschen, Qualität sichern. Pflegeversicherung: Aspekte d. Aufgabenteilung zwischen Pflege und Medizin. Frankfurt: Fachhochschulverl., 96 S. Stöbener, André Paul: Die Pflegeversicherung. Ein Lehrstück über Aushandlungsprozesse eines "sozialen Problems" in der Sozialpolitik. Konstanz: Hartung-Gorre, 141 S. 4.4 Sozialarbeit und kommunale Sozialpolitik Krummacher, Michael/Waltz, Viktoria: Einwanderer in der Kommune. Analysen, Aufgaben und Modelle für eine multikulturelle Stadtpolitik. Essen: Klartext, 320 S. Soziale Beratungs- und Betreuungsdienste im Kreis Borken. Borken: Oberkreisdirektor des Kreises Borken, 386 S. 4.5 Sozialarbeit und Sozialadministration / Bürokratie Feldmann, Ursula (Hg): Zusammenarbeit zwischen Sozialamt und Allgemeinem Sozialdienst. Erfahrungen, Probleme, Notwendigkeiten. Frankfurt: Dt. Verein f. öff. u. priv. Fürsorge, 116 S. 4.6 Politik in einzelnen Arbeitsfeldern Geiser, Mathias: Alterssozialpolitik. Fragmentierung überwinden - Lebenslagen verbessern. Hannover: Vincentz, 405 S. Hesse, Helmut: Arbeitslosigkeit als unbewältigtes Anpassungsproblem. Stuttgart: Steiner, 40 S. Jugendpolitisches Programm der sächsischen Staatsregierung. Landesjugendplan. Dresden: Sächs. Staatsmin. f. Soziales, Gesundheit u. Familie, 54 S.

13 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 13 Konzendorf, Götz: Folgen der "heranalternden Gesellschaft" und Ansatzpunkte aktiver Politik. Mit einer Fallstudie zur Mittelstadt Speyer. Frankfurt usw.: Lang, 334 S. Lukas-Emons, Waltraud: Die Politikentwicklung der Migration und des Arbeitsmarktes in Deutschland. Voraussetzungen, Folgen und Lösungsansätze. Egelsbach usw.: Hänsel- Hohenhausen, 196 S. Meyer, Jörg Alexander: Der Weg zur Pflegeversicherung. Positionen - Akteure - Politikprozesse. Frankfurt: Mabuse-Verl., 436 S. Reinhardt, Petra: Behinderung als Politik. Bildungspolitik für Kinder mit Behinderungen. Konzeptionen der Parteien im Bayer. Landtag. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 312 S. Rill, Bernd: Ausländerpolitik in Deutschland. München: Akademie f. Politik u. Zeitgeschehen, 66 S. Kaiser, Andrea: Was erreicht die deutsche Drogenpolitik? Eine ökonomische Analyse des illegalen Drogenmarktes. Marburg: Metropolis-Verl., 417 S. 5. Sozialarbeit und Recht 5. 1 Allgemeine Rechtsfragen Bethke, Ralph: Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechts des Kindes und seine Umsetzung in der Bundesrepublik Deutschland. München: Utz, Wiss., 199 S. Donhauser, Thomas: Das Recht des Kindes auf Kenntnis der genetischen Abstammung. Diss. Regensburg, 200 S. Thielmann, Wolfgang (Red.): Zur Zukunft des Arbeitsrechts in der Diakonie. Arbeitsergebnisse e. runden Tisches. Echterdingen: Zentr. Vertrieb d. Diak. Werkes d. EKD, 12 S Recht in einzelnen Arbeitsfeldern Bach, Wolfgang: Kostenregelungen für Betreuungspersonen. Erläuterungen der Anspruchsgrundlagen und Verfahrensregelungen. Köln: Heymanns, 108 S. Beckert, Frauke: Strafrechtliche Probleme um Suizidbeteiligung und Sterbehilfe unter besonderer Berücksichtigung historischer und ethischer Aspekte. Aachen: Shaker, 454 S. Borzeszkowski, Wolfram von: Sozialhilfe und Unterhalt. Zur Harmonisierung der beiden Rechtsgebiete. Neuwied usw.: Luchterhand, 168 S. Brennpunkte des Sozialrechts Herne, Berlin: Verl. f. die Rechts- und Anwaltspraxis, 235 S. Bruns, Wolfgang: Die Schweigepflicht der sozialen Dienste der Justiz. Eine Untersuchung d. materiell-rechtlichen Schweigepflicht und der strafprozessualen Aussagepflicht von Gerichtsund Bewährungshelfern. Frankfurt usw.: Lang, 214 S. Deberding, Elisabeth Maria: Analyse der Besonderheit von kinderpsychiatrischen Familienrechtsgutachten mit Vorwurf des sexuellen Mißbrauchs. Diss. Tübingen, 183 S. Deinert, Horst: Die Aufwandsentschädigung ehrenamtlicher Betreuer, Vormünder und Pfleger gemäß 1836a BGB. Arbeitshilfe f. Betreuungsvereine, Betreuungsbehörden, Jugendämter und Vormundschaftsgerichte. Frankfurt: Dt. Verein f. öff. u. priv. Fürsorge, 67 S. Dessecker, Axel: Suchtbehandlung als strafrechtliche Sanktion. Eine empir. Unters. zur Anordnung und Vollstreckung der Maßregel nach 64 StGB. Wiesbaden: Kriminolog. Zentralstelle, 284 S. Eberth, Alexander: Drogenrecht. Zusammenstellung wichtiger Gesetze und Entscheidungen in Auszügen. Ein Ratgeber für die Praxis der Berater, Therapeuten und anderer Helfer in der Drogenarbeit. Geesthacht: Neuland Verl.-Ges., 197 S.

14 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 14 Fensterer, Hans-Helmut: Die Betreuung Volljähriger. Stuttgart: Dt. Sparkassenverl., 37 S. Günther, Stefan: Der Kindeswohlbegriff als Zulässigkeitskriterium für die In-vitro- Fertilisation. Diss. Frankfurt, 148 S. Kroggel, Angela: Prostitution und Recht. Zum Gesetzentwurf der Grünen zur Anerkennung der Prostitution als Beruf. Berlin: FHVR, FB 2, 49 S. Lagodny, Otto: Strafrecht vor den Schranken der Grundrechte. Die Ermächtigung zum strafrechtlichen Vorwurf im Lichte der Grundrechtsdogmatik. Dargest. am Beisp. der Vorfeldkriminalität. Tübingen: Mohr, 570 S. Lichtinger, Melanie (Red.): Das "Adoptionsgeheimnis" des 1758 BGB. München: Landesjugendamt, 31 S. Luthe, Rainer: Die zweifelhafte Schuldfähigkeit. Einf. in Theorie und Praxis der Begutachtung für Beteiligte an Gerichtsverfahren. Frankfurt usw.: Lang, 636 S. Nickel, Rainer (Bearb.): Rechtlicher Schutz gegen Diskriminierung. Frankfurt: Fachhochschulverl., 143 S. Schoch, Dietrich: Hilfe zum Lebensunterhalt. Das Buch zur Fernsehserie ARD-Ratgeber Recht. Frankfurt: Suhrkamp, 227 S. Strick, Kerstin: Die Adoption des eigenen Kindes. Zum Abbruch statusrechtlicher Verwandtschaftsbeziehungen. Frankfurt, Berlin: Verl. f. Standesamtswesen, 175 S. Suhr, Dörte: Gemeinsame elterliche Sorge ohne Ehe. Ein familienrechtlicher Fall. Berlin: FHVR, FB 2, 36 S. Wietek, Roland: Verfügung von Todes wegen zugunsten behinderter Menschen. Zugleich ein Beitrag zur Harmonisierung von Individual- und Kollektivverantwortlichkeiten bei der Kollision von Erb- und Sozialhilferecht. Frankfurt: Dt. Verein f. öff. u. priv. Fürsorge, 191 S. Knötzele, Petra: Strafjustitielle Entscheidungsfindung in Drogenstrafrecht und Drogentherapie. Ergebnisse e. Befragung von Richterinnen und Richtern, Staatsanwältinnen und Staatsanwälten. Diss. Giessen, 189 S. 6. Forschungsmethoden und wissenschaftstheoretische Grundlegung Schneider, Eberhard: Wer bestimmt, was hilft? Über die Zahlengläubigkeit in der Therapieforschung. Eine Streitschrift. Paderborn: Junfermann, 181 S. Slunecko, Thomas: Wissenschaftstheorie und Psychotherapie. Ein konstruktiv-realistischer Dialog. Wien: WUV-Univ.-Verl. Stichler, Gerald: Zu Zielen und Problemen der Psychotherapieforschung. Kontrollüberzeugungen als mögliche Moderatorvariable für Kurzzeitpsychotherapien. Marburg: Tectum-Verl. (2 Mikrofiches) 7. Ausbildung / Ausbildungsinstitutionen / Arbeitsmarkt 7.1 Allgemeines Kroll, Silvia: Das Ausbildungswesen der katholischen Kirche in der DDR für den kirchlichcaritativen Dienst im Aufgabenbereich Kinder- und Jugendhilfe. Diss. Berlin, TU, 507 S. 7.2 Verschiedene Ausbildungsinstitutionen Almstedt, Matthias: Reform der Heimerzieherausbildung. Empir. Bestandsaufnahme, Reformvorschläge, Beispiele innovativer Praxis. Weinheim: Dt. Studien-Verl., 288 S. 7.3 Fort- und Weiterbildung

15 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 15 Burmeister, Joachim: Weiterbildungsbedarf im Bereich der Jugendhilfe in Mecklenburg- Vorpommern. Neubrandenburg: Neubrandenburger Inst. f. Projektentwicklung u. Sozialforschung (NIPS), 71 S. 8. Sozialarbeit im internationalen Vergleich Acker, Sabine: Renten in Europa. Koordinierung der sozialen Sicherungssysteme in der Europ. Union am Beispiel d. gesetzl. Rentenversicherung. Marburg: Schüren, 200 S. Arbeiter, Kurt: Taten statt Worte. SOS-Kinderdörfer in aller Welt. Hall: Berenkamp Becker, Ulrich: Staat und autonome Träger im Sozialleistungsrecht. Rechtsvergl. Unters. der Risikoabsicherungssytseme in Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien. Baden- Baden: Nomos-Verl.-Ges., 551 S. Beruf und Kinderbetreuung. Umsetzung der Empfehlung des Rates zur Kinderbetreuung. Ratgeber für eine adäquate Umsetzungspraxis. Luxembourg: Amt f. Amtliche Veröff. d. Europ. Gemeinschaften, 55 S. Burri, Regula/Sigrist, Beatrice: Entwicklung und Migration. Schweizer. Handlungsinitiativen als Migrationsdeterminanten? Köniz: Ed. Soziothek, 115 Bl. Busch, Saskia u. a. (Red.): Behinderte Menschen. Essen: Verein f. Entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien, 67 S. Busch, Saskia u. a. (Red.): Soziale Bewegungen. Essen: Verein f. Entwicklungsbezogene Bildung zu Südostasien, 67 S. Cardia-Vonéche, Laura/Salberg Mendoza, Anne-Catherine/Bastard, Benoît: Familien mit alleinerziehenden Eltern. Bern: Eidgenöss. Dr.-Sachen- u. Materialzentrale, 114 S. Ceschi, Ilaria: Adoption ausländischer Kinder in der Schweiz. Aufnahme, Vermittlung und Pflegeverhältnis. Zürich: Schulthess, Polygraph. Verl., 332 S. Chora, Nassera: Ich wollte nicht mehr schwarz sein. München: Dt. Taschenbuchverl., 137 S. Daufenbach, Rolf: Behinderung in Malaysia. Von der kulturellen Deutung zu gemeindenahen Rehabilitationsstrategien. Diss. Berlin, Humboldt-Univ., 231 S. Die ausländische Wohnbevölkerung der Stadt Zürich 1970 bis Zürich: Statist. Amt d. Stadt Zürich, 29 S. Die europäische Sozialpolitik. Ein langer Weg zum Fortschritt. Bonn: Vorstand der SPD, Ref. AL 1 Produktion u. Vertrieb, 48 S. Die Kindergärten (Kindertagesheime. Berichtsjahr 1995/96. Wien: Österr. Staatsdr., 322 S. Die Situation der Ausgesteuerten. Daniel C. Aeppli u. a. - Bern usw.: Haupt, 174 S. Dücker, Uwe von: Die Straßenkinder Lateinamerikas. Eine sozialwiss. Untersuchung. Entstehungsbedingungen und Situationsbeschreibung, Handlungsmodelle und Lösungswege. Diss. Dortmund, 195 Bl. Ein Überblick über Angebote für kleine Kinder innerhalb der Europäischen Union Brüssel: Europ. Komm., Generaldirektion Beschäftigung, Arbeitsbeziehungen und Soziale Angelegenheiten, Ref. Chancengleichheit 1995, 165 S. Evaluation der Maßnahmen des Bundes zur Verminderung des Drogenproblems. Zweiter zusammenfassender Bericht Lausanne: Inst. Universitaire de Médecine Sociale et Préventive, UEPP, 66 S. Fassmann, Heinz / Münz, Rainer (Hg.): Migration in Europa. Histor. Entwicklung, aktuelle Trends und polit. Reaktionen. Frankfurt, New York: Campus-Verl., 438 S. Fonseca, Isabel: Begrabt mich aufrecht. Auf den Spuren der Zigeuner. München: Kindler, 431 S.

16 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 16 Frensch, Rita: Zur (Un)Gleichheit von Frauen in Europa. Ein Literaturbericht. Köln: Verein z. Förderung des Inst. zur Erforschung Sozialer Chancen, 117 S. Gaskin, Katharine / Smith, Justin Davis / Paulwitz, Irmtraut: Ein neues bürgerschaftliches Europa. Eine Unters. zur Verbreitung und Rolle von Volunteering in zehn europ. Ländern. Freiburg: Lambertus, 280 S. Gramigna, Roland: Coping und Methadon. Eine Untersuchung über Bewältigungsmuster und -ressourcen von Methadonpatienten am Sozialpsychiatrischen Dienst des Kantons Luzern. Diss. Zürich, 207 S. Gysi-Marti, Monika/Dänzer, Annalies: Mündigkeitsalter 18. Auswirkungen der Herabsetzung des Mündigkeitsalters auf die Sozialarbeit. Köniz: Ed. Soziothek, 59 Bl. Heinz, Marco/Neumann, Stefan (Hg.): Ethnische Minderheiten in Westeuropa. Bonn: Polit. Arbeitskreis Schulen, 224 S. Huang, Huei-ting: Der Erziehungsgedanke im chinesischen und im deutschen Jugendstrafrecht. Diss. Regensburg, 193 S. Hügi, Daniela/Bürli, Markus: Arbeite wer kann! Eine Ausstellung des Schweiz. Landesmuseums u. d. Schweiz. Arbeiterhilfswerks. Zürich: Limmat-Verl., 168 S. Karrer, Christina u. a.: Entschieden im Abseits. Frauen in der Migration. Zürich: Limmat- Verl., 178 S. Kim, Keun-Hong: Lebenslagen und Freizeit im Alter. E. vergl. Studie zwischen d. Bundesrep. Deutschland und Süd-Korea. Frankfurt usw.: Lang, 422 S. Kim, Sang-Yong: Ehescheidung und Sorgerecht nach der Scheidung in Deutschland und Korea. Frankfurt usw.: Lang, 168 S. Klüsche, Wilhelm (Hg.). Die Herausforderung des Alters. Antworten der Sozialen Arbeit in Europa. Mönchengladbach: FHS Niederrhein, FB Sozialwesen, 663 S. Kraushaar, Beat/Lieberherr, Emilie: Drogenland in Mafialand. Entwicklung, Kommentare und Materialien zur Drogensituation in der Schweiz. Zürich: Werd-Verl., 236 S. Kreis, Georg/Kury, Patrick: Die schweizerischen Einbürgerungsnormen im Wandel der Zeiten. Bern: Nationale Schweizer.-Unesco-Komm (u.a.), 131 S. Krusch, Carmen: Drogenpolitik im Wandel der ehemaligen Sowjetunion. Diss. Frankfurt, 299 S. Kuhn, Thomas: Verfahrensfairness im Jugendstrafrecht. Das deutsche Recht und das Recht der USA im Vergleich. München: VVF, 164 S. Lüscher, Kurt u. a.: Haushalte und Familien. Die Vielfalt der Lebensformen. Bern: Bundesamt f. Statistik, 412 S. Mierke, Christian/Wachtel, Peter (Hg.): Sonderpädagogische Förderzentren im internationalen Vergleich. Dänemark, Deutschland, Niederlande, Norwegen.. Kalchreuth: vds, Buch- u. Lehrmitteldienst, 74 S. Nieslony, Frank: Schulsozialarbeit in den Niederlanden. Sozialpädag. Arbeit in Schulen des niederländ. Bildungssystems. Diss. Kassel, 290 Bl. Ökonomie im Strafwesen. Werden die Mittel im Strafverfahren und im Strafvollzug effizient eingesetzt? Luzern: Caritas-Verl.; Luzern: Caritas Schweiz, Bereich Kommunikation, 66 S. Schaub, Eberhard: Systeme der Invaliditätsbemessung. Genf: Internat. Vereinigung f. Soziale Sicherheit, 155, 22 S. Schmid, Josef: Wohlfahrtsverbände in modernen Wohlfahrtsstaaten. Soziale Dienste in historisch-vergleichender Perspektive. Opladen: Leske u. Budrich, 379 S. Schumacher, Annemarie von: "Das Recht gehört zu werden" und das unbewußte innere Kind. Zürich: Zentralstelle d. Studentenschaft, 173 S.

17 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 17 Sozialpolitik der Gemeinschaft. Programme, Netzwerke und Beobachtungsstellen. Luxemburg: Amt für Amtl. Veröff. d. Europ. Gemeinschaft, 110 S. Stapf, Heinz: Alterssicherung in Spanien. Eine institutionelle, theoretische und empirische Analyse. Berlin: Duncker u. Humblot, 309 S. Stoop, Chris de: Hol die Wäsche rein. Die Geschichte einer ganz gewöhnlichen Abschiebung. Frankfurt: Fischer-Taschebuch-Verl., 300 S. Tóth, Ferenc-Stephan: Kriminologische Forschungen in Ungarn zwischen 1956 und Ein Beitrag zur Eigenständigkeit der Kriminologie. Uhl, Alfred/Springer, Alfred: Studie über den Konsum von Alkohol und psychoaktiven Stoffen in Österreich unter Berücksichtigung problematischer Gebrauchsmuster. Repräsentativerhebung 1993/94. Wien: Bundesmin. f. Gesundheit u. Konsumentenschutz Textband. 109 S. Winters, Stephan: Die kollektive Vorsorge für den Pflegefall im Alter. Eine Unters. am Beisp. der gesetzlichen Pflegeversicherung in den Niederlanden. Frankfurt usw.: Lang, 249 S. Zweifel, Peter/Bonato, Dario/Zaborowski, Christoph: Soziale Sicherung von morgen. Ein Vorschlag für die Schweiz. Bern usw.: Haupt, 190 S. II. Arbeitsfelder der Sozialarbeit / Sozialpädagogik 1. Altenarbeit Bardelmann, Josef (Bearb.): Arbeitsmappe Sozialarbeit in der Altenhilfe. Profile und Standards. Frankfurt: Dt. Verein f. öff. u. priv. Fürsorge, 121 S. Baur, Jürgen u. a.: Seniorensport in Ostdeutschland. Zwischen Powersport und Kaffeeklatsch. Aachen: Meyer u. Meyer, 372 S. Berger, Gerhard/Gerngross, Gabriele: Wohnen mit gesicherter Pflege im Servicehaus. Wissenschaftl. Begleitforschung d. Modellprojekts "Haus am Weinberg" in Stuttgart. Bonn: BMFSFJ, 368 S. Blosser-Reisen, Lore (Hg.): Altern: Integration sozialer und gesundheitlicher Hilfen. Bern usw.: Huber Böing, Susanne: Verschreibungsmuster für Psychopharmaka in der Gerontopsychiatrischen Poliklinik der Psychiatrischen Universitätsklinik der Freien Universität Berlin. Diss. Berlin, FU, 67 S. Brosch, Roland: Vermeidung von sozialer Rehospitalisierung bei älteren Menschen (60 Jahre und älter) am Beispiel einer Mittelstadt. Diss. Kassel, 321 S. Buchwald, Petra: Social support und Kompetenzerwartung im Alter. Eine Kausalanalyse. Frankfurt usw.: Lang, 353 S. Busse, Cornelia / Türk, Sybille: Zur Situation pflegebedürftiger alter Menschen im Stadtbezirk Köpenick. Ergebnisse e. empir. Studie. Diss. Berlin, Humboldt-Univ., 177 Bl. Das Modellprojekt Initiative 3. Lebensalter in Bühl. Bühl: Stadtverwaltung, 188 S. Domdey, Cornelia: Der dementiell erkrankte Mensch in der Familie. Anregungen z. verstehenden Umgang und Aspekte d. Betreuung. Köln: Kuratorium Dt. Altershilfe, 154 S. Ein Jahr Pflegeversicherung. Beginn einer neuen Kultur in Altenarbeit und Altenhilfe? Köln: Kuratorium Dt. Altershilfe, 199 S. Erdmann, Erland (Hg.): Der multimorbide Alterspatient. Heidelberg, Leipzig: Barth, 91 S. Fiedler, Petra: Das bewegte Jahr. Feste feiern mit Senioren. Aachen: Bergmoser u. Höller Teil S.

18 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 18 Frenzel, Gerlind: Prävalenz kognitiver Beeinträchtigungen bei Bewohnern von Alten- und Altenpflegeheimen der Stadt Leipzig, 114 Bl. Gaschke, Susanne/Perina, Udo (Red.): Keine Angst vor dem Alter. Der Krieg der Generationen findet nicht statt. Hamburg: Zeitverl. Bucerius, 90 S. Grams, Heide-Rose/Drosdek-Reinecke, Brigitte: Belastungen und Belastungsverarbeitung in der Angehörigenpflege. Diss. Hannover, Med. Hochsch., 69, 33 Bl. Handbuch Sozialdienst im Heim. Ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der stationären Altenhilfe. Stuttgart: Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, 66 S. Hohenauer, Silvia/Köhl, Konrad/Oberwalder, Louis: Senioren auf der Überholspur. Neuigkeiten, Tips und Anregungen für ein geglücktes Altern. Innsbruck, Wien: Tyrolia-Verl., 175 S. Husmann, Arnulf: Sprache altersdementer Menschen. Erscheinungsformen und Möglichkeiten begleitender Hilfe. Diss. Münster, 138 Bl. Jaeggi, Eva: Viel zu jung, um alt zu sein. Das neue Lebensgefühl ab sechzig. Reinbek: Rowohlt, 200 S. Karl, Fred: Performanz im Kontext. Plurales und polares Alter im Quer- und Längsschnitt. Kassel: Gesamthochschule Kassel, 318 S. Klein, Uwe: Netzwerkarbeit in der ambulanten Rehabilitation älterer Menschen. Das Berliner Modell der Koordinierungsstellen. Kassel: GSH Kassel, Aufbaustudiengang Soziale Gerontologie, 251 S. Knaup, Karin: Hilfe- und Pflegebedarf älterer Menschen in Wiesbaden. Wiesbaden: Sozialdezernat, 205 S. Leben im Alter. Aspekte aus Gerontologie und Eschatologie. Ostfildern: Schwabenverl., S Lennartz, Dagmar (Hg.): Altern in Beruf und Gesellschaft. Demographischer Wandel und berufliche Bildung. Bielefeld: Bertelsmann, 141 S. Meiser, Hans Christian (Hg.): Jungbleiben. Das Geheimnis der Jugend im Alter. Frankfurt: Fischer-Taschenbuch-Verl., 151 S. Melching, Markus: Umgang mit Geld. Wirtschaftliche u. psycholog. Aspekte im dritten Lebensalter. Freiburg, Schweiz: Univ.-Verl.; Bern usw.: Huber, 414 S. Modellprogramm Seniorenbüro. Materialien. Bonn: Bundesmin. f. Familie, Senioren, Frauen und Jugend Bd. 12. Joachim Braun/Christiane Lege (Red.): Wegweiser in aktives Alter. 277 S. Orlich, Ralf: "Da hängt halt was dran!" Zur Bedeutung von vertrauten Dingen um das häusliche Krankenbett pflegebedürftiger Menschen. München: Utz, Wiss., 214 S. Pawletko, Klaus-Werner/Greuél, Marius: Älter werden in Berlin. Ein Handbuch. Berlin: Argon, 359 S. Prétat, Jane R.: Dem Alter entgegenreifen. Chancen einer Übergangszeit. Zürich, Düsseldorf: Walter, 208 S. Przyklenk, Andrea/Wengert, Andrea: Alt, einsam, geschlagen? Gewalt - Vernachlässigung - Einsamkeit. Die Tragödie alter Menschen. Ein Ratgeber f. Senioren, Angehörige u. Pflegende. Stuttgart: Verl.-Ges. Trunkel, 207 S. Qualitätshandbuch stationäre Altenhilfe. Leistungsstandards und Qualitätsmanagement. Hamburg: Parität. Wohlfahrtsverb., LV Hamburg, 137 S. Quitt, Markus: Die Gerontopsychiatrische Tagesklinik der Freien Universität Berlin. Beschreibung des Behandlungsjahrgangs Epidemiologisch-demographische Aspekte

19 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 19 und Analyse der Verschreibungsgewohnheiten von Psychopharmaka. Diss. Berlin, FU, 119 Bl. Reitz, Manfred: In Alters Frische. Neueste Erkenntnisse der Alternsforschung. Berlin: Verl. Gesundheit, 296 S. Sauer, Birgit: Beurteilung des Risiokos von Hilfs- und Pflegebedürftigkeit sowie des Mortalitätsrisikos älterer Menschen mittels funktioneller Untersuchungen und herkömmlicher Basisdiagnostik. Diss. Heidelberg, 71 Bl. Saup, Winfried: Studienführer für Senioren. Bonn: BM f. Bildung, Forschung u. Technologie, 160 S. Scharfenorth, Karin/Schütte, Gerlind (Red.): Zuhause leben im Alter. Technik und Dienstleistungen für mehr Lebensqualität. Essen: Stadt Essen, Amt f. Entwicklungsplanung, Statistik, Stadtforschung u. Wahlen, 93 S. Schmidt-Grunwald, Enrique: Depression im Alter. Eine Querschnittsstudie mit psychoanalytischen Skalen. Diss. Hannover, Med. Hochsch., 241 S. Schmitt, Karl Heinz/Neysters, Peter: Jeder Tag voll Leben. Ein Buch fürs Älterwerden. München: Kösel, 413 S. Schüller, Heidi: Die Alterslüge. Für einen neuen Generationenvertrag. Reinbek: Rowohlt, 205 S. Sperling, Heide: Art, Wahrnehmung und Reaktion der Pflegeberufe auf die Hilfe- und Pflegebedürftigkeit alter Menschen. Diss. Kassel, 211 S. Vries, Bodo de: Suizidales Verhalten alter Menschen. Hamburg: Kovac, 292 S. Wettstein, Albert: Senile Demenz im Lichte der Züricher Demenzstudien. Habil.-Schr. Zürich, 181 S. Wilhelm-Gössling, Claudia: Psychopharmakotherapie bei Demenzerkrankungen. Literaturübersicht und retrospektive Katamnesestudie zur Verordnung von Psychopharmaka bei dementen Alterspatienten. Diss. Hannover, Med. Hochsch., 200 Bl. Wisotzki, Karl Heinz: Altersschwerhörigkeit. Grundlagen - Symptome - Hilfen. Stuttgart usw.: Kohlhammer, 264 S. 2. Ausländer/Flüchtlinge/Migration Ausländerinnen und Ausländer in Nordrhein-Westfalen. Zahlenspiegel Düsseldorf: Landesamt f. Datenverarbeitung u. Statistik NRW, 212 S. Bartels, Karl: Mit Fremden leben. Frankfurt: VAS, 185 S. Bauer, Irina: Alkoholerkrankung bei Spätaussiedlern aus GUS-Staaten. Analyse psychosozialer Aspekte der Aussiedlung. Diss. Münster, 73 Bl. Blank, Thomas/Wasmer, Martina: Gastarbeiter oder Ausländer? Ergebnisse d. Splits mit den reformulierten Gastarbeiterfragen im ALLBUS Mannheim: P. Schmidt c/o ZUMA Büchel, Felix u.a.: Der Sozialhilfebezug von Zuwanderern in Westdeutschland. Berlin: TU, Wirtschaftswiss. Dokumentation, FB 14, 30 Bl. Bühler, Hans: Perspektivenwechsel? Unterwegs zu "globalem Lernen". Frankfurt: IKO Verl. f. Interkulturelle Kommunikation, 296 S. Chambers, Iain: Migration, Kultur, Identität. Tübingen: Stauffenburg-Verl., 184 S. Dick, Lutz van: Haut hat viele Farben. Aufwachsen in der multikulturellen Gesellschaft. Düsseldorf: Patmos-Verl., 160 S.

20 Bibliographie zur Sozialarbeit / Sozialpädagogik (Erscheinungsjahr 1996) Seite 20 Explizite und implizite Diskriminierungen von Migranten. Wahrnehmung und Verarbeitung bei Studierenden und Arbeitssuchenden. Heidelberg, Mannheim: Sonderforschungsbereich 245, 24 Bl. Fremdsein in Deutschland. Ein Film von Jugendlichen. Stuttgart usw.: Klett-Schulbuchverl. - Medienkombination Begleitbuch. Hg. v. Helmut Spiering u. a., 160 S. Ghaseminia, Morteza: Iraner und Iranerinnen in Deutschland. Migrationsgeschichte, Lebenssituation und Integrationsprobleme. Diss. Hannover, 571 S. Govaris, Christos: Subjektive Entwicklungsprozesse griechischer Migrantenjugendlicher in Deutschland. Eine empir. Studie über Orientierungs- bzw. Handlungsformen und ihre subjektive Begründungen. Diss. Tübingen, 305 S. Guinote, Ana: Gruppenwahrnehmung im Minderheits- und Mehrheitskontext. Portugiesen in Deutschland und in Portugal. Frankfurt usw.: Lang, 211 S. Indische Wurzeln - deutsche Heimat. Bad Boll: Ev. Akademie, 76 S. Integration und Konflikt. Kommunale Handlungsfelder der Zuwanderungspolitik. Bonn: Forschungsinst. d. Friedrich-Ebert-Stiftung, 128 S. Integrationshilfen für Spätaussiedler. Arbeitskonzepte und Betreuungspraxis. Nürnberg: Arbeiterwohlfahrt, Kreisverb. Nürnberg, 73 S. Köpf, Peter: Stichwort Ausländerfeindlichkeit. München: Heyne, 95 S. Kroker, Eduard J. M./Dechamps, Bruno (Hg.): Deutschland auf dem Weg zu einer multikulturellen Gesellschaft? Frankfurt: Frankfurter Allg. Zeitung, Verl.-Bereich Wirtschaftsbücher, 164 S. Lauterbach, Wolf u. a.: Abbau von Fremdenfeindlichkeit. Kooperatives lernen in ethnisch gemischten Ausbildungswerkstätten. Heidelberg: Asanger, 143 S. Materialien zum rassistischen Brandanschlag in Lübeck. Wie Opfer zu Tätern gemacht werden. Saarbrücken: IG-Medien-Jugend Rheinland-Pfalz / Saar; Berlin: IG-Medien-Jugend Berlin-Brandenburg; Stuttgart: Hauptvorstand d. IG Medien, 492 S. Matissek, Holger: Die neuen alten Deutschen. Die Eingliederung der Deutschen aus dem Osten in das System der Bundesrepublik Deutschland. Gesellschaftliche Herausforderung und historische Verpflichtung. Konstanz: Hartung-Gorre, 130 S. Müller, Britta: Ausländer im Osten Deutschlands. Eine Rostocker Studie. Köln: ISP, 130 S. Ramachers, Günter: Konflikte und Konfliktbewältigung in intra- und interkulturellen Freundschaften. Frankfurt usw.: Lang, 219 S. Schneider, Sabine: Der Einstellungswandel in der bundesrepublikanischen Bevölkerung zur Einwanderung deutschstämmiger Aussiedler im Zeitraum zwischen 1988 und Über die Aktualität der Kategorien zur Handlungsanalyse von Vilfredo Pareto. Frankfurt usw. Lang, 451 S. Tan, Dursun: Sterben in der Fremde. Sterben, Tod und Trauer unter Migrationsbedingungen. Am Beisp. einer Einwanderungsminderheit in Deutschland. Diss. Hannover, 338 Bl. Tertilt, Hermann: Turkish Power Boys. Ethnographie einer Jugendbande. Frankfurt: Suhrkamp, 262 S. Vogel, Dita: Zuwanderung und Sozialstaat. Fiskalische Effekte der Zuwanderung. Ihre Messung und Interpretation. Frankfurt usw.: Lang Yoo, Jung-Sook: Koreanische Immigranten in Deutschland. Interessenvertretung und Selbstorganisation. Hamburg: Kovac, 392, 110 S. 3. Behinderte/Rehabilitation

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen

Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen Fachtagungen zur Psychotherapie, Auszug aus dem Juni-Newsletter des Psychosozial Verlages in Giessen 9. 09. 11. 09. 2005, Gießen Internationale Konferenz "Fairbairns Bedeutung für die moderne Objektbeziehungstheorie"

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern Walter Hollstein, Michael Matzner (Hg.) Soziale Arbeit Mit 4 Abbildungen und 20 Tabellen Mit Beiträgen von Gerhardt Amendt, Harald Ansen, Alexander Bentheim, Martin Buchmann, Heinz Cornel, Lu Decurtins,

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II):

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II): Sozialrecht - TVadition und Zukunft Der 4. Deutsche Sozialgerichtstag am 15. und 16. November 2012 in Potsdam Tagungsbericht von Dr. Christian Mecke, Richter am Bundessozialgericht, Kassel 13 Kommission

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-11 (rk 2-11, re 2-11, ro 2-11) Unterrichts- und Schulforschung

Lehrveranstaltungen zum Modul roo 2-11 (rk 2-11, re 2-11, ro 2-11) Unterrichts- und Schulforschung Lehrveranstaltung: EW 1 Zur bildungstheoretischen Diskussion und ihre Relevanz für die Unterrichtsgestaltung reflektieren den Begriff Bildung und kennen unterschiedliche Bildungstheorien (W1) wissen um

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande

Dr. Ab Klink Minister van Volksgezondheid, Welzijn en Sport, Niederlande Dr. Norbert Arnold Leiter AG Gesellschaftspolitik, Politik und Beratung Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Daniel Bahr MdB Sprecher für Gesundheitspolitik, FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag Prof. Dr. Hartwig

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Martin-Luther-Haus. Stationäres Angebot erzieherischer Hilfen für Kinder und Jugendliche mit:

Martin-Luther-Haus. Stationäres Angebot erzieherischer Hilfen für Kinder und Jugendliche mit: Stationäres Angebot erzieherischer Hilfen für Kinder und Jugendliche mit: psychisch bedingten Störungen kognitiven und sozialen Orientierungsschwierigkeiten besonders hohen emotionalen Belastungen herausforderndem

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 8296

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 8296 UTB 8296 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien

Mehr

Moralische Selbstbestimmung

Moralische Selbstbestimmung Fritz Oser und Wolfgang Althof Moralische Selbstbestimmung Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich - mit einem Beitrag von Detlef Garz - Ein Lehrbuch Klett-Cotta Inhalt* Einleitung 11 1.

Mehr

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges

Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Name Praxis / Firma Adresse Kontakt Sonstiges Jochen Ackermann Dr. Gisa Baller (VT, Neuropsychologie) Kaiser-Friedrich-Promenade 85 61348 Bad Homburg Poppelsdorfer Allee 40b 53115 Bonn Tel.: 06172/171910

Mehr

Behinderte Sexualität? Sexualität von anders begabten Menschen zwischen Entwicklungspsychologie und Sozialisationserfahrungen

Behinderte Sexualität? Sexualität von anders begabten Menschen zwischen Entwicklungspsychologie und Sozialisationserfahrungen Behinderte Sexualität? Sexualität von anders begabten Menschen zwischen Entwicklungspsychologie und Sozialisationserfahrungen Jahrestagung SAGB/ASHM 28. Mai 2015, Bern Irene Müller, Dozentin HSLU-SA, Schwerpunkt

Mehr

Wenn (jedes) Coaching interkulturell wird Einblicke in die kulturreflexive Coachingpraxis Ort: Universität des Saarlandes Zeitraum: WiSe 2012/2013

Wenn (jedes) Coaching interkulturell wird Einblicke in die kulturreflexive Coachingpraxis Ort: Universität des Saarlandes Zeitraum: WiSe 2012/2013 Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen Dr. Kirsten Nazarkiewicz Intercultural Management: Competence, Diversity and Leadership Ort: Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mannheim, Master-Studiengang

Mehr

Was brauchen Kinder und Jugendliche, um sich physisch, psychisch und sozial stabil zu entwickeln, und wie kann dies pädagogisch gefördert werden?

Was brauchen Kinder und Jugendliche, um sich physisch, psychisch und sozial stabil zu entwickeln, und wie kann dies pädagogisch gefördert werden? Inhaltsverzeichnis Vorwort 10 Themenkreis 2.1 (Inhaltsfeld 3) Was brauchen Kinder und Jugendliche, um sich physisch, psychisch und sozial stabil zu entwickeln, und wie kann dies pädagogisch gefördert werden?

Mehr

Alleinerziehende Väter

Alleinerziehende Väter Alleinerziehende Väter Referenten: Johanna Hub Heiko Lenz Gliederung Alleinerziehende Väter - Allgemein - Juristisch - Familien mit Kindern unter 18 Jahren, Vergleich: Alte und neue Bundesländer - Alleinerziehende

Mehr

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu Gast beim Fachausschuss Psychiatrie 63. Wissenschaftlicher Kongress Der ÖGD - Stark für die Schwachen Berlin, 27. April 2013 Exemplarische

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh

Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh Ablaufplan 2. Projekt der Veranstaltungsreihe der FAW ggmbh Montag, 06.04.2009 Versorgungsstruktur / -angebote für Menschen mit psychischen 16:00 Uhr 16:20 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch Sylvia Bretschneider

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

Berufliche Orientierung im Konzept der Lebensspanne

Berufliche Orientierung im Konzept der Lebensspanne Berufliche Orientierung im Konzept der Lebensspanne Prof. Dr. Karin Aschenbrücker Marco Schröder, M.A., M.A. 1 Überblick 1 Einführung 2 Theoretische Grundlagen zur Erklärung der Berufswahl 3 Berufliche

Mehr

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner

BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner BEVÖLKERUNGSPROGNOSE In den kommenden 15 Jahren schrumpft NRW um 480.000 Einwohner Nordrhein-Westfalens Bevölkerungsstruktur wird sich in den kommenden Jahren spürbar verändern. Das Durchschnittsalter

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09. Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.2012 Lebensform Alleinerziehen in Zahlen In Deutschland leben

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Jungen- und Mädchenwelten

Jungen- und Mädchenwelten Tim Rohrmann Jungen- und Mädchenwelten Geschlechterbewusste Pädagogik in der Grundschule AbsolventInnen 2009/2010 nach Abschlussarten und Geschlecht 8% 26% 5% 18% 34% 24% 1% 2% 41% 41% ohne Abschluss Hauptschulabschluss

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Dozentenstipendien des Fonds der Chemischen Industrie 1990 bis 2013 (Selbstbewerbung ist nicht möglich) Stand: 23.10.2015

Dozentenstipendien des Fonds der Chemischen Industrie 1990 bis 2013 (Selbstbewerbung ist nicht möglich) Stand: 23.10.2015 F O NDS DER CHEM I S C H E N INDUSTRIE im Verband der Chemischen Industrie e.v. Dozentenstipendien des Fonds der Chemischen Industrie 1990 bis 2013 (Selbstbewerbung ist nicht möglich) Stand: 23.10.2015

Mehr

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119

Inhalt. Jörn Timm Die Reform der europäischen Strukturpolitik aus kommunaler Sicht 119 Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Nordrhein-Westfalen Michael Breuer 9 Vorwort des Leiters der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland Dr. Gerhard Sabathil

Mehr

Europafähigkeit der Kommunen

Europafähigkeit der Kommunen Ulrich von Alemann Claudia Münch (Hrsg.) Europafähigkeit der Kommunen Die lokale Ebene in der Europäischen Union VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Vorwort des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung. Carina Altreiter, Franz Astleithner

Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung. Carina Altreiter, Franz Astleithner Kampf um Zeit Emanzipatorische Potentiale einer Arbeitszeitverkürzung Carina Altreiter, Franz Astleithner Gutes Leben für Alle - Kongress 21.02.2015, Wien Soziologische Perspektiven auf Arbeitszeit Blick

Mehr

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 Prävention durch Schutzkonzepte Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 2 Wer sind Sie? Sie sind als Ehrenamtliche_r hier? Sie sind als Hauptamtliche_r hier? Sie kommen aus dem Bereich

Mehr

sozialpolitische positionen

sozialpolitische positionen sozialpolitische positionen Die Zieglerschen - Altenhilfe Wir, die Zieglerschen, sind uns bewusst, dass wir als diakonisches Unternehmen Mitverantwortung für gesellschaftliche Fragen tragen. Diese Verantwortung

Mehr

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91 Prof. Dr. Eva Barlösius Wintersemester 2006/7 Einführung in die Organisationssoziologie Es besteht Konsens darüber, dass moderne Gesellschaften als Organisationsgesellschaft beschrieben werden können.

Mehr

gegen Armut durch Pflege pflegende Angehörige kommen zu Wort

gegen Armut durch Pflege pflegende Angehörige kommen zu Wort gegen Armut durch Pflege pflegende Angehörige kommen zu Wort Ich pflege mit all den Ungewissheiten und Risiken für meine Zukunft. Pflegende Mutter Frau F., 58 Jahre, Baden-Württemberg, pflegt seit 16 Jahren

Mehr

Sozialpädagogische Langzeitrehabilitation

Sozialpädagogische Langzeitrehabilitation Kompetenz für Menschen mit Behinderung Sozialpädagogische Langzeitrehabilitation Magª. Sylvia Öhlinger Akademie für Ergotherapie, Linz www.assista.org für Menschen nach erworbenen Hirnschädigungen Was

Mehr

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010

Berufsmonitoring Medizinstudenten. Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 Berufsmonitoring Medizinstudenten Bundesweite Befragung von Medizinstudenten, Frühjahr 2010 PD Dr. Rüdiger Jacob Dr. Andreas Heinz Jean Philippe Décieux Universität Trier Fachbereich IV Soziologie/ Empirische

Mehr

Kinder vor dem Familiengericht

Kinder vor dem Familiengericht Rainer Balloff Kinder vor dem Familiengericht Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. Rainer Balloff, Berlin, Jurist und Psychologe, wiss. Angestellter an der FU Berlin, Abt. Klinische Psychologie, Leitung

Mehr

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm) DGfS Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung www.dgfs.info 4. Klinische Tagung der DGfS 30.05. 01.06.2008 in Münster Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Mehr

Geleitwort... 11. 1 Einleitung... 13

Geleitwort... 11. 1 Einleitung... 13 Geleitwort.............................................. 11 1 Einleitung......................................... 13 2 Elternberatung Wie sag ich es meinem Kind?............ 16 Sylvia Broeckmann und Elke

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

Inhalt. Executive Summary 1

Inhalt. Executive Summary 1 XI Executive Summary 1 1 Vergangenheit der Ausbildung und Zukunft der Versorgung 11 2 Szenarien einer zukünftigen Gesundheitsversorgung Faktoren der Bedarfsänderung und Folgen für das Angebot an Versorgungsleistungen

Mehr

Nationales Forum Alter und Migration vom 30. November 2010

Nationales Forum Alter und Migration vom 30. November 2010 Nationales Forum Alter und Migration vom 30. November 2010 François Höpflinger Migration und Alter - demographische Entwicklungen und individuelle Lebensverläufe Teil I: Demographischer Hintergrund Teil

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 11. Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen... 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................................ 11 Kapitel 1: Leben und Lebenserinnerungen....................... 13 Lebenslauf.............................................................

Mehr

Die Ausstellung begleitende Publikationen

Die Ausstellung begleitende Publikationen Titel: "Das Schicksal jüdischer Rechtsanwälte in Deutschland nach 1933 Herausgeber: Bundesrechtsanwaltskammer Erschienen im be.bra Verlag zum Preis von 29,90 und erhältlich im Buchhandel - ISBN: 978-3-89809-074-2.

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen (Stand: April 2015)

Masterstudiengang Governance Sozialer Arbeit Haupt- und Nebenamtliche Dozenten und Dozentinnen (Stand: April 2015) Prof. Dr. Michal Batz Professor in der Studienrichtung Sozialmanagement an der DHBW Heidenheim Verantwortlich für das Modul 4 (Innovative soziale Dienstleistungen) Ansprechpartner Master Governance Soziale

Mehr

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012

Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Frühkindliche Bildung Ringvorlesung Sommersemester 2012 Kinderliteratur als Ausdrucksmedium von Kindheit Prof. Dr. Ute Dettmar und Dr. Mareile Oetken Kinderliteratur, Intermedialität und Medienverbund

Mehr

Qualitätsdebatte. Ablauf. Inputs für 2. Workshop (M1) am 28.09.2005. Input 1 Dritter Sektor Tom Schmid. Input 2 Qualitätsdebatte Martina Meusburger

Qualitätsdebatte. Ablauf. Inputs für 2. Workshop (M1) am 28.09.2005. Input 1 Dritter Sektor Tom Schmid. Input 2 Qualitätsdebatte Martina Meusburger Qualitätsdebatte Inputs für 2. Workshop (M1) am 28.09.2005 1 Ablauf Input 1 Dritter Sektor Tom Schmid Input 2 Qualitätsdebatte Martina Meusburger 2 1 Input 1 Dritter Sektor Tom Schmid 3 Dritter Sektor

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Sachbuch Frühjahr 2010

Sachbuch Frühjahr 2010 Sachbuch Frühjahr 2010 Sachbücher und Ratgeber von Beltz: vielseitig und kompetent! www.beltz.de dpa Sabine Andresen Professorin für Erziehungswissenschaften Ute Andresen Dozentin und Autorin Renate Barth

Mehr

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten!

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten! 1 03. Oktober 09.00 17.00 Einführung und Multiple Choice Test Prof. Dr. Gerrit Frotscher, 1 x Klausur Anna Mayer 04. Oktober 09.00 17.00 DBA Prof. Dr. Gerrit Frotscher 2 FB 2 2 10. Oktober 09.00 17.00

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Handbuch der Forensischen Psychiatrie

Handbuch der Forensischen Psychiatrie H.-L. KRÖBER D. DÖLLING N. LEYGRAF H. SASS (Hrsg.) Handbuch der Forensischen Psychiatrie Band 5 Forensische Psychiatrie im Privatrecht und Öffentlichen Recht STEINKOPFF Inhaltsverzeichnis Forensische Psychiatrie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29

Inhaltsverzeichnis. Krefeld... 29 IX Inhaltsverzeichnis I. Forderungen an die Tarifvertragsparteien 1 Herausforderungen der Tarifpolitik gegenüber der deutschen Wirtschaft Dr.-Ing. Guido Rettig Vorsitzender des Vorstandes der TÜV Nord

Mehr

Umgang mit Managementbewertung und Kennzahlen Am Beispiel des Diakonie Siegels Pflege

Umgang mit Managementbewertung und Kennzahlen Am Beispiel des Diakonie Siegels Pflege Umgang mit Managementbewertung und Kennzahlen Am Beispiel des Diakonie Siegels Pflege Umgang Arbeiten mit Managementbewertung mit Kennzahlen in Pflegeprozessen und Kennzahlen Bettina Rudert, Jahrgang 1965

Mehr

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung

Gliederung + Literatur. zur Lehrveranstaltung Gliederung + Literatur zur Lehrveranstaltung Materialwirtschaft Logistik [4SWS] Prof. Dr.-Ing. W. Petersen Stand März 2012 MWL_4_copy_shop_Mar_ 2012.odt - a - Inhaltsverzeichnis Materialwirtschaft und

Mehr

Schattauer Auslieferung September 2015

Schattauer Auslieferung September 2015 Seite 1 von 5 Schattauer Auslieferung September 2015 Am 23.09.2015 liefern wir aus: Dr. med. Karsten Hartmann, Freiburg (Hrsg.) Dr. med. Jens Alm, Hamburg Dr. med. Franz Xaver Breu, Rottach-Egern Dr. med.

Mehr

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Beirat bei der Bundesnetzagentur. für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Beirat bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Stand: 08.09.2015 Vorsitzender Klaus Barthel Vorsitzender des Beirates bei der Bundesnetzagentur für Elektrizität,

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Tagesgruppen. Regionalverband Saarbrücken

Tagesgruppen. Regionalverband Saarbrücken Tagesgruppe/ Regionalverband Saarbrücken Tagesgruppen Regionalverband Saarbrücken 1 Tagesgruppe/ Regionalverband Saarbrücken/ Kommune: Stadt Püttlingen Partnerschaftliche Erziehungshilfe Partnerschaftliche

Mehr

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft.

Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. Live-Onlinebefragung erhoben im Rahmen der 15-Jahr-Feier des zze: Impulse für die Zivilgesellschaft. September 2011 zze Zentrum für zivilgesellschaftliche Entwicklung 2011 15 Jahre zze Das Engagement der

Mehr

Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik

Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik Neue Wege für die dentale Aus- und Fortbildung Forschung und Didaktik Forschung und Didaktik auf neuestem Stand des Wissens Erst bestmögliche Aus- und Fortbildung von Zahnärzten und Zahntechnikern schaffen

Mehr

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns

Die Erstrezeption von Irmgard Keuns Roman Gilgi eine von uns Swiderski, Gilgi einevonuns DieErstrezeptionvonIrmgardKeunsRoman Gilgi einevon uns CarlaSwiderski 1.ZumBegriffderNeuenFrau DieserArtikelwidmetsichderErstrezeptiondesRomans Gilgi einevonuns,geschrieben

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Herausgegeben und bearbeitet von Professor Dr. Hans Universität Osnabrück Professor Dr. Andreas, LL.M. (Berkeley) Universität Bielefeld unter Mitarbeit von Professorin Dr.

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss 1 Das am 01.01.1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz (PsychThG) beinhaltet in 1 die Regelungen zum Schutz der Berufsbezeichnung "Psychologischer

Mehr

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart

Andrea Maria Wagner. Gefahr am Strand. Deutsch als Fremdsprache. Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Andrea Maria Wagner Gefahr am Strand 1. Auflage 1 5 4 3 2 1 2013 12 11 10 09 Alle Drucke dieser Auflage sind

Mehr

Kinderrechte stärken!

Kinderrechte stärken! Kinderrechte stärken! Eine Standortbestimmung 1. Präambel nach Janusz Korczak 2. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen! für Eltern und Fachkräfte 3. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen!

Mehr

Ausbildung und Studium bei der Diakonie

Ausbildung und Studium bei der Diakonie Ausbildung und Studium bei der Diakonie Zu allen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten finden Sie hier weitere Informationen www.ran-ans-leben-diakonie.de DAS MACHT MIR SPASS! DAS IST DAS, WAS ICH WILL!

Mehr

Fachkongress Programm. Auch Kinder sind Angehörige. Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern

Fachkongress Programm. Auch Kinder sind Angehörige. Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern Fachkongress Programm Auch Kinder sind Angehörige Hilfen für Kinder psychisch Aachen 16.- 17. April 2010 Fachkongress Programm Auch Kinder sind Angehörige Hilfen für Kinder psychisch Aachen 16.- 17. April

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

Verständnis als Voraussetzung von Handeln -

Verständnis als Voraussetzung von Handeln - Verständnis als Voraussetzung von Handeln - Die aktuelle Versorgungssituation der Demenzkranken in Deutschland Prof. Dr. H. Gutzmann Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie 1 Die

Mehr