Website-Guide von

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Website-Guide von www.hsbc-zertifikate.de"

Transkript

1 Website-Guide von

2 Website-Guide von Inhalt 1. HSBC Trinkaus Zertifikate & Optionsscheine Das Portal... 3 a. Konzeption... 3 b. Technische Voraussetzungen... 3 c. Wichtigste Inhalte Nutzung des Portals... 5 a. Aufruf des HSBC Trinkaus Zertifikate & Optionsscheine-Portals... 5 b. Navigation... 5 c. Aktualität der angezeigten Kursinformationen... 5 d. Funktionsmöglichkeiten in der Produktdetailansicht... 6 e. Watchlist... 6 f. Downloads... 6 g. Registrierungen Portalfunktionen... 7 a. Sitemap... 7 b. Länderauswahl... 7 c. Weitere Internetangebote Tools... 8 a. Kriterien und Parameter... 8 b. Zertifikate-Widget... 8 c. Rechner... 9 d. Aktienanleihen-Map... 9 e. Knock-out-Map Häufige Fragen und Probleme Kontakt... 12

3 1. HSBC Trinkaus Zertifikate & Optionsscheine Das Portal Dieses Handbuch soll Ihnen die Nutzung der Website das Zertifikate & Optionsscheine-Portal von HSBC Trinkaus erleichtern. Dabei werden insbesondere technische Voraussetzungen geklärt, die für die optimale Leistungsfähigkeit der Website vonnöten sind. a. Konzeption Als Teil der weltweit tätigen HSBC-Gruppe hat HSBC Trinkaus den Anspruch, die bekannte Qualität der verbrieften Derivate sowie den bekannt guten Service auch durch einen hochwertigen Internetauftritt sicherzustellen. Dazu gehört auch, dass Sie als User unsere Website in ihrer Gesamtheit verstehen können und sowohl technisch als auch funktionell nutzen können. Konzeptionell verfolgt diese Website das Ziel, unsere Produkte transparent, detailliert und stets aktuell zu präsentieren. Diverse Tools sollen Ihnen dabei helfen, unser Angebot besser nutzen zu können. Darüber hinaus helfen Ihnen ebooks und Erklärungen auf der Seite, Ihr Wissen im Bereich Derivate zu überprüfen bzw. zu vermehren: getreu dem Motto nur ein wissender Kunde ist ein zufriedener Kunde! b. Technische Voraussetzungen Wir empfehlen Ihnen folgende Browser: Google Chrome ab Version 13.0 Internet Explorer ab Version 6.0 Mozilla Firefox ab Version 3.0 Safari ab Version 4.0 Opera ab Version 10.0 Die Website von HSBC Trinkaus nutzt JavaScript, um diverse dynamische Funktionen darzustellen. Sie sollten entsprechend JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um die Funktionen vollständig nutzen zu können. Multimediale und interaktive Inhalte werden in erster Linie durch Flash-Applikationen angezeigt. Damit Sie die Flash-Applikationen einsehen können, benötigen Sie den kostenlosen Flash Player der Firma Adobe. Üblicherweise verfügen die empfohlenen Browser über eine Vorinstallation des benötigten Flash/Shockware-Plug-In. Zur einwandfreien Nutzung sollte Version 9 oder höher des Flash-Players in Ihrem System installiert werden. Der Download erfolgt über die Website com/de/flashplayer/. 3

4 1. HSBC Trinkaus Zertifikate & Optionsscheine Das Portal c. Wichtigste Inhalte Der Inhalt unserer Internetseite ist in vier Kategorien unterteilt: Unsere Produkte Wissen Newsletter & Tools Über uns & Kontakt In der Kategorie Unsere Produkte finden Sie alles rund um unsere Produkte. Nach der Wahl einer Produktgruppe (z. B. Discountzertifikate) können Sie im nächsten Schritt Ihre Suche nach dem passenden Produkt weiter spezifizieren. Die dargestellten Suchkriterien und -parameter passen sich an die Eigenschaften einer Produktkategorie an. Sobald Sie sich für ein Produkt entschieden haben, gelangen Sie durch einen Klick auf das entsprechende Produkt zur finalen Produktdetailansicht. Neben der Produktsuche haben User im Bereich Unsere Produkte u. a. die Möglichkeit, Neuemissionen und Zeichnungsprodukte einzusehen. In der Kategorie Wissen verfolgen wir den Anspruch, unser Wissen an den Kunden weiterzugeben. ebooks und Videos zum Handel mit Derivaten können ohne kompliziertes Downloaden im Internet online gelesen bzw. angeschaut werden. Häufige Fragen von Anlegern werden sowohl schriftlich als auch medial über Videos beantwortet. Und falls am Ende immer noch Fragen offenbleiben, haben Sie in wöchentlichen Webinaren die Möglichkeit, von unseren erfahrenen Mitarbeitern und externen Experten mehr zu bestimmten Themen zu erfahren. In der Kategorie Handeln zeigen wir wo, wann, wie und was Sie mit HSBC Trinkaus handeln können und worauf Sie dabei achten sollten. In der Kategorie Newsletter & Tools wird Ihnen das Rüstzeug zum erfolgreichen Traden vermittelt. Ein Handelsticker zeigt an, welche Produkte in den letzten Stunden besonders gefragt waren. Ebenso geben wir Ihnen einen Einblick über aktuelle News, Rechner und Newsletter, die entweder HSBC Trinkaus und ihre Produkte, den Markt oder Sie als Kunden in den Fokus stellen. Zudem stellen wir Ihnen Instrumente vor, die Ihnen die Wahl bzw. den Umgang mit unseren Produkten erleichtern sollen. Zu finden ist hier auch das Zertifikate- Widget, das als kleine Anwendung heruntergeladen werden kann. In der Kategorie Über uns & Kontakt präsentieren wir Ihnen unser Unternehmen im Bereich Wir über uns. Hier erfahren Sie mehr über unsere Geschichte, Werte und Erfolge, wodurch Sie hoffentlich Ihr Vertrauen in uns gerechtfertigt sehen. Auch finden Sie hier unser aktuelles Rating und die verschiedenen Kontaktmöglichkeiten. 4

5 2. Nutzung des Portals a. Aufruf des HSBC Trinkaus Zertifikate & Optionsscheine-Portals b. Navigation Geben Sie folgende URL in ihr Browserfeld ein, um zum HSBC Trinkaus Zertifikate-Portal zu gelangen: Dabei können Sie die Adresse alternativ auch ohne die Abkürzung www eingeben. Falls Sie die genannte URL vergessen, reicht meist schon die Eingabe von HSBC Trinkaus in eine der Suchmaschinen, um den entsprechenden Link in den ersten Suchergebnissen zu finden. Sobald Sie unsere Seite aufrufen, erscheint ein Bildschirm mit rechtlichen Hinweisen. Es wird darauf hingewiesen, dass unsere Seiten den rechtlichen Bestimmungen des deutschsprachigen Raums entsprechen. Daher werden Sie aufgefordert, Ihren dauerhaften Wohnsitz anzugeben, der sich entweder in Deutschland, Schweiz, Österreich oder Liechtenstein befinden muss. Klicken Sie im letzten Schritt den Button Akzeptieren und Seite beitreten. Durch die horizontale Navigation im oberen Bereich der Seite werden Sie leicht und bequem zu der gewünschten Seite geführt. Die vier Hauptkategorien (lesen Sie hierzu auch 1 c) untergliedern sich dabei ebenfalls in mehrere Subkategorien. Unterhalb dieser Subkategorien gibt es weitere Untersparten, in die Sie per Mausklick direkt gelangen. c. Aktualität der angezeigten Kursinformationen Über das Suchfeld oben rechts haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, durch eine Schnellsuche direkt zu der gewünschten Produktübersicht zu gelangen. Geben Sie hierfür die entsprechende WKN, ISIN oder den Namen des Basiswerts in das Suchfeld ein. Die auf dieser Seite dargestellten Kurse der deutschen Aktienindizes DAX, TecDAX, MDAX, SDAX, VDAX werden mit einer Zeitverzögerung von 15 Minuten auf der Startseite angezeigt. Die Geld- und Briefkurse unserer Produkte werden im Realpush dargestellt. Dies bedeutet, dass Veränderungen der Kurse sofort sichtbar werden. Zusätzlich werden diese Änderungen farblich gekennzeichnet. 5

6 2. Nutzung des Portals d. Funktionsmöglichkeiten in der Produktdetailansicht f. Downloads In jeder Produktdetailansicht gibt es verschiedene Funktionsmöglichkeiten. Excel-Export pdf-export Druckfunktion Lesezeichen einrichten Sofort online handeln Zur Watchlist hinzufügen e. Watchlist In unserem Downloadcenter (Newsletter & Tools / Downloadcenter) erlauben wir Ihnen den Download unserer Bücher, Newsletter und Basisprospekte. Hierzu benötigen Sie lediglich den Adobe Reader (http://get.adobe.com/de/reader). Sollten Sie sich in der Detailansicht einer einzelnen WKN befinden, haben Sie auch die Möglichkeit, sich dort alle produktbezogenen Broschüren und Dokumente herunterzuladen. oder Die Nutzung der Watchlist erfordert eine Anmeldung. Für die Erstregistrierung klicken Sie bitte den Login -Button. Bitte füllen Sie die abgefragten Felder aus und senden Sie das Formular ab. Sie bekommen umgehend eine Aktivierungsmail, in der Sie bitte den Link bestätigen. Danach können Sie die Watchlist in vollem Umfang nutzen. g. Registrierungen Einige Features unserer Seite verlangen eine Registrierung / Anmeldung. Falls dies der Fall ist, werden Sie auf der Seite darauf hingewiesen. Detaillierte Beschreibungen ermöglichen eine einfache und schnelle Anmeldung, sodass Sie die Tools problemlos und in vollem Umfang nutzen können. Folgende Tools bzw. Inhalte verlangen eine Anmeldung: Watchlist Abonnement von Newslettern Webinare 6

7 3. Portalfunktionen a. Sitemap c. Weitere Internetangebote Am oberen Rand des Fensters finden Sie eine Sitemap (Hilfe), die Ihnen auf einen Blick den Inhalt der Domain präsentiert. Die Sitemap spiegelt den Inhalt der horizontalen Navigation wider und übernimmt folglich die gewählten Kategorie-Namen. Sie werden durch einen Klick auf die entsprechende Kategorie (Subkategorie, Untersparte) direkt zur gewünschten Zielseite geführt. b. Länderauswahl Neben dem Link zur Sitemap (Hilfe) befindet sich die Länderauswahl. Hier können User zwischen den Internetseiten der Schweiz, Österreichs, Deutschlands und Liechtensteins wechseln. Obwohl sich der Internetauftritt der einzelnen Länder sehr ähnlich darstellt (Sprache, Inhalt, Features), gibt es geringfügige Unterschiede, die rechtlich und auf Wunsch der nationalen Märkte umgesetzt werden müssen. Das Icon Weitere Internetangebote am oberen Rand erlaubt es Usern, weitere Websites von HSBC Trinkaus oder ihrer Muttergesellschaft HSBC aufzurufen. Da auf der Domain vor allem Optionsscheine und Zertifikate für den deutschsprachigen Raum im Mittelpunkt stehen, wird durch die Darstellung weiterer Internetangebote ein Blick über den Tellerrand ermöglicht. Wir weisen darauf hin, dass alle hier gemachten Angaben ausschließlich für die oben genannte Domain gelten. 7

8 4. Tools 4. Tools a. Kriterien und Parameter b. Zertifikate-Widget Damit Ihnen die Suche nach dem geeigneten Anlageprodukt erleichtert wird, können Sie durch eine Vorauswahl von Kriterien und Parametern die Produktauswahl eingrenzen. Die Kriterien untergliedern sich in Optionen zu Eigenschaften und Produktarten. Da sich die von HSBC Trinkaus emittierten Produktgruppen in Ihren Charakteristika unterscheiden, passen sich die Kriterien an die entsprechende Produktgruppe an. Um eine Eigenschaft oder Produktart auszuwählen, klicken Sie auf das weiße Kästchen links neben dem gewünschten Kriterium. Es ist problemlos möglich, mehrere Eigenschaften und Produktarten auszuwählen Durch Klicken des Papierkorb- Symbols können Sie Ihre Eingaben mit einem Klick rückgängig machen. Die Zertifikate-Software (Widget) von HSBC Trinkaus ist ein kleines kostenloses Programm, das aktuelle Produktinformationen zu Optionsscheinen und Zertifikaten von HSBC Trinkaus direkt auf Ihrem Rechner anzeigt. Dafür brauchen Sie nicht die Internetseite zu öffnen. Sie müssen sich lediglich im Online-Status befinden. Um das Widget zu nutzen, bieten wir es Ihnen auf unserer Internetseite exklusiv zum Herunterladen an. Das Programm entspricht den Datenschutzbestimmungen von HSBC Trinkaus. Auf unserer Internetseite werden Ihnen in den Bereichen Widget herunterladen, Details und Funktionen und Installation und Hilfe die Nutzung und der Download des Widgets erklärt. Da wir an Ihrer Meinung stets interessiert sind, können Sie im Bereich Ihr Feedback eine Beurteilung und einen Kommentar (max Zeichen) zur Nutzung des Widgets abgeben. Beides wird vertraulich behandelt und zur Verbesserung des Widgets genutzt. Die Wahl der gewünschten Parameter erfolgt anhand sogenannter Slider. Ein Spektrum an möglichen Angaben wird Ihnen dabei vorgegeben. Dieses können Sie durch einen Regler begrenzen. Bei einigen Parametern können Sie durch zwei Regler das gewünschte Spektrum definieren (z. B. Fälligkeit). Die Kennzeichnung der Parameter befindet sich über den Slidern. Sie passt sich an die von Ihnen vorgenommene Definition der Parameter an. Rechts neben Ihren Einstellungen finden Sie die angepasste Produktauswahl. Die alphabetische Anordnung, basierend auf den Namen der Basiswerte, erleichtert Ihnen die Suche nach dem geeigneten Produkt. 8

9 c. Rechner Der HSBC Trinkaus Fälligkeitsszenario-Rechner bietet Ihnen die Möglichkeit, auf Basis verschiedener von Ihnen erwarteter Kurse die mögliche Rückzahlung einer Aktienoder Indexanleihe zu simulieren. Zur Berechnung geben Sie zunächst die gewünschte Anleihe in das umrahmte Suchfeld rechts oben auf der Startseite ein. Dazu genügen die ISIN, WKN oder der Name der Anleihe. Sie gelangen nun zur Produktdetailansicht. Im oberen Bereich sehen Sie dann folgendes Symbol:. Klicken Sie auf das Symbol, um die Berechnung zu starten. d. Aktienanleihen-Map Mithilfe einer Aktienanleihen-Map können Sie die für sich interessanten Produkte anhand von dem Puffer zum Basiskurs, der Fälligkeit und einer maximalen Rendite p.a. einschränken und auswählen. Die Aktienanleihen-Map finden Sie unter den Menüpunkten: Unsere Produkte > Anlagenzertifikate I > Aktien- / Indexanleihen. Dort wechseln Sie einfach vom Reiter Produktauswahl zum Reiter Aktien -/ Indexanleihen-Map. Wenn Sie den Disclaimer bestätigt haben, können Sie im unteren Bereich nun den von Ihnen erwarteten Kurs des Basiswerts am Bewertungstag eingeben. Sie erhalten dann die simulierte Berechnung für eine mögliche Rückzahlung der Anleihe sowie eine Gewinn-/Verlustbetrachtung auf Basis der aktuellen Preise. Der Rechner zu Hebelprodukten wie Mini Future Zertifikate oder Smart-Mini Future Zertifikate funktioniert ähnlich. Auch hier muss zunächst das Zertifikat auf Basis der WKN, ISIN oder des Namens gesucht, das Rechner- Symbol geklickt und der erwartete Kurs des Basiswerts im entsprechenden Feld eingeben werden. Zusätzlich ist es jedoch erforderlich, die gewünschte Haltedauer anzugeben. Außerdem können Sie über den Punkt EUR Zins abweichende Finanzierungskosten und eine von Ihnen erwartete Dividendenausschüttung in die Simulation einbeziehen. Sie finden diese beiden Rechner auch über die Navigation unter Newsletter & Tools > Rechner. Zu sehen sind nun sämtliche Aktien- und Indexanleihen im unteren Bereich der Seite, welche Sie oberhalb anhand von Kriterien, Parametern sowie Filter eingrenzen oder direkt über die Aktienanleihen-Map auswählen können. Die Map wird in einem Koordinatensystem präsentiert. Wenn Sie mit der Maus über die einzelnen Punkte fahren, werden Ihnen weiterführende Informationen des betreffenden Produkts angezeigt. Sobald Sie einen Punkt in der Map anklicken, gelangen Sie direkt zur Einzelansicht des dargestellten Produkts. Nach Anklicken der Aktien- / Indexanleihen-Map geschieht die Auswahl des Basiswerts in der Kategorie Basiswert eingrenzen manuell oder durch eine Vorauswahl, die durch einen Klick auf den Pfeil sichtbar wird. Der Puffer zum Basiskurs ist in fünf Kategorien unterteilt. Erklärungen zu diesen finden Sie, indem Sie die Maus über folgendes Symbol bewegen:. Die Eingabe wird durch einen Haken links neben der Kategorie gesetzt. Sie können problemlos mehrere Kategorien auswählen. Die Auswahl der Parameter bezieht sich auf die Fälligkeit und die maximale Rendite der Anleihe. Beides können Sie individuell eingrenzen und definieren. Weitere Optionen zur Handhabung der Map werden Ihnen präsentiert, sobald Sie die Maus über den Bereich Hilfe innerhalb der Map bewegen. 9

10 4. Tools e. Knock-out-Map Die Knock-out-Map finden Sie unter Unsere Produkte > Hebelprodukte > Knock-out-Produkte. Hier wählen Sie den Reiter Knock-out-Map. Hier werden alle ausgewählten Knock-out-Produkte auf den jeweiligen Basiswert gezeigt, deren Knock-out- Schwelle innerhalb der dargestellten Spanne liegen. Die Vorselektion erfolgt in den Bereichen Produktarten, Basiswert eingrenzen, Filter und Parameter. Nach Auswahl der gewünschten Kriterien können Sie im unteren Bereich der Seite die angepasste Knock-out-Map einsehen. Die blaue waagerechte Linie stellt den aktuellen Kurs des Basiswerts dar. Wenn Sie mit der Maus über die einzelnen Pfeile fahren, werden Ihnen weiterführende Informationen des betreffenden Produkts angezeigt. Sobald Sie einen Pfeil in der Knock-out-Map anklicken, gelangen Sie direkt zur Einzelansicht des dargestellten Produkts. 10

11 5. Häufige Fragen und Probleme An dieser Stelle geben wir Ihnen Antworten auf häufig gestellte Fragen und Problemstellungen rund um die Nutzung unserer Internetseite. a) Warum kann ich die Seiten der Domain nicht mehr laden? Dafür kann es mehrere Gründe geben. Zum einen ist es möglich, dass Ihr Internetanschluss aufgrund zu langer Ladezeiten oder eines internen Ladefehlers die Seite nicht aufrufen kann. Zum anderen kann es aber auch zu kurzfristigen Ladeverzögerungen durch Probleme mit unserem System kommen. Diese werden in der Regel aber nach wenigen Minuten behoben. b) Warum bin ich nicht in der Lage, alle Inhalte der Domain zu sehen? Um unsere Seiten problemlos nutzen und sehen zu können, bedarf es einiger technischer Voraussetzungen. Dazu gehören u.a. ein moderner Browser, die Aktivierung von JavaScript und die Installation eines Flash-Players. Informieren Sie sich im Kapitel 1 b über die genauen technischen Anforderungen unserer Seiten. c) Warum werden nach Eingabe einiger Produktkriterien und -parameter keine Produkte angezeigt? In diesem Fall haben Sie Kriterien und Parameter bei der Produktsuche ausgewählt, für die es kein passendes Produkt auf unserer Seite gibt. Meist reicht jedoch eine geringfügige Anpassung der Suche aus, um eine Produktübersicht zu erhalten. d) Obwohl ich erst vor wenigen Tagen ein Produkt von HSBC Trinkaus gekauft habe, kann ich es auf der Seite nicht finden. Woran liegt das? Falls es sich um ein Knock-out-Produkt handelt, kann es sein, dass die Knock-out-Schwelle erreicht wurde. Die meisten Produkte haben außerdem einen Verfallstag, an dem der Handel mit dem Produkt beendet wird. In beiden Fällen werden die Produkte von unserer Seite genommen. Kürzlich ausgestoppte Knock-out-Produkte werden jedoch noch kurzfristig im Bereich Ausgestoppte Produkte gezeigt. 11

12 6. Kontakt 6. Kontakt Falls Sie noch Fragen zur Nutzung unserer Internetseite haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Die kostenlose Infoline lautet: 0800 / Kontakt: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG Königsallee 21/ 23, D Düsseldorf Kostenlose Infoline: Hotline für Berater: + 49 (0) Telefax: + 49 (0) Internet: Kontakt Schweiz: Kostenlose Infoline: Internet:

Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm

Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm Anleitung Real-Push Watchlist / SMS-Kursalarm Inhalt 1. Anmeldung...1 2. Derivate hinzufügen...2 3. Inhalte der Watchlist...2 4. Kursalarme setzen...3 5. SMS-Benachrichtigung nutzen...3 6. Fehlerbehandlung...5

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

E-Book. Transfer Tool

E-Book. Transfer Tool E-Book Transfer Tool 1. Installationsanleitung E-Book Transfer Tool 1. Schritt Verbinden Sie den SD-Card-Reader mit dem USB-Anschluss Ihres PCs. 2. Schritt Stecken Sie die MicroSD-Karte (sie enthält die

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

vwa.online Persönlichen Bereichs Web Based Trainings Merkblatt zur Nutzung des und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V.

vwa.online Persönlichen Bereichs Web Based Trainings Merkblatt zur Nutzung des und der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V. VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIEN vwa.online Merkblatt zur Nutzung des Persönlichen Bereichs und der Web Based Trainings Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Wiesbaden e. V. Anschrift Verwaltungs-

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

BEDIENUNGSHILFE DIGITALE BIBLIOTHEK OÖ

BEDIENUNGSHILFE DIGITALE BIBLIOTHEK OÖ BEDIENUNGSHILFE DIGITALE BIBLIOTHEK OÖ 1. In der Befehlszeile im Internet www.media2go.at hineinschreiben und Enter drücken 2. Die Startseite öffnet sich. Links oben mit der Maus auf Mein Konto klicken

Mehr

Live Online Training der Bremer Akademie für berufliche Weiterbildung. Hinweise für den Verbindungaufbau zu den Systemen der Bremer Akademie

Live Online Training der Bremer Akademie für berufliche Weiterbildung. Hinweise für den Verbindungaufbau zu den Systemen der Bremer Akademie Live Online Training der Bremer Akademie für berufliche Weiterbildung Hinweise für den Verbindungaufbau zu den Systemen der Bremer Akademie Um am Live Online Training der Bremer Akademie teilnehmen zu

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Hilfe zur Bedienung der DVD

Hilfe zur Bedienung der DVD Hilfe zur Bedienung der DVD Von der Startseite aus können alle 10 Module direkt aufgerufen werden. Auf der Startseite stehen die Titel der 10 Module. Jedes Modul hat eine Leitfarbe. Beim Klick auf einen

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr

RSS-Feed. Die Nachrichten des BFBN informieren Sie zu Themen wie z.b.:

RSS-Feed. Die Nachrichten des BFBN informieren Sie zu Themen wie z.b.: RSS-Feed RSS (Really Simple Syndication) Ein RSS-Feed ist eine Art Nachrichtenticker, der abonniert werden kann. Alle Neuigkeiten und Neuerungen, die die Berufliche Oberschule Bayern betreffen, werden

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2

Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen. Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Sicherer Datenaustausch zwischen der MPC-Group und anderen Firmen Inhaltsverzeichnis Möglichkeiten zum Datenaustausch... 2 Möglichkeit 1: Datenaustausch mit Ihrem Webbrowser (HTTPS):... 3 Disclaimer...

Mehr

Thema: Schritt für Schritt zum Investment FunderNation For: FunderNation Internal Purposes. 1. Die Registrierung S.2. 2. Die Anmeldung S.

Thema: Schritt für Schritt zum Investment FunderNation For: FunderNation Internal Purposes. 1. Die Registrierung S.2. 2. Die Anmeldung S. FunderNation: Schritt für Schritt zum Investment Inhalt: 1. Die Registrierung S.2 2. Die Anmeldung S.4 3. Profil bearbeiten S.5 4. Kampagnen suchen S.10 5. Investieren S.12 Copyright, Oktober 2014 Page

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte

Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Handbuch zur Installation der Software für die Bürgerkarte Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite

Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite Beim Aufruf der Speedport-Konfigurationsoberfläche erhält man einen Hinweis auf ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Webseite.

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

LIVE. Benutzerleitfaden. Tischtennis. Online Ergebnisdienst. http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de

LIVE. Benutzerleitfaden. Tischtennis. Online Ergebnisdienst. http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de LIVE Tischtennis Online Ergebnisdienst Benutzerleitfaden http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de Inhaltsverzeichnis 1 Benutzeraccounts (Benutzeranmeldung) 3 1.1 Warum brauche ich einen Benutzeraccount?...

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB

Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB Damit das e-banking der APPKB problemlos funktioniert, bitten wir Sie, die Ihrem Browser entsprechenden Sicherheitseinstellungen zu überprüfen und allenfalls

Mehr

Schooltas. by Hueber

Schooltas. by Hueber by Hueber Inhalt Was ist Schooltas? 3 Wie arbeitet Schooltas? 3 Richte Sie Ihren Account ein 3 Fügen Sie Bücher hinzu 5 Öffnen Sie Ihre Bücher 6 Texte und Zeichnungen 8 Persönliches Notizbuch 9 Fügen Sie

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem

Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Anleitung zur VHS-Registrierung im KJP-Onlinesystem Handbuch für die Mitarbeiter an Volkshochschulen Version: 1.0 Erstelldatum: 15. November 2011 Verfasser tops.net GmbH & Co. KG Tamás Lányi Holtorferstr.

Mehr

IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN TEILEN, DIE SICH ÜBER EINEN BROWSER VERBINDEN

IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN TEILEN, DIE SICH ÜBER EINEN BROWSER VERBINDEN IHREN BILDSCHIRM MIT STUDENTEN TEILEN, DIE SICH ÜBER EINEN BROWSER VERBINDEN Mit Vision 8.0 können Lehrer einen Klassenraum aus Windows- und Browser-basierten Studentengeräten oder einen Klassenraum nur

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Inhalt Über das Verfahren... 1 Eine sichere E-Mail lesen... 2 Eine sichere E-Mail auf Ihrem PC abspeichern... 8 Eine sichere Antwort-E-Mail verschicken... 8 Einem fat-mitarbeiter

Mehr

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen

ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg. Ingmar Königshofen ING MARKETS Anlegertag Düsseldorf Mit Charttechnik und den passenden Hebelprodukten zum Erfolg Ingmar Königshofen 2007 2010: Produktmanager bei BNP Paribas 2010 2012: Produktmanager bei Macquarie 2012

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online

Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online Häufige Fragen und Antworten (FAQ) zu BABV-Online 1. Ich möchte den Berufsausbildungsvertrag-Online (BABV-Online) erstmalig nutzen. Wie muss ich vorgehen? Um BABV-Online nutzen zu können, muss zunächst

Mehr

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert

So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert So folgen Sie uns auf Twitter und sind immer live über neue Blogbeiträge informiert Die folgende Anleitung soll Ihnen den Umgang mit dem CFX Trading Blog (www.blog.cfx-broker.de) erleichtern. Viele Leser

Mehr

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff Präsentation Handel-, Lese- und Überweisungszugriff https://b2b-tradingcenter.dab.com Stand: 18.01.2010 Depot-Manager Login 3 Erstmaliges Login Wenn Sie sich

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen:

Windows 8 Am Startbildschirm mit der Maus in die rechte obere Ecke navigieren und anschließend Einstellungen wählen: HowDo: Wie komme ich ins WLAN? Inhalt HowDo: Wie komme ich ins WLAN?... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 3 IPHONE/IPAD/IPOD/Macbook... 11 Android... 14 Proxy Server einstellen... 15 Internet Explorer... 15

Mehr

Tipp: Proxy Ausschalten ohne Software Tools

Tipp: Proxy Ausschalten ohne Software Tools Tipp: Proxy Ausschalten ohne Software Tools Die Situation: Sie haben den KinderServer installiert und wieder deinstalliert und der Surfraum ist weiterhin beschränkt auf Kinder Seiten. Der Grund: Die verschiedenen

Mehr

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen

FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen FA Datenschutzportal (DSP) Das SharePoint Nutzerhandbuch Lernen Sie die (neuen) Funktionen des Portals unter SharePoint kennen Führungs-Akademie des DOSB /// Willy-Brandt-Platz 2 /// 50679 Köln /// Tel

Mehr

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone

Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Nutzerhandbuch Audible für WindowsPhone Inhaltsverzeichnis Willkommen 3 Anmelden 3 Neu bei Audible 4 Der Hörbuch-Shop 5 Meine Bibliothek 6 Titel herunterladen 7 Titel löschen 8 Titel anhören 9 Einstellungen

Mehr

Internet Explorer Version 6

Internet Explorer Version 6 Internet Explorer Version 6 Java Runtime Ist Java Runtime nicht installiert, öffnet sich ein PopUp-Fenster, welches auf das benötigte Plugin aufmerksam macht. Nach Klicken auf die OK-Taste im PopUp-Fenster

Mehr

ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform

ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform ANLEITUNG: Erste Schritte in der Handelsplattform Erste Schritte in der Handelsplattform Übersicht Diese Anleitung ermöglicht es Ihnen, Ihre ersten Schritte in der Trader Workstation 4.0 hinsichtlich des

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account)

Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account) Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account) Aufrufen des Anmeldefensters Geben sie in die Adresszeile ihres Internet-Browsers die Adresse (http://www.quid4bid.com) ein. Sie können entweder auf die

Mehr

Mein Computerheft. www. Internet. Name:

Mein Computerheft. www. Internet. Name: Mein Computerheft Internet Name: Firefox oder der Internet Explorer sind Browser (sprich: brauser). Ein Browser zeigt dir die Seiten im Internet an. Suchmaschinen sind Internetseiten, mit denen man nach

Mehr

Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel

Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel Willkommen bei den ScienceOlympiaden am IPN an der Universität Kiel Willkommen beim bundesweiten Auswahlwettbewerb zur Internationalen Biologieolympiade Inhalt Portal und Anmeldeverfahren im Überblick

Mehr

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Windows Phone Registrierung Seite 2 iphone Registrierung Seite 10 Android Registrierung Seite 20 Windows Phone Registrierung Dokumentname: Kontakt:

Mehr

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich.

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich. Die Lernsoftware Revoca Das Sekundarschulzentrum Weitsicht verfügt über eine Lizenz bei der Lernsoftware «Revoca». Damit können die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit den Inhalten von Revoca arbeiten.

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

4.1 Download der App über den Play Store

4.1 Download der App über den Play Store 4 4.1 Download der App über den Play Store Die App TopSec Phone kann über den Play Store auf dem Smartphone oder über das Internet an Ihrem Computer heruntergeladen werden. Um Inhalte laden zu können,

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Leitfaden zum Download der E-Books unter www.baufachmedien.de

Leitfaden zum Download der E-Books unter www.baufachmedien.de Leitfaden zum Download der E-Books unter www.baufachmedien.de Wir freuen uns, dass Sie sich für ein E-Book unseres Verlagshauses entschieden haben. In diesem Leitfaden erfahren Sie Schritt für Schritt

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Bild 1. Seite 1 von 12

Bild 1. Seite 1 von 12 Chipkartenleser Kobil/Xiring Installation unter Windows 7 und Windows 8 Version 22.10.2013 Ohne HRZ Installations-CD Oliver Ladach, Alexander Paar Bitte beachten: Diese Installationsanleitung wurde auf

Mehr

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Entsorgungspartner von BellandVision können über das BellandVision-Entsorgerportal

Mehr

Anleitung Schritt für Schritt vereinfachte Registrierung bei PostCom

Anleitung Schritt für Schritt vereinfachte Registrierung bei PostCom Anleitung Schritt für Schritt vereinfachte Registrierung bei PostCom Bildschirmansicht Schritt 1 Gehen Sie auf www.postcom.admin.ch und klicken Sie rechts auf Registrierung und Reporting. Schritt 2 Klicken

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Compumaus Computerschule Brühl Internet Explorer

Compumaus Computerschule Brühl Internet Explorer Inhalt Compumaus Computerschule Brühl Der... 1, Internetadressen(URL)... 1 Aufbau von Internetadressen... 2 Einstellungen... 3 Startseiten festlegen (mehre TABs möglich)... 3 Seite einrichten... 4 Drucken

Mehr

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt.

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Fragen und Antworten Klicken Sie auf den blauen Textbegriff Thema Frage Antwort Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10 Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Zugriffsprobleme

Mehr

LEITFADEN Ihr App Service- Center

LEITFADEN Ihr App Service- Center Ihr App Service- Center So bedienen Sie das Service-Center Ihrer App! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer eigenen Firmen-App! Damit Sie das ganze Potential Ihrer neuen App ausschöpfen können, sollten Sie sich

Mehr

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de

Kurzanleitung OnlineBanking mit elektronischer Unterschrift (HBCI) Schlüsseldatei / USB-Stick. www.olb.de www.olb.de Herzlich willkommen Mit dem OLB-OnlineBanking haben Sie per Mausklick rund um die Uhr Zugang zu Ihren Konten, Kreditkartenumsätzen, Geldanlagen, Depots und Kreditkonten. Die Einrichtung des

Mehr

Das Anlagenmanagement:

Das Anlagenmanagement: 1 / 8 Das Anlagenmanagement: Mein Konto Meine Anlagen 1. Loggen Sie sich auf www.onergys.de mit Ihrer Kundennummer oder Ihrer Email-Adresse und dem Passwort ein. Sie finden den Login-Bereich oben rechts

Mehr

Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet übertragen.

Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet übertragen. Webinare Technische Voraussetzungen und Ablauf Was ist ein Webinar? Ein Webinar ist ein Onlineseminar, an welchem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz am Computer teilnehmen können. Es wird über das Internet

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Dokumentation zur Browsereinrichtung

Dokumentation zur Browsereinrichtung Dokumentation zur Browsereinrichtung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Stand: 10/10 Einleitung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Diese Anleitung soll

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

Leitfaden zur Erstellung Ihrer eigenen Homepage. - schnell, einfach und individuell -

Leitfaden zur Erstellung Ihrer eigenen Homepage. - schnell, einfach und individuell - Leitfaden zur Erstellung Ihrer eigenen Homepage - schnell, einfach und individuell - Schritt 1: Die gewünschte Branche auswählen...3 Schritt 2: Design, Farbe und Hauptgrafik wählen...3 2.1 Design...3 2.2

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Ebook Library (EBL) August 2014. Ein Nutzerleitfaden für E-Book Nutzung und Bestellvorschläge

Ebook Library (EBL) August 2014. Ein Nutzerleitfaden für E-Book Nutzung und Bestellvorschläge Ein Nutzerleitfaden für E-Book Nutzung und Bestellvorschläge Inhaltsverzeichnis 1 EBL-Titel in Ihrer Bibliothek, Anmelden und Anlegen eines Nutzerkontos... 3 2 Ihre persönliche Startseite... 4 3 Die Suche...

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

So funktioniert der TAN-Generator

So funktioniert der TAN-Generator So funktioniert der TAN-Generator Lösungen, wenn's mal klemmt Was tun, wenn der TAN-Generator streikt? Es sind oft nur kleine Korrekturen nötig, um das Gerät zum Arbeiten zu bewegen. Die wichtigsten Tipps

Mehr

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template Begriffe Frontend Backend Administration Bei Contentmanagementsystemen (CMS) unterscheidet man zwischen zwei Bereichen, dem sogenannten Frontend und dem Backend Bereich. Der Backend wird häufig als Administration

Mehr

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo

Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Seite 1 Installation und Benutzer- Handbuch MyAmigo Mit MyAmigo immer ein Schritt voraus! Version: 2.2.1 Seite 2 Das Vorwort Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung,

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion...

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... AZ6-1 Update von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... 2 2.2 Lerneinheiten und Lerndaten sichern

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver. Erstaufruf. Universität zu Köln

Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver. Erstaufruf. Universität zu Köln Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver Erstaufruf Universität zu Köln Herausgeber: Programmgestaltung und Redaktion: UNIVERSITÄT ZU KÖLN DER KANZLER Abteilung KLIPS-Team Herr Joshua Richenhagen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Referenzen Typo3. Blog der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015

Referenzen Typo3. Blog der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015 der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze Stand: Juni 2015 Aktuelle Entwicklungen der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze sollten auf der Webseite der Agentur dargestellt werden. Werkzeug der Wahl

Mehr

FAQ: Digitale Produkte

FAQ: Digitale Produkte FAQ: Digitale Produkte Allgemein Für welche Geräte bietet der Berliner KURIER digitale Anwendungen? Der Berliner KURIER hat Apps für ios ipad und Android. Ausserdem gibt es ein Web-E-Paper, dass sich mit

Mehr

ANLEITUNG Stand: 02/2013

ANLEITUNG Stand: 02/2013 ANLEITUNG Stand: 02/2013 Inhalt COKIS+ / COKIS Registrierung / Login Seite 03 Konfigurator / Schnellsuche Seite 06 Merkzettel / Angebote Seite 13 Verwaltung Meine Daten Seite 22 Verwaltung für Administratoren

Mehr

BENUTZERHANDBUCH BAGE

BENUTZERHANDBUCH BAGE Raumentwicklung, Wirtschaftsförderung und Geoinformation (rawi) Murbacherstrasse 21 6002 Luzern Telefon 041 228 51 83 Telefax 041 228 64 93 rawi@lu.ch www.rawi.lu.ch BENUTZERHANDBUCH für Workflow BAGE

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr