Online-Werbung. Kapitel 3. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Online-Werbung. Kapitel 3. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: 30.09.2014 Seite 2"

Transkript

1 Kapitel 3 Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 2

2 Mit haben Sie die Möglichkeit, sehr schnell eine grosse Reichweite zu erreichen und Traffic (Besucher) auf Ihre Website zu leiten. In Deutschland werde ca. 8 Milliarden Euro pro Jahr für ausgegeben. Die beliebteste Werbeform im deutschsprachigen Raum ist nach wie vor Google AdWords. Benutzer der Suchmaschine Google erhalten bei jeder Suchanfrage in den ersten Plätzen bezahlte Werbung. Klick der Benutzer auf eine Anzeige bezahlt das Unternehmen einen Betrag X an Google. Auch Social Media Plattformen möchten sich diesen Markt nicht entgehen lassen. In den letzten Jahren konnte Facebook durch immer mehr Interessenten für Ihre Werbung finden. Das besondere an Facebook im Vergleich zu anderen Werbeformen ist, dass genaue Zielgruppen mit Interessen, Alter uvam. definiert werden können. 1. Google AdWords Google ist mit Abstand der reichweitenstärkste Anbieter für Suchwort-Marketing mit dem Programm Google AdWords. Google bietet Werbung für die eigene Suchmaschine an, beliefert aber auch andere Webgiganten wie z. B. T-Online, Tiscali, ciao.com, chip.de und viele Millionen Websites mit dem Google AdSense-Werbeprogramm. In Deutschland benutzen mehr als 90% (!) der Internet-Nutzer Google bei der Informationssuche. Da Google den Suchmaschinen-Markt dominiert und die größte Reichweite hat, konzentrieren wir uns nachfolgend auf das Werbeprogramm von Google, um Traffic zu kaufen. Google AdWords Anzeigen erstellen Öffnen Sie die Startseite von Google AdWords um sich einzuloggen: Im Kapitel Social Media haben wir bereits einen Google Account erstellt. Bitte verwenden Sie diesen Account um keine Dublette zu erzeugen. Wenn Ihr Kunde noch keinen Account vorweisen sollte, dann führen Sie bitte die einzelnen Schritte wie im Kapitel Social Media erklärt durch. In unserem Beispiel nutzen wir einen Account mit dem wir noch keine Anzeigen bei Google geschaltet haben. Nachdem einloggen können Sie in 4- Schritten Ihre erste Anzeige erstellen. Geben Sie im ersten Schritt Ihre Adresse und Ihre Website-Adresse ein. Bestätigen Sie Ihre Eingaben indem Sie auf Weiter klicken. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 3

3 Beginnen Sie im zweiten Schritt damit Ihre erste Kampagne zu erstellen. Budget festlegen: Klicken Sie auf Tagesbudget festlegen um die Einstellungen für das Budget zu öffnen. Wählen Sie nun die Währung aus und geben Sie das Budget ein das Sie pro Tag ausgeben möchten. Übernehmen Sie Ihre Einstellungen indem Sie auf Speichern klicken. Zielgruppe auswählen: Legen Sie fest, wo Ihre Anzeige geschaltet werden soll. Klicken Sie hierfür auf das Stift -Symbol im Button Standort. Wählen Sie nun ob Sie Ihre Anzeige in allen Ländern, nur im Heimatland oder ob Sie den Standort selbst wählen möchten. In unserem Beispiel wählen wir den Standort selbst. Geben Sie danach die Stadt/Ort ein für die Sie Werbung schalten möchten. Sie erhalten automatisch Vorschläge zu Ihrer Eingabe. Sie können die Eingabe nun hinzufügen oder rechts dieses Land/Stadt/Ort ausschliessen bzw. wie in unserem Fall auf In der Nähe klicken. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, Werbung in Ihrem Umkreis zu schalten. Diese Funktion ist ideal für Unternehmen die Ihre Kunden in der näheren Umgebung generieren möchten. Um den Standort und die Umgebung auszuwählen, klicken Sie rechts oben auf Umkreisbezogene Ausrichtung. Geben Sie danach den Ort/Stadt bzw. den Umkreis in dem Sie Werbung schalten möchten ein und klicken Sie auf Suchen und anschliessen auf Hinzufügen. Links neben der Eingabe wird Ihnen der Umkreis auf einer Karte angezeigt. Speichern Sie Ihre Eingaben indem Sie links unten auf Fertig klicken. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 4

4 Speichern Sie Ihre Angaben indem Sie auf Speichern klicken. Werbenetzwerke: Bei Google AdWords stehen Ihnen das Suchnetzwerk (Anfragen direkt in der Google Suchmaschine) oder das Displaynetzwerk (Anzeigen auf anderen Websites) zur Verfügung. Wählen Sie hier ob Ihre Anzeigen zusätzlich zum Suchnetzwerk auch im Displaynetzwerk angezeigt werden sollen. Speichern Sie Ihre Angaben indem Sie auf Speichern klicken. Keywords: Klicken Sie auf Keywords auswählen um die Einstellungen zu öffnen. Geben Sie nun die Keywords für Ihre Anzeigen ein. Als Keyword werden die Begriffe bezeichnet die für die Suche bei Google eingegeben werden. Geben Sie hier also die wichtigsten Begriffe zum Unternehmen, zum Produkt oder zur Dienstleistung ein. Nachdem Sie ein Keyword hinzugefügt haben, wird Ihnen angezeigt wie häufig Ihre Keywords gesucht werden. Sie können so viele Keywords wie Sie möchten hinzufügen. Google empfiehlt zwischen Keywords pro Anzeigen. Speichern Sie Ihre Angaben indem Sie auf Speichern klicken. Gebot festlegen: Klicken Sie auf den Button um die weiteren Einstellungen zu öffnen. Sie haben die Möglichkeit das Angebot das Sie pro Klick auf Ihre Anzeige bezahlen automatisch von Google festlegen zu lassen. Dies hat den Vorteil, dass Ihre Anzeige für Klicks optimiert wird. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 5

5 Als alternative können Sie die Gebote auch manuell festlegen. Die Klickpreise liegen meist zwischen 0,51 1,50 Euro. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen die automatischen Gebote zu wählen. Sie können später die Gebote immer noch manuell festlegen. Speichern Sie Ihre Angaben indem Sie auf Speichern klicken Anzeige erstellen: Klicken Sie auf Anzeige erstellen um eine neue Anzeige für Ihre Werbung zu erstellen. Geben Sie nun die Website-URL ein die beim Klick auf die Anzeige aufgerufen werden soll. Definieren Sie die Überschrift Ihrer Anzeige. Wir empfehlen Ihnen Keywords in der Überschrift einzubinden. Sie haben für die Überschrift 25 Zeichen zur Verfügung. Geben Sie die Website-URL ein die in der Anzeige angezeigt werden soll. Im letzten Schritt geben Sie den Text der Anzeige ein. Ihnen stehen 2 Zeilen a 35 Zeichen zur Verfügung. Tipps für Ihre Anzeige: Fügen Sie einen Call-to-Action hinzu. Heben Sie hervor, wodurch sich Ihr Unternehmen, Produkt oder Angebot von Mitbewerbern abhebt. Schließen Sie Preise, Werbe- und Exklusivangebote ein. Stimmen Sie Ihre Anzeige und Ihre Zielseite aufeinander ab. Rechts neben der Eingabemöglichkeit finden Sie eine Vorschau der Anzeige. Wenn die Anzeige Ihren Vorstellungen entspricht, klicken Sie auf Speichern um die Anzeige zu übernehmen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 6

6 Klicken Sie auf Speichern und fortfahren um zum nächsten Schritt zu gelangen. Geben Sie nun die Daten zur Abrechnung ein. Beginnen Sie indem Sie das Land für die Rechnungsadresse auswählen. Legen Sie fest, ob dieses Konto eine Geschäfts- oder ein Privatkonto ist. Geben Sie Ihre Adressdaten ein. Die Rechnungen werden automatisch vom Zahlungsmittel abgebucht. Die Abbuchung wird alle 30 Tage oder beim Erreichen des Kontolimits durchgeführt. Geben Sie nun die Daten des Zahlungsmittels ein. Wenn Sie einen Gutschein von Google AdWords zur Verfügung haben, geben Sie hier den Gutschein-Code ein. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 7

7 Geben Sie die Zeitzone für Ihr Konto an. Speichern Sie Ihre Angaben indem Sie auf Speichern klicken Ihnen werden nun nochmals all Ihre Daten angezeigt. Wenn die Daten in Ordnung sind, bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen und klicken Sie auf Fertigstellen und Kampagne erstellen. Ihr AdWords-Konto und Ihre Kampagne wurden nun erfolgreich erstellt. Es kann bis zu 24 Stunden dauern bis Ihre Anzeigen geschaltet werden. Klicken Sie links unten auf Zu einem Konto um zu Ihrem AdWords-Konto weitergeleitet zu werden. Öffnen Sie in Ihrem AdWords-Konto den Reiter Startseite. Hier werden Ihnen alle Informationen zu Ihren Kampagnen angezeigt. Rechts oben können Sie den Zeitraum der Statistiken auswählen. Sie haben die Möglichkeit, diesen Bereich nach Ihren Bedürfnissen anzupassen d.h. Sie können verschieben Anzeigen ein- oder ausblenden oder verschieben. Wechseln Sie nun zum Menüpunkt Kampagnen. Ihnen werden nun alle Kampagnen Ihres AdWords-Kontos angezeigt. Bei Ihren Kampagnen finden Sie auch nützliche Informationen und Statistiken. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 8

8 Links neben dem Kampagnennamen sehen Sie den Status der Kampagne. Sie können den Status ändern indem Sie mit Ihrer Maus auf den Status klicken und anschliessen den gewünschten Status auswählen. Wenn Sie Ihre Maus über den Kampagnennamen oder das Budget bewegen wird Ihnen ein Stift -Symbol angezeigt. Klicken Sie auf den Stift wenn Sie Änderungen machen möchten. Klicken Sie auf den Button + Kampagne um eine neue Kampagne zu erstellen. Eine Kampagne beinhaltet eine Anzeigengruppe, Anzeigen und Keywords. Sie können auch eine bestehende Kampagne mit allen Einstellungen, Anzeigengruppen, Keywords und Anzeigen kopieren. Markieren Sie dafür die Kampagne und klicken Sie auf den Bearbeiten -Button. Anschliessen klicken Sie auf Kopieren. Wiederholen Sie danach den Vorgang mit dem Unterschied das Sie anstatt auf Kopieren auf Einfügen klicken. Wechseln Sie nun in den Reiter Anzeigengruppen. Hier werden Ihnen alle Anzeigengruppen angezeigt die mit Ihren Kampagnen verknüpft sind. Sie können auch mehrere Anzeigengruppen pro Kampagne haben. Anzeigengruppen ist eine Art Kategorie mit eigenen Keywords und Anzeigen. Klicken Sie auf + Anzeigengruppe um eine neue Anzeigengruppe hinzuzufügen. Wechseln Sie nun in den Reiter Einstellungen. Klicken Sie auf die Kampagne für die Sie gerne die Einstellungen bearbeiten möchten. Kampagnenname: Mit dem Klick auf Bearbeiten können Sie den Kampagnennamen anpassen. Typ: Wählen Sie hier den Typ (wo Ihre Kampagne geschaltet wird) Ihrer Kampagne aus. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 9

9 Werbenetzwerke: Hier können Sie festlegen in welchen Werbenetzwerken Ihre Anzeige geschaltet werden soll. Im Moment sind das Suchnetzwerk und das Displaynetzwerk aktiv. Gerät: Wählen Sie aus, auf welchen Geräten Ihre Anzeigen geschaltet werden dürfen. Standorte: Bearbeiten Sie die Ausrichtung Ihrer Kampagne. Sie können hier die Region ändern in der Ihre Anzeige gezeigt werden soll. Sprachen: Wählen Sie hier die Sprachen aus für die Ihre Anzeigen geschaltet werden soll. Gebotsstrategie: Über die Gebotsstrategie wird festgelegt, in welcher Form Sie für die Interaktion der Nutzer mit Ihren Anzeigen bezahlen. Im Moment werden die Gebote automatisch abgegeben. Sie können auch manuell Gebote abgeben. Budget: Ihr Budget ist der durchschnittliche Betrag, den Sie pro Tag in diese Kampagne investieren möchten. Klicken Sie auf Bearbeiten um das Budget zu ändern. Wir haben nun die wichtigsten Einstellungen bearbeitet. All diese Einstellungen werden bereits beim Erstellen der Kampagne definiert. Sie können diese Einstellungen jederzeit anpassen. Wechseln Sie in den Reiter Anzeigen. Ihnen werden nun alle Anzeigen angezeigt die Sie erstellt haben. Rechts neben der Anzeige sehen Sie in welcher Kampagne und Anzeigengruppe die Anzeige genutzt wird. Zusätzlich können Sie sehen, wie häufig eine einzelne Anzeige in der Kampagne geschaltet wird. Klicken Sie auf + Anzeige um eine neue Anzeige zu erstellen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 10

10 Nachdem Sie auf den +Anzeige Button geklickt haben erhalten Sie mehrere Anzeigemöglichkeiten: Textanzeige: Textanzeigen haben ein ähnliches Erscheinungsbild wie Kleinanzeigen in Zeitungen und verfügen über einen Anzeigentitel sowie über zwei Zeilen mit Text. Bildanzeige: Bildanzeigen sind nur verfügbar wenn Sie auch Werbung im Displaynetzwerk schalten möchten. Bildanzeigen sind Banner die auf anderen Websites von Google ausgewählten Website angezeigt werden. Anzeigegalerie: Mit der Anzeigegalerie haben Sie z.b. die Möglichkeit für Videos im Google-Netzwerk Werbung zu machen. Anzeige für App/digitale Inhalte: Bewerben Sie ein App um mehr Downloads zu erhalten. Diese Anzeigen werden nur auf mobilen Geräten angezeigt und sind nur möglich wenn das App im Google Play oder dem Apple App Store verfügbar sind. Wechseln Sie in den Reiter Keywords. Sie erhalten nun einen Überblick über alle Keywords die Sie bei Ihren Kampagnen hinterlegt haben. Zusätzlich wird Ihnen angezeigt, was der maximale Preis pro Klick (CPC) pro Keyword ist. Am Ende der Anzeige sehen Sie, wie oft die Anzeige geklickt, wie häufig nach dem Keyword gesucht wurde (Impressionen), wie hoch die Klickrate ist (CTR), wie viel Sie durchschnittlich für einen Klick bezahlen, welche Kosten bis dato angelaufen sind und wie die durchschnittliche Position des Keywords in der Suche ist. Klicken Sie auf + Keywords um neue Keywords für eine Kampagne hinzuzufügen. Wechseln Sie in den Reiter Zielgruppen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 11

11 Remarketing: Mit Remarketing (bzw. Retargeting) werden Besucher oder Kunden der eigenen Website auf anderen Sites gezielt angesprochen. Die Anzeigen können entsprechend angepasst werden und beispielsweise die Angebote bewerben, die der Besucher angesehen, aber nicht gekauft hat. Remarketing zählt zu den Werbeanzeigen, die aufgrund der Interessen des Users, nicht aufgrund des jeweiligen Seiteninhaltes ausgespielt werden. AdWords Remarketing ist für das Display- Netzwerk verfügbar. Sie benötigen also eine Display-Kampagne. Remarketing Kamapgnen machen nur bei grösserem Budget Sinn. Ausschlüsse: Mit Ihren Anzeigen im Display-Netzwerk erreichen Sie bestimmte Zielgruppen. Sie können jedoch nicht damit zusammenhängende und daher unprofitable Zielgruppen ausschließen. Indem Sie nur die Zielgruppen erreichen, deren Interessen für Ihr Geschäft relevant sind, können Sie Ihre Kosten reduzieren und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Ihre Anzeige Klicks und Conversions generiert. Wechseln Sie in den Reiter Anzeigenerweiterungen. Mit den Anzeigenerweiterungen können Sie zusätzliche Informationen zum Unternehmen wie Adresse, Telefonnummer, Bewertungen oder Links an die Anzeigen anhängen. Es fallen keine Kosten für das Hinzufügen von Erweiterungen zu Ihrer Kampagne an. Es werden lediglich wie üblich Klicks auf Ihre Anzeigen in Rechnung gestellt. Rechts sehen Sie ein Beispiel von Zalando. Klicken Sie auf + Erweiterung um eine neue Erweiterung zu erstellen. Wechseln Sie in den Reiter Dimensionen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 12

12 Mit dem Tab Dimensionen können Sie die Daten für eine Anzeigengruppe, eine Kampagne oder sogar für das gesamte Konto nach von Ihnen festgelegten Dimensionen gegliedert einsehen. Mit Dimensionen können Sie Informationen abrufen, die über die anderen AdWords- Tabs verteilt sind. Sie können beispielsweise die Gesamtstatistik nach Monat, Stunde oder geografischer Region abrufen. Zudem lässt sich die Tabelle anpassen, um etwa die Gesamtklicks aller Anzeigengruppen im Januar miteinander zu vergleichen oder um zu sehen, aus welchen einzelnen Städten die Klicks gekommen sind. Wechseln Sie in den Reiter Displaynetzwerk: Auf dem Tab Display-Netzwerk können Sie Ihre Display-Kampagnen verwalten und die Leistungsdaten für Ihre Anzeigen im Display-Netzwerk einsehen. Verwalten Sie Ihre Display-Kampagnen, indem Sie Ausrichtungsmethoden hinzufügen oder bearbeiten. Hierzu gehören etwa Keywords, Placements, Themen, Interessen und Remarketing-Listen, Geschlecht und Alter. Hier erhalten Sie detaillierte Informationen über die Leistung ihrer Anzeigengruppen und können Daten zur Optimierung verwenden, Gebote verwalten und Ausrichtungsmethoden mit geringer Leistung entfernen. Sie können Ihre Ausrichtungsmethoden für eine einzelne Kampagne oder für alle Kampagnen betrachten, für die die Ausrichtungsoption "Nur Display- Netzwerk" oder "Such- und Display- Netzwerk" ausgewählt ist. Klicken Sie auf + Ausrichtung um eine neue Ausrichtung hinzuzufügen. Wechseln Sie nun zum Menüpunkt Werbechancen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 13

13 Beachten Sie, dass erst nach erfolgreicher Schaltung von Anzeigen Daten verfügbar sind. Google schlägt Ihnen hier Optimierungen für Ihre Kampagnen vor. Meist sind diese Optimierungen mit Kosten verbunden. Sie sollten deshalb vorab abwiegen ob sich die Optimierung für die Kampagne lohnen würde. Wechseln Sie nun zum Menüpunkt Tools. Rufen Sie den ersten Untermenüpunkt Änderungsverlauf auf. Ihnen werden nun alle Änderungen in Ihrem Account angezeigt. Bei Bedarf kann nach bestimmten Bereichen selektiert werden um die Anzahl der Änderungen zu verkleinern. Wenn Sie eine Änderung rückgängig machen möchten, klicken Sie rechts hinter dem Ereignis auf dieses Symbol. Untermenüpunkt Conversions auf. Als Conversion versteht man wenn ein neuer Kontakt generiert wird z.b. wenn sich jemand in Ihren Newsletter einträgt, ein E- Book anfordert oder etwas bei Ihnen kauft. Um eine Werbe-Kampagne gut messen zu können, sollten Sie eine neue Conversion erstellen. Klicken Sie hierfür auf + Conversion. Geben Sie einen Namen für die Conversion ein und wählen Sie Quelle aus. Die "Quelle" der Conversion ist der Ort, an dem Ihre Kunden die Conversion ausführen. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren um zu den weiteren Einstellungen zu gelangen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 14

14 Conversion-Wert: Sie können einer Conversion verschiedene Variablen zuweisen z.b. einen Kaufpreis. Der Kaufpreis kann auch variieren. Sie können auch keine Wert vergeben z.b. wenn Sie eine Conversion für einen Newsletter oder ein E-Book generieren möchten. Zählmethode: Mit dieser Option legen Sie fest, wie Conversions während des gewählten Conversion-Tracking-Zeitraums (üblicherweise 30 Tage) gezählt werden. Conversion-Tracking-Zeitraum: Bestimmen Sie, wie viele Tage nach einem Klick Conversions erfasst werden sollen. Conversion-Kategorie: Wählen Sie die Conversion-Kategorie aus, die auf die Aktion Ihres Kunden zutrifft. Auszeichnungssprache: Geben Sie hier an, in welcher Programmiersprache Sie den Conversion-Code generieren möchten. Tracking-Anzeige: Sie erhalten von Google einen Code den Sie auf Ihrer Website zur Messung der Conversion einbinden müssen. Hier können Sie festlegen, ob Sie eine Benachrichtigung anzeigen möchten dass Sie einen Tracking Code verwenden. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren um zum nächsten Schritt zu gelangen. Wählen Sie nun Ich nehme Änderungen am Code vor aus. Nun wird Ihnen der Code für die Messung der Conversions angezeigt. Kopieren Sie diesen Code und fügen Sie diesen Code in den Quelltext der Seite ein die nach dem absenden des Formulars oder der Bestellung angezeigt wird. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 15

15 Untermenüpunkt Google Analytics auf. Google Analytics ist das Statistik Tool von Google. Sie können Ihr AdWords Konto mit dem Google Analytics Konto verknüpfen. Der Vorteil ist, dass Sie noch genauere Daten über Ihre Anzeigen erhalten und auswerten können. Sie müssen hierzu keinen neuen Account erstellen die Anmeldung auf der Seite rechts reicht völlig aus. Untermenüpunkt Google Merchant Center auf. Um diese Funktion zu nutzen, müssen Sie sich vorab für das Google Merchant Center anmelden: https://www.google.com/merchants/signu p Mit dem Google Merchant Center können Sie Händler- und Produktdaten für Google Shopping hochladen. Sie können verschieden Produkte dann mittels AdWords bewerben. Untermenüpunkt Keyword-Planer auf. Mit dem Keyword-Planer können Sie nach Keyword-Ideen oder nach dem Suchvolumen suchen. Wir nutzen dieses Tool in unserer Schulung für die Keyword-Recherche der Suchmaschinenoptimierung. Untermenüpunkt Planer für Displaykampagnen auf. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 16

16 Mit dem Planer für Display-Kampagnen werden Vorschläge für alle möglichen Ausrichtungsarten im Display-Netzwerk generiert. Diese können auf einer bestimmten Zielseite oder auf Kundeninteressen basieren. Ausrichtungsvorschläge enthalten Keywords, Interessen, Themen, Website- Placements, mobile Apps, Videos, demografische Merkmale und Remarketing. Untermenüpunkt Anzeigenvorschau und - diagnose auf. Verwenden Sie dieses Tool, um den Status Ihrer Anzeige bezüglich eines spezifischen Keywords zu überprüfen. Nachdem Sie den Suchbegriff und weitere Kriterien wie Ihre Sprache und Ihren Standort eingegeben haben, zeigt Ihnen das Tool, ob Ihre Anzeige in dieser Situation erscheinen kann. Es werden exakt dieselben Ergebnisse wie bei einer Google-Suche angezeigt, ohne dass durch jeden Suchvorgang Impressionen der Anzeige anfallen und sich dadurch die Leistung Ihrer Anzeige verschlechtert. Wir beschäftigen uns nun mit den Grundeinstellungen zum Account. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnrad -Symbol und anschliessen auf Abrechnung. Links finden Sie ein Untermenü. Wählen Sie hier Transaktionsverlauf aus. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 17

17 Sie erhalten nun eine Übersicht über Ihren aktuellen Kontostand und allen durchgeführten Transaktionen. Untermenüpunkt Abrechnungseinstellungen auf. Hier können Sie Ihre Zahlungsoption und das Zahlungsmittel ändern. Bei Bedarf können Sie ein weiteres Zahlungsmittel hinzufügen. Die Zahlungsoption ist je nach Land unterschiedlich. Klicken Sie rechts neben dem Zahlungsmittel auf Bearbeiten um Änderungen vorzunehmen. Untermenüpunkt Abrechnungsprofil auf. In diesem Punkt finden Sie alle Angaben zum Rechnungsempfänger. Klicken Sie links oben auf Bearbeiten um die gemachten Angaben abzuändern. Am Ende der Seite finden Sie dem im AdWords-Konto hinterlegten Kontakt. Bei Bedarf können auch mehrere Personen hinterlegt werden. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 18

18 Wir wechseln nun zum nächsten Menüpunkt. Klicken Sie hierfür rechts oben auf das Zahnrad -Symbol und anschliessend auf Kontoeinstellungen. Links finden Sie ein Untermenü. Wählen Sie hier Kontozugriff aus. Sie haben die Möglichkeit, mehreren Personen Zugriff auf das AdWords Konto zu geben. Klicken Sie auf + Nutzer um einen neuen Nutzer Zugriff auf das Konto zu gewähren. Ihnen stehen verschiedene Zugriffsebenen zur Verfügung. Sie können also jedem Nutzer die nötigen Rechte für den Account zuweisen. Untermenüpunkt Verknüpfte Konten auf. Sie können Ihren AdWords Account mit Google Analytics oder den Webmaster- Tools verknüpfen. Klicken Sie auf Details anzeigen um die Verknüpfungen vorzunehmen. Untermenüpunkt Benachrichtigungseinstellungen auf. Legen Sie hier fest für welche Themen Sie per benachrichtigt werden möchten. Klicken Sie rechts hinter dem Thema auf die Option um eine Änderung vorzunehmen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 19

19 Untermenüpunkt Einstellungen auf. Hier können Sie die einige Einstellungen zu Ihrem Konto wie z.b. die Sprache, Zeitzone und dem Tracking durchführen. Zusätzlich finden Sie am Ende der Seite die Möglichkeit das AdWords Konto aufzulösen. Wir haben nun eine Kampagne erstellt und alle Einstellungen definiert. Somit sind wir am Ende des Google AdWords Kapitels angelangt. Viel Erfolg beim Umsetzen von Google AdWords Kampagnen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 20

20 2. Facebook Adverdising Facebook Adverdising ist für Unternehmen eine sehr interessante Möglichkeit, auf die Zielgruppe abgestimmte Werbung zu schalten und so die eigenen Produkte, Dienstleistungen und Angebote einer breiteren Masse bekannt zu machen. Erfolgreiches Facebook Marketing setzt den Einsatz von Facebook Adverdising zwingend voraus. Werbetreibende können potentielle Kunden anhand von Zielgruppendefinitionen direkt erreichen und Interaktionen anbieten, welche bis heute auf keiner Werbeplattform in dieser Form angeboten werden, noch bevor eine Suche nach einem Produkt stattfindet. Bei der Suchmaschinenwerbung werden Benutzer anhand der angenommenen Suchanfragen angezielt. Facebook Adverdising hingegen sprechen Benutzer anhand der Informationen, Interessen und Gewohnheiten an, welche diese in ihren Profilen hinterlegt haben. Zusätzlich zu den Interessen und Informationen stehen diverse Filterfunktionen für demographische und geographische Daten zur Verfügung. Facebook Anzeigen erstellen Öffnen Sie die Startseite von Facebook um sich einzuloggen: Im Kapitel Social Media haben wir bereits einen Facebook Account erstellt. Bitte verwenden Sie diesen Account um keine Dublette zu erzeugen. Wenn Ihr Kunde noch keinen Account vorweisen sollte, dann führen Sie bitte die einzelnen Schritte wie im Kapitel Social Media erklärt durch. Klicken Sie nach dem Einloggen rechts oben auf das Pfeil -Symbol und anschliessen auf den Punkt Werbeanzeigen erstellen. Wählen Sie nun aus was Sie gerne bewerben möchten bzw. was Sie mit Ihrer Werbung gerne erreichen möchten. Wir werden Ihnen die einzelnen Punkte kurz im Detail erklären. Interaktion mit Seitenbeiträgen: Bewerben Sie einen bestehenden Seitenbeitrag Ihrer Fanseite um mehr Gefällt mir und Reichweite zu erhalten. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 21

21 Gefällt mir -Angaben für eine Seite: Bewerben Sie Ihre Fanseite um mehr Gefällt mir -Angaben zu erhalten. Klicks auf die Website: Bewerben Sie Ihre Website um Facebook User direkt auf Ihre Website zu leiten (für Klicks optimiert). Website-Conversions: Bewerben Sie Ihre Website um Facebook User direkt auf Ihre Website zu leiten und Conversions zu erzielen (ähnlich wie die obige Anzeige jedoch auf Conversions optimiert und mit der Möglichkeit ein Tracking einzubinden). App-Installationen: Bewerben Sie eine App um mehr Nutzer zu erhalten. Interaktionen mit der App: Bewerben Sie Ihre App an bereits vorhanden Nutzer und animieren Sie Ihre Nutzer aktiver zu werden. Antworten auf eine Veranstaltungseinladung: Bewerben Sie eine von Ihnen erstelle Veranstaltung um mehr Besucher zu erhalten. In Anspruch genommene Angebote: Bewerben Sie eine spezielle Aktion z.b. Gutschein-Codes oder Rabatte. Diese Werbeform kann nur genutzt werden wenn bereits 50 aktive Fans vorhanden sind. Videoaufrufe: Bewerben Sie ein Video um mehr Aufrufe und mehr Aufmerksamkeit zu erhalten. In unserem Beispiel verwenden wir die Anzeigeform Website-Conversions. Wir bewerben eine Mitgliedschaft für unser Fitness Center und möchten messen, wie viele Mitglieder durch die Facebook Werbung entstehen. Da wir zum Messen einen Conversion-Pixel benötigen ist diese Anzeigenform die richtige. Geben Sie im ersten Schritt die Domain ein für die Sie werben möchten. Klicken Sie auf die URL um diese zu übernehmen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 22

22 Nachdem Sie die URL eingegeben haben, erstellen sie den Conversion Pixel. Wählen Sie aus, welche Art von Conversion Sie messen möchten. Geben Sie anschliessen einen Namen für den Conversion Pixel ein und stimmen Sie den AGBs zu. Klicken Sie auf Pixel erstellen um den Conversion Pixel zu erstellen. Der Pixel wurde erstellt. Damit Facebook die Conversions messen kann, muss der Pixel in Ihre Website eingebunden werden. Wählen Sie am Ende der Einstellungen Ich kann das Pixel zu meiner Webseite hinzufügen aus. Nun wird Ihnen der Quellcode angezeigt, der in Ihre Website integriert werden muss. Dieser Code muss auf jene Seite eingefügt werden, die nach der Registrierung angezeigt wird. Nachdem dies erfolgt ist, klicken Sie auf Weiter. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 23

23 Laden Sie nun Bilder für Ihre Anzeige hoch. Sie können bis zu 6 Bilder pro Anzeige hochladen. Die optimale Bildgösse für Werbeanzeigen liegt bei 1200 x 627 Pixel. Beachten Sie, dass Bilder nicht mehr als 20% Text enthalten dürfen. Nachdem die Bilder hochgeladen wurden, haben Sie die Möglichkeit Ihrer Anzeige eine Fanseite zuzuweisen. Werbeanzeigen in den Neuigkeiten werden nur dann akzeptiert, wenn eine Fanseite vorhanden und mit der Anzeige verknüpft ist. Geben Sie nun den Titel der Anzeige ein. Der Titel darf maximal 25 Zeichen lang sein. Zusätzlich zum Titel können Sie auch einen freien Text eingeben. Dieser Text darf maximal 90 Zeichen lang sein. Bei Bedarf kann eine Schaltfläche unter der Anzeige hinzugefügt werden z.b. Jetzt registrieren oder Jetzt buchen. Der Wortlaut oder das Aussehen der Schaltflächen kann nicht bearbeitet werden. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen um die erweiterten Optionen zu öffnen. Zusätzlich zum oben definierten Text, können Sie noch eine Beschreibung hinzufügen. Diese Beschreibung wird am Ende der Anzeige angezeigt und darf maximal 200 Zeichen lang sein. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 24

24 Rechts neben den Einstellungen sehen Sie eine Vorschau der Anzeigen. Klicken Sie rechts auf Entfernen um eine Anzeigenart nicht zu verwenden. Legen Sie nun die Zielgruppe für Ihre Anzeige fest. Beginnen Sie mit dem Standort. Bei Bedarf können Sie auch mehrere Standorte auswählen. Wählen Sie das Alter Ihrer Zielgruppe aus. Definieren Sie das Geschlecht die Sie mit Ihrer Anzeige ansprechen möchten. Geben Sie die Sprache(n) ein für die ihre Anzeige angezeigt werden soll. Wenn Sie noch weitere spezifische Einstellungen zur Zielgruppe machen möchten, klicken Sie auf Weitere demographische Angaben. Sie können nun Angaben wie z.b. den Beziehungsstatus, die Ausbildung etc. festlegen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 25

25 Zusätzlich zu den Angaben des Standorts, dem Geschlecht und des Alters können Sie auch die Interessen Ihrer Zielgruppen festlegen. Geben Sie nun die Interessen Ihrer Zielgruppe ein die Sie mit Ihrer Werbung ansprechen möchten. In unserem Fall wäre das z.b. Fitness. Nachdem Sie ein Interesse ausgewählt haben, werden Ihnen weitere ähnliche Interessen vorgeschlagen. Wir empfehlen Ihnen zwischen 5-8 Interessen zu definieren. Zusätzlich zu den Interessen können Sie auch bestimmte Verhaltensmerkmale auswählen z.b. ob jemand viel auf Reisen ist, Sportfan ist uvam. Die Option Verbindungen hilft Ihnen steuern, ob Ihre Werbeanzeige Personen angezeigt wird, die bereits auf Facebook mit Ihnen in Verbindung stehen. Wählen Sie nun das Land, die Währung und die Zeitzone des Kontos aus. Facebook vergibt automatisch einen Namen für die Kampagne. Klicken Sie auf Kampagne ändern um einen neuen Namen für die Kampagne (eine Art Kategorie) zu vergeben. Geben Sie nun den Namen der Werbeanzeigengruppe, das Budget und den Zeitplan der Kampagne ein. Wählen Sie aus, ob Ihre Kampagne für Klicks auf die Anzeige oder für mehr Impressionen optimiert werden soll. Sie können das Gebot für Ihre Werbeanzeigen selbst definieren oder automatisch von Facebook festlegen lassen. Wir empfehlen Ihnen die Gebote automatisch festlegen zu lassen. Copyright by Worldsoft AG, 2014, Pfäffikon SZ, Switzerland. Version: Seite 26

Google Adwords Werbung

Google Adwords Werbung Google Adwords Werbung Anleitung um ein GoogleAdwords-Konto zu eröffnen und den Google Gutschein einzulösen. Sie lernen auch Ihre Einstellungen zu kontrollieren und zu bearbeiten. Version 1.1 www.worldsoft.info

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. AdWords Ein Überblick 47. 1. Einleitung 7. 2. Ihre Ziele definieren 21. 3. Erstellung eines AdWords-Kontos 31

Inhaltsverzeichnis. 4. AdWords Ein Überblick 47. 1. Einleitung 7. 2. Ihre Ziele definieren 21. 3. Erstellung eines AdWords-Kontos 31 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 7 Bezahlte Anzeigen und organische Suchergebnisse 9 Google AdWords 11 Keywords, Klicks und Impressions 13 Suchnetzwerk vs. Display-Netzwerk 15 Google Suchergebnisse verschiedene

Mehr

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt

Whitepaper. YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt Whitepaper YouTube Ads Schritt für Schritt erklärt 1 I. Zahlen, Daten, Fakten YouTube wurde im Februar 2005 gegründet und schon ein Jahr später von Google für umgerechnet 1,3 Milliarden Euro gekauft. So

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP Was ist das? Was sind Google AdWords? Werbung auf den Google-Suchseiten Werbeanzeigen, die zusammen mit den organischen, nicht kommerziellen Suchergebnissen auf den

Mehr

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Banner Werbung mit Google Adwords Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Eibelstadt, den 14. Juli 2011 Martin Hesselbach #mainit11 KIM Krick Interactive Media GmbH Fullservice-Agentur

Mehr

Mobile Kampagnen mit Google AdWords

Mobile Kampagnen mit Google AdWords Whitepaper Mobile Kampagnen mit Google AdWords Schritt für Schritt zum mobilen Kampagnenerfolg 2012 morefiremedia GmbH 1 Zahlen, Daten, Fakten Das mobile Internet hat einen festen Platz in unserer Gesellschaft

Mehr

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden.

Kapitel 4. Bilder von www.clipdealer.com Bilder und Texte dürfen nur für die Ausbildung verwendet werden. Kapitel 4 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Alexander Beck. Google AdWords. mitp

Alexander Beck. Google AdWords. mitp Alexander Beck Google AdWords mitp Über den Autor 13 Vorwort zur 2. Auflage 15 Vorwort zur ersten Auflage 16 Einleitung 17 Aufbau des Buches 18 Webseite zum Buch 20 Teil I Grundlagen und die ersten Schritte

Mehr

Werbung mit Google AdWords Grundlagen & Feinheiten

Werbung mit Google AdWords Grundlagen & Feinheiten Werbung mit Google AdWords Grundlagen & Feinheiten Werbung mit Google AdWords kann sehr wirkungsvoll sein... die Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz von Google AdWords ist aber immer eine => benutzerfreundliche

Mehr

Facebook Ads Whitepaper. Whitepaper. Facebook Ads. Facebook Ads. Die ersten Schritte. Die ersten Schritte. 2012 morefiremedia

Facebook Ads Whitepaper. Whitepaper. Facebook Ads. Facebook Ads. Die ersten Schritte. Die ersten Schritte. 2012 morefiremedia Whitepaper Whitepaper Facebook Ads Facebook Ads Die ersten Schritte Die ersten Schritte morefiremedia 2012 morefiremedia GmbH GmbH - 2012 1 Inhaltsverzeichnis: Werbeanzeigen/Gesponserte Meldung 3 Was kann

Mehr

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015

SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung & Account- Verknüpfung Stand 02.01.2015 SDK Implementierung... 3 Google Analytics SDK... 3 Google Analytics E-Commerce Tracking... 4 Google Remarketing-TAG für Apps... 4 Google Analytics

Mehr

Suchmaschinenmarketing Im Detail: Google AdWords

Suchmaschinenmarketing Im Detail: Google AdWords Suchmaschinenmarketing Im Detail: Google AdWords Mit AdWords erfolgreich bei Google werben! Ein Online Marketing Vortrag von Michael Schöttler (Geschäftsführer der imwebsein GmbH) auf Einladung von Vorstellung

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Willkommen! Remarketing 2.0 Einfache und schnelle Erstellung von effizienten Remarketing-Kampagnen

Willkommen! Remarketing 2.0 Einfache und schnelle Erstellung von effizienten Remarketing-Kampagnen Willkommen! Remarketing 2.0 Einfache und schnelle Erstellung von effizienten Remarketing-Kampagnen Martina Gallová wird in Kürze mit dem Seminar beginnen. Start: 16:30 Uhr Dauer: 40 Minuten Live-Fragen

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt Werden Sie gefunden! - Wichtige Zahlen & Fakten 40 Jahre jung 2 Kinder 1 Frau 15 Jahre autodidaktischer Onliner 5 Jahre Google AdWords Professional service & media online-werbung GmbH 2 Worum geht es?

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Kontextbezogene Werbung auf Frag-Mutti.de mit Google AdWords

Kontextbezogene Werbung auf Frag-Mutti.de mit Google AdWords Kontextbezogene Werbung auf Frag-Mutti.de mit Google AdWords Ihre Vorteile Kontextbezogene Werbung: genau dort, wo Sie sie sehen möchten. Sie können SOFORT Werbung schalten: Eine AdWords-Kampagne für Frag-Mutti.de

Mehr

Drupal Panels. Verwendung für Autoren

Drupal Panels. Verwendung für Autoren Verwendung für Autoren 11.08.2011 1 Inhalt 2 Panel Layout... 3 2.1 Der Layout Generator... 3 3 Inhalt Hinzufügen... 3 3.1 Anzeige vom Panel-Page Body Text in der Panel Ausgabe... 3 4 Dateianhänge... 4

Mehr

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden

Lokales Suchmaschinenmarketing. Gefunden werden mit den RegioHelden Lokales Suchmaschinenmarketing Gefunden werden mit den RegioHelden Agenda 1. RegioHelden GmbH 2. Einführung Suchmaschinenmarketing (SEM) 3. AdWords Bezahlte Anzeigen 4. Messbarkeit der Maßnahmen 5. Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

LEITFADEN Ihr App Service- Center

LEITFADEN Ihr App Service- Center Ihr App Service- Center So bedienen Sie das Service-Center Ihrer App! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer eigenen Firmen-App! Damit Sie das ganze Potential Ihrer neuen App ausschöpfen können, sollten Sie sich

Mehr

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern!

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchtreffer AG Bleicherstr. 20 D-78467 Konstanz Tel.: +49-(0)7531-89207-0 Fax: +49-(0)7531-89207-13 e-mail: info@suchtreffer.de Suchmaschinen-Marketing

Mehr

SEM Google AdWords Schulung, Teil 1. Rakuten Deutschland GmbH

SEM Google AdWords Schulung, Teil 1. Rakuten Deutschland GmbH SEM Google AdWords Schulung, Teil 1 1 SEM-Schulung: Inhalt 1. Was ist SEM? Begriffsglossar Überblick Teil 1: 2. Das Prinzip von Google Adwords Auktionsverfahren Platzierungsmöglichkeiten 3. Erste Schritte

Mehr

Leitfaden Reseller Onbile

Leitfaden Reseller Onbile Leitfaden Reseller Onbile Lieber Reseller, haben Sie Fragen zu der Funktionsweise des Administratorpanels des Reseller-Plans von Onbile? Dann brauchen Sie den Leitfaden Reseller Onbile! Die folgenden Seiten

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Google AdWords. Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei!

Google AdWords. Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei! Google AdWords Erfolgreich werben bei Google wir helfen Ihnen dabei! Über Google AdWords Werben im Such- und/oder im Displaynetzwerk Suchnetzwerk Erreichen Sie Ihre Zielgruppe über die Google Suche genau

Mehr

Online Marketing Werben im Internet

Online Marketing Werben im Internet Werben im Internet Winfried Kempfle Marketing Services Kompetenzbereiche Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategisches Marketing Marktanalyse Online Marketing Tools - Tools - Tools Wettbewerbsanalyse

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

In 3 Schritten zur effektiven Google AdWords-Anzeige

In 3 Schritten zur effektiven Google AdWords-Anzeige Whitepaper In 3 Schritten zur effektiven Google AdWords-Anzeige Verfasst und bereitgestellt von: Web-Schreibfeder Website: E-Mail: mail@web-schreibfeder.de Telefon: 0176/72392-622 Über die Autorin Die

Mehr

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung "! #%$%&('()+*-,+&(.()(&",+&('/*-* 021+3)(*54(6+*278)(9(:+;0-)(&# =@?BADCFEGHJI KMLONJP Q+?+R STQUQ=WV X"Y(ZJVO[O[J\]I=OH@=OR2?8Q^=OP _J=J` ab=op =5^ co`]d"voe]zjfo\>gihjjjkjvozoy(j ab=op =5^ S@Ald"VOe]ZJfO\>gihJjJkJVOZOY+hTj

Mehr

GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig

GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig GOOGLE ADWORDS 2015 OTMR Leipzig Klickkomplizen GmbH Gründung: 2009 in Leipzig Kunden: deutschlandweit, KMU Portfolio: Print- und Grafikdesign, Webdesign, Existenzgründerberatung, Social Media Marketing,

Mehr

Ihre kostenfreie SEA Hilfe: Wie erstellt man eine AdWords-Kampagne? Google. AdWords. Gratis Download www.hilfe-seo.de

Ihre kostenfreie SEA Hilfe: Wie erstellt man eine AdWords-Kampagne? Google. AdWords. Gratis Download www.hilfe-seo.de Ihre kostenfreie SEA Hilfe: Wie erstellt man eine AdWords-Kampagne? Google AdWords Gratis Download www.hilfe-seo.de 1 AdWords-Kampagne Jede AdWords-Kampagne besteht aus mindestens einer Anzeigengruppe,

Mehr

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.

Superfans und Superhaters. Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien. Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises. @thalertom Superfans und Superhaters t Ø Thomas Thaler Ø am 21.05.2015 in Wien Ø facebook.com/thalertom Ø twitter.com/thalertom Ø tom@thaler-enterprises.com ecommerce Basics @thalertom Definition von (messbaren)

Mehr

Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen

Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen Brandneuer Webshop für Volvo Car Lifestyle- Accessoires Anmelden und Einkaufen Webshop für Volvo Car Lifestyle-Accessoires 1. Auswahl der Kundenrolle 2. Übersicht Startseite 3. Übersicht Infomenüs 4. Anmeldung

Mehr

Google AdWords. Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012. Mittwoch, 11. April 12

Google AdWords. Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012. Mittwoch, 11. April 12 Wirtschaftsförderung Lübeck - 12.04.2012 Google AdWords - Wichtige Zahlen & Fakten 40 Jahre jung 2 Kinder 1 Frau 15 Jahre autodidaktischer Onliner 17 Jahre Online-Marketing, Internetseiten, Suchmaschinen-

Mehr

Suchmaschinenmarketing AGOMA

Suchmaschinenmarketing AGOMA Suchmaschinenmarketing AGOMA agoma.de Augsburger Str. 670 Obertürkheim Tel: 0711 25 85 8888 Fax: 0711 25 85 888 99 Email: kontakt@agoma.de http://www.agoma.de Google Adwords Werbung - Mehr Umsatz und Gewinn

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at

TUTORIAL. Wartung der Website mit Wordpress. www.edelsbrunner.at TUTORIAL Wartung der Website mit Wordpress www.edelsbrunner.at INHALTSVERZEICHNIS Login...3 Überblick...4 Dashboard...4 Hauptmenü...4 Bereiche der Website...5 Navigation...6 Sidebar...6 Allgemeiner Content-Bereich...7

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden)

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden) SCHNELLEINSTIEG SO RICHTEN SIE IHREN EIGENEN ONLINESHOP EIN Sie möchten Ihren eigenen Onlineshop eröffnen? Das ist jetzt einfacher als je zuvor. Dieser Schnelleinstieg erklärt Ihnen alles, was Sie wissen

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird?

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Eine informative, schön gestaltete und funktionale Internetseite gehört ins Portfolio Ihres Unternehmens. Was nützt jedoch

Mehr

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen Typo3 - Inhalte 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs Das Layout der neuen TVA Website sieht neben dem grafischen Rahmen und den Navigations-Elementen oben und links einen grossen Inhaltsbereich (graue Fläche)

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Google AdWords. Local 75,- Display. Klickrate. Mobile. Return on Investment. Impressions. Anzeigengruppen. Gebote. Remarketing. Multivariate Tests

Google AdWords. Local 75,- Display. Klickrate. Mobile. Return on Investment. Impressions. Anzeigengruppen. Gebote. Remarketing. Multivariate Tests Alexander Beck A/B Tests Multivariate Tests Klickpreise Klickrate Google Analytics Remarketing Gebote Impressions Landingpage 3., aktualisierte und stark erweiterte Auflage Google AdWords 75,- Startguthaben

Mehr

Kapitel 3 Communication-Center (CC)

Kapitel 3 Communication-Center (CC) Kapitel 3 (CC) Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Internet-Domain mit aufgeschaltetem Worldsoft SalesPower-Paket.

Mehr

Webshop Booster bh II

Webshop Booster bh II Webshop Booster bh II E Commerce Trends und Facten Kunden mit Newslettern gewinnen Online Marketing mit Google Social Media und Facebook Erfahrungsaustausch 1 E Commerce Trends E Commerce daszugpferd der

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche

digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche digital expertise by messe frankfurt Erfolgreich werben in der Google Suche Klick auf den ersten Blick: Ihre Anzeige bei Google. Die Messe Frankfurt ist offiziell anerkannter Google AdWords Premium- KMU-Partner

Mehr

Google AdWords: Die besten Strategien zur Verwaltung und Optimierung Ihrer AdWords Kampagnen. Ein E-Book von Thomas Issler & Erich Weber

Google AdWords: Die besten Strategien zur Verwaltung und Optimierung Ihrer AdWords Kampagnen. Ein E-Book von Thomas Issler & Erich Weber Google AdWords: Die besten Strategien zur Verwaltung und Optimierung Ihrer AdWords Kampagnen Ein E-Book von Thomas Issler & Erich Weber Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Einführung in Google AdWords - Google

Mehr

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen Kurzanleitung A) Einleitung Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen kannst. Bei der Arbeit wirst du auch noch ein paar Wörter Englisch lernen. Die wichtigsten

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business

Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen. Tomas Herzberger Manager Digital Business Google AdWords wie Sie den Erfolg Ihrer Werbung messbar machen Tomas Herzberger Manager Digital Business IST SUCHMASCHINEN- MARKETING RELEVANT? Onlinenutzung in Deutschland Personen ab 14 Jahren 90 80

Mehr

Mag a. Regina Leutgeb. Effizient(er) werben mit. Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern.

Mag a. Regina Leutgeb. Effizient(er) werben mit. Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern. Mag a. Regina Leutgeb Effizient(er) werben mit Google AdWords! Wie Sie mit AdWords-Textanzeigen Ihre Umsätze steigern. Inhaltsverzeichnis 1. Die grundlegenden Elemente von Google Adwords... 6 1.1. Funktionsweise

Mehr

Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011. Feliks Eyser RegioHelden GmbH

Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011. Feliks Eyser RegioHelden GmbH Lokales Suchmaschinen Marketing 10.05.2011 Feliks Eyser RegioHelden GmbH RegioHelden GmbH RegioHelden ist eine Spezialagentur für lokale Internetwerbung. 12 Mitarbeiter Stuttgart-Mitte >500 Google Kampagnen

Mehr

Einrichtung eines sicheren Facebook Profils Stand Januar 2012

Einrichtung eines sicheren Facebook Profils Stand Januar 2012 Einrichtung eines sicheren Facebook Profils Stand Januar 2012 I Registrierung bei Facebook. Seite 2-4 II Kontoeinstellungen. Seite 5-10 III Privatsphäreeinstellungen. Seite 11 17 IV Listen erstellen. Seite

Mehr

Registrierung als Android Market Developer

Registrierung als Android Market Developer Registrierung als Android Market Developer Bitte befolgen Sie für die Registrierung als Android Market Developer folgende Schritte: Öffnen Sie die Website http://market.android.com/publish/. Zur Registrierung

Mehr

Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte. von Thomas Hutter FACEBOOKMARKETING.

Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte. von Thomas Hutter FACEBOOKMARKETING. Dezember 2009 FACEBOOK MARKETING: Die 10 Facebook-SEO-Tipps, die jeder Facebook-Seitenbetreiber wissen sollte von Thomas Hutter Auf Facebook entstehen immer mehr Pages von Firmen, Marken, Organisationen

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

ONLINE MARKETING TOURISMUS DATEN & FAKTEN. Matthias Grundböck, OMP

ONLINE MARKETING TOURISMUS DATEN & FAKTEN. Matthias Grundböck, OMP 1 ONLINE MARKETING TOURISMUS DATEN & FAKTEN Matthias Grundböck, OMP 2 Über die OMP Group OMP Group Beratung Softwareentwicklung Webseiten/Kampagnen Automatisierte Adwordserstellung Trainings 3 Regionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung 7. 4. Die Verwaltung des Google Analytics Accounts 69. 2. Ziele definieren 21. 5. Die Benutzeroberfläche 91

Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung 7. 4. Die Verwaltung des Google Analytics Accounts 69. 2. Ziele definieren 21. 5. Die Benutzeroberfläche 91 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 7 Was ist Webanalyse? 9 Warum Sie Google Analytics einsetzen sollten 11 Was Sie mit Google Analytics messen können 13 Die Funktionsweise von Google Analytics 15 Die Google

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet

Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Anmeldung als Affiliate bei Affilinet Affilinet ist eines der wichtigsten Affiliate Netzwerke und ist in allen bedeutenden europäischen Märkten präsent. Aktuell umfasst Affilinet etwa 2.500 Partnerprogramme.

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken

Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken Suchmaschinen-Marketing für KMU und FE in Netzwerken Finnwaa GmbH Jena, Leipzig, Saalfeld Jena, 2009 Agenda» (1) Kurze Vorstellung der Agentur» (2) Aktuelles» (3) Trends & Möglichkeiten Agenturprofil»

Mehr

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts! Los geht's! Herzlich willkommen! Dieses Dokument unterstützt Sie bei der grundlegenden Einrichtung Ihres Accounts. Sobald Sie als Administrator eingeloggt sind, können Sie beginnen, sipgate team Ihren

Mehr

ansprechen und Reseller unterstützen

ansprechen und Reseller unterstützen Neu: Online Lead dgeneration Endkunden d (B2B/B2C) ansprechen und Reseller unterstützen Januar 2014 Endkunden Werbung 300 000 000 Endkunden direkt ansprechen und/oder 1 000 000 Impressions pro Monat erreichen

Mehr

facebook-ads werbung unter freunden Wie Social-Media-Advertising funktioniert BusinessVillage Stephan Meixner

facebook-ads werbung unter freunden Wie Social-Media-Advertising funktioniert BusinessVillage Stephan Meixner facebook-ads Stephan Meixner werbung unter freunden Wie Social-Media-Advertising funktioniert BusinessVillage Inhalt Über den Autor... 5 Vorwort: Die Spielregeln der Facebook-Ads... 7 1. Wachstum ohne

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Google. AdWords. Das Buch zu. Ingemar Reimer

Google. AdWords. Das Buch zu. Ingemar Reimer Google Das Buch zu AdWords Ingemar Reimer Die Informationen in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Autoren und Übersetzer

Mehr

Geheimnisse des Facebook Marketings

Geheimnisse des Facebook Marketings Geheimnisse des Facebook Marketings 1 Geheimnisse des Facebook Marketings Keines der vielen Marketinginstrumente, das Werbetreibenden im Internet heute zur Verfügung steht, ist so aufregend und verspricht

Mehr

Google Analytics einrichten

Google Analytics einrichten Technik Autor: Yves Lüthi 19.10.2011 Google Analytics einrichten Google bietet ein kostenloses Web-Analyse Tool an, das es erlaubt, genaue Statistiken über Ihre Webseite zu erstellen. Damit Sie diesen

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics

DESIGN & DEVELOPMENT. TYPO3 Basics DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Basics 1 Einleitung / Inhalt 2 / 21 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert erklärt,

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Agenda 1. Vorstellung 2. Google AdWords for Search 3. Product

Mehr

Benutzeranleitung Superadmin Tool

Benutzeranleitung Superadmin Tool Benutzeranleitung Inhalt 1 Einleitung & Voraussetzungen... 2 2 Aufruf des... 3 3 Konto für neuen Benutzer erstellen... 3 4 Services einem Konto hinzufügen... 5 5 Benutzer über neues Konto informieren...

Mehr

Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014

Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014 Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014 In diesem HOWTO wird beschrieben wie Sie Ihren Gästen erlauben sich mit Ihrem Facebook-Account an der IAC-BOX anzumelden. Inhaltsverzeichnis... 1 1. Hinweise... 2 2. Facebook

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL Bitte führen Sie die Schritte in der vorgeschlagenen Reihenfolge aus: 1. Einloggen Bitte loggen Sie sich in Ihren Programmbetreiber-Account bei ADCELL

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013. Google Shopping. Ziele Potentiale. Praxistipps & Use Cases. Rahmenbedingungen. by smec - Smarter Ecommerce GmbH

Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013. Google Shopping. Ziele Potentiale. Praxistipps & Use Cases. Rahmenbedingungen. by smec - Smarter Ecommerce GmbH Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013 Ziele Potentiale Google Shopping Praxistipps & Use Cases Rahmenbedingungen by smec - Smarter Ecommerce GmbH Agenda Vorstellung Vorteile von Product Listing Ads Optimierungspotentiale

Mehr

Online-Werbung. Welche Möglichkeiten der Online-Annoncen gibt es? Google AdWords und Co.

Online-Werbung. Welche Möglichkeiten der Online-Annoncen gibt es? Google AdWords und Co. Online-Werbung Welche Möglichkeiten der Online-Annoncen gibt es? Google AdWords und Co. Holger Schulz Folien unter http:///ihk2010 1 Online-Werbung gibt kleinen und mittleren Unternehmen oft erst die Chance,

Mehr

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE 40.000 SUCHANFRAGEN PRO SEKUNDE KOSTENLOSE WEBSITEEINTRÄGE ANZEIGEN IN DEN ERGEBNISSEN LOKALE BRANCHENEINTRÄGE DISPLAY-ANZEIGEN SOZIALE MEDIEN ONLINE VIDEO WERBUNG

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr