IMPLANTOLOGIE DER FORENSIK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IMPLANTOLOGIE DER FORENSIK"

Transkript

1 Witten/Herdecke!8 9 9 th German MEISINGER Bone Management Symposium Aachen Kostenlose Teilnahme für Zahnmedizinstudenten der Universitäten Aachen und IMPLANTOLOGIE UNTER DEM DAMOKLESSCHWERT DER FORENSIK 8. EUREGIO Symposium Aachen in Kooperation mit dem Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Abteilung für Zahnärztliche Chirurgie und Poliklinische Ambulanz 7 Fortbildungspunkte 25. APRIL 2015

2 WISSENSCHAFTLICHER VERANSTALTER Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Universitätsklinikum Aachen INFORMATIONEN Samstag, 25. April Uhr bis Uhr VERANSTALTUNGSORT Fortbildungspunkte 7 Punkte Universitätsklinikum Aachen Pauwelsstraße Aachen Tel.: ORGANISATION Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle und MKG-Team Uniklinik Aachen VORSITZ DES SYMPOSIUMS Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle, Universitätsklinikum Aachen Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski, Universität Witten/Herdecke Univ.-Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld, Klinikum Dortmund Dr. Dr. Martin Bonsmann, Düsseldorf 1

3 SEHR VEREHRTE FRAU KOLLEGIN, SEHR VEREHRTER HERR KOLLEGE, die Abteilung für Zahnärztliche Chirurgie und poliklinische Ambulanz des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Witten/ Herdecke und die Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Uniklinik Aachen führen aufgrund ihrer freundschaftlichen Verbundenheit nunmehr das 3. gemeinsame Symposium durch. Inhaltlich wollen wir etwas Neues wagen. In den letzten Jahren sind zahlreiche medizinische und zahnmedizinische Leitlinien verfasst worden. Diese sollen helfen, Entscheidungen von Ärzten und Zahnärzten über eine angemessene Gesundheitsversorgung in speziellen klinischen Situationen zu unterstützen. Sie stellen damit gleichsam Leitplanken während unserer Fahrt auf der Straße der täglichen Patientenbehandlung dar. In unserem Handeln unterliegen wir allerdings nicht nur der Einschätzung der uns anvertrauten Patienten, sondern regelmäßig auch der juristischen Begutachtung und Rechtsprechung. Die Einschätzung und Darstellung, inwieweit Gerichte den Leitlinien orientierend folgen, sie außer Acht lassen oder sogar wortwörtlich zur Grundlage ihrer Entscheidungen machen, kann durch einen Kliniker nicht ausreichend gut vorgetragen werden. Aus diesem Grund ist es das Ziel dieses Symposiums, die klinische Präsentation einer aktuellen professionellen juristischen Beurteilung gegenüberzustellen. Anhand der Referentenliste erkennen Sie, dass wir neben erfahrenen und überregional bekannten Referenten mit fünf spezialisierten Juristen aufwarten können. Ein Team-Teaching in dieser Konstellation ist unseres Wissens nach bisher einzigartig. Auch im Namen der Co-Chairmen, Univ.-Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld und Dr. Dr. Martin Bonsmann, laden wir Sie aus diesem Grund sehr herzlich zu diesem gemeinsamen Experiment ein, bei dem die Diskussion und der kollegiale Austausch ganz sicher nicht zu kurz kommen werden. Mit herzlichen Grüßen aus Aachen und Witten Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski 2

4 REFERENTEN DES SYMPOSIUMS Dr. Dr. Martin Bonsmann FZA für Oralchirurgie Dirk Elvers RA Prof. Dr. jur. Karsten Fehn Univ.-Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld RA Frank Heckenbücker Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski RA Stefan Knoch PD Dr. Dr. Bernd Lethaus Dr. Walter Mautsch Dr. Bernhard Saneke RA Dr. jur. Hendrik Zeiß RAin Dr. jur. Susanna Zentai 7 Fortbildungspunkte ÄK & ZÄK 3 Aktuelle Informationen finden Sie auf

5 THEMA DES SYMPOSIUMS: IMPLANTOLOGIE UNTER DEM DAMOKLESSCHWERT DER FORENSIK Bei den Vorträgen erfolgt die klinische Einführung in die Materie durch einen Kliniker und dann die juristische Beurteilung anhand von Fallbeispielen durch einen Juristen Uhr Begrüßung und Einführung (Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle) Impulsvorträge Teil 1 Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Uhr Bildgebung (Univ.-Prof. Dr. Dr. Stefan Haßfeld / RA Prof. Dr. jur. Karsten Fehn) Uhr Sofortimplantation (fehlende Aufklärung mit 24 h-frist) (FZA für Oralchirurgie Dirk Elvers / RA Frank Heckenbücker) Uhr Kurze bzw. durchmesserreduzierte Implantate (Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski / RA Dr. jur. Hendrik Zeiß) Uhr Kaffeepause Fortsetzung Impulsvorträge Teil 1 Vorsitz: Dr. Dr. Martin Bonsmann Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski Uhr Kieferkammaufbau (Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle / RA Dr. jur. Susanna Zentai) Gastvortrag Uhr Teamarbeit Cockpit und Praxis (Dr. Bernhard Saneke, Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie, und Flugkapitän auf einem Airbus A320 bei einer großen deutschen Airline) Uhr Mittagessen und Kaffee Impulsvorträge Teil 2 Vorsitz: Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Uhr Sinuslift (Dr. Dr. Martin Bonsmann / RA Prof. Dr. jur. Karsten Fehn) Uhr Nervverletzungen (PD Dr. Dr. Bernd Lethaus / RA Frank Heckenbücker) Uhr Prothetische Versorgung (Dr. Walter Mautsch / RA Stefan Knoch) Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung der Teilnehmer (Univ.-Prof. Dr. Jochen Jackowski) Änderungen vorbehalten. 4

6 VORSITZ UND REFERENTEN DES SYMPOSIUMS DR. DR. MARTIN BONSMANN Kieferchirurgische Gemeinschaftspraxis KÖ 68, Düsseldorf FZA FÜR ORALCHIRURGIE DIRK ELVERS Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie im UK Aachen RA PROF. DR. JUR. KARSTEN FEHN Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Köln UNIV.-PROF. DR. DR. STEFAN HAßFELD Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen, Lehrstuhl für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Witten / Herdecke ggmbh, Klinikum Dortmund ggmbh Klinikzentrum Nord 5

7 RA FRANK HECKENBÜCKER Fachanwalt für Medizinrecht, Köln Justitiar verschiedener Berufsverbände, u.a. BDO und PZVD Partner der Kanzlei Dr. Zentai - Heckenbücker, Köln UNIV.-PROF. DR. DR. FRANK HÖLZLE Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Universitätsklinikum RWTH Aachen UNIV.-PROF. DR. JOCHEN JACKOWSKI Lehrstuhl und Leitung der Abt. für Zahnärztliche Chirurgie und Poliklinische Ambulanz, Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Fakultät für Gesundheit Universität Witten / Herdecke ggmbh, Witten RA STEFAN KNOCH Rechtsanwalt, Schwerpunkt Heilwesenversicherung und Haftungsmanagement, St. Ingbert Partner der Kanzlei Dr. Zentai - Heckenbücker 6

8 VORSITZ UND REFERENTEN DES SYMPOSIUMS PD DR. DR. BERND LETHAUS Stellvertretender Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Universitätsklinikum RWTH Aachen DR. WALTER MAUTSCH Oberarzt der Klinik für zahnärztliche Prothetik und Biomaterialien Universitätsklinikum der RWTH Aachen (Klinikdirektor Univ.-Prof. Dr. Stefan Wolfart) und zertifizierter Gutachter der DGPro DR. BERNHARD SANEKE Zahnarzt, Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie, und Flugkapitän auf einem Airbus A320 bei einer großen deutschen Airline 7

9 RA DR. JUR. HENDRIK ZEIß Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht Ehlers & Feldmeier Rechtsanwälte Notare Fachanwälte Elisabethstraße Dortmund RAin DR. SUSANNA ZENTAI Bundesweit tätige Referentin und Autorin für den Fachbereich Medizinrecht, Köln Justitiarin verschiedener Berufsverbände, u.a. BDO und PZVD Partner der Kanzlei Dr. Zentai - Heckenbücker, Köln 8

10 WEITERE INTERESSANTE FORTBILDUNGEN 2015 Jetzt vormerken! 9

11 23. UND 24. FEBRUAR EUREGIO IMPLANTATIONSKURS AM HUMANPRÄPARAT 02. UND 03. MÄRZ EUREGIO IMPLANTATIONSKURS AM HUMANPRÄPARAT Die Implantologie stellt einen faszinierenden Teilbereich der Zahnmedizin mit ständig wachsendem Indikationsspektrum dar. Der Einsatz dieser Therapieoptionen erfordert vor allem handwerkliches Geschick und hohe Fachkompetenz. Die Vermittlung praktischer Fertigkeiten ohne zeitliche Zwänge der täglichen Routine ist eines der Ziele dieser Kurse. Des Weiteren gilt es, möglichst realistische Bedingungen zu präsentieren, um praxisnahe Behandlungen durchführen zu können. Hierzu bieten die Kurse entscheidende Vorteile: - Operative Abläufe an Humanpräparaten mit Erhalt der natürlichen Gewebeeigenschaften - Präsentation chirurgischer und implantologischer Lösungen bei typischen klinischen Situationen Der Schwerpunkt dieser Kurse liegt auf den praktischen Übungen. Implantologischen Anfängern sollen zusätzliche Optionen zur Versorgung ihrer Patienten aufgezeigt werden, während fortgeschrittene Chirurgen ihre technischen Fähigkeiten trainieren können. Die Kurse sind somit für implantologisch Interessierte und fortgeschrittene Anwender konzipiert. Kursleitung: Ort: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle und Team Institut für Molekulare und Zelluläre Anatomie RWTH Aachen Wendlingweg Aachen Fortbildungspunkte: 19 Punkte Teilnahmegebühr: 1.500,- Teilnehmerzahl: streng limitiert Anmeldung vorab erforderlich (schriftlich oder telefonisch) Die Teilnahmegebühr ist zu 50% bei der Anmeldung, der Restbetrag bis zum auf das folgende Konto zu entrichten: Uniklinik RWTH Aachen/Prof. Hölzle Sparkasse Aachen Kto: , BLZ BIC: AACSDE33, IBAN DE TH AND 11 TH AUGUST TH INTERNATIONAL EUREGIO COURSE FOR IMPLANTOLOGY Implantology represents a fascinating part of dentistry with an ever-increasing spectrum of indications. The use of this treatment option requires technical skills as well as a high level of expertise. Teaching of practical skills without the time constraints of the daily routine is one of the main objectives of this course. We feel it is essential to simulate conditions as close to reality as possible in order to enable practitioners to optimise this unique learning opportunity. For these reasons, this course offers decisive advantages to our candidates: - The chance to perform operations on fresh frozen cadavers with preservation of natural tissue characteristics - Presentation of surgical and implantology specific solutions in typical clinical situations The course focuses on practical exercises. Beginners learn additional options to treat their patients, while more advanced surgeons can improve their technical skills. The course is thus designed for those new to but interested in implantology as well as more experienced clinicians. Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Mr. D. A. Mitchell Venue: Department of Oral and Maxillofacial Surgery Institute for Molecular and Cellular Anatomy RWTH Aachen Wendlingweg Aachen Credit/CPD points: 19 points Course fee: 2.000,- Participants: Limited number of participants Registration required in advance We only require 50% of course fee to be paid on registration and the remaining 50% until to the following account: Uniklinik RWTH Aachen/Prof. Hölzle Sparkasse Aachen Account Number: , bank sort code BIC: AACSDE33, IBAN DE ANMELDUNG FÜR DIE IMPLANTATKURSE VON UNIV.-PROF. DR. DR. FRANK HÖLZLE: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Sekretariat: Ruth Lennartz, Karin Huppertz, 10

12 26 th FEBRUARY 28 th FEBRUARY rd INTERNATIONAL COURSE FOR STEPWISE FLAP RAISING AACHEN Raising of the following flaps: Thursday, 26 th February, 12 p.m. 6 p.m. Radial forearm flap Upper lateral arm flap Friday, 27 th February, 9 a.m. 6 p.m. Anterolateral thigh / vastus lateralis flap Fibula flap Latissimus dorsi flap Osteocutaneous scapula flap Saturday, 28 th February, 9 a.m. 2 p.m. Iliac crest flap Rectus abdominis flap The course is certified by the General Medical Council Friday evening course dinner (included in course fee) Course Language: English Senior Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. K.-D. Wolff Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Mr. D. A. Mitchell Location: Institute of Anatomy Uniklinik RWTH Aachen Wendlingweg Aachen Germany Credit/CPD points: 25 points Course Fee: 1.500,- The Fee has to be transferred (after your registration has been confirmed) until 5 th January 2015 to the following bank account: RWTH Aachen/Prof. Hölzle, Sparkasse Aachen, BIC: AACSDE33, IBAN: DE please indicate 43 rd Course Aachen. The course is included in the EACMFS Educational Rolling Programme. A refund of 150 Euro is available for each EACMFS Trainee member attending this course. 11

13 18 th MARCH 27 th MARCH th INTERNATIONAL COURSE FOR FLAP RAISING & MICROSURGERY Wednesday 18 th March until Friday 20 th March 2015 Block I Raising of the following flaps Personal step by step raising of the most important flaps for head and neck reconstruction in cadavers Conditions for flap raising and dissection will be similar to those of the living human body due to the fixation technique of the cadavers by the method according to Prof. Thiel (Austria) and the innovative perfusion technique devise of Prof. Wolff Indications and examples for surgical applications are demonstrated The advantages and disadvantages of various free flaps are discussed Monday, 23 rd March, 09:00 a.m. 06:00 p.m. Block II Microsurgical Exercise Introduction to the instruments and technical aspects of microcurgical suturing Cadaveric and in vivo training (Wistar rats) Performing the anastomoses of nine free flaps in human cadavers and learning their individual advantages and disadvantages concerning pedicle length and vessel diameter Learn how to transfer free flaps to the head & neck recipient area The course is certified by the General Medical Council Course Language: English Senior Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. K.-D. Wolff Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Mr. D. A. Mitchell Mr. A. Kanatas Location: KAFFZ, Institute of Anatomy Ruhr-Universität Bochum Universitätsstraße 150 Building MA, Bochum Germany Credit/CPD points: 80 points Course Fee: Block I: 1.500,-, Block II: 1.500,- Block I and II: 3.000,- At least 1.000,- have to be transferred (after your registration has been confirmed) until January 26 th 2015 to the following bank account: RWTH Aachen/Prof. Hölzle, Sparkasse Aachen, BIC: AACSDE33, IBAN: DE please indicate 44 th Course. The remainder can also be paid in cash on the first day of the course. The course is included in the EACMFS Educational Rolling Programme. A refund of 150 Euro is available for each EACMFS Trainee member attending this course. 17 th SEPTEMBER 19 th SEPTEMBER th INTERNATIONAL COURSE FOR STEPWISE FLAP RAISING BERLIN Raising of the following flaps: Thursday, 17 th September, 12 p.m. 6 p.m. Radial forearm flap Upper lateral arm flap Friday, 18 th September, 9 a.m. 6 p.m. Anterolateral thigh / vastus lateralis flap Fibula flap Latissimus dorsi flap Osteocutaneous scapula flap Saturday, 19 th September, 9 a.m. 2 p.m. Iliac crest flap Rectus abdominis flap The course is certified by the General Medical Council Friday evening course dinner (included in course fee) Course Language: English Senior Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. K.-D. Wolff Course Chairman: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Mr. D. A. Mitchell Location: Institute of Anatomy Charité Universitätsmedizin in Berlin Philippstrasse Berlin Germany Credit/CPD points: 27 points Course Fee: 1.500,- Registration required in advance. We only require 50% of course fee to be paid on registration and the remaining 50% until 3 rd August 2015 to the following bank account: RWTH Aachen/Prof. Hölzle, Sparkasse Aachen, BIC: AACSDE33, IBAN: DE please indicate 45 th Course Berlin. The course is included in the EACMFS Educational Rolling Programme. A refund of 150 Euro is available for each EACMFS Trainee member attending this course. ANMELDUNG FÜR DIESE OP-KURSE VON UNIV.-PROF. DR. DR. FRANK HÖLZLE: Univ.-Prof. Dr. Dr. Frank Hölzle Tel.: +49 (0) , Fax: +49 (0) Sekretariat: Ruth Lennartz, Karin Huppertz, 12

14 HABEN SIE FRAGEN ZU DIESEM SYMPOSIUM? Kathrin Mehlitz (Eventmanagement) Telefon: Fax:

15 Anmeldung Das Anmeldeformular bitte ausgefüllt per FAX an: zu Hd. Kathrin Mehlitz Hiermit melde ich mich verbindlich zum 8. EUREGIO Symposium Aachen in Kooperation mit dem 9 th German MEISINGER Bone Management Symposium an: 149,- zzgl. MwSt. 89,- zzgl. MwSt. Alle Zahnmedizinstudenten der Universitäten Aachen und Witten/Herdecke erhalten zu!diesem Symposium freien Eintritt! Rechnung Der Betrag in Höhe von 149,- E zzgl. MwSt. (177,31 E inkl. MwSt.) bzw. 89,- E zzgl. MwSt. bis zum 15. März 2015 (105,91 E inkl. MwSt.) ist sofort nach Erhalt der Rechnung auf folgendes Konto zu begleichen: Sparkasse Neuss BLZ Konto SWIFT-Code WELADEDNXXX IBAN DE Hager & Meisinger GmbH Hansemannstr Neuss Gläubiger-ID: DE72ZZZ SEPA-Basislastschrift Ich ermächtige die Hager & Meisinger GmbH, einmalig eine Zahlung von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Hager & Meisinger GmbH auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Ich bin / Wir sind damit einverstanden, dass zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs, der Tag der Belastung Ihres Kontos auf der Rechnung angegeben wird. IBAN: Ländercode Prüfziffer Bankleitzahl Kontonummer Frau Herr Praxis / Institution Akademischer Titel * Vorname * Name * Straße Nr. * PLZ Ort * Telefon Fax BIC: * Mandatsreferenz: wird mit Rechnung mitgeteilt. Ort, Datum * Unterschrift/Praxisstempel * Unsere AGB finden Sie unter *Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! 14

16 since KFBM2S

IMPLANTOLOGIE DER FORENSIK

IMPLANTOLOGIE DER FORENSIK Witten/Herdecke!8 9 9 th German MEISINGER Bone Management Symposium Aachen Kostenlose Teilnahme für Zahnmedizinstudenten der Universitäten Aachen und IMPLANTOLOGIE UNTER DEM DAMOKLESSCHWERT DER FORENSIK

Mehr

6. April 2013. 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium. 4 th EUREGIO Symposium Aachen. Fortbildungspunkte

6. April 2013. 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium. 4 th EUREGIO Symposium Aachen. Fortbildungspunkte 7 th German MEISINGER Bone Management Symposium 6. April 2013 4 th EUREGIO Symposium Aachen Kostenlose Teilnahme für Medizinstudenten der Universitäten Aachen und Witten-Herdecke! Fortbildungspunkte 747

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 26. 29.3.2015 sponsored by Budapest 26. 29. März 2015 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik

Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik Kurs am Humanpräparat Augmentative Verfahren der Hart- und Weichgewebe, Sofortversorgung und Prothetik 2. 5.10.2014 sponsored by Budapest 2. 5. Oktober 2014 Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

KURS AM HUMANPRÄPARAT

KURS AM HUMANPRÄPARAT KURS AM HUMANPRÄPARAT AUGMENTATIVE VERFAHREN DER HART- UND WEICHGEWEBE, SOFORTVERSORGUNG UND PROTHETIK 01. 04.11.2012 IN BUDAPEST sponsored by BUDAPEST 01. 04. NOVEMBER 2012 Sehr geehrte Frau Kollegin,

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2014

YOUNG ITI Meeting 2014 YOUNG ITI Meeting 2014 Update Implantologie Samstag, 25. Oktober 2014 in München Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, eine der ersten frühen Veranstaltungen

Mehr

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 Ananda Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 (Exemplar für die Kursleitung) Hiermit melde ich mich verbindlich zu den unten genannten Bedingungen zur Ausbildung

Mehr

MFA on Tour. Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen. Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg

MFA on Tour. Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen. Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg MFA- Thementag 0 3 o t MFA on Tour Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis und auf Hausbesuchen Samstag, 1. März 2014 von 9 bis 17 Uhr in Rendsburg in Kooperation mit dem Programm Ab 8:00 Uhr

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit!

Versicherungsschutz. sicher reisen weltweit! I N F O R M A T I O N E N Z U d einem Versicherungsschutz im au s l an d R ei s e v er s i c h erun g s s c h utz sicher reisen weltweit! RD 281_0410_Eurovacances_BB.indd 1 14.06.2010 11:26:22 Uhr Please

Mehr

Erzberglauf - Anmeldung

Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Anmeldung Erzberglauf - Registration Online Anmeldung Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at - einem Service der PENTEK timing GmbH im Namen und auf Rechnung des Veranstalters.

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt

Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt EEX Kundeninformation 2004-05-04 Umstellung Versand der täglichen Rechnungen Auktionsmarkt Sehr geehrte Damen und Herren, die Rechnungen für den Handel am Auktionsmarkt werden täglich versandt. Dabei stehen

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN

JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN Zentrale: Am Exerzierplatz 4 ½ 97072 Würzburg Tel: 0931/52681 Fax: 0931/17706 Büro : Adalbertstraße 31a Tel: 089/2723903 email: info@as-bayern.de www.as-bayern.de

Mehr

Seminare & Veranstaltungen

Seminare & Veranstaltungen Verein für Innovation Seminare & Veranstaltungen 2014 Kluckygasse 6/13, 1200 Wien Sehr geehrte KollegInnen Unsere Seminare stehen für Erfahrungsaustausch und Innovation. Anschließend findet immer unsere

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Freunde und Förderer der c/o DGB-Bezirk Hessen-Thüringen Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77 Europäischen Akademie der Arbeit e.v. 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-273005-31 Fax: 069-273005-45 Mail: carina.polaschek@dgb.de

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Position / Dienstbezeichnung. Datum:... Unterschrift:...

Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Position / Dienstbezeichnung. Datum:... Unterschrift:... 1/5 An die Deutsche Statistische Gesellschaft 15230 Frankfurt (Oder) Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft Hiermit beantrage ich meine Aufnahme in die Deutsche Statistische Gesellschaft: Akad.

Mehr

JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN

JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN JURISTISCHES REPETITORIUM ALPMANN SCHMIDT BAYERN Zentrale: Am Exerzierplatz 4 ½ 97072 Würzburg Tel: 0931/52681 Fax: 0931/17706 Büro : Adalbertstraße 31a Tel: 089/2723903 email: info@as-bayern.de www.as-bayern.de

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

DENTAL VIDEO. Journal on DVD

DENTAL VIDEO. Journal on DVD DENTAL VIDEO Journal on DVD 1 2012 Kurzbiographie Univ.-Prof. Dr. Dr. St. Schultze-Mosgau stefan.schultze-mosgau@med.uni-jena.de Live-OP 1 Vestibulumplastik mit Schleimhauttransplantat bei Implantatfreilegung

Mehr

14. Styrian Open. 14th Styrian Open Championships. 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria

14. Styrian Open. 14th Styrian Open Championships. 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria 14. Styrian Open 14th Styrian Open Championships 12.3.2011 Stadthalle Fürstenfeld Austria Werter Karateka, ich lade Sie/dich sehr herzlich ein an den 14. Styrian Open am 12.3.2011 in Fürstenfeld teilzunehmen.

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V.

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. Die Christlichen Vereine Junger Menschen haben den Zweck, solche junge Menschen miteinander

Mehr

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013

Fortbildungsreihe. Notfallsimulator. Cardiologie-, Intensiv-, Notfallmedizin 12. 13. April 2013 12. 13. April 2013 Fortbildungsreihe Notfallsimulator Wir laden Sie zu einem Simulationsworkshop ein, den das Berliner Simulationstraining der Universitätskliniken für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder SEPA Single Euro Payments Area: Checkliste zur Umstellung Stand: August 2013 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und

Mehr

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen?

Zahlungsverkehr Wie willst du bezahlen? Du musst einige Rechnungen begleichen. Wähle zu den folgenden Beispielen das passende nstrument des bargeldlosen s aus und fülle das dazugehörige Formular aus. Vergleiche danach deine Entscheidungen mit

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

Fachassistent Lohn und Gehalt - Samstagslehrgang -

Fachassistent Lohn und Gehalt - Samstagslehrgang - Fachassistent Lohn und Gehalt - Samstagslehrgang - www.fachassistentlohnundgehalt.de 2016 Akademie für Steuer- und Wirtschaftsrecht Fachassistent Lohn und Gehalt Einladung zu einem Vorbereitungslehrgang

Mehr

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat

3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat Innovative Präzision 3-tägiges Intensivtraining am Humanpräparat 27.-29. September 2013 in Budapest 27.-29.09.2013 in Budapest Mit dem vorliegenden Programm möchte ich Sie herzlich zu unserer 4. Internationalen

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können Ihr CallYa-Guthaben schnell und bequem verwalten Prüfen Sie Ihr Guthaben mit Ihrem Handy oder online bei MeinVodafone.

Mehr

botiss academy Leipzig

botiss academy Leipzig dental bone & tissue regeneration botiss biomaterials botiss academy Leipzig Weichgewebemanagement Aufbaukurs in 4 Modulen Adrian Kasaj / Univ. Mainz Olaf Daum / Leimen Fabian Hirsch / Zeuthen Rasmus Sperber

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft

Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Antrag auf Interessenten-Mitgliedschaft Liebe(r) Interessent(in), wir freuen uns über Dein Interesse an den Wirtschaftsjunioren Nürnberg. Um über Deine Aufnahme in die Interessentenmitgliedschaft entscheiden

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction

Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction Arbeitsgemeinschaft für ästhetische, Operationsverfahren plastische und in der Evaluation of the methodological quality of 218 articles on autologous breast reconstruction Katherine J Taylor, Ulrike Bussas,

Mehr

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW GeoDH Kurs und Workshop Geothermische Fernwärme - eine saubere und zukunftsfähige Wärmeversorgung Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 in der Stadthalle Troisdorf, Seminarraum

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Günzburg-Krumbach SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen Programm OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen 04. - 05. Dezember 2014 Berlin Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit Vorwort Herzlich willkommen! OP-Leitungen sind derzeit mit vielen Herausforderungen

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

soziale magazin V e r a n t w o r t u n G Stiftung Bahn-Sozialwerk AuSgAbe 4/2014 Zugestellt durch die deutsche Post

soziale magazin V e r a n t w o r t u n G Stiftung Bahn-Sozialwerk AuSgAbe 4/2014 Zugestellt durch die deutsche Post AuSgAbe 4/2014 Stiftung Bahn-Sozialwerk magazin Zugestellt durch die deutsche Post soziale V e r a n t w o r t u n G l e b e n Geschichten der hilfe titel Die Solidarität einer großen Gemeinschaft Seiten

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

MDK-Prüfungen. im Krankenhaus und Compliance Management

MDK-Prüfungen. im Krankenhaus und Compliance Management 2. I.O.E. Fachkonferenz MDK-Prüfungen p 19. März 2013 in Düsseldorf, NH Düsseldorf City p Aktuelle Rechtsprechung des BSG zu MDK-Prüfungen im Krankenhaus p Einzelfallprüfung nach 275 ff. SGB V Neuerungen,

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases

MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET. German Network for Motor Neuron Diseases MND-NET Deutsches Netzwerk für ALS/Motoneuronerkrankungen MND-NET German Network for Motor Neuron Diseases DGM Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e. V. 3 Information zur Patientendatei und Biomaterialsammlung

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Informationen zur Beitragsabführung

Informationen zur Beitragsabführung Informationen zur Beitragsabführung Ihre persönlichen Berater im Referat Mitglieder und Beitrag Versicherungsrecht / Meldungen Familienname beginnend mit. zuständiger Sachbearbeiter Telefon: 07331/25-

Mehr

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

S Sparkasse Markgräflerland. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Markgräflerland. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Markgräflerland SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung von

Mehr

S Kreissparkasse Saarlouis. SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher.

S Kreissparkasse Saarlouis. SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher. S Kreissparkasse Saarlouis SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Stellen Sie

Mehr

9. Berliner Gespräche

9. Berliner Gespräche Anmeldung zur Tagung 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein S Stadtsparkasse Augsburg SEPA-Umstellung im Verein Vorwort Inhalt Änderung der Kontodaten Änderungen im Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular Seite 4 von 13 1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 1.1.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift Mandatsreferenz 987543CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen

Mehr

Herausforderung oder Schicksal? Challenge or Destiny?

Herausforderung oder Schicksal? Challenge or Destiny? Herausforderung oder Schicksal? 1. Internationale Fachtagung zum EU-Feinstaub-Programm KAPA GS (mit Posterausstellung/Firmen-Session) With financial support of Challenge or Destiny? 1. International Symposium

Mehr

Wirklich bessere Energie.

Wirklich bessere Energie. Wirklich bessere Energie............................................................................................................ Polarstern Polarstern versorgt Ihr Unternehmen mit Energie, wie sie

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland

Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Firmengemeinschaftsausstellung der Bundesrepublik Deutschland Projektleiter/in: +49 30 283939-28 Anmeldung Anmeldeschluss: 5. Dezember 2014 Wir melden uns als Aussteller zur oben angegebenen Beteiligung

Mehr

Das IMC Master Program

Das IMC Master Program Das IMC Master Program Master of Oral Medicine in Implantology Studiengang 2012 / 2013 International Medial College - IMC Das IMC In Kooperation mit den medizinischen Fakultäten des Universitätsverbundes

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr