Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Sehr geehrter Lieferant,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung. Sehr geehrter Lieferant,"

Transkript

1 Übergang zur elektronischen Rechnungsübermittlung Sehr geehrter Lieferant, Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die für dieses Geschäftsjahr geplante Veränderung in der Rechnungsbearbeitung bei Agilent informieren und Sie um Ihre Unterstützung bei der Umsetzung bitten. In den letzten Jahren hat die Entwicklung der elektronischen Datenverarbeitung, geeigneter Software, des Internets und der Gesetzgebung weitreichende Optimierungen bei Kosten, Sicherheit und Geschwindigkeit von Arbeitsprozessen ermöglicht. Mit den Veränderungen der Gesetze zur steuerlichen Behandlung von Rechnungen zum hat der Gesetzgeber in Deutschland nun auch den elektronischen Rechnungsaustausch geregelt. Damit sind wir in der Lage rechtskonform durch eine elektronische Rechnungsübermittlung die Verarbeitung Ihrer Rechnungen an Agilent zu beschleunigen und viele aufwendige Arbeitsschritte und Fehlerquellen in diesem Geschäftsvorgang auszuschließen. Im Vergleich zur Bearbeitung von Papierrechnungen erwartet sich Agilent hiervon eine beschleunigte Rechnungsbearbeitung, eine reduzierte Anzahl von Irrläufern, weniger Nachforschungen und Anfragen aufgrund verspäteter Zahlungen, sowie das Eliminieren verloren gegangener Rechnungen und manueller Fehler. Insgesamt erhalten Sie und Agilent einen beschleunigten Prozeß und reduzierte Gesamtkosten. Zur Umsetzung der elektronischen Rechnungsübermittlung ist Agilent dem OB10 Netzwerk (www.ob10.com) beigetreten, das von der Firma Open Business Exchange ( OBE ) betrieben wird. Damit steht das OB10 Netzwerk ab sofort für Sie zur Verfügung um Rechnungen an die Agilent zu übermitteln. Ihre über dieses Netzwerk übermittelte Rechnung wird direkt in das Agilent Rechnungssystem übertragen und ist damit innerhalb von wenigen Stunden für die Leistungsempfänger zur Freigabe verfügbar. Sie erhalten vom OB10 Netzwerk innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung des Rechnungserhalts oder eine sofortige Rückmeldung im Fall von Fehlern. Unter rechtlichen Gesichtspunkten erfüllt die elektronische Rechnungsübermittlung über das OB10 Netzwerk alle Anforderungen und Vorraussetzung der VAT in Europa für die Verarbeitung von elektronischen Rechnungen. Zudem wird OB10 die steuerlichen Aufbewahrungsfristen für alle Parteien einhalten, so daß im Fall einer Prüfung durch die Finanzbehörden der Zugriff auf die Daten sichergestellt ist. Das Ausdrucken und Speichern von Papierkopien ist damit nicht mehr zusätzlich nötig. Agilent wird im Laufe dieses Jahres die Rechnungsübermittlung über OB10 als Standardprozeß für Lieferanten weltweit einführen und dies mittelfristig als ein Kriterium zur Auftragsvergabe verwenden. Wir würden es sehr begrüßen, wenn Sie für Ihr Unternehmen dieses Verfahren für die Zusammenarbeit mit Agilent nutzen. Ziel ist es, daß sich alle Lieferanten bis zum 21. März 2005 am Netzwerk registrieren. Dieser Zeitplan ist gemeinsam mit OBE erstellt worden. Die Umstellung unserer eigenen Systeme ist bereits erfolgt. 1

2 Für die Teilnahme am OB10 Netzwerk ist eine Registrierung bei OB10 erforderlich. Bei nur wenigen Rechnung pro Jahr kann die Teilnahme kostenfrei sein, für die sonstige Teilnahme fallen Bereitstellungskosten und Transferkosten an. Grundsätzlich ist ein Onlinezugang erforderlich, jedoch ist kein Kauf zusätzlicher Hardware oder Software oder die Installation separater Software nötig. OB10 ist mit seiner Filterfunktion in der Lage unterschiedliche Dateiformate zu verarbeiten. Details hierzu können Sie bei OB10 unter den unten angegebenen Kontaktadressen erfragen. OBE wird im Rahmen dieses Projektes als Partner von Agilent die Administration des OB10 Netzwerkes ausführen und damit auch der Ansprechpartner für alle Fragen bezüglich des Systems für Sie sein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit sich im OB10 Mitgliederverzeichnis listen zu lassen und sich damit bei anderen Großunternehmen als Lieferant zu empfehlen. Open Business Exchange wird Sie in den nächsten Tagen kontaktieren um Sie bei der Registrierung am Netzwerk zu unterstützen. Sie können Open Business Exchange auch direkt kontaktieren: Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung Mit freundlichen Grüßen, Jerry Schaefer Director, Global Financial Services Agilent Technologies, Inc. Cindy Message Global Sourcing Procurement, Director of Sourcing Agilent Technologies, Inc. Agilent Services Outsourcing Geschäftsprozesse 2

3 Wie kann ich mich registrieren? 1. Besuchen Sie die Webseite von OB10 unter 2. Wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus dem Pull-Down Menü. 3. Suchen Sie auf der linken Seite den Menüpunkt OB10 Mitglied werden. 4. Wählen Sie den Punkt Dateiübermittlung. 5. Folgen Sie den Anweisungen. 6. Geben Sie Agilent an, wenn Sie dazu aufgefordert werden Ihren Kunden einzugeben. 7. Sie werden in den nächsten Tagen von Open Business Exchange kontaktiert, um die Registrierung zu vervollständigen und die Testphase zu starten. Diese Ankündigung gilt für alle Rechnungen, die bis jetzt zu folgender Rechnungen gesandt wurden: Agilent Sponsor Nummer AAA Agilent Technologies Manufacturing GmbH & Co KG Boeblingen Deutschland, Germany VAT Id. DE Agilent Sponsor Nummer AAA Agilent Technologies Deutschland GmbH Boeblingen Deutschland, Germany VAT Id. DE Agilent Sponsor Nummer AAA Agilent Technologies R&D and Marketing GmbH & Co KG Boeblingen Deutschland, Germany VAT Id. DE Agilent Sponsor Nummer AAA Agilent Technologies Sales & Services GmbH & Co KG Boeblingen Deutschland, Germany VAT Id. DE

4 FAQ s für das Versenden von Rechnungsdaten über das OB 10 Netzwerk: Wie kann ich meine Rechnungen elektronisch zu Agilent senden? Um die Leistungsfähigkeit der Rechnungsverarbeitung zu erhöhen, ist Agilent OB 10 beigetreten, dem Netzwerk für den elektronischen Rechnungsaustausch, welches von Open Business Exchange betrieben wird. Das OB 10 Rechnungsnetzwerk ermöglicht es Ihnen, elektronische Rechnungen direkt von Ihrem Fakturierungssystem zu versenden. Sie müssen dafür keine Hardware oder Software installieren und OB 10 verarbeitet Ihre Daten in dem Format wie Sie es wünschen. Für weitere Informationen besuchen Sie OB 10 im Internet unter Welche Vorteile habe ich von der elektronischen Rechnungsstellung? OB 10 beseitigt die Kosten der Papierverarbeitung, sowie die damit verbundenen Versandkosten. Ihre Rechnungen werden sicher und garantiert zu Agilent geliefert, und Sie werden über den Empfang und die korrekte Rechnungsverarbeitung benachrichtigt. Der große Vorteil ist, dass die Rechnungen schneller und mit einer größeren Genauigkeit verarbeitet werden können. Was passiert, wenn ich nicht an OB 10 teilnehme? Ist das Versenden von elektronischen Rechnungen Voraussetzung für die Handelsbeziehung mit Agilent? Agilent wird im Laufe dieses Jahres die Rechnungsübermittlung über OB 10 als Standardprozeß für Lieferanten weltweit einführen und dies mittelfristig als ein Kriterium zur Auftragsvergabe verwenden. Wir stellen sicher, dass unsere Lieferanten bis zum 21. März 2005 den Übergang von Papierrechnungen zu elektronischen Rechnungen vollziehen können, damit Agilent die zukünftige Rechnungsverarbeitung zeitgerecht durchführen kann. Neue Lieferanten können Ihre Rechnungen mit dem Beginn der Handelsbeziehung direkt elektronisch übertragen. Kommen irgendwelche Gebühren auf uns zu? Ja. Bitte beachten Sie das beigefügte Dokument Senden von elektronischen Rechnungen mit Hilfe des OB 10 Netzwerkes. Agilent erwartet von allen Lieferanten, dass sie diese Gebühren übernehmen, so wie bisher die Kosten für die Papierrechnungen. Was passiert, wenn wir mit dem OB 10 Netzwerk zusammenarbeiten wollen, aber dies aufgrund interner Projektlaufzeiten nicht zum umsetzen können? In diesem Fall informieren Sie bitte Ihren Kontaktpartner bei OBE. Open Business Exchange informiert Agilent regelmäßig über den Projektverlauf. Ein Teil dieser Information sind auch Lieferanten, die diesen verbesserten Geschäftsprozess nicht zeitnah umsetzen können. Sie werden im Rahmen des Projektes von Agilent und OBE kontaktiert werden, um die Gründe zu erfahren und einen neuen Termin zu vereinbaren. Was wird benötigt, damit ich meine Rechnungen elektronisch übertragen kann? Nachdem Sie ein Datenfile erzeugt haben, welches Ihre Rechnungen beinhaltet, können Sie dieses problemlos über eine sichere Website an OB 10 senden, egal welches Format dieses Datenfile hat. Im Vergleich zu anderen Industrielösungen sind die Investitionen um den Datenaustausch mit OB 10 zu betreiben sehr gering. Die meisten Lieferanten von Agilent die OB 10 momentan benutzen haben den Übergang zu diesem neuen Prozess innerhalb von 2-3 Wochen vollzogen. 4

5 Benötigt man dafür spezielle Software? Nein. Ein Standard-Internetbrowser kann verwendet werden um die von Ihnen erzeugten Rechnungsdaten an das OB 10 Netzwerk zu übertragen. Wir setzen bereits EDI in unserem Unternehmen ein. Ist dies von Vorteil? EDI ist nur ein weiteres elektronisches Datenformat. Sie können dieses Format ebenso weiterverwenden wie Ihren EDI VAN (EDI Provider) um die Daten an das OB 10 Netzwerk zu übertragen. Sie können Ihre Rechnungsdaten nur nicht mehr direkt an Agilent senden. Die technischen Details stimmen Sie bitte direkt mit Open Business Exchange ab. Wir stellen die Rechnungen (Images und PDF-Files) für unsere Kunden über das Internet zur Verfügung. Können wir dies anstelle von OB 10 verwenden? Nein. Das OB 10 Netzwerk ermöglicht es, dass Ihre gesendeten Rechnungsdaten automatisch in ein Datenformat umgewandelt werden, welches dann direkt vom ERP System von Agilent verarbeitet werden kann. Eine Papierrechnung oder ein Image kann nicht auf diese Weise verarbeitet werden, und entspricht deshalb nicht den Anforderungen. Ist dies ein globales Projekt? Ja, durch dieses Projekt werden kontinuierlich alle Länder in denen Agilent vertreten ist angeschlossen. Gewisse Staaten in den USA und Europa sind bereits an das OB 10 Netzwerk angeschlossen. Wir stellen an mehrere Firmen des Agilent-Konzerns unsere Rechnungen. Was müssen wir zusätzlich tun, um dies umzusetzen zu können? Sie sollten in Ihrem Land weiterhin Papierrechnungen senden, bis Sie von Agilent eine Nachricht bekommen, dass ab jetzt die Rechnungen nur mehr elektronisch ausgetauscht werden. Eine einmalige Registrierung bei OB 10 reicht aus, um Ihre elektronischen Rechnungen zu jeder Firma des Agilent-Konzerns senden zu können. Übernimmt OB 10 die Bezahlung der Rechnungen von Agilent? Nein. Die Aufgabe von OB 10 ist die sichere Rechnungsübermittlung und dies betrifft nicht die Bezahlung der Rechnungen. Dieser Prozess läuft bei allen Lieferanten wie bisher. Wird durch die elektronische Rechnungsübermittlung auch der Bestellweg geändert? Nein. Der Bestellweg bleibt für alle Lieferanten unverändert. Was passiert, wenn ich nicht die Möglichkeit habe elektronische Rechnungen zu erzeugen? Sie können Ihre Rechnungen über die sichere Webseite von OB 10 Online mit dem webbasierten Rechnungs-Generator erfassen. Sie benötigen keine zusätzliche Software außer einer Verbindung zum Internet und einen Standard-Webbrowser. Ist das OB 10 Netzwerk von den deutschen Finanzbehörden anerkannt? OB 10 erfüllt alle umsatzsteuerrechtlichen Anforderung und Vorraussetzung in Europa für die Verarbeitung von elektronischen Rechnungen. Mit dem elektronischen Klasse 3 Zertifikat, freigegeben durch die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, werden auch die Anforderung der deutschen Finanzbehörden zur Übertragung von elektronischen Rechnungen erfüllt. Damit sind zusätzlich zu OB 10 keine Papierrechnungen zulässig. 5

6 Was mache ich mit Anlagen zu meinen Rechnungen? Sie können keine Anlagen an OB 10 senden. Bitte setzen Sie sich mit Agilent in Verbindung um diesen Punkt zu klären. Was mache ich, wenn ich die Rechnungen meiner Lieferanten ebenfalls über OB 10 erhalten möchte? Bitte kontaktieren Sie OBE direkt über die unten angegebenen Kontaktdaten. Wo kann ich mich über Open Business Exchange und OB 10 informieren? Besuchen Sie doch OB 10 im Internet unter und informieren Sie sich über das Netzwerk und dessen Vorteile oder senden Sie eine an Kosten: Obwohl es wesentlich günstiger ist Ihre Rechnungen über das OB 10 Netzwerk zu versenden, fallen trotzdem geringe Gebühren an um das OB 10 Netzwerk zu nutzen. Alle Kosten und Gebühren werden durch Open Business Exchange erhoben und sind von allen Lieferanten direkt an Open Business Exchange zu zahlen. Für die Preisübersicht lesen Sie bitte die beigefügten Informationen oder besuchen Sie OB 10 im Internet unter Alle Lieferanten haben bisher den Versand von Ihren Papierrechnungen selbst getragen. Agilent wird deshalb nicht die Kosten und Gebühren für den Versand von den elektronischen Rechnungen übernehmen. Laut Gartner Group kostet die Erzeugung und der Versand der Papierrechnung $5 während die elektronische Rechnung vergleichsweise nur 2$ kostet. (Managing Credit, Receivables and Collections, 1 September 2003). 6

7 Senden von elektronischen Rechnungen mit Hilfe des OB 10 Netzwerkes Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten um Rechnungen und Gutschriften an OB 10 zu senden. Der Rechnungssteller kann entweder eine Datei an OB 10 senden, oder er benutzt den Rechnungsgenerator, um seine Rechnungen online zu erstellen. 1.) Senden einer Datei Direkt aus dem Fakturierungssystem OB 10 ermöglicht es Ihnen elektronische Rechnungsdaten an Ihre Kunden zu senden, welche direkt von Ihrem Fakturierungs-System erzeugt wurden. Die extrahierten Daten aus Ihrem System können jedes beliebige Format haben, auch jenes Format, welches Sie momentan schon für weitere Kunden verwenden. Open Business Exchange wird für Sie ein Zugangskonto in dem OB 10 Netzwerk einrichten, welches Ihre Rechnungsdaten annimmt, in das benötigte Datenformat Ihres Kunden umsetzt und diese Daten sicher und schnell bei Ihrem Kunden ausliefert. Für den Fall das mehrere Ihrer Kunden an dem OB 10 Netzwerk angeschlossen sind, könnten Ihre Daten gegebenenfalls automatisch auch in weitere Datenformate konvertiert und übermittelt werden. Die extrahierten Datenfiles aus Ihrem Fakturierungs-System können über die sichere Webseite von OB 10 an das Netzwerk gesendet werden (EDI oder FTP). Vorteile: Es ist keine Hard- oder Softwareinstallation notwendig. Sie bestimmen das Datenformat der zu übertragenden Daten. Es wird Ihnen ermöglicht mit all Ihren Kunden Rechnungen elektronisch auszutauschen, die das OB 10 Netzwerk jetzt oder in Zukunft nutzen. Dadurch entstehen Ihnen keine weiteren Aufwände, egal welches Datenformat diese Kunden von Ihnen anfordern. Mit OB 10 ersparen Sie sich die Versandskosten sowie die damit verbundene Papierverarbeitung. Kosten: Jährliche Mitgliedschaftsgebühr 800. Transaktionskosten pro Rechnung: 1 20 Rechnungen pro Monat = Rechnungen pro Monat = Rechnungen pro Monat = Rechnungen pro Monat = 0.37 Hinweis: Die Berechnung erfolgt auf Basis des monatlichen Transaktionsvolumens.

8 Registrierung: Für weitere Informationen oder um die OB 10 Services (Datei-Versands bzw. Datei- Generator) zu nutzen, kontaktieren Sie bitte den OBE Lieferanten-Service direkt unter der Telefonnummer oder per unter Bemerkung: Das OB 10 Netzwerk wird von den meisten Finanzbehörden der EU akzeptiert, da es die Bedingungen aller erforderlichen nationalen Steuergesetze erfüllt. 2.) Erstellen von Online-Rechnungen mit dem 'Rechnungs-Generator' Der OB 10 Rechnungs-Generator ist ein benutzerfreundliches Online-Tool zur Erstellung von elektronischen Rechnungen. Der Rechnungs-Generator kann von solchen Rechnungsstellern verwendet werden, die zurzeit noch kein Fakturierungs-System einsetzen und Ihre Rechnungen dadurch manuell erzeugen müssen (z.b. Microsoft Word Dokument). Im Rechnungs-Generator werden Ihre Stammdaten gespeichert (z.b. Ihre Anschrift, Bankverbindung) und dadurch müssen Sie nur Ihre reinen Rechnungsdaten für die einzelnen Rechnungen erfassen. Nach der Rechnungserfassung, haben Sie die Möglichkeit von jeder Rechnung eine Kopie auf Ihren lokalen PC zu speichern. Sie werden automatisch über benachrichtigt, wenn Ihre Rechnungen eingegangen und bearbeitet worden sind. Darüber hinaus speichert OB 10 alle Rechnungen 11 Jahre lang in einem mehrfach gesicherten Archiv. Als Mitglied des OB 10 Netzwerkes haben Sie natürlich einen Online-Zugriff auf diese Archivdaten. Vorteile: Niedrige Kosten für die elektronische Rechnungsstellung. Keine technischen Vorraussetzungen. Versandkosten entfallen und die Rechungsübermittlung ist schnell und sicher. Die perfekte Lösung für Firmen, die Ihre Rechnungen momentan noch manuell erstellen müssen. Kosten: 1 6 Rechnungen pro Jahr Gratis 7 30 Rechnungen pro Jahr = Rechnungen pro Jahr = Rechnungen pro Jahr = 100 Wenn Sie diesen Service wählen, sollten Sie sich für jene Stufe entscheiden, welche der Anzahl Ihrer Rechnungen und Gutschriften entspricht, die Sie letztes Jahr an Ihren Kunden gesandt haben. Registrierung: Zur Selbstregistrierung für den Rechnungs-Generator besuchen Sie bitte die Homepage von Open Business Exchange unter Wählen Sie hier in der Auswahlliste auf der linken Seite OB 10 - Mitglied werden und folgen Sie der Anleitung. Für die Registrierung benötigen Sie die OB 10 Nummer Ihres Kunden, diese lauten: AAA , AAA , AAA , oder AAA Benützen Sie bitte die Kundennummer, die im Brief angegeben ist und für Sie relevant ist. Wenn Sie Hilfe bei der Registrierung benötigen, kontaktieren Sie bitte den OBE Lieferanten-Service direkt unter der Telefonnummer oder per unter Bemerkung: Das OB 10 Netzwerk wird von den meisten Finanzbehörden der EU akzeptiert, da es die Bedingungen aller erforderlichen nationalen Steuergesetze erfüllt.

9 Rücken Sie näher an Ihre Kunden durch die elektronische Rechnungsübermittlung mit OB 10 Mit dem Zweck die Handelsbeziehungen zu seinen Lieferanten auszubauen, macht Agilent nun einen wichtigen Schritt auf Sie zu. Aus diesem Grund hat sich Agilent dem OB 10 Netzwerk angeschlossen. OB 10 ist das Netzwerk für die elektronische Rechnungslieferung, welches von Open Business Exchange betrieben wird. Die Nutzung des OB 10 Netzwerkes ermöglicht es Ihnen, dass Ihre elektronischen Rechnungen direkt an das ERP System von Agilent übermittelt und ohne Zeitverzögerung verarbeitet werden können, nicht wie bisher bei den Papierrechnungen. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass jedes Datenformat von Ihrem Fakturierungssystem verarbeitet und weitergeleitet werden kann. Sie benötigen weder neue Hardware noch eine zusätzliche Softwareinstallation, und Ihre Systemkonfiguration muss ebenfalls nicht verändert werden. OB 10 ist ein hervorragendes Serviceangebot, welches Ihre Rechnungen in der heutigen Form akzeptiert, in das notwendige Format für unser Kreditorensystem umwandelt und ohne Zeitverzögerung ausliefert. Vorteile des OB 10 Netzwerkes: Garantierte Rechnungsübermittlung keine verlorenen oder verlegten Rechnungen mehr. Keine Dateneingabefehler Ihre Rechnungen werden direkt in das ERP System von Agilent geladen, ohne dass die Rechnungsdaten erneut eingegeben werden müssen. Keine Verarbeitungskosten - Sie ersparen sich die Papierverarbeitung sowie die damit verbundenen kompletten Versandkosten. Transparenter Rechnungsprozess durch die elektronisch kontrollierte Rechnungsverarbeitung haben Sie eine bessere Übersichtlichkeit und können gegebenenfalls noch vor der Rechnungslieferung Daten korrigieren. Verbesserter Zahlungsverkehr Rechnungen können direkt in dem ERP System von Agilent ohne Verzögerung verarbeitet werden. Einmaliges Registrieren bei OB 10 haben Sie einmal ein Zugangskonto bei OB 10 eröffnet, können Sie allen Ihren Kunden über dieses Netzwerk elektronische Rechnungen senden, wenn diese Teil des Netzwerkes sind. Sichere Archivierung Ihrer Rechnungsdaten es besteht keine Notwendigkeit mehr zur Aufbewahrung Ihrer Papierrechnungen und Steuerprüfungen können ebenfalls einfacher durchgeführt werden. Es ist sehr einfach sich am Netzwerk zu registrieren, da Sie keine Hardware oder Software installieren müssen. Sie werden in wenigen Tagen nach der Unterzeichnung Ihre ersten Transaktionen durchführen können. Bemerkung: Das OB 10 Netzwerk wird von den meisten Finanzbehörden der EU akzeptiert, da es die Bedingungen aller erforderlichen nationalen Steuergesetze erfüllt. Dies erlaubt es allen Unternehmen, die dem OB 10 Netzwerk beigetreten sind, Ihre Papierrechnungen zu vernichten.

10 Ein Netzwerk - viele Kunden 1. Sie übermitteln Ihre Rechnungen direkt aus Ihrem Buchhaltungs-/ ERP-System an OB Die Rechnungsdaten werden von Ihrem Datenformat in das von Agilent benötigte Datenformat übersetzt. 3. Die Rechnungsdaten werden direkt an das Buchhaltungs-/ ERP- System von Agilent übermittelt und verarbeitet. 4. Es wird eine elektronisch signierte Rechnung per an Agilent gesandt. Gleichzeitig wird auf Wunsch eine elektronisch signierte Rechnung per an den Lieferanten übertragen. 5. Zusätzlich wird eine Kopie der Rechnungsdaten in einem sicheren Data Warehouse von Open Business Exchange zu (Steuer-) Prüfzwecken gespeichert. Die Zukunft der Rechnungsverarbeitung Das OB 10 Netzwerk umfasst eine Kundenbasis von einigen der größten Firmen und deren Lieferanten in ganz Europa und den USA die Mitgliederzahl wächst täglich. Agilent ist nur eine der ständig wachsenden Anzahl von Firmen, welche die elektronische Rechnungsverarbeitung anstreben, um Ihren Lieferantenzahlungsprozess zu verbessern. Das OB 10 Netzwerk bietet Ihnen den einfachsten und effektivsten Weg, um der Nachfrage nach elektronischen Rechnungen zu entsprechen und bringt Sie dadurch näher an Ihre Kunden. Wenn Sie Hilfe bei der Registrierung benötigen, kontaktieren Sie bitte den OBE Lieferanten-Service direkt unter der Telefonnummer oder per unter oder besuchen Sie unsere Webseite

+49 211-7 97???? +49 211-7 98???? Prozessoptimierung durch e-invoicing

+49 211-7 97???? +49 211-7 98???? Prozessoptimierung durch e-invoicing «LTR_Name» «LTR_Name_2» Chief Financial Officer «LTR_Street» «LTR_Postal_Code» «LTR_Region» «LTR_City» «Vendor_Country_LONG» Account: «Vendor» 06.02.2012 FO-PTP/ +49 211-7 97???? +49 211-7 98???? Prozessoptimierung

Mehr

Optimierung unserer Geschäftsprozesse mit e- Invoicing von OB10

Optimierung unserer Geschäftsprozesse mit e- Invoicing von OB10 Optimierung unserer Geschäftsprozesse mit e- Invoicing von OB10 Datum: 10 Oktober, 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen unserer Gesamtstrategie zur Abschaffung papierbasierter Prozesse und zur

Mehr

Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard

Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard Wichtig: Information zur Rechnungsstellung an Hewlett Packard Sehr geehrter Lieferant, Rechnungen zu schicken war für unsere Lieferanten und HP immer schon ein aufwendiger und kostenintensiver Prozess.

Mehr

Glaxo SmithKline Biologicals

Glaxo SmithKline Biologicals GSK Biologicals stellt auf elektronische Rechnungsstellung um Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen der Unternehmenspolitik zur kontinuierlichen Verbesserung der Effizienz und Dienstleistungen von GSK

Mehr

Sehr geehrter 3M-Lieferant,

Sehr geehrter 3M-Lieferant, 3M POLAND AL. KATOWICKA 117 3M POLAND UL. KWIDZYNSKA 6, 3M WROCLAW UL. KOWALSKA 14 SP. Z.O.O KAJETANY K. WARSZAWY MANUFACTURING 51-416 WROCLAW 51-424 WROCLAW 05-830 NADARZY SP.Z.O.O Sehr geehrter 3M-Lieferant,

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG.

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. E-Business Tag 2007 Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Agenda Ausgangssituation in der Rechnungsverarbeitung Optimierung durch Auslagerung

Mehr

GPX Business CLOUD. GPX CLOUD Zusatzservices. www.inposia.com

GPX Business CLOUD. GPX CLOUD Zusatzservices. www.inposia.com GPX Business CLOUD GPX CLOUD Zusatzservices www.inposia.com EDI via GPX Business CLOUD Diese Broschüre zeigt Ihnen die Zusatzservices der GPX Business CLOUD auf. Rechnungsverarbeitung GPX einvoicing 3

Mehr

E-Rechnung von PostFinance

E-Rechnung von PostFinance E-Rechnung von PostFinance Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden!

Mehr

Mit freundlichen Grüßen,

Mit freundlichen Grüßen, E-INVOICING Erforderliche Maßnahme: Anmeldung bei OB10 März 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, Wir bei Unilever haben eine strategische Entscheidung getroffen und möchten allen unseren Lieferanten empfehlen,

Mehr

Tom Scheetz Director of Global Procurement. John Howard Vice President, Global Tax and Treasury Operations. 12. Januar 2012

Tom Scheetz Director of Global Procurement. John Howard Vice President, Global Tax and Treasury Operations. 12. Januar 2012 12. Januar 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, Hiermit moechten wir Ihnen mitteilen, dass die Celanese Gesellschaften erfolgreich ein neues elektronisches Rechnungsuebermittlungsprogramm (E-Invoicing)

Mehr

AAA128307964 GlaxoSmithKline AG AAA259628287 ViiV Healthcare GmbH

AAA128307964 GlaxoSmithKline AG AAA259628287 ViiV Healthcare GmbH Mai 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, GSK wird auf elektronische Rechnungen umstellen. Es ist uns ein großes Anliegen, gegenüber Kunden und Lieferanten für eine kontinuierliche Verbesserung von Effizienz

Mehr

2. Systematische Darstellung des bisherigen Prozessablaufs der papierbasierten Rechnungsbearbeitung

2. Systematische Darstellung des bisherigen Prozessablaufs der papierbasierten Rechnungsbearbeitung 2. Systematische Darstellung des bisherigen Prozessablaufs der papierbasierten Rechnungsbearbeitung 2.1 Prozesse des Rechnungsstellers In der Regel werden heutzutage Rechnungen über Enterprise Resource

Mehr

SIRIUS virtual engineering GmbH

SIRIUS virtual engineering GmbH SIRIUS virtual engineering GmbH EDI Optimierungspotential und Outsourcing für mittelständische SAP Anwender. Eingangsrechnungsprozesse in SAP automatisieren. DMS - Workflow - BPM EDI. Wenn es um Geschäftsprozesse

Mehr

swissdigin-forum 25. Juni 2008 swissdigin - Forum 25.06.2008 Kosten-/Nutzenbetrachtung im E-Invoicing

swissdigin-forum 25. Juni 2008 swissdigin - Forum 25.06.2008 Kosten-/Nutzenbetrachtung im E-Invoicing swissdigin - Forum 25.06.2008 Kosten-/Nutzenbetrachtung im E-Invoicing Bewertung von E-Invoicing durch einen Rechnungssteller Theodor Kraus, Stoll Giroflex AG Was Sie in den nächsten 20 Minuten erfahren.

Mehr

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick:

EDI CONNECT. für Microsoft Dynamics NAV. Auf einen Blick: Seite 1 PROTAKT Speziallösung EDI Connect Auf einen Blick: EDI CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Elektronischer Datenaustausch ganz effizient und einfach über Ihr Microsoft Dynamics NAV System. Vollständige

Mehr

Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5

Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5 Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 1 Systemanforderungen... 1 Software Download... 1 Prüfdokumentation... 4 Probleme... 5 Hintergrund... 5 Dieses Dokument gibt ist eine Anleitung zur sicheren und einfachen

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender, sind

Mehr

ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform

ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform ZUGFeRD elektronische Rechnungen in Bestform Martin Wanka GmbH 1 "WIE KÖNNEN MEIN TEAM UND ICH EFFEKTIV ARBEITEN, WENN UNS MANUELLE ARBEIT SO VIEL ZEIT KOSTET?" 2 RECHNUNGEN IN DEUTSCHLAND *) *) aus BITKOM-Broschüre

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Sparkasse Höxter Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

Effiziente Rechnungsbearbeitung.

Effiziente Rechnungsbearbeitung. Effiziente Rechnungsbearbeitung. Automatisierter Rechnungseingang und Workflow-basiertes Invoice-Management für elektronische und papierbasierte Rechnungen in der Praxis. 6. Forum e-procurement, Essen,

Mehr

20 September 2010. Sehr geehrter Geschäftspartner,

20 September 2010. Sehr geehrter Geschäftspartner, 20 September 2010 Sehr geehrter Geschäftspartner, als Teil der Strategie von General Motors zur kontinuierlichen Verbesserung der Effizienz und des Services gegenüber unseren Lieferanten haben wir bereits

Mehr

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-06-22 TNT SWISS POST AG RECHNUNGEN Einfache Kontrolle und effiziente Verarbeitung THE PEOPLE NETWORK 1/6

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-06-22 TNT SWISS POST AG RECHNUNGEN Einfache Kontrolle und effiziente Verarbeitung THE PEOPLE NETWORK 1/6 tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-06-22 TNT SWISS POST AG RECHNUNGEN Einfache Kontrolle und effiziente Verarbeitung THE PEOPLE NETWORK 1/6 TNT SWISS POST AG RECHNUNGEN: VERWALTUNG LEICHT GEMACHT RECHNUNGEN

Mehr

Sehr geehrter Lieferant,

Sehr geehrter Lieferant, Sehr geehrter Lieferant, wir möchten Ihnen mitteilen, dass Vanderlande für alle Zulieferer und Dienstleister ein elektronisches Rechnungsstellungsprogramm eingeführt hat. Ihre Teilnahme an diesem Programm

Mehr

Inhalt. 1. Überblick. 2. Value Proposition. 3. Prozesse

Inhalt. 1. Überblick. 2. Value Proposition. 3. Prozesse Inhalt 1. Überblick 2. Value Proposition 3. Prozesse Überblick Im Dezember 2013 wurde das Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) im eagreements-tool implementiert. SPLA Reseller sind nun

Mehr

Aufgabe Datum Was hat diese Frist zu bedeuten?

Aufgabe Datum Was hat diese Frist zu bedeuten? Sehr geehrter Lieferant, GSK stellt auf elektronische Rechnungsstellung um Im Zuge der Strategie von GSK, Effizienz und Service für Kunden und Lieferanten kontinuierlich zu verbessern, stellen wir zurzeit

Mehr

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever.

Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL. Formatunabhängig, modular, clever. Informationsaustausch mit StratOz ZUGVoGEL Formatunabhängig, modular, clever. 1 Was ist der StratOz ZUGVoGEL? ZUGVoGEL ist die Lösung von StratOz, mit der unterschiedliche Belege, wie z. B. Papier- und

Mehr

4. Systematische Darstellung des neuartigen Prozesses der elektronischen Rechnungsbearbeitung

4. Systematische Darstellung des neuartigen Prozesses der elektronischen Rechnungsbearbeitung 4. Systematische Darstellung des neuartigen Prozesses der elektronischen Rechnungsbearbeitung 4.1 Prozesse des Rechnungsstellers Betrachtet wird nun der vollständig computergestützte Prozess der Rechnungsstellung,

Mehr

swissdigin-forum Lösung für Rechnungsempfänger

swissdigin-forum Lösung für Rechnungsempfänger swissdigin-forum 18.11.2014 swissdigin-forum Lösung für Rechnungsempfänger Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion 19.11.2014 «Folie einfügen» erneut einfügen.

Mehr

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform SecureMail@docsellent sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform Was ist SecureMail@docsellent? Die klassische E-Mail hat die Sicherheit einer offenen Postkarte und eignet

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Die Tatsache, dass der Transaktionsvorgang erledigt ist und fast unsichtbar wird, bedeutet, dass es im Kontakt mit dem Kunden um andere Dinge geht damit kann am

Mehr

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager

@-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager Informationen für Gastgeber @-ROOMS und Cultswitch als Channel-Manager @-ROOMS Small Business ermöglicht Ihnen die Online-Vermarktung Ihres Hauses über Ihre eigene Homepage sowie Tourist-Infos und Regionen,

Mehr

Intelligent Network Printer

Intelligent Network Printer Intelligent Network Printer Business Case In Zeiten des elektronischen Datenaustauschs liegt es oft noch am Anwender zu entscheiden, wie ein Dokument versendet werden soll. Unterschiedlichste Vorgaben

Mehr

PDF Versand. Inhaltsverzeichnis. PDF Versand. Datum: 09. August 2013 Version: 1.0

PDF Versand. Inhaltsverzeichnis. PDF Versand. Datum: 09. August 2013 Version: 1.0 PDF Versand Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Erläuterung der verwendeten Begriffe...2 3 Voraussetzungen für die Nutzung...2 4 Struktur der Testdaten...2 4.1 Pflichtfelder...2 4.2 Layouts...3 4.3 Allgemeines...3

Mehr

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Eine Einführung zum Multi Channel Invoice Processing Tausende von Rechnungen werden jeden Monat in Unternehmen verarbeitet. Papier ist

Mehr

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit?

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit? S Sparkasse UnnaKamen Secure Mail Notwendigkeit? Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem

Mehr

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Einfach A1. A1.net Liebe A1 Kundin, lieber A1 Kunde, liebe Geschäftspartner, mit der elektronischen Rechnungslegung können Sie Ihre A1 Rechnungen

Mehr

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen

sermocore Business Solution Platform Sparen Sie bis zu 95% der Kosten mit dem sermocore Outputmanagement Die richtige Variante für Ihr Unternehmen sermocore Business Solution Platform Eine Schnittstelle - alle Services Alles aus einer Hand - sermocore Software & Consulting übernimmt das gesamte Outputmanagement Ihres Unternehmens. Mit nur einer Schnittstelle

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Sparkasse Aurich-Norden Ostfriesische Sparkasse Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst

Mehr

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen!

FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! FAQs Elektronisches Postfach in der Sparkassen-Internet-Filiale Hier erhalten Sie Antworten auf die häufigsten Fragen! ALLGEMEIN Welche technischen Voraussetzungen muss ich zur Nutzung erfüllen? Funktioniert

Mehr

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung Bitte zuerst Sm@rtTAN plus über die ebanking-seite www.vr-amberg.de Konto/Depot-Login Verwaltung Sm@rtTAN-Leser anmelden Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. V-LOG Konfiguration. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. V-LOG Konfiguration. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI V-LOG Konfiguration www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Voraussetzungen 3 3 V-LOG konfigurieren 3 4 Einen Lieferauftrag mit V-LOG abwickeln

Mehr

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe S Sparkasse Markgräflerland Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation Sparkassen-Finanzgruppe Gute Gründe für Secure E-Mail Mit Secure E-Mail reagiert die Sparkasse Markgräflerland

Mehr

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10.

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10. 1 Inhalt Allgemeines 3 Module von Veloport 3 Arbeiten mit den Auswahldialogen 5 Anlegen von Lieferanten für die Online-Bestellung 6 Laufrad-Konfigurator 7 Seite Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Kundeninformation zur Secure_E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

E-Rechnung für Firmenkunden Im E-Banking

E-Rechnung für Firmenkunden Im E-Banking E-Rechnung für Firmenkunden Im E-Banking Ivo Portmann, Head Business Development, SIX Paynet AG swissdigin-forum, Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW 19. Juni 2012 E-Rechnung Business Paket für E-Banking

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Nationales E-Invoicing-Roaming zwischen Conextrade/Swisscom und PostFinance

Nationales E-Invoicing-Roaming zwischen Conextrade/Swisscom und PostFinance Nationales E-Invoicing-Roaming zwischen Conextrade/Swisscom und PostFinance Eros Merlini Market Developer Swisscom IT Services AG Leitung swissdigin-forum Partner swissdigin-forum PostFinance Eckdaten

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Intuitive Online-Erfassung des Kassenbuchs...

Mehr

S Sparkasse Fürstenfeldbruck

S Sparkasse Fürstenfeldbruck S Sparkasse Fürstenfeldbruck Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungs-dateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender,

Mehr

Sparkasse Jerichower Land

Sparkasse Jerichower Land Kundenleitfaden zu Secure E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Sparkasse Herford Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Inhalt Einleitung Seite 2 Notwendigkeit Seite 2 Anforderungen

Mehr

Zusätzlich können wir Ihnen persönliche Nachrichten oder Vertragsdurchschriften über das Elektronische Postfach zur Verfügung stellen.

Zusätzlich können wir Ihnen persönliche Nachrichten oder Vertragsdurchschriften über das Elektronische Postfach zur Verfügung stellen. Hinweise zum Elektronischen Postfach Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen die umfangreichen Möglichkeiten unseres Elektronischen Postfachs erläutern.

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF. E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF. E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 10.2015 PF E-Rechnung light Eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Kundenbetreuung E-Rechnung PostFinance AG Mingerstrasse 20 3030 Bern www.postfinance.ch/e-rechnung Beratung

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: EVI Energieversorgung Hildesheim

Mehr

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart Evangelischer Oberkirchenrat Gänsheidestraße 4 70184 Stuttgart Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an folgende Nummer: 0711 2149-533 Anwenderinformation des Referats Informationstechnologie Thema Betroffene

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

E-Procurement besser elektronisch einkaufen

E-Procurement besser elektronisch einkaufen E-Procurement besser elektronisch einkaufen Starten Sie durch mit E-Business-Lösungen von Sonepar There is E-Business or out of business, so Larry Ellison, Gründer von Oracle. Und in der Tat hat E-Business

Mehr

Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core

Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core Open Source Dokumentenmanagement-System agorum core DMS ganz einfach mit dem Windows Explorer weiterarbeiten wie gewohnt Dateien werden einfach in Verzeichnissen gespeichert/kopiert/aufgerufen. Das DMS

Mehr

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen" der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auch über die gesicherte E-Mailkommunikation grundsätzlich keine Kundenaufträge entgegennehmen können.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auch über die gesicherte E-Mailkommunikation grundsätzlich keine Kundenaufträge entgegennehmen können. Hinweise zum sicheren E-Mailverkehr Die E-Mail ist heute einer der am häufigsten verwendeten technischen Kommunikationsmittel. Trotz des täglichen Gebrauchs tritt das Thema Sichere E-Mail meist in den

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Kaltenkirchen

Mehr

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8

Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Durchführung eines Upgrades von Windows 7 auf Windows 8 Stand: August 2012 CSL-Computer GmbH & Co. KG Sokelantstraße 35 30165 Hannover Telefon: 05 11-76 900 100 Fax 05 11-76 900 199 shop@csl-computer.com

Mehr

SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP. automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen

SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP. automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen SFTP Datenübertragungsclient PK-SFTP automatische Verbindung zu einem SFTP-Server in einstellbaren Zeitintervallen senden, abholen und verifizieren der bereitstehenden Daten Protokollierung der Datenübertragung

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

Zahlungsavise für den Versand erstellen

Zahlungsavise für den Versand erstellen Zahlungsverkehr Zahlungsavise für den Versand erstellen Stand 26.02.2010 TOPIX Informationssysteme AG Zahlungsavise für den Versand erstellen In TOPIX werden Avise verschickt, um Zahlungen anzukündigen,

Mehr

Kundeninformationen zu Secure-E-Mail

Kundeninformationen zu Secure-E-Mail Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt Kundeninformationen zu Secure-E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste

Mehr

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS)

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) 1 Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) Letzte Änderung: November 2011 Diese Datenschutzrichtlinien stellen unsere Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten

Mehr

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS)

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) 1 Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) Letzte Änderung: November 2011 Diese Datenschutzrichtlinien stellen unsere Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten

Mehr

INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN

INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN INFORMATIONEN NEUARTIG BETRACHTEN AKTEN- UND INFORMATIONSMANAGEMENT: GEWUSST WIE - VON ANFANG AN AUFBEWAHRUNGSPLÄNE FÜR AKTEN: GRUNDLAGEN EINFÜHRUNG KURZE EINFÜHRUNG IN DIE ERSTELLUNG UND VERWALTUNG VON

Mehr

Teilnahmebedingungen. für den elektronischen Datenaustausch. über das Internet. automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren

Teilnahmebedingungen. für den elektronischen Datenaustausch. über das Internet. automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren Automatisiertes gerichtliches Mahnverfahren in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern Teilnahmebedingungen für den elektronischen Datenaustausch über das Internet im automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren

Mehr

Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2

Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2 Kurzanleitung zur Erlangung eines Software-Zertifikats (*.pfx Datei) und zur Verwendung in PA32 und DBH32 v2 Beantragung eines Software-Zertifikats Steueranmeldungen (Lohnsteuer, Umsatzsteuer) können und

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Information über die Secure E-Mail

Information über die Secure E-Mail Information über die Secure E-Mail Ihre Möglichkeiten Der Austausch von verschlüsselten E-Mails kann auf 3 Arten erfolgen 1. über das Webmail-Portal: Direkt empfangen und senden Sie vertrauliche Informationen

Mehr

Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation

Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation Kundeninformation Sichere E-Mail (Secure WebMail) Hinweise zur sicheren E-Mail-Kommunikation Die E-Mail ist heute eines der am häufigsten verwendeten technischen Kommunikationsmittel, obwohl eine gewöhnliche

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen dem Netzbetreiber Strom und Gas Netze BW GmbH Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart und dem Lieferanten / dem Transportkunden: Name:.

Mehr

Kundenleitfaden Secure E-Mail

Kundenleitfaden Secure E-Mail Vorwort Wir leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns elektronische

Mehr

Anleitung für den Datenaustausch mit mobile.de

Anleitung für den Datenaustausch mit mobile.de Anleitung für den Datenaustausch mit mobile.de Inhaltsverzeichnis 1. Automatischer Import von mobile.de 1.1 Abschaltung der Schnittstelle 2. Benutzung von AutoAct 2.1 Vorteile von AutoAct 2.2 Registrierung

Mehr

Daten, die Sie uns geben (Geschäftsbeziehung, Anfragen, Nutzung eine unsere Dienstleistungen)

Daten, die Sie uns geben (Geschäftsbeziehung, Anfragen, Nutzung eine unsere Dienstleistungen) Datenschutzerklärung der Etacs GmbH Die Etacs GmbH wird den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) gerecht.personenbezogene Daten, d.h Angaben, mittels derer eine natürliche Person unmittelbar

Mehr

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger.

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Mein Zeitsparschwein Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Sparen Sie sich das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren leicht installiert, wird die E-POSTBUSINESS BOX

Mehr

Sichere E-Mail für Rechtsanwälte & Notare

Sichere E-Mail für Rechtsanwälte & Notare Die Technik verwendet die schon vorhandene Technik. Sie als Administrator müssen in der Regel keine neue Software und auch keine zusätzliche Hardware implementieren. Das bedeutet für Sie als Administrator

Mehr

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Handbuch Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Intelligent und einfach! intellisigner von Broadgun Software Rechtskonforme Rechnungssignatur nach 14 UStG Für MS Windows 2000

Mehr

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen.

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. 181 In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. Wir beginnen mit dem Startup-Unternehmen Seals GmbH aus Frankfurt,

Mehr

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung

460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF. E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung 460.106 de (dok.pf/pf.ch) 04.2013 PF E-Rechnung light Kundenwunsch erfüllen auch ohne Softwarelösung eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung Ihre Vorteile bei der E-Rechnung light von PostFinance Mit

Mehr

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10.

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10. Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung Teil 2: Digitalisierung der Buchführung Unternehmen-Online 28.10.2010 Schustergasse

Mehr

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde?

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde? Mautrabattsystem Aktualitäten 14. 1. 2013 Wie bei der Verlust oder Entwendung des Nummernschilder fortzugehen, um das Anrecht auf Mautrabatt nicht zu verlieren oder das Mautrabatt zu reduzieren. Wurde

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015)

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Merkblatt Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Was bedeutet edmp? edmp bedeutet, dass Ihre DMP-Dokumentationen (Erst- bzw. Folgedokumentationen)

Mehr

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis.

Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. Automatisierte elektronische Rechnungsverarbeitung in der Praxis. Elektronische Rechnungen: Grundlagen Potenziale Modelle Praxis Gerrit Hoppen, SGH Service AG. Agenda Ausgangssituation in der Rechnungsverarbeitung

Mehr

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht Sicherer geht s nicht Inhalt 1. Sicher handeln Einleitung... 2 Maximale Sicherheit... 3 Die Schritte im Überblick... 4 Vorteile für Käufer... 5 Vorteile für Verkäufer... 6 2. Auftrag starten Einigung im

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Umstellung von LSV auf LSV +

Umstellung von LSV auf LSV + Umstellung von LSV auf LSV + Einleitung Wenn Sie das LSV-Inkasso verwenden, müssen Sie Ihr System bis spätestens November 2006 auf LSV + umstellen. LSV + ist ein verbessertes Verfahren, bei welchem die

Mehr

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie?

1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo finde ich sie? Antworten auf häufig gestellte FrageN zum thema e-invoicing Allgemeine Fragen: 1. Ich möchte mich zum e-invoicing anmelden, kenne jedoch meine euroshell Kundennummer bzw. meine Buchungsnummer nicht. Wo

Mehr