Anfechtungs- und Erstreckungsbegehren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anfechtungs- und Erstreckungsbegehren"

Transkript

1 EIN DACH ÜBER DEM KOPF NEUSTART MUSTERBRIEFE Anfechtungs- und Erstreckungsbegehren an die Staatliche Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten senden Staatliche Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten Heuwaage, Binningerstrasse Basel Mietverhältnis über 3-Zimmer-Wohnung an der, 2. Stock, VermieterIn:... MieterIn: Unter Hinweis auf die beiliegende Kündigung vom 24. Dezember 2000 sowie den ebenfalls beiliegenden Mietvertrag vom 26. September 1990 fechte ich die Gültigkeit der Kündigung an; beantrage ich für den Fall ihrer Gültigkeit die Erstreckung des Mietverhältnisses um... Monate. Ich bitte Sie, mich zu einer Schlichtungsverhandlung einzuladen. Beilagen erwähnt 80 Verein NEUSTART

2 Erstreckungsbegehren an die Staatliche Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten senden Staatliche Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten Heuwaage, Binningerstrasse Basel Mietverhältnis über 3-Zimmer-Wohnung an der, 2. Stock, VermieterIn:... MieterIn: Unter Hinweis auf die beiliegende Kündigung vom 24. Dezember 2000 sowie den ebenfalls beiliegenden Mietvertrag vom 26. September 1990 beantrage ich die Erstreckung des Mietverhältnisses um... Monate. Ich bitte Sie, mich zu einer Schlichtungsverhandlung einzuladen. Beilagen erwähnt Verein NEUSTART 81

3 MUSTERBRIEFE Vollmacht des Mitmieters Ich bevollmächtige Nina Amstadt, mich bei allen Rechtshandlungen aus unserem gemeinsamen Mietvertrag über die 3-Zimmerwohnung Fichtenstrasse 100,, rechtsgültig zu vertreten. Diese Vollmacht schliesst insbesondere auch die Vertretung vor Schlichtungsbehörde und Gerichten ein, die Ergreifung von Rechtsmitteln und den Abschluss von gerichtlichen, behördlichen und ausserbehördlichen Vergleichen. Basel, 3. Januar 2001 Untermietvertrag für kleine WGs Claudia Buholzer (Adresse), Rosmarie Hug (Adresse), Ellen Schweri (Adresse) schliessen folgende Vereinbarung Claudia Buholzer überlässt Rosmarie Hug und Ellen Schweri je ein Zimmer ihrer 4-Zimmerwohnung an der,, in Untermiete. Abgesehen von den individuellen Zimmern steht die Nutzung der übrigen Mieträume allen gemeinsam zu. Der Mietzins für die Mietwohnung beträgt zur Zeit inkl. Nebenkosten Fr.1'800.. Jede Partei zahlt daran Fr Es wird ein von allen dreien unterschriebenes Inventar geführt, aus dem hervorgeht, wem die Gegenstände in der Wohnung gehören. Das Inventar wird laufend nachgeführt. Will Claudia ausziehen, setzt sie sich auf Wunsch von Rosmarie und Ellen bei der Vermieterin dafür ein, dass sie das Mietverhältnis mit ihnen fortsetzt. Wird von allen eine ausserterminliche Kündigung befürwortet, bemühen sich alle um eine Ersatzmieterin und tragen die Kosten dafür gemeinsam. Claudia kann einer Mitbewohnerin nur kündigen, wenn die andere Untermieterin damit einverstanden ist. Für die Kündigung der Untermietverhältnisse gelten die Kündigungsfristen und -termine aus dem Mietvertrag zwischen Claudia und der Vermieterin. Basel, 3. Januar 2001, Claudia Buholzer, Rosmarie Hug, Ellen Schweri 82 Verein NEUSTART

4 Der/die MitmieterIn zieht aus an die Wohnverwaltung senden Nina Amstadt Verwaltung AG Eichenstrasse 50 3-Zimmerwohnung, Wir teilen Ihnen mit, dass wir künftig unter getrennten Adressen leben werden. Nach unserer Absprache bleibt in der bisherigen Wohnung. Die neue Adresse von Nina Amstadt lautet ab 1. Februar 2001: Nina Amstadt Lindenstrasse 20 Im Hinblick auf diese Veränderung bitten wir Sie, Nina Amstadt aus den Rechten und Pflichten unseres Mietvertrages zu entlassen und das Mietverhältnis mit als alleinige Mieterin fortzusetzen. Über das geleistete Mietzinsdepot haben wir uns bereits auseinandergesetzt. Das Depot samt bisherigen Zinsen geht in das Alleineigentum von über. Wir hoffen, dass Sie uns die Entlassung von Nina Amstadt aus dem gemeinsamen Mietvertrag kurz bestätigen können und danken Ihnen für Ihr Verständnis., Nina Amstadt Verein NEUSTART 83

5 MUSTERBRIEFE Der/die KonkubinatspartnerIn will MitmieterIn werden an die Wohnverwaltung senden Verwaltung AG Eichenstrasse 50 3-Zimmerwohnung, Ich teile Ihnen mit, dass mein Freund Beat Tannwald per 1. Oktober zu mir zieht. Seine gegenwärtige Adresse lautet: Föhrenweg 10. Wir möchten ab diesem Datum meinen Mietvertrag gemeinsam weiterführen. Aus diesem Grund bitte ich Sie, meinen Freund als Mitmieter mit solidarischer Haftung in den Mietvertrag aufzunehmen und eine Vertragsänderung in diesem Sinn vorzubereiten. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis. 84 Verein NEUSTART

6 Vereinbarung über die gemeinsame Wohnung (Adresse) und Nina Amstadt (Adresse) treffen folgende Vereinbarung Wir leben ab (Datum) in einer gemeinsamen Wohnung. Der Mietzins inkl. Nebenkosten, Telefon-Gebühren, Strom sowie die weiteren Kosten des Haushaltes begleichen wir aus einem gemeinsamen Haushaltskonto. Auf dieses Konto zahlen monatlich Fr und Nina Amstadt monatlich Fr Wir führen ein beidseitig unterschriebenes Inventar, in dem festgehalten wird, wem die Gegenstände in unserer Wohnung gehören. Das Inventar wird laufend nachgeführt. Bei einer allfälligen Suche nach Ersatzmietern unterstützen wir uns gegenseitig und tragen die anfallenden Kosten gemeinsam. Besondere Klauseln für den Wohnpartner ohne Mietvertrag Der Mietvertrag unserer gemeinsamen Wohnung lautet auf Nina Amstadt. Alle Rechtshandlungen gegenüber dem Vermieter werden jedoch in gemeinsamer Absprache vorgenommen. ist berechtigt, die Wohnung jederzeit ungehindert zu betreten und darin zu verbleiben, solange diese Vereinbarung und der Mietvertrag von Nina Amstadt dauern. Jeder Partner kann diese Vereinbarung kündigen. Dazu müssen die Kündigungsfristen und -termine gemäss Mietvertrag von Nina Amstadt eingehalten werden. verpflichtet sich, die Wohnung bei Auflösung dieser Vereinbarung zu verlassen und ihren Mietzinsanteil auch bei vorzeitigem Auszug bis zum Ablauf der Kündigungsfrist zu bezahlen. Besondere Klauseln für Wohnpartner mit gemeinsamem Mietvertrag Jeder Partner kann diese Vereinbarung kündigen. Dazu müssen die Kündigungsfristen und -termine gemäss Mietvertrag eingehalten werden. Zieht ein Partner vorzeitig aus, bleibt er weiterhin verpflichtet, seinen Mietzinsanteil bis zum Ablauf der Kündigungsfristen zu bezahlen. Mit der Auflösung dieser Vereinbarung überlässt Nina Amstadt die Wohnung zum alleinigen Gebrauch und verpflichtet sich gegenüber Nina Amstadt für den Mietzins ab diesem Datum allein aufzukommen. Gegenüber dem Vermieter beantragen die Partner, Nina Amstadt aus den Rechten und Pflichten des Mietvertrages zu entlassen und den Mietvertrag mit fortzusetzen. Das gleiche gilt, wenn auszieht.vorbehalten bleibt eine abweichende Vereinbarung der Parteien zum Zeitpunkt der Trennung. Sie ist schriftlich zu treffen. Basel, 3. Januar 2001,, Nina Amstadt Verein NEUSTART 85

7 MUSTERBRIEFE Ergänzung zur Mängelliste an die Wohnverwaltung senden Basel, 3. Januar 2001 Verwaltung AG Eichenstrasse 50 Ergänzung Mängelliste Seit der Wohnungsübernahme habe ich folgende, nicht im Übergabeprotokoll enthaltenen Mängel festgestellt: Küche: 1 Plättli in der Wand rechts über dem Kochherd gesprungen. Wohnzimmer: Steckdose bei der Balkontüre funktioniert nicht (kein Strom). Keller: zwei Latten der Obsthurde gebrochen. Ich bitte Sie, die Steckdose reparieren zu lassen. Die anderen Mängel müssen nicht behoben werden. Ich danke Ihnen für Ihre Bemühungen. Weitere Musterbriefe findet man auf (unter Stichwortverzeichnis «Musterbriefe» anklicken) 86 Verein NEUSTART

a) Bis zu welchem Datum müssen sie spätestens ihre jetzigen Wohnungen gekündigt haben, wenn sie selber keine Nachmieter suchen wollen?

a) Bis zu welchem Datum müssen sie spätestens ihre jetzigen Wohnungen gekündigt haben, wenn sie selber keine Nachmieter suchen wollen? Thema Wohnen Lösungen 1. Ben und Jennifer sind seit einiger Zeit ein Paar und beschliessen deshalb, eine gemein-same Wohnung zu mieten. Sie haben Glück und finden eine geeignete Dreizimmer- Wohnung auf

Mehr

Untermietvertrag für Wohnung

Untermietvertrag für Wohnung Untermietvertrag für Wohnung 1. Vertragsparteien 1.1 Hauptmieter/in Vorname, Name: Adresse: Postleitzahl, Ort: Telefon: E-Mail: vertreten durch: 1.2 Untermieter/in Vorname, Name: Adresse: Postleitzahl,

Mehr

Mietvertrag. Arbeitsauftrag 1: Arbeitsauftrag 2: Arbeitsauftrag 3:

Mietvertrag. Arbeitsauftrag 1: Arbeitsauftrag 2: Arbeitsauftrag 3: Mietvertrag Der Mietvertrag regelt die Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter. Im Mietvertrag wird der Zeitpunkt des Antritts bzw. der Rückgabe der Wohnung genau geregelt. Der Mieter ist verpflichtet,

Mehr

a) Bis zu welchem Datum müssen sie spätestens ihre jetzigen Wohnungen gekündigt haben, wenn sie selber keine Nachmieter suchen wollen?

a) Bis zu welchem Datum müssen sie spätestens ihre jetzigen Wohnungen gekündigt haben, wenn sie selber keine Nachmieter suchen wollen? Thema Wohnen 1. Ben und Jennifer sind seit einiger Zeit ein Paar und beschliessen deshalb, eine gemeinsame Wohnung zu mieten. Sie haben Glück und finden eine geeignete Dreizimmer-Wohnung auf den 1.Oktober

Mehr

K O N K U B I N A T S V E R T R A G

K O N K U B I N A T S V E R T R A G HINWEIS Beim vorliegenden Vertrag handelt es sich um einen Mustervertrag für ein Konkubinatspaar mit gemeinsamer Mietwohnung und gemeinsamen Kindern. Die Bestimmungen sind als mögliche Regelungen zu verstehen

Mehr

Wohnraumüberlassungsvereinbarung

Wohnraumüberlassungsvereinbarung WOHNEN FUER HILFE Wohnraumüberlassungsvereinbarung Leitgedanke - Nachbarschaftshilfe Dieser Mietvertrag wird im Rahmen des Projektes Wohnen für Hilfe Hand gegen Koje an Land abgeschlossen. Er stellt die

Mehr

U N T E R M I E T V E R T R A G für G E S C H Ä F T S R Ä U M E

U N T E R M I E T V E R T R A G für G E S C H Ä F T S R Ä U M E Muster: Untermietvertrag für Geschäftsräume U N T E R M I E T V E R T R A G für G E S C H Ä F T S R Ä U M E zwischen als Untervermieter/in ermieter/in (nachfolgend: der Untervermieter) ermieter) vertreten

Mehr

Untermietvertrag. 1 Mietsache

Untermietvertrag. 1 Mietsache Untermietvertrag Zwischen Name, Vorname.. Anschrift.... nachfolgend Hauptmieter genannt und Name, Vorname.. Anschrift.... nachfolgend Untermieter genannt wird folgender Untermietvertrag geschlossen: 1

Mehr

Mietvertrag Fernseher (bestehend aus sechs Seiten)

Mietvertrag Fernseher (bestehend aus sechs Seiten) Mietvertrag Fernseher (bestehend aus sechs Seiten) zwischen AStA der Fachhochschule Potsdam -nachfolgend "Vermieter" genannt- und Vorname Name: Straße Hausnr.: PLZ Ort: Tel.: -nachfolgend "Mieter_in" genannt-

Mehr

Mietvertrag für Untermieter

Mietvertrag für Untermieter Seite 1 von 6 Ihr Partner für Umzüge & Haushaltsauflösungen. Noch Fragen? Rufen Sie uns an! 0 3 0-499 88 55 0 UMZUG BERLIN, HAMBURG & BUNDESWEIT ENTSORGUNGEN BÜROUMZUG GESCHÄFTSUMZUG BETRIEBSUMZUG EINLAGERUNGEN

Mehr

Gemeinsam Wohnen: Welche Formen sind zu unterscheiden?

Gemeinsam Wohnen: Welche Formen sind zu unterscheiden? Merkblatt für Mieterinnen und Mieter Seite 1 von 5 Untermiete und gemeinsam Wohnen Gemeinsam Wohnen: Welche Formen sind zu unterscheiden? Die Wahl der besten Form des gemeinsamen Wohnens hängt von den

Mehr

Thema Ich ziehe in eine Wohnung / Miete

Thema Ich ziehe in eine Wohnung / Miete Thema Wohnen Lösungen Thema Ich ziehe in eine Wohnung / Miete 1. Ben und Jennifer sind seit einiger Zeit ein Paar und beschliessen deshalb, eine gemeinsame Wohnung zu mieten. Sie haben Glück und finden

Mehr

Mietvertrag. Der Vermieter überlässt dem Mieter im Objekt Brennerstraße 42, Weimar, die Nutzungseinheiten.zur Miete.

Mietvertrag. Der Vermieter überlässt dem Mieter im Objekt Brennerstraße 42, Weimar, die Nutzungseinheiten.zur Miete. Mietvertrag Zwischen business apartment weimar gbr vertreten durch die Geschäftsführer Stefan Bialas und Julia Gräfin Dohna diese ggf. vertreten durch eine(n) von Ihnen beauftragte(n) Mitarbeiter(in) Brennerstraße

Mehr

... als Vermieter als Mieter - MIETVERTRAG. 1 Mietobjekt

... als Vermieter als Mieter - MIETVERTRAG. 1 Mietobjekt Zwischen... als Vermieter - und Herrn/Frau... als Mieter - wird folgender MIETVERTRAG abgeschlossen: 1 Mietobjekt Der Vermieter überlässt dem Mieter die im Anwesen gelegene Wohnung, bestehend aus nebst

Mehr

Mietvertrag für Wohnraum

Mietvertrag für Wohnraum Mietvertrag für Wohnraum Zwischen im folgenden Vermieter genannt und Vor- und Nachname geb. am Beruf wohnhaft Straße, Hausnummer, PLZ, Ort wird folgender Mietvertrag geschlossen: im folgenden Mieter genannt

Mehr

interna Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern Petra Breitsameter/Christian Grolik Für Mietverhältnisse über preisfreien Wohnraum

interna Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern Petra Breitsameter/Christian Grolik Für Mietverhältnisse über preisfreien Wohnraum Studieren in der Schweiz Petra Breitsameter/Christian Grolik Rechte und Pflichten von Mietern und Vermietern Für Mietverhältnisse über preisfreien Wohnraum 1 interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Study

Mehr

Mietvertrag über Gegenstände

Mietvertrag über Gegenstände Mietvertrag über Gegenstände Zwischen Firma Vorname und Nachname Strasse und Hausnummer PLZ / Ort - nachstehend als Vermieter bezeichnet - und Firma Vorname und Nachname Strasse und Hausnummer PLZ / Ort

Mehr

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht

News: Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht Mängel beim Einzug: Wie muss ich vorgehen? Wissenswertes zur Wohnungsübergabe Bei der Wohnungsübernahme hat der Mieter einen gesetzlichen Anspruch auf die Erstellung eines Übernahmeprotokolls. Darin wird

Mehr

best of Recht & Gesetz

best of Recht & Gesetz best of Recht & Gesetz Liebe Leserinnen und Leser Was ist eine Person? Was ist der Unterschied zwischen einer natürlichen und einer juristischen Person? Wer kann für eine Person stellvertretend handeln?

Mehr

M I E T V E R T R A G

M I E T V E R T R A G M I E T V E R T R A G abgeschlossen zwischen Lukas Klapfer, Münzboden 5, 8790 Eisenerz (UID-Nr. ATU 66231348) als Vermieter einerseits und Heinz Zulehner, Pensionist, Vordernbergerstraße 20, 8790 Eisenerz,

Mehr

Muster-Vorlage / Muster-Formular zur Aufhebung des Mietvertrag im Rahmen einer Wohnungsräumung

Muster-Vorlage / Muster-Formular zur Aufhebung des Mietvertrag im Rahmen einer Wohnungsräumung www.wohnungsaufloesung-in.de / Seite 1 von 5 Wohnungsauflösung Berlin ist die kostenlose Internetplattform, die viele kostenlose Hilfen und Downloads rund um die Wohnungsauflösung bietet. Ganz ohne Gegenleistung

Mehr

Heinrich Andereggen Martin Bachmann Rahel Balmer-Zahnd Vera Friedli Angela Krause Adrian S. Müller Renato C. Müller Vasquez Callo

Heinrich Andereggen Martin Bachmann Rahel Balmer-Zahnd Vera Friedli Angela Krause Adrian S. Müller Renato C. Müller Vasquez Callo Heinrich Andereggen Martin Bachmann Rahel Balmer-Zahnd Vera Friedli Angela Krause Adrian S. Müller Renato C. Müller Vasquez Callo W&G Lehrmittel für die kaufmännische Grundbildung 2. Lehrjahr Lösungen

Mehr

Was MieterInnen über das Mietzinsdepot wissen müssen

Was MieterInnen über das Mietzinsdepot wissen müssen Was MieterInnen über das Mietzinsdepot wissen müssen Ein Merkblatt des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands Liebe Mieterin, Lieber Mieter Der Streit um das Mietzinsdepot trübt häufig das Mietverhältnis.

Mehr

Gewerberaummietvertrag "Objekt..."

Gewerberaummietvertrag Objekt... 1 Gewerberaummietvertrag "Objekt..." Zwischen (Vermieter) und (Mieter) wird folgender Gewerberaummietvertrag geschlossen: 1 Mieträume (1) Vermietet wird das Grundstück bzw die Gewerbefläche "Hochofenstr.

Mehr

ÜBERGABEPROTOKOLL (EINZUG)

ÜBERGABEPROTOKOLL (EINZUG) www.kanzlei-kiser.de ÜBERGABEPROTOKOLL (EINZUG) 1. MIETVERTRAGSPARTEIEN Vermieter/in: Mieter/in: 2. MIETOBJEKT Der/Die Vermieter/in übergibt heute an den/die Mieter/in folgendes Mietobjekt: Straße, Hausnummer:

Mehr

Vorsorgevollmacht. Ich (Name des Vollmachtgebers) Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bevollmächtige hiermit (Name des Bevollmächtigten)

Vorsorgevollmacht. Ich (Name des Vollmachtgebers) Familienname: Vorname: Geburtsdatum: Adresse: bevollmächtige hiermit (Name des Bevollmächtigten) Vorsorgevollmacht Ich (Name des Vollmachtgebers) bevollmächtige hiermit (Name des Bevollmächtigten) Telefon: mich in allen nachfolgend angekreuzten oder angegebenen Angelegenheiten zu vertreten. Meine

Mehr

Mietvertrag. Herrn/Frau (Name, Anschrift), gesetzlich vertreten durch (Betreuer o. Bevollmächtigter, Name, Anschrift)

Mietvertrag. Herrn/Frau (Name, Anschrift), gesetzlich vertreten durch (Betreuer o. Bevollmächtigter, Name, Anschrift) zwischen Mietvertrag dem Förderverein Diakoniestation Nördliche Bergstrasse e.v., vertreten durch den Vorsitzenden und der Stellv. Vorsitzenden, Raiffeisenstr. 9, 64342 Seeheim-Jugenheim -nachfolgend Vermieter

Mehr

Inhalt. 3 Was der Mieter darf und was er nicht darf 37 Die Hausordnung 38. Vorwort 10

Inhalt. 3 Was der Mieter darf und was er nicht darf 37 Die Hausordnung 38. Vorwort 10 Inhalt Vorwort 10 1 Wohnungssuche 11 Zeitungsanzeige und Wohnungsamt 11 Makler 12 In welchen Fällen darf der Makler Courtage verlangen? 13 Wann muß kein Geld gezahlt werden? 15 Wieviel Courtage kann der

Mehr

Selbstauskunft von Mietinteressenten

Selbstauskunft von Mietinteressenten Selbstauskunft von en Gewünschte Wohnung: Straße: Wohnungsgröße: Anzahl Räume / Etage: / Gesamtmiete höchstens: Mietbeginn: Der/ die nachstehend näher bezeichneten /en erteilt/en der IBV Taucha mbh folgende

Mehr

ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG

ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG MFH LINDENSTRASSE 10, 9240 UZWIL 3 ZIMMERWOHNUNGEN 3 ZIMMERWOHNUNGEN NETTO CHF 1'190.00 Grundriss EG 2. OG Impressionen Detailbeschreibung BAD - Bodenbelag schwarze Feinkeramikplatten

Mehr

Besondere Informationen Mieter

Besondere Informationen Mieter Besondere Informationen Mieter 1. Kündigungsmöglichkeit/Frist Grundsätzlich haben Sie ein ordentliches Kündigungsrecht von drei Monaten zum Monatsende. Die Kündigung ist zulässig bis zum 3. Werktag (Samstage

Mehr

Mietrechtstipps Worauf sollte man achten? Wibke Werner, Berliner Mieterverein e.v. Berlin, 03.09.2013

Mietrechtstipps Worauf sollte man achten? Wibke Werner, Berliner Mieterverein e.v. Berlin, 03.09.2013 Mietrechtstipps Worauf sollte man achten? Wibke Werner, Berliner Mieterverein e.v. Berlin, 03.09.2013 Der Mietvertrag DER MIETVERTRAG Die Kosten Gesamtkosten: Maklerprovision zwei Nettokaltmieten Nettokaltmiete:

Mehr

Vertragshilfe: Mietaufhebungsvertrag mit Abfindung

Vertragshilfe: Mietaufhebungsvertrag mit Abfindung Vertragshilfe: Mietaufhebungsvertrag mit Abfindung Abs.: Eheleute/Herr/Frau... (Ort/Datum) Mietaufhebungsvertrag Zwischen Herrn.. (Vor- und Zuname) sowie Frau... (Vor- und Zuname) in... als Vermieter/in

Mehr

Zwischen...Name...,...Ort,... Straße..., als Vermieter und...name...,... Ort...,...Straße..., sowie...name...,...ort...,...straße..., als Mieter.

Zwischen...Name...,...Ort,... Straße..., als Vermieter und...name...,... Ort...,...Straße..., sowie...name...,...ort...,...straße..., als Mieter. Wohnraummietvertrag Zwischen...Name...,...Ort,... Straße..., als Vermieter und...name...,... Ort...,...Straße..., sowie...name...,...ort...,...straße..., als Mieter. 1 Mieträume Der Vermieter vermietet

Mehr

Helle 3- oder 4-Raum-Wohnung im Stadtzentrum in ruhiger Lage mit Blick zum Garten, eigenem Eingang, Gartenanteil und PKW-Stellplatz auf dem Hof

Helle 3- oder 4-Raum-Wohnung im Stadtzentrum in ruhiger Lage mit Blick zum Garten, eigenem Eingang, Gartenanteil und PKW-Stellplatz auf dem Hof Schüler-Immobilien Hausverwaltung Schüler Sembritzki Str. 14 15517 Fürstenwalde Tel.: 03361/36 711 70 Fax: 03361/ 37 41 12 Mail: kontakt@myschueler.de Internet: www.myschueler.de www.schueler.immobilien

Mehr

Ansprüche wahren Rechte durchsetzen 7. Nichteheliche Lebensgemeinschaft contra Trauschein 9. Was Sie für Ihre Wohnung/Ihr Eigenheim beachten müssen 13

Ansprüche wahren Rechte durchsetzen 7. Nichteheliche Lebensgemeinschaft contra Trauschein 9. Was Sie für Ihre Wohnung/Ihr Eigenheim beachten müssen 13 Schnellübersicht Ansprüche wahren Rechte durchsetzen 7 Nichteheliche Lebensgemeinschaft contra Trauschein 9 Was Sie für Ihre Wohnung/Ihr Eigenheim beachten müssen 1 Wie Sie die gemeinsamen Finanzen verwalten

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

Mietvertrag. Zwischen. Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster. im Folgenden auch Vermieter genannt.

Mietvertrag. Zwischen. Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster. im Folgenden auch Vermieter genannt. Mietvertrag Zwischen Münster Mohawks Lacrosse e.v. c/o Gerrit Dopheide Finkenstrasse 62 48147 Münster im Folgenden auch Vermieter genannt und Name, Vorname: Adresse: PLZ, Stadt: im Folgenden auch Mieter

Mehr

Wegleitung zum neuen Mietrecht

Wegleitung zum neuen Mietrecht Werner Portner Wegleitung zum neuen Mietrecht Ein Handbuch für Mieter, Vermieter, Mietämter, Treuhänder, Notare und Rechtsanwälte Verlag Paul Haupt Bern und Stuttgart Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Abkürzungsverzeichnis

Mehr

St. Galler Mietrechtstag. Kongresshaus, Zürich 27. November 2013

St. Galler Mietrechtstag. Kongresshaus, Zürich 27. November 2013 St. Galler Mietrechtstag Kongresshaus, Zürich 27. November 2013 Untermiete ausgewählte Aspekte lic. iur. Martin Sohm, Fachanwalt SAV Bauund Immobilienrecht Gesetzliche Regelung und Anwendungsbereich Keine

Mehr

Trennungsbegehren nach Art. 175 ZGB mit Vereinbarung

Trennungsbegehren nach Art. 175 ZGB mit Vereinbarung Bezirksgericht.. Adresse des zuständigen Gerichts (Gericht am Wohnsitz einer Partei) Trennungsbegehren nach Art. 175 ZGB mit Vereinbarung Ehegatten mit minderjährigen Kindern Ehefrau Vorname: Heimatort:

Mehr

Allgemeine Vertragsbestimmungen

Allgemeine Vertragsbestimmungen Allgemeine Vertragsbestimmungen (Fassung Februar 2016) Anlage 1 Nr. 1 Benutzung der Mietsache, der gemeinschaftlichen Anlagen und Einrichtungen (1) Für die Benutzung der Mietsache und der gemeinschaftlichen

Mehr

Name, Vorname. Geburtsdatum/Alter. Adresse. Telefon. Sind Sie alleinstehend? ja nein. Besteht Familienanbindung? ja nein

Name, Vorname. Geburtsdatum/Alter. Adresse. Telefon. Sind Sie alleinstehend? ja nein. Besteht Familienanbindung? ja nein Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Soziales und Bürgerdienste Büro Bezirksstadtrat Projekt Wohnen für Hilfe Fragebogen für Vermieter/innen I. Persönliche Angaben Name, Vorname....... Geburtsdatum/Alter........

Mehr

MIETVERTRAG Kinder Fahrrad-Parcours

MIETVERTRAG Kinder Fahrrad-Parcours MIETVERTRAG Kinder Fahrrad-Parcours Zwischen Vermieter Tübingen Kreisverband Tübingen Postfach 1154 72001 Tübingen Und Mieter Name Tel.: Straße und Hausnummer PLZ und Ort 1 Mietgegenstand Der Tübingen

Mehr

Keine Angst vor der Schlichtungsbehörde

Keine Angst vor der Schlichtungsbehörde Keine Angst vor der Schlichtungsbehörde Ein Merkblatt des Schweizerischen Mieterinnen- und Mieterverbands Liebe Mieterin, Lieber Mieter Die Schlichtungsbehörden 1 sind zuständig, Auseinandersetzungen bezüglich

Mehr

Walhallastr München

Walhallastr München Walhallastr. 32 80639 München 4 Zimmer - Wohn-/Nutzfläche 126,97 m² - 2. Stockwerk Baujahr Objekt Nr. ImmoScout - ID Basel II Miete netto monatlich 1.450,00 1979 6584 5668 4300 Betriebskosten Vorauszahlung

Mehr

ÜBERGABEPROTOKOLL für eine Wohnung

ÜBERGABEPROTOKOLL für eine Wohnung ÜBERGABEPROTOKOLL für eine Wohnung Vermieter Unternehmen: Vorname und Name: Strasse & Hausnummer: PLZ & Ort: Vertreten durch: Mieter Unternehmen: Vorname und Name: Strasse & Hausnummer: PLZ & Ort: Telefon:

Mehr

Umlagefähigkeit von Renovierungskosten bei Modernisierung

Umlagefähigkeit von Renovierungskosten bei Modernisierung Mieterhilfe-Hannover e.v., Rühmkorffstraße 18, 30163 Hannover ( 0511 / 990 490 2 0511 / 990 49 50 INFO- Brief * Rühmkorffstr. 18 30163 Hannover für alle Mitglieder der Mieterhilfe-Hannover e.v. www.mieterhilfe-hannover.de

Mehr

Gesuch nach Art. 276 ZPO

Gesuch nach Art. 276 ZPO Bezirksgericht.. Adresse des zuständigen Gerichts Gesuch nach Art. 276 ZPO (Gesuch um vorsorgliche Massnahmen für die Dauer des Scheidungsverfahrens) Gesuchstellende Partei Vorname: Heimatort: AHV-Nr.:

Mehr

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen Ich, geboren am willige ein, dass die Stockmann Immobilien, Detmolder Str. 31 in 33102 Paderborn der SCHUFA HOLDING AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die

Mehr

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

HEIM AM HACHEL zwischen dem Heim am Hachel, Kaiser-Wilhelm-Str , Pforzheim, vertreten durch den Heimleiter (Einrichtung) und Herrn/Frau

HEIM AM HACHEL zwischen dem Heim am Hachel, Kaiser-Wilhelm-Str , Pforzheim, vertreten durch den Heimleiter (Einrichtung) und Herrn/Frau Mietvertrag HEIM AM HACHEL zwischen dem Heim am Hachel, Kaiser-Wilhelm-Str. 10-12, 75179 Pforzheim, vertreten durch den Heimleiter (Einrichtung) und Herrn/Frau bisher wohnhaft in (Mieter) wird folgender

Mehr

Vermietertipps für mehr Rentabilität

Vermietertipps für mehr Rentabilität Beck kompakt Vermietertipps für mehr Rentabilität Renovierung, Schönheitsreparaturen, Mieterhöhung Bearbeitet von Andrea Nasemann 2. Auflage 2015. Buch. 127 S. Kartoniert ISBN 978 3 406 68452 4 Format

Mehr

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung

Mehr

ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG

ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG ERSTVERMIETUNG NACH TOTALSANIERUNG MFH HEILIGKREUZSTRASSE 41/43, 9008 ST. GALLEN 1.0-4.5 ZIMMERWOHNUNGEN 1.0 ZIMMERWOHNUNGEN NETTO CHF 750.00 2.0 ZIMMERWOHNUNGEN NETTO CHF 940.00 3.5 ZIMMERWOHNUNGEN NETTO

Mehr

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag.

Untervermietung. Die Erlaubnis zur Untervermietung erhalten Sie von uns schriftlich. Bitte nehmen Sie diese Unterlagen zu Ihrem Mietvertrag. Untervermietung Wenn Mieter/innen dritten Personen den Gebrauch der Wohnung oder eines Teils der Wohnung zur Nutzung überlassen, liegt ein Untermietverhältnis vor. Für eine Untervermietung benötigen Sie

Mehr

Zwischen den Vermieter Eheleute Krampen Michael und Andrea Anschrift. und Herrn/Frau... als Mieter... Hauptanschrift Mieter:......

Zwischen den Vermieter Eheleute Krampen Michael und Andrea Anschrift. und Herrn/Frau... als Mieter... Hauptanschrift Mieter:...... Mietvertrag über möblierte Apartement/ Ferienwohnungen zum vorübergehenden Gebrauch gem. 549 II Nr. 1 BGB Zwischen den Vermieter Eheleute Krampen Michael und Andrea Anschrift In 41748 Viersen Robend 97

Mehr

Wohnpartnerschaftsvereinbarung

Wohnpartnerschaftsvereinbarung Wohnpartnerschaftsvereinbarung zwischen Vorname: Name: (nachstehend logisgebende Person genannt) und Vorname: Name: AHV-Nr.: (nachstehend logisnehmende Person genannt) 1. Vorbemerkung Diese Wohnpartnerschaftvereinbarung

Mehr

Was tun bei Kündigung der Wohnung?

Was tun bei Kündigung der Wohnung? Michels & Klatt informiert: Was tun bei Kündigung der Wohnung? Ein kurzer Überblick über wichtige Rechte und Pflichten Mietverhältnisse über Wohnungen werden auf Zeit geschlossen. Und sowohl Mieter als

Mehr

Betreuungs- und Pflegevertrag

Betreuungs- und Pflegevertrag Betreuungs- und Pflegevertrag zwischen (Senior/Seniorin) Herr Frau Name:... Vorname:... Strasse / Hausnr.... PLZ / Ort... und (Betreuer/Betreuerin) Herr Frau Name:... Vorname:... Strasse / Hausnr.... PLZ

Mehr

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG 1 SCHEIDUNGSVEREINBARUNG zwischen den Gesuchstellern Name: Vorname: Name vor der Heirat: Geburtsdatum: Heimatort: Beruf: Strasse/Nr.: PLZ/Wohnort: und Name: Vorname: Name vor der Heirat: Geburtsdatum:

Mehr

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter

MIETERSELBSTAUSKUNFT. zum Objekt. Der Mietinteressent / die Mietinteressenten. erteilt / erteilen dem Vermieter MIETERSELBSTAUSKUNFT zum Objekt Der / die en erteilt / erteilen dem Vermieter umseitig folgende freiwillige und wahrheitsgemäße Selbstauskunft. Hinweis: Die Angaben dieser Selbstauskunft dienen der Beurteilung

Mehr

Mietvertrag über einen Bootsliegeplatz im Winterhafen Mainz

Mietvertrag über einen Bootsliegeplatz im Winterhafen Mainz Mietvertrag über einen Bootsliegeplatz im Winterhafen Mainz zwischen Hener & Hener Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, handelnd durch Herrn Jochen Hener und Frau Betina Hener, Am Winterhafen 7, 55131

Mehr

9 neue, attraktive Mietwohnungen in Gampel VS zentrale, ruhige Lage.

9 neue, attraktive Mietwohnungen in Gampel VS zentrale, ruhige Lage. 9 neue, attraktive Mietwohnungen in Gampel VS zentrale, ruhige Lage. Überbauung Bella Vista 3945 Gampel Verwaltung: topmüller Immobilien AG Dürrenbächlistrasse 2a, 5080 Laufenburg Tel.: 062 874 27 37,

Mehr

Vereinbarung über die Scheidungsfolgen. (Ehegatten ohne gemeinsame Kinder oder mit bereits volljährigen Kindern)

Vereinbarung über die Scheidungsfolgen. (Ehegatten ohne gemeinsame Kinder oder mit bereits volljährigen Kindern) Vereinbarung über die Scheidungsfolgen (Ehegatten ohne gemeinsame Kinder mit bereits volljährigen Kindern) Die unterzeichnenden Ehegatten reichen gleichzeitig mit nachfolgender Vereinbarung ein gemeinsames

Mehr

Mietvertrag. Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., Name..., Vorname(n)...,

Mietvertrag. Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., Name..., Vorname(n)..., Mietvertrag Zwischen den Unterzeichneten: Name....., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., nachfolgend der Vermieter genannt, und Name., Vorname(n)..., wohnhaft in L-..., nachfolgend der Mieter genannt, wird

Mehr

Seniorenwohnungen Bahnhofstrasse 22 5605 Dottikon

Seniorenwohnungen Bahnhofstrasse 22 5605 Dottikon Seniorenwohnungen Bahnhofstrasse 22 5605 Dottikon An sehr zentraler, sonniger Lage bietet die Gemeinde Dottikon Seniorenwohnungen an: Unser Konzept sieht vor, dass die Bewohner und Bewohnerinnen ihren

Mehr

Online Trennungsfragebogen

Online Trennungsfragebogen Online Trennungsfragebogen Füllen Sie den nachfolgenden Fragenkatalog aus am Besten zusammen mit dem Ehepartner. Nehmen Sie sich Zeit dafür und halten Sie die notwendigen Dokumente bereit. Senden Sie den

Mehr

Mietvertrag Musikanlage

Mietvertrag Musikanlage Mietvertrag Musikanlage (bestehend aus sechs Seiten) zwischen AStA der Fachhochschule Potsdam -nachfolgend "Vermieter" genannt- und Vorname Name: _ Straße Hausnr.: PLZ Ort: Tel.: -nachfolgend "Mieter_in"

Mehr

Mietvertrag. Name Adresse Tel - Vermieter - Name Adresse Tel - Mieter -

Mietvertrag. Name Adresse Tel - Vermieter - Name Adresse Tel - Mieter - Mietvertrag Zwischen Name Adresse Tel - Vermieter - und Name Adresse Tel - Mieter - kommt nachfolgender Mietvertrag über Wohnraum zustande: 1 Mieträume Der Vermieter vermietet dem Mieter zu Wohnzwecken

Mehr

Römisch- Synode Katholische Kirche des Kantons Basel-Stadt

Römisch- Synode Katholische Kirche des Kantons Basel-Stadt t Römisch- Synode vom 22. November Trakt. 17 Nr. 586 2016 Bericht und Antrag des nrates an die che Kantons des Synode der Römisch-n Kir betreffend Ergänzung und Änderung der Ordnung betreffend den Finanzhaushalt

Mehr

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG 1 SCHEIDUNGSVEREINBARUNG zwischen den Gesuchstellern Name: Vorname: Name vor der Heirat: Geburtsdatum: Heimatort: Beruf: Strasse/Nr.: PLZ/Wohnort: und Name: Vorname: Name vor der Heirat: Geburtsdatum:

Mehr

PARITÄTISCHE WESTSCHWEIZERISCHE BESTIMMUNGEN FÜR WOHN- RÄUME

PARITÄTISCHE WESTSCHWEIZERISCHE BESTIMMUNGEN FÜR WOHN- RÄUME PARITÄTISCHE WESTSCHWEIZERISCHE BESTIMMUNGEN FÜR WOHN- RÄUME Art. Bezahlung der Miete (Art. 57c OR) Der Mietzins sowie die Anzahlungen für Heizung und Nebenkosten sind jeweils monatlich im Voraus am Wohnort

Mehr

Kostenloser UNTERMIETVERTRAG für Deutschland

Kostenloser UNTERMIETVERTRAG für Deutschland Kostenloser UNTERMIETVERTRAG für Deutschland Gerne stellen wir Ihnen diese Vorlage eines Mietvertrags für die Untermiete kostenlos zur Verfügung. Falls Sie den passenden Untermieter noch suchen, inserieren

Mehr

MIETVERTRAG. 1.1 Die Vermieterin ist Eigentümerin des..., Dieses. besteht aus

MIETVERTRAG. 1.1 Die Vermieterin ist Eigentümerin des..., Dieses. besteht aus MIETVERTRAG abgeschlossen zwischen..... nachfolgend genannt als Vermieter(in) einerseits und.... nachfolgend genannt als Mieterin andererseits: 1. Vorbemerkung 1.1 Die Vermieterin ist Eigentümerin des.....,

Mehr

Hinweis: Der Einfachheit halber werden nur männliche Formen verwendet, wobei die weiblichen mit gemeint sind.

Hinweis: Der Einfachheit halber werden nur männliche Formen verwendet, wobei die weiblichen mit gemeint sind. Vermietungsreglement Hinweis: Der Einfachheit halber werden nur männliche Formen verwendet, wobei die weiblichen mit gemeint sind. I. Vermietung von Wohnraum Art. 1 Grundsatz Die Vermietung von Wohnungen

Mehr

1. Eine Vermietung der Räumlichkeiten erfolgt nur nach vorheriger Reservierung.

1. Eine Vermietung der Räumlichkeiten erfolgt nur nach vorheriger Reservierung. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Anmietung des Conference Centers (TP-CC) im Technologiepark Heidelberg (Stand: August 2015) 1 Anwendungsbereich 1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen

Mehr

ABNAHMEPROTOKOLL. Allgemeiner Zustand der (Gesamteindruck) der Wohnung: Abgewohnter Zustand Schlechter Zustand Guter Zustand sehr guter Zustand

ABNAHMEPROTOKOLL. Allgemeiner Zustand der (Gesamteindruck) der Wohnung: Abgewohnter Zustand Schlechter Zustand Guter Zustand sehr guter Zustand ABNAHMEPROTOKOLL Objekt: WE-Nr.: Ausziehender : Erklärung zur Wohnungsübergabe der zum gekündigten Wohnung. Sie wird voraussichtlich geräumt zum: Miete und Nebenkosten sind bis zum: in voller Höhe zu bezahlen.

Mehr

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt

Mietvertrag. im Folgenden Mieter genannt Mietvertrag Zwischen dem und Landkreis Teltow-Fläming vertreten durch die Landrätin Am Nuthefließ 2 14943 Luckenwalde im Folgenden Vermieter genannt wird nachstehender Mietvertrag geschlossen. 1 Mietgegenstand

Mehr

Gesuch um Eheschutzmassnahmen nach Art. 175 f. ZGB

Gesuch um Eheschutzmassnahmen nach Art. 175 f. ZGB KANTONSGERICHTSPRÄSIDIUM Gesuch um Eheschutzmassnahmen nach Art. 175 f. ZGB Gesuchstellende Partei Name: Vorname: Telefon (tagsüber erreichbar): Heimatort und Nationalität: Beruf und Arbeitsort: Dolmetscher/in

Mehr

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG. zwischen. Markus Muster, geb , von Wohlen/AG, whft. Mausstrasse 8, 8400 Winterthur. und

SCHEIDUNGSVEREINBARUNG. zwischen. Markus Muster, geb , von Wohlen/AG, whft. Mausstrasse 8, 8400 Winterthur. und SCHEIDUNGSVEREINBARUNG zwischen Markus Muster, geb. 25.12.1938, von Wohlen/AG, whft. Mausstrasse 8, 8400 Winterthur Gesuchstellerin, und Susanne Muster, geb. 25.6.1940, von Wohlen/AG, whft. Mausstrasse

Mehr

Inhalt. Einleitung. Wie lasse ich mich scheiden? Was muss ich bei der Trennung beachten? 27_. Wie wird der Unterhalt für die Kinder berechnet?

Inhalt. Einleitung. Wie lasse ich mich scheiden? Was muss ich bei der Trennung beachten? 27_. Wie wird der Unterhalt für die Kinder berechnet? Einleitung Wie lasse ich mich scheiden? Unsere Ehe ist am Ende - was nun? 13 Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, damit ich geschieden werde? 15 Einvernehmliche Scheidung, wie soll das gehen? 16 Scheidung

Mehr

M u s t e r v o r l a g e für das Eheschutzverfahren gemäss Art. 175 ff. ZGB

M u s t e r v o r l a g e für das Eheschutzverfahren gemäss Art. 175 ff. ZGB M u s t e r v o r l a g e für das Eheschutzverfahren gemäss Art. 175 ff. ZGB Absender: (Vorname + Name) (Adresse) (PLZ + Ort) Zuständiges Gericht auswählen: Landgerichtspräsidium Uri Rathausplatz 2 6460

Mehr

Wohnungsabnahmeprotokoll

Wohnungsabnahmeprotokoll Wohnungsabnahmeprotokoll Datum I Zeit der Abnahme: Mietobjekt I Benützungsart: Adresse I Lage: Ausziehende MieterIn: Neue Adresse: Mietdauer in Monaten : EigentümerIn: Mietbeginn: Mietende: Vertreten durch:

Mehr

Obergericht des Kantons Zürich

Obergericht des Kantons Zürich Obergericht des Kantons Zürich Geschäfts-Nr.: RU110002-O/U Mitwirkend: Oberrichter lic. iur. P. Diggelmann, Vorsitzender, Oberrichterin lic. iur. E. Lichti Aschwanden und Oberrichterin lic. iur. M. Stammbach

Mehr

Dienstverträge. Der Dienstvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag, in dem sich der eine Teil

Dienstverträge. Der Dienstvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag, in dem sich der eine Teil Dienstverträge Der Dienstvertrag ist ein gegenseitiger Vertrag, in dem sich der eine Teil (Dienstverpflichteter) zur Leistung versprochener Dienste und der andere (Dienstberechtigter) zur Gewährung der

Mehr

Bewerbungsformular für Mietinteressenten Wohnobjekte

Bewerbungsformular für Mietinteressenten Wohnobjekte TAK Treuhand AG Immobilien und Verwaltungen Postfach 706, 3000 Bern 22 Esther Wyser Tel direkt 031 336 53 30 esther.wyser@taktreuhand.ch Bewerbungsformular für Mietinteressenten Wohnobjekte Eigentümer

Mehr

Ausgangssituation OR 253 OR 253. Sache zum Gebrauch überlassen. Mietzins regelmässig bezahlen, Sorgfaltspflicht OR 256 OR 267

Ausgangssituation OR 253 OR 253. Sache zum Gebrauch überlassen. Mietzins regelmässig bezahlen, Sorgfaltspflicht OR 256 OR 267 Ausgangssituation Köbi hat durch seinen Kollegen Fritz eine 3-Zimmer-Wohnung gefunden und bespricht sich zum ersten Mal mit dem Vermieter der Wohnung. Köbi hat ein gutes Gefühl, will aber trotzdem den

Mehr

4. Verrechnung. 5. Übergabe und Mängel

4. Verrechnung. 5. Übergabe und Mängel 4. Verrechnung Ansprüche des Mieters infolge Mängel der Mietsache können nicht mit dem Mietzins verrechnet werden. Der Mieter hat gegebenenfalls im Sinne von Art. 259 b OR vorzugehen und kann den Mietzins

Mehr

Genossenschaft selbstverwalteter Häuser, Grüngasse 10, 8004 Zürich, , wogeno -zuerich.ch, -zuerich.ch

Genossenschaft selbstverwalteter Häuser, Grüngasse 10, 8004 Zürich, , wogeno -zuerich.ch, -zuerich.ch ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN ZUM WOHNUNGSMIET VERTRAG (Modell Hausverwaltungsvertrag) GRUNDSATZ DER SELBSTVERWALTUNG 1. Das Mietobjekt steht im Eigentum der Genossenschaft Wogeno Zürich (im Folgenden: «Wogeno»).

Mehr

Verordnung betreffend Dienstwohnungen

Verordnung betreffend Dienstwohnungen Dienstwohnungen: Verordnung 6.00 Verordnung betreffend Dienstwohnungen Vom 6. Dezember 980 (Stand. Januar 009) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt, gestützt auf 0 des Beamtengesetzes vom. April 968

Mehr

Reglement der Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich (PWG)

Reglement der Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich (PWG) 843.332 Reglement der Stiftung zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich (PWG) Gemeinderatsbeschluss vom 28. August 1991 1 A. Geltungsbereich Art. 1 Dieses Reglement gilt

Mehr

Übergabe- /Abnahmeprotokoll

Übergabe- /Abnahmeprotokoll Vermieterin/Vermieter/bevollmächtigter Vertreter Mieterin/Mieter/bevollmächtigter Vertreter neue Anschrift: Mieterin/Mieter/bevollmächtigter Vertreter neue Anschrift: Zeugin/Zeuge Das folgende Protokoll

Mehr

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Finanzen Liegenschaften Bahnhofstrasse 6 Postfach 364 8636 Wald ZH Tel. 055 256 51 90 liegenschaften@wald.zh.ch Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Kontakt Vermietung Marco Gremli, Bereichsleiter

Mehr

ENTWURF - Wohnraum in Kirchengemeinden schaffen (Stand ) HA VI Caritas und Herr Höllinger, Nu rtingen

ENTWURF - Wohnraum in Kirchengemeinden schaffen (Stand ) HA VI Caritas und Herr Höllinger, Nu rtingen ENTWURF - Wohnraum in Kirchengemeinden schaffen (Stand 20.3.15) HA VI Caritas und Herr Höllinger, Nu rtingen Konzeption eines Modells zur Akquise von Wohnraum in Kirchengemeinden Beispiel Nu rtingen Beispiel

Mehr

Mietaufhebungsvertrag

Mietaufhebungsvertrag Zwischen Vermieter (Vor- und Nachname sowie Anschrift) nachstehend als "Vermieter" bezeichnet und Mieter (Vor- und Nachname sowie Anschrift) nachstehend als "Mieter bezeichnet wird folgender Mietaufhebungsvertrag

Mehr

Mietvertrag für Sportpistolenstand

Mietvertrag für Sportpistolenstand Mietvertrag für Sportpistolenstand Thomas-Schützen Haunstetten e.v. Sportplatzstraße 4 86179 Augsburg Fassung vom August 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Vertragspartner 2 2 Vertragsgegenstand 2 2.1 Mietzeiten.............................

Mehr

Reglement für die Vermietung von Wohnräumen

Reglement für die Vermietung von Wohnräumen Reglement für die Vermietung von Wohnräumen Das vorliegende Reglement dient der Transparenz bezüglich der Vermietungskriterien und konkretisiert die Vermietungsgrundsätze aus dem Leitbild und den Statuten

Mehr

Richtlinien für die Vermietung von Gemeindewohnungen. (Vermietungsrichtlinien Gemeindewohnungen)

Richtlinien für die Vermietung von Gemeindewohnungen. (Vermietungsrichtlinien Gemeindewohnungen) Stand 25.04.2012 Richtlinien für die Vermietung von Gemeindewohnungen vom 25. April 2012 (Vermietungsrichtlinien Gemeindewohnungen) Obere Dorfstrasse 32 8700 Küsnacht T 044 913 11 11 www.kuesnacht.ch Einleitung

Mehr