Wenn der Kiefer wächst und wächst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wenn der Kiefer wächst und wächst"

Transkript

1 marien IM ANHANG WICHTIGE INFORMATIONEN ZU IHREM KLINIKAUFENTHALT ZEITSCHRIFT DES MARIENHOSPITALS STUTTGART Ausgabe 53, 4. Quartal 2014 VINZENZ VON PAUL KLINIKEN ggmbh MARIENHOSPITAL STUTTGART Wenn der Kiefer wächst und wächst Die Möglichkeit, einen zu langen Kieferknochen durch eine Operation zu kürzen, ist selbst vielen Medizinern unbekannt Seite 6 Telefonaktion Gynäkologie PD Dr. Hofmann beantwortet Fragen von Geburt bis Brustkrebs, Seite 3 Herzcheck bis Handtuch Mehr Sicherheit und ein kleines Geschenk für Babys und Eltern, Seite 26 Dr. Zoz im Fragebogen Neuer leitender Oberarzt der Palliativstationen Seite 27 Homöopathie und Co, S Die Abteilung Medizintechnik S Werbeartikel gesucht, S. 18

2 MEDIZIN Inhalt: Medizin Geburt bis Brustkrebs Professor Hofmann am marien-telefon 3 Schützt Zuckerverzicht vor Krebs? Telefonaktion zu Tumorerkrankungen 4 Wenn der Kiefer wächst und wächst Patient litt Jahre wegen zu langem Kiefer 6 Schweineschwanz rettet Patientin Zyste wurde lebensbedrohlich 8 Sanfte Medizin oder Aberglaube? Homöopathie, Mistel und Co 10 Aktuell Café der Vinzenz Therme Zwei Landeslöwen für regionale Küche 13 Abteilung Medizintechnik 6000 Geräte wollen betreut werden 14 Erster Stuttgarter Osteoporosetag Veranstaltung für Laien und Experten 16 Strahlentherapie Kooperation mit dem RBK 17 Kalender- und Werbeartikelmarkt Kulis, Kalender, Spirituosen sind gefragt 18 Focus-Medizinerliste Drei Marienhospital-Ärzte aufgenommen 19 Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder Marienhospital-Rallye bis Waldsofa 20 Stuttgart-Lauf 28 Marienhospital-Mitarbeiter am Start 21 Schwester Judith und Schwester Tuska Ordensschwestern verabschieden sich 22 Pressespiegel Was andere über uns schreiben 24 Auf ein Wort Mit Ausdauer in den Wettkampf laufen 25 Geburtshilfe Herzcheck und Handtuch 26 Fragebogen Dr. Zoz, Leiter der Palliativstationen 27 Service-Teil Wichtige Infos zum Klinikaufenthalt 32 Markus Mord, Geschäftsführer der Vinzenz von Paul Kliniken ggmbh Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns, dass das Nachrichtenmagazin Focus in den letzten Monaten gleich drei Marienhospital-Mediziner in die Liste der besten Ärzte Deutschlands aufgenommen hat. Professor Dr. Monika Kellerer gehört laut Focus zu den elf besten Ärztinnen und Ärzten für Diabetes, Professor Dr. Wolfgang Gubisch und Dr. Helmut Fischer zählt das Blatt zu den drei besten Spezialisten für Nasenkorrekturen (Seite 19). In der Vergangenheit hatte Focus auch schon andere Ärzte und Abteilungen unseres Krankenhauses in seine Rankings aufgenommen; so auch unser Brustzentrum. Dieses wurde jetzt auch vom Medical Tribune-Verlag als besonders empfehlenswert eingestuft (Seite 16). Ein Schwerpunkt des Marienhospitals ist die Behandlung von Krebserkrankungen. Zu diesem Thema gab der Ärztliche Direktor unserer Klinik für Onkologie, Professor Dr. Claudio Denzlinger, im August während einer Telefonaktion Auskunft. Die Überschrift des Artikels dazu lautet Schützt Zuckerverzicht vor Krebs? (Seite 4). Sie zeigt, dass Krebspatienten oft große Hoffnungen in spezielle Diäten oder andere alternativmedizinische Verfahren setzen. Aber welche Therapien, Diäten oder Nahrungsergänzungsmittel machen tatsächlich gesund? Was ist dran an Homöopathie, Vitaminen oder Schüßlersalzen? Diese Fragen beantwortet unser Artikel zur sanften Medizin auf Seite 10. Nicht nur zum Thema Krebstherapie und Alternativmedizin finden Sie Lesenswertes in dieser Ausgabe. In unserem Bericht auf Seite 6 geht es um Christof Schneider, einen Patienten, dessen linker Kieferknochen nicht aufhören wollte zu wachsen. Ihm hat ein an unserer Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie angewandtes Operationsverfahren geholfen, das selbst vielen Medizinern unbekannt ist. Und wieso ein zwar schmerzhafter, aber meist eher harmloser Gallenstein die junge Patientin Marion Metzger an den Rand des Todes brachte und wie Internisten des Marienhospitals im letzten Moment ihr Leben retteten, schildert der Artikel auf Seite 8. Patienten unseres Krankenhauses haben vor allem die Ärzte und Pflegekräfte im Blick, weil sie diesen täglich begegnen. Im Marienhospital arbeiten aber Menschen aus mehr als 30 verschiedenen Berufsgruppen. Auf Seite 14 stellen wir Ihnen die für Patienten normalerweise gänzlich im Verborgenen arbeitende Abteilung für Medizintechnik vor. Deren hoch qualifizierte Techniker sind für die Wartung und Instandhaltung von rund 6000 medizintechnischen Geräten im Marienhospital verantwortlich. Das beginnt beim einfachen Fieberthermometer und geht bis zum mehrere Millionen Euro teuren Computertomografen. Dass das Marienhospital für viele Mitarbeiter mehr ist als nur ihr Arbeitsplatz, zeigen unsere Artikel auf Seite 20 und 21. Dort erfahren Sie, wie Mitarbeiterkinder eine vom Marienhospital organisierte Ferienwoche erlebten und wie die 28 Marienhospital-Mitarbeiter abgeschnitten haben, die sich im Juni am großen Stuttgart-Lauf beteiligten. Eine unterhaltsame und informative Lektüre wünscht Ihnen Markus Mord 2 marien 4/2014

3 MEDIZIN Rufen Sie Privatdozent Dr. Manfred Hofmann an: Mittwoch, 19. November, Uhr Telefon: (07 11) Privatdozent Dr. Manfred Hofmann beantwortet Anruferinnenfragen zum gesamten Themengebiet der Gynäkologie Gynäkologie von Geburt bis Brustkrebs Der Leiter der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe beantwortet telefonisch Ihre Fragen Privatdozent Dr. Manfred Hofmann ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Marienhospital. Am 19. November gibt er am marien-telefon Auskunft zu Themen von der Geburtshilfe über die Behandlung von Blasenschwäche bis hin zur Brustkrebstherapie. Worauf sollten schwangere Frauen bei ihrer Ernährung achten? Bedeutet ein Wunschkaiserschnitt zu einem bestimmten Termin Risiken für Mutter und Kind? Gibt es Sportarten, auf die Schwangere lieber verzichten sollten? Solche und ähnliche Fragen werdender Mütter beantwortet Privatdozent Dr. Hofmann bei der Telefonaktion. Blasenschwäche bis Brustkrebs Doch nicht allein um das Thema Geburt wird es gehen. Denn die Klinik für Frauenheilkunde ist nicht nur für freudige Ereignisse zuständig, sondern behandelt sämtliche gynäkologischen Erkrankungen von der Blasenschwäche über den Gebärmuttervorfall bis zum Unterleibskrebs. Jährlich werden 4500 Frauen stationär und 1300 ambulant operiert. Laut Kliniktest der Zeitschrift Focus zählt das Marienhospital zudem zu Deutschlands Top-Kliniken bei der Behandlung von Brustkrebs. Mit Hormonen länger jung? Manfred Hofmann wird bei der Telefonaktion aber auch auf Fragen zu vorgeburtlicher Diagnostik, unerfülltem Kinderwunsch oder zu den diversen Anti-Aging-Therapien eingehen. Diese versprechen Frauen durch Hormongabe oder simple Kräuterpillen aus dem Drogeriemarkt eine ewige oder doch zumindest lang anhaltende Jugend. rk Rufen Sie am 19. November an! Privatdozent Dr. Manfred Hofmann gibt am Mittwoch, 19. November von bis Uhr Auskunft zu allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Frauenheilkunde. Dazu gehören: Geburtsvorbereitung, ambulante Entbindung, Schmerztherapie bei der Geburt, Myome, Endometriose, Abszesse an den Genitalien, Brustkrebs und andere gynäkologische Krebsarten, Blasenschwäche, Infektionen und vieles mehr. Telefon: (07 11) Rund eintausend Babys kommen jedes Jahr in der Geburtshilfeabteilung des Marienhospitals zur Welt Am Brustzentrum des Marienhospitals wird Brustkrebs mit modernsten Methoden untersucht und behandelt aktuell marien 4/2009 4/2014 3

4 MEDIZIN Schützt Zuckerverzicht vor Krebs? Professor Dr. Claudio Denzlinger beantwortete Anruferfragen zu Tumorerkrankungen Professor Dr. Claudio Denzlinger ist Ärztlicher Direktor des Zentrums für Innere Medizin III am Marienhospital. Es ist auf Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert. Am 20. August beantwortete der Mediziner am Telefon Fragen unserer Leserinnen und Leser. Krebs durch Ernährung verhindern? Anrufer: Mir musste ein Auge entfernt werden, weil ich an einem Aderhautmelanom erkrankt war. Das ist ein Jahr her, und ich hatte Glück im Unglück, denn der Krebs ist nicht wiedergekommen und es sind keine Metastasen (Tochtergeschwulste) erkennbar. Was kann ich tun, damit das auf Dauer so bleibt? Kann man mit der richtigen Ernährung Krebs entgegensteuern? Sollte ich auf Zucker verzichten? Professor Denzlinger: Es gibt keine spezielle Antikrebsdiät. Wie bei jeder Erkrankung gilt, dass eine gesunde, ausgewogenen Ernährung und Lebensführung förderlich für die Gesundheit ist. Sie sollten nicht rauchen, Übergewicht vermeiden, sich viel bewegen, wenig rotes Fleisch und dafür viel Obst und Gemüse essen. Alkohol sollte nur in Maßen getrunken werden. Zusätzlich Vitamine einzunehmen, bringt nur etwas, wenn der Arzt durch einen Labortest einen Vitaminmangel festgestellt hat. Die Behauptung, Zucker füttere die Krebszellen und deshalb solle man auf Süßes verzichten, ist falsch. Denn der ganze Körper benötigt Zucker, und wenn man ihm von außen keinen zuführt, produziert er ihn notfalls aus Muskelgewebe selbst. Wenn die Tumorzellen durch Zuckermangel sterben, stirbt auch der restliche Körper. Nur Diabetiker und Menschen mit Übergewicht sollten ihren Zuckerkonsum einschränken. Trockener Mund durch Bestrahlung Anruferin: Vor einem Jahr wurde bei mir ein bösartiger Tumor in der Zunge entfernt. Im Anschluss bekam ich dreißig Bestrahlungen. Der Krebs scheint geheilt zu sein, aber ich habe seither permanent einen trockenen Mund. Professor Denzlinger: Meist setzt die normale Speichelproduktion nach einer solchen Bestrahlung irgendwann spontan Zeigt ein Gentest das Krebsrisiko? wieder ein, in einigen Fällen bleibt das Problem aber auch bestehen. Sie sollten die Mundschleimhaut mit milden Mitteln wie etwa Kamillentee möglichst häufig befeuchten. Zusätzlich können Sie fünf- bis sechsmal am Tag Speichelersatzspray den. verwen- Krebsverdacht nach PSA-Test Anrufer: Ich bin Mitte siebzig, und mein Arzt riet mir zur Bestimmung des PSA-Wertes im Blut, um Prostatakrebs auszuschließen. Beschwerden hatte ich keine, und meine Prostata ist auch nicht vergrößert. Dennoch war mein PSA-Wert deutlich erhöht, was ja auf Prostatakrebs hindeuten kann. Es wurden Ultraschall- und PET-Untersuchungen gemacht, und schon dreimal wurden mir per Punktion Gewebeproben aus der Prostata entnommen. Aber keine der Untersuchungen erhärtete den Krebsverdacht. Auch eine Antibiotikatherapie habe ich bereits hinter mir, weil der PSA-Wert wohl auch wegen einer unerkannten Prostataentzündung steigen kann. Aber mein PSA-Wert ist auch nach der Antibiotikabehandlung noch zu hoch. Ich bin jetzt sehr in Sorge, was soll ich tun? Professor Denzlinger: Der PSA-Test ist als Früherkennungsmaßnahme nicht unumstritten. Man muss nämlich davon ausgehen, dass der Test in etlichen Fällen positiv ist, also auf Krebs hindeutet, obwohl die Prostata keinen Krebs aufweist. Vermutlich ist das bei Ihnen auch der Fall. Wenn ein tatsäch- Beantwortete Fragen von Anruferinnen und Anrufern: Professor Dr. Claudio Denzlinger 4 marien 4/2014

5 MEDIZIN lich vorhandener Prostatakrebs früh erkannt wird, also bevor er gestreut hat und andere Körperteile vom Krebs betroffen sind, kann er durch Operation oder Bestrahlung geheilt werden. Und selbst wenn eine Heilung nicht mehr gelingt, bedeutet das nicht, dass dieser Krebs zwangsläufig lebensbedrohlich ist. Denn er wächst oft sehr langsam und ist auch mit Medikamenten zu behandeln. In höherem Alter haben die meisten Männer Prostatakrebs, ohne davon zu wissen. Sie sterben irgendwann mit, aber nicht an Prostatakrebs. Wenn sämtliche Nachuntersuchungen gezeigt haben, dass Ihre Prostata gesund ist, sollten Sie den erhöhten PSA- Wert am besten ignorieren. Gentest zur Krebsveranlagung Anruferin: Lässt sich durch Gentests ermitteln, ob man krebsgefährdet ist? Professor Denzlinger: Nur etwa fünf Prozent aller Krebsarten entstehen durch genetische Veranlagung. Ein Gentest auf Krebs macht dann Sinn, wenn Krebs bei nahen Verwandten schon in frühem Lebensalter oder gehäuft aufgetreten ist. Zeigt der Test eine Krebsveranlagung, kann man die Vorsorgeuntersuchungen bei dem betroffenen Patienten so optimieren, dass der Krebs frühzeitig erkannt und behandelt werden kann. Sehstörungen durch Hirntumor? Anruferin: Bei mir wurde vor drei Jahren Brustkrebs festgestellt, und ich habe Knochenmetastasen, unter anderem im Becken- und Schulterbereich. Seit ein paar Wochen ist mein Sehvermögen stark beeinflusst. Ich sehe unscharf und doppelt. Mein Arzt hat per Kernspintomografie untersucht, ob ich an Hirnmetastasen leide, es wurde aber im Gehirn kein Krebsgewebe entdeckt. Ich mache mir trotzdem große Sorgen. Professor Denzlinger: Wenn ein Hirntumor ausgeschlossen wurde, kann es sein, dass Knochenmetastasen auf den Seh- oder Augenmuskelnerv drücken. Diese lassen sich oft durch Bestrahlung günstig beeinflussen. Innere Medizin III Onkologie, Hämatologie, Palliativmedizin Professor Dr. Claudio Denzlinger ist Ärztlicher Direktor des Zentrums für innere Medizin III am Marienhospital. Behandelt werden dort alle Arten von Krebs- und Blutkrankheiten. Zu den Diagnose- und Behandlungsschwerpunkten gehören Tumore des Magen-Darm-Traktes inklusive der Bauchspeicheldrüse, Krebserkrankungen der Brust, der Lunge, der Prostata, der Eierstöcke und des Bindegewebes. Zu den am häufigsten behandelten Blutkrankheiten gehören Blutbildungsstörungen (Myelodysplasien und myeloproliferative Syndrome) und Leukämien. Wer sich ambulant oder stationär am Zentrum behandeln lassen möchte, benötigt eine Überweisung vom Hausarzt. Privat Versicherte und Selbstzahler können sich auch ohne Überweisung behandeln lassen. Notfallpatienten dürfen wie in allen Kliniken des Marienhospitals selbstverständlich Tag und Nacht ohne Überweisung kommen. Nähere Informationen im Internet unter gart.de/fachbereiche/innere-medizin-iii. Telefon für Fragen und Terminvereinbarungen: (07 11) Gebärmutterhalskrebs Anruferin: Bei der Krebsvorsorge wurde bei mir eine Zellveränderungen am Gebärmutterhals festgestellt. Der Abstrich brachte den Befund Pap IVa. Der Arzt sagte, das könne Gebärmutterhalskrebs im Frühstadium sein. Was kann ich jetzt tun? Professor Denzlinger: Der Befund Pap IVa deutet auf eine schwere Gewebeveränderung hin oder auf Krebs im Frühstadium. Das sollte rasch abgeklärt werden. Ihr Arzt wird vermutlich eine Gewebeprobe entnehmen, um diese mikroskopisch untersuchen zu lassen. Wenn der Befund danach weiter unklar ist, kann der Arzt auch zu einer Konisation raten, um die möglichen Krebsvorstufen komplett zu beseitigen. Dabei wird in einem kleinen operativen Eingriff von der Scheide aus ein kegelförmiges Gewebestück aus Muttermund und Gebärmutterhals entfernt. Es umfasst die verdächtigen Schleimhautbezirke und möglichst einen Rand gesunden Gewebes. Rote Flecken durch Chemo? Anrufer: Ich habe Dickdarmkrebs und bekomme eine Chemotherapie, die ich bislang relativ gut vertrage. An Händen und Füßen bildeten sich aber nach der gestrigen Sitzung Rötungen, die kribbeln, schuppen und schmerzen. Kann das eine Folge der Chemotherapie sein? Professor Denzlinger: Ja, das von Ihnen beschriebene Hand-Fuß-Syndrom ist eine relativ häufige Nebenwirkung bestimmter Chemotherapien. Sie sollten Ihren Arzt darauf ansprechen. Es gibt spezielle milde Hautpflegemittel, durch welche die Symptome erträglicher werden und die dafür sorgen, dass es nicht zu offenen Wunden oder Infektionen kommt. Eventuell kann man auch die Medikamentendosis etwas reduzieren. In besonders schweren Fällen muss man die Chemotherapie abbrechen oder auf ein anderes Chemotherapeutikum ausweichen, das besser vertragen wird. rk aktuell marien 4/2009 4/

6 MEDIZIN Privatdozent Dr. Dr. Thomas Fillies (links) und sein Patient Christof Schneider (rechts) nach der gelungenen Kieferkorrektur. Die computertomografische Aufnahme in der Bildmitte zeigt, dass das Gesicht des Patienten vor dem Eingriff wegen eines zu langen linken Kieferknochens stark nach links unten verschoben war Patient litt Jahrzehnte wegen zu langem Kiefer Vielen Ärzten ist die im Marienhospital angewandte Methode zur Kieferkürzung unbekannt Ihren zu langen Unterkieferknochen kürzen kann man nicht. Diese Auskunft erhielt Christof Schneider immer wieder, wenn er Ärzten von seinen ständigen Schmerzen infolge seines einseitig verlängerten Unterkiefers berichtete. Im Marienhospital konnte ihm dennoch geholfen werden. Christof Schneider ist heute 49 Jahre alt. Schon seit meiner Pubertät hatte ich einen verformten Unterkiefer, der nach links unten verlängert war. Er wuchs noch weiter, als mein Wachstum eigentlich schon abgeschlossen gewesen ist. Erst als ich 23 war, hörte der linke Kieferknochen auf zu wachsen, sagt er. Zunächst keine Probleme Gesundheitliche Probleme hatte er wegen des verformten Kiefers zunächst nicht. Aber im Jahr 2004, Christof Schneider war 39 Jahre alt, begannen die Schmerzen. Morgens nach dem Aufstehen konnte ich den Mund erst mal lange nicht öffnen. Auch tagsüber taten Kauen oder Gähnen sehr weh, und die Symptome wurden immer schlimmer, sagt er. Zu den Kieferproblemen kam irgendwann auch noch massives Kopfweh hinzu. Ich arbeite viel am Computer und war durch die Schreibtischarbeit in Kombination mit meinem verformten Kiefer dauernd verspannt, so der Patient. Jahrelang ging er zu verschiedenen Ärzten und Zahnärzten. Aber keiner konnte mir helfen. Ich bekam beispielsweise Aufbissschienen aus Kunststoff verschrieben, aber die Schmerzen blieben trotzdem. Von Operation abgeraten An die Ursache seiner Erkrankung wagte sich keiner der behandelnden Ärzte heran. Auf meine Frage, ob man den zu langen Kieferknochen nicht einfach operativ kürzen könne, hieß es, das sei nicht oder nur mit großen Risiken möglich, so Christof Schneider. Irgendwann erfuhr er von der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Marienhospitals und dass links: Christof Schneiders Gesicht wirkte vor dem Eingriff wie nach links unten verzogen. rechts: Ursache war ein zu lang gewachsener linker Kieferknochen. Dieses originalgetreue Kunststoffmodell von Christof Schneiders Unterkiefer wurde anhand einer computertomografischen Aufnahme mittels 3D-Druck hergestellt 6 marien 4/2014

7 MEDIZIN dort schon häufiger quasi hoffnungslose Fälle erfolgreich behandelt werden konnten. Ausgleichsknorpel nicht beschädigen Ich stellte mich im Marienhospital bei Privatdozent Dr. Dr. Thomas Fillies vor. Und er war nach eingehender Untersuchung davon überzeugt, dass er mir helfen könne, so Christof Schneider. Thomas Fillies hatte an der Universitätsklinik im nordrhein-westfälischen Münster eine OP-Technik erlernt, die deutschlandweit nur an wenigen spezialisierten Zentren durchgeführt wird. Vereinfacht ausgedrückt wird dabei der zu lange Kiefergelenkfortsatz nebst Gelenkköpfchen abgesägt, so der Ärztliche Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie. Viele Ärzte halten den Eingriff für riskant, weil man darauf achten muss, auf keinen Fall den Ausgleichsknorpel zu beschädigen, der zwischen Kieferknochen und Schädelknochen bei der Mundöffnung hin- und hergleitet. Denn sonst versteift der Kiefer unter Umständen. Außerdem muss sehr genau gearbeitet werden. Zahnärzte sehen täglich in ihrer Praxis, dass ein Patient schon Probleme mit dem Kiefergelenk bekommen kann, wenn eine Zahnfüllung mal ein, zwei Millimeter zu hoch ausfällt. Aus Keine Schmerzen, keine Narbe diesen Gründen stehen viele einer solchen Kiefergelenk operation skeptisch gegenüber. Mit der richtigen OP-Technik ist das Risiko aber minimal, sagt Dr. Dr. Fillies. Im September 2012 kürzte er in einem zweistündigen Eingriff zunächst den zu langen Kiefergelenkfortsatz. Dabei wird das obere Ende des im Körper verbleibenden Kieferknochens so bearbeitet, dass es in etwa wieder die Form des entfernten Kiefergelenkköpfchens bekommt. Der Körper glättet das Gelenkköpfchen durch die Bewegung des Kiefergelenks dann in der Zeit nach dem Eingriff so, dass es wieder perfekt passt. Die Operation erfolgte in Vollnarkose von außen durch einen Schnitt vor der Ohrmuschel. Ich hatte danach keine Schmerzen, und von der Narbe ist heute nichts mehr zu sehen, so Christof Schneider. Im Herbst müssen Christof Schneider in einem letzten Eingriff noch solche Metallteile entfernt werden. Sie wurden bei seiner zweiten Operation eingesetzt, um den Kieferknochen zu stützen, bis er wieder verheilt und voll belastbar ist Ab Herbst alle Probleme behoben Die noch vorhandene Fehlstellung der Zähne wurde nach dem ersten Eingriff durch das Tragen einer Kunststoffschiene ausgeglichen, die über die Zähne im Oberkiefer gestülpt wurde. In einer zweiten Operation zwölf Monate später wurde dieser Fehlbiss korrigiert, indem der Unterkiefer durch Drehung und Rückverlagerung in seine optimale Position gebracht wurde. Die Kunststoffschiene konnte daher entfernt werden. Seither kann ich wieder ganz normal essen, die Schmerzen im Kiefer und die Verspannungen im Nacken sind komplett weg, so Christof Schneider. Im Herbst muss er sich noch einem kleinen Eingriff stellen. Die Metallschienung, die bei der zweiten Operation zur Stabilisierung des Kieferknochens eingesetzt wurde, wird entfernt. Ich bin froh, dass dann endlich das Problem behoben ist, unter dem ich fast dreißig Jahre gelitten habe, sagt er. rk aktuell marien 4/2009 4/

8 MEDIZIN Dr. Thilo Wanner (Mitte) und sein Endoskopie-Team mit der wieder gesunden Patientin Marion Metzger (3. von rechts) Ein Schweineschwanz rettete junge Patientin Eine Zyste in der Bauchspeicheldrüse hätte die 21-jährige Studentin fast das Leben gekostet Ich war sicher, ich würde sterben. Diesen Satz aus dem Mund einer 21-jährigen jungen Frau zu hören, klingt hart. Doch vor einem Jahr war Marion Metzger dem Tod näher als dem Leben. Ursache war eine 17 Zentimeter große Zyste in ihrer Bauchspeicheldrüse. Es fing alles mit plötzlichem Bauchweh an. Im Juli letzten Jahres machte ich ein mehrwöchiges Praktikum auf einem Münsinger Bauernhof, weil ich vorhatte, Agrarwissenschaften zu studieren, erinnert sich Marion Metzger. Die gebürtige Filderstädterin war bis dahin kerngesund und dachte bei ihrem Bauchweh zunächst an eine Magenverstimmung. Die Schmerzen wurden aber innerhalb weniger Stunden immer schlimmer, zogen sich schließlich gürtelförmig um den ganzen Bauch, und ich bekam Fieber und musste mich erbrechen, erinnert sich die junge Frau. Ihr Chef fuhr sie zum Hausarzt, der sie mit Verdacht auf Gallensteine sofort in eine benachbarte Klinik überwies. Gallensäure führte zur Pankreatitis Der Verdacht des Hausarztes erhärtete sich im Krankenhaus. Tatsächlich verschloss ein Gallenstein Marion Metzgers Gallenwege. Ihre schweren Krankheitssymptome, stellten die Klinikärzte fest, waren die Folge einer Pankreatitis, also einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung. Weil der Gallengangstein den Abfluss der Gallensäure in den Zwölffingerdarm behinderte, war Säure in die Bauchspeicheldrüse gelangt und hatte dort die Entzündung ausgelöst. ➊ ➋ Täglich schwächer Ich kam auf die Intensivstation. Dort sagte man mir, man müsse jetzt erst mal abwarten, dass sich die Entzündung Magen (1) und Bauchspeicheldrüse (2) liegen nah beieinander. Daher kann einer Zyste in der Bauchspeicheldrüse über einen Durchstich vom Magen aus entfernt werden. Die nötigen Instrumente werden über Rachen und Speiseröhre in den Magen geschoben zurückbildet. Aber ich wurde täglich schwächer, konnte kaum essen und erbrach mich dauernd. Ich war sicher, sterben zu müssen. Dann brachte ihre Mutter ihr die Nachricht, dass die Uni Hohenheim Marion Metzger zum Agrarwissenschaftsstudium zugelassen hätte. Irgendwie hat das meiner Lebenskraft noch mal Auftrieb gegeben. Marion Metzger bat darum, ins Marienhospital verlegt zu werden. Ich kannte das Krankenhaus, weil Familienmitglieder und Freunde dort schon Patienten waren. Was sie nicht wusste, ihr aber am Ende vielleicht das Leben rettete: Das Marienhospital ist als interdisziplinäres Pankreaszentrum anerkannt und somit auf alle Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse spezialisiert. Hilfe im Pankreaszentrum Als Frau Metzger zu uns verlegt wurde, sahen wir, dass es um Leben und Tod ging, so der leitende Oberarzt Dr. Thilo Wanner vom Zentrum für innere Medizin II. Er und sein Team entfernten zunächst den Gallenstein, der die ganzen Probleme verursacht hatte. Das wurde sehr schonend mit der ERCP-Methode gemacht, also ohne einen Bauchschnitt und völlig ohne Narben, so Marion Metzger. Die Steinentfernung klappte problemlos. Sorge bereitete den Marienhospitalärzten aber eine sechs Zentimeter große Pseudozyste in der Bauchspeicheldrüse der Patientin. Pseudozysten, also mit Flüssigkeit gefüllte Hohl- 8 marien 4/2014

9 MEDIZIN räume, entstehen manchmal infolge einer Pankreatitis, so Dr. Wanner. Im Gegensatz zu echten sind Pseudozysten auf Zellebene etwas anders zusammengesetzt. Zyste mit hohem Risiko entfernt Die Marienhospital-Ärzte beobachteten die Pseudozyste zunächst drei Wochen lang. Denn kleinere Exemplare bilden sich oft von selbst wieder zurück. Aber Marion Metzgers Zyste wurde nicht kleiner, sondern größer. Sie drückte schließlich auf Niere, Magen und Leber. Am Ende konnte ich vor Schmerzen, Übelkeit und Schwäche kaum noch das Bett verlassen, erinnert sich die Patientin. Eigentlich hatten wir mit der Entfernung der Pseudozyste sechs Wochen warten wollen. Wenn man sie zu früh behandelt, können solche Zysten nämlich platzen, und sehr viele Patienten versterben daran, erläutert Dr. Wanner. Als Marion Metzgers Zyste aber einen Durchmesser von 17 Zentimetern erreicht hatte und 2 Liter Flüssigkeit enthielt, konnten die Ärzte nicht mehr länger warten. Wir mussten die Zyste mit relativ hohem Risiko entfernen, andernfalls hätte Frau Metzger das nicht überlebt, so Thilo Wanner. Früher konnten solche Pseudozysten nur über einen großen Bauchschnitt operiert werden. Vor fünf Jahren führte Dr. Wanner aber im Marienhospital ein neues, für den Patienten weit schonenderes Verfahren ein, das in seiner Abteilung inzwischen zum Standard geworden ist. Es trägt den Namen Transgastrale Zystendrainage. Für den Patienten ist sie schmerz- und narbenfrei. Der Arzt führt durch Mund, Rachen und Speiseröhre ein Endoskop bis in den Magen. Der flexible Schlauch enthält Kanäle für winzige Operationsinstrumente und für eine Videokamera, mit welcher der Arzt in den Magen schauen kann. Von dort aus sticht er durch die Magenwand in die direkt am Magen anliegende Bauchspeicheldrüse. Vom Magen aus führte er einen Schlauch in der Form eines doppelten Schweineschwanzes in die Bauchspeicheldrüse und die dort sitzende Zyste. Deren Flüssigkeit fließt über den Schlauch in den Magen und wird dort Gallenblase heute nicht mehr nötig einfach verdaut. (Details siehe Kasten rechts). Der Patient ist während des Eingriffs in einem künstlichen Schlaf. Eine Vollnarkose mit Beatmung ist aber nicht erforderlich. Der Eingriff dauerte bei Frau Metzger etwa 45 Minuten. Er war recht kompliziert, denn man braucht wegen der vielen Instrumente eigentlich mehr als zwei Hände dafür, so Dr. Wanner. Ihm wurde daher von vier Fachpflegekräften assistiert. Als ich nach dem Eingriff aufwachte, wusste ich von der ersten Sekunde an, dass alles gut ist und ich zurück im Leben bin, so die 21-jährige Patientin. Der Druck, die Übelkeit, und die Schwäche, unter denen ich zuvor wochenlang gelitten hatte, all das war weg. Ich hatte keinerlei Schmerzen und war quietschfidel, erinnert sie sich. Die Flüssigkeit war sehr schnell aus der Zyste in den Magen gelaufen, wo sie keinen Schaden mehr anrichten kann, so Dr. Wanner. Einige Wochen später war die Zyste komplett in sich zusammengefallen, und Dr. Wanner konnte das Double- Pigtail entfernen. Nicht mehr genügend Insulin Ganz folgenlos blieb die Erkrankung für Marion Metzger aber nicht. Drei Monate nach ihrer Genesung wurde ihr vorbeugend die Gallenblase entfernt, damit sich keine neuen Gallensteine bilden können und eine nochmalige Erkrankung ausgeschlossen ist. Ein Leben ohne Gallenblase ist aber heute problemlos möglich, so Dr. Wanner. Denn anders als Steinzeitmenschen müssen wir nicht mehr oft tagelang auf die nächste Mahlzeit warten und dann riesige Mengen fettes Fleisch auf Vorrat essen. Für die Verdauung solcher Fettmengen war eine gut gefüllte Gallenblase notwendig. Bei der heutigen Ernährungsweise reicht die von der Leber frisch produzierte Gallenflüssigkeit für die Fettverdauung aus. Der Vorratsbehälter Gallenblase ist überflüssig. Ein größeres Handicap für Marion Metzger stellt die Tatsache dar, dass sie seit ihrer Erkrankung Diabetikerin ist. Denn die Pankreatitis hatte ihre Bauchspeicheldrüse teilweise irreparabel geschädigt. Sie produziert daher nicht mehr genügend Insulin für die Zuckerverdauung. Transgastrale Zystendrainage ➊ ➋ Blick durchs Endoskop direkt in den Magen der Patientin. (1) Der weiße gebogene Kunststoffschlauch ist die obere Hälfte eines Double-Pigtail- (Doppelter Schweineschwanz)-Katheters. (2) Durch diese kleine Einstichsöffnung in der Magenwand und einen weiteren Einstich in die direkt an den Magen angrenzende Bauchspeicheldrüse, wird der untere, hier nicht sichtbare Teil des Double-Pigtails geschoben. Er endet in der flüssigkeitsgefüllten Pseudozyste, die sich dort gebildet hat. Über das Double-Pigtail fließt die Flüssigkeit aus der Pseudozyste in den Magen, wo sie problemlos verdaut werden kann. Die Pseudozyste schrumpft dadurch ein und verursacht dann keine Probleme und Schmerzen mehr. Die doppelte Schweineschwanzform des Katheters sorgt dafür, dass er nicht verrutschen kann. Etwa drei bis fünf solcher Eingriffe werden am Marienhospital pro Jahr durchgeführt. Oft führt Alkolholmissbrauch zu einer Pankreatitis und in der Folge dann zur Pseudozystenbildung in der Bauchspeicheldrüse. Die Erkrankung kann aber, wie im Fall von Marion Metzger, auch Menschen treffen, die nur wenig oder gar keinen Alkohol trinken. Einstellung zum Leben verändert Trotzdem: Ich bin froh und dankbar, dass ich überlebt habe. Die sechs Wochen Klinik haben mein Leben verändert, und ich sehe viele Dinge gelassener, sagt Marion Metzger. Über Ärger im Studium etwa rege ich mich weniger auf als die meisten meiner Mitstudenten einfach weil ich glücklich bin, noch am Leben zu sein. rk aktuell marien 4/2009 4/

10 MEDIZIN Sanfte Medizin oder Aberglaube? Was ist dran an Homöopathie, Mistel, Phyto-Östrogenen und Co? Wenn Sie müde sind und einen kräftigen Kaffee brauchen, machen Sie es sicherlich so: Sie kochen eine Tasse Kaffee, füllen einen Tropfen davon in ein 1000-Literfass mit Wasser und trinken davon einen Milliliter. Wirkt nicht, meinen Sie? Doch nach diesem Prinzip wird homöopathische Arznei hergestellt. Privatdozent Dr. Manfred Hofmann ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Marienhospital. Insbesondere Patientinnen, die an Krebs leiden, probieren häufig nebenher auch alternativmedizinische Therapien aus, sagt der Mediziner. Professor Dr. Claudio Denzlinger, der Ärztliche Direktor der Marienhospital-Onkologie, hat die gleichen Erfahrungen gemacht. Die Mehrzahl der Krebspatienten nimmt neben den Medikamenten, die ihnen der Arzt verschreibt, noch Alternativmedizin wie Globuli, Mistel oder andere Mittel ein, deren Wirksamkeit nicht belegt ist. Im besten Fall nutzen diese nichts, im schlimmsten Fall beeinflussen sie den Krankheitsverlauf negativ. Homöopathie ist keine Pflanzenheilkunde Die in Deutschland mit Abstand beliebteste Form der Alternativtherapie ist die Homöopathie. Garantiert nicht schädlich und nebenwirkungsfrei sind homöopathische Globuli in Hochpotenzen. Die kleinen Zuckerkügelchen enthalten Wirkstoffe in derart starken Verdünnungen (Potenzen), dass sie zwar keinen Schaden anrichten können, allerdings auch keine pharmakologische Wirkung mehr haben. In einem Tropfen Meerwasser ist unter Umständen mehr vom ursprünglichen Wirkstoff enthalten als in einem ganzen Röhrchen Globuli, so Claudio Denzlinger. Gottlob, denn obwohl die meisten medizinischen Laien meinen, Homöopathie sei so etwas wie sanfte Pflanzenheilkunde, ist dies eine komplette Fehleinschätzung. In homöopathischen Arzneien werden neben Kräutern nämlich auch giftiges Quecksilber und Plutonium, Fliegenpilze und Schlangengift verarbeitet. Auch Substanzen wie Eiter- und Krebszellen, Kopfläuse oder Hundekot finden Verwendung. Doch keine Sorge: Zumindest bei den laut homöopathischer Lehrmeinung besonders intensiv wirkenden stark verdünnten Hochpotenzen wie etwa D30 ist kein einziges Atom des Hundekots oder Plutoniums mehr in der Zuckerkugel oder Tinktur vorhanden. Die schwach verdünnten Niedrigpotenzen bis D8 hingegen können Nebenwirkungen haben. Sie können zu chronischen Vergiftungen und Allergien führen. Diese hübschen Pflanzenbilder bekommt angezeigt, wer bei Google nach Homöopathie sucht. Doch in Wirklichkeit ist Homöop 10 marien 4/2014

11 MEDIZIN Placebos wirken durchaus Eigentlich dürfte Homöopathie bei diesen Verdünnungen genauso wenig wirken wie ein Tropfen Kaffee, der in tausenden Litern Wasser aufgelöst ist, so Claudio Denzlinger. Doch viele Patienten behaupten das Gegenteil, und wohl jeder kennt jemanden, der auf Homöopathie schwört. Dass das Halsweh oder die Kniebeschwerden unter homöopathischer Behandlung verschwinden können, hat allerdings Ursachen, die mit dem Medikament selbst gar nichts zu tun haben. Zum einen heilen die meisten kleineren Krankheiten gottlob von selbst. Wer Globuli schluckt und zwei Tage später keine Rückenschmerzen mehr hat, meint vielleicht, das liege an den Kügelchen. Aber die Schmerzen wären auch so verschwunden. Zum anderen weist jedes Medikament egal ob wirksam oder unwirksam einen nicht unerheblichen Placebo-Effekt auf. So lassen Schmerzen oft schon fünf Minuten nach der Einnahme von Schmerzpillen nach, obwohl deren Wirkung im Körper in Wirklichkeit erst nach 30 bis 40 Minuten eintritt. Die angesehene medizinische Fachzeitschrift The Lancet bescheinigt der Homöopathie ebenso wie die Stiftung Warentest nichts weiter als eine Placebo-, also Scheinwirkung. Beide Institutionen beziehen sich dabei auf zahllose große Doppelblindstudien. Doppelblind bedeutet, dass weder der behandelnde Arzt noch der Patient wissen, ob letzterer ein homöopathisches Medikament bekommt oder ein wirkstofffreies Placebo. In beiden Teilnehmergruppen ist die Zahl der Patienten, die meinen, dass sich ihr Zustand verbessert hat, gleich groß. Homöopathie-Befürworter lassen die Studienergebnisse allerdings nicht gelten. Sie halten dagegen, dass sich Doppelblindstudien nicht für die Überprüfung komplementärer Verfahren eignen. Wieso das der Fall sein soll und wie denn sonst seriös überprüft werden kann, ob eine Therapie wirkt, diese Antwort bleiben sie aber regelmäßig schuldig. Privatdozent Dr. Hofmann (links) und Professor Dr. Denzlinger Okay bei Wehwehchen? Aber warum verschreiben manche Ärzte dennoch Homöopathika, obwohl erwiesen ist, dass sie nicht wirken? Die Deutschen gehen oft schon mit kleinen Wehwehchen zum Arzt. Manch ein Hausarzt, der feststellt, dass das Kopfweh des Patienten auch mit einem Placebomedikament verschwindet, verordnet vielleicht lieber etwas Homöopathisches als ein echtes Schmerzmittel, das unter Umständen Nebenwirkungen aufweist, so Manfred Hofmann. Einige Mediziner scheinen auch trotz ihrer naturwissenschaftlichen Ausbildung an eine noch unerforschte Wunderwirkung der Homöopathie zu glauben. Bei schweren Krankheiten gefährlich Für sich persönlich schließt Dr. Hofmann es allerdings aus, einer Patientin ein Medikament zu verschreiben, von dem er weiß, dass es keine bewiesene Wirkung hat. Im Krankenhaus haben wir nur sehr selten mit Bagatellerkrankungen zu tun. Daher empfände ich es als unlauter, wenn ich Patientinnen Placebos verschreiben würde. Die eigentliche Gefahr von Homöopathie und ähnlichen alternativmedizinischen Methoden sieht er darin, dass Menschen auch bei schweren Erkrankungen zu lange mit wirkungslosen oder schädlichen Substanzen herumexperimentieren, bevor sie einen Arzt aufsuchen. Selbst gegen Krebs oder Malaria werden nämlich Globuli angeboten. Wenn die Patienten sich dann endlich doch noch einer wirksamen Behandlung unterziehen, kann die Krankheit unter Umständen schon so weit fortgeschritten sein, dass sie unheilbar ist. In England ist es inzwischen verboten, homöopathische Arzneimittel als wirksam zu bewerben. Auch die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt davor, bestimmte ernsthafte Krankheiten homöopathisch zu behandeln. Kinder werden zu Pillenschluckern Bedenklich findet Manfred Hofmann es auch, wenn Eltern ihren Kinder bereits bei Bagatellverletzungen homöopathische Kügelchen in den Mund schieben. Mein elfjähriger Sohn hat sich neulich beim Sport die Nase angeschlagen. Sofort kam die Mutter eines anderen Kindes und wollte ihm Globuli gegen Schmerzen geben. Kinder lernen so, dass sie bei jedweder minimalen Blessur sofort Pillen schlucken müssen und verlernen es, auf die Selbstheilung ihres Körpers zu vertrauen, so Manfred Hofmann. Feinstoffliche Energie Die homöopathische Medizin entstand im 19. Jahrhundert. Sie geht auf Samuel Hahnemann zurück, der sie durch eine Mischung aus Beobachtung, Selbsterfahrung und Okkultismus entwickelte. So behaupten Homöopathen, dass durch das Schütteln der Substanzen, die sie zu Medikamenten verarbeiten, feinstoffliche Energie von außen in die hochverdünnte Flüssigkeit strömt. Manche Homöopathen fordern gar, dass das Verschütteln der Substanzen über einem Buch mit Ledereinband erfolgen sollte. Dies verbessere die Wirkung des Medikaments, da sich der Geist des Stoffes so optimal freisetze. Gesetzt den Fall, diese okkulten Vorgänge fänden tatsächlich statt und würden die Wirksamkeit der wirkstofflosen Hochpotenzen erklären: Warum lässt sich dann diese positive Wirkung nicht durch Studien nachweisen? Denn dann müssten Patienten, die homöopathische Mittel einnehmen, ja schneller gesund werden als die Placebogruppe. athie keineswegs Pflanzenheilkunde, sondern verwendet Giftiges wie Quecksilber und Ekliges wie Eiterzellen und Hundekot marien aktuell 4/2014 4/

12 MEDIZIN Schüßlersalze Auch Schüßlersalze arbeiten mit homöopathischen Verdünnungen. Der Arzt Heinrich Schüßler ging davon aus, dass Krankheiten auf einer Störung des Mineralstoffwechsels beruhen, der durch die Gabe von Mineralien in homöopathischen Dosen geheilt werden könne. Die Wirkung von Schüßlers Salzen ist bis heute durch nichts belegt. Die Stiftung Warentest urteilte daher: Biochemie nach Schüßler ist zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet. Mistel gegen Krebs Rund hundert Jahre alt ist die anthroposophische Medizin, deren Begründer Rudolf Steiner war. Gemeinsam mit der Ärztin Ita Wegman erfand er die Misteltherapie zur Krebsbehandlung. Steiner machte dafür keinerlei Experimente. Er postulierte, die Mistel sei ein Parasit, der sich von Bäumen ernähre und die Krebszelle sei ebenfalls ein Parasit, der seine Energie aus gesunden Körperzellen beziehe. Und da Gleiches gegen Gleiches wirke, könne Mistel Krebs heilen. Doch was für die Homöopathie gilt, gilt auch für die Misteltherapie; methodisch saubere Studien zeigen keinerlei Vorteile der Misteltherapie gegenüber einem Placebo. Die Arbeitsgemeinschaft onkologischer Gynäkologen rät Krebskranken davon ab, Mistelpräparate einzunehmen. Denn sie können den Verlauf einer Chemotherapie unkalkulierbar verändern. Insbesondere bei Leukämie (Blutkrebs) kann die Einnahme von Mistelextrakt die Krankheit verstärken. Pflanzliche Östrogene Frauen mit Wechseljahresbeschwerden nehmen oft Phyto-Östrogene ein. Dabei handelt es sich um Hormone, die dem weiblichen Sexualhormon Östrogen ähnlich sind, die aber aus Pflanzen wie etwa Soja oder Rotklee gewonnen werden. Es ist belegt, dass diese Östrogene weder Wechseljahresbeschwerden lindern noch die Wechseljahre hinauszögern können. Aber sie erhöhen das Risiko von Brust- und von Gebärmutterkörperkrebs, so Dr. Hofmann. Die pflanzlichen Östrogene gelten nicht als Medikamente, sondern als Nahrungsergänzungsmittel und sind daher trotz ihrer Risiken in Apotheken und Drogeriemärkten rezeptfrei zu bekommen. Vitamine und Mineralstoffe Apropos Nahrungsergänzungsmittel: Es bringt einem Gesunden überhaupt nichts, Magnesium, Kalzium, Selen, Zink oder Vitamine in Tablettenform zu sich zu nehmen. Nur wenn ein Arzt durch eine Laboruntersuchung festgestellt hat, dass jemand beispielsweise unter Kalziummangel leidet, ist die Einnahme von Kalzium sinnvoll. Zu viel Kalzium kann zur Verkalkung der Heilen Misteln (oben) Krebs und Cranberrys (unten) die Blase? Gefäße, zu Nierensteinen und zu Herzkrankheiten führen. Eine Studie, die überprüfen sollte, ob eine hochdosierte Gabe von Vitamin C, Vitamin E und Selen das Krebsrisiko senken kann, musste abgebrochen werden. Statt Krebs zu verhindern, haben die eingenommenen Stoffe nämlich das Risiko von Haut-, Lungen- und Prostatakrebs ansteigen lassen. Cranberrys für die Blase? Sowohl Professor Denzlinger als auch Privatdozent Hofmann ist wichtig: Es gibt nicht nur komplementärmedizinische Verfahren, die nicht wirken. Auch die evidenzbasierte, wissenschaftliche Medizin ist schon Irrtümern aufgesessen. Allerdings gibt sie diese im Gegensatz zu vielen Alternativmedizinern auch zu und korrigiert ihren Kurs, wenn Studien belegen, dass ein Verfahren nicht wirkt. Selbst dem Vitaminwahn sind auch wissenschaftliche Mediziner schon verfallen. So propagierten viele Ärzte in den Siebzigerjahren die Einnahme von Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel auch für Gesunde. Die Hoffnungen, mit Vitamin C Krebs, Herzerkrankungen oder auch nur Erkältungen zu kurieren oder zu verhindern, haben sich durch große Studien allerdings inzwischen allesamt zerschlagen. Im Gegenteil: Es steht sogar zu befürchten, dass zu viel Vitamin C das Entstehen von Nierensteinen begünstigt. Jahrelang empfahlen auch wissenschaftlich orientierte Ärzte zur Vorbeugung und Behandlung von Blasenentzündungen Cranberry-Saft zu trinken. Eine Metastudie, die alle Studien einbezog, die zur Wirkung von Cranberry-Saft gemacht wurden, belegte aber leider, dass dieser keine vorbeugende oder heilende Wirkung bei Blasenentzündungen hat, so Dr. Hofmann. Begeisterung ist nachvollziehbar Die Begeisterung mancher Ärzte und Patienten für Homöopathie und andere Komplementärmedizin ist durchaus nachvollziehbar. Sie hat auch mit Fehlern der wissenschaftlichen Medizin zu tun, sagt Dr. Hofmann. Alternativmediziner lassen sich häufig mehr Zeit für das Gespräch mit dem Patienten, das sie im Gegensatz zum wissenschaftlich orientierten Arzt ja auch ausreichend bezahlt bekommen. Diese Zuwendung allein kann bei leichteren Erkrankungen schon die Heilung begünstigen. Fazit: Was soll man tun? Auch abseits von Alternativmedizin kann jeder etwas für seine Gesundheit tun, betont Professor Denzlinger. Wer zwei bis vier Stunden Sport pro Woche betreibe, könne sein Krebsrisiko um etliche Prozent senken. Rauchen, Übergewicht und Alkoholmissbrauch hingegen erhöhen das Risiko für viele Erkrankungen teils drastisch. Insbesondere wer schwer erkrankt, muss aufpassen, dass er nicht selbst ernannten Wunderheilern auf den Leim geht, rät Privatdozent Dr. Hofmann. Jemand, der eine schwere Krankheit hat und nicht sicher ist, ob sein Arzt auch wirklich alle sinnvollen Behandlungsmöglichkeiten ausnutzt, sollte lieber bei einem anderen Mediziner eine Zweitmeinung einholen. Das ist besser, als auf unter Umständen unwirksame, schädliche oder teure Alternativtherapien hereinzufallen, empfiehlt Privatdozent Hofmann. rk 12 marien 4/2014

13 AKTUELL Im Thermalbad-Café werden neben Kaffee und Torten aus eigener Herstellung täglich bis zu 130 Essen produziert Zwei Landeslöwen für die regionale Küche Bad Ditzenbacher Thermalbad-Café als Schmeck den Süden-Gastronom ausgezeichnet Die Bad Ditzenbacher Vinzenz Therme gehört zur selben Klinikengesellschaft wie das Marienhospital. Das Café direkt am Eingang der Therme lockt jetzt nicht mehr nur Thermalbadbesucher an, sondern auch Menschen, die sich ganz bewusst für die leckere regionale Küche entscheiden. Di e schwäb i s c h e Küche hat vielerlei Vorzüge. Nicht nur, dass ein gut zubereitetes Schweinerückensteak, saure Kutteln Stefan Lepadusch oder Spätzle ein Genuss sind. Auch unter ökologischen Gesichtspunkten ist die Entscheidung für regionale Produkte sinnvoll, so Stefan Lepadusch, der Leiter des Bad Ditzenbacher Thermalbad-Cafés. Denn es entfallen lange Transportwege, und das ist ebenso positiv für die Frische der Produkte wie für die Umwelt. Schwäbische Küche: weit mehr als Kässpätzle Das Café hat an 360 Tagen im Jahr von 11 bis 18 Uhr geöffnet Alles aus dem Ländle Zahlreiche badenwürttembergische Gastronomen haben sich daher der Vereinigung Schmeck den Süden. Baden-Württemberg angeschlossen. Nur Gerichte, deren Zutaten sämtlich aus dem Ländle kommen, dürfen auf der Speisekarte als Schmeck den Süden-Gericht ausgewiesen werden. Seit dem Frühjahr bieten wir sechs Gerichte an, die dieses Kriterium erfüllen, so Stefan Lepadusch. Nämlich saure Kutteln mit Röstkartoffeln, saure Nierle mit Kartoffel- Blattsalat, Schweinerückensteak mit gebratenen Champignons, Rotweinsauce und Spätzle, Maultaschen geschmälzt oder geröstet sowie schwäbischen Sauerbraten. Dafür wurde das Café mit zwei baden-württembergischen Löwen ausgezeichnet. Restaurants, die einen noch höheren Anteil rein regionaler Produkte anbieten, können maximal drei Löwen erhalten. Unsere Speisekarte umfasst noch weitere Gerichte, so Stefan Lepadusch. Aber bei diesen kommen einige der Rohstoffe nicht aus Baden-Württemberg. Zutaten aus dem Kloster Viele der regionalen Zutaten stammen übrigens vom Hofgut des Klosters Untermarchtal. Die Untermarchtaler Vinzentinerinnen sind Träger unter anderem der Vinzenz Therme und des Marienhospitals. Weitere Informationen unter www. schmeck-den-sueden.de rk marien aktuell 4/2014 4/

14 AKTUELL Martin Uhle bei der Wartung eines Blutgas-Analysegeräts. Achtzig Prozent seiner Zeit verbringt der Medizintechniker allerdings am Schreibtisch (Fotos unten rechts) und nicht mit der Reparatur von Geräten Mehr als 6000 Geräte wollen betreut werden Die Abteilung Medizintechnik wartet Geräte in allen Abteilungen des Marienhospitals Keine Klinikabteilung kommt ohne technische Geräte aus. Das beginnt beim Fieberthermometer, geht weiter über Beatmungsmaschinen und Überwachungsmonitore auf den Intensivstationen und endet bei millionenteuren Großgeräten wie Computertomografen und Linearbeschleunigern. Mehr als 6000 medizintechnische Geräte sind im Marienhospital täglich im Einsatz. Verantwortung für deren Funktion trägt die Abteilung Medizintechnik. Geleitet wird sie von Thomas Saur, einem Diplomingenieur für Feinwerk- und biomedizinische Technik. Kein reiner Männerberuf mehr Vier Medizintechniker gehören zum Team von Thomas Saur. Diesen Beruf erlernt man entweder durch eine zweijährige Technikerausbildung im Anschluss an eine Die Abteilung Medizintechnik kümmert sich um Geräte vom Fieberthermometer... vorangegangene meist technische Berufsausbildung. Alternativ kann man Medizintechnik auch an Hochschulen studieren. Zwei der vier Medizintechniker des Marienhospitals sind Frauen. Als ich 1995 meine Medizintechnikausbildung beendete und ans Marienhospital kam, waren Frauen in dem Beruf noch sehr selten, sagt Martin Uhle, der Dienstälteste im Abteilungsteam. Zumindest im Medizintechnikstudium hat sich das aber geändert, erklärt seine Kollegin Birgit Kreutz, die den Studiengang absolviert hat. Inzwischen sind auch viele Frauen unter den Medizintechnikstudenten, erläutert sie. Viel Schreibtischarbeit Als ich mich für den Beruf entschieden habe, bin ich davon ausgegangen, dass ich vor allem mit der Wartung und Reparatur von Geräten zu tun haben würde, sagt Martin Uhle. Nachdem ich dann nach der Ausbildung 1995 ans Marienhospital gekommen bin, war ich zunächst sehr überrascht, dass ich 80 Prozent meiner Arbeitszeit am Schreibtisch verbringen musste. Heute weiß ich, dass das in fast allen Krankenhäusern so ist. Unzählige Daten pro Gerät Vereinfacht ausgedrückt, sorgt die Medizintechnik dafür, dass das Medizinprodukte-Gesetz eingehalten wird, so Thomas Saur. Das Gesetz will erreichen, dass Geräte, die zur Erkennung, Überwachung oder Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, optimal funktionieren und eine Schädigung des Patienten ausgeschlossen ist. Jedes neu angeschaffte oder auch nur ausgeliehene Gerät muss laut Medizinprodukte-Gesetz aufwendig dokumentiert werden. Neben Modellbezeichnung, Baujahr oder Anschrift des Herstellers werden unzählige weitere Dinge von der Abteilung Medizintechnik erfasst, bevor ein Gerät im Marienhospital in Betrieb gehen kann. Wichtig sind zum Beispiel die Kontaktdaten des Kundenbetreuers. Denn bei einem Gerätedefekt müssen die Medizintechniker wissen, wie schnellstens ein Servicemitarbeiter des Herstellers erreicht werden kann. Hat das Gerät die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfsiegel? Wie oft und wie muss es laut 14 marien 4/2014

15 AKTUELL Besprechung der Medizintechniker Ralf Burkert, Martin Uhle und Birgit Kreutz (von links) mit Abteilungsleiter Thomas Saur (2. von rechts). Vier Medizintechniker und eine Halbtagskraft für die Rechnungsprüfung gehören zu seinem Team Hersteller gewartet werden? Erfolgt die Wartung vor Ort oder muss das Gerät an den Hersteller geschickt werden? Stellt der Hersteller ein Ersatzgerät zur Verfügung? Wird die Geräteeinweisung der Mitarbeiter vom Hersteller übernommen, oder ist die Abteilung Medizintechnik dafür zuständig? All das sind weitere Fragen, deren Antworten schriftlich festgehalten werden. Fehlt noch ein Papierle? Wenn wir von einer Station oder aus einem OP über unser Computersystem gemeldet bekommen, dass ein Gerät defekt ist, wissen wir aufgrund der anfangs erhobenen Daten genau, ob wir es selbst reparieren können, ob wir einen Servicetechniker des Herstellers rufen oder das Gerät einschicken müssen, so Martin Uhle. Der Papierkrieg ist aber in der Tat groß, und wenn ein neu angeschafftes Gerät nicht in der gewünschten Zeit von uns bereitgestellt wird, bekommen wir von Ärzten und Pflegekräften oft den Satz zu hören Fehlt wieder mal ein Papierle? Doch Martin Uhle sieht in dem bürokratischen Aufwand durchaus einen Sinn. Die Sicherheitsstandards seien dadurch sehr hoch. Ich bin seit zwanzig Jahren im Marienhospital, und in der ganzen Zeit ist nur ein einziger unserer vielen hunderttausend Patienten aufgrund eines Gerätedefekts zu Schaden gekommen. Wenn Blutgefäße während einer Operation elektrisch verschweißt werden, muss am... bis zum Computertomografen Bein des Patienten eine Manschette mit einer Erdung befestigt werden. Diese Elektrode war wegen Materialermüdung brüchig, und der Patient hat sich dadurch am Bein eine gottlob harmlose Verbrennung zugezogen, so Martin Uhle. Immer mehr Geräte Probleme macht der Abteilung Medizintechnik das Wachstum des Marienhospitals Wir müssen immer mehr Geräte betreuen, so Thomas Saur. Eine Projektgruppe überprüft daher momentan, wie Arbeitsschritte optimiert werden können. So sollen etwa zwecks vereinfachter Wartung nur noch Geräte möglichst weniger unterschiedlicher Hersteller angeschafft werden. rk Am PC bekommt Martin Uhle Meldungen aus dem ganzen Krankenhaus zu reparierende Geräte gemeldet Typische Fehlermeldungen: Ein Geräte-Akku lädt nicht, die Lampe am OP-Mikroskop ist durchgebrannt marien aktuell 4/2014 4/

16 AKTUELL Adventsbasar Weihnachtliche Vorfreude Am Samstag, 29. November, findet wieder der traditionelle Adventsbasar statt, den die Ordensschwestern und viele weitere Mitarbeiter des Hauses organisieren. 1. Stuttgarter Osteoporosetag Vormittags sind Ärzte, nachmittags Laien eingeladen Am Samstag, 18. Oktober findet im Marienhospital der 1. Stuttgarter Osteoporosetag statt. Am Vormittag sind dazu Mediziner eingeladen, nachmittags Patienten und andere interessierte Laien. Auch Adventskränze werden verkauft Er kann von bis Uhr in der Eingangshalle des Marienhospitals besucht werden. Angeboten werden Adventskränze und -gestecke, Weihnachtsgebäck, Konfitüren, Strickwaren, Weihnachtsdekoration, Grußpostkarten, Bücher, Bilder und vieles mehr. Der Erlös kommt wieder den Palliativstationen des Marienhospitals zugute, auf denen schwerstkranke Patienten betreut werden sowie der Missionsarbeit der Barmherzigen Schwestern in Tansania. rk Weil die Deutschen immer älter werden, wird Osteoporose (Knochenschwund) unaufhaltsam zur Volkskrankheit. Im Alter lässt nämlich die Stabilität der Medical Tribune-Verlag Brustzentrum des Marienhospitals wird empfohlen Das Brustzentrum des Marienhospitals wurde vom Medical Tribune -Verlag als besonders empfehlenswert eingestuft. Der traditionsreiche Medizinverlag spricht die Empfehlung in seiner neuen Zeitschrift Perspektive Leben aus, die sich an Leserinnen und Leser wendet, welche an einer Krebserkrankung leiden. Pro Bundesland listet das Magazin auf einer Landkarte zwei besonders renommierte interdisziplinäre Zentren für die Behandlung von Brustkrebs auf. In Baden-Württemberg sind dies die Universitätsfrauenklinik Tübingen und das Marienhospital. Die Zeitschrift Focus kam 2012 und 2013 zu einem ähnlichen Ergebnis: Sie bewertete das Marienhospital in beiden Jahren als Regionales Topkrankenhaus. Spitzennoten erhielt dabei auch das Brustzentrum des Hauses. Es erhielt 79 Punkte, so viel wie kein anderes Brustzentrum in Baden-Württemberg. Das Brustzentrum Die neue Zeitschrift des Medical Tribune-Verlags Bleibt Osteoporose (Knochenschwund) unbehandelt, können unter anderem immer mehr Wirbel brechen (hier rot markiert). Dies kann zu Gehproblemen führen, die im schlimmsten Fall einen Rollstuhl erforderlich machen des Marienhospitals war 2003 das bundesweit erste zertifizierte Zentrum für Brustkrebs wurde es von der Deutschen Krebsgesellschaft erneut zertifiziert. rk terdisziplinaere-zentren/brustzentrum Knochen nach. Dies kann zu wiederholten Brüchen führen, durch die Betroffene im schlimmsten Fall so unmobil werden, dass ein Rollstuhl erforderlich ist. Osteoporose ist behandelbar Man kann aber vorbeugend einiges gegen Knochenschwund tun. Und selbst wer bereits erkrankt ist, kann das Fortschreiten der Osteoporose durch geeignete Maßnahmen verlangsamen. Welche modernen Möglichkeiten der Osteoporosevorbeugung und -behandlung es gibt, darüber informiert der 1. Stuttgarter Osteoporosetag am 18. Oktober. Von 9.00 bis Uhr sind zunächst Mediziner aus Kliniken und Praxen zum Fachkongress in die Aula des Marienhospital-Bildungszentrums eingeladen (Anmeldung per an oder unter Telefon 07 11/ ). Von bis Uhr wird der Osteoporosetag im Bildungszentrum an der Eierstraße 55 dann mit Vorträgen für medizinische Laien fortgesetzt. Für diesen Kongressteil ist keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme sowohl am Ärzte- als auch am Patientenkongress ist kostenlos. Programm und Infos unter rienhospital-stuttgart.de/fachbereiche/ orthopaedie-und-unfallchirurgie. rk 16 marien 4/2014

17 AKTUELL Kooperation mit dem RBK Marienhospital betreibt dort die Strahlentherapie Seit August betreibt das Marienhospital im Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) eine Strahlentherapie. Das Marienhospital stellt Geräte und Mitarbeiter zur Verfügung. Beendet Sterilisationslehrgang Im Juni endete im Marienhospital wieder ein dreimonatiger berufsbegleitender Fachkundelehrgang für Sterilisationsassistenten I. Drei der 21 Absolventinnen Elisabeta Banyai, Strahlenphysiker Dr. Christian Gromoll (rechts) erläutert den ärztlichen Direktoren Professor Dr. Thomas Hehr vom Marienhospital (2. v. r.) und Professor Dr. Mark Dominik Alscher vom RBK (3. v. r.) den neuen Linearbeschleuniger Das Robert-Bosch-Krankenhaus hat 2014 ein neues Funktionsgebäude mit integrierter Strahlentherapieabteilung eröffnet. Das RBK vermietet deren Räume ans Marienhospital, das Marienhospital wiederum stellt die notwendigen Geräte und fachkundigen Mitarbeiter zur Verfügung. Zusätzlich zu stationären Patienten des Robert-Bosch-Krankenhauses werden in der neuen Abteilung auch stationäre und ambulante Patienten des Marienhospitals behandelt; zum Beispiel dann, falls für sie das RBK von ihrem Wohnort aus besser zu erreichen ist, wenn in der Strahlentherapie des Marienhospitals gerade Hochbetrieb herrscht oder dort Geräte gewartet werden müssen. Millimetergenaue Tumorbestrahlung Herzstück der neuen Strahlentherapie ist ein Linearbeschleuniger. Das medizinische Großgerät kann bösartige Tumore millimetergenau bestrahlen und somit zerstören. Umliegendes gesundes Gewebe wird dabei bestmöglich vor Strahlung geschützt. Auch die Behandlung von Leukämie ist damit möglich. Die Investition in Bau und Geräte betrugen rund 8 Millionen Euro. Bislang hatten RBK-Patienten zur Strahlentherapie in andere Kliniken gefahren werden müssen. Von der neuen Marienhospital-Außenstelle im RBK profitieren jetzt Patienten beider Krankenhäuser, betont Markus Mord, der Geschäftsführer des Marienhospitals.rk Sofia Kourouzidou und Doris Porfyriadis sind in der Zentralsterilisation des Marienhospitals tätig. Dort werden Operations-Instrumente steril aufbereitet. Die übrigen Teilnehmer stammten aus anderen Einrichtungen in der Region. Der Kurs ist verpflichtend für Mitarbeiter von Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen, die bestimmte medizinische Instrumente reinigen müssen. Infos unter gart.de/fuer-bewerber/fort-und-weiter bildung/sterilgutversorgung rk Historische Bilder gesucht! 2015 wird das Marienhospital 125 Jahre alt Im kommenden Jahr feiert das Marienhospital sein 125-jähriges Bestehen. Wir bitten daher alle Patienten und Mitarbeiter, uns Fotos oder Berichte mit persönlichen Erlebnissen aus der Klinikgeschichte zukommen zu lassen. Diese möchten wir im Jubiläumsjahr abdrucken. Wenn Sie uns Fotos schicken, nennen Sie uns möglichst das Entstehungsjahr, was es darstellt und die Namen der abgebildeten Personen. Unter allen Einsendungen verlosen wir fünf Gutscheine im Wert von je 50 Euro für leckere Produkte vom Hofgut des Klosters Untermarchtal. Die Lehrgangsabsolventen Das hier abgedruckte Bild schickte uns Agnes Mußgnug. Es zeigt sie selbst und Schwester Anatolia in sonntäglicher Pflegekluft auf der chirurgischen Privatstation von Professor Dr. Erwin Kraft. Da ging es vornehm zu; mit Silberbesteck und Goldrandgeschirr, erinnert sich die ehemalige Krankenschwester. Schicken Sie Ihre Fotos und Geschichten zum Thema 125 Jahre Marienhospital bis zum 30. November per an oder per Post an: Marienhospital, marien-redaktion, Agnes Mußgnug und Schwester Anatolia Böheimstraße 37, Stuttgart. Ihre Bilder erhalten Sie wieder zurück. rk marien aktuell 4/2014 4/

18 AKTUELL Kalender Bilder von Palliativ-Patienten Schöner Kalender für guten Zweck Viele schwerstkranke Patienten, die auf den Palliativstationen des Marienhospitals behandelt werden, machen vom Angebot der Maltherapie Gebrauch. Das Marienhospital hat jetzt einen immerwährenden Kalender (Format cm) mit Bildern von Palliativ-Patienten herausgebracht. Er kann für 8,95 Euro an der Information in der Eingangshalle erworben werden. Der Erlös kommt der Arbeit der Palliativstationen zugute. rk Examen bestanden Drei Marienhospital-Mediziner aufgenommen Fü nfzehn Schülerinnen und Schüler beendeten Mitte September am Bildungszentrum des Marienhospitals ihre dreijährige Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege. Mit ihnen freute sich Kursleiterin Diana Kauffeld (auf dem Foto links). Das Examen bestanden haben: Marija Condric, Daniel Gelfert, Maike Glocker, Beate Gunkel, Aliki Heß, Katharina Hofbauer, Shila Khorram Del, Tina Kurrle, Valerie Martin, Franziska Meder, Christina Ohland, Dominique Santos, Claudia Ün, Susanne Urbanczyk und Fanica Urse. Werbeartikel wieder gefragt Kalender- und Werbeartikelmarkt am 21. Dezember Am Sonntag, 21. Dezember findet im Marienhospital der Neunte Kalender- und Werbeartikelmarkt statt. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser dafür wieder herzlich um Sachspenden. Zum Jahresende verschenken wieder viele Unternehmen Kalender, Spirituosen und andere Werbeartikel an ihre Kunden. Falls Sie schon genügend Kalender haben, keinen Alkohol mögen oder mit einem Laserpointer nichts anfangen können, spenden Sie diese Dinge doch für einen guten Zweck! Freude über das bestandene Pflege-Examen Wohin mit überflüssigen Kulis, Kalendern, Spirituosen und Co? Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege des Marienhospitals verfügt über 126 Ausbildungsplätze in sechs Kursen. Ausbildungsbeginn ist jährlich zum 1. April und 1. Oktober. Neben der dreijährigen Ausbildung ist dort seit Oktober 2014 auch ein Studium zum Bachelor of Arts in Pflege möglich. rk Information nimmt Spenden an Alle Arten von neuwertigen Werbegeschenken können Sie ab sofort an der Informationstheke in der Eingangshalle des Marienhospital- Hauptgebäudes Sankt Maria abgeben. Also etwa Spirituosen, Kalender für 2015, Kugelschreiber, Haushaltsartikel oder Spielzeuge. In den letzten Jahren haben neben Privatpersonen auch immer wieder Firmen Werbeartikel gespendet. Aber ganz wichtig: Bitte nichts spenden, was schon jahrelang im Schrank liegt. Denn bei der Aktion werden nur neuwertige Waren verkauft und kein Trödel, keine antiquarischen Bücher und keine gebrauchten oder alten Haushaltsgeräte. Besonders Spirituosen heiß begehrt Am Sonntag, dem 21. Dezember werden die gespendeten Waren von bis Uhr beim Neunten Kalender- und Werbeartikelmarkt in der Eingangshalle gegen Spenden zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt den Palliativstationen des Marienhospitals zugute, auf denen schwerstkranke und sterbende Krebspatienten betreut werden. Durchgeführt wird die Aktion von der marien-redaktion und weiteren ehrenamtlichen Helfern. In den vergangenen Jahren war der Besucherandrang regelmäßig groß. Dank günstiger Preise und großer Auswahl waren insbesondere Spirituosen, Kalender sowie Technik- und Haushaltsartikel stark gefragt. Viele der angebotenen Waren eignen sich auch gut als Weihnachtsgeschenk, und den Sekt für die Silvesterfeier bekommt man vermutlich nirgends so günstig wie bei der jährlichen Verkaufsaktion im Marienhospital. Im vergangenen Jahr wurden dabei Einnahmen in Höhe von 1705,46 Euro gemacht. rk 18 marien 4/2014

19 AKTUELL Schulen spendeten Herzkissen Hilfe für Brustkrebspatientinnen Viele Brustkrebspatientinnen leiden nach der Operation unter Schmerzen im Achselbereich, dort wo der Arm auf die OP-Narbe drückt. Abhilfe schaffen spezielle Herzkissen. Homepage Neue Bad Ditzenbach-Seiten Am 17. Juli überbrachten diese Schülerinnen der Station M4cd ihre Herzkissen Startseite der Vinzenz Therme Um die Schmerzen frisch operierter Patientinnen zu lindern, nähen Schülerinnen zweier Stuttgarter Berufsfachschulen schon seit 2011 regelmäßig die farbenfrohen Herzen. Brustkrebspatientinnen können sich die Kissen tagsüber und beim Schlafen so unter den Arm klemmen, dass die OP-Narbe keinen Druckschmerz verursacht. Insgesamt 1800 Kissen gespendet Schon zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Jahre überbrachten am 17. Juli Schülerinnen und Lehrkräfte der Alexander Fleming- und der Hedwig- Dom Schule dem Marienhospital dreihundert Herzkissen. Schwerpunkte der Schulen sind die Pflege und das Textile Werken. Die vierzig Schülerinnen hatten die Kissen im Lauf eines Jahres im Unterricht genäht. Die jungen Frauen waren von ihren Lehrerinnen zunächst mit dem Thema Brustkrebs vertraut gemacht worden. Immer wenn der reguläre Unterricht einmal ausfallen musste, nutzten die Schülerinnen die Zeit für das Nähen der Kissen. Insgesamt haben die beiden Schulen uns in den letzten Jahren 1500 Kissen gespendet, so Kristina Steidle, die stellvertretende Pflegedirektorin des Marienhospitals. Weitere 300 Kissen hatten die Schülerinnen der Luise von Marillac Klinik in Bad Überkingen zukommen lassen. Sie gehört zum selben Klinikenverbund wie das Marienhospital und ist auf die Rehabilitation von Brustkrebspatientinnen spezialisiert. Die Patientinnen dürfen die Kissen nach dem Klinikbeziehungsweise Reha-Aufenthalt mit nach Hause nehmen. rk Im Juli gingen die Vinzenz Klinik und die Vinzenz Therme mit neu gestalteten Internetauftritten online. Die beiden Bad Ditzenbacher Einrichtungen gehören wie das Marienhospital zur Vinzenz von Paul Kliniken ggmbh. PR-Redakteurin Christine Unrath vom Marienhospital entwickelte die Seiten mit der Agentur b_werk und dem Fotografen Volker Schrank. Die Seitenadressen sind klinik.de und rk Focus-Ärzteliste Drei Marienhospital-Mediziner aufgenommen Gl eich d r e i Marienhospital-Mediziner wurden im Juli und August von der Wochenzeitschrift Focus in die Liste der deutschen Spitzenärzte aufgenommen. Professor Kellerer Dr. Fischer Professor Gubisch Beste Diabetes- und Nasenexperten Professor Dr. Monika Kellerer, die Ärztliche Direktorin des Zentrums für innere Medizin I, gehört laut Focus zu den elf besten Diabetologen Deutschlands. Sie ist auf die Behandlung der Zuckerkrankheit spezialisiert (Focus- Sonderheft Diabetes, August 2014). Zu den drei besten deutschen Ärzten für Nasenkorrekturen zählt Focus Professor Dr. Wolfgang Gubisch und Dr. Helmut Fischer. Professor Gubisch ist Ärztlicher Direktor der Klinik für plastische Gesichtschirurgie des Marienhospitals, Dr. Helmut Fischer ist einer seiner Oberärzte (Focus-Sonderheft Gesundheit, Juli/August 2014). Focus erstellt die Liste, indem bundesweit Mediziner und Patientenverbände befragt werden, welchen Ärzten sie ihr Vertrauen schenken. Daneben bewertet Focus die Zahl der Fachveröffentlichungen und die wissenschaftliche Aktivität der Ärzte. rk marien aktuell 4/2014 4/

20 AKTUELL Mitarbeiterkinder und ihre Betreuer auf dem selbst gebauten Waldsofa aus Ästen und Moos Spannende Ferienwoche für Mitarbeiterkinder Von der Marienhospital-Rallye bis zum Planetariumsbesuch Das Marienhospital wurde schon mehrfach als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Wie erstmals 2013, bot das Krankenhaus auch 2014 wieder in der ersten Woche der Sommerferien eine einwöchige Erlebnisaktion mit Ganztagsbetreuung für Mitarbeiterkinder an. Wenn Sohn oder Tochter Sommerferien haben, Mama und Papa aber arbeiten müssen, stellt sich die Frage nach der Betreuung der Kinder in dieser Zeit. Das Marienhospital bot in der ersten Sommerferienwoche zum zweiten Mal seit 2013 eine einwöchige Sommerferienaktion mit Ganztagsbetreuung an. 19 Jungen und Mädchen im Grundschulalter nahmen teil, 16 davon Mitarbeiterkinder. Denn wer wollte, durfte auch den Freund oder die Freundin mitbringen, selbst wenn deren Eltern nicht im Marienhospital arbeiten. Professionelle pädagogische Leitung Organisiert wurde die Aktion von Klinikmitarbeitern, die sich in der Projektgruppe Beruf und Familie engagieren, von Auszubildenden sowie von Studenten der Dualen Hochschule Stuttgart, welche im Marienhospital den praktischen Teil ihres Studiums absolvieren. Glück für die Betreuergruppe: Der ehemalige Verwaltungsmitarbeiter Nick Lauria ist Jugend- und Heimerzieher. Er übernahm die professionelle pädagogische Koordination des Projekts. Den Kindern wurden für einen Wochenpreis von nur 70 Euro überaus spannende Dinge geboten. Auch einzelne Tage waren zum Preis von 15 Euro buchbar. Feuerwehr bis Körperkunst Die Woche begann mit einer Marienhospital-Rallye, bei der die Kinder den Arbeitsplatz ihrer Eltern spielerisch erkundeten. Sie wurden in der Hygieneabteilung in die Händedesinfektion eingewiesen und ließen sich in der Unfallchirurgie den Arm eingipsen. Am Dienstag stand der Besuch der Bad Cannstatter Feuerwehrwache auf dem Programm. Dabei konnten die Kinder von der 30 Meter hohen Drehleiter aus unter anderem die Mercedes-Benz Arena entdecken. Eine Kinderführung im Lindenmuseum, der Bau eines Waldsofas aus Ästen und Moos im Waldgebiet nahe dem Marienhospital und ein Besuch des Killesberg- und des Rosensteinparks waren weitere Highlights der Woche. Den Abschluss machte am Freitag die Aktion Kunst trifft Körper. Dabei konnten die Kinder sich anmalen oder ihren Körperumriss als Malschablone einsetzen. rk Familienbewusste Klinik Neben der Kinderbetreuung in den Sommerferien macht das Marienhospital seinen Mitarbeitern weitere familienfreundliche Angebote: eine Betriebskindertagesstätte für Mitarbeiterkinder von 0 bis 6 Jahren zahlreiche Teilzeitmodelle und -angebote regelmäßige Treffen für Mitarbeiter in Elternzeit Berücksichtigung familiärer Interessen bei der Urlaubsplanung Sonderurlaub zur Pflege von Familienangehörigen wie etwa der eigenen Kinder oder Eltern Für seine familienbewusste Unternehmenspolitik wurde das Marienhospital mit dem Zertifikat Beruf und Familie der Hertiestiftung und des Bundesfamilienministeriums ausgezeichnet. de/ueber-uns/familienbewuss tes-unternehmen 20 marien 4/2014

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling PSA-Test vager Nutzen? Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling Streitfall PSA-Test Krebsfrüherkennung Der Test kann Leben retten, aber auch zu unnötigen Maßnahmen bei gesunden Männern führen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Gesundheits-Landesrätin Dr. in Silvia Stöger am 18. September 2009 zum Thema "Ausbau der Brustgesundheitszentren in OÖ" LR Dr. in Silvia Stöger Seite 2 LR

Mehr

Diagnose und Therapie

Diagnose und Therapie Brustkrebs Diagnose und Therapie Seminar Untermarchtal 01 Wie entsteht Brustkrebs? Die gesunde weibliche Brustdrüse (Mamma) besteht aus Drüsengewebe, Fett und Bindegewebe. Das Drüsengewebe ist aus Drüsenläppchen

Mehr

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß).

Was passt zusammen? hoher Blutdruck. niedriger Blutdruck. Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Was passt zusammen? Schneiden Sie aus und ordnen Sie zu! hoher Blutdruck niedriger Blutdruck Das Gesicht ist sehr rot. Das Gesicht ist blass (weiß). Wenn ich mich anstrenge, atme ich sehr schwer. Mir ist

Mehr

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche,

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, Kapitel 10: Prostata und Sexualität Basiswissen Sexualität aus Sicht des Urologen Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, seelische als auch verschiedene

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik

Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik Fragen und Antworten rund um die Brustdiagnostik Warum keine anderen Screening-Methoden? Es gibt verschiedene Methoden, um Brustkrebs zu erkennen. Jede hat ihren eigenen Wert, doch nur die Mammographie

Mehr

Früherkennungs-Untersuchungen bei Frauen

Früherkennungs-Untersuchungen bei Frauen Unterrichtsmaterial Arbeitsblatt 4 letzte Überarbeitung: Januar 2009 Früherkennungs-Untersuchungen bei Frauen Stefanie geht Einkaufen. Dabei trifft sie ihre Nachbarin. Sie kommt gerade von ihrer Frauenärztin

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench)

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Gebrauchsinformation: Information für Patienten Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch,

Mehr

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient!

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient! Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt Liebe Patientin, lieber Patient! Je besser Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem Arzt vorbereiten, desto leichter wird es für sie/ihn sein, eine Diagnose

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010

in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010 Seite 1/5 in vivo -- Das Magazin der Deutschen Krebshilfe vom 09.11.2010 Expertengespräch zum Thema Retinoblastom Und zu diesem Thema begrüße ich jetzt Professor Norbert Bornfeld, Direktor des Zentrums

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Entfernung von Weisheitszähnen

Entfernung von Weisheitszähnen Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern, wir raten Ihnen zur operativen Entfernung des verlagerten Weisheitszahnes OK 18 rechts 28 links UK 48 rechts 38 links Befund- und Darstellungsschema Begründung

Mehr

Die Gastroskopie (Magenspiegelung)

Die Gastroskopie (Magenspiegelung) ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B - 4700 EUPEN Tel. : 087/599 599 Die Gastroskopie (Magenspiegelung) PATIENT Liebe Patientin, lieber Patient, Ihr Arzt hat Ihnen zu einer Gastroskopie geraten.

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Fakten zu Prostatakrebs

Fakten zu Prostatakrebs Fakten zu Prostatakrebs Jetzt informieren: www.deine-manndeckung.de Mit bis zu 67.000 Neuerkrankungen pro Jahr ist Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Deutschland. 1 Zudem ist er

Mehr

Dosierung und Einnahmenempfehlung

Dosierung und Einnahmenempfehlung Dosierung und Einnahmenempfehlung Allgemeine Dosierung Bei der Dosierung von homöopathischen Arzneien sind mehrere wichtige Sachen zu beachten: Das Alter der zu behandelnden Person: Bei Erwachsenen und

Mehr

Krank durch Schlafstörungen

Krank durch Schlafstörungen Seite 1 von 6 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 2. 0 1. 2 0 1 2 Krank durch Schlafstörungen "Die meisten Menschen sterben an ihren Medikamenten und nicht an ihren Krankheiten", meinte der

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.05.2012

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 29.05.2012 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

lyondellbasell.com Prostatakrebs

lyondellbasell.com Prostatakrebs Prostatakrebs Prostatakrebs Etwa 1 von 7 Männern wird mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert. Vermutlich kennen Sie sogar jemanden, der Prostatakrebs hat bzw. sich deswegen behandeln lassen muss.

Mehr

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp

Die Refluxkrankheit. Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken. Dr. med. J. Erdmann, Praxis am Hogenkamp Die Refluxkrankheit Sodbrennen, Aufstoßen, Schmerzen beim Schlucken Die Speiseröhre Die Speiseröhre (Ösophagus) ist ein ca. 20-30 cm langer Muskelschlauch, der Mundund Rachenraum mit dem Magen verbindet.

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012

Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012 Inhaltsverzeichnis Spitäler 1 Spitäler verzichten auf Brustkrebs-Test SF Online 21.05.2012 2 Neuer Brustkrebstest nicht an allen Spitälern SF Schweizer Fernsehen 21.05.2012 3 LU: Risiko nach Brustkrebs

Mehr

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction

Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Informationensmappe Plastische Chirurgie Fettabsaugung / Liposuction Vorwort Das Medical Fly Team möchte sich ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihr Interesse bedanken. Auf den nächsten Seiten finden

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Patienten, sondern hauptsächlich durch Befragen des Körpers selbst.

Mehr

Häufige Fragen und Antworten rund um den PAP-Abstrich und Gebärmutterhalskrebs

Häufige Fragen und Antworten rund um den PAP-Abstrich und Gebärmutterhalskrebs Häufige Fragen und Antworten rund um den PAP-Abstrich und Gebärmutterhalskrebs 1. Was ist der PAP-Abstrich? Der Abstrich am Gebärmutterhals, kurz PAP-Abstrich genannt, wird vom Frauenarzt / der Frauenärztin

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Ich bekomme eine Hormontherapie...Was sollte ich jetzt und für die Zukunft wissen?

Ich bekomme eine Hormontherapie...Was sollte ich jetzt und für die Zukunft wissen? 2 Informationsbroschüre für Patienten mit Prostatakrebs * Ich bekomme eine Hormontherapie......Was sollte ich jetzt und für die Zukunft wissen? *Männer, die mit einem LHRH-Analogon zur Testosteronsuppression

Mehr

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange?

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Fragebogen Name: Vorname: Geb.: Grösse: Gewicht: Adresse: Tel: PLZ/Ort Email: Krankenkasse Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Essen Sie rohe Sachen? ja nein (Salat, Früchte) Wenn

Mehr

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen.

Beiden Patientinnen wurde von ihrem behandelnden Arzt vorgeschlagen, einem spezialisierten Chirurgen vorzustellen. Vor Jahren fiel bei meiner Routineuntersuchung ein kleiner Knoten in der Schilddrüse auf. Einige Zeit veränderte er sich nicht, jetzt ist er plötzlich gewachsen, wie nun weiter? Ich habe Angst vor den

Mehr

Im Zentrum: Der Patient

Im Zentrum: Der Patient Zum Umgang mit Kranken am Beispiel Krebs Dagmar Schipanski Der Krebs hat mein Leben verändert. Der Krebs war mein Feind. Er hat mir mein Lachen gestohlen. Doch ich habe gekämpft. Der Krebs hat verloren.

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20

Labortests für Ihre Gesundheit. Darmkrebs 20 Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs 20 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Darmkrebs Vermeiden statt Leiden Alle 20 Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an Darmkrebs. Fast 27.000 Todesfälle und

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch Inhaltsverzeichnis Infertilität und Kinderwunsch Schwangerschaftsbegleitung Stillzeit Menstruationsbeschwerden

Mehr

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl OA Dr. Georg Schauer Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung Knapp 7 % der Bevölkerung erkranken bei uns im Laufe ihres Lebens daran Es

Mehr

Zu diesem Buch Über die Autoren

Zu diesem Buch Über die Autoren Inhaltsverzeichnis Zu diesem Buch Über die Autoren XI X Epilepsie Allgemeines und Persönliches 1 Wieso findet sich keine Ursache für meine Epilepsie? 2 2 Kann Stress Anfälle auslösen? 5 3 Warum schadet

Mehr

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs.

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. MDS_503041_Depl-ALL.indd 1-2 30/03/07 15:47:11 Der Prostatakrebs Veränderungen der Prostata gehören zu den häufigsten Männerkrankheiten. Ab dem 50. Lebensjahr

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 8. Oralmedizin (Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) 1.a) Was gehört nicht zur Oralmedizin? Streichen Sie durch. Entzündungen im Mund-, Zahn-, Kieferbereich Behandlung von Risikopatienten

Mehr

Depression Die Krankheit Nr. 1!!!

Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Depression Die Krankheit Nr. 1!!! Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat festgestellt, dass die Erkrankung Depression in ca. 10 Jahren die häufigste Erkrankung in den Industrieländern darstellt, das

Mehr

Ambulante Operationen

Ambulante Operationen Ambulante Operationen 1. Welche Eingriffe führen wir durch? 2. Was heißt ambulant? 3. Das Aufklärungsgespräch 4. Der Weg zum St. Marien-Hospital 5. Der OP Tag 6. Postoperative Nachsorge Vorwort Seit dem

Mehr

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte DER GRAUE STAR Wir informieren Sie über Ursachen Behandlung operative Möglichkeiten WIE FUNKTIONIERT MEIN AUGE? Zunächst durchdringen

Mehr

WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN. Leben so normal wie möglich. Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg

WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN. Leben so normal wie möglich. Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg WAS IST DIABETES MELLITUS? URSACHEN UND FOLGEN DEDBT01425 Lilly Deutschland GmbH Werner-Reimers-Straße 2 4 61352 Bad Homburg Leben so normal wie möglich www.lilly-pharma.de www.lilly-diabetes.de Was ist

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Linsenaustauschbehandlung (RLE) denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Linsenaustauschbehandlung

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Wie gut ist mein Brustzentrum?

Wie gut ist mein Brustzentrum? Wie gut ist mein Brustzentrum? I. Allgemeine Angaben zur Person: 1. Ich wohne (bitte PLZ eintragen): 2. Ich bin Jahre alt 3. Meine Muttersprache ist Deutsch eine andere, und zwar: 4. Ich bin in einer gesetzlichen

Mehr

EMBOLISATION VON GEBÄRMUTTERMYOMEN

EMBOLISATION VON GEBÄRMUTTERMYOMEN Landeskrankenhaus Leoben Zentralröntgeninstitut Vorstand: Univ. Prof. Prim. Dr. Uggowitzer Steiermärkische Krankenanstalten Ges. m b. H. EMBOLISATION VON GEBÄRMUTTERMYOMEN Was versteht man unter Myomembolisation?

Mehr

Fragebogen zu gynäkologischen Erkrankungen

Fragebogen zu gynäkologischen Erkrankungen Stand 03.2014 ALTE LEIPZIGER ALTE LEIPZIGER Leben Postfach 1660 Absender: 61406 Oberursel Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: Fragebogen zu gynäkologischen Erkrankungen 1. Welche Erkrankungen

Mehr

Aufklärung über die Behandlung

Aufklärung über die Behandlung sollte Sie bei geplanten Operationen schon am Tag der Terminvereinbarung aufklären, mindestens aber einen Tag vorher. Sie müssen voll einsichts- und einwilligungsfähig sein. Erfolgt die Aufklärung erst

Mehr

Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING. Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren

Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING. Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren Informationen zum MAMMOGRAPHIE- SCREENING Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren WORUM GEHT ES? Mit der Einladung zum Mammographie-Screening erhalten Sie dieses

Mehr

Manche Schmerzen sind Frauensache. Mit Zykluskalender!

Manche Schmerzen sind Frauensache. Mit Zykluskalender! Manche Schmerzen sind Frauensache Mit Zykluskalender! Menstruationsschmerzen Warum habe ich immer Beschwerden während meiner Tage? Kann ich was dagegen tun? Was tut sich da eigentlich genau in meinem Körper?

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Dr. med. Andrej Pauls

Dr. med. Andrej Pauls Alzheimer-Krankheit eine Einführung Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenz: Beinahe zwei Drittel aller Demenzkranken sind von dieser Diagnose betroffen. Die Patientinnen und Patienten

Mehr

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt

MAMMASCREENING - VORSORGE. Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt MAMMASCREENING - VORSORGE DIAGNOSE - ZENTRUM NEUNKIRCHEN Dr. W. Schuster und Dr. P. Schmidt BRUSTKREBS Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau Es gibt derzeit keine Möglichkeiten das Auftreten

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr

Bringen Sie Ihre Gesundheit wieder ins Gleichgewicht

Bringen Sie Ihre Gesundheit wieder ins Gleichgewicht Bringen Sie Ihre Gesundheit wieder ins Gleichgewicht Heilpraktikerin Klassische Homöopathie Fußreflexzonentherapie Klassische Homöopathie Ähnliches kann mit Ähnlichem geheilt werden die Grundidee der Klassischen

Mehr

Patienteninformation zum Thema Hodenkrebs. (Herausgeber)

Patienteninformation zum Thema Hodenkrebs. (Herausgeber) Patienteninformation zum Thema Hodenkrebs (Herausgeber) Hodenkrebs Patienteninformation, Version 4.1 vom 01.03.2004 Seite 2 Informationen für Patienten und deren Angehörige Herausgeber Interdisziplinäre

Mehr

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Der folgende Fragebogen enthält Aussagen über Beschwerden und Probleme, die bei vielen Menschen im Laufe des Lebens auftreten. Dabei beschränken

Mehr

homöopathie die andere medizin

homöopathie die andere medizin homöopathie die andere medizin was ist homöopathie? Die klassische Homöopathie wurde vor über 200 Jahren von Dr. Samuel Hahnemann in Deutschland entdeckt. Sie ist eine Heilmethode, bei welcher der ganze

Mehr

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Kapitel 8: Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Basiswissen Warum soll man zur Prostatavorsorgeuntersuchung? Ziel einer Vorsorgeuntersuchung der Prostata ist, daß eine eventuell bestehende Erkrankung

Mehr

Screening Das Programm. zur Früherkennung von Brustkrebs

Screening Das Programm. zur Früherkennung von Brustkrebs Mammographie Screening Das Programm zur Früherkennung von Brustkrebs das Mammographie Screening Programm Wenn Sie zwischen 50 und 69 Jahre alt sind, haben Sie alle zwei Jahre Anspruch auf eine Mammographie-Untersuchung

Mehr

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis Krebsvorsorge Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45 Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth

Mehr

DAS GEBÄRMUTTER MYOM WAS SIND MYOME DER GEBÄRMUTTER?

DAS GEBÄRMUTTER MYOM WAS SIND MYOME DER GEBÄRMUTTER? DAS GEBÄRMUTTER MYOM WAS SIND MYOME DER GEBÄRMUTTER? Myome sind gutartige Geschwülste, die von der Muskelschicht der Gebärmutter (Uterus) ausgehen, dem sogenannten Myometrium. Auch wenn häufi g der Begriff

Mehr

Fragebogen für die homöopathische Anamnese

Fragebogen für die homöopathische Anamnese Praxis für Klassische Homöopathie Andreas Baranowski Bärbel Lehmann Stünzer Straße 5 04318 Leipzig Tel. 0341 5904919 (Bärbel Lehmann) 0341 2408116 (Andreas Baranowski) Fragebogen für die homöopathische

Mehr

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs?

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? mamazone Patientinnen-Umfrage: Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? Liebe Teilnehmerin, dieser Fragebogen richtet sich an Brustkrebspatientinnen und soll dazu dienen, detaillierte Informationen zu

Mehr

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf

Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Patienteninformation Ich bin schwanger. Warum wird allen schwangeren Frauen ein Test auf Schwangerschaftsdiabetes angeboten? Liebe Leserin, dieses Merkblatt erläutert, warum allen Schwangeren ein Test

Mehr

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie.

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Kompetente und einfühlsame Betreuung, denn Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden sind uns wichtig. Verständnisvoll

Mehr

Patienteninformation zur Studie

Patienteninformation zur Studie Patienteninformation zur Studie Rituximab-Gemcitabin/Oxaliplatin-Therapie bei indolenten Lymphomen Sehr geehrte Patientin! Sehr geehrter Patient! Sie wurden darüber aufgeklärt, dass Sie an einem niedrig

Mehr

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag

aus: Emons u.a., Brustkrebs Überlebenshilfe für junge Frauen (ISBN 9783830433972) 2008 Trias Verlag 2 Diagnose Wenn der Verdacht zur Gewissheit wird Wenn Sie eine Veränderung an Ihrer Brust bemerken, gehen Sie gleich zu Ihrem Frauenarzt! Die meisten Veränderungen sind harmlos und kein Krebs. Aber Sie

Mehr

Was Sie über Gicht wissen sollten

Was Sie über Gicht wissen sollten Was Sie über Gicht wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Was ist Gicht? Vieles können Sie selber tun, um Komplikationen

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG

BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG BRUSTKREBS- FRÜHERKENNUNG zwischen 50 und 69 Jahren Ihren Brüsten zuliebe Der Mammotest ist eine Mammografie (Röntgenaufnahme der Brust) zur Früherkennung von Brustkrebs. Die Qualität dieser Aufnahmen

Mehr

Leistenbruch-Operation

Leistenbruch-Operation Leistenbruch-Operation Patienteninformation Foto: Nikolay Pozdeev, fotolia.de Informationen rund um den Leistenbruch Was ist ein Leistenbruch? Beim Leistenbruch (= Hernie) handelt es sich um eine Lücke

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie

1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 1/ H1N1-Grippe 2009 und Sie 2/ H1N1 2009 H1N1-Grippe 2009 (manchmal als Schweinegrippe bezeichnet) ist ein neuartiger Grippevirus, der sich weltweit unter Menschen ausbreitet. Da sich dieser Virus stark

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

Unerfüllter Kinderwunschwas. Unfruchtbarkeit. Verklebte/ Verwachsene Eileiter. Unfruchtbarkeit

Unerfüllter Kinderwunschwas. Unfruchtbarkeit. Verklebte/ Verwachsene Eileiter. Unfruchtbarkeit Unerfüllter Kinderwunschwas nun? Unfruchtbarkeit Hypophyse bildet die Hormone Befruchtung auf normalem Weg Unfruchtbarkeit Verklebte/ Verwachsene Eileiter Ein verklebter Eileiter Ursachen Von Geburt an

Mehr

Brachytherapie Präzise bestrahlen

Brachytherapie Präzise bestrahlen Brachytherapie Präzise bestrahlen Prävention l Akut l Reha l Pflege MediClin Ein Unternehmen der Asklepios Gruppe Brachytherapie Präzise bestrahlen Eine effektive Form der Strahlentherapie ist die Behandlung

Mehr

Harnstoffzyklusstörungen und Organoazidurien Für junge Patienten

Harnstoffzyklusstörungen und Organoazidurien Für junge Patienten Harnstoffzyklusstörungen und Organoazidurien Für junge Patienten www.e-imd.org Was ist eine Harnstoffzyklusstörung/ eine Organoazidurie? Unsere Nahrung wird im Körper mit Hilfe von biochemischen Reaktionen

Mehr

Wortschatz zum Thema: Gesundheit und Arztbesuch

Wortschatz zum Thema: Gesundheit und Arztbesuch 1 Wortschatz zum Thema: Gesundheit und Arztbesuch Rzeczowniki: der Arzt, die Ärzte die Ärztin, -nen der Zahnarzt, die Zahnärzte die Gesundheit die Krankheit, -en die Grippe das Fieber der Schnupfen der

Mehr

Vasektomie Informationsbroschüre

Vasektomie Informationsbroschüre Vasektomie Informationsbroschüre Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Vereinbaren Sie heute noch einen Termin für Ihr Beratungsgespräch und gemeinsam werden

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Behandlung mit konventioneller Strahlentherapie Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose

Mehr

Ganzkörperuntersuchungen

Ganzkörperuntersuchungen Ganzkörperuntersuchungen Was leisten die Früherkennungstests? Für manchen ist das der Traum der Krebsfrüherkennung: Wenn es statt einer Vielzahl verschiedener Tests, die jeweils nur ein Organ untersuchen,

Mehr

Was ist der Her2-Status?

Was ist der Her2-Status? Was ist der Her2-Status? Dieser Artikel knüpft an die Resultate einer Umfrage im Frühjahr 2006 mit Frauen von LEBEN WIE ZUVOR an. 1'500 Fragebogen wurden versendet und eine beeindruckende Rücklaufquote

Mehr

PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel

PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14064 PILLEN, PULVER, SALBEN PHARMAZIE UND PHARMAKOLOGIE Vom Kräutergarten zur Gentechnologie die Geschichte der Arzneimittel Arbeitsblätter mit Lösungen zur DVD 14064

Mehr

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von

Blutdruckpass Name. Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: Ein Service von Blutdruckpass Name Gute Besserung wünscht Ihnen: Arztstempel: 320677-015128 Ein Service von Winthrop Arzneimittel GmbH, Potsdamer Str. 8, 10785 Berlin www.winthrop.de Meine Daten: Meine Medikamente: Name

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Verwenden Sie immer wieder locker eingestreut solche Formulierungen, auch diese sorgen für eine stabilere Compliance.

Verwenden Sie immer wieder locker eingestreut solche Formulierungen, auch diese sorgen für eine stabilere Compliance. 106 6.7 Wirkung erzielen Aufbauend sprechen Satzanfänge, die aufbauend wirken, wirken aufbauend: Sie können sich darauf verlassen Es wird sich für Sie gut auswirken, wenn Sie Erheblich sicherer sind Sie,

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Brustkrebs (Mammakarzinom) arztpraxis limmatplatz Was ist Brustkrebs?... 1 Wie entwickelt sich Brustkrebs?... 2 Ursachen für Brustkrebs... 2 Risikofaktoren für Brustkrebs... 3 Wie häufig tritt Brustkrebs auf?... 3 Brustkrebssymptome...

Mehr

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung 1von5 Leitfaden Brusttumore von Univ Prof Dr Florian Fitzal Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung Mammographie und Ultraschall (Befund in Kopie und Bilder, sowohl die neue als auch die

Mehr

Schüßler Salze. "Kuren" Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE

Schüßler Salze. Kuren Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE Schüßler Salze "Kuren" Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE GESuND und FIt mit vier SCHÜßLER-kuREN was Sind SChÜßlER SAlzE? Beeinflusst durch die Erkenntnisse des Physiologen J. M. Moleschott und des

Mehr

Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland. Vorsorgepass

Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland. Vorsorgepass Roche Pharma AG Hämatologie / Onkologie 79639 Grenzach-Wyhlen, Deutschland 2015 Vorsorgepass Der Krebs-Vorsorgepass für Frauen Jede Frau sollte ab dem 20. Lebensjahr mindestens einmal im Jahr eine Vorsorgeuntersuchung

Mehr

Naturheilpraxis Katrin Spratte

Naturheilpraxis Katrin Spratte Anamnese-Fragebogen Naturheilpraxis Name, Vorname... Geburtsdatum... PLZ und Wohnort. Straße... Tel. priv... Tel. gesch.... Beruf. Familienstand/Kinder.... Körpergröße.. Gewicht.. Blutdruck... Wodurch

Mehr

Brustzentrum. Familiärer Brust- und Eierstockkrebs. Kompetenz, die lächelt.

Brustzentrum. Familiärer Brust- und Eierstockkrebs. Kompetenz, die lächelt. Brustzentrum Familiärer Brust- und Eierstockkrebs Kompetenz, die lächelt. Was ist familiärer Brustund Eierstockkrebs? Brustkrebs ist in unserer Bevölkerung die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Man

Mehr

Sinuslift Operation. www.zahnarztpraxis-westend.com. Patientendaten. Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution

Sinuslift Operation. www.zahnarztpraxis-westend.com. Patientendaten. Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution Patientendaten Praxis / Klinik / Krankenhaus / Institution Liebe Patientin, lieber Patient, liebe Eltern, in Ihrem individuellen Fall hat sich durch Resorption oder Atrophie die Knochensubstanz von Teilen

Mehr