Antrag für UBS Kreditkarten Für MitarbeiterInnen des Novartis Angestelltenverbandes / NAV

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antrag für UBS Kreditkarten Für MitarbeiterInnen des Novartis Angestelltenverbandes / NAV"

Transkript

1 Antrag für UBS Kreditkarten Für MitarbeiterInnen des Novartis Angestelltenverbandes / NAV Ich habe bereits eine UBS Kreditkarte mit der Nummer Ich habe noch keine UBS Kreditkarte und beantrage folgende Karte(n) Bitte leserlich und vollständig ausfüllen. Mindestalter: Hauptkarte 18 Jahre, Partnerkarte 16 Jahre. und beantrage folgende Karte(n) als Zweit-/Partnerkarte zu meiner bestehenden Karte MasterCard VISA Classic/ Special Edition Special Edition Special Edition Gold Standard Joan Miró Gustav Klimt Wassily Kandinsky Hauptkarte im 1. Jahr gratis gratis gratis gratis gratis danach 50 CHF 55 CHF 55 CHF 55 CHF 100 CHF Zweitkarte gratis gratis gratis gratis gratis Partnerkarte gratis gratis gratis gratis gratis Ich möchte meine UBS Kreditkarte(n) mit folgenden Leistungen kombinieren: *nur mit Hauptkarte Gold erhältlich. UBS KeyClub Ich bin schon UBS KeyClub Mitglied und möchte auch mit diesen Karten punkten. Ich bin noch nicht UBS KeyClub Mitglied, möchte aber am Bonussystem der UBS teilnehmen. Die Mitgliederbestimmungen sind auf dem Internet unter der Adresse und im KeyClub Magazin, welches in jeder UBS Geschäftsstelle aufliegt, publiziert, oder können beim KeyClub Kundendienst unter der Gratisnummer bestellt werden. Durch die erste Nutzung der UBS Kreditkarten anerkenne ich diese als für mich verbindlich. Mitgliedschaft und Teilnahme sind kostenlos. 2-Jahres-Halbtax-Abo Preis: 250 CHF zusätzlich zum Jahrespreis der UBS Kreditkarte. Ich bin einverstanden, dass die UBS AG den Schweizerischen Transportunternehmungen die zur Adressverwaltung nötigen Kundendaten bekannt gibt. Hauptkarte Zweitkarte Partnerkarte Foto auf Kartenrückseite gratis Hauptkarte Zweitkarte Partnerkarte Priority Pass nur mit Gold Karte erhältlich gratis Hauptkarte Partnerkarte Persönliche Angaben zur Haupt-/Zweitkartenbestellung Persönliche Angaben zur Partnerkartenbestellung (solidarische Haftung) Die Korrespondenz und die Unterlagen wünsche ich in folgender Sprache: Deutsch Französisch Italienisch Englisch Frau Name: Herr Frau Name: Vorname: Herr Vorname: Wohnadresse: Wohnadresse: Wohnhaft an dieser Adresse seit: Frühere Adresse: Telefon Privat: Heimatort(e): Nur für Personen ohne Schweizer Pass: Arbeitsbewilligung (bitte Kopie beilegen) Auslandsadresse: Beruf Beruf/Position: Bruttoeinkommen pro Jahr: CHF Arbeitgeber: Beschäftigt seit: Bankverbindung und Zahlungsverkehr Bank: Kontaktperson: Mobile: Zivilstand: Typ: Telefon Geschäft: Konto-Nr.: Clearing-Nr.: Ich möchte monatliche Rechnungen mit Einzahlungsschein an meine Wohnadresse. Ich beauftrage UBS, die monatlichen Rechnungen per LSV direkt dem oben angegebenen Konto zu belasten. Unterschriften (Haupt- und Partnerkarte) Der/die Unterzeichnende(n), nachfolgend Kunde genannt, bestätigt/bestätigen die Richtigkeit der in diesem Antrag gemachten Angaben und ermächtigt/ermächtigen die UBS AG und die UBS Card Center AG, welche im Auftrag der UBS AG das Kartengeschäft abwickelt, sämtliche für die Prüfung dieses Antrages sowie für die Abwicklung des gegebenenfalls zustande gekommenen Vertrages erforderlichen Auskünfte bei öffentlichen Ämtern, dem Arbeitgeber, der angegebenen Bank sowie der Zentralstelle für Kreditinformationen (ZEK) einzuholen und der ZEK im Falle von gesperrten Karten, bei qualifiziertem Zahlungsrückstand oder bei missbräuchlicher Kartenverwendung Meldung zu erstatten.der/die Unterzeichnende(n) erklärt/erklären sich zudem damit einverstanden, dass sich der Novartis Angestelltenverband / NAV und die UBS AG die zur Abwicklung und Koordination erforderlichen Kundendaten gegenseitig bekannt geben. Insofern entbindet der Kunde diese Stellen vom Bank- bzw. Amtsgeheimnis. Zudem nimmt er zur Kenntnis, dass die UBS AG gemäss Konsumkreditgesetz verpflichtet ist (gilt nicht für LSV), bei der Informationsstelle für Konsumkredit(IKO) Informationen über dort gemeldete Verpflichtungen des Kunden einzuholen. Kommt eine Vereinbarung zustande, ist die UBS AG überdies unter gewissen Voraussetzungen verpflichtet, den ausstehenden Betrag der IKO zu melden. Der Kunde haftet mit Zusatzkarteninhabern solidarisch für alle aus der Verwendung der Zusatzkarten entstehenden Verpflichtungen. Die UBS AG behält sich vor, den Antrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden dem Kunden zusammen mit der Vereinbarung und einer Kopie des unterzeichneten Kartenantrags mit separater Post zugestellt. Mit der Unterschrift auf der Karte und der Benützung derselben bestätigt der Kunde, die AGB und die Vereinbarung erhalten, zur Kenntnis genommen und anerkannt zu haben. Die vorliegende Vereinbarung bzw. Erklärung untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Wohnt der Kunde in der Schweiz, ist für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung bzw. Erklärung das Gericht am Wohnsitz des Kundenzuständig. Er ist jedoch befugt, seine Rechte auch am Sitz der UBS AG in Zürich oder Basel geltend zu machen. Wohnt der Kunde im Ausland, ist Zürich massgebender Erfüllungs- und Betreibungsort sowie ausschliesslicher Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit der vorliegenden Vereinbarung bzw. Erklärung stehenden Streitigkeiten. Die UBS AG ist jedoch befugt, ihre Rechte auch am Domizil des Kundenoder vor jeder anderen zuständigen Behörde geltend zu machen, wobei ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar bleibt. Ort/Datum: Unterschrift Hauptkarteninhaber: Ort/Datum: Unterschrift Partnerkarteninhaber: Akqui Code: Account Type: HK: 03/04 PK: 03 ZW: 03 Firmenstempel und Visum des Verbandes:

2 Für eine Haupt-/Zweitkarte mit Halbtax-Abo oder mit Foto auf der Kartenrückseite bitte weiter ausfüllen. Für eine Partnerkarte mit Halbtax-Abo oder mit Foto auf der Kartenrückseite bitte weiter ausfüllen. Halbtax-Abo Foto Halbtax-Abo Foto Name/Vorname: Name/Vorname: Gültig ab: (Monat/Jahr) Gültig ab: (Monat/Jahr) (Gültigkeit immer ab 1. Tag des gewünschten Monats) (Gültigkeit immer ab 1. Tag des gewünschten Monats) Bitte hier ein Passfoto (Format 35 x 50 mm farbig oder schwarz-weiss) einkleben. Ihr Foto wird elektronisch gespeichert. Bitte hier ein Passfoto (Format 35 x 50 mm farbig oder schwarz-weiss) einkleben. Ihr Foto wird elektronisch gespeichert. Ihr Foto wird ausschliesslich für die UBS Kreditkarte verwendet. Das Foto kann nicht zurückgesandt werden. Ihr Foto wird ausschliesslich für die UBS Kreditkarte verwendet. Das Foto kann nicht zurückgesandt werden.

3 Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Benützung der UBS Kreditkarten 1. Kartenausgabe Bei Annahme des Kartenantrags durch UBS AG (nachfolgend UBS) erhält der Antragsteller eine persönliche auf seinen Namen lautende UBS VISA- und/oder UBS MasterCard Kreditkarte (nachfolgend grundsätzlich Karte genannt, auch für mehrere Karten/Zusatzkarten). Die Vereinbarung, eine Kopie des unterzeichneten Kartenantrags und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden dem Karteninhaber mit separater Post zugestellt. Mit seiner Unterschrift auf der Karte und deren Benützung bestätigt er, die AGB und die Vereinbarung erhalten, zur Kenntnis genommen und anerkannt zu haben. Der Antragsteller kann auf seine Verantwortung an Dritte Zusatzkarten ausstellen lassen. Der Dritte gilt als bevollmächtigt, seine Karte für Rechnung und Gefahr des Haupt-/Zweitkarteninhabers in Empfang zu nehmen und einzusetzen (Haftung vgl. Ziffer 8). Er hat damit jedoch keine Vollmacht und Auskunftsberechtigung über die Haupt-/Zweitkarte inklusive deren Transaktionen. Nachfolgend werden Haupt-/Zweitkarteninhaber/innen und Zusatzkarteninhaber/innen grundsätzlich als Karteninhaber bezeichnet. Der Karteninhaber erhält jeweils mit separater Post einen persönlichen Code (PIN-Code) für Bargeldbezüge an Automaten. Jede ausgestellte Karte bleibt Eigentum der UBS. UBS behält sich vor, Kartenanträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 2. Gültigkeitsdauer der Karte Die Gültigkeit der Karte erlischt zusammen mit ihren Neben- bzw. Zusatzdienstleistungen am Ende des auf der Karte eingeprägten Monats/Jahres. Die Karte wird von UBS automatisch erneuert und dem Karteninhaber gleichzeitig mit der Belastung für die Jahresgebühr auf das Kartenkonto zugestellt. Vorbehalten bleiben diejenigen Fälle, in denen die Karte vor Ablauf ihrer Gültigkeitsdauer nicht mehr verwendet werden darf (vgl. Ziffer 4 und Ziffer 7). Erhält der Karteninhaber seine neue Karte nicht mindestens 14 Tage vor Verfall der bisherigen Karte, so hat er dies unverzüglich dem Card Center zu melden. UBS behält sich das Recht vor, Karten ohne Angabe von Gründen nicht zu erneuern. Wird keine neue Karte gewünscht, so muss dies dem Card Center mindestens zwei Monate vor Ablauf der Gültigkeitsdauer der Karte schriftlich mitgeteilt werden. Diese Mitteilung gilt sowohl für die Haupt- und Zweitkarte wie auch für jede Zusatzkarte. 3. Kartenverwendung Der Karteninhaber ist berechtigt, bei den bei VISA oder MasterCard angeschlossenen Vertragsunternehmen weltweit bis zu der für den Haupt-/Zweitkarteninhaber festgesetzten Kartenlimite Waren und Dienstleistungen zu beziehen. Die Überschreitung der Limite berechtigt UBS oder das Card Center zur Blockierung der Karte. Ferner kann der Karteninhaber in beschränktem Rahmen bei den dazu ermächtigten Banken und Notenautomaten mit der Karte nach den jeweils lokal gültigen Bestimmungen gegen Gebühr Barbezüge tätigen. Die Bargeldbezugslimite kann jederzeit auf einen Maximalbetrag pro Tag und/oder Monat beschränkt werden. Für jeden Bargeldbezug wird eine Kommission in Rechnung gestellt; der jeweils gültige Kommissionssatz kann beim Card Center angefragt werden. Bei Verwendung der Karte hat der Karteninhaber den ihm vorgelegten Beleg zu prüfen und zu unterzeichnen. Mit seiner Unterschrift anerkennt der Karteninhaber die Richtigkeit des Betrages sowie die entsprechende Schuld, und er weist UBS unwiderruflich an, zulasten seiner Rechnung den Betrag an das betreffende Vertragsunternehmen zu bezahlen. Bei Verwendung der Karte an einem Geldausgabe-Automaten muss der Karteninhaber anstelle seiner Unterschrift seinen PIN-Code verwenden. Die Legitimation mit dem PIN-Code und/oder anderen Codes zusammen mit der Karte ersetzt die Identifikation durch Unterschrift und gilt vom Karteninhaber als akzeptiert. Der Karteninhaber anerkennt auch alle Belastungen für Bezüge, die er mit der Karte (oder nur unter Hinweis auf die Karte), jedoch ohne Unterschrift und/oder ohne PIN-Code tätigt (z.b. bei Tankstellen, Automieten, Hotelreservationen, Phone-/Mailorder, Internet usw.). Der Karteninhaber nimmt zur Kenntnis, dass die Vertragsunternehmen zwecks Identifizierung die Vorlage eines amtlichen Ausweises verlangen können. Die Verwendung einer gesperrten, ungültigen (Ziffer 4), abgelaufenen (Ziffer 2) oder zurückverlangten Karte sowie die Verwendung der Karte für illegale Zwecke und Spiele ist nicht zulässig und kann strafrechtlich verfolgt werden. Der Karteninhaber haftet vollumfänglich für daraus erwachsende Schäden. UBS behält sich das Recht vor, die Verwendungsmöglichkeit von Karte, PIN-Code und anderen Codes anzupassen. 4. Pflichten des Karteninhabers Aus Sicherheitsgründen hat der Karteninhaber seine Karte sofort nach Erhalt an der dafür vorgesehenen Stelle mit dokumentechtem Schreibstift zu unterschreiben. Er verpflichtet sich, seinen PIN-Code geheim zu halten sowie Karte und PIN-Code sorgfältig und getrennt voneinander aufzubewahren. Der PIN-Code darf insbesondere nicht auf der Karte notiert werden. Die Karte darf weder ausgeliehen, noch übertragen, noch sonstwie Dritten zugänglich gemacht werden. Der Karteninhaber hat die Karte nach Ablauf ihrer Gültigkeitsdauer zu vernichten. Er ist zudem verpflichtet, dem Card Center sämtliche Änderungen der im Kartenantrag gemachten Angaben innert 15 Tagen schriftlich mitzuteilen. Der Karteninhaber verpflichtet sich zur Bezahlung der Jahresgebühr und aller ausstehenden sich aus dem Einsatz der Karte mit oder ohne PIN-Code ergebenden Rechnungsbeträge, auch soweit sie Bezüge aus Zusatzkarten betreffen. Der Karteninhaber hat die Verkaufsbelege mindestens bis zur Bezahlung der entsprechenden Rechnung aufzubewahren. Bei Verlegung des Wohnsitzes ins Ausland wird die letzte Rechnung (Gesamtbetrag inkl. Zinsen) innert 30 Tagen zur Zahlung fällig. Der Karteninhaber verpflichtet sich, seine Karte nur soweit zu verwenden, als er zur fristgerechten Bezahlung der übernommenen Verpflichtungen in der Lage ist. Andernfalls werden die Karten ungültig und sind, inklusive eventueller Zweit- und Zusatzkarten, unverzüglich und unaufgefordert dem Card Center zerschnitten zurückzusenden. Bei Verlust, Diebstahl oder sonstwie erkannter Gefahr missbräuchlichen Einsatzes der Karte ist das Card Center unverzüglich zu benachrichtigen und eine Sperre zu veranlassen. Der Karteninhaber hat im Schadenfall nach bestem Wissen zur Aufklärung des Falles und Minderung des Schadens beizutragen. Bei strafbaren Handlungen von Dritten hat er unverzüglich vor Ort Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Wird dem Karteninhaber im Fall von Missbrauch ein Schadenformular zugestellt, so hat er dieses innert 10 Tagen nach Erhalt ausgefüllt und unterzeichnet dem Card Center zurückzuschicken. 5. Kontoführung/Abrechnung/Zahlungsmodus/Zinsen Das Kartenkonto wird kontokorrentmässig geführt. Einmal monatlich erhält der Karteninhaber eine Abrechnung mit den verbuchten Bezügen. Der Karteninhaber hat die Wahl zwischen folgenden Zahlungsarten (vorbehalten Ziffer 7): a) Zahlung des gesamten Rechnungsbetrages netto (zinslos) innerhalb 15 Tagen ab Rechnungsdatum. b) Zahlung eines Teilbetrages in der vom Karteninhaber bestimmten Höhe, mindestens aber 5% des Rechnungsbetrages, resp. CHF 50 (bei Fremdwährungskarten USD/ EUR 50), innerhalb 15 Tagen ab Rechnungsdatum. c) Direktbelastung des im Kartenantrag oder einem späteren Auftrag angegebenen Kontos (LSV, Direktbelastung des Fremdwährungskontos). Erfolgt die Zahlung gemäss a) verspätet, oder macht der Karteninhaber von der Teilzahlungsmöglichkeit gemäss b) Gebrauch, so wird ihm auf allen Bezügen ab Transaktionsdatum bis zur vollständigen Bezahlung an UBS ein Jahreszins von maximal 15% auf alle vorangehenden Einkäufe, Bezüge, Spesen und Gebühren belastet. Eine Teilzahlung wird zunächst auf die Zinsforderung angerechnet. Erfolgt bis zu dem auf der Rechnung angegebenen Datum keine Zahlung oder eine Zahlung von weniger als dem Mindestbetrag, so ist UBS berechtigt, den gesamten offenen Rechnungsbetrag inkl. Zinsen zur sofortigen Zahlung einzufordern und die Karte zu sperren und zurückzuverlangen. Der unbezahlt gebliebene Teil einer Monatsrechnung darf, zusammen mit dem Betrag der neu über die Karte getätigten Bezüge, die Kartenlimite nicht überschreiten. Allfällige Überschreitungen sind sofort zu begleichen. Kommt der Karteninhaber bei Wahl der Vergütungsart «LSV» seiner Zahlungspflicht nicht nach, indem die Belastung des Kontos verweigert wird, so gerät er ohne weiteres in Verzug und hat Verzugszinsen von jährlich maximal 15% zu bezahlen. UBS ist berechtigt, im Verzugsfall Mahngebühren und Inkassospesen zu verrechnen. Bei Verwendung der Karte im Ausland anerkennt der Karteninhaber den von der entsprechenden internationalen VISA oder MasterCard Kartenorganisation bestimmten Umrechnungskurs inklusive eines Bearbeitungszuschlags. Bei Fremdwährungskarten wird im Inkassofall die Schuld in CHF umgerechnet. Der Karteninhaber verpflichtet sich, die Monatsrechnungen sofort zu prüfen und dem Card Center allfällige Unstimmigkeiten umgehend schriftlich zu melden. Für den aus Verzögerungen entstehenden Schaden kann UBS den Karteninhaber belangen. Nicht beanstandete Rechnungen gelten nach 30 Tagen ab Rechnungsdatum als genehmigt. 6. Verlust der Karte Wird die Karte verloren oder gestohlen (auch Nichterhalt der neuen Karte), so hat der Karteninhaber dies unverzüglich, ungeachtet der Zeitverschiebung, dem 24h-Service des Card Centers, Flughofstrasse 35, 8152 Glattbrugg, zu melden (Tel oder Fax ). Mit Eingang dieser Mitteilung beim Card Center ist der Karteninhaber, der seinen Sorgfaltspflichten (insbesondere gemäss Ziffer 4) in vollem Umfang nachgekommen ist und weder vorsätzlich noch betrügerisch handelt, von jeder weiteren Haftung befreit. Für den Schaden, der durch die missbräuchliche Verwendung der Karte seit ihrem Verlust/Diebstahl entsteht, haftet der Karteninhaber, der seinen Sorgfalts- und Meldepflichten in vollem Umfang nachgekommen ist, höchstens bis zum Betrag von CHF 100 pro Karte. Schäden, für die eine Versicherung aufzukommen hat, sowie allfällige Folgeschäden irgendwelcher Art werden von UBS nicht übernommen. Mit Entgegennahme der Entschädigung tritt der Karteninhaber seine Forderung aus dem Schadenfall an UBS ab. Im Falle einer Verletzung der Sorgfaltspflichten bestimmt sich die Haftung nach Ziffer Limite/Kündigung/Kartensperre/Rückforderung UBS behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Kartenlimiten anzupassen, das Vertragsverhältnis zu kündigen sowie Karten zu sperren und/oder zurückzufordern. Die zurückgeforderte Karte ist vom Karteninhaber sofort zerschnitten an das Card Center zu senden oder jedem vom Card Center oder der UBS Beauftragten auszuhändigen. Mit Kündigung/Sperre der Karte erlischt auch das Recht, die Kartennummer für Phone-, Mail- oder Internet-Bestellungen zu verwenden. Für jeden Einsatz der Karte vor deren Rückgabe gilt die vorliegende Vereinbarung weiterhin. Vorstehendes gilt auch bei einer Kündigung durch den Karteninhaber, welcher ebenfalls das Recht hat, die Karte jederzeit ohne Angaben von Gründen zu kündigen. Mit der Kündigung, Sperre oder Rückforderung der Karte werden die gesamten offenen Rechnungsbeträge inkl. Zinsen, Kommissionen und Gebühren ohne weiteres zur sofortigen Zahlung an UBS fällig. Durch die vorzeitige Rückforderung oder Rückgabe der Karte entsteht kein Anspruch auf anteilsmässige Rückerstattung der Jahresgebühr. UBS lehnt jegliche Haftung für Schäden ab, die sich infolge Limitenanpassung, Kündigung oder Sperre/Rückforderung der Karte ergeben können. 8. Haftung Der Karteninhaber haftet vorbehaltlos für alle Verpflichtungen, die sich aus der Verwendung der Karte mit oder ohne PIN-Code oder anderen Codes ergeben. Wird eine (oder werden mehrere) Zusatzkarte(n) ausgestellt, so haften der Haupt-/Zweitkarteninhaber und der Zusatzkarteninhaber solidarisch für alle Verpflichtungen, die aus der Verwendung der Zusatzkarte entstehen, auch wenn dem Inhaber einer Zusatzkarte separat Rechnung gestellt wird. UBS lehnt jede Verantwortung für die unter Verwendung der Karte abgeschlossenen Geschäfte ab; insbesondere sind allfällige Beanstandungen der bezogenen Waren oder Dienstleistungen sowie weitere Meinungsverschiedenheiten und Ansprüche aus diesen Rechtsgeschäften direkt und ausschliesslich mit den betreffenden Vertragsunternehmen zu regeln. Der Karteninhaber muss bei Warenrückgaben eine Gutschriftsbestätigung resp. bei Annullierung eine Annullierungsnummer (z.b. Hotelreservation, Automiete etc.) vom Vertragsunternehmen verlangen. Wiederkehrende Leistungen, welche über die Karte bezahlt werden (z.b. Zeitungsabonnemente, Mitgliedschaften, Online-Dienste etc.), sind schriftlich beim Vertragspartner zu kündigen. Andernfalls gelten die betreffenden Belastungen als akzeptiert. Für Schäden, welche aus Servicedienstleistungen, Informationsabfragen, Abonnementsdiensten, diverser Verträge via Internet, insbesondere aus mangelnder Berechtigung, mangelnden Systemkenntnissen sowie missbräuchlicher Verwendung der Karte entstehen, kann der Karteninhaber vollumfänglich haftbar gemacht werden. Streitfälle entbinden den Karteninhaber nicht von der Pflicht zur Zahlung der Monatsrechnung. UBS übernimmt keinerlei Haftung für den Fall, dass sich ein Vertragsunternehmen oder eine Bank aus irgendeinem Grund weigert, die Karte anzunehmen, oder dass die Karte infolge eines technischen Defekts (z.b. am Automaten) oder einer Sperre nicht verwendet werden kann. Für die im Zusammenhang mit der Karte offerierten Neben- bzw. Zusatzdienstleistungen, die dem Karteninhaber automatisch zur Verfügung gestellt werden, haftet UBS weder für Realerfüllung noch für allfällige Schadenersatzansprüche wegen Schlecht- bzw. Nichterfüllung. Der Karteninhaber, der seinen insbesondere in dieser Ziffer, in Ziffer 4 und Ziffer 6 erwähnten Sorgfaltspflichten nicht nachkommt, haftet auch im Fall des Verlustes oder Diebstahls seiner Karte sowie etwaiger Zweit- und Zusatzkarten bis zur Wirksamkeit einer allfälligen Sperre unbeschränkt für alle aus der missbräuchlichen Verwendung der Karten entstehenden Folgen; insbesondere geht jede Benützung der Karten an einem Automaten in Verbindung mit dem PIN-Code zu seinen Lasten. 9. Weitere Bestimmungen Der Karteninhaber ermächtigt UBS und das Card Center, welches im Auftrag der UBS das Kartengeschäft abwickelt, sämtliche für die Prüfung des Kartenantrages sowie für die Abwicklung des gegebenenfalls zustandegekommenen Vertrages erforderlichen Auskünfte bei öffentlichen Ämtern, seinem Arbeitgeber, seiner Bank sowie der Zentralstelle für Kreditinformationen (ZEK) einzuholen und der ZEK im Falle von gesperrten Karten, bei qualifiziertem Zahlungsrückstand oder bei missbräuchlicher Kartenverwendung Meldung zu erstatten. Der ZEK ist es ausdrücklich gestattet, diese Daten anderen Mitgliedern der Zentralstelle zugänglich zu machen. Diese Einwilligung gilt auch für entsprechende Prüfungen bei anderweitig beantragten Kreditkarten und bei künftigen Anträgen. Insofern entbindet der Karteninhaber diese Stellen vom Bank- bzw. Amtsgeheimnis. Zudem nimmt er zur Kenntnis, dass UBS gemäss Konsumkreditgesetz verpflichtet ist (gilt nicht für LSV), bei der Informationsstelle für Konsumkredit (IKO) Informationen über dort gemeldete Verpflichtungen des Karteninhabers einzuholen. UBS ist überdies unter gewissen Voraussetzungen verpflichtet, ausstehende Beträge der IKO zu melden. UBS ist berechtigt, für die gesamte Abwicklung des Kartengeschäfts, anstelle/neben dem Card Center, weitere Dritte zu beauftragen. UBS behält sich vor, die Bedingungen für die Benützung der Karte sowie die Konditionen (inkl. Anpassung des Zinssatzes) jederzeit zu ändern bzw. den Marktverhältnissen anzupassen. Solche Änderungen werden dem Karteninhaber schriftlich mitgeteilt und gelten als genehmigt, wenn der Karteninhaber die Karte nicht innert 30 Tagen ab Mitteilung der Änderung dem Card Center mit eingeschriebenem Brief zerschnitten zurückschickt. Der Karteninhaber akzeptiert, dass das Card Center, VISA oder MasterCard, deren Partnerorganisationen, die Vertragsunternehmen sowie allfällige Dritte, die zur Verarbeitung der Kartentransaktionen beauftragt sind, von der entsprechenden Bankverbindung und allfälligen weiteren Daten des Karteninhabers Kenntnis erhalten. UBS ist berechtigt, für den Ersatz einer gültigen Karte und/oder eines PIN-Codes eine Umtriebsentschädigung sowie für Dienstleistungen und Kontoführung Gebühren zu erheben. UBS ist berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, Telefongespräche aufzuzeichnen. Auskunfts- und Berichtigungsersuchen nach Datenschutzgesetz sind schriftlich an das Card Center zu richten. 10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand Die vorliegende Vereinbarung bzw. Erklärung untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Wohnt der Karteninhaber in der Schweiz, ist für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung bzw. Erklärung das Gericht am Wohnsitz des Karteninhabers zuständig. Er ist jedoch befugt, seine Rechte auch am Sitz der UBS in Zürich oder Basel geltend zu machen. Wohnt der Karteninhaber im Ausland, ist Zürich massgebender Erfüllungs- und Betreibungsort sowie ausschliesslicher Gerichtsstand für alle im Zusammenhang mit der vorliegenden Vereinbarung bzw. Erklärung stehenden Streitigkeiten. UBS ist jedoch befugt, ihre Rechte auch am Domizil des Karteninhabers oder vor jeder anderen zuständigen Behörde geltend zu machen, wobei ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar bleibt. Februar 2003

4 A Feststellung des wirtschaftlich Berechtigten Formular A gemäss Art. 3 und 4 der VSB (VSB = Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken) Für den Antrag auf Ausstellung einer Hauptkarte Bezüglich der Mittel, welche zur Begleichung der Kreditkartenrechnung dienen oder die über diesen Betrag hinaus beim Kreditkartenherausgeber eingebracht werden, erklärt der/die Unterzeichnende hiermit, dass: Der/die Hauptkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Der/die Zusatzkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Der/die Hauptkarteninhaber(in) und der/die Zusatzkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt sind Folgende Drittperson/Firma an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Name/Vorname bzw. Firma: Wohnsitzadresse bzw. Sitz, Staat: Der/die Unterzeichnende verpflichtet sich, Änderungen von sich aus dem Kreditkartenherausgeber mitzuteilen. Unterschrift Hauptkarteninhaber(in): Für den Antrag auf Ausstellung einer Zusatzkarte Bezüglich der Mittel, welche zur Begleichung der Kreditkartenrechnung dienen oder die über diesen Betrag hinaus beim Kreditkartenherausgeber eingebracht werden, erklären die Unterzeichnenden hiermit, dass: Der/die Hauptkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Der/die Zusatzkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Der/die Hauptkarteninhaber(in) und der/die Zusatzkarteninhaber(in) an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt sind Folgende Drittperson/Firma an diesen Mitteln wirtschaftlich berechtigt ist Name/Vorname bzw. Firma: Wohnsitzadresse bzw. Sitz, Staat: Die Unterzeichnenden verpflichten sich, Änderungen von sich aus dem Kreditkartenherausgeber mitzuteilen. Unterschrift Haupt- und Zusatzkarteninhaber(in):

5 V Formular Identifikation gem. VSB 98 / Bescheinigung des Delegierten / Elemente der Erklärung Angaben zum Delegierten, der die Kundenidentifikaktion gem. VSB 98 durchführt Name der Bank: Name des Delegierten: Vorname des Delegierten: Adresse: PLZ, Ort: Bescheinigung des Delegierten Vertragspartner: Name / Vorname bzw. Firma: Wohnsitzadresse bzw. Sitz: Domizilstaat: Anbei erhalten Sie Kopien der von uns kontrollierten Originale folgender Identifikationsdokumente: (bitte Zutreffendes ankreuzen) Für natürliche Personen (alle Ausweise inkl. Foto): Für juristische Personen: Schweizer Reisepass ausländischer, gültiger Reisepass, der dem Träger erlaubt, in die Schweiz einzureisen Schweiz. Identitätskarte oder Personalausweis eines an die Schweiz angrenzenden Nachbarlandes, der dem Träger erlaubt, in die Schweiz einzureisen Handelsregisterauszug (nicht älter als 12 Monate) Testat der Revisionsstelle (nicht älter als 12 Monate) Statuten anderer gleichwertiger Ausweis: Schweiz. Führerausweis Schweiz. (fremdenpolizeilicher) Ausländerausweis Wir bescheinigen hiermit die Echtheit der auf dem Kreditkartenantrag u./o. Bankvollmacht stehenden Unterschrift des Vertragspartners und die Übereinstimmung der beiliegenden Kopien mit den von uns eingesehenen Originalen. Stempel und rechtsgültige Unterschrift der beauftragten Bank: Bitte vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Formular senden an: UBS AG, Flughofstrasse 35, CH Glattbrugg/ZH

6 V Bankvollmacht Ich Unterzeichnende(r ) Name / Vorname: Adresse: PLZ, Ort, Staat: erteile hiermit Vollmacht, an Name der Bank: Adresse: PLZ, Ort: zugunsten von UBS AG, Flughofstrasse 35, CH 8152 Glattbrugg/Zürich alle im Zusammenhang mit der UBS Kreditkarte und den Sorgfaltspflichten gem. dem Bundesgesetz zur Bekämpfung der Geldwäscherei im Finanzsektor (GwG), den EBK- Geldwäschereirichtlinien (EBK-RS 98/1) sowie nach Massgabe der Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken (VSB 98) stehenden Abklärungen zu treffen und Auskünfte in diesem Zusammenhang mündlich und schriftlich Zu erteilen. Diese Vollmacht hat Gültigkeit bis zum ausdrücklichen Widerruf und bleibt auch nach dem Tode oder Eintritt der Handlungsunfähigkeit des/der Unterzeichnenden in Kraft (Art. 35 und 405 OR). Anwendbares Recht und Gerichtsstand Diese Vollmacht untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Vollmacht ist Zürich. Stempel und rechtsgültige Unterschrift des Bevollmächtigten: Unterschrift des Vollmachtgebers: Bitte vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Formular senden an: UBS AG, Flughofstrasse 35, CH Glattbrugg/ZH

Antrag für ACS VISA Kreditkarten.

Antrag für ACS VISA Kreditkarten. Antrag für ACS VISA Kreditkarten. Bitte leserlich und vollständig ausfüllen. Mindestalter: Hauptkarte 18 Jahre, Partnerkarte 16 Jahre. Kartenherausgeber: UBS AG. Kartenwahl/Jahrespreise Die ACS VISA Kreditkarten

Mehr

Antrag für UBS Platinum Cards. ACS-Mitglieder

Antrag für UBS Platinum Cards. ACS-Mitglieder Antrag für UBS Platinum Cards. ACS-Mitglieder Bitte leserlich und vollständig ausfüllen. Mindestalter: Hauptkarten 18 Jahre, Partnerkarten 16 Jahre. Ab jährlichem Bruttoeinkommen vo 120 000. Ich habe noch

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die persönlichen Zahlkarten der BonusCard.ch AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die persönlichen Zahlkarten der BonusCard.ch AG Allgemeine Geschäftsbedingungen für die persönlichen Zahlkarten der BonusCard.ch AG Version November 2012 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen («AGB») gelten für die von der BonusCard.ch AG (nachfolgend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Geschäftsbedingungen Visa Bonus Card. https://www.bonuscard.ch/de/popups/agb.asp

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Geschäftsbedingungen Visa Bonus Card. https://www.bonuscard.ch/de/popups/agb.asp Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Geschäftsbedingungen der Visa Bonus Card Ausführungsbestimmungen zu den AGB Visa Bonus Card Geschäftsbedingungen der Bonus Card Geschäftsbedingungen Visa Bonus Card.

Mehr

Wir geben Geldwäscherei keine Chance.

Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Fahrzeugfinanzierungen Wir geben Geldwäscherei keine Chance. Instruktionsbroschüre zur korrekten Identifikation von natürlichen Personen durch Geschäftspartner der Cembra Money Bank. Identifikation von

Mehr

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF VISA und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie.

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF VISA und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. Kreditkarte ist nicht gleich Kreditkarte. Die WWF VISA und MasterCard Karten bieten Ihnen alle Vorteile einer klassischen Kreditkarte: Sie haben immer und überall genügend Geld in der richtigen Währung

Mehr

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich

Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cosy MasterCard Conforama Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cosy MasterCard Conforama. Cosy MasterCard Conforama Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen

Mehr

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich

TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten TCS MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der TCS MasterCard Vorderseite Cards Services / CS Postfach Tel. 044 439 40 38 www.cembra.ch P.P. CH - 8048 Zürich Herr Mustergasse

Mehr

GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS

GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS Seite 3.200 GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS 1. Vertragsabschluss Der Kreditkartenvertrag kommt durch Zusendung der ErsteCard (kurz Karte) an den Antragsteller zustande (

Mehr

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich

Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cembra MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cembra MasterCard. Cembra MasterCard Gold und Premium Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen wollten.

Mehr

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 7. Pflichten und Haftung des Karteninhabers 7.1. Der Karteninhaber hat bei der Nutzung und nach Erhalt der

Mehr

Alle Daten online verfügbar

Alle Daten online verfügbar Alle Daten online verfügbar Mit onlineaccess* (gratis) haben Sie jederzeit via Internet Zugriff auf Ihre aktuellen Kartendaten und Funktionalitäten: Saldo und Karteneinsätze online kontrollieren Auf die

Mehr

Basis-Kartenantrag für Firmen für die Visa Bonus Card 1/2

Basis-Kartenantrag für Firmen für die Visa Bonus Card 1/2 Basis-Kartenantrag für Firmen für die Visa Bonus Card 1/2 Bitte inblockschrift vollständig ausfüllen, unterschreiben und mit den erforderlichen Beilagen (amtlich gültiger Ausweis der rechtsgültig unterzeichnenden

Mehr

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen.

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. Was Sie wollen Wo Sie wollen TopCard Kreditkarten. Weltweit 30 Millionen Mal willkommen. Als weltweit einsetz bares Zahlungs mittel ist die TopCard

Mehr

Detailweisungen Einkaufskreditkarten Mitarbeiterkreditkarten

Detailweisungen Einkaufskreditkarten Mitarbeiterkreditkarten Finanzverwaltung des Kantons Bern Administration des finances du canton de Berne Tresorerie Tresorerie Münsterplatz 12 3011 Bern Telefon 031 633 54 11 Telefax 031 633 43 31 Detailweisungen Einkaufskreditkarten

Mehr

MUTATION DER SERVICEBERECHTIGTEN PRIVATBANK.

MUTATION DER SERVICEBERECHTIGTEN PRIVATBANK. MUTATION DER SERVICEBERECHTIGTEN PRIVATBANK. IPB Bitte das Mutationsformular direkt online vollständig ausfüllen, Gewünschtes ankreuzen, ausdrucken, unterschreiben und mit den erforderlichen Beilagen einsenden

Mehr

Gönnen Sie Ihrer Familie Freiheit, Flexibilität und Sicherheit beim Bezahlen. Die Cornèrcard Begleit- und Zusatzkarte.

Gönnen Sie Ihrer Familie Freiheit, Flexibilität und Sicherheit beim Bezahlen. Die Cornèrcard Begleit- und Zusatzkarte. Gönnen Sie Ihrer Familie Freiheit, Flexibilität und Sicherheit beim Bezahlen. Die Cornèrcard Begleit- und Zusatzkarte. Im ersten Jahr! Unabhängigkeit für Ihre Partnerin. Als eigenständige Kreditkarte im

Mehr

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter Die Degussa Bank bietet allen deutschen Mitarbeitern der BASF Gruppe eine Kreditkarte zur privaten Nutzung zu Vorzugskonditionen an. Während BASF Mitarbeiter mit der Degussa Bank-Kreditkarte alle Arten

Mehr

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa Ihre Kreditkarten mit Mehrwert Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa MasterCard und Visa: Ihre Kreditkarten für alle Fälle Mit unseren Kreditkarten MasterCard und Visa bezahlen

Mehr

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste Degussa Bank Corporate Card FAQ-Liste Wie und wo beantrage / erhalte ich die Degussa Bank Corporate Card? Sie können die Corporate Card bequem über den Bank-Shop der Degussa Bank im Chemiepark Trostberg

Mehr

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Mitglieder- und Regionalservice F r a g e n u n d A n t w o r t e n Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Preis: F: Ist die VDI-PayIng Card bzw. die -StudyIng Card nur für

Mehr

Cumulus-MasterCard Einfach und übersichtlich

Cumulus-MasterCard Einfach und übersichtlich Kreditkarten Cumulus-MasterCard Einfach und übersichtlich Ihre Monatsrechnung der Cumulus-MasterCard Cumulus-MasterCard Alles, was Sie schon immer über Ihre MasterCard Rechnung wissen wollten. Vorderseite

Mehr

ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGEN für die Verrechnung von Lieferantenrechnungen über die TVS und weitere Dienstleistungen der TVS

ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGEN für die Verrechnung von Lieferantenrechnungen über die TVS und weitere Dienstleistungen der TVS ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGEN für die Verrechnung von Lieferantenrechnungen über die TVS und weitere Dienstleistungen der TVS 1. Geltungsbereich Die Tierärztliche Verrechnungsstelle GST AG (nachstehend

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF/Fremdwährungen Ausland NetBanking Plus CHF 10 Zahlungsauftrag easy/bankformular CHF 10 Lastschriften

Mehr

Sicher, diskret und bequem bezahlen

Sicher, diskret und bequem bezahlen MasterCard / Visa Gold International in Euro oder US-Dollar Sicher, diskret und bequem bezahlen card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Ein ganzes Paket von Vorteilen Kein Währungsrisiko

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Dezember 2014 Seite 1 von 5 Fassung Dezember 2014 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel aspiricus.ch ist eine Internet-Plattform der aspiricus ag, welche den kleinen und mittleren NPO s der Schweiz ein billiges, einfach zu bedienendes Portal, die einfache

Mehr

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert?

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Auf der exklusiven Kiwanis MasterCard Gold! Diese goldene MasterCard ist mit dem Kiwanis-Signet gleich doppelt Gold wert: (Chip ist erst ab 2. Halbjahr

Mehr

Kartenantrag für eine Kantonalbank-Kreditkarte der Viseca Card Services SA

Kartenantrag für eine Kantonalbank-Kreditkarte der Viseca Card Services SA VALID GOOD VALID GOOD Kartenantrag für eine Kantonalbank-Kreditkarte der Viseca Card Services SA World MasterCard Gold Visa Gold World MasterCard Silber Visa Classic Hauptkarte (Mindestalter für die Beantragung

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Fassung Jänner 2016 Seite 1 von 5 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber ), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen berechtigten

Mehr

Diners Club Corporate Card & Corporate Travel Account Rahmenvereinbarung

Diners Club Corporate Card & Corporate Travel Account Rahmenvereinbarung Diners Club Corporate Card & Corporate Travel Account Rahmenvereinbarung Jahresbeitrag offeriert Ja, wir möchten die Diners Club Firmenmitgliedschaft beantragen. (Jahresbeitrag: CHF 200, offeriert) Global

Mehr

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. s Maximal Sparen Eine Kreditinanspruchnahme auf dem Konto und Überweisungen vom Konto

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen der Guestlist.ch AG Stand Juni 2012 ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN I. GELTUNG Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Guestlist AG ("AGB") gelten für jeden Benutzer

Mehr

Reglement der Darlehenskasse

Reglement der Darlehenskasse Reglement der Darlehenskasse Der Vorstand genehmigte das vorliegende Reglement am 13. August 2014. Es tritt sofort in Kraft und ersetzt sämtliche bisherigen Regelungen. Die Baugenossenschaft Zürichsee

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

Die FCZ MasterCard Mit dem FCZ in Ihrer Brieftasche einkaufen

Die FCZ MasterCard Mit dem FCZ in Ihrer Brieftasche einkaufen Die FCZ MasterCard Mit dem FCZ in Ihrer Brieftasche einkaufen 10 % im FCZ-Fanshop Die FCZ MasterCard Kreditkarte Alles auf einen Blick. FCZ Specials Sie profitieren von 1 Gutschein für ein FCZ-Heimspiel

Mehr

Cornèrcard Business Reload Visa

Cornèrcard Business Reload Visa Cornèrcard Business Reload Visa Business Reload Visa Produkteübersicht LEISTUNGEN Passfoto auf der Karte (freiwillig) Foto des Karteninhabers auf der Rückseite der Karte Kollektiv-Reise-Unfallversicherung*

Mehr

Kredit- Karten im vergleich

Kredit- Karten im vergleich Kreditkarten im vergleich Leistungen und Gebühren im Überblick RBA-MasterCard Silber/ Visa Classic RBA-World MasterCard Gold/ Visa Gold Preise, Gebühren Jahresgebühr 0 Hauptkarte 0 Hauptkarte CHF 25 Zusatzkarte

Mehr

Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte

Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine

Mehr

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort

Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Name, Vorname/Firma (nachstehend Kunde) Strasse, Nr. PLZ, Ort Der Kunde erklärt, die von der Luzerner Kantonalbank AG (nachstehend "LUKB") im Rahmen des SEPA- Firmenlastschriftverfahrens offerierten Dienstleistungen

Mehr

Die ultimative Kreditkarte für jeden Fan.

Die ultimative Kreditkarte für jeden Fan. Die ultimative Kreditkarte für jeden Fan. Unterstützen Sie mit jedem Einkauf Ihren Lieblingsclub. Im 1. Jahr CHF 50 statt 100. Alles auf einen Blick. Dein Club. Dein Erlebnis Deine Vorteile Unterstütze

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN

ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN EJ: ANTRAG AUF EINE KONTOERÖFFNUNG FÜR JURISTISCHE PERSONEN 1. KONTOINHABER KONTOINHABER 1 Sprache Französisch Deutsch Englisch Niederländisch Firma Rechtsform Gründungsdatum Gründungsort Stammsitz Strasse

Mehr

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von

Mehr

Dr. Stefan Schmiedlin

Dr. Stefan Schmiedlin Dr. Stefan Schmiedlin Advokat & Notar Augustinergasse 5 Postfach 1112 CH-4001 Basel Direkt +41 61 260 81 80 Zentrale +41 61 260 81 81 Telefax +41 61 261 13 27 schmiedlin@schmiedlin.ch Information zu GAFI

Mehr

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zürich, 07.09.2011, Version 1.0. Allgemeine Geschäftsbedingungen Zürich, 07.09.2011, Version 1.0 Allgemeine Geschäftsbedingungen INHALTSVERZEICHNIS 1 ANERKENNUNG DIESER AGB...3 2 ZAHLUNGEN UND KONDITIONEN...3 3 OFFERTEN...3 4 DATENSCHUTZ...4 5 TECHNISCHE PROBLEME, LEISTUNGEN,

Mehr

Reglement der Darlehenskasse

Reglement der Darlehenskasse Genossenschaft Hofgarten Hofwiesenstrasse 58 8057 Zürich Telefon 044 363 39 11 info@geho.ch www.geho.ch Seite 1 1. Zweck Mit der Darlehenskasse soll 1.1 eine möglichst hohe Eigenfinanzierung der geho eigenen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGN 1. ANWENDUNGSBEREICH UND GELTUNG

ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGN 1. ANWENDUNGSBEREICH UND GELTUNG ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGN 1. ANWENDUNGSBEREICH UND GELTUNG 1.1 Foto Lautenschlager Online-Shop, nachfolgend «Foto Lautenschlager E-shop» genannt, offeriert im Fotobereich ein breites Angebot an Produkten

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard

Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard 1. Vertragsabschluss Mit Annahme des Kartenantrages durch die XCOM Bank AG (in der Folge kurz XCOM Bank oder Kreditinstitut

Mehr

SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING FOLGENDE UNTERLAGEN WERDEN BENÖTIGT

SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING FOLGENDE UNTERLAGEN WERDEN BENÖTIGT KARACA Finanz & Leasingagentur Postfach 228 / 9008 St. Gallen / Telefon: 078 637 33 70 / Email: info@karaca.ch SCHULDEN BETREIBUNGEN KONKURS KEIN PROBLEM INFORMATIONEN ZUM LEASING Leasingdauer 12-60 Monate

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gültig ab 1. April 2003 Web-Design und Hosting 1. Vertragsverhältnis 1.1. Die vorliegenden Bestimmungen regeln das Verhältnis zwischen Energyweb und derjenigen natürlichen

Mehr

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Setzen Sie auf Ihre Karte Vertrauen Sie bei der Wahl Ihrer Kreditkarte der St.Galler Kantonalbank.

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) zur Mietkautionsversicherung Ausgabe August 2015 Seite 1 von 7 1. Wer ist der Versicherer? Versicherer ist die GENERALI (nachfolgend die GENERALI ), Avenue Perdtemps

Mehr

Kontoinhaber Frau Herr. Vorname(n), Name. Straße, Nr. PLZ / Ort. E-Mail. Straße / Nr. Telefon privat Telefon dienstlich oder mobil

Kontoinhaber Frau Herr. Vorname(n), Name. Straße, Nr. PLZ / Ort. E-Mail. Straße / Nr. Telefon privat Telefon dienstlich oder mobil Vollmacht Kundennummer MH: B: I: A: IQ: VK: wird von der PSD Bank ausgefüllt Antwort PSD Bank München eg Sitz Augsburg Kontoinhaber Frau Herr Vorname(n), Name Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon tagsüber für

Mehr

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern

Hosting. Allgemeine Geschäftsbedingungen. Stand Dezember 2013. Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern Hosting Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand Dezember 2013 Kontakt netmade websolutions Aarbergergasse 24 3011 Bern 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Geltungsbereich... 3 3 Vertragsabschluss...

Mehr

Reglement betreffend Anteile und Darlehen

Reglement betreffend Anteile und Darlehen Reglement betreffend Anteile und Darlehen Gestützt auf Ziffer 4 ff. der Statuten erlässt die Verwaltung der Erlenflex (nachfolgend genannt) das vorliegende Reglement. 1. Zweck Die finanziert sich mittels

Mehr

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE MODULNUMMER 5110 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT STARTTERMINE 2014/2015 PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBÜHR ANRECHENBARKEIT Finanzen Finanz- und Rechnungswesen 1 Mandant

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) JKweb GmbH Unterer Rheinweg 36 CH-4057 Basel +41 (0)76 415 18 54 info@jkweb.ch http://jkweb.ch Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) von JKweb GmbH (nachfolgend: JKweb) Geltung der AGB BudgetLine

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Allgemeine Geschäftsbedingungen der VisumCompany (Einzelunternehmer Frank Lehmann) Stand: 11.06.2007 1. Geltungsbereich Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der VisumCompany (im folgenden "Auftragnehmer

Mehr

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis

AGB IT Support. Inhaltsverzeichnis AGB IT Support Inhaltsverzeichnis 1 Anwendungsbereich und Vertragsabschluss... 2 2 Auftragserteilung... 2 3 Annulierung von Aufträgen... 2 4 Warenbestellungen und Lieferbedingungen... 3 5 Haftung... 3

Mehr

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird.

STOP! ACHTUNG! Bitte beachten Sie, dass die missbräuchliche Nutzung des Formulars straf- und zivilrechtlich verfolgt wird. STOP! ACHTUNG! Die nachfolgenden Unterlagen dürfen Sie nur und ausschließlich nach Rücksprache mit unserem Kundenservice verwenden, falls unser Reseller (= Ihr Provider) die für Sie registrierten Domainnamen

Mehr

Kunde geprüft am: positiv: Kd.-Nr.: Der Unterzeichner des Vertrages bestätigt Inhaber der zu übergebenden Tankkarte/en zu sein.

Kunde geprüft am: positiv: Kd.-Nr.: Der Unterzeichner des Vertrages bestätigt Inhaber der zu übergebenden Tankkarte/en zu sein. alternative energien gmbh Flottenkartenvertrag Kunde geprüft am: positiv: Kd.-Nr.: Name / Firma: Vorname: Ausweisnr.: Straße: PLZ / Ort: E-Mail: Telefon: Telefax: Der Unterzeichner des Vertrages bestätigt

Mehr

Bonusprogramm PLUSPUNKT-KARTE

Bonusprogramm PLUSPUNKT-KARTE Bonusprogramm PLUSPUNKT-KARTE Teil B: PlusPunkt-Bonusprogramm Teilnahmebedingungen zum PlusPunkt-Bonusprogramm A. Teilnahmevoraussetzungen 1. Teilnahmeberechtigt am PlusPunkt-Bonusprogramm der TARGOBANK

Mehr

Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45

Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45 Kontakt: E. Karaca Postfach 228-9008 St. Gallen Tel.: 078 637 33 70 Fax: 071 244 36 45 Profitieren Sie von unserem Angebot und verwirklichen Sie Ihren Fahrzeugtraum! Schulden Betreibungen Konkurs KEIN

Mehr

Stammkundenvertrag Busunternehmen Gültig ab 1. September 2011

Stammkundenvertrag Busunternehmen Gültig ab 1. September 2011 Großglockner Hochalpenstraßen AG Rainerstraße 2, 5020 Salzburg Tel.: +43 662 87 36 73 11 Fax: +43 662 87 36 73 13 e-mail: radovanovic@grossglockner.at Stammkundenvertrag Busunternehmen Gültig ab 1. September

Mehr

Dienstleistungen und Konditionen auf einen Blick Ihre Vorteile:

Dienstleistungen und Konditionen auf einen Blick Ihre Vorteile: Dienstleistungen und Konditionen auf einen Blick Ihre Vorteile: Cornèrcard gold Bewährte Vorzüge: Jahresbeitrag Als Mitglied/Mitarbeiter von SBAP - Schweiz. Berufsverband für angewandte Psychologie profitieren

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand November 2014 Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF CHF/Fremdwäh- Inland rungen Ausland Zahlungsauftrag codiert (easy).20/es Zahlungsauftrag

Mehr

Widerrufsbelehrung. zur Beteiligung an der ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsbelehrung. zur Beteiligung an der ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG Kopie Global State Widerrufsbelehrung zur Beteiligung an der Zweiwöchiges Widerrufsrecht Sie können dieses auf den Abschluss des Treuhandvertrages mit der Treuhandkommanditistin gerichtete Angebot und

Mehr

LIMITED HAUS Limited und Co. KG

LIMITED HAUS Limited und Co. KG LIMITED HAUS Ltd.&Co.KG Bahnhofstr. 39 D-21614 Buxtehude Für die Besucher unserer Homepage im Internet. 11.03.2012 Unser Angebot für den Erwerb einer Vorratsgesellschaft hier: Aturo Limited Sehr geehrte

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Flussdiagramm... 2/3. Kurzbericht... 4/5. Einleitung...4 Prozessbeschrieb...4/5 Schlusswort...5. Musterdokument...

Inhaltsverzeichnis. Flussdiagramm... 2/3. Kurzbericht... 4/5. Einleitung...4 Prozessbeschrieb...4/5 Schlusswort...5. Musterdokument... Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Flussdiagramm... 2/3 Kurzbericht... 4/5 Einleitung...4 Prozessbeschrieb...4/5 Schlusswort...5 Musterdokument... 6/7 Formular W4801... 6 Unterschriftenkarte... 7 Vorgehensplan...8

Mehr

Gesuch um finanzielle Leistungen

Gesuch um finanzielle Leistungen Kanton Zürich Kantonale Opferhilfestelle Direktion der Justiz und des Innern Gesuch um finanzielle Leistungen Sie möchten bei der Kantonalen Opferhilfestelle ein Gesuch um finanzielle Leistungen einreichen.

Mehr

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen B. Bedingungen für die Verwendung der VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen 1. Verwendungsmöglichkeiten der MasterCard

Mehr

Sicherstellung zum Mietvertrag

Sicherstellung zum Mietvertrag Name, Vorname und derzeitige Adresse des Kontoinhabers Die Adresse des Mietobjekts entspricht nicht jener des Kautionstellers bzw Kontoinhabers Adresse der Liegenschaft Mietobjekt Vermieter vertreten durch

Mehr

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen

Vertrag über die Registrierung von Domainnamen Vertrag über die Registrierung von Domainnamen zwischen Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 10 44787 Bochum - nachfolgend Provider genannt - und (Firmen-) Name: Ansprechpartner: Strasse:

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Versicherungsnehmer HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon:

Mehr

Climate Credit Card Business

Climate Credit Card Business Climate Credit Card Business Erleben Sie die erste klimafreundliche Kreditkarte der Schweiz. Checkliste zum Ausfüllen der Rahmenvereinbarung 1. Bitte schreiben Sie den Firmennamen und die Gesellschaftsform

Mehr

Die Visa Privilege Service Card Platinum. Die Kreditkarte, die Exklusivität verspricht.

Die Visa Privilege Service Card Platinum. Die Kreditkarte, die Exklusivität verspricht. Die Visa Privilege Service Card Platinum. Die Kreditkarte, die Exklusivität verspricht. Für alle, die das Besondere schätzen Attraktive Zusatz - leistungen Die Visa Privilege Service Card Platinum. Das

Mehr

Die Credit Suisse Kreditkarten

Die Credit Suisse Kreditkarten Konten und Karten Die Kreditkarten Bezahlen Sie und geniessen Sie dabei Zusatzleistungen Wissenswertes über die Kreditkarten Mit Ihrer Kreditkarte können Sie in der Schweiz und im Ausland Waren und Dienstleistungen

Mehr

Die SwiSS Shooting ViSa KreDit MitglieDerKarte.

Die SwiSS Shooting ViSa KreDit MitglieDerKarte. Jetzt auch für Ihre Partnerin/Ihren Partner. W I HOOTING Die wi hooting Via KreDit MitglieDerKarte. wiss hooting Visa Kredit Mitgliederkarte als Zusatzkarte oder Begleitkarte jetzt bestellen. Die erste

Mehr

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN

GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN GEBÜHREN UND KONDITIONEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Die Bank der Privat- und Geschäftskunden ÜBERSICHT ALLGEMEINE KONDITIONEN 4 Kontoführungsgebühr Zinssätze Porto Fremdspesen KARTEN 5 Maestro-Karte Kreditkarte

Mehr

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Online-Partnerportal Nutzungsvereinbarung für Broker HDI-Gerling Industrie Versicherung AG Niederlassung Schweiz Dufourstrasse 46 8034 Zürich Telefon: +41 44 265 47

Mehr

Teilnahmebedingungen (TNB) Debit-, Konto- und ID-Karten Gegenüberstellung der bisherigen und der ab 26. Juni 2013 gültigen TNB.

Teilnahmebedingungen (TNB) Debit-, Konto- und ID-Karten Gegenüberstellung der bisherigen und der ab 26. Juni 2013 gültigen TNB. Teilnahmebedingungen (TNB) Debit-, Konto- und Gegenüberstellung der bisherigen und der ab 26. Juni 2013 gültigen TNB Seite 1/9 Alle Personenbezeichnungen der vorliegenden Teilnahmebedingungen beziehen

Mehr

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt.

2.2 Die Nutzungsberechtigung für Meine LVM wird ausschließlich natürlichen Personen erteilt. "Meine LVM" - Nutzungsbedingungen "Meine LVM" und die darin enthaltenen Online Dienste sind ein kostenloses Angebot des LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.g. (nachfolgend als LVM Versicherung

Mehr

Beteiligungserklärung

Beteiligungserklärung GenoScOLAR eg Manfred Ringer, Vorstand Hölderlinstraße 3 36199 Rotenburg a.d. Fulda Tel.: 06623-6612 Mail: genoscolar@ish.de Beteiligungserklärung Ich möchte der Genossenschaft beitreten und beantrage

Mehr

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL MODULNUMMER 4703 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT Organisation, Projektmanagement und Informatik Informatik 1 Grundlagen der Tabellenerstellung und -bearbeitung

Mehr

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com

Clover Environmental Solutions Ltd www.ceseurope.com Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Trade-in, Trade-up - Altgeräte- Ankaufsprogramm (das Ankaufsprogramm ) Unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Bedingungen für

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen Präambel Die vorliegenden Besonderen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen (kurz: BGB) ergänzen die Allgemeinen

Mehr

E G L. enregister in Schweiz. angepasst. , nach- anmelden: Schweiz; genössischem

E G L. enregister in Schweiz. angepasst. , nach- anmelden: Schweiz; genössischem R E G L E M E N T 1. Anwendungsbereich Der Schweizerische Notarenverband (SNV) führt über die d ihm gehörende Schweizeri- sches Zentrales Testamentenregister (ZTR) GmbH ein TestamenteT enregister in der

Mehr

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE MODULNUMMER 3503 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Logistik, Produktion und Marketing Marketing

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Sohatex GmbH Alszeile 105/7 1170 Wien Austria info@sohatex.com www.sohatex.com ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN gültig für Verträge B2B ab 01.06.2014 A.) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1.) GELTUNG DER ALLGEMEINEN

Mehr

AGB. Übersicht. 1. Geltungsbereich

AGB. Übersicht. 1. Geltungsbereich AGB Übersicht 1. Geltungsbereich 2. Vertragsabschluss 3. Widerrufsbelehrung 4. Konstruktionsänderungen u. Farbabweichungen 5. Lieferung, Lieferfristen 6. Mängelhaftung und Schadenersatz 7. Eigentumsvorbehalt

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der fruitstore.ch GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der fruitstore.ch GmbH AGB fruitstore.ch GmbH 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen der fruitstore.ch GmbH 1 Einleitung und Geltungsbereich fruitstore.ch GmbH (nachfolgend "fruitstore.ch") betreibt unter der Domain www.fruitstore.ch

Mehr

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein.

Die Website oder unsere betreffenden Dienstleistungen können zeitweilig aus verschiedenen Gründen und ohne Vorankündigung nicht verfügbar sein. Nutzungsbedingungen Die Website Eislaufbörse ECZ-KLS (nachfolgend die "Website") gehört der Kunstlaufsektion ECZ (nachfolgend "KLS-ECZ.CH" oder "wir", "uns", etc.), welche sämtliche Rechte an der Website

Mehr

1 von 5 16.12.2014 15:14

1 von 5 16.12.2014 15:14 1 von 5 16.12.2014 15:14 Suchen Name Bereich Information V.-Datum Heidelberger Beteiligungsholding AG Gesellschaftsbekanntmachungen Angebot an die Aktionäre der MAGIX AG 16.12.2014 Heidelberg 1. Präambel

Mehr

Wholesale und FTTH. Handbuch Abrechnung 1/5. Ausgabedatum 01.05.2015 Ersetzt Version 2-0. Swisscom (Schweiz) AG CH-3050 Bern

Wholesale und FTTH. Handbuch Abrechnung 1/5. Ausgabedatum 01.05.2015 Ersetzt Version 2-0. Swisscom (Schweiz) AG CH-3050 Bern Ausgabedatum 005.2015 Ersetzt Version 2-0 Gültig ab 005.2015 Gültig ab 005.2015 1/5 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Rechnungsstellung... 3 3 Rechnungen... 3 4 Zahlungen... 4 5 Widerspruch gegen

Mehr

Tele alpin AG Multimedia Kabel Anschluss-Vertrag

Tele alpin AG Multimedia Kabel Anschluss-Vertrag Tele alpin AG Multimedia Kabel Anschluss-Vertrag Nr. Zwischen Tele alpin AG Engelberg Dorfstrasse 31, 6390 Engelberg nachstehend Gesellschaft genannt und Vorname Nachname nachstehend Vertragsnehmer genannt

Mehr