Vor- und Nacherwärmung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vor- und Nacherwärmung"

Transkript

1 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 6 Vor- und acherwärmung Frostschutzheizung FSH Ø 60 0 Die FSH-Außenluft lterbox (FSH = Frostschutzheizung) dient dazu, den Wärmetauscher im üftungsgerät vor Vereisung zu schützen. Sie wird eingesetzt, wenn kein Erdwärmetauscher oder Sole-Wärmetauscher zur Außenluftvorwärmung vorgesehen ist. 50 Gehäuse und Komponenten Das Gehäuse besteht aus doppelschaligen, faserfrei mit Weichschaum gedämmten Stahlblechplatten. An der Vorderseite der Box be ndet sich ein geteilter Revisionsdeckel. Eine Deckelhälfte ist mit Schnappverschlüssen befestigt und ohne Werkzeug für den Filterwechsel zu öffnen. Die andere Hälfte ist mit Schrauben befestigt und muss nur zum Anschluss oder im Servicefall geöffnet werden. Das elektrische Heizelement ist ein Widerstands-Drahtheizelement. Die Regelung erfolgt mit dem Mikroprozessor im üftungsgerät. Filter Unmittelbar nach dem ufteintritt ist der groß ächige Feinstaub lter (F7) angeordnet. Außenluftfühler Der für die Regelung benötigte Temperaturfühler für die Außenluft ist im Gerät integriert.

2 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 7 Elektrische Anschlüsse Die etzversorgung für das Heizelement erfolgt über eine separate Zuleitung. Die Ansteuerung erfolgt über die Steuerung im Kompaktgerät. Zwei Anschlussvarianten sind möglich: Variante aerosmart FSH T_AU x 0,5² X U K/ K/ x,5² TA FI x ² x,5² T0A Variante aerosmart FSH T_AU x ² X U K/ K/ x,5² TA FI x,5² T0A Technische Daten ennluftmenge m³/h Druckabfall bei ennluftmenge Pa Maximale eistungsaufnahme Heizelement W Filterklasse F7 Standzeit des Kassetten lters Monate Gewicht ca. 5 kg Filter, für weitere Informationen, siehe Kapitel Ersatz lter Ersatzfilter F7 Bestellbezeichnung ummer Frostschutzheizung FSH

3 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 8 Sole-Wärmetauscher für Innenanwendung Sole-Wärmetauscher sorgen mit Hilfe eines im Erdreich verlegten Sole-Kreises für die Vorwärmung der Außenluft im Winter sowie für die Kühlung der Außenluft im Sommer. Der Einsatz erfolgt in Abhängigkeit der räumlichen Gegebenheiten. Der Sole-Wärmetauscher für Innenanwendung ist als inks- oder Rechtsausführung erhältlich. Gehäuse und Komponenten Das Grundgehäuse des Sole-Wärmetauschers für Innenanwendung besteht aus doppelschaligen, faserfrei mit Weichschaum gedämmten, Stahlblechplatten. An der Vorderseite der Box be ndet sich ein geteilter Revisionsdeckel. Eine Deckel-Hälfte ist mit Schnappverschlüssen befestigt und kann ohne Werkzeugeinsatz geöffnet werden (Filterwechsel), die andere Hälfte ist mit Schrauben befestigt (Wärmetauscher). Filter Unmittelbar nach dem ufteintritt ist der groß ächige Feinstaub lter (F7) angeordnet. Temperaturfühler Die für die Regelung benötigte Temperaturfühler für Außenluft und Sole ist im Gerät integriert. Hydraulische Anschlüsse Die wasserseitigen Anschlüsse (Kondensat, Sole-Kreis) be nden sich seitlich in der Gehäusewand. Im Wärmetauscher entstehendes Kondensat (Kühlfall im Sommer) wird über eine Auffangwanne abgeführt. Der Anschluss für den Siphon be ndet sich unten. Elektrische Anschlüsse Die elektrischen Anschlüsse erfolgen am Klemmblock im Sole-Wärmetauscher. SOE-WT aerosilent aerosmart T_AU T_SOE x 0,5² X U K/ K/ SUB - K/ SUB - K/ UP_SOE max..5a x.5²

4 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 9 SOE-WT x² x²plus T_AU T_SOE x 0,5² X U K/ K/ WP K/7 K/8 UP_SOE max..5a x.5² Erforderliche externe Komponenten Umwälzpumpe 0 V für Sole-Temperaturen bis ca. + C geeignet (im Vorlauf einsetzen!); Strangregulierventil; Ausdehnungsgefäß, Sicherheitsventil, Absperr- und Entleerungshähne. Geräteansicht Sole-WT Die Abbildung zeigt die Rechtsausführung des Gerätes Eintritt Außenluft Ø 60...Austritt Außenluft Ø 60...Revisionsdeckel Filter...Anschlüsse Sole Cu Ø 5...Kondensatanschluss AG ach

5 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 0 Einbaulagen Der Sole-Wärmetauscher für Innenanwendung ist in inks- und Rechtsausführung erhältlich. Je nach Variante ist der Anschluss der Sole (Vor- /Rücklauf) unterschiedlich. a b R b a a...sole-austritt b...sole-eintritt...inksausführung R...Rechtsausführung Technische Daten uftanschlüsse x Ø 60 Gewicht ca. 8 kg ennluftmenge m³/h Druckabfall bei ennluftmenge Pa Maximal-uftmenge m³/h Filterklasse F7 Standzeit des Kassetten lters Monate Maximale eistung des Wärmetauschers W Wasserseitiger Druckabfall bei 000 l/h kpa Erforderliche Viskosität der Sole bei 0 C < mm²/s Filter, für weitere Informationen, siehe Kapitel Ersatz lter Ersatzfilter F7 Bestellbezeichnung ummer Sole-WT R Sole-WT

6 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite Sole-Wärmetauscher für Außenanwendung Der Einsatz erfolgt in Abhängigkeit der räumlichen Gegebenheiten. Der Sole-Wärmetauscher für Außenanwendung ist in zwei Ausführungen, mit oder ohne integrierter Pumpengruppe erhältlich: Sole-WT AUSSE-UP Die Ausführung mit Pumpengruppe ist vor allem dann interessant, wenn es sich um reine Außenluftvorwärmung, bzw. -kühlung handelt. Die Sole-eitungen müssen nicht in das Gebäude geführt werden. Sole-WT AUSSE Diese Type ist speziell für die Kombination mit x² und x²plus geeignet, da hier eine größere Umwälzpumpe zum Einsatz kommt. Gehäuse und Komponenten Das Grundgehäuse des Sole-Wärmetauschers für Außenanwendung besteht aus einschaligen Stahlblechplatten. Das Gehäuse ist innen faserfrei, mit Kautschukplatten gedämmt. An der Vorderseite der Box be ndet sich ein mit Schnapp verschlüssen befestigter Revisionsdeckel für den Filterwechsel. Filter Unmittelbar nach dem ufteintritt ist der groß ächige Feinstaub lter (F7) angeordnet. Temperaturfühler Die für die Regelung benötigte Temperaturfühler für Außenluft und Sole ist im Gerät integriert. Hydraulische Anschlüsse Die wasserseitigen Anschlüsse (Kondensatablauf, Sole-Kreis) be nden sich am Boden der Box. Der Klemmblock für die Anschlüsse an das üftungsgerät be ndet sich innerhalb der Box und sind so gut vor Wind und Wetter geschützt. Im Wärmetauscher entstehendes Kondensat (Kühlfall im Sommer) wird über eine Auffangwanne abgeführt.

7 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite Elektrische Anschlüsse Die elektrischen Anschlüsse an das üftungsgerät, sowie die Spannungsversorgung der Umwälzpumpe, erfolgen am Klemmblock im Sole-Wärmetauscher. Sole-WT AUSSE-UP SOE-WT aerosilent aerosmart T_AU T_SOE x 0,5² X U K/ K/ SUB - K/ SUB - K/ UP_SOE max..5a x.5² Sole-WT AUSSE SOE-WT x² x²plus T_AU T_SOE x 0,5² X U K/ K/ WP K/7 K/8 UP_SOE max..5a x.5² Geräteansicht Sole-WT AUSSE In der Darstellung Ansicht von oben sind die Anschlüsse auf den Boden projiziert bemaßt. Die ulllinie ist die Gehäusewand links und hinten Austritt Außenluft Ø 60 Sole Eintritt IG Sole Austritt IG Kondensatleitung AG ach 5 Revisionsdeckel 6 Kabeldurchführung* 7 Ablauf Sicherheitsventil* * nur mit Pumpengruppe

8 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite Technische Daten uftanschlüsse x Ø 60 Gewicht ca. 8 kg etzanschluss V / 50 Hz ennluftmenge m³/h Druckabfall bei ennluftmenge Pa Maximal-uftmenge m³/h Filterklasse F7 Standzeit des Kassetten lters Monate Maximale eistung des Wärmetauschers W Wasserseitiger Druckabfall bei 000 l/h kpa Erforderliche Viskosität der Sole bei 0 C < mm²/s Filter, für weitere Informationen, siehe Kapitel Ersatz lter Ersatzfilter F7 Bestellbezeichnung ummer Sole-WT AUSSE Sole-WT AUSSE-UP

9 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite Auslegungsrichtlinien Sole-Kreis... Die Auslegung des Sole-Kreises hängt stark von der Beschaffenheit des Erdreichs ab. Für die energetische Erschließung des Erdreichs stehen mehrere Methoden zur Auswahl. Um eine möglichst hohe Energieef zienz zu erreichen, sollte der Druckabfall des erdverlegten Sole- Kreises ca. 0 kpa nicht überschreiten. Um auch den Druckabfall der Sole-eitungen, sowie der erforderlichen Armaturen, gering zu halten, empfehlen wir Geschwindigkeiten um 0,5 bis m/s. Die in warmen Räumen geführten Sole-eitungen inklusive aller Einbauten sind gegen Kondensat dampfdiffusionsdicht zu isolieren. Als Wärmeträgermedium empfehlen wir Tyfoxit F5, Antifrogen oder gleichwertiges. Die erforderliche Viskosität bei 0 C Soletemperatur beträgt < mm²/s. Der erforderliche Frostschutzgehalt beträgt -5 C.! Alle Angaben beziehen sich auf durchschnittlich leitendes Erdreich. Besonders trockenes Erdreich muss mindestens 50% größer, sehr feuchtes Erdreich kann ca. 0% kleiner dimensioniert werden.! Diese nachfolgenden Richtlinien ersetzen nicht die detaillierte Berechnung des Sole-Kreises!... für Komfortlüftungsgeräte aerosilent bianco und aerosilent stratos Der Sole-Kreis dient hier der Frostfreihaltung der Wärmerückgewinnung. Faustformel für die Auslegung des Sole-Kreises: erforderliche Entzugsleistung des Erdreiches [W] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x Flach- oder Grabenkollektor -Schlauch mit einem Innendurchmesser von 0 mm (PT5) Verlegetiefe = mindestens,5 m. Faustformel für die änge des Sole-Kreises: [m] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x 0,5 Durch ussmenge nicht unter 8 l/min (laminare Strömung) Erdwärmesonden Für die erforderliche Bohrtiefe ist folgende Faustformel anzuwenden: [m] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x 0, Durch ussmenge nicht unter 8 l/min (laminare Strömung) Energiekörbe (Sondenkörbe) Bei der Verwendung von Erdwärmekörben beachten Sie bitte die Auslegungsrichtlinien des Herstellers.

10 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 5... für Kompaktgeräte aerosmart Die Außenluftvorwärmung für ein Kompaktgerät dient nicht nur der Frostfeihaltung. Sie muss während der gesamten Heizperiode ein möglichst hohes Temperaturniveau bereitstellen, um für eine hohe Ef zienz der Kleinst-Wärmepumpe zu sorgen. Faustformel für die Auslegung des Sole-Kreises: erforderliche Entzugsleistung des Erdreiches [W] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x 5 Flach- oder Grabenkollektor -Schlauch mit einem Innendurchmesser von 0 mm (PT5) Verlegetiefe = mindestens,5 m. Faustformel für die änge des Sole-Kreises: [m] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x 0,6 Durch ussmenge nicht unter 8 l/min (laminare Strömung) Erdwärmesonden Für die erforderliche Bohrtiefe ist folgende Faustformel anzuwenden: [m] = ausgelegte ennluftmenge [m³/h] x 0,6 Durch ussmenge nicht unter 8 l/min (laminare Strömung) Energiekörbe (Sondenkörbe) Bei der Verwendung von Erdwärmekörben beachten Sie bitte die Auslegungsrichtlinien des Herstellers.

11 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 6 achheizelement PTC x Ø 60 Das achheizelement PTC wird in die Zuluftleitung eingebaut. Die uft wird in Abhängigkeit von uftmenge und ufteintrittstemperatur auf 0 bis 50 C erwärmt. Durch den abgesetzten Elektronik-Bereich ist eine nahezu wärmebrückenfreie Dämmung des Gehäuses möglich. Durch den Selbstregeleffekt von PTC-Elementen wird das Heizelement bei Ventilatorausfall nicht überhitzt. Das PTC-Element wird optional als elektrische Zusatzheizung für die Heizstufe eingesetzt. Elektrische Anschlüsse Die etzversorgung für das Heizelement erfolgt über eine separate Zuleitung. Die Ansteuerung erfolgt über die Steuerung im Kompaktgerät. Zwei Anschlussvarianten sind möglich: Variante aerosmart PTC X x,5² TA FI x ² x,5² T0A Variante aerosmart PTC X x,5² TA FI x,5² T0A

12 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 7 Technische Daten Maximale Heizleistung bei Eintrittstemperatur 0 C = 00 W Heizleistung bei einer uft eintrittstemperatur von 0 C: [ C] [W] A B X [m/h] A...Austrittstemperatur [ C] B...eistung [W] X...uftmenge [m³/h] Bestellbezeichnung ummer achheizelement PTC D

13 Zubehör Vor- und acherwärmung Seite 8 Sommerbox Mit einer Sommerbox kann die Wärmerückgewinnung deaktiviert werden. Sie wird anstatt des Plattenwärmetauschers eingebaut. Bestellbezeichnung ummer Sommerbox SB 5/ aerosilent topo Sommerbox SB 5/ aerosmart s Sommerbox SB 5/ aerosmart xls Sommerbox SB 0/ aerosilent primus, classic, standard und aerosmart mono Sommerbox SB 5/ aerosilent business und aeroschool

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5. aerosmart S Seite 5. aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinstwärmepumpe und Brauchwasserspeicher besteht.

Mehr

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1

5.2 aerosmart S. Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 Kompaktgeräte 5.2 aerosmart S Seite 1 5.2 aerosmart S Das aerosmart S ist ein Kompaktgerät mit Wärmerückgewinnung, welches aus den Komponenten Lüftungsmodul, Kleinst-Wärmepumpe und Brauch wasserspeicher

Mehr

aerosmart m / aerosmart l

aerosmart m / aerosmart l Produkte aerosmart m / aerosmart l Seite 9 aerosmart m / aerosmart l Produkte aerosmart m / aerosmart l Seite 9 Gerätekomponenten Das Kompaktgerät besteht aus den Komponenten Lüftungsmodul mit Wärmerückgewinnung,

Mehr

x² und x²plus Einbau

x² und x²plus Einbau by drexel und weiss x² und x²plus Einbau Inhalt Technische Daten...4 Kundeninformation...5 Einführung...5 Bestimmungsgemäße Verwendung...5 Fehlanwendungen...5 Wartungsintervalle...5 Sicherheitshinweise...6

Mehr

zum Thema Fehlervermeidung bei der Planung und Ausführung von Wärmepumpenanlagen anhand von einigen Praxisbeispielen

zum Thema Fehlervermeidung bei der Planung und Ausführung von Wärmepumpenanlagen anhand von einigen Praxisbeispielen zum Thema Fehlervermeidung bei der Planung und Ausführung von Wärmepumpenanlagen anhand von einigen Praxisbeispielen 1 Fehler/Fehlerquellen bei Wärmepumpenanlagen 1. Wärmequelle Unterdimensionierung der

Mehr

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME

HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME HOCHEFFIZIENTE LUFT/ WASSER WÄRMETAUSCHER MIT WÄRMERÜCKGEWINNUNG ZUR NUTZUNG VON ERNEUERBARER ENERGIE UND ABFALLWÄRME Rosenberg Hungária Kft. H-2532 Tokodaltáró, József Attila út 32-34. Ungarn Telefon+36/33-515-515

Mehr

Optimierung der Jahresarbeitszahl bei bestehenden Erdwärmesonden-Wärmepumpenanlagen - Strategie und Beispiele -

Optimierung der Jahresarbeitszahl bei bestehenden Erdwärmesonden-Wärmepumpenanlagen - Strategie und Beispiele - Optimierung der Jahresarbeitszahl bei bestehenden Erdwärmesonden-Wärmepumpenanlagen - Strategie und Beispiele - 1. Leistungszahl Arbeitszahl 2. Messung bestehender Erdwärmesonden- Wärmepumpenanlagen 3.

Mehr

Buderus Wärmepumpen Wärmepumpen: Standard-, Hybrid- und Splitanlagen

Buderus Wärmepumpen Wärmepumpen: Standard-, Hybrid- und Splitanlagen Wärmepumpen: Standard-, Hybrid- und Splitanlagen Wärmepumpen sind: in hohem Maß ökologisch extrem wirtschaftlich zukunftssicher unabhängig von Gas und Öl beruhigend sicher 2 Förderung regenerativer Energien

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

MOBILE LUFTENTFEUCHTER

MOBILE LUFTENTFEUCHTER MOBILE LUFTENTFEUCHTER Luftentfeuchter mit Adsorptions-Rotor Mobile Luftentfeuchter 1-2014 Qualität mit System REMKO DER KUNDENORIENTIERTE SYSTEMANBIETER FÜR DAS GANZE JAHR Qualität mit System KLIMA WÄRME

Mehr

AKA Kunststoffrohrleitungssysteme GmbH Tel.: 03731 / 3003-0 Lindenstraße 1 Fax: 03731 / 3003-13 D-09627 Hilbersdorf (bei Freiberg / Sa)

AKA Kunststoffrohrleitungssysteme GmbH Tel.: 03731 / 3003-0 Lindenstraße 1 Fax: 03731 / 3003-13 D-09627 Hilbersdorf (bei Freiberg / Sa) Soleverteilerschacht für Großanlagen Durch die zunehmende Nutzung der Erdwärme im gewerblichen Bereich wird die Anzahl der Sonden immer umfangreicher. Bisherige Formen der Verteilerschächte kommen dabei

Mehr

Wärmenutzung von Holzheizungen und Biogasanlagen für die Heubelüftung richtig planen

Wärmenutzung von Holzheizungen und Biogasanlagen für die Heubelüftung richtig planen Wärmenutzung von Holzheizungen und für die Heubelüftung richtig planen Matthias Barth Weiterbildungskurs für Landwirte Hohenrain, 09. März 2015 Inhalt Arten der Heizungen Planungsfragen Schema Auslegung

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Vitovent 300 / 300-W zentral Wandgerät 180 bis 400 m³/h 15.1 Vitovent 300-F zentral Bodenstehendes Gerät 280 m³/h 15.2 Zu- und Abluftfilter 15.3 15 5811965-3 8/2015

Mehr

INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile.

INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile. INTEGRALSYSTEME THZ-SERIE Vielfältige Leistungsklassen unzählige Vorteile. :: Kompakt: Heizen, Warmwasser, Lüften, Kühlen* in einem Gerät :: Zukunftssicher: Einfache Einbindung von Photovoltaik und Solarthermie

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner. 02/2013 DE/de K2 6.2 11

Brüstungsgeräte. Serie FSL-B-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner. 02/2013 DE/de K2 6.2 11 .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Justierfuß Verschluss Filterdeckel HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und

Mehr

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung

Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Dipl. -Wirt.-Ing. Carsten Falley Geschäftsführer MENERGA Büro Frankfurt Wirtschaftlicher Sportstättenbau Lüftung Wärmerückgewinnung Frankfurt 14.11.2012 Wussten Sie schon? Moderne Baukonzepte von hochwärmegedämmten

Mehr

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität

Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i. Die neue Definition von Flexibilität Gas-Brennwert-Kombigerät CerapurModul 9000i Die neue Definition von Flexibilität 2 Die neue Definition von Flexibilität Die neue Definition von Flexibilität 3 Mit Heizung Sie Zukunft einer neuen legen

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Lüftung online! Recovery aircloud von Schrag. Kontrollierte Wohnungslüftung. In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON

Lüftung online! Recovery aircloud von Schrag. Kontrollierte Wohnungslüftung. In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON Lüftung online! Kontrollierte Wohnungslüftung Recovery aircloud von Schrag In der Schweiz exklusiv bei FRIAP FEURON Recovery aircloud Daten und Preise Typ Gewicht Gehäusemasse (B x T x H) Empfohlener Einsatzbereich

Mehr

MultiBox Xtra. MultiCab. GE Consumer & Industrial Power Protection. Neu. Neu. Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich

MultiBox Xtra. MultiCab. GE Consumer & Industrial Power Protection. Neu. Neu. Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich GE Consumer & Industrial Power Protection MultiBox Xtra Neu MultiCab Neu Die neue Gehäusereihe für Anwendungen im Innenbereich Hohe Oberflächengüte Schutzart bis IP67 62 Varianten verfügbar ABS POLYCARBONAT

Mehr

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de

Brüstungsgeräte. Serie SCHOOLAIR-B. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner K2 6.2 35. 02/2013 DE/de .2 X X testregistrierung Brüstungsgeräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Wasseranschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher

Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher 329 Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher Manfred Mevenkamp 1 & Wilfried Zapke 2 1 Hochschule Bremen, Institut für Informatik und Automation 2 Fachhochschule

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

12.2 Checkliste: Gebäude-Feinanalyse zur Schwachstellensuche bei Energiesparprojekten

12.2 Checkliste: Gebäude-Feinanalyse zur Schwachstellensuche bei Energiesparprojekten 135 Bauhülle Wärmedämmung der Bauhülle Luftdichtigkeit der Bauhülle Bauphysik, Feuchtigkeit Wände gegen aussen Innenwände gegen unbeheizt Dach gegen aussen Decke gegen unbeheizt Boden gegen aussen Boden

Mehr

EcoZenith i250 L. Preisliste 2015. Systemspeicher. Register 13.1

EcoZenith i250 L. Preisliste 2015. Systemspeicher. Register 13.1 EcoZenith i250 L Systemspeicher Preisliste 2015 Register 13.1 EcoZenith i250 L Systemspeicher Inhaltsverzeichnis EcoZenith i250 L (Systemspeicher) ab Seite Produktbeschreibung / Verkaufspreis 13.1.3 Zubehör

Mehr

Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb

Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb Erkenntnisse aus dem Brennwert-Check Dipl.-Ing. (FH) Jan Norrmann Klimaschutzagentur Weserbergland Energie.Beratung.Effizienz. Dipl.-Ing. (FH) Jan

Mehr

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme

Übungen zur Vorlesung. Energiesysteme Übungen zur Vorlesung Energiesysteme 1. Wärme als Form der Energieübertragung 1.1 Eine Halle mit 500 m 2 Grundfläche soll mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden, die mit einer mittleren Temperatur

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust

Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Kondensation in Plattenwärmeaustauschern erhöht Effizienz und Druckverlust Dr.-Ing. Edgar Beck Ein wichtiger Vorteil von Plattenwärmeaustauschern zur Wärmerückgewinnung aus Abluft ist die Trennung der

Mehr

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen

2010 Carl Hanser Verlag, München www.montagetechnik-online.de Nicht zur Verwendung in Intranet- und Internet-Angeboten sowie elektronischen 42 43 Kabel im Komplettpaket Die DriveSets der Systec GmbH sind einbaufertige Lösungen, die von der kleinsten Schraube über Linearachsen, Motoren und Steuerung bis hin zur Energieführung alles enthalten.

Mehr

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h

DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h DOSALux UV-Desinfektionsanlagen Serie AM 24 160 m³/h Technische Daten Produktbeschreibung Leistungsbereich*: 24 160 m³/h Betriebsdruck: max. 10 bar (optional 16 oder 25 bar) Wassertemperatur: 5 50 C Hochleistungs-Niederdruck-UV-C-Amalgam

Mehr

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw

VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw VIESMANN VITOLIGNO 100-S Holzvergaserkessel 20 kw Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOLIGNO 100-S Typ VL1B Holzvergaserkessel für Scheitholzlänge von 45 bis 50 cm 5/2013 Vitoligno 100-S,

Mehr

Wir sind über Handy erreichbar. *

Wir sind über Handy erreichbar. * Wir sind über Handy erreichbar. * * Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. WS 170. WS 320. WS 470 Einzigartig: Jetzt auch in Effizienzklasse A+! Die beste WS-Familie aller Zeiten. Spricht man vom Zuhause

Mehr

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg

Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg Ueli Ehrbar GKS FG Wassererwärmer Domotec AG, Aarburg 1. Anwendung Geld und Energie sparen durch effiziente Warmwasser- Wärmepumpen Elektroboiler (elektrische Speicher-Wassererwärmer) sind grosse Stromverbraucher.

Mehr

DBS 4000 E - 1. Optische und akustische Warnsysteme für Auto und Verkehr. Ein Unternehmen der. Holding. Stand: 14102011JK

DBS 4000 E - 1. Optische und akustische Warnsysteme für Auto und Verkehr. Ein Unternehmen der. Holding. Stand: 14102011JK Das neue Dachbalkensystem DBS 4000 bietet für jeden Anspruch die perfekte Lösung. Durch den modularen Aufbau ist die DBS 4000 besonders vielseitig im wählbaren Funktionsumfang. Durch die Verwendung innovativer

Mehr

Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung

Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung Anschrift: Name:... Straße:... PLZ, Ort:... Telefon:... Projektbezeichnung:... Gebäudedaten Gebäudetyp: Ein- und Zweifamilienhaus Mehrfamilienhaus

Mehr

Bewertung von Warmwasser- Erzeugersystemen

Bewertung von Warmwasser- Erzeugersystemen Bewertung von Warmwasser- Erzeugersystemen Andreas Genkinger, FHNW Institut Energie am Bau EnergiePraxis-Seminar 1/2012 Programm Einführung WP & Solarthermie (Hydraulikschaltungen) WP mit Photovoltaik

Mehr

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann

APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann APESS, das patentierte Wärmerückgewinnungsverfahren in der Lüftungstechnik, das heizen und kühlen kann Seit der Erfindung des APESS-Verfahrens im Jahre 2003 wurde dieses zweistufige Wärmerückgewinnungsverfahren

Mehr

VisuLED HOME Spotleuchte für Ein- und Aufbau

VisuLED HOME Spotleuchte für Ein- und Aufbau IHR WUNSCH IST UNSER MASSSTAB VisuLED HOME Spotleuchte für Ein- und Aufbau Produktinformation 09 16 Allgemein / Technik LED-Einbauleuchte für Garten, Wand und Decke! Eine moderne und effektvolle Spotleuchte

Mehr

dental saubere und geräuscharme

dental saubere und geräuscharme dental saubere und geräuscharme Luft für die Dentalpraxis Nachdem JUN-AIR vor 50 Jahren den ersten Kompressor vorstellte, wurde dieses Produkt stetig weiterentwickelt, so dass der JUN-AIR Kompressor heute

Mehr

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Heizkörper einbauen in 10 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Wie Sie in 10 einfachen Schritten einen neuen Heizkörper einbauen, richtig anschließen und abdichten, erfahren Sie in dieser. Lesen Sie, wie Sie schrittweise vorgehen

Mehr

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig.

VIESMANN. VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig. VIESMANN VITOCAL 300-G/350-G Sole/Wasser-Wärmepumpen 5,9 bis 34,0 kw Wasser/Wasser-Wärmepumpen 7,9 bis 46,0 kw Ein- und zweistufig Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste Wärmepumpen mit elektrischem

Mehr

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Totband Ventilverstärkung Hysterese Linearität Wiederholbarkeit Auflösung Sprungantwort Frequenzantwort - Bode Analyse Der Arbeitsbereich, in dem innerhalb von

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Klimatechnik ist High-tech

Klimatechnik ist High-tech Klimatechnik ist High-tech Den Entwicklungen der Klimatechnik wird mit zunehmendem Umweltbewußtsein immer mehr Beachtung geschenkt. Ein sehr wichtiger Teil der Klimatechnik ist die Wärmerückgewinnung.

Mehr

Titel: System T2Red Fußbodenbeheizung

Titel: System T2Red Fußbodenbeheizung Titel: System T2Red Fußbodenbeheizung Pos. Die intelligente selbstregelnde Fußbodenbeheizung System T2Red, Schutzklasse 1 (geerdetes Schutzgeflecht) kann unter allen Fußbodenbelägen wie Fliesen, Naturstein,

Mehr

kypräzise Regelung vom Produktfluss

kypräzise Regelung vom Produktfluss . kypräzise Regelung vom Produktfluss ky SPC-2 Hygienisches, elektro-pneumatisches Stellventil Anwendungsbereich Das Ventil SPC-2 ist ein hygienisches, elektro-pneumatisch betätigtes Regelventil, konstruiert

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher

AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher NEU AquaPakete CPC/EXPRESSO inklusive Speicher Für mehr Vorteile Sie erwarten von einer Solaranlage mehr als das Übliche. Mit den AquaPaketen CPC/EXPRESSO werden Sie mehr als zufrieden sein. Die Paketlösung

Mehr

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6.

Rohrschalldämpfer. Serie CA. Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech. 02/2013 DE/de K3 6. .3 X X testregistrierung Rohrschalldämpfer Serie Zur Geräuschreduzierung in runden Luftleitungen, Konstruktion aus verzinktem Stahlblech Rohrschalldämpfer aus verzinktem Stahlblech zur Geräuschreduzierung

Mehr

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 1. Einführung... 2 2. Abmessungen... 3 3. Spezifikation... 3 4. Schutzmassnahmen... 4 4.1. Mechanischer Schutz... 4 4.2. Wärmeabfuhr... 4 4.3. Überwachung... 4 5.

Mehr

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter

Montage und Betriebsanleitung WB 60 200 Liter Montage und Betriebsanleitung B 60 200 Liter Allgemeine Beschreibung: - Der andboiler muss über einen Stecker am Netz angeschlossen werden oder es ist in der festgelegten Installation ein allpoliger Schalter

Mehr

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM

MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM MEMBRAN-VAKUUMPUMPEN MIT KNF-STABILISIERUNGSSYSTEM DATENBLATT D 015 N 920 APE-W - AC-Version in Seitenlage. Automatische Netzanpassung, weltweit (optional mit Anschluss für die externe Steuerung). N 920

Mehr

CLEAN-O-MAT RC. wirtschaftlich - ökologisch - effektiv: Das preisgünstige Einstiegsmodell für den universellen Einsatz.

CLEAN-O-MAT RC. wirtschaftlich - ökologisch - effektiv: Das preisgünstige Einstiegsmodell für den universellen Einsatz. wirtschaftlich - ökologisch - effektiv: Industrielle Teilereinigung mit der Perkute-Toplader-Serie Die PERKUTE Drehkorbreinigungsmaschinen aus der Toplader Serie finden dort ihre Anwendung, wo effektive

Mehr

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25

Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 100 x 100 mm) 1 GND 25 ICE 2.2 Bestandteile Seite 5 Pos. Bestandteile Stck Bestellbezeichnung Groundplane (Aussparung 00 x 00 mm) Connection Board - wird von unten in die Ground-Plane eingesetzt CB 0708 Mit unterschiedliche

Mehr

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm

GWS. Anwendungsbeispiel. Wechseln Greiferwechselsystem. Momentenbelastung M z bis 600 Nm. Momentenbelastung M y bis 400 Nm GWS Baugrößen 064.. 125 Handhabungsgewicht bis 170 kg Momentenbelastung M x bis 400 Nm Momentenbelastung M y bis 400 Nm Momentenbelastung M z bis 600 Nm Anwendungsbeispiel Austauschen und Ablegen von Werkzeugen

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

Einführung in die. Wärmepumpen-Heizsysteme. Wärmepumpen - Wunsch und Wirklichkeit

Einführung in die. Wärmepumpen-Heizsysteme. Wärmepumpen - Wunsch und Wirklichkeit Einführung in die Wärmepumpen-Heizsysteme Inhaltsverzeichnis Historie Funktionsprinzip Überblick WP-Systeme Wirtschaftsentwicklung Zukunftsprognose Wirtschaftlichkeit und Kosten Information Geschichte

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Drahtbrücke A5:

Inhaltsverzeichnis: Drahtbrücke A5: Passive Kühlstation 344 99 / PKS 14 für Innenaufstellung an PKS 14 / 848796 Sole-Wasser-Wärmepumpen PKS 14 / 249 48 345 / PKS 25 PKS 25 / 848798 PKS 25 / 249 481 Montageanweisung Bestell-Nr.: 452231.66.3

Mehr

Drehgeber WDGA 58S SSI

Drehgeber WDGA 58S SSI Drehgeber WDGA 58S SSI www.wachendorff-automation.de/wdga58sssi Wachendorff Automation... Systeme und Drehgeber Komplette Systeme Industrierobuste Drehgeber für Ihren Anwendungsfall Standardprogramm und

Mehr

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company

Gasdruckregler & Gasfilter. Exklusiver Distributor für Maxitrol Company Gasdruckregler & Gasfilter Exklusiver Distributor für axitrol Company Inhalt Gasdruckregler Serie L Poppet... Serie... Serie R & RS... Serie... Serie... Zubehör embranrisssicherung... Druckmessstutzen...

Mehr

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS Nuos 200-250-250 Sol 1 Produktübersicht Nuos 200 (Art. 3210031) Nuos 250 (Art. 3210017) Nuos 250 SOL (Art. 3210018) 2 NUOS - Aufbau und elektrischer Anschluss 3 NUOS - Aufbau

Mehr

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert

2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert 2/2 Wege Coaxialventil CX06M bis CX08M fremdgesteuert Typenschlüssel (gleichzeitiges Bestellbeispiel) CX06M 2/2 F C 2 10 064 014 PV Schaltfunktion Baureihe CX06M = Modulbaureihe CX06M CX07M = Modulbaureihe

Mehr

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung

HomeVent RS-250 Bedienungsanleitung Art.Nr. 4 206 103-de-02 / Seite 1 1 Relevante Anlagenkomponenten Folgende Anlagenkomponenten sind für die Bedienung relevant: Bediengerät Lüftungsgerät Bediengerät (im Wohnbereich) Insektenfilter Zuluft-

Mehr

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Energie bewusst gestalten Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Zimmermeister, Kaiserslautern, Mackenbach ö.b.u.v. Sachverständiger

Mehr

Wärme spüren. Solarspeicher....Wärme clever speichern!

Wärme spüren. Solarspeicher....Wärme clever speichern! Wärme spüren Solarspeicher...Wärme clever speichern! Schema Gruppenbeschreibung Unsere Solarspeicher sind optimal für die solare Warmwasserbereitung geeignet. Werden Sie ein Teil der Zukunft und nutzen

Mehr

EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke.

EHDC. Kühlsystem für Data Center und Serverschränke. EHDC Kühlsystem für Data Center und Serverschränke. EHDC PEN LP EHDC L ist ein High Density Cooling -Modul für pen Loop- Konfigurationen. Es lässt sich bevorzugt zusammen mit den Kühlkorridor-Systemen

Mehr

T1 Wärmepumpenheizungsanlage mit Erdwärmesonden

T1 Wärmepumpenheizungsanlage mit Erdwärmesonden Technische Merkblätter AWP T1 Wärmepumpenheizungsanlage mit Erdwärmesonden Technische Merkblätter AWP 2/14 Inhalt 1. Einführung 1.1. Wärmefluss 1.2. Vergleich von Einflussfaktoren 1.3. Belastungsdauer

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Erweiterung Prüfinstitut im Bereich Elektronik/Mechatronik

Erweiterung Prüfinstitut im Bereich Elektronik/Mechatronik Gefördert durch Erweiterung Prüfinstitut im Bereich Elektronik/Mechatronik Im Rahmen des Förderprogramms RegioCluster.NRW 2008 RC 005 Cluster Schließen, Sichern & Beschlag haben wir unser Prüfinstitut

Mehr

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server

Effiziente IT- Kühllösungen Die front to back Luftführung im Server. Luftführung im Server Die front to back Luftführung im Server Die meisten Server arbeiten nach dem Prinzip der front to back Luftführung. Der Server erzeugt hier, mit den internen Lüftern, einen Unterdruck und im rückwärtigen

Mehr

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe

Flachdachausstiege DIE TREPPE ZUM DACH. Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Qualität vom Erfinder der Scherentreppe Flachdachausstiege Lieferbar : als einbaufertiges Element nach DIN 4570 nach Energieeinsparverordnung (EnEV) mit beheizbarer oberer Abdeckung Feuerwiderstandsklasse

Mehr

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt

VAKUUM-TECHNIK. Inhalt AKUUM-TECHNIK Inhalt rodukte Baureihe Seite Allgemeines -3 Ersatzteile 78-2 Weitere Bauteile für Druckluftversorgung -2 akuumerzeuger, einstufig 367-6 akuumerzeuger, zweistufig 367 - Auswahl eines akuumerzeugers

Mehr

Betriebs- und Installationsanleitung. Pluggit Avent AP190 / AP310 / AP460 Lüftungsgeräte. www.pluggit.com

Betriebs- und Installationsanleitung. Pluggit Avent AP190 / AP310 / AP460 Lüftungsgeräte. www.pluggit.com Pluggit Avent AP90 / AP0 / AP60 Lüftungsgeräte! Informieren Sie sich zur Garantieverlängerung und Wartung auf Seite 5 ff. Betriebs und Installationsanleitung www.pluggit.com Die Technologie macht den Unterschied.

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

Daikin Altherma Auswahlbericht

Daikin Altherma Auswahlbericht Daikin Altherma Auswahlbericht Erstellt mit Daikin Altherma Simulator V3.8.5 - database Central 8.8.9 Projektname: Referenzen: Kundenname: Überarbeitung: Musterprojekt COOLMÄRK Max Mustermann khb Die exakten

Mehr

T5 Füllen von Erdwärmesondenanlagen

T5 Füllen von Erdwärmesondenanlagen Technische Merkblätter AWP T5 Füllen von Erdwärmesondenanlagen Technische Merkblätter AWP 2/6 Inhalt 1. Wichtige Punkte beim Füllen von Erdwärmesondenanlagen 1.1. Schmutz im Primärkreislauf 1.2. Schlecht

Mehr

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung

High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung High Tech in Bestform Die flüsterleise Wärmepumpe Luft-/ Wasser-Wärmepumpe LA 22TBS / LA 28TBS zur Aussenaufstellung Komfort rauf, Lautstärke runter Beim Thema Aussenaufstellung kehrt Ruhe ein. Bei der

Mehr

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder

switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder switchcontrol Der robuste opto-elektrische Positionsrückmelder Die Vorteile des switchcontrol auf einen Blick: Beschreibung Nutzen 1 3 4 5 6 7 8 9 10 Deutlich sichtbare Stellungsanzeige sowohl für die

Mehr

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h

Serie 7F - Filterlüfter (21 550) m³/h Serie - Filterlüfter (21 550) m³/h SERIE Filterlüfter für den Schaltschrank eräuscharm eringe Einbautiefe Luftleistung (16 300) m³/h (mit zusätzlichem Austrittsfilter) Luftleistung (21 550) m³/h (freiblasend)

Mehr

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen

Wirbelschicht auf die Spitze getrieben. Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen Wirbelschicht auf die Spitze getrieben Hochleistungs-Wirbelschichttrockner mit integrierten Heizflächen 2 I 3 Leistungssteigerung durch Heizflächen Die Wirbelschicht ist ein häufig eingesetztes Verfahren

Mehr

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25

Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Reinigungsanleitung für Pelletskessel PE 15 / PE 25 Notwendiges Werkzeug: 1 x Staubsauger mit Vorabscheider für Asche 1 x Schraubenzieher 1 x (wenn möglich) kleiner Kompressor ACHTUNG!! - Für falsches

Mehr

HALBAUTOMATISCHES SCHLAUCHFILTERSYSTEM, FÜR DEN STAUBFREIEN UMGANG MIT TROCKENEN SCHÜTTGÜTERN.

HALBAUTOMATISCHES SCHLAUCHFILTERSYSTEM, FÜR DEN STAUBFREIEN UMGANG MIT TROCKENEN SCHÜTTGÜTERN. HALBAUTOMATISCHES SCHLAUCHFILTERSYSTEM, FÜR DEN STAUBFREIEN UMGANG MIT TROCKENEN SCHÜTTGÜTERN. Entstaubungsfilter mit mechanischer Abreinigung Der Filter kommt zum Einsatz bei diskontinuierlichen Befüll-

Mehr

Luft-Erdwärmetauscher L-EWT. Planungsleitfaden Teil 2. Testanlagen im Verbundprojekt Version 0.9 Juni 2005. AG Klimaforschung

Luft-Erdwärmetauscher L-EWT. Planungsleitfaden Teil 2. Testanlagen im Verbundprojekt Version 0.9 Juni 2005. AG Klimaforschung Solar-Institut Jülich..SIJ Testanlagen im Verbundprojekt Version0.9Juni2005 AGKlimaforschung Luft-Erdwärmetauscher L-EWT Planungsleitfaden Teil 2 DeutschesZentrum fürluft-undraumfahrt InstitutfürTechnische

Mehr

SCHLAMMTROCKNUNG. Sie haben kein Geld zu verschenken. Geht klar. Drymex

SCHLAMMTROCKNUNG. Sie haben kein Geld zu verschenken. Geht klar. Drymex SCHLAMMTROCKNUNG Sie haben kein Geld zu verschenken. Geht klar. Drymex Einsparung durch reduktion. Gewichtsreduktion um bis zu 60 % Der Einsatz von HARTER Schlammtrocknungsanlagen reduziert Gewicht und

Mehr

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120

Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Datenblatt Druckbegrenzungsventil Typ VRH 30, VRH 60 und VRH 120 Konstruktion und Funktion Das Druckbegrenzungsventil dient zum Schutz der Komponenten eines Systems vor Überlastung durch eine Druckspitze.

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund

Renovierungssystem R 50 I.5. R 50 das neue Fußbodenheizungssystem für die Gebäuderenovation. Die Vorteile: Tragender Untergrund Gebäuderenovation. Die Vorteile: z Einbauhöhe inklusive R 50 Hochleistungsboden: mindestens 52mm z Einbauhöhe inklusive Zementestrich mit SCHÜTZ W200S: mindestens 62mm z integrierte Wärmedämmung gemäß

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen

Bestand. Das hat. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Das hat Bestand. IceBreaker-PC Hochdruck-Kolbenpumpen Perfekter Materialauftrag im Korrosionsschutz. Zuverlässiger Betrieb bei maximaler Leistung. Extrem robust und handlich. Volle Power optimaler Korrosionsschutz

Mehr

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text

Alarmleiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text leiste, OJ-Air2 SW 3.13 WEB Text HTERM Text nummer verzög. 1 A 3 N/A Feueralarm Feueralarm 1 Brandalarm 2 A 3 N/A X BMA Brandmeldeanlage meldet 2 Externer Brandthermostatalarm 3 A 3 N/A X Interner Feueralarm

Mehr

Artikelliste 11/2013

Artikelliste 11/2013 page 1 Artikelliste 11/2013 schalldämmende Schränke und Gehäuse, akustische Elemente ZB10601 Saga-pc schalldämmende PC-Vitrine, BxHxT 360x 685x 775mm aussen, 265x 490x 620mm / 4 HE innen, 22kg, RAL 7035

Mehr

Komfortlüftungsinfo Nr. 19 Wärme- und Feuchterückgewinnung

Komfortlüftungsinfo Nr. 19 Wärme- und Feuchterückgewinnung Komfortlüftungsinfo Nr. 19 Wärme- und Feuchterückgewinnung Inhalt 1. Einleitung 2. Arten der Wärme- und Feuchterückgewinnung 2.1 Plattenwärmetauscher (1) (rekuperativ) 2.1.1 Plattenwärmetauscher mit Feuchteübertragung

Mehr

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen!

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Bundesfachtagung Betreiberverantwortung im Rahmen der Facility-Management Messe und Kongress am 25.02.2014 in Frankfurt

Mehr

Sicher dank Codierung

Sicher dank Codierung Sicher dank Codierung Die Edelstahl-Sicherheitskupplung Sicherheitskupplung in Edelstahl für besondere Ansprüche 6 4 3 8 7 4 4 2 1 6 5 9 5 Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung Material Nr. Bezeichnung

Mehr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr

Wärmeübertragung an einem Heizungsrohr HTBL ien 0 ärmeübertragung Seite von 7 DI Dr. techn. Klaus LEEB klaus.leeb@surfeu.at ärmeübertragung an einem Heizungsrohr Mathematische / Fachliche Inhalte in Stichworten: Verwendung von empirischen Gleichungen,

Mehr

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung:

Druckschalter SW 24. Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V. Bemessungsstrom (ohmsche Last) Schaltleistung: www.suco.de Druckschalter Öffner oder Schließer, Spannung max. 42 V Preiswerteste Lösung mechanischer Drucküberwachung. Stabiler Schaltpunkt auch nach hoher Inanspruchnahme und langer Belastung. Schaltpunkt

Mehr

Große Kraft für wenig Platz GETECHA Beistellmühlen

Große Kraft für wenig Platz GETECHA Beistellmühlen Große Kraft für wenig Platz GETECHA Beistellmühlen RS 100 GRS RS 1600 Wählen Sie den Systempartner, der auch kompetenter Gesprächs - partner ist: GETECHA. Seit mehr als fünf Jahrzehnten beraten wir die

Mehr