Olten Ost: Input Wohnen im Alter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Olten Ost: Input Wohnen im Alter"

Transkript

1 Olten Ost: Input Wohnen im Alter 2. Eigentümerforum vom 25. Juni 2013 Joëlle Zimmerli, Zimraum Raum + Gesellschaft Zwei Zielgruppen für das Wohnen im Alter Oltnerinnen und Oltner Vorkriegsgeneration: ca. 70 Jahre plus, das Alter wird langsam bemerkbar Babyboomer: Empty-Nest- Phase, ein neuer Lebensabschnitt beginnt nach der Pensionierung Männer Frauen Juni

2 Trends aus der Wohnpolitik Ältere Oltnerinnen und Oltner wollen in den eigenen vier Wänden alt werden. Da die Haushalte kleiner werden und viele Ältere auch alleine wohnen, sind kleinere Wohnungen gefragt. Achtung Bevölkerungsschwund in den Einfamilienhausquartieren, wenn die Kinder ausgezogen sind und Familienwohnraum von immer weniger Personen bewohnt wird. 25. Juni Eine gesamtstädtische Dynamik auslösen 25. Juni

3 Handlungsmöglichkeiten für Eigentümer Hardware: Anpassung von Wohnungen oder Einfamilienhäusern Zielgruppe «Vorkriegsgeneration»: Schwellenfrei, klein und preiswert, in der Nähe der Versorgung Zielgruppe «Empty-Nester»: Guter Ausbaustandard, Stadtwohnung mit privatem Aussenraum zum Verweilen, generationengemischt Software: Aktive Vermietung an ältere Personen Einbindung älterer Mieterinnen und Mieter in «Nachbarschaftsdienste» 25. Juni Thema: Anpassung des Wohnungsbestands: Schwellen beseitigen, gemeinsam nutzbare Räume (z.b. grosszügiger Eingangsbereich, Terrasse, Gartenzimmer) gestalten 25. Juni

4 2. Thema: Wohnungen für «Babyboomer» in der Empty- Nest-Phase um- oder ausbauen Guter Ausbaustandard (z.b. Küche), hell, attraktiver privater Aussenraum (Terrasse / Balkon / Gärtchen / Hof) Geeignet für Kleinhaushalte: 2 Zimmer für Einzelhaushalte, 3 4 Zimmer für Paarhaushalte Wohnungen in der Region für «Rückkehrer» oder als «Stadtwohnungen» für Oltner aus den «grünen Quartieren» ausschreiben 25. Juni Thema: Wohnungen aktiv an ältere Personen vermieten Mietwohnungen auf Generationengerechtigkeit prüfen (Schwellenfrei, Gehdistanz ÖV und Versorgung, geeignet für Kleinhaushalte) Vermietungsziele an die Wohnungsverwaltung formulieren Wohnungen als geeignet für das «Wohnen im Alter» ausschreiben (z.b. über Homegate, Zusammenarbeit mit Pro Senectute Olten, Wohnform 50plus) 25. Juni

5 Zum Beispiel Homegate nutzen (Mieten > Wohnform 50Plus) 25. Juni Thema: Hauswart«Plus» einsetzen Erweitern des Aufgabenprofils des Hauswarts; für eine bessere Auslastung und zur Nutzung von Synergien in Zusammenarbeit mit benachbarten Eigentümerinnen und Eigentümern («SiedlungswartPlus») Oder: Verteilen kleinerer Aufgaben an eine ältere Mieterin oder Mieter: z.b. Pflege des Hofes oder Gartens, Pflege des privaten Aussenraums, leeren von Briefkästen während Ferienabwesenheiten, Ansprechperson für Fragen zum Wohnen 25. Juni

6 Mögliche Zusammenarbeit mit Dritten 25. Juni Anpassung von Wohnraum Beratungsstelle für behindertengerechtes Bauen der Kantone Aargau und Solothurn, Froburgstr. 4, 4601 Olten Remo Petri, , Vielfältige Informationen von Felix Bohn, Architekt und Ergotherapeut ImmoQ (www.immoq.ch): Beurteilung des Wohnraums auf Hindernisfreiheit 25. Juni

7 Generationengerechter Umbau von EFH Website und Buch mit vielfältigen Informationen und Beispielen Austausch mit der Stadtplanung Olten: Identifizieren von konkreten Handlungsmöglichkeiten an der eigenen Liegenschaft auf Basis erster Ideen 25. Juni Beiträge für Umbauten oder Nachbarschaftsprojekte Age Stiftung: Entwicklungs- und Umsetzungsbeiträge für Projekte beantragen (Suche in der Projektdatenbank über die Age Matrix; Feld «privat» anklicken) Z.B. Wohnen für Hilfe: Es geht darum, dass ältere Menschen Studierenden ungenutzten Wohnraum zur Verfügung stellen. 25. Juni

8 Wohnungsvermittlung an ältere Mieterinnen und Mieter Pro Senectute Olten Homegate.ch / Wohnen 50plus (siehe nächste Folie) Nachbarschaftshilfe Zusammenarbeit mit benachbarten Eigentümerinnen und Eigentümern und beispielsweise einem Quartierladen zur Vernetzung von Bewohnerinnen und Bewohnern, welche Nachbarschaftsdienste erbringen oder beanspruchen wollen (generationenübergreifend) 25. Juni Direkt informieren: 25. Juni

9 Beratung zu gemeinnützigem Wohnen im Alter Wohnen Schweiz, Verband der Baugenossenschaften Schwerpunkt Wohnen im Alter: Projektzielsetzung, Projektmanagement Projektentwicklung, bauliche Fragen Führung, Organisation Rechtliche Aspekte Haus- / Dienstleistungskonzept Projektfinanzierung Marketing, Kommunikation Orientierungsfragen Welche Themen interessieren Sie? Anpassung des Wohnungsbestands Wohnungen für «Empty-Nester» um- oder ausbauen Wohnungen aktiv an ältere Personen vermieten Hauswart«Plus» einsetzen Dazu: Was können Sie alleine machen? Wo ist das Weiterdenken mit den Nachbarseigentümern sinnvoll? In welchen Fragen brauchen Sie konkret Unterstützung? (Energieberatung, Geschäftsflächenentwicklung, parzellenübergreifende Zusammenarbeit ) Wie und wann könnten Sie das Projekt anstossen?

Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung

Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung Gemeinsam, aber selbstbestimmt? Bedingungen, Chancen und Fallstricke gemeinschaftlichen Wohnens 30.5.2012 1 Gemeinsam, aber selbstbestimmt! 30.5.2012 2 Gemeinsam aber

Mehr

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN WOKO WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN AMBITIONIERT. DIE WOKO VERMIETET ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN WG-ZIMMER AN STUDIERENDE IN ZÜRICH. Vor über 50 Jahren gründeten Studierende die WOKO als Reaktion

Mehr

So wohnt die junge Schweiz

So wohnt die junge Schweiz grün, zentral, erschwinglich So wohnt die junge Schweiz esterli-staufen.ch Seite 3 Werden Sie ein Teil der neuen Staufen-Generation. Seite 4 Grün, zentral, erschwinglich so wohnt die junge Schweiz. Seite

Mehr

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp Hier lässt sichs gut leben Niederbipp liegt auf 468 m über Meer den wie Schulen, medizinische Ver - bahn. Alle wichtigen Zentren sind in sich in

Mehr

Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach. Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter

Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach. Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter Stampfistrasse Fulenbach: Das Projekt Termine Die Wohnbaugenossenschaft Holzbeerli Fulenbach (WBG)

Mehr

DIE IMMOBILIENPLANER. Solides Fundament für Ihre Wohnträume T RAUM RAUM WOHN-

DIE IMMOBILIENPLANER. Solides Fundament für Ihre Wohnträume T RAUM RAUM WOHN- DIE IMMOBILIENPLANER Solides Fundament für Ihre Wohnträume WOHN- T RAUM WOHN- RAUM Unsere Mitarbeitenden sind ausgebildete Immobilienexperten in unterschied lichen Fachgebieten: Architekten, Bauingenieure,

Mehr

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege Domicil Galactina Park Eichenweg 17 3123 Belp Telefon 031 810 16 00 Fax 031 810 16 01 galactinapark@domicilbern.ch www.galactinapark.domicilbern.ch Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende

Mehr

Senioren. Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com. Befragung. Wohnen im Alter. Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v.

Senioren. Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com. Befragung. Wohnen im Alter. Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v. Senioren Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com Befragung Wohnen im Alter Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v. Befragung Wohnen im Alter Die Kreisstadt Neunkirchen hat unter der Leitung des Beigeordneten

Mehr

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg Zahlen und Statistiken Demografie in Hamburg Altersstruktur 2013 Altersgruppe 0 bis

Mehr

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil Eigenständig und sicher leben Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil «Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.» Christian Morgenstern Die 2013 erbauten

Mehr

Selbstständig und unabhängig Wohnen. Entwicklung bis heute: AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte. Zukunftswohnen für Singles und Paare

Selbstständig und unabhängig Wohnen. Entwicklung bis heute: AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte. Zukunftswohnen für Singles und Paare AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte Selbstständig und unabhängig Wohnen. Fuefefuefzg Muri Köniz Entwicklung bis heute: bisherige Annahmen. Die alten Leute wollen sich bedienen lassen Die alten

Mehr

Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie

Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie Vortrag bei der Impulsveranstaltung Zukunftsträume der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Leer am 12.11.2011 Prof in em. Dr. Ruth Becker

Mehr

Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse

Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse Mietwohnungen für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute

Mehr

Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität?

Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität? Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität? Schauplatz Architektur und Bauen, 23. Oktober 2014 Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU, Zimraum Raum + Gesellschaft Baulich verdichten Baumasse auf

Mehr

Wohngemeinschaft im Kirschentäle

Wohngemeinschaft im Kirschentäle Information zur selbstverantworteten ambulanten Wohngemeinschaft im Kirschentäle in Dettingen an der Erms Mit Wirkung Mit Einander Mit Herz Mit Liebe Mit Gefühl Mit Lachen Mit Freude Mit Freunden Mit Machen

Mehr

Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien. Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015

Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien. Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015 Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015 Überblick über die städtische Förderung des gemeinnützigen Wohnens Grundsätze 24 Anforderungen

Mehr

Wohnmobilität der Babyboomer im Kanton Zürich

Wohnmobilität der Babyboomer im Kanton Zürich Wohnmobilität der Babyboomer im Kanton Zürich Wohnraum wird knapp im Kanton Zürich wo wohnen wir im Alter? Workshop der Heinrich & Erna Walder Stiftung, 9. März 2013 Joëlle Zimmerli, Zimraum Eckwerte der

Mehr

Demografie und Wohnungswirtschaft

Demografie und Wohnungswirtschaft IFZ-Konferenz Demografie und Wohnungswirtschaft Donnerstag, 4. Februar 2016, 9.00 bis 16.30 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Demografie und Wohnungswirtschaft

Mehr

Wohnen am Stadtpark Projektbeschreibung

Wohnen am Stadtpark Projektbeschreibung Projektbeschreibung Wohnen und leben in einem neu gebauten Wohnkomplex - umgeben vom Stadtpark in Greifswald. Bereits während der Projektentwicklung ist die WVG beim Neubau Wohnen am Stadtpark neue Wege

Mehr

GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE!

GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE! GERETSRIED-MUSIKANTENVIERTEL: DOPPELHAUSHÄLFTE MIT 3 WOHNUNGEN IN RUHIGER UND BEGEHRTER LAGE! Objektbeschreibung Kennung 5014 Objektart Doppelhaushälfte Baujahr 1963 Lage GeretsriedMusikantenviertel zum

Mehr

Alterswohnungen Rosenberg

Alterswohnungen Rosenberg SENIORENZENTRUM Alterswohnungen Rosenberg Lebensqualität im Zentrum Vorwort Vorwort Liebe Leserinnen und Leser Liebe Leserinnen und Leser Die Stadt Zofingen hat die veränderten Bedürfnisse von älteren

Mehr

St. Anna-Hilfe für ältere Menschen ggmbh. Wohnanlage. Friedrichshafen-Berg Wohnanlage St. Martin

St. Anna-Hilfe für ältere Menschen ggmbh. Wohnanlage. Friedrichshafen-Berg Wohnanlage St. Martin St. Anna-Hilfe für ältere Menschen ggmbh Wohnanlage Friedrichshafen-Berg Wohnanlage St. Martin Selbstständig Wohnen mit Hilfen nach Maß Die Wohnanlage für Senioren mit Hilfebedarf liegt auf einer Anhöhe

Mehr

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN Mit Lebensfreude selbstbestimmt den Tag geniessen. Im Haus Schönbühl findet man viele gute Momente und Möglichkeiten. SICH

Mehr

2-Familienhaus mit grosszügigem Umschwung und schöner Weitsicht Ortschwabenstrasse 24, 3043 Uettligen

2-Familienhaus mit grosszügigem Umschwung und schöner Weitsicht Ortschwabenstrasse 24, 3043 Uettligen 1 2-Familienhaus mit grosszügigem Umschwung und schöner Weitsicht Ortschwabenstrasse 24, 3043 Uettligen Wichtige Informationen OBJEKT Zweifamilienhaus mit einer 4-Zimmer- und 2-Zimmerwohnung, zwei Garagen,

Mehr

Wohnen ältere Menschen (wo)anders? Sozialräumliche Aspekte des Wohnens in Stadt und Kanton Zürich

Wohnen ältere Menschen (wo)anders? Sozialräumliche Aspekte des Wohnens in Stadt und Kanton Zürich Wohnen ältere Menschen (wo)anders? Sozialräumliche Aspekte des Wohnens in Stadt und Kanton Zürich 04. April 2012 Joëlle Zimmerli (Raum + Gesellschaft, Zürich) & Alexander Seifert (, Zürich) 04.04.2012

Mehr

DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN

DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN DOPPELEINFAMILIENHAUS AN RUHIGER LAGE IM STEUERGÜNSTIGEN RICKENBACH ZU VERKAUFEN Rainweg 2. 4613 Rickenbach KURZBESCHRIEB Diese 5.5 Zimmer-Doppeleinfamilienhaushälfte liegt an sehr ruhiger und leicht erhöhter

Mehr

Senioren- Wohnungen Oberrohrdorf. Alle Räume sind Lebensraum EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016. An bester Lage

Senioren- Wohnungen Oberrohrdorf. Alle Räume sind Lebensraum EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016. An bester Lage , m Senioren- Wohnungen 5452 Oberrohrdorf EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016 Alle Räume sind Lebensraum An bester Lage Das Wohnen im Alter soll Ihnen Freude bereiten und nicht zur Last werden. So können

Mehr

- ohne Betreuungspauschale -

- ohne Betreuungspauschale - - ohne Betreuungspauschale - Die Stadt Bielefeld hat... ca. 323.000 Einwohner eine Fläche von 258 km² 94.000 Mietwohnungen und 63.000 Wohnungen in Eigenheimen einen stark steigenden Altersquotienten aktuell

Mehr

Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter

Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter Präsentation des Workshops vom 17.10.2014 Konzeptmöglichkeiten des Seniorenbeirats Leitung/ Organisation: Sabine Wenng Arbeitsgruppe für Altersforschung und Sozialplanung

Mehr

Der Oberbürgermeister. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung

Der Oberbürgermeister. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Der Oberbürgermeister Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Sehr

Mehr

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 April 2016 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern

Mehr

4.5 Zimmer Wohnung an ruhiger Lage mit Seesicht

4.5 Zimmer Wohnung an ruhiger Lage mit Seesicht 4.5 Zimmer Wohnung an ruhiger Lage mit Seesicht Ort Liegenschaft Stock Baujahr Laubholzstrasse 72, 8703 Erlenbach 4.5 Zimmer Wohnung mit grossem, gedeckten Balkon und mit zwei Tiefgaragenplätzen und einem

Mehr

Selbstbestimmt Wohnen mit Versorgungssicherheit

Selbstbestimmt Wohnen mit Versorgungssicherheit Selbstbestimmt Wohnen mit Versorgungssicherheit»Das Bielefelder Modell« Aufgrund des demografischen Wandels gewinnt das Thema Wohnen im Alter zunehmend an Bedeutung. Da zudem die Zahl der jungen Menschen

Mehr

Wohnen in der Stadt, selbständig und umsorgt.

Wohnen in der Stadt, selbständig und umsorgt. Wohnen in der Stadt, selbständig und umsorgt. Wohnen in der Stadt, selbständig und umsorgt. Herzlich willkommen im Dalbehof! «Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben.» Recht hatte

Mehr

Rückblick + Resultate

Rückblick + Resultate Rückblick + Resultate Bernhard Gut Energiebeauftragter Stadt Luzern Das war die Ausgangslage 2006 Kein kantonales oder nationales Förderprogramm im Gebäude- Sanierungsbereich Keine etablierte Energieberatung

Mehr

NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016

NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016 NEUBAU MEHRFAMILIENHAUS 11 EIGENTUMSWOHNUNGEN VOGESENSTRASSE 25, BASEL VERKAUFSDOKUMENTATION VOM 01. JANUAR 2016 Verkauf: Architektur Stahelin, Gisin + Partner AG Dieter Staehelin Unterer Batterieweg 46

Mehr

Kurzkonzept Presseinformation

Kurzkonzept Presseinformation Kurzkonzept Presseinformation als private Wohngenossenschaft in Rendsburg - im Zentrum Neue Straße - gemeinschaftlich generationsübergreifend selbstbestimmt BAUHERRIN: Wohngenossenschaft Rendsburger Höfe

Mehr

Netzwerkagentur GenerationenWohnen Berlin. Berlin

Netzwerkagentur GenerationenWohnen Berlin. Berlin Netzwerkagentur GenerationenWohnen Berlin Deutsches Institut für Urbanistik Gliederung 1. Rahmenbedingungen: Demographie, Wohnungsmarkt 2. Zielstellung 3. Aufgaben 4. Erste Erfahrungen Dipl.-Geogr. Gregor

Mehr

Immobilienmarkt Stadt Zürich 2012

Immobilienmarkt Stadt Zürich 2012 Institutionelle, private und gemeinnützige Eigentümer im Vergleich Tragbarkeit der Wohnungsmietpreise für Haushalte mit tiefem Einkommen Auftraggeber VZI Vereinigung Zürcher Immobilienfirmen Wengistrasse

Mehr

Wilhelm Leuschner Seniorenzentrum. Service-Wohnen, ambulante Pflege und Hausgemeinschaften

Wilhelm Leuschner Seniorenzentrum. Service-Wohnen, ambulante Pflege und Hausgemeinschaften Wilhelm Leuschner Seniorenzentrum Service-Wohnen, ambulante Pflege und Hausgemeinschaften Herzlich willkommen! Das Wilhelm Leuschner Seniorenzentrum in Hamburg-Lohbrügge ist eine Service-Wohnanlage mit

Mehr

Bedarfsgerechtes Wohnen im Zentrum von Rüti

Bedarfsgerechtes Wohnen im Zentrum von Rüti Bedarfsgerechtes Wohnen im Zentrum von Rüti Wohnen mit Service An sonniger und sehr zentraler Lage an der Werkstrasse in Rüti ZH befindet sich das «Wohnen mit Service im Bruggacher» in zwei Gebäuden mit

Mehr

Auf dem Panorama-Balkon von Wollishofen. Alterszentrum Kalchbühl

Auf dem Panorama-Balkon von Wollishofen. Alterszentrum Kalchbühl Auf dem Panorama-Balkon von Wollishofen Alterszentrum Kalchbühl 2 Ein Ort zum Leben und Wohlfühlen Die herrliche Panorama-Lage, das ruhige Wohnquartier und die Nähe zum Kern von Wollishofen machen das

Mehr

Wer sich bewegt - bleibt! Gemeinwesenorientierte Altersarbeit Neue Chancen für ein gutes älter werden Das Projekt Siedlungs- und Wohnassistenz

Wer sich bewegt - bleibt! Gemeinwesenorientierte Altersarbeit Neue Chancen für ein gutes älter werden Das Projekt Siedlungs- und Wohnassistenz - Ausgangslage - AG Wohnen im Alter Auftrag Befragung Bevölkerung Einbezug Alters- Pflegeheime Ergebnisse Ist Sollzustand in den Alters- und Pflegeheimplätzen. Daraus erfolgt politischer Auftrag Pflegekostenbeiträge

Mehr

leben einfangen kontakt Überbauung Maienrain egelseestrasse Weinfelden Planung + Ausführung: Beratung + Vermietung:

leben einfangen kontakt Überbauung Maienrain egelseestrasse Weinfelden Planung + Ausführung: Beratung + Vermietung: eite 28 eite 1 Beratung + Vermietung: Planung + Ausführung: Manser Immobilien AG Pündtstr. 1, 9320 Arbon Tel. 071 447 12 23 info@mansergroup.com www.mansergroup.com kontakt ARBE Generalunternehmung AG

Mehr

Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern.

Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern. Verfeinert und verdichtet. Die Überbauung Weinberglistrasse der Baugenosschschaft Pro familia Luzern. Küchen. Balkone. Lebensräume. INNERE VERDICHTUNG UND MEHR ATTRAKTIVITÄT Durch die gelungene Sanierung

Mehr

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Themen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Themen 2 3 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser Wohnen und ein schönes Zuhause sind wichtig vor allem auch im Alter. Vielleicht haben Sie sich ebenfalls schon Gedanken dazu gemacht und sich gefragt, ob Ihre

Mehr

Gut wohnen und leben!

Gut wohnen und leben! Gut wohnen und leben! Service-Wohnen am Marienstift in Rheine Service-Wohnen Alte Seilerei in Neuenkirchen Jede Generation wird auf ihre Art und Weise älter, je nach persönlichen Vorstellungen, materiellen

Mehr

Thurgauer Eigenheim Messe 08

Thurgauer Eigenheim Messe 08 Thurgauer Eigenheim Messe 08 Bodenseearena Kreuzlingen 11. 12. April 2008 Messeführer Hallenplan Ausstellerliste Sonderthema Hallenplan Vortragsforum 40 11 15 14 13 12 16 17 Sonderthema «Wohntrends für

Mehr

Betreutes Wohnen in Herrenberg

Betreutes Wohnen in Herrenberg Stand: Februar 014 Vogt-Hess-Strasse 1 3 71083 Herrenberg Betreutes Wohnen in Herrenberg Auf Wunsch ist für alles gesorgt! WOHNUNG NR. 7 -Zimmer Obergeschoss 48,14 m Essen Wohnen 495,84 EUR 0,68 m 10,00

Mehr

Dr. Elisabeth Seif Haus. Tagespflege Wohngemeinschaft Hausgemeinschaft Betreutes Wohnen im Penthaus. Weil Pflege & Betreuung Vertrauen ist!

Dr. Elisabeth Seif Haus. Tagespflege Wohngemeinschaft Hausgemeinschaft Betreutes Wohnen im Penthaus. Weil Pflege & Betreuung Vertrauen ist! Tagespflege Wohngemeinschaft Hausgemeinschaft Betreutes Wohnen im Penthaus Weil Pflege & Betreuung Vertrauen ist! Katholisch-Evangelische Sozialstation Füssen Tel. 08362 9171-0 Gemeinnützige GmbH Fax 08362

Mehr

BETREUTES WOHNEN NEUHUSHOF LUZERN-LITTAU

BETREUTES WOHNEN NEUHUSHOF LUZERN-LITTAU BETREUTES WOHNEN NEUHUSHOF LUZERN-LITTAU BETRIEBSKONZEPT Februar 2015 (Kurzfassung) Die Grundlagen für die Umsetzung des Betreuten Wohnens setzen sich aus den baulichen Gegebenheiten und den angebotenen

Mehr

Landesberatungsstelle PflegeWohnen. Stephanie Mansmann / September 2013

Landesberatungsstelle PflegeWohnen. Stephanie Mansmann / September 2013 Landesberatungsstelle PflegeWohnen Ambulant betreute Wohngruppen für Menschen mit Demenz Fachtag Demenz Speyer am 11.09.2013 Themen: Wohnformen für ältere Menschen mit Betreuungs- oder Pflegebedarf Merkmale

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

IM GEERIG WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS «GEERIG» WOHNEN SIE DA, WO ES SICH GUT LEBEN LÄSST. Wohnen im GEERIG lässt keine Wünsche offen:

IM GEERIG WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS «GEERIG» WOHNEN SIE DA, WO ES SICH GUT LEBEN LÄSST. Wohnen im GEERIG lässt keine Wünsche offen: WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS «GEERIG» WOHNEN SIE DA, WO ES SICH GUT LEBEN LÄSST. Sie träumen von einer grosszügigen, modernen Wohnung mit direktem Anschluss an die Natur ebenso wie an die Stadt? Das Wohnund

Mehr

Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort!

Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort! Generalsekretariat Kommunikation Baudirektion Informationsveranstaltung zum hindernisfreien Bauen, 30. August 2013 Referat von Herrn Regierungsrat Markus Kägi Es gilt das gesprochene Wort! Sehr geehrte

Mehr

Willkommen in Däniken Zu verkaufen 6 Zimmer Doppeleinfamilienhaus

Willkommen in Däniken Zu verkaufen 6 Zimmer Doppeleinfamilienhaus Willkommen in Däniken Zu verkaufen 6 Zimmer Doppeleinfamilienhaus Wohnhaus von Osten Wintergarten von Süden Verkauf und Informationen erhalten Sie unter: IMMO GROB GmbH Tel: 062/785 22 55 Internet: www.immogrob.ch

Mehr

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 11 / 11a

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 11 / 11a BLUMEAU Wohneigentum inmitten Langenthals Haus 11 / 11a Die Zwillingshäuser 11 und 11a stehen östlich angrenzend an die Villa Geiser und an deren Park. Pro Haus stehen sechs Wohnungen zur Verfügung: zwei

Mehr

Betreutes Wohnen. Philipp-Spitta-Verein e.v. Windmühlenwall 22 31224 Peine. Wallstraße 21 & Echternstraße 21 / Pulverturmwall 62

Betreutes Wohnen. Philipp-Spitta-Verein e.v. Windmühlenwall 22 31224 Peine. Wallstraße 21 & Echternstraße 21 / Pulverturmwall 62 Echterstraße 21 / Pulverturmwall 62 Tel: 05171 / 588 430 Fax: 05171 / 588 431 Wallstraße 21 Tel: 05171 / 588 430 Fax: 05171 / 588 431 Was bedeutet? Seit etwa 15 Jahren hat sich eine neue Wohnform herausgebildet,

Mehr

Hier können Sie das Wohnen geniessen

Hier können Sie das Wohnen geniessen Hier können Sie das Wohnen geniessen Mehrfamilienhaus mit fünf grosszügigen, komfortablen Eigentumswohnungen im Müligaarte 8226 Schleitheim Beim heute erfolgten Baubeginn halten die Bauherren und insbesondere

Mehr

Beatmungspflege Ismaning. in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft

Beatmungspflege Ismaning. in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft Beatmungspflege Ismaning in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft Unser Angebot Sind Sie künstlich beatmet? Benötigen Sie intensive Betreuung? Suchen Sie für einen Angehörigen, der künstlich beatmet

Mehr

Freistehendes EFH (7- Zimmer) mit Schwimmbad und Doppelgarage. Haldenweg 18 3074 Muri b. Bern

Freistehendes EFH (7- Zimmer) mit Schwimmbad und Doppelgarage. Haldenweg 18 3074 Muri b. Bern Freistehendes EFH (7Zimmer) mit Schwimmbad und Doppelgarage Haldenweg 18 3074 Muri b. Bern Ihre Ansprechperson: Oliver Köhli, Rechtsanwalt / LL.M., p.a. Ammann Rechtsanwälte, Löwenplatz 5, 3303 Jegenstorf

Mehr

6 ½ Zimmer EFH an bester Lage mit Doppelgarage, Bohnacher 4 Auenstein

6 ½ Zimmer EFH an bester Lage mit Doppelgarage, Bohnacher 4 Auenstein 6 ½ Zimmer EFH an bester Lage mit Doppelgarage, Bohnacher 4 Auenstein Grundrisse und Fassade zu unserem Neubauprojekt am Bohnacher 4 in Auenstein. Auenstein ist eine Gemeinde am Jurasüdfuss mit der neu

Mehr

Service Wohnen. Betreutes Wohnen

Service Wohnen. Betreutes Wohnen / Service Wohnen Wohnbedürfnisse älterer Menschen Selbstbestimmtheit Selbständigkeit Sicherheit Vertrautheit und Kontinuität soziale Kontakte Anregungen Wie wohnen die älteren Menschen? Normale Wohnung:

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Haus am Park Reichenfeld. Mietwohnungen

Haus am Park Reichenfeld. Mietwohnungen Haus am Park Reichenfeld Mietwohnungen Inhalt Informationen Wohn- und Geschäftshaus 3 Planunterlagen UG 5 Planunterlagen EG 7 Planunterlagen 1.OG Top 1-8 8 Planunterlagen 2.OG Top 9-16 10 Planunterlagen

Mehr

Neubau von 18 altersgerechten Wohnungen. Erstvermietung Endlikerstrasse 25/27, 8400 Winterthur / Bezug

Neubau von 18 altersgerechten Wohnungen. Erstvermietung Endlikerstrasse 25/27, 8400 Winterthur / Bezug Neubau von 18 altersgerechten Wohnungen Erstvermietung Endlikerstrasse 25/27, 8400 Winterthur / Bezug 01.02.2016 Ihr Immobilienvermarkter seriös und professionell Yves Hartmann Partner Tel. 052 268 80

Mehr

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung

Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Finanzen Liegenschaften Bahnhofstrasse 6 Postfach 364 8636 Wald ZH Tel. 055 256 51 90 liegenschaften@wald.zh.ch Restaurant Schwert Wald - Dokumentation Vermietung Kontakt Vermietung Marco Gremli, Bereichsleiter

Mehr

Spital, Altersheime, Spitex. Unsere Vision von der umfassenden Gesundheitsversorgung.

Spital, Altersheime, Spitex. Unsere Vision von der umfassenden Gesundheitsversorgung. Spital, Altersheime, Spitex Unsere Vision von der umfassenden Gesundheitsversorgung. mehr als nur Wohnen Warum ist dieses Angebot notwendig? Zahl der älteren Menschen nimmt rasch zu die Lebenserwartung

Mehr

Herzlich willkommen zum Fachtreffen expert+ Generationenwohnen und Wohnen im Alter Fachtreffen expert+ 1

Herzlich willkommen zum Fachtreffen expert+ Generationenwohnen und Wohnen im Alter Fachtreffen expert+ 1 Herzlich willkommen zum Fachtreffen expert+ Generationenwohnen und Wohnen im Alter 20.6.2016 Fachtreffen expert+ 1 Begrüssung Urs Hauser Direktor Wohnbaugenossenschaften Schweiz 20.6.2016 Fachtreffen expert+

Mehr

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 Mai 2015 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern

Mehr

Ein zeitgemässes Zuhause heute und in Zukunft. Alterszentrum Klus Park

Ein zeitgemässes Zuhause heute und in Zukunft. Alterszentrum Klus Park Ein zeitgemässes Zuhause heute und in Zukunft Alterszentrum Klus Park 2 Eine Oase mitten im Quartier Das ehemalige Spital Theodosianum ist heute ein Alterszentrum mit viel Komfort. Ein prächtiges altes

Mehr

Helle 4 Zimmer Wohnung zu mieten

Helle 4 Zimmer Wohnung zu mieten Helle 4 Zimmer Wohnung zu mieten Objekt: 85456 Wartenberg WKM Wohn Konzept Management Ihr Ansprechpartner: Herr Karlheinz Wolfstetter + 49 (0) 89 / 660 59 420 Ottobrunner Str. 1 / Rückgeb. 82008 Unterhaching

Mehr

FRAGEBOGENAKTION IM QUARTIER RATINGEN OST

FRAGEBOGENAKTION IM QUARTIER RATINGEN OST FRAGEBOGENAKTION IM QUARTIER RATINGEN OST Laufzeit: 28.05. 30.06.2015 Im Rahmen des Projektes SEQURA (Seniorengerechte Quartiersentwicklung in Ratingen) führen wir eine nicht repräsentative Befragung der

Mehr

Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter

Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter Umfrage zum zukünftigen Bedarf der Fällander Bevölkerung bezüglich Wohnen und Dienstleistungen im Alter 1. Fragen zur aktuellen Lebenssituation Name, Vorname Strasse, Nr. PLZ, Ort Alter Geschlecht Anzahl

Mehr

Service-Wohnen in der Seniorenwohnanlage am Stadtpark

Service-Wohnen in der Seniorenwohnanlage am Stadtpark Seniorenwohnanlage am Stadtpark Feuerbachstraße 2 38106 Braunschweig Telefon: 0531 344058 Fax: 0531 2080049 Service-Wohnen in der Seniorenwohnanlage am Stadtpark I. E I N L E I T U N G Die Stiftung St.

Mehr

Barrierefreies Wohnen

Barrierefreies Wohnen Veranstaltung aus Anlass des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 05. Dezember 2014 in Köln Rede Henriette Reker Dezernentin für Soziales, Integration und Umwelt der Stadt Köln Barrierefreies

Mehr

5½-Zimmer-Einfamilienhaus Bollbergstrasse 16a, 5600 Lenzburg

5½-Zimmer-Einfamilienhaus Bollbergstrasse 16a, 5600 Lenzburg AG für Immobilienkompetenz 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Bollbergstrasse 16a, 5600 Lenzburg Markstein AG Stadtturmstrasse 10 Postfach, 5401 Baden Telefon +41 (0) 56 203 10 50 Telefax +41 (0) 56 221 62 72 baden@markstein.ch

Mehr

«Ich setze auf sanfte Renovationen und langfristige Mietverträge»

«Ich setze auf sanfte Renovationen und langfristige Mietverträge» Charlie im falschen Film? Höschgasse Alderstrasse 14 «Ich setze auf sanfte Renovationen und langfristige Mietverträge» Interview mit Urs Ledermann URS FREY, MANFRED KÖLSCH, ANNA VOLLENWEIDER Die Fachstelle

Mehr

Grosses Haus mit viel Umschwung in St. Ursen (FR)

Grosses Haus mit viel Umschwung in St. Ursen (FR) Grosses Haus mit viel Umschwung in St. Ursen (FR) Zentrale Lage im Dorf und Stadtnähe Agglomeration Freiburg Nutzungs- und Ausbaupotenzial Ideal für Familien, als Zwei-Generationenhaus oder für ein Gemeinschaftsprojekt

Mehr

Rechengasse 7. Rechengasse 1. Hormayrstraße 12. Internationales Studentenhaus gemeinnützige GmbH. Rechengasse 7 Rechengasse 3

Rechengasse 7. Rechengasse 1. Hormayrstraße 12.  Internationales Studentenhaus gemeinnützige GmbH. Rechengasse 7 Rechengasse 3 ÜBERSICHT APARTMENTS / WOHNUNGEN Rechengasse 7 Rechengasse 3 Rechengasse 1 Hormayrstraße 12 Internationales Studentenhaus gemeinnützige GmbH Rechengasse 7 A 6020 Innsbruck Tel: +43 (0)512 / 501-912 Fax:

Mehr

Autofrei Wohnen über dem Zürichsee

Autofrei Wohnen über dem Zürichsee Stotzweid Mitte Bergstrasse Kuppe Fischenrüti Übersicht TRIFT HORGEN mit den Arealen Fischenrüti, Kuppe und Mitte. manoa Landschaftsarchitekten Autofrei Wohnen über dem Zürichsee Die trift Bewirtschaftung

Mehr

Achitekturkunst - offen konzipierte Gartenwohnung auf 122 m² Flugbrunnenstrasse 19, 3065 Bolligen

Achitekturkunst - offen konzipierte Gartenwohnung auf 122 m² Flugbrunnenstrasse 19, 3065 Bolligen 1 Achitekturkunst - offen konzipierte Gartenwohnung auf 122 m² Flugbrunnenstrasse 19, 3065 Bolligen Wichtige Informationen OBJEKT Offen konzipierte 3½-Zimmer-Gartenwohnung auf 122 m² ADRESSE Flugbrunnenstrasse

Mehr

Altersleitbild der Gemeinde Walkringen

Altersleitbild der Gemeinde Walkringen Altersleitbild der Gemeinde Walkringen Vorwort Die Kommission für Soziales, Freizeit und Kultur hat vom Gemeinderat die Aufgabe bekommen, das vom Kanton geforderte Altersleitbild zu erstellen. Die Kommission

Mehr

Zukunftswerkstatt Gesundheit & Pflege e.v.

Zukunftswerkstatt Gesundheit & Pflege e.v. Für den Landkreis! Die ZukunftsWerkstatt Gesundheit & Pflege teilt mit: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Neue Wohnformen, findet in Kooperation mit dem SoVD Kirchweyhe, der Gleichstellungsbeauftragten

Mehr

vermietungsdokumentation

vermietungsdokumentation vermietungsdokumentation im herzen von bern-bümpliz attraktive büroräumlichkeiten bümplizstrasse 142, 3018 bern bürofläche von 398 m 2 im 1. obergeschoss archiv- und lagerflächen im 3. untergeschoss einstellhallenplätze

Mehr

Soziale Profile und Wohnsituation in der Stadt Zürich. in Abhängigkeit vom Eigentümertyp 2000-2011

Soziale Profile und Wohnsituation in der Stadt Zürich. in Abhängigkeit vom Eigentümertyp 2000-2011 Soziale Profile und Wohnsituation in der Stadt Zürich in Abhängigkeit vom Eigentümertyp 2000-2011 Grundlagenbericht Auftraggeber MV Zürich Tellstrasse 31 8026 Zürich, Schweiz T +41 44 296 90 20 info@mvzh.ch

Mehr

KREUZAU BILSTEIN: GEMÜTLICHES EIFEL-HAUS mit hängenden Gärten und RESERVEBAUPLATZ!

KREUZAU BILSTEIN: GEMÜTLICHES EIFEL-HAUS mit hängenden Gärten und RESERVEBAUPLATZ! KREUZAU BILSTEIN: GEMÜTLICHES EIFEL-HAUS mit hängenden Gärten und Scout-ID: 88921711 Objekt-Nr.: 4286 Haustyp: Einfamilienhaus (freistehend) Grundstücksfläche ca.: 850,00 m² Nutzfläche ca.: 80,00 m² Etagenanzahl:

Mehr

An ruhiger und idyllischer Lage mit herrlicher Sicht auf den See und den Etzel entstehen durch das renommierte Architekturbüro Jüngling und Hagmann

An ruhiger und idyllischer Lage mit herrlicher Sicht auf den See und den Etzel entstehen durch das renommierte Architekturbüro Jüngling und Hagmann ERSTVERMIETUNG: Wohn- und Gewerbehaus weinbergstrasse 8, 8807 freienbach An ruhiger und idyllischer Lage mit herrlicher Sicht auf den See und den Etzel entstehen durch das renommierte Architekturbüro Jüngling

Mehr

Zertifiziert. 5 MFH in der Oberwis, Pfaffhausen Hier entstehen auf Frühjahr attraktive Mietwohnungen mit Zimmern

Zertifiziert. 5 MFH in der Oberwis, Pfaffhausen Hier entstehen auf Frühjahr attraktive Mietwohnungen mit Zimmern Zertifiziert 5 MFH in der Oberwis, Pfaffhausen Hier entstehen auf Frühjahr 2017 40 attraktive Mietwohnungen mit 2.5 5.5 Zimmern Lage Pfaffhausen (Gemeinde Fällanden) Pfaffhausen hat rund 1 900 Einwohner

Mehr

Projekt Zuhause im Quartier. Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln:

Projekt Zuhause im Quartier. Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln: Projekt Zuhause im Quartier Das Projekt wird unterstützt aus Mitteln: 1 Verbundprojekt der Firmen vacances Mobiler Sozial- und Pflegedienst GmbH (Projektmanagement) Bremer Pflegedienst GmbH IPP Bremen,

Mehr

Inhalt. Wohneigentum ja oder nein? 13. Was bietet der Markt? 31. Vorwort 11

Inhalt. Wohneigentum ja oder nein? 13. Was bietet der Markt? 31. Vorwort 11 Inhalt Vorwort 11 Wohneigentum ja oder nein? 13 Mieter oder Eigentümer? 14 Ein Volk von Mietern 14 Langsamer Trend zum Eigenheim 16 Miete und Eigentum im Direktvergleich 16 Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt

Mehr

Elemente der Wohnbaupolitik der Stadt Zürich. Frank Argast Leiter Fachbereich Planung

Elemente der Wohnbaupolitik der Stadt Zürich. Frank Argast Leiter Fachbereich Planung Elemente der Wohnbaupolitik der Stadt Zürich Frank Argast Leiter Fachbereich Planung Stadt Zürich FSU FSU ZK ZK 3. November November 2011 2011 1 Schwerpunkte Aktuelle Wohnbausituation Bautätigkeit Preisgünstiger

Mehr

Das Bielefelder Modell. Versorgungssicherheit im Quartier. Köln

Das Bielefelder Modell. Versorgungssicherheit im Quartier. Köln Das Bielefelder Modell Versorgungssicherheit im Quartier Köln 1.12.2010 Gemeinsam Verantwortung tragen In Bielefeld errichten BGW und andere Wohnungsunternehmen in allen Stadtteilen schwellenfreie Häuser

Mehr

Der Weg zum Eigenheim

Der Weg zum Eigenheim Reto Westermann Üse Meyer Der Weg zum Eigenheim Kauf, Bau, Finanzierung und Unterhalt Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis Ratgeber Inhalt Vorwort 11 1. Wohneigentum ja oder nein? 13 Mieter oder Eigentümer?

Mehr

Alterswohnungen Kallnach

Alterswohnungen Kallnach Alterswohnungen Kallnach Genossenschaft altersgerechtes Wohnen Kallnach Schmittenrain 2 032 392 14 16 Beat Läderach laedi@kallnach.ch www.alterswohnungen-kallnach.ch Genossenschaft Die Genossenschaft altersgerechtes

Mehr

Liegenschaftspolitik als Instrument moderner Stadtentwicklung Das Beispiel München

Liegenschaftspolitik als Instrument moderner Stadtentwicklung Das Beispiel München Konrad Adenauer Stiftung Zukunft der Stadt Stadt der Zukunft - Liegenschaftspolitik in Metropolen 09.September 2014 Klaus Illigmann Abteilungsleiter Bevölkerung, Wohnen und PERSPEKTIVE MÜNCHEN Landeshauptstadt

Mehr

Nina Oettgen I BBSR II 12. Wohnen im Alter und für alle Generationen

Nina Oettgen I BBSR II 12. Wohnen im Alter und für alle Generationen Nina Oettgen I BBSR II 12 Wohnen im Alter und für alle Generationen Einleitung Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums

Mehr

Fragen zu Mehrfamilienhäusern

Fragen zu Mehrfamilienhäusern Wohnhäuser > Mehrfamilienhaus AB 1 Fragen zu Mehrfamilienhäusern Wohnen und Arbeiten gestaltete sich im Mittelalter anders als heute. Was ist der grundlegende Unterschied? Seit wann kann man Wohnungen

Mehr

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in

Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in Wohnen im Viertel bei der GEWOFAG Ein zweites Wohnzimmer für unsere Bewohnerinnen und Bewohner Fachpolitische Tagung Generationengerecht leben in Stadt und Land Berlin, 13.10.2015 Die GEWOFAG Zahlen und

Mehr

Zuhause wohnen trotz Demenz:

Zuhause wohnen trotz Demenz: Die Fachveranstaltungen zum Thema Wohnen im Alter Nationale Fachtagung von expert + Zuhause wohnen trotz Demenz: So schaffen Genossenschaften, Gemeinden und Architekten gute Lösungen Montag, 22. Juni 2015,

Mehr