Olten Ost: Input Wohnen im Alter

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Olten Ost: Input Wohnen im Alter"

Transkript

1 Olten Ost: Input Wohnen im Alter 2. Eigentümerforum vom 25. Juni 2013 Joëlle Zimmerli, Zimraum Raum + Gesellschaft Zwei Zielgruppen für das Wohnen im Alter Oltnerinnen und Oltner Vorkriegsgeneration: ca. 70 Jahre plus, das Alter wird langsam bemerkbar Babyboomer: Empty-Nest- Phase, ein neuer Lebensabschnitt beginnt nach der Pensionierung Männer Frauen Juni

2 Trends aus der Wohnpolitik Ältere Oltnerinnen und Oltner wollen in den eigenen vier Wänden alt werden. Da die Haushalte kleiner werden und viele Ältere auch alleine wohnen, sind kleinere Wohnungen gefragt. Achtung Bevölkerungsschwund in den Einfamilienhausquartieren, wenn die Kinder ausgezogen sind und Familienwohnraum von immer weniger Personen bewohnt wird. 25. Juni Eine gesamtstädtische Dynamik auslösen 25. Juni

3 Handlungsmöglichkeiten für Eigentümer Hardware: Anpassung von Wohnungen oder Einfamilienhäusern Zielgruppe «Vorkriegsgeneration»: Schwellenfrei, klein und preiswert, in der Nähe der Versorgung Zielgruppe «Empty-Nester»: Guter Ausbaustandard, Stadtwohnung mit privatem Aussenraum zum Verweilen, generationengemischt Software: Aktive Vermietung an ältere Personen Einbindung älterer Mieterinnen und Mieter in «Nachbarschaftsdienste» 25. Juni Thema: Anpassung des Wohnungsbestands: Schwellen beseitigen, gemeinsam nutzbare Räume (z.b. grosszügiger Eingangsbereich, Terrasse, Gartenzimmer) gestalten 25. Juni

4 2. Thema: Wohnungen für «Babyboomer» in der Empty- Nest-Phase um- oder ausbauen Guter Ausbaustandard (z.b. Küche), hell, attraktiver privater Aussenraum (Terrasse / Balkon / Gärtchen / Hof) Geeignet für Kleinhaushalte: 2 Zimmer für Einzelhaushalte, 3 4 Zimmer für Paarhaushalte Wohnungen in der Region für «Rückkehrer» oder als «Stadtwohnungen» für Oltner aus den «grünen Quartieren» ausschreiben 25. Juni Thema: Wohnungen aktiv an ältere Personen vermieten Mietwohnungen auf Generationengerechtigkeit prüfen (Schwellenfrei, Gehdistanz ÖV und Versorgung, geeignet für Kleinhaushalte) Vermietungsziele an die Wohnungsverwaltung formulieren Wohnungen als geeignet für das «Wohnen im Alter» ausschreiben (z.b. über Homegate, Zusammenarbeit mit Pro Senectute Olten, Wohnform 50plus) 25. Juni

5 Zum Beispiel Homegate nutzen (Mieten > Wohnform 50Plus) 25. Juni Thema: Hauswart«Plus» einsetzen Erweitern des Aufgabenprofils des Hauswarts; für eine bessere Auslastung und zur Nutzung von Synergien in Zusammenarbeit mit benachbarten Eigentümerinnen und Eigentümern («SiedlungswartPlus») Oder: Verteilen kleinerer Aufgaben an eine ältere Mieterin oder Mieter: z.b. Pflege des Hofes oder Gartens, Pflege des privaten Aussenraums, leeren von Briefkästen während Ferienabwesenheiten, Ansprechperson für Fragen zum Wohnen 25. Juni

6 Mögliche Zusammenarbeit mit Dritten 25. Juni Anpassung von Wohnraum Beratungsstelle für behindertengerechtes Bauen der Kantone Aargau und Solothurn, Froburgstr. 4, 4601 Olten Remo Petri, , Vielfältige Informationen von Felix Bohn, Architekt und Ergotherapeut ImmoQ ( Beurteilung des Wohnraums auf Hindernisfreiheit 25. Juni

7 Generationengerechter Umbau von EFH Website und Buch mit vielfältigen Informationen und Beispielen Austausch mit der Stadtplanung Olten: Identifizieren von konkreten Handlungsmöglichkeiten an der eigenen Liegenschaft auf Basis erster Ideen 25. Juni Beiträge für Umbauten oder Nachbarschaftsprojekte Age Stiftung: Entwicklungs- und Umsetzungsbeiträge für Projekte beantragen (Suche in der Projektdatenbank über die Age Matrix; Feld «privat» anklicken) Z.B. Wohnen für Hilfe: Es geht darum, dass ältere Menschen Studierenden ungenutzten Wohnraum zur Verfügung stellen. 25. Juni

8 Wohnungsvermittlung an ältere Mieterinnen und Mieter Pro Senectute Olten Homegate.ch / Wohnen 50plus (siehe nächste Folie) Nachbarschaftshilfe Zusammenarbeit mit benachbarten Eigentümerinnen und Eigentümern und beispielsweise einem Quartierladen zur Vernetzung von Bewohnerinnen und Bewohnern, welche Nachbarschaftsdienste erbringen oder beanspruchen wollen (generationenübergreifend) 25. Juni Direkt informieren: Juni

9 Beratung zu gemeinnützigem Wohnen im Alter Wohnen Schweiz, Verband der Baugenossenschaften Schwerpunkt Wohnen im Alter: Projektzielsetzung, Projektmanagement Projektentwicklung, bauliche Fragen Führung, Organisation Rechtliche Aspekte Haus- / Dienstleistungskonzept Projektfinanzierung Marketing, Kommunikation Orientierungsfragen Welche Themen interessieren Sie? Anpassung des Wohnungsbestands Wohnungen für «Empty-Nester» um- oder ausbauen Wohnungen aktiv an ältere Personen vermieten Hauswart«Plus» einsetzen Dazu: Was können Sie alleine machen? Wo ist das Weiterdenken mit den Nachbarseigentümern sinnvoll? In welchen Fragen brauchen Sie konkret Unterstützung? (Energieberatung, Geschäftsflächenentwicklung, parzellenübergreifende Zusammenarbeit ) Wie und wann könnten Sie das Projekt anstossen?

Pensionierte auf dem Wohnungsmarkt: Ist die Wohnungswirtschaft vorbereitet?

Pensionierte auf dem Wohnungsmarkt: Ist die Wohnungswirtschaft vorbereitet? Pensionierte auf dem Wohnungsmarkt: Ist die Wohnungswirtschaft vorbereitet? Dr. Joëlle Zimmerli, Zimraum Raum + Gesellschaft, Zürich 12. Mai 2016, SVIT Stehlunch, Restaurant zum Grünen Glas, Zürich Von

Mehr

Verdichtung auf Kosten von Grünraum? Die gesellschaftliche Perspektive

Verdichtung auf Kosten von Grünraum? Die gesellschaftliche Perspektive Verdichtung auf Kosten von Grünraum? Die gesellschaftliche Perspektive VLZ Veranstaltung: Begehung und Podium 4. Juli 2013, 18.30 Uhr Joëlle Zimmerli, Zimraum Raum + Gesellschaft Zürich hat im internationalen

Mehr

Wohnpaar auf Zeit. Ein Wohnmodell, das Generationen verbindet SUCHE ZIMMER BIETE HILFE

Wohnpaar auf Zeit. Ein Wohnmodell, das Generationen verbindet SUCHE ZIMMER BIETE HILFE Wohnpaar auf Zeit Ein Wohnmodell, das Generationen verbindet SUCHE ZIMMER BIETE HILFE Wohnpaar auf Zeit Die Wohnungslage Günstiger Wohnraum in Düsseldorf ist knapp. Während Studierende und Auszubildende

Mehr

Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter

Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter Dr. Joëlle Zimmerli, Zimraum Raum + Gesellschaft, Zürich / IFZ Institut für Finanzdienstleistungen Zug 18. Mai 2017, SVIT Stehlunch, Restaurant

Mehr

Schweizerischer Verband für Wohnungswesen SVW Bern-Solothurn. Förderstelle Gemeinnütziger Wohnungsbau Kanton Bern informiert, berät, unterstützt

Schweizerischer Verband für Wohnungswesen SVW Bern-Solothurn. Förderstelle Gemeinnütziger Wohnungsbau Kanton Bern informiert, berät, unterstützt Schweizerischer Verband für Wohnungswesen SVW Bern-Solothurn Förderstelle Gemeinnütziger Wohnungsbau Kanton Bern informiert, berät, unterstützt Der Kanton Bern unterstützt den gemeinnützigen Wohnungsbau.

Mehr

MetamorpHouse EFH Quartiere sanft weiterentwickeln

MetamorpHouse EFH Quartiere sanft weiterentwickeln EFH Quartiere sanft weiterentwickeln Ein 65 Jahre und + 50-64 Jahre Drei und + 50 Jahre Zwei (Hornung 2014) Jedes zweite Haus (rund eine halbe Million EFH) wird von einem Haushalt mit 1 oder 2 Personen

Mehr

sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Barbara Beyeler Vorstand sgfbern

sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Barbara Beyeler Vorstand sgfbern sgfbern Schweiz. gemeinnütziger Frauenverein Verein, 125 Jahre (Gründung 1891) Jahresumsatz rund 6.4 Mio. Führt 10 Kitas (120 MA), davon 34 Lehrlinge, 2017 = 14 Lehrabschlüsse, Seit Anfang 2016 professioneller

Mehr

Gutes Wohnen im Alter Versuch einer Agenda für Privatpersonen und Gemeinden

Gutes Wohnen im Alter Versuch einer Agenda für Privatpersonen und Gemeinden Gutes Wohnen im Alter Versuch einer Agenda für Privatpersonen und Gemeinden Institut für Soziokulturelle Entwicklung Prof. Simone Gretler Heusser Dozentin und Projektleiterin T direkt +41 41 367 48 73

Mehr

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp SPERLING PARK Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp SPERLING PARK Hier lässt sichs gut leben Niederbipp liegt auf 468 m über Meer zwischen Olten und Solothurn. Die aufstrebende Gemeinde

Mehr

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN WOKO WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN START UND ZIEL AMBITIONIERT. DIE WOKO VERMIETET ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN WG-ZIMMER AN STUDIERENDE IN ZÜRICH. Vor über 60 Jahren gründeten Studierende

Mehr

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege Domicil Galactina Park Eichenweg 17 3123 Belp Telefon 031 810 16 00 Fax 031 810 16 01 galactinapark@domicilbern.ch www.galactinapark.domicilbern.ch Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende

Mehr

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp

SPERLING PARK. Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp Ihr neues Nest mit vielen Annehmlichkeiten in Niederbipp Hier lässt sichs gut leben Niederbipp liegt auf 468 m über Meer den wie Schulen, medizinische Ver - bahn. Alle wichtigen Zentren sind in sich in

Mehr

Alterswohnungen Rosenberg

Alterswohnungen Rosenberg SENIORENZENTRUM Alterswohnungen Rosenberg Lebensqualität im Zentrum Vorwort Gisela Henzmann Geschäftsleiterin Seniorenzentrum Zofingen Rahela Syed Stadträtin Ressort Alter und Gesundheit Liebe Leserinnen

Mehr

Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung

Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung Wohnen im Alter ein Thema in Bewegung Gemeinsam, aber selbstbestimmt? Bedingungen, Chancen und Fallstricke gemeinschaftlichen Wohnens 30.5.2012 1 Gemeinsam, aber selbstbestimmt! 30.5.2012 2 Gemeinsam aber

Mehr

ruedikunz «hie wird gluegt» Wohnen im Alter mit Service & Hausmeister

ruedikunz «hie wird gluegt» Wohnen im Alter mit Service & Hausmeister ruedikunz «hie wird gluegt» Wohnen im Alter mit Service & Hausmeister Unsere Philosophie Ein Team mit Erfahrung Vernünftiges Wohnen im Alter ist unsere Kompetenz und unser Ziel. Wohnen im Alter mit Service

Mehr

WOHNPROJEKT KASPERSHOF. Gemeinsam bauen Gemeinsam wohnen

WOHNPROJEKT KASPERSHOF. Gemeinsam bauen Gemeinsam wohnen WOHNPROJEKT KASPERSHOF Gemeinsam bauen Gemeinsam wohnen Präsentation des Wohnprojektes Kaspershof im PFL am 17. Oktober 2013 Gemeinsam bauen gemeinsam wohnen Aus einer Idee wird ein Projekt Gemeinsam bauen

Mehr

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN

WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN WOKO WOKO IN ZÜRICH STUDIEREN BEI DER WOKO WOHNEN AMBITIONIERT. DIE WOKO VERMIETET ZU GÜNSTIGEN KONDITIONEN WG-ZIMMER AN STUDIERENDE IN ZÜRICH. Vor über 50 Jahren gründeten Studierende die WOKO als Reaktion

Mehr

Hindernisfreie 5-Zimmerwohnung für diverse Nutzungen Asylstrasse 59, 3063 Ittigen

Hindernisfreie 5-Zimmerwohnung für diverse Nutzungen Asylstrasse 59, 3063 Ittigen Hindernisfreie 5-Zimmerwohnung für diverse Nutzungen Asylstrasse 59, 3063 Ittigen Wichtige Informationen OBJEKT 5-Zimmer-Parterrewohnung, geeignet für Grossfamilie, Wohngemeinschaft, Wohnen/Arbeiten unter

Mehr

Demographie-Kongress, Forum XII: Wohnen im Alter Marktsituation und Bedarf altersgerechter Wohnangebote

Demographie-Kongress, Forum XII: Wohnen im Alter Marktsituation und Bedarf altersgerechter Wohnangebote Demographie-Kongress, Forum XII: Wohnen im Alter Marktsituation und Bedarf altersgerechter Wohnangebote Dipl.-Volksw. Verena Staubermann BBSR Bundesinstitut für Bau,- Stadt und Raumforschung Referat II

Mehr

Analyse für homegate.ch

Analyse für homegate.ch Analyse für homegate.ch Aufdecken von Mythen 5. März 2014 Mythos 1: Geschlossene Küchen sind out, der moderne Mensch lebt in der offenen Wohnküche. Wird der Mythos wörtlich genommen, so wohnt der moderne

Mehr

192 Wohnungen in 11 Häusern

192 Wohnungen in 11 Häusern 192 Wohnungen in 11 Häusern und 88 Tiefgaragen-Stellplätze in Lichtenrade Südlicht 11 heißt die neue Wohnanlage in Berlin- Lichtenrade, der südlichste Ortsteil im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Die Wohnanlage

Mehr

Gemeinschaftliches Wohnen in der Stadt: Thesen und Trends

Gemeinschaftliches Wohnen in der Stadt: Thesen und Trends Gemeinschaftliches Wohnen in der Stadt: Thesen und Trends Quelle: www.zimmerfrei.ch WohnProjektTage, Auftaktveranstaltung vom 12. September 2014 Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU, Zimraum Raum

Mehr

Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter

Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter Joëlle Zimmerli (Hrsg.) Demografie und Wohnungswirtschaft Bezahlbares Wohnen im Alter Schriften aus dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Band 38 Verlag IFZ Hochschule Luzern Impressum Herausgegeben

Mehr

Wohnen im Alter in Neuhausen am Rheinfall Alterswohnungen Rhysicht

Wohnen im Alter in Neuhausen am Rheinfall Alterswohnungen Rhysicht Wohnen im Alter in Neuhausen am Rheinfall Alterswohnungen Rhysicht Ausgangslage für die WBG Synergien des neuen ABZ nutzen (Spitexstützpunkt) Gemeindeeigenes Bauland Weiteres Grundstück zum Verkauf Umzonung

Mehr

So wohnt die junge Schweiz

So wohnt die junge Schweiz grün, zentral, erschwinglich So wohnt die junge Schweiz esterli-staufen.ch Seite 3 Werden Sie ein Teil der neuen Staufen-Generation. Seite 4 Grün, zentral, erschwinglich so wohnt die junge Schweiz. Seite

Mehr

Leistungsbilanz der Wohnungswirtschaft und wie muss es weitergehen? Ingeborg Esser

Leistungsbilanz der Wohnungswirtschaft und wie muss es weitergehen? Ingeborg Esser GdW Forum Forum 1 Wohnen für ein langes Leben 15.09.2010 in Berlin Leistungsbilanz der Wohnungswirtschaft und wie muss es weitergehen? Ingeborg Esser Mitglied der Geschäftsführung des GdW Bundesverband

Mehr

Bauvorhaben Bussardstraße 1, Weilheim i. Obb. Neubau von 11 Wohnungen mit Keller und Tiefgarage

Bauvorhaben Bussardstraße 1, Weilheim i. Obb. Neubau von 11 Wohnungen mit Keller und Tiefgarage Erdgeschoss / Wohnung 01 4-Zimmer - Gartenwohnung WC 1,65 m² Abstellraum 2,22 m² Wohnen / Essen 25,38 m² Küche 6,85 m² Bad 7,11 m² Kind 1 11,87 m² Eltern 11,93 m² Kind 2 10,61 m² Diele 14,10 m² Terrasse

Mehr

Pflegewohnungen in Ettingen und Biel-Benken sowie betreutes Wohnen in Biel-Benken gehören zu unserem erweiterten Angebot.

Pflegewohnungen in Ettingen und Biel-Benken sowie betreutes Wohnen in Biel-Benken gehören zu unserem erweiterten Angebot. WOHNEN IM ALTER LEBEN IM BLUMENRAIN Die Bedürfnisse der älteren Generation haben sich im Laufe der Zeit geändert. Heute zählen individuelles Wohlbefinden, Selbstbestimmung, Mobilität und der Austausch

Mehr

- Quartiersentwicklung in Schönwalde II -

- Quartiersentwicklung in Schönwalde II - 93 % der über 65-jährigen Menschen wollen zu Hause wohnen bleiben Bauprojekt Wohnpark Pappelallee der Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbh Greifswald - Quartiersentwicklung in Schönwalde II - 1.

Mehr

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil

Eigenständig und sicher leben. Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil Eigenständig und sicher leben Alterswohnungen und Betreutes Wohnen in Amriswil «Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird.» Christian Morgenstern Die 2013 erbauten

Mehr

Bundesamt für Wohnungswesen BWO

Bundesamt für Wohnungswesen BWO Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Wohnungswesen BWO Leben und Altwerden einsam oder gemeinsam 21. Oktober 2011 Bundesamt für Wohnungswesen BWO Richtet seine Aufgaben nach verfassungsrechtlichen

Mehr

Ab Herbst 2017 zu vermieten.. Wilstrasse 13/15 in Dübendorf

Ab Herbst 2017 zu vermieten.. Wilstrasse 13/15 in Dübendorf Mietwohnungen 2 Post Immobilien 3 Post Immobilien Ab Herbst 2017 zu vermieten.. Wir vermieten ab Herbst 2017 18 Mietwohnungen an der zentral gelegenen Wilstrasse 13/15 in Dübendorf. Die zwei 4.5 Zimmer-,

Mehr

Selbstständig und unabhängig Wohnen. Entwicklung bis heute: AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte. Zukunftswohnen für Singles und Paare

Selbstständig und unabhängig Wohnen. Entwicklung bis heute: AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte. Zukunftswohnen für Singles und Paare AWF Bern Realisierte Wohnformen und Projekte Selbstständig und unabhängig Wohnen. Fuefefuefzg Muri Köniz Entwicklung bis heute: bisherige Annahmen. Die alten Leute wollen sich bedienen lassen Die alten

Mehr

Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität?

Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität? Wie schafft verdichtetes Bauen Lebensqualität? Schauplatz Architektur und Bauen, 23. Oktober 2014 Joëlle Zimmerli, Soziologin und Planerin FSU, Zimraum Raum + Gesellschaft Baulich verdichten Baumasse auf

Mehr

Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach. Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter

Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach. Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter Wohnen im Alter Neubau Stampfistrasse Fulenbach Elf grosszügige, sonnige Wohnungen suchen erste Mieter Stampfistrasse Fulenbach: Das Projekt Termine Die Wohnbaugenossenschaft Holzbeerli Fulenbach (WBG)

Mehr

Fachtagung zum 7. Altenbericht der Bundesregierung Gut Leben im Alter. In NRW. Generationengerechte Wohnraumversorgung. Theoretischer Input:

Fachtagung zum 7. Altenbericht der Bundesregierung Gut Leben im Alter. In NRW. Generationengerechte Wohnraumversorgung. Theoretischer Input: Fachtagung zum 7. Altenbericht der Bundesregierung Gut Leben im Alter. In NRW. Theoretischer Input: Generationengerechte Wohnraumversorgung Bochum 4. September 2017 Ist-Situation In Deutschland leben fast

Mehr

Konzept abl Himmelrich Bedeutung von Wohnen mit Dienstleistungen Kanton Uri Möglichkeiten / Diskussion / Fragen

Konzept abl Himmelrich Bedeutung von Wohnen mit Dienstleistungen Kanton Uri Möglichkeiten / Diskussion / Fragen (Betreutes Wohnen) Konzept abl Himmelrich Bedeutung von Wohnen mit Dienstleistungen Kanton Uri Möglichkeiten / Diskussion / Fragen Wohnen und mehr bei der abl 1924 gegründet Über 10 000 Mitglieder 14 Siedlungen

Mehr

Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse

Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Graz Elisabethinergasse Mietwohnungen für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute

Mehr

Wohngemeinschaft im Kirschentäle

Wohngemeinschaft im Kirschentäle Information zur selbstverantworteten ambulanten Wohngemeinschaft im Kirschentäle in Dettingen an der Erms Mit Wirkung Mit Einander Mit Herz Mit Liebe Mit Gefühl Mit Lachen Mit Freude Mit Freunden Mit Machen

Mehr

Ihre persönliche Zukunftsvorsorge

Ihre persönliche Zukunftsvorsorge Ihre persönliche Zukunftsvorsorge Qualitätswohnungen in der Seniorenresidenz Im Kulturviertel in Emden Leben in attraktiver Umgebung Bummeln Sie durch attraktive Fußgängerzonen, stöbern Sie in individuellen

Mehr

Betreubares Wohnen Fernitz

Betreubares Wohnen Fernitz Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreubares Wohnen Fernitz Mietwohnungen für SeniorInnen Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreubare Wohnen der Caritas

Mehr

Abteilung Stadtentwicklung. Neubauwohnungen in der Stadt Bern und ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Kurzbericht, April 2008

Abteilung Stadtentwicklung. Neubauwohnungen in der Stadt Bern und ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Kurzbericht, April 2008 Stadt Bern Präsidialdirektion Abteilung Stadtentwicklung Abteilung Stadtentwicklung Neubauwohnungen in der Stadt Bern und ihre Bewohnerinnen und Bewohner Kurzbericht, April 2008 Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

WABe. Neue Wohnformen in alten Ortskernen 2. RegionsDIAOLOG Runder Tisch für Wohninitiativen Wiesbaden

WABe. Neue Wohnformen in alten Ortskernen 2. RegionsDIAOLOG Runder Tisch für Wohninitiativen Wiesbaden WABe WohnungsAnpassungsBeratung im Landkreis Groß-Gerau Runder Tisch für Wohninitiativen Wiesbaden Neue Wohnformen in alten Ortskernen Einführung zum Thema Grundlagen Konzepte Angebote / Initiativen Trends

Mehr

Senioren. Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com. Befragung. Wohnen im Alter. Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v.

Senioren. Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com. Befragung. Wohnen im Alter. Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v. Senioren Foto: contrastwerkstatt - Fotolia.com Befragung Wohnen im Alter Kath. Familienbildungsstätte Neunkirchen e.v. Befragung Wohnen im Alter Die Kreisstadt Neunkirchen hat unter der Leitung des Beigeordneten

Mehr

Appartementhaus Minerva

Appartementhaus Minerva Appartementhaus Minerva Unbetreutes Wohnen im geschützten Rahmen Ein Angebot für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung zur Wiedereingliederung für weniger Abhängigkeit und mehr Selbstverantwortung

Mehr

Zukün&ige Wohnbedürfnisse und Raumentwicklung. Joëlle Zimmerli Soziologin, Planerin FSU Zimraum Raum + Gesellscha&

Zukün&ige Wohnbedürfnisse und Raumentwicklung. Joëlle Zimmerli Soziologin, Planerin FSU Zimraum Raum + Gesellscha& Zukün&ige Wohnbedürfnisse und Raumentwicklung Joëlle Zimmerli Soziologin, Planerin FSU Zimraum Raum + Gesellscha& Zukün&ige Wohnbedürfnisse und Raumentwicklung, Joëlle Zimmerli Seite 1 Lebenslauf Joëlle

Mehr

Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK

Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK Fragen und Antworten rund um das betreute Wohnen bei der SBK Eine klare, verbindliche Definition für das Betreute Wohnen gibt es nicht. Der Begriff Betreutes

Mehr

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege

Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende Pflege Domicil Galactina Park Eichenweg 17 3123 Belp Telefon 031 810 16 00 Fax 031 810 16 01 galactinapark@domicilbern.ch www.galactinapark.domicilbern.ch Domicil Galactina Park Altersgerechte Wohnungen Umfassende

Mehr

Hell, gemütlich un d umsorgt

Hell, gemütlich un d umsorgt Hell, gemütlich un d umsorgt Individuell angepasste Unterstützung in allen Lebensbereichen Die Casavita Stiftung betreibt Alters- und Pflegeheime an vier Standorten in Basel-Stadt. An zwei gut erschlossenen

Mehr

Neues Wohnen Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main

Neues Wohnen Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main Neues Wohnen 05.07.2009 www.neueswohnen.net Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main Herzlich Willkommen! Wohnen im Alter eine Fülle von Möglichkeiten Beratungsstelle Neues Wohnen Rhein-Main berät Investoren

Mehr

1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse

1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse 1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse 15 + 17 Erstbezug nach Renovation Bezug per 1. April 2017 31 Wohnungen im 1. + 2. Obergeschoss Grosszügige Grundrissgestaltung Moderner, heller

Mehr

Betriebsbeschreibung für das Caritas Haus Marienstift in Gauting, Lkrs. Starnberg

Betriebsbeschreibung für das Caritas Haus Marienstift in Gauting, Lkrs. Starnberg Betriebsbeschreibung für das Caritas Haus Marienstift in Gauting, Lkrs. Starnberg INHALT 1. Rahmenbedingungen 2. Lage 3. Ausstattung des Heimes 4. Beschreibung der einzelnen Leistungsangebote 5. Personelle

Mehr

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN

KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN KOMPETENZZENTRUM FÜR LEBENSQUALITÄT WOHNEN SELBSTBESTIMMT DAS LEBEN GENIESSEN Mit Lebensfreude selbstbestimmt den Tag geniessen. Im Haus Schönbühl findet man viele gute Momente und Möglichkeiten. SICH

Mehr

4 1/2-Zimmer-Wohnung, Kienbergerstrasse 8, 9500 Wil SG

4 1/2-Zimmer-Wohnung, Kienbergerstrasse 8, 9500 Wil SG Seite 1 von 11 Von Privat zu vermieten 4 1/2-Zimmer-Wohnung, Kienbergerstrasse 8, 9500 Wil SG Die frisch renovierte Eigentumswohnung mit drei Zimmern und geräumigem Wohn-/Essbereich befindet sich im ersten

Mehr

Helle, grosszügige 4½ Zimmer Wohnung mit Sicht auf grüne Wiesen und Berge

Helle, grosszügige 4½ Zimmer Wohnung mit Sicht auf grüne Wiesen und Berge Helle, grosszügige 4½ Zimmer Wohnung mit Sicht auf grüne Wiesen und Berge Sonnenfeld, Mühlau AG, 3. Etage, Erstbezug 1. Juni 2017 Kontakt: Ivo Bucher 079 Aussicht vom Balkon, Richtung Südost Highlights

Mehr

DIE IMMOBILIENPLANER. Solides Fundament für Ihre Wohnträume T RAUM RAUM WOHN-

DIE IMMOBILIENPLANER. Solides Fundament für Ihre Wohnträume T RAUM RAUM WOHN- DIE IMMOBILIENPLANER Solides Fundament für Ihre Wohnträume WOHN- T RAUM WOHN- RAUM Unsere Mitarbeitenden sind ausgebildete Immobilienexperten in unterschied lichen Fachgebieten: Architekten, Bauingenieure,

Mehr

Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien. Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015

Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien. Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015 Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien Offenes Forum Familie Familie und Wohnen Nürnberg, 26. & 27. Februar 2015 Überblick über die städtische Förderung des gemeinnützigen Wohnens Grundsätze 24 Anforderungen

Mehr

In der sympathischen Gemeinde Oberbipp entsteht an ruhiger sowie gut erschlossener Lage die

In der sympathischen Gemeinde Oberbipp entsteht an ruhiger sowie gut erschlossener Lage die 7.8.2017 Projekt Projekt Entspannt Wohnen Projekt Entspannt Wohnen In der sympathischen Gemeinde Oberbipp entsteht an ruhiger sowie gut erschlossener Lage die Liegenschaft Niedermattstrasse 4/6. In den

Mehr

Stadt entwickelt Liegenschaft: Wohnen auf dem Hangeney in Dortmund. 12. Wohnprojektetag NRW,

Stadt entwickelt Liegenschaft: Wohnen auf dem Hangeney in Dortmund. 12. Wohnprojektetag NRW, Stadt entwickelt Liegenschaft: Wohnen auf dem Hangeney in Dortmund 12. Wohnprojektetag NRW, 27.06.2014 Daten und Fakten über Dortmund Stadtgebiet 280 km² - fast 70 % Grün- und Erholungsflächen Rund 574.000

Mehr

Wohnen am Stadtpark Projektbeschreibung

Wohnen am Stadtpark Projektbeschreibung Projektbeschreibung Wohnen und leben in einem neu gebauten Wohnkomplex - umgeben vom Stadtpark in Greifswald. Bereits während der Projektentwicklung ist die WVG beim Neubau Wohnen am Stadtpark neue Wege

Mehr

Mietwohnungen für SeniorInnen

Mietwohnungen für SeniorInnen Ein Lebensraum für ältere Menschen! Mietwohnungen für SeniorInnen Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Das Betreute Wohnen der Caritas ist eine geförderte Wohnform für SeniorInnen, die

Mehr

Wohnen und Leben in der Siedlung Schachenfeld

Wohnen und Leben in der Siedlung Schachenfeld Wohnen und Leben in der Siedlung Schachenfeld Haushaltsbefragung 2007/2008 Dr. Joris Van Wezemael vanwezemael@arch.ethz.ch Mag. Nicola Hilti hilti@arch.ethz.ch CCSA ETH Zürich www.arch.ethz.ch/wohnforum

Mehr

Demografie und Wohnungswirtschaft

Demografie und Wohnungswirtschaft IFZ-Konferenz Demografie und Wohnungswirtschaft Donnerstag, 4. Februar 2016, 9.00 bis 16.30 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Demografie und Wohnungswirtschaft

Mehr

Hegenauer Wohnen. Lebensqualität im Alter UNSERE WOHNANLAGEN: Ziegetsdorferstr. 36 / 36 a. Kaiser - Friedrich - Allee 97

Hegenauer Wohnen. Lebensqualität im Alter UNSERE WOHNANLAGEN: Ziegetsdorferstr. 36 / 36 a. Kaiser - Friedrich - Allee 97 Hegenauer Wohnen Lebensqualität im Alter UNSERE WOHNANLAGEN: Ziegetsdorferstr. 36 / 36 a Kaiser - Friedrich - Allee 97 Rudolf - Aschenbrenner - Platz 2-4 1 Exposé Hegenauer Wohnen Die Georg - Hegenauer

Mehr

Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter

Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter Gemeinsam statt einsam: Wohnen im Alter Präsentation des Workshops vom 17.10.2014 Konzeptmöglichkeiten des Seniorenbeirats Leitung/ Organisation: Sabine Wenng Arbeitsgruppe für Altersforschung und Sozialplanung

Mehr

des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums

des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums Förder-Richtlinie des Sozial-Ministeriums Saarland und des Finanz-Ministeriums Saarland zur Förderung der behinderten-gerechten Anpassung vorhandenen Wohnraums Inhalt Die Förder-Richtlinie 1. Warum gibt

Mehr

Barrierefrei wohnen. in Bremen und Bremerhaven.

Barrierefrei wohnen. in Bremen und Bremerhaven. Barrierefrei wohnen in Bremen und Bremerhaven www.barrierefrei-wohnen-bremen.de www.barrierefrei-wohnen-bremerhaven.de Willkommen Zuhause! Das Gemeinschaftsportal für barrierefreies Wohnen im Land Bremen

Mehr

Moderne Eigentumswohnungen und EFH im Stockwerkeigentum im Zentrum Safenwil

Moderne Eigentumswohnungen und EFH im Stockwerkeigentum im Zentrum Safenwil Moderne Eigentumswohnungen und EFH im Stockwerkeigentum im Zentrum Safenwil Löwenrain, Safenwil Ihr Ansprechpartner Nenad Stojkic Telefon 079 401 04 84 info@vinema.ch Vinema Immobilien AG Blegistrasse

Mehr

Workshop Zukunft der Pflege - packen wir`s an Gütersloh

Workshop Zukunft der Pflege - packen wir`s an Gütersloh Workshop Zukunft der Pflege - packen wir`s an 29.08.2006 - Gütersloh Sabine Matzke WohnBund-Beratung NRW GmbH Herner Strass 299, 44809 Bochum sabine.matzke@wbb-nrw.de www.wbb-nrw.de Wohnbedürfnisse der

Mehr

Wohnungsgesellschaft der Stadt Doberlug-Kirchhain. Willkommen zu Hause!

Wohnungsgesellschaft der Stadt Doberlug-Kirchhain. Willkommen zu Hause! Wohnungsgesellschaft der Stadt Doberlug-Kirchhain Willkommen zu Hause! ALTBAU Gut wohnen und leben Als kommunale Wohnungsgesellschaft der Stadt Doberlug-Kirchhain und der Gemeinde Rückersdorf verfügen

Mehr

Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie

Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie Gemeinschaftliche (Frauen)- Wohnprojekte eine reale Utopie Vortrag bei der Impulsveranstaltung Zukunftsträume der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Leer am 12.11.2011 Prof in em. Dr. Ruth Becker

Mehr

MIT BLICK ÜBER MAIN UND WESTHAFEN

MIT BLICK ÜBER MAIN UND WESTHAFEN MIT BLICK ÜBER MAIN UND WESTHAFEN Auf den Terrassen und Balkonen der oberen Stockwerke hat man einen schönen und weitläufigen Blick über Main und Westhafen. Der Westhafen Frankfurt ein Stadtteil mit modernem

Mehr

1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse

1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse 1- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen Neudorf Center Cham, Zugerstrasse 15 + 17 Erstbezug nach Renovation Bezug per sofort oder n. V. 31 Wohnungen im 1. + 2. Obergeschoss Grosszügige Grundrissgestaltung Moderner,

Mehr

Bauliche Maßnahmen zur Modernisierung im Wohnungsbestand: Reduzierung von Barrieren, Verbesserung Einbruchschutz für Mietwohnungen Stand

Bauliche Maßnahmen zur Modernisierung im Wohnungsbestand: Reduzierung von Barrieren, Verbesserung Einbruchschutz für Mietwohnungen Stand 1 von 5 Bauliche Maßnahmen zur Modernisierung im Wohnungsbestand: Reduzierung von Barrieren, Verbesserung Einbruchschutz für Mietwohnungen Stand 19.01.2017 Zur Modernisierung des Wohnungsbestandes, insbesondere

Mehr

Schlussbericht zum Projekt Wohnen im Bärensaal

Schlussbericht zum Projekt Wohnen im Bärensaal Schlussbericht zum Projekt Wohnen im Bärensaal Familie Schmid Bärenplatz 5 3177 Laupen Tel: 031 747 72 31 Fax: 031 747 05 51 www.baeren-laupen.ch Inhalt 1 Ausgangslage 2 2 Konzept 3 3. Nutzung 4 4. Umsetzung

Mehr

DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter. Betreutes Wohnen mitten in Uelzen

DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter. Betreutes Wohnen mitten in Uelzen DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter Betreutes Wohnen mitten in Uelzen Kontakt und Information: DRK-Kreisverband Uelzen e. V. Ripdorfer Straße 21 29525 Uelzen Ihre Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Q-MATTE. 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf. Überbauung Frauenkappelen

Q-MATTE. 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf. Überbauung Frauenkappelen Q-MATTE Überbauung Frauenkappelen 115 Wohnungen und Häuser zur Miete und zum Kauf Q-Matte AG c /o Wirz Tanner Immobilien AG Europaplatz 1 Postfach 8875 CH 3001 Bern T +41 (0)31 385 19 19 info@q-matte.ch

Mehr

GREEN VILLAGE WOHNEN IN NEUENHOF.

GREEN VILLAGE WOHNEN IN NEUENHOF. GREEN VILLAGE WOHNEN IN NEUENHOF www.greenvillage.ch WOHNÜBERBAUUNG GREEN VILLAGE Alle Visualisierungen sind künstlich erzeugte Fotomontagen und können von der Realität abweichen! MODERNE MIETWOHNUNGEN

Mehr

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg Zahlen und Statistiken Demografie in Hamburg Altersstruktur 2013 Altersgruppe 0 bis

Mehr

Baustellen-Statistik, Baustelle Statistik. Michael Böniger, Statistik Stadt Zürich

Baustellen-Statistik, Baustelle Statistik. Michael Böniger, Statistik Stadt Zürich Baustellen-, Baustelle Michael Böniger, Vaduz 21. September 2012 Aktuelle Themenfelder 21. September 2012, Seite 2 / 34 Baustelle Baustellen Bauthemen in Zürich Beispiele Wohnflächenverbrauch Zweitwohnungen

Mehr

- ohne Betreuungspauschale -

- ohne Betreuungspauschale - - ohne Betreuungspauschale - Die Stadt Bielefeld hat... ca. 323.000 Einwohner eine Fläche von 258 km² 94.000 Mietwohnungen und 63.000 Wohnungen in Eigenheimen einen stark steigenden Altersquotienten aktuell

Mehr

Frankfurt (Oder) Nachhaltige Anpassung der Rückbau- und Umstrukturierungsgebiete

Frankfurt (Oder) Nachhaltige Anpassung der Rückbau- und Umstrukturierungsgebiete Dezernat für Stadtentwicklung, Bauen, Umweltschutz und Kultur Frankfurt (Oder) Nachhaltige Anpassung der Rückbau- und Umstrukturierungsgebiete Workshop AG Städtekranz Berlin-Brandenburg am 1 Stadtumbau

Mehr

Senioren- Wohnungen Oberrohrdorf. Alle Räume sind Lebensraum EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016. An bester Lage

Senioren- Wohnungen Oberrohrdorf. Alle Räume sind Lebensraum EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016. An bester Lage , m Senioren- Wohnungen 5452 Oberrohrdorf EINFACH SICHER EINFACH SCHÖN 01/2016 Alle Räume sind Lebensraum An bester Lage Das Wohnen im Alter soll Ihnen Freude bereiten und nicht zur Last werden. So können

Mehr

Anwesen mit viel Freiraum und Charakter - 7 ½ -Zimmer Einfamilienhaus in idyllischer, parkähnlicher Umgebung mit Pool

Anwesen mit viel Freiraum und Charakter - 7 ½ -Zimmer Einfamilienhaus in idyllischer, parkähnlicher Umgebung mit Pool Anwesen mit viel Freiraum und Charakter - 7 ½ -Zimmer Einfamilienhaus in idyllischer, parkähnlicher Umgebung mit Pool Zu vermieten: 7 ½ -Zimmer Einfamilienhaus mit Aussenpool Säntisstrasse 4, 8308 Illnau

Mehr

Demografische Bedeutung neuer Wohnformen Chancen und Stolpersteine. Dr. Andrea Töllner FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.v., Bundesvereinigung

Demografische Bedeutung neuer Wohnformen Chancen und Stolpersteine. Dr. Andrea Töllner FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.v., Bundesvereinigung Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.v. Demografische Bedeutung neuer Wohnformen Chancen und Stolpersteine. Berlin, 23. Februar 2017 Dr. Andrea Töllner FORUM Gemeinschaftliches Wohnen

Mehr

Gemeinsames Wohnen am Alsterplatz Braunschweig Weststadt

Gemeinsames Wohnen am Alsterplatz Braunschweig Weststadt Gemeinsames Wohnen am Alsterplatz Braunschweig Weststadt Ausgangssituation: Es existiert derzeit ein Fehlbedarf in Braunschweig an bezahlbaren Wohnungen: insbesondere für 1-Personen-Haushalte und im Hinblick

Mehr

Landesberatungsstelle PflegeWohnen. Stephanie Mansmann / September 2013

Landesberatungsstelle PflegeWohnen. Stephanie Mansmann / September 2013 Landesberatungsstelle PflegeWohnen Ambulant betreute Wohngruppen für Menschen mit Demenz Fachtag Demenz Speyer am 11.09.2013 Themen: Wohnformen für ältere Menschen mit Betreuungs- oder Pflegebedarf Merkmale

Mehr

Alterswohnungen Rosenberg

Alterswohnungen Rosenberg SENIORENZENTRUM Alterswohnungen Rosenberg Lebensqualität im Zentrum Vorwort Vorwort Liebe Leserinnen und Leser Liebe Leserinnen und Leser Die Stadt Zofingen hat die veränderten Bedürfnisse von älteren

Mehr

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 April 2016 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern

Mehr

Residenz. Wasserstadt

Residenz. Wasserstadt Residenz Wasserstadt Mehr als gewohnt mehr Lebensraum Unsere Pro Seniore Residenz Wasserstadt liegt ganz ruhig und idyllisch auf einer Halbinsel an der Havel. Die Spandauer Altstadt und das Zentrum von

Mehr

Ortsmitte Schwaig Arbeitsgruppen Michael John BASIS-Institut GmbH, Bamberg

Ortsmitte Schwaig Arbeitsgruppen Michael John BASIS-Institut GmbH, Bamberg Ortsmitte Schwaig Arbeitsgruppen 08.10.2013 Michael John BASIS-Institut GmbH, Bamberg Arbeitsgruppe Wohnen Wunsch-Wohnformen bei Rüstigkeit 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Wohneigentum Mietwohnung

Mehr

Tel Tel

Tel Tel M E H R F A M I L I E N H A U S P R I S M A W A L L I S E L L E R S T R A S S E 1 1 5, O P F I K O N Verkauf und Architektur: Bauleitung: Kurt Hofmann GmbH Chreisel AG Opfikonerstrasse 1, 8304 Wallisellen

Mehr

Der Oberbürgermeister. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung

Der Oberbürgermeister. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung. Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Der Oberbürgermeister Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Information für wohnungssuchende Menschen mit Behinderung Sehr

Mehr

Betreutes Wohnen Gniebing

Betreutes Wohnen Gniebing Ein Lebensraum für ältere Menschen! Betreutes Wohnen Gniebing Mietwohnungen für Seniorinnen und Senioren Caritas Diözese Graz-Seckau www.caritas-steiermark.at Selbständig im Alter Das Betreute Wohnen der

Mehr

Herzlich willkommen. oder in einer altersgerechten Wohnung mit Unterstützungsangebot. Zudem vermittelt die Beratungsstelle

Herzlich willkommen. oder in einer altersgerechten Wohnung mit Unterstützungsangebot. Zudem vermittelt die Beratungsstelle Wohnen im Alter Herzlich willkommen Die Abteilung Alter und Pflege unterstützt Seniorinnen und Senioren mit vielfältigen Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Betreuung und Pflege. Unabhängig von der

Mehr

Wilhelm Carstens Gedächtnis-Stiftung. Service-Wohnen für ältere Menschen

Wilhelm Carstens Gedächtnis-Stiftung. Service-Wohnen für ältere Menschen Wilhelm Carstens Gedächtnis-Stiftung Service-Wohnen für ältere Menschen Herzlich willkommen! Die Wilhelm Carstens Gedächtnis-Stiftung ist eine Service-Wohnanlage mit Mietwohnungen für ältere Menschen.

Mehr

Gemeinschaftlich wohnen in Augsburg. Senioren und Studenten wohnen Tür an Tür. Oberer Graben 4: Paritätische St. Jakobsstiftung

Gemeinschaftlich wohnen in Augsburg. Senioren und Studenten wohnen Tür an Tür. Oberer Graben 4: Paritätische St. Jakobsstiftung Paritätische St. Jakobsstiftung Gemeinschaftlich wohnen in Augsburg Oberer Graben 4: Senioren und Studenten wohnen Tür an Tür Sie sind an neuen Wohnformen interessiert? Können Sie sich vorstellen, dass

Mehr

Schweizweit geldfreie 4. Vorsorgesäule. KISS Grundlagen Uri 26.Juni 2014

Schweizweit geldfreie 4. Vorsorgesäule. KISS Grundlagen Uri 26.Juni 2014 KISS Grundlagen Uri 26.Juni 2014 Menschen zusammenbringen Ausgangslage Prognosen der Schuldenquote der öffentlichen Hand und der Sozialversicherungen Quelle: EFD, Langfristperspektiven 2012 Massive Zunahme

Mehr

Stellplatz Zuf ahrt TG Weilstraße Tief garage Reinacher- Härlin- Weg StuttgarterStraße barrierefreier Zugang Stellplatz Stellplatz Anschluß an bestehende Tiefgarage Stellplatz Wasch-und Trockenraum 5 Schleuse

Mehr