ITKwebcollege.DATENSCHUTZ

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ITKwebcollege.DATENSCHUTZ"

Transkript

1 ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Themenübersicht Der Datenschutzbeauftragte... 2 Verarbeitungsübersicht Meldepflicht... 2 Auftragsdatenverarbeitung... 2 Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden... 2 Betriebsrat im Unternehmen... 2 Anfragen, Beschwerden, Rechte des Betroffenen... 2 Personenbezogene Daten und Werbung... 2 Videoüberwachung... 3 Beschäftigtendatenschutz... 3 Datenschutzpannen... 3 Wissenswertes über das BDSG BDSG Datenverarbeitung für eigene Geschäftszwecke / Einwilligung... 3 Datenschutz und Social Media (XING Facebook & Co) Smartphones (I-Phone/Windows Phone)... 3 Werbewiderspruch / Werbeeinwilligung... 4 Neuerungen im Telemediengesetz... 4 Datenschutz Schutzziele... 4 Datenschutzbeauftragter - Selbstmarketing... 4 Google Analytics / Disclaimer und Co Fernmeldegeheimnis TKG und welche Regelungen noch gelten Gesundheitsdatenschutzgesetz... 4 Personalaktenmanagement... 4 Vorabkontrolle... 5 Löschen und Sperren von Daten... 5 Internet Intranet was muss ich als Datenschutzbeauftragter wissen?... 5 Überprüfung der Risiken einer IT Infrastruktur... 5 Datenschutz in der Cloud... 5 Haftung als Datenschutzbeauftragter / Hinwirken auf den Datenschutz... 5 Löschfristen, Löschpflichten was ist konkret zu tun?... 6 Regelungen privater Nutzung eine Basisentscheidung... 6 Datenschutz im Umfeld von Minderjährigen... 6 Mobile Devices... 6 Überwachung und Protokollierung... 6 ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 1

2 Der Datenschutzbeauftragte Online-Session vom Welche Voraussetzungen gibt es für die Bestellung? Welche Rechte hat der Datenschutzbeauftrage? Wo muss das Unternehmen unterstützen? Welche Rolle nimmt der Datenschutzbeauftragte im Unternehmen ein? Best Practices Tipps zur Gestaltung des Alltags eines Datenschutzbeauftragten. Verarbeitungsübersicht Meldepflicht Online-Session vom Meldepflicht Für wen und wann? Wie melde ich Änderungen? Welcher Form muss eine Meldung genügen? Was ist ein Internes Verfahrensverzeichnis? Dokumentation in Papierform oder elektronisch? Auftragsdatenverarbeitung Online-Session vom Was ist Auftragsdatenverarbeitung? Was muss nach dem neuen BDSG geregelt werden? Wer haftet für Datenschutz-Verstöße, die der Auftragnehmer begeht? Was ist im europäischen Umfeld zu beachten? Muss der Vertrag schriftlich geschlossen werden? Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden Online-Session vom An wen kann ich mich bei Kontrollen wenden? Wie unabhängig sind die Aufsichtsbehörden? Welche Befugnis hat eine Aufsichtsbehörde? Wie darf eine Aufsichtsbehörde Geschäftsräume und Grundstücke betreten? Welche Maßnahmen dürfen Aufsichtsbehörden anordnen? Betriebsrat im Unternehmen Online-Session vom Der Betriebsrat Zusammenarbeit, Koexistenz oder Feind? Wie kann datenschutzgerechte Arbeit in einem nicht kontrollierten Bereich (Betriebsrat) umgesetzt werden? Anfragen, Beschwerden, Rechte des Betroffenen Online-Session vom Welche Rechte hat der Betroffene? Wie gehe ich bei Anfragen von externen Stellen vor? Wie gehe ich bei Beschwerden vor? Was muss das Unternehmen mitteilen? In welcher Form muss Auskunft gegeben werden? Personenbezogene Daten und Werbung Online-Session vom Welche Anforderungen sind bei personenbezogenen Daten in der Werbung zu beachten? Was ist das Listenprivileg und wie gehe ich damit um? Welche Einwilligung benötige ich und in welcher Form? Welche Besonderheiten gibt es bei elektronischer Einwilligung? ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 2

3 Videoüberwachung Online-Session vom Welche Rechtsgrundlagen sind bei der Videoüberwachung zu beachten? Wann ist Videoüberwachung zulässig, wann nicht? Welchen Einfluss hat der Betriebsrat auf die Regelung der Überwachung? Wo ist Videoüberwachung absolut verboten? Was ist bei Videoüberwachung zur Aufklärung von Straftaten zu beachten? Beschäftigtendatenschutz Online-Session vom Welche Rechtsgrundlagen sind beim Beschäftigtendatenschutz zu beachten? Was ist der Unterschied zwischen Arbeitnehmer und Beschäftigter? Welche Dinge lassen sich beim Beschäftigtendatenschutz über Betriebsvereinbarungen regeln? Wie funktionieren Kontrolle, Überwachung und Überprüfungen im Umfeld von Beschäftigtendaten? Datenschutzpannen Online-Session vom Wann trifft das Unternehmen die Informationspflicht? Was geschieht bei Datenlecks? Wann muss die Aufsichtsbehörde informiert werden? Wann muss der Betroffene informiert werden? Wie kommt es zu einem Ordnungswidrigkeitsverfahren? Wie kommt es zu einem Strafverfahren? Vorsätzlich oder fahrlässig wo ist da der Unterschied? Wissenswertes über das BDSG Online-Session vom Was sind die Unterschiede zwischen sensiblen Informationen und personenbezogenen Daten? 5 BDSG Was ist wichtig im Umgang mit dem Datengeheimnis? 4 BDSG Was muss bei Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen etc. beachtet werden? 28 BDSG Datenverarbeitung für eigene Geschäftszwecke / Einwilligung Online-Session vom Was ist bei Datenverarbeitung für eigene Geschäftszwecke zu beachten? Muss der Verarbeitungszweck vorher festgelegt sein? Sind Zweckänderungen möglich? Welchen Anforderungen muss eine Einwilligung entsprechen? Datenschutz und Social Media (XING Facebook & Co) Smartphones (I-Phone/Windows Phone) Online-Session vom Social Media Richtlinie Social Media - Informationen Kunden Mitarbeiter Strafe bei Verwendung des Like Buttons? Regelungsbedarf und Nutzungsempfehlungen ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 3

4 Werbewiderspruch / Werbeeinwilligung Online-Session vom Was ist das Werbewiderspruchsrecht? Wie gehe ich mit der Informationspflicht um? Welche weiteren Gesetze gelten außer dem BDSG? Einwilligungen persönlich unterschrieben oder auch als AGB? Übermittlung von Mitarbeiterdaten zu Werbezwecken. Telefonwerbung und Double-Opt-In ist das eine Einwilligung? Neuerungen im Telemediengesetz Online-Session vom Was kommt demnächst auf Ihr Unternehmen zu? Verschärfte Informationspflichten was bedeutet das? Leicht erreichbare Datenschutzhinweise wie mache ich das konkret? Einbindung eines Löschknopfes Was ist zu tun und zu prüfen? Pflicht zur datenschutzfreundlichen Voreinstellungen was ist hier gemeint? Datenschutz Schutzziele Online-Session vom Was sind Datenschutz Schutzziele? Wie definiere ich Schutzziele? Wie mache ich Schutzziele revisionsfähig? Datenschutzbeauftragter - Selbstmarketing Online-Session vom Wie werde ich im Unternehmen wahrgenommen? Wie werde ich bei Kunden und Auftraggebern wahrgenommen? Was habe ich für eine Position zu Betriebsrat, Geschäftsleitung etc.? Wieweit geht mein Einfluss als Mitarbeiter und Datenschutzbeauftragter? Wann muss ich bei erkannten Verstößen im Datenschutz handeln? Google Analytics / Disclaimer und Co. Online-Session vom Datenschutzgerechter Einsatz von Analysewerkzeugen? Was muss bei Verwendung von Disclaimern verbindlich regelt werden? Fernmeldegeheimnis TKG und welche Regelungen noch gelten Gesundheitsdatenschutzgesetz Online-Session vom Was wird im Fernmeldegeheimnis festgelegt? Wann muss ein Unternehmen das Fernmeldegeheimnis beachten? Wie weit reicht das Fernmeldegeheimnis? Wann gelten die Datenschutzbestimmungen des Telekommunikationsgesetzes? Wann muss ich als Datenschutzbeauftragter auf das Gesundheitsdatenschutzgesetz achten? Personalaktenmanagement Online-Session vom Personalaktenanlage bis zur Aktenvernichtung Was muss ich als Datenschutzbeauftragter prüfen, empfehlen und beachten? Wie realisiere ich Personalakten-Lifecycle-Management? Was ist bei der Entsorgung zu beachten? ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 4

5 Vorabkontrolle Online-Session vom Was sind die Herausforderungen? Wann will der Gesetzgeber eine Vorabkontrolle? Was müssen Sie als DSB prüfen? Welche Elemente sollte eine Checkliste enthalten? Löschen und Sperren von Daten Online-Session vom Wo ist die Pflicht zum Löschen und Sperren von Daten geregelt? Was bedeutet Löschen? Wann müssen personenbezogenen Daten gelöscht werden? Was passiert, wenn der Löschpflicht nicht entsprochen wird? Welche Lösch-, Sperr- und Aufbewahrungspflichten gibt es in welchen Fällen? Wie gehe ich mit sensiblen Daten um (Löschen ist nicht gleich Löschen)? Sensibilisierung der Mitarbeiter was sollte ich schulen? Internet Intranet was muss ich als Datenschutzbeauftragter wissen? Online-Session vom Benötige ich die Einwilligungen der Mitarbeiter? Was ist bezüglich Bildern und Urheberrechten zu beachten? Wie gehe ich mit Widerruf einer Einwilligung um? Datenschutzkonformer Umgang mit Wissensdatenbanken? Überprüfung der Risiken einer IT Infrastruktur Online-Session vom IT-Sicherheitschecks Was soll wie tief geprüft werden? Technisch organisatorische Maßnahmen - was heißt das konkret? Risiken durch Botnetze macht sich Ihr Unternehmen strafbar? Verschlüsselung was kann ich meinem Unternehmen empfehlen? Datenspionage Mit welchen Tools und Verfahren kann ich Risiken verringern? Datenschutz in der Cloud Online-Session vom Was sind die speziellen Herausforderungen für den Datenschutz? Wann muss ich hier etwas vertraglich regeln? Gibt es technische, datenschutzkonforme Lösungen zur Ablage von Daten in der Cloud? Welche Verträge müssen mit dem Cloud-Anbieter geschlossen werden? Haftung als Datenschutzbeauftragter / Hinwirken auf den Datenschutz Online-Session vom Haftung als interner Datenschutzbeauftragter Haftung als externer Datenschutzbeauftragter Was ist grobe, mittlere, leichte Fahrlässigkeit Welche Aufgaben sieht der Gesetzgeber? Welche Tätigkeiten umfasst die Hinwirkungspflicht? Wie lässt sich Hinwirken belegen? ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 5

6 Löschfristen, Löschpflichten was ist konkret zu tun? Online-Session vom Wie regele ich in meinem Unternehmen die Anforderungen an Datenlöschung? Welche Löschfristen gibt es? Wie belege ich mein Vorgehen? Gibt es im medizinischen Umfeld besondere Dinge zu beachten? Regelungen privater Nutzung eine Basisentscheidung Online-Session vom Warum sollte die private Nutzung geregelt werden? Spezielle Situation Private Nutzung verboten? Spezielle Situation Private Nutzung erlaubt? Welche Elemente sollte eine Verpflichtungserklärung haben? Welche Auswirkung hat eine fehlerhafte Regelung? Datenschutz im Umfeld von Minderjährigen Online-Session vom Mobile Devices Was muss ich bei Kindern und Jugendlichen besonders beachten? Datenschutz in Schulen (Schul-WLAN, Informatik-Räume) Datenschutz in Krankenhäusern und öffentlichen Einrichtungen Datenschutz und Werbung im U18 Bereich Online-Session vom Welche konkreten Regelungen sollte ich beim Einsatz von mobilen Endgeräten treffen? Wie sollten hier die technisch-organisatorischen Maßnahmen aussehen? Austausch von Daten / Nutzung von online Speichern im Firmenumfeld Was ist hier zu beachten? Welche Sicherheitsfunktionen für Smartphones und Tabletts sind gefördert, Welche sind verfügbar? Zusätzlich zu Mobile Devices behandeltes Thema: Datenschutzbeauftragter und Firmenverkauf - was ist zu beachten? Überwachung und Protokollierung Online-Session vom Wann ist Überwachung erlaubt, wann verboten? Wie gehe ich mit Videoüberwachung um? Der Administrator überwacht die Internutzung ist das in Ordnung? Wie lange sollen / müssen Überwachungsprotokolle aufbewahrt werden? Hat der Betriebsrat ein Mitspracherecht? ITKservice GmbH & Co. KG Fuchsstädter Weg Aidhausen Telefon Seite 6

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Themenübersicht Der Datenschutzbeauftragte 2 Verarbeitungsübersicht Meldepflicht 2 Auftragsdatenverarbeitung 2 Kontrollen durch die

Mehr

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Themenübersicht Der Datenschutzbeauftragte 2 Verarbeitungsübersicht Meldepflicht 2 Auftragsdatenverarbeitung 2 Kontrollen durch die

Mehr

Datenschutz-Online. Ziel:

Datenschutz-Online. Ziel: Datenschutz-Online Ziel: Ziel dieser Ausbildungsreihe ist es, Ihre Fachkunde als Datenschutzbeauftragter kontinuierlich weiterzuentwickeln und die erworbenen Kompetenzen lückenlos nachweisen zu können.

Mehr

Datenschutz Online. Datenschutz Online

Datenschutz Online. Datenschutz Online Datenschutz Online IT-Unternehmen sollten die Richtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes kennen und diese bei Ihren Kunden anwenden. Falls zusätzlich die Aufgabe eines internen oder externen Datenschutzbeauftragten

Mehr

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training Inhaltsverzeichnis ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training 28 BDSG Datenverarbeitung für eigene Geschäftszwecke / Einwilligung... 3 Aktuelles von der EU Datenschutzgrundverordnung... 3 Anfragen, Beschwerden,

Mehr

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training

ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training ITKwebcollege.DATENSCHUTZ Advanced Training Inhaltsverzeichnis 28 BDSG Datenverarbeitung für eigene Geschäftszwecke / Einwilligung 2 Aktuelles von der EU Datenschutzgrundverordnung 2 Anfragen, Beschwerden,

Mehr

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1.

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1. Datenschutz DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de Dieser Syllabus darf nur in Zusammenhang

Mehr

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main Achtung! Auftragsdatenverarbeitung Datenschutz-Kurzcheck

Mehr

Winfried Rau Tankstellen Consulting

Winfried Rau Tankstellen Consulting Winfried Rau Tankstellen Consulting Teil 1 Wer muss einen Datenschutzbeauftragten bestellen?... 4f BDSG, nicht öffentliche Stellen die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten innerhalb eines Monats

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb N. HOZMANN BUCHVERLAG Werner Hülsmann Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Datenschutz und Datensicherheit 15 1.1 Grundlagen und Grundsätze 15 1.1.1 Was ist

Mehr

Datenschutz im Unternehmen

Datenschutz im Unternehmen Datenschutz im Unternehmen lästige Pflicht oder Chance zur Profilierung? Prof. Dr. Jürgen Taeger Carl von Ossietzky Universität Oldenburg InfoTreff Googlebar und rechtssicher 6. Mai 2013 I. Datenschutz

Mehr

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)...

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)... 2 Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7 1. Gesetzliche Verpflichtung... 7 2. Vertragliche Verpflichtungen... 7 3. Staatliche Sanktionsmöglichkeiten... 7 4. Schadensersatzansprüche...

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 1. Übung im SoSe 2007: BDSG (1) 1.1 Voraussetzungen zur automatisierten DV (1) Anmerkung: Automatisierte Datenverarbeitung = Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung unter

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

Das neue Datenschutzgesetz 2009 - Konsequenzen für den betrieblichen Datenschutz

Das neue Datenschutzgesetz 2009 - Konsequenzen für den betrieblichen Datenschutz Das neue Datenschutzgesetz 2009 - Konsequenzen für den betrieblichen Datenschutz Eine Veranstaltung der IHK Regensburg am 27.10.2009 Referentin: Sabine Sobola, Rechtsanwältin, Lehrbeauftragte für IT-Recht

Mehr

Bitte senden Sie die Anmeldung per Fax an die Nummer (0 52 07) 92 99 296

Bitte senden Sie die Anmeldung per Fax an die Nummer (0 52 07) 92 99 296 Bitte senden Sie die Anmeldung per Fax an die Nummer (0 52 07) 92 99 296 Telefon: (05207) 9299105 Falkenstraße 31 E-Mail: synacademy@synaxon.de D-33758 Schloß Holte-Stukenbrock Ansprechpartnerin: Sylvia

Mehr

Datenschutz. Datenschutz im Webshop: Richtiger Datenschutz schafft Vertrauen Vertrauen fördert Umsatz

Datenschutz. Datenschutz im Webshop: Richtiger Datenschutz schafft Vertrauen Vertrauen fördert Umsatz Datenschutz Datenschutz im Webshop: Richtiger Datenschutz schafft Vertrauen Vertrauen fördert Umsatz Datenschutz im Webshop: Richtiger Datenschutz schafft Vertrauen Vertrauen fördert Umsatz Nach Meinungsumfragen

Mehr

17.11.2011. Datenschutz (Info-Veranstaltung f. Administratoren) 17.11.2011 H. Löbner Der Datenschutzbeauftragte. Was heißt denn hier Datenschutz?

17.11.2011. Datenschutz (Info-Veranstaltung f. Administratoren) 17.11.2011 H. Löbner Der Datenschutzbeauftragte. Was heißt denn hier Datenschutz? 17.11.2011 H. Löbner Der Datenschutzbeauftragte Volkszählungsurteil Grundsatzentscheidung des Bundesverfassungsgerichts (1983) Schutz des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung als fachspezifische

Mehr

Datenschutz. Vortrag am 27.11.2012. GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit. Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück

Datenschutz. Vortrag am 27.11.2012. GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit. Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück Datenschutz bei mobilen Endgeräten Vortrag am 27.11.2012 Sutthauser Straße 285 49080 Osnabrück GmbH Datenschutz und IT - Sicherheit Telefon: 0541 600 79 296 Fax: 0541 600 79 297 E-Mail: Internet: datenschutz@saphirit.de

Mehr

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

Seminar Datenschutz. Herzliche Einladung zum. Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Herzliche Einladung zum Seminar Datenschutz Am 17. Juni 2014 in Kassel (10 17 Uhr) Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde, Datenschutz sollte längst in allen Verbänden, Vereinen, Unternehmen, und

Mehr

Was Sie über Datenschutz wissen sollten!

Was Sie über Datenschutz wissen sollten! Was Sie über Datenschutz wissen sollten! Präsentation: 10.10.2014 1 Zu meiner Person: Lars Querbach Geschäftsführer Das LohnTEAM GmbH externer Datenschutzbeauftragter TÜV Datenschutz-Auditor TÜV Personalfachkaufmann

Mehr

Datenschutz Haftungsfragen für das Management

Datenschutz Haftungsfragen für das Management Datenschutz Haftungsfragen für das Management IT-Sicherheit im Mittelstand IHK Nürnberg für Mittelfranken Referent: Rechtsanwalt Thilo Märtin Thilo Märtin & Collegen Rechtsanwalts GmbH 29.04.2015 Datenschutz

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Grundlagen Datenschutz

Grundlagen Datenschutz Grundlagen Datenschutz Michael Bätzler TÜV Datenschutz Auditor Externer Datenschutzbeauftragter IHK xdsb Datenschutz Greschbachstraße 6a 76229 Karlsruhe Telefon: 0721/82803-50 Telefax: 0721/82803-99 www.xdsb.de

Mehr

- Vertrauen durch Transparenz

- Vertrauen durch Transparenz !"" # $%&''()*+," -.%&''()*+!*( /01%#2 30#4 5607#689 - Vertrauen durch Transparenz Grundlegende Informationen für eine Datenschutz-Policy sowie Formulierungen abrufbar unter www.gdd.de (Rubrik Aktuelles

Mehr

Webinar Betrieblicher Datenschutz

Webinar Betrieblicher Datenschutz Webinar Betrieblicher Datenschutz In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld Robert Kandzia 10. Oktober 2013 10:00 Uhr Ziele Ursprünge und Begriff Terminologie im Datenschutz typische

Mehr

Datenschutz im Unternehmen. Was muss der Unternehmer wissen?

Datenschutz im Unternehmen. Was muss der Unternehmer wissen? Was muss der Unternehmer wissen? Was ist Datenschutz nach BDSG? Basis: Recht auf informelle Selbstbestimmung Jeder Mensch kann selbst entscheiden, wem wann welche personenbezogene Daten zugänglich sein

Mehr

Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN

Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN Inhaltsverzeichnis Arbeiten mit diesem Buch 5 Schnelleinstieg 7 Mitbestimmung und Datenschutz Warum will keiner seine Daten schützen? 9 Zahlen oder Worte

Mehr

- Datenschutz im Unternehmen -

- Datenschutz im Unternehmen - - Datenschutz im Unternehmen - Wie schütze ich mein Unternehmen vor teuren Abmahnungen 1 Referenten Philipp Herold TÜV zertifizierter Datenschutzbeauftragter & Auditor Bachelor of Science (FH) 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz

Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz Richtlinie zur Festlegung von Verantwortlichkeiten im Datenschutz Freigabedatum: Freigebender: Version: Referenz: Klassifikation: [Freigabedatum] Leitung 1.0 DSMS 01-02-R-01 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel...

Mehr

INFO-Post 6/2013 RABER & COLL. Die anlasslose Kontrolle des Landesbeauftragen für Datenschutz gem. 38 BDSG. Rechtsanwälte

INFO-Post 6/2013 RABER & COLL. Die anlasslose Kontrolle des Landesbeauftragen für Datenschutz gem. 38 BDSG. Rechtsanwälte RABER & COLL. Rechtsanwälte INFO-Post Gerhart-Hauptmann-Straße 6 99096 Erfurt Telefon: (0361) 43 05 63 7 E-Mail: recht@raberundcoll.de Telefax: (0361) 43 05 63 99 www.raberundcoll.de 6/2013 Die anlasslose

Mehr

Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz

Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz Was ist Datenschutz? Personen sollen vor unbefugter Verwendung oder Weitergabe ihrer persönlichen Daten geschützt werden. Datenschutz ist Persönlichkeitsschutz Verpflichtung auf das Datengeheimnis Was

Mehr

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht in der Regierung von Mittelfranken _ Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich Informationen für die verantwortliche Stelle Stand: November 2009 Impressum:

Mehr

Datenschutz - I like: Mehr als nur Facebook & Co. Sebastian Hoegl, LL.M.

Datenschutz - I like: Mehr als nur Facebook & Co. Sebastian Hoegl, LL.M. Datenschutz - I like: Mehr als nur Facebook & Co Sebastian Hoegl, LL.M. 25. Oktober 2011 Gliederung A. Beratungspotential im Datenschutz B. Dogmatische Herleitung C. Überblick D. Grundzüge des deutschen

Mehr

Die 12 Nonos des DRK Datenschutzes

Die 12 Nonos des DRK Datenschutzes Die 12 Nonos des DRK Datenschutzes Im Laufe der letzten Jahre hat Herr Prof. Hoeren in vielfältigen Gesprächen mit DRK- MitarbeiterInnen viele Erfahrungen zum Datenschutz sammeln können. Aber immer wieder

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 9. 13. März 2015, Berlin 14. 18. September 2015, Köln Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de

Mehr

Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen. Sonnemann/Strelecki GbR

Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen. Sonnemann/Strelecki GbR Der Datenschutzbeauftragte im medizinischen Unternehmen Datenschutzbeauftragter als Berufsbezeichnung Der Begriff Datenschutzbeauftragter stellt eine Berufsbezeichnung dar. Anlässlich der beantragten registergerichtlichen

Mehr

Datenschutz im Unternehmen. Autor: Tobias Lieven Dokumentenversion: 1.4 1.4

Datenschutz im Unternehmen. Autor: Tobias Lieven Dokumentenversion: 1.4 1.4 Datenschutz im Unternehmen Inhalt 1. Gesetzliche Grundlagen (Begriffsbestimmung) 2. Technisch-Organisatorische Maßnahmen 3. Pressespiegel 4. Praktische Umsetzung der Vorgaben im Betrieb 5. Datenschutz

Mehr

Richtlinie zur Informationssicherheit

Richtlinie zur Informationssicherheit Richtlinie zur Informationssicherheit Agenda Einführung Gefahrenumfeld Warum benötige ich eine Richtlinie zur IT-Sicherheit? Grundlagen Datenschutz Best-Practice-Beispiel Vorgehensweise Richtlinie zur

Mehr

BDSG - Interpretation

BDSG - Interpretation BDSG - Interpretation Materialien zur EU-konformen Auslegung Christoph Klug Rechtsanwalt, Köln Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e. V., Bonn 2. aktualisierte und erweiterte Auflage DATAKONTEXT-FACHVERLAG

Mehr

Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz

Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz Aktuelle Herausforderungen im Datenschutz Johannes Landvogt c/o Bundesbeauftragter für den Datenschutz und Informationsfreiheit BSI & SIZ Grundschutz Tag Bonn, 09. Februar 2012 1 1 Inhalt Cloud Computing

Mehr

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung

Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung Datenschutz- und Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen der Verein - nachstehend Verein genannt - und der Netxp GmbH Mühlstraße 4 84332 Hebertsfelden - nachstehend Vertragspartner genannt - wird vereinbart:

Mehr

Datenschutz nach. Herzlich Willkommen. bei unserem Datenschutz-Seminar. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Datenschutz nach. Herzlich Willkommen. bei unserem Datenschutz-Seminar. Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Herzlich Willkommen bei unserem Datenschutz-Seminar 1 Vorstellung Matthias A. Walter EDV-Sachverständiger (DESAG) Datenschutzbeauftragter (TÜV) 11 Jahre

Mehr

REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz

REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz REFERENTEN: Dr. Dennis Voigt, Markus Faust MELCHERS, FRANKFURT AM MAIN Business-Frühstück Keine Website ohne Datenschutz BIEG Hessen / IHK Offenbach am Main 06. Februar 2014 Gliederung Datenschutzerklärung

Mehr

Datenschutz im Arbeitsverhältnis

Datenschutz im Arbeitsverhältnis Datenschutz im Arbeitsverhältnis Cloud Computing versus Datenschutz, RAin Karoline Brunnhübner Folie 0 / Präsentationstitel / Max Mustermann TT. Monat 2010 Allgemeine Grundlagen des Datenschutzes Rechtsquellen

Mehr

Datenschutz in der betrieblichen Praxis

Datenschutz in der betrieblichen Praxis Datenschutz in der betrieblichen Praxis Datenschutz und Datensicherheit unter besonderer Berücksichtigung der beruflichen Aus- und Weiterbildung von Alfred W. Jäger, Datenschutzbeauftragter Überblick zur

Mehr

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können.

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wessen personenbezogene Daten müssen im Unternehmen geschützt werden? Alle Daten, die personenbezogen sind, fallen unter die Bestimmungen

Mehr

Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung

Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung Checkliste 2006 Checkliste zur Erfüllung der Informationspflichten bei Datenerhebung Nach 4 Abs. 3 BDSG Bitte lesen Sie vorab die Ausführungen zu dem Thema Datenschutz/Datenerhebung. So kommen Sie durch

Mehr

Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen

Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen Rechtsanwalt Martin Boden, LL.M., Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz: Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen 3. Mittelstandskonferenz Fachhochschule

Mehr

Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz

Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz Mehr Sicherheit im Krankenhaus Arbeitnehmervertretung, Datenschutz und Technikeinsatz Warum, wann und wie die Arbeitnehmervertreter und Datenschützer ins Boot genommen werden sollen Verband für Sicherheitstechnik

Mehr

Beratungskonzept für die Datenschutz-Betreuung. durch einen externen Beauftragten für den Datenschutz

Beratungskonzept für die Datenschutz-Betreuung. durch einen externen Beauftragten für den Datenschutz Beratungskonzept für die Datenschutz-Betreuung durch einen externen Beauftragten für den Datenschutz Die nachstehenden Informationen sollen Geschäftsführern und anderen Führungskräften von Unternehmen

Mehr

Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g)

Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g) Einführung in den Datenschutz Mitarbeiterschulung nach 4g BDSG (MA4g) Dieter Braun IT-Sicherheit & Datenschutz Gliederung Einführung 3 Personenbezogene Daten 7 Die Pflichtenverteilung 10 Daten aktiv schützen

Mehr

Computer & Netzwerktechnik. Externer Datenschutzbeauftragter

Computer & Netzwerktechnik. Externer Datenschutzbeauftragter Computer & Netzwerktechnik Externer Datenschutzbeauftragter Zweck des Bundesdatenschutzgesetzes ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem

Mehr

Hypes und Alltägliches beherrschen: funktionierende Prozesse für den Datenschutz im Mittelstand oder im Konzern

Hypes und Alltägliches beherrschen: funktionierende Prozesse für den Datenschutz im Mittelstand oder im Konzern Hypes und Alltägliches beherrschen: funktionierende Prozesse für den Datenschutz im Mittelstand oder im Konzern Natascha Düren Forum Rot, it-sa 2013 Nürnberg, 10.10.2013 Besuchen Sie uns! it-sa 2013, Halle

Mehr

Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz

Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz Dr. Thomas Petri Einführung in die Datenerfassung und in den Datenschutz Hochschule für Politik, Sommersemester 2011, Foliensatz 2-2 bis 2-4 (1.6.2011) 1 Grobübersicht 1. Einführung, europa- und verfassungsrechtliche

Mehr

Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Verpflichtungserklärung nach 5 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) Mustermann GmbH Musterstr. 123 12345 Musterstadt Sehr geehrte(r) Frau/Herr, aufgrund Ihrer Aufgabenstellung in unserem Unternehmen gilt

Mehr

Firmeninformation zum Datenschutz

Firmeninformation zum Datenschutz BAYERISCHES LANDESAMT FÜR DATENSCHUTZAUFSICHT Firmeninformation zum Datenschutz Herausgeber: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht Promenade 27 91522 Ansbach Telefon: (0981) 53-1300 Telefax: (0981)

Mehr

Gezielter Kunden gewinnen

Gezielter Kunden gewinnen Gezielter Kunden gewinnen was erlaubt der Datenschutz? DRV-Jahrestagung, Abu-Dhabi, 03.12. -05.12.2014 2014 Amadeus IT Group SA 1 Dr. Tobias Hemler General Counsel DACH/TravelTainment Amadeus Germany GmbH

Mehr

Datenschutzrechtliche Anforderungen im Unternehmen: Notwendiges Wissen für Entscheider und Verantwortliche. Forum 7-it.

Datenschutzrechtliche Anforderungen im Unternehmen: Notwendiges Wissen für Entscheider und Verantwortliche. Forum 7-it. Datenschutzrechtliche Anforderungen im Unternehmen: Notwendiges Wissen für Entscheider und Verantwortliche Forum 7-it RA Rainer Friedl München, 16. Januar 2010 Historie und Sinn und Zweck des Datenschutzes

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

IT-Compliance und Datenschutz. 16. März 2007

IT-Compliance und Datenschutz. 16. März 2007 IT-Compliance und Datenschutz 16. März 2007 Die Themen Agenda Vorstellung Deutsche Post Adress GmbH IT-Compliance und Datenschutz allgemein Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der Datenschutzbeauftragte Verbot

Mehr

Mit einem Fuß im Knast?!

Mit einem Fuß im Knast?! Ihre Referenten Stefan Sander, LL.M. (Informationsrecht), B.Sc. Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht Software-Systemingenieur Heiko Schöning, LL.M. (Informationsrecht) Rechtsanwalt Agenda Datenschutz

Mehr

Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat.

Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat. Man kommt schlecht weg, wenn man mit einem Mächtigen ein Geheimnis zu teilen hat. (Aus den»fliegenden Blättern«, humoristisch-satirische Zeitschrift, die von 1844-1944 in München erschien) 1 8.2.1.Der

Mehr

Secorvo. Partner und Unterstützer

Secorvo. Partner und Unterstützer Partner und Unterstützer Datenschutz Anspruch und Wirklichkeit im Unternehmen Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative, 31.03.2004 Dirk Fox fox@secorvo.de Secorvo Security Consulting GmbH Albert-Nestler-Straße

Mehr

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor

Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor Datenschutz als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor RA Andreas Jaspers Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.v. Die GDD e.v. Die GDD e.v. tritt als gemeinnütziger Verein

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts IT-Grundschutz und Datenschutz im Unternehmen implementieren Heiko Behrendt ISO 27001 Grundschutzauditor Fon:

Mehr

Datenschutz: Quo Vadis?

Datenschutz: Quo Vadis? Datenschutz: Quo Vadis? workshop.agrarhandel Northeim, 13.März 2014 GenoTec GmbH Dienstleister für bundesweit über 500 Genossenschaftsbanken Datenschutz & IT-Sicherheit: 180 Mandanten aus Handel, Finanzen

Mehr

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Informationelle Selbstbestimmung Bundesdatenschutzgesetz Grundgesetz Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes allg. Persönlichkeitsrecht (Art. 1, 2 GG) Grundrecht

Mehr

Dienstleistungen Externer Datenschutz. Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden

Dienstleistungen Externer Datenschutz. Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden Dienstleistungen Externer Datenschutz Beschreibung der Leistungen, die von strauss esolutions erbracht werden Markus Strauss 14.11.2011 1 Dienstleistungen Externer Datenschutz Inhalt 1. Einleitung... 2

Mehr

Datenschutzmanagement Wesentliche Pflichten des Postdienstleisters

Datenschutzmanagement Wesentliche Pflichten des Postdienstleisters Datenschutzmanagement Wesentliche Pflichten des Postdienstleisters Dipl.-Wi.jur. Manuel Cebulla, LL.M. 7. KEPnet Strategieforum BRIEF auf der Post-EXPO, Stuttgart 2011 Agenda Einführung Datenschutz kurz

Mehr

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG

Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Merkblatt zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten nach 4f, 4g BDSG Wann ist das Bundesdatenschutzgesetz anwendbar? Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) gilt gemäß 1 Abs. 2 Nr. 3 BDSG für alle nicht öffentlichen

Mehr

Praktischer Datenschutz

Praktischer Datenschutz Praktischer Datenschutz Heiko Behrendt Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel ULD72@datenschutzzentrum.de Praktischer Datenschutz 1 Themen 1. Behördlicher und betrieblicher

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 4. Übung im SoSe 2014: Mitarbeiterdatenschutz (3)

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Musterlösung zur 4. Übung im SoSe 2014: Mitarbeiterdatenschutz (3) und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 4. Übung im SoSe 2014: Mitarbeiterdatenschutz (3) 4.1 Intranet Aufgabe: Ein Unternehmen möchte im Intranet ein innerbetriebliches Mitteilungsforum einrichten. Über

Mehr

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet? Datum:... - 1 Uhrzeit:... Betrieb:... AP:... Fragenkatalog für Kontrollen TLfDI - nichtöffentlicher Bereich - Allgemeine Fragen 1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

Mehr

wesentliche Rechtsgrundlage für Webseiten, Newsletter, Foren etc.: insbesondere: Informationspflichten ( 5,6) und Datenschutz ( 11 ff.

wesentliche Rechtsgrundlage für Webseiten, Newsletter, Foren etc.: insbesondere: Informationspflichten ( 5,6) und Datenschutz ( 11 ff. Vereine im Internet - Homepage, Facebook, Twitter & Co. Dr. Frank Weller Rechtsanwalt und Mediator Internetrecht wesentliche Rechtsgrundlage für Betreiber (Diensteanbieter) von Webseiten, Newsletter, Foren

Mehr

Datenschutz Schnellcheck. Referent Jürgen Vischer

Datenschutz Schnellcheck. Referent Jürgen Vischer Datenschutz Schnellcheck Referent Jürgen Vischer ISO 9001 ISO 9001 Dokumentation - der Prozesse - der Verantwortlichen - Managementverantwortlichkeit - Verbesserungszyklus - Mitarbeiterschulung & Bewusstsein

Mehr

Deutschland, rechtliche Herausforderungen gelöst mit Drupal

Deutschland, rechtliche Herausforderungen gelöst mit Drupal Deutschland, rechtliche Herausforderungen gelöst mit Drupal 2015-07-02 @ DUG Berlin Rouven Volk, Solutions Architect Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f7/artists-impressions-of-lady-justice,_(statue_on_the_old_bailey,_london).png

Mehr

Informationen zum Datenschutz im Maler- und Lackiererhandwerk

Informationen zum Datenschutz im Maler- und Lackiererhandwerk Institut für Betriebsberatung des deutschen Maler- und Lackiererhandwerks Frankfurter Straße 14, 63500 Seligenstadt Telefon (06182) 2 52 08 * Fax 2 47 01 Maler-Lackierer-Institut@t-online.de www.malerinstitut.de

Mehr

Datenschutz im Spendenwesen

Datenschutz im Spendenwesen Datenschutz im Spendenwesen Corinna Holländer, Referentin beim Berliner Beauftragten für f r Datenschutz und Informationsfreiheit (Bereiche: Wirtschaft, Sanktionsstelle) Berlin, den 16. Mai 2011 1 Gliederung

Mehr

Vertragsgestaltung und Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung

Vertragsgestaltung und Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung Vertragsgestaltung und Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung Matthias Bergt Rechtsanwälte v. Boetticher Hasse Lohmann www.dsri.de Begriff der Auftragsdatenverarbeitung, 11 BDSG Auslagerung von Verarbeitungsvorgängen

Mehr

DatCon IT-Solutions & BusinessART

DatCon IT-Solutions & BusinessART DatCon IT-Solutions & BusinessART Ingenieurbüro für Datenschutz IT-Unternehmensberatung IT-Lösungen Jeder wünscht sich einen sicheren Umgang mit Daten! Zu meiner Person Wer bin ich? Seit 1 993 bin ich

Mehr

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Mathematisch Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut Informatik Vortrag im Seminar Designing for Privacy (Theorie und Praxis datenschutzfördernder Technik) Benjamin Kees

Mehr

Webinar Juristische Aspekte

Webinar Juristische Aspekte Webinar Juristische Aspekte In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld Marion Liegl 16. Oktober 2013 10:00 Uhr Herzlich Willkommen zum Webinar aus der Reihe "IT-Sicherheit in Unternehmen"

Mehr

BYOD Bring Your Own Device

BYOD Bring Your Own Device BYOD Bring Your Own Device Was ist das Problem? So könnt ihr es regeln. Bruno Schierbaum Berater bei der BTQ Niedersachsen GmbH BTQ Niedersachsen GmbH Donnerschweer Straße 84; 26123 Oldenburg Fon 0441/8

Mehr

Grundlagen zu Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen

Grundlagen zu Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen Grundlagen zu Datenschutz und Datensicherheit im Unternehmen Einführung In Deutschland hat sich das Datenschutzrecht aus dem in Artikel 2 des Grundgesetzes formulierten Persönlichkeitsrecht entwickelt.

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 23. 27. November 2015, Hannover Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de Das Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

Zählen, speichern, spionieren. Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen

Zählen, speichern, spionieren. Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen Zählen, speichern, spionieren Datenschutz und seine Bedeutung im Rahmen technischer Entwicklungen 1 Themen Teil 1 Einführung in das Das Volkszählungsurteil Bundes-, Landes- und Sondergesetze Grundstrukturen

Mehr

LEITFADEN DATENSCHUTZ

LEITFADEN DATENSCHUTZ In diesem Dokument wird aufgeführt, was bei dem Aufbau einer Datenschutzorganisation beachtet werden muss. Auch wird vermerkt, welche einmaligen und regelmäßigen Aufgaben durch den Datenschutzbeauftragten

Mehr

Datenschutz für Vereine

Datenschutz für Vereine Datenschutz für Vereine Leitfaden für die Vereinspraxis Von Achim Behn und Dr. Frank Weller ERICH SCHMIDT VER L AG 1. Vorwort Wieso brauchen wir denn jetzt auch noch Datenschutz bei uns im Verein? Interessiert

Mehr

Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG:

Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG: Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG: Geprüftes Unternehmen: Firmenname: oberste Leitung; EDV-Abteilung: Datenschutzbeauftragter: Firmensitz: Niederlassungen: Prüfdaten: Prüfung

Mehr

Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance <-> Datenschutz

Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance <-> Datenschutz Mittelstandsdialog Informationssicherheit 6. Mai 2010 Identity Management und Gesetz: Spannungsfeld Compliance Datenschutz RA Dr. Michael Karger Wendler Tremml Rechtsanwälte, München NIFIS e.v. Nationale

Mehr

Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art

Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art 1 2 3 Weil der Informationsbedarf in Staat und Gesellschaft enorm gewachsen ist, hat sich die automatisierte Datenverarbeitung längst zu einer Art Nervensystem der Gesellschaft entwickelt. Neben vielen

Mehr

Datenschutzrecht. für die Praxis. Beck-Rechtsberater. Grundlagen Datenschutzbeauftragte Audit Handbuch Haftung etc. Deutscher Taschenbuch Verlag

Datenschutzrecht. für die Praxis. Beck-Rechtsberater. Grundlagen Datenschutzbeauftragte Audit Handbuch Haftung etc. Deutscher Taschenbuch Verlag Beck-Rechtsberater Datenschutzrecht für die Praxis Grundlagen Datenschutzbeauftragte Audit Handbuch Haftung etc. Von Dr. Georg F. Schröder, LL.M., Rechtsanwalt in München Deutscher Taschenbuch Verlag Vorwort

Mehr

Datenschutz- Verfahrensbeschreibungen Ein Buch mit sieben Siegeln?

Datenschutz- Verfahrensbeschreibungen Ein Buch mit sieben Siegeln? Datenschutz- Verfahrensbeschreibungen Ein Buch mit sieben Siegeln? Übersicht 1. Rechtliche Grundlagen 2. Einführung eines neuen Fachverfahrens 3. Verfahrensbeschreibung und Sicherheitskonzept 4. Verfahrensbeschreibungen

Mehr

Brands Consulting D A T E N S C H U T Z & B E R A T U N G

Brands Consulting D A T E N S C H U T Z & B E R A T U N G Datenschutzauditor (Datenschutzaudit) Autor & Herausgeber: Brands Consulting Bernhard Brands Brückenstr. 3 D- 56412 Niedererbach Telefon: + (0) 6485-6 92 90 70 Telefax: +49 (0) 6485-6 92 91 12 E- Mail:

Mehr

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Personenbezogene Daten im Qualitäts- und Projektmanagement 17.02.2014 migosens GmbH 2014 Folie 2 Definitionen Was sind personenbezogene Daten? sind

Mehr

Corporate Privacy Management Group

Corporate Privacy Management Group CRM datenschutzkonform einsetzen Goldene Regeln für die Praxis Flughafen Münster/Osnabrück, 18. Juni 2009 1 Ihre Pilotin Judith Halama Datenschutzberaterin Externe Datenschutzbeauftragte Rechtsanwältin

Mehr

Inhalt. Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4. Wessen Daten werden geschützt? 5. Wer muss den Datenschutz beachten? 6

Inhalt. Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4. Wessen Daten werden geschützt? 5. Wer muss den Datenschutz beachten? 6 Datenschutz ist... Inhalt Datenschutz ist Grundrechtsschutz 4 Wessen Daten werden geschützt? 5 Wer muss den Datenschutz beachten? 6 Welche Daten werden vom Datenschutzrecht erfasst? 7 Wann dürfen personenbezogene

Mehr

Landessportbund Berlin e. V. Datenschutz. Cornelia Köhncke, Justitiarin

Landessportbund Berlin e. V. Datenschutz. Cornelia Köhncke, Justitiarin Landessportbund Berlin e. V. Datenschutz Cornelia Köhncke, Justitiarin Übersicht Rechtsgrundlagen Datenschutz Datenschutz in der Praxis Aktuelles Grundlagen BVerfG: Volkszählungsurteil vom 15.12.1983 Berührt

Mehr