PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen"

Transkript

1 PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer Sorgfalt ausgewählt, erstellt und getestet. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Business Software haftet nicht für Fehler in dieser Dokumentation. Die Beschreibungen stellen ausdrücklich keine zugesicherten Eigenschaften im Rechtssinne dar.

2 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einführung Vorbereitung zur Inventur Datensicherung anlegen Durchführen der Inventur Aufruf des Inventurmoduls Inventurliste(n) erstellen Inventur-Zähllisten Inventur-Leerlisten Istbestand nach körperlicher Inventur eingeben Erfassung des Istbestands bei Zähllisten Erfassung des Istbestands bei Leerlisten Inventur-Protokoll drucken und Inventur abschließen Lagerbestandslisten drucken Lagerbestandslisten über die Inventur drucken Lagerbestandslisten über Report drucken Fehlenden Warenwert ausgleichen Abbrechen einer Inventur Artikelschnelländerung Fertig! 25 PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 2

3 1.0 Einführung In diesem Dokument werden Ihnen die notwendigen Schritte zur Erstellung einer Inventur, sowie alle möglichen Nebenaspekte in Bezug auf die Durchführung einer Inventur beschrieben. Dieses Dokument ist gültig für folgende Programme: PC-Kaufmann Komplettpaket PRO Version 2014 (17.xx) PC-Kaufmann Komplettpaket Version 2014 (17.xx) Hinweis: Die Durchführung einer Inventur ist im Derivat PC-Kaufmann Finanzbuchhaltung PRO nicht möglich. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 3

4 2.0 Vorbereitung zur Inventur Um den Bestand der Artikel im Lager festzustellen und Lagerbestände nachträglich zu korrigieren, führen Sie zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt eine Inventur durch. Achtung: PC-Kaufmann bietet Ihnen eine Inventur immer nur zum aktuellen Zeitpunkt an. Eine Inventur zu einem bestimmten Stichtag ist im Programm nicht möglich. 2.1 Datensicherung anlegen Wir empfehlen grundsätzlich, im Vorfeld eine aktuelle Datensicherung zu erstellen, sodass jederzeit der letzte Stand wiederhergestellt werden kann. Hinweis: Die Schritte zur Durchführung einer Datensicherung werden in dem separaten Dokument Datensicherung genauer beschrieben. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 4

5 3.0 Durchführen der Inventur 3.1 Aufruf des Inventurmoduls Über MENÜ > EXTRAS > INVENTUR rufen Sie bei geöffnetem Bestellwesen den Assistenten auf, der Sie durch die Arbeitsschritte einer Inventur führt. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass eine Inventur nur für Artikel durchgeführt werden kann, für die im Artikelstamm die Option mit Lagerführung aktiviert ist. Über die Artikelschnelländerung können Sie diese Option für mehrere Artikel gleichzeitig ändern. Auf die Artikelschnelländerung gehen wir am Ende der Anleitung noch genauer ein. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 5

6 3.2 Inventurliste(n) erstellen Um eine Inventur durchführen zu können, drucken Sie zunächst eine oder mehrere Inventurlisten. Öffnen Sie das Modul Bestellwesen. Begeben Sie sich in die Inventur über die MENÜLEISTE > EXTRAS > INVENTUR. Erstellen Sie eine Inventurliste über den Button Erstellen. Eine Inventur können Sie im PC-Kaufmann mit Listen vom Typ Inventur-Zählliste oder Inventur-Leerliste durchführen. Haben Sie sich für eine Listenvariante entschieden, werden im weiteren Verlauf die für den Ablauf der anderen Variante benötigten Optionen gesperrt. Diese sind wieder anwählbar, wenn Sie eine Inventur abgeschlossen und das Inventurprotokoll ausgedruckt haben. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 6

7 3.2.1 Inventur-Zähllisten In den Inventur-Zähllisten werden die zu zählenden Artikel mit Angabe der Artikelnummer, Artikelbezeichnung, des Lagerorts und der Mengeneinheit aufgelistet. Sie können in die Spalte Ist-Bestand den aktuellen Bestand manuell eintragen. Bei Erfassung der gezählten Bestände bietet der PC-Kaufmann die Artikel in der Reihenfolge zur Erfassung an, in der sie auch in der Zählliste enthalten sind Inventur-Leerlisten Inventur-Leerlisten enthalten die gleichen Spalten wie Inventur-Zähllisten (Artikelnummer, Artikelbezeichnung, Ist-Bestand), es müssen jedoch alle Werte manuell eingetragen werden. Inventur-Leerlisten werden z. B. verwendet, wenn Sie entweder die zu zählenden Artikel in einer eigenen Reihenfolge erfassen wollen, wenn mehrere Mitarbeiter die Inventur durchführen und die Artikel auf verschiedenen Lagerplätzen liegen. Die Anzahl der zu druckenden Leerlistenseiten bestimmen Sie selber vor dem Druck. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 7

8 Bei der Erfassung der gezählten Bestände können Sie bei mehrseitigen Leerlisten die Seite auswählen, für die die erfassten Bestände in den PC-Kaufmann übernommen werden sollen. Bei der Erfassung wählen Sie zuerst den Artikel, dessen Bestand erfasst werden soll, und geben dann den Bestand ein. 3.3 Istbestand nach körperlicher Inventur eingeben Über die Funktion Istbestand nach körperlicher Inventur eingeben im Modul Bestellwesen erfassen Sie die aktuellen Istbestände. Als Vorgangsart wird dafür Inventur verwendet. Gehen Sie hierfür bitte wie folgt beschrieben vor: Begeben Sie sich in das Modul BESTELLWESEN. Öffnen Sie über MENÜLEISTE > EXTRAS > INVENTUR > BUTTON Istbestand nach körperlicher Inventur eingeben die Eingabemaske. Abhängig von der Auswahl des Inventurlistentyps öffnet sich nun eine Erfassungsmaske. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 8

9 3.3.1 Erfassung des Istbestands bei Zähllisten Wenn Sie anhand von Inventur-Zähllisten die Bestände erfasst haben, werden die Artikel in der Reihenfolge zur Erfassung angezeigt, in der Sie in der Zählliste erscheinen. Sie können so Artikel für Artikel durchgehen jeweils 500 Stück in einem Durchgang. Danach erfolgt eine Abfrage, ob die Inventurdatei erweitert werden soll. Wenn Sie dies bestätigen, können Sie für die nächsten 500 Artikel den gezählten Bestand erfassen Erfassung des Istbestands bei Leerlisten Wenn Sie anhand von Inventur-Leerlisten die Bestände erfasst haben, wählen Sie bei mehrseitigen Listen zuerst die Seite, die im Programm erfasst werden soll. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 9

10 Anschließend erfassen Sie die gezählten Bestände. Über das Symbol Speichern (Diskette) oder über MENÜ > DATEI > SPEICHERN übernehmen Sie die aktualisierten Werte in eine Inventurzwischendatei. Der Inventur- Assistent wird beendet. Die Funktion Istbestand nach körperlicher Inventur eingeben bleibt im Inventur- Assistenten solange wählbar, bis Sie zum Abschluss der Inventur über den Assistenten als dritten Schritt das Inventurprotokoll endgültig gedruckt haben (siehe nachfolgenden Schritt Inventur abschließen ). Erst dann ist auch im Assistent die Funktion Inventur erstellen wieder wählbar. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 10

11 3.4 Inventur-Protokoll drucken und Inventur abschließen Rufen Sie den Inventur-Assistenten erneut auf und drucken Sie das Inventur-Protokoll über EXTRAS > INVENTUR > Button Abschließen. Erstellen Sie das Inventur-Protokoll. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 11

12 Kontrollieren Sie das Inventur-Protokoll und bestätigen im PC-Kaufmann die Abfrage, ob der Ausdruck in Ordnung ist mit OK. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Artikelbestände vollständig erfasst worden sein müssen, d. h. für jeden Artikel in der Zählliste muss der vorgeschlagene Wert bestätigt oder ein neuer Wert angegeben worden sein. Beim Ausdruck des endgültigen Protokolls wird der aktualisierte Artikelbestand in den Artikelstamm übernommen und die laufende Inventurdatei gelöscht. Die Inventur ist damit abgeschlossen. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 12

13 3.5 Lagerbestandslisten drucken Sie können die aktuellen Lagerbestandslisten entweder über die Inventur oder über Report drucken Lagerbestandslisten über die Inventur drucken BESTELLWESEN > MENÜLEISTE > EXTRAS > INVENTUR > Aktuelle Lagerbestandsliste > Button Drucken. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 13

14 Sie können in dem nun erscheinenden Dialog Einstellungen zur Artikel und Lagerauswahl sowie zur Bewertung des Lagers treffen. Hinweis: Bitte beachten Sie, wenn Sie eine Bewertung des Lagers erstellen möchten, muss zwingend der Bewertungsfaktor: 100 ausgewählt sein. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 14

15 3.5.2 Lagerbestandslisten über Report drucken Die gleichen Möglichkeiten einer Lagerbestandsliste beziehungsweise einer Lagerbewertung haben Sie über BESTELLWESEN > MENÜLEISTE > REPORT > LAGERBESTAND. 3.6 Fehlenden Warenwert ausgleichen Gegebenenfalls müssen ermittelte Artikelbestandsdifferenzen in der Finanzbuchhaltung gebucht werden. Die Liste Inventur-Protokoll liefert Ihnen den Schwund zwischen altem (= Soll-) und neuem (= Ist-)Bestand. Der fehlende Warenwert muss dann in der Finanzbuchhaltung z. B. als außerordentlicher Aufwand verbucht werden. Wechseln Sie in das Modul Finanzbuchhaltung und nehmen Sie dort die entsprechende Ausgleichsbuchung vor. Sollten Sie Fragen zu den Konten oder Buchungsvorgängen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 15

16 4.0 Abbrechen einer Inventur Haben Sie eine Inventur begonnen und wollen diese rückgängig machen, weil Sie z. B. die falsche Zählliste ausgedruckt oder falsche Bestände erfasst haben, können Sie dies über Bewegungsdaten löschen machen. Öffnen Sie im BESTELLWESEN > MENÜ > EXTRAS > den Punkt Bewegungsdaten löschen. Es wird Ihnen nun eine Warnmeldung angezeigt, die Sie mit OK bestätigen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen laufende Inventurliste und führen Sie die Funktion mit < OK > aus. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 16

17 Es erscheint eine Sicherheitsabfrage, in der Sie bestätigen müssen, dass Sie die Löschfunktion ausführen wollen. Es werden alle im Zusammenhang mit der aktuell geöffneten Inventur erfassten Daten unwiderruflich gelöscht (Zähllisten und ggf. bereits erfasste und in der Inventurzwischendatei gespeicherte Bestände). Achtung: Bitte achten Sie darauf, dass nicht versehentlich auch ein anderer Datentyp markiert ist, da sonst auch die entsprechenden Daten dieses Typs unwiderruflich gelöscht werden. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 17

18 5.0 Artikelschnelländerung Wie bereits eingangs erwähnt, ist eine Inventur nur mit Artikeln möglich, die im Artikel die Option mit Lagerführung aktiviert haben. Diese Option lässt sich über die Artikelschnelländerung für alle oder ausgewählte Artikel setzen. Hierfür gehen Sie bitte wie nachfolgend beschrieben vor. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 18

19 Öffnen Sie entweder das Modul Auftragsbearbeitung oder Bestellwesen. MENÜLEISTE > STAMMDATEN > ARTIKEL > SCHNELLÄNDERUNG. Wenn Sie allen Artikel die Lagerführung zuweisen möchten, tätigen Sie hier keine Einschränkung, sondern betätigen Sie direkt den Button Weiter. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 19

20 Möchten Sie Ihre Artikelauswahl einschränken, können Sie dies in diesem Bildschirm erledigen. Sie können hier z. B. nur die Lagerführung bei Artikeln, die einem bestimmten Lieferanten zugewiesen sind, aktivieren. Dafür geben Sie hier bitte die Lieferantennummer ein oder wählen Sie aus der Lieferantenliste aus. Diese Lieferantenliste wird Ihnen angezeigt, wenn Sie entweder auf das? klicken oder bei aktiviertem Feld Lieferanten die F2-Taste betätigen. Ebenso können Sie nur bestimmten Artikeln, welche bestimmten Artikelgruppen oder Erlösgruppen zugeordnet sind, die Option mit Lagerführung zuordnen. Hierfür betätigen Sie entweder den Button Auswahl im Bereich oder setzen die Option Manuell und gehen hier auf Auswahl. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 20

21 Es gibt hier verschiedene Kombinationsmöglichkeiten, um auf das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu kommen. Nachdem Sie die Auswahl getroffen haben, betätigen Sie den Button Weiter. Im nächsten Bildschirm wählen Sie die Daten aus, die Sie in den selektierten Artikeln ändern möchten. Um die Option mit Lagerführung zu setzen, wählen Sie die Basisinformationen und betätigen den Button Weiter. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 21

22 Sie gelangen nun in einen Bildschirm, in dem Sie weitere Änderungen durchführen können. Für die Lagerführung ist dieser Bildschirm jedoch unerheblich, aus diesem Grund gehen Sie bitte Weiter. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 22

23 Sie sehen als letzte Option nicht ändern (Option Lagerführung). Diese Option setzen Sie nun zweimal, bis das Häkchen mit Lagerführung gesetzt ist und gehen Weiter. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 23

24 Sie erhalten nun ein Protokoll der von Ihnen gewählten Änderungen. Klicken Sie nun auf Ausführen, dann werden die Änderungen durchgeführt. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 24

25 6.0 Fertig! Die Inventur in PC-Kaufmann 2014 ist jetzt abgeschlossen und Sie können nun mit den aktuellen Beständen weiter arbeiten. Sollten Sie Fragen zum Programm haben, nutzen Sie bitte an jeder Stelle im Programm durch Druck auf die Taste F1 die in das Programm integrierte Onlinehilfe, welche ihnen - immer bezogen auf das aktuell geöffnete Fenster - Informationen anzeigt. PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Seite 25

PC-Kaufmann 2014 Neues Buchungsjahr anlegen

PC-Kaufmann 2014 Neues Buchungsjahr anlegen PC-Kaufmann 2014 Neues Buchungsjahr anlegen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Datensicherung manuell einspielen

PC-Kaufmann 2014 Datensicherung manuell einspielen PC-Kaufmann 2014 Datensicherung manuell einspielen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

PC-Kaufmann 2014 ZIP-Komprimierte Datensicherung einspielen

PC-Kaufmann 2014 ZIP-Komprimierte Datensicherung einspielen PC-Kaufmann 2014 ZIP-Komprimierte Datensicherung einspielen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Kostenstellenrechnung einrichten

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Kostenstellenrechnung einrichten GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Kostenstellenrechnung einrichten Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung

GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung GS-Programme 2015 Allg. Datensicherung Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 1. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen GS-Buchhalter/GS-Office 2015 Saldovorträge in folgenden Wirtschaftsjahren erfassen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und

Mehr

Seite 1 von 12. Inventur

Seite 1 von 12. Inventur Seite 1 von 12 Inventur Seite 2 : Allgemeines zur Inventur Seite 3 : Inventurvorbereitung Seite 4 : Inventurerfassung an der Kasse Seite 5-6 : Inventurerfassung mit Zählliste Seite 7-9 : Inventurerfassung

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Installationsanleitung

PC-Kaufmann 2014 Installationsanleitung PC-Kaufmann 2014 Installationsanleitung Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung

Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Allgemeine Informationen zu dieser Anleitung Nachfolgend geben wir Ihnen eine kurze Anleitung zum Durchführen einer auf Zähllisten basierenden Inventur im AnSyS.ERP. Bitte beachten Sie hierbei: In dem

Mehr

Sage Shop Schnelleinstieg

Sage Shop Schnelleinstieg Sage Shop Schnelleinstieg Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2014 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung

Produktionsbearbeitung. Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager. Lager- & Inventurbewertung Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Inventur Hauptlager, Mehrlager & Chaoslager Lager- & Inventurbewertung Artikelstamm nach Excel ausgeben Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an,

Mehr

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto

1. Einführung. 2. Splittbuchungen bei Ausgangsrechnungen mit Skonto 1. Einführung Sehr geehrter orgamax User! Wir freuen uns, dass Sie sich für orgamax entschieden haben. Eventuell sind Sie Neukunde und wissen nicht, wie Sie die Verbuchung von Skonti bei Aus- und Eingangsrechnungen

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Lagerverwaltung. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13

Lagerverwaltung. DirectCASH. Dokumentation. DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13 Lagerverwaltung DirectCASH Dokumentation DirectCASH Lagerverwaltung www.directsoft.at Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Lagerorte definieren... 3 3. Artikel-Stammdaten... 4 4. Individuelles

Mehr

HILFE F1 Allgemeine Feldinformation ANWENDERHILFE SHIFT +F1 spezifische Feld-Hilfe

HILFE F1 Allgemeine Feldinformation ANWENDERHILFE SHIFT +F1 spezifische Feld-Hilfe Kurzanleitung Einleitung: Nachfolgende Dokumentation beschreibt nicht die komplette Anwendung des Programms, sondern nur die relevanten Funktionen und den erhobenen und geschulten Programmablauf. Funktionstasten:

Mehr

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Dateiablage Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 1.1 Module mit Dateiablage 3 1.2 Allgemeine Informationen 3 1.2.1 Löschen von Datensätzen

Mehr

REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2

REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2 REFLEX INVENTUR 1.1 INVENTUR MIT REFLEX-INVENTUR 2 1.1.1 Allgemeines 2 1.1.2 Zugriffsrechte auf die Inventur 3 1.1.3 Starten von REFLEX-Inventur 4 1.1.4 Das Menü von REFLEX-Inventur 5 1.1.5 Neue Inventur

Mehr

Sage 50 Allgemeine Datensicherung

Sage 50 Allgemeine Datensicherung Sage 50 Allgemeine Datensicherung Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2015 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr

Mehr

abis KFZ Inventuranleitung

abis KFZ Inventuranleitung Wichtiger Hinweis: Bevor Sie mit der Inventur beginnen, führen Sie bitte eine komplette Datensicherung von abis KFZ durch! Zu Beginn dieser Beschreibung finden Sie eine Kurzanleitung. Diese ist für alle

Mehr

INVENTUR ab Classic Line 2010

INVENTUR ab Classic Line 2010 Computer & Software Dr. Pietzarka Tel. 0351-8890131 INVENTUR ab Classic Line 2010 Vorarbeiten - Alle verlassen die CL Datensicherung (z.b. Mandant kopieren), Sage CL 2010 Database Dienst auf dem Server

Mehr

Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen:

Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen: Termin anlegen Sie möchten einen neuen Termin im Kalender anlegen: Wählen Sie Tag und Uhrzeit durch entsprechendes setzten der Markierung im Kalender Taste Enter drücken, um neuen Termin anzulegen Termindaten

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

Leitfaden zur Anlage einer Nachforderung. Nachforderung. 04.04.2013 Seite 1 von 11 RWE IT GmbH

Leitfaden zur Anlage einer Nachforderung. Nachforderung. 04.04.2013 Seite 1 von 11 RWE IT GmbH Leitfaden zur Anlage einer 04.04.2013 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1 Aufruf des RWE smanagements...3 2 Eingabe der Benutzerdaten...4 3 Erfassen der...5 4 Neue...6 4.1 Allgemeine Daten...7 4.2 Beschreibung...7

Mehr

Inventur / Jahresabschluss

Inventur / Jahresabschluss 1 von 7 Inventur / Jahresabschluss Stand: 28.12.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 2 2 Inventur (Verkaufsstellen)... 2 2.1 Aufruf der Inventur... 2 2.2 Vorbereitung... 3 2.3 Aufnahmeliste... 4 2.4

Mehr

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015 Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft CSoft Handbuch der Inventur Vorbereitungen und Durchführung der Inventur 1. Datensicherung von CSoft 2. Abschluss

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

Dokumentation für Inventur

Dokumentation für Inventur Dokumentation für Inventur dvc Computing, Software Service GmbH Kapitel 1 - Lagerstand merken Allgemein: Die Inventur wird im Programm AFL Lager Inventurprogramme aufgerufen. Für die Durchführung der Inventur

Mehr

Wissensdatenbankeintrag zur Classic Line/Sage New Classic ab Version 2011 WDB Artikel: 20283

Wissensdatenbankeintrag zur Classic Line/Sage New Classic ab Version 2011 WDB Artikel: 20283 Wissensdatenbankeintrag zur Classic Line/Sage New Classic ab Version 2011 WDB Artikel: 20283 Inventur Im folgenden Dokument wird erläutert, wie eine Inventur in der Classic Line/Sage New Classic durchführbar

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-

Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Anleitung Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail-Adressen Auswertung erstellen: Liste mit E-Mail- Adressen Das Beispiel Sie möchten für den Versand eines Newletters per E-Mail eine Liste der in mention

Mehr

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2

Inventur. mit Microsoft Dynamics NAV 2013 R2 Inventur mit Microsoft Dynamics NAV (2013 R2) Angaben zum Dokument Autor Pablo Maurer Revidiert von Armin Brack Version 2013 R2 Status Gültig In Arbeit: Ausgabedatum 26.05.14 Hinweise zu den Symbolen Wichtiger

Mehr

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 Kurzanleitung TecLocal Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Anmeldung II. III. Funktionsbereiche Artikelauswahl a. Manuelle Artikelauswahl b. Artikelauswahl aus elektronischem

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt?

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt? Wie wird ein (vorläufig und endgültig) ausgeführt? VORLÄUFIGER JAHRESWECHSEL Führen Sie unbedingt vor dem eine aktuelle Datensicherung durch. Einleitung Ein vorläufiger Jahresabschluss wird durchgeführt,

Mehr

Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0

Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0 Der SEPA-Dauerauftrag in StarMoney 9.0 In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Erstellung und Verwaltung von SEPA-Daueraufträgen in StarMoney 9.0 erläutern. SEPA wird ab dem 01.02.2014 den bisherigen

Mehr

Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich)

Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich) Inventur mit Bewertung nach Bezugsjahren (für Österreich) Stand Oktober 2013 Allgemeines... 3 Einstellungen in der Konfiguration... 4 Starten der Inventur... 5 Erfassung in der fitbis.de-erfassungsmaske

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften )

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) SFirm mit Überweisungen und Lastschriften Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) Der SEPA-Zahlungsverkehr wird den nationalen und europaweiten Zahlungsverkehr

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte)

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Wegas-Jahresabschluss

Wegas-Jahresabschluss Wegas-Jahresabschluss Mit dem Monatsabschluss im Dezember wird gleichzeitig die Kellerbuchhaltung abgeschlossen und der Inventarvortrag für das neue Kellerbuchhaltungsjahr erstellt. Dies erfordert besondere

Mehr

Software WISO Hausverwalter 2014 Datenübernahme aus WISO Mein Geld Version / Datum V 1.0 / 06.06.2013

Software WISO Hausverwalter 2014 Datenübernahme aus WISO Mein Geld Version / Datum V 1.0 / 06.06.2013 Software WISO Hausverwalter 2014 Thema Datenübernahme aus WISO Mein Geld Version / Datum V 1.0 / 06.06.2013 Um das Verbuchen von Einnahmen und Ausgaben zu erleichtern steht Ihnen die Schnittstelle zur

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library

My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library My.OHMportal Team Collaboration Dokumente in der Library Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 2 September 2013 DokID: teamcoll_library

Mehr

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich:

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich: Installation 1 Installation 1 2 Einstellungen 1 2.1 Briefkopf 1 2.2 Logo 2 2.3 Zusatztext 2 2.4 Fußzeile 2 2.5 Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) 3 2.6 Rechnungsnummer 4 2.7 Drucken 4 2.8 Einheiten 5 3 Artikelverwaltung

Mehr

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1

INVENTUR. www.globesystems.net. Seite 1 INVENTUR Die Liste der Inventuren erreichen Sie über Verwaltung Lagerbuchhaltung Inventuren. Erstellen Sie eine neue Inventur. (1) Lager auswählen, für das die Inventur durchgeführt werden soll (2) Beginn

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Dokument Excel-Anlagen

Dokument Excel-Anlagen 1. Arbeiten mit Excel-Anlagen in den neuen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus 1.1. Allgemeines In allen Steuerprogrammen von Schleupen.CS plus besteht die Möglichkeit, Excel-Anlagen anzulegen. Alle

Mehr

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung

1 MAKROS AUFZEICHNEN. 1.1 Einführung Makro Aufzeichnen Makro + VBA 2010 effektiv 1 MAKROS AUFZEICHNEN 1.1 Einführung Sie können Excel sehr einfach automatisieren, indem Sie ein Makro aufzeichnen. Ähnlich wie bei einem Kassettenrecorder werden

Mehr

Tipps & Tricks. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur. Bearbeiten. In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt.

Tipps & Tricks. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur. Bearbeiten. In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt. Inventur durchführen *aktualisiert*: Inventur Bearbeiten In diesem Menüpunkt findet der wesentliche Ablauf der Inventur statt. So erstellen Sie eine neue Inventur: Mit dem Button Neu können Sie eine neue

Mehr

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Vorwort Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Schritte, damit Ihre Inventur erfolgreich durchgeführt werden kann. Bei

Mehr

28 Bautagebuch Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9

28 Bautagebuch Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9 28 Bautagebuch 28 Bautagebuch... 1 28.1 Vorbemerkungen... 2 28.1.1 Allgemein... 2 28.1.2 Starten des Programms... 2 28.2 Erfassen eines Bautagebuches... 4 28.3 Abrechnung erstellen... 9 28.3.1 Vorbemerkungen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis Ersatzteilverwaltung

Inhaltsverzeichnis Ersatzteilverwaltung Inhaltsverzeichnis Ersatzteilverwaltung Hauptübersicht --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 2 Programm registrieren ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung Inhalt Installation der CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Software...2 Grundlegende Einstellungen...2 Personen anlegen...3 Daten vom mobilen CHIPDRIVE Zeiterfassungsgerät...4

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 [Eine Schritt für Schritt Anleitung] Inhalt 1. Erstellen einer Liste mit Probandendaten... 2 2. Erstellung

Mehr

FakturaManager. Lieferschein, Rechnung, Mahnung, Statistik. Benutzerhandbuch Version: 8/2004

FakturaManager. Lieferschein, Rechnung, Mahnung, Statistik. Benutzerhandbuch Version: 8/2004 FakturaManager Lieferschein, Rechnung, Mahnung, Statistik Benutzerhandbuch Version: 8/2004 Installation des Programms FinanzManager 1. Wenn das Setup-Programm nicht automatisch startet, drücken sie die

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand

Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung in den Lagerbestand Kurzanleitung zur Inventur im KfzWIN basic Schritt 1 Drucken der Inventurzählliste Schritt 2 Erfassung der gezählten Bestände Schritt 3 Inventurbewertung drucken Schritt 4 Übernahme der Inventurerfassung

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH

Handbuch V 10.343. EASY Inventur. P&P Software GmbH Handbuch V 10.343 EASY Inventur P&P Software GmbH Inhalt Inventur 1 Grundsätzliches...1 Inventur...1 Methode 1: Zählung mit gedruckter Zählliste...2 Methode 2: Zählung mit der Zählmaschine...2 Register

Mehr

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version)

FIBU-Anmeldung (ASCII-Version) Wenn Sie die Buchhaltung aufrufen, wird zunächst die nachfolgend abgebildete Mandanten-Auswahlmaske eingeblendet. Über die Pfeiltasten markieren Sie die gewünschte Firma und bestätigen die Auswahl mit

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59 Version 2011.1.0 31.10.2012, 10:59 2 Inhaltsverzeichnis Teil I Hauptmenü - comeconomy 3 1 Warenwirtschaft... 3 Stam m daten... 3 Lagerverw altung... 3 Allgemeines zum Lager... 4 Lager bearbeiten... 4 Inventur

Mehr

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte

Erste Schritte. Lavid-F.I.S. Agentur. Erste Schritte Lavid-F.I.S. Dauner Straße 12, 41236 Mönchengladbach Tel. 02166-97022-0, Fax -15, Email: info@lavid-software.net 1 Inhalt 1 Inhalt... 2 2 Wie erfasse ich eine Maschine?... 3 3 Wie erfasse ich Formate?...

Mehr

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011

Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 Durchführung der Datenübernahme nach Reisekosten 2011 1. Starten Sie QuickSteuer Deluxe 2010. Rufen Sie anschließend über den Menüpunkt /Extras/Reisekosten Rechner den QuickSteuer Deluxe 2010 Reisekosten-Rechner,

Mehr

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes.

Im Folgenden sehen Sie die Projektzeit erfassen - Maske eines Mitarbeiters (Renner Rudi) direkt nach Aufruf des Menüpunktes. Projektzeit erfassen Allgemeines Die Projektzeit erfassen - Maske bietet dem Benutzer die Möglichkeit, Projektzeiten die nicht direkt per Stoppuhr (Projektzeit-Buchung 1 ) verbucht wurden, im Nachhinein

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie kann ich E-Mails schreiben? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory E-Mails schreiben können. In myfactory können Sie jederzeit schnell und einfach E-Mails verfassen egal

Mehr

6 Lagerverwaltung. Einführung Lagerverwaltung. Artikelbestände automatisch austragen - Läger stimmen

6 Lagerverwaltung. Einführung Lagerverwaltung. Artikelbestände automatisch austragen - Läger stimmen Einführung Lagerverwaltung Die Lagerverwaltung von msufakt!, msuprojekt, premiumhandel verschafft Ihnen die Übersicht über den Bestand von Artikeln in Ihrem Lager. Der Lagerbestand wird in der Artikelkarteikarte

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE Klemen EDV&Consulting GmbH Seite: 1/12 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 1 SICHERUNG DER DATEN... 2 DER JAHRESWECHSEL in der Finanzbuchhaltung... 6 Übernahme der Eröffnungssalden

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Anleitung für Kasse App (freie Version)

Anleitung für Kasse App (freie Version) Anleitung für Kasse App (freie Version) Februar 2015 Copyright asapp IT GmbH Kasse Um den Umgang mit der Kasse App zu vereinfachen, haben wir Wert darauf gelegt, dass die App in den meisten Bereichen intuitiv

Mehr

Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen

Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Seite 1 von 5 Anleitung zum Import und der Umwandlung von Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen Schritt für Schritt bei der Umstellung Ihrer bereits vorhandenen

Mehr

JAHRESÜBERNAHME NTCS KORE mit 5.5 FIBU

JAHRESÜBERNAHME NTCS KORE mit 5.5 FIBU JAHRESÜBERNAHME NTCS KORE mit 5.5 FIBU Wenn die NTCS KORE in Verwendung ist, die Buchhaltung aber noch auf der BMD 5.5 gemacht wird, empfehlen wir folgende Reihenfolge bei der Jahresübernahme: 1. Übernahme

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

Artikel Schnittstelle über CSV

Artikel Schnittstelle über CSV Artikel Schnittstelle über CSV Sie können Artikeldaten aus Ihrem EDV System in das NCFOX importieren, dies geschieht durch eine CSV Schnittstelle. Dies hat mehrere Vorteile: Zeitersparnis, die Karteikarte

Mehr