Satellitensignale mit nur einem Kabel verteilen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Satellitensignale mit nur einem Kabel verteilen"

Transkript

1 smart electronic the blackforest hightechcompany Satellitensignale mit nur einem Kabel verteilen gemäß EN 509

2 smart Einkabel und Systeme Einkabelsysteme und auch die technik sind technisch hochwertige Lösungen und Alternativen da, wo sich, aus welchen Gründen auch immer, keine neuen Antennenkabel verlegen lassen. Je nach gewünschtem Programmangebot und Anzahl der Empfänger bietet smart passende Produkte. Vermieter von Mehrfamilienhäusern kennen das Problem: Soll das Signal einer Satellitenanlage in mehrere Woh nungen verteilt werden und dabei weiter alle Programme einer Satellitenposition empfangbar bleiben, bedarf es bisher einer Sternverteilung, bei der jeder Anschluss direkt mit der Satellitenantenne verbunden wird. Damit ist oft ein erheblicher baulicher Aufwand zur Erweiterung bestehender Anlagen und für Neuinstallationen notwendig. Die smart electronic schafft mit den intelligenten Einkabelbzw. Komponenten Abhilfe, denn diese ermög lichen je nach Installation die Verteilung von digitalen Satellitensignalen an alle Satellitenreceiver über ein einziges Kabel. Die individuelle Projektierung hängt nicht nur von der Anzahl der ab, die versorgt werden sollen: Es muss auch geprüft werden, ob die vorhandenen Kabel und Anschlüsse im Haus genutzt werden können und ob die Anlage zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden soll. Bei der Technik werden komplette Transponder in eine neue Zwischenfrequenz umgesetzt, die vom jeweils fest zugeordneten empfangen wird. Die Programm auswahl ist, im Gegensatz zur Einkabeltechnik, nicht einge schränkt. Eine Transponderauswahl erfolgt zwischen tauglichem und LNB (bzw. Umsetzer) per Steuersignal. Der smart Frequenzumsetzer wird dazu lediglich an eine Satellitenschüssel mit Quatro LNB angeschlossen und leitet das Satellitensignal an bis zu acht verschiedene Antennendosen. Direkt an ein LNB können angeschlossen werden. Über die Schalter können bis zu an einer Antennenlei tung versorgt werden und die Systeme sind für zusätzliche Antennenkabel mit jeweils n erweiterbar. Bei der EinkabelTechnik ist die Zahl der angeschlossenen nur durch die Qualität des Signals bei großen Kabellängen begrenzt. So können auch 30 oder mehr an einer durchgehenden Antennenleitung ange schlossen werden. Die Anzahl der Programme ist bei dieser Technik wegen fehlender Umschaltmöglichkeiten jedoch eingeschränkt. UNIKABEL Ein Kabel alle Programme Typisches Anschlussbeispiel ZFFrequenzumsetzer ZFFrequenz: 096 ZFKanal: ZFFrequenz: 90 ZFKanal: 7 ZFFrequenz: 6 ZFKanal: 6 ZFFrequenz: 7 ZFKanal: 5 ZFFrequenz: 63 ZFKanal: ZFFrequenz: 56 ZFKanal: 3 ZFFrequenz: 00 ZFKanal: ZFFrequenz: ZFKanal: am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv am Ausgang: dbμv Ein Einkabelsystem wird im Prinzip gleich aufgebaut, wobei die Zuordnung der zu den ZFKanälen entfällt. Kurzinfo : Alle Programme des LNB können von vier, bzw. acht n pro Antennenleitung unabhängig voneinander empfangen werden. Einkabel: Nahezu beliebig viele können unabhängig voneinander aus den Programmen von acht Transpondern wählen.

3 Beispielrechnung smart DPA 5 Signalstärke smart QuatroLNB TQ Ausgangspegel: 60 0 dbμv Dämpfung des Signals in den Antennendosen Auch Antennendosen dämpfen technisch bedingt das AntennenSignal. Die Durchgangsdämpfung liegt bei Antennendosen bei ca.,5 dbμv und ist eine technisch bedingte Größe. Die Ausgangsdämpfung ist bei Antennendosen eine gewollte Reduktion der Signalstärke, um die Signalstärke dem entsprechenden anzupassen. Sie liegt bei den smart Antennensteckdosen zwischen,5 db und 9 db. Es sollten die höheren Empfangsfrequenzen und nummern an den Anfang des Stammes gesetzt werden (s. Skizze), da bei großen Kabellängen oder bei altem Koaxialkabel der Pegel bei hohen Frequenzen am Stamm ende zu gering werden kann. 3,5 dbμv,5 db dbμv db dbμv,5 db 79,5 dbμv db 7,5 dbμv,5 db 77 dbμv db 76 dbμv,5 db 7,5 dbμv db 73,5 dbμv,5 db 7 dbμv db 70,5 dbμv,5 db 69 dbμv db 6 dbμv SEA39DC 3,5 dbμv SEA39DC 63 dbμv SEA39DC 60,5 dbμv Lösungen db 0 m,5 dbμv,5 db 6 dbμv db smart DPA 5 integrierter Pegelsteller: 5 0 db Maximaler Ausgangspegel: 0 dbμv SEA33DC 6 dbμv dbμv SEA30DC 6,5 dbμv 0 db Verstärkung SEA30DC 6 dbμv Dämpfung des Signals im Kabel Koaxialkabel dämpfen technisch bedingt die Stärke des AntennenSignals. Dabei werden höhere Frequenzen stärker gedämpft als niedrige Frequenzen: Dämpfung bei 0 C: 000 MHz.. 9, db/00 m 350 MHz.., db/00 m 750 MHz.. 5,9 db/00 m 050 MHz.. 30, db/00 m 6 dbμv SEA30DC 59 dbμv Die Basisausstattung kann sich anhand der gegebenen Voraussetzungen und des Installationstyps unterscheiden: LNBTU + Kabel + Dosen + LNB Quatro + DPA 5 + Kabel + Dosen + LNB Quatro + DPA 5 + Kabel + Dosen + x LNB Quatro + DPA 9 + Kabel + Dosen + x LNB Quatro + DPA 99 + Kabel + Dosen + db 0 m 70 dbμv Dämpfung smart LNB Quatro SEA3DC 66,5 dbμv Durchgangsdämpfung der Antennendosen: ca.,5 dbμv Kabeldämpfung: ca. db/0m (Details siehe Seite ) Ausgangsdämpfung an den Antennendosen: SEA3DC:,5 db SEA30DC: 0 db SEA33DC: 3 db SEA39DC: 9 db Arbeitsbereich : Die Antennendosen müssen so gewählt werden, dass am Ausgang der Dosen ca dbμv Signalstärke anliegen. Damit ist gewährleistet, dass auch bei schlechtem Wetter die Signalstärke noch ausreicht, um das Fernsehsignal darstellen zu können. Bei der Projektierung eines Systems müssen die Antennen dosen und die Einstellung der Signalpegel so gewählt werden, dass an allen DosenAusgängen die Signalstärke dbμv anliegt. Um der technisch bedingten Dämpfung entgegen zu wirken besitzt das system DPA 5 einen fest eingestellten Schräglagenausgleich, d.h., höhere Frequenzen werden mehr verstärkt als niedrige. Dabei müssen sowohl die Durchgangsdämpfung als auch die Dämpfung im Kabel berücksichtigt werden. Als Regel gilt, dass die Antennensteckdosen mit zunehmender Ent fernung vom Basisgerät eine geringere Anschluss dämpfung benötigen. * Die zur Berechnung verwendeten Werte für Signalstärke am LNB, Verstärkung im DPA 5, Durchgangsdämpfung und Kabeldämpfung sind Beispielwerte bei ca..500 MHz. Je nach Kabelqualität, Frequenzgang, Kabellänge und Antennendosen sind andere Werte zu erwarten. Die an den Antennendosen anliegende Signalstärke muss beim Projektieren auf jeden Fall mit einem Messgerät geprüft, und dementsprechend die jeweilige Antennendose gewählt werden. 3

4 Die Lösungen Die verschiedenen ZFFrequenzumsetzer im Überblick. Lösungen smart DPA 5 Der Klassiker Ein QuatroLNB zusammen mit dem smart DPA 5 ermög licht es, eine einfache Anlage zu projektieren. Durch zahlreiche Installationsvarianten ist es möglich, acht Teilnehmer unabhängig voneinander mit allen Programmen des angepeilten Satelliten zu versorgen. In Verbindung mit verschiedenen Verteilern können sogar mehrere DPA 5 in einem System genutzt werden. Somit ist die Anlage nicht mehr auf acht Teilnehmer beschränkt, sondern kann einfach erweitert werden. smart DPA 5 Flexibel für Viele im Einkabelsystem Der smart DPA 5 setzt acht frei wählbare Transponder auf verschiedene ZFFrequenzen um. Damit können nahezu beliebig viele Teilnehmer an einem Antennenkabel unab hängig voneinander aus den Programmen der acht Trans ponder wählen. Je nach Vorlieben der Teilnehmer können die Transponder im DPA 5 jederzeit geändert werden. Programmierbar smart DPA 9 Programmvielfalt im system Zwei QuatroLNBs und der smart DPA 9 bilden die Grund lage für ein system mit zwei empfangbaren Satel liten. Bis zu acht Teilnehmer können unabhängig vonein ander alle Programme von zwei verschiedenen angepeilten Satelliten empfangen. smart DPA 99 Programmvielfalt im erweiterbaren system Welt Neuheit Zwei QuatroLNBs und der Smart DPA 99 bilden zusammen die Grundlage für ein system mit zwei empfang baren Satelliten. Nahezu beliebig viele Teilnehmer können unabhängig voneinander alle Programme von zwei verschie denen angepeilten Satelliten empfangen. Dazu werden die EinkabelZFFrequenzen von DPA 99 zu DPA 99 durch kaskadiert. Jeder DPA 99 versorgt dann acht Teilnehmer. smart LNB TU Der Einstieg Im Smart LNB TU sind schon alle notwendigen Komponenten untergebracht um eine kleine anlage zu projektieren. Bis zu vier Teilnehmer können unabhängig voneinander alle Programme des angepeilten Satelliten empfangen. * Selbstverständlich können bei allen Installationsvarianten auch noch die Signale der terrestrischen Antenne eingespeist werden Welt Neuheit

5 GEMÄSS smart DPA 5 EN 509 Im DPA 5 werden sämtliche empfangenen Transponder auf acht unterschiedliche ZFFrequenzen umgesetzt. Jedem muss dann im jeweiligen Einstellungsmenü eine individuelle Frequenz und ein ZFKanal zugeteilt werden. In Verbindung mit verschiedenen Verteilern können sogar mehrere DPA 5 in einem System genutzt werden. Somit ist die Anlage nicht mehr auf acht beschränkt, sondern kann einfach auf 6 oder mehr erwei tert werden. Der ZFFrequenzumsetzer DPA 5 ermöglicht es, einen bestehenden QuatroLNB in eine anlage zu integrieren. DPA 5 Der Klassiker Damit ist es möglich, dass jeder im System unab hängig von den anderen n mit dem smart DPA 5 kommunizieren kann. Bis zu acht Einzelreceiver können so unabhängig voneinan der alle Programme des angepeilten Satelliten empfangen. Typisches Installationsbeispiel mit einem smart DPA 5 SHC0SG DPA 5 Bitte benutzen Sie die von uns empfohlenen Antennendosen. Leiten Sie das Antennensignal nicht über die Durch schleiffunktion der von Gerät zu Gerät weiter. SEA30DC SEA33DC SEA39DC SEA3DC siehe Seite 5

6 Installationsbeispiel mit zwei smart DPA 5 und vier fach Verteilern SD0D Installationsbeispiel smart DPA 5 und ein fach Verteiler SD0D DPA 5 DPA 5 fach Verteiler SD0D fach Verteiler SD0D n n DPA 5 Installationsbeispiel mit vier smart DPA 5 und vier fach Verteilern SD0D fach Verteiler SD0D n DPA Bitte benutzen Sie die von uns empfohlenen Antennendosen. Leiten Sie das Antennen signal nicht über die Durchschleiffunktion der von Gerät zu Gerät weiter. SEA30DC SEA33DC SEA39DC SEA3DC siehe Seite 6

7 smart DPA 5 programmierbare Einkabellösung Flexibel für Viele im Einkabelsystem Installationsbeispiel smart DPA 5 und ein fach Verteiler SD0D DPA 5 DPA 5 Der smart DPA 5 ist werkseitig so programmiert, dass die acht gängigen Transponder von Astra 9, auf die acht ZFFrequenzen umgesetzt werden. Umsetzer Transponder 7 (ARD ) 77 (ZDF ) 3 9 (RTL ) 07 (Sat ) 5 7 (VIVA ) 6 5 (MDR ) 7 0 (WDR ) 5 (arte ) Installationsbeispiel smart DPA 5 n Der smart DPA 5 setzt acht frei wählbare Transponder auf verschiedene ZFFrequenzen um. Damit können nahezu beliebig viele unabhängig voneinander aus den Programmen der acht Transponder wählen. Je nach Vor lieben der Teilnehmer können die Transponder am DPA 5 jederzeit geändert werden. weitere Anzahl nicht begrenzt Transponderwechsel DPA 5 fach Verteiler SD0D n Mit wenigen Handgriffen können die umgesetzten Transponder gegen andere Transponder getauscht werden:. Mit den Tasten U/U+ den zu tauschenden Umsetzer wählen.. Mit den Tasten TP/TP+ den neuen Transponder eingeben. 3. Taste Speichern 3 Sekunden lang drücken. Fertig! weitere weitere Anzahl nicht begrenzt Mit den Verteilern wird ein Satellitensignal von einem Kabel auf mehrere Antennenkabel aufgeteilt, jeweils entsprechend der Anzahl der Ausgänge. 7

8 EN 509 GEMÄSS smart DPA 9 DPA 9 Programmvielfalt im system Die Installation eines systems mit dem smart DPA 9 ist ähnlich der Installation mit dem smart DPA 5. Der smart DPA 9 ermöglicht es jedoch, die empfangenen Satelliten von zwei QuatroLNBs in das system einzuspeisen. So können die Signale von zwei Satellitenpositionen emp fangen werden. Installationsbeispiel mit fach Verteiler SD0D Installationsbeispiel smart DPA 9 Bis zu acht können so unabhängig voneinander alle Programme der beiden angepeilten Satelliten empfangen. DPA 9 DPA 9 fach Verteiler SD0D n (n) Installationsbeispiel mit fach Verteiler SD0D DPA 9 (n) fach Verteiler SD0D

9 GEMÄSS smart DPA 99 EN 509 Somit ist die Lösung mit mehreren smart DPA 99 offen für nahezu beliebig viele. 9 Ausgänge für Kaskade Installationsbeispiel smart DPA 99 Installationsbeispiel smart DPA 99, kaskadierend Die Installation eines systems mit dem smart DPA 99 ist ähnlich der Installation mit dem smart DPA 9. Der smart DPA 99 ermöglicht es jedoch, die Signale der beiden Quatro LNB zu einem (oder mehreren) weiteren DPA 99 weiter zu leiten. An jedem DPA 99 können acht Teilnehmer unabhängig voneinander alle Programme der beiden angepeilten Satelliten empfangen. DPA 99 Programmvielfalt im erweiterbaren system DPA 99 DPA n 3 7 n 3 7 Bitte benutzen Sie die von uns empfohlenen Antennendosen. Leiten Sie das Antennen signal nicht über die Durchschleiffunktion der von Gerät zu Gerät weiter. SEA30DC SEA33DC SEA39DC SEA3DC siehe Seite 9

10 EN 509 GEMÄSS smart LNB TU Der Einstieg Installationsbeispiel smart LNBTU LNB TU Im LNB TU werden sämtliche empfangenen Transponder auf unterschiedliche ZFFrequenzen umgesetzt. Jedem muss dann im jeweiligen Einstellungsmenü eine der vier Frequenzen zugeteilt werden. Bitte benutzen Sie die von uns empfohlenen Antennendosen. Leiten Sie das Antennensignal nicht über die Durch schleiffunktion der von Gerät zu Gerät weiter. n LNB TU Im smart LNB TU sind alle notwendigen Komponenten untergebracht um eine kleine anlage betreiben zu können. Damit ist es möglich, dass jeder im System unab hängig von den anderen n mit dem LNBTU kom munizieren kann und alle Programme empfängt. Bis zu vier können so unabhängig voneinander alle Programme des angepeilten Satelliten empfangen. SEA30DC SEA33DC SEA39DC SEA3DC siehe Seite Technische Daten Technische Daten Modell DPA 5 DPA 5 DPA 9 DPA 99 LNB TU Art.Nr Eingänge Sat Eingänge terr. Ausgänge Teilnehmer x Unicable; x Messgerät x Unicable; x Messgerät x Unicable; x Messgerät Ausgänge Kaskade 9 Frequenzbereich SAT MHz MHz MHz MHz MHz Frequenzbereich terr. 7 6 MHz 7 6 MHz 7 6 MHz 7 6 MHz max. Eingangspegel Sat 90 dbµv 90 dbµv max. Eingangspegel terr. max. Ausgangspegel Sat 0 dbµv 0 dbµv 95 dbµv 95 dbµv 0 dbµv max. Ausgangspegel terr. 95 dbµv 95 dbµv 0 ma < 50 ma < 50 ma < 30 ma DiSEqC EN 50 9 DiSEqC EN db 5 0 db,5 3, db 0,3 5, db 65 db Stromaufnahme vom DiSEqC Verstärkung Sat Verstärkung terr. 5 db 5 db, 5,3 db 0,5 5 db 35 db 35 db > 5 db > 5 db Temperaturbereich / Nutzung 0 +0 C Innenräume 0 +0 C Innenräume C Innenräume C Innenräume C Maße (LxBxH) in mm 3 x 35 x 6 3 X 3 x 6 x x 39 x x 39 0 x 60 x 0 Entkoppelung Sat/terr. 0

11 Universal Quatro TQ Art.Nr Stahlspiegel Model: SHC0SG Art.Nr.: Durchmesser: 7 cm Kabelführung im Feedarm 0 mm LNBHalterung mit Schnellverschluss QuickFixHalterung 0 mm Low Band Eingangsfrequenzbereich 0,7,7 GHz Ausgangsfrequenzbereich MHz Oszillatorfrequenz 9,75 GHz Rauschmaß 0, db Kontrollsignal Ca/Cb FeedDurchmesser Technische Daten Modell High Band Eingangsfrequenzbereich,7,75 GHz Ausgangsfrequenzbereich MHz Oszillatorfrequenz Rauschmaß Kontrollsignal Kabel 0,6 GHz Art.Nr.: vierfach geschirmtes Koax Kabel digitaltauglich weiß, auf Trommel Schirmungsmaß: > 0 db Dämpfung bei 0 C: 000 MHz.. 9, db/00 m 350 MHz.., db/00 m 750 MHz.. 5,9 db/00 m 050 MHz.. 30, db/00 m 0, db / +khz Low & High Band Wandlungsgewinn 50 db Stromaufnahme Temperaturbereich 00 ma C Anschluss FStecker HDTV Garantie 5 Jahre Verteiler Modell Art.Nr. SD0D 506 SD03D 507 SD0D 50 SD0D 500 Eingänge Sat Ausgänge Sat 3 DC Klasse A A A A SEA3DC SEA30DC SEA33DC SEA39DC Art.Nr geeignet für EA/GA/BK/SAT EA/GA/BK/SAT EA/GA/BK/SAT EA/GA/BK/SAT,5 db 0 db 3 db 9 db 5 00 MHz 5 00 MHz 5 00 MHz 5 00 MHz FS FS7, doppelt geschirmtes Kabel, 7 mm 3 bis fach geschirmtes Kabel, 7,5 mm 3Loch Sat Dosen Modell Typ Loss Sat Frequenzbereich DC Bypass Pegelsteller Model: PST Art.Nr. : Frequenzbereich: MHz FStecker Modell Art.Nr. geeignet für

12 smart electronic GmbH Industriestraße 9 7 St. Georgen / Germany Tel Fax

GP 31 D EINKABELSYSTEM FÜR DIE DEUTSCHSPRACHIGEN DIGITALEN INSTALLATIONS ANLEITUNG

GP 31 D EINKABELSYSTEM FÜR DIE DEUTSCHSPRACHIGEN DIGITALEN INSTALLATIONS ANLEITUNG GP 31 D EINKABELSYSTEM FÜR DIE DEUTSCHSPRACHIGEN DIGITALEN INSTALLATIONS ANLEITUNG 1 Installationsanleitung GP 31 D 1. ) SICHERHEITSHINWEISE Bevor Sie mit der Installation beginnen, lesen Sie bitte diese

Mehr

SAT-Empfangsanlagentechnik

SAT-Empfangsanlagentechnik Bernhard Lang AXING AG Gewerbehaus Moskau CH 8262 Ramsen / Schweiz www.axing.com SAT-Empfangsanlagentechnik LNB und Rauschen L low N noice B block converter, rauscharmer Signalumsetzer Rauschmaß typ. 0,6

Mehr

Planungshandbuch. Ausgabe 1.2

Planungshandbuch. Ausgabe 1.2 Ausgabe 1.2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Technische Beschreibung zu... 4 SAT-Außeneinheit... 4 -Schalter... 4 Antennensteckdosen... 5 Digitale SAT-Receiver... 5 Übersicht digitale SAT-Receiver... 6

Mehr

TSM-SAB 07. Bedienungsanleitung/ Operating Manual. SAT-ZF Filter 0901331 V5

TSM-SAB 07. Bedienungsanleitung/ Operating Manual. SAT-ZF Filter 0901331 V5 TSM-SAB 07 SAT-ZF Filter 0901331 V5 Bedienungsanleitung/ Operating Manual 1 2 Sicherheitshinweise Bitte entnehmen Sie die Sicherheitshinweise der Bedienungsanleitung der zum Filter benötigten TSM 1000

Mehr

SAT OPTO SAT-Empfangssysteme mit Verteilung über Glasfaser

SAT OPTO SAT-Empfangssysteme mit Verteilung über Glasfaser SAT OPTO SAT-Empfangssysteme mit Verteilung über Glasfaser SAT OPTO SYSTEME SAT-OPTO LNB IRS Integriertes Empfangssystem SQS (in Vorbereitung) SAT OPTO Zubehör SAT-OPTO Systemübersicht SO-System SAT-Pos.

Mehr

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung 1. Übertragungswege Kabel, Satellit, Terrestrisch, Internet 2. Was und wann wird abgeschaltet? 3. Warum wird abgeschaltet? 4. Wer ist betroffen?

Mehr

TechniSat TechniRouter 5/8x4

TechniSat TechniRouter 5/8x4 Montageanleitung TechniSat TechniRouter 5/8x4 Art.-Nr. 0000/3284 www.technisat.de Inhalt 1 Verwendungszweck... 2 2 Sicherheitshinweise... 2 3 Abbildung... 3 4 Montage und Inbetriebnahme... 3 4.1 Allgemeines...

Mehr

STD F82A-N EDV-Nr. 44021 VPE 10 / 2 Stück. STD F72A-N EDV-Nr. 44000. VPE 10 / 2 Stück. STD F74A-N EDV-Nr. 44001 VPE 5 / 4 Stück

STD F82A-N EDV-Nr. 44021 VPE 10 / 2 Stück. STD F72A-N EDV-Nr. 44000. VPE 10 / 2 Stück. STD F74A-N EDV-Nr. 44001 VPE 5 / 4 Stück Do it yourself F-Stecker, 8,0mm - Für 3-fach oder 4-fach geschirmte Koaxialkabel - Einsetzbar ab einem Außendurchmesser von: 7,0mm STD F82A-N EDV-Nr. 44021 F-Stecker, 7,0mm - Für Koaxialkabel mit einem

Mehr

Bernhard Lang. AXING AG Gewerbehaus Moskau CH 8262 Ramsen / Schweiz www.axing.com

Bernhard Lang. AXING AG Gewerbehaus Moskau CH 8262 Ramsen / Schweiz www.axing.com Bernhard Lang AXING AG Gewerbehaus Moskau CH 8262 Ramsen / Schweiz www.axing.com AXING AG Bernhard Lang 21.10.2013 1 Themen Optischer Empfang Übergang Koaxialnetz Ehternet over Coax EoC in der SAT-ZF Verteilung

Mehr

INFORMATIONEN ZUR ABSCHALTUNG DES ANALOGEN SATELLITENSIGNALS

INFORMATIONEN ZUR ABSCHALTUNG DES ANALOGEN SATELLITENSIGNALS INFORMATIONEN ZUR ABSCHALTUNG DES ANALOGEN SATELLITENSIGNALS 1 Warum wird das analoge Signal abgeschaltet? Die Analogübertragung via Satellit wird zum 30.04.2012 eingestellt. Der Grund: Die aktuelle Übertragung

Mehr

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 Agenda Sat-ZF, wie war s bisher Grundlagen optisches LNB Optische Übertragungsarten Konvertieren von LWL auf Koax Planungsbeispiele und Berechnung Rechenbeispiel

Mehr

Die TV-Versorgung von morgen

Die TV-Versorgung von morgen Die TV-Versorgung von morgen Optische SAT-Empfangs- und Verteiltechnik your ultimate connection Fernsehen in Lichtgeschwindigkeit Optik der Übertragungsweg der Zukunft Es ist die neue Technik der schnellen

Mehr

6. Wer ist von der Abschaltung betroffen? Es sind alle Zuschauer betroffen, die ihr Signal analog über Satellit empfangen.

6. Wer ist von der Abschaltung betroffen? Es sind alle Zuschauer betroffen, die ihr Signal analog über Satellit empfangen. Fragen und Antworten zur Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung Der Digitalumstieg: Basisinformationen und Hintergründe 1. Warum schalten die Programmveranstalter die analoge Übertragung auf dem

Mehr

DigitalSat: eine clevere Investition in die Zukunft!

DigitalSat: eine clevere Investition in die Zukunft! Giganetz Frühjahr/Sommer 2015 DigitalSat: eine clevere Investition in die Zukunft! Sat-Installationen für jedes Gebäude mit Multischaltern und Technioutern Prospekt mit Planungsübersicht und Materialliste

Mehr

Kapitelübersicht. Vorstellung & Funktion. Die Komponenten 3. 4. Anwendungsmöglichkeiten. Praktische Anwendung K LAN

Kapitelübersicht. Vorstellung & Funktion. Die Komponenten 3. 4. Anwendungsmöglichkeiten. Praktische Anwendung K LAN K-LAN SEMINAR K LAN Kapitelübersicht 1. 2. 3. 4. Vorstellung & Funktion Die Komponenten Anwendungsmöglichkeiten Praktische Anwendung 2 K LAN VORSTELLUNG & FUNKTION 3 K LAN Vorstellung & Funktion 4 Vorstellung

Mehr

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen SpectraMizer I (SpectrumAnalyser & Signal-Optimizer) 002/0605 20 Minuten vom Airpor t Frankfur

Mehr

Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2

Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2 Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2 Erstinstallation Wichtig: Stellen Sie sicher, dass das richtige Kabel angeschlossen ist, bevor Sie das TV-Gerät für die erste Installation

Mehr

Was muss man Wissen und was ist zu tun?

Was muss man Wissen und was ist zu tun? Was muss man Wissen und was ist zu tun? Analoge Abschaltung am 30.04.2012 Wann & warum wird abgeschaltet? Die Zukunft heißt digitale Fernsehübertragung! Wie schon im Jahre 2009, als die analog-digital

Mehr

Progammierbarer Umsetzer

Progammierbarer Umsetzer - Sept 2011-1 - René Füllmann Progammierbarer Umsetzer Für Baumstrukturen ist der durch die Kunden nahe Anwender-Software frei programmierbare Schwaiger EKU-825-Transponder-Mehrfach-Umsetzer besonders

Mehr

Fragen und Antworten zur Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung

Fragen und Antworten zur Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung Fragen und Antworten zur Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung Der Digitalumstieg: Basisinformationen und Hintergründe 1. Warum schalten die Programmveranstalter die analoge Übertragung auf dem

Mehr

Sat- Installationsanleitung Stand: März 2011

Sat- Installationsanleitung Stand: März 2011 Sat- Installationsanleitung Stand: März 2011 LE812E / LE822E / LE814E / LE824E / LE924E / LE925E Inhalt: 1. Erste Installation 2. Programme manuell sortieren 3. Spezielle Satelliten empfangen 4. Sonderfall:

Mehr

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Erz.-Nr. 88650359 Systembeschreibung INHALTSVERZEICHNIS 1 DOKUMENT UND ÄNDERUNGSSTÄNDE 3 2 EINLEITUNG 4 3 TECHNISCHE BESCHREIBUNG 4 4 TECHNISCHE DATEN 6 4.1 Systemdaten

Mehr

Schon umgeschaltet???

Schon umgeschaltet??? Schon umgeschaltet??? Am 30. April 2012 endet die analoge Satellitenübertragung. Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die Umschaltung. Der Digitalumstieg: Basisinformationen

Mehr

DELTA Multischalter / Multiswitches

DELTA Multischalter / Multiswitches Mulitschalter Profi Line / Multiswitchers Profi Line Mit der Profi Line wurde eine Schalterlinie entwickelt, die durch ihre exzellente Mechanik und Elektronik besticht. Die Umsetzung im Druckgussgehäuse

Mehr

Installation. Stückliste. (terrestrische Antenne und Kabelanschluss)

Installation. Stückliste. (terrestrische Antenne und Kabelanschluss) Praxis Tipp! Technik-Tips Mai 007 Seite Ihre Vorteile Es klingelt an der Haustür: Sie bleiben bequem auf dem Sofa sitzen, denn der Fernseher zeigt, wer vor der Tür steht Vom Sofa aus können Sie per Schnurlostelefon

Mehr

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung by Max communication GmbH WWW.max-communication.de Siemensstr.53 25462 Rellingen Tel.:(04101) 6060-0 Fax:04101) 6060-999 Verehrter Anwender, Gratulation! Sie sind jetzt Besitzer des Chess DiSEqC Rotors.

Mehr

Vollautomatisches mobiles Satellitenempfangssystem

Vollautomatisches mobiles Satellitenempfangssystem Vollautomatisches mobiles Satellitenempfangssystem Vollautomatisches mobiles Satellitenempfangssystem Einzigartige innovative Qualität, Bedienungsfreundlichkeit und Preis sind die entscheidenden Faktoren

Mehr

Kabel, Stecker, Dosen

Kabel, Stecker, Dosen Das WISI System: Kabel,, Dosen www.wisi.de WISI Kabel, und Dosen: Das Richtige für jede Installation. Dielektrikum physikalisch geschäumt Außenleiterfolie geklebt Außenleitergeflecht aus verzinntem Kupferdraht

Mehr

Autor: Matthias Gerber, E3a Dozent: Max Felser Modul: Embedded Control Datum: 21. Jan 2007

Autor: Matthias Gerber, E3a Dozent: Max Felser Modul: Embedded Control Datum: 21. Jan 2007 Autor: Matthias Gerber, E3a Dozent: Max Felser Modul: Embedded Control Datum: 21. Jan 2007 Vorwort und Einführung Wer noch nichts mit Satellitenfernsehen zu tun hatte, wird vermutlich auch noch nie etwas

Mehr

Einkabel Sat-Verteilung ohne neue Kabelverlegung TechniRouter

Einkabel Sat-Verteilung ohne neue Kabelverlegung TechniRouter Q 4 13 Einkabel Sat-Verteilung ohne neue Kabelverlegung TechniRouter >> HDTV-Programmvielfalt im ganzen Haus Einkabel Sat-Verteilung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Programmvielfalt zum fairen Preis.

Mehr

Die Neue Cytrac DX. Neu! Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite. Innovative Mobile Technology

Die Neue Cytrac DX. Neu! Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite. Innovative Mobile Technology Die Neue Cytrac DX Kompakt, Modern und eine Gigantische Empfangsreichweite Neu! Innovative Mobile Technology Die Neue Cytrac DX Seit mehr als 20 Jahren haben wir uns auf die Entwicklung von Satellitenanlagen

Mehr

Breitbandkabel. Sat-Empfang DVB-T

Breitbandkabel. Sat-Empfang DVB-T Breitbandkabel Sat-Empfang DVB-T Dipl. Ing. Manfred Heyne 1 Geschichte Das deutsche BK-Netz wurde in den 70er und 80er Jahren verlegt und bestand anfänglich aus Kopfstationen, Verstärkern, Koaxkabeln,

Mehr

TracVision - Tracking Frequenzen - 19.11.2015

TracVision - Tracking Frequenzen - 19.11.2015 TracVision - Tracking Frequenzen - 19.11.2015 Betrifft alle TracVision-Antennen mit der Einstellung ASTRA1 ASTRA hat am 19.11.2015 die Trackingparameter für das Horizontal High Band geändert. Hierbei handelt

Mehr

Unité de traitement pour canaux satellites HDTV AXING. HDTV-Satelliten Kanalaufbereitung AXING

Unité de traitement pour canaux satellites HDTV AXING. HDTV-Satelliten Kanalaufbereitung AXING DTV-Satelliten Kanalaufbereitung AXING DTV-Kanalaufbereitung (PAL/DVB-T/DVB-C) so flexibel und einfach wie noch nie! Die Kanalaufbereitung besteht aus einer Grundeinheit mit Platz für vier oder acht Twinkassetten.

Mehr

SkyFunk 3. Bild & Ton. TechniSat. 2,4 GHz. Kabellose Freiheit für nur 99,- unverb. Preisempfehlung

SkyFunk 3. Bild & Ton. TechniSat. 2,4 GHz. Kabellose Freiheit für nur 99,- unverb. Preisempfehlung TechniSat 3 AV-Sende- / Empfangssystem für die drahtlose Übertragung von Bild und Stereo-Ton sowie Signalen der vorhandenen Fernbedienung Kabellose Freiheit für nur 99,- unverb. Preisempfehlung Bild &

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

PROFESSIONAL PROFESSIONAL AMPLIFIER PAMP 4. Grundig SAT Systems

PROFESSIONAL PROFESSIONAL AMPLIFIER PAMP 4. Grundig SAT Systems PROFESSIONAL AMPLIFIER PAMP 4 Grundig SAT Systems PROFESSIONAL INHALT 3 Allgemeines Lieferumfang Technische Daten 4 Besonderheiten Der GaAs-Hybridverstärker PAMP 4 Das Blockschaltbild des Hybridverstärkers

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

SAT>IP SEMINAR. Sat>IP Seminar

SAT>IP SEMINAR. Sat>IP Seminar SAT>IP SEMINAR Kapitelübersicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. Einführung Vorstellung des Sat>IP Servers Eingangssignale IP-Signalverteilung Endgeräte Anlagenbeispiele 2 EINFÜHRUNG 3 Einführung Sat>IP Server EXIP 414/E

Mehr

IQ-Mischer - Bedienungsanleitung

IQ-Mischer - Bedienungsanleitung IQ-Mischer - Bedienungsanleitung Der IQ-Mischer bildet die Basis eines einfachen Empfängers mit unterdrückter Spiegelfrequenz. Die Platine besitzt einen Sockel zur Aufnahme des programmierbaren Quarzoszillators

Mehr

Fragen und Antworten nach Beendigung der analogen Satellitenverbreitung

Fragen und Antworten nach Beendigung der analogen Satellitenverbreitung Fragen und Antworten nach Beendigung der analogen Satellitenverbreitung Am 30. April 2012 haben alle deutschen Fernsehsender die analoge Programmverbreitung über Satellit eingestellt. Probleme nach dem

Mehr

SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414

SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414 EXIP 414 SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414 Bei der Erklärung des Web User Interfaces für den EXIP 414 gehen wir davon aus, dass der EXIP 414 fachgerecht, unter Berücksichtigung

Mehr

MPEG-1 Layer 2, 32-256 kbit/s. DAB/DAB+ DMB HD-Radio ADR/DSR DRM/DRM+ DVB-T(2) DVB-H DVB-S(2) DVB-C DVB-SH

MPEG-1 Layer 2, 32-256 kbit/s. DAB/DAB+ DMB HD-Radio ADR/DSR DRM/DRM+ DVB-T(2) DVB-H DVB-S(2) DVB-C DVB-SH Seite 1 / 13 myradio_15_rundfunkvarianten_praesentation.pdf.doc DAB (Digital Audio Broadcasting) als EU-Projekt ( Eureka-147- Technologien ) 1987 2000 entwickelter digitaler Hörfunkstandard (terrestrisch,

Mehr

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN

ÜBER DIGITALES FERNSEHEN Postentgelt bar bezahlt. DIGITALEN TV-GENUSS MIT DEM SAMSUNG PLASMA-TV! ÜBER DIGITALES FERNSEHEN IHR LEITFADEN DURCH DEN DIGITALEN FERNSEHDSCHUNGEL! www.oesterreich-programmierung.at Lieber TV-Zuseher,

Mehr

T 301 EDV-Nr. 30185 VPE 5 / 1,5m. T 302 EDV-Nr. 30186 VPE 5 / 2,5m. T 307 EDV-Nr. 30187 VPE 5 / 5,0m. T 327 EDV-Nr. 30188 VPE 5 / 2,5m

T 301 EDV-Nr. 30185 VPE 5 / 1,5m. T 302 EDV-Nr. 30186 VPE 5 / 2,5m. T 307 EDV-Nr. 30187 VPE 5 / 5,0m. T 327 EDV-Nr. 30188 VPE 5 / 2,5m Zubehör auf den Punkt gebracht Teccus ist ein attraktives Verbindungssortiment für Audio, Video, Antenne, SAT und Computer mit einem exzellenten Preis- Leistungsverhältnis. Die verkaufsstarke Warenpräsentation

Mehr

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel Einstellhelfer Handbuch Satellit und Kabel 1. Empfang über Satellit So empfangen Sie Radio Horeb mit einem Digital-Receiver: Drücken Sie auf Ihrer Fernbedienung (SAT-Receiver) die Radio/TV-Taste und wählen

Mehr

Zeit zum Wechseln. Kommunikation ist unser Leben. ... auf digitalen Fernsehempfang. Analogabschaltung im April 2012

Zeit zum Wechseln. Kommunikation ist unser Leben. ... auf digitalen Fernsehempfang. Analogabschaltung im April 2012 Analogabschaltung im April 2012 Kommunikation ist unser Leben. Kommunikation bestimmt unseren All tag, informiert uns, vermittelt Wissen und Er lebnisse. Sie hilft uns bei der Ver - ständi gung und bei

Mehr

Grundig SAT Systems HEADEND RECEIVER MODULATOR HRM 322 ADR-FM DEUTSCH

Grundig SAT Systems HEADEND RECEIVER MODULATOR HRM 322 ADR-FM DEUTSCH Grundig SAT Systems HEADEND RECEIVER MODULATOR HRM 322 ADR-FM DEUTSCH INHALT 3 Allgemeines Lieferumfang Technische Daten Die digitale Umsetzercassette HRM 322 ADR-FM 6 Einbauen, Anschließen Cassette in

Mehr

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN!

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! www.oesterreich-programmierung.at Liebe TV-Zuseher in Kärnten, jetzt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Analoges Satellitenfernsehen...14 Umständliches Handling...15 Nicht immer problemlos: Der Empfang...17

Inhaltsverzeichnis. Analoges Satellitenfernsehen...14 Umständliches Handling...15 Nicht immer problemlos: Der Empfang...17 Inhaltsverzeichnis Einführung in die digitale Welt...10 Die Ausgangssituation...10 Ausweg aus der Misere: Digitalisierung...11 Datenreduktion...11 Win-Win-Situation...12 Viele digitale Standards...12 Digital-Standards

Mehr

Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT

Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT Messgeräte für Sat, TV, FM und Optik SAT MSK 130, MSK 130/O, MSK 30 Messgeräte I SAT/TV/FM/(Optik) Tragbare Messgeräte für Sat/TV/FM (Optik) MSK 130, MSK 130/0 Das MSK 130 ist als tragbares Kombi-Messgerät

Mehr

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Digital TV Digital Radio Internet Telefonie Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Nehmen Sie sich die Freiheit, g Sie empfangen mehr: 470 digitale, frei empfangbare TV- und Radio-Programme

Mehr

LNB-Serie von sky vision. HUMAX Gold

LNB-Serie von sky vision. HUMAX Gold TEST REPORT Low Noise LNB HUMAX Gold LNB-Serie von sky vision Dank hohem Signalpegel ideal für lange Verkabelungen Das geringe Rauschmaß kompensiert Verluste durch Regen oder grenzwertigen Antennendurchmesser

Mehr

giganetz giganetz Multischalterlösungen für jeden Anwendungsfall Technisat

giganetz giganetz Multischalterlösungen für jeden Anwendungsfall Technisat echnisat Technisat giganetz Willkommen in der neuen digitalen Fernsehwelt giganetz Multischalterlösungen für jeden Anwendungsfall Giganetz q2/2009 Ihr spezialist für Multischalter TechniSat: Die summe

Mehr

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post.

NEU: DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at. Jetzt ein Sender mehr! Zugestellt durch Post. (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN NIEDERÖSTERREICH! www.oesterreich-programmierung.at NEU: Jetzt ein Sender mehr!

Mehr

Digital-TV für Wohnanlagen. Going future today. Der Countdown zur Analogabschaltung läuft... by ASTRO. Digital-TV für Wohnanlagen

Digital-TV für Wohnanlagen. Going future today. Der Countdown zur Analogabschaltung läuft... by ASTRO. Digital-TV für Wohnanlagen Digital-TV für Wohnanlagen Going future today. Der Countdown zur Analogabschaltung läuft... by ASTRO Digital-TV für Wohnanlagen Mehr sehen - Mehrwert schaffen - mit HDTV by ASTRO Innovatives Fernseherlebnis

Mehr

DIGITALE ZUKUNFT MIT PREISNER IN DIE. www.digital-umstellung.de. Beginn der europaweiten Ausstrahlung. Einführung des Fernseh- Regelbetriebs

DIGITALE ZUKUNFT MIT PREISNER IN DIE. www.digital-umstellung.de. Beginn der europaweiten Ausstrahlung. Einführung des Fernseh- Regelbetriebs MIT PREISNER IN DIE DIGITALE ZUKUNFT Einführung des Fernseh- Regelbetriebs Beginn der europaweiten Ausstrahlung Start des Farbfernsehens in der BRD Erster kommerzieller Fernsehsatellit Astra 1935 1953

Mehr

Alu-Rapid Montageanleitung

Alu-Rapid Montageanleitung Montageanleitung für Alu-Rapid 45 / 55 / 80 Satellitenanlage mit Schnellmontage- Halterungssystem Alu-Rapid Sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns, dass Sie sich für ein hochwertiges TELESTAR Produkt entschieden

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

DIGITAL-TV JETZT! 40 Fragen und Antworten. in Kooperation mit

DIGITAL-TV JETZT! 40 Fragen und Antworten. in Kooperation mit DIGITAL-TV JETZT! 40 Fragen und Antworten in Kooperation mit Editorial In die Zukunft blicken zu können, gehört seit jeher zu den größten Träumen der Menschheit. Einen kleinen Vorgeschmack darauf, was

Mehr

Installationsanleitung 1/6

Installationsanleitung 1/6 Im Paket enthaltene Hardware: Installationsanleitung 1/6 F-Stecker ( 2 ) Koaxial Kabel ( 1 ) tooway Surfbeam Modem ( 1 ) Installation der Hardware: 1. Montieren Sie die Schüssel wie dargestellt. Installationsanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung. Easy Find LNB in Verbindung mit COMAG Satelliten Receiver die mit dem Easy Find Logo ausgezeichnet sind.

Bedienungsanleitung. Easy Find LNB in Verbindung mit COMAG Satelliten Receiver die mit dem Easy Find Logo ausgezeichnet sind. Bedienungsanleitung Easy Find LNB in Verbindung mit COMAG Satelliten Receiver die mit dem Easy Find Logo ausgezeichnet sind. Das Easy Find LNB ermöglicht erstmals das einrichten einer Satelliten Antenne

Mehr

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate Kapitel 4 Sofern nicht anders vermerkt, gelten alle Angaben für 25 C. Analogeingabe Tabelle 4-1 Analog-Eingangs- Parameter Bedingungen A/D-Wandlertyp 16-Bit-Wandler vom Typ sukzessive Approximation Anzahl

Mehr

Empfangstechnik. normalerweise immer verfügbar. Satelliten und/oder terrestrisch. wahlweise analog und/oder digital (DVB-C)

Empfangstechnik. normalerweise immer verfügbar. Satelliten und/oder terrestrisch. wahlweise analog und/oder digital (DVB-C) Empfangstechnik Unsere Aufgabenstellung: Möglichst viele bzw. gewünschte TV und Radioprogramme zukunftssicher in möglichst guter Qualität und zu günstigem Preis ab Empfangsantenne oder Übergabepunkt zum

Mehr

Network Video Broadcaster NVB-4200/2200. Datenblatt

Network Video Broadcaster NVB-4200/2200. Datenblatt Network Video Broadcaster NVB-4200/2200 Datenblatt Seite 2/5 NVB-4200/2200 Network Video Broadcaster Die jusst NVB-4200 / NVB-2200 ermöglichen effizientes Broadcasting von DVB und Video-Quellen in IP Netzwerke.

Mehr

SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion

SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion DE - Kurzanleitung SLS-83 mit RS485-Netzwerk A. Technische Daten mit Bild Einsatzbereich B. Zusammenbau C. Optionale Antennen D. Einrichtung der

Mehr

Werke am Zürichsee AG

Werke am Zürichsee AG Richtlinien für Radio-/TV- Hausinstallationen Werke am Zürichsee AG Gültig ab: 08. Juli 2009 / Version 1.01 Inhaltsverzeichnis: 1. Ziel der Richtlinien... 3 2. Geltungsbereich... 3 3. Bewilligungspflicht...

Mehr

Sat-Anlagen Planungsbroschüre

Sat-Anlagen Planungsbroschüre Sat-Anlagen Planungsbroschüre WISI Communications GmbH & Co. KG Empfangs- und Verteiltechnik Wilhelm-Sihn-Straße 5 7 75223 Niefern-Öschelbronn, Germany Inland: Telefon +49 72 33-66-0 Fax -3 20 Export:

Mehr

Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal an die Geräte

Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal an die Geräte Drahtlose Zeitverteilung für digitale und analoge FunkNebenuhren (Frequenzband 868 MHz) Wireless Distribution - WTD Das innovative Funk-Uhrensystem basiert auf einem Zeitsender, welcher das Zeitsignal

Mehr

Satellitenempfang Allgemeine Informationen Volker-James Münchhof

Satellitenempfang Allgemeine Informationen Volker-James Münchhof Satellitenempfang Allgemeine Informationen Volker-James Münchhof Fernsehempfang über Satelliten war erst möglich, als man Satelliten geostationär, das heißt im Gleichlauf mit der Erde, im Orbit stationieren

Mehr

EoC 1-01. Sicherheitstechnische Hinweise

EoC 1-01. Sicherheitstechnische Hinweise Sicherheitstechnische Hinweise o NICHT in der Nähe von Wasser oder in feuchten Räumen, z. B. feuchten Kellern oder in der Nähe von Schwimmbecken, verwenden. o Gerät NICHT Feuchtigkeit, Staub oder ätzenden

Mehr

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE

INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE INBETRIEBNAHME DER KUNDENENDGERÄTE Anbei finden Sie Anschlussbeispiele der üblichen Anschlussvarianten. Bei weiteren Fragen erreichen Sie unseren Kundenservice unter 04541 807 807. Gerne können Sie sich

Mehr

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator

RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator RF-Explorer Handheld Spektrum Analyser und Handheld Signal Generator Ludwigslust, Mai 2015 Mein RF-Explorer Spektrum Analyser Mein hat einen Spektrum Grundbereich Analyser von hat einen Frequenzbereich

Mehr

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP)

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP) Referenten Reinhard Schmitt Referent Folie 1 Fernsehen im Heimnetzwer (SAT over IP) Erweitern des Heimnetzwerks um SAT>IP - Was ist SAT>IP? (eine der sich gerade entwickelnden neuen Fernsehnormen) - Fernsehen

Mehr

Das einfachste Internet für Smart - TV

Das einfachste Internet für Smart - TV Neuheit Produktinformation Heimvernetzung...über LAN und/oder Wireless LAN Internet im Einfamilienhaus...mit einer sicheren Verbindung über Ihr vorhandenes Koaxialkabel können Sie sicher und störungsfrei

Mehr

Multimediasystem dirigon Januar 07. Telefonie Telefax Radio/TV Audio/Video Internet PC MEHR INNOVATION

Multimediasystem dirigon Januar 07. Telefonie Telefax Radio/TV Audio/Video Internet PC MEHR INNOVATION Multimediasystem dirigon Januar 07 Telefonie Telefax Radio/TV Audio/Video Internet PC MEHR INNOVATION Im modernen Wohnungsbau kommen die unterschiedlichsten Mediendienste zum Einsatz: analoge und digitale

Mehr

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58

1. 2 1.1. 2 1.1.1. 2 1.1.2. 1.2. 2. 3 2.1. 2.1.1. 2.1.2. 3 2.1.3. 2.2. 2.2.1. 2.2.2. 5 3. 3.1. RG58 Leitungen Inhalt 1. Tastköpfe 2 1.1. Kompensation von Tastköpfen 2 1.1.1. Aufbau eines Tastkopfes. 2 1.1.2. Versuchsaufbau.2 1.2. Messen mit Tastköpfen..3 2. Reflexionen. 3 2.1. Spannungsreflexionen...3

Mehr

Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung

Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung Tipps & Informationen für gutes Wohnen In Kooperation mit Das Multimedia- Angebot in Ihrer Wohnung mühl heim ammain Die ganze digitale Welt in den eigenen vier Wänden. Ihre Zukunft beginnt zu Hause. Zum

Mehr

In der Vergangenheit war die Umrüstung. Satellitenempfang trotz Baumverteilung PRODUKTE 3 KAUFBERATUNG. MEiNUNG. im TEST: vier EiNKABElSYSTEME

In der Vergangenheit war die Umrüstung. Satellitenempfang trotz Baumverteilung PRODUKTE 3 KAUFBERATUNG. MEiNUNG. im TEST: vier EiNKABElSYSTEME 48 im TEST: vier EiNKABElSYSTEME Satellitenempfang trotz Baumverteilung MEiNUNG leider bieten längst nicht alle Kabelnetzprovider ein ausreichendes hdtv-angebot an. Wer nicht warten will, bis sich sein

Mehr

iliago iliago BREITBAND SOFORT! BREITBANDSOFORT.de GLASFASERFUERALLE.de BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT 100%

iliago iliago BREITBAND SOFORT! BREITBANDSOFORT.de GLASFASERFUERALLE.de BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT 100% iliago iliago BREITBANDSOFORT.de BREITBAND SOFORT! 100% BREITBAND GARANTIE Mobile PKW SYSTEME.mobile-pkw-systeme.filiago.de DAS PRODUKT.mobile-pkw-systeme.filiago.de Sie sind per Wohnmobil, Mobile-Home,

Mehr

Mobiler Datensammler WTZ.MB

Mobiler Datensammler WTZ.MB Funkempfänger für alle Q walk-by Messgeräte Das System Q walk-by ermöglicht die drahtlose Zählerauslesung. Dabei ist es nicht notwendig, Privat- oder Geschäftsräume zu betreten. Speziell an das System

Mehr

Leitfaden zur Installation einer koaxialen oder optischen Satellitenanlage

Leitfaden zur Installation einer koaxialen oder optischen Satellitenanlage Leitfaden zur Installation einer koaxialen oder optischen Satellitenanlage 11. Juli 2014 Der richtige Standort der Parabolantenne Standort-Suche Bevor mit der Montage der Parabolantenne begonnen werden

Mehr

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA.

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA. Abmessungen ø.7 9.5 6.5 8.5 ø.7 65 57 Fenster für LED-Anzeige Bestellbezeichnung Radarsensor Merkmale Premium-Toröffner mit differenzierter Personen- und Fahrzeugerfassung Extrabreites Erfassungsfeld und

Mehr

Bedienungsanleitung Digitaler Satellitenreceiver DSL-350. www.palcom.de

Bedienungsanleitung Digitaler Satellitenreceiver DSL-350. www.palcom.de Bedienungsanleitung Digitaler Satellitenreceiver DSL-350 www.palcom.de Version:1.1 01/2005 Sicherheitshinweise Bitte beachten! - Lesen Sie die Bedienungsanleitung gründlich, bevor Sie das Gerät anschließen.

Mehr

Installationshilfen und Anwendungsbeispiele für Antennenanlagen zum Empfang von digitalen Satelliten-Programmen. Einzelempfangsanlagen

Installationshilfen und Anwendungsbeispiele für Antennenanlagen zum Empfang von digitalen Satelliten-Programmen. Einzelempfangsanlagen Installationshilfen und für Antennenanlagen zum Empfang von digitalen Satelliten-Programmen Ausgabe Mai 2007 - Copyright BEL AG Einzelempfangsanlagen Gemeinschaftsanlagen Grossgemeinschaftsanlagen Belsat

Mehr

Kurzanleitung ME301-2

Kurzanleitung ME301-2 Kurzanleitung ME301-2 Version 1.0, Mai 2013 Praktische Hinweise 1. Wichtige Nummern speichern S/N xxxxxx +xx xx xx xx xx S/N xxxxxx Die Seriennummer befindet sich an der Einheit. Die GSM- und Seriennummern

Mehr

Mini DataNet (Wireless ZigBee System)

Mini DataNet (Wireless ZigBee System) Mini DataNet (Wireless ZigBee System) Kostengünstiges Funklogger-System im Ankauf Kabellose Datenaufzeichnung in Echtzeit Minimale Betriebskosten Dank drahtloser Infrastruktur / Kosteneffektives System

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa

Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen Multimedia-Verkabelung homeway, Systemvariante TwiGa Vorbemerkungen: Verkabelungsart: Es ist grundsätzlich eine Sternverkabelung vom zentralen Kommunikationsverteiler der Wohnung zu den

Mehr

Moderne Hausverteilnetze, Architektur eines modernen Hausverteilnetzes 3. Systemkomponenten, Bauteile und Zubehör 4 7

Moderne Hausverteilnetze, Architektur eines modernen Hausverteilnetzes 3. Systemkomponenten, Bauteile und Zubehör 4 7 Antennen Electronic Inhalt Moderne Hausverteilnetze, Architektur eines modernen Hausverteilnetzes 3 Seite Systemkomponenten, Bauteile und Zubehör 4 7 Anlagenbeispiele Standard-Hausverteilnetz in Zentralsternstruktur

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Technische Dokumentation für metratec UM14 USB-Modul Stand: Juli 2014 Version: 1.3 Technische Dokumentation metratec UM14 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1.Allgemeine Hinweise/Sicherheitshinweise...3

Mehr

OFF PRINT. Sky Sport News HD. Gewinnspiel Lieblingsgerät wählen und Preise im Wert von über 50 000 Euro gewinnen ab S. 16. Neu und unverschlüsselt:

OFF PRINT. Sky Sport News HD. Gewinnspiel Lieblingsgerät wählen und Preise im Wert von über 50 000 Euro gewinnen ab S. 16. Neu und unverschlüsselt: 150 Tests Romance HD startet Neuer Comedy-Kanal ab 2012 täglich aktuell SATELLIT 3 KABEL 3 ANTENNE D: 4,30 EU:4,95 CH:8,40 CHF 1/2012 DIGITAL-TV JETZT! Eine Initiative von: DIGITALUMSTIEG Colosseum-Kopfstelle

Mehr

Antennensteckdose GEVU 15 S Bestell-Nr.: 0928 00

Antennensteckdose GEVU 15 S Bestell-Nr.: 0928 00 Antennensteckdose Antennensteckdose BestellNr.: 098 00 Für GemeinschaftsAntennenanlagen mit SAT ZF erteilung in Baumstruktur ( Kabel). ier Auslässe: Zwei gleichwertige Anschlüsse (Buchse und Stecker) nach

Mehr

WLAN Access Point Reihe 8265

WLAN Access Point Reihe 8265 > IEEE 802.11a/b/g oder 802.11n (bis zu 300 Mbit/s) - Standard > Schutzart IP66 > Einsetzbar von -30... +60 C > WLAN oder Wireless-Lösung ganz individuell mit dem Gerät Ihrer Wahl www.stahl.de 06316E00

Mehr

ALLNET 4duino Sensor Kit

ALLNET 4duino Sensor Kit ALLNET 4duino Sensor Kit Experimentierkasten Zubehör zum 4duino Einplatinencomputer 37 Sensoren und Module Komponenten sind in einem praktischen Sortierkasten untergebracht Artikel: 111861 Das 4duino Sensor

Mehr

In-Line Verstärker Green Line

In-Line Verstärker Green Line In-Line Verstärker Green Line In-line Verstärker 5, 9 Eingänge Die Verstärker PSG 505 AMP, PSG 909 AMP wurden speziell für die Multischalter der Green Line entwickelt. Jeder Eingang (TERR+SAT) ist mit

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015 Kurzanleitung Trackunit 401 SmartID Version 1.4, Mai 2015 Hinweis für die Aussenmontage Positionierung der Einheit Montieren Sie das Gerät nicht horizontal! Stellen Sie sicher, dass Feuchtigkeit abfließen

Mehr

Diskussion einer UMTS- Beispielkonfiguration zur kurzfristigen Internetanbindung in vielen ländlichen Siedlungsräumen

Diskussion einer UMTS- Beispielkonfiguration zur kurzfristigen Internetanbindung in vielen ländlichen Siedlungsräumen Technische Information Erlanger Str. 9, 91083 Baiersdorf, Germany www.apwpt.org info@apwpt.org Diskussion einer UMTS- Beispielkonfiguration zur kurzfristigen Internetanbindung in vielen ländlichen Siedlungsräumen

Mehr