MaklerAbsatzbarometer III / 2015 Trends und Entwicklungen im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MaklerAbsatzbarometer III / 2015 Trends und Entwicklungen im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten"

Transkript

1 MaklerAbsatzbarometer III / 201 Trends und Entwicklungen im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten 201 YouGov Deutschland AG, Titelbild: AtnoYdur / istock Nur zur unternehmensinternen Verwendung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Veröffentlichungen - auch auszugsweise - bedürfen der schriftlichen Zustimmung durch die YouGov Deutschland AG.

2 Hinweis zu den Nutzungsrechten der Studie Diese Studie sowie alle einzelnen Studienergebnisse sind Eigentum der YouGov Deutschland AG. Studienbeziehern ist nur eine unternehmensinterne Verwendung der Studienergebnisse gestattet. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Einzelne Ergebnisse dürfen ohne Rücksprache mit YouGov den Außendienstmitarbeitern (Ausschließlichkeitsvertrieb) des eigenen Unternehmens zur Verfügung gestellt werden. Dies gilt auch z. B. für Vertriebsmitarbeiter in kooperierenden Sparkassen. Dabei wird nicht die komplette Studie weitergeleitet, sondern Auszüge oder Einzelergebnisse. Veröffentlichungen in der Presse sind auszugsweise möglich, bedürfen aber auf jeden Fall der textlichen Zustimmung durch die YouGov Deutschland AG. Die Veröffentlichung eigener gesellschaftsbezogener Ergebnisse ist u. U. möglich (Fallzahlen beachten!), Wettbewerberergebnisse sind von einer Veröffentlichung ausgeschlossen. Veröffentlichungen erfolgen grundsätzlich unter der Angabe der Quelle (Studienname, YouGov als Hrsg., ggf. öffentlich genannte Unterstützer und Jahr). Bei der Veröffentlichung einzelner Ergebnisse, z. B. eigener gesellschaftsbezogener Ergebnisse unterstützen wir Sie gerne. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Studienleiter. Bitte beachten Sie unsere Eigentumsrechte 2

3 Werbewahrnehmung Gesamt Von welchen der folgenden Versicherungsanbietern ist Ihnen innerhalb der letzten drei Monate Werbung besonders positiv aufgefallen? VHV AXA Allianz ERGO Zurich Gothaer R+V Hanse MERKUR InterRisk Stuttgarter Liste der untersuchten Marken Allianz, Alte Leipziger, ARAG, AXA, Basler, Bayerische Beamten Versicherung (BBV), CHARTIS, Concordia, Condor, Continentale, CSS Versicherung, D.A.S., DEURAG, Deutscher Ring, DKV, DMB, ERGO, Generali, Gothaer, Haftpflichtkasse Darmstadt, Hallesche, Hanse MERKUR, HDI, Helvetia, Ideal, InterRisk, Itzehoer, Janitos, KRAVAG, KS / Auxilia, Mannheimer, Nürnberger, R+V, Roland Rechtsschutz, Signal-Iduna, Stuttgarter, universa, VHV, VOLKSWOHL BUND, Württembergische und Zurich. Basis: alle Befragen, n=2 Angaben in %; Sortierung nach Häufigkeit; Mehrfachnennung möglich

4 Inhaltsverzeichnis 1. Untersuchungsdesign und Stichprobenbeschreibung 2. Absatzbeurteilung im Privatkundengeschäft Gesamtbeurteilung Zeitreihenvergleich mit Absatzindex Auswertung für Maklertypologie. Absatzbeurteilung im Firmenkundengeschäft Gesamtbeurteilung Zeitreihenvergleich mit Absatzindex Auswertung für Maklertypologie 4. Vertiefungsthema: Produkthighlight Sach- und Rechtsschutz-Versicherungsprodukte. Über YouGov 4

5 1. Untersuchungsdesign und Stichprobenbeschreibung

6 Untersuchungsdesign und -ziele Grndgesamtheit Stichprobe Unabhängige Finanz- oder Versicherungsmakler Zufallsstichprobe aus dem YouGov MaklerPanel. Insgesamt 26 befragte Finanz- oder Versicherungsmakler 216 Befragte mit einem Schwerpunkt im Privatkundengeschäft 78 Befragte mit einem Schwerpunkt im Firmenkundengeschäft Erhebungsmethode Erhebungszeitraum standardisierte Online-Befragung von ca. 10 min. Dauer September 201 Befragungsziele Einblick in die aktuelle Absatzstimmung der Versicherungsmakler Erwartungen der Makler hinsichtlich des zukünftigen Geschäfts Entwicklung der Absatzchancen nach Sparten und Produkten im Zeitverlauf Subgruppenanalysen nach Maklertypologie Untersuchungskonzept und -auswertung YouGov Deutschland AG, Köln 6

7 Methodische Anmerkungen Stichprobe und Grundgesamtheit Aus dem YouGov MaklerPanel ist eine Zufallsstichprobe für die aktuelle Erhebung des MaklerAbsatzbarometers erhoben worden. Für die Auswertung wird eine Gewichtung vorgenommen, um eine Repräsentativität für Finanz- und Versicherungsmakler in Deutschland zu erzielen. Weiterhin ist damit gewährleistet, dass Ergebnisse einzelner Befragungswellen nicht auf die Zusammensetzung der Stichprobenergebnisse zurückzuführen sind, sondern tatsächliche Marktentwicklungen darstellen. Als Schätzung einer Zusammensetzung der Grundgesamt werden YouGov vorliegende Makler-Erhebungen zugrunde gelegt, da eine öffentliche Statistik für die Gesamtheit aller unabhängigen Finanz- und Versicherungsmakler nicht vorliegt. Gewichtet wird nach der Größe des Maklerbüros und der Maklertypologie. Verteilung in der Stichprobe Verteilung in der Grundgesamtheit Ich arbeite alleine 2 bis 10 Beschäftigte 11 und mehr Ich arbeite alleine 2 bis 10 Beschäftigte 11 und mehr Die Allround- Versorger 19,% 26,8% 2,2% Die Gesetzten 4,9% 9,9% 0,4% Die Analytiker 7,2% 6,% 1,% Die Spezialisten,8% 2,2% 1,% Die Verkäufer,4% 4,0% 1,% Die Allround- Versorger 14,7% 0,6%,6% Die Gesetzten 7,9% 1,1% 1,2% Die Analytiker 4,8% 7,% 0,4% Die Spezialisten,2% 6,% 0,4% Die Verkäufer 1,6% 4,0% 0,8% Wenn nicht anders gekennzeichnet, sind die Auswertungen in diesem Bericht gewichtet und die ausgewiesenen Fallzahlen ungewichtet. 7

8 Überblick Produkte mit bedeutendster Veränderung (im Vergleich zum vorherigen Quartal) Privatkundengeschäft Firmenkundengeschäft Produkte mit deutlichem Gewinn Gebäude-Versicherung Berufsunfähigkeits- Versicherung Produkte mit deutlichem Gewinn Betriebs-Haftpflicht Finanzierungs-Produkte Investment-Produkte Produkte mit deutlichem Verlust Immobilien Inhalt Verkehrs- Rechtsschutz Firmen-Rechtsschutz Vermögensschaden- Haftpflicht Berufs-Haftpflicht Kaution, Avale Produkte mit deutlichem Verlust 8

9 2. Das Privatkundengeschäft Aktuelle Bewertungen und Erwartungen 9

10 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Absatzindex - Privatkunden rückläufig konstant 0 steigend 2 7 Q I 201: 9 Q II 201: 8 Q III 201: Bild: Amino200 / pixelio.de 10

11 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Die insgesamt Privatkunden: Gesamt Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlergeschäft im Bereich Privatkunden im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? Gesamt (n=216) Welche Entwicklung erwarten Sie von Ihrem Vermittlergeschäft im Bereich Privatkunden in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr? Gesamt (n=216) stark wachsend (100) etwas wachsend (7) gleichbleibend (0) etwas abnehmend (2) stark abnehmend (0) Die Zahlenwerte in den Kreisen stellen den Mittelwert der Antworten dar (stark wachsend: 100 stark abnehmend: 0); die Zahlen im Pfeil stellen die Entwicklung zum Wert des vorherigen Quartals dar 11

12 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Die insgesamt Privatkunden: Gesamt Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlergeschäft im Bereich Privatkunden im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? Lebens- und Renten-Versicherungsprodukte (n=211) Kranken-Versicherungsprodukte (n=207) Unfall-Versicherungsprodukte (n=207) Sach-Versicherungsprodukte (n=211) Rechtsschutz-Versicherungsprodukte (n=209) Finanz-Produkte (n=148) stark wachsend (100) etwas wachsend (7) gleichbleibend (0) etwas abnehmend (2) stark abnehmend (0) Die Zahlenwerte in den Kreisen stellen den Mittelwert der Antworten dar (stark wachsend: 100 stark abnehmend: 0); die Zahlen im Pfeil stellen die Entwicklung zum Wert des vorherigen Quartals dar 12

13 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Absatzindex Privatkundengeschäft Privatkunden: Gesamt stark steigende 100 steigende 7 konstante rückläufige 2 Expansionsschwelle stark rückläufige 0 I/12 II/12 III/12 IV/12 I/1 II/1 III/1 IV/1 I/14 II/14 III/14 IV/14 I/1 II/1 III/1 Berechnung des Absatzindex* Für die Beurteilung der Absatzentwicklung im Maklervertrieb im Privatkundengeschäft insgesamt werden die Beurteilung des letzten Quartals und die Erwartungen für das laufende Jahr zusammengefasst. Dies sind die beiden Fragen: 1. Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlergeschäft im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? 2. Welche Entwicklung erwarten Sie von Ihrem Vermittlergeschäft in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr? Die Indexberechnung erfolgt durch die Mittelwertbildung der beiden Fragen. Zur Veranschaulichung wird der Index auf einer Skala von 0 für rückläufige bis 100 für steigende dargestellt, die Expansionsschwelle liegt bei 0. 1

14 . Das Firmenkundengeschäft Aktuelle Bewertung und Erwartungen 14

15 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Absatzindex - Firmenkundengeschäft rückläufig konstant 0 steigend 2 7 Q I 201: 6 Q II 201: 8 Q III 201: Bild: Amino200 / pixelio.de 1

16 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Die insgesamt Firmenkunden: Gesamt Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlergeschäft im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? Gesamt (n=78) Welche Entwicklung erwarten Sie von Ihrem Vermittlergeschäft im Bereich Firmenkunden in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr? Gesamt (n=78) stark wachsend (100) etwas wachsend (7) gleichbleibend (0) etwas abnehmend (2) stark abnehmend (0) Die Zahlenwerte in den Kreisen stellen den Mittelwert der Antworten dar (stark wachsend: 100 stark abnehmend: 0); die Zahlen im Pfeil stellen die Entwicklung zum Wert des vorherigen Quartals dar 16

17 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Die nach Sparten Firmenkunden: Gesamt Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlungsgeschäft im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu den folgenden Produktgruppen bzw. Sparten? Sach-Versicherungsprodukte (n=76) Rechtsschutz-Versicherungsprodukte (n=76) Haftpflicht-Versicherungsprodukte (n=76) Kredit-Versicherungsprodukte (n=2) Betriebliche Altersvorsorge-Produkte (n=6) stark wachsend (100) etwas wachsend (7) gleichbleibend (0) etwas abnehmend (2) stark abnehmend (0) Die Zahlenwerte in den Kreisen stellen den Mittelwert der Antworten dar (stark wachsend: 100 stark abnehmend: 0); die Zahlen im Pfeil stellen die Entwicklung zum Wert des vorherigen Quartals dar 17

18 Privatkunden: Gesamt Maklertypen Firmenkunden: Gesamt Maklertypen I Vertiefungsthema Absatzindex Firmenkundengeschäft Firmenkunden: Gesamt stark steigende 100 steigende konstante rückläufige 2 Expansionsschwelle stark rückläufige 0 I/12 II/12 III/12 IV/12 I/1 II/1 III/1 IV/1 I/14 II/14 III/14 IV/14 I/1 II/1 III/1 Berechnung des Absatzindex* Für die Beurteilung der Absatzentwicklung im Maklervertrieb im Privatkundengeschäft insgesamt werden die Beurteilung des letzten Quartals und die Erwartungen für das laufende Jahr zusammengefasst. Dies sind die beiden Fragen: 1. Wie beurteilen Sie Ihr Vermittlergeschäft im letzten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum? 2. Welche Entwicklung erwarten Sie von Ihrem Vermittlergeschäft in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr? Die Indexberechnung erfolgt durch die Mittelwertbildung der beiden Fragen. Zur Veranschaulichung wird der Index auf einer Skala von 0 für rückläufige bis 100 für steigende dargestellt, die Expansionsschwelle liegt bei 0. 18

YouGov MaklerAbsatzbarometer

YouGov MaklerAbsatzbarometer YouGov MaklerAbsatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Peter Mannott I peter.mannott@yougov.de I +49 221 42061 370 Köln Juli 13 Das MaklerAbsatzbarometer bietet: Einblick in die

Mehr

Makler-Absatzbarometer

Makler-Absatzbarometer Makler-Absatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Peter Mannott T +49 221-42061-370 E peter.mannott@yougov.de YouGov Deutschland AG Gustav-Heinemann-Ufer 72 50968 Köln Das Makler-Absatzbarometer

Mehr

Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2015

Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2015 Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2015 Ergebnisbericht für die erste Befragungswelle 2015 YouGov Deutschland AG, Titelbild: Petra Bork / Pixelio.de Nur zur unternehmensinternen Verwendung. Die Weitergabe

Mehr

Bewertung der Versicherungsgesellschaften

Bewertung der Versicherungsgesellschaften Bewertungskreterien: Schadenbearbeitung Produkte Policierung Angebotswesen Vertragsverwaltung/Service/Erreichbarkeit Courtagevereinbarung Courtageabrechnung/Listen Extranet/Internet 8 7 6 5 4 3 2 1 Rev.03

Mehr

Makler Media-Analyse 2012

Makler Media-Analyse 2012 Makler Media-Analyse 2012 Analyse der beruflichen Mediennutzung von unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklern Peter Mannott Peter.Mannott@yougov.de +49 221 42061 370 Laura-Isabella Tkocz Laura-Isabella.Tkocz@yougov.de

Mehr

Social-Media Strategien für Krankenkassen Wahrnehmung und Erwartungen an das Social Media Angebot gesetzlicher Krankenversicherungen

Social-Media Strategien für Krankenkassen Wahrnehmung und Erwartungen an das Social Media Angebot gesetzlicher Krankenversicherungen Social-Media Strategien für Krankenkassen Wahrnehmung und Erwartungen an das Social Media Angebot gesetzlicher Krankenversicherungen Dennis Bargende dennis.bargende@yougov.de + 1 061 3 Katja Drygala katja.drygala@yougov.de

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: AtnoYdur / istock

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: AtnoYdur / istock T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: AtnoYdur / istock Einblick in die aktuelle Absatstimmung der Versicherungsmakler Erwartungen der Makler hinsichtlich des ukünftigen Geschäfts

Mehr

Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt

Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt Servicestrategien im Finanzdienstleistungsmarkt Expertenbefragung bei Banken und Versicherungsgesellschaften im Feb. 2014 Ellen Werheid (Consultant) Dr. Oliver Gaedeke (Vorstand) YouGov Deutschland AG

Mehr

YouGov MaklerAbsatzbarometer

YouGov MaklerAbsatzbarometer YouGov MaklerAbsatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Peter Mannott I peter.mannott@yougov.de I +49 221 42061 370 Köln Oktober 12 Das MaklerAbsatzbarometer bietet: Einblick in

Mehr

Makler-Champions 2012

Makler-Champions 2012 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften! Berichtsband zur Maklerbefragung! Analysegespräch vor Ort Studienflyer und Bestellformular ServiceValue GmbH, Köln,

Mehr

Strategiefeld Unfallversicherung. Wahrnehmung, Motive und Produktpräferenzen aus Privatkundensicht

Strategiefeld Unfallversicherung. Wahrnehmung, Motive und Produktpräferenzen aus Privatkundensicht Strategiefeld Unfallversicherung Wahrnehmung, Motive und Produktpräferenzen aus Privatkundensicht Hinweis zu den Nutzungsrechten der Studie Bitte beachten Sie unsere Eigentumsrechte Diese Studie sowie

Mehr

Makler Media-Analyse 2013

Makler Media-Analyse 2013 Makler Media-Analyse 2013 Analyse der beruflichen Mediennutzung von unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklern Laura-Isabella Tkocz laura-isabella.tkocz@yougov.de +49 221 42061 467 August 13 Untersuchungsdesign

Mehr

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug)

Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) Gegnerliste Versicherungsrecht (Auszug) A AachenMünchner Lebensversicherung AG AachenMünchner Versicherung AG ADAC Autoversicherung AG ADAC- Rechtsschutz Versicherungs-AG Advocard Rechtsschutzversicherung

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner.

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht unserer Versicherungspartner. Wir können auf fast alle Produkte des Versicherungsmarkts zugreifen, unser Geschäftsmittelpunkt liegt jedoch in der Kapitalanlage.

Mehr

Makler-Champions 2015

Makler-Champions 2015 Zusatzangebote für die Versicherungs- Unternehmen und Maklerservice- Gesellschaften Berichtsband zur Maklerbefragung Analysegespräch vor Ort Maklerservice-Zertifizierung ServiceValue GmbH, Köln, Februar

Mehr

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab

Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Neuer ITA-Transparenzindex zeigt: Webseiten deutscher Versicherer schneiden überraschend gut ab Institut für Transparenz GmbH untersucht 71 Webseiten von Versicherungsunternehmen Berlin, 9. Dezember 2015.

Mehr

T E

T E T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Als wir 2011 mit unserer Studienreihe Social Media Report Energy starteten, führten Energieversorger noch weitgehend ein Schattendasein im Social

Mehr

Kindervorsorge 2012. Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern

Kindervorsorge 2012. Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern Kinderpolicen aus der Sicht von Eltern und Großeltern Ihre Ansprechpartner: Agathe Kornek, Tel. 01-42061-329, agathe.kornek@yougov.de Dr. Oliver Gaedeke, Tel. 01-42061-0, oliver.gaedeke@yougov.de Hintergrund

Mehr

Studienleitung: Dennis Bargende, Senior Consultant, dennis.bargende@yougov.de, Tel. +49 221 420 61 437

Studienleitung: Dennis Bargende, Senior Consultant, dennis.bargende@yougov.de, Tel. +49 221 420 61 437 Kundenerwartungen an die Krankenzusatzversicherungen Kundenerwartungen an private Krankenzusatzversicherungen inkl. Sonderteil für Kinder- und betriebliche Krankenversicherung Studienleitung: Dennis Bargende,

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Einblick in die aktuelle Absatstimmung der Versicherungsmakler Erwartungen der Makler hinsichtlich des ukünftigen Geschäfts Entwicklung der

Mehr

Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013

Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013 Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013 Zufriedenheit, Motivation und Bindung in der Allfinanz Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@yougov.de 0221 42061-364 Peter Mannott peter.mannott@yougov.de 0221 42061-370

Mehr

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Bekanntheit, Qualitäten und Nutzung von Vergleichern Ihre Ansprechpartner: Katja Drygala, Tel. 0221-420 61-558, katja.drygala@yougov.de

Mehr

Das Makler-Absatzbarometer I / 05 Trends und Entwicklungen im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten

Das Makler-Absatzbarometer I / 05 Trends und Entwicklungen im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsprodukten Presse-Rezensionsexemplar Veröffentlichung nur auszugsweise und unter Nennung der Quelle. Verwendung Grafiken nach Abstimmung möglich. Pressekontakt Ansgar Metz 0221-42061-326 ansgar.metz@psychonomics.de

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Der Stichtag (=30.11.2014) für den Wechsel der Kfz-Versicherung rückt immer näher und viele Versicherungsgesellschaften stellen sich die Fragen:

Mehr

Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2013

Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2013 Bis 31.10.2013 Frühbucherrabatt sichern! Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2013 Ihre Ansprechpartner: Katharina Päffgen katharina.paeffgen@yougov.de +49 (0)221-42061-478 Christoph Müller christoph.mueller@yougov.de

Mehr

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht

Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Vergleichsrechner für Finanz- und Versicherungsprodukte aus Kundensicht Bekanntheit, Qualitäten und Nutzung von Vergleichern Ihre Ansprechpartner: Katja Drygala, Tel. 0221-420 61-558, katja.drygala@yougov.de

Mehr

YouGov MaklerAbsatzbarometer

YouGov MaklerAbsatzbarometer YouGov MaklerAbsatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Peter Mannott I peter.mannott@yougov.de I +49 221 42061 370 Köln April 12 Das MaklerAbsatzbarometer bietet: Einblick in

Mehr

Akzeptanz von Pay-as-you-drive

Akzeptanz von Pay-as-you-drive Akzeptanz von Pay-as-you-drive Fahrstilabhängige Kfz-Versicherungen aus Sicht von Kfz-Versicherten und jungen Fahrern Ihre Ansprechpartner: Christoph Müller, Tel. 0221-42061-328, christoph.mueller@yougov.de

Mehr

Informationsbroschüre

Informationsbroschüre Informationsbroschüre Christoph Müller christoph.mueller@yougov.de +49 221 42061 328 Köln, 2. September 2013 Hoffnungsträger bav Hintergrund der Studie Für eine erneute Forcierung der betrieblichen Altersvorsorge

Mehr

Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen

Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen Abschlusspotenzial für Berufsunfähigkeitsversicherungen Kenntnisstand, Motive und Produktpräferenzen aus Sicht der Privatkunden Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@yougov.de +49 221 42061 364 September 15

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Dass Autos immer intelligenter werden, ist keine Neuigkeit: Automatikgetriebe, Airbag, ABS, ESP und die elektronische Parkhilfe sind nur einige

Mehr

Studienflyer und Bestellformular

Studienflyer und Bestellformular Studienflyer und Bestellformular Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 89 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2015

Mehr

DMB Rechtsschutz-Versicherung AG InterRisk Versicherungs-AG SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG (p.i.)

DMB Rechtsschutz-Versicherung AG InterRisk Versicherungs-AG SIGNAL IDUNA Allgemeine Versicherung AG (p.i.) ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Komposit Erstellt am: 15.09.2016 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41

Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 Ausstellerliste DKM 2015 Stand: 12.06.2016 19:41 A ADCURI GmbH 3B-D06+E03 Advigon Versicherung AG 4-A10 AfW-Bundesverband Finanzdienstleistung e.v. 5-PK8 Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz Private

Mehr

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Dominik Pabis / istock

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Dominik Pabis / istock 32 Prozent der Deutschen haben eine Unfallversicherung (Quelle: Kundenmonitor Assekuranz 2013). Die verdienten Bruttoprämien stagnieren laut GDV aber seit einigen Jahren. Das derzeitige Marktumfeld von

Mehr

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016

Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Vorbildlicher Versicherungsvertrieb 2016 Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de Studiensteckbrief (I) Studienkonzept Erhebungsmethode FOCUS-MONEY und

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 47 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, November 2011 ServiceValue GmbH

Mehr

Basler KFZ - private PKW - 5 % k.a. BGV KFZ - private PKW - 7 % k.a. Concordia KFZ - private PKW - 8 % k.a.

Basler KFZ - private PKW - 5 % k.a. BGV KFZ - private PKW - 7 % k.a. Concordia KFZ - private PKW - 8 % k.a. 22.06.13 C O U R T A G E L I S T E Gesellschaft Sparte Tarif laufend Abschluss Hinweise Stornohaftung P*3 Allianz s KFZ - private PKW - 8.8 % Alte Leipziger KFZ - private PKW - 4.5 % Amex Pool KFZ - private

Mehr

YouGovPsychonomics MaklerAbsatzbarometer

YouGovPsychonomics MaklerAbsatzbarometer YouGovPsychonomics MaklerAbsatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Dr. Michael Kerper michael.kerper@psychonomics.de +49 221 42061 365 Peter Mannott I peter.mannott@psychonomics.de

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 49 AMC-Mitgliedsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, September 2013 ServiceValue GmbH

Mehr

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

EKG-CHECK ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung. Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH EKG-CHECK 2016 ErtragsKraft-Garantie-Check in der Lebensversicherung Eine Untersuchung der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH Inhaltverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, Unternehmensverzeichnis Köln,

Mehr

Erfolgstreiber Kundenzufriedenheit Assekuranz

Erfolgstreiber Kundenzufriedenheit Assekuranz Erfolgstreiber Kundenzufriedenheit Assekuranz Treiberanalyse für Wachstum und Ertrag am Beispiel der Kompositversicherungssparten der Jahre 2010, 2011 und 2012 Studienleitung: Dr. Oliver Gaedeke, Sebastian

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz

Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: Unternehmensratings - M&M Belastungstest

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: Unternehmensratings - M&M Belastungstest Seite -1- Unternehmensratings - AachenMünchener Allianz Alte Leipziger Arag Aspecta Asstel AXA Barmenia Basler Bay. Beamten Bayern Versicherung CiV Concordia Condor Continentale CosmosDirekt DBV Debeka

Mehr

Konditionsübersicht für Firma

Konditionsübersicht für Firma Anlagen Aachener und Münchener Lebensversicherungs AG 100,00 %o 1/100 1/100 CF Fonds GmbH 50,00 %o 1/100 1/100 ConSors Discount-Broker AG 20,00 %o 1/100 1/100 Deutsche Bank AG 70,00 %o 1/100 0,75 % 1/100

Mehr

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitore 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV e 2011-2013: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, November 2010 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 01.10.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte

Mehr

Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2015

Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2015 Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 30 Versicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2016

Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2016 Kundenurteil: Fairness von betrieblichen Altersversorgern 2016 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 30 Versicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Das Makler-Absatzbarometer

Das Makler-Absatzbarometer Das Makler-Absatzbarometer T. Donath Dr. O. Gaedeke psychonomics AG Berrenrather Straße 154-156 50937 Köln Fon: (02 21) 4 20 61-0 Fax: (02 21) 4 20 61-100 www.psychonomics.de WMD Verlag GmbH Max-Josefs-Platz

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013

AachenMünchener Lebensversicherung AG 01.01.2014. AachenMünchener Versicherung AG 01.01.2014. ADLER Versicherung AG 01.01.2013 Stand: 11.05.2015 Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die die Beitrittserklärung zu den Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft unterzeichnet

Mehr

Trends für Rechtsschutzversicherungen. Kundenprofiling und Perspektiven für die Produktentwicklung (Endkunden und Makler)

Trends für Rechtsschutzversicherungen. Kundenprofiling und Perspektiven für die Produktentwicklung (Endkunden und Makler) Trends für Rechtsschutzversicherungen Kundenprofiling und Perspektiven für die Produktentwicklung (Endkunden und Makler) Identifikation wertvoller und weniger wertvoller Kunden gewinnt auch bei Rechtsschutzversicherungen

Mehr

YouGovPsychonomics Makler-Absatzbarometer

YouGovPsychonomics Makler-Absatzbarometer YouGovPsychonomics Makler-Absatzbarometer Special Offer Frühjahr 2011 Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Heike Albert I heike.albert@psychonomics.de I +49 221 42061 363 Köln April 11 Das

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen MaklerPanel Zielgruppe unabhängige Versicherungs- und Finanzmakler Aktuell sind im YouGov MaklerPanel über 780 Makler registriert und können

Mehr

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV

Branchenmonitor 2012-2014: Haftpflicht Hausrat Komposit Kfz Leben Rechtsschutz* Unfall VGV Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel.: +49 341 246592-62 E-Mail: fischer@vers-leipzig.de Clemens Wilde Tel.: +49 341 246592-66 E-Mail: wilde@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2012-2014: Haftpflicht

Mehr

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g.

Condor Lebensversicherungs-AG (p.i.) Continentale Lebensversicherung AG (p.i.) Debeka Lebensversicherungsverein a.g. ÜBERSICHT [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 15.09.2016 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium

Mehr

Mehrwerte für Makler schaffen 2014

Mehrwerte für Makler schaffen 2014 Mehrwerte für Makler schaffen 2014 Versicherungsmakler in der digitalen Zukunft YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 www.yougov.de Dr. Oliver Gaedeke, +49 221 42061-364 oliver.gaedeke@yougov.de Manuel

Mehr

Versicherungen Online 2006 / 2007

Versicherungen Online 2006 / 2007 Die vorliegende Studie Versicherungen Online 2006 / 2007 ist ausschließlich für die Nutzung durch den Käufer bestimmt. Das Werk ist einschließlich aller Seiner Teile urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung

Mehr

Die neue Generation der privaten Altersvorsorge Kunden- und Maklererwartungen an die neue Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte

Die neue Generation der privaten Altersvorsorge Kunden- und Maklererwartungen an die neue Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte Die neue Generation der privaten Altersvorsorge Kunden- und Maklererwartungen an die neue Generation der privaten Altersvorsorgeprodukte Dr Oliver Gaedeke olivergaedeke@yougovde +49 221 42061 364 Katja

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2005 Womit Lebensversicherungskunden 2005 rechnen können Eine Untersuchung

Mehr

YouGov MaklerPanel. Konzeption Ihre Vorteile Stammdaten zum Panel. YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 Research.yougov.de.

YouGov MaklerPanel. Konzeption Ihre Vorteile Stammdaten zum Panel. YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 Research.yougov.de. Konzeption Ihre Vorteile Stammdaten zum Panel YouGov Deutschland AG T +49 221-42061-0 Research.yougov.de Dezember 12 Überblick MaklerPanel MaklerPanel Zielgruppe unabhängige Versicherungs- und Finanzmakler

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern

Kundenurteil: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern Kundenurteil: Fairness von Privat-Haftpflichtversicherern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 30 Privat-Haftpflichtversicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Anhang A : Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2006 Was die deutschen Lebensversicherer ihren Kunden gutschreiben

Mehr

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 09/2013) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Punkte gesamt Ergebnis

Softfair THV-Leistungsrating (Stand 09/2013) Kategorie Gesellschaft Tarifname Rating Punkte gesamt Ergebnis Hundehalter ADCURI GmbH THV (ÖD ;P 3,0; S 3,0; V 0,25; M 1,5) 660 Hundehalter ADCURI GmbH THV (P 3,0; S 3,0; V 0,25; M 1,5) 660 Hundehalter ADCURI GmbH THV TOP (ÖD ;P 10,0; S 10,0 ; V 0,5; M 1,5) 1590

Mehr

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings

MSI. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMÅnchener BUZ AachenMÅnchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

Besser als eine Bank. Informationsbroschüre für Klienten

Besser als eine Bank. Informationsbroschüre für Klienten Besser als eine Bank. 11experts steht für Exzellenz in der Finanzberatung. Für Leidenschaft, Kompetenz, Erfolg. Ohne Kompromisse. Informationsbroschüre für Klienten www.11experts.de SEITE 03 Unsere Partner

Mehr

Kfz-Versicherungsvergleich

Kfz-Versicherungsvergleich https://www.check24.de/einsurance/showactivee.form;jsessioni... 1 von 9 15.10.2014 13:01 Kfz-Versicherungsvergleich Bei CHECK24 vergleichen Sie über 250 Kfz-Versicherungstarife. (Stand: Oktober 2014) Diese

Mehr

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de

Versicherer-Rating. Standard & Poor s und Fitch. Frankfurt, Januar 2013. C O N F I D E N T I A L EPEX-Group www.policendirekt.de Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch Frankfurt, Januar 2013 AachenMünchener Lebensversicherung AG A 13.11.2012 Negative A- 24.07.2012 Allianz Lebensversicherungs-AG AA 11.07.2007 Negative AA

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug)

Qualität der Online-Kommunikation. Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz. Studie 2014 (Auszug) Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Webseiten der Assekuranz Studie 2014 (Auszug) 1. Vorwort Qualität der Online-Kommunikation in der Assekuranz media access GmbH Seite 2 von 12 Vorwort

Mehr

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1

die stuttgarter die stuttgarter stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter die stuttgarter ie stuttgart stuttgarter bei Stuttgarter Versicherungsgruppe Seite 1 Zukunft braucht Herkunft.

Mehr

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart

Rating der Gesellschaften Kraftfahrtversicherung versicherungsart 001. Condor Allgemeine Versicherungs-AG Kfz-Tarif 10.2011 002. DBV Deutsche Beamten Versicherung AG mobil Komfort 08.2010 003. ADCURI GmbH inkl.service Card 08.2011 004. Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG

Mehr

Zertifizierte BU-Tarife 04/2016. Gesellschaft Kurzbezeichnung Stand

Zertifizierte BU-Tarife 04/2016. Gesellschaft Kurzbezeichnung Stand Allianz SBU E356 Plus 12.2015 Allianz SBU E356 Plus StartPolice 12.2015 Allianz EBV E355 Plus 12.2015 Allianz BUZ E45 Plus (zu Invest und Invest alpha-balance) 12.2015 Allianz BUZ E415 Plus (zur fondsgeb.

Mehr

2015 YouGov Deutschland AG, Titelbild: Robert Ramos/PA Press Association Images Nur zur unternehmensinternen Verwendung. Die Weitergabe an Dritte ist

2015 YouGov Deutschland AG, Titelbild: Robert Ramos/PA Press Association Images Nur zur unternehmensinternen Verwendung. Die Weitergabe an Dritte ist 2015 YouGov Deutschland AG, Titelbild: Robert Ramos/PA Press Association Images Nur zur unternehmensinternen Verwendung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Veröffentlichungen - auch auszugsweise

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener BUZ Schül, Azubi, Stud AachenMünchener SBU AachenMünchener SBU Schül, Azubi, Stud Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe

Mehr

CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt

CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt CHARTA-Qualitätsbarometers 2005 Maklererwartungen an Produkte - und wer sie am besten erfüllt Dr. Oliver Gaedeke (Senior Manager, psychonomics AG) psychonomics AG Berrenrather Straße 154-156 50937 Köln

Mehr

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings

MORGEN & MORGEN GmbH Wickerer Weg 13-15, 65719 Hofheim, T.: 06192/996200, Fax: 996233. BU-Rating - BU-Teilratings Seite -1- - s Gesellschaft Tarifvariante AachenMünchener BUZ AachenMünchener SBU Allianz BU Invest Allianz BU Invest Klauselberufe Allianz BU Invest Vorsorge Plus Allianz BU Invest Vorsorge Plus Kb. Allianz

Mehr

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind

MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011. Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind MORGEN & MORGEN PRESSEMITTEILUNG 20. Oktober 2011 Wie stabil und sturmsicher die Lebensversicherer wirklich sind Insgesamt verfügen die deutschen Lebensversicherer über ein wetterfestes Fundament. Wo der

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, März 2011 C O N F I D E N T I A L der 1/5 & Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 Stable 31.03.2009 AA- 20.12.2010 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger

Mehr

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN*

Branchenmonitor 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL WOHNGEBÄUDE LEBEN* Herausgeber Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de In Kooperation mit 2006-2010: Branchen HAFTPFLICHT HAUSRAT KFZ KOMPOSIT UNFALL

Mehr

ASSDEX: Der Assekuranz Absatzpotenzial-Index Monitoring zur Abschlussstimmung im privaten Versicherungsmarkt

ASSDEX: Der Assekuranz Absatzpotenzial-Index Monitoring zur Abschlussstimmung im privaten Versicherungsmarkt ASSDEX: Der Assekuranz Absatzpotenzial-Index Monitoring zur Abschlussstimmung im privaten Versicherungsmarkt Absatzchancen erkennen und nutzen Der Absatzpotenzial-Index verfolgt das Ziel, die zukünftige

Mehr

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch

Versicherer-Rating Standard & Poor s und Fitch - Poor s und Frankfurt, Januar 2010 der 1/5 Aachener und Münchener Lebensversicherung AG AA- 31.03.2009 AA- 18.12.2009 Allianz Lebensversicherungs-AG Alte Leipziger Lebensversicherung a.g. ARAG Lebensversicherungs-AG

Mehr

Nachhaltigkeit der Wettbewerbsposition in der Lebensversicherung

Nachhaltigkeit der Wettbewerbsposition in der Lebensversicherung in der Lebensversicherung Eine Rückschau für die Geschäftsjahre 2001 bis 2005 anhand ausgewählter Kennzahlen für die Kundenorientierung http://www.rankingweb.de Diskussion der Darstellung o o o o + hoch

Mehr

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008

Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung 2008 Anhang A: Deklarationssätze der Lebensversicherer nach Tarifgeneration zur Studie: Die Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung Eine Bestandsaufnahme zum Start der VVG-Reform Eine Untersuchung der

Mehr

Branchenmonitor 2005-2009:

Branchenmonitor 2005-2009: Herausgeber In Kooperation mit V.E.R.S. Leipzig GmbH Gottschedstr. 12 04109 Leipzig www.vers-leipzig.de Ansprechpartner Daniela Fischer Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Fax: +49 (0) 341 355 955-8 fischer@vers-leipzig.de

Mehr

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK

M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK M NEYSTEUERN&RECHT KRITISCHER BLICK TITEL in Millionen 2002 03 04 05 2007 2008 06 Rang 2008 Quartalszahlen stille Reserven stille Lasten Leistungsmerkmal aus Kundensicht Informationen des Unternehmens

Mehr

psychonomics Makler-Absatzbarometer

psychonomics Makler-Absatzbarometer psychonomics Makler-Absatzbarometer Konzeption Methodik Informationspaket Unser Angebot Tanja Höllger (Tanja.Hoellger@psychonomics.de) Gunther Ellers (Gunther.Ellers@psychonomics.de) Berrenrather Straße

Mehr

ServiceAtlas Lebensversicherer 2016

ServiceAtlas Lebensversicherer 2016 ServiceAtlas Lebensversicherer 2016 Wettbewerbsanalyse zur Kundenorientierung Mit Detail-Auswertungen für die 15 größten Lebensversicherer Studienflyer und Bestellformular 2016 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

DAS ANGEBOT VON GEWERBLICHEN VERSICHERUNGEN ÜBER ALTERNATIVE VERTRIEBSPARTNER IN DEUTSCHLAND INHALTSVERZEICHNIS 0.0 EXECUTIVE SUMMARY...

DAS ANGEBOT VON GEWERBLICHEN VERSICHERUNGEN ÜBER ALTERNATIVE VERTRIEBSPARTNER IN DEUTSCHLAND INHALTSVERZEICHNIS 0.0 EXECUTIVE SUMMARY... INHALTSVERZEICHNIS 0.0 EXECUTIVE SUMMARY... 1 1.0 EINLEITUNG... 2 Hintergrund... 2 Grund für die Studie... 2 Der Vertrieb über alternative Vertriebspartner kann aus mehreren Gründen sinnvoll sein... 2

Mehr

GEWINNER UND VERLIERER IM PRIVATEN ALTERSVORSORGEMARKT 2009

GEWINNER UND VERLIERER IM PRIVATEN ALTERSVORSORGEMARKT 2009 +++ Pressemitteilung vom 11. Februar 2009 +++ Studie: Makler-Absatzbarometer GEWINNER UND VERLIERER IM PRIVATEN ALTERSVORSORGEMARKT 2009 Köln, 11. Februar 2009. Staatlich geförderte Rentenversicherungen,

Mehr

Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22

Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22 Ausstellerliste DKM 2016 Stand: 03.07.2016 03:22 A ACTURIS 4-E01 ADCURI GmbH 3B-D06+E03 Advigon Versicherung AG 4-A10 AfW - Bundesverband Finanzdienstleistung e.v. 5-PK8 allesmeins - Die Finanzapp mit

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Kinder- Versicherern 2016

Kundenurteil: Fairness von Kinder- Versicherern 2016 Kundenurteil: Fairness von Kinder- Versicherern 2016 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 20 Kinder-Versicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ACE European Group Limited Direktion für Deutschland 4. ADLER Versicherung AG 5. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung

Mehr

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.)

AachenMünchener Lebensversicherung AG (p.i.) Allianz Lebensversicherungs-AG (p.i.) ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.g. (p.i.) [Unternehmensscoring]: Leben Erstellt am: 17.09.2015 Das Unternehmensscoring umfasst einen Kriterienkatalog, der wesentlichen Unternehmenskennzahlen berücksichtigt. Für jedes erfüllte Kriterium wird bei

Mehr

Erfolgsfaktoren im Bausparkassen- Außendienst 2013 Zufriedenheit, Bindung und Effizienz im Vertrieb der deutschen Bausparkassen

Erfolgsfaktoren im Bausparkassen- Außendienst 2013 Zufriedenheit, Bindung und Effizienz im Vertrieb der deutschen Bausparkassen Erfolgsfaktoren im Bausparkassen- Außendienst 2013 Zufriedenheit, Bindung und Effizienz im Vertrieb der deutschen Bausparkassen Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@yougov.de +49 221 42061 364 Katharina Päffgen

Mehr

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen. Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - Dritte Auflage der umfassenden Benchmarkstudie: Versicherungsmakler und -berater beurteilen 42 Versicherungsunternehmen

Mehr

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des

Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung. Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens. Name des Beschwerdestatistik 2007 - Versicherungszweig Lebensversicherung Name des Bestand zum Reg.Nr. Versicherungsunternehmens 31.12.2006 Beschwerden 1001 AACHENMÜNCHENER LEB. 5.374.362 211 1006 ALLIANZ LEBEN

Mehr

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013

Verhaltenskodex des GDV e. V. für den Vertrieb von Versicherungsprodukten Beigetretene Unternehmen ab dem 1. Juli 2013 Nr. Logo Mitgliedsunternehmen 1. AachenMünchener Lebensversicherung AG 2. AachenMünchener Versicherung AG 3. ADLER Versicherung AG 4. ADVOCARD Rechtsschutzversicherung AG 5. Allgemeine Rentenanstalt Pensionskasse

Mehr