Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP"

Transkript

1 Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

2 Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 18,7 Milliarden* Mitarbeiter in 130 Ländern Mehr als 30 Millionen Kunden aus 31 Quellmärkten reisen in 180 Länder weltweit *Zahlen basieren auf Geschäftsjahr 2013/14 ** Status 13. Mai 2015 Bereinigtes EBITA 869 Millionen* Ein FTSE-100- Unternehmen Marktkapitalisierung 10 Milliarden** Über 300 Hotels mit Betten rund 140 Flugzeuge 13 Kreuzfahrtschiffe Rund Reisebüros in Europa 2

3 Vom Industriekonglomerat zum globalen Touristikkonzern Transformation in einem führenden Touristikkonzern Verkauf 2006 hat die TUI die letzte Industriebeteiligung verkauft. Seit Veräußerung der Mehrheitsanteile an Hapag-Lloyd Containerschifffahrt im März 2009, fokussiert sich die TUI Group auf das touristische Kerngeschäft. Mit dem Zusammenschluss im Jahr 2014 ist der weltweit führende integrierte Touristikkonzern entstanden. 3

4 Wir besitzen starke Positionen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette Hotels & Kreuzfahrten >7 Mio. Kunden Marketing & Vertrieb >20 Mio. Kunden Starke Positionen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette Integrierte Plattformen Integriertes Management Minimierung der Risiken durch Integration der Entscheidungswege Von wachsenden Profiten zu profitablem Wachstum TUI Destination Services 11 Mio. Kunden Flug 13 Mio. Kunden Kundenzahlen Stand 2013/14, inklusive Joint-Ventures. Marketing & Vertrieb enthält Regionen Nord, Zentral und West; Flug enthält Corsair sowie die Passagiere von TUIfly, die mit Air Berlin fliegen; TUI Destination Services bezieht sich auf direkte TUI-Kunden; Hotels & Kreuzfahrten beinhalten die früheren TUI AG Hotels und Kreuzfahrt-Kunden, die früheren TUI Travel Hotelkunden und die Blue Diamond (Kanadisches Joint Venture) Kunden 4

5 One Brand Stategie Wir betreiben unser Geschäft in Europa unter einer Marke* Würden wir unser Unternehmen heute neu gründen, würden wir es unter einer Marke tun Im Wettbewerb ist eine gemeinsame Marke erforderlich, insbesondere im Online-Geschäft Wir sichern uns die Vorteile aus unserem lokalen Markenwert *Die Umsetzung erfolgt unter Wahrung aller Interessen von Dritten sowie bestehender vertraglicher Verpflichtungen 5

6 Mitglieder des Group Executive Committee Vorstand Das Führungsteam Friedrich Joussen Peter Long Horst Baier Sebastian Ebel Will Waggott David Burling Co- Vorstandsvorsitzender Co- Vorstandsvorsitzender CFO Region Zentral Hotels & Resorts Kreuzfahrten Destination Services IT Vorsitzender der Geschäftsführung TUI Deutschland Specialist & Activity Hotelbeds Group LateRooms Group Region Nord Hotel-Einkauf Aviation Elie Bruyninckx Thomas Ellerbeck Erik Friemuth Kenton Jarvis Dr. Hilka Schneider Region West Group Director Corporate & External Affairs Group Chief Marketing Officer Group Director Controlling und Finanzdirektor Touristik Group Director Legal, Compliance & Vorstandsbüro 6

7 Konzernbereiche Touristik Specialist Travel Region Nord Hotels & Resorts Hotelbeds Group Specialist Group Region Zentral Kreuzfahrten Region West TUI Destination Services (ab 2015/16) Zur Veräußerung gehalten LateRooms Group Hapag-Lloyd AG Plattformen (Aviation & IT) 7

8 Konzernbereiche Touristik Specialist Travel Region Nord Hotels & Resorts Hotelbeds Group Specialist Group Region Zentral Kreuzfahrten Region West TUI Destination Services (ab 2015/16) Zur Veräußerung gehalten LateRooms Group Hapag-Lloyd AG Plattformen (Aviation & IT) 8

9 Konzernbereiche Touristik Region Nord Region Zentral Region West 9

10 Touristik Hotels Wir wachsen mit unseren starken Hotel- und Club-Marken Hotels Clubs Markenstrategie Weiteres Wachstum der hoch profitablen Marke Ausbau & Internationalisierung des Club-Produkts Portfolio (30/9/14) Nord- Afrika Karibik Sonstige Mittelmeer Unsere neue Marke: Neue Hotels plus Neupositionierung einiger bestehender Marken Sonstige Nord-Afrika Mittelmeer Nord-Afrika Mittelmeer Vertrieb ~50% durch TUI >75% durch TUI 95% durch TUI Ziel: ~60 neue Hotels bis 2018/19 10

11 Touristik Kreuzfahrten Gesellschaften Anzahl der Schiffe Information Führender Anbieter von Luxus- und Expeditionskreuzfahrten in deutsch-sprachigen Märkten Die Flagschiffe der Flotte setzen internationale Standards: MS Europa und MS Europa 2 haben mit 5- Sterne Plus die höchste Bewertung des Berlitz Cruise Guide erhalten und sind die einzigen Schiffe in dieser Kategorie Expeditionsschiffe MS Hanseatic und MS Bremen Joint Venture (50/50) zwischen TUI AG und Royal Caribbean Cruises; gegründet 2008, Premium Volumen-Segment Taufe des ersten Schiffes Mein Schiff und Jungfernfahrt im Mai 2009 Mein Schiff 2 folgte 2011, "Mein Schiff 3" seit Mai 2014 in Betrieb Mein Schiff 4 seit Juni 2015 in Betrieb Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6 sind bestellt (2016/2017) bietet verschiedene Kreuzfahrten von Familienfreundlich bis Nur- Erwachsene im UK-Markt 11

12 TUI Destination Services Integration aller Reiseleiter in eine gemeinsame Organisation Eine Organisation Umsetzung unserer Differenzierungsstrategie in allen Destinationen Mehr als 6.500* Mitarbeiter Transport 11* Mio. Kunden Service 109 Ziele Ausflüge Kundenerlebnis Steigerung des NPS und CSQ Umsatz Steigerung von Umsatz & Marge Transfers Handling Vollständige Integration in die Touristik Kosten Senkung Vertriebs- & Gemeinkosten Mitarbeiterengagement Steigerung der Werte *Obige Zahlen beziehen sich auf den GeschäftsbereichTUI Destination Services, der von der Hotelbeds Group in den Bereich Touristik eingegliedert wird Die World of TUI mit Leben erfüllen 12

13 Flugbereich Wir betreiben Europas siebtgrößte Flugzeugflotte* 59 Flugzeuge Nordic 8 Flugzeuge 10 Flugzeuge 22 Flugzeuge 29 Flugzeuge *Stand 30. September 2014; TUIfly beinhaltet nicht die an Air Berlin vercharterten Flugzeuge; Corsair ist in obigen Zahlen nicht enthalten 13

14 Konzernbereiche Touristik Specialist Travel Region Nord Hotels & Resorts Hotelbeds Group Specialist Group Region Zentral Kreuzfahrten Region West TUI Destination Services (ab 2015/16) Zur Veräußerung gehalten LateRooms Group Hapag-Lloyd AG Plattformen (Aviation & IT) 14

15 Specialist Travel Einheiten zur Maximierung von Wachstum und Wert separat geführt Hotelbeds Group Globaler Anbieter von Reisedienstleistungen in mehr als 180 Ländern Optimierung der Strategie als eigenständiges Unternehmen Wird als unabhängiges Geschäft geführt Vermittelte Roomnights : 26,9 Millionen Mitarbeiter: Kontingent: Hotels TUI Destination Services wird in Touristik integriert Specialist Group Weltgrößte Anbieter von Spezial- und Erlebnisreisen Portfolio von Geschäftsbereichen Separat geführt und wertorientiert gemanagt Die Angebote für einzigartige Urlaubserlebnisse reichen von Flügen im Privatjet über Polar-Expeditionen bis hin zu speziellen Segel- und Skireisen Mitarbeiter: Kunden: 1,3 Millionen 15

TUI GROUP. Der weltweit führende Touristikkonzern

TUI GROUP. Der weltweit führende Touristikkonzern TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 20 Milliarden* Bereinigtes EBITA 1 Milliarde* Ein

Mehr

Präsentation Presse-Call

Präsentation Presse-Call Präsentation Presse-Call 13. Mai 2015 Wir heben TUI auf die nächste Stufe: Der weltweit führende Touristikkonzern Ergebnis 1. Halbjahr GJ 14/15 2 TUI Group mit starker Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr

Mehr

TUI Group. Der weltweit führende Touristikkonzern

TUI Group. Der weltweit führende Touristikkonzern TUI Group Der weltweit führende Touristikkonzern Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern Umsatz 17,2 Milliarden*

Mehr

TUI Group. Der weltweit führende Touristikkonzern

TUI Group. Der weltweit führende Touristikkonzern TUI Group Der weltweit führende Touristikkonzern Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern Umsatz 17,2 Milliarden*

Mehr

TUI AG: Hauptversammlung 2015 Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstands

TUI AG: Hauptversammlung 2015 Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstands TUI AG: Hauptversammlung 2015 Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstands Start für neue TUI Group erfolgt Erstnotierung der neuen TUI Aktie im Premium- Segment FTSE der Londoner Börse am 17. Dezember

Mehr

TUI Group. DSW Anlegerforum Bremen 11. Oktober Tulum, Mexico

TUI Group. DSW Anlegerforum Bremen 11. Oktober Tulum, Mexico TUI Group DSW Anlegerforum Bremen 11. Oktober 2016 Tulum, Mexico Agenda 1 TUI auf einen Blick 2 Unsere Wachstumsstrategie 3 Ausblick 2 Aktie & Finanzkennzahlen TUI Aktienkursentwicklung vs. MDAX & FTSE

Mehr

Aktiengesellschaft DER TUI KONZERN. Im Überblick

Aktiengesellschaft DER TUI KONZERN. Im Überblick DER TUI KONZERN Im Überblick Der TUI Konzern: Kennzahlen Geschäftsjahr 2012/13 TUI Konzern Umsatz 18,5 Mrd. Euro bereinigtes EBITA* 762 Mio. Euro EBITA* 595 Mio. Euro Konzerngewinn** 187 Mio. Euro Mitarbeiter

Mehr

Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit

Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit Frankfurt, 15. Mai 2013 Seite 1 Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen Die vorliegende Präsentation enthält

Mehr

Bereinigtes EBITA im Berichtszeitraum um 18,7 Prozent 2 verbessert. Erstmals schon nach neun Monaten positives bereinigtes EBITA

Bereinigtes EBITA im Berichtszeitraum um 18,7 Prozent 2 verbessert. Erstmals schon nach neun Monaten positives bereinigtes EBITA : Starkes Wachstum, gutes Jahr erwartet Prognose bestätigt: mindestens 10 Prozent 1 höheres Ergebnis 3. Quartal 2016/17: Umsatz steigt um 16,4 Prozent 1 Bereinigtes EBITA im Berichtszeitraum um 18,7 Prozent

Mehr

Verbessertes Konzernergebnis trotz rückläufiger operativer Entwicklung im 1. Quartal 2009/2010 / Positiver Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Verbessertes Konzernergebnis trotz rückläufiger operativer Entwicklung im 1. Quartal 2009/2010 / Positiver Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Verbessertes Konzernergebnis trotz rückläufiger operativer Entwicklung im 1. Quartal 2009/2010 / Positiver Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Konzernergebnis um rund zwölf Prozent verbessert Umsatz und

Mehr

Ergebnisse H1 2015/16

Ergebnisse H1 2015/16 Ergebnisse H1 2015/16 11. Mai 2016 TUI GROUP H1 2015/16 Results 11 May 2016 Isla Holbox, Mexiko TUI Group Konzern bleibt auf Wachstumskurs Markenumsatz: 8,4 Mrd. +3,0% / +3,0%* Umsatz: 6,8 Mrd. +2,7% /

Mehr

TUI Deutschland: Business Intelligence in der Praxis

TUI Deutschland: Business Intelligence in der Praxis TUI Deutschland: Business Intelligence in der Praxis Hannover, März 2009 Matthias Wunderlich TUI Deutschland GmbH Management Information & Support Business Intelligence Die TUI AG in Zahlen* TUI AG Umsatz:

Mehr

Präsentation Journalisten-Call. Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive

Präsentation Journalisten-Call. Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive Präsentation Journalisten-Call Strategieprogramm onetui geht in nächste Phase - Der Konsolidierung folgt die Wachstumsoffensive Zukunftsgerichtete Aussagen Die vorliegende Präsentation enthält verschiedene

Mehr

3 Gründe für eine Investition in TUI DEZEMBER Robinson Club Noonu, Maldives

3 Gründe für eine Investition in TUI DEZEMBER Robinson Club Noonu, Maldives 3 Gründe für eine Investition in TUI DEZEMBER 2017 Robinson Club Noonu, Maldives 3 Gründe für eine Investition in TUI 1 STARKE STRATEGISCHE POSITION Weltweit führender Touristik-Konzern TUI deckt die gesamte

Mehr

Ergebnisse 9M 2014/15. Frankfurt am Main,13. August 2015

Ergebnisse 9M 2014/15. Frankfurt am Main,13. August 2015 Ergebnisse 9M Frankfurt am Main,13. August 2015 TUI Group bleibt im 3. Quartal auf Wachstumskurs Starker Zuwachs beim bereinigten EBITA im Quellmärkte Hotels & Resorts und Kreuzfahrten Hotelbeds Group

Mehr

TUI Group. Investoren Präsentation SdK Lüneburg Oktober 2017

TUI Group. Investoren Präsentation SdK Lüneburg Oktober 2017 TUI Group Investoren Präsentation SdK Lüneburg Oktober 2017 1 TUI auf einen Blick 2 Unsere Wachstumsstrategie 3 Ausblick 2 Aktie & Finanzkennzahlen TUI AKTIENKURSENTWICKLUNG VS. MDAX & FTSE TUI: +89% 130%

Mehr

TUI Group. Investoren Präsentation SdK Norderstedt Oktober 2017

TUI Group. Investoren Präsentation SdK Norderstedt Oktober 2017 TUI Group Investoren Präsentation SdK Norderstedt Oktober 2017 1 TUI auf einen Blick 2 Unsere Wachstumsstrategie 3 Ausblick 2 Aktie & Finanzkennzahlen TUI AKTIENKURSENTWICKLUNG VS. MDAX & FTSE TUI: +89%

Mehr

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand

TUI GROUP Hauptversammlung Horst Baier Finanzvorstand TUI GROUP Hauptversammlung 2016 Horst Baier Finanzvorstand Highlights Geschäftsjahr 2014/15 in Mio. 2014/15 2013/14 Abw. in % Umsatz* 20.012 18.537 +8% EBITA (bereinigt)* 1.069 870 +23% EBITA* 865 777

Mehr

TUI GROUP. Zwischenergebnis für das erste Halbjahr (1. Oktober 2014 31. März 2015) STARKE GESCHÄFTSENTWICKLUNG IM H1 STRATEGISCHE AGENDA DEFINIERT

TUI GROUP. Zwischenergebnis für das erste Halbjahr (1. Oktober 2014 31. März 2015) STARKE GESCHÄFTSENTWICKLUNG IM H1 STRATEGISCHE AGENDA DEFINIERT 13. Mai 2015 TUI GROUP Zwischenergebnis für das erste Halbjahr (1. Oktober 2014 31. März 2015) STARKE GESCHÄFTSENTWICKLUNG IM H1 STRATEGISCHE AGENDA DEFINIERT HIGHLIGHTS Verbesserung des bereinigten operativen

Mehr

» MEHR ZUR FERNREISEDESTINATION MEXIKO LESEN SIE IM MAGAZIN UNTER ÁNDALE!

» MEHR ZUR FERNREISEDESTINATION MEXIKO LESEN SIE IM MAGAZIN UNTER ÁNDALE! Der Schutz natürlicher Ressourcen und die soziale Verantwortung in Zielgebieten ist Teil der Unternehmenskultur von TUI auch in Mexiko. Mitten im Biosphärenreservat Yum-Balam liegt die Insel Holbox mit

Mehr

Auskünfte zu den in Anlage 1 des Vergleichs vom 26. November 2014 genannten Punkte

Auskünfte zu den in Anlage 1 des Vergleichs vom 26. November 2014 genannten Punkte Auskünfte zu den in Anlage 1 des Vergleichs vom 26. November 2014 genannten Punkte 1. Entwicklung des EBITDA der TUI Travel PLC für 2019/20 und 2020/21 (ewige Rente) aus dem EBITA (vor AfA) für 2012/13;

Mehr

TUI News Investor Relations

TUI News Investor Relations Touristik auf Kurs: Operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2009/10 um 14 Prozent auf 640 Millionen Euro gesteigert Alle touristischen Geschäftsfelder mit verbesserten operativen Ergebnissen TUI Cruises erfolgreich

Mehr

Konzernstruktur. Finanzbeteiligung. Touristik. Reiseveranstalter. Containerschifffahrt. Hotels. Kreuzfahrten

Konzernstruktur. Finanzbeteiligung. Touristik. Reiseveranstalter. Containerschifffahrt. Hotels. Kreuzfahrten 52 Lagebericht Der TUI Konzern TUI AG Geschäftsbericht 2010/11 Lagebericht Der TUI Konzern Konzernstruktur Aktiengesellschaft Touristik Finanzbeteiligung Reiseveranstalter Hotels Kreuzfahrten Containerschifffahrt

Mehr

Leitbild oder Leidbild

Leitbild oder Leidbild Leitbild oder Leidbild Unternehmer im Dialog Hofstetten, 31.03.2008 Seite 1 01.04.2008 UiD_Leitbild oder Leidbild_3103085.ppt Agenda Vorstellung Mathias Steinberg & HMS Group Was ist ein Leitbild? Warum

Mehr

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien

Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Oslo/Fornebu, Norwegen, 14. Mai 2013 Norwegian expandiert auf dem deutschen Markt Ab heute buchbar: Neue Low-Cost-Flüge von Hamburg nach Spanien Norwegian Air Shuttle setzt ihre Europa-Expansion fort:

Mehr

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick

Agenda. 1. adidas Group auf einen Blick. 2. Konzernstrategie. 3. Finanz-Highlights. 4. Ausblick Agenda 1. adidas Group auf einen Blick 2. Konzernstrategie 3. Finanz-Highlights 4. Ausblick adidas Group Jahrzehntelange Tradition im Sport 3 adidas Group Unternehmenszentrale in Herzogenaurach einer der

Mehr

Rede Horst Baier Finanzvorstand TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 9. Februar 2016 - Es gilt das gesprochene Wort -

Rede Horst Baier Finanzvorstand TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 9. Februar 2016 - Es gilt das gesprochene Wort - 1 Sperrfrist 9. Februar 2016 10 Uhr Rede Horst Baier Finanzvorstand TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 9. Februar 2016 - Es gilt das gesprochene Wort - 2 Vielen Dank Herr Joussen. Guten Tag, meine

Mehr

TUI News Investor Relations

TUI News Investor Relations Guter Start ins neue Geschäftsjahr / Konzern-Umsatz im 1. Quartal um rund 24 Prozent gesteigert / Operatives Ergebnis verbessert / Ausblick: Anstieg des Ertragsniveaus in Touristik und Schifffahrt erwartet

Mehr

BMW Group. Bilanzpressekonferenz.

BMW Group. Bilanzpressekonferenz. Bilanzpressekonferenz. Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 18. März 2009 Fortune Magazine Ranking: World s Most Admired Companies. Zum 2. Mal in Folge: Platz 1 in der Kategorie

Mehr

Kompetenz für Reisebüros

Kompetenz für Reisebüros Kompetenz für Reisebüros 9 Jahre Erfahrung Führungspositionen der Touristik 8 Jahre Erfahrung Betriebswirtschaft von Reisebüros 6 Jahre Erfahrung Qualitätsmanagement in Reisebüros Steuern Sie Ihr Sortiment

Mehr

Unternehmenspräsentation. Eurotours International

Unternehmenspräsentation. Eurotours International Unternehmenspräsentation Eurotours International Marken der Verkehrsbüro Group LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK HOTELLERIE 2 Eigentümerstruktur - Verkehrsbüro Group AVZ-Holding GmbH 60,98 % Vienna

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

VOLOTEA verbindet Wien und München mit sechs Zielen in vier europäischen Ländern. VOLOTEA strebt ein starkes Wachstum im deutschsprachigen Raum an.

VOLOTEA verbindet Wien und München mit sechs Zielen in vier europäischen Ländern. VOLOTEA strebt ein starkes Wachstum im deutschsprachigen Raum an. VOLOTEA, die europäische Fluggesellschaft mittelgroßer und kleiner Städte, hat AVIAREPS zu ihrer Verkaufsrepräsentanz in Deutschland und Österreich ernannt. VOLOTEA verbindet Wien und München mit sechs

Mehr

BMW Group. Finanzanalystentag.

BMW Group. Finanzanalystentag. Finanzanalystentag. Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 19. März 2009 Geschäftsjahr 2008. 1. Worauf kommt es in der aktuellen Situation an? 2. Wie sichern wir mit der Strategie

Mehr

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG

Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Zwischenbericht Januar bis März 2015 GFT Technologies AG Dr. Jochen Ruetz, CFO 13. Mai 2015 Auf einen Blick Die GFT Group ist globaler Partner für digitale Innovation. GFT entwickelt IT-Lösungen für den

Mehr

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co.

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Die Hidden Champions der Beratungsbranche Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Spitzenleistung: Stern Stewart & Co. ist Markt führer in Wertorientierter Unternehmensführung >> Eine aktuelle Studie von

Mehr

Gute operative Entwicklung im 3. Quartal: TUI Konzern blickt zuversichtlich auf das Gesamtjahresergebnis

Gute operative Entwicklung im 3. Quartal: TUI Konzern blickt zuversichtlich auf das Gesamtjahresergebnis Gute operative Entwicklung im 3. Quartal: TUI Konzern blickt zuversichtlich auf das Gesamtjahresergebnis Umsatz und Ergebnis im 3. Quartal gesteigert / Hotelgeschäft über den Erwartungen Nettoverschuldung

Mehr

Die Implementierung einer neuen Unternehmungskultur als strategischer Erfolgsfaktor

Die Implementierung einer neuen Unternehmungskultur als strategischer Erfolgsfaktor Die Implementierung einer neuen Unternehmungskultur als strategischer Erfolgsfaktor Unilever Bestfoods Schweiz AG Stephan Hafner Abschluss an der Uni Regensburg 1996 Personal &Organisation, Marketing,

Mehr

Einladung. Info-Abend mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. 2 Kreuzfahrt-, 2 Expeditionsschiffe & 1 Privatjet sorgen für einzigartige Momente

Einladung. Info-Abend mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. 2 Kreuzfahrt-, 2 Expeditionsschiffe & 1 Privatjet sorgen für einzigartige Momente Einladung Info-Abend mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten 2 Kreuzfahrt-, 2 Expeditionsschiffe & 1 Privatjet sorgen für einzigartige Momente Mittwoch, 18. November 2015 Baur au Lac, Zürich MS EUROPA Mittwoch, 18.

Mehr

Informationen der TUI Group für Politik und Gesellschaft Ausgabe Januar 2015

Informationen der TUI Group für Politik und Gesellschaft Ausgabe Januar 2015 politik-agenda Informationen der TUI Group für Politik und Gesellschaft Ausgabe Januar 2015 INHALT Seite TUI CRUISES: NEUBAUTEN SICHERN 03 Werftenstandort Europa TUI Airlines: Milliarden- 05 Investitionen

Mehr

Auswirkungen von Unsicherheit in den Märkten auf Unternehmensplanung und Controlling 67. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag

Auswirkungen von Unsicherheit in den Märkten auf Unternehmensplanung und Controlling 67. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag 67. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag Frankfurt/Main, 18. September 2013 ThyssenKrupp als Zykliker : Verlauf Aktienkursentwicklung 2009 2010 2011 2012 2013 ThyssenKrupp Finance Driving value Agenda 1

Mehr

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014

Managed Mobility. Unternehmensprofil 2014 Managed Mobility Unternehmensprofil 2014 Unsere Vision und Mission 2 Vision: Der Mobilitätsmarkt ändert sich - Unsere Kunden sollen uns als Begleiter in ein verändertes Mobilitätsverständnis wahrnehmen.

Mehr

Rede von Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstandes TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 10. Februar Es gilt das gesprochene Wort -

Rede von Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstandes TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 10. Februar Es gilt das gesprochene Wort - Rede von Friedrich Joussen Vorsitzender des Vorstandes TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 10. Februar 2015 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 10. Februar 2015, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Politik-AgendA. inhalt. informationen der tui group für Politik und gesellschaft Ausgabe Juli / August 2014

Politik-AgendA. inhalt. informationen der tui group für Politik und gesellschaft Ausgabe Juli / August 2014 Politik-AgendA informationen der tui group für Politik und gesellschaft Ausgabe Juli / August 2014 inhalt seite geplanter ZusAMMensCHluss Von 03 tui Ag und tui travel gewerbesteuerhinzurechnung 04 trifft

Mehr

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen 18. Juni 2015 Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen Telefonkonferenz Presse Per H. Utnegaard, CEO

Mehr

TUI AG TRADING UPDATE 9 MONATE 2013/14

TUI AG TRADING UPDATE 9 MONATE 2013/14 1 TUI AG TRADING UPDATE 9 MONATE 2013/14 Bereinigtes EBITA des Konzerns im dritten Quartal 2013/14 nahezu verdoppelt Deutlicher Ergebnisanstieg in den ersten neun Monaten durch TUI Travel, die starken

Mehr

Vossloh schafft Voraussetzungen für nachhaltig erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung. 27. Juni 2014

Vossloh schafft Voraussetzungen für nachhaltig erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung. 27. Juni 2014 Vossloh schafft Voraussetzungen für nachhaltig erfolgreiche und profitable Geschäftsentwicklung 27. Juni 2014 Vossloh: Restrukturierung und Neuausrichtung Neuer Vorstand handelt stringent, umfassend und

Mehr

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Austria Trend Hotel Schillerpark Linz, am 9. August 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit der Nr. 1 LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK

Mehr

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014

UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 UFA Sports Unternehmensprofil > 2014 Über UFA Sports UFA Sports, ein Tochterunternehmen der RTL Group, ist ein international tätiges Sportmarketingunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland. Die

Mehr

MOBILE. Seit 10 Jahren

MOBILE. Seit 10 Jahren MOBILE Seit 10 Jahren 1 Morgan Stanley: Mobile will be bigger than Desktop in 2014 Global Mobile vs. Desktop Internet User Projection,2001 2015E UNTERNEHMEN FRAGEN SICH Sind die neuen mobilen Endgeräte

Mehr

Professioneller Umgang mit Kundenrisiken Structured FINANCE 2015 Kreditmanagement 4.0. Thomas Maletz Stuttgart, 25. November 2015

Professioneller Umgang mit Kundenrisiken Structured FINANCE 2015 Kreditmanagement 4.0. Thomas Maletz Stuttgart, 25. November 2015 Professioneller Umgang mit Kundenrisiken Structured FINANCE 2015 Kreditmanagement 4.0 Thomas Maletz Stuttgart, 25. November 2015 Agenda ARVATO FINANCIAL SOLUTIONS - DAS PROJEKT WAS SIND DIE RELEVANTEN

Mehr

BILANZPRESSEKONFERENZ DR. NORBERT REITHOFER VORSITZENDER DES VORSTANDS DER BMW AG

BILANZPRESSEKONFERENZ DR. NORBERT REITHOFER VORSITZENDER DES VORSTANDS DER BMW AG 19. März 2013 BILANZPRESSEKONFERENZ DR. NORBERT REITHOFER VORSITZENDER DES VORSTANDS DER BMW AG DER NEUE BMW 3er GRAN TURISMO AGENDA Was haben wir im Geschäftsjahr 2012 erreicht? Wie fällt die Bilanz nach

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick.

Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. 1 2 Wir sind einfach Bank. Ein Überblick. Das Unternehmen unabhängig und überregional in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz tätig Privat- und KMU-Kunden 100 % börsenkotiert, breites Aktionariat

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Das MarkenInterview. Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen. Im Herzen sind wir Schatzsucher

Das MarkenInterview. Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen. Im Herzen sind wir Schatzsucher CORPORATE BRAND SOLUTIONS Das MarkenInterview Befragen Sie Ihre Marke und erkennen Sie die aktuellen Stärken und Schwächen Im Herzen sind wir Schatzsucher 2 Das MarkenInterview Das MarkenInterview 5 mal

Mehr

Markenmanagement ganzheitlich und effizient. Bremen Wien

Markenmanagement ganzheitlich und effizient. Bremen Wien Markenmanagement ganzheitlich und effizient Bremen Wien 1 Wer ist BrandMerchand Dipl. Wirt. Ing. Ulf-Brün Drechsel ist geschäftsführender Gesellschafter. Seit 1984 Berufserfahrung im Umgang mit B2C- und

Mehr

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER

GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER TREFFEN SIE DIE WELT HIER Treffen Sie über 3.100 weltweite Aussteller GLOBALE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER AUF HÖCHSTER EBENE TREFFEN SICH HIER HIER IST DER ORT FÜR NETWORKING UND DAS KNÜPFEN VON KONTAKTEN Treffen

Mehr

OVB Hauptversammlung 2013

OVB Hauptversammlung 2013 Hauptversammlung 2013 mehr als 40 Jahre Erfahrung europaweit in 14 Ländern aktiv Deutschland Polen 3,0 Mio. Kunden 5.000 Finanzberater 587.000 Neuverträge in 2012 Frankreich Schweiz Italien Tschechien

Mehr

Raissa Sachs, Heiner Peuser. Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software

Raissa Sachs, Heiner Peuser. Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software Raissa Sachs, Heiner Peuser Chancen & Risiken durch Google-Akquisition ITA Software Gegenstand des Geschäfts Airline IT- und Services-Provider 1996 von Wissenschaftlern des MIT gegründet Hauptsitz in Cambridge

Mehr

Geschäft und Verantwortung Evonik Industries in Zahlen

Geschäft und Verantwortung Evonik Industries in Zahlen Geschäft und Verantwortung 2011 Evonik Industries in Zahlen Geschäft Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum

Mehr

Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten

Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten Berliner Fintech-Schmiede gewinnt drei erfahrene Finanzexperten Auf Finanzdienstleistungen spezialisierter CompanyBuilder FinLeap verstärkt Führungsteam Mit Thomas Schmidt (48), Chris Bartz (38) und MarcoNeuhaus

Mehr

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1!

CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! CRM Kompetenztag der! CAS Software AG, 26.5.2011! PAC GmbH, CRM Kompetenztag, CAS Software AG, 26.05.2011! 1! Agenda!! CRM-Markt in Deutschland!! Was CRM-Anwender/CRM-Käufer beschäftigt!! Wie der deutsche

Mehr

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg Als Geschäftsreise-Experten mit qualifizierten Mitarbeitern in allen Teilen der Welt sind wir in Deutschland Marktführer und weltweit das drittgrößte

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner:

Ben Carlsrud, President NetWork Center, Inc. Durch die Nutzung des Ingram Micro Cloud Marketplace können unsere Partner: Cloud Jede Woche stellen Kunden von uns auf 100 % cloud-basierte Systeme um. Die Möglichkeit, Cloud-Services von Ingram Micro anbieten zu können, ist für uns ein wertvolles Geschäft. Ben Carlsrud, President

Mehr

Zumtobel Group Unternehmensporträt und Projektkapazität März 2015

Zumtobel Group Unternehmensporträt und Projektkapazität März 2015 Zumtobel Group Unternehmensporträt und Projektkapazität März 2015 Die Inhalte im Überblick Die Zumtobel Group im Kurzporträt Projekt Roadmap in der Neuproduktentwicklung bei Tridonic Ressourcenmanagement

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms

Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms CUSTOMER REVENUE MAX Umsatzsteigerungsprogramm zur Ausschöpfung des vollen Potenzials Ihres Kundenstamms Organisches Wachstum im Handel ist Detailarbeit. Unsere Methodik hilft Ihnen, Ihr Geschäft umgehend

Mehr

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why

SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why SEO & SMO für Tourismus What s Working & Why ... braucht jeder Tourismusbetrieb ein eigenes SEO & Social Media Konzept? oberhauser.com 2 theoretisch, nein! Tourismusbetriebe, Hotels, Pensionen, etc. die

Mehr

newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand

newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand newsletter.marketing Konzept. Umsetzung. Versand. alles aus einer Hand Über Interactive One Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und als Qualitätssicherungs-Team für Ihre Stammkundenbeziehungen!

Mehr

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 Bericht zum 1. Halbjahr 2015 Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 1. Halbjahr 2015 Strategische Maßnahmen zahlen sich aus Umsatz mit 8,0 Mrd. auf höchstem Wert

Mehr

Rede. Friedrich Joussen. Vorstandsvorsitzender TUI AG. anlässlich der Hauptversammlung. am 14. Februar es gilt das gesprochene Wort -

Rede. Friedrich Joussen. Vorstandsvorsitzender TUI AG. anlässlich der Hauptversammlung. am 14. Februar es gilt das gesprochene Wort - Rede Friedrich Joussen Vorstandsvorsitzender TUI AG anlässlich der Hauptversammlung am 14. Februar 2017 - es gilt das gesprochene Wort - Folie 1: Titelfolie Guten Morgen liebe Aktionärinnen, liebe Aktionäre,

Mehr

Neue Strategien für die

Neue Strategien für die Neue Strategien für die Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines Geschichtliche Eckdaten 1957 Gründung der Austrian Airlines 1998 Übernahme der Tyrolean Airways Geschichtliche Eckdaten

Mehr

smartport logistics im Hamburger Hafen

smartport logistics im Hamburger Hafen smartport logistics im Hamburger Hafen TDWI Europe 2014 - BITKOM Track Ein starkes Team HPA VERANTWORTET DIE EFFIZIENTE INFRASTRUKTUR IM HAFENGEBIET Der Hamburger Hafen gibt rund 261.500 Menschen Arbeit

Mehr

Wir wollen führend sein in allem was wir tun.

Wir wollen führend sein in allem was wir tun. Unser Leitbild Wir wollen führend sein in allem was wir tun. Vorwort Wir wollen eines der weltweit besten Unternehmen für Spezialchemie sein. Die Stärkung unserer Unternehmenskultur und unsere gemeinsamen

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014 / 15

GESCHÄFTSBERICHT 2014 / 15 GESCHÄFTSBERICHT 2014 / 15 MAGAZIN MAGAZIN UPGRADE Durch den Zusammenschluss von TUI AG und TUI Travel PLC ist der weltweit führende Touristikkonzern entstanden. Die TUI Group deckt die Wertschöpfungskette

Mehr

Konzernentwicklung und Strategie, Hartmut Ostrowski Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin

Konzernentwicklung und Strategie, Hartmut Ostrowski Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernentwicklung und Strategie, Hartmut Ostrowski Bilanzpressekonferenz, Bertelsmann AG, 29. März 2011 in Berlin Konzernentwicklung und Strategie Hartmut Ostrowski, Vorsitzender des Vorstands der Bertelsmann

Mehr

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN:

LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: LASSEN SIE SICH INsPIRIEREN: AUF DER ITB BERLIN 9. 13. März 2011, www.itb-berlin.de Offizielles Partnerland 187 LÄNDER AUS ALLEN kontinenten DER WELT REPRÄSENTIEREN AUF DER ITB BERLIN DIE GANZE VIELfALT

Mehr

Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009

Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009 Herzlich willkommen! Hauptversammlung Köln, 24. Juni 2009 1 Hauptversammlung 2009 2 Tagesordnung TOP 1 Vorlage der Abschlüsse und Berichte 3 Rede des Vorstandsvorsitzenden Dr. Axel Schweitzer 4 Umweltdienstleister

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

Hauptversammlung. der FORIS AG. am 4. Juni 2010 in Bonn. Bericht des Vorstands Prof. Dr. Ulrich Tödtmann

Hauptversammlung. der FORIS AG. am 4. Juni 2010 in Bonn. Bericht des Vorstands Prof. Dr. Ulrich Tödtmann 0 Hauptversammlung der FORIS AG am 4. Juni 2010 in Bonn Prof. Dr. Ulrich Tödtmann Prof. Dr. Ulrich Tödtmann 1 Agenda 2009 Kursentwicklung in den Sparten Prof. Dr. Ulrich Tödtmann 2 2009 Entwicklung TEURO

Mehr

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn

Herzlich Willkommen. zur. Hauptversammlung. der FORIS AG. am 30. Juni 2009 in Bonn 1 Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung der FORIS AG am 30. Juni 2009 in Bonn 2 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Fragenstellung der Aktionäre Pause und Imbiss Beantwortung

Mehr

global-office.de Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen

global-office.de Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen Chancen, Konzepte, Perspektiven Herzlich Willkommen Innovatives office management neue Ideen für Bildung & Beruf marktführende Dienstleistungen aus einer Hand Sie kennen alle. Einkaufsgemeinschaften Marketing-Strategie-Beratungen

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. AspenTech Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma AspenTech Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung AspenTech unterstützt mit seinen Software-Lösungen unterdem

Mehr

SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum

SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum SAP im Multi-Channel Handel: Die richtige Lösung für strategisches Wachstum :Vortragsgegenstand : 21 sportsgroup eine Wachstumsgeschichte! : Wachstumschancen für ein junges Unternehmen auf SAP gesetzt

Mehr

Herzlich Willkommen zum BBB

Herzlich Willkommen zum BBB Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen BECHTLE BUSINESS BRUNCH 29.06.2012 SHAREPOINT Internet / Extranet / Intranet / Prozesse / Workflows Herzlich Willkommen zum BBB KOMBINIERTES GESCHÄFTSMODELL Bechtle

Mehr

Controlling and Business Analysis Support Services

Controlling and Business Analysis Support Services Controlling and Business Analysis Support Services Unser Ziel ist der Erfolg unserer Klienten Konkordiastr. 2 40219 Düsseldorf Tel.:+49 (211) 1579125 Mob.:+49(1577)4111022 dr.s.moeckel@contrabass.biz www.contrabass.biz

Mehr

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG

Rede von. Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG Rede von Horst Baier Finanzvorstand der TUI AG anlässlich der außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Sperrfrist: 28. Oktober 2014, Beginn der Hauptversammlung

Mehr

PASS Business Unit Travel

PASS Business Unit Travel PASS Business Unit Travel Easy access to the world of travel Branchenkompetenz der PASS Business Units TRAVEL OPERATIONS BANKING LOGISTICS INSURANCE SALES TELCO TECHNOLOGIES Geballte Branchenkompetenz:

Mehr

Webrepublic AG. Einreichung Digital Marketer of the Year 2015. Zürich, Oktober 2015

Webrepublic AG. Einreichung Digital Marketer of the Year 2015. Zürich, Oktober 2015 Webrepublic AG Einreichung Digital Marketer of the Year 2015 Zürich, Oktober 2015 1 Wer wir sind Unsere DNA Performance, Technologie und Mehrsprachigkeit. Unser Credo Wir verbinden Daten mit Kreativität,

Mehr

Absatz im Automobilgeschäft 2011

Absatz im Automobilgeschäft 2011 Absatz im Automobilgeschäft 2011 Mercedes-Benz Cars 1.381.000 +8% Daimler Trucks 426.000 +20% Mercedes-Benz Vans 264.000 +18% Daimler Buses 39.700 +2% Group Sales 2011 Veränderung in % Kennzahlen Geschäftsjahr

Mehr

TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter

TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter TrustYou Analytics Reputations-Management für Hoteliers und Reiseveranstalter Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen, die

Mehr

Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung

Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung Balancierung von Marge und Menge: Wie ist das möglich? Profitables Wachstum durch Preisoptimierung, BU Manager Air Conditioning & Ventilation Technology, AFG Management AG 16. FAZ-Power Pricing-Konferenz

Mehr

Digitaler Wandel im Vertrieb

Digitaler Wandel im Vertrieb Digitaler Wandel im Vertrieb Was wissen wir heute bereits über den Kunden? Bernd Schulz Geschäftsführer Amadeus Germany GmbH Hallo Frau Schulz 2,2 Mio. EUR pro Tag für Google Digitaler Wandel = Intelligenter

Mehr

BMW Group. Pressekonferenz zur strategischen Neuausrichtung des Unternehmens. 27. September 2007

BMW Group. Pressekonferenz zur strategischen Neuausrichtung des Unternehmens. 27. September 2007 Pressekonferenz zur strategischen Neuausrichtung des Unternehmens. 27. September 2007 Strategische Neuausrichtung. Profitabilität und Wertsteigerung Langfristiges Wachstum Aktionäre stärker beteiligen

Mehr

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Slide 2 Raiffeisen Futura Swiss Stock Produktprofil Unser Ziel ist eine Outperformance von 1 2% p.a. vs. SPI auf einer 3-Jahres rollierenden

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr