Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick."

Transkript

1 Wirtschaftsstruktur Rhein-Lahn-Kreis Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

2 Überblick Rhein-Lahn-Kreis Bevölkerung am : Einwohner Fläche am : 782 qkm Bevölkerungsdichte 2014: 155 Einwohner je qkm Bruttoinlandsprodukt 2013: Mill. EUR Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen 2013: EUR Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2014 (Arbeitsort): Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2014 (Wohnort): Arbeitslosenquote 2014: 4,3 % Einpendler 2014: Auspendler 2014: Folie 2

3 Inhalt Bruttoinlandsprodukt, Bruttowertschöpfung Gewerbemeldungen, Insolvenzen Verfügbares Einkommen Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe Tourismuskennzahlen Beschäftigung Arbeitslosigkeit Bevölkerungsfortschreibung Geburten/Sterbefälle Bevölkerungswanderungen Folie 3

4 Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen je Erwerbstätigen 2013 EUR Koblenz, kreisfreie Stadt Deutschland Westerwaldkreis Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Neuwied IHK-Bezirk Rhein-Lahn-Kreis Rhein-Hunsrück-Kreis Birkenfeld Bad Kreuznach Ahrweiler Altenkirchen (Westerwald) Cochem-Zell Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 4

5 Bruttoinlandsprodukt zu jeweiligen Preisen je Erwerbstätigen EUR Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 5

6 Entwicklung des Bruttoinlandsproduktes zu jeweiligen Preisen Messzahl 2000= ,9 131,9 127, , ,2 111, ,3 105,2 105, Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 6

7 Bruttowertschöpfung nach Wirtschaftsbereichen 2013 Anteil in Prozent Koblenz, kreisfr.st. (6 328) 84,6 15,2 0,2 Cochem-Zell (1 461) 76,1 21,4 2,5 Ahrweiler (2 554) 74,4 24,3 1,3 IHK-Bezirk (39 216) 68,7 30,3 1,0 Deutschland ( ) 68,4 30,7 0,9 Bad Kreuznach (3818) Birkenfeld (1893) Rhein-Lahn-Kreis (2579) Rhein-Hunsrück-Kreis (2664) 68,4 67,7 66,7 65,6 29,9 31,2 32,0 32,5 1,8 1,1 1,3 1,9 Dienstleistungsbereiche (Sortiermerkmal) Produzierendes Gewerbe Westerwaldkreis (5469) Rheinland-Pfalz (111694) 64,9 64,6 34,3 33,9 0,7 1,5 Land- und Forstwirtschaft Neuwied (4 485) 63,0 36,4 0,7 Mayen-Koblenz (5 252) 61,2 37,9 1,0 Altenkirchen (Ww) (2 712) 60,2 38,9 1,0 ( ) Bruttowertschöpfung Mrd. EUR Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 7

8 Veränderung der Bruttowertschöpfung zu jeweiligen Preisen nach Sektoren 2013 gegenüber 2003 Prozent Insgesamt 20,5 26,2 27,2 Land-und Forstwirtschaft 21,3 34,1 43,5 Produzierendes Gewerbe 11,5 30,3 33,1 Dienstleistungsbereiche 23,3 25,5 25, Deutschland Rheinland-Pfalz Rhein-Lahn-Kreis Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 8

9 Gewerbeneuerrichtungen (Gründungsklima) je Einwohner im erwerbsfähigen Alter ,0 14,4 12,7 12,9 17,1 15,4 14,8 14,6 12,1 12,0 11,9 11, Quelle: Statistik der Gewerbemeldungen Folie 9

10 Unternehmensinsolvenzen Messzahl 1999= ,2 186,4 245,5 204,5 213,6 145,5 140,9 186,9 114,1 86, Quelle: Insolvenzstatistik Folie 10

11 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte je Einwohner 2013 EUR je Einwohner Westerwaldkreis Neuwied Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Cochem-Zell Rhein-Lahn-Kreis IHK-Bezirk Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Bad Kreuznach Birkenfeld Deutschland Koblenz, kfr. St. Altenkirchen (Ww) Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 11

12 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte EUR je Einwohner Quelle: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen Folie 12

13 Beschäftigtenintensität im Verarbeitenden Gewerbe 2014 Beschäftigte je Einwohner Altenkirchen (Ww) Neuwied Westerwaldkreis Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Rheinland-Pfalz Bad Kreuznach Mayen-Koblenz IHK-Bezirk Birkenfeld Koblenz, kfr. St. Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler 31 Cochem-Zell Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 13

14 Beschäftigtenintensität im Verarbeitenden Gewerbe (Beschäftigte je Einwohner) Messzahl 2009= ,4 111,1 113,7 112, ,1 105,0 104, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 14

15 Produktivität im Verarbeitenden Gewerbe 2014 (Umsatz je Beschäftigten) EUR Rheinland-Pfalz Mayen-Koblenz Koblenz, kfr. St. Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Neuwied IHK-Bezirk Rhein-Lahn-Kreis Bad Kreuznach Westerwaldkreis Ahrweiler Cochem-Zell Altenkirchen (Ww.) Birkenfeld Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 15

16 Produktivität im Verarbeitenden Gewerbe (Umsatz je Beschäftigten) Messzahl 2009= ,7 119,1 117,4 118,0 130,4 122,4 121, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 16

17 Gesamtumsatz im Verarbeitenden Gewerbe Messzahl 2009= ,8 136,4 132,4 127, ,2 127, , Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 17

18 Auslandsumsatz im Verarbeitenden Gewerbe Messzahl 2009= , ,6 132, ,5 123,6 124,5 126, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 18

19 Exportquote im Verarbeitenden Gewerbe (Anteil Auslandsumsatz am Gesamtumsatz) Prozent , , ,8 40,7 39,6 39,8 39,4 40, Quelle: Monatsbericht für Betriebe mit 50 und mehr Beschäftigten im Bereich Verarbeitendes Gewerbe usw. Folie 19

20 Baugewerblicher Umsatz im Bauhauptgewerbe Messzahl 1997= , ,1 98,6 87,3 108, ,5 84,8 64,7 54,9 80,2 67, Quelle: Monatsbericht im Bauhauptgewerbe Folie 20

21 Baugenehmigungen für neu zu errichtende Wohnungen in Wohngebäuden Messzahl 1991= ,4 198,1 163, ,1 71,3 65,1 59,7 48,3 53,9 32,0 18,9 21,9 18,5 14, Quelle: Statistik der Baugenehmigungen Folie 21

22 Übernachtungsintensität 2014 Übernachtungen je Einwohner Cochem-Zell Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Rhein-Lahn-Kreis Bad Kreuznach IHK-Bezirk Koblenz, kfr.st. Rheinland-Pfalz Birkenfeld Deutschland Mayen-Koblenz Westerwaldkreis Altenkirchen (Ww) Neuwied Quelle: Tourismusstatistik Folie 22

23 Übernachtungsintensität Übernachtungen je Einwohner Quelle: Tourismusstatistik Daten für Deutschland ab 2004 incl. Campingplätze Folie 23

24 Gästeintensität 2014 Gäste je Einwohner Cochem-Zell Ahrweiler Rhein-Hunsrück-Kreis Koblenz, kreisfr. St. IHK-Bezirk Rheinland-Pfalz Rhein-Lahn-Kreis Deutschland Bad Kreuznach Mayen-Koblenz Birkenfeld Westerwaldkreis Altenkirchen (Ww) Neuwied Quelle: Tourismusstatistik Folie 24

25 Gästeintensität Gäste je Einwohner Quelle: Tourismusstatistik Daten für Deutschland ab 2004 incl. Campingplätze Folie 25

26 Bettenauslastung Prozent 43, ,6 33,4 34,3 29,8 32,8 31,1 30,2 29,5 31,6 29,4 31,6 33,0 32, Quelle: Tourismusstatistik Folie 26

27 Durchschnittliche Verweildauer ,0 Tage 4,5 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 0,0 4,2 4,4 4,4 3,7 3,8 4,1 4,1 3,8 3,6 3,5 3,4 3, Quelle: Tourismusstatistik 2,6 2,6 Folie 27

28 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= ,5 110,2 108, , ,1 101,0 101,4 99,4 96, , Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 28

29 Sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= , ,3 98, ,9 95,5 94,2 94,5 96,6 96, , Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 29

30 Sozialversicherungspflichtig Teilzeitbeschäftigte am Arbeitsort Messzahl 1999= ,1 172,9 163, , ,4 108,9 107,7 112,3 114,9 124, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 30

31 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Wirtschaftsbereichen 2014 Anteil in Prozent Koblenz, kreisfr.st.(69 163) 84,7 15,2 0,2 Cochem-Zell (18 132) 74,9 23,5 1,6 Deutschland ( ) 69,8 29,3 0,8 Ahrweiler (31 051) 69,8 28,8 1,4 Bad Kreuznach (50 371) 68,7 30,5 0,8 Rheinland-Pfalz ( ) IHK-Bezirk (476362) Mayen-Koblenz (63549) 67,1 66,3 65,1 31,9 33,0 34,3 1,0 0,6 0,6 Dienstleistungsbereiche (Sortiermerkmal) Produzierendes Gewerbe Land- und Forstwirtschaft Birkenfeld (25 470) 62,9 36,7 0,4 Rhein-Hunsrück-Kr. (33 583) 62,8 36,4 0,8 Rhein-Lahn-Kreis (30 503) 62,8 36,5 0,7 Neuwied (56 616) 60,9 38,6 0,5 Westerwaldkreis (62 959) 57,5 42,0 0,5 Altenkirchen (Ww) (34 965) ( ) Beschäftigte absolut 55,3 44,2 0, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 31

32 Veränderung der Beschäftigten nach Wirtschaftsabschnitten 2014 gegenüber 2009 Prozent Erbringung von öffentlichen und privaten Dienstleistungen 9,7 10,0 14,1 Erbringung von Unternehmensdienstleistungen -17,3-2,9 18,9 Handel, Verkehr, Gastgewerbe 1,1 7,7 8,5 Baugewerbe 8,1 8,1 13,0 Produzierendes Gewerbe o. Baugewerbe 3,5 3,5 7,5 Land- und Forstwirtschaft 12,0 20,1 23, Deutschland Rheinland-Pfalz Rhein-Lahn-Kreis Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 32

33 Arbeitsplatzdichte 2014 Beschäftigte je Einwohner Koblenz, kfr.st ,0 Deutschland Rhein-Hunsrück-Kreis Bad Kreuznach Rheinland-Pfalz IHK-Bezirk Neuwied Birkenfeld Westerwaldkreis Mayen-Koblenz Cochem-Zell Altenkirchen (Ww) Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler 610,5 547,7 541,7 541,2 537,8 533,4 531,9 521,8 497,6 495,0 455,8 421,6 418, Quelle: Beschäftigtenstatistik Folie 33

34 Arbeitslosenquote 2014 Prozent Bad Kreuznach Birkenfeld Koblenz, kfr.st. Deutschland 7,1 6,9 6,8 6,7 Neuwied 5,9 Altenkirchen (Ww) Rheinland-Pfalz IHK-Bezirk 5,4 5,3 5,5 Mayen-Koblenz Rhein-Hunsrück-Kreis Rhein-Lahn-Kreis Ahrweiler Westerwaldkreis Cochem-Zell 4,8 4,6 4,3 4,2 4,0 3, Quelle: Arbeitslosenstatistik Folie 34

35 Arbeitslosenquote Prozent ,7 5,4 4 7,4 6,3 6,4 7,0 6,9 4,7 4,7 4,2 4, Quelle: Arbeitslosenstatistik Folie 35

36 Bevölkerung 2014 nach Altersgruppen Anteil in Prozent Rheinland-Pfalz ( ) 20,9 60,9 18,2 Westerwaldkreis ( ) 19,3 60,6 20,1 Neuwied ( ) 19,2 59,2 21,6 Altenkirchen (Ww) ( ) 18,9 59,8 21,2 Mayen-Koblenz ( ) 18,4 60,7 20,9 Rhein-Hunsrück-Kreis ( ) Bad Kreuznach ( ) IHK-Bezirk ( ) 18,4 18,3 18,3 60,2 59,6 60,0 21,5 22,0 21,7 Unter 20 Jahre (Sortiermerkmal) Jahre 65 Jahre und älter Deutschland ( ) 18,1 60,9 21,0 Rhein-Lahn-Kreis ( ) 17,9 59,6 22,6 Cochem-Zell (62 041) 17,8 59,0 23,1 Ahrweiler ( ) 17,7 58,5 23,7 Birkenfeld (80 591) 17,1 59,4 23,4 Koblenz ( ) 16,3 62,1 21,6 ( ) Bevölkerung absolut Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 36

37 Bevölkerung Messzahl 1990= ,4 105,4 105,9 106,4 106,9 106,3 104,8 103,4 106, ,1 101,8 101, ,4 100, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 37

38 Bevölkerung unter 20 Jahre Messzahl 1990= ,1 108,0 110,8 111,4 111,1 110,2 107, ,8 98,0 92,8 88,2 92,5 86,6 85, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 38

39 Bevölkerung von 20 bis unter 65 Jahre Messzahl 1990= ,7 102,8 102,8 103,4 103,2 103,0 101,5 102, ,1 98,0 97,5 97,8 97,2 96, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 39

40 Bevölkerung 65 Jahre und älter Messzahl 1990= ,5 140, ,1 127,2 128,6 127,5 125,7 128, ,6 105,7 107,7 108,3 111,8 116, Quelle: Bevölkerungsfortschreibung Folie 40

41 Geburten-/Sterbesaldo Saldo je Einwohner ,5-1,5-0,9-1,7-2,9-3,3-3,8-3,1-3,1-3,6-4,9-5,0-1,9-2,7-4, Quelle: Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung Folie 41

42 Wanderungssaldo (über die Kreisgrenzen) Saldo je Einwohner , , ,6 4,9 5,5 4,3 4,4 6,8 6,8 5, ,5-3,8-2,6-2,2-1, Quelle: Wanderungsstatistik Folie 42

43 Wanderungssaldo junger Erwachsener (über die Kreisgrenzen) 20 Saldo 18 bis unter 30-jähriger je Einwohner ,8 2,4 0,6-0,3 0,5-0,6 0,0-1,2-2,9-2,3-2,7-2,0 3,0 1,7-0, Quelle: Wanderungsstatistik Folie 43

44 Ihr Ansprechpartner: Robert Lippmann Telefon

Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Bad Kreuznach Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Bad Kreuznach Bevölkerung am 31.12.2014: 155.944 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 864 qkm Bevölkerungsdichte 2014: 181

Mehr

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick.

Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz. Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Wirtschaftsstruktur Landkreis Mayen-Koblenz Zentrale Wirtschaftsdaten im Überblick. Überblick Landkreis Mayen-Koblenz Bevölkerung am 31.12.2014: 210.441 Einwohner Fläche am 31.12.2013: 817 qkm Bevölkerungsdichte

Mehr

I. HAMBURG IM VERGLEICH

I. HAMBURG IM VERGLEICH HAMBURG IM VERGLEICH Lediglich 0,2 Prozent der Fläche der Bundesrepublik entfallen auf. Hier leben aber 2,2 Prozent aller in Deutschland wohnenden Menschen. Deutlich höher ist mit 3,6 Prozent der Anteil

Mehr

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn

Demographischer Quartalsbericht Iserlohn Demographischer Quartalsbericht Iserlohn 02 / 2016 Bevölkerungsstand in Iserlohn am 30.06.2016 30.06.2016 31.12.2015 Veränderung absolut Veränderung prozentual Einwohner insgesamt 95.202 95.329-127 -0,13%

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 073/2014 Erfurt, 28. März 2014 Verhaltenes Wirtschaftswachstum in Thüringen im Jahr 2013 Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens, der Wert der in Thüringen

Mehr

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenblatt für Gießen, Universitätsst. (Stand: Oktober 2011) Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,

Mehr

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/

Wirtschaftsdaten. in Zusammenarbeit mit dem. Baden-Württemberg. Telefon 0711/ Zentrale Telefax 0711/ Neues Schloß, Schloßplatz Telefon 0711/ 123-0 Zentrale Telefax 0711/ 123-791 pressestelle@mfwbwlde wwwmfwbaden-wuerttembergde in Zusammenarbeit mit dem Statistischen Landesamt Böblinger Straße 68 70199

Mehr

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016

Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Oberpfalz in Zahlen Ausgabe 2016 Vorwort Die vorliegende dritte Ausgabe nach der Neukonzeption von Oberpfalz in Zahlen wurde um die im Jahr 2015 vom Bayerischen Landesamt für Statistik veröffentlichten

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002)

Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002) Gemeindedatenblatt: Bad Nauheim, St. (440002) Die Gemeinde Bad Nauheim liegt im südhessischen Landkreis Wetteraukreis und fungiert mit rund 30.900 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum (mit

Mehr

Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016

Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016 NRW.BANK.Research Regionalwirtschaftliche Profile Nordrhein-Westfalen im Vergleich 2016 Ausgewählte Indikatoren Inhalt Einführung 1. Demografie 2. Bruttoinlandsprodukt 3. Bruttowertschöpfung 4. Erwerbstätige

Mehr

Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen

Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen Bruttoinlandsprodukt 2013 um 0,2 Prozent gestiegen Von Werner Kertels Die rheinland-pfälzische Wirtschaft ist 2013 nur schwach gewachsen. Preisbereinigt stieg das Bruttoinlandsprodukt um 0,2 Prozent. Im

Mehr

12. Erwerbstätigkeit

12. Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte Kennzahlen zu den Erwerbstätigen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 1991 2014... 380 T 2: Erwerbstätige und Arbeitnehmer/-innen

Mehr

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement

Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham. ... in Zahlen - Ausgabe 2015 / 16. Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Landratsamt Cham Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Die Wirtschaftsregion Landkreis Cham... in Zahlen - Ausgabe 215 / 16 1 www.landkreis-cham.de DEMOGRAFISCHE ENTWICKLUNG BEVÖLKERUNGSENTWICKLUNG

Mehr

12. Erwerbstätigkeit

12. Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit . Erwerbstätigkeit Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte Kennzahlen zu den Erwerbstätigen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 1991 2013... 380 T 2: Erwerbstätige und Arbeitnehmer/-innen

Mehr

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen.

Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N. Thüringen-Atlas. Wirtschaft. Ausgabe 2015. Thüringer Landesamt für Statistik. www.statistik.thueringen. Z A H L E N. D A T E N. F A K T E N Thüringen-Atlas Ausgabe 215 Thüringer Landesamt für Statistik www.statistik.thueringen.de Thüringen-Atlas Vorwort Grafische Darstellungen machen Strukturen und Entwicklungen

Mehr

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt REGIERUNG DER OBERPFALZ OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt Gliederung Fläche und Bevölkerung...2 Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen...4 Arbeitsmarkt...5 Bruttoinlandsprodukt...6 Verarbeitendes Gewerbe: Umsätze...7

Mehr

Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier

Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier Kennziffern zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Trier Vergleich mit anderen Oberzentren und kreisfreien Städten in Rheinland- Pfalz 1 Wirtschafts und Innovationskraft... 2 1.1 Bruttoinlandsprodukt

Mehr

13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT

13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT 13 Metropolregion Hamburg 13.1 BEVÖLKERUNG UND ARBEITSMARKT 13.1.1 BEVÖLKERUNG DER METROPOLREGION HAMBURG NACH KREISEN Tabelle 38 2013 8) 2012 8) 2010 2005 2000 1995 1991 Kreise/Gebietsteile absolut z.

Mehr

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt

OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt REGIERUNG DER OBERPFALZ OBERPFALZ in ZAHLEN kompakt Gliederung Fläche und Bevölkerung...2 Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen...4 Arbeitsmarkt...5 Bruttoinlandsprodukt...6 Verarbeitendes Gewerbe: Umsätze...7

Mehr

17. Wahlperiode /8255

17. Wahlperiode /8255 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 12.11.2015 17/8255 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Markus Ganserer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 12.08.2015 Entwicklung der Wirtschaftsstruktur in den Regierungsbezirken

Mehr

Baden-Württemberg und die Europäische Union

Baden-Württemberg und die Europäische Union 2016 und die Europäische Union Frankr und die Europäische Union Auch die 2016er Ausgabe des Faltblattes und die Europäische Union zeigt wieder: gehört zu den stärksten Regionen Europas. Im europäischen

Mehr

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2008

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2008 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2008 Durchschnittlich rund 18 500 Euro für Konsum und Sparen Von Werner Kertels Im Jahr 2008 betrug das durchschnittliche

Mehr

Strukturdaten des IHK-Gremiums Garmisch - Partenkirchen

Strukturdaten des IHK-Gremiums Garmisch - Partenkirchen Strukturdaten des IHK-Gremiums Garmisch - Partenkirchen Stand August 2013 Das IHK-Gremium Garmisch - Partenkirchen Vorsitzender Gerhard Lutz Geschäftsführer TVO GmbH AUTOHAUS HORNUNG GmbH & Co KG Hauptstr.

Mehr

Volkszählungen

Volkszählungen Volkszählungen 1754-2001 Quelle: Statistik Austria Verfasser: Karl Hödl, 28. 1. 2016 Volkszählungen werden in Österreich seit 1754 durchgeführt. Die letzte Volkszählung in der bis dahin üblichen Art wurde

Mehr

Schulden des Landes steigen Schulden des Landes und der Flächenländer 2000 bis 2009 Belastung je Einwohner am 31. Dezember in Euro 8.000 7.000 6.000 5.000 4.000 4.698 3.739 4.989 3.968 5.287 4.211 5.585

Mehr

STROM in Rheinland-Pfalz Strom Inhalt Folie Allgemeines 3 bis 5 Struktur des Endenergieverbrauchs 6 Stromerzeugung und -verbrauch 7 bis 9 Stromerzeugung aus fossilen Energien 10 Stromerzeugung aus erneuerbaren

Mehr

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien Stromnetzbetreiber veröffentlichen eingespeiste und geförderte Strommengen aus erneuerbaren Energien im Internet

Mehr

Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz: Daten, Zahlen, Fakten

Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz: Daten, Zahlen, Fakten Demografischer Wandel in Rheinland-Pfalz: Daten, Zahlen, Fakten Jörg Berres Präsident des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz Nürburg, 22. September 2010 Folie 1 1. Bevölkerungsentwicklung weltweit

Mehr

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder Gesamtwirtschaftliche Ergebnisse im Bundesländervergleich Ausgabe 2016 Die vorliegenden gesamtwirtschaftlichen Ergebnisse für die Bundesländer s basieren

Mehr

Wirtschaftsdaten Oberfranken

Wirtschaftsdaten Oberfranken Wirtschaftsdaten Oberfranken Hoher Industriebesatz, aber unterdurchschnittliche Arbeitsmarktentwicklung Wachstum und Wohlstand Oberfranken konnte in den letzten Jahren nur ein unterdurchschnittliches Wirtschaftswachstum

Mehr

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Ausländer. Eheschließungen. Einbürgerungen

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Ausländer. Eheschließungen. Einbürgerungen Zuzüge Geburten Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge BEVÖLKERUNG Ausländer Einbürgerungen Eheschließungen Scheidungen Altersstruktur Vorausberechnung Folie 1 Phasen starker Zunahme und

Mehr

Metropolregionen in Deutschland

Metropolregionen in Deutschland 2 Metropolregionen in Deutschland Metropolregionen in Deutschland Kapitel 2 2005 wurde von der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) die Zahl der Metropolregionen von sieben auf elf erhöht. Bei Metropolregionen

Mehr

Ettlingen im Städtevergleich. IDENTITÄT & IMAGE Coaching AG

Ettlingen im Städtevergleich. IDENTITÄT & IMAGE Coaching AG Ettlingen im Städtevergleich Einwohnerzahl, Stand 25 6. 54.581 5. 4. 39.26 42.891 3. 28.97 2. 1. Stadt Ettlingen Stadt Bretten Stadt Bruchsal Stadt Baden-Baden Bevölkerungsentwicklung 25 gegenüber 197

Mehr

Industrienahe Dienstleistungen als Wachstumsmotor für die urbane Produktion

Industrienahe Dienstleistungen als Wachstumsmotor für die urbane Produktion Industrienahe Dienstleistungen als Wachstumsmotor für die urbane Produktion Alexander Eickelpasch, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Berlin, Wissensregion FrankfurtRheinMain 2.

Mehr

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL STATISTISCHES LANDESAMT 2012 RHEINLAND-PFALZ REGIONAL Statistik nutzen Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz Ein Vergleich in Zahlen Impressum Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz

Mehr

Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 2006 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Landkreis Coburg

Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 2006 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Landkreis Coburg Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 26 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Landkreis Coburg Landkreis Coburg Metropolregion Nürnberg Merkmal Einheit Zeitbezug Stadt/Kreis

Mehr

Auf einer Welle mit der Wirtschaft. Zahlenspiegel Statistischer Überblick Südlicher Oberrhein

Auf einer Welle mit der Wirtschaft. Zahlenspiegel Statistischer Überblick Südlicher Oberrhein Auf einer Welle mit der Wirtschaft Zahlenspiegel 206 Statistischer Überblick Südlicher Oberrhein 500.238 2.590 5.020 7.020.98.3 28% 92.460 6.250 Der Südliche Oberrhein in Zahlen Der Bezirk der Industrie-

Mehr

Rheinland-Pfalz regional: Ludwigshafen am Rhein

Rheinland-Pfalz regional: Ludwigshafen am Rhein Rheinland-Pfalz regional: Ludwigshafen am Rhein Von Romy Feldmann Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der kreisfreien Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz wird von strukturellen Rahmenbedingungen

Mehr

Ausgabe wirtschafts monitor kiel

Ausgabe wirtschafts monitor kiel Amt für Wirtschaft Abteilung Statistik Ausgabe 2015 Statistischer Bericht Nr. 239 Zeichenerklärung: - = Zahlenwert genau Null (nichts). = Zahlenwert ist unbekannt oder ist geheim zu halten... = Angabe

Mehr

S t a n d o r t p r o f i l

S t a n d o r t p r o f i l 2 S t a n d o r t p r o f i l Hightech & Tannenduft Den Landkreis Freudenstadt zeichnet Wirtschaftskraft und Lebensqualität aus. Hier hat eine starke Wirtschaft, die der Region verbunden ist, genauso ihren

Mehr

Zahlen über Katalonien

Zahlen über Katalonien 22 22 2 2 2 2 2 2 6 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 Generalitat de Catalunya Regierung von www.idescat.cat 22 22 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2

Mehr

Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 2006 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Stadt Hof

Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 2006 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Stadt Hof Eckdaten für die Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) Stand: Juli 26 Zahlen und Fakten im Überblick hier für: Stadt Hof Stadt Hof Metropolregion Nürnberg Merkmal Einheit Zeitbezug Stadt/Kreis EMN-Kern

Mehr

Tabellen Regierungsbezirke 2011

Tabellen Regierungsbezirke 2011 Tabellen Regierungsbezirke 2011 Blatt 1 Bevölkerung 2009 30.06.2010 Bevölkerung am 31.12.2009 Bevölkerungsbewegung 2009 Geburten Sterbefälle Zuzüge Fortzüge Blatt 2 Bevölkerung nach Altersgruppen (31.

Mehr

1.3. Wirtschaft 2002.

1.3. Wirtschaft 2002. 1.3. Wirtschaft Eine der wesentlichen Rahmenbedingungen für eine Stadt ist die Wirtschaftskraft die sie entfaltet, und deren Rolle in der regionalen sowie nationalen und globalen Wirtschaft. Die Konzentration

Mehr

Strukturdaten des IHK-Gremiums Fürth Stand November 2016

Strukturdaten des IHK-Gremiums Fürth Stand November 2016 Strukturdaten des IHK-Gremiums Fürth Stand November 2016 Das IHK-Gremium Fürth Vorsitz Dr. Christian Bühler, MittelstandsInvest Dr. Bühler GmbH Kreutleinstr. 36 90513 Zirndorf c.buehler@mittelstandsinvest.de

Mehr

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck

BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck BEVÖLKERUNGSSTATISTIK der Stadt Gladbeck 78 70 64 56 48 40 32 24 30. Juni 2015 16 8 0 Herausgeber: Der Bürgermeister der Stadt Gladbeck Willy-Brandt-Platz 2 45964 Gladbeck Redaktion: Organisationsabteilung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung im Freistaat Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 1991 bis 2013 P I 1 j/13, P I 4 - j/12 Inhalt Vorbemerkungen

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Auftrag des Ministeriums

Mehr

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL STATISTISCHES LANDESAMT 2013 RHEINLAND-PFALZ REGIONAL Statistik nutzen Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz Ein Vergleich in Zahlen Impressum Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz

Mehr

Kreisreport Landkreis Neunkirchen

Kreisreport Landkreis Neunkirchen Kreisreport 2014 Landkreis Neunkirchen Geprägt durch die Industrie Naturräumliche Gliederung stark durch Industrialisierung geprägt Hohe Bevölkerungsdichte (536 Einwohner je Quadratkilometer) Neunkirchen

Mehr

Birkenau LK Bergstraße RB Darmstadt Hessen

Birkenau LK Bergstraße RB Darmstadt Hessen Gemeindedatenblatt: Birkenau (434) Die Gemeinde Birkenau liegt im südhessischen Landkreis Bergstraße und fungiert mit rund 00 Einwohnern (Stand: 31.12.2010) als ein Grundzentrum (Unterzentrum) im Verdichtungsraum

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K VI - j/14 Kennziffer: K1133 201400 ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K VI - j/14 Kennziffer: K1133 201400 ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen 2014 K VI - j/14 Kennziffer: K1133 201400 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden

Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenbank zum demografischen Wandel in den hessischen Gemeinden Datenblatt für Hünstetten (Stand: Oktober 2011) Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und

Mehr

Rheinland-Pfalz Ein Ländervergleich in Zahlen Teil 3: Ausgewählte Aspekte aus den Bereichen Umwelt, Verkehr, Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Rheinland-Pfalz Ein Ländervergleich in Zahlen Teil 3: Ausgewählte Aspekte aus den Bereichen Umwelt, Verkehr, Wirtschaft und Arbeitsmarkt Ein Ländervergleich in Zahlen Teil 3: Ausgewählte Aspekte aus den Bereichen Umwelt, Verkehr, Wirtschaft und Arbeitsmarkt Von Simone Emmerichs, Romy Feldmann, Werner Kertels, Thomas Kirschey, Dr. Julia

Mehr

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015

Der Arbeitsmarkt im Dezember 2015 Der Arbeitsmarkt im 2015 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Hamburg Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Agenturbezirk Hamburg im 2015, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Arbeitslosigkeit

Mehr

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen tung Auswer für den is e r k d l a w Wester Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen IMPRESSUM Herausgeber: Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Schlossstraße 2 56068 Koblenz

Mehr

Bevölkerungsentwicklung in der Vorder- und der Westpfalz

Bevölkerungsentwicklung in der Vorder- und der Westpfalz Bevölkerungsentwicklung in der Vorder- und der Westpfalz Vortrag von Dr. Ludwig Böckmann Statistisches Landesamt anlässlich der Vortragsreihe Zukunftsbausteine des Sportbundes Pfalz am 18. September 2008

Mehr

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen tung Auswer Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen für die nz e l b o K Stadt IMPRESSUM Herausgeber: Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Schlossstraße 2 56068 Koblenz Telefon:

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001)

Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001) Gemeindedatenblatt: Bad Orb, St. (435001) Die Gemeinde Bad Orb liegt im südhessischen Landkreis Main-Kinzig-Kreis und fungiert mit rund 9.400 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum im ländlichen

Mehr

- I - Inhalt Seite. 1. Problemstellung Bedeutung der beruflichen Weiterbildung Ziel der Untersuchung und Vorgehensweise 8

- I - Inhalt Seite. 1. Problemstellung Bedeutung der beruflichen Weiterbildung Ziel der Untersuchung und Vorgehensweise 8 - I - Inhalt 1. Problemstellung 1 1.1 Bedeutung der beruflichen Weiterbildung 3 1.2 Ziel der Untersuchung und Vorgehensweise 8 2. Methodische Aspekte 9 2.1 Auswahl der Gebiete 9 2.2 Aussagekraft der statistischen

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001)

Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001) Gemeindedatenblatt: Bad Homburg v. d. Höhe, St. (434001) Die Gemeinde Bad Homburg liegt im südhessischen Landkreis Hochtaunuskreis und fungiert mit rund 52.400 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum

Mehr

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen

Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen tung Auswer is e r K n in-lah Rhe Stärken stärken Defizite beseitigen Schlüsselfaktoren ausbauen für den IMPRESSUM Herausgeber: Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Schlossstraße 2 56068 Koblenz

Mehr

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012

Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 2012 Stadt Delmenhorst in Zahlen Statistischer Vierteljahresbericht Erstes Quartal 1 Bevölkerung 79. 78. 77. 76. 75. 74. 73. Bevölkerungsentwicklung Apr 11 Mai 11 Jun 11 Jul 11 Aug 11 Sep 11 Okt 11 Nov 11 Dez

Mehr

Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen

Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen Stand: 04/2016 KOMMUNALDATENPROFIL Gebietsstand: 1. Juli 2014 Kommunale Gliederung, Bevölkerung, Kommunalwahlen Landkreis Kommunale Gliederung Merkmal mit Ortsgemeinden Verbandsfreie Gemeinden Verbandsgemeinden

Mehr

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011

Statistik-Profile für Kreise und Städte Schleswig-Holstein 2011 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein 2011 NORD.regional Band 12 STATISTIKAMT NORD Statistik-Profile für e und Städte Schleswig-Holstein

Mehr

Die wirtschaftliche Entwicklung Stuttgarts im Vergleich zur Region, den Stadtkreisen und dem Land Baden-Württemberg 1990 bis 2004

Die wirtschaftliche Entwicklung Stuttgarts im Vergleich zur Region, den Stadtkreisen und dem Land Baden-Württemberg 1990 bis 2004 Hauptbeiträge Statistik und Informationsmanagement, Monatsheft 1/26 Ulrich Stein Die wirtschaftliche Entwicklung s im Vergleich zur, den n und dem Baden-Württemberg 199 bis 24 27 Ein Drittel aller Erwerbstätigen

Mehr

Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002)

Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002) Gemeindedatenblatt: Bad Hersfeld, Krst. (632002) Die Gemeinde Bad Hersfeld liegt im nordhessischen Landkreis Hersfeld-Rotenburg und fungiert mit rund 28.900 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum

Mehr

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt Aktuelle Daten und Indikatoren Daten zur kurzfristigen Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt 8. August Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl an Kennziffern zur aktuellen Entwicklung von

Mehr

Essen gewinnt an Fahrt

Essen gewinnt an Fahrt Essen gewinnt an Fahrt Städtevergleich anhand aktueller Daten November 2009 Michael Happe BKR Essen Happe Hoelscher Stadtplaner Partnerschaft Im Strukturvergleich Essens mit den 6 großen Ruhrstädten sowie

Mehr

SALZBURG IM LÄNDERVERGLEICH. Regionalstatistischer Benchmarking-Report

SALZBURG IM LÄNDERVERGLEICH. Regionalstatistischer Benchmarking-Report SALZBURG IM LÄNDERVERGLEICH Regionalstatistischer Benchmarking-Report September 2012 Salzburg im Ländervergleich Regionalstatistischer Benchmarking-Report September 2012 Herausgeber: Wirtschaftskammer

Mehr

Juni Monatsbericht

Juni Monatsbericht Juni 2013 Monatsbericht Monatsbericht Juni 2013 Bei der Vermittlung von Arbeitslosen gibt es zwei Fehler grundsätzlicher Art, die von einem Fallmanger gemacht werden können. Diese bestehen darin, dass

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems Kreisverwaltung Altenkirchen Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisverwaltung Rhein-Lahn-Kreis Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mehr

Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006)

Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006) Gemeindedatenblatt: Langen (Hessen), St. (438006) Die Gemeinde Langen liegt im südhessischen Landkreis Offenbach und fungiert mit rund 35.800 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Mittelzentrum im Verdichtungsraum

Mehr

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL STATISTISCHES LANDESAMT 2014 RHEINLAND-PFALZ REGIONAL Statistik nutzen Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz Ein Vergleich in Zahlen Impressum Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz

Mehr

Das wachsende und das schrumpfende Österreich

Das wachsende und das schrumpfende Österreich Das wachsende und das schrumpfende Österreich Erste Group Wirtschaftsdialog Velden, 4. Mai 2011 Seite 1 4. Mai 2011 Bevölkerung: Trends und ihre Folgen Seite 2 4. Mai 2011 Trends Österreich ergraut Österreich

Mehr

Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016)

Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016) Gemeindedatenblatt: Lichtenfels, St. (635016) Die Gemeinde Lichtenfels liegt im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg und fungiert mit rund 4. Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Grundzentrum

Mehr

Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008)

Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008) Gemeindedatenblatt: Ehringshausen (532008) Die Gemeinde Ehringshausen liegt im mittelhessischen Landkreis Lahn-Dill-Kreis und fungiert mit rund 9.200 Einwohnern (Stand: 31.12.2013) als ein Grundzentrum

Mehr

Strukturbericht 2016 für den Kreis Gütersloh

Strukturbericht 2016 für den Kreis Gütersloh Grußwort Sehr geehrte Leserinnen und Leser, der zehnte Strukturbericht für den Kreis Gütersloh gibt mit seinen veröffentlichten Zahlen erneut einen direkten Aufschluss über die Entwicklung des Kreises

Mehr

Agentur für Arbeit Bautzen I Thomas Berndt I Die Zukunft gemeinsam gestalten bringt weiter.

Agentur für Arbeit Bautzen I Thomas Berndt I Die Zukunft gemeinsam gestalten bringt weiter. Agentur für Arbeit Bautzen I Thomas Berndt I 26.11.2015 Die Zukunft gemeinsam gestalten bringt weiter. Agenda Ausgangslage Strategie der Agentur für Arbeit Bautzen Seite 2 Ausgangslage Der Arbeitsmarkt

Mehr

Bevölkerung, Beschäftigung und Wohnungsmarkt. Die Entwicklung im Rhein-Erft-Kreis bis 2020 und ein Ausblick auf das Jahr 2050

Bevölkerung, Beschäftigung und Wohnungsmarkt. Die Entwicklung im Rhein-Erft-Kreis bis 2020 und ein Ausblick auf das Jahr 2050 Bevölkerung, Beschäftigung und Wohnungsmarkt Die Entwicklung im Rhein-Erft-Kreis bis 2020 und ein Ausblick auf das Jahr 2050 SK Kiel SK Hamburg SK Schwerin SK Bremen SK Hannover SK Berlin SK Magdeburg

Mehr

Rheinland-Pfalz regional: Neustadt an der Weinstraße

Rheinland-Pfalz regional: Neustadt an der Weinstraße Rheinland-Pfalz regional: Neustadt an der Weinstraße Von Simone Emmerichs und Romy Feldmann Vom 11. bis 13. Juni 2010 findet in Neustadt an der Weinstraße der 27. Rheinland-Pfalz-Tag statt. Aus diesem

Mehr

Die demografische Entwicklung Ostthüringens in statistischen Daten

Die demografische Entwicklung Ostthüringens in statistischen Daten Die demografische Entwicklung Ostthüringens in statistischen Daten von Ronald Münzberg Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Zeulenroda, 21.10.2010 Inhalt Entwicklung der Bevölkerung von 1990 bis 2009

Mehr

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen Wolfgang Nagl ifo Dresden Dresden, 6. Juli 2011 Alterspyramide Sachsen Dimensionen des demographischen Wandels Bevölkerung

Mehr

Atypische Beschäftigung

Atypische Beschäftigung Atypische Beschäftigung Deutlich weniger Arbeitnehmer als früher verdienen heutzutage ihr Geld in einem klassischen Vollzeitjob. Die Zahl der normalen Arbeitsverhältnisse ist in den vergangenen Jahren

Mehr

- 1 - Inhaltsverzeichnis. Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus

- 1 - Inhaltsverzeichnis. Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus - 1 - Inhaltsverzeichnis NEU Aktueller Bevölkerungsstand in den Städten und Gemeinden des Kreises Borken Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011... 3 NEU NEU Bevölkerungsentwicklung in den Städten und

Mehr

DER WESTERWALD Prosperierender Wirtschaftsraum zwischen den Ballungszentren

DER WESTERWALD Prosperierender Wirtschaftsraum zwischen den Ballungszentren DER WESTERWALD Prosperierender Wirtschaftsraum zwischen den Ballungszentren DIE STÄRKEN DER REGION 2014 Inhalt Seite 1. Bevölkerungsentwicklung: Der Westerwaldkreis attraktive Region mit Wachstumspotenzial

Mehr

Atypische Beschäftigung

Atypische Beschäftigung Atypische Beschäftigung in Seite Daten 1. Überlick 2 2. Kennziffern Struktur 5 3. Kennziffern Entwicklung 8 Diagramme 4. Anteil an Atypischer Beschäftigung in % 9 5. Atypsche Beschäftigung je 1.000 Einwohner

Mehr

Weiterbildung in Rheinland-Pfalz 2006

Weiterbildung in Rheinland-Pfalz 2006 Kennziffer: B IV j/06 Bestellnr.: B4013 200600 Oktober 2007 Weiterbildung in Rheinland-Pfalz 2006 - Erhebung nach dem Weiterbildungsgesetz - Gemäß 29 Weiterbildungsgesetz (WBG) werden jährlich Daten zum

Mehr

Regionale Beschäftigungsstruktur in Nordrhein-Westfalen seit 2008

Regionale Beschäftigungsstruktur in Nordrhein-Westfalen seit 2008 Regionale Beschäftigungsstruktur in Nordrhein-Westfalen seit 2008 Dieser Beitrag nimmt eine Bestandsaufnahme der regionalen Beschäftigungsstruktur im Jahr 2013 vor und stellt die Entwicklung ab 2008 dar.

Mehr

Wirtschaftliche Kennzahlen Bad Kreuznach 2011

Wirtschaftliche Kennzahlen Bad Kreuznach 2011 Wirtschaftliche Kennzahlen Bad Kreuznach 2011 2011 Stadtverwaltung Bad Kreuznach Wirtschaftsförderung Fläche Einwohner (31.12.) Haushalte Erwerbstätige Arbeitslosenquote November 2011 Pendler Unternehmen

Mehr

Sprechvorlage von Herrn Dr. Dennis A. Ostwald zur Ergebnispräsentation. Die ökonomische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg

Sprechvorlage von Herrn Dr. Dennis A. Ostwald zur Ergebnispräsentation. Die ökonomische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg Sprechvorlage von Herrn Dr. Dennis A. Ostwald zur Ergebnispräsentation Die ökonomische Bedeutung der Gesundheitswirtschaft in Hamburg Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrte Frau Senatorin Prüfer-Storcks,

Mehr

Zahlenspiegel Zahlen, Daten, Fakten für Schwaben. Zukunft beginnt mit i. Augsburg. Kaufbeuren. Kempten. Memmingen. Aichach-Friedberg.

Zahlenspiegel Zahlen, Daten, Fakten für Schwaben. Zukunft beginnt mit i. Augsburg. Kaufbeuren. Kempten. Memmingen. Aichach-Friedberg. Zahlenspiegel 2014 Zahlen, Daten, Fakten für Schwaben Zukunft beginnt mit i. Augsburg Kaufbeuren Kempten Memmingen Aichach-Friedberg Augsburg Dillingen 2 Zahlenspiegel 2014 Grußwort des Präsidenten Perspektive

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am:

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 30.12.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von standortportal.bayern Seite 1 von 5 Standortprofil: Krombach Weitere Informationen

Mehr

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland

Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland 159860 Wirtschaftsdaten kompakt: Deutschland Stand: Mai 2015 Basisdaten Fläche Einwohner Bevölkerungsdichte 357.340 qkm 2014: 80,9 Millionen Bevölkerungswachstum 2014: -0,2%* Geburtenrate Fertilitätsrate

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Hamburg

Der Arbeitsmarkt in Hamburg Der Arbeitsmarkt in Hamburg Monatsbericht: Januar 2016 7.449 5,1% 10.911 5,9% 15.472 7,6 % 10.438 7,8% 17.179 10,0% 7.773 9,5% 5.179 7,6% Statement zum Hamburger Arbeitsmarkt Sönke Fock*: Der Jahreswechsel

Mehr

Demographiebericht. Lüneburg. Ein Baustein des Wegweisers Demographischer Wandel. Lüneburg

Demographiebericht. Lüneburg. Ein Baustein des Wegweisers Demographischer Wandel.  Lüneburg Demographiebericht Ein Baustein des Wegweisers Demographischer Wandel www.aktion2050.de/wegweiser Lüneburg Lüneburg Demographiebericht Daten Prognosen Konzepte Lüneburg Inhaltsübersicht: 1. Nutzungshinweise

Mehr

Anlagenübersicht - statistische Daten

Anlagenübersicht - statistische Daten Anlagenübersicht - statistische Daten 2. Kapitel: Wirtschaft Bruttoinlandprodukt in jeweiligen Preisen im Landkreis Elbe-Elster 1996, 2000 bis 2007 Diagramm: Bruttoinlandprodukt in jeweiligen Preisen im

Mehr

Monatsbericht Mai 2010

Monatsbericht Mai 2010 Monatsbericht Mai 2010 Die Zahl der Bedarfsgemeinschaften ist seit einem Jahr um über 10% gestiegen. Das ist besorgniserregend. Doch insgesamt ist der Anteil der betroffenen Bevölkerung im Landkreis Böblingen

Mehr

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL

RHEINLAND-PFALZ REGIONAL STATISTISCHES LANDESAMT 2015 RHEINLAND-PFALZ REGIONAL Statistik nutzen Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz Ein Vergleich in Zahlen Impressum Kreisfreie Städte und Landkreise in Rheinland-Pfalz

Mehr

Wirtschaftsstandort Standortprofile

Wirtschaftsstandort Standortprofile Wirtschaftsstandort Standortprofile Zahlen Daten Fakten Samtgemeinde Zeven: Zahlen Daten Fakten Seite: 2 Standortfaktoren Gute Verkehrsanbindung, Hansalinie A1, Skandinavien Rhein-Ruhr Lage: in der Mitte

Mehr