Referenzliste. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Einsatzdauer. Projektbezeichnung / Kurzbeschreibung. Leistungsumfang / Bearbeiter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Referenzliste. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Einsatzdauer. Projektbezeichnung / Kurzbeschreibung. Leistungsumfang / Bearbeiter"

Transkript

1 Referenzliste Sicherheits und Gesundheitsschutzkoordination Projektbezeichnung / Anfang Gemeinde Körle Abwasserpumpleitung Körle Röhrenfurth Proj.Nr Si Gemeinde Körle Herr Zenker / / 2,5 Mio Neubau Pumpendruckleitung DA 225 PE im Spülbohrverfahren rd m inkl. 2 x Flussdüker Neubau Stauraumkanal DN 1000 mit Trockenwetterrinne Volumen 220 m 3 rd. 270 m Neubau pneumatisches Pumpwerk 25 l/s, Förderhöhe 49 m Seite 1 von 5

2 Anfang Stadt Waldeck Kläranlage "Sachsenhausen" Proj. Nr Stadt Waldeck Bauamt der Stadt Waldeck / Sept / 2,8 Mio Sanierung und Erweiterung der Kläranlage Stadt Schwalmstadt Hochbehälter Igelsheide Proj. Nr Stadtwerke Schwalmstadt Herr Knopp / / Sanierung Trinkwasserbehälter Seite 2 von 5

3 Anfang Gemeinde Lohfelden Baugebiet Lindenberg, 2. BA Abwasser, Wasser, Straßenbau Proj. Nr EWBÜ Gemeinde Lohfelden Herr Schweitzer 0561 / / 3,1 Mio Abwasser, Wasser, Baustraße und Endausbau SophieSchollRing und AnneFrankStraße Stadt Leverkusen Gewerbegebiet "Hornpottweg" Abwasser, Straßenbau Proj. Nr SI MGVV AG Frankfurt Herr Partes 069 / Projektsteuerung Bau und Recht Herr Blodow 069 / ,4 Mio Gesamtfläche rd. 54 ha Gewerbe rd. 20 ha Abbruch diverser Gebäude Altlastenbeseitigung Seite 3 von 5

4 Anfang Straßenbau Abwasserableitungsanlagen Wasserversorgungsanlagen Gemeinde Helsa Alter Weg / Ibachweg Straßenausbau Proj. Nr EW Gemeinde Helsa Bauamt der Gemeinde / ,1 Mio rd m Abwasserleitung DN rd. 150 m Wasserleitung GGG DN 100 rd m² BituFläche rd m² Pflasterfläche rd m Borde u. Rinnen rd. 250 m Stützmauern H = 0,801,60 m Beton und Naturstein Seite 4 von 5

5 Anfang Stadt Ruhla Proj. Nr SI Stadtwerke Ruhla Frau Gebhardt / Umschluss Hausanschlüsse und Straßenentwässerung an Verbandssammler 4. BA und Trinkwasserleitung rd. 420 m Anschlusskanäle rd. 100 Stück HA rd. 990 m Wasserversorgung GGG, DN rd. 70 Stück HA Gemeinde Fuldatal OT Ihringshausen Sanierung Freibad Proj. Nr Gemeinde Fuldatal Herr Oschietzki 0561 / BA BA 2,2 Mio Beckensanierung Rohrleitungen Umgestaltung Außenbereiche/Liegeflächen Techniksanierung Seite 5 von 5

Aufgabestellung. Schönwald KENNZAHLEN WASSERVERSORGUNG SCHÖNWALD. 2.900 versorgte Einwohner, 300.000 Übernachtungen (Planzahl 2025)

Aufgabestellung. Schönwald KENNZAHLEN WASSERVERSORGUNG SCHÖNWALD. 2.900 versorgte Einwohner, 300.000 Übernachtungen (Planzahl 2025) Dienstleistungen für Mensch und Umwelt SANIERUNG UND ERWEITERUNG DER WASSERVERSORGUNG Neubau des s Aufgabestellung KENNZAHLEN WASSERVERSORGUNG SCHÖNWALD 2.900 versorgte Einwohner, 300.000 Übernachtungen

Mehr

Erneuerung Stadtbahn Habsburger Straße; Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Sigeko Erschließung "Unter dem Dorf", Obereschach

Erneuerung Stadtbahn Habsburger Straße; Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination. Sigeko Erschließung Unter dem Dorf, Obereschach 2009-2010 Erneuerung Stadtbahn Habsburger Straße; Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination Baustellenverordnung für die Erneuerung des gesamten Gleiskörpers der Stadtbahnlinie 2 in der Habsburger

Mehr

Weropa GmbH Bau Consult Projekte und Referenzen

Weropa GmbH Bau Consult Projekte und Referenzen > Weropa GmbH Bau Consult Projekte und Referenzen Sicherheits- und Gesundheitsschutz > nach BaustellV Quartierserneuerung Wohnpark»Zehntenhof«in Wiesbaden-Schierstein 1. BA Moselstr. 33-59, Fertigstellung

Mehr

Instandsetzung Dreinepperstrasse Situation 1:200 Abschnitt 1, Strassenbau Plan Nr. 12 073.101 Format: 60 x 147 Legende

Instandsetzung Dreinepperstrasse Situation 1:200 Abschnitt 1, Strassenbau Plan Nr. 12 073.101 Format: 60 x 147 Legende Situation Strassenbau bschnitt 2 siehe Plan Nr. 12 073.102 auprojekt Instandsetzung reinepperstrasse Situation 1:200 bschnitt 1, Strassenbau Plan Nr. 12 073.101 Format: 60 x 147 atum 02.04.2015 Legende

Mehr

Bezeichnung der Stand Ausgaben im Stand Maßnahme 01.01.2014 Jahr 2014 31.12.2014. Flächenkanal Günterscheid 720.531 251.204 971.

Bezeichnung der Stand Ausgaben im Stand Maßnahme 01.01.2014 Jahr 2014 31.12.2014. Flächenkanal Günterscheid 720.531 251.204 971. Verwaltungsbericht 2014 Abwasser Auch im Jahr 2014 investierte die Verbandsgemeinde Asbach mehrere Millionen Euro in den weiteren Ausbau und die Modernisierung der Abwasseranlagen. Zu den größeren Maßnahmen

Mehr

Referenzliste 2003 bis 2008

Referenzliste 2003 bis 2008 Referenzliste 2003 bis Abwasserentsorgung Abwasserbeseitigung Rodersdorf - Abwasserteichanlage Rodersdorf 2003 ZWAV 378.000,- Planung, Abwasserbeseitigung Rodersdorf - An der Gärtnerei, Langer Weg ZWAV

Mehr

Bautenstandsbericht 3 / 2009

Bautenstandsbericht 3 / 2009 Gemeindeverwaltung Villmar Bauamt, Herr Buchhofer Villmar, den 28.05.2009 Bautenstandsbericht 3 / 2009 Ortsteil Villmar: Hochstraße Der erste Bauabschnitt ist fertig gestellt worden. Der 2. Abschnitt geht

Mehr

Klimaschutzkonzept Kreis Lüchow-Dannenberg- 28. Januar 2010. Hinnerk Willenbrink Zukunftskreis Steinfurt / Haus im Glück e.v.

Klimaschutzkonzept Kreis Lüchow-Dannenberg- 28. Januar 2010. Hinnerk Willenbrink Zukunftskreis Steinfurt / Haus im Glück e.v. Hinnerk Willenbrink Zukunftskreis Steinfurt / Haus im Glück e.v. Klimaschutz im Zukunftskreis - Maßnahmen für private Haushalte Hinnerk Willenbrink Zukunftskreis Steinfurt / Haus im Glück e.v. Der Zukunftskreis

Mehr

KONSTA Planungsgesellschaft

KONSTA Planungsgesellschaft Erschließung Niederberg 1/2/5 in Neukirchen-Vluyn Niederrheinallee, derzeit Landstraße Gewerbeerschließungen Seite 1 Auftraggeber: Montan Grundstücksgesellschaft. und Stadt Neukirchen- Vluyn Flächengröße:

Mehr

Stadt Jena, Verkehrsplanungs- und Tiefbauamt

Stadt Jena, Verkehrsplanungs- und Tiefbauamt Ingenieurgesellschaft GIRWERT & PARTNER mbh Tiefbau * Straßenbau * Freiraumgestaltung Tatzendpromenade 2 * 07745 Jena Telefon (03641)616840 * Telefax (03641)616839 Internet: www.igp-jena.de Leitungsbau

Mehr

BESTÄTIGUNG DER NORMKONFORMITÄT

BESTÄTIGUNG DER NORMKONFORMITÄT Registrierungsnummer: ON N 2008 013 Rohre für die Wasserversorgung sowie für Abwasserleitungen und -kanäle mit oder ohne Druck aus glasfaserverstärkten duroplastischen Kunststoffen (GFK) auf der Basis

Mehr

Urnenabstimmung vom 09. Juni 2013

Urnenabstimmung vom 09. Juni 2013 Urnenabstimmung vom 09. Juni 2013 Botschaft betr. Kredit für den Ausbau und die Sanierung der Quartier- bzw. Sammelstrassen im Unterwaldhaus (Via Lieptgas, Via da Rens, Via las Caglias, Via Surpunt und

Mehr

SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4

SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4 STADTPLANUNG VERKEHRSPLANUNG SCHLEY & PARTNER GMBH ARCHITEKTEN KIRCHWIES 4 UND INGENIEURE 66119 SAARBRÜCKEN TELEFON: + 49 0681 / 88 366 0 TELEFAX: + 49 0681 / 88 366 44 INTERNET: www.schley schley-partner.com

Mehr

Strategien national Stadtwerke Osnabrück AG

Strategien national Stadtwerke Osnabrück AG Strategien national Stadtwerke Osnabrück AG 03. Februar 2015 Dipl.-Ing. Daniela Fiege Leiterin Bauüberwachung Entwässerungsnetze/- anlagen Netzstruktur Inhaltsverzeichnis 1 Vorstellung der Stadtwerke Osnabrück

Mehr

Energetische Anlagenoptimierung Kläranlage Bad Düben

Energetische Anlagenoptimierung Kläranlage Bad Düben Kläranlage Bad Düben 1. ZAWDH Wer ist das? Energetische 2. Energetische - Die ersten Schritte 3. Energiekonzept 4. Fördermittelzusage 5. Planung und Umsetzung 6. Vorher-Nachher-Vergleich 7. Visionen 1.

Mehr

Leistungsumfang: 170.000,00. Baujahr : 2004-2005 ( in Ausführung befindlich )

Leistungsumfang: 170.000,00. Baujahr : 2004-2005 ( in Ausführung befindlich ) Sanierung "Großer Teich" in Oberwellenborn Gemeinde Unterwellenborn Schlammentsorgung 8.000,00 m³ Sanierung Dorfteich Leistungsumfang: 170.000,00 Baujahr : 2004-2005 ( in Ausführung befindlich ) - Entschlammung

Mehr

EKOplan S.A. Februar 2006

EKOplan S.A. Februar 2006 EKOplan S.A. Februar 2006 Auszug aus der Projektliste (Ingenieurbereich Wasserversorgung) Auftraggeber Jahr Ort Objekt Bemerkungen Trink- und Abwasser- 1993/ Sellendorf Hochbehälter Schwarzer Berg Genehmigungs-

Mehr

Referenzliste der Prüfungen aller bautechnischer Nachweise des Wasser- und Wasserwirtschaftsbau

Referenzliste der Prüfungen aller bautechnischer Nachweise des Wasser- und Wasserwirtschaftsbau 2014 - Deichsanierung und Deichrückverlegung, Mündelheim, Rhein-km 759,2 bis 768,5 2014 - Regenrückhalte- u. Klärbecken, Bergische Landstr., 2014 - Regenrückhaltebecken u. Sammler, Gräulinger Str., Dreherstr.

Mehr

Innovationen für Ihre Abwassersysteme. - Seit 1980 -

Innovationen für Ihre Abwassersysteme. - Seit 1980 - Innovationen für Ihre Abwassersysteme - Seit 1980 - Philosophie Die Firma Höhn Abwassertechnik gilt seit Jahrzehnten als Innovationsführer im Bereich der Rohr- und Kanalrenovation. Wir wenden stets zukunftsweisende

Mehr

Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau

Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau der Klärmeister 2014 7.11.2014 Aktuelles aus den Kläranlagen im Kanton Thurgau, 1 der Klärmeister 2014 7.11.2014 Seit 1970 hat die Bevölkerung im Kanton TG um rund 75 500 Einwohner zugenommen Kt. TG gehört

Mehr

Bereich Bau + Fläche Leistungsbild + Referenzen. München Stand 21.04./2010, Vorname Name

Bereich Bau + Fläche Leistungsbild + Referenzen. München Stand 21.04./2010, Vorname Name Bereich Bau + Fläche Leistungsbild + Referenzen München Stand 21.04./2010, Vorname Name Lernen Sie uns kennen Die BayernFM stellt sich vor Firmensitz: München Standorte: Bayernweit Umsatz 2010: rd. 45,7

Mehr

Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb Kommunalservice Jena, nach VOB/A

Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb Kommunalservice Jena, nach VOB/A Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb, nach VOB/A Die Stadt Jena vertreten durch den, schreibt gemeinsam mit den Stadtwerken Energie Jena Pößneck GmbH folgende Baumaßnahme

Mehr

Infrastruktur. Von Abwasser bis Windpark: Förderung kommunaler Investitionen in die Energiewende. Infrastruktur

Infrastruktur. Von Abwasser bis Windpark: Förderung kommunaler Investitionen in die Energiewende. Infrastruktur Infrastruktur Von Abwasser bis Windpark: Förderung kommunaler Investitionen in die Energiewende Infrastruktur Vortrag von Sally Schumann am 13. Juni 2013 1 13.06.2013 Die LfA Förderbank Bayern im Überblick

Mehr

Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH. Beratung. Planung. Bauleitung

Ingenieurbüro Hans Wolf & Partner GmbH. Beratung. Planung. Bauleitung Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator i. S. d. K 9252 - Brücke über die Kleine Röder in der Gemeinde Lomnitz Auftraggeber: Straßenbauamt Meißen Investition: 0,73 Mio. Neubau der Parkflächen im

Mehr

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder?

Pinnebergs Finanzen. Wie viele Schulden für unsere Kinder? Pinnebergs Finanzen Wie viele Schulden für unsere Kinder? Der städtische Haushalt nicht anders als zu Hause Laufenden Einnahmen und Ausgaben > Der Haushalt ist ausgeglichen, wenn die laufenden Einnahmen

Mehr

Stadtwerke Nördlingen

Stadtwerke Nördlingen Sachverständigenbüro Dagmar Suchowski, M.A. Dipl. Betriebswirtin (FH) Dipl. Verwaltungswirtin (FH) von der Regierung von Oberbayern öffentlich bestellt und vereidigt für die Kalkulation von Beiträgen und

Mehr

- Seite 1 von 5 Seite(n) -

- Seite 1 von 5 Seite(n) - Beispiele erfolgreicher Konversionsfälle (ehemalige Bundeswehrliegenschaften) Rafflerkaserne in Regensburg Größe: 3 ha Hemau Größe: 18 ha Naabtalkaserne in Burglengenfeld Größe: 12,5 ha Schoch- in Landshut

Mehr

Top 05 Gemeinderat 18. Februar 2014 Eichendorff-Schulverbund - Annäherung an eine Kostenschätzung

Top 05 Gemeinderat 18. Februar 2014 Eichendorff-Schulverbund - Annäherung an eine Kostenschätzung Top 05 Gemeinderat 18. Februar 2014 Eichendorff-Schulverbund - Annäherung an eine Kostenschätzung 1 Zustand heute: Geschossfläche: ca. 6.000 m2 Schülerzahl: ca. 600 2 Vorgehensweise Situation heute : -

Mehr

Als Ihr kompetenter Partner zum Thema Bauwesen stellen wir Ihnen hier unser Büro und unsere Tätigkeiten

Als Ihr kompetenter Partner zum Thema Bauwesen stellen wir Ihnen hier unser Büro und unsere Tätigkeiten Unsere Leistungen Als Ihr kompetenter Partner zum Thema Bauwesen stellen wir Ihnen hier unser Büro und unsere Tätigkeiten vor. Hochbauplanung Tiefbauplanung Sanierungen Industrie- und Gewerbebau Bauüberwachung

Mehr

Stadtwerke Reinfeld (Holstein) - Ver- und Entsorgung -

Stadtwerke Reinfeld (Holstein) - Ver- und Entsorgung - Stadtwerke Reinfeld (Holstein) - Ver- und Entsorgung - Sehr geehrter Kunde, als Anlage erhalten Sie den Antrag für einen Frischwasserhausanschluss in Reinfeld. Bitte senden Sie den Antrag ergänzt und unterschrieben

Mehr

Planungsgruppe GmbH. tga Planungsgruppe GmbH Beratende Ingenieure Gewerke Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Badewassertechnik und Elektro

Planungsgruppe GmbH. tga Planungsgruppe GmbH Beratende Ingenieure Gewerke Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Badewassertechnik und Elektro Planungsgruppe GmbH Personelle Besetzung Geschäftsführung Christian Schmidt Ewald Zink Gerhard Gehrke Personelle Besetzung 7 Mitarbeiter davon 3 Ingenieure 1 Techniker 2 Technische Zeichner Komturm Außenansicht

Mehr

Referenzliste Gasleitungsbau

Referenzliste Gasleitungsbau Referenzliste Gasleitungsbau Ausgewählte Baumaßnahmen der letzten Jahre Zertifiziert nach DVGW GW 301 G 1 Erdgas Südbayern Jahresauftrag 2009 SC Pocking ca. 5.800 m PE-HD-Leitung, da 32-160, PN 1 ca. 200

Mehr

Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach

Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach Gemeinde Aurach - Im Mooshof 4-91589 Aurach 6 Vorbericht zum Vermögenshaushalt 2016 der Gemeinde Aurach Der Vermögenshaushalt des Haushaltsjahres 2016 ist mit 2.789.000 in Einnahmen und Ausgaben ausgeglichen.

Mehr

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen

Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen 1 Straßenbahnanbindung Frankfurter Bogen Thomas Dorscheid, VGF 25. September 2007 Verkehrsausschuss, Frankfurt am Main 2 Streckenverlauf 3 Daten Länge: rd. 3500m Haltestellen: 9 Straßenbahn, 6 Bus Kosten:

Mehr

Vermögenshaushalt 2015

Vermögenshaushalt 2015 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Unterabschnitt 0200 Hauptverwaltung 0200 2.0200 001 Hauptverwaltung 361000 Zuweisungen und Zuschüsse für 0 0 95 351.934 351.934 000 Investionen vom Land (Ausgleichstock)

Mehr

Gemeinde Widen R E C H N U N G 2012 EINWOHNERGEMEINDE Datum 10.06.2013

Gemeinde Widen R E C H N U N G 2012 EINWOHNERGEMEINDE Datum 10.06.2013 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 205'848.30 115'000 341'041 602'160 020 GEMEINDEVERWALTUNG 114'049.15 115'000 192'194 537'806 506 Ersatz EDV-Anlage 114'049.15 115'000 Voranschlagskredit Fr. 115'000.-- 561.01 Ausfinanzierung

Mehr

VORANSCHLAG INVESTITIONSRECHNUNG NACH FUNKTIONEN DETAILLIERT

VORANSCHLAG INVESTITIONSRECHNUNG NACH FUNKTIONEN DETAILLIERT INVESTITIONSRECHNUNG 10'156'500.00 10'156'500.00 3'379'500.00 3'379'500.00 1'861'315.90 1'861'315.90 0 ALLGEMEINE VERWALTUNG 86'200.00 72'468.80 02 Allgemeine Verwaltung 86'200.00 1'637.70 029 Allgemeine

Mehr

OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbh. Firmenprofil

OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbh. Firmenprofil OPG Offenbacher Projektentwicklungsgesellschaft mbh Firmenprofil I 02.03.2015 2 OPG Firmenprofil Eckdaten Aufgaben und Ziele Projekte Eckdaten OPG Die OPG ist eine 100%ige Tochter der Stadtwerke Offenbach

Mehr

vermessung geologie Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen

vermessung geologie Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen Projektmanagement generalplanung vermessung architektur geologie tragwerksplanung Ingenieurbauwerke & Verkehrsanlagen 3D-Visualisierung 2 präzise kompetent INNOVATIV ihr partner in allen baufragen Das

Mehr

RATHAUS 2011 1 16.3.2011 STADT RATINGEN - TECHNISCH PLANERISCHES PROJEKTMANAGEMENT IV-1-AR.

RATHAUS 2011 1 16.3.2011 STADT RATINGEN - TECHNISCH PLANERISCHES PROJEKTMANAGEMENT IV-1-AR. RATHAUS 2011 1 16.3.2011 Chronologie RATHAUS - Sanierung / Neubau / Sanierung... Januar 2001Vorlage 35/01 Brandschutzmassnahmen/SanierungArch. Weidmann 4,8 Mio DM März 2002Vorlage 83/02 Rathaus-Sanierung,

Mehr

vorhanden Gas- u. Kabelanschluss) erschlossen vorhanden

vorhanden Gas- u. Kabelanschluss) erschlossen vorhanden Gemeinde: Stadt Marktbreit Baugebiet: Ohrenberg 2. Bauabschnitt Stand: 04.03.2015 Im Ortsteil: Marktbreit Fl. Straße Größe Bauplatz Erschließungskosten Preis Gas- Kabel- Status unerschlossen (Straße, Kanal,

Mehr

Maßnahmen zur Erhaltung und Sanierung des Leitungsnetzes

Maßnahmen zur Erhaltung und Sanierung des Leitungsnetzes Maßnahmen zur Erhaltung und Sanierung des Leitungsnetzes VORSORGEN in Vorarlberg Bregenz, 28. Mai 2013 Dipl Ing Wolfram Hanefeld Amt der Vorarlberger Landesregierung Investitionskostenerhebung Altersverteilung

Mehr

Prioritätenliste 2012

Prioritätenliste 2012 Prioritätenliste 212 Prio. Kat. VE Fortsetzung 212 212 211 in EUR über 1 R 2.8.2 Rettungsdienst und Krankentransporte 2.8.2/15.7832 Dienst- u. Schutzkleidung

Mehr

4/255 Gemeinde-WVA Hochfilzen, WVA Bahnhof und WVA Magnesitwerk

4/255 Gemeinde-WVA Hochfilzen, WVA Bahnhof und WVA Magnesitwerk Name der Anlage: Status der Anlage: Typ der Anlage: Sparte: 4/255 Gemeinde-WVA Hochfilzen, WVA Bahnhof und WVA Magnesitwerk T20638767R3 Versorgungsgebiet - WVA von Gemeinden Trinkwasserversorgung von Gemeinden

Mehr

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014)

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014) Aus den Verhandlungen des Gemeinderates (Sitzung vom 02.; 16. und 30. September 2014) Voranschlag 2015 Die Laufende Rechnung des Voranschlages 2015 rechnet bei einem Aufwand von CHF 23 818 200 und einem

Mehr

Bauleitungen, (Auszug)

Bauleitungen, (Auszug) en, (Auszug) Projekt Bauherr Kurzinformation Zeitraum Bausumme Leistungen Locher AG Stadt Kanal- & Werkleitungssanierung, Gleis- und Strassenbau Forchstrasse Stadt, TAZ Erneuerung der Kanalisations- und

Mehr

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung -

Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH. - Vorstellung einer alternativen Lösung - 1 Glasfaser-Projekt der Stadtwerke Schwerte GmbH - Vorstellung einer alternativen Lösung - Gerhard Visser, Geschäftsführer Stadtwerke Schwerte GmbH Breitband Brandenburg IHK Potsdam, 08. April 2008 Agenda

Mehr

Referenzenliste ausgewählter Projekte aus vorangehender Tätigkeit als Projektleiter

Referenzenliste ausgewählter Projekte aus vorangehender Tätigkeit als Projektleiter Referenzenliste ausgewählter Projekte aus vorangehender Tätigkeit als Projektleiter ARGE Vorfeldflächen N3, 5 Mio Bauoberleitung für Neubau der Vorfeldflächen Leistungszeitraum: April 1990 Sept 1993 Berliner

Mehr

Referenzliste Abriss und Entsorgung

Referenzliste Abriss und Entsorgung Referenzliste Abriss und Entsorgung 2005/2006 IVG Chemnitz Abriss Fabrikgebäude Färberei Rabenstein Sanierung, Bodenaustausch von belastetem Material 13.500 m³ ur Krempel GmbH Thalheim Abriss Lagerhalle

Mehr

Referenzliste SiGeKo-Projekte Ingenieurbüro M. Rinne:

Referenzliste SiGeKo-Projekte Ingenieurbüro M. Rinne: INGENIEURBÜRO M. RINNE KREUZSTR. 3 83112 FRASDORF Referenzliste SiGeKo-Projekte Ingenieurbüro M. Rinne: 1) März 1999 Dez. 1999: Doppelhaus in Moosach für Fa. s&m-bau, Rohrdorf Tel. 08032 /18 96 90 2) Febr

Mehr

Bürgerversammlung 2012. Gemeinde Effeltrich

Bürgerversammlung 2012. Gemeinde Effeltrich Bürgerversammlung 2012 Gemeinde Effeltrich 1 Themen Einwohnerzahlen Gemeindefinanzen Verwaltungsgemeinschaft Abwasser/Kläranlage Wasserversorgung Feuerwehr Schule/Kindergarten Jugendarbeit (Jugendpfleger)

Mehr

Bau und Liegenschaften

Bau und Liegenschaften Bau und Liegenschaften Ausgangssituation 220.000 m² HNF in 134 Gebäuden der Universität 24.000 m² Fremdanmietungen in 35 Gebäuden 40.000 m² HNF Flächenmehrbedarf 340 Mio. Instandsetzungsbedarf 1 Bau und

Mehr

Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013

Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013 Stadtrat Stein am Rhein Stein am Rhein, 18. März 2013 An die Mitglieder des Einwohnerrates 8260 Stein am Rhein 03.20.000 INNERES, Einwohnerrat, Einwohnerrat Bericht und Antrag, Sitzung vom 12.04.2013 Huberlistrasse,

Mehr

Das Tor zum Spessart im Main-Kinzig-Kreis

Das Tor zum Spessart im Main-Kinzig-Kreis Das Tor zum Spessart im Main-Kinzig-Kreis Biebergemündliegt logistisch in der Mitte von Deutschland im hessischen Kinzigtalin der Nähe der Stadt Gelnhausen. Bestehend aus sechs verschiedenen Ortsteilen

Mehr

Kurze Vorstellung vom Verein InfraWatt Verein für Energienutzung aus Abwasser, Abfall, Abwärme und Trinkwasser

Kurze Vorstellung vom Verein InfraWatt Verein für Energienutzung aus Abwasser, Abfall, Abwärme und Trinkwasser Konferenz der Gebäudetechnik-Verbände (KGTV) 15. Nov. 2013 Zürich Kurze Vorstellung vom Verein InfraWatt Verein für Energienutzung aus Abwasser, Abfall, Abwärme und Trinkwasser Ernst A. Müller Geschäftsführer

Mehr

Referenzliste 2015 Fa. Herz Transporte - Erdbau GmbH

Referenzliste 2015 Fa. Herz Transporte - Erdbau GmbH E 2014-2015 AWO Seniorenresidenz Cadolzburg, Neubau Betreutes Wohnen mit Pflegestation Beil Baugesellschaft mbh 91564 Neuendettelsau E 2012-2015 Außensanierung der kath. Pfarrkirche "St. Blasius" in Arberg

Mehr

Die Stadt und ihre Investitionen

Die Stadt und ihre Investitionen Die Stadt und ihre Investitionen Neben den Anforderungen des laufenden Betriebes plant die Stadt auch einzelne investive Projekte wie zum Beispiel den Umbau des Hallenbades, den Neubau der Dreifelder Sport-

Mehr

Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb Kommunalservice Jena, nach VOB/A

Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb Kommunalservice Jena, nach VOB/A Öffentliche Ausschreibung der Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb, nach VOB/A Die Stadt Jena, vertreten durch den, schreibt gemeinsam mit den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck GmbH folgende Bauleistung

Mehr

Objekte ab 2005, Stand Dezember 2015 Beispiel: Jena, Wohngebiet Bei den Fuchslöchern. Erschließung Wohngebiet Am Bürgergarten

Objekte ab 2005, Stand Dezember 2015 Beispiel: Jena, Wohngebiet Bei den Fuchslöchern. Erschließung Wohngebiet Am Bürgergarten Ingenieurgesellschaft GIRWERT & PARTNER mbh Tiefbau * Straßenbau * Freiraumgestaltung Tatzendpromenade 2 * 07745 Jena Telefon (03641)616840 * Telefax (03641)616839 Internet: www.igp-jena.de Bauleitplanung,

Mehr

012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen 012.3170 Umverteilung der Spesenentschädigungen

012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen 012.3170 Umverteilung der Spesenentschädigungen Bemerkungen zum Budget 2012 0 Allgemeine Verwaltung 011 Gemeindeversammlung, Abstimmungen, Wahlen 011.3000 Grossratswahlen 012 Gemeinderat 012.3010 Umverteilung und Erhöhung der Ressortentschädigungen

Mehr

Die Kostenberechnung erfolgte auf der Grundlage der DIN 276-1 sowie dem Preisregionalfaktor 2012.

Die Kostenberechnung erfolgte auf der Grundlage der DIN 276-1 sowie dem Preisregionalfaktor 2012. 5. Kostenberechnung nach DIN 276 Die Kostenberechnung erfolgte auf der Grundlage der DIN 276-1 sowie dem Preisregionalfaktor 2012. Alle Kosten sind Bruttokosten. 5.1. Kosten Abbruch Standort AMO Leistungsumfang

Mehr

Satzung. Beitragsfähige Maßnahmen

Satzung. Beitragsfähige Maßnahmen Satzung über die Erhebung von Beiträgen nach 6 NKAG für straßenbauliche Maßnahmen in der Bergstadt Clausthal-Zellerfeld - Straßenausbaubeitragssatzung - Aufgrund der 6 und 83 der Niedersächsischen Gemeindeordnung

Mehr

7. Kreditbegehren von CHF 1'125'000 für die Sanierung Grabenstrasse inkl. Kanalisation (Trennsystem)

7. Kreditbegehren von CHF 1'125'000 für die Sanierung Grabenstrasse inkl. Kanalisation (Trennsystem) 7. Kreditbegehren von CHF 1'125'000 für die Sanierung Grabenstrasse inkl. Kanalisation (Trennsystem) Ausgangslage Gemäss genereller Entwässerungsplanung (GEP) vom Februar 1998 ist die bestehende Mischabwasserleitung

Mehr

Abwasserableitung und Regenwasserbehandlung

Abwasserableitung und Regenwasserbehandlung Abwasserableitung und Regenwasserbehandlung Beratende Ingenieure Bauwerke zur Abwasserableitung und Regenwasserbehandlung sind der zentrale Bestandteil unserer Abwasserentsorgung und repräsentieren einen

Mehr

TRINKWASSERBEHÄLTER PARKDECKS & TIEFGARAGEN FASSADEN & HOCHBAU BRÜCKENBAUWERKE

TRINKWASSERBEHÄLTER PARKDECKS & TIEFGARAGEN FASSADEN & HOCHBAU BRÜCKENBAUWERKE TRINKWASSERBEHÄLTER PARKDECKS & TIEFGARAGEN FASSADEN & HOCHBAU BRÜCKENBAUWERKE Referenzliste (Auszug) TRINKWASSERBEHÄLTER Wasserturm Herrieden 500 m 3 Fernwasserversorgung Franken ca. 1,0 Mio. 1993/1994

Mehr

5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal

5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal 5. Verpflichtungskredit für den Neubau des Regenbeckens und des Pumpwerkes Gnadenthal Was ist ein Regenbecken? Bei Regenwetter gelangt sehr viel Regenwasser in die Kanalisation. Das stark verdünnte Abwasser

Mehr

GEGENWART SICHERN ZUKUNFT GESTALTEN 2. INFOVERANSTALTUNG

GEGENWART SICHERN ZUKUNFT GESTALTEN 2. INFOVERANSTALTUNG GEGENWART SICHERN ZUKUNFT GESTALTEN 2. INFOVERANSTALTUNG Attraktivität und Sicherheit in der Bahnhofstraße Folie 2 Attraktivitäts- und Sicherungsmaßnahmen Drei öffentliche Maßnahmen: 1. Erneuerung von

Mehr

Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Voranschlag 2014

Voranschlag 2015. Voranschlag 2015 Voranschlag 2014 Voranschlag 215 Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 ALLGEMEINE VERWALTUNG 1'277'693.3 38'71. 2 Gemeindeverwaltung.. 56 EDV-Anlage 65 Entnahme aus Vorfinanzierung 29 Bauamt.. 56 Maschinen, Fahrzeuge

Mehr

Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig

Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig Einsatz von Versorgungsleitungen aus PE 100 beim Neubau des Autowerkes von BMW in Leipzig 1. Einleitung Bereits im Jahr 2000 traf die BMW Group die Entscheidung, im Rahmen der geplanten Produktoffensive

Mehr

Referenzliste (Auszug)

Referenzliste (Auszug) Referenzliste (Auszug) Jahr Auftraggeber Projekt 2001 Sanders Deponie Neuenhausen, Grevenbroich, Kreis Neuss Schwalmtal Erneuerung Sickerwassertransportsystem, Neuverrohrung SiWa-Tanklager, PE-HD-Rohrleitungsbau

Mehr

Peter Seitz. Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh

Peter Seitz. Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbh PETER SEITZ Dipl.-Ing. (FH) für Bauwesen Beratender Ingenieur Bay. - Ing. Kammer Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz EIPOS/IHK BZ Dresden Mitglied im vfdb Peter Seitz Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft

Mehr

Referenzobjekte Allgemein

Referenzobjekte Allgemein Referenzobjekte Allgemein 1. Eigenheime Neubau Exklusive Objekte - Wohnobjekt in Höchberg (Bayern) besondere Anforderungen: - ökologische Bauweise - Übereinstimmung Nutzung/Sonnenstand - Verwendung ungewöhnlicher

Mehr

Mobilität in der EMM: Chancen und Herausforderungen. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz TU Hamburg-Harburg Institut für Verkehrsplanung und Logistik

Mobilität in der EMM: Chancen und Herausforderungen. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz TU Hamburg-Harburg Institut für Verkehrsplanung und Logistik Mobilität in der EMM: Chancen und Herausforderungen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carsten Gertz TU Hamburg-Harburg Institut für Verkehrsplanung und Logistik 1 Mobilität bedeutet Freiheit, Ablenkung, Unabhängigkeit,...

Mehr

Einwohnergemeinde Rechnung 2012 Voranschlag 2012 Beanspruchter Kredit Ausgaben Einnahmen Ausgaben Einnahmen bis 2011 ab 2013

Einwohnergemeinde Rechnung 2012 Voranschlag 2012 Beanspruchter Kredit Ausgaben Einnahmen Ausgaben Einnahmen bis 2011 ab 2013 Einwohnergemeinde 3'078'428.45 3'078'428.45 10'232'000 10'232'000 1'862'949.55 10'676'988.00 1 Öffentliche Sicherheit 149'568.20 0.00 2'100'000 0 513'543.25 2'006'888.55 149'568.20 2'100'000 2 Bildung

Mehr

ARKUS BAU GMBH & CO. KG

ARKUS BAU GMBH & CO. KG Standort Erfurt GVZ ARKUS BAU GMBH & CO. KG INNOVATIV KOMPETENT LEISTUNGSSTARK Ihr solider Baupartner für anspruchsvolle Aufgaben 2 EIN INNOVATIVES UNTERNEHMEN Unser Unternehmen wurde 1997 gegründet und

Mehr

Referenzen Hallen- und Freibäder

Referenzen Hallen- und Freibäder Referenzen Hallen- und Freibäder Projekt: Sanierung Freibad und Neubau Hallenbad Stadionbad Köln-Müngersdorf 1.584 m² BGF (HB), 440 m² Beckenwasserfläche Hallenbad 2.925 m² Beckenwasserfläche Freibad Kosten

Mehr

INTERREG-Projekt «Internationales Gruppenklärwerk Wallendorf-Reisdorf»

INTERREG-Projekt «Internationales Gruppenklärwerk Wallendorf-Reisdorf» Datum: 01.07.2015 INTERREG-Projekt «Internationales Gruppenklärwerk Wallendorf-Reisdorf» Rahmen des Programms INTERREG IVA SIDEN in Zahlen 36 Mitgliedsgemeinden 84.000 Einwohner 67 biologische Anlagen

Mehr

2) Dienstleistungen Wasser-, Abwasser-, Gas-, Heizungs- und Energietechnik

2) Dienstleistungen Wasser-, Abwasser-, Gas-, Heizungs- und Energietechnik Beratung - Entwurf - Planung - Erkundung - Vermessung - Bauleitung und Bauabnahme - Bewertung - Schadensaufnahme - Projektsteuerung und Überwachung - Messtechnik und Automatisierungstechnik 1) Beratung

Mehr

GIS-Anwendungen. beim. Wasserversorger

GIS-Anwendungen. beim. Wasserversorger GIS-Anwendungen beim Wasserversorger Unser Versorgungsgebiet: Südlicher Landkreis Germersheim Sitz in Jockgrim 13 Städte und Gemeinden 60.000 Einwohner Großverbraucher (LKW-Montagewerk in Wörth/Rhein)

Mehr

Nachhaltige Energieoptimierung mit Garantie in öffentlichen Gebäuden

Nachhaltige Energieoptimierung mit Garantie in öffentlichen Gebäuden Stadtgemeinde Amstetten: Nachhaltige Energieoptimierung mit Garantie in öffentlichen Gebäuden Stadtrat Ing. Anton Katzengruber Nächster Schritt: Erstellung eines Energiekonzeptes Daraus ergeben sich

Mehr

Land Brandenburg. Gewerbegebietsgrenze. Bundesautobahn. Genehmigte bzw. rechtswirksame BP/FNP. Bundes-/Landesstraße. BP (Haupt-)Nutzung Gewerbe

Land Brandenburg. Gewerbegebietsgrenze. Bundesautobahn. Genehmigte bzw. rechtswirksame BP/FNP. Bundes-/Landesstraße. BP (Haupt-)Nutzung Gewerbe Land Brandenburg Gewerbegebiete von Bundesautobahn GWG mit Registernummer (verkürzt) 105 108 110 111 115 117 118 160 880109 880116 B273 B273 A11 Gewerbegebiet Schönfelder Weg Gewerbegebiet Ladeburg Gewerbegebiet

Mehr

Referenzliste Spengler

Referenzliste Spengler Referenzliste Spengler Bauvorhaben: Museumsdepot, Lilienthalallee in München Metallbauarbeiten - Schindelfassade Ausführungszeit: August 2010 bis November 2011 Auftragssumme: ca. 590.000 EUR Auftraggeber:

Mehr

Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes Geseke 2013

Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes Geseke 2013 Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes Geseke 2013 Wirtschaftsplan des Abwasserwerkes Geseke für das Wirtschaftsjahr 2013 Aufgrund des 114 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen vom 14. Juli

Mehr

Einwohnergemeinde Beispielswil Finanzplan 2012-2016

Einwohnergemeinde Beispielswil Finanzplan 2012-2016 Einwohnergemeinde Beispielswil Finanzplan 2012-2016 Investitionsplan Tabelle O1 Investitionen / Projekte Brutto- Ein- Netto- Budget invest. nahmen invest. 2011 2012 2013 2014 2015 2016 später Kontrolle

Mehr

Bettina Hänsch GmbH. Kanal TV & Sanierung

Bettina Hänsch GmbH. Kanal TV & Sanierung Kanal TV & Sanierung Firmengeschichte Gründung 1991 in Beratzhausen durch Frau Bettina Hänsch am Anfang Rohrreinigung im privaten Bereich 1993 Kauf des ersten TV Kamerawagens 1994 2. TV Wagen Von 1995

Mehr

Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinierung

Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinierung Ausgewählte Referenzen auf dem Fachgebiet der Gesundheitsschutzkoordinierung Bauherr Leistungen Auftraggeber/ Ansprechpartner/ Sicherung der Altlast Sonderabfalldeponie Münchehagen (bis 1998) Land Niedersachsen

Mehr

Nachfolgend einige Projektbeispiele als Auszug aus den in den letzten Jahren geplanten bzw. in Planung befindlichen Bauvorhaben:

Nachfolgend einige Projektbeispiele als Auszug aus den in den letzten Jahren geplanten bzw. in Planung befindlichen Bauvorhaben: Referenzliste Nachfolgend einige Projektbeispiele als Auszug aus den in den letzten Jahren geplanten bzw. in Planung befindlichen Bauvorhaben: Sparkassengebäude in Kolbermoor - Spk. Rosenheim-Bad Aibling

Mehr

Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen

Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen Übersicht der im Planungszeitraum (vom 01.01.2010-31.12.2013) in der Gemeinde Panketal planmäßig zu realisierenden Bauinvestitionen Hochbauinvestitionen im Planungszeitraum Kita "Pankekinder": 2010: 24.000

Mehr

TOP 5 Stadt Herbolzheim SV 10/15 S I T Z U N G S V O R L A G E. Zur Beratung an: Finanzausschuss am 25.11.2014

TOP 5 Stadt Herbolzheim SV 10/15 S I T Z U N G S V O R L A G E. Zur Beratung an: Finanzausschuss am 25.11.2014 TOP 5 Stadt Herbolzheim SV 10/15 S I T Z U N G S V O R L A G E öffentlich Amt: Rechnungsamt / Ka Zur Beratung an: Finanzausschuss am 25.11.2014 Zur Beratung an: Gemeinderat am 02.12.2014 Zur Entscheidung

Mehr

Einbringung des Haushaltsentwurfes

Einbringung des Haushaltsentwurfes Einbringung des Haushaltsentwurfes für das Haushaltsjahr h 2012 Produkt: 01.01.01 = Gemeindeorgane Pflege der Städtepartnerschaften Ansatz 2012 = 8.000 g g g Vorsorgliche Ansatzveranschlagung! Im Zuge

Mehr

Projekte und Referenzen

Projekte und Referenzen richter - projekt im winkel tel.: 05307 15-15a 91 13 74 38110 braunschweig fax.: 05307 91 13 76 email: info@richter-projekt.de internet: www.richter-projekt.de Firmenbroschüre Projekte und Referenzen richter

Mehr

Bodenaufbereitung. Tiefbau. Kanalbau Straßenbau. Ingenieurbau. Kanalsanierung Wasserbau

Bodenaufbereitung. Tiefbau. Kanalbau Straßenbau. Ingenieurbau. Kanalsanierung Wasserbau Tiefbau Ingenieurbau Kanalbau Straßenbau Kanalsanierung Wasserbau Klaus Stewering GmbH & Co. KG Referenzliste Stand 11/2010 www.klaus-stewering.de Seite 1 / 11 Nicht verdichtbarer Boden wird geladen und

Mehr

Instandhaltung von Grundleitungen und Anschlusskanälen

Instandhaltung von Grundleitungen und Anschlusskanälen Instandhaltung von Grundleitungen und Anschlusskanälen - Wichtige Informationen für Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer zu neuen gesetzlichen Auflagen ( 45 Landesbauordnung in NRW) - (RX--0,3)Scherbenbildung

Mehr

5. Deutscher Schlauchlinertag

5. Deutscher Schlauchlinertag 5. Deutscher Schlauchlinertag 15. März 2007 Entwicklung der Schlauchlining-Verfahren (CIPP) in den USA von kleinen schwierigen Spezialgebiet-Projekten zu den sehr großen Abwasser-Kanalrenovation-Programmen

Mehr

Strategische Instrumente zur Energieoptimierung. Dipl.-Ing. Mark Antoni, GELSENWASSER AG

Strategische Instrumente zur Energieoptimierung. Dipl.-Ing. Mark Antoni, GELSENWASSER AG Strategische Instrumente zur Energieoptimierung Dipl.-Ing. Mark Antoni, GELSENWASSER AG IKT-Forum: Klima, Energie und Kanalisation 31.Januar 2012 Strategische Instrumente zur Energieoptimierung Inhalt

Mehr

INTERKOMMUNALE AUSLAGERUNG. Technische und wirtschaftliche Optimierung bei Erhalt der kommunalen Kernkompetenzen

INTERKOMMUNALE AUSLAGERUNG. Technische und wirtschaftliche Optimierung bei Erhalt der kommunalen Kernkompetenzen INTERKOMMUNALE AUSLAGERUNG Technische und wirtschaftliche Optimierung bei Erhalt der kommunalen Kernkompetenzen DI Christian Hasenleithner 22.3.2012, Linz 3 kritische Thesen 1. Leistungsübertragung an

Mehr

Technische Informationen der Verbandsgemei ndewerke Rockenhausen zur Herstellung eines Trinkwasser-Hausanschlusses

Technische Informationen der Verbandsgemei ndewerke Rockenhausen zur Herstellung eines Trinkwasser-Hausanschlusses Technische Informationen der Verbandsgemei ndewerke Rockenhausen zur Herstellung eines Trinkwasser-Hausanschlusses Begriffe Die Anschlussleitung verbindet die Versorgungsleitung mit der Kundenanlage. Sie

Mehr

Energieleitbild & planung Österreich am Beispiel Tirol

Energieleitbild & planung Österreich am Beispiel Tirol Energieleitbild & planung Österreich am Beispiel Tirol Umweltreferent STR Hermann Weratschnig,BA 1/11 Energieleitbild - Ausgangssituation Erdgas und Erdöl Energie-Importabhängigkeit von 72,6 % auf. EU:

Mehr

BAUVORHABEN : LHT - Triebwerksprüfstand Flughafen Frankfurt/Main. BAUHERR : LHT - Lufthansa Technik AG FRA - WP 8/P Gebäude 356 60546 Frankfurt/Main

BAUVORHABEN : LHT - Triebwerksprüfstand Flughafen Frankfurt/Main. BAUHERR : LHT - Lufthansa Technik AG FRA - WP 8/P Gebäude 356 60546 Frankfurt/Main ENTWÄSSERUNGSGESUCH BAUVORHABEN : LHT - Triebwerksprüfstand Flughafen Frankfurt/Main BAUHERR : LHT - Lufthansa Technik AG FRA - WP 8/P Gebäude 356 60546 Frankfurt/Main ARCHITEKT : Architekturbüro Heil

Mehr

Mit passion und erfahrung bleibende werte erschaffen. herzlich Willkommen

Mit passion und erfahrung bleibende werte erschaffen. herzlich Willkommen 2 3 Mit passion und erfahrung bleibende werte erschaffen herzlich Willkommen Profitieren Sie von unserer Erfahrung und unserem Engagement im, im Tief- und Straßenbau und im Garten- und Landschaftsbau.

Mehr