WHS FutureStation Einsteigerhandbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WHS FutureStation Einsteigerhandbuch"

Transkript

1 WHS FutureStation Einsteigerhandbuch Last update: 25/06/2011 1

2 Inhaltsverzeichnis TEIL Installation Starten Update TEIL Konfigurierung eines Tradingbildschirms Erstellen einer Tradingseite Laden eines Futurekontraktes Erstellen einer Analyse Verbinden der Analyse mit einem Konto Halbautomatisches Traden Öffnen Halten Schließen einer Position Öffnen einer Position Entfernen einer Order AutoBid AutoAsk : Mittel zum Scalpen Chart Trader Tactics Halten der Position Schließen der Position OCO Orders zur Positionseröffnung TEIL Erneuerung der Kontrakte bei Verfallsdatum Erstellen einer Modell - Analyse Mehrere Gewinnziele und Stops Einführung Aktivierung Einstellungen der multiplen Stops Charteinstellungen Anzeigen der Tradingergebnisse TEIL Hinweise zum CFD/Forex-Handel mit der WHS FutureStation

3 11.1 Einstellungen für den CFD/Forex-Handel Automatische Preis/Order-Typ-Anpassung Weitere Auswirkungen von OTC gegenüber Börsen-Handel Interpretation der Charts Bid Charts Komplexe Ordertypen TrailingStopp-Order Abgesicherte Order OCO-Server Orders TradeGuards in Verbindung mit Limit/Stop-OCO-Server Orders Einsatz von Preis-Alarmen

4 TEIL 1 1 Installation Sie installieren die WHS FutureStation über die Kundenseite unserer Homepage (www.whselfinvest.de). Systemvoraussetzungen: Betriebssystem: Windows Me Windows NT & Service Pack 4 Windows 2000 Windows XP Windows Vista Bildschirmauflösung: 1024x768 Prozessor: 2 GHZ Arbeitsspeicher: 1 GB Festplattenspeicher: 30 MB Internet Explorer 6 oder höher Die Mindestvoraussetzungen können höher sein, wenn Sie mit mehreren Realtime- Systemen gleichzeitig arbeiten oder viele Charts und SpeedTrader geöffnet haben. Einmal installiert, starten Sie WHS FutureStation entweder über Start > Programme > WHS FutureStation oder über das Symbol auf Ihrem Desktop. 4

5 2 Starten a. Login mit Futures Konto Bei der WHS FutureStation gibt es immer mindestens zwei Loginfenster, die beim ersten Start ausgefüllt werden müssen. Das erste Loginfenster ist immer gleich und beinhaltet den Namen, die Domain und das Passwort. Geben Sie bitte den Namen, die Domain und das Passwort genau so ein wie im nachfolgenden Bild gezeigt. (Achten Sie bitte unbedingt auf Groß- und Kleinschreibung). Außerdem empfehlen wir den Haken bei Passwort merken zu setzen. Auf diese Weise merkt sich die Plattform die Daten für den nächsten Programmstart. Klicken Sie bitte nun auf Ok. Das zweite Loginfenster verbindet Sie direkt mit den einzelnen Börsen und Ihrem Futureskonto. Hier geben Sie bitte Ihren Namen nochmals ein. Danach geben Sie das gleiche Passwort wie beim ersten Loginfenster zweimal ein und klicken anschließend auf Ok : 5

6 Sobald der Startbildschirm dann in der unteren Statuszeile den Hinweis Daten von Pats laden liefert, war der Einwahlprozess überall erfolgreich. Nach dem Ladevorgang der Pats Daten öffnet sich die Plattform mit dem Willkommensbildschirm. 6

7 Nachdem die Plattform gestartet ist, können Sie sich über den Menüpunkt Extras > Kursdaten-Versorgung jederzeit im Nachhinein mit der Handelsumgebung für Futures verbinden. 7

8 b. Login mit CFD/Forex Konto Bei der WHS FutureStation gibt es immer mindestens zwei Loginfenster, die beim ersten Start ausgefüllt werden müssen. Das erste Loginfenster ist immer gleich und beinhaltet den Namen, die Domain und das Passwort. Geben Sie bitte den Namen, die Domain und das Passwort genau so ein wie im nachfolgenden Bild gezeigt. (Achten Sie bitte unbedingt auf Groß- und Kleinschreibung). Außerdem empfehlen wir den Haken bei Passwort merken zu setzen. Auf diese Weise merkt sich die Plattform die Daten für den nächsten Programmstart. Klicken Sie bitte nun auf Ok. Als nächstes öffnet sich das Loginfenster zum WHS CFD/Forex Live- bzw. Demo Konto. Geben Sie bitte den Namen und das Passwort einmal ein. Achten Sie bitte darauf in der Liste System bei Demo Daten das Demo System und bei Live Daten das Live System auszuwählen. Nach einem Klick auf OK beginnt sich die WHS FutureStation mit dem jeweiligen System zu verbinden. War der Einwahlvorgang erfolgreich, öffnet sich nach einer kurzen Ladezeit der Willkommensbildschirm. 8

9 Nachdem die Plattform gestartet ist, können Sie sich über den Menüpunkt Extras > Kursdaten-Versorgung jederzeit im Nachhinein mit der Handelsumgebung für den WHS CFD/Forex Handel verbinden. 9

10 c. Login mit Futures und CFD/Forex Konto In diesem Fall gibt es immer mindestens zwei Loginfenster, die beim ersten Start ausgefüllt werden müssen. Das erste Loginfenster ist immer gleich und beinhaltet den Namen, die Domain und das Passwort. Geben Sie bitte den Namen, die Domain und das Passwort genau so ein wie im nachfolgenden Bild gezeigt. (Achten Sie bitte unbedingt auf Groß- und Kleinschreibung). Außerdem empfehlen wir den Haken bei Passwort merken zu setzen. Auf diese Weise merkt sich die Plattform die Daten für den nächsten Programmstart. Klicken Sie nun bitte auf Ok. Das zweite Loginfenster verbindet Sie direkt mit Ihrem Futureskonto. Hier geben Sie bitte Ihren Namen nochmals ein. Danach geben Sie das gleiche Passwort wie beim ersten Loginfenster zweimal ein und klicken anschließend auf Ok : Als nächstes öffnet sich das Loginfenster zum WHS CFD/Forex Live- bzw. Demo Konto. Geben Sie bitte den Namen und das Passwort einmal ein. Achten Sie bitte darauf in der 10

11 Liste System bei Demo Daten das Demo System und bei Live Daten das Live System auszuwählen. Nach einem Klick auf OK beginnt sich die WHS FutureStation mit dem jeweiligen System zu verbinden. Nun verbindet sich das System erst mit dem WHS CFD/Forex Handel und anschließend mit der Umgebung für den Futures Handel. Hier wechselt der Status in der Statuszeile von Login bei WHS CFD/Forex Handel zu Daten von Pats laden. Läuft dieser Ladeprozess ohne Fehlermeldungen durch (dauert ein wenig), dann war der Einwahlprozess erfolgreich. Nach Abschluss der gesamten Prozedur, erscheint der Willkommensbildschirm: 11

12 Nachdem die Plattform gestartet ist, können Sie sich über den Menüpunkt Extras > Kursdatenversorgung jederzeit im Nachhinein mit der Handelsumgebung für den WHS CFD/Forex Handel und den Futures Handel verbinden. 12

13 3 Update Wenn ein neues Update verfügbar ist, erscheint nach dem Starten das Fenster Update Manager. Klicken Sie auf Update laden, dann auf Update installieren. Laden Sie diese Aktualisierungen immer herunter, um von den Verbesserungen profitieren zu können, die regelmäßig an der Plattform vorgenommen werden. WICHTIG: Wenn Sie Windows Vista verwenden, können Sie das automatische Update eventuell nicht ausführen. Sie sollten die Plattform wie oben angegeben neu installieren. Wenn Ihnen dies derzeit nicht möglich ist, klicken Sie bitte auf Update nicht laden und schließen die Plattform. Danach installieren Sie das Update über folgenden Link: 13

14 TEIL 2 Dieses Kapitel beschreibt im Detail, wie Sie Ihre Plattform parametrieren können und wie Sie Orders platzieren. 4 Konfigurierung eines Tradingbildschirms Wir gehen davon aus, dass die Plattform zum ersten Mal installiert worden ist. Wenn Sie die Plattform erstmalig starten, öffnet sich folgendes Fenster: Entfernen Sie unten das Häkchen, damit das Fenster nicht bei jedem Öffnen erscheint. Klicken Sie auf WHS FutureStation Nano alleine erkunden, um eine weiße Seite zu bekommen und Ihren Bildschirm von A bis Z konfigurieren zu können. Folgen Sie hierfür den folgenden Schritten in der angegebenen Reihenfolge 1 : 1 Es ist unbedingt notwendig, die Einstellungen jeder Etappe vor dem Traden vorzunehmen! 14

15 Erstellung einer Tradingseite Laden eines Futurekontraktes Eine Analyse erstellen Verbinden einer Analyse mit einem Konto Halbautomatischer Modus 4.1 Erstellen einer Tradingseite Die Plattform gestattet Ihnen, beliebig viele Layouts zu erstellen. Die Verwaltung der Seiten geschieht über den Seitenmanager. Klicken Sie auf den kleinen Pfeil daneben. Klicken Sie auf Seite speichern unter und vergeben Sie einen Namen, z. B. Trading. Klicken Sie danach auf Startseite festlegen und wählen Sie Ihre Startseite Trading. Beispiel: Das Hauptfenster erscheint wie folgt: 15

16 4.2 Laden eines Futurekontraktes Klicken Sie auf Chart öffnen und wählen Sie einen Futureskontrakt mit dem nächsten Verfallsdatum. Machen Sie einen Doppelklick auf den Kontrakt, um die Standard Analyse zu erhalten: TradeGuard. Die Kontrakte sind nach den Märkten aufgegliedert, an denen sie gehandelt werden. So finden Sie den DAX und FESX in der XEUREX, den Mini S&P auf der CME etc. Ihr Hauptfenster sieht dann wie folgt aus: 16

17 Nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor (siehe obige Abbildung): 1) Blenden Sie die ArbeitsplatzLeiste aus, indem Sie auf die Reißzwecke klicken. Um sie wieder zu öffnen, fahren Sie einfach mit der Maus über den vertikalen Schriftzug ArbeitsplatzLeiste. 2) Maximieren Sie das Fenster mit Ihrem Kontrakt. 3) Fahren Sie mit der Maus über den vertikalen Schriftzug SpeedTrader (Orderbuch). Indem Sie auf die Reißzwecke klicken, bleibt der SpeedTrader offen. Passen Sie die Breite der Spalten an. Der SpeedTrader müsste so aussehen, wie hier gezeigt. 4) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zeitachse. Wählen Sie die Dauer und den Zeitabstand (historische Daten), für den Sie die Preise anzeigen möchten, z. B. 10 Tage und 1 Minute. 5) Sie können den Chart in Form von Linien, Balken oder Kerzen anzeigen. Die Kerzenansicht wählen Sie z.b. aus, in dem Sie auf das Symbol klicken. Wählen Sie Im Menü Extras > Farben im Fenster eine Farbe für Candle Bull und Candle Bear aus. 17

18 Erstellen einer Analyse Fügen Sie Indikatoren und Stops ein. Gehen Sie in der DesignerLeiste auf folgendes Zeichen:. Die Indikatoren befinden sich in der Rubrik Standard, die Stops in der Rubrik Stops. A Wählen Sie z.b. in der Rubrik Standard den Indikator Crossing Moving Average. B Aktivieren Sie die Option In MasterChart einblenden und klicken Sie auf Sentimentor C. Nun können Sie in der DesignerLeiste die Eigenschaften Ihrer Indikatoren verändern, z.b. Farbe, Linienart. D Fügen Sie die Bracket Orders ein: - Stop: Click Target = Eine Limitorder, um die Position mit einem Gewinn von z.b. 60 Ticks zu schließen. - Stop: Click Stop = Eine Stoporder, um die Position mit einem auf z.b. 30 Ticks begrenzten Verlust zu schließen. Speichern Sie die Analyse mithilfe des Symbols geben Sie einen Namen ein, z.b. Strategie1. > Analyse speichern unter und 18

19 Diese Analysen sind unter dem Futureskontrakt 2 in der ArbeitsplatzLeiste erhältlich. So müsste das Hauptfenster jetzt aussehen: 4.3 Verbinden der Analyse mit einem Konto Wir haben nun eine Analyse erstellt, können aber noch keine Orders platzieren, denn wir müssen zunächst ein Konto auswählen und die Analyse mit diesem Konto verbinden. Öffnen Sie dazu die ArbeitsplatzLeiste. Wählen Sie das Konto aus. Mithilfe des Papertrades können Sie fiktives Geld traden. Wählen Sie die Lotanzahl. Definieren Sie den Standard-Ordertyp. 2 Wie die Analysen auch für andere Kontrakte erhältlich werden, finden Sie unter TEIL 3, 7 Analysenmodel. 19

20 Wählen Sie für Orders aus dem Speedtrader, Bracket Orders und automatische Orders für den automatischen Handel, wenn möglich, Limit-Typ = Limit und Stop-Typ = Stop aus. Diese Einstellungen gelten für alle kommenden Futures auf diesen Kontrakt 3. 1) Wählen Sie TradeGuard + AutoOrder, um den automatischen Schutz Ihrer Positionen zu aktivieren. Der Designer Dialog wird angezeigt. Bestätigen Sie und schließen Sie das Fenster. 2) Nun können Sie die Accountbar minimieren, wenn Sie nur einen Kontrakt handeln. Dieses Fenster ist vor allem nützlich, um den TradeGuard zu aktivieren und um die Ergebnisse der abgeschlossenen Trades (Cum. P/L) zu visualisieren. 4.4 Halbautomatisches Traden Im halbautomatischen Modus öffnet der Trader manuell die Position und das System beschützt sie automatisch mit Stop- und Limitorder. 3 Diese Einstellung ist sehr wichtig, da Ihre Limit- und Stop-Orders, auch wenn im halb- oder vollautomatischen Modus abgeschickt, auf einem professionellen Server liegen (z.b. bei der Börse). Der Vorteil hiervon ist, dass die Orders im Falle einer Internetunterbrechung aktiv bleiben und so Ihre Position geschützt ist. Außerdem ist die Orderausführung so schneller. Nicht alle Märkte hinterlegen Stoporders auf Ihrem Server. Um die verfügbaren Limit- und Stop-Orders der wichtigsten Märkte zu kennen, schauen Sie auf unserer Kunden-Webseite unter Verfügbare Stop- und Limit-Orders. 20

21 Im automatischen Modus öffnet und schließt das System die Positionen gemäß der gewählten Tradingstrategie. Um in den halbautomatischen Modus einzusteigen, klicken Sie in der DesignerLeiste auf Automatischer Handel und dann auf TradeGuard + AutoOrder. Sie können dies auch über diese Leiste im Chart tun: 5 Öffnen Halten Schließen einer Position Die Plattform WHS FutureStation bietet einzigartige Funktionen Realtime-Orderbuch, Tick für Tick-Daten, Traden aus dem Chart, TradeGuard etc. die dem Trader ermöglichen, seine Orders schnell und genau zu verwalten, und das bei einer konstanten Risikokontrolle. Nehmen wir an, der TradeGuard + AutoOrder ist aktiviert. 5.1 Öffnen einer Position Klicken Sie im Speedtrader auf das Symbol (Order bestätigen), um ohne Bestätigungsfenster schneller Orders zu platzieren. Verwenden des Orderbuchs Im Orderbuch ist es möglich, mit einem Klick sechs verschiedene Ordertypen zu platzieren. Je nachdem, ob man mit der linken oder der rechten Maustaste klickt, wird entweder eine Limit- oder eine Stoporder platziert. Die verschiedenen Möglichkeiten sind nachstehend zusammengefasst: 21

22 Wenn Sie mit einer Limitorder long gehen wollen, dann ist es am besten, folgendermaßen vorzugehen. Zuerst platzieren Sie eine Order über das Orderbuch (wie oben dargestellt). Die Order erscheint gleichzeitig in der Grafik (1), im Orderbuch (2) und im Fenster Kontoleiste unter Offene Orders (3). 22

23 Im Anschluss können Sie in der Grafik die Order verschieben, indem Sie den Pfeil links neben dem Preis bewegen, oder indem Sie manuell den Preis eingeben. 5.2 Entfernen einer Order Um die Order zu annullieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Pfeil in der Grafik. 2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf 1(Ihre Lotanzahl) im Orderbuch 3. Klicken Sie auf Lösche Bids im Orderbuch 4. Klicken Sie auf Lösche Alle im Orderbuch 5. Klicken Sie auf Cancel in der AccountBar/Offene Orders 6. Klicken Sie auf in der AccountBar 5.3 AutoBid AutoAsk : Mittel zum Scalpen AutoBid positioniert eine Kauforder auf dem besten Bid-Preis. Wenn der Bid steigt, wird die Order automatisch angepasst auf den neuen besten Bid-Preis. Für die Ausführung müsste ein Verkäufer zum besten Bid verkaufen wollen. Der Vorteil ist, dass Sie den Spread vermeiden ideal für Scalper. (umgekehrt für Auto Ask) 23

24 5.4 Chart Trader Klicken Sie auf das kleine Symbol oben im Chart, um den ChartTrader aufzumachen. Sie können den Speedtrader minimieren. Der ChartTrader funktioniert genauso wie der SpeedTrader, und nimmt dabei weniger Platz ein. 5.5 Tactics Die Tactics helfen Ihnen: Ihre Orders (Limit, Stop, Bracket) präzise zu verstellen o tickweise o direkt über/unter den Einstiegspreis mit nur einem Klick o auf den aktuellen Bid/Ask, Bid-1 etc mit nur einem Klick Mit nur einem Klick Ihre fixe Order in einen dynamischen 4 Stop zu verwandeln: o Trailing o Break Even o Parabolic o KaseDev o Periods HiLo etc. 4 Entdecken Sie die 13 Stops der FutureStation im Handbuch Limit-und Stop-Order auf unserer Kunden- Website. 24

25 Hierfür klicken Sie auf den Preis Ihrer aktiven Stop-Order im Chart, neben der Linie. Die Tactic Buttons werden daraufhin erscheinen (siehe Screenshot). Um andere Stops in den Tactics zu finden, wählen Sie den Stop unter Sentimentoren hinzufügen aus und klicken Sie auf Tactic. 25

26 Sie können die erhältlichen Tactic Buttons in der DesignerLeiste auswählen, indem Sie ein Häkchen davor machen. 5.6 Halten der Position Diese Phase beginnt, wenn Ihre Order, mit der Sie eine Position öffnen wollen, ausgeführt worden ist. Die Öffnung der Position ist sofort auf dem Bildschirm über folgende Änderungen sichtbar: 1. Die Position (Akt. Position) verändert sich von 0 auf 1 im SpeedTrader und im Chart. 2. Der Gewinn/Verlust (P/L) wird sofort in der Accountbar und im Speedtrader dargestellt, hier

27 3. Der Durchschnittspreis der Positionseröffnung wird in der Accountbar und im Speedtrader angezeigt. 4. Die Positionseröffnung wird im Chart durch ein grünes /rotes Rechteck angezeigt. 5. Der letztgehandelte Preis und das Volumen wird im Speedtrader und in der Accountbar angezeigt. 6. Die Click-Stop- und Click-Target-Orders erscheinen im Orderbuch, im Chart und in der Accountbar. Um diese Order zu verändern, genügt es, das Dreieck rechts an der Orderlinie anzuklicken und mit dem erscheinenden Pfeil die Order zu verschieben. Mit dieser Funktion kann eine Order schnell an Marktveränderungen angepasst werden, ohne dass die Position unbeschützt wäre. 5.7 Schließen der Position Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihre Position zu schließen: 1) Ihr Stop wird berührt. In diesem Fall wird die Click-Limit-Order sofort gelöscht. 2) Ihr Ziel/Target wird berührt. In diesem Fall wird die Click-Stop-Order sofort gelöscht. 3) Sie klicken auf Glattstellen. Das System liquidiert Ihre Position und löscht Ihre Order. Der TradeGuard Modus bleibt aktiv. 4) Sie klicken auf Pos. Drehen. Das System dreht Ihre Position und der TradeGuard wird automatisch angepasst. 27

28 5) Platzieren Sie eine Order, um Ihre Position zu schließen, die Position wird geschlossen und die Click-Stop- und Click-Target-Orders werden automatisch annulliert. Diese Funktion ist besonders interessant für Trader, die mehrere Lots handeln. 6) Sie klicken auf Exit im Chart oder in der Accountbar. Exit deaktiviert Ihren TradeGuard, löscht Ihre Orders und liquidiert Ihre Position. 7) Sie klicken auf das Symbol. Achtung: Die Funktionen FLAT und REVERSE sowie das Schließen/Umdrehen einer Position zum MARKTPREIS sind eventuell nicht möglich, solange der Tradeguard aktiviert ist. Hierzu müssen Sie über genügend Margin verfügen (z.b. wenigstens zweimal die Intraday Margin für diesen Kontrakt). Sollte Ihr Kapital dies nicht ermöglichen, benutzen Sie Exit. 5.8 OCO Orders zur Positionseröffnung Sie können auch über oberhalb des Charts oder in der Accountbar Orders platzieren. Es ist die einzige Möglichkeit, eine OCO-Order als Positionseinstieg zu platzieren, die anschließend als blaue Linien im Chart erscheinen. Allerdings ist diese Methode zur Ordersplatzierung langsamer als die oben beschriebene. Etwas schneller geht es, wenn Sie die Strg Taste gedrückt halten und dann die Order im Speed- oder Chart Trader platzieren. Durch die gedrückte Taste wird aus jeder Order automatisch eine OCO Order. 28

29 TEIL 3 WHS FutureStation 6 Erneuerung der Kontrakte bei Verfallsdatum Vor Ablauf des Future-Kontrakts ist es nötig, den aktuellen Future durch den Future mit dem nächsten Verfallsdatum auf der Plattform zu ersetzen. Es wird empfohlen, einige Tage vor Ablauf 5 des Kontrakts auf das nächstfolgende Verfallsdatum zu wechseln. Warten Sie nicht bis zum letzten Tag, da die Liquidität dann ungenügend sein könnte. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen neuen Future zu laden: 1) Klicken Sie in der ArbeitsplatzLeiste auf die Analyse des entsprechenden Kontrakts mit dem neuen Verfallsdatum. Ziehen Sie ihn in die Grafik und legen Sie ihn über die Grafik mit dem alten Vertrag. Die Charts sind nun aktualisiert. 2) Entfernen Sie den abgelaufenen Vertrag aus der ArbeitsplatzLeiste, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Vertrag klicken und Löschen wählen. Fügen Sie die neuen Futures ein, indem Sie das blauhinterlegte Feld links oben im Chart in die AccountBar ziehen. 3) Speichern Sie Ihre Seite! 5 Auf der FutureStation wechseln die historischen Daten auf den neuen Vertrag, sobald das Volumen hier größer ist als auf dem alten Kontrakt. Z.B. DAX, CAC40 können Sie bis zum Vortag traden. Bei E-mini ist der Wechsel oft 7 Tage vorher. 29

30 7 Erstellen einer Modell - Analyse Eine Modell - Analyse kann auf alle Futureskontrakt angewandt werden. Wir starten mit dem Tradingbildschirm, den wir auf Seite 10 erstellt haben: Klicken Sie auf speichern. und auf Als Stub Geben Sie der Analyse einen Namen und speichern Sie sie. Die Analyse ist jetzt in der ArbeitsplatzLeiste in jedem Future- Kontrakt verfügbar. 30

31 8 Mehrere Gewinnziele und Stops 8.1 Einführung Die Unterstützung für Multiple Stops und Profit Targets ermöglicht dem Trader, mehrere Preisniveaus (Gewinnziele und Stops) für den Abbau einer Position festzulegen. 8.2 Aktivierung Deaktivieren Sie den TradeGuard und wählen Sie in der DesignerLeiste : Mehrere Gewinnziele : Ja Mehrere Stops : Ja Für das automatische Traden: Gehen Sie auf Order Voreinstellungen und wählen Sie Limit als Limit-Typ und Stop als Stop-Typ und setzen Sie ein Häckchen bei der Option Immer Order-Ausführungspreise verwenden. 31

32 8.3 Einstellungen der multiplen Stops Fügen Sie für jede gewünschte Lotanzahl ein Stop (click stop) und ein Limit (click target) in der DesignerLeiste ein. Mit Aktivierung der multiplen Stops und Profi Targets wird ein zusätzlicher Parameter (P2, P3, siehe Abbildung) eingefügt, die Volume Ratio. Sie zeigt die Lotanzahl des jeweiligen Stops an. Beispiel: Wir sind long 3 Kontrakte und haben folgende Einstellungen: 1) 2 Kontrakte auf dem ersten Click Target und 1 Kontrakt auf dem zweiten Click Target. 2) 2 Kontrakte auf dem ersten Click Stop und 1 Kontrakt auf dem zweiten Click Stop. Wenn die Gesamtposition nur einen Kontrakt umfasst, wird der erste Click Target / Stop der Liste angewandt. Die FutureStation geht für die Lotanzahl von oben nach unten die Liste durch. Anmerkung: Der Einsatz multipler Stops und Profit Targets wird vom Backtest nicht unterstützt. 32

33 9 Charteinstellungen WHS FutureStation 1) Klicken Sie auf die Stecknadel, um den Anfangspunkt der Grafik zu fixieren. Die Grafik zieht sich im Laufe des Tages zusammen. 2) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zeitachse, wenn Sie die Periode für die angezeigten Preise oder die Art der Preise, z.b. Tick, 1 Minute etc. verändern möchten. 3) Klicken Sie mit der linken Maustaste, halten diese gedrückt und bewegen Sie die Maus nach links (rechts) um die Zeitleiste auseinander- oder zusammenzuziehen. 4) Klicken Sie auf die Stecknadel, um die Preisaktualisierung des Charts zu unterbrechen. 5) Klicken Sie mit der linken Maustaste, halten diese gedrückt und bewegen Sie die Maus diagonal, um eine Fläche zu definieren, die Sie vergrößern möchten (Zoom). Halten Sie die rechte Mausstaste gedrückt und bewegen Sie die Maus, um den Chart zu bewegen. 6) Klicken Sie auf den kleinen Pfeil und bewegen Sie ihn nach unten (oben), um die Zeitleiste auseinander- oder zusammenzuziehen. 7) Klicken Sie auf in der ToolBar, um das MarketProfil anzuzeigen. Das MarketProfil bildet das Volumen pro Preis an. 8) Klicken Sie auf in der ToolBar, um den Chart automatisch zu skalieren. 33

34 Mit festgehaltenem Rechstklick können Sie den Chart durchlaufen und in alle Richtungen bewegen, ohne den Zoom zu verändern. Mit dem Rad Ihrer Maus ziehen Sie die Preisachse des Charts vertikal auseinander / zusammen. Mithilfe der Drawing Tools können Sie kleine Zeichnungen oder Texte in Ihren Chart einfügen. Unter Extras können Sie die Farben fast aller Elemente der Plattform ändern. 10 Anzeigen der Tradingergebnisse Um ein guter Trader zu werden, ist es sehr wichtig, seine Performance zu ermitteln und auf die Qualität des Öffnens und Schließens einer Position zu achten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, systematisch am Ende eines Tages Ihren Bildschirm mit allen ausgeführten Orders auszudrucken: Klicken Sie dazu im horizontalen Menü oberhalb des Charts auf. Im Menü Extras klicken Sie auf Aktives Fenster in Zwischenablage kopieren. Fügen Sie die Grafik in Word, Paint oder in ein anderes Programm ein und drucken Sie sie aus. Außerdem bietet Ihnen die WHS FutureStation für jeden Tradingtag eine Daytrading Statistik als Hilfsmittel an, um Ihr Ergebnis am Ende des Tages auswerten zu können. Diese Funktionalität fasst Fills zu Trades zusammen und stellt diese dann übersichtlich in einem Histogramm, einer Trade-Liste und einer Tabelle von Kennzahlen dar. Zum Öffnen des Dialogs klicken Sie auf den Daytrading-Statistik -Knopf in der Toolbar eines Depots: 34

35 Der Daytrading-Statistics -Dialog hat folgendes Aussehen: Die WHS FutureStation bestimmt für alle Symbole des Kontos auf Basis der eingegangenen Fills des aktuellen Handelstages die Trades und zeigt diese entsprechend an. Die dargestellten Trades können gruppiert werden, indem Spaltenüberschriften in den Gruppierungsbereich gezogen werden. Durch Klick auf eine Spaltenüberschrift werden die Daten entsprechend sortiert. Die so erhaltene Trade-Reihenfolge wird auch in dem Histogramm übernommen. 35

36 Wenn eine Gruppe über das -Symbol zusammengezogen wird, werden die entsprechenden Trades sowohl aus dem Histogramm als auch aus der Statistik entfernt: Es können gleichzeitig beliebig viele Daytrading-Statistik -Dialoge geöffnet werden, so dass sehr einfach Vergleiche zwischen verschiedenen Gruppierungen vorgenommen werden können. Die einzelnen Fills, werden von der WHS FutureStation zu Trades in der Daytrading Statistik folgendermaßen zusammengefasst: Ein Trade beginnt, wenn die Positionsgröße des Symbols durch einen Fill positiv oder negativ wird. Ein Trade ist beendet, wenn die Positionsgröße Null erreicht oder das Vorzeichen wechselt. Beispiele: Kauf 1, Verkauf 1 => 1 Trade Kauf 3, Verkauf 2, Verkauf 1 => 1 Trade Kauf 3, Verkauf 6, Kauf 3 => 2 Trades Kauf 3, Verkauf, Kauf 1, Verkauf 1, Kauf 1, Verkauf 3 => 1 Trade Die Gewinn/Verlust-Rechnung für einen Trade berücksichtigt die Positionsschwankungen während des Trades. 36

37 TEIL 4 WHS FutureStation 11 Hinweise zum CFD/Forex-Handel mit der WHS FutureStation 11.1 Einstellungen für den CFD/Forex-Handel Um den Einstellungen -Dialog zu öffnen, wählen Sie aus dem Hauptmenü Extras > Kursdaten-Versorgung > WHS. Der folgende Dialog erscheint: Über den Haken WHS CFD/Forex-Handel aktivieren können Sie steuern, ob Sie sich beim Login automatisch beim CFD/Forex-Handel mit den darunter angegebenen Login- Daten anmelden möchten. Deaktivieren können Sie das Login nur dann, wenn in der aktiven Sitzung weder Charts noch Konten vom CFD/Forex-Handel geöffnet sind. Die System Währung legt fest, in welcher Währung diverse Werte wie BuyingPower, Margin, P&L im CFD/Forex-Depot angezeigt werden. Die WHS FutureStation ermöglicht die Benachrichtigung durch versenden einer SMS und/oder , falls bei einem Wert ein Preisniveau durchbrochen wird. Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein: 37

38 Automatische Preis/Order-Typ-Anpassung Der CFD/Forex-Handel wird nicht über eine Börse sondern OTC (over the counter) abgewickelt. Für den CFD/Forex Handel gelten folgende Restriktionen: Eine Limit-oder Stop-Order darf nur einen Preis haben, der nicht zu einer sofortigen Ausführung führt. Dies gilt sowohl für das initiale Platzieren der Order, als auch für spätere Modifikationen. Da diese Restriktion zu Schwierigkeiten beim Einsatz in TradeGuards und Studien sowie beim manuellen Verschieben von Orders im Chart führt, ermöglicht die WHS FutureStation eine automatische Anpassung der Order. Als Beispiel nehmen wir an, Sie hätten eine Kauf-Position in einem Symbol, dessen bestes Bid gerade auf 100 steht. Der TradeGuard hat für diese Position einen Stop auf 98 gelegt. Jetzt erfordern es die Regeln des TradeGuards, den Stop auf 102 zu verschieben. Diese Modifikation würde aufgrund der genannten Restriktion vom Server zurückgewiesen, so dass dann der TradeGuard und seine Order nicht mehr synchron wären. Die WHS FutureStation bietet zwei Möglichkeiten, mit dieser Situation umzugehen: 1. konvertieren der Order in eine Markt-Order 2. anpassen der Order auf den engsten möglichen Preis Option 1 ist die Voreinstellung für Stop-Orders sie sollte nur für wohlüberlegte Ausnahmen geändert werden. Der Wandel in eine Markt-Order entspricht dem normalen Vorgehen einer Börse sobald eine Stop-Order ihren Ausführungspreis erreicht. Option 2 ist die Voreinstellung für Limit-Orders. Beachten Sie, dass es nach einer Preisanpassung trotzdem gelegentlich zu einer Warnung kommen kann, die besagt, dass die Order-Anpassung fehlgeschlagen ist. Dies kann passieren, wenn sich der angebotene Preis ändert während sich die Order-Modifikation auf ihrem Weg zum Server befindet. Durch Anklicken der entsprechenden Checkbox können Sie die WHS FutureStation dazu veranlassen, bei jeder automatisierten Order-Änderung eine entsprechende Meldung auszugeben: 38

39 11.2 Weitere Auswirkungen von OTC gegenüber Börsen-Handel Eine Börse verwaltet ein Orderbuch pro Symbol, in das die Handelsteilnehmer ihre Orders einstellen. Die CFD/Forex-Kontrakte hingegen werden in einer OTC-Umgebung gehandelt, bei der es kontinuierlich nur einen Kauf-und Verkaufpreis gibt. Dies hat verschiedene Auswirkungen, die in den folgenden Abschnitten erläutert werden Interpretation der Charts Bid Charts Für an Börsen gehandelte Symbole ergibt sich der Chart aus den Preisen der Trades dieses Symbols, die an der Börse stattgefunden haben. Diese Preise fluktuieren jeweils zwischen dem besten Bid (Geldkurs) und besten Ask (Briefkurs). Daraus ergibt sich, dass die Charts nur auf dem Verlauf des besten Bids (Geldkurses) basieren. Es ist sehr hilfreich diese Tatsache zu visualisieren, indem im SpeedTrader die Option Histogramm anzeigen aktiviert wird. Die WHS FutureStation erzeugt ein künstliches Orderbuch, indem er zum besten Bid und Ask jeweils 1000 Kontrakte annimmt: Da ein Bid Chart nicht auf echten Trades basiert, gibt es auch keine Angaben zum echten Handelsvolumen. 39

40 11.3 Komplexe Ordertypen WHS FutureStation Im WHS CFD/Forex-Handel stehen verschiedene komplexe Ordertypen zur Verfügung, welche durch einen Server selbst gesteuert werden. Einige von ihnen stellen eine Funktionalität ähnlich dem TradeGuard bereit. Da sie jedoch vom Server gesteuert werden, arbeitet ihre Logik auch dann, wenn die WHS FutureStation nicht aktiv ist TrailingStop-Order Eine TrailingStop-Order arbeitet wie ein normaler Stop. Allerdings sorgt der Trade Server dafür, dass der Order-Preis nicht den eingestellten maximalen Abstand vom Bid/Ask überschreitet, indem die Order automatisiert angepasst wird. Sobald die TrailingStop- Order platziert ist, wird sie vollständig vom TradeServer gesteuert. TrailingStop-Orders sind besonders interessant zum Absichern langfristiger Positionen, die nicht kontinuierlich durch den Trader überwacht werden. Eine TrailingStop-Order kann nicht manuell modifiziert werden. Stattdessen löschen Sie sie und geben dann eine neue TrailingStop-Order auf. Ein TrailingStop zeigt seinen maximalen Versatz zum Markt in Ticks auf der Offene Orders -Seite des Depots an. Im Chart wird an der Order ein kleiner Pfeil dargestellt, um anzuzeigen, dass es sich um einen TrailingStop handelt. 40

41 Abgesicherte Order WHS FutureStation Eine Abgesicherte Order besteht aus zwei Teilen: 1. Die Initial-Order, z.b. eine Limit-Order zum Eröffnen einer Position. 2. Ein oder zwei weitere Folge-Orders die aktiviert werden, sobald die Initial-Order gefüllt wurde. Um eine abgesicherte Order zu erzeugen, öffnen Sie den Order Erzeugen -Dialog durch Klick auf Buy oder Sell im Chart oder im Depot. Konfigurieren Sie die Initial-Order Im oberen Teil des Dialogs genauso, wie Sie eine einfache Order einstellen würden. Zum Hinzufügen der Folge-Orders, aktivieren Sie das Feld Folge-Aufträge verwenden : Konfigurieren Sie die Folge-Aufträge entweder im Dialog oder durch Verschieben der entsprechenden Schieber direkt im Chart. Aktivieren Sie das Feld Folge-Aufträge verwenden als OCO, um zu erreichen, dass der TradeServer nach Füllung eines Folge-Auftrags den anderen sofort automatisch löscht. Das werden Sie üblicherweise tun, wenn Sie mit einem Limit/Stop-Folge-Paar arbeiten, um eine Position zu schützen. Falls Sie nur einen Folge-Auftrag aufgeben möchten, deaktivieren Sie das entsprechende Feld der zweiten Order: 41

42 Klicken Sie auf Als Voreinstellung speichern, um die aktuelle Einstellung als Voreinstellung für dieses Symbol für den Order Erzeugen -Dialog festzulegen. Beispiel einer abgesicherten Order, bei der die initiale Order noch offen ist: Beachten Sie, dass das komplette Management der Abgesicherten Order vom TradeServer übernommen wird. Das bedeutet, dass die Verhaltensweise aktiv ist, auch wenn die WHS FutureStation nicht läuft oder aus welchen Gründen auch immer die Verbindung zum Server verloren hat OCO-Server Orders Eine OCO-Server-Order ist ähnlich einer Abgesicherten Order, bei der die initiale Order fehlt. D.h. die Folge -Aufträge sind sofort aktiv: 42

43 Typischerweise wird eine OCO-Server-Order zum nachträglichen Schützen einer bereits eröffneten Position aufgegeben. 43

44 11.4 TradeGuards in Verbindung mit Limit/Stop-OCO-Server Orders Es ist möglich Limit/Stop-OCO-Server Orders als Ordertyp für den TradeGuard einzustellen: Damit diese Ordertypen eingesetzt werden können, muss die Studie wenigstens einen Preis-Stop und ein Gewinnziel definieren, z.b. je ein ClickStop und ClickTarget, damit diese den tatsächlichen Preis definieren können. Prinzipiell besteht kein Unterschied zur Verwendung der normalen Limit/Stop-Orders. Allerdings wird bei der Server-Variante die OCO-Komponente vom OTC-Server gesteuert und nicht von der WHS FutureStation. Dadurch entsteht der Vorteil, dass selbst im Falle eines Verbindungsabbruches die OCO-Logik aktiv ist und so das Risiko der Füllung beider Orders nicht besteht. Wichtig: Beachten Sie, dass beim Deaktivieren des TradeGuards oder beim Beenden der WHS FutureStation alle Orders gelöscht werden, die durch TradeGuards platziert wurden, unabhängig von ihrem Ordertyp! Die Verwendung mehrerer Gewinnziele bzw. mehrerer Stopps in Verbindung mit Limit/Stop-OCO-Server Ordern ist nicht möglich. 44

45 11.5 Einsatz von Preis-Alarmen Die WHS FutureStation erlaubt es, dass eine horizontale Linie so konfiguriert wird, dass bei ihrem Durchbruch eine SMS und/oder eine versandt wird: Ein Preis-Alarm für ein Symbol wird in jedem Chart dargestellt, der dieses Symbol anzeigt. Er kann modifiziert werden, indem die Linie im Chart verschoben wird oder über den Linien-Eigenschaften-Dialog. Preis-Alarme bleiben aktiv auch wenn die WHS FutureStation beendet wird. Falls sie nicht ausgelöst wurden, werden sie erneut in den Charts angezeigt, wenn die Plattform wieder gestartet wird. 45

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

2. Handhabung und Metatrader einstellen

2. Handhabung und Metatrader einstellen 2. Handhabung und Metatrader einstellen Hier lernen Sie die Handhabung und Einstellungen Ihres Metatraders kennen, um ihn optimal zu nutzen und einzusetzen. Sie stellen alles so ein, damit Ihnen eine optimierte

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

1. Download. 2. Installation

1. Download. 2. Installation 1. Download Klicken Sie auf den Link, den Sie per Email erhalten haben und laden Sie die Installationsdatei auf Ihre Festplatte herunter. Wichtig: Bitte merken Sie sich gut, wo auf Ihrer Festplatte Sie

Mehr

Outlook Express Anleitung

Outlook Express Anleitung Mit dem Programm versenden. Outlook Express können Sie E-Mails empfangen und 1. E-Mail Adressen Um andere Personen via E-Mail erreichen zu können, benötigen Sie - wie auf dem regulären Postweg - eine Adresse.

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

WHS ForexStation. Einsteigerhandbuch. WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com

WHS ForexStation. Einsteigerhandbuch. WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com WHS ForexStation Einsteigerhandbuch WH SELFINVEST AG 11 Place Dargent L 1413 Luxemburg T: +352 42 80 42 83 info@whselfinvest.com Copyright : Alle Urheberrechte an diesem Handbuch sind im Besitz von WH

Mehr

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer

Übung 1. Explorer. Paint. Paint. Explorer Seite 1 Übung 1 1. Öffnen Sie das Programm PAINT 2. Maximieren Sie das Fenster 3. Verkleinern Sie das Fenster (Nicht Minimieren!!) 4. Öffnen Sie ZUSÄTZLICH zu PAINT den Windows Explorer 5. Verkleinern

Mehr

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder Anleitung Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Rechtshinweis... 7 Erste Anpassungen / Eigenschaften... 7 Sprache... 7 Plattform-Verzeichnis... 8 Vista/Windows

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Handelsintegration für ViTrade

Handelsintegration für ViTrade ViTrader Handelsintegration für ViTrade TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der ViTrade Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Depots erstellen... 7 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch MetaTrader für IPhone Benutzerhandbuch Inhalt Wo kann man MT4/5 für iphone und ipad herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen... 3 1. Quotes

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie 1) Einfügen eines Expert-Advisors (EA- Automatisiertes Handelssystem) in die Handelsplattform Meta Trader 2) Einfügen eines Indikators in die Handelsplattform Meta Trader Installationsanleitung Um Ihren

Mehr

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Klicken Sie auf Jetzt anmelden, um ein Demokonto zu eröffnen. Schritt 2: Adressdaten eingeben Nachdem Sie Ihre Adressdaten eingegeben haben, klicken Sie

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING FACT SHEET GRAFISCHES TRADING Traden aus dem Chart INHALTSÜBERSICHT TRADEN AUS DEM CHART Seite 03 Was bedeutet Traden aus dem Chart Seite 04 Voraussetzungen Seite 05 Wie schalte ich Traden aus dem Chart

Mehr

Trading Signals für die WHS FutureStation

Trading Signals für die WHS FutureStation Trading Signals für die WHS FutureStation Version: Januar 2013 WH SELFINVEST S.A. Luxembourg, Paris, Frankfurt Ghent, Amsterdam Copyrigh 2007-2013: all rights attached to this guide are the sole property

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

Anleitung zum Usenet Programm GRABIT 1.7.2 Beta 6

Anleitung zum Usenet Programm GRABIT 1.7.2 Beta 6 Anleitung zum Usenet Programm GRABIT 1.7.2 Beta 6 Erstellt für http://www.premium-news.com Bei der Installation: Klicken Sie einmal (bei Bedingungen) auf I accept the agreement und dann 4-mal auf Next

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Handelsintegration für Flatex

Handelsintegration für Flatex Flatex Trader 2.0 Handelsintegration für Flatex TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole aus einem

Mehr

Handbuch: Trade-through Charts

Handbuch: Trade-through Charts Handbuch: Trade-through Charts Inhalt Einführung.............................................. 3 Konfiguration von Trade-through Charts Charttypen............................................ 4 Zeiträume.............................................

Mehr

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich.

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich. Die Lernsoftware Revoca Das Sekundarschulzentrum Weitsicht verfügt über eine Lizenz bei der Lernsoftware «Revoca». Damit können die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit den Inhalten von Revoca arbeiten.

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

MetaTrader 4 Tipps & Tricks

MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader beschleunigen Extras > Optionen > Diagramme Balken Max. in Historie: 9999999999 (MT4 setzt automatisch die Höchstzahl ein) Balken Max. im Chart: 3000 Beispiel: Balken

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

>Das comdirect Musterdepot

>Das comdirect Musterdepot >Das comdirect Musterdepot Einleitung Das comdirect Musterdepot ist eine Depot-Simulation auf Basis aktueller Börsenkurse. In Ihrem Musterdepot können Sie Wertpapiere virtuell verwalten - genau so bequem

Mehr

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP 5.0 5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur Überwachung

Mehr

pcvisit 4 Remote Quick Steps SetUp:

pcvisit 4 Remote Quick Steps SetUp: pcvisit 4 Remote Quick Steps für -Rechner mit Betriebssystem ab Windows 2000 SetUp: Nach Installation und vor Eingabe des Lizenzschlüssels wird folgender Status angezeigt. Icon in der Taskleiste: Datei

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Kotierungs-Icon

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1...

N.B. es sind außerdem folgende Tasten verfügbar: X1...X9: ask + 1...9 tick, bei Kauforders bid 1...9 tick, bei Verkaufsorders Y1...Y9: ask + 1... TRADING MIT DEM TRADERLINK VT Dank einem Abkommen zwischen Trader Link und directa können directa - Kunden seit Mai 2002 mit dem Traderlink VT an der Börse handeln. Hier sind die verfügbaren Hauptfunktionen

Mehr

Einrichtung der Internetverbindung des Studierendenwerk Trier

Einrichtung der Internetverbindung des Studierendenwerk Trier -Mar t i nskl ost er -Tar f or st -Kl eebur gerweg -Ol ewi g -Pet r i sber g Einrichtung der Internetverbindung des Studierendenwerk Trier Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 0 2 Netzwerkeinrichtung Schritt-für-Schritt

Mehr

Erstellen eines Screenshot

Erstellen eines Screenshot Blatt 1 von 5 Erstellen eines Screenshot Einige Support-Probleme lassen sich besser verdeutlichen, wenn der Supportmitarbeiter die aktuelle Bildschirmansicht des Benutzers sieht. Hierzu bietet Windows

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Automatisiertes Trading. Wunderwaffe oder Illusion

Automatisiertes Trading. Wunderwaffe oder Illusion Stefan Fröhlich Automatisiertes Trading Wunderwaffe oder Illusion Agenda 1. Trading mit IQ: Vorstellung des neuen TradeGuard Konzepts 2. Nutzung und praktische Anwendung des Chance/Risiko Indikators 3.

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen

JS-Agentur. Internet - Webdesign - Printmedien E-Mails mit Windows Live Mail senden & abholen Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle Daten Ihres Providers zur Hand haben, also Mail-Adresse, Nutzername, Kennwort und die Übertragungsverfahren für den Versand und Empfang von E-Mail. All diese

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Im Folgenden wird die Erstellung eines IMAP-Kontos für die E-Mailadresse des tubit-kontos für das Programm Outlook Express 6 beschrieben. Schritt 1:

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

MetaTrader 4. Anleitung

MetaTrader 4. Anleitung MetaTrader 4 Anleitung Inhaltsverzeichnis MetaTrader 4 herunterladen 3 Erstmalige Anmeldung bei MetaTrader 4 7 Anmeldung bei MetaTrader 4 7 Sprache ändern 8 Passwort ändern 9 Passwort vergessen 9 Der Handel

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Berufliche Schulen Alle Schularten

Berufliche Schulen Alle Schularten Berufliche Schulen Alle Schularten Nutzung der ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 4.0 Navision portabel verwenden - ohne Installation - Landesinstitut für Schulentwicklung www.ls-bw.de best@ls.kv.bwl.de

Mehr

WHS Elite Lite. Handbuch

WHS Elite Lite. Handbuch WHS Elite Lite Handbuch versie 1.1 WH Elite Lite ist eine Plattform mit direktem Marktzugang und einem exellenten Preis- Leistungsverhältnis. Die Plattform ist an einen der Reserve-Server des Nasdaq angebunden,

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

2. Klicke unter Region und Sprache auf Tastaturen und Eingabemethoden ändern.

2. Klicke unter Region und Sprache auf Tastaturen und Eingabemethoden ändern. Griechische Tastatur Unter Windows 7 Hinweis: Einige der hier als Bild gezeigten Fenster haben im unteren Bereich (hier im Bildausschnitt nicht gezeigt) eine OK -Taste, mit der die Eingabe zu bestätigen

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung. Installations- und Bedienungsanleitung

Installations- und Bedienungsanleitung. Installations- und Bedienungsanleitung Installations- und Bedienungsanleitung Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Willkommen 1 2 Vorabinformation 2 2.1 Systemvoraussetzungen... 2 3 Installation 4 3.1 Start der Installation...

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Allgemeines: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung zuerst einmal komplett durch. Am Besten, Sie drucken sich diese Anleitung

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Achtung: Diese Anleitung bezieht sich nur auf Outlook Express. Wollen Sie die Lotsen E-Mail unter einem anderen E-Mail-Programm

Mehr

ASUS PC Probe II. PC Probe II Installieren. PC Probe II starten. PC Probe II verwenden

ASUS PC Probe II. PC Probe II Installieren. PC Probe II starten. PC Probe II verwenden ASUS PC Probe II Das Programm PC Probe II überwacht die wichtigsten Komponenten des Computers und informiert Sie, falls Probleme entdeckt werden. PC Probe II erkennt unter anderem die Lüfterdrehzahlen,

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008

Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Client-Anpassungen für ExpertAdmin Server 2008 Dokument History Datum Autor Version Änderungen 15.04.2009 Andreas Flury V01 Erste Fassung 21.04.2009 Andreas Flury V02 Präzisierungen bez. RDP Client Einführung

Mehr