Flourishing - Aufblühen - Positive Emotions and Love Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Flourishing - Aufblühen - Positive Emotions and Love Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie"

Transkript

1 P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.2/2013, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z M Verlagspostamt 8020 Graz Flourishing - Aufblühen - Positive Emotions and Love Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie Juni/Juli 2014: Drei Kongresse in Positiver Psychologie Biswas-Diener, Csíkszentmihályi, Fredrickson und Seligman kommen Wer werden wir sein? Wo werden wir leben? Was werden wir tun? Beiträge zu diesen drei Fragen skizzierte der Begründer des Flow Mihály Csíkszentmihályi als die entscheidende Aufgabe einer (Positiven) Psychologie der Zukunft. So geschehen beim 3. internationalen Kongress Positive Psychologie in Los Angeles im Juni Roy Baumeister und Martin Seligman ließen keinen Zweifel offen worum es geht: Um unsere Zukunft und darum, dass wir es in der Hand haben wie wir diese gestalten. Lesen Sie mehr zu diesem außergewöhnlichen Kongress auf Seite 2 unserer Ausgabe. ExpertInnen und Interessierte können anhand von drei Kongressen Ende Juni/Anfang Juli 2014 einen sehr praxisorientierten Eindruck bekommen worum es hier geht. Graz wird den Anfang machen. Barbara Fredrickson wird vom 27. bis 29. Juni 2014 Vortrag und Workshop zum Thema Die Macht der guten Gefühle und der Liebe - Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert geben. Vom 5. bis 6. Juli 2014 werden Robert Biswas-Diener und Martin Seligman gemeinsam mit anderen Experten den Kongress Angewandte Positive Psychologie für Coaching, Leadership und Business in Rosenheim bei München bestreiten. Den Abschluss macht Berlin. Vom 12. bis 13. Juli werden Mihály Csíkszentmihályi, Martin Seligman, Joachim Bauer, Matthias Varga von Kibéd, Gunther Schmidt und andere das Modernste aus Theorie und Praxis Positiver Psychologie in Kongressupdate und Positive Psychology vorstellen. Finden Sie mehr zu diesen in Europa einzigartigen Ereignissen unter Auch der 3. Kongress Denk- und Handlungsräume der Psychologie vom 29. bis 31. Mai 2015 nimmt immer konkretere Gestalt an. Hilarion Petzold, James Pawelski, Susan Pileggi, Haim Omer, Gunther Schmidt und Philip Streit werden zum Thema Potentialentfaltung - Neue Wege in Angewandter Psychologie, Psychotherapie, Coaching, Beratung und Erziehung zur Verfügung stehen. Angefragt sind Richard Davidson und Kim Cameron. Die Akademie für Kind, Jugend und Familie ist auch stolz zwei neue Curricula anbieten zu können. Das Curriculum Hypnosystemisch-Positives Mentalcoaching startet im September Das Curriculum Nachgehende Psychologie in der Kinder-, Jugend-, Familien- und Erwachsenenarbeit startet im Februar Lesen Sie mehr im Heftinneren. Was bietet das neue Netzwerk noch? Einen Bericht auf Seite 2 über den 3. internationalen Kongress für Positive Psychologie, sowie Überblick über weitere aktuelle Veranstaltungen aus dem systemisch-lösungsorientierten und hypnotherapeutischen Bereich. Viel Spaß! NVR Konferenz 2014: Von den Wurzeln des Gewaltfreien Widerstands zur neuen Autorität in Familie, Schule, Gemeinde und Gesellschaft Anmelden unter: Infos auch unter Tel oder Fax und Online Registrierung unter:

2 Bericht vom 3. Internationalen Kongress für Positive Psychologie vom 26. bis 30. Juni 2013 in Los Angeles Positive Psychology is about changing the world, help make it happen. (Mihály Csíkszentmihályi) Über 1200 Besucher aus über 150 Ländern, 12 Keynote Speakers (Fest- oder Hauptredner), über 50 Symposien, über 50 Workshops, 400 Poster und über 30 Roundtables. Kein Zweifel, die Positive Psychologie ist eine der Energizers psychologischer Wissenschaft und Praxis. Gleich zu Beginn des Kongresses fällt auf, wie gut sich die Positive Psychologie mit anderen Teilgebieten vernetzt. So sind Roy Baumeister, Universitätsprofessor aus Florida und weltbekannt für seine self-control-theorien, zu Gast, ebenso wie Richard Lerner, der Entwicklungswissenschaftler mit seinem Positive Youth Development-Ansatz. Baumeister legt in seiner Keynote Toward a theory of free will bestechend klar dar, dass es gar nicht darum geht, ob wir einen freien Willen haben oder nicht, wir Menschen sind in jedem Fall in der Lage Entscheidungen über unser Wohlbefinden und unsere sozialen Umstände zu fällen ( self-regulation ). Dabei kommt die Wichtigkeit sozialer und kultureller Umstände keineswegs zu kurz. Professor Bonaiuto aus Rom bringt erstmals in die Konferenz Aspekte einer Positiven Umweltpsychologie ein, eine Art Guideline für positives Umweltbewusstsein. Die Jugend spielt eine besondere Rolle auf diesem Kongress. Allen ist klar, dass es entscheidend ist, wie die Jugend aufwachsen wird. Richard Lerner legt fest, dass es um drei Dinge geht, damit Jugendliche sich gut entwickeln können: (1) die Fähigkeit zu angemessener Selbstbehauptung und Selbstkontrolle, (2) das sorgfältige Vorbereiten einer adäquaten Umwelt in der Form vielfältigster Angebote durch Vereine und Initiativen, die ein Zusammenwirken zwischen Eltern und Jugendlichen ermöglichen und ganz entscheidend, (3) eine positive Grundhaltung der ErzieherInnen. Immer wieder spielt bei dem Kongress ein Begriff eine wichtige Rolle. Das von Martin Seligman geprägte PERMA-Konzept, der Schlüssel zum Wohlbefinden: positive Emotionen, Engagement, gute Beziehungen, sinnvolle Projekte und Gelingen. Barbara Fredrickson bringt es in einem aufsehenerregenden Workshop auf den Punkt: Wohlbefinden hat Auswirkungen auf unseren Körper. Sie legt Forschungsergebnisse gemeinsam mit dem genetischen Labor der Universität von Kalifornien vor, zeigt auf, dass die Kooperation mit und das Tun für andere Einfluss auf die wichtigsten Genexpressionen haben, die unser Immunsystem regulieren. Wohlbefinden, Erleben positiver Emotionen, Erlernen positiver Kommunikation und gelingendes Erleben haben Einfluss auf unsere Gesundheit. Sabine Sonnentag von der Universität in Trier betont ebenso wie wichtig es ist nach einem intensiven Arbeitstag an andere Dinge zu denken und sich auf persönliche Projekte konzentrieren zu können. Wohlbefinden scheint mehr und mehr ein integratives Ganzes zu werden, aus den Bereichen der Arbeit, der Freizeit, des Privaten und der Familie. Beeindruckend war die Darstellung der praktischen Anwendungsgebiete der Positiven Psychologie. Da ist zunächst einmal das breite Feld der Erziehung. Matthew White vom St. Peters College in Australien kann berichten, wie sich ein ganzer Schulkomplex aus über 1500 Schülern nachhaltig zu sozialem und erfolgreichem Leben und Lernen entwickeln kann: Durch Integration Positiv-Psychologischer Interventionen. Hervorstechend sind auch die Anwendungsergebnisse in wirtschaftlichen Bereichen. Kaum eine Firma, die außerordentliche Ergebnisse erzielt wie etwa Google, kann auf die Interventionen und Anregungen der Positiven Psychologie verzichten. Im Forschungsbereich spielt diese Vorstellung von Methoden und Zusammenhängen zwischen Neurowissenschaft und Positiver Psychologie eine wichtige Rolle. Im Bereich Erziehung aber auch im Bildungscoaching hat sich sehr viel getan. Über 200 Poster brachten vielfältigste Forschungsergebnisse, Österreich war mit einer Studie der Landesnervenklinik Sigmund Freud (LSF), gemeinsam durchgeführt mit der Abteilung der Altersgeriatrie und dem IKJF in Graz vertreten. Von Philip Streit, Christian Jagsch, Daniela Hofer, Brigitte Streit-Emberger und ihrem Team wurden bei über 65-jährigen depressiven KlientInnen Positiv- Psychologische Interventionen durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass bereits nach zwei Wochen die Lebenszufriedenheit ansteigt und depressive Symptome zurückgehen. Die Schlussansprache hielt Mihály Csíkszentmihályi und diese war tief beeindruckend. Er sprach über die Zukunft der Positiven Psychologie. Wir hätten uns drei Fragen zu stellen: 1. Wer werden wir sein? 2. Wo werden wir leben? Und 3. Was werden wir tun? Hier dockt die Positive Psychologie mit ihren positiven Beiträgen unmittelbar an den entscheidenden Fragen unserer Gegenwart an. Klar, wie kaum jemand, appelliert er an unsere soziale Verantwortung, an die Möglichkeiten, was menschliche Wesen im gemeinsamen positiven Tun aus sich selbst und aus der Gesellschaft machen können und auch aus unserem Planeten. Lasst es uns gemeinsam tun! Tel oder Fax und Online Registrierung unter:

3 NETZWERK 2013/2 Juni, Juli 2014 Graz Rosenheim Berlin Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie Eine Initiative der Akademie Kind, Jugend und Familie, Graz, des Inntal Instituts, Rosenheim, des Milton Erikson Instituts Heidelberg und Seligman Europe Persönliche Stärken nutzen, beruflich und privat, Potentialentfaltung, Work-Life-Balance, Flow, gelingende Beziehungen und langfristige Lebensfreude: Das sind immer mehr die bestimmenden Themen in Coaching, Beratung, Therapie, Führung und Organisationsentwicklung, Erziehung und Schule. Hier leistet die Positive Psychologie Bahnbrechendes. Evidenzbasiert und auf der Grundlage moderner Neurowissenschaft bietet sie genial einfache Methoden und Konzepte für die Anwendung in den verschiedensten Bereichen an. Davon zeugen die steigende Anzahl internationaler Medien und Fachberichte. In dieser hochkarätigen Veranstaltungsreihe Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie erleben Sie aktuelle und hocheffektive Anwendungen moderner Psychologie. Die Macht der guten Gefühle und der Liebe : Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert in Graz, Österreich Barbara Fredrickson Vortrag und Workshop zur Macht der positiven Gefühle und positiver Resonanz, die Ihnen erlauben, die Konzepte direkt mit Ihrem Alltag zu verknüpfen: beruflich und privat. Angewandte Positive Psychologie für Coaching, Leadership und Business in Rosenheim bei München, Deutschland Vorträge und Workshops mit Martin Seligman, Robert Biswas-Diener, Günter Lueger, Daniela Blickhan, Christian van Nieuwerburgh Martin Seligman, der Begründer der Positiven Psychologie, spricht über Anwendungen der Positiven Psychologie in der heutigen Business-Welt mit ihren sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen. Robert Biswas-Diener, weltweit bekannter Positive Psychology Coach, bietet einen Workshop für Positive Coaching an, ergänzt durch Impulse weiterer ReferentInnen zu Leadership, Coaching und Burnout-Vorbeugung. Update on Positive Psychology Kongress von in Berlin, Deutschland mit Martin Seligman, Mihály Csíkszentmihályi ( Flow ), Gunther Schmidt, Joachim Bauer, Ernst FritzSchubert, Matthias Varga von Kibéd, Willibald Ruch, Philip Streit Erleben Sie weltweit führende Vertreter der Positiven Psychologie und ihrer Nachbardisziplinen live: Martin Seligman skizziert die aktuellsten Trends und Entwicklungen: Update on Positive Psychology. Mihály Csíkszentmihályi, Mitbegründer der Positiven Psychologie und Entdecker des Flow spricht über Neues vom Flow und was das für unseren beruflichen und privaten Alltag bedeuten kann. Weitere Impulse aus Neurobiologie Psychologie, Medizin, Pädagogik und Philosophie runden das Feld ab. Drei in Europa einmalige Veranstaltungen, die Sie einzeln oder im Paket buchen können. Infos: siehe Rückseite, Hotline: oder Tel Fax

4 Die Referentin Barbara L. Fredrickson, Ph.D. ist eine angesehene Professorin für Psychologie und Leiterin des Labors für Positive Emotions and Psychophysiology an der University of Chapel Hill in North Carolina. Sie hat die Entwicklung der Positiven Psychologie durch ihre bahnbrechende Arbeit im Bereich positiver Emotionen maßgeblich beeinflusst. Seit vielen Jahren forscht sie über Einfluss und Wirksamkeit positiver Gefühle auf das menschliche Verhalten, die Psyche und die Gesundheit. Für die von ihr entwickelte Broaden-and-Build-Theorie wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. im Jahre 2000 mit dem Templeton Prize in Positiver Psychologie. Im Mai 2010 lud sie der Dalai Lama zu sich ein, um sich die Ergebnisse ihrer Studien von ihr persönlich erläutern zu lassen. Buchtipps: Die Macht der guten Gefühle: Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert (2011) Gute Gefühle machen uns stärker, gesünder, kreativer - wenn sie im richtigen Verhältnis zu negativen Emotionen stehen. Dreimal mehr positive Emotionen als negative: Das ist die wissenschaftlich erwiesene Formel, die Sie immun macht gegen Krisen und Rückschläge. "Barbara Fredrickson ist das Genie der Positiven Psychologie." Martin E. Seligman "Die Macht der guten Gefühle ist ein mächtiges Buch! Barbara Fredricksons Methoden für ein erfüllteres, positives Leben haben Gelinggarantie. Unbedingt zu empfehlen." Daniel Goleman "Faszinierende Erkenntnisse über das menschliche Verhalten und alltagstaugliche Ratschläge von einer der einflussreichsten Stimmen der Positiven Psychologie." Mihály Csíkszentmihályi Love How Our Supreme Emotion Affects Everything We Feel, Think, Do, and Become (2013) Liebe ist wie wir alle wissen von großer Bedeutung. Wie groß, das zeigt uns Barbara Fredrickson, Expertin für positive Emotionen, in ihrem bahnbrechenden Buch. Mehr noch als Happiness und Optimismus trägt Liebe im Wesentlichen sowohl zur Verbesserung unserer geistigen und körperlichen Gesundheit als auch zur Erhöhung unserer Lebenserwartung bei. Basierend auf ihren eigenen wissenschaftlichen Untersuchungen sieht Fredrickson Liebe nicht länger als etwas Gigantisches und Dauerhaftes, sondern definiert sie nun als Mikro-Augenblicke zwischenmenschlicher Beziehung auch zwischen fremden Menschen. Sie will zeigen, dass unsere Fähigkeit, Liebe zu erfahren, anhand von Mitteln zur Verbesserung von Gesundheit und Langlebigkeit gemessen und durch diese verstärkt werden kann. Zuletzt stellt sie uns formale und informelle Methoden vor, mit denen wir in der Lage sind, Liebe in unserem Leben zu erschließen, Mitgefühl hervor zu bringen und uns selbst zu beschwichtigen. Mit außergewöhnlicher Reichweite und anspruchsvoller Botschaft bietet Love 2.0 neue Betrachtungs- und Erlebensweisen unserer mächtigsten Emotion.

5 NETZWERK 2013/ Juni 2014 Graz, Österreich Barbara Fredrickson University of Chapel Hill, North Carolina, USA Vortrag und Workshop: Die Macht der guten Gefühle und der Liebe : Wie eine positive Haltung Ihr Leben dauerhaft verändert Neue Impulse für Beratung, Coaching, Erziehung, Alltag und Therapie Barbara Fredrickson ist die führende Forscherin im Feld der positiven Gefühle. Ihre Broaden-andBuild Theory of Positive Emotions ist weltweit bekannt und mit ihrem leicht verständlichen Buch Die Macht der positiven Gefühle für die breite Öffentlichkeit anwendbar geworden. Fredricksons Arbeit wird immer mehr die Grundlage für TherapeutInnen, Coaches, LehrerInnen und BeraterInnen. Mit ihrem neuen Buch Liebe 2.0 setzt Barbara Fredrickson noch einen drauf und belegt zum ersten Mal wissenschaftlich den Nutzen der Liebe als der wohl stärksten positiven menschlichen Emotion. Ihr besonderer Verdienst ist es, positive Gefühle und ihre Wirkung mit aktuellen Erkenntnissen der Neurobiologie, Hirnforschung und Genetik zu verknüpfen. In einem Abendvortrag und anschließendem zweitätigen Workshop wird Barbara Fredrickson in Graz ihre Arbeit und praktische Anwendungen positiver Psychologie präsentieren. Die TeilnehmerInnen erwarten neueste emotionspsychologische Erkenntnisse und hochwirksame praktische Tools wie z.b. der Werkzeugkasten Positiver Emotionen und Positive Portfolios. Das Programm in Graz: Freitag, , Uhr Einführungsvortrag Liebe 2.0: Warum es sich auszahlt, von Positiven Gefühlen zur Positiven Resonanz zu gehen Samstag, , Uhr Workshop Arbeit mit Positiven Gefühlen und Positiver Resonanz in Therapie, Erziehung, Coaching und Beratung Sonntag, , Uhr Workshop Praktische Arbeit mit Positiven Gefühlen und Positiver Resonanz in Therapie, Coaching, Beratung und Erziehung, Ort: Steiermarkhof, Krottendorferstraße 81, 8052 Graz Zielgruppe: PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, Lebensund SozialberaterInnen, Coaches, Führungskräfte, alle, die daran interessiert sind positive Emotionen und Liebe in ihrem beruflichen Alltag zu nutzen

6 ReferentInnen in Rosenheim Prof. Dr. Martin E. P. Seligman, Professor an der Universität von Philadelphia, gehört zu den 15 meist zitierten Psychologen der Welt. Bekannt wurde er durch seine Theorie der Erlernten Hilflosigkeit und für seine Beiträge auf dem Gebiet der Positiven Psychologie, die er 1998 als wesentliche Ergänzung zur krankheitsorientierten Psychologie begründet hat. Prof. Seligman ist ein Bestsellerautor: u.a. von Pessimisten küsst man nicht Optimismus kann man lernen (2002), Der Glücks-Faktor Warum Optimisten länger leben (2005), Flourish Wie Menschen aufblühen: Die Positive Psychologie des gelingenden Lebens (2012). Dr. Robert Biswas-Diener, Professor für Psychologie, Coach, ist durch seine Forschungsreisen in weit verstreute Gegenden wie Griechenland, Kenia, Indien und Israel auch als Indiana Jones of Positive Psychology bekannt. Er ist Positiver Psychologe, zertifizierter Mentalcoach, Forscher, geschäftsführender Direktor von Positive Acorn sowie Autor und Dozent an der Portland State University, USA. Seine Forschung beschäftigt sich mit Positiver Psychologie, Positive Coaching, Einsatz von Stärken, Einkommen, Kultur und Glück. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Artikel und Teil der Redaktion des Journals of Happiness Studies und des Journals of Positive Psychology. Dr. Christian van Nieuwerburgh ist ein international gefragter Coach, Forscher und pädagogischer Berater mit umfassender Führungs-Erfahrung. Er ist Chefdirektor des Internationalen Centers für Coaching und Erziehung in England und leitet den Studiengang Coaching Psychology an der University of East London. Er ist Coach Director und Mentor in einem Netzwerk britischer Regierungsorganisationen. Christian van Nieuwerburgh publiziert im Bereich Coaching und Erziehung und arbeitet mit Schulen und Organisationen in London und weltweit. Dr. Günter Lueger war von 1984 bis 1998 Hochschullehrer und Wissenschaftler an der Abteilung für Personalwirtschaft der WU Wien und ist Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Wirtschaftsuniversität Wien, ESCCA in Angers (Frankreich) und in Universitätslehrgängen und Fachhochschulen im In- und Ausland. Er arbeitet als Trainer, Coach und Berater in der Wirtschaft und Non-Profit-Organisationen. Günter Lueger bekam den Senator Wilhelm-Wilfling-Forschungspreis der Wirtschaftsuniversität Wien für bedeutende Buchveröffentlichungen verliehen. Dr. Philip Streit ist Vorstand des Instituts und der Akademie für Kind, Jugend und Familie, Leiter des Instituts für Positive Psychologie und Mentalcoaching. Er ist Klinischer und Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut (SF), sowie Lebens- und Sozialberater, Supervisor und NLP Master Practitioner. Er ist Organisator von Symposien, Vortragsreihen und Seminaren zur Positiven Psychologie im Rahmen von Seligman Europe (gegründet 2009). Philip Streit ist einer der führenden Experten für Angewandte Positive Psychologie im deutschsprachigen Raum und arbeitet eng mit Martin Seligman zusammen. Daniela Blickhan ist Diplom-Psychologin und seit 25 Jahren Trainerin und Coach. Gemeinsam mit ihrem Mann Claus hat sie 1991 das Inntal Institut gegründet. Die beiden Diplom-Psychologen gehören im Feld des NLP zu den meistgelesenen Autoren und den erfahrensten Anbietern Deutschlands. Daniela Blickhan ist Gründungsmitglied des Deutschen Verbandes für NLP. Derzeit arbeitet Daniela Blickhan an ihrer Promotion im Fachgebiet Positive Psychologie an der Freien Universität Berlin. Seit 2009 hält sie regelmäßig Seminare in Japan.

7 NETZWERK 2013/ Juli 2014 Rosenheim bei München, Deutschland Angewandte Positive Psychologie in Coaching, Leadership & Business Seligman, Biswas-Diener, van Nieuwerburgh, Streit, Lueger, Blickhan Positive Coaching und Positive Leadership als stärkenorientierte und praxisnahe Ansätze finden immer breitere Anwendung im Business-Alltag. Das Rosenheimer Symposium bringt für zwei Tage zentrale Vertreter der Positiven Psychologie nach Deutschland und stellt die Ansätze der Positiven Psychologie für Coaching, Leadership und Business praxisorientiert vor. Besonders freut uns, dass es gelungen ist, Robert Biswas-Diener, als führenden Positive Coach für einen Keynote-Vortrag und den Workshop Positive Coaching Tools zu gewinnen. Höhepunkt des Symposiums ist die Präsentation Positive Psychologie in einer sich verändernden sozialen Welt und Wirtschaft von Martin Seligman. Hier spricht er ausführlich zu seiner Vision 2051: im Jahr 2051 sollten 51% der Weltbevölkerung die Möglichkeiten haben aufzublühen (Flourishing). Christian van Nieuwerburgh von der University of East London spricht über Positive Coaching and Leadership. Daniela Blickhan vom Inntal Institut stellt Interventionen zur Burnout-Prophylaxe praxisorientiert aus positiv-psychologischer Sicht vor. Günter Lueger wird seinen erfolgreichen Beratungs- und Coachingansatz Fokussieren auf positive Unterschiede präsentieren und Philip Streit praxisorientierte Ansätze für Flow at Work. Das Programm in Rosenheim: Samstag, 5. Juli : Robert Biswas-Diener: Positive Coaching 10.00: Christian van Nieuwerburgh: Positive Coaching and Leadership 11.00: Pause 11.30: Daniela Blickhan: Aufblühen statt Ausbrennen: Positive Psychologie und BurnoutVorbeugung 12.30: Mittagspause 14.00: Martin Seligman: 2051: Positive Psychologie und die Herausforderungen der Welt von heute Evening Event: Empfang und Film Happy moderiert von Robert Biswas-Diener (separat buchbar) Sonntag, 6. Juli : Günter Lueger: Die Kunst des Positiven Unterschiedes 10.00: Robert Biswas-Diener: Positive Coaching Tools (Workshop Teil 1) 12.30: Mittagspause 14.00: Philip Streit: Work-Flow Tools 14.30: Robert Biswas-Diener: Positive Coaching Tools (Workshop Teil 2) 18.00: Abschluss Ort: Kultur + Kongress Zentrum Rosenheim, Kufsteiner Straße 4, Rosenheim Zielgruppe: Coaches, Führungskräfte, Teamund ProjektleiterInnen, BeraterInnen, PsychologInnen, PädagogInnen und alle, die an positiver persönlicher Entwicklung interessiert sind

8 Die Referenten in Berlin Prof. Dr. Martin E. P. Seligman, Professor an der Universität von Philadelphia, gehört zu den 15 meist zitierten Psychologen der Welt. Bekannt wurde er durch seine Theorie der Erlernten Hilflosigkeit und für seine Beiträge auf dem Gebiet der Positiven Psychologie, die er 1998 als wesentliche Ergänzung zur krankheitsorientierten Psychologie begründet hat. Prof. Seligman ist ein Bestsellerautor: u.a. von Pessimisten küsst man nicht Optimismus kann man lernen (2002), Der Glücks-Faktor Warum Optimisten länger leben (2005), Flourish Wie Menschen aufblühen: Die Positive Psychologie des gelingenden Lebens (2012). Prof. Dr. Mihály Csíkszentmihályi ist emeritierter Professor für Psychologie an der University of Chicago und Autor beschrieb er erstmals das Flow-Erleben. Er gilt als der weltweit führende Wissenschaftler auf diesem Gebiet. Zusammen mit Martin Seligman begründete er 1998 die Positive Psychologie. Prof. Dr. Joachim Bauer ist Neurobiologe, Arzt, Psychotherapeut und Psychiater. Sein Spezialgebiet ist die Psychosomatische Medizin. Wissenschaftlich beschäftigt er sich mit dem Immunsystem und mit neurobiologischen Fragestellungen. Er lehrt als Universitätsprofessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und ist Autor mehrerer wissenschaftlicher Sachbücher u.a. von Warum ich fühle, was du fühlst: Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneuronen (2006) und Arbeit: Warum unser Glück von ihr abhängt und wie sie uns krank macht (2013). Prof. Dr. Willibald Ruch ist Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik an der Universität Zürich. Im Bereich der Positiven Psychologie forscht er über Charakterstärken und Arbeitszufriedenheit sowie über die verschiedenen Orientierungen zum Glück. Er ist Gründungsmitglied der International Positive Psychology Association (IPPA), deren Vorstand er angehört. Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd studierte Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie und Mathematik an der Universität München und promovierte über Universalgrammatik; publizierte Strukturtypen der Logik (gemeinsam mit W. Stegmüller 1984) und zahlreiche Schriften zur systemischen Arbeit, Habilitation über die Grundlagen der formalen Wahrheits- und Paradoxientheorie. Derzeit ist er apl. Professor am Departement für Philosophie, Seminar für Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie der Universität München und mit seiner Frau Insa Sparrer der führende Aufstellungstheoretiker und praktiker. Dr. med Gunther Schmidt, ist Dipl.-Volkswirt und Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der SysTelios-Privatklinik für psychosomatische Gesundheitsentwicklung. Er ist ein Schüler Milton Ericksons. Als Begründer des hypnosystemischen Ansatzes kombiniert er Neurobiologisches, Systemisches und Hypnotherapeutisches zu einer faszinierenden und wirksamen Kommunikationsmethode. Dr. Ernst Fritz-Schubert, Studium der Volkswirtschaftslehre und Jura in Heidelberg, danach Eintritt in den Schuldienst des Landes Baden Württemberg. Er war bis 2011 Schulleiter an der Willy-Hellpach-Schule in Heidelberg, an der seit September 2007 das Unterrichtsfach Glück auf dem Stundenplan steht. Heute leitet er das Fritz-Schubert Institut. Buchtipp: Dem Glück auf die Sprünge helfen: Das Geheimnis der Lebensfreude (2012). Dr. Philip Streit ist Vorstand des Instituts und der Akademie für Kind, Jugend und Familie, Leiter des Instituts für Positive Psychologie und Mentalcoaching. Er ist Klinischer- und Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut (SF), sowie Lebens- und Sozialberater. Er ist Organisator von Symposien, Vortragsreihen und Seminaren zur Positiven Psychologie im Rahmen von Seligman Europe (gegründet 2009). Philip Streit ist einer der führenden Experten für Angewandte Positive Psychologie im deutschsprachigen Raum

9 NETZWERK 2013/2 Update on Positive Psychology Kongress von in Berlin Seligman, Csíkszentmihályi, Bauer, Schmidt, Fritz-Schubert, Streit In Berlin erleben Sie live Martin Seligman und Mihály Csíkszentmihályi, Begründer der Positiven Psychologie. Weitere führende Vertreter der Positiven Psychologie und ihrer Nachbardisziplinen beleuchten Aspekte der Psychologie, Pädagogik, Neurobiologie, HypnoSystemik und Philosophie. Willibald Ruch berichtet seine Arbeit in der Positiven Psychologie und insbesondere zu seiner Arbeit mit Charakterstärken. Ernst Fritz-Schubert, der das Schulfach Glück in die Schulen gebracht hat, präsentiert den aktuellen Stand des Glücks in der Schule und sein faszinierendes neues Programm. Der Vortrag zu Hirnforschung und Glück von Joachim Bauer, verspricht ein besonderes Highlight zu werden. Philip Streit rundet den Vormittag mit Grundlagen und Erfahrungen Positiver Therapie ab. Der Samstagnachmittag gehört Mihály Csíkszentmihályi. Seine Forschungen über den Flow haben die Positive Psychologie erst möglich gemacht. Csíkszentmihályi spricht darüber, was Flow mit Höchstleistung zu tun hat, und was das für unseren beruflichen und privaten Alltag bedeuten kann. Am Sonntag geht Gunther Schmidt auf Bezugspunkte zwischen Hypnosystemik und Positiver Psychologie ein und gibt Einblicke in die praktische Anwendung positiver Interventionen im hypnosystemischen Prozess. Matthias Varga von Kibéd verbindet Positive Psychologie, Glück und Wohlbefinden mit der philosophischen Sichtweise. Höhepunkt am Nachmittag ist Martin Seligmans Präsentation Update on Positive Psychology. Wer Seligman kennt, der ahnt es schon: Hier wird etwas grundsätzlich Neues ins Feld kommen so wie er 2010 in Berlin schon erstmals seinen neuen Ansatz Flourish vorgestellt hat. Das Programm: Samstag, 12. Juli : Willibald Ruch: Charakterstärken, Grundlagen und praktische Anwendung 10.00: Ernst Fritz-Schubert: Gibt es jetzt das Glück an der Schule? 10.45: Pause 11.00: Joachim Bauer: Das Glück und die Hirnforschung 12.30: Lunch 14.00: Philip Streit: Grundlagen einer Positiven Therapie 15.00: Mihály Csíkszentmihályi: Neues vom Flow Abendempfang im Audimax der Freien Universität Berlin (separat buchbar) Sonntag, 13. Juli : Gunther Schmidt: Was hat Hypnosystemik mit Positiver Psychologie zu tun? 10.30: Pause 11.00: Matthias Varga von Kibéd: Wie logisch ist das Glück? 12.30: Lunch 14.00: Martin Seligman: Update on Positive Psychology 17.00: Abschluss Ort: Freie Universität Berlin, Henry-Ford-Bau, Audimax, Garystraße 35, Berlin-Dahle

10 NETZWERK 2013/2 Organisation und Kooperationspartner Anmeldung: Online unter oder Per an Information: Hotline Österreich oder Hotline Deutschland Alle Veranstaltungen sind anrechenbar als facheinschlägige Fortbildung für ÄrztInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Lebens- und SozialberaterInnen etc. Die englischsprachigen Beiträge werden von Frau Diplom-Psychologin Heike Born übersetzt. Preise: Einzelbuchung Graz: Rosenheim: Berlin: bis ,danach 420,- bis ,danach 490,- bis ,danach 520,- Pakete ( damit sparen Sie bis zu 150,-!) Graz & Rosenheim & Berlin: Rosenheim & Berlin: bis ,danach 1290,- bis ,danach 900,- Graz & Rosenheim bzw. Graz & Berlin: bis ,danach 810,- Abendempfang in Rosenheim 50,Abendempfang in Berlin 50,25% Ermäßigung für StudentInnen (bis 27 Jahre, mit Nachweis der Immatrikulation), Gruppentarife ab 5 Personen auf Anfrage * Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer (Österreich 20%, Deutschland 19%). *Beschränkte TeilnehmerInnenzahl

11 Kurz-Curriculum Hypnosystemische Konzepte für Coaching, Team- und Organisationsentwicklung und Supervision Referent: Gunther Schmidt, Dr. med., Diplom-Volkswirt, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Leiter des Milton-Erickson- Instituts Heidelberg Hypnosystemische Lösungs- und Kompetenz-fokussierende Konzepte bieten ideale Möglichkeiten, um die vielen Potenziale bei Individuen und in Organisationen wieder zu aktivieren und für optimale Synergieprozesse in der Organisation nutzbar zu machen. In dieser Seminarreihe wird vermittelt, wie diese Konzepte für schnell und nachhaltig wirksame Beratungsprozesse genutzt werden können. Dabei werden gezielt die wichtigsten Ebenen einer Organisations-Optimierung berücksichtigt (vom Individuum im System zum Team bis zur Gesamtorganisation). Besonders beachtet wird dabei auch, wie Beratungen so aufgebaut werden, dass sie als zieldienliche, sinnvoll erlebte Kooperationssysteme wirken können (Kybernetik 2. Ordnung). Und es wird gezeigt, wie BeraterInnen ein optimales Arbeitsbewusstsein (optimaler Work-Flow) entwickeln und auch in schwierigen Auftragssituationen kontinuierlich aufrechterhalten können. Block 1: Das Basismodell, Theorie der Aufmerksamkeitsfokussierung und des Primings, Grundsätze der Interventionsmodelle, Auftragsgestaltung, Aufbau zieldienlicher Beratungssysteme, Utilisations-Strategien, Kontextarbeit Block 2: Systematische Zielplanung, Gezielte, maßgeschneiderte Kompetenzaktivierung, Transformation von Problemen in Lösungsprozesse, Effektive Transfer-Interventionen, Hypnosystemische Interventionen Block 3: Arbeiten mit Gruppen und Organisationen, Aufbau zieldienlicher, Kompetenz-aktivierender System-Organisationen, Konnex zur Positiven Psychologie Zeit: jeweils von 9.00 bis Uhr Preis: 1950,- Frühbucherbonus gültig bis danach 2200,- (inkl. 20% USt) Ort: Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM) Graz, Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz Zielgruppe: PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, BeraterInnen, Lebens- u. SozialberaterInnen, Coaches, TrainerInnen und Interessierte

12 Keck-Kogler-Schmidt-Streit-Veitz-Kayer Zertifikatscurriculum Hypnosystemisch-Positives Mentalcoaching Eine gemeinsame Initiative des Milton Erikson Institutes Heidelberg, der Akademie für Kind Jugend und Familie, des Institutes für Positive Psychologie und Mentalcoaching und der Centercourt Tennis OEG Mental gut drauf zu sein, also die richtigen Gedanken und Gefühle zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung zu haben; das wird nicht nur im Leistungssport, sondern auch in Freizeit und Beruf immer wichtiger. So kann sich Erfolg leichter einstellen. So gelingt Wohlbefinden und Leben. Das Zertifikatscurriculum Hypnosystemisches Positives Mentalcoaching ist eine gemeinsame Initiative des Milton Erickson Instituts Heidelberg, der Akademie für Kind Jugend und Familie, der Centercourt Tennis AG und des Instituts für Positive Psychologie und Mentalcoaching. Erstmals werden systemische, hypnosystemische, kognitiv-verhaltenstherapeutische und positiv-psychologische Ansätze des Mentalcoachings zu einem kompakten Curriculum zusammengeführt. Ergänzt wird dieses ganz im Sinne des Body Mind Konzeptes durch notwendige sportwissenschaftliche und medizinische Sichtweisen und Untersuchungsmethoden, die kein Mentalcoach missen sollte. Im Zertifikatscurriculum Hypnosystemisches Positives Mentalcoaching erlernen Sie die Grundlagen für erfolgreiches Coaching im Leistungs- und Breitensport, ebenso wie in Beruf und Freizeit. Die Referenten: Dr. Philip Streit: Klinischer und Gesundheitspsychologe, Sportpsychologe, Leiter des Instituts für Positive Psychologie und Mentalcoaching Dr. Alois Kogler: Klinischer und Gesundheitspsychologe, Sportpsychologe, Leiter von Team&Spirit MMag Georg Veitz: Sportwissenschaftler, Sportpädagoge, Abteilungsvorstand der BSPA Graz, staatlich geprüfter Schilehrer und Tennistrainer Dr. Gunther Schmidt: Ärztlicher Leiter der Systelios Klinik, Coach, Begründer des Hypnosystemischen Ansatzes Dr. Alexander Keck: Facharzt für innere Medizin und medizinische Leistungsphysiologie, Leiter des Zentrums für Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung Baden bei Wien Mag. Thomas Kayer: Sportpsychologie und Mentalcoach, Leiter von help2perform, sportpsychologische Beratungs- und Koordinationsstelle des Landes Steiermark, staatlich geprüfter Tennislehrer Kosten: 3200,- Frühbucherbonus gültig bis , danach 3600,- Im Preis inkludiert: Supervision und 20% USt Ort: Zielgruppe: Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM) Graz, Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz PsychologInnen, Coaches, SportwissenschaftlerInnen, TrainerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Interessierte

13 Programm: : Einführungswochenende: Begriffsabklärung, Motivation, Ziele Organisation (Peergroups, Projektarbeit, Supervision) Outline der Grundlagen des Hypnosystemischen Positiven Mentalcoachings (Streit) Hypnosystemisches (Mental)Coaching: Das Basismodell, Theorie der Aufmerksamkeitsfokussierung u. des Primings, Grundsätze der Interventionsmodelle, Auftragsgestaltung, Aufbau zieldienlicher Beratungssysteme, Utilisations-Strategien, Kontextarbeit (Schmidt) : Hypnosystemisches (Mental)Coaching: Systematische Zielplanung, Gezielte, maßgeschneiderte Kompetenzaktivierung, Transformation von Problemen in Lösungsprozesse, Effektive Transfer-Interventionen, Hypnosystemische Interventionen (Schmidt) : Diagnostik für Mentalcoaches: Medizinische Grundlagen (Keck) Sportwissenschaftliche Grundlagen (Veitz) Psychologische Grundlagen (Streit) : Hypnosystemisches (Mental)Coaching: Arbeiten mit Gruppen und Organisationen, Aufbau zieldienlicher, Kompetenz-aktivierender System-Organisationen, Konnex zur Positiven Psychologie (Schmidt) : Positives Mentalcoaching: Grundlagen, Modelle, Wirkungsweisen, Grundlegende Interventionen (Streit) : Positiv-hypnosystemisches Coaching im Leistungsbereich Tools für den Leistungssport (Streit und Team) Die Kunst der Höchstleistung (Kogler) Tools für den Mannschaftssport (Kayer) : Resilienz und Wohlbefinden für Arbeit und Freizeit Ein positiv-hypnosystemisches Mentalcoaching-Programm (Streit und Team) : Positiv-hypnosystemisches Team und Umfeldarbeit, Integrationswochenende, Präsentation der Abschlussarbeiten, Abschluss (Streit und Team) Das Zertifikatscurriculum besteht aus 270 Stunden theoretischer Ausbildung in neun Modulen, 100 Stunden Eigenstudium, 100 Stunden praktischer Fallarbeit, 100 Stunden Peergroup und 30 Stunden Supervision. Insgesamt 600 Stunden. Die Termine mit Dr. Gunther Schmidt entsprechen dem Kurz-Curriculum Hypnosystemische Konzepte für Coaching, Team- und Organisationsentwicklung und Supervision, können seperat gebucht werden und werden auch eigens zertifiziert. Die AbsolventInnen erhalten ein Zertifikat des Milton Erikson Institutes Heidelberg, der Akademie für Kind, Jugend und Familie und des Institutes für Positive Psychologie und Mentalcoaching. Als facheinschlägige Fortbildung anrechenbar.

14 Die große Kraft der kleinen Positiven Unterschiede - Tools für Coaching, Beratung und Leitungsarbeit für mehr Wirksamkeit Workshop am 28. und 29. März 2014 Referent: Mag. Dr. Günter Lueger ist Leiter des Solution Management Centers, dem internationalen Zentrum für die Science of Solutions in Wien. Langjährige Forschungsarbeit und Beratungspraxis für Unternehmen in Coaching, Beratung und HR-Management Berufung zum Universitätsprofessor für Personalführung und Coaching, Herausgeber der Buchreihe Solution-Focused Management, Mitglied in mehreren Editorial Boards von Zeitschriften. Entwickler der Science of Solutions und des Solution-Focused Rating Systems. Web: Lösungen beschäftigen jeden Tag für Tag. Besonders aber BeraterInnen, Coaches und Leitungspersonen, deren Job ja ist, ihre MitarbeiterInnen und Klientinnen bei der Entwicklung von Lösungen zu unterstützen und zu begleiten. In diesem Workshop lernen Sie den aktuellen Stand sowie Haltungen und Techniken des Konzepts der Positiven Unterschiede kennen: Kernelement des Konzepts ist das Erkennen und Nutzen von kleinen positiven Entwicklungen und Unterschieden für Lösungen bei alltäglichen Schwierigkeiten und Problemen, Unzufriedenheit oder auch Frustration und Burnout. Das Vorgehen eignet sich besonders für den positiven Umgang mit negativen Phänomenen, die MitarbeiterInnen und KlientInnen immer wieder in Gesprächs- und Beratungssituationen einbringen. Durch spezifische Techniken des Fragens und der Aufmerksamkeitsfokussierung können in negativen Situationen ausreichend positive Emotionen aktiviert werden, die Zuversicht und Motivation für Veränderung steigen lassen (nach der 3:1 Formel von Barbara Frederickson). Sie lernen Möglichkeiten einer positiv-orientierten Gestaltung von Vorgehensweisen, Settings und Instrumenten für Beratung und Führung kennen, mit dem Sie selber und ihre MitarbeiterInnen und KlientInnen auf einfacheren Wegen zur Wahrnehmung und Nutzung ihrer Potenziale führen. Ein weiteres wichtiges Thema ist dabei die Nutzung von mehr Einfachheit für mehr Wirksamkeit und Gelassenheit. Bringen Sie bitte genügend Probleme und aktuelle Schwierigkeiten in den Workshop mit! Zeit: 28. und , jeweils von 9.00 bis Uhr Preis: 300,- Frühbucherbonus gültig bis , danach 340,- (Preise inkl. 20% USt) Ort: Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM) Graz, Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz

15 Dr. Philip Streit Einführung in die Provokative Therapie Es ist Frank Farrellys Wunsch, dass seine Arbeit von Personen seines Vertrauens präsentiert wird, da er derzeit selbst nicht nach Europa kommen kann. Daher feiern wir den Großmeister der Provokativen Therapie mit einer Einführung. Anhand von zahlreichen erlesenen Videoausschnitten aus seinen Beratungen gibt Franks langjähriger Begleiter Dr. Philip Streit eine fundierte Einführung in Franks Technik und in das Wesen der Provokativen Therapie. Praktische Übungen vertiefen die fachliche Auseinandersetzung mit der Provokativen Therapie als erlernbare Haltung und Technik. Zeit: 21. und (jeweils von 9.00 bis Uhr) Preis: 280,- Frühbucherbonus gültig bis danach 320,- (Preise inkl. 20% USt) Ort: Zielgruppe: Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching(IPPM), Walter-Goldschmidt Gasse 25, 8043 Graz PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, SupervisorInnen, Coaches, beratend tätige und interessierte Personen. Anrechenbar als FB für Klinische und Gesundheitspsychologie & Psychotherapie. Foto: Markus Russegger

16 Curriculum Nachgehende Psychologie Ein theoretisch praktischer Handlungsansatz für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Erwachsenen Mit diesem zehnteiligen Curriculum werden erstmals die theoretischen Ansätze und praktischen Erfahrungen aus 20 Jahren Arbeit des Institutes für Kind, Jugend zusammengefasst und einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Blöcke des Curriculums: Block 1 (14. und ): Nachgehende Psychologie, theoretische Grundlegung und Praxis-Setup Block 2 (4. und ): Entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Grundlagen der Nachgehenden Psychologie Block 3 (23. und ): Diagnostik in der Nachgehenden Psychologie Teil 1: Motorik und Wahrnehmung, Sprache und Spiel Block 4 (14. und ): Diagnostik in der Nachgehenden Psychologie Teil 2: Intelligenz, Sozial-Emotionalität, Persönlichkeit Block 5 (29. und ): Vernetzung und Unterstützung in der Nachgehenden Psychologie Block 6 (26. und ): Neue Autorität und Nachgehende Psychologie Block 7 (10. und ): Nachgehende Psychologie und Gruppentherapie Block 8 (21. und ): Lernförderung und strukturelle Maßnahmen in der Nachgehenden Psychologie Block 9 (12. und ): Nachgehende, positive Therapie in der Nachgehenden Psychologie Block 10 (9. und ): Nachgehende Psychologie, Psychopathologie und Psychopharmakologie Ein Block dauert von Freitag Nachmittag bis Samstag am Abend, 12 Einheiten. Insgesamt 200 Einheiten: 120 Einheiten Theorie, 20 Stunden dokumentierte Fallarbeit, 30 Stunden Selbststudium, 20 Stunden Peergruppenarbeit und 10 Stunden Gruppensupervision. Abschluss mit Abschlussarbeit und Präsentation. Zertifizierung durch das Institut für Kind, Jugend und Familie. Fortbildung anerkannt nach Psychologen- und Psychotherapeutengesetz. ReferentInnen: Kosten: Philip Streit und das Team des IKJF 140,- pro Block, 1000,- für das gesamte Curriculum

17 Grundlagen der Suchtberatung Basiswissen, Konzepte und Methoden der Suchtberatung Abendkurs (5 Abende), Beginn: , bis Uhr Referent: Mag. Herwig Thelen Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Family Lab Trainer, Trainer für Motivational Interviewing, Experte für Suchtprävention Sucht gilt als Tabu und ist begleitet von Schweigen, Scham und Schuldgefühlen. Auch Ekel und Angst tragen zu einer mystischen Aura der Sucht bei, die den Blick auf Lösungen, Kräfte und Fähigkeiten verstellt. Der Kurs vermittelt Grundwissen und Beratungskompetenz zu verschiedenen Formen der Sucht, gibt Einblick in die Balance zwischen Angehörigenarbeit und Co-Abhängigkeit, behandelt Sucht- und Erziehungsfragen und gibt einen Überblick über gängige Therapieangebote. Inhalte des Curriculums: Grundlagen der Suchtentstehung Sucht und Familie Substanzenwissen Beratung bei Essstörungen und exzessiver Computernutzung Beratung bei Alkoholabhängigkeit Beratung bei stoffgebundenen Süchten Safer Use Motivationsarbeit Integrative Suchttherapie Beratung von Angehörigen Überblick über Therapieangebote Termine: 4.3., 11.3., 25.3., 1.4. und jeweils von bis Uhr Preis: Ort: 264,- (inkl. 20% USt) Akademie für Kind Jugend und Familie Lagergasse 98a, 8020 Graz Zielgruppe: PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, LehrerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Coaches, BeraterInnen Anrechenbar als FB für Klinische und Gesundheitspsychologie & Psychotherapie.

18 Neuer Curriculumsbeginn im Herbst Systemisch-lösungsorientiertes Herangehen in Beratung, Therapie und Coaching Grundlagen Abendkurs (12 Abende) Referent: Dr. Philip Streit, Vorstand des Institutes und der Akademie für Kind, Jugend und Familie, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (SF), Lebens- und Sozialberater, Supervisor, NLP Master Practitioner, Fortbildungen u. a. bei Steve de Shazer und Insoo Kim Berg, Gunther Schmidt, Frank Farrelly, Jeffrey Zeig, Matthias Varga von Kibéd und Martin Seligman Viele beratend und therapeutisch tätige Menschen suchen ein kompaktes Paket zum Erwerb systemisch-lösungsorientierter Theorie, Technik und Praxis. Der Grundlagenkurs bietet einen fundierten, unmittelbar anwendbaren Einstieg mit präziser Darstellung, Demonstration und Kleingruppenarbeit. Gearbeitet wird mit Fällen aus dem beruflichen Umfeld der TeilnehmerInnen. In Übungsgruppen werden Techniken und Kompetenzen entwickelt. Der Grundlagenkurs gilt wahlweise auch als Supervision oder Selbsterfahrung für einschlägige Ausbildungen (wie die Ausbildung für Klinische und GesundheitspsychologInnen). Abschluss mit Zertifikat der Akademie für Kind Jugend und Familie. Die Inhalte der Abende: Einführung in das systemisch-lösungsorientierte Modell Kontaktaufnahme und Beziehungsaufbau Auftragsklärung, Kontext und Vertrag Ressourcenarbeit Situationsanalyse mit dem Metamodell der Sprache Reframing und systemisch-lösungsorientierte Fragetechniken Zielerarbeitung mittels NLP-Zielmodell und nach Steve de Shazer Beratungs- und Informationsgespräche Schema und Schritte Metatechniken und Arbeit mit inneren Anteilen Konfliktmanagement und Krisenintervention Integration und Ausblick Beginn: Preis: Ort: Erster Abend am Mittwoch, , bis Uhr Die weiteren Mittwochabende werden vor Ort vereinbart. 480,- (inkl. 20% USt) Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching (IPPM), Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz Zielgruppe: PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, PädagogInnen, ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen, Lebens- und SozialberaterInnen (jeweils auch in Ausbildung), beratend tätige Personen aus Kindergarten, Schule, Hort und anderen Einrichtungen, interessierte Personen

19 Positiv Psychologische Interventionen für Beratung, Coaching und Therapie 22. und 23. November 2013, IPPM Graz Referent: Dr. Philip Streit, Vorstand des Institutes und der Akademie für Kind, Jugend und Familie, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (SF), Lebens- und Sozialberater, Supervisor, NLP Master Practitioner, Member of the IPPA Board of Directors, Leiter des IPPM Graz Positive Psychologie ist aus Beratung, Supervision, Coaching und Therapie nicht mehr wegzudenken. Dies aus gutem Grund: Positiv-psychologische Interventionen bestechen durch ihre Einfachheit und ihre unmittelbare Anwendbarkeit. Sie sind radikal lösungsorientiert, zugleich konkret und allesamt wissenschaftlich auf ihre Wirksamkeit überprüft. In diesem Workshop stellt Dr. Philip Streit kurz den Hintergrund positiv-psychologischer Interventionen vor. Schritt für Schritt werden dann diese Interventionen (wie etwa Three Blessings, Dankesbrief, Entdecke und Nütze Deine Stärken, Aktiv-Konstruktiv Kommunizieren, Acts of Kindness, Positive Herausforderung) erarbeitet, praktisch geübt und ihre Integration in die beratende und therapeutische Praxis der TeilnehmerInnen besprochen. Daraus werden Sitzungspläne für positive Einzel- und Gruppenarbeit entwickelt. Dies sowohl für den präventiven (Wellbeing) als auch für den therapeutischen Bereich. Die Anwendbarkeit für verschiedene Altersgruppen wird reflektiert. Aktuell eingearbeitet sind die positivemotionspsychologischen Ansätze von Barbara Fredrickson. Dr. Philip Streit arbeitet seit Jahren mit Prof. Martin Seligman und dem Positive Psychology Center der University of Pennsylvania zusammen. Er ist Member des International Positive Psychology Association (IPPA) Board of Directors und einer der führenden Experten in der praktischen Anwendung Positiver Interventionen im deutschen Sprachraum. Zeit: Preis: Ort: Freitag, von Uhr und Samstag, von Uhr 280,- (inkl. 20% USt) Institut für Positive Psychologie und Mentalcoaching Graz (IPPM) Walter-Goldschmidt-Gasse 25, 8042 Graz Anrechenbar als FB für Klinische und Gesundheitspsychologie & Psychotherapie.

20 März bis Juni 2015 Workshopreihe mit Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Dipl. Psych. Insa Sparrer Lösungsfokussierte Beratung und Systemische Strukturaufstellung (SySt ) Im deutschsprachigen Raum ist Insa Sparrer die Adresse für die kreative Anwendung der lösungsorientierten Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg. Die Diplompsychologin besticht durch Humor und Praxisnähe. Ihr Ehemann und beruflicher Partner, Univ. Prof. Matthias Varga von Kibéd, zählt zu den brilliantesten Vordenkern der modernen Systemischen Arbeit. Er hat die systemische Strukturaufstellung vom Mythos der Unwissenschaftlichkeit befreit. Der Philosophieprofessor aus München hebt sich durch sein klares, systematisch-wissenschaftlich erprobtes Vorgehen angenehm vom modischen bis esoterischen Mainstream der Aufstellungsarbeit ab. In dieser Seminarreihe diskutieren Insa und Matthias das SySt -Modell der Lösungsfokussierung, in dem der verbale lösungsfokussierte Ansatz der Schule von Milwaukee mit dem transverbalen Ansatz der Systemischen Strukturaufstellungen kombiniert wird. Erläutert werden die Formate der Zwölffelderaufstellung, der Zielannäherungsaufstellung und der Lösungsaufstellung. Im lösungsgeometrischen Interview werden Strukturaufstellungsarbeit und lösungsfokussiertes Vorgehen auf überraschende Weise verbunden. Die TeilnehmerInnen werden weiters eine Vielzahl von Praxisdemonstrationen sowie Klein- und Großgruppenübungen erleben. Sie erfahren etwas über die Wurzeln der SySt, lernen Grundzüge des Aufstellens von Personensystemen, sowie Problem- und Tetralemma-Aufstellung kennen. Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd arbeiten auch mit SySt zu konkreten Anliegen. Workshop A) Insa Sparrer: Einführung in den lösungsfokussierten Ansatz mit SySt - Miniaturen Zeit: , jeweils von 9.00 bis Uhr Preis: 380,- Frühbucherbonus gültig bis danach 420,- ( Preise inkl. 20% USt)

Positive Psychologie

Positive Psychologie Kongresse im Juni Juli 2014 Rosenheim Berlin Graz Positive Psychologie persönliche Stärken erkennen und nutzen das eigene Potential entfalten Burnout vorbeugen Flow erleben Aufblühen konstruktive Beziehungen

Mehr

WEGE & MÖGLICHKEITEN DER POSITIVEN PSYCHOLOGIE

WEGE & MÖGLICHKEITEN DER POSITIVEN PSYCHOLOGIE GRAZ 27. 6. bis 29. 6. 2014 ROSENHEIM 5. 7. und 6. 7. 2014 BERLIN 12. 7. und 13. 7. 2014 WEGE & MÖGLICHKEITEN DER POSITIVEN PSYCHOLOGIE Persönliche Stärken nutzen, berufl ich und privat, Potentialentfaltung,

Mehr

Juni bis Juli 2014. Wege & Möglichkeiten der Positiven Psychologie. 27.06. bis 29.06 05.07. bis 06.07 12.07. bis 13.07

Juni bis Juli 2014. Wege & Möglichkeiten der Positiven Psychologie. 27.06. bis 29.06 05.07. bis 06.07 12.07. bis 13.07 Juni bis Juli 2014 27.06. bis 29.06 05.07. bis 06.07 12.07. bis 13.07 Flourish Aufblühen Gute Gefühle Liebe Wege & Möglichkeiten der Positiven Psychologie Persönliche Stärken nutzen, beruflich und privat,

Mehr

Graz - Rosenheim - Berlin, 27. Juni bis 12. Juli 2014: Positive Psychologie Tour

Graz - Rosenheim - Berlin, 27. Juni bis 12. Juli 2014: Positive Psychologie Tour P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.1/2014, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 Graz ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Flourishing Aufblühen - Positive Emotions and Love Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie

Flourishing Aufblühen - Positive Emotions and Love Wege und Möglichkeiten der Positiven Psychologie P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.1/2013, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 Graz ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.2/2014, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 Graz

P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.2/2014, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 Graz P.b.b. Impressum: NETZWERK Nr.2/2014, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a, 8020 Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 Graz ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit. Workflow Tools

Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit. Workflow Tools Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit Workflow Tools Outline Voraussetzungen für außergewöhnliche Leistungen Flow und Workflow 6 einfache Workflow Tools Erschaffe

Mehr

KONFLIKTBERATUNG UND MEDIATIVE KOMMUNIKATION

KONFLIKTBERATUNG UND MEDIATIVE KOMMUNIKATION Ausbildung KONFLIKTBERATUNG UND MEDIATIVE KOMMUNIKATION SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 1 (12.10. 2016 27.05. 2017) Ausbildung Konfliktberatung und mediative

Mehr

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel)

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel) Eine Veranstaltung der Akademie Kind Jugend und Familie (AKJF Graz) und des Milton Erickson Instituts Heidelberg in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, dem IF Weinheim,

Mehr

Daniela Blickhan. Positive Psychologie. Überblick 24.02.2014. Daniela Blickhan www.inntal-institut.de www.positivepsychologie.eu

Daniela Blickhan. Positive Psychologie. Überblick 24.02.2014. Daniela Blickhan www.inntal-institut.de www.positivepsychologie.eu Daniela Blickhan Diplom-Psychologin Aufblühen statt ausbrennen: für Coaching und Selbstcoaching Workshop Daniela Blickhan Lehrtrainerin & Lehrcoach DVNLP Leitung: INNTAL INSTITUT seit 22 Jahren Hauptsitz

Mehr

Potentialentfaltung. 28. Mai bis 1. Juni 2015 Graz Österreich

Potentialentfaltung. 28. Mai bis 1. Juni 2015 Graz Österreich Potentialentfaltung Neue Wege in Angewandter Psychologie, Psychotherapie, Coaching, Beratung und Erziehung 28. Mai bis 1. Juni 2015 Graz Österreich Erkenntnisse der modernen Neurowissenschaft und der Genetik

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) in Coaching und Beratung Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

LÖSUNGSFOKUSSIERTE KRISENINTERVENTION UND GRUNDLAGEN DER PSYCHOTRAUMATOLOGIE

LÖSUNGSFOKUSSIERTE KRISENINTERVENTION UND GRUNDLAGEN DER PSYCHOTRAUMATOLOGIE Basisausbildung LÖSUNGSFOKUSSIERTE KRISENINTERVENTION UND GRUNDLAGEN DER PSYCHOTRAUMATOLOGIE ALS GRUNDLAGENWISSEN FÜR THERAPEUTEN/INNEN, COACHES UND BERATER/INNEN LEHRGANG 4 (15.01.2015 17.01.2016) Basisausbildung

Mehr

BUSINESS TRAINING 2015 SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung

BUSINESS TRAINING 2015 SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Ausbildung BUSINESS TRAINING 2015 SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Ausbildung BUSINESS TRAINING SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung

Mehr

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017

Balance akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Balance Akademie Bildungsprogramm 2016/2017 Sie wollen sich anmelden oder haben Fragen? 0316 / 69 28 14 Bildungsprogramm mit BALANCE - 2016/2017 DiplomLehrgänge Graz Train the Trainer 3.600,- inkl. USt.

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) in Coaching und Beratung Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Systemisches Coaching nach SySt

Systemisches Coaching nach SySt Lehrgang 2016-2017: Systemisches Coaching nach SySt Weiterbildung in Systemischen Strukturaufstellungen (SySt ) im Coaching Kontext Was ist Systemisches Coaching nach SySt? Die Systemischen Strukturaufstellungen

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Jänner - Dezember 2013

Jänner - Dezember 2013 Milton Erickson Institut für Hypnosystemische Kompetenzerweiterung Innsbruck in Kooperation mit Jänner - Dezember 2013 Curriculum HYPNOSYSTEMISCHE KONZEPTE für Supervision, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung

Mehr

NLP-Masterausbildung

NLP-Masterausbildung NLP-Masterausbildung Überblick über den Kurs bei der Paracelsusschule Dortmund 2010 Der NLP-Masterkurs baut auf der NLP-Practitionerausbildung auf. Er besteht aus insgesamt sechs Blöcken zu jeweils drei

Mehr

SYSTEMISCHES DENKEN SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 4 (20.04.2015 15.11.2015)

SYSTEMISCHES DENKEN SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 4 (20.04.2015 15.11.2015) Ausbildung SYSTEMISCHES DENKEN SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 4 (20.04.2015 15.11.2015) Ausbildung SYSTEMISCHES DENKEN SySt -Institut für systemische Ausbildung,

Mehr

Teilnehmergebühr: 70,- inkl. Mittagessen Anmeldung bis 5. Juni 2013 per Email an: info@sportschuleruit.de Weitere Informationen unter:

Teilnehmergebühr: 70,- inkl. Mittagessen Anmeldung bis 5. Juni 2013 per Email an: info@sportschuleruit.de Weitere Informationen unter: Tagung am Dienstag, 18.6.2013 SPIELST DU NOCH ODER BIST DU SCHON IN THERAPIE? Depression, Ängste, Essstörungen Wie lassen sich psychische Erkrankungen im Leistungssport vermeiden? 9.00 Uhr Was ist normal?

Mehr

LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN

LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN Basisausbildung LÖSUNGSFOKUSSIERTE GESPRÄCHSFÜHRUNG MIT SySt -MINIATUREN SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 9 (20.11. 2015 18.12. 2016) Basisausbildung Lösungsfokussierte

Mehr

Integratives Coaching

Integratives Coaching LÖSUNGEN LAUERN ÜBERALL... ECA, ICI ZERTIFIZIERTE COACHING-AUSBILDUNG DNVLP Integratives Coaching mit Bernd Isert & Achim Stark vom 15.10.09 bis 04.04.10 in München : Weiterbildungsinstanz für Kommunikation

Mehr

Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien

Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien Weiter kommen Curriculum Psychologische Tanztherapie Wien Österreichische Akademie für Psychologie (AAP) AAP, Mariahilfergürtel 37/5, 1150 Wien Frühling/Sommer 2016 Seite 1 von 8 1 Lehrgangsmotivation

Mehr

Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung

Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung Diplom-Mentaltrainer-Ausbildung MENTALTRAINING Mentales Training ist in der Sportwelt bereits unverzichtbar geworden und wird auch immer mehr als ideales Instrument im privaten wie beruflichen Kontext

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr

Systemische Beratung im psychosozialen Kontext Abendkurs (12 Abende)

Systemische Beratung im psychosozialen Kontext Abendkurs (12 Abende) Systemische Beratung im psychosozialen Kontext Abendkurs (12 Abende) Referent/in: Dr. Philip Streit, Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut (Systemische Familientherapie), NLP-Master Practitioner,

Mehr

Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar

Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar Seminarbeschreibung Kinder brauchen Erwachsene, die ihnen zeigen, wie man Wiedergutmachungsprozesse erfolgreich gestaltet. Es ist von zentraler

Mehr

HYPNOTHERAPEUTISCHE KOMMUNIKATION 2015 2016

HYPNOTHERAPEUTISCHE KOMMUNIKATION 2015 2016 Ausbildung HYPNOTHERAPEUTISCHE KOMMUNIKATION 2015 2016 SySt -Institut für systemische Ausbildung, Fortbildung und Forschung Lehrgang 11 (21.09.2015 04.12.2016) Ausbildung HYPNOTHERAPEUTISCHE KOMMUNIKATION

Mehr

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung newsletter 04 / 2010 Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung Stellen Sie sich vor, es passiert ein Wunder und ihr Problem wurde gelöst, was genau hat sich dann in Ihrem Leben geändert? Die

Mehr

Diplom-Psychologe Michael Schimpke und Dr. Jörg van Hoorn Zertifizierte NLP-Lehrtrainer der Society of NLP

Diplom-Psychologe Michael Schimpke und Dr. Jörg van Hoorn Zertifizierte NLP-Lehrtrainer der Society of NLP NLP-Masterausbildung Überblick über den Kurs bei der Paracelsusschule Essen 2011 Der NLP-Masterkurs baut auf der NLP-Practitionerausbildung auf. Er besteht aus insgesamt sechs Blöcken zu jeweils drei Tagen,

Mehr

Systemische Beratung und Prozessbegleitung

Systemische Beratung und Prozessbegleitung BERUFSBEGLEITENDE FORTBILDUNG Systemische Beratung und Prozessbegleitung Veränderungsprozesse gestalten, steuern und begleiten INHALTE DER AUSBILDUNG Zielgruppen Führungskräfte Personalleiter/-innen,Personalentwickler/-innen,

Mehr

Information zur Coaching-Ausbildung

Information zur Coaching-Ausbildung Information zur Coaching-Ausbildung Mit Menschen kreativ und zielorientiert arbeiten Unser Ausbildungs-Programm Psychologischer-Business-Coach futureformat Deutsche Gesellschaft für Managemententwicklung

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

stärke statt macht: neue autorität und multi-systemische kooperation

stärke statt macht: neue autorität und multi-systemische kooperation institut für systemische impulse, entwicklung und führung hornbachstrasse 50 8034 zürich t +41 (0)44 389 84 30 f +41 (0)44 389 84 15 systemische-impulse.ch info@systemische-impulse.ch sonderveranstaltung

Mehr

Mindful High Performance. Entwicklung von Hochleistung auf Basis von Mindfulness

Mindful High Performance. Entwicklung von Hochleistung auf Basis von Mindfulness Mindful High Performance Entwicklung von Hochleistung auf Basis von Mindfulness Ein Schnupperseminar in Frankfurt am 2.6.2015 Ablauf des Seminars 9h00 Willkommen und Vorstellung des Teams Vorstellung des

Mehr

SyStemischer. Zeitschrift für Systemische Strukturaufstellungen. Thema. Zeit

SyStemischer. Zeitschrift für Systemische Strukturaufstellungen. Thema. Zeit SyStemischer Zeitschrift für Systemische Strukturaufstellungen 1 2012 Thema Zeit Editorial Wahrer ist wahrer als wahr. Systemisches Denken als ein Denken ohne Eigenschaften Betrachte es doch einmal unter

Mehr

Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen

Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen einfach - rasch - nachhaltig Gesundheit, Gelassenheit, Glück und Erfolg liegen wirklich in Ihren Händen: EFT Emotional Freedom Techniques www.emofree.ch

Mehr

BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN

BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN Detail-Programm zum Lehrgang BUSINESS COACHING FÜR MEHR SINN UND MEHR GEWINN IM BERUFS- UND PRIVATLEBEN mit der Möglichkeit, den Titel zertifizierter Business Coach (DGMC) durch erfolgreiches Ablegen einer

Mehr

Integratives Coaching

Integratives Coaching LÖSUNGEN LAUERN ÜBERALL... ECA, ICI ZERTIFIZIERTE COACHING-AUSBILDUNG DNVLP Integratives Coaching mit Bernd Isert, Sabine Klenke & Tom Andreas vom 28.09.09 bis 04.04.10 in Köln : Weiterbildungsinstanz

Mehr

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF)

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) HumanFlow Coach Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) der HumanFlow Coach Menschen helfen in den natürlichen Fluss zu finden In einer Welt, die

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Die Ausbildung im Überblick Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass

Mehr

Systemaufstellungen dialogisch begleiten

Systemaufstellungen dialogisch begleiten Systemaufstellungen dialogisch begleiten Bei Sich sein und Verbunden Dieser LernGang vermittelt eine fundierte Basis für die Begleitung von systemischen Aufstellungen im persönlichen und familiären Bereich.

Mehr

Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie

Österreichisches Bundesnetzwerk Sportpsychologie ÖBS-Qualitätskriterien und Ausbildungsrichtlinien Das ÖBS wurde initiert, um eine seriöse und qualitativ hochwertige sportpsychologische sowie mentale Beratung und Betreuung im Leistungssport zu gewährleisten.

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Intensivlehrgang Resilienz. Was MitarbeiterInnen, Teams und Unternehmen stärkt

Intensivlehrgang Resilienz. Was MitarbeiterInnen, Teams und Unternehmen stärkt Intensivlehrgang Resilienz Was MitarbeiterInnen, Teams und Unternehmen stärkt Andere Zeiten brauchen andere Maßnahmen. Daher benötigen MitarbeiterInnen, Unternehmen sowie Berater in Zeiten permanenter

Mehr

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) für ein Leben aus der Fülle

HumanFlow Coach. Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) für ein Leben aus der Fülle HumanFlow Coach Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) für ein Leben aus der Fülle Ausbildung zum Stressbewältigungs- Trainer (HF) der HumanFlow Coach Menschen helfen in den natürlichen Fluss

Mehr

INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG

INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG Marko Höglinger, MA Leopold- Figl-Straße 36/2/1 4040 Linz office@hoeglinger.org fon: +43 (0) 664 12 55 180 INTENSIV- LEHRGANG SYSTEMISCHE AUFSTELLUNG Kennen lernen von Grundannahmen, Metaprinzipien von

Mehr

CORE CORESOMA EVOLUTION T R A I N I N G S W O R K S H O P S REALISIERUNG DES POTENZIALS VERTIEFUNG DES LEBENSPROZESSES

CORE CORESOMA EVOLUTION T R A I N I N G S W O R K S H O P S REALISIERUNG DES POTENZIALS VERTIEFUNG DES LEBENSPROZESSES REALISIERUNG DES POTENZIALS VERTIEFUNG DES LEBENSPROZESSES ERWEITERUNG DER PROFESSIONELLEN KOMPETENZ INTERNATIONALES INSTITUT FÜR CORE EVOLUTION & CORESOMA T R A I N I N G S W O R K S H O P S F O R S C

Mehr

Integrales Gesundheitscoaching 2015. Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick

Integrales Gesundheitscoaching 2015. Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick Integrales Gesundheitscoaching 2015 Fakten, Termine und Module der Ausbildung auf einen Blick Stand: 18.11.2014 Integrales Gesundheitscoaching Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, wir haben

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching

Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching Qualifizierungsangebot der Nordsee Akademie: Systemische Beratung und Prozessorientiertes Coaching in moderner Psychologie, Pädagogik und Organisationsberatung Wir haben für Menschen in sozialen und pädagogischen

Mehr

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Systemische Weiterbildung Praxisorientiert mit vielen Übungen München CoachingKompetenzen für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Modularer Aufbau Weiterbildung: CoachingKompetenzen Führung

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Für Forscherinnen und weibliche Nachwuchsführungskräfte der kooperativen Forschung mit Dr. in Liselotte Zvacek

Für Forscherinnen und weibliche Nachwuchsführungskräfte der kooperativen Forschung mit Dr. in Liselotte Zvacek Veranstaltungsreihe Im Fokus: Karriere Potenzialeinschätzung: Persönliche Strickmuster erkennen Wie Sie eigene Ressourcen bewusst und für die Karriereplanung nutzbar machen Für Forscherinnen und weibliche

Mehr

1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen)

1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen) 1Anerkannte Weiterbildung in Systemaufstellungen (DGfS) (Familien- und Organisationsaufstellungen) Lehrtherapeut/ Lehrtrainer Dr. med. Dietmar Höhne geb. 1940, verheiratet, Vater dreier Kinder, Studium

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung

WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung WKO-Zertifizierte Intensiv-Fortbildung Methoden der Supervision für Professionals in Lebens- und Psychologischer Beratung Beginn: 02. 10.2015, Ende: Dezember 2015 Supervision ist eines der wichtigsten

Mehr

Ihre KarrIere BItte!

Ihre KarrIere BItte! Ihre Karriere Bitte! Neue Perspektiven mehr Motivation. Sie sind erfolgreich: im Beruf, in Ihrem Unternehmen. Sie träumen davon, ein beruflich erfülltes Leben zu führen. Sie suchen nach einer motivierenden

Mehr

Erwachsenenbildung: Grundlagen

Erwachsenenbildung: Grundlagen Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2010 Seite 7 Verband Österreichischer Volkshochschulen 2009 der Beratung Zuhören, fragen, lösen Beratungssituationen erfolgreich zu gestalten, gehört zu den Kernkompetenzen

Mehr

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching

Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Ausbildung zum systemischen Aufsteller im Einzel-Coaching Seit der boomartigen Entwicklung des Familienstellens Anfang der 1990er Jahre in Deutschland haben sich zahlreiche Varianten und Schulen des systemischen

Mehr

Farouk Bouachba Wahrnehmung und Psychotraumatologie aus Sicht der Klinisch Orientierten Psychomotorik

Farouk Bouachba Wahrnehmung und Psychotraumatologie aus Sicht der Klinisch Orientierten Psychomotorik P.b.b. Impressum: NETZWRK Die Zeitung des Institutes für Kind, Jugend und Familie, Nr. 4/2002, E.H.V. Dr. Philip Streit, Lagergasse 98a/2/23, Zulassungsnummer 02Z033042 M Verlagspostamt 8020 NETZWERK Die

Mehr

FLOW Kommunikation: Mit Leichtigkeit überzeugen! entspannt Wirkung erzielen mit dem FLOW-Prinzip

FLOW Kommunikation: Mit Leichtigkeit überzeugen! entspannt Wirkung erzielen mit dem FLOW-Prinzip FLOW Kommunikation: Mit Leichtigkeit überzeugen! entspannt Wirkung erzielen mit dem FLOW-Prinzip FLOW zu erleben im zwischenmenschlichen Kontakt ist die beste Burnout Prophylaxe, die die Wissenschaft kennt.

Mehr

Profil. Gabriele Lenker-Behnke Coach und Trainerin. Jahrgang 1960

Profil. Gabriele Lenker-Behnke Coach und Trainerin. Jahrgang 1960 1 Profil Gabriele Lenker-Behnke Coach und Trainerin Jahrgang 1960 Seit über 20 Jahren bin ich als Beraterin und Coach und als Trainerin und Moderatorin tätig. Viele Jahre davon war ich als interner Coach

Mehr

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen

How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen How to coach Mit Leichtigkeit Coaching lernen Ina Hullmann Lernen Sie mit Leichtigkeit...Ihre volle Kraft als Coach entfalten Effektiv: Sofort wirksame Notfall- und Stabilisierungstechniken Strategisch:

Mehr

Verhaltensmodifikation

Verhaltensmodifikation SEXUALTHERAPIE SEXUALBERATUNG - SEXUALMEDIZIN Zweijährige Weiterbildung ab 25. 9. 2014 Fachspezifische DFP-Punkte: 48 Weiterbildungsziel Viele Frauen, Männer und Paare sind von sexuellen Problemen und

Mehr

CURRICULUM VITAE. Felix (geb. 1997), Sebastian (geb. 2003), Elsa (geb. 2007) BG XIII Klostergasse 25, Wien, Neusprachlicher Zweig

CURRICULUM VITAE. Felix (geb. 1997), Sebastian (geb. 2003), Elsa (geb. 2007) BG XIII Klostergasse 25, Wien, Neusprachlicher Zweig CURRICULUM VITAE MMag. a Bibiana Falkenberg, MSc Praxis: Gluckgasse 5, 8042 Graz Rechnungsadresse: Körblergasse 30/7/22, 8010 Graz Mobil +43/699/10 44 09 41 office@falkenberg-coaching.at www.falkenberg-coaching.at

Mehr

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ e.co Systemische Weiterbildung in Executive Business Coaching & Change 2015-2016 Executive MBA im Anschluss möglich EMBA im Anschluss Nach zwölf Durchführungen mit zahlreichen

Mehr

Aktuelle Informationen Integral Systemics Sommer 2014 Wien

Aktuelle Informationen Integral Systemics Sommer 2014 Wien Aktuelle Informationen Integral Systemics Sommer 2014 Wien Ausbildung Integral Systemic Coach Basis 2014/2015 Wien Nürnberg Zürich Die Ausbildung zum Integral Systemic Coach verbindet Ansätze aus westlicher

Mehr

Sprachblockaden: Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten. Georg Gombos Tainach/Tinje 17.1.2006

Sprachblockaden: Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten. Georg Gombos Tainach/Tinje 17.1.2006 Sprachblockaden: Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten Georg Gombos Tainach/Tinje Inhalt Sprachenlernen im europäischen Kontext Sprach(lern)blockaden Hintergründe Fallbeispiele Irène: Die Muttersprache

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Konflikt - oder Dialog? Literatur... zum Einstieg Gens, Klaus-Dieter. 2009. Mit dem Herzen hört man besser: Einladung zur Gewaltfreien Kommunikation. 2. Aufl. Junfermann, 95 Seiten. Kompakter klar strukturierter

Mehr

Universitätslehrgang Training und Beratung

Universitätslehrgang Training und Beratung Universitätslehrgang Training und Beratung nach dem handlungsorientierten Ansatz Integrative Outdoor-Aktivitäten Start 08.04.2006 (SS 2006) Akademische/r TrainerIn und BeraterIn nach dem handlungsorientierten

Mehr

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen Change is hard because people overestimate the value of what they have and underestimate the value

Mehr

Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik. München 2017 2018

Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik. München 2017 2018 Curriculum der Weiterbildung Systemische Pädagogik München 2017 2018 Zielgruppe: LehrerInnen aller Schularten LeiterInnen pädagogischer Einrichtungen BeratungslehrerInnen, SchulpsychologInnen, SeminarleiterInnen

Mehr

Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching

Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching Weiterbildung zum systemischen Business-Coach Schwerpunkt Projektcoaching Die Ausbildung zum Projektcoach versetzt Sie in die Lage als professionelle systemische Coaches auch in der Rolle als Führungskraft

Mehr

STAUFFACHERSTRASSE 60 8004 ZÜRICH

STAUFFACHERSTRASSE 60 8004 ZÜRICH 12. / 13. MÄRZ 2010 VOLKSHAUS ZÜRICH STAUFFACHERSTRASSE 60 8004 ZÜRICH Freitag, 12. März 2010 8.30 9.30 Türöffnung / Anmelden / Registrieren 09.30 12.30 Workshop mit Dr. David Boadella und (Teil 1) Deutsch/Englisch

Mehr

Ausbildung zum IntegrationsCoach

Ausbildung zum IntegrationsCoach L!!! IGINA DAS OR Ausbildung zum IntegrationsCoach Abschluss mit international anerkanntem Zertifikat: Coach IASC (International Association for Supervision and Coaching) ISCA GmbH Institut für Supervisionund

Mehr

Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen

Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen Erfolg durch Probehandeln Erkenntnisse und Perspektivenerweiterung durch Strukturaufstellungen Leitung: Mag. Martina Bosch-Maurer, Mag. Brigitta Hager, Hans Wondraczek, MBA Ein Tag, um für aktuelle Entscheidungen

Mehr

Zusatzmodul zur Grundausbildung Achtsamkeit leben Achtsamkeit lehren : Zertifizierung zum/zur MBSR-Lehrer/in

Zusatzmodul zur Grundausbildung Achtsamkeit leben Achtsamkeit lehren : Zertifizierung zum/zur MBSR-Lehrer/in Alice-Salomon-Str. 4 D-79111 Freiburg Tel +49 (0)761 89 62 91 10 info@arbor-seminare.de Neptunstrasse 25 CH-8032 Zürich Tel +41 (0)79 60 88 100 info@centerformindfulness.ch Zusatzmodul zur Grundausbildung

Mehr

Coaching. Ihr Lebenskunstkonzept Seite 1. Unser Verständnis

Coaching. Ihr Lebenskunstkonzept Seite 1. Unser Verständnis Ihr Lebenskunstkonzept Seite 1 Unser Verständnis Sie suchen den Austausch über Ihre berufliche und/oder private Entwicklung? Sie befinden sich in einer Phase der (Neu-) Orientierung? Wir können Ihnen ein

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Pädagogik Psychologie und Psychiatrie Fortbildungszentrum Pädagogik, Psychologie und Psychiatrie 2014 www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Kompetenz Private staatlich anerkannte Berufsfachschulen

Mehr

RENATE DAIMLER. Basics. der Systemischen Strukturaufstellungen. EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen

RENATE DAIMLER. Basics. der Systemischen Strukturaufstellungen. EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen RENATE DAIMLER Basics der Systemischen Strukturaufstellungen EAST-Lehrgang für Menschen in beratenden Berufen RENATE DAIMLER Gründerin von EAST, systemische Beraterin, zertifizierte Strukturaufstellerin

Mehr

Lehrgang: Coaching als modernes Führungsinstrument

Lehrgang: Coaching als modernes Führungsinstrument Seite 1 von 10 Lehrgang: Coaching als modernes Führungsinstrument Seite 2 von 10 Lehrgang: Coaching als modernes Führungsinstrument Coaching ist ein lösungs- und zielorientierter Prozess im beruflichen

Mehr

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen

Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Klinische PsychologInnen und GesundheitspsychologInnen Universitätslehrgang Klinische PsychologInnen

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER

SCHWESTER BRUDER GESCHWISTER Kombi-Methodenworkshop für Systemische Therapeuten und Coaches mit der Gast-Lehrtherapeutin Rosa Wladar SYSTEMISCHE FAMILIENTHERAPIE IFW Institut für Fort- und Weiterbildung Bodenstedtstraße 66 81241 München

Mehr

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte

Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung Inhouse-Seminare für Führungskräfte Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Führungskräfte nehmen auf unterschiedliche Weise Einfluss auf Leistungsbereitschaft (Motivation),

Mehr

LOA - Lösungsorientiertes Arbeiten in Veränderungsprozessen

LOA - Lösungsorientiertes Arbeiten in Veränderungsprozessen Hohenstein-Ernstthal (zwischen Zwickau und Chemnitz im Herzen von Sachsen) www.systemisches-institut-sachsen.de Gerd Altmann / pixelio.de Systemisches Institut Sachsen Sächsisches Institut für Systemische

Mehr

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Führung und Beratung aus psychodynamischer Sicht: Theorie und praktische Anwendungen Wiener Psychoanalytische Akademie in Kooperation mit IPOM

Mehr

1. EMDR-Netzwerk Symposium

1. EMDR-Netzwerk Symposium 1. EMDR-Netzwerk Symposium Am 8. Oktober 2011 in München! Neurons that fire together, wire together. Synergien in Coaching & Therapie! Wie können wir neuronale Netzwerke nachhaltig beeinflussen, um Entwicklungswege,

Mehr

Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie

Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie Bindungstheorie trifft Systemische Praxis Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie Seminar mit Prof. Dr. Alexander Trost 27. 28. November 2017 in Freiburg Wintererstraße

Mehr

Kompetenz als Berufung

Kompetenz als Berufung Kompetenz als Berufung PREMIUM LERNEN. PREMIUM LEBEN. Sie gehören zu den Menschen, die mehr können wollen und verstehen möchten, wie jede Veränderung bestmögliches Wachstum und positive Weiterentwicklung

Mehr

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater

Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum. System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Ausbildung in Systemischer Therapie und NLP-Kurzzeittherapie zum System- und NLP-Practitioner, sowie NLP-Master und Systemischer Berater Modular aufgebaute Ausbildungen in Kombination von Systemischer

Mehr

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach

Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Ausbildung zum Eltern- & Familiencoach Interne 10tägige Zusatzausbildung für IPE`ler. - Metamuster im Systemischen Kontext (Der Tresorcode für Familienharmonie) - Videobasierte Erziehungsunterstützung

Mehr