Schädlinge, Parasiten, Anomalien Imkermeisterausbildung. Walter VELIK 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schädlinge, Parasiten, Anomalien Imkermeisterausbildung. Walter VELIK 2011"

Transkript

1 Schädlinge, Parasiten, Anomalien Imkermeisterausbildung Walter VELIK 2011

2 Mäuse Spitzmäuse Säuger, Insektenfresser (Insektivora) sehr klein; kleinste Art: 3,5 cm besonders an waldreichen Standorten können sich durch Fluglochkeil von 8mm durchpressen Andere Mäuse: Allesfresser Geschrotete Wabenteile Schädlinge, Parasiten Anomalien 2

3 Mausschaden Schädlinge, Parasiten Anomalien 3

4 Schädlinge, Parasiten Anomalien 4

5 Spechtschaden Schädlinge, Parasiten Anomalien 5

6 totes Volk Schädlinge, Parasiten Anomalien 6

7 Pollenmilbe ( Carpoglyhus passularum) Acarida, Fa. Tyroglyhide 0,5mm groß verursacht normalerweise keine Schäden Schaden erst, wenn Bienen Waben nicht mehr ausreichend putzen Schäden nur in schwachen Völkern Zersetzen von Pollenpfropfen zu feiem Pulver trockene Lagerung von Vorratwaben Schädlinge, Parasiten Anomalien 7

8 Räuberei Schädlinge, Parasiten Anomalien 8

9 Räuberei Schädlinge, Parasiten Anomalien 9

10 Räuberei/ Fluglochkeil Schädlinge, Parasiten Anomalien 10

11 Wachsmotten gehören zu Schmetterlingen (Lepidopteren) Familie: Zünsler (Pyralidae) Große Wachsmotte (Galleria melonella): 13mm Weibchen Kleine Wachsmotte (Achroea grisella): 11mm Weibchen Schädlinge, Parasiten Anomalien 11

12 Kleine Wachsmotte 10-25mm Flügelspannweite Made bis 18mm lang mit dunklen Atemöffnungen (Stigmen) im Sommer bis 3 Generationen möglich bei 29 C 145 Tage Entwicklungszeit legen Fraßgänge über Mittelwand an- Brut wird nach oben geschoben- Bienen erhöhen Zellwände wulstartig, damit Brut Platz hat = Röhrchenbrut Schädlinge, Parasiten Anomalien 12

13 kleine Wachsmotte Schädlinge, Parasiten Anomalien Vers

14 Wachsmotte Bohrgang - Honigdeckel Schädlinge, Parasiten Anomalien 14

15 Große Wachsmotte 25-35mm Flügelspannweite Made bis 28mm lang im Sommer bis zu 8 Generationen möglich bei 27 C 50 Tage Entwicklungszeit, bei 20 C 140 Tage legen über den Gängen Gespinst an (Schutz) Schädlinge, Parasiten Anomalien 15

16 Große Wachsmotte Schädlinge, Parasiten Anomalien 16

17 Wachsmottenlarve Schädlinge, Parasiten Anomalien 17

18 Speckkäferlarve Schädlinge, Parasiten Anomalien 18

19 Pollenschimmel Schädlinge, Parasiten Anomalien 19

20 Wabenschimmel nach Auswinterung Schädlinge, Parasiten Anomalien 20

21 abgestorbenes Restvolk Schädlinge, Parasiten Anomalien 21

22 Totes Volk + Fliegenmaden Schädlinge, Parasiten Anomalien 22

23 Wachsmottenkokkon groß Schädlinge, Parasiten Anomalien 23

24 Wachsmottemkokkon klein Schädlinge, Parasiten Anomalien 24

25 Verhungertes Volk Schädlinge, Parasiten Anomalien 25

26 Kahle Brut Schädlinge, Parasiten Anomalien 26

27 Drohnenbrütigkeit Schädlinge, Parasiten Anomalien 27

28 Brutzelle+Va/Puppe+Va Schädlinge, Parasiten Anomalien 28

29 Verkrüppelte Bienen u. Puppen/ Varroaschaden Schädlinge, Parasiten Anomalien 29

30 Tropilaelaps clareae DEFINDADO and BAKER 1961 Mesostigmata: Laelapidae Größenverleich: Varroa destruktor und Tropilaelaps clareae Schädlinge, Parasiten Anomalien 30

31 Bienenlaus (Braula coeca) Insekt, Zweiflügler (Diptera) ca 1,5 mm groß, Flügel rückgebildet, starke Körperbehaarung, klammerartige Borsten an Füßen um sich festzuhalten Schädlinge, Parasiten Anomalien 31

32 Bienenlaus (Braula coeca) Kommensale- ernährt sich vom Bienenfutter, ohne Biene zu schädigen auf Bienen und Königin sehr selten, seit Varroa- Bekämpfung bei starkem Befall kann Legetätigkeit stark eingeschränkt sein Brutbild ist dann lückrig Zelldeckel der Futterwaben mit kleinen weißen Gängen durchzogen Schädlinge, Parasiten Anomalien 32

33 Totenkopfschwärmer (Acherontia atropos) Waben einzeln mit wässriger Lösung besprühen gelegentlich dringt Schmetterling ein wird vom Honigduft angelockt schnell von Bienen abgetötet mit 14 g das schwerste Insekt Europas schnell von Bienen abgetötet Raupe lebt auf Kartoffelstauden Falter kann bei Störungen quietschen fliegen jedes Jahr von Afrika ein Schädlinge, Parasiten Anomalien 33

34 Kleiner Bienenbeutekäfer Small Hive Beetle (SHB) Schädlinge, Parasiten Anomalien 34

35 Der Käfer ursprüngliche Heimat in Afrika südlich der Sahara Familie der Glanzkäfer (viele Schädlinge, z.b. Rapsglanzkäfer. Form: ca. 5 mm lang und ca. 3 mm breit Weibchen etwas größer als die Männchen der Körper ist oval, die Fühler keulenförmig unmittelbar nach dem Schlüpfen rötlich gefärbt, später dunkelbraun bis schwarz Lebensdauer beträgt vier bis sechs Monate, in denen die Käferweibchen bis zu Eier produzieren Schädlinge, Parasiten Anomalien 35

36 Eier an geschützten Stellen in Büscheln im Bienenstock abgelegt z.b. an der Auflagefläche des Deckels auf den Seitenwänden, aber auch jede Ritze auch knapp vor dem Verdeckeln in Brutzellen abgelegt. Farbe: weiß, Größe: ca. 2/3 von Bieneneiern Nach 3-4 Tagen schlüpfen die Larven aus den Eiern. Schädlinge, Parasiten Anomalien 36

Krabbeltiere in Küche und Keller

Krabbeltiere in Küche und Keller Krabbeltiere in Küche und Keller BIOLOGISCHE BUNDESANSTALT FÜR LAND- UND FORSTWIRTSCHAFT Mehlkäfer Tenebrio molitor Kornkäfer Sitophilus granarius Familie der Rüsselkäfer, Curculionidae 2,5 bis 5 mm Getreidekörner

Mehr

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten

Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Station 5: Die Mundwerkzeuge der Insekten Was erfährst du an dieser Station? Wie viele Zähne haben eigentlich Insekten? Oder haben sie etwa gar keine? Antworten auf diese und andere Fragen rund um die

Mehr

Hausschabe Deutsche. Fortpflanzung: Ein Weibchen paart sich im Laufe des Lebens mehrmals und legt dann 15-45 Eier in eine Eierkapsel, die sog.

Hausschabe Deutsche. Fortpflanzung: Ein Weibchen paart sich im Laufe des Lebens mehrmals und legt dann 15-45 Eier in eine Eierkapsel, die sog. Hausschabe Deutsche Deutsche (Blatella germanica) Diese kosmopolitische Art lebt heute in Wohnungen weniger häufig in Restaurants oder Bäckereien. Die n, die im Volksmund unter zahlreichen Trivialnahmen

Mehr

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche im Garten Referentin: Dr. Sandra Lerche Begriff durch den Menschen definiert Ort des Auftretens (z. B. Asiatischer Marienkäfer) in Blattlauskolonien: +++ an Früchten: --- Quelle: www.wikipedia. de Begriff

Mehr

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Gliederung Wie und warum Nützlinge schonen Bedeutende Schädlinge und ihre Feinde Biologie und Lebensweise von Nützlingen

Mehr

Beutetiere der Fledermäuse

Beutetiere der Fledermäuse Beutetiere der Fledermäuse Wie man den Speiseplänen der einzelnen Fledermäuse entnehmen kann, werden Schmetterlinge (Lepidoptera) von allen Fledermäusen gerne gefressen. Schmetterlinge werden häufig in

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Unser Insektenhotel Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Ludwig-Kirsch-Str. 27 09130 Chemnitz Wozu brauchen Insekten ein Hotel?

Mehr

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Aktuelle Krankheiten und Schädlinge im Kürbisbau H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Tag des Kürbisses, 16. 11. 2010 in Gleisdorf Mitte Mai vereinzelt starke Schäden durch Fliegenlarven Lochfraß und abgefressene

Mehr

Leitlinie zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Deutschland

Leitlinie zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Deutschland Leitlinie zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Deutschland 1. Ziele der Leitlinie Die vorliegende Leitlinie zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Deutschland" wurde

Mehr

Zeitung. Michaela Sauthoff Kinder-W aldameisen- Waldameisenquiz

Zeitung. Michaela Sauthoff Kinder-W aldameisen- Waldameisenquiz Waldameisenquiz Wenn du die Waldameisen-Zeitung" aufmerksam gelesen hast, kannst du bestimmt alle folgenden Fragen ohne Probleme beantworten. Michaela Sauthoff Kinder-W aldameisen- 1. Es gibt drei unterschiedliche

Mehr

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v.

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Nützlinge im Garten Das fachliche Leitthema des LOGL für 2007 und 2008 beschäftigt sich mit den Nützlingen im Garten. Als Nützlinge

Mehr

Die Leishmaniose des Hundes

Die Leishmaniose des Hundes Informationen für Hundebesitzer Die Leishmaniose des Hundes und wie Sie Ihren Hund schützen 2 Scalibor Protectorband Schutz vor Leishmaniose Professor Robert Killick-Kendrick, Department of Biology, Imperial

Mehr

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1

A5 Gefahren: Igel, Vogel, Hase, Wespe, Mensch, Fledermaus Schutz: Augenflecken, Tarnung, Signalfarben, Haare. zum Ausschneiden Bilder zu A1 U Unterrichtsvorschlag Beitrag zum Bereich Mensch & Umwelt Schmetterlinge Schmetterlinge leben auf allen Kontinenten. Obwohl es allein in Europa über 10 000 Arten gibt, werden immer noch jährlich neue

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ameise, Marienkäfer und Regenwurm Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Best.-Nr. 178023 ISBN 978-3-86878-023-9

Mehr

Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter

Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter Wichtige Informationen über Zecken beim Hund für Sie als Tierhalter Ein Service Ihrer Tierarztpraxis Für Ihren Praxisstempel Wie erkenne ich sie? Es gibt drei beim Hund wichtige Zeckenarten: Holzbock,

Mehr

Der kleine Bienenstockkäfer Aethina tumida. Europas Bienen droht der Untergang. Ordnung: Coleoptera, Familie: Nitidulidae

Der kleine Bienenstockkäfer Aethina tumida. Europas Bienen droht der Untergang. Ordnung: Coleoptera, Familie: Nitidulidae Der kleine Bienenstockkäfer Aethina tumida Ordnung: Coleoptera, Familie: Nitidulidae Europas Bienen droht der Untergang Ein kleiner Käfer aus Südafrika ist im Zuge der allgemeinen Globalisierung inzwischen

Mehr

Waldinsekten als natürliche Gegenspieler

Waldinsekten als natürliche Gegenspieler Waldinsekten als natürliche Gegenspieler Im Wald leben etwa 32 000 Pflanzen- und Tierarten, die sich in einem komplexen Beziehungsnetz gegenseitig beeinflussen. Den grössten Teil der Waldfauna machen Insekten

Mehr

Tagfalter- Monitoring Deutschland

Tagfalter- Monitoring Deutschland Tagfalter- Monitoring Deutschland ANLEITUNG ART MONITORING Dunkler Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) und Heller Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea teleius) Dunkler Wiesenknopf Ameisenbläuling,

Mehr

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm.

Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Läuse-Alarm? Dafür gibt s doch ratiopharm. Die wichtigsten Informationen und tolle Tipps zum Thema Kopflausbefall und -beseitigung im schnellen Überblick. Kopfläuse sind kein Grund sich zu schämen. Kopfläuse

Mehr

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser 9.12.213 Bio Versuche 213 I 4,5 ha Freilandfläche insgesamt 213 ca. 2.4 m² geschützter Anbau 3.69 m² biologisch zertifizierte Fläche 5.31 m² konventionell genutzte Fläche an der Versuchsstation für Spezialkulturen

Mehr

DIE FLOTTE MOTTE. die flotte motte. lehrerinformation US-Bio-1 2001 forum hausgeräte. Material: Methode: Audiobeitrag

DIE FLOTTE MOTTE. die flotte motte. lehrerinformation US-Bio-1 2001 forum hausgeräte. Material: Methode: Audiobeitrag DIE FLOTTE MOTTE Material: Eine Unterrichtseinheit zum Thema Schädlinge im Haushalt. Mit Hilfe dieser Lernutensilien sollen die SchülerInnen einen Einblick gewinnen, wie viele verschiedene Schädlinge sich

Mehr

Keispelt KV CAPELLEN 2015 BRUTHYGIENE UND VARROA SENSITIVE HYGIENIC IN DER PRAKTISCHEN ZUCHTAUSLESE. Paul Jungels

Keispelt KV CAPELLEN 2015 BRUTHYGIENE UND VARROA SENSITIVE HYGIENIC IN DER PRAKTISCHEN ZUCHTAUSLESE. Paul Jungels BRUTHYGIENE UND VARROA SENSITIVE HYGIENIC IN DER PRAKTISCHEN ZUCHTAUSLESE Paul Jungels Die bis am die Grenzen der möglichen Vereinfachung geführten Beispiele zeigen dennoch konkret, wie der Imkerzüchter

Mehr

Schädlingsbekämpfung nach HACCP im Lebensmittelbetrieb inkl. Thermische Behandlung im Umfuftverfahren

Schädlingsbekämpfung nach HACCP im Lebensmittelbetrieb inkl. Thermische Behandlung im Umfuftverfahren Schädlingsbekämpfung nach HACCP im Lebensmittelbetrieb inkl. Thermische Behandlung im Umfuftverfahren Referent: Dr. Jens Berlau Eine Präsentation für: VLK Sachsen-Anhalt, Brehna, 4./5.5.2012 Agenda 1.

Mehr

Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch

Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch Steckbrief Natur & Umwelt Der Frosch Netzwerk-Lernen, 56072 Koblenz Internet: www.netzwerk-lernen.de Kontakt: Service@netzwerk-lernen.de Steckbrief Natur und Umwelt Der Frosch Unterrichtsmaterial für die

Mehr

Oberwalliser Faszination Bienen Bienenzüchterverband. Der Körper der Biene. Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene.

Oberwalliser Faszination Bienen Bienenzüchterverband. Der Körper der Biene. Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene. LÖSUNGSBLÄTTER Zu S. 28 Der Körper der Biene Oberstufe Auf dem folgenden Bild siehst du den Körperbau der Honigbiene. Bezeichne die Teile der Biene, welche markiert sind: Facettenauge, Fühler, Kopfschild,

Mehr

Behörde für Bildung und Sport Abitur 2008 Lehrermaterialien zum Leistungskurs Mathematik

Behörde für Bildung und Sport Abitur 2008 Lehrermaterialien zum Leistungskurs Mathematik Abitur 8 II. Insektenpopulation LA/AG In den Tropen legen die Weibchen einer in Deutschland unbekannten Insektenpopulation jedes Jahr kurz vor Beginn der Regenzeit jeweils 9 Eier und sterben bald darauf.

Mehr

Neu Imker Kurs 2015:

Neu Imker Kurs 2015: Neu Imker Kurs 2015: Begrüßung Neu Imker Kurs 2015: 18. April 2015: Biologie des VOLKES Arbeiten am Bienenvolk Empfehlung geeigneter Bienenbeuten Biologie des BIENEN-VOLKES mit Innendienst-Bienen mit Außendienst-Bienen

Mehr

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen

Die Honigbienen. Das Aussehen der Bienen. Körperteile der Biene bestimmen Die Honigbienen Bienen sind fleißige Helfer des Menschen: Sie liefern uns Honig und sorgen dafür, dass wir reichlich Früchte ernten können, weil sie die Blüten der Pflanzen bestäuben. Das Aussehen der

Mehr

Flohbekämpfung. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray. Eine Information für den Tierhalter

Flohbekämpfung. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray. Eine Information für den Tierhalter EktoDerm Fogger und Umgebungsspray Flohbekämpfung Eine Information für den Tierhalter Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen. EktoDerm Fogger und Umgebungsspray

Mehr

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast - SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast Versuche die nachfolgenden Fragen zu beantworten und teste damit Dein Wissen! Die Auflösung findest Du auf Seite 7. Viel Spaß 1) Zu welcher Tierart gehört das größte Raubtier

Mehr

Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten

Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten 1 Tagfalter aufziehen Metamorphose beobachten Bild 1: Kleiner Fuchs. Eine kleine Anleitung mit Tipps, um die Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling ohne großen Aufwand beobachten zu können. Autor:

Mehr

Gefahren durch Epidemien?

Gefahren durch Epidemien? Gefahren durch Epidemien? Dr. Bernd Wührer 1, Dr. Olaf Zimmermann 1, Regina Burger 2 und Dr. Hubert Sprich 3 1 AMW Nützlinge GmbH; 2 fenaco UFA-Samen Nützlinge; 3 ZG Raiffeisen eg Gefahren durch Epidemien?

Mehr

Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen

Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen Gesundheitsamt Auftreten von Kopfläusen in Gemeinschaftseinrichtungen I. Basisinformationen über die Kopflaus Erreger Die Kopflaus ist ein flügelloses, ausgewachsen etwa 2-3 mm großes Insekt. Es lebt als

Mehr

Sumsel, die kleine Wildbiene

Sumsel, die kleine Wildbiene Umweltpädagogische Materialien Vielen Dank für das Interesse an dem Wildbienen Starter-Set des NABU-Projektes Wildbienen in der Umweltbildung. - interessanten Internet-Seiten, die sich mit dem Thema Wildbienen

Mehr

Thema: Kultur- und Lebensräume

Thema: Kultur- und Lebensräume Thema: Kultur- und Lebensräume Nutzinsekten Eine Behausung für Marienkäfer, Ohrwurm und Co Insektenhotel I Marienkäferhaus Ohrwurmbehausung Bauanleitung für ein Marienkäferhaus: Eine Unterkunft für Marienkäfer

Mehr

Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen

Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen www.vogelpark-herborn.de VOGELPARK DETEKTIV Name:... 1. Warum klappert der Storch? Zur Verteidigung gegen Fressfeinde Zur Verständigung mit seinen Artgenossen Um gutes Wetter anzuzeigen 2. Schau dir mal

Mehr

Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt

Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt Liebe Sonnenblumen- und Bienenfreunde, Feldstudie Nektar-Sonnenblume Daten- und Dokumentationsblatt Rosenfeld, 11.07.2012 hier ist nun das Daten- und Dokumentationsblatt für unseren Feldversuch Nektar-Sonnenblume.

Mehr

Rebschutz vor dem Austrieb

Rebschutz vor dem Austrieb Karl Bleyer Referat Weinbau und Rebschutz LVWO Weinsberg Rebschutz vor dem Austrieb Schon vor dem Austrieb gibt es Schädlinge, auf die der Winzer achten und sie eventuell auch bekämpfen sollte. Neben der

Mehr

Flöhe... immer auf dem Sprung!

Flöhe... immer auf dem Sprung! Flöhe... immer auf dem Sprung! Flöhe Immer auf dem Sprung Allgemeines Hungrige Fellbewohner Erstaunlicherweise haben Flöhe gerade in den Monaten August bis November Hochsaison. Warum? Flohlarven bewegen

Mehr

Wenn s kreucht und fleucht: Schädlinge in der Mietwohnung

Wenn s kreucht und fleucht: Schädlinge in der Mietwohnung Merkblatt für Mieterinnen und Mieter Seite 1 von 10 Mängel und Schäden Wenn s kreucht und fleucht: Schädlinge in der Mietwohnung Mäuse, Motten, Silberfische: Die Liste der unliebsamen Hausviecher ist lang.

Mehr

Bienenprobe mit Puderzucker

Bienenprobe mit Puderzucker Bienenprobe mit Puderzucker Die neue bienenschonende Varroa-Befallsmessung Varroa Varroabehandlung ohne Kontrolle ist wie Blindflug, hört man häufig in Schulungen. Zur Ermittlung des Varroabefalls werden

Mehr

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig

Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Naturidyll auf dem Firmengelände Wie geht das? - Unternehmerfrühstück in Braunschweig - Vortrag am 26. August 2015 für Heinz Sielmann Stiftung und Industrie-und und Handelskammer Braunschweig Im Rahmen

Mehr

Kanton Bern. Veterinärdienst / Tiergesundheit Fachbereich Bienen

Kanton Bern. Veterinärdienst / Tiergesundheit Fachbereich Bienen Veterinärdienst / Tiergesundheit Fachbereich Bienen Amt für Landwirtschaft und Natur (LANAT) Veterinärdienst / Bereich Bienen Organisation Veterinärdienst / Fachbereich Bienen Registrierung der Imker/innen

Mehr

HEDRIN Lösung Die Lösung bei Kopfläusen. 4% Dimeticon. Die Lösung bei Kopfläusen Ihr ausführlicher Ratgeber

HEDRIN Lösung Die Lösung bei Kopfläusen. 4% Dimeticon. Die Lösung bei Kopfläusen Ihr ausführlicher Ratgeber 4% Dimeticon HEDRIN Lösung Ihr ausführlicher Ratgeber 1 Inhalt Einleitung 3 Wie sieht eine Kopflaus aus? 4 Der Lebenszyklus der Kopflaus 4 Eier oder Nissen? 6 Fragen und Antworten zu Kopfläusen 7 Behandlung

Mehr

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Schädlinge an Soja und Mais Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Soja Taxonomie: Fabaceae, Glycine max Geschichte: Stammt von Glycine soja aus China, Japan ab. Seit dem 17. Jh.

Mehr

Die Kommissare aus dem Naturkundemuseum

Die Kommissare aus dem Naturkundemuseum Die Kommissare aus dem Naturkundemuseum Frankfurter Insektenkundler erforschen Maden, die auf Leichen leben. Damit können sie den Todeszeitpunkt auf den Tag genau bestimmen Peter Brock Es ist das Wort

Mehr

Anlage 9: Waldquiz die Fragen. Wirbellose - Allgemein

Anlage 9: Waldquiz die Fragen. Wirbellose - Allgemein Anlage 9: Waldquiz die Fragen Wirbellose - Allgemein Welches Insekt ist ein Forstschädling? a) Borkenkäfer b) Zitronenfalter c) Marienkäfer d) Mistkäfer Was ist ein Glühwürmchen? (A, CH, D) a) Mikrolampe

Mehr

Warum sterben die Bienen?

Warum sterben die Bienen? Westdeutscher Rundfunk Köln Appellhofplatz 1 50667 Köln Warum sterben die Bienen? Tel.: 0221 220-3682 Fax: 0221 220-8676 E-Mail: quarks@wdr.de www.quarks.de Script zur wdr-sendereihe Quarks& Co Inhalt

Mehr

Im Frühjahr ist immer wieder vom

Im Frühjahr ist immer wieder vom demopark + demogolf 2013 9 Wichtige Information für alle Golfplätze Der Eichenprozessionsspinner auf Golfplätzen? Im Frühjahr ist immer wieder vom Eichenprozessionsspinner zu hören, der auf die Eiche als

Mehr

Fliegen können gefährlich sein!

Fliegen können gefährlich sein! Fliegen können gefährlich sein! denn: viele Fliegenarten gelten als Hygieneschädlinge da sie Krankheitserreger übertragen können. Fliegen auf einem Kuhfladen, Quelle: Adrian Michael / wikimedia commons

Mehr

Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland

Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland Projektarbeit beim InnoPlanta e.v., Gatersleben Jens Harnisch, 11.10.2006 Klasse: Insekten

Mehr

Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung

Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung Transgene Pflanzen - Veränderung der genetisch bedingten Merkmale, z.b. größere Früchte, bleiben länger frisch - Ein gewünschtes Merkmal kann exakt

Mehr

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Juli 2015 Vorratsschädlinge Was ist zu tun, wenn die Mehltüte lebt und der Pelzmantel Löcher hat? Nicht nur viele unserer Kulturpflanzen werden von Schädlingen bedroht,

Mehr

Ø 4,5 cm. dmw dmw dmw. 4mm. dmw dmw dmw. dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw. Ø 4,5 cm (Endformat) 4mm. dmw dmw. 4mm

Ø 4,5 cm. dmw dmw dmw. 4mm. dmw dmw dmw. dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw dmw. Ø 4,5 cm (Endformat) 4mm. dmw dmw. 4mm Ø 4,5 cm 5,1 cm () Ø 4,5 cm () 5,1 cm () Ø 4,5 cm () 5,1 cm x 5,1 cm Ø 4,5 cm Beschnittzugabe, n und wie angegeben anlegen. Hintergrundfarbe/Bilder/Grafiken müssen bis an den Rand des es Ø 9,5 cm 10,1

Mehr

DE92 (04407) 5111 / 8088. (04407) 6760. 5. 26203 2805 0100 0000 4430 44 BIC: BRLADE21LZO

DE92 (04407) 5111 / 8088. (04407) 6760. 5. 26203 2805 0100 0000 4430 44 BIC: BRLADE21LZO BIOLOGISCHE SCHUTZGEMEINSCHAFT HUNTE WESER - EMS e. V. - B S H Tel. (04407) 5111 / 8088. Fax (04407) 6760. Gartenweg 5. 26203 Wardenburg info@bsh-natur.de. www.bsh-natur.de Bank: LzO IBAN: DE92 2805 0100

Mehr

Mais, unentbehrlich in der Hochleistungsfütterung Sortenwahl, Anbau, Ernte- und Silierverfahren sowie Einsatzmöglichkeiten

Mais, unentbehrlich in der Hochleistungsfütterung Sortenwahl, Anbau, Ernte- und Silierverfahren sowie Einsatzmöglichkeiten Mais, unentbehrlich in der Hochleistungsfütterung Sortenwahl, Anbau, Ernte- und Silierverfahren sowie Einsatzmöglichkeiten Dr. R. Georg RAGT Deutschschland Tel. : 0172 / 52 13 155 r.georg@ragt.de An sonnigen

Mehr

L 25/64 Amtsblatt der Europäischen Union 28.1.2005. (Nicht veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) KOMMISSION

L 25/64 Amtsblatt der Europäischen Union 28.1.2005. (Nicht veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) KOMMISSION L 25/64 Amtsblatt der Europäischen Union 28.1.2005 II (Nicht veröffentlichungsbedürftige Rechtsakte) KOMMISSION ENTSCHEIDUNG DER KOMMISSION vom 20. Januar 2005 zur Änderung der Entscheidung 2003/881/EG

Mehr

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge Krankheiten und Schädlinge Wichtiger Hinweis! Mit Ausnahme der Clematiswelke, sind die folgenden Krankheiten und Schädlinge an vielen anderen Kultur- und Nutzpflanzen zu beobachten. Diese Pflanzenschutzempfehlungen

Mehr

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig

Apfelmehltau. Bearbeitet von: Wolfgang Essig Apfelmehltau Die Blätter sind mit einem weißem mehligen Belag überzogen. Sie rollen sich ein und fallen frühzeitig ab. Rückschnitt von befallenen Triebspitzen im Winter und Frühjahr nach dem Neuaustrieb.

Mehr

LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER

LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER Steckbrief Maiswurzelbohrer Der (Westliche) Maiswurzelbohrer, Diabrotica virgifera virgifera Le Conte, gehört zur Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae), wie z. B. auch

Mehr

Schädlingskontrolle in der Lebensmittelindustrie

Schädlingskontrolle in der Lebensmittelindustrie Schädlingskontrolle in der Lebensmittelindustrie Januar 2009 Inhalt 1 Einleitung Einleitung 3 Lebensmittelsicherheit 4 Schadnager 9 Schaben 11 Fliegen 13 Ameisen 15 Vorratsschädlinge 17 Vögel und andere

Mehr

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf *

* Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 1 Der Körper der Biene Fühler Flügel Facettenaugen Hinterleib Kopf Saugrüssel Beine Brust * Flügel * Brust * Facettenaugen * Saugrüssel * * Hinterleib * Beine * Fühler * Kopf * Station 2 Die Biene

Mehr

NATURSCHUTZ. Nützlinge im Garten. Natur in Salzburgs Gärten

NATURSCHUTZ. Nützlinge im Garten. Natur in Salzburgs Gärten NATURSCHUTZ Nützlinge im Garten Natur in Salzburgs Gärten 1 2 Die Natur zu schützen und zu erhalten, ist längst nicht mehr die Angelegenheit einiger weniger Personen oder Organisationen. Naturschutz geht

Mehr

Varroa sicher diagnostizieren. Kampf der Milbe mit sicherem Konzept im Großbetrieb

Varroa sicher diagnostizieren. Kampf der Milbe mit sicherem Konzept im Großbetrieb Institut für Bienenkunde Celle BZB Guido Eich Postfach 39 49 26029 Oldenburg 0441/57026-124, Fax: - 179 mobil: 0178/3121853 email: Guido.Eich@LAVES.Niedersachsen.de Varroa sicher diagnostizieren Kampf

Mehr

Professionelle. Insekten- und Fliegenbekämpfung

Professionelle. Insekten- und Fliegenbekämpfung Professionelle Insekten- und Fliegenbekämpfung Wissenswertes Fortpflanzung der Fliege Fliegen sind die Ursache vieler Probleme. Sie sind verantwortlich für Störungen des Betriebsablaufs. Unruhe bei Ihren

Mehr

Richtlinien zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Österreich

Richtlinien zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Österreich Richtlinien zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen in Österreich Gesunde Brut Faulbrutwabe Streichholzprobe Herausgeber: Arbeitsgruppe Bienenpathologie (Bundesministerium für soziale Sicherheit

Mehr

Am Strand - über Nestern

Am Strand - über Nestern Am Strand über Nestern! # $ 20 30 (carettacaretta) ' $ $ $ ( ;;; ) ( ')' : Dies Jahr in unserem Urlaub auf Zakynthos haben wir uns den Strand nicht nur mit anderen Touristen geteilt sondern auch mit gewissen

Mehr

Richtlinie für die Anerkennung von Bienenhonig aus Demeter-Imkerei

Richtlinie für die Anerkennung von Bienenhonig aus Demeter-Imkerei Demeter-Konvention Anhang II/13 Richtlinie für die Anerkennung von Bienenhonig aus Demeter-Imkerei Einführende Bemerkungen In Mitteleuropa ist es derzeit kaum möglich, dass Bienen ausschliesslich ökologisch

Mehr

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat www.amwnuetzlinge.de Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat AMW Nützlinge AMW ist spezialisiert auf den Einsatz von Schlupfwespen im biologischen Pflanzen- und Vorratsschutz.

Mehr

Schädlingen auf der Spur.

Schädlingen auf der Spur. Schädlingen auf der Spur. Hilfreiche, um sich vor Ungeziefer zu schützen. www.wbm.de Inhalt Schädlinge 2 3 Gute Seiten für besseres Wohnen. Wenn man eine große Wohnungsbaugesellschaft ist, hat das auch

Mehr

AUSBILDUNGS- UND PRÜFUNGSPLAN FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM FACHARBEITER/IN BIENENWIRTSCHAFT. Ausbildungsplan zum Facharbeiter/in Bienenwirtschaft

AUSBILDUNGS- UND PRÜFUNGSPLAN FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM FACHARBEITER/IN BIENENWIRTSCHAFT. Ausbildungsplan zum Facharbeiter/in Bienenwirtschaft AUSBILDUNGS- UND PRÜFUNGSPLAN FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM FACHARBEITER/IN BIENENWIRTSCHAFT Erster Teil: Ausbildungsplan zum Facharbeiter/in Bienenwirtschaft Für die Ausbildung zum/r Imkerfacharbeiter/in werden

Mehr

Kompetente Flohbekämpfung an der Basis INDOREX AKTIV GEGEN FLÖHE UND IHRE BRUT IN DER UMGEBUNG. Ein Ratgeber für Tierhalter

Kompetente Flohbekämpfung an der Basis INDOREX AKTIV GEGEN FLÖHE UND IHRE BRUT IN DER UMGEBUNG. Ein Ratgeber für Tierhalter Kompetente Flohbekämpfung an der Basis INDOREX AKTIV GEGEN FLÖHE UND IHRE BRUT IN DER UMGEBUNG M MIT WACHSTUMS-REGULATOR OR Ein Ratgeber für Tierhalter Einleitung Ihre Tierärztin / Ihr Tierarzt hat Ihnen

Mehr

Große Museumsralley. Name: Hallo, auf den folgenden Seiten kannst du jetzt einmal richtig das Museum am Schölerberg erforschen! Viel Spaß dabei!!!

Große Museumsralley. Name: Hallo, auf den folgenden Seiten kannst du jetzt einmal richtig das Museum am Schölerberg erforschen! Viel Spaß dabei!!! Große Museumsralley Name: Hallo, auf den folgenden Seiten kannst du jetzt einmal richtig das Museum am Schölerberg erforschen! Viel Spaß dabei!!! Beginne im Eingangsbereich des Museums 1. Im Eingangsbereich

Mehr

www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz!

www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz! www.bauhaus.info Zusammen für den Bienenschutz! Die Biene braucht unsere Hilfe! WARUM? Von 100 Pflanzenarten, die 90 Prozent der globalen Nahrungs mittelproduktion ausmachen, werden 71 Arten von Bienen

Mehr

Ungebetene Gäste. Von der Assel bis zur Wanderratte:

Ungebetene Gäste. Von der Assel bis zur Wanderratte: KONTAKT Umweltberatung der Stadt Münster im Stadtwerke CityShop Salzstraße 21, 48143 Münster Tel. 02 51/4 92-67 67 Von der Assel bis zur Wanderratte: Bei Fragen zur Bestimmung: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Mehr

November 2015. In Mittelfranken krabbelt's auch.

November 2015. In Mittelfranken krabbelt's auch. In Mittelfranken krabbelt's auch. Eine monatliche Entdeckungsreise von Dr. Klaus v.d. Dunk November 2015 "Federspanner" Himera pennata Wenn sich diese großen Falter am Licht zeigen, weiß man, dass der

Mehr

Felderhebungsblätter Bioobstbau

Felderhebungsblätter Bioobstbau Felderhebungsblätter Bioobstbau Bestellnummer 1031, Ausgabe Schweiz, 2012 Anleitung... 2 Pflanzenschutzaufzeichnungen... 4 Pheromon- und Leimfallenkontrolle... 5 1. Kontrolle: Vorblüte Bestimmungsführer...

Mehr

Die Fülle der Hülle Alternative Nachweismöglichkeiten bei seltener Mottenart. Anett Richter

Die Fülle der Hülle Alternative Nachweismöglichkeiten bei seltener Mottenart. Anett Richter Die Fülle der Hülle Alternative Nachweismöglichkeiten bei seltener Mottenart Anett Richter 14. UFZ Workshop zur Populationsbiologie von Tagfaltern & Widderchen (und einer Motte) Überblick Nachweise durch

Mehr

Züchtertagung 2012 des Deutschen Imkerbundes in Bodenwerder

Züchtertagung 2012 des Deutschen Imkerbundes in Bodenwerder Züchtertagung 2012 des Deutschen Imkerbundes in Bodenwerder Am 9. und 10. April fand in der Münchhausenstadt Bodenwerder die Frühjahrs-Züchtertagung des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.) statt. Gastgeber

Mehr

Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR

Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz GbR Inhalt: 1. Vorteile des Nützlingseinsatzes 2. Schädlinge und Ihre Gegenspieler a. Blattläuse b. Thrips c. Weiße Fliege d. Wollläuse e. Spinnmilben Inhalt:

Mehr

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Schädlinge im Garten. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu.

Stadt Luzern. öko-forum. Stichwort. Schädlinge im Garten. öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern. info@oeko-forum.ch www.ublu. Stadt Luzern öko-forum Stichwort Schädlinge im Garten Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.ublu.ch

Mehr

Beiblatt zum Fragebogen zur Erfassung und Dokumentation von Völkerverlusten und Bienenschäden 2015 mit Vergiftungsverdacht

Beiblatt zum Fragebogen zur Erfassung und Dokumentation von Völkerverlusten und Bienenschäden 2015 mit Vergiftungsverdacht AGES Abteilung Bienenkunde und Bienenschutz Spargelfeldstraße 191 1220 Wien Beiblatt zum Fragebogen zur Erfassung und Dokumentation von Völkerverlusten und Bienenschäden 2015 mit Vergiftungsverdacht Bei

Mehr

Schädlinge / Nützlinge. Schädlinge & Nützlinge

Schädlinge / Nützlinge. Schädlinge & Nützlinge Schädlinge & Nützlinge Inhalt Buchsbaumzünsler... 3 Rosenkäfer... 5 Kastanienminiermotte... 7 Dickmaulrüssler... 9 Rhododendron-Zikade... 11 Maikäfer... 13 Junikäfer... 15 Blattlaus... 17 Schildlaus...

Mehr

Liebe Imkerfreunde. In diesem Sinne verbleibe ich mit den besten Wünschen für 2010. Euer Imkerkollege Heinz Herpertz

Liebe Imkerfreunde. In diesem Sinne verbleibe ich mit den besten Wünschen für 2010. Euer Imkerkollege Heinz Herpertz 1 Liebe Imkerfreunde. Nachdem ich meine Präsentation über die Mini Plus Beute vorgetragen habe, musste ich feststellen, dass ich einige Punkte nicht genau genug behandelt habe. Aus diesem Grund habe ich

Mehr

Marc-Wilhelm Kohfink Bienen überwintern

Marc-Wilhelm Kohfink Bienen überwintern Marc-Wilhelm Kohfink Bienen überwintern 22 Warum Bienenvölker im Winter sterben Verzuckerte Waben sind entweder auf einen ungeeigneten Futter sirup oder auf eine Meliszitose-Tracht zurückzuführen. Meliszitose

Mehr

Unsere Verantwortung in der Gesellschaft

Unsere Verantwortung in der Gesellschaft Unsere Verantwortung in der Gesellschaft Der Gesundheit verpflichtet Der Preis der Größe heißt Verantwortung Winston Churchills berühmtes Diktum, das sich einst auf die Politik bezog, gilt gleichermaßen

Mehr

AUFBEWAHRUNG DIE ORDENTLICHEN: INSTRUMENTEN- ORGANIZER SEITE 327 AUFBEWAHRUNG

AUFBEWAHRUNG DIE ORDENTLICHEN: INSTRUMENTEN- ORGANIZER SEITE 327 AUFBEWAHRUNG DIE ORDENTLICHEN: INSTRUMENTEN- ORGANIZER SEITE 327 A1 Elastomer-Organizer A1 Kombinations-Organizer (leer) 04 87 311 A2 Power-Chain-Organizer (leer) 04 87 3 A3 Power-Stick-Organizer (leer) 04 87 319 Ortho

Mehr

Welcher Hauttyp sind Sie?

Welcher Hauttyp sind Sie? Welcher Hauttyp sind Sie? Sommer, Sonne, Spaß und Freizeit. Jetzt ist sie da, die heiße Jahreszeit. Damit Sie den Sommer unbeschwert genießen können haben wir ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Mehr

Erfahrungen rund um das Verhalten des Totenkopfschwärmers. (Lepidoptera: Sphingidae)

Erfahrungen rund um das Verhalten des Totenkopfschwärmers. (Lepidoptera: Sphingidae) Wiss. Mitt. Niederösterr. Landesmuseum 17 265-274 St. Pölten 2005 Erfahrungen rund um das Verhalten des Totenkopfschwärmers Acherontia atropos (LINNÉ, 1758) (Lepidoptera: Sphingidae) Rudolf Eis Zusammenfassung

Mehr

Didaktische FWU-DVD. Schädlinge und Nützlinge Winzige Tiere im Haus

Didaktische FWU-DVD. Schädlinge und Nützlinge Winzige Tiere im Haus 55 01647 Didaktische FWU-DVD Winzige Tiere im Haus Zur Bedienung Mit den Pfeiltasten der Fernbedienung (DVD-Player) oder der Maus (Computer) können Sie Menüpunkte und Buttons ansteuern und mit der OK-Taste

Mehr

Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein

Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein MICHAELIS_Dackel 11.01.11 06:31 Seite 11 Kapitel 1 Fragen gibt es, die fallen einem im Traum nicht ein Die meisten Leser wenden sich an uns, weil sie nicht mehr weiterwissen, sich von Behörden allein gelassen,

Mehr

Hygieneschädlinge + Ektoparasiten

Hygieneschädlinge + Ektoparasiten Hygieneschädlinge + Ektoparasiten Inhaltsverzeichnis Als Hygiene- (auch Gesundheits-)Schädlinge werden diejenigen Tierarten bezeichnet, die durch verschiedenartige Kontakte (Stiche, Bisse etc.) Krankheitserreger

Mehr

Bäume und ihre Früchte

Bäume und ihre Früchte Name: Bäume und ihre Früchte Wochenplan Sachunterricht 1 Ordne Blätter und Früchte unserer Ausstellung! 2 Nimm dir das Setzleistenmaterial! 3 Suche die abgebildeten Blätter im Bestimmungsbuch! 4 Finde

Mehr

Tablett-Abräumwagen für platzsparende Zwischenlagerung und reibungslosen Rücktransport.

Tablett-Abräumwagen für platzsparende Zwischenlagerung und reibungslosen Rücktransport. Tablett-Abräumwagen für platzsparende Zwischenlagerung und reibungslosen Rücktransport. Naht- und fugenlose, geschlossene Aluminiumprofi le erleichtern die Reinigung und garantieren damit die Einhaltung

Mehr

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND 4 DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND Sommer 2014. Reichlich Regen und immer wieder hohe Temperaturen. Was im Getreideanbau regelmäßig Probleme bereitet, bedeutet im Mais ideale Bedingungen. In der aktuellen

Mehr

aber attraktiv und farbenprächtig

aber attraktiv und farbenprächtig Die Wanzeunbeliebt, aber attraktiv und farbenprächtig Biologie und Ökologie Wenn die Rede auf Wanzen kommt, löst das bei uns meist unangenehme Assoziationen aus: Entweder denken wir dabei an kleine, versteckte

Mehr

Facharbeit aus der Biologie Insekten als Indikatoren der Verbrechensaufklärung

Facharbeit aus der Biologie Insekten als Indikatoren der Verbrechensaufklärung 1 Name: Kathrin Nagel Schule: Theresia Gerhardinger Gymnasium am Anger Klasse: K13 Lehrer: Herr Fendl. Facharbeit aus der Biologie Insekten als Indikatoren der Verbrechensaufklärung 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

Liebe Münchnerinnen und Münchner, Libellen in München Liebe Münchnerinnen und Münchner, schon seit 250 Millionen Jahren bevölkern Libellen die Erde. Heute aber sind zahlreiche Arten auf Grund ihrer spezialisierten Lebensraumansprüche und

Mehr