RMV-Tarifgebiete im Überblick. Erläuterung des RMV-Tarifs. Fahrkarten und Tarife. Fahrkarten und Tarife

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RMV-Tarifgebiete im Überblick. Erläuterung des RMV-Tarifs. Fahrkarten und Tarife. Fahrkarten und Tarife"

Transkript

1 Erläuterung des RMV-Tarifs RMV-Tarifgebiete im Überblick Das gesamte RMV-Gebiet ist in 60 so genannte A-Tarifgebiete untergliedert, die jeweils mit zwei Ziffern gekennzeichnet sind (siehe Grafik rechts). Diese bilden die Basis der tariflichen Einteilung des RMV-Verbundraumes. Der Landkreis Groß-Gerau besteht im Wesentlichen aus zwei A-Tarifgebieten, und zwar dem Gebiet 37 mit der Bezeichnung Groß-Gerau und dem Gebiet 38 namens Riedstadt (rechts grau schattiert und auf Seite 34 vergrößert dargestellt). Die Gemeinden Bischofsheim und Ginsheim-Gustavsburg sind Bestandteile des A-Tarifgebietes 65 (/Wiesbaden). Die ergibt sich aus der Art und Anzahl der befahrenen Tarifgebiete. Bei Fahrten innerhalb eines A-Tarifgebietes gilt maximal die 3. Bei Fahrten zwischen zwei benachbarten A-Tarifgebieten, wie beispielsweise zwischen den Gebieten 37 (Groß-Gerau) und 38 (Riedstadt), gilt maximal die 4. Kommt ein weiteres Tarifgebiet hinzu, beispielsweise bei einer Fahrt von Tarifgebiet 38 (Riedstadt) über das Gebiet 37 (Groß-Gerau) in das Tarifgebiet 50 (Frankfurt), gilt die 5. Um für die Nutzung kurzer Strecken weitere Abstufungen vornehmen zu können, sind die meisten A-Tarifgebiete zusätzlich in kleinere Einheiten unterteilt, die vierziffrigen A0-Tarifgebiete (in der Grafik auf Seite 34 weiß eingegrenzt). So besteht beispielsweise das A-Tarifgebiet 37 aus den A0-Tarifgebieten 3701 (Groß-Gerau), 3715 (Büttelborn), 3720 (Mörfelden- Walldorf), 3730 (Rüsselsheim), 3750 (Raunheim), 3755 (Kelsterbach), 3760 (Nauheim) und 3765 (Trebur). Bei Fahrten innerhalb eines A0-Tarifgebietes, zum Beispiel innerhalb der Gemeinde Trebur von Geinsheim nach Astheim, kommt die 1 zum Tragen. Bei Fahrten innerhalb der Sonderstatusstadt Rüsselsheim gilt die Stadtpreisstufe 1. Bei Fahrten zwischen zwei benachbarten A0- Tarifgebieten, wie etwa von Trebur nach Rüsselsheim, kommt die 2 zur Anwendung. Werden drei A0-Tarifgebiete befahren, zum Beispiel bei einer Fahrt von Trebur über Rüsselsheim nach Raunheim, gilt die 3. Werden innerhalb eines A-Tarifgebietes mehr als drei A0-Tarifgebiete durchfahren, gilt ebenfalls die 3. Somit ist beispielsweise für die Fahrt von Trebur über Rüsselsheim und Raunheim nach Kelsterbach die 3 maßgebend. Wie bereits im Kapitel RMV-Fahrkarten beschrieben, benötigen Sie für eine Fahrt vom Startort zum Zielort immer nur eine RMV- Fahrkarte, egal, wie oft Sie umsteigen zum Beispiel vom Bus auf die S-Bahn oder Regionalbahn. Um den Fahrpreis für den Regionalverkehr zu ermitteln, suchen Sie bitte aus dieser Karte das Start- und Zielgebiet aus. Anhand der Nummern können Sie aus der RMV-Regionalmatrix die entsprechende entnehmen. Den Fahrpreis finden Sie in der RMV-Preisliste (siehe Seite 36 ff.) Rüdesheim Biedenkopf Dillenburg Kirchhain 0400 Marburg 5800 Homberg Gladenbach (Ohm) Schlitz Alsfeld Herborn Bischoffen Hünfeld Lauterbach Wetzlar Gießen Mücke Driedorf Schotten Lich 1000 Tann 5900 Braunfels Fulda 1300 Großenlüder Grebenhain 5300 Gersfeld Weilburg 1200 Neuhof Limburg Butzbach Nidda Gedern Usingen Friedberg Bad Camberg Büdingen Bad Schlüchtern Birstein Vilbel 2700 Idstein 2600 Maintal 6200 Bad Homburg Gelnhausen Bad Orb Bad Schwalbach Hofheim Hanau 6400 Wiesbaden 6600 Frankfurt Groß-Gerau Riedstadt 3800 Langen Darmstadt 0200 Wetter 3900 Seeheim-Jugenheim 4100 Dieburg 4300 Bad König 4200 Erbach Beerfelden

2 RMV-Regionalmatrix In der RMV-Regionalmatrix finden Sie die von RMV-Kunden überwiegend genutzten Verkehrsbeziehungen. Die Tarifgebiete sind hier mit zweistelligen Tarifgebietsnummern gekennzeichnet. Abgebildet ist jeweils die für die kürzeste mögliche Verbindung. Über weitere Alternativangebote die aus Platzgründen hier nicht darstellbar sind informieren Sie sich bitte bei RMV-Vertriebsstellen, an den Fahrkartenautomaten oder über unser RMV-Servicetelefon: 069/

3 Tarifkarte Landkreis Groß-Gerau nmatrix Landkreis Groß-Gerau Zielort Biebesheim Bischofsheim Büttelborn (alle Ortsteile) Darmstadt Mitte Dornheim Flörsheim Flughafen Frankfurt Frankfurt Gernsheim Ginsheim Griesheim Groß-Gerau (ohne Dornheim) Gustavsburg Kelsterbach (ohne Mönchhof) Langen Mönchhof Mörfelden-Walldorf Nauheim Pfungstadt Raunheim (ohne Mönchhof) Riedstadt (alle Stadtteile) Rüsselsheim (alle Stadtteile) Stockstadt am Rhein Trebur (alle Ortsteile) Weiterstadt Wiesbaden Tarifgebietsnummer Startort Tarifgebietsnummer Biebesheim Bischofsheim Büttelborn (alle Ortsteile) Dornheim Flughafen Frankfurt * Gernsheim Ginsheim Groß-Gerau (ohne Dornheim) Gustavsburg Kelsterbach (ohne Mönchhof) Mönchhof Mörfelden-Walldorf Nauheim Raunheim (ohne Mönchhof) Riedstadt (alle Stadtteile) Rüsselsheim (alle Stadtteile) ** Stockstadt am Rhein Trebur (alle Ortsteile) * Für Einzel- und Tageskarten: 4, für Wochen-, Monats- und Jahreskarten: 3 ** Stadtpreisstufe 1 Alle Angaben ohne Gewähr Bei einzelnen Relationen sind aufgrund unterschiedlicher Fahrtmöglichkeiten auch höhere n und damit höhere Fahrpreise möglich. Verstehen Sie diese nmatrix daher bitte nur als eine erste Orientierungshilfe. Detaillierte Informationen zum RMV-Tarif erhalten Sie in der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau unter der Telefonnummer Bei einzelnen Relationen sind aufgrund unterschiedlicher Fahrtmöglichkeiten auch höhere n und damit höhere Fahrpreise möglich / und in der RMV-Mobilitätszentrale Rüsselsheim unter den Telefonnummern / /-302. Verstehen Sie diese nmatrix daher bitte nur als eine erste Orientierungshilfe. Detaillierte Informationen zum RMV-Tarif erhalten Sie in der RMV-Mobilitätszentrale Groß-Gerau unter der Telefonnummer ( ) und in der RMV-Mobilitätszentrale Rüsselsheim unter der Telefonnummer ( )

4 RMV-Preisliste Einzelfahrkarten Einzelfahrt Erwachsene 2,00 2,60 3,15 4,80 Erwachsene, mit BahnCard 3 Kinder 4 1,20 1,50 1,80 2,80 Kinder 4, mit BahnCard 3 Kurzstrecke Erwachsene Kinder 4 Einzelzuschlag je Fahrt 7 Erwachsene und Kinder 4 1,50 1,50 1,50 2,00 AST-Komfortzuschlag 8 Erwachsene und Kinder 4 1,00 / 1,50 / 2,00 Zeitkarten Tageskarte Erwachsene 3,90 5,05 6,15 9,35 Kinder 4 2,35 2,90 3,50 5,45 Gruppentageskarte Erwachsene u. Kinder 4, 5 Pers. 6,90 8,90 10,85 16,40 Hessenticket 9 Erwachsene u. Kinder 4, 5 Pers. 35,00 (für alle n außer 45) Wochenkarte Erwachsene 12,90 20,30 25,90 39,40 Schüler und Auszubildende 10,10 15,80 20,20 30,70 Monatskarte Erwachsene 44,00 69,00 87,90 133,80 Schüler und Auszubildende 34,30 53,80 68,60 104,40 65-plus-Monatskarte ab 65 Jahre 36,50 51,80 62,40 91,00 9-Uhr-Monatskarte Erwachsene 37,40 55,20 70,30 107,00 Jahreskarte 10 Erwachsene, Abbuchung 10 x 440,00 690,00 879, ,00 Erwachsene, Einmalzahlung ,20 676,20 861, ,20 65-plus-Jahreskarte ab 65 Jahre, Abbuchung 10 x 365,00 518,00 624,00 910,00 ab 65 Jahre, Einmalabbuchung 357,70 507,60 611,50 891,80 9-Uhr-Jahreskarte 10 Erwachsene, Abbuchung 10 x 374,00 552,00 703, ,00 Erwachsene, Einmalzahlung ,50 541,00 688, ,60 CleverCard 13 Schüler/Azubis, Abbuchung 8 x 295,60 462,80 590,00 896,00 Schüler/Azubis, Einmalzahlung ,70 453,50 578,20 878,10 Zuschlagkarte Woche 7 Erwachsene und Kinder 4 5,80 9,10 11,70 17,70 Monat 7 Erwachsene und Kinder 4 19,80 31,10 39,60 60,20 Jahr 7, 10 Erw. u. Kinder 4, Abbuchung 10 x 198,00 311,00 396,00 602,00 Erw. u. Kinder 4, Einmalzahlung ,00 304,80 388,10 590,00 RNN- Übergangsverkehr Sonderstatusstädte 2 TG 4001 Darmstadt Mitte TG 3601 TG 5000 Frankfurt TG 6500 Wiesbaden/ (17 1 ) ,35 11,95 15,50 6,70 2,15 2,10 2,45 2,90 2,80 6,25 8,95 11,65 5,00 4,95 7,10 9,15 4,00 1,30 1,25 1,45 1,65 1,60 3,70 5,35 6,85 3,00 1,30 5 1,70 1,85 1,70 6 0,80 5 1,00 1,00 1,00 6 3,50 5,00 6,50 3,50 1,50 1,50 1,50 1,50 1,50 1,00 / 1,50 / 2,00 1,00 / 1,50 / 2,00 16,30 23,30 30,20 13,20 4,20 4,10 4,80 7,20 6,70 9,65 13,85 17,85 8,00 2,55 2,45 2,85 4,20 3,90 28,30 34,50 44,50 24,00 7,80 7,40 8,50 11,30 10,10 35,00 (für alle Preisst. außer 45) 35,00 (für alle n außer 45) 52,80 66,20 79,60 46,80 13,20 13,40 20,20 25,20 23,50 41,20 51,60 62,10 36,50 10,30 10,50 15,80 19,70 18,30 179,60 225,00 270,50 160,00 45,00 45,50 68,60 87,40 79,80 140,10 175,50 211,00 122,90 35,10 35,50 53,50 68,20 62,20 122,10 137,30 154, ,50 37,50 51,20 69,90 63,80 134,70 168,80 202,90 123,00 38,50 38,50 54,80 69,90 63, , , , ,00 450,00 455,00 686,00 874,00 798, , , , ,00 441,00 445,90 672,30 856,50 782, , , , ,00 375,00 512,00 699,00 638, , , , ,30 367,50 501,80 685,00 625, , , , ,00 385,00 385,00 548,00 699,00 638, , , , ,40 377,30 377,30 537,00 685,00 625, , , , ,80 303,60 306,40 460,00 585, , , , , ,90 297,50 300,30 450,80 573, ,00 23,80 29,80 35,80 23,80 5,90 6,00 9,10 11,30 10,60 80,80 101,30 121,70 80,80 20,30 20,50 30,90 39,30 35,90 808, , ,00 808,00 203,00 205,00 309,00 393,00 359,00 791,80 992, ,70 791,80 198,90 200,90 302,80 385,10 351,80 Bitte beachten Sie: 1 Die 17 ist eine spezielle für Übergangsverkehre. Fahrkarten dieser haben keine Netzwirkung. 2 Sonderstatusstädte: Bad Homburg (TG 5101), Fulda (TG 2001), Gießen (TG 1501), Hanau (TG 3001), Marburg Kernstadt (TG 0501), Rüsselsheim (TG 3730) und Wetzlar (TG 5501, 5530, 5533) 3 gültig im Schienenverkehr außer U-Bahnen und Straßenbahnen 4 6 bis einschließlich 14 Jahre 5 nur in Hanau 6 in Wiesbaden und 7 Die gekennzeichneten Tarifstellen berech ti gen zur Nutzung der 1. Klasse bzw. zuschlagpflichtiger Angebote. 8 auf zuschlagpflichtigen AST- Linien, lokale Abweichungen möglich 9 gültig Montag bis Freitag ab 9 Uhr sowie ganztägig an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in Hessen 10 übertragbar oder persönlich 11 Einmalabbuchung oder Barzahlung plus-Karten sind nicht für den Übergangsverkehr erhältlich. Die 17 kommt daher nicht zur Anwendung. 13 In Landkreisen mit einem CleverCard-kreisweit-Angebot (Fulda, Vogelsberg, Rheingau- Taunus, Groß-Gerau,, Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Wetterau, Gießen, Main-Taunus, Hochtaunus) ist die CleverCard zur 1 nicht erhältlich. In allen Sonderstatusstädten wird aber die CleverCard zur Stadtpreisstufe 1 angeboten. 14 Schüler und Auszubildende mit Wohnsitz und Schul- bzw. Ausbildungsort Frankfurt zahlen für die CleverCard Frankfurt aufgrund städtischer Zuschüsse 417,90 Euro (1x Zahlung) bzw. 429,60 Euro (8x Abb.)

5 RMV-Preisliste Anschlussfahrkarte der benötigten Einzelfahrkarte 2 3 Anschluss- Einzelfahrkarten zu Zeitkarten der 1 Erwachsene 1,90 2,50 Kinder 1 1,15 1,40 zu Zeitkarten der 2 Erwachsene 1,90 2,35 Kinder 1 1,15 1,35 zu Zeitkarten der 3 Erwachsene 1,90 2,20 Kinder 1 1,15 1,25 zu Zeitkarten der 4 Erwachsene 1,90 2,10 Kinder 1 1,15 1,20 zu Zeitkarten der 5 Erwachsene 1,90 2,05 Kinder 1 1,15 1,15 zu Zeitkarten der 6 Erwachsene 1,90 2,05 Kinder 1 1,15 1,15 zu Zeitkarten der 13 Erwachsene 1,90 2,20 Kinder 1 1,15 1,25 Tarifgebiet 3601 Tarifgebiet 5000 Tarifgebiet 6500 Frankfurt/Main Wiesbaden/ ,95 7,20 10,80 14,40 1,90 2,50 2,50 2,30 4,25 6,40 8,50 1,15 1,40 1,40 3,60 6,80 10,05 13,40 1,90 2,35 2,35 2,05 4,00 5,95 7,95 1,15 1,35 1,35 2,95 5,35 8,00 10,90 1,90 2,20 2,20 1,70 3,15 4,75 6,45 1,15 1,25 1,25 2,50 4,45 6,50 8,70 1,90 2,10 2,10 1,45 2,60 3,85 5,15 1,15 1,20 1,20 2,30 3,00 4,55 6,20 1,90 2,05 2,05 1,35 1,80 2,70 3,65 1,15 1,15 1,15 2,25 2,35 3,40 4,40 1,90 2,05 2,05 1,30 1,35 1,95 2,55 1,15 1,15 1,15 2,95 5,35 8,00 10,90 1,70 3,15 4,75 6,45 Bitte beachten Sie: 1 6 bis einschließlich 14 Jahre RMV-Preisliste Fernverkehrs-Ergänzungskarte Zeitkarten 1 2 Wochenkarte Erwachsene 8,60 12,20 Schüler und Auszubildende 6,70 9,50 Monatskarte Erwachsene 29,30 41,40 Schüler und Auszubildende 22,90 32,30 Jahreskarte Erwachsene, Abbuchung 10 x 293,00 414,00 Erwachsene, Einmalzahlung 1 287,10 405,70 Zuschlagkarte-Woche Erwachsene und Kinder 2 3,90 5,50 -Monat Erwachsene und Kinder 2 13,20 18,70 -Jahr Erw. und Kinder 2, Abbuchung 10 x 132,00 187,00 Erw. und Kinder 2, Einmalzahlung 1 129,40 183,30 Tarifgebiet 4001 Darmstadt Mitte u. Sonderstatusstädte Tarifgebiet 3601 Tarifgebiet 5000 Tarifgebiet 6500 Frankfurt/Main Wiesbaden/ ,20 21,70 29,00 8,80 12,10 13,90 12,90 11,10 16,90 22,60 6,90 9,40 10,80 10,10 48,30 73,60 98,80 30,00 41,20 48,10 43,90 37,70 57,40 77,10 23,40 32,10 37,50 34,20 483,00 736,00 988,00 300,00 412,00 481,00 439,00 473,30 721,30 968,20 294,00 403,80 471,40 430,20 6,40 9,70 13,10 3,90 5,50 6,20 5,80 21,80 33,10 44,40 13,50 18,50 21,60 19,70 218,00 331,00 444,00 135,00 185,00 216,00 197,00 213,60 324,40 435,10 132,30 181,30 211,70 193,10 Bitte beachten Sie: 1 Einmalabbuchung oder Barzahlung 2 6 bis einschließlich 14 Jahre 38 39

Entspannt zur Arbeit. Das RMV-JobTicket

Entspannt zur Arbeit. Das RMV-JobTicket Entspannt zur Arbeit. Das RMV-JobTicket RMV-JobTicket Ihr Vorteil Ihr JobTicket Stressfrei unterwegs Stress wegen zunehmender Staus, steigender Benzinpreise und fehlender Parkmöglichkeiten gehören der

Mehr

RMV-Tarifgebiete im Überblick. Erläuterung des RMV-Tarifs. Fahrkarten und Tarife. Fahrkarten und Tarife

RMV-Tarifgebiete im Überblick. Erläuterung des RMV-Tarifs. Fahrkarten und Tarife. Fahrkarten und Tarife Erläuterung des RMV-Tarifs RMV-Tarifgebiete im Überblick Das gesamte RMV-Gebiet ist in 60 so genannte A-Tarifgebiete untergliedert, die jeweils mit zwei Ziffern gekennzeichnet sind (siehe Grafik rechts).

Mehr

Ihre Ansprechpartner_innen vor Ort

Ihre Ansprechpartner_innen vor Ort Adressen: A-B 1 Ihre Ansprechpartner_innen vor Ort Bei Fragen oder zur Kontaktaufnahme können Sie sich gerne an einen der Ausländerbeiräte in Ihrer Region oder das Ihres Wohnortes wenden. Die Anschriften

Mehr

RMV-Angebote für Schüler und Azubis. CleverCard und CleverCard kreisweit die Jahreskarte Monats- und Wochenkarte Berufsschul-Ausweis weitere Angebote

RMV-Angebote für Schüler und Azubis. CleverCard und CleverCard kreisweit die Jahreskarte Monats- und Wochenkarte Berufsschul-Ausweis weitere Angebote RMV-Angebote für Schüler und Azubis CleverCard und CleverCard kreisweit die Jahreskarte Monats- und Wochenkarte Berufsschul-Ausweis weitere Angebote 1 RMV-Angebote für Schüler und Azubis Das RMV-Gebiet

Mehr

LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN

LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen - Geschäftsstelle - Anordnung und Aufhebung von Zulassungsbeschränkungen auf der Grundlage des Bedarfsplans 2015

Mehr

LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN

LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN LANDESAUSSCHUSS DER ÄRZTE UND KRANKENKASSEN bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen - Geschäftsstelle - Anordnung und Aufhebung von Zulassungsbeschränkungen auf der Grundlage des Bedarfsplans 2017

Mehr

Ergebnisse. Umfrage zu Frischwasser- und Abwassergebühren/-preise. in den hessischen Kommunen

Ergebnisse. Umfrage zu Frischwasser- und Abwassergebühren/-preise. in den hessischen Kommunen Ergebnisse Umfrage zu - und gebühren/-preise in den hessischen Kommunen Lorch Wiesbaden Grävenwiesbach Frankfurt Heidenrod Wiesbaden Übersicht : gesamt (die drei günstigsten und die drei teuersten Kommunen)

Mehr

Übersicht. zur. Umfrage zu Frischwasser- und Abwassergebühren/-preise. in den Kommunen

Übersicht. zur. Umfrage zu Frischwasser- und Abwassergebühren/-preise. in den Kommunen Übersicht zur Umfrage zu - und gebühren/-preise in den Kommunen Lorch Wiesbaden Grävenwiesbach Frankfurt Waldkappel Kassel Übersicht : und, gesamt (die drei günstigsten und die drei teuersten Kommunen)

Mehr

127 Weschnitztal. Karte Landesverbandsgebiet. I/a 08/13

127 Weschnitztal. Karte Landesverbandsgebiet. I/a 08/13 127 Weschnitztal Karte Landesverbandsgebiet I/a 08/13 Überörtliche VereineFehler! Textmarke nicht definiert. Briefmarkensammler-Gemeinschaft Frankfurt am Main (BSG / BSW Ffm) Bundesbahn-Sozialwerk Briefmarkensammlergemeinschaft

Mehr

Lärmsanierungsprogramm des Bundes in Hessen

Lärmsanierungsprogramm des Bundes in Hessen Lärmsanierungsprogramm des Bundes in Hessen Übersicht Lärmsanierungsprogramm Im Lärmsanierungsprogramm des Bundes sind für Hessen derzeit insgesamt 180 Teilprojekte mit 328 km Streckenlänge* enthalten

Mehr

TICKET- UND TARIFÜBERSICHT

TICKET- UND TARIFÜBERSICHT TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2017 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom betreffend Kinderkliniken und Kinderstationen in Hessen und Antwort

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom betreffend Kinderkliniken und Kinderstationen in Hessen und Antwort 18. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG Drucksache 18/4460 24. 1011 Kleine Anfrage der Abg. Fuhrmann (SPD) vom 08.09.2011 betreffend Kinderkliniken und Kinderstationen in Hessen und Antwort des Sozialministers

Mehr

SATZUNG DES KREISES GROSS-GERAU ÜBER DIE BILDUNG VON SCHULBEZIRKEN. (Amtsblatt Nr. 20/86, 5/90, Südhessen-Woche Kreis Groß-Gerau, Nr.

SATZUNG DES KREISES GROSS-GERAU ÜBER DIE BILDUNG VON SCHULBEZIRKEN. (Amtsblatt Nr. 20/86, 5/90, Südhessen-Woche Kreis Groß-Gerau, Nr. SATZUNG DES KREISES GROSS-GERAU ÜBER DIE BILDUNG VON SCHULBEZIRKEN (Amtsblatt Nr. 20/86, 5/90, Südhessen-Woche Kreis Groß-Gerau, Nr. 12/2010) Aufgrund der 5 und 30 Nr. 5 der Hessischen Landkreisordnung

Mehr

Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter.

Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Im Überblick: Zeitkarten Rechnen Sie mit unseren Besten. Was lohnt sich wann? Morgens zur Arbeit, abends wieder heim. Am Wochenende Scharf rechnen lohnt sich.

Mehr

Anlage 2: Schienenpersonennahverkehr im Überblick

Anlage 2: Schienenpersonennahverkehr im Überblick Anlage 2: Schienenpersonennahverkehr im Überblick In der nachfolgenden Tabelle werden die Situation sowie der ste, bei Erstellung des RNVP bekannte Vertragsstand dargestellt. Die ab beginnenden S--Verträge

Mehr

ADFC-Fahrradklima-Test

ADFC-Fahrradklima-Test ADFC-Fahrradklima-Test Ziele: bundesweite Befragung zur subjektiv wahrgenommenen Fahrradfreundlichkeit deutscher Städte und Gemeinden anhand von 27 Fragen/Indikatoren 2003 (8.000 Teilnehmende), 2005 (26.000)

Mehr

Streik und Kundgebung am 16. Juni 2015 Stand: 15. Juni, Uhr

Streik und Kundgebung am 16. Juni 2015 Stand: 15. Juni, Uhr Streik und Kundgebung am 16. Juni 2015 Stand: 15. Juni, 10.00 Uhr Demonstration und Kundgebung in Wiesbaden bis 11.00 Uhr Ankunft Reisinger Anlage (gegenüber dem Hauptbahnhof) 11.00 Uhr Auftaktkundgebung

Mehr

Walter-Rathenau-Straße Herborn Lahn-Dill-Kreis. Schwabenröder Straße Alsfeld Vogelsbergkreis

Walter-Rathenau-Straße Herborn Lahn-Dill-Kreis. Schwabenröder Straße Alsfeld Vogelsbergkreis Aartal / Herborn AK-Langen Alsfeld Walter-Rathenau-Straße 29 35745 Herborn Lahn-Dill-Kreis Tel.: 06441-19292 Röntgenstraße 20 63225 Langen (Hessen), Landkreis Offenbach Tel.: 06103-19292 Schwabenröder

Mehr

Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) über die Festlegung der Verbreitungsgebiete für UKW-Hörfunk

Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) über die Festlegung der Verbreitungsgebiete für UKW-Hörfunk Satzung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) über die Festlegung der e für UKW-Hörfunk (Frequenzsatzung-UKW) vom 18. Juni 2001 (StAnz. S. 2472 f.) zuletzt geändert

Mehr

Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Im Überblick: Einzelfahrkarten, Tageskarte

Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Im Überblick: Einzelfahrkarten, Tageskarte Rhein-Main-Verkehrsverbund Einfach weiter. Im Überblick: Einzelfahrkarten, Tageskarte Nur einmal lösen reicht. Kurz in die Stadt? Zu Freunden? Ins Kino? Ganz einfach mit dem RMV. Dann schnell rein in den

Mehr

Schaubild zur argumentativen Herleitung des FLK-Neustrukturierungsvorschlages

Schaubild zur argumentativen Herleitung des FLK-Neustrukturierungsvorschlages Schaubild zur argumentativen Herleitung des FLK-Neustrukturierungsvorschlages Anlass: Anpassung der Zusammensetzung der FLK an die veränderten Betroffenheiten nach Ausbau des Frankfurter Flughafens unter

Mehr

Jugendämter in Hessen

Jugendämter in Hessen Jugendamt Bad Hersfeld (Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg) Kontakt: Jugendamt Bad Hersfeld (Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg) Email: jugendamt@hef-rof.de Telefon: 0 66

Mehr

Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen

Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen Im Schuljahr 2017/18 tragen 109 n das Gütesiegel in Hessen. Name der Schulform Ort Schulaufsicht: Staatliches Schulamt für den/die Adolf-Reichwein- Haupt- und Realschule mit Förderstufe Heusenstamm Albert-Schweitzer-

Mehr

Wie fahrradfreundlich ist Hessen? ADFC-Fahrradklima-Test 2014

Wie fahrradfreundlich ist Hessen? ADFC-Fahrradklima-Test 2014 Wie fahrradfreundlich ist Hessen? ADFC-Fahrradklima-Test 2014 Pressekonferenz, 19. Februar 2015, Frankfurt am Main Norbert Sanden, Geschäftsführer, ADFC Hessen ADFC Hessen ADFC-Fahrradklima-Test Ziele:

Mehr

Sind die Kommunen in Hessen fahrradfreundlich? Norbert Sanden, Landesgeschäftsführer

Sind die Kommunen in Hessen fahrradfreundlich? Norbert Sanden, Landesgeschäftsführer Sind die Kommunen in Hessen fahrradfreundlich? Norbert Sanden, Landesgeschäftsführer Der Fahrradklimatest Bundesweite Befragung zur Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden. Im Herbst 2016 haben

Mehr

Mehr Fahrten, neue Züge, WLAN

Mehr Fahrten, neue Züge, WLAN Mehr Fahrten, neue Züge, WLAN Hofheim, den 17. November 2017 Nachtverkehr auf S-Bahn RheinMain startet / Regionalzüge für Nachtschwärmer / Schnellbusnetz wird erweitert / Mehr Platz und neue Fahrzeuge

Mehr

Umbauarbeiten Frankfurt Stadion 22. bis 24. Januar 2015

Umbauarbeiten Frankfurt Stadion 22. bis 24. Januar 2015 Umbauarbeiten Frankfurt Stadion 22. bis 24. Januar 2015 S7 RE 70 Frankfurt Riedstadt-Goddelau Mannheim RE 80 Frankfurt Mainz Wiesbaden S8/S9 Wiesbaden Frankfurt Offenbach Ost Hanau Ausfall von Zügen Besonderheiten

Mehr

Fahrkarten kaufen am RMV-Fahrkartenautomat

Fahrkarten kaufen am RMV-Fahrkartenautomat Fahrkarten kaufen am RMV-Fahrkartenautomat Schritt für Schritt Anleitung Fahrkarten für Frankfurt und das gesamte RMV-Gebiet. An den Touchscreen-Fahrkartenautomaten können Sie ganz einfach alle Fahrkarten

Mehr

ADFC Fahrradklimatest 2012: Einsteiger, Aufsteiger, Vorreiter

ADFC Fahrradklimatest 2012: Einsteiger, Aufsteiger, Vorreiter ADFC Fahrradklimatest 2012: Einsteiger, Aufsteiger, Vorreiter 18. RADforum RheinMain, 18.06.2013 Dipl. Geogr. Norbert Sanden, ADFC Hessen Der ADFC-Fahrradklimatest Fünfte bundesweite Befragung zur Fahrradfreundlichkeit

Mehr

Veränderung Stimmen in Prozent

Veränderung Stimmen in Prozent Torsten Weil Die Ergebnisse der Kommunalwahl in Hessen am 06. März 2016 Wahlnachbericht Inhalt Die Ergebnisse der Kommunalwahl in Hessen am 06. März 2016 Wahlnachbericht... 1 I. Zusammenfassung des Wahlergebnisses

Mehr

Prüfpartner des ADAC in Hessen Stand: Januar 2017

Prüfpartner des ADAC in Hessen Stand: Januar 2017 Prüfpartner des ADAC in Hessen Stand: Januar 2017 Legende Kürzel Leistung Preis (ADAC-Mitglieder)* B Bremsenfunktionstest kostenlos L Beleuchtungstest kostenlos S Stoßdämpfer-Test (teilweise nur kostenlos

Mehr

Besondere Tarifbestimmungen für das Tarifangebot RMVsmart, gültig ab

Besondere Tarifbestimmungen für das Tarifangebot RMVsmart, gültig ab Besondere Tarifbestimmungen für das Tarifangebot RMVsmart, gültig ab 04.10.2017 1. Vertragsgrundlagen Es gelten die Gemeinsamen Beförderungsbedingungen (GBB) der in der Rhein-Main- Verkehrsverbund GmbH

Mehr

Ü b e r s i c h t d e r V e t e r i n ä r ä m t e r d e s L a n d e s H e s s e n

Ü b e r s i c h t d e r V e t e r i n ä r ä m t e r d e s L a n d e s H e s s e n Ü b e r s i c h t d e r V e t e r i n ä r ä m t e r d e s L a n d e s H e s s e n Landkreis Darmstadt-Dieburg Regierungspräsidium Darmstadt Rheinstraße 67 64295 Darmstadt Telefon: (06151) 95161-0 Telefax:

Mehr

Fahrplan Messel. RMV-Servicetelefon 069 / RMV-Mobilitätszentralen. Gültig ab 11. Dezember Ein kostenloser Service der

Fahrplan Messel. RMV-Servicetelefon 069 / RMV-Mobilitätszentralen. Gültig ab 11. Dezember Ein kostenloser Service der Fahrplan Messel Gültig ab 11. Dezember 2016 2017 Ein kostenloser Service der RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24 RMV-Mobilitätszentralen www.rmv.de Kundenservice DADINA, Europaplatz 1, 64293 Darmstadt

Mehr

Nummer Inbetriebnahme PLZ Standort kwp Wiesbaden 2, Wiesbaden 1, Wiesbaden 1,

Nummer Inbetriebnahme PLZ Standort kwp Wiesbaden 2, Wiesbaden 1, Wiesbaden 1, 1 2001-01 65193 Wiesbaden 2,10 2 2001-05 65187 Wiesbaden 1,70 3 2001-05 65203 Wiesbaden 1,36 4 2001-06 55128 Mainz 1,70 5 2001-07 65191 Wiesbaden 4,50 6 2001-07 65193 Wiesbaden 1,28 7 2001-10 65843 Sulzbach

Mehr

Mathematik-Landes-Olympiade 2009 Ranglisten

Mathematik-Landes-Olympiade 2009 Ranglisten Zentrum für Mathematik Mathematik Olympiaden Hessen Projektleitung: Dr. Astrid Stengel, Alexander Stengel E-Mail: astrid.stengel@z-f-m.de Mathematik-Landes-Olympiade 2009 Ranglisten -------------------------------------------------------------Herzlichen

Mehr

MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten

MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen -Zentrum für Gesundheitsschutz- MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten Dr. Michael Frowein, HLPUG FB Infektionsepidemiologie

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Habermann (SPD) vom betreffend Rückkehr zu G9 und Antwort. der Kultusministerin

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Habermann (SPD) vom betreffend Rückkehr zu G9 und Antwort. der Kultusministerin 18. Wahlperiode Drucksache 18/2024 HESSISCHER LANDTAG 04. 05. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Habermann (SPD) vom 04.03 2010 betreffend Rückkehr zu G9 und Antwort der Kultusministerin Die Kleine Anfrage beantworte

Mehr

MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten

MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen -Zentrum für Gesundheitsschutz- MRE-Netzwerke Hessen Ziele, Aufbau, Beteiligungsmöglichkeiten Dr. Michael Frowein, HLPUG FB Infektionsepidemiologie

Mehr

Okt Sep Aug Jul. - Bestand Insgesamt ,9-2,9-3,0

Okt Sep Aug Jul. - Bestand Insgesamt ,9-2,9-3,0 Der Arbeitsmarkt in Hessen 1. Zusammenfassung ARBEITSLOSE Merkmal 2016 Okt Sep Aug Jul Veränderung gegenüber dem esmonat (Arbeitslosenquoten eswerte) Okt Sep Aug abs. % % % - Bestand Insgesamt 165.656

Mehr

Sep Aug Jul Jun. - Bestand Insgesamt ,9-3,0-2,8

Sep Aug Jul Jun. - Bestand Insgesamt ,9-3,0-2,8 Der Arbeitsmarkt in Hessen 1. Zusammenfassung ARBEITSLOSE Merkmal 2016 Sep Aug Jul Jun Veränderung gegenüber dem esmonat (Arbeitslosenquoten eswerte) Sep Aug Jul abs. % % % - Bestand Insgesamt 169.428

Mehr

Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 )

Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 ) Nr. 23 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen, Teil I 9. November 2007 699 Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 ) Vom 26. Oktober

Mehr

Tarifinformationen Gültig ab 1. Januar 2015

Tarifinformationen Gültig ab 1. Januar 2015 2015 Tarifinformationen Gültig ab 1. Januar 2015 Tarife und mehr bedingungen CleverCard Tarifinformationen, gültig ab 1. Januar 2015 RMV-Information N 2 Der Rhein-Main-Verkehrsverbund 4 Ansprechpartner

Mehr

Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen

Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung Hessen Aktuell tragen 136 n das Gütesiegel in Hessen. Name der Schulform Ort Schulaufsicht: Staatliches Schulamt für den/die Adolf-Reichwein- Friedberg Adolf-Reichwein- Haupt- und Realschule mit Förderstufe Heusenstamm

Mehr

Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze. Dezember 2014

Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze. Dezember 2014 Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze Dezember 2014 Folgende Vertragsarztsitze werden nach 103 Abs. 4 SGB V zur Besetzung ausgeschrieben. Die Zulassung des Vertragsarztes/der Vertragsärztin

Mehr

Linienfahrplan 61 62 OF-67 651 n7 n81

Linienfahrplan 61 62 OF-67 651 n7 n81 Linienfahrpl 62 OF-67 n7 Gateway Gardens ist optimal den Nahverkehr gebunden. Im 5- bis -uten-takt kommen Sie von hier zu den Flughafen-Terminals und nach überall im Rhein-Main-Nahverkehrsnetz. Die Buslinien,

Mehr

S8/S9 Wiesbaden Hbf Mainz Hbf (S8) / Mainz-Kastel (S9)

S8/S9 Wiesbaden Hbf Mainz Hbf (S8) / Mainz-Kastel (S9) S8/S9 Wiesbaden Hbf Mainz Hbf (S8) / Mainz-Kastel (S9) Flughafen Frankfurt Hbf Offenbach Ost Hanau Hbf RMV-Servicetelefon: 069 / 24 24 80 24 t Wiesbaden Hauptbahnhof - Ost Mainz Nord - Hauptbahnhof - Römisches

Mehr

Bürgerversammlung Thema: Kommunaler Finanzausgleich

Bürgerversammlung Thema: Kommunaler Finanzausgleich Bürgerversammlung 29.10.2014 Thema: Kommunaler Finanzausgleich Finanzen, Controlling, Wirtschaftsförderung - Ansprechpartner - Heinz Krumb -FCW- Finanzsteuerung Jürgen Hoyer Amtsleiter Am Marktplatz 1

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. des Abg. Hans-Jürgen Irmer (CDU) vom betreffend Ostferiencamps (Bremer Modell) und Antwort

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. des Abg. Hans-Jürgen Irmer (CDU) vom betreffend Ostferiencamps (Bremer Modell) und Antwort 18. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG Drucksache 18/4205 10. 08. 2011 Kleine Anfrage des Abg. Hans-Jürgen Irmer (CDU) vom 18.05.2011 betreffend Ostferiencamps (Bremer Modell) und Antwort der Kultusministerin

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Diese Vorbemerkung der Fragesteller vorangestellt, beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

HESSISCHER LANDTAG. Diese Vorbemerkung der Fragesteller vorangestellt, beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: 19. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG Drucksache 19/2283 01. 09. 2015 Kleine Anfrage der Abg. Hartmann, Schmitt, Decker, Hofmeyer, Kummer, Löber, Warnecke, Weiß und Geis (SPD) vom 22.07.2015 betreffend Kreisumlagen

Mehr

Ausfüllhilfe für die Veräußerungsanzeige Amtlicher Vordruck Veräußerungsanzeige (bitte hier klicken)

Ausfüllhilfe für die Veräußerungsanzeige Amtlicher Vordruck Veräußerungsanzeige (bitte hier klicken) Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main Ausfüllhilfe für die Veräußerungsanzeige Amtlicher Vordruck Veräußerungsanzeige (bitte hier klicken) Im Folgenden sind Hinweise zum Ausfüllen der unter dem o.g. Link

Mehr

Fahrplanwechsel 2015/16: Mehr Fahrten in der Region

Fahrplanwechsel 2015/16: Mehr Fahrten in der Region Hofheim, den 12. November 2015 Fahrplanwechsel 2015/16: Mehr Fahrten in der Region Weitere durchgehende RegionalExpress-Linie von Frankfurt nach Kassel / Zusätzliche Fahrten auf insgesamt zehn Linien /

Mehr

Zensus 2011 Hessen hat gezählt

Zensus 2011 Hessen hat gezählt Zensus 2011 Hessen hat gezählt Pressekonferenz im Hessischen Landtag 31. Mai 2013, Wiesbaden Agenda 1. Zensus 2011 Bestandsaufnahme 24 Jahre nach der letzten Volkszählung 2. Bevölkerung in Hessen Einwohnerzahl

Mehr

RMV-FIRMENCARD & RNN-JOBTICKET

RMV-FIRMENCARD & RNN-JOBTICKET Steigern Sie mit ESWE Verkehr die Attraktivität der Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen! Das Mobilitäts-Plus für Ihre Mitarbeiter 2015 vorteile voraussetzungen geltungsbereiche & preise kontakt ESWE Verkehrsgesellschaft

Mehr

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule. Ergebnisse im Schuljahr 2014/2015 (12. Durchgang)

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule. Ergebnisse im Schuljahr 2014/2015 (12. Durchgang) Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule Ergebnisse im Schuljahr 2014/2015 (12. Durchgang) Entwicklung der Schülerzahlen 30000 Bildungsgang Realschule Bildungsgang Hauptschule

Mehr

Individueller Verbindungsfahrplan Frankfurt (Main) Hauptbahnhof - Reichelsheim (Wetterau)-Weckesheim Bahnhof

Individueller Verbindungsfahrplan Frankfurt (Main) Hauptbahnhof - Reichelsheim (Wetterau)-Weckesheim Bahnhof Frankfurt (Main) Hauptbahnhof - Reichelsheim (Wetterau)-Weckesheim Bahnhof Gültig vom 10.02.2014 bis 13.12.2014 Die RMV-Fahrplanauskunft wird täglich aktualisiert. Sie erhalten somit den jeweils uns bekannten

Mehr

(Kassel Treysa ) Marburg Gießen Frankfurt Hbf (30) (Siegen ) Dillenburg Gießen Frankfurt Hbf (40)

(Kassel Treysa ) Marburg Gießen Frankfurt Hbf (30) (Siegen ) Dillenburg Gießen Frankfurt Hbf (40) (Kassel Treysa ) Marburg Gießen Frankfurt Hbf (30) (Siegen ) Dillenburg Gießen Frankfurt Hbf (40) 0 Montag - Freitag Am 24.12. und 31.12. Verkehr wie Samstag Linie 302 302 302 302 302 302 40 302 30 302

Mehr

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie!

Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2015 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule. Ergebnisse im Schuljahr 2015/2016 (13. Durchgang)

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule. Ergebnisse im Schuljahr 2015/2016 (13. Durchgang) Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Haupt- und Realschule Ergebnisse im Schuljahr 2015/2016 (13. Durchgang) Entwicklung der Schülerzahlen 30000 Bildungsgang Realschule Bildungsgang Hauptschule

Mehr

Linienfahrplan 2013 61 62 OF-67 77 651 n7 n81

Linienfahrplan 2013 61 62 OF-67 77 651 n7 n81 Linienfahrpl 2013 62 n7 Gateway Gardens ist optimal den Nahverkehr gebunden. Alle 2 bis 15 uten kommen Sie von hier zu den Flughafen-Terminals und nach überall im Rhein-Main-Nahverkehrsnetz. ie Bus linien,

Mehr

Kooperationen der Initiative "Sportverein plus Schule" in der Region Nordhessen (Stand März 2008)

Kooperationen der Initiative Sportverein plus Schule in der Region Nordhessen (Stand März 2008) Sportjugend Hessen Nordhessen Initiative Sportvreein plus Schule Kooperationen der Initiative "Sportverein plus Schule" in der Region Nordhessen (Stand März 2008) Nordhessen IK N-03 Mittelpunktschule Gemünden

Mehr

2 Bestandsaufnahme. Kapitel 2. 2.1 Einführung 16. 2.2 Leistungsangebot und Verkehrsnachfrage 30. 2.3 Bahnhöfe 40. 2.4 Streckeninfrastruktur 49

2 Bestandsaufnahme. Kapitel 2. 2.1 Einführung 16. 2.2 Leistungsangebot und Verkehrsnachfrage 30. 2.3 Bahnhöfe 40. 2.4 Streckeninfrastruktur 49 14 15 Kapitel 2 2 Bestandsaufnahme 2.1 Einführung 16 2.2 Leistungsangebot und Verkehrsnachfrage 30 2.3 Bahnhöfe 40 2.4 Streckeninfrastruktur 49 2.5 Fahrzeuge 50 2.6 Wettbewerb 54 2.7 Qualitätssicherung

Mehr

Hessischer Volleyballverband e.v. - Automatisches Presseschreiben vom Von: automatisch generiertes Schreiben

Hessischer Volleyballverband e.v. - Automatisches Presseschreiben vom Von: automatisch generiertes Schreiben Hessischer Volleyballverband e.v. - Automatisches Presseschreiben vom 01.12.2013 Von: automatisch generiertes Schreiben email: info@hessen-volley.de Regionalliga Südwest Frauen se: 36 SSC Bad Vilbel -

Mehr

HEAG Holding AG - Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt

HEAG Holding AG - Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt Unternehmen Auto Bach Unternehmensgruppe Beratung für Bildungsfragen. Personalberatung, Seeheim-Jugenheim D&D Transport, Weiterstadt DFS Deutsche Flugsicherung, Langen Eduversum Verlag/Lehrer-Online, Wiesbaden

Mehr

RMV-Fahrkarten. Einzelfahrt 1. Einzelfahrt 2. Einzelfahrt 3. Einzelfahrt 4. Einzelfahrt 5. Einzelfahrt 6. RMV-Fahrkartenautomaten

RMV-Fahrkarten. Einzelfahrt 1. Einzelfahrt 2. Einzelfahrt 3. Einzelfahrt 4. Einzelfahrt 5. Einzelfahrt 6. RMV-Fahrkartenautomaten RMV-Fahrkarten Diese Erläuterungen, liebe Leserin, lieber Leser, dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche Beschreibung der Grundprinzipien. Rechtlich verbindlich sind ausschließlich

Mehr

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen

Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen Zentrale Abschlussarbeiten in den Bildungsgängen ngen Haupt- und Realschule Ergebnisse im Schuljahr 2010/2011 (achter Durchgang) Entwicklung der Schülerzahlen Bildungsgang Realschule Bildungsgang Hauptschule

Mehr

Seite 1. Waldeck-Frankenberg Kassel Heilbad

Seite 1. Waldeck-Frankenberg Kassel Heilbad Seite 1 0 Stadt-/Ortsteil Kreis Reg.- Bezirk Prädikat(e) anerkannt seit: überprüft am: Alsfeld Kernstadt Vogelsberg Gießen Erholungsort 01.07.1976 12.02.2013 Amöneburg Kernstadt Marburg-Biedenkopf Gießen

Mehr

Bischofsheim. Ginsh.-Gustavsburg. Rüsselsheim SWR 75 S8/9 54. Raunheim. Kelsterbach. Frankfurt am Main. Haltestelle für Rollstuhlfahrer zugänglich

Bischofsheim. Ginsh.-Gustavsburg. Rüsselsheim SWR 75 S8/9 54. Raunheim. Kelsterbach. Frankfurt am Main. Haltestelle für Rollstuhlfahrer zugänglich Verkehrsmanagementzentrale der LNVG Kreis Gro-Gerau, Tel.: (0 61 52) 93 27-0 Ginsheim Friedrich-Ebert-Platz - Bouguenais-Allee Ginsh.-Gustavsburg Bischofsheim Ringstrae - Treburer Strae Bischofsheim -

Mehr

Brückenarbeiten in Rüsselsheim und MZ-Bischofsheim 23. bis 28. November 2012

Brückenarbeiten in Rüsselsheim und MZ-Bischofsheim 23. bis 28. November 2012 Brückenarbeiten in Rüsselsheim und MZ-Bischofsheim 23. bis 28. November 2012 Wiesbaden Mainz F.-Flugh. Offenb. Ost Hanau Wiesbaden MZ-Kastel F.-Flugh. Offenb. Ost Hanau RB 75 Aschaffenburg Darmstadt Mainz

Mehr

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg

Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg. RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Stadtwerke Marburg GmbH Am Krekel 55 35039 Marburg RMV-Mobilitätszentrale am Rudolphsplatz Universitätsstraße 1 35037 Marburg Tel. 0 64 21-205-228 Fax 0 64 21-205-373 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

Mehr

VRS und VRR verbinden.

VRS und VRR verbinden. gültig ab 1. Januar 2016 VRS und VRR verbinden. Günstig unterwegs im Großen Grenzverkehr. 1 Einfach fahren zwischen VRR und VRS. Zwischen vielen benachbarten Städten und Gemeinden der Verkehrsverbünde

Mehr

VRS und VRR verbinden.

VRS und VRR verbinden. gültig ab 1. Januar 201 VRS und VRR verbinden. Günstig unterwegs im Großen Grenzverkehr. 1 Einfach fahren zwischen VRR und VRS. Wo sind die Tickets erhältlich? Zwischen vielen benachbarten Städten und

Mehr

Arbeitsgemeinschaft Hessen HESSEN IN IHK-ZAHLEN

Arbeitsgemeinschaft Hessen HESSEN IN IHK-ZAHLEN Arbeitsgemeinschaft HESSEN IN IHK-ZAHLEN 2015 2016 1 Kassel Marburg Die hessischen IHK-Bezirke 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Lahn Dill Gießen Friedberg Limburg an der Lahn Hanau Gelnhausen-Schlüchtern Stadt und Kreis

Mehr

Pünktlich da oder Geld zurück!

Pünktlich da oder Geld zurück! Pünktlich da oder Geld zurück! Die verbundweite www.rmv.de/rmv-10-minuten-garantie 1 Was wird erstattet? Es ist unser Anspruch, dass Sie pünktlich an Ihr Ziel kommen. Das funktioniert leider nicht immer.

Mehr

9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche

9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche 9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche (gegliedert nach Schulamtsbezirken) Evangelische Kirche Katholische Kirche Staatliches Schulamt für

Mehr

Schülerbeförderung im Rahmen eines zukunftsfähigen ÖPNV im Kreis Groß-Gerau

Schülerbeförderung im Rahmen eines zukunftsfähigen ÖPNV im Kreis Groß-Gerau Schülerbeförderung im Rahmen eines zukunftsfähigen ÖPNV im Kreis Groß-Gerau Informationsveranstaltung 03. Juni 2014 im Auftrag der: 1 Mobilitätsverhalten ändert sich bis 2030 signifikant Verkehrsangebot

Mehr

Tarif. Tarife und mehr. Satz, Ansprechpartner. Jahreskarten-Abonnements CleverCard / CleverCard kreisweit. Fernverkehrs- Informationen IMPRESSUM

Tarif. Tarife und mehr. Satz, Ansprechpartner. Jahreskarten-Abonnements CleverCard / CleverCard kreisweit. Fernverkehrs- Informationen IMPRESSUM Tarif Gültig ab 1. Januar 2016 Informationen 2016 IMPRESSUM Herausgeber Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH Geschäftsbereich Marketing, Vertrieb und Innovation Alte Bleiche 5 65719 Hofheim a. Ts. Tarife und

Mehr

Klassenausflug mit Bus und Bahn

Klassenausflug mit Bus und Bahn 3.1 Die Planung 3.1.1 Die elektronische Fahrplanauskunft Allgemeine Informationen Die Planung eines Klassenausflugs ist heute kinderleicht, denn aufwändige Recherchen mit Linienplan und Fahrplanbuch sind

Mehr

RMV-Fahrkarten. Fahrkarten und Tarife. Diese Erläuterungen, liebe Leserin, lieber Leser, dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche

RMV-Fahrkarten. Fahrkarten und Tarife. Diese Erläuterungen, liebe Leserin, lieber Leser, dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche Diese Erläuterungen, liebe Leserin, lieber Leser, dienen Ihrer ersten Orientierung und sind eine unverbindliche Beschreibung der Grundprinzipien. Rechtlich verbindlich sind ausschließlich die Originaltexte

Mehr

Abstimmungserfahrungen aus dem SrV 2013

Abstimmungserfahrungen aus dem SrV 2013 Abstimmungserfahrungen aus dem SrV 2013 BEITRAG ZUR AUFTAKTKONFERENZ MOBILITÄT IN STÄDTEN - SRV 2018, DRESDEN, 30. MAI 2016 SUSANNE SCHUBERT RHEIN-MAIN-VERKEHRSVERBUND Mobilität in Städten SrV 2013 liefert

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung. Reform der Junioren-Spielklassen

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung. Reform der Junioren-Spielklassen Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Reform der Junioren-Spielklassen Analyse Das seit Jahren bestehende Spielklassenmodell muss der aktuellen Entwicklung der tatsächlichen Spielstärken der

Mehr

Anlage. Hessisches kommunales Schutzschirmgesetz. D e r L a n d t a g h a t d a s f o l g e n d e G e s e t z b e s c h l o s s e n : Vom 14.

Anlage. Hessisches kommunales Schutzschirmgesetz. D e r L a n d t a g h a t d a s f o l g e n d e G e s e t z b e s c h l o s s e n : Vom 14. 128 Nr. 7 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 21. Mai 2012 D e r L a n d t a g h a t d a s f o l g e n d e G e s e t z b e s c h l o s s e n : Hessisches kommunales Schutzschirmgesetz Vom

Mehr

Die Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain

Die Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain Die Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain Märkte Entwicklungen Strukturen Bedeutung Die Bau- und Immobilienwirtschaft in FrankfurtRheinMain

Mehr

Fahrplan Alsbach- Hähnlein

Fahrplan Alsbach- Hähnlein Fahrplan Alsbach- Hähnlein Gültig ab 11. Dezember 2016 2017 Ein kostenloser Service der RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24 RMV-Mobilitätszentralen www.rmv.de Kundenservice DADINA, Europaplatz 1, 64293

Mehr

Umland Report. Der Büromarkt im Frankfurter Umland. Frankfurt Gesamtjahr 2013 Erschienen im Juni 2014. Zweitbestes Ergebnis seit 10 Jahren

Umland Report. Der Büromarkt im Frankfurter Umland. Frankfurt Gesamtjahr 2013 Erschienen im Juni 2014. Zweitbestes Ergebnis seit 10 Jahren Umland Report Gesamtjahr 2013 Erschienen im Juni 2014 Der Büromarkt im er Umland Zweitbestes Ergebnis seit 10 Jahren Großanmietungen für Umsatzplus verantwortlich Große Dominanz der Industriebranche Umsatzplus

Mehr

Aufstellung der ASP-Fahrschulen

Aufstellung der ASP-Fahrschulen Aufstellung der ASP-Fahrschulen Datum der letzten Aktualisierung 07.02.2012 Fahrschule Ort Telefonnummer Darmstadt Fahrschule Jörg Heisch 06151 / 371513 Fahrschule Kircher 06151 / 318050 Fahrschule Gerwin

Mehr

Kreis Bergstraße Außenstelle Gelnhausen (jetzt Frankfurt bzw. Fulda)

Kreis Bergstraße Außenstelle Gelnhausen (jetzt Frankfurt bzw. Fulda) Kreisfreie Stadt Wiesbaden 0 0 0 0 Kreis Rheingau-Taunus-Kreis 0 0 0 0 Kreis Limburg-Weilburg 0 0 0 0 Kreis Main-Taunus-Kreis 0 0 0 0 8. Außenstelle Bensheim (jetzt Darmstadt) Kreis Bergstraße 0 0 0 0

Mehr

Abo-Angebote. Öffis fahren, richtig sparen! Fahrpreis * - 49% Fahrplan ** +15%

Abo-Angebote. Öffis fahren, richtig sparen! Fahrpreis * - 49% Fahrplan ** +15% Abo-Angebote Öffis fahren, richtig sparen! Fahrpreis * - 49% Fahrplan ** +15% * Fahrpreissortiment Abonnements, kreisweit, 2017 zu 2016 ** Fahrplankilometer, kreisweit, 2017 zu 2016 Infos zum Öffi-Abo

Mehr

Fahrplan Groß-Zimmern 2017

Fahrplan Groß-Zimmern 2017 Fahrplan Groß-Zimmern 2017 Gültig ab 11. Dezember 2016 Ein kostenloser Service der RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24 RMV-Mobilitätszentralen www.rmv.de Kundenservice DADINA, Europaplatz 1, 64293 Darmstadt

Mehr

Kommunalwahlen in Hessen am 6. März Vorbemerkung

Kommunalwahlen in Hessen am 6. März Vorbemerkung Kommunalwahlen in Hessen am 6. März 2016 Vorbemerkung Am 6. März 2016 fanden in Hessen die Wahlen zu den kommunalen Vertretungskörperschaften statt. Nachfolgend sind die Ergebnisse der Wahlen zu den Räten

Mehr

Zeitschriftenbestand Stadtarchiv Friedberg betr. Friedberg und Hessen

Zeitschriftenbestand Stadtarchiv Friedberg betr. Friedberg und Hessen Zeitschriftenbestand Stadtarchiv Friedberg betr. Friedberg und Hessen Alt-Offenbach: Blätter des Offenbacher Geschichtsvereins, 1925-1938; 1954, 1979- Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst, Frankfurt

Mehr

RB61 Dieburg Rödermark Ober-Roden

RB61 Dieburg Rödermark Ober-Roden 214 Dieburg Dreieichbahn RB61 Dieburg Rödermark Ober-Roden Dreieich-Buchschlag Neu-Isenburg / Frankfurt Hbf Münster (b.dieburg) Eppertshausen Rödermark-Ober-Roden Rödermark-Urberach Dreieich-Offenthal

Mehr

Tarif. Informationen. Tarife und mehr. Besondere Bedingungen für à Jahreskarten-Abonnements à CleverCard / CleverCard kreisweit.

Tarif. Informationen. Tarife und mehr. Besondere Bedingungen für à Jahreskarten-Abonnements à CleverCard / CleverCard kreisweit. Tarif Informationen 2017 Gültig ab 1. Januar 2017 Tarife und mehr Ansprechpartner Besondere Bedingungen für à Jahreskarten-Abonnements à CleverCard / CleverCard kreisweit à Fernverkehrs Gemeinsame Ergänzungskarte

Mehr

neu Neues aus dem HLUG Publikationen 2015

neu Neues aus dem HLUG Publikationen 2015 neu Neues aus dem HLUG Publikationen 2015 Die hier aufgeführten Neuerscheinungen des Jahres 2015 können Sie bei unserem Vertrieb unter www.hlnug.de/vertrieb. html bestellen. Auf unseren Vertriebsseiten

Mehr

Zeitliche Übersicht: Größere Veränderungen auf der Main-Weser-Bahn

Zeitliche Übersicht: Größere Veränderungen auf der Main-Weser-Bahn Zeitliche Übersicht: Größere Veränderungen auf der Main-Weser-Bahn Dez. 2002: Interregio wird durch Intercity ersetzt: Keine Anerkennung von RMV-Fahrkarten im Intercity außer Zeitkarten + IC-Zuschlag 2007:

Mehr

Tarifordnung Regionalverkehr 2. Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3. Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5

Tarifordnung Regionalverkehr 2. Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3. Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5 Tarifordnung Übersicht gültig ab 01.08.2016 Seite Tarifordnung Regionalverkehr 2 Tarifordnung Regionalverkehr - Fahrpreisübersicht 3 Tarifordnung Stadtverkehr Greiz und Zeulenroda 4-5 Tarifordnung Stadtverkehr

Mehr

TICKET- UND TARIFÜBERSICHT

TICKET- UND TARIFÜBERSICHT TICKET- UND TARIFÜBERSICHT Die Fahrscheine von ESWE Verkehr so individuell wie Sie! vorteilstickets 2016 einzeltickets tagestickets zeittickets tarifübersicht ESWE Verkehrsgesellschaft mbh Gartenfeldstraße

Mehr

Die bpa-ausbildungs-roadshow 2011 in Hessen

Die bpa-ausbildungs-roadshow 2011 in Hessen Die bpa-ausbildungs-roadshow 2011 in Hessen Viele junge Menschen davon überzeugen, dass die Altenpflege ein erfüllender, spannender und vor allem krisensicherer Beruf ist - mit diesem Ziel rollte im Februar,

Mehr

Bearbeitungsgebiet Main Was ist das?

Bearbeitungsgebiet Main Was ist das? BAG Main - Was ist das? Bearbeitungsgebiet Main Was ist das? 8 Bearbeitungsgebiete in Hessen zur Umsetzung der EU-WRRL: Fulda/Diemel Main Mittelrhein Neckar Niederrhein Oberrhein Werra Weser/Aller Bearbeitungsgebiet

Mehr